Islam-Konvertit und Prediger Marcel KrassMoslems dürfen kein Silvester feiern. Ernsthaft. Denn den deutschen Islam-Konvertiten und Prediger Marcel Krass (Foto l.) stört massiv, dass die Namensgebung auf den christlichen Papst Silvester zurückgeht. Und dass das Hochschießen von Raketen in der alten Tradition der Germanen steht, die mit Feuer-Festen böse Geister vertreiben wollten.

Christlich-heidnisches in Kombination, für Moslems doppelt haram:

Silvester ist also ein Fest zu Ehren eines christlichen Papstes in einer Tradition von Götzendienern – wie kann ein Muslim daran teilnehmen? Wie kann ein Muslim zu einem Kuffar hingehen und ihn dazu beglückwünschen? Wie könnte man zu jemandem hingehen und sagen “Herzlichen Glückwunsch zum Mord?“ Und das hier ist noch schlimmer, denn es gibt kein schlimmeres Verbrechen als ein Kuffar zu sein.

Konvertiten sind bekanntlich besonders stramme Gläubige. Der Diplom-Ingenieur Marcel Krass ist oberstramm. Dieser Vortrag, der seit dem 29.12. online ist, macht dem Nachnamen dieses Neu-Moslems alle Ehre. Der Mann kennt sich in den einschlägigen mohammedanischen Schriften bestens aus. Er weiß über alle vier Rechtsschulen des Islam Bescheid und verbreitet deren Botschaften:

Es ist den Muslimen nicht gewährt, an den Festen der Ungläubigen teilzunehmen. Betrete nicht die Kirchen der Ungläubigen an ihren Festtagen, denn der Zorn Allahs kommt auf sie herab. Meidet die Feinde Allahs an ihren Festtagen.

Klares Ziel von Predigern wie Marcel Krass und Pierre Vogel ist es, Ungläubige zum Übertritt in den Islam zu bewegen. Den Zuhörern ihrer Vorträge wird die absolute Trennung von der ungläubigen Gesellschaft gepredigt:

Wenn wir an ihren Festtagen teilnehmen, dann heißt das entweder, dass wir den Stolz und die Sicherheit auf unsere Religion verloren haben, oder wir haben ein Missverständnis über die Dawa unserer Religion.

Dawa bedeutet soviel wie „Aufruf an Gott, Gebet, Gelübde, Wunsch“. Gemäß dem Koran ist jeder Moslem aufgefordert, die Botschaft Mohammeds zu verkünden. Wir haben es hier also mit knallharten Missionaren zu tun. Die Anweisung an Moslems:

Nicht an Nicht-Muslime anpassen!

Oder wie Erdogan sagte: „Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit“. Moslems werden immer in ihrer Parallelwelt verharren. Aber es soll ja noch blauäugige Gutmenschlein geben, die von einer allmählichen Annäherung der europäischen Moslems an die westliche Zivilisation träumen. Kölns Ober-Dhimmi Fritz Schramma meinte ganz optimistisch „Die Moschee wird eingekölscht“. All diese Traumtänzer haben keine Vorstellung von dem wahren Wesen des Islam. Missionar Krass bringt es auf den Punkt:

Wenn wir den Islam als eine Religion präsentieren, die sich von ihrer nicht unterscheidet, warum sollte ein Kuffar auf den Gedanken kommen, den Islam anzunehmen?

Abgrenzung ist also das Stichwort. Wenn Moslems von Integration sprechen, dann meinen sie die Integration der Ungläubigen in ihre Religion und Kultur bei gleichzeitiger Zurückdrängung der westlichen Zivilisation. Ein strammer Moslem wie Marcel Krass beurteilt den sogenannten „interkulturellen Dialog“ unmissverständlich:

Es gibt da wunderbare Dialogveranstaltungen, da studieren Christen und Muslime zusammen die Bibel – habt Ihr je gehört, dass ein Christ aus so einer Veranstaltung gegangen ist und gesagt hat „Ich werde Muslim?“ Die Christen freuen sich nur, dass die Muslime endlich im dritten Jahrtausend angekommen sind, mehr nicht – aber keiner wird den Islam annehmen!

Der konvertierte Moslem hat ein vernichtendes Urteil über die Gesellschaft, in der er aufgewachsen ist:

Wir leben hier in einer Gesellschaft, die zerstört wurde von den Kuffar. Diese Leute haben sich von den Gesetzen Allahs abgewandt und im Laufe von 50 Jahren wurde das ganze Land in ein Chaos gestürzt. Erst wenn der Kuffar erkennt, dass der Islam das stoppt, und dass es etwas ist, das er noch nicht hat, dann wird er den Islam annehmen. Deswegen darf der Muslim an keinen Festen der Ungläubigen teilnehmen.

Die Losung für Silvester heißt:

Also nicht zusammen mit Kuffar Spaß haben, beglückwünschen, Raketen hochschießen. Wir haben zwei Feste von Mohammed, die sind wunderbar, mehr brauchen wir nicht.

Wer im Raum Krefeld lebt, mehr von solch skurrilen Botschaften hören will, und das noch live, der kann am Silvesterabend um 22.00 Uhr eine Veranstaltung mit dem anderen Islam-Missionar Pierre Vogel aufsuchen:

„Lernen statt Böllern!!“
Islam. Vereinigung e.V.
Am Verschubbahnhof 81
47809 Krefeld

Zahlreich hingehen und immer schön kritische Fragen stellen !

(Text: byzanz)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

200 KOMMENTARE

  1. WAAAAAAS Es gibt einen zweiten von der Sorte Pierre Vogel??

    Was ist nur los mit dieser Welt, haben diese Menschen von ihren Müttern zuwenig Liebe bekommen?

  2. Die Musels sind doch viel zu geil auf das geknalle, das lassen die sich nicht entgehen und nebenbei können die noch ne Menge Dreck machen, gut den machen die Deutschen auch, aber viele stehen dann am nächsten Morgen mit dem Besen vor der Tür.

  3. Türken ohne Knaller? Ds wäre ja mal etwas ganz neues. Kenne das seit 20 Jahren gar nicht anders. Da treffen die sich schonein paar Tage vorher, um sich und andere mit Kanonenschlägen zu bewerfen und die Nachbarschaft in ihrer Ruhe zu stören.

  4. Wenn alles so schrecklich und er wo geht und steht nur „Kuffar“ sieht frage ich mich doch was ihn noch in unseren Landen festhält.

    Weniger freundlich ausgedrückt: Schleich dich Schxxx Mohammedaner und nimm alle deine „GlaubensbrüderInnen“ am Besten gleich mit. Wir Europäer brauchen euch Pack nicht. Keinen Einzigen von Euch. Unsere Infrastruktur können wir auch ohne Euch aufrecht erhalten. Wir haben sie schließlich ohne eure Hilfe geplant und errichtet.

    Pah, Mohammedanerpack …

  5. …ist schwer verständlich warum die Musels immer mit so einem grossen Katalog an Verboten hier in der Diaspora (Musels dürfen Dies nicht Musles dürfen Das nicht ) bei uns rumrennen. Einfacher wäre doch zu benennen, was sie hier dürfen.
    Dann steht da also kurz:

    1.)“Musels dürfen Sozialhilfe (Weihnachtsgeld) kriegen.“
    2.) „Musels sind strafunmündig“

    …voila…!
    so ist´s doch auch einfacher für sie .

  6. Tja, dann kommt doch gleich mal ein Schild „für Moslems eintritt verboten“ an die Türen.

    Oder ist das dann auch Rassendiskriminierung? 😆

  7. #2 isochor (30. Dez 2009 21:58)

    WAAAAAAS Es gibt einen zweiten von der sorte Piere Vogel??

    Was ist nur los mit dieser Welt haben diese Menschen von ihren Müttern zuwenig liebe bekommen..

    Es gibt sehr sehr viel mehr unzählige webseiten die zum Islam aufrufen,Prediger die durch ganze Land ziehen und vorträge in Moscheen halten. Kürtzlich war ein Starprediger aus saudia arabien in berlin zu besuch tausende sind aus ganz deutschland angereist und es gab livekonvertierungen die gibts bei jeder veranstaltungen.

  8. Die Mohammedaner lassen es lieber richtig knallen. So wie gestern im Irak, 35 Tote. Das erlaubt der Islam. Die sind doch alle geisteskrank.

  9. Dann sollen sie sich verpissen, im Ernst jetzt (einschließlich den Konvertiten = Landes(Kontinental)verrätern)!

    Europa muss für die Moslems der reinste Horror sein, überall Christen Schweine und Jüdische Affen !

    Und dann auch noch Christliche Feiertage und Bräuche, wobei das sich wohl auch bald erledigt hat.

    Muss ich diese Intoleranz jetzt tolerieren um nicht intolerant zu sein ?!

  10. Moslems dürfen kein Silvester feiern. Ernsthaft.

    Aber aber !

    Moslems „feiern“ doch alle paar Tage Silvester und sprengen sich und ihre „Glaubens“brüder dabei in die Luft !

    In einem gigantischen Feuerwerk à la Silvester !

  11. Wir leben hier in einer Gesellschaft, die zerstört wurde von den Kuffar. Diese Leute haben sich von den Gesetzen Allahs abgewandt und im Laufe von 50 Jahren wurde das ganze Land in ein Chaos gestürzt.

    Krass…Hitler hat was ähnliches in Bezug auf den Sieg von Karl Martell über die Muselmanen gesagt…“Wären wir Mohamedaner statt Christen geworden, hätten wir die ganze Welt unterworfen“…

    Brüder im Geiste.

    Aber das das Feuerwerk germanische sei..Mein lieber Herr Diplomingenieur….Das ist peinlich. Das waren die Chinesen…nach anderen Quellen die Byzantiner.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzpulver

    Aber das krasseste am Herrn Krass..er stört den Dialüg mit seinen offenen Worten….

    Wurde der Mann von Pi bei den Muslimen als Troll eingeschleust?

  12. #4 Tess (30. Dez 2009 22:02)

    Wenn das Musel-Pack morgen zuhause bleibt, ist es auf den Straßen wenigstens ungefährlich.

    Träumer!

  13. Also keine China-Böller mehr für Moslems? Ich wäre dafür.
    als ich noch in einem kulturell bereicherten Stadtteil gewohnt hatte, begann die Knallerei schon im November, begleitete die Adventszeit, machte auch vor Heiligabend nicht Halt und ebbte zu Ostern allmählich ab. Für kiloweise Böller reicht Hartz4 also allemal.
    Und das Knalltrauma, das mir in einem Einkaufszentrum widerfuhr, als ein Chinakracher in einer Getränkedose explodierte, die zwei südländische Jugendliche präpariert hatten, verbuche ich unter kultureller Bereicherung.

  14. # remembervienna..

    Sorry. Germanen stecken in den wenigsten von uns Deutschen.

    Deutschland war überwiegend alemanisch, keltisch besiedelt..

  15. Mal abgesehen von den sinnfreien Inhalten der Botschaft dieses Individuums, was muss mit einem Menschen aus unserer Zivilisation geschehen, der Ingenieurswissenschaften in Europa studiert hat, um zu solch kruder Sinneswandlung zu kommen?

  16. Alles Idioten die an dieses Irrbuch glauben.

    Ich fasse es echt nicht mehr das man so extrem verblöden kann und solche Ansichten lebt und vertritt.

  17. @ 26 20.6.44: und Ariovist und Arminus, waren das alemannische Kelten?

    ein wenig OT: Gerade kam das „heute journal“ und ich konnte kaum wegschalten. Die Eskalation im Iran wird da „total neutral“ berichtet: „Während die Demonstranten Polizeiautos, die Menschen überfahren, auch für solche halten, sagt die Regierung, dass sie geklaut wurden. Klaus Censor Cleber: Man weiß gar nicht, was man glauben soll“ (ich hab das jetzt nur aus dem Gedächtnis wiedergegeben).

