Klimageschichtsfälschung und Propaganda im ZDFGestern Abend fand zeitgleich zur Berliner Phoenix-Runde im ZDF der Polit-Talk „Maybrit Illner“ statt, bei dem über das Thema Klimaschutz diskutiert wurde (in der ZDF-Mediathek noch einmal zu sehen). Ähnlich wie in der Phoenix-Diskussion zum Minarett-Verbot in der Schweiz war die Gästeauswahl auch bei Maybrit Illner vollkommen einseitig – Klimarealisten waren erst gar nicht eingeladen.

Grund für den Biologen Ernst Beck an Maybrit Illner zu schreiben:

Sehr geehrte Frau Illner, ich schätze Ihre Sendungen im ZDF sehr. In der Regel diskutieren Sie ein Thema kontrovers, also mit Gegnern und Befürwortern. Wo waren gestern die Vertreter der Kritiker? Weshalb unterdrücken Sie als öffentlich-rechtliches Fernsehen bei diesem Thema den Klimabetrug des wichtigsten Instituts für Klimadaten (CRU) in England? Diese Meldungen dazu gehen seit Tagen um die Welt. Es gibt keine globale Erwärmung wie sie dargestellt wird. Es gibt nur Klimahysterie und fehlgeleitete junge Menschen wie Ihre Klimaaktivistin gestern.

Die Basis Ihrer Diskussion ist Klima-Geschichtsfälschung und
Wissenschaftsbetrug. Ihr Gast Prof. Schellnhuber ist wesentlich dafür mitverantwortlich. Alle Teilnehmer sind, nachdem sie eine Art Weltregierung zur Umerziehung der Gesellschaft gefordert haben, ganz sicher zu Fuß nach Hause gegangen und haben ihren CO2-Ausstoß um 20 Prozent reduziert. Glaubwürdigkeit?

Warum haben Sie Herrn Yogeshwar oder Herrn Schellnhuber nicht gefragt, wie bei einer Mitteltemperatur am Nordpol von -23°C (satellitengemessen) das Eis schmelzen kann? Oder warum war es denn im Mittelalter um 1-2°C wärmer war als heute, was durch hunderte Studien rund um die Welt bewiesen ist, in Skandinavien wurde Wein angebaut und die Vikinger ließen riesige Rinderherden auf grünen Wiesen in Grönland (= grünes Land) weiden? Oder wieso geht die Temperatur seit zehn Jahren zurück und CO2 rauf, wo ist der Treibhauseffekt?

Gestern beförderten Sie reine Propaganda zum selbstgemachten Weltuntergang. Die gesamte Diskussion kreiste um die Illusion einer Klimakatastrophe, die Realität ist eine ganz andere. Wir haben keine Klimakatastrophe und dieselben Stürme und Wetterkapriolen wie in den letzten 100 Jahren. In den 30er-Jahren war es genau so warm wie heute, das zeigen alle Messdaten. Fragen Sie doch mal Ihren Großvater. Im Gegenteil gehen wir nach allen Daten der Vergangenheit in eine neue Kälteperiode wie um 1815 oder 1650.

Sie beteiligen sich offensichtlich an dieser massiven Klima-Propaganda und bestärken die Massenneurose die dadurch ausgelöst wurde. Und dies ist unerträglich für einen renommierten Sender wie das ZDF. Warum machen Sie sich als geschätzte Journalistin bei dieserm größten Wissenschaftsbetrug der Neuzeit mit ohne zu reflektieren? Wann berichten Sie darüber?

Ich ahne Ihre Antwort schon voraus

Mit freundlichen Grüßen
Ernst-Georg Beck
Biologe
www.RealCO2.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

105 KOMMENTARE

  1. Ich ahne Ihre Antwort schon voraus

    Die Antwort wird lauten: –das große Schweigen–

    Unbequeme Fragen werden nicht zurückgewiesen, sondern sie werden „elegant vergessen“;

    -> „Welche Frage? War da was? Ich kann mich an nichts erinnern …“

  2. Ein althergebrachtes Mittel zur Machtausübung ist es, die Menschen seiner Umgebung moralisch abzustufen. Habe ich meinen Mitmenschen erst einmal über Vorwürfe klein gemacht, ist es für mich ein Leichtes, sie für meine Zwecke zu nutzen. Dieses Prinzip muss noch nicht einmal wissentlich funktionieren, aber es funktioniert.

  3. #2 Deathlicon

    Hört sich vielleicht komisch an, aber die machen wenigstens was, gegen diesen Idioten-Staat.

    Andere Sesselfurzer glotzen nur Fußball…

  4. Grönland ist auch nur ein Relikt aus der
    letzten Eiszeit !

    Und wäre längst vollständig Grün, wenn es nicht so viel Eismasse hätte und durch das Klima der Regen wieder als Schnee sich niederschlagen würde !

  5. #4 momo

    Ich fürchte, das wird bei Euch auch noch geschehen.
    Die Naivlinge, die in der Welt das Sagen haben, fürchten sich vorm Islam und kriechen diesem hinten rein. Immer in der Hoffnung, von ihm nicht tyrannisiert zu werden. Und deswegen fühlen die Gutmenschen sich wohl, die Schweiz, die sich nicht derart wehrt, moralisch herabstufen zu können.

    Aber bleibt standhaft 😉

  6. Ich habe das genau 5 min angeschaut, bis diese Weltverbesserin mir auf die Nerven ging und ich wegschaltete.
    Um Gottes Willen, bitte passt gut auf sie auf. Der könnte ich alles zutrauen. Ihr hass gegen das System, gegen Konzerne, ihr Glaube, sie kämpfe alleine gegen die gesamte Gesellschaft uns sei in der Opposition, ihre Art zu glauben, sie wisse alles besser

    Ich bin kein Freund schlechter Vergleiche, doch wer sich mit der RAF auseinandergesetzt hat, weiß, es waren genau solche Leute.

  7. Ich möchte nicht wissen, wie viel überflüssiges CO2 bei dem Klimagebrabbel in der Sendung ausgestossen wurde.

  8. Im ZDF Forum zur Sendung äußern sich fast alle kritisch und erwähnen das Climategate. Wurde zum Glück nicht zensiert.

  9. Nach der Nazikeule gibt es nun die Klimakeule. Die Redaktion wird die Mail mit einem müden Lächeln zur Kenntnis nehmen Illner selbst gar nicht. Man kann diese CO2-Ideologen kaum überzeugen.

  10. Angenommen man ist Journalist und stellt fest, die Erderwärmung ist eine „non story“. Hätte man dann nicht die Wahl zwischen der Meldung, die Erderwärmung findet gar nicht statt (die man nur einmal verwenden kann) und der immer wieder recyclbaren Geschichte über die angeblichen Umweltsünden, die die Erwärmung begünstigen?

    Für welche Variante würde man sich dann wohl entscheiden?

    Wenn heute die Forderung der Befreiung aus der selbstgewählten Entmündigung auf etwas zutrifft, dann ist es der kritische Umgang mit den MSM Medien!