    Für mich wirken die „Nachrichten“ der öffentlich Rechtlichen seit einigen Jahren immer mehr wie eine Persiflage (moment, das Wort, das ich suchte, war mit P… ah, ja, Propaganda war es!).

    Ob Klimawandel oder hungernde Kinder, immer fühle ich mich von den Nachrichten intellektuell bevormundet. Und wer hat eigentlich diese furchtbare Tussi (nicht Gundula G., die andere) fürs heute jpurnal eingestellt? Deren Sprechweise ist schon so suggestiv, da wird CFR neidisch. Nicht, dass das alles was neues wäre, aber einige von uns zahlen vielleicht noch GEZ Gebühren und wollen vielleicht wissen warum.

    Das einzige was gegen die Wut hilft ist Bier – und mein erst kürzlich wieder freigegebener Blog: http://kairos.myblog.de/ und der Glöckner von Notre Dame (Disney, heute 20:15 Sat 1) ist auch eine wunderschöne christliche Gesichte.

  18. Toll, was der Typ für einen Bart hat.
    Ich trage ungern Bart und deswegen kann ich einfach nicht konvertieren. :o)

  19. Moslems dürfen kein Silvester feiern.

    Allerdings verlaufen unsere Silvester-Feierlichkeiten nicht immer so blutig und desaströs wie die Selbstmord-Attentate der Muslime 🙂

  20. 31 Kairos

    Arminius war aus dem Norden Deutschlands.

    Wenn du aber eine Karte von damals nimmst , ist das heute „Deutschland“ genannte Gebiet keltisch, alemanisch und auch slavisch (die Bayern zb. sind slavischer Stamm der um 800 einwanderte und sich bis Ungarn ausbreitete).

    Nebenbei das ist noch besser: http://www.einladungzumparadies.de/videos/neueste-videos-vortraege/weihnachten-wie-soll-ich-mich-verhalten-1015.html

    Der Mann macht die Arbeit von Schäuble, Roth, Kolat Mayzek etc kaputt.

  21. Dann soll sich der Herr Krass doch in jede Körperöffnung einen krassen Kanonenschlag einführen und das Ding zünden, dann hat er schon mal das Vorgefühl eines waschechten Islam-Dschihadisten und kann sich auf bestimmt eine der versprochenen 72 Jungfrauen freuen.

  22. Es ist den Muslimen nicht gewährt, an den Festen der Ungläubigen teilzunehmen. Betrete nicht die Kirchen der Ungläubigen an ihren Festtagen, denn der Zorn Allahs kommt auf sie herab. Meidet die Feinde Allahs an ihren Festtagen

    ,

    Ändern wir das doch einfach passend ab:

    Es ist den Muslimen Christen nicht gewährt, an den Festen der Ungläubigen Moslems teilzunehmen. Betrete nicht die Kirchen der Ungläubigen Moscheen der Moslems an ihren Festtagen, denn der Zorn Allahs GOTTES kommt auf sie herab. Meidet die Feinde Allahs Gottes an ihren Festtagen.

    Geht doch auch so.

  23. @19 insgosc: Verzeihung, ich habe mir gerade erst das Video angesehen (und musste nach 1:30 min. verzweifelt abbrechen). Wenn ein Araber, der nie was anderes mitgekriegt hat, so redet, dann kann ich sagen: Mein Feind, bitte höre zu und verstehe. Aber ein europäischer Konvertit, der so einen Schwachsinn verzapft, obwohl er es aufgrund seiner heimatlichen Kultur besser wissen muss, der (SELBSTZENSUR). Auf jeden Fall gehört so ein Mensch nicht der abendländischen Zivilisation an und sollte sich überlegen, ob Saudi Arabien oder Gaza nicht wohnlicher für ihn wäre. Ich bin entsetzt.

  24. Können wir nicht einfach jeden Tag Silvester feiern? Hmja, wäre schlecht für die Feinstaubwerte, wir könnten also auch mit Ostern und Pfingsten durchwechseln. Dann wäre endlich Ruhe…

  25. wie immer, Konvertiten sind die SCHLIMMSTEN!

    Wenn es diesem Obermohammedaner nicht gefällt, Silvester zu feiern, dann soll er sich mit seinem Teppich in seine Wohnung verkriechen und „..einfach mal die Fresse halten…“(D.Nuhr)

    Ich lasse mir von keinem dieser Teppichflieger und Mekkaanheuler vorschreiben, wann und was ich feiere, NOCH haben die hier nicht die Macht, und hoffen wir mit GOTTES Hilfe darauf, daß es auch nie passiert.

  26. #8 kosak (30. Dez 2009 22:03) Der ist doch nicht D I C H T ! ! !
    —-
    Doch! Wenn man ihm ´ne Stange Dynamit hintenrein schiebt.
    Zündet man allerdings die Lunte, dann ist er nach allen Seiten offen.

  27. Konvertiten sind die allerschlimmsten, so wie Raucher, die zu Nichtrauchern werden. Radikal bis in die Fingerspitzen, die Intoleranz in Person und das kombiniert mit einer faschistischen Ideologie……

  28. Ich hab mir noch ein paar Videos angeschaut..eines krasser als das andere.

    Genial dieser Mann. Endlich sagt einmal ein deutscher Muslim auf deutsch wie Integration des Islam zu funktionieren hat. Nämlich überhaupt nicht.

    Leute, das war eine klare Kriegserklärung die sogar ein Herr Neumeyer (Integrationsbeauftragter der bayerischen Landesregierung, der glaubt man müsse den Muslimen nur entgegenkommen und sie würden „durch die Freiheit die sie erleben“ ihre Radikalität verlieren) und ein MDL Bausback (CSU), verstehen.

    Ich denke, beide lesen hier mit oder lassen mitlesen. Zur Sicherheit schicke ich den Link noch per Mail.

    In Aschaffenburg genehmigt der Stadtrat am 20.01.2010 eine Moschee mit Minarett. Die Einwohner der Stadt freuen sich schon, das ihre muslimischen Mitbürger nun auch eine schöne neue „Kirche“ bekommen. Ob sie sich auch freuen würden, wenn sie von ihren Stadträten über den Islam informiert würden? Die Stadträte wissen die Wahrheit. Aber zusammen mit den Medien verhindern sie die Information der Bevölkerung.

    Allerdings gibt es auch Widerstand.

    pi.mainkinzig@yahoo.de

  29. Niemand ballert an Silvester heftiger begeisterter als Türken. Wer schonmal in einem bereicherten Stadtteil gewohnt hat, kann das sicher genauso wie ich bestätigen.

    Da haben wir mit unserem germanisch-christlichen Brauchtum doch wirklich was geschaffen, was unseren Freunden aus dem Morgenlande gefällt. Ist ja nicht das einzige … oder würden sie sonst wie Kaugummi an der Schuhsohle in unserem Land kleben und reinpressen wie die Kälte durch eine Türritze?

    Davon abgesehen könnten den morgenländischen Moslem-Schluris nix Schlimmeres passieren als eine Massenkonversion von pflichtbewussten Deutschen, die den Koran ernsthaft lesen, zum Islam. Dann wärs aus mit Raki-Trinken und Kiffen, mit Disko und Wettbüro. Dann wäre Beten nach der Stechuhr und allahgefällige Askese angesagt 😉

  30. ja, das ist so. im Priwatleben diese Muhamedane sind ausdrücklich an ihre Interessen und Sitten die nichtmuslimisches Verwandschaft wenden…so arrogant,streblich und unintelligenz konnte niemand von Nichtmuslimen sein..!!! Die zwei muslimischen Festen sind so schrecklich primitiv und anspruchlos, dass ich PaarMal über unbegrenztes Neid von Muslimen gedacht hatte..ich hätte ihnen ignorieren lassen, ignorieren ihre Ansprüche in Ramadan auf Befreiung von Schule, Studien usw…im Geselschaft musste eigentlich deutlich ihnen zeigen,das wir haben mit Islam nichts zu tun!
    und Religionfreiheit für Alle, nicht nur für Muslimen..

  31. Wegen dieser „Leuchten“ soll das passieren:

    Nacktscanner: FDP, CDU wollen nackt scannen
    Tuesday, 29. December 2009
    Union und FDP geben Widerstand gegen Nacktscanner auf. Entsprechende Probeläufe unternimmt die Bundespolizei bereits seit einem Jahr. „Es wäre fahrlässig, diese Technik zu tabuisieren“.

    Nach dem gescheiterten Flugzeugattentat von Detroit rückt auch in Deutschland die Einführung von Körperscannern näher.

    Nach Informationen der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe) sind Union und FDP bereit, ihren Widerstand gegen die Geräte aufzugeben, sobald die Persönlichkeitsrechte von Flugpassagieren bei der Durchleuchtung gewahrt bleiben.

    Entsprechende Probeläufe unternimmt die Bundespolizei nach Angaben der Zeitung bereits seit einem Jahr. Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Günter Krings, sagte der Zeitung, er halte es für „durchaus möglich, die Vorkehrungen so zu treffen, dass die Intimsphäre gewahrt bleibt“.

    Der Innenexperte warnte: „Es wäre fahrlässig, diese Technik zu tabuisieren“. Auch die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion, Gisela Piltz, signalisierte Zustimmung: „Wenn die Würde des Menschen gewahrt wird, müssen wir zur Sicherheit der Passagiere auch in solche Systeme investieren“, sagte Piltz.

    Die bisherige Ablehnung habe sich lediglich auf die erste „Generation“ der Geräte bezogen. Diese waren als „Nacktscanner“ bezeichnet worden, weil sie nicht nur versteckte Waffen und Sprengstoffe darstellten, sondern auch den unbekleideten Körper von Flugpassagieren.

  32. Wenigstens ist er erhlich.

    Diese Leute haben sich von den Gesetzen Allahs abgewandt und im Laufe von 50 Jahren wurde das ganze Land in ein Chaos gestürzt.

    Vielleicht kann er mit solchen Sätzen ein paar Neonazis konvertieren.

  33. Aber es soll ja noch blauäugige Gutmenschlein geben …

    Ein gewisser Walter Iqbal aus Berlin schreibt in der Print-F.A.Z. vom 23.12.2009 in einem Leserbrief:

    „Die Lieblingstürkin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Necla Kelek sieht schon wieder rot und repliziert vehement auf einen Artikel Gerhard Schröders …, in dem Schröder des Islam zu Recht als eine friedliche Religion bezeichnet …
    … [diese] großartige … Religion, die den Erwerb von Wissen zu den gottesdienstlichen Handlungen zählt …
    .. haben die Muslime mit ihren nichtmuslimischen Nachbarn stets ein auf Respekt und Toleranz basierendes Miteinander praktiziert …“

    Der Islam eine „Religion, die den Erwerb von Wissen zu den gottesdienstlichen Handlungen zählt …“?

    Dümmer geht’s nimmer.

    Warum tragen dann 1,6 Milliarden Muslime fast nichts zur Mehrung des Weltwissens bei? Warum haben Muslime die mit Abstand größten Universitäten, melden aber fast keine Patente an und erringen fast keine Nobelpreise? Warum rangiert im „Academic Ranking of World Universities“ die bestplatzierte Universität eines muslimischen Landes (die Universität von Istanbul) irgendwo zwischen Rang 402 und 503 (Sammelplatzierung, weil soweit unten keine Einzelwertungen mehr angegeben werden)?

    „Muslime [haben] mit ihren nichtmuslimischen Nachbarn stets ein auf Respekt und Toleranz basierendes Miteinander praktiziert …“?

    No Comment.

    Islamophile behaupten immer, Islamkritiker seien von Vorurteilen geblendet und müssen nur endlich, so wie sie selbst, mehr über den Islam wissen. LOL.

  34. #19 Ingsoc:

    „Seht euch das hier mal an:
    …“

    Dieses Video ist ein hervorragendes Lehrmaterial: Es zeigt, wie schädlich der Islam ist. nicht weniger veranschaulicht es, dass die Integrations-Träumereien auch weiterhin Träumereien bleiben werden.

    Aber wahrscheinlich wird irgendein anderer Idiot daherkommen, der uns darüber belehrt, dass der krasse Krass in Wahrheit gar nicht wirklich Muslim ist sondern ein Kuffar, der mal wieder nichts richtig verstanden hat…

  35. „Zahlreich hingehen und immer schön kritische Fragen stellen !“
    Mit Verlaub Verehrter byzanz, das halte ich bei dieser Veranstaltung nicht gerade für das Klügste.

    Vor 3 Jahren haben sich diese Terroristen die Westfalenhallen in DO. Gemietet (Das erste mal das dort keine Silvesterveranstaltung stadtfand)
    So gegen 23,30 Uhr haben sich Hunderte von denen in Ihre Autos gesetzt und sind mit Überhöter Geschwindigkeit durch DO. Strassen gerast, die Feiernden Menschen auf den Strassen mußten sich teilweise mit Hechtsprüngen auf die Bürgersteige retten. Ich stand halb auf der Strasse, in meinem Rücken ein Absperrpfosten, als einer von denen von der linken Spur aprupt auf mich zu hielt, als Er noch cirka 5-6 meter von mir entfernt war machte ich einen schrit zur seite und Er erkannte was ich vor hatte, Vollbremsung, 20 cm vor dem Pfosten kahm Er zum stehen, ich schaute auf das Nummernschild und sagte Laut “ Aha aus Essen kommst Du also.“ Dem Fahrer wurds richtig Peinlich, der Beifahrer hat noch nix Geschnallt und brüllte „Mach Platz Du Arsch“ oder so etwas ähnliches, hab Ihn Grinsend Kopfschüttelnd angeschaut was Ihn nur noch Wütender gemacht hat. Fahrer, rückwertsgang, dann wieder volle Pulle an mir vorbei, der Beifahrer wollte mir dann aus dem geöffneten Fenster mit irgend einem Gegenstand
    ( Messer, Totschläger ?) noch einen mitgeben, ich hatte aber damit gerechnet und binn nochmals einen Schritt zurück, worauf hin Er fast aus dem Fenster fiehl. Wie gesagt, ich hatte damit Gerechnet, doch die Freundin meines Sohnes hat diese Action ganz schön mitgenommen.

    Was ich damit sagen will, auf solchen Veranstaltungen werden diese Terroristen so Aufgestachelt das Sie in dieser Nacht vor fast Nix Zurückschrecken. Also seit schön Vorsichtig in dieser Nacht.
    Allen einen Guten (Muselfreien) Rutsch. 🙂

  36. Es ist den Muslimen nicht gewährt, an den Festen der Ungläubigen teilzunehmen.

    Schade, dieses Jahr wollte ich auf eine fremde Kultur zugehen, und Moslems zu Sylvester einladen.

    Nun kann ich als Teil der Aufnahmegesellschaft meiner Holschuld leider nicht mehr nachkommen.

    Welchem Amt muß ich das melden ?

  37. #51 wolaufensie

    Super, dieses Schild suche ich schon seit Wochen, das giebt es auch als Viereckiges Schild, Ähnlich Unserem Vorfahrtschild. Hast Du das Zufällig ?

  38. Ich lach mich schief über die Muselmoral:

    Knaller = HARAM!!!
    Bomben = HALAL!

    Alles klar!
    Was für ein Schwachkopf!

    Roger

    PS
    Macht ja schon Sinn: Wenn Moslems an Sylvester zünftig-friedlich böllern würden, das würde vielleicht noch eine Sublimierung für die große Knallerei bedeuten.
    Das kann kein Imam zulassen.
    😉

  39. # Dichter (30. Dez. 2009 00.35)

    Nein, ich wohne nicht in Bochum. Ich wohne im
    südlichen Sachsen.

    Mögen sie, meine afghanischen Nachbarn, nun
    Silvester feiern oder auch nicht, sie zünden
    das ganze Jahr über Feuerwerkskörper.
    Manche nennen das kulturelle Bereicherung, ich
    nenne es Terror.

  40. Lieber Herr Krass.
    Ja, ich bin ein Kuffar. Und ich bete täglich unseren alten Papst Sylvester an. Gott hab ihn gnädig!

  41. *lol*

    ad 1:
    wie seinerzeit dem Berliner Fernsehturm im Osten hat der HERR nun diesem Verrückten während seines Vortrages ein Kreuz auf die Brust gezaubert.

    ad 2:
    Diesen Link bitte schön vernetzen als Neujahrsgruß unserer lieben Freunde an die Kuffar. DAS sollten doch wohl viele erfahren!!

    ad 3:
    Kannten die Germanen schon das Schwarzpulver? Der Mann ist ja echt KRASS.
    Geil.

  42. Das ist das Dümmste, was ich je gehört habe (fast das Dümmste). Draussen knallt es bereits und Raketen steigen auf. Und wer machts? Egal. Mein iranischer Nachbar feiert immer mit, immer begeistert. Mein „Vorzeige-Türke“ mit Family wird morgen auch dabei sein. Dann noch ein paar Inder, Vietnamesen und Holländer. Voll Multi-Kulti, und das auch hochprozentig. Denn auch Kultur-Koranisten schmeckt Schaps, Sekt, Wein und Bier. Wers nicht glaubt, kann vorbei kommen. Ist (hoffentlich) genug da.

  43. Ich bin auch für Hingehen, aber vorsicht, dass sich nicht noch im nachhinein ein tragischer Un/Einzelfall ereignet.

  44. Man könnte mal mit einem Kanonenschlag einen Koran dahin befördern, wo er hingehört. :)

  45. Konvertiten sind bekanntlich besonders stramme Gläubige. Der Diplom-Ingenieur Marcel Krass ist oberstramm.

    Seit seiner Konversion lebt der Diplom-Ingenieur, da er keinen Umgang mit den verachteten Kuffar pflegen darf, von der Sozialhilfe der Kuffar. Garantiert.

    Abschaum.

  46. Zahlreich hingehen und immer schön kritische Fragen stellen !

    Wer hingeht, sollte schön blöd tun und unwissend nach einzelnen Koransuren fragen, was die bedeuten. Z.B. Frauen schlagen, wenn sie nicht spuren:

    Und jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! (Sure 4, Vers 34)

    Äußert euer Befremden, dass sich das ja frauenfeindlich anhört. Bittet um Erklärung und lassst euch den Ball nicht zuspielen. Derartige Argumente werden kommen:

    Im Christentum werden die Frauen viel mehr unterdrückt, in Ehen, die schief laufen, sie werden dort geschlagen, deshalb sind vor allem deutsche Frauen in Frauenhäusern und und und …

    Nicht darauf einlassen und nicht locker lassen.

    Es geht jetzt um Sure 4. Ihr wollt wissen, was mit Sure 4, Vers 34 gemeint ist. DIE sollen es erklären.

  47. Tja, die Islamisten. Hören lieber Geräusche von explodierenden Sprengstoffgürteln. Von Kalaschnikow- Salven. Sehen lieber Körperteile und Blut durch die Luft fliegen, statt bunte sirrende Silvesterraketen.
    Muß für sie wie alkoholfreies Bier sein.
    „Ey, Alda. Schämst du disch gar nischt. Schießt Raketen, böllerscht hier rum, wie Baby, oder was? Guckst du. Bist du Schwuchtel? Wieviel hast du getötet mit Raketen, wie viele abgefackelt mit Feuer, wieviel erschossen mit Böller?“
    Man sollte tatsächlich einen anderen Namen, einen neuen Termin und einen neuen Zweck für so ein nächtliches Feuerwerk finden. Ein multikulturelles Fest. Statt die bösen Geister zu vertreiben, sollte man symbolisch die Anhänger der Religion des Friedens vertreiben,(könnte es bösere Geister geben?).

  48. geiles Zitat (Geständnis):

    Wir leben hier in einer Gesellschaft, die zerstört wurde von den Kuffar. Diese Leute haben sich von den Gesetzen Allahs abgewandt und im Laufe von 50 Jahren wurde das ganze Land in ein Chaos gestürzt.

    Was sagt uns das? Vor 50 Jahren und noch früher, da war alles besser.
    Ist schon komisch, dass Moslems sich über jeden Konvertiten freuen.

    Unsere Nazis können sie von mir aus gerne haben. Dass sich von denen viele im Islam pudelwohl fühlen ist auch kein Wunder.
    —————————————-

    Ein Mensch mit auch nur halbwegs funktionierendem Stammhirn wird niemals zum Islam konvertieren.
    Warum?
    Das Stammhirn übernimmt Aufgaben der Lebenserhaltung.
    Und alle islamischen (Un)Rechtsschulen sind darin einig, dass getötet werden muss, wer den Islam verlässt.

    Wer diesem Club beitritt hat sie nicht alle und bekundet suizidale Absichten. Denn 100% kann es keiner wissen, ob er in diesem erlesenen Club für immer Mitglied sein will.

  49. Sind es Naturwissenschaftler, die ein festgefügtes Weltbild benötigen und deshalb ein besonderes Faible für den Übertritt zum Islam haben?

  50. „Und dass das Hochschießen von Raketen in der alten Tradition der Germanen steht, die mit Feuer-Festen böse Geister vertreiben wollten.“

    Ich würde mit vielen, vielen Raketen auch gern „einige“ böse Geister aus Europa vertreiben wollen. Mit großen, großen Raketen, meist in oliv-grün gestrichen.
    Und wenn die immer beleidigten Horden von Silvester beleidigt sind, dann hat der Beleidigte Krass sicher in seiner Kindheit den Comic-Kater Sylvester auch gehasst.
    Das find ich krass.

  51. Die meisten, die Silvester feiern, wissen sowieso nicht, weshalb es Silverster genannt wird. Zum Glück gibt es dafür Krasse Aufklärer.

  52. @#26 20.Juli 1944
    # remembervienna..

    Sorry. Germanen stecken in den wenigsten von uns Deutschen.
    Deutschland war überwiegend alemanisch, keltisch besiedelt..

    Mit Verlaub, was für ein Käse!
    Ich kann Dir mal den Atlas der deutschen Geschichte schicken, mit Karten, welche Stämme wo wann gelebt haben!
    Die Kelten, ja die waren hier, aber nur bis 200 v.Chr. spielten die im heutigen linksrheinischen Deutschland eine Rolle,teilweise auch im Süden, gegend um München wurde massenhaft deren goldene „Regenbogenschüsselchen“, gewölbte Goldstückchen, wahrscheinlich eine Art Geld, gefunden. Dann aber kamen die Germanen, die ursprünglich weiter nördlich lebten, südlich der Ostsee bis hinauf nach Jütland und Skandinavien… die Sueben, Teutonen, Jüten, Burgunder, Vandalen, Chatten, Cherusker, Semnonen, Langobarden…..äh, auch die Alemanen waren Germanen.

    Falls du Nachhilfeunterricht brauchst, gerne!

  53. @#26 20.Juli 1944
    # remembervienna..

    Sorry. Germanen stecken in den wenigsten von uns Deutschen.
    Deutschland war überwiegend alemanisch, keltisch besiedelt..