  11. #2 Deathlicon (04. Dez 2009 12:15) OT:
    Brennende Polizei- und Zollautos in Hamburg, Farbbeutel und Molotowcocktails gegen das Bundeskriminalamt in Berlin – Unbekannte haben in der Nacht deutsche Ordnungs- und Sicherheitsorgane zur Zielscheibe gemacht. Linksextreme hatten zuvor im Internet den Dezember als “Aktionsmonat” ausgerufen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article5421219/Chaoten-greifen-Polizei-BKA-und-Zoll-an.html

    Etwas Geduld bitte.

    Bis zur nächsten Montagsausgabe der Printmedien haben Politik und Presse das zur Straftat von Rechtsradikalen umgedeutet.

  12. #9 F4TM4N (04. Dez 2009 12:26)
    Ich möchte nicht wissen, wie viel überflüssiges CO2 bei dem Klimagebrabbel in der Sendung ausgestossen wurde.

    🙂 🙂

  13. Klar, auch mit erfundenen Klimakatastrophen lässt sich wunderbar Geld verdienen und die Öffentlichrechtlichen sind immer ganz vorn mit dabei. Müssten sämtliche Nebeneinahmen der Sender und Mitarbeiter veröffentlicht werden, dann wüsste auch jeder woher der Wind weht.

    Aber auch die Aufdeckung der Klimalüge kann kein Freibrief zum sorglosen Umgang mit fossilen Rohstoffen sein. Gegenüber nachfolgenden Generationen sind wir zur möglichst nachhaltigen Wirtschaftsweise verpflichtet.

  14. @ #7 eigenvalue (04. Dez 2009 12:25) #4 momo

    Die Naivlinge, die in der Welt das Sagen haben, fürchten sich vorm Islam und kriechen diesem hinten rein.

    Man höre auf einen großen Wissenschaftler:

    „Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich, weil es so viele sind, und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.“

    Albert Einstein

  15. Bleiberecht wird verlängert!!
    04.12.09
    Die Innenminister von Bund und Ländern haben auf ihrer Herbsttagung in Bremen eine Verlängerung des Bleiberechts für Flüchtlinge um zwei Jahre beschlossen. Damit soll Flüchtlingen in Deutschland eine zweite Chance gegeben werden, wie Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU) am Rande der Ministerkonferenz in Bremen sagte. „Aber es muss auch klar sein, dass diese Leute sich auch ernsthaft um einen Arbeitsplatz bemühen“, fügte er hinzu. Eine Regelung für danach sei nicht getroffen worden. Derzeit leben etwa 30 000 Ausländer mit einer bis 31. Dezember 2009 befristeten Aufenthaltserlaubnis auf Probe in Deutschland.

    Na das zahlen wir doch gerne, liebe CDU, nicht wahr?

  16. Maybrit Illner studierte, nachdem sie ihr Abitur an der Friedrich-Engels-Oberschule in Berlin-Friedrichshain abgelegt hatte, von 1984 bis 1988 Journalistik an der Karl-Marx-Universität in Leipzig. Jeder, der Journalist werden wollte, musste hierher. Voraussetzung: Systemkonforme Gesinnung. Die Bereiche Marxismus-Leninismus und alles, was damit zusammenhängt haben eine wichtige Rolle gespielt.

    Was kann man wohl von einer solchen Journalistin erwarten?????

  17. Bei unserer gleichgeschalteten Qualitätspresse stößt man auf so manche prominente Lüge. Besonders grotesk ist das Märchen vom angeblich Menschen gemachten Klimawandel. Es ist eine wissenschaftlich unfundierte Behauptung, die von den hier oft angesprochenen supranationalen Eliten benutzt wird, um nationale Wirtschaften zu knebeln, neue Steuern und Abgaben zu erfinden und um die Globalisierung stetig voran zu treiben. Die ist nämlich, im Gegensatz zum Klima, in der Tat Menschen gemacht und wird durch einen relativ kleinen Kreis einflussreicher Lobbyisten, Politiker, Finanzkartelle und Medienmogule überaus bewusst herbeigeführt und ausgeweitet, bei gleichzeitiger Bekämpfung von allem Nationalen.

    Als besonders williger Erfüllungsgehilfe der Globalismuskonstrukteure hat sich, neben dem SPIEGEL und der gesamten Springerpresse, DIE ZEIT erwiesen. Während bei zentralen Figuren des Weltklimarats IPCC inzwischen offenkundig Panikmache, Datenfälschung, ja regelrecht kriminelle Machenschaften aufgedeckt werden, driftet das Hamburger Stammblatt linker deutscher Intellektueller auf seinem unterwürfig politisch korrekten Weg regelrecht ins Infantile ab. So erklärt DIE ZEIT in ihren Druck- und Online-Ausgaben allen Ernstes: „Ab heute retten wir die Welt!“ Denn: Die so genannte „Klimakonferenz“ in Kopenhagen stehe kurz bevor. In einer Spezialausgabe würde nun gezeigt, wie „wir unsere Zukunft retten können“. Und „wieviel Zeit der Umbau unserer Wirtschaft benötigt“.

    Gänzlich andere Einsichten vermittelt die folgende Dokumentation aus dem Jahr 2007 [60 Min., 6 Teile], die mit der Klimalüge aufräumt. Sie beschreibt, wie aus einer vagen Theorie eine globalpolitische, ideologische Bewegung wurde.

    Teil 1
    http://www.youtube.com/watch?v=lvWXCRVe7fU

    Teil 2
    http://www.youtube.com/watch?v=f6GudblvsTY

    Teil 3
    http://www.youtube.com/watch?v=BDt3MBnJZ9Y

    Teil 4
    http://www.youtube.com/watch?v=vq_z6fS_8Vc

    Teil 5
    http://www.youtube.com/watch?v=nojJ01uzyWA

    Teil 6
    http://www.youtube.com/watch?v=hSnb8K4Fygg

    Es sind namhafte internationale Wissenschaftler, die massiv die These bestreiten, wonach der Mensch durch das industriell produzierte Kohlendioxid verantwortlich sei für den weltweiten Temperaturanstieg und seine Folgen. Weltweit berichten die Medien fast täglich über neue, verheerende Naturkatastrophen. In Deutschland soll das Frühjahr 2007 das wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen gewesen sein. Gehen wir sehenden Auges einer apokalyptischen Zukunft entgegen? Und haben wir tatsächlich nur noch wenige Jahre, um den Planeten Erde zu retten? Nein!, behaupten die Wissenschaftler und Experten in der überarbeiteten Fassung der Channel 4-Dokumentation, die nach der Ausstrahlung in Großbritannien hitzige Diskussionen ausgelöst hatte. Tausende Klimaskeptiker bestehen darauf, dass es für derlei Szenarien keinerlei Beweise gibt. Schon immer sei das Erdklima größeren Veränderungen unterworfen gewesen. Und am zeitweiligen Anstieg der Temperaturen sei nichts Ungewöhnliches. Das Schreckgespenst von der Klimakatastrophe stellt sich als nichts anderes als Panikmache und Lüge heraus.

  18. Wenn man Diskussionsrunden so einseitig besetzt, ist das so, als ob man zum Thema „Wie gefährlich sind Neonazis?“ ausschließlich NPD-Mitglieder einladen würde.