    Sorry. Mit Verlaub, was für ein Käse!
    Ich kann Dir mal den Atlas der deutschen Geschichte schicken, mit Karten, welche Stämme wo wann gelebt haben!
    Die Kelten, ja die waren hier, aber nur bis 200 v.Chr. spielten die im heutigen linksrheinischen Deutschland eine Rolle, teilweise auch im Süden, Gegend um München wurden massenhaft deren “Regenbogenschüsselchen”, gewölbte Goldstückchen, wahrscheinlich eine Art Geld, gefunden. Dann aber kamen die Germanen, die ursprünglich weiter nördlich lebten, südlich der Ostsee und Nordsee bis hinauf nach Jütland und Skandinavien… die Sueben, Teutonen, Jüten, Burgunder, Vandalen, Chatten, Cherusker, Semnonen, Langobarden…..äh, auch die Alemanen waren Germanen, die die zukünftige Geschichte hier ebstimmen sollten und zum Schrecken der Römer wurden (empfehle auch das Buch: Der Limes, von Gisela Graichen)

    Falls du Nachhilfeunterricht brauchst, gerne!

  54. Ich möchte die Aufmerksamkeit von euch mal auf den besten Witz lenken, der im Artikel zu finden ist –
    das neue Institut von Pierre Vogel:

    “Lernen statt Böllern!!“
    Islam. Vereinigung e.V.
    Am Verschubbahnhof 81
    47809 Krefeld

    Die Vereinigung “Lernen statt Böllern!!“ sollte PI bitte im Auge behalten. Es müsste doch mit dem Shaitan zugehen, wenn es dort in Kürze nicht massenweise Nobelpreise hagelt.

    Oder sollen die Leute dort vielleicht nur Koranverse und Sunnahvorschriften auswendig lernen. Das kann ich mir kaum vorstellen, wenn ich bedenke wie sehr Moslems in den letzten 500 Jahren zum Fortschritt der Zivilisation beigetragen haben – mit all ihren Erfindungen.

    Unvergessen z.B. diese muslimische Erfindung: der Damenbart
    😉

    greetings
    Roger

  55. Ich halt dagegen :

    http://www.brot-statt-boeller.de

    BROT STATT BÖLLER – Eine Aktion für Straßenkinder in Afrika

    Seit 1982 gibt es die Aktion BROT STATT BÖLLER. Damit unterstützen der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in der Region München und die Evangelische Jugend München (EJM) in einer einzigartigen, ökumenischen Kooperation Projekte in der sogenannten „Dritten Welt“

    Ein leerer Bauch lernt nicht gern !

  56. @#26 20.Juli 1944
    Und noch einen drauf: die Goten.

    Alles germanische Stämme!
    Wir sind hier aber nicht im gehobenen Geschichtsunterricht an der Uni, sonst würde ich Dir auch noch erklären, wo die alle hinzogen und leben bzw. welche Völker aus ihnen aufgegangen sind!

  57. @#74 Roger1701

    Unvergessen z.B. diese muslimische Erfindung: der Damenbart.

    😆

    Wann darf ein Muslim seine Mutter bespucken?

    Wenn der Bart brennt!

  58. @#77 Zenta
    danke Zenta, herrlich fies. den kannte ich noch nicht.

    Aber darf er sie nicht auch bespucken, wenn sie nicht hört?

  59. #55 Roger1701 (30. Dez 2009 23:07) Ich lach mich schief über die Muselmoral:

    Knaller = HARAM!!!
    Bomben = HALAL!

    Das ist mal Aufklärung. 100 Punkte!!! Ich mag das Wort „Musel“ nur nicht, mag mir jemand dessen Herkunft erklären („Sei doch kein Muselmann, der das nicht lassen kann. CAFFEE, trink nicht soviel Kaffee).

    @ 20.6. und Zenta: Ich bin Zentas Meinung, was wollen Sie (20.6.) denn damit sagen, dass in Germanien keine Germanen gelebt haben (mit Verlaub)? Welches historische Paradigma habe ich denn wieder verpasst (VORSICHT – NOCH NICHT BÜRGERKRIEG, ABER ALTLATEINER!!!)

    Genauso wie Weihnachten fand ich Sylvester immer doof. Genauso wie ich dieses Jahr einen Weihnachtsbaum gekauft habe werde ich mir zumindest ein paar Böller besorgen. Alles, was Stolz auf unsere Kultur ausdrückt, ist gut, selbst Dieter Bohlen (soweit wir uns für ihn nicht schämen müssen, bin mir da nicht sicher). Der radikale Moslem (gibt es auch andere?) versteht nur die Demonstration von Stärke. Alles andere deutet er als Selbstunterwerfung. DEMONSTRIEREN WIR STÄRKE! VIVEAT GERMANIA! VIVEAT EUROPA!

  60. Der Krass und der Vogel haben gar keine Veranlassung, dem kommenden Jahr zuversichtlich entgegenzusehen. Das wissen sie bereits.

    Denn seit dem Schweizer Votum für Demokratie, Freiheit und Menschen-und Frauenrechte laufen ihre Geschäfte schlechter und schlechter. Die Leute lassen sich nicht mehr belabern und verscheißern.

    Immer mehr respektable Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sprechen die Schwierigkeiten mit dem Islam und seinen Anhängern an. Und – nolens, volens – die Lizenzpresse muß es multiplizieren.

    2010 werden die Islamisten den Anfang des Endes auf europäischen Boden erleben.

    Eine moderne Reconquista läuft, und die Geschichte wird sie einmal vergleichen mit der zu Zeiten der Réyes Católicos…..

    http://www.youtube.com/watch?v=5hfoBHoBK-A

  61. #68 Roger1701 (30. Dez 2009 23:32)

    Ein Mensch mit auch nur halbwegs funktionierendem Stammhirn wird niemals zum Islam konvertieren.
    Warum?
    Das Stammhirn übernimmt Aufgaben der Lebenserhaltung.
    Und alle islamischen (Un)Rechtsschulen sind darin einig, dass getötet werden muss, wer den Islam verlässt.

    Das ist richtig. Trotzdem fehlt daneben etwas, was der Islam wie auch andere Sekten bieten kann:

    Es ist die menschliche Wärme, das Aufgehobensein in einer Gemeinschaft, wie man es durchaus unter Punkt 7 des link sehen kann:

    7. Konvertierung (21.12.09 in Bochum)

    Ich will nichts beschönigen. Aber dort liegt das Futter der Rattenfänger aus, dort füllen sie ein Defizit unserer modernen Gesellschaft. Wenn sie es nicht füllen, bleibt das Defizit weiter bestehen.

    Neben der Kritik an Vogel, Krass und Konsorten muss etwas Positives geliefert werden, was unsere Gesellschaft derzeit kaum besitzt, aber doch „nachgefragt“ wird.

    „Wir“ müssen mehr bieten.

    Für die Freiheit!

    rotgold

  62. Hahahahaaaaaaaaaaaah, die Christen freuen sich, dass der Islam im dritten Jahrtausend angekommen ist.

    Das war der beste Witz, ich schmeiß‘ mich weg.

    Jede Wette, mit so einem Gag rutsche ich noch besser ins neue Jahr. Prost !!!!!!!!!!!!!

    Wünsch‘ euch einen guten Rutsch !!

  63. Schaut mal hier auf youtube, da wird erkklärt was alles haram ist
    .com/watch?v=aYwUHgR7e6k&feature=rec-r2-2r-1-HM
    (selber ergänzen bitte)

  64. @#78 Roger1701

    danke Zenta, herrlich fies. den kannte ich noch nicht.
    Aber darf er sie nicht auch bespucken, wenn sie nicht hört?

    Ja sicher, die eigene Frau, aber doch nicht die Mama!
    Die ist doch heilig, trotzdem hört keiner von den Bengels auf die, kommt wohl daher, weil sie oft genug erleben, wie Mama vom Papa eine reingezogen kriegt, das untergräbt natürlich permanent die wirkliche Autorität von Mama, deshalb sind die Gören auch alle so schlecht erzogen!

  65. @#82 Xanthippos

    Die Mohammedaner krauchen immer noch im Mittelalter rum, nicht nur geistig, moralisch, technisch, die haben erst das Jahr 1430!

  66. wir brauchen keine erbaermlichen Propheten seitens des Islam, denn wenn es wirklich Gott geben soll, wuerde er keine Massenmoerderkommandos respektieren, wie der hamas oder andere wahnsinnige

  67. @#82 Xanthippos

    1430…Allmählich müssten die sich eigentlich aufmachen, Amerika zu finden, ohne unsere Hilfe! Hat aber noch 62 Jahre Zeit.
    Die Erde ist eine Scheibe und Mohammed hat den Mond mit dem Säbel geteilt.

    😆 😆

  68. Sorry. Germanen stecken in den wenigsten von uns Deutschen.

    Deutschland war überwiegend alemanisch, keltisch besiedelt..

    Alemannen sind ein germanischer Stamm.

    Keltisch war lediglich der Süden Deutschlands während der Eisenzeit. Kelten bilden darüber hinaus eine Kultur- und Sprachgemeinschaft, keine Ethnie.

  69. @#86 zag

    wir brauchen keine erbaermlichen Propheten seitens des Islam, denn wenn es wirklich Gott geben soll,wuerde er keine Massenmoerderkommandos respektieren, wie der hamas oder andere wahnsinnige.

    Nein, dafür sorgt schon der Satan!
    Gott macht gerade Urlaub und Bruce Allmächtig vertritt ihn.

  70. @#88 Osimandias

    Keltisch war lediglich der Süden Deutschlands während der Eisenzeit. Kelten bilden darüber hinaus eine Kultur- und Sprachgemeinschaft, keine Ethnie.

    Lese meine Beiträge ab #73, da ist fast alles gesagt!

  71. „Diese Leute haben sich von den Gesetzen Allahs abgewandt und im Laufe von 50 Jahren wurde das ganze Land in ein Chaos gestürzt.“

    Ich lach mir eben tierisch einen Wolf.
    Bei denen fährt in jedem Land ein Hochgeschweinfigkeitszug, Jedes Krankenhaus praktiziert die minimalschädigende Operation, Jeder hat Arbeit und kann seine Familie ernähren, Jeder fährt ein Luxusauto, die Nasa fragt beim Muselmanen wegen technischer Neuerungen u.s.w.
    Deswegen kommen die alle hierher um uns unterbelicheten, rüxkständigen Deutschen und Europäern zu zeigen, was zur Zeit wissenschaftlicher und technischer Hochstandart (Neudeutsch : Know Hoff) ist.

    Ich kann mich gar nicht beruhigen!!!

    *ROOOOOFFLLLLLL–RRRRROOOOOOOFFFFFFFFFFLLLLL*

  72. Hi,penk!
    ich verwundere ständig unausbildenen Muslimen: wie kann man von jeden Fall eine Händlerfall tun, obwohl es sehr trauriges Geschichte ist? Die Muslimen haben keine Moral und keine Ethik!
    Die Frau(einfach Mensch, nicht Muslimin) war von Schisophren überfallen, eine Irrtum liegt an ihr, und eine Schuld an Amtgericht: in jeder anderer Stadt bei Eingang im Gebäude gibt in alle Werktage eine strenge Kontroll von Security, kann nicht einfach ein Art von metallisches Kuli ins Gerichtssaal beibringen…! die Leute verlieren dort seine Kontrol manchmal, besonders Asozi…
    Ich habe noch nicht etwas Vernünftiges von Muslimen gehört! ist das zufällig?

  73. #9 wolaufensie (30. Dez 2009 22:04)

    Du hast einen dritten, überlebenswichtigen Punkt vergessen:
    – Musels fi..en unsere Weiber

  74. Moslems haben die besten Chirurgen der Welt, echt!
    Die beherrschen Gehirnamputationen, stopfen denen Stroh oder Koransuren rein…und die Typen leben, wirklich.
    Zwar ferngesteuert, wie die „Tod der Opposition“ im Iran Schreienden, oder damals die Spontan-Botschaftsanzünder nach den dänischen Karikaturen ihres Götzen, aber immerhin sie leben, wenn man fressen, fi**en, schei**en, den Hintern 5mal täglich zum Himmel strecken, leben nennen darf.