    Es ist offensichtlich so, dass zumindest in den GEZ-Sendern, die zum ZDF gehören, es aufgegeben wurde Leute einzuladen, die anderer Meinung sind als es die PC zulässt. Es bestünde ja die Gefahr, dass sich Zuschauer auf die Seite der Gegner schlagen. Und das muss mit allen Mitteln verhindert werden. Die DDR 2.0 nimmt also immer mehr Gestalt an.

    Übrigens eine tolle Antwort von Herrn Beck, die aber sicher bei denen sofort im Papierkorb landet.

  19. OT:

    Der Boulevard berichtet über PI:
    http://www.sueddeutsche.de/computer/260/496575/text/

    Politically Incorrect ist dem Verfassungsschutz bekannt, wird dort aber nicht als verfassungsfeindlich eingeschätzt. Denn so harsch auf der Webseite Moslems angegangen werden, so radikal ihre Autoren gegen die Europäische Union, die arabische Welt und den Islam wettern, so eindeutig beziehen sie Stellung für das, was ihre Leser als „pro-westliche Werte“ bezeichnen würden: Die amerikanischen Republikaner, Israel und das Christentum.

  20. #15 okzidental (04. Dez 2009 12:33)
    Klar, auch mit erfundenen Klimakatastrophen lässt sich wunderbar Geld verdienen und die Öffentlichrechtlichen sind immer ganz vorn mit dabei. Müssten sämtliche Nebeneinahmen der Sender und Mitarbeiter veröffentlicht werden, dann wüsste auch jeder woher der Wind weht.

    Aber auch die Aufdeckung der Klimalüge kann kein Freibrief zum sorglosen Umgang mit fossilen Rohstoffen sein. Gegenüber nachfolgenden Generationen sind wir zur möglichst nachhaltigen Wirtschaftsweise verpflichtet.

    Wenn das Energiesparen zu weniger Verbrauch von Erdöl führte und wir somit dem ein oder anderen Ölstaat die Möglichkeit entzögen, Terror und Propaganda gegen uns zu finanzieren, wer das ein Ergebnis der verlogenen Klimadebatte über das ich bestimmt nicht traurig wäre.

  21. #2 Deathlicon (04. Dez 2009 12:15)

    Schön zu lesen, daß „Chaoten“ Institutionen des Staates angreifen.

    „Chaot“ hört sich irgendwie schusselig, gar freundlich an, der Typ Wissenschaftler (vgl. Prof Hastig) mit Hornbille und wirren Haaren, der alles vergißt.

    So ist alles halb so schlimm, seien wir eher beruhigt, daß es keine MILITANTEN LINKSEXTREMEN waren.

  22. Ach, falls sich jemand fragt, wo eigentlich das Waldsterben geblieben ist? Das wurde 2003 von der damaligen Bundeslandwirtschaftsministerin Renate Künast (Grünz) für beendet erklärt. Selbstverständlich wurde eine nachvollziehbare Veränderung der Schadstoffbelastung von den Medien nie hinterfragt, denn auch mit dem „Waldsterben“ wurde reichlich Kasse gemacht.

  23. Irgendwo hatte ich diese Tage gelesen, dass das Archivmaterial, auf dem die Klima-Ideologen ihre Theorien gestützt hatten, auf einmal verschwunden ist. Ich glaube, es war bei der BNP, aber ich bin mir nicht mehr sicher. Weiß jemand was darüber?

  24. Toll..
    Man lade 5 Klimaspinner ein und versuche mal objektiv über ein Problem zu diskutieren.
    Das Ergebnis ist ja so was von offen.. haha!

    Hanna die kleinkriminelle Arbeitsplatzvernichterin ist ja so was von representativ und unradikal.. haha!

    Der reuige Wissenschaftler der ein Kind hat und dem die Augen aufgegangen sind… Er hat ja so eine objektive Meinung.. haha!

    Der Bernotat hat wohl viel Schmiergeld erhalten für soll beknackte Aussagen.

    Und keine Playstation 3 ist klar eine wissenschftliche professionelle Aussage.. haha! Auch Mikado ist ein super Vergleich mit dem Klima.

    Die Elfenbande ist ja soo süss und so wissenschaftlich.. haha!

    Wasserverbrauch in Deutschland? Also wenn wir weniger Wasser beim Zähneputzen brauchen dann was???!! Dann blühen die Wüsten wieder? Haha!

    Wenn wir unsere Kinder genügend hassen, dann müssen wir dringend im Namen der Klimaerwärmung die Wirtschaft zerstören ..

    Das war so ne richtige überflüssige verlogene Sendung. Der ZDF sollte sich schämen!

  25. @ #18 Nordisches_Licht (04. Dez 2009 12:34)

    gemittelt ist das eine Sinuskurve, ein ständiges auf und ab;

    Die Wellenlänge dieser Sinuskurve ist ca. 80 Jahre, also:
    Minimum 1910
    Maximum 1940
    Minimum 1970
    Maximum 2000

    und ab 2000 wirds wieder kälter, bis zum nächsten Minimum 2030;

    Alles pendelt schön im Lot hin und her;

  26. die klimatismus-anhaenger sind einfach nur
    nepper, schlepper, bauernfaenger!
    ich erwarte aus dieser ecke neuere wissenschaftliche erkenntnisse, die jedem glaeubigen „eindeutig“ nachweisen, dass der heutige anthropogene co2-ausstoss vor 70 millionen jahren rueckwirkend die klimagas-konzentration auf das vielfache erhoeht hat, das durch die eiskernbohrungen nachgewiesen wurde.
    wie viele dinosaurierchen wurden da ausgerottet!
    wie heute die eisbaeren! boese menschen, boese!

  27. Kann mir mal jemand sagen, was dieses Pipistrulla – Mädchen in der Sendung zu suchen hatte?
    Ist das die Jean d´Arc der Klimaerwärmung? Muß sie die Welt und die Menschheit retten?
    Womit verdient die ihren Lebensuntehalt?
    Hartz IV ?
    Wenn ich solche Verlierergestalten sehe, die glauben andere belehren zu müssen, kommt mich das große Kotzen an.

  28. @ #20 nockerl

    Wenn das Energiesparen zu weniger Verbrauch von Erdöl führte und wir somit dem ein oder anderen Ölstaat die Möglichkeit entzögen, Terror und Propaganda gegen uns zu finanzieren, wer das ein Ergebnis der verlogenen Klimadebatte über das ich bestimmt nicht traurig wäre.

    Allein die Umschichtung bisher gezahlter Subventionen zu Gunsten nationaler Interessen würde zu einem deutlich sinkenden Ölverbrauch führen. Den Europäern bringt es nichts, wenn europäisches Rindfleisch für orientalische Saumägen hoch subventioniert wird und das Stroh aus europäischem Getreideanbau feingehäckselt und untergepflügt wird, weil keine Biomassekraftwerke für die Verbrennung vorhanden sind.