  75. Konvertiten sind eben darum konvertiert, weil sie von vorneherein eine Abneigung gegen die Gesellschaft haben, in der sie Leben. Der Grundhabitus ist also gleich dem eines Autonomen. Im Islam finden die Konvertierten eine Möglichkeit, nicht nur dieses Verhalten zu legitimieren, sondern sogar zur Klimax steigern zu lassen. Dass der Islam der jeder Gesellschaft natürlich angehafteten Geisel der Nestbeschmutzer eine solche Alternative darbietet, sagt ja schon alles über den Charakter dieser Ideologie aus: Sie steht uns und unseren Werten absurd-krass entgegen.

  76. @#93 Chin Chin

    Du hast einen dritten, überlebenswichtigen Punkt vergessen:
    – Musels fi..en unsere Weiber

    Oh nein, die sich von denen fi**en lassen, das sind nicht unsere Weiber! Dafür haben die eine treffende Bezeichnung, die ich hier nicht nennen möchte!
    Von unseren Weibern haben die immer rote Augen nach dem Sex, bevor sie in den Knast gehen!
    Woher?

    Vom Pfefferspray.

  77. In Vorletzten Zitat stimmt die Analyse aber nicht die Lösung!

    Ich formuliere ein wenig um:

    „Wir leben hier in einer Gesellschaft, die zerstört wurde von den 68er Gutmenschen. Diese Leute haben sich von den Gesetzen Gottes abgewandt und im Laufe von einer Generation wurde das ganze Land in ein Chaos gestürzt. Erst wenn die Gutmensch erkennt, dass der Islam Gefahr bedeutet, und dass es etwas ist, das er noch aufhalten kann, dann wird er den Islam zurückdrängen“

    Doch ich bleibe dabei, solange wir Genderismus und politische Korrektheit haben wird sich nichts ändern! Sind die beiden Seiten abgeschafft oder stehen zumindest zur Diskussion, hat der Islam in Europa ebenfalls keine Chance mehr und wir können uns endlich um unsere Kindern kümmern, die WIR so sträflich vernachlässigt.

    Verrat an unseren Vorfahren und Zukunft!
    http://tinyurl.com/yfef34e

    WSD-Film: Die 6 Säulen des Genderismus
    http://tinyurl.com/yatx76d

  78. @#79 Kairos
    Erklären kann ich die Herkunft vom Wort „Musel“ auch nicht. Ich mag das Wort selbst nicht besonders und als einzelnes Wort verwende ich es nicht, weil es für mich diskriminierend klingt. Als zusammengesetztes Wort in „Muselmoral“ hat es nach meinem Empfinden aber durchaus Wohlklang, ist gleichzeitig spöttisch gemeint. Nicht sehr konsequent, ich weiß.
    😉

    Ein paar Überlegungen zu den Begrifflichkeiten; wie man Moslems/Mohammedaner nennen soll. Das führt ein wenig weg von Deiner Frage, ist aber durchaus von Interesse:
    Angemessen ist nach meiner Einschätzung die Bezeichnung „Mohammedaner“, weil Mohammed im Islam eine mit Allah fast gleichberechtigte Position einnimmt.

    siehe:
    Tafsir al-Jalalayn 4, 80:

    Wer immer dem Gesandten folgt, wahrlich der gehorcht Allah. (Anmerkung von mir: Allah und Mohammed werden ihrer Bedeutung gemäß gleichgesetzt) Und wer immer seinen Rücken kehrt, das heisst, wer immer dir nicht Folge leistet – kümmere dich nicht um ihn, wir haben dich nicht als Hüter über sie entsandt sondern als Warner. Um ihre Verfehlungen werden Wir uns kümmern, und sie sühnen. Dieser Vers wurde offenbart, bevor der erste Kampfbefehl (Sure 22, Verse 39 bis 41) offenbart wurde.

    Zu dieser partiellen Abrogation des Gehorsamsgebotes sind zwei Anmerkungen zu machen: (…)

    weiteres in:
    http://www.derprophet.info/inhalt/mohammeds-handlungen.htm
    ——————————————-

    Die Bezeichnung „Moslem“ für Mohammedaner ist unangemessen und irreführend, da „Moslem“ nichts anderes heißt, als „Anhänger des einen Gottes“. Das sind Juden und Christen aber ganz genauso. Mohammedaner haben den Begriff genauso für sich okkupiert, wie sie Jesus und Abraham für sich alleine als ihre Propheten okkupiert haben. Christen, Juden, Zoroastrier, etc werden spätens seit Sure 9 (vgl. Abrogation) als Ungläubige diskriminiert und diffamiert.

    In diesem Zusammenhang von größtem Interesse ist die großartige Aufklärungsserie von Rassooli (AhmadsQuran3). Das Video zum Thema ist dieses:

    Who is a Muslim? Part 3
    http://www.youtube.com/watch?v=iyJ5YDj1A-w

    freundliche Grüße
    Roger

    PS
    War jetzt etwas abseits vom Thema, aber nicht so weit.
    😉
    „Musel“ kenne ich nur von PI. Dein Verweisauf das Lied CAFFEE hat etwas für sich, auch wenn ich das nicht als DIE Herkunft verifizieren kann.

  79. Davon mal abgesehen von mir aus können die Mohammedaner zu Silvester ruhig zu Hause bleiben! Gibt es auch weniger Stress! Doch den Gefallen tun sie uns bestimmt nicht! Ist doch eine prima Gelegenheit um….

  80. @#99 WahrerSozialDemokrat

    Andererseits, Silvester, da knallt es doch überall. Da kann man die echten Schüsse nicht so leicht von den Böllern unterscheiden.
    Hmmmmmmm………

  81. Habe mir das Video noch mal angeschaut. Offensichtlich wurde in dieser Haßpredigt gar nicht die Kernaussage als solche erkannt:

    „Wir leben hier in einer Gesellschaft, die zerstört wurde von den Kuffar. Diese Leute haben sich von den Gesetzen Allahs abgewandt und im Laufe von 50 Jahren wurde das ganze Land in ein Chaos gestürzt.“

    Was meint dieser Musel mit „50 Jahre“ und mit „Abwendung von den Gesetzen Allahs“?
    Haben sich denn die Deutschen den Gesetzen Allahs je zugewandt?

    Ja.

    Offensichtlich sehen die Muslime, daß die Deutschen von 1933 bis 1945 Anhänger Allahs waren (im Geiste) und das Land damals mit sich im Reinen war, nicht im Chaos. Das Chaos ist jetzt.
    Somit bestätigt der Prediger, daß Faschismus und Islam im Geiste eine Einheit im Sinne Allahs bilden. Daß selbst Krieg, Völkermord und Massenvernichtung, kein Chaos sind, sondern „Zuwendung zu Allah“.
    Das Böse hat sich selbst demaskiert und seine wahre Fratze des Antichristen offenbart.

    Islam ist Faschismus. Faschismus ist Islam.
    Beides folgt den Gesetzen Allahs.
    Seht euch das Video an. Hört die Worte des Hasses. Seht die Fratze des Bösen. Und erkennt den Wahnsinn, der hinter diesen Islamisten steckt.

  82. @ Wahrer Sozialdemokrat: Ich kann gar nicht ausdrücken wie sehr Ihre Texte und Videos mich beeindruckt haben und möchte Ihnen danken.

    Ich denke, dass wir – gerade so lange wir eine Linksdiktatur in Deutschland haben – mit guten und stimmigen Argumenten am meisten erreichen. Bitte bleiben Sie dabei die Menschen mit der Kraft Ihrer Worte überzeugen zu wollen. Das ist das Wichtigste.

  83. 101 Kohle: Islam ist Faschismus. Faschismus ist Islam.
    Beides folgt den Gesetzen Allahs.

    Das ist neu für Sie? Erschreckend? Willkommen im Club!

  84. @#96 PrimusPilus

    Vor allem braucht man da sein eigenes Hirn zum täglichen Überleben nicht, es ist alles so schön stressfrei vorgegeben, wie man isst, heiratet, schei**t, fi**t, es steht alles geschrieben.
    Download hier.

  85. Sehr geehrter Herr Krass,
    mein Respekt vor dem deutschen Ingenieursstudium steigt wahrlich ins unermessliche. Nicht nur das die Abbrecherquote rekordverdächtig ist, scheinbar tauchen in Einzelfällen auch durchaus tragische Langzeitfolgen für die geistige Sprungkraft wie bei Ihnen auf.
    Wie ihr richtig erkannt habt, hat das Kuffar Neujahrsfest christliche und heidnisch-germanische Wurzeln. Erstere sterben in den letzten Jahren leider mehr und mehr ab, allerdings kann der Islam diese Lücke bei uns Biodeutschen irgenwie nicht füllen, wahrscheinlich studieren zu wenige von uns Ingenieurwissenschaften.
    Die germanischen Wurzeln sind eigentlich gänzlich verkümmert, obwohl die Anzahl der ebenfalls germanischen Sonnwendfeuer besonders im Osten Deutschlands in den letzten Jahren wieder steigt – interessanterweise schießen besonders viele junge Biodeutsche aus diesem Landstrich derzeit auf eure Glaubensbrüder in Afghanistan, was nicht zuletzt an der hohen Arbeitslosenquote dort liegt, die wiederum die Bundeswehr als attraktiven Arbeitgeber erscheinen lässt. Ach ja, an der hohen Arbeitslosigkeit hierzulande sind wiederum eure hiesigen Glaubensbrüder ebenfalls nicht ganz unschuldig, die vielen Cousinen in der Ahnenreihe stehen einem Ingenieursstudium einfach manchmal im Wege, stimmts ?
    Aber noch kann ich sie beruhigen, die meisten unserer Soldaten haben immer noch ein r.k. oder ev. oder einfach (wie viele Ostdeutsche) gar nichts auf ihrer Hundemarke eingestanzt. Sollten einige von ihnen allerdings die Notwendigkeit verspüren, Silvester zukünftig nicht mehr aufgrund vorwiegend christlicher sondern germanischer Tradition zu feiern, brechen schlechte Zeiten für euch an. Bekanntlich kamen die alten Germanen nur ins Paradies, wenn sie mit einer Waffe in der Hand starben. Verräter am eigenen Volk konnten sie gerüchtweise angeblich auch nicht leiden, man hat sie schlichtweg gehängt.
    Wenn sie also demnächst mal wieder Ihren Hintern in die Luft recken, beten sie ganz einfach, daß die Lehre von Silvester und seinen Kollegen noch etwas länger bei uns verfängt. Die germanische Religion hatte weniger Toleranz für Männer aus dem Süden übrig.

  86. „[…] den deutschen Islam-Konvertiten und Prediger Marcel Krass (Foto l.) stört massiv, dass die Namensgebung auf den christlichen Papst Silvester zurückgeht.“

    Hier irrt der fromme Musel. Der hier war ’s!

    Don Andres

  87. @#104 Ingsoc
    Kann das sein, dass Marcel Krass dieser marocman70 alias Seashorea von youtube ist?

    Ds Grauen hat viele Namen und vor allem Gesichter. Auf jeden Fall ist dem bei uns der Kompass verloren gegangen.
    Eine jener bedauerlichen Kreaturen, die es wahrscheinlich zu nichts gebracht haben, nicht tiefer sinken konnten und sich wie ein Ertrinkender an den Strohhalm des pädophilen Massenmörders und Antichristen klammerten.

    Der Name spricht Bände, vollkommen zutreffend.
    Er ist und heisst Krass und einen Vogel hat er auch.

  88. ich hoffe, dieser Mensch hat nicht das Wort Germane in den Mund genommen. Er hätte das Andenken an unsere Ahnen aufs schlimmste besudelt….. Hoffentlich wird so etwas solchen Leuten teuer zu stehen kommen. Ich wünsche mir inständug, das ich das noch erlebe.