  29. Der gesamte Rummel um CO2 und eine angeblich „Mensch-gemachte“ Klimakatastrophe scheint nur noch eine Angelegenheit der wissenschaftsgläubigen Menschenmasse zu sein. Kein Medium der Menschen-manipulierenden Medienindustrie stellte je die Frage nach dem Auftrag des IPCC. Dieses ist ja irgendwann mal installiert worden. Warum, wozu wurde es installiert? Nigel Calder, einer der berühmten Wissenschaftsjournalisten dieser Erde, der einen wesentlichen Teil der damaligen Verhandlungen um die Geburt des IPCC begleitete, genau wie ich als damaliger Kommissar des US Energy Savings Programmes, wir äußerten stets, dass die Auftrag des vor 25 Jahren installierten IPCC zwei politische Forderungen enthielt:
    1. Feststellung, dass die Welt einer Klimakatastrophe entgegengeht.
    2. Feststellung, dass der Mensch diese Katastrophe produziert.
    Wie diese Aufgabe, auch unter Fälschung angeblicher Fakten zu lösen war, blieb Angelegenheit des IPCC, des Weltklimarates. Und da sind wir nun !! Ohne Fälschungen der Temperaturkurven ist der Auftrag des IPCC nicht zu erfüllen.
    Dieses Faktum sollten alle Menschen akzeptieren, die in der Lage sind, abseits von der „medialen politicat correctness“ ein eigenes Urteil zu erstellen. Es geht ums Geld.
    Und da bei ALLEN Kyoto-Unterzeichnern die
    Staatsfinanzen tiefrote Zahlen zeigen, wie z. B. die von Deutschland, das deswegen ja gerade aus Brüssel einen „Blauen Brief“ bekam, deswegen werden „Einnahmen“ benötigt. Weshalb nicht das Klima in die benötigte Richtung biegen, damit es „Brickli-brick“ macht? Diejenigen, die das Ausführen, tuen nichts weiter, als der Aufgabenstellung des IPCC zu folgen.
    http://www.klima-ueberraschung.de

  30. Die angebliche Klimakatastrophe ist noch vor Schweinegrippe und Co. die größte aller weltweit verbreiteten Lügen. Letztlich dient Sie wie all diese Lügen nur einigen Wenigen und kostet uns einen Heiden Geld. Man braucht sich doch als normaldenkender Mensch nur mal zu Fragen wer von diesem ganzen Hype profitert. Diese ganzen Klimaapokalyptiker und Öko-Gutmenschen in Ihren fetten Staatskarossen sollen uns doch einmal schlüssig erklären wie ein Spurengas mit einem athmosphärischem Anteil von 0,04% (http://de.wikipedia.org/wiki/Luft) auch nur irgend einen relevanten Einfluss auf das Weltklima haben soll. Hierzu wird es dann wohl nur Schweigen im Wald geben.

    Und das man von einer ehemaligen SED-Journalistin nur eine ideologisch einseitige Debatte erwarten durfte, verwundert mich nicht. Das ist mir auch in der Vergangenheit schon des Öfteren aufgefallen. Alte Gewohnheiten legt man halt nicht so leicht ab. Soviel zur Unabhängigkeit, gerade unserer GEZ-finanzierten Medien“eliten“!?

    Es bleibt dabei. WIR SIND DAS VOLK!

  31. Jaja, der Rückgang der Gletscher ist nur gefaked, hab ich immer gewusst. Allenfalls eine Spätfolge der Eiszeit. Und dass in den letzten Jahren hier im Sommer Insekten rumfleuchen, die vorher nur südlich der Alpen vorkamen, ist nur eine Hallizunation. Jaja, ich sollte mal zum Arzt gehen.

    Ach da hab ich noch eine blöde Frage. Wieso schiessen wir den Musels durch Benzin- und Ölverbrauch immer noch Petrodollars in den Hintern, damit sie ihren Jihad bezahlen können?

  32. Im Übrigen schätze ich Herrn Yogeshwar für seine durchaus sehr interessanten Wissenschaftssendungen. Schade nur, dass er sich von den Klimahysterikern vor deren Karren spannen läßt. Ich hätte ihn da um einiges kritischer eingeschätzt. Aber offenbar sind auch ihm, genau wie dem Rest der Runde die Fakten und Daten der Klimakatastrophenkritiker nicht bekannt oder wollen dies nicht sein.

  33. O.T.

    „Bleiberecht für langjährig Geduldete um weitere 2 Jahre verlängert.“

    Das hat soeben die Innenministerkonferenz in Bremen beschlossen.

    Betroffen sind etwa 3O OOO Personen.

  34. #31 Hannes vonne Kohlenhalde (04. Dez 2009 12:50)

    Wurde doch am Anfang gesagt – sie ist Vollzeitaktivistin 😉

  35. Hallo, Herr Beck
    was erwarten Sie eigentlich von einem GEZ- Schmierer(in)? Dem wird vorgeschrieben, was er (sie) zu plappern hat. Das war beim geliebten Führer schon so- (Der Rundfunk im Dienste der Volksführung, Eugen Hadamovsky, 1933) UND IST HEUTE NICHTS ANDERS!!!!!
    Sie (das Illgner) kann da garnichts machen, oder es gibt eine zweite Eva Hermann! Und ausserdem hat man durch Ulbrichts „Journalistenschule“ ja die besten (unterwerfungs-)Voraussetzungen!!
    Uns bleibt nur zur sicheren Information das Internet (bis es zensiert wird- nur eine Frage der Zeit!!), zum Beispiel PI oder:
    http://www.eike-klima-energie.eu/
    Interessant ist die Auflistung der mails des CRU und die Stichwortfunktion lenkt dabei wunderbar auf „unsere“ Klimaweltmeister Schellnhuber und Ramstorf. Link dazu:
    http://www.eastangliaemails.com/
    Die dann erscheinenden mails sind hochinteressant! Deutlich zeigt sich die Wahrhaftigkeit der die deutsche Zipfelmütze Regierenden.
    Schade,dass Sie sich mit Ihrem liebgemeinten Brief umsonst bemüht haben!
    Gruss Yogi

  36. Diskussionsteilnehmerin: Hanna Poddig,
    Beruf: Umweltaktivistin > jau, Lehrberuf oder Studium< ?
    Informationen welche die Welt faszinieren: < Sie kauft ihre Lebensmittel nicht im Supermarkt, sondern holt sie sich von hinten aus den Müllcontainern und kann auf Stelzen laufen<.
    Woooouuuuw, solche Leute braucht die Menschheit. Ohne die ginge die Welt zugrunde. Im Mittelalter hätte sie höchstwahrscheinlich dem Geislerorden angehört.

  37. @sunrise
    Der kann nicht anders- schliesslich ist er beim WDR- und wenn er im Sinne der dort herrschenden Grünen und Linksfaschisten etwas falsches sagt, dann ist er schneller vor der Tür als er kucken kann!!
    Da nutzt ihm auch kein Mihigru- Hintegrund, dem grossen Technik- Redakteur Yogeswar

  38. #36 sunrise_sr (04. Dez 2009 12:55)

    A propos Schweinegrippe – was wurde denn aus ihr? Man hört und sieht nichts mehr, seit die Medien zu ihrer Hexenjagd auf die schweizer Demokraten geblasen haben.
    Gestern noch die Schlagzeile, heute schon vergessen. So schnell kann’s gehen…

  39. Wenn sie noch nicht einmal mehr Kritiker einladen, dann sind sie bald fertig. Das ist ein gutes Zeichen. Souverän sieht anders aus.