  89. Zitat:
    „Erst wenn der Kuffar erkennt, dass der Islam das stoppt, und dass es etwas ist, das er noch nicht hat, dann wird er den Islam annehmen.“

    Ich habe auch noch keinen Fußpilz, keine Hämorriden und keine Schulden beim Finanzamt. Als Deutscher muß man nicht alles haben. Nur Allah sorgt für seine Schäfchen wie eine Amme für ein hysterisches Baby. Er gibt alles. Alles, was die Welt nicht braucht.
    Aber dafür war er recht erfolgreich. Und doch wurde das Potential nicht ausgeschöpft.
    Mohammed hätte der erfolgreichste Staubsauger- Vertreter aller Zeiten werden können. Stattdessen hat er sein Talent als Prophet vergeudet.
    PS: Hätte Mohammed nicht nur Staubsauger,sondern auch noch Küchenmaschinen an den Mann gebracht, hätte er sogar auf die Versklavung der Frau verzichten können.
    Dumm gelaufen.

  90. sorry , das ich mich nochmals zu
    #26
    #28
    #31 melden muss :
    1. Die Alemannen bestanden zu 80% aus Sueben
    einem Elbgermanischen Stamm
    2. Die Bayern leiten sich von den Bojern ab einem jungen germanischem Stammesverband
    3. Das es in den Randzonen Vermischungen zu Kelten gab ( Eburonen,Alemannen u.a.) ist wohl logisch aber ziemlich Haarspalterisch !
    Allein die Völkerwanderung dehnte das germanische weit über Deutschland aus !

  91. @ #109 Zenta (31. Dez 2009 00:36)

    Ich kann nicht mehr vor Lachen…

    Das fände ich schade! 😉

    Don Andres

  92. @#117 sugambrer

    Ich sagte doch schon: Lese meine Beiträge ab #73, da ist fast alles gesagt!

    @#118 Don Andres

    PI kann auch so lustig sein.

  93. @#117 sugambrer

    Allein die Völkerwanderung dehnte das germanische weit über Deutschland aus!

    Nicht erst die Völkerwanderung!
    Die setzte erst ab dem 5. Jhd. ein, als Atilla mit seinen Hunnen diese auslöste und bewegte die germanischen Stämme nochmals zu enormen Wanderzügen.
    Ergebnis: Die Vandalen zogen bis Nordafrika, die Westgoten bis nach Iberien (Spanien), die Ostgoten bis zur Krim und den ganzen Balkan, die Langobarden bis Italien, die Burgunder Schweiz/Österreich/Frankreich, die Markomannen Böhmen/Ungarn usw…

  94. hmmm ich bin grad am überlegen, ob ich nicht das Schweineschnitzel, was ich eigentlich wegwerfen wollte, nicht auf eine Sylvesterrakete schnalle und in Richtung unserer Muselviertel feuere……….

  95. Ok, bisher habe ich das Geböllere für reinste Zeit- und Geldverschwendung gehalten, aber diese irre krassen rechtgläubigen Schwachmaten können dem sogar einen Sinn geben!
    …sogar Schützenvereine erhalten durch sie einen neuen Sinn!

  96. Spass besieite, ich denke, die hiesigen Musles werden ihrem Vordenker einen blasen und kräftig Silvester feiern und ballern, um des randalierens Willen!
    Und sehr viel Alkohol trinken, es ist ja dunkel, da sieht Allah das nicht.

  97. @#81 rotgold
    Problem der Missionierung zum Islam
    blockquote>Trotzdem fehlt daneben etwas, was der Islam wie auch andere Sekten bieten kann:

    Es ist die menschliche Wärme, das Aufgehobensein in einer Gemeinschaft, wie man es durchaus unter Punkt 7 des link sehen kann/blockquote>

    Da hast Du sicher Recht, das Thema anzusprechen. Habe mir das Video gerade angesehen. Erinner mich auch an die Missionsarbeit der Ahmaddiyya, die vor allem unter Außenseitern und Menschen mit schlechten Perspektiven missionieren (unter Asybewerbern, in Gefängnissen, Arbeitslosen, etc)
    Das sind natürlich Menschen, die anfällig sind, die aber auch irgendeine Form von Gemeinschaft und Zuwendung einfach brauchen. Gleichzeitig werden diese Menschen von muslimischen Missionaren über das Wesen des Islam bewußt im Unklaren gelassen. Also der eine konnte nicht mal die Shahada aufsagen. Und alleine den Koran gelesen zu haben bedeutet wenig.

    Aber gut, das ist nicht so sehr das Thema. Die interessante Frage ist vielleicht die, „was haben wir, was hat die Gesellschaft anzubieten“?

    Persönlich habe ICH da wenig zu bieten. Ich bin eher ein Einzelgänger und mit vielen will ich mich gar nicht gemein machen. Das ist auch nicht nötig.

    Was wir aber klar machen können und sollten, ist, dass Gemeinschaft nicht per se gut ist.
    Unsere freiheitliche Gesellschaft ermöglicht eine Vielzahl von gemeinschaftlichen Beziehungen. Der große Vorzug der Gesellschaft gegenüber einer beliebigen Gemeinschaft ist die individuelle Freiheit. Gemeinschaft geht immer mit personaler Kontrolle einher. Und im Islam ist diese Kontrolle überaus rigide.
    Man kann sich nicht mehr Freundschaften nach seiner Facon suchen, nicht einmal mit den „ungläubigen Eltern“ Weihnachten oder Silvester feiern. Von einer Liebesbeziehung ohne Heirat ganz zu schweigen. Man muss den Preis klarmachen, den der Übertritt zum Islam kostet.
    Ich bin mir auch sicher, dass kein Konvertit darauf hingewiesen wird, dass er eigentlich von jedem Moslem umgebracht werden kann, wenn er sich vom Islam abwendet.

    Befriedigend ist das als Antwort sicher noch nicht. Aber die Marschrichtung, die ich vorschlage sollte erkennbar sein. Zum einen Möglichkeiten individueller Freiheiten aufzeigen und Perspektiven für junge Menschen und Einsame schaffen. Zum anderen auf die Einschränkungen hinweisen, die ein Übertritt zum Islam mit sich bringt und über das (Un)wesen des Islam weiter aufklären.

    Die „Wärme“ der islamischen Gemeinschaft ist umgekehrt nicht ohne Kontrolle zu haben. Wärme und Kontrolle sind Zwillingsbrüder.

    Individuelle Freiheit ist das Pfund, mit dem die Gesellschaft gegenüber der Gemeinschaft wuchern kann.
    „Gemeinschaft und Gesellschaft“ ist der Titel des Hauptwerks von Ferdinand Tönnies. Ähnlich habe ich die beiden Begriffe hier zu benutzen versucht. Das nur als Hinweis darauf, dass angerissene Problematik in einem weiteren Feld Bedeutung hat. Die islamischen Kulturen sind tendeziell gemeinschaftlich und koollektiv orientiert, die westlichen gesellschaftlich und individuell.

    gruß
    Roger

    PS
    Besser als im Islam wäre ein Mensch allemal in einer der christlichen Kirchen aufgehoben, aber auch bei den Pfadfindern oder in einem der zahlreichen Vereine, meinetwegen auch bei der Feuerwehr. Letztere sind allerdings nicht so exklusiv und verschworene Gemeinschaften wie der Islam. Es gibt kein Pornojenseits und keine Ungläubigen zum darauf herabsehen.
    Dafür gibt es aber auch keine unendlichen Verbotslisten für das Diesseits und man darf im Diesseits spielen, Musik machen, Hunde streicheln, alles essen, seine Familie an Feiertagen treffen, Freunde haben wie es beliebt, sich auf Liebesbeziehungen einlassen ohne Angst vorm Shaitan, vor Allah und vorm Imam und Moslembruderaufpasser etc pp.

  98. Spass beiseite, ich denke, die hiesigen Musles werden ihrem Vordenker einen blasen, den Digitus Medius zeigen und kräftig Silvester feiern und ballern, um des Randalierens Willen!
    Und sehr viel Alkohol trinken, es ist ja dunkel, da sieht Allah das nicht.

    Echt, Ihr Allah ist fast blind und sieht ohne Fielmann und Nachtsichtgerät nichts!
    Ist kein Witz: bei einem meiner Verwandten, der ist auf dem Bau, trank ein Musel immer unter dem „Schutz“ einer dichten Baumkrone sein Bier, Begründung: „Das sieht Allah nicht!“

  99. Wünsche dem PI Team und allen Lesern, und hoffe es werden mehr einen guten Rutsch ins neue Jahr 2010,es geht nach vorn und nicht zurück!All den Dhimmis die das Land Verraten haben soll der Islam holen,Gruß aus dem Ruhrgebiet!

  100. #135 Zenta

    Ist kein Witz: bei einem meiner Verwandten, der ist auf dem Bau, trank ein Musel immer unter dem “Schutz” einer dichten Baumkrone sein Bier, Begründung: “Das sieht Allah nicht!”

    Tja, da mag er Recht haben:
    Bekanntlich haben Christen einen dreifältigen Gott, Muslime dagegen einen einfältigen.
    😉

    gute Nacht auch und guten Rutsch!

  101. Dann wünsch ich Herrn Krass und seinen Anhängern ein schreckliches, antiislamisches neues Jahr. Mögen die bösen Geister, die sie Sylvester nicht wegböllern, sie verfolgen. Möge der Blitz in die Moscheen fahren. Möge der Sturm ihre Häkelmützen und die Kopftücher ihrer Frauen wegwehen. Mögen sie zufällig in Schweinefleisch beißen und an der Schweinegrippe sterben.
    🙂

  102. Diese „Gläubigen“ können mit uns Ungläubigen Affen und Schweinen ja gar nicht Sylvester feiern, die sind ja noch 622 Jahre hinter uns her, im 14. Jahrhundert stecken geblieben, auch geistig..

  103. @wahrer sozialdemokrat; Wie immer bei Ihren Beiträgen bin ich mir nach spätestens 2 min sicher genug informiert zu sein. Ich muss unbedingt mit Ihnen über ein ganz verrücktes Projekt reden, dass nur wir beide (also SIe und ich) realisieren können. Bitte schreiben SIe mich an unter: kairostheos@aol.com, auch wenn Sie mich nur dissen wollen (lieber von Ihnen gedisst, als von rapidfire3 hochgelobt).

    Lassen Sie uns einfach die nächste Stufe erklimmen!

  104. 108 Zenta (31. Dez 2009 00:34)

    @#104 Ingsoc
    Kann das sein, dass Marcel Krass dieser marocman70 alias Seashorea von youtube ist?

    Woher kommt denn diese Vorahnung?
    Mit marocman70 hab ich noch ein Hühnchen zu rupfen.

  105. s 137; Eines sollte uns allen klar sein:Bier trnkrn unterm Baum, Dogen nehmen im Puff – Das sieht ALLAH nicht – wenn es seine Begünstigten sind.

    Wir sind im Krieg!!!

  106. Eine interessante Rezension im linken „Freitag“ vom 31.12.09 des Buches von Egon Flaig: Weltgeschichte der Sklaverei.

    Der Islam kommt da schlecht weg. Das ist sehr beachtlich in einer linken Publikation.

    „Die scharfe Analyse der von den islamischen Ländern zu verantwortenden Sklaverei schließt eine Leerstelle der Forschung. Insofern ist das ein wissenschaftlich wie politisch anregendes Buch, das verfestigte Meinungen besonders der politischen Linken in Frage stellt. Flaig will nicht den Kolonialismus verharmlosen; aber er schärft unseren Blick für die Selbstverantwortung der heutigen Dritte-Welt-Länder, die ihre eigene Geschichte gern retuschieren. Die Tendenz, sich als Opfer zu inszenieren, obwohl man auch Täter ist, kann man heute bei diversen islamischen Regimes beobachten.“

    http://www.freitag.de/kultur/0939-gotteskrieger-sklaverei-kolonialismus-islam

  107. #133 Roger1701

    Grundsätzlich stimme ich Ihnen zu! Jetzt kommt das aber, sie setzen dabei auf den Menschen, der sich dieser Erkenntnis bewusst ist und sie zu schätzen weiß!

    „Individuelle Freiheit ist das Pfund, mit dem die Gesellschaft gegenüber der Gemeinschaft wuchern kann.“

    Da kann ich für mich persönlich Ja sagen und Gleichzeitig, mich betrachtend als Teil unserer deutschen Gesellschaft, Nein! Es hört sich für mich zu sehr nach einem Gegensatz an, der eigentlich gar nicht sein müsste! Ist nicht gerade der Eindruck einer fehlenden Zugehörigkeit zu einer Nation, gemeinsamen Ursprungs und Vergangenheit, ein Teil der individuellen Freiheit? Und ist nicht genau das (für alle Nationen und Völker Europas), auf den Weg zur europäischen Verfassungsunion, das Tor für den Islam?

    Ich glaube ich habe noch nicht ansatzweise die Worte gefunden, die ich gerne sagen möchte! Evtl. so:

    Individualismus nur soweit, bis das Gemeinwohl (z.B. eigener Fortbestand) nicht gefährdet wird! Diese Definition Gemeinwohl ist aber nie wirklich vom Volk diskutiert worden, sondern wurde immer nur diktiert!

    Ich bring jetzt mal einen Link, den können sie sich unter den Begriff Gemeinwohl, Individualismus, Gemeinschaft oder Sozialismus anschauen!

    WSD: 5.000.000 Abtreibungen in Deutschland zuviel!
    http://tinyurl.com/yh2cs77

    Auch wenn ich jetzt ein wenig abschweife.

    Individuell bin ich gegen Abtreibung! (Weil ich das Leben mit der ersten Zellteilung definiere)
    Bzgl. Gemeinwohl und Gemeinschaft, bin ich nur für ein stark eingeschränktes Abtreibungsrecht! (Weil ich gewisse Unzumutbarkeiten akzeptiere)
    Doch das sprengt einfach den vernünftigen Rahmen!

    Ich behaupte, wenn es eine gerechte Familien-, Arbeits- und Sozialpolitik geben würde, die sich auch gerade um Alleinerziehende und jungen Familien kümmert, gebe es wesentlich weniger Abtreibungen! Doch das kostet Geld und dafür will man kein Geld ausgeben! Stattdessen pulvert man das ganze Geld, nicht integrationsbereiten Menschen zu und die Kosten steigen von Jahr zu Jahr!

    Individualismus ist gut, aber wir haben es mit unserm Individualismus schon so stark übertrieben, das wir bereit sind „Fremden“ das Geld zu geben, was unseren ungeborenen Kindern zusteht!

    Entschuldigung das ich das eigentliche Thema verfehlt habe.

  108. Nannte mam das was die Mohammedaner betreiben nicht auch Kadavergehorsam? Woher kenn ich das nur, woher kenn ich das nur. Ach jaaaa, jetzt fällts mir ein, bei den Roten-, Grünen- und Braunen Genossen gibts das ja auch. Und der olle Addi, der Teufel soll ihn gut durchbraten, der erwartete das von seinen Anhängern ja auch.

  109. Bei dieser Spendenaktion „Brot statt Böller“ ob die auch in Islamischen Staaten helfen, ich weiss nicht :)…

    bei denen kann man statt Brot Sekt kaufen…die Flasche koste 9€ davon 2,60€ deren Projekte…Münchens Oberbürgermeister Christian Ude als Schirmherr…

    hatte vor was zu Spenden, aber nicht so! tztz

  110. #141 Rudi Ratlos

    Es ist diese merkwürdige Stimme und die ganze Art und Weise wie sich Marcel Krass und Marocman70 artikulieren. Vielleicht bilde ich mir das ein, aber für mich sind die Stimmen identisch.

    Marocman70 ist übrigens der Außlöser, warum ich täglich bei PI lese und schreibe. Das Maß war für mich voll nach seinem Gezeter-Video wegen dem Vereinslied von Schalke 04.

  111. O.T.

    „Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten.“

    Echt was für Männer. Die lassen es immer krachen, nicht nur an Sylvester. Achten Sie bitte auf die F/A-22 Raptor, die putzt jeden Himmel blank….

    Stealth, ohne Nachbrenner überschallschnell, AIM-9 Sidewinder und AIM-120 AMRAAM für Luft-Luft, Präzisionsbomben GBU-32 JDAM und GBU-39 SDB für Luft-Boden. Da bleibt kein Auge trocken….

    http://www.liveleak.com/view?i=1db_1193804098

    http://www.dosomethingamazing.com/

  112. Ich werde demnächst ein Spanferkel grillen, dazu gibt es ein Fäßchen Bier.

    Ob ich wohl den Herrn Krass dazu einladen sollte?

  113. Deutschland 2009

    die können auch richtig ausgelassen feiern:

    16-Jähriger und Helfer von Jugendlichen zusammengeschlagen

    Sie traktierten ihn noch mit Fußtritten, als er auf dem Boden lag, und verprügelten ihn mit einem faustgroßen Stein. Die beiden jungen Männer, die der 16-Jährige zuvor um Beistand gebeten hatte, fürchteten sich angesichts der Brutalität der Schläger davor, einzugreifen. Sie alarmierten aus sicherer Distanz die Polizei.

    http://www.open-report.de/artikel/16-J%C3%A4hriger+und+Helfer+von+Jugendlichen+zusammengeschlagen/30602.html

  114. #152 willanders

    Wenn ich auch einerseits die beiden verstehen kann, aber genau das ist das Problem! Schläger und Arschlöcher können sich darauf verlassen, dass die Anständigen in sicherer Entfernung stehen bleiben! Leute haut euch mal gegenseitig eine auf die Schnauze um zu merken, daran stirbt man nicht! Und wieso hat keiner Pfefferspray, E-Schocker, CS-Gas dabei? Alles legal! Noch! Natürlich nur zur Tierabwehr! Lagen da nicht noch ein paar mehr Steine herum? Ihr Weicheier!

    Gebe zu, war noch nie in so einer Situation! Doch heute würde ich wesentlich kürzer überlegen, als noch vor einem Jahr!

    „Unterdessen half ein 31-jähriger Familienvater dem Jugendlichen. Beim Einschreiten in die Schlägerei wurde der Helfer verletzt.“

    Bravo, daran sollten sich die 17- und 18-jährigen „Männer“ ein Beispiel nehmen! Polizei anrufen OK, aber dann bitte ebenfalls einschreiten!

    Doch das beste zum Schluss:
    „Die Eltern der Schläger äußerten sich zum Teil befremdet über die Ermittlungen. Der vierte Schläger ist flüchtig. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0761/611160 oder 0761/882-4421.“
    So mal nebenbei, was erlauben sich die Ermittler! Das ist doch ein eindeutiges Zeichen auf den Kulturraum! Deutsche Eltern wären betroffen! Und wie soll ich Hinweise geben? Außer Ort und Zeit, gibt es nur eine Täterbeschreibung: „Eine Gruppe Jugendlicher“
    Mag mich irren, aber zu 95% SMS
    SMS = Sonne, Mond und …. 😉
    Und falls ich mich irre, trifft es auf die anderen 20 mal zu!

  115. „Einer von ihnen hatte fast zwei Promille Alkohol im Blut.“

    Das macht mich allerdings etwas stutzig! Mohammedaner brauchen keinen Alkohol dafür!

    Evtl. doch eher die 5% mit asozialen Eltern! (Darf man das noch sagen?)

  116. … aber haben Zwangsgestörte noch Verstand? So wie er redet, landet er bald in der Psychiatrie oder im Bomberparadies.

  117. Moin,

    das ganze Geschwafel und Drumherumgerde – VERGESST ES!

    Ziel muss einzig und allein sein, den Islam in der EU zu verbieten und all seine Anhänger die auffällig werden, oder geworden sind, in die Heimat zu schicken!

    Nichts anderes wird uns letzlich vor der Islamisierung retten – die hier ständig bejammerten Zwischenstufen sind zwar wirklich schlimm, aber viel schlimmer wird es, wenn der Islam sich bgünstigt(!!)DURCH UNSERE VOLKSZERTRETER hier durchsetzt!

    KAMPF DEM ISLAM!

    Wir, die wir wissen, worauf es ankommt, sollten viel radikaler denken und z.T. auch handeln, denn, DIES tun auch die, die uns den ISLAM bescheren wollen!

    NIEDER mit der grössten Seuche der Menscheit!!

    PI-Mittelhessen –> antianti@gawab.com

  118. das Problem mit diesen religiösen Spinnern ist doch, dass sie durchaus etwas erreichen. So kann man doch jetzt schon nicht mehr frei seine Meinung über diesen reaktionär-religiösen Hokus Pokus kundtun, ohne zu riskieren vor den Kadi geschleift oder verprügelt oder gar noch schlimmeres zu werden. Da ist bereits ein Stück bereits erreichte Freiheit beschnitten worden.

  119. Das Schöne an diesen deutschen Konvertiten zum Islam ist, dass sie mit ihrem Bierernst die übrigen Muslime verprellen, die dann und wann eine Fünf gerade sein lassen.

  120. Meine volle Unterstützung für den Beitrag # 170.
    So und nicht anders muss es laufen.

    Den aufrechten Deutschen in diesem Forum – oder auch denen, die sich noch an ein akzepzables Deutschland erinnern – wünsche ich einen guten Rutsch ins Jahr 2010.

  121. Wette ´ne Kiste Bier gegen verfaulte Tomaten, dass in diesem ominösen Verein „Lernen statt Böllern!!“ nicht nur besagte Koranverse studiert, sondern auch Gegröle und Gejaule im Rahmen der Hetze gegen Israel, Terrorideen und deren Umsetzung, Diskriminierung von Nichtmuslimen, Verteufelung unserer Werte, Kultur trainiert werden.

    Daraus folgt, dass dieser Verein von PI beobachtet und berichtsmäßig in die Mangel genommen werden muss, wie einige Kommentatoren es schon ausdrückten.

  122. Ich danke Prediger Marcel Krass herzlichst für die Aufklärung ; ich halte mich zwar für einen durchaus engagierten Katholiken und dachte recht gut über meinen Glauben informiert , aber sein Statement hat mich jetzt doch veranlaßt , mich ein wenig mehr mit dem Heiligen Silvester zu befassen ,dem ersten heilig gesprochen Papst , der nicht zum Martyrer wurde .
    Für diese Anregung werde ich heute Nacht den lieben
    Prediger Marcell Krass mit in mein Nachtgebet zum unserem einzigen , wahren und dreieinigen Gott mit einschließen !
    Insesondere werde ich für ihn zum Heiligen Geist um die Gabe der Erkenntnis beten !

    Für die von uns , die auch um mehr Erkenntnis über den heiligen Silvester bemüht sind , hier einige Internet-Informationen :

    http://www.heiligenlexikon.de/BiographienS/Silvester_I.htm

    http://de.wikipedia.org/wiki/Silvester_I.

    http://www.bautz.de/bbkl/s/silvester_i.shtml

    http://www.heiligenlexikon.de/Legenda_Aurea/Silvester_I.htm
    .
    Nochmals vielen Dank an Marcell Krass !
    .

  123. Also nicht einmal mehr säkulare und areligiöse Feste wie Sylvester dürfen die Rechtgeleiteten mit uns feiern?! Und die Politik träumt weiter von der Integration des Islams in Deutschland und Europa!Schon alleine diese dumpf-dumme Aufteilung der Menschheit in „Rechtgläubige“ und „Kuffar“ verrät schon alles. Für mich spinnt der und sollte sich einmal untersuchen lassen…..top

  124. Das 1.Gebot ist man soll keine anderen Goetter aus Gott haben. Daraus schliesst man, dass man nur ihn feiern soll und das was er vorgeschrieben hat.