  40. #53 KyraS

    Mehrere Freunde und Bekannte sowie ich selbst hatten SG. Im Nachhinein kann ich nur sagen, das die SG nichts ist wofür man sich fragwürdige Gift-Impfcocktails verabreichen lassen sollte.

    Der zweite Hype kommt aber bestimmt, sobald sich die Minarettgeschichte etwas gelegt hat. Dann müssen wir wieder alle Sterben

  41. die Vikinger ließen riesige Rinderherden auf grünen Wiesen in Grönland (= grünes Land) weiden?

    Mann oh Mann, mit dem Schmarrn von „Grünland“ disqualifiziert er sich doch gleich!
    Das war ebenso eine Verdummungs- oder Werbeaktion von Erik dem Roten.
    Damals wie heute war nur ein Küstenstreifen von 50-100 Breite eisfrei und landwirtschaftlich nutzbar.
    Die Bezeichnung als Grünland diente dazu, Siedler dorthin zu locken. Aber die dicke Eisdecke war auch damls dort.
    Ob man in der Nähe von dem Eispanzer „riesige Viehherden“ halten konnte, bezweifle ich leise. Dass man sie überhaupt brauchte, bezweifle ich laut. Für wen als die paar Siedler sollte man denn große Herden halten?

  42. #19 KDL (04. Dez 2009 12:37)
    Wenn man Diskussionsrunden so einseitig besetzt, ist das so, als ob man zum Thema “Wie gefährlich sind Neonazis?” ausschließlich NPD-Mitglieder einladen würde.

    Oder nur Leute der „etablierten“ Parteien und der diesen Parteien hörigen Institutionen, Einrichtungen, Presse.

  43. Hört endlich mit dem Klima- und Atommist auf. Ihr spaltet die Bewegung.

    Welche Spinner meinen hier, in sektenähnlicher Marnier immer die Umweltthemen hereinbringen müssen? Nur weil die Grünen, SPD oder auch CDU und letztendlich die ganze Welt erkannt hat, daß es 5 vor 12 ist, muß PI nicht aus Prinzip und gegen jede wissenschaftliche Vernunft dagegen sein.

    Ihr verärgert hier jeden, so auch mich, der umweltbewußt lebt und seinen Nachkommen nicht nur ein schariafreies sondern auch ein sauberes Europa hinterlassen möchte.

    Hört endlich mit dem Mist auf und setzt nicht die Glaubwürdigkeit dieses Blogs aufs Spiel. Demnächst bekommen hier auch noch die ein Forum, die schon immer der Meinung waren, daß es Ufos gibt und dei Mondlandung in Hollywood stattfand.

  44. Haben sich auch die Hacker-Affäre angesprochen, und dass schon der Leiter des Klimainstitutes zurückgetreten ist, oder wurde das den Zuschauern verheimlicht?

  45. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich in der Mitte,Klimaänderung durch zusammenspiel aus Mensch und Natur.

  46. #63 Zallaqa (04. Dez 2009 13:46)

    Hört endlich mit dem Klima- und Atommist auf. Ihr spaltet die Bewegung.

    Wo soll deiner Meinung nach denn die Energie zukünftig, kurz wie auch mittelfrißtig herkommen ?

    Wenn nicht aus Atomenergie ?

  47. warum macht ihr euch alle so ein kopf über die Klimalüge? Selbst wenn alles erlogen ist und die Politiker Milliarden Steuergelder verpulvern zB fürs Kyotoprotokoll was solls? Wenn das Geld nicht für die Klimarettung rausgeschmissen wird, wird es an einer anderen Stelle doppelt und dreifach verbraten.

  48. #24 Nordisches_Licht (04. Dez 2009 12:34)

    NASA Messungen in Grönland

    Was soll uns diese NASA-Grafik nun sagen. Dass es 2001/2002 eine Jahrhundertausreißer nach oben an einem bestimmten Messstandort gegeben hat (gibt es immer und überall) oder dass sich offenbar (Messzeitraum u. A. viel zu kurz) periodisch Temperaturanstiege mit Temperaturabfällen an einem bestimmten Messstandort abgewechselt haben.
    Jedenfalls als Beleg für irgendetwas wie einen Temperaturanstieg taugt die Grafik nun absolut nicht. Es sei denn man ist fanatischer Anhänger der „Church of Global Warming“ und/oder vom IPCC gepamperter Klimawissenschaftler.

  49. #63 Zallaqa

    Es geht nicht darum den Umweltschutz zu bekämpfen , sondern darum, werden wir von Wissenschaftlern, Bankstern, Bossen und Politikern hinters Licht geführt oder nicht? Selbst wenn es keine Klimakatastrophe gibt, bin ich dafür vom Öl soweit unabhängig zu werden, dass wir von Lieferung aus „zwielichtigen“ Ländern 😉 unabhängig werden. Die Politiker belügen uns doch auf allen Ebenen, die behandeln uns wie kleine Kinder, das fängt bei der von den Politikern behaupteten „Bereicherung durch den Islam“ an, und hört bei der von den Politikern gedulteten Abzocke der deutschen Kassenpatienten durch die Pharmalobby auf. Die da in Berlin im Reichtag sitzen vertreten die Interessen von jedem (der gut dafür bezahlt), aber nicht die vom deutschen Volk, dem sie eigentlich dienen sollten!

  50. #66 Nordisches_Licht

    Ich habe hier nicht vor, eine Umwelt- und Klimadebatte zu führen. Zu diesen Themen ist auch wirklich schon alles gesagt.

    Nur soviel: Wenn wir hier ein Tschernobyl in Europa oder Deutschland erleben, dann ist es wirklich egal, ob der Muezzin von irgendwoher noch schreien kann. Dann ist das Leben, das noch bleibt auch ohne Moslems nicht mehr lebenswert.

    Insoweit müssen wir uns was einfallen lassen. Notfalls auf Strom und Autofahren verzichten bzw. radikal einsparen, wenn alternativ nicht genug rüberkommt. Die Risiken der Atomenergie sind apokaliptisch insofern verbietet sich jede Güterabwägung hinsichtlich irgendwelcher fehlender Energie.

  51. #70 Zallaqa

    Jau, Atomernergie muß langfristig weg, allen schon wegen der Anschlagsgefahr. Wir hätten auch schon das Geld gehabt um lächendeckend eine neue Autoantriebstechnik durchzusetzen, wenn unsere dämlichen Politiker nicht auf die Banksterlobby gehört hätte und Verbriefungen für deutsche Banken verboten hätte anstatt zuzulassen, zumindest für Landesbanken. Jetzt sind die Millarden leider verbrannt, aber das ist ja nicht das einzige Politikfeld wo alle Regierungen seit Jahrzehnten hunderte Milliarden an Steuergeldern verbrennen, es fängt bei der EU dem Euro und der Einwanderung in die Sozialsysteme an, und hört bei den berühmt berüchtigten Verbiefungen auf. Dem Volk nehmen sies, den Lobbys schenken sies (sies = Politiker).

  52. ZDF und ARD + alle angeschlossenen Organe sind nichts anderes als die Wiederauferstehung des DDR Fernsehens ! Einseitig, unkritisch und von oben gesteuert !

    Die DEFA der DDR, hat in allen ihren Filmen die Ziele des Sozialismus transportiert. Hitler nutze die Massenmedien ja auch für seine Zwecke!

  53. @ #63 Zallaqa (04. Dez 2009 13:46)

    Genau…
    Und Islam ist Frieden! Das sagen doch auch alle oder nicht?!
    Die Klimalüge ist wenn man ein wenig selber nachdenkt offensichtlich!
    Bitte informieren Sie sich besser und öffnen Sie die Augen!

  54. @zellaqua
    hallo, Grüner. Schön, jemanden mit solcher Sachkenntnis hier im Blog zu haben, der (oder die) sogar auf Grund seines Fachwissens auf Strom und weiss der Teufel was noch verzichten will.
    Übrigens: Der graphitmoderierte Reaktor in Tschernobyl wurde von besoffenen Stalinisten (also Gesinnungsgenossen der Grünen) beim Plutoniumbrüten kaputtgefahren.
    Reaktoren dieser Art wurden schon Ende der 50-er Jahre aus Sicherheitsgründen in England abgeschaltet.
    Sie sind mit unseren nicht vergleichbar.
    Aber, wenn wir alle dank Klimakatastophe versaufen, ist auch das egal. Und diese kommt bestimmt, weil: hat das Grüne ja gesagt- und was das Grüne sagt ist Religion für deutsche Zipfelmützen und demzufolge zu glauben und sich (in hündischer Unterwürfigkeit einer deutschen Zipfelmütze)entsprechend daran zu halten

    Würg….

  55. Auszug aus der Südländischen Zeitung:

    … Insbesondere im Kommentarbereich der Webseite, in dem nach kurzer Registrierung jeder Leser seine Meinung kundtun darf, sind die Texte radikal anti-muslimisch, gelegentlich grundsätzlich ausländerfeindlich und fast immer von simplen, stereotypen Denkkategorien gekennzeichnet. „Liebe Musels!“, schreibt einer mit dem Pseudonym r2d2, „Was wäre wenn wir eure Frauen und Töchter sexuell belästigen würden? Hättet ihr das gerne?“
    Wow r2d2 is jetzt berühmt.
    Was ist an seinem Kommentar denn verkehrt?

    #70 Zallaqa (04. Dez 2009 14:05)

    Insoweit müssen wir uns was einfallen lassen. Notfalls auf Strom und Autofahren verzichten bzw. radikal einsparen, wenn alternativ nicht genug rüberkommt.

    ??? .. Du hättest auch gut in die Sendung gepasst.

  56. Das ist eine staatliche, von GEZ gebühren gesponserte Volksmanipulation. Mehr nicht. Das diese Sprechblasen sich nicht schämen, ihren Unfug ungefiltert vorzutragen ist das wirklich tragische.

  57. Eisschmelze kommt von … KREUZFAHRTSCHIFFEN !
    jaja, wenige boese wohlhabende sind schuld.

    es sind die 10-500 schwimmenden hotels (d.h. hochmoderne kleinstaedte mit nahrung, kraft+wasser+klaer+heizwerk, werkstaetten, muellverbrennung, sport+theater fuer 500-3000 einwohner in oft monatelanger autarkie)

    meint der nabu hier – und fuehrt kraftstoff an, der nicht mal benutzt wird: schweroel.

    http://www.kn-online.de/microsites/aktuell_im_norden/126665-NABU-Traumschiff-bringt-Arktiseis-zum-Schmelzen.html

  58. Lieber Herr Beck
    Ich nähere mich dem Thema von eine anderen Seite.

    Nun muss ich doch noch mein Mantra loswerden:

    Zum CO2, dem Klimakiller, dem Treibhausgas oder wie die „Epitheta ornantia“ noch heissen mögen, erlaube ich mir einige Anmerkungen zu machen.

    1. Ohne CO2 kein Leben auf der Erde ( z.B. Photosynthese)
    2. CO2 ist 1,53 mal schwerer als Luft ( N2, O2), es ist ein bodennahes Gas.
    3. Molekulargewicht von CO2 44, O2 32, N2 28.
    4. Die Vegetationsgrenze liegt daher bei 3.000 Höhenmetern.
    5. CO2 ist ein „kaltes Gas“, welches elektromagnetische Wellen EW, z.B. Infrarotstrahlung IR, ABSORBIERT, NICHT reflektiert!!!
    Das heisst, die EW geht durch CO2 hindurch, mit geringer Geschwindigkeit als der Vakuumlichtgeschwindigkeit u<v.
    5. Der Gehalt von CO2 an der gesamten Atmosphäre GA beträgt 0,038 %.
    Also sind 99,962 % Luft. Auf 10.000 Moleküle Luft kommen also ca 4 !!! Moleküle CO2!
    6. Die GA wiegt 5,3 x 10 hoch 15 Tonnen.
    7. Das Gesamt-CO2 wiegt 1.8 x 10 hoch 12 Tonnen
    8. Die technische Weltproduktion von CO2 beträgt 7 Milliarden Tonnen, 7 x 10 hoch 9.
    9. Das sind, berechnet auf das Gesamt-CO2: 0,377 %
    10. Berechnet auf die GA : 0,0001415 %

    Dieser mickrige Prozentsatz soll also einen Einfluss auf das Klima haben. Selbst die zehnfache Menge wäre zu vehachläxxigen
    Folgendes Postulat nun erheben die „führenden Klimatologen“ ( Grassl, Rahmstorf, Latif, Schellenhuber etc):
    In ca 6000 Meter Höhe bildet CO2 eine Schicht , die IR=Wärme zurück auf die Erde reflektiert.
    Abgesehen davon, dass CO2 nichts reflektieren kann, s.o., kämen hier auf
    10.000 Moleküle Luft 4 ! Moleküle CO2. Tolles Treibhausdach!
    Tolle Schicht, das!
    Wenn dem tatsächlich so wäre, würde Wärme, die durch die Sonne den Erdboden erwärmt von dieser Schicht rückreflektiert und die Erde noch mehr erwärmen.

    Dem steht aber gemeiner weise das Newton´sche Abkühlungsgesetz entgegen, das besagt, dass Wärme mit dem Quadrat der Entfernung abnimmt, 1/r². Wäre dem nicht so, wären diese Zeilen nicht geschrieben, weil auf der Erde die Gluthitze der Sonnenoberfläche herrschen würde, ( Auch einfach nachprüfbar: Hand – heisse Herdplatte und, mit Verlaub, Hintern brennender Kamin)
    Also: Würde die Erdoberflache z.B., von der Sonne erwärmt, 180 Watt/m² abstrahlen, kämen in 6.000 m Höhe 10 Watt an, rückreflektiert wären das 0,27 Watt.

    Und noch ein zweites Problem tut sich auf:
    Das ist der 2. Hauptsatz der Thermodynamik. Nach dem, vereinfacht gesagt, Wärme niemals vom kälteren zum wärmeren Standort fliessen kann.