  125. #106 Roger1701

    Keine schlechte Begründung dafür, von Mohammedanern zu sprechen, was ja früher üblich war. Musel mag ich gar nicht, auch weil es verniedlicht. Ich bleibe bei Koran-Schülern und Koran-Gläubigen. Der Unterschied zwischen beiden Begriffen: Der Koran-Schüler ist wörtlich übersetzt ein Taliban. Dazu zählen für mich auch Vögel, die „nur“ geistige Taliban sind, die Hardcore-Mohammedaner. Der Rest sind für mich die Koran-Gläubigen. Warum immer Koran? Nicht Allah ist das Problem, nicht Mo, nicht der Islam, das Problem ist der Koran.

  126. Und dass das Hochschießen von Raketen in der alten Tradition der Germanen steht, die mit Feuer-Festen böse Geister vertreiben wollten.
    ——————————–
    Ja genau!
    Damit sollen böse Geister vertrieben werden.
    Nur den bösesten Geist, den die Weltgeschichte bisher erleben musste, müssen wir noch vertreiben. Aber da müssen wir schon andere „Geschütze“ auffahren! 🙂

  127. Leute schützt eure Kinder vor den GEZ -Halunken.Heute früh zu Sylvester im Kinderprogramm des „Ersten“ Reisebericht aus Istambul. Im größten Teil der Reporage geht es darum, wie ein strammer Islam – Funktionär dem völlig verblödeten, dauergrinsendem Moderator – und damit auch den schutzlosen zuschauenden Kindern – den Islam verklärt. Islam heisse „Hinwendung“. Das lautstärkerverstärkte Gejohle vom Minarett bezeuge, daß es nur einen Gott gebe, erklärt der Islamiker süffsant. Der sich christlich nennende Moderator stimmt freudig zu. In der Moschee bemerkt er immerhin daß Geschlechtertrennung stattfindet (Daß der Hauptraum für die Männer da ist und die Frauen auf einen kleinen Raum im hinteren Teil gequetscht werden ist nur im Bild zu sehen) Im vorauseilenden Gehorsam findet er gleich auch eine Erklärung: „Das ist bestimmt so, damit hier nicht geflirtet, sondern auf das Gebet konzentriert wird“, erklärt er unseren Kindern. Das kann dann der Islamiker wieder nur freudig zustimmen… und so weiter bis zu Ende dieses unerträglichen Beitrages. Nächster Beitrag: anmoderiert von einer schwarzafrikanischen Quoten – Tussi. Indoktrination vom Feinsten! Guten Rutsch @ all!

  128. Je mehr ich hier lese umso wütender werde ich.

    Lasst es ordentlich knallen vieleicht vertreibt man dann die neuen „bösen Geister“.

  129. Halt’s Maul, du Musel – Krass!
    Deine muslimistische Verbalinkontinenz geht mir meilenweit an der Antipode meines verlängerten Rückgrats vorbei!

    Du stehst auf der Liste für Nürnberg II.

  130. #2 isochor (30. Dez 2009 21:58)
    WAAAAAAS Es gibt einen zweiten von der Sorte Pierre Vogel??

    Was ist nur los mit dieser Welt, haben diese Menschen von ihren Müttern zuwenig Liebe bekommen?

    Immerhin leben die nicht schlecht von dem, was sie verkaufen! Für einen ordentlichen Beruf wären diese Menschen sowieso nicht geeignet. Was bleibt also!?

    Nein, die hatten oft zu weiche Mütter, die ihnen keine Grenzen gesetzt haben. Es sind Menschen, deren unzerstörbare Triebfeder der Haß und eine fundamentale Frauenverachtung ist, gepaart mit enormen, sich selbst überschätzendem Geltungsbedürfnis, das größenwahnsinnige Züge trägt und einer grundsätzlichen Arbeitsscheuheit, die wiederum mit der Unfähigkeit, sich in eine Gruppe ein- oder unterzuordnen, einhergeht. Gleichzeitig verfügen diese Menschen aber über eine enorme Anspruchshaltung und einen ausgeprägten Geschäftssinn.

    Es sind nichts anderes als hochgefährliche Psychopathen. Vom Haß angetriebene Menschen sind zu den schlimmsten Verbrechen in der Lage. Mit einem lächelnden Gesicht!

  131. Und dass das Hochschießen von Raketen in der alten Tradition der Germanen steht, die mit Feuer-Festen böse Geister vertreiben wollten.

    Tja, leider versuchen wir es jedes Jahr aufs neu, aber wie man dem Bericht entnehmen kann, weniger Erfolgreich. Der Typ als Vertreter des Islam ist eine Paradebeispiel für gelungene Integration. Mal anders herum. Das sind doch keine Einzelfälle. Sie wollen ihr „Reich“ hier, ihre „Gesetze“, ihre „Umma“, ihre „Nation“, nicht das der unmenschlichen und ungläubigen „Kuffar“. Wann möchte man das endlich kapieren? Sie wollen kein „Europa“.

  132. Wieso gewährt man solchen Leuten persönliche Rechte, wenn sie uns eines Tages unter der Herrschaft der Scharia bringen wollen? Zu Silvester, wo alles laut und unscheinbar ist, sollten mehr als nur Raketen explodieren… nämlich auch kräftige Böller!

  133. Sind Musels nicht diejenigen auf der Welt, die am häufigsten „Böllern“?

    Seien es Buddhastatuen, Hochhäuser, Kirchen, Botschaften, Flugzeuge etc.! DIE jagen doch mit Vorliebe alles in die Luft und zündeln überall rum! Widerliches Geheuchle wie immer!

  134. Betrete nicht die Kirchen der Ungläubigen an ihren Festtagen, denn der Zorn Allahs kommt auf sie herab. Meidet die Feinde Allahs an ihren Festtagen.

    Gilt das auch für die „papierlosen“ Müslimänner, die gerade diese Kirche in Frankreich besetzt halten?

  135. #26 20.Juli 1944

    Auch die Alemannen zählen zu den germanischen Stämmen. Die „Deutschen“ gingen aus einem Konklomerat aus keltischen und germanischen Völkern auf, wobei es nicht immer leicht ist, die Einen von den Anderen zu unterscheiden. Merke: Beide sind zählen zu den Indogermanen, wobei die keltische Kultur wesentlich früher in Europa ansässig war, als die später hinzugekommene germanische, die sich erst nach dem militärischen Zusammenbruchs des röm. Reiches über Europa ausbreiten konnte. Diese Okkupation ging weit friedlicher von statten, als lange angenommen wurde. Es war eher ei Verschmelzen, als ein Erobern und so finden wir in vielen Teilen Deutschlands heute noch Elemente beider Kulturen, sei`s sprachlich oder das Brauchtum betreffend. In meiner Heimat waren ursprünglich die keltischen Likater und Vindeliker beheimatet, die dem Fluß „Lech“ seinen Namen gaben (Lech- Lik- Leach- Lake- Loch= in gälischen Ländern heute noch für Wasser, See…) Später drangen Alemannen und vor allem Sueben vor, vermischten sich mit der romanisierten keltorömischen Bevölkerung und gründeten den Schwaben- (Sueben)Gau. Ein Teil der Sueben wanderte bis nach Spanien und siedelte sich im Norden an. Dort nennen sich die Spanier heute noch „Suevi“. Natürlich haben wir Deutschen viele Vorfahren, aber das Gros stellen naturgemäß die Germanen!

  136. #142 Roger1701 (31. Dez 2009 01:22)

    Zustimmung und Anerkennung für einige gute Beiträge hier.

    Guten Rutsch und uns allen Gesundheit und eine Zukunft in Freiheit!

    rotgold

  137. Der Typ ist Dipl.Ingenieur und wird den Moslems, die sich ins Paradies absetzen wollen, bestimmt kräftig Supportleistung für den Bau von Bomben erbringen.
    Außerdem ist Dieses Video schon alt und wurde nur neu eingestellt.

  138. Lust in der RP mitzudiskutieren ? :

    http://www.rp-online.de/hps/client/opinio/public/pjsub/production_long.hbs?hxmain_object_id=PJSUB::ARTICLE::549167&hxmain_category=::pjsub::opinio::/politik___gesellschaft/deutschland/integration

    Islamische Mitbürger dürfen Silvester leider nicht mitfeiern!
    von ködo | Mönchengladbach
    Schade Kein Silvester mit Allen
    Dies ist sicher eine traurige Nachricht für uns Deutsche und viele hier integrierte Mitmenschen muslimischen Glaubens!

  139. #179 Mikel123

    Das 1.Gebot ist man soll keine anderen Goetter aus Gott haben. Daraus schliesst man, dass man nur ihn feiern soll und das was er vorgeschrieben hat.

    Daraus schließe ich, dass du ein dummer Mensch bist. Denn der unbekannte „Gott“, oder wie man es nennt, tanzt auf ALLEN Hochzeiten. Mal davon abgesehen, das Silvester nichts mit „Gott“ zu tun hat. Nein, das ist nur sehr großer Neid des Islam, der nicht versteht, dass es „ANDERE“ Menschen, Religionen und Kulturen gibt, die fröhlich sind, ohne ihren SCHEISS Islam anbeten zu müssen, ohne sich unterwerfen zu müssen 5x mal täglich, ursprünglich sogar 50x täglich um sich und andere damit zu unterwerfen. Denn darum geht es nur, um UNTERWERFUNG. Junge, das haben schon die Perser/Araber versucht, tausend Jahre bevor der Schlächter des Koran geboren wurde. Lese Geschichte. Nein, sie [der Islam] sind nicht die Vielfalt, sie sind die unsägliche Einfalt. Sie sind von Neid zerfressen, gegenüber dem Christentum und alles was freiheitlich denkt. Sie müssen die Welt überzeugen, notfalls durch Gewalt und Terror, bis in die FAMILIE hinein.

  140. Als ich heute beim Tanken dem farbigen Mann an der Kasse einen guten Rutsch wünschte, hat er reagiert als ob ich nichts gesagt hätte.

    Danke, alles klar.

    Religion ist aber kein Grund für Mangel an Anstand.
    Religion beruht auf Offenbarung, oder auf der Erzählung von Offenbarung, oder auf der Interpretation von der Erzählung von Offenbarung. Offenbarung lässt sich aber nicht unterscheiden von Halluzination.

    Halluzination ist kein Grund, den Anstand zu verlieren.

  141. Ich bin mal gespannt, was wir aus lauter Respekt zuerst abschaffen: Weihnachten oder Sylvester.
    Prost Neujahr!!

  142. Germanen hin, Ubier her (sollen ein feiges Völkchen gewesen sein; n. b. Erfinder des Klüngels):

    Böllere schon seit Jahren gegen alles Böse, den Sheitan, andere böse Geister, ein A******** von Nachbar (behauptet, Anwalt zu sein; vermutlich Examen im Landeskranken- haus).
    Hilft bis jetzt nix.
    Ahnte schon lange, dass Musels genau im Fadenkreuz meiner Ballerei stehen. Zum Totweinen, wenn man am Rosenmontag mit dem Zog an den starr-finsteren Bärten 👿 vorbei zieht. „Hassu Kamele?“

    Werde es ab heute mit direkterem Beschiss bis Beschuss und Voodoo versuchen.

    Wem’s hier nicht passt, weder unsere Gesellschaft noch unser Fleiß noch unsere Freiheit – der soll – der muss gehen. Oder wir werden ihn gehen. Dann hat’s sich auch mit Weihnachten und Silvester.

    Aktuell: Wenn’s nicht so traurig wäre: Explosionen in Teheran. Silvester ist’s wohl nicht …

    Neujahrswunsch: Euch alles Gute!

    Tod dem Diktator!

Comments are closed.