    Also, nach Newton`schem Abkühlungsgesetz von oben nach unten, von 10 W zu 360 W.
    Abgesehn davon, dass in 6.000 m Höhe eine Temperatur von –23° C herrscht.

    Newton´sches Abkühlungsgesetz und 2. Hauptsatz der Thermodynamik sind Naturgesetze, die im gesamten Universum Geltung haben und auch nicht durch Mehrheitsbeschluss des Bundestages ausser Kraft gesetzt werden können.

    Einiges noch zum Treibhaus:
    Warum herrschen in der Sahara tagsüber Temperaturen bis 60° C und nachts bis –10° C.
    Warum liefern IR-Satelliten gestochen scharfe Bilder von der Erdoberfläche bis in 2 Meter Tiefe.
    Warum liefern Infrarotteleskope gestochen scharfe Bilder aus dem Weltall
    Warum reflektiert die CO2-Schicht nur erdwärts und nicht ins All, und es wird kälter.
    Warum ist der Mars so kalt, Durchschnittstemperatur –63° C ( max 20° C, min –140° C),

    wenn doch seine Atmosphäre zu 95 % aus dem „Treibhausgas“ CO2 besteht.

    Aus dem obigen geht hervor, dass CO2 von seinem physikalischen Verhalten her unmöglich einen „Klimawandel“ verusachen kann und die sog. Übrigen „Klimagase“ ebenfalls nicht!!

    Die Sonne, die 1,3 Millionen mal grösser ist als die Erde, die die Planeten in ihre Umlaufbahn zwingt, darunter solche Riesen wie Saturn und Jupiter, die Sonnenflecken, die Sonneneruptionen, das Magnetfeld der Sonne, der Sonnenwind, die kosmische Strahlung, die Ekliptik der Erde, die Wolkenbildung auf der Erde und die Erwärmung der Weltmeere bleiben gänzlich unberücksichtigt..
    Wenn es wärmer wird, das will ich gar nicht bestreiten, dann wird es wärmer, aber der Mensch hat KEINEN Einfluss darauf!
    Das heisst NICHT, dass man mit den vorhandenen Resourcen nicht sparsam umgehen und die Umwelt nicht schonen soll.

    Dass Frau Dr. Merkel, als Physikerin und ihr Mann ist es auch, diesem Stuss das Wort redet, schämen sollte die sich! Will sie den Zusammenbruch der westlichen Industrienationen und eine DDR-light?
    Dieser Sigi-Pop, der würde auch´ner Katze den Arsch lecken, wenn´s denn dem Machterhalt dient. Na ja, der ist ja weg vom Fenster.
    Nun lügt der Röttgen.
    Derweil sehen Indien und China gelassen zu, wie sich die westlichen Industrienationen selbst entmannen. Zwingen kann man diese Riesenländer eh zu nichts.
    Übrigens baut China 40 neue AKW, Indien 32 und Russland 15.
    Frankreich bezieht seine Elektrizität zu 80% von AKW. Die KWH kostet 8 Cent.

    MfG
    Arno S.

  59. Die Klimahysterie ist eine Religion, noch dazu eine sehr junge, kein Wunder dass da Kritik nicht gut ankommt.

  60. Text Maybrit Illner studierte, nachdem sie ihr Abitur an der Friedrich-Engels-Oberschule in Berlin-Friedrichshain abgelegt hatte, von 1984 bis 1988 Journalistik an der Karl-Marx-Universität in Leipzig. Jeder, der Journalist werden wollte, musste hierher. Voraussetzung: Systemkonforme Gesinnung. Die Bereiche Marxismus-Leninismus und alles, was damit zusammenhängt haben eine wichtige Rolle gespielt.

    Was kann man wohl von einer solchen Journalistin erwarten?????
    ,

    Genau das gleiche, wie von der DDR-System geprägten deutschen Bundeskanzlerin….
    nämlich genau das, was sie tun!

  61. #63 Zallaqa (04. Dez 2009 13:46)

    Mein lieber Freund, Ihnen fehlt der Durchblick.

    Die Klimalüge ist genauso widerlich, wie die Lüge, dass wir ohne Einwanderung verrecken.

    Denken Sie mal nach und gugeln Sie nach Neuer Weltordnung.

  62. Anhand der Gäste war schon klar was kommt. Also habe ich gar nicht erst eingeschaltet. Solche Sendungen kann man sich schenken. Traurig nur das es genug Leute gibt die sich so etwas ansehen und glauben.
    Es muss ja stimmen kam ja im TV oder Radio. Selber den Kopfeinschalten und mitdenken wollen die meißten nicht.

  63. Ein Professor bringt es deutlich auf den Punkt.

    Z.B.
    Wenn Geld gebraucht wird für die Erforschung des Eichhörnchenverhaltens wegen der Sammlung von Nüssen……

    Gibt es keine Zuschüsse zur Forschung.

    Wenn aber im Antrag auf Fördermittel steht:

    Erforschung des Eichhörnchenverhaltens wegen der Sammlung von Nüssen…aufgrund der Erderwämung ……fliessen die beantragten Gelder.

    Das Ganze ist ein Riesengeschäft und die, die daran profitieren, tun ALLES, um die Lüge durchzupeitschen.

  64. „Wenn eine Seite nun besonders hervortritt, sich der Menge bemächtigt und in dem Grade triumphiert, dass die entgegen gesetzte sich in die Enge zurückziehen und für den Augenblick im Stillen verbergen muss, so nennt man jenes Übergewicht den Zeitgeist, der dann auch eine Zeitlang sein (Un)Wesen treibt.“

    (Goethe)

  65. Mal die Klimahysterie, die ideologisch-politische Scheinwissenschaft und CO2 beiseite gelassen. Gegen neue Technologien & Alternativen zur Energiegewinnung und erweiterte Forschung habe ich sicherlich nichts dagegen.

  66. Da gab´s ne Märchenstunde im ZDF, was ja voll zur Adventszeit/Weihnachtszeit passt. Denn in dieser Zeit bringt das Fernsehen viele Märchenfilme, -stücke. So wurde zur Abwechslung nicht von Frau Holle, Rotkäppchen und dem bösen Wolf etc. in der Märchenstunde erzählt.

  67. Vor ca. einer halben Stunde dazu ein Beitrag auf B5 aktuell. Inhalt: Nicht die Klimafälscher sind der Skandal, sondern die pösen, pösen Hacker, die sich doch auf kriminelle Art und Weise Zugang zu den Daten der Manipulateure und Wissenschaftsfälscher verschafft haben.

    Bei anderen wird immer Transparenz bis auf die Unterhose verlangt, aber an den Dogmen der Neuen Weltordnung darf man keine Kritik üben oder Zweifel hegen.

    Die plumpe diabolische Argumentationweise verfängt bei den Ziehkindern und Meinungsmachern immer wieder. Erstaunlich, wie unkritisch und dumm sich die „kritische“ halbgebildete „Intelligenz“ gibt.

  68. #78 Arno S. (04. Dez 2009 15:02)

    Absolut geiler Beitrag! Genau das sind die Leute, die „die Bewegung“ braucht.

    Und PI ist mittlerweile eine geworden. Gewollt oder nicht, es ist so!

  69. Ich denke auch wenn diese Klima „Hysterie“ wirklich nur erfuunden ist,soltten wir doch auch auf alternative Energien setzen denn das ist Tatsache, dass das Erdöl und die Kohle mal ausegehen.

    Und es hat noch einen anderen Effeckt wenn wir weniger Öl verbrauchen, finanzieren wir nicht mehr so SAUdi Arabien und sind nicht mehr so erpressbar! 😉

  70. Die Antimoslim-Liga fordert alle Mohammedaner auf Europa freiwillig zu verlassen. Hier ist es viel zu “faschistisch”, zu “islamfeindlich”,zu “intolerant”, zu “rassistisch” und die Religionsfreiheit wird sehr unterdrückt.

    Ausreisevorschlag: Sau(di)-Arabien!

  71. @HelveterKelte
    Betr. Endlichkeit des Mineralöles:
    http://www.wahrheitssuche.org/erdoel.html
    Was die Kohle als Energieträger angeht: Geschätzte 200 Jahre- und dann gibt es noch die Kernenergie!!
    Ach ja: und um den Bestand an Rotmilanen und Störchen zu regulieren auch noch dem Grünen genehme Windmühlen (mittlerer Nutzungsgrad ca 8 % zur Energiewandlung, beim Störche- und Milaneshreddern: 100%)
    Weitere Auskunft zur Energie: EIKE- Institut
    (googeln…)

  72. Haben die eigentlich keine anderen Probleme?
    Die Fasseln da über 2040/2050, wenn ich über diese Zeit nachdenke dann kommt meine Sorge nicht übers Klima sondern über den Erhalt unserer Kultur auf.

    Was die Atomkraftwerke anbetrifft, ich wohne weniger als 10km Luftlinie von einem entfernt, über dem Wald am Stadtrand liegt regelmässig eine Kühlturmwolke.In meinem Badezimmerschrank liegen Jod-Tabletten.
    Noch Fragen?

  73. #78 Arno S.
    Danke für diesen hervorragenden informativen Beitrag.
    Im Autoradio habe ich heute das linkslastige Programm BR 2 reingekriegt – ein Beitrag über den Kongress der Klimaskeptiker bzw. Klimarealisten wurde angekündigt. Hoppla, dachte ich, die GEZ – Schwergen werden doch nicht etwa die ideologische Linie verlassen und die Kritiker auch mal zu Wort kommen lassen…Das Ergebnis: Eine sogenannte Korrespondentin fasste zusammen, daß sich „alle Experten “ einig seien, „der Klimawandel“ sei vom Menschen verursacht. Und das die sogenannten Kritiker in Wirklichkeit nur die von den Ölfirmen geschmierten Lobbyisten seien. Ja, da war dann die MSN- Welt wieder in Ordnung.

  74. Es gibt fertige Technologien-die unendliche Energieversorgung garantieren-unter Verschluss! Weiterhin sind, wie oben bereits durch einen link erreicbar, beschrieben, unfassbare Menegen an Erdöl vorhanden, damit hatte ich direkt zu tun-der Preis ist künstlich, die Verknappung somit bewusst propagiert. Es gibt einen kleinen Staat in Ostasien, die haben mehr Reserven gefunden, als die gesamte Welt bis heute verbraucht hat, davon werdet ihr noch hören, die Verhandlungen über Förderung und Nutzung laufen aktuell – das ist ein heisses Thema.
    Wir werden verarscht-egal welcher Bereich, nur soviel, sollten die Moslems dank der Unterstützung unserer Volksverräter die Erde sowieso übernehmen, ja um Gottes Willen, warum mache ich mir Gedanken über deren Zukunft ?

  75. @ #100 MASSistVOLL (04. Dez 2009 21:29)
    Zum Thema Erdöl-Reserven: d’accord.

    Aber zur „Energiemaschine, unendlich“ wären ein paar kleine Hinweise sinnvoll. 🙂
    Ja, es gibt (nahezu) unendliche Energie;
    das Problem könnte allerdings die Umwandlung in eine brauchbare Form sein.

  76. Heute Abend gabs auf „kika“ global-warming-Indoktrination vom Feinsten.

    http://www.kika.de/scripts/fernsehen/was_laeuft/index.cfm?d=2009120416&pp_id=97459

    Es ist skandalös, wie Kinder durch solche Beiträge beeinflusst, um nicht zu sagen einer regelrechten Gehirnwäsche unterzogen, werden.

    Und ständig wurde unten am Bildrand eingeblendet, dass man „Eine unbequeme Wahrheit“ als DVD kaufen kann.

    Bei „Projekt Klima“ nimmt Ben dich mit in die Welt des Klimas. Er ist dem Klimawandel auf der Spur. Mit dabei ist Klimaexperte Mojib Latif. Er ist ein Alleswisser in Sachen Klima.

    Außerdem kommen eine Menge Jugendliche, die sich alle für den Klimaschutz engagieren und ihren Teil gegen den Klimawandel beitragen: Einige leben in klimafreundlichen Häusern, andere starten Aktionen in ihren Städten, um auf den hohen CO2-Ausstoß aufmerksam zu machen oder sie haben sogar schon für ein besseres Klima demonstriert.

    Sei dabei und hilf mit, das Klima zu retten!

    Alles klar?!

    http://www.kika.de/fernsehen/a_z/p/projekt_klima/index.shtml

  77. Ich habe schon 1962 in der Erdölindustrie gearbeitet. Schon damals hat man gesagt, dass die Reserven 1987 zuende sind und es dann kein Erdöl mehr gibt.

    In Kanada z. b. liegen Ölsände in Milliarden Tonnen, die alleine reichen 300 Jahre…

    Aber das sagt niemand öffentlich…

    Die reden auch immer von den Windrädern und Sonnenkollektoren, die wären Co2 neutral?? Dass ich nicht lache. Wer stellt die her und wie?? Wer stellt die auf und wie?? Wer macht den Service und wie?? Wer legt die Leitungen, wer stellt sie und die Trafos her und wie??
    Dazu fällt kein Co2 an?? Alles Scharlatane!!

  78. Diese Diskussionen laufen ab wie der dialektische Besinnungsaufsatz einer 11. Klasse, bei dem die Synthese haarsträubend ist, aber dem Lehrer gefallen muss.

  79. Wenn ich Serien sehe, wie z.B. die Kindernachrichtensendung „Logo“, da keinem schon schlecht werden. Allen Ernstes versuchen sie, Lebensmittel wie z.B. Schokolade zu diskreditieren, indem sie darauf hinwiesen, dass die Herstellung von Schokolade mehr CO2 freisetzt als bei vergleichbaren Nahrungssmitteln. Neben dem Vermeiden von Individualverkehr und dem Reduzieren des Stromverbrauchs, werden schon die Kleinsten beim Verzehr von Schokolade in einen Gewissenskonflikt gebracht. Egoistisch Schokolade futtern und den Planeten in Gefahr bringen, oder Verzichten und die Welt retten.
    Habe mir heute jede Menge Schoko Nikoläuse und 3 Schlitten gekauft… bestimmt eine sinnvolle Investition. Die Winter werden wieder kälter, der Spass kann beginnen.

Comments are closed.