Neues aus der EUdSSREine europaweite Provinzposse leistet sich die Europäische Kommission noch bis zum 31. Januar 2010 in Sachen künftiges EU-weites Bio-Logo. Sie ruft die EU-Bürger dazu auf, in einer Online-Abstimmung das neue Logo mit „bestmöglicher Assoziation mit der EU und dem biologischen Landbau“ basisdemokratisch auszuwählen.

Mit dem Logo sollen der Verbraucherschutz verbessert und der biologische Landbau gefördert werden. „Durch diese Online-Abstimmung möchte die Europäische Kommission sicherstellen, dass das neue Logo so viele Menschen wie möglich anspricht“, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung.

Nicht dass gegen Verbraucherschutz und ein attraktives Logo etwas einzuwenden wäre. Aber es ist doch eine Farce, für ein ansprechendes Logo die Bevölkerung zu befragen – sie bei der Frage nach einer „ansprechenden EU“ aber tunlichst außen vor zu halten. Dies gilt insbesondere für die Frage nach einer „Verfassung“ oder dem möglichen EU-Beitritt der Türkei.

Aber wie EU-Technokraten funktionieren, beschreiben uns die Veranstalter dieses Votings ja sehr entlarvend in ihrer Wettbewerbsbeschreibung: Man nehme die Einsendungen von 3.400 Design- und Kunststudenten (oder Meinungen!), wähle mit einer „internationalen Jury“ (oder Fachleute, Abgeordnete!) drei davon aus und lässt dann großzügig das Volk entscheiden. Wollen wir nur hoffen, dass im Zeitalter der politischen Korrektheit nicht sehr bald vom möglichen politischen Gedankenspektrum auch nur noch ein trauriges Promille übrigbleibt.

(Gastbeitrag von Thorsten)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

69 KOMMENTARE

  1. Wisst ihr wohin sich die Eu Kommission ihr Logo stecken kann?
    Ich will über Dinge abstimmen können,die mein tägliches Leben maßgeblich beeinflussen und nicht über so eine Scheiße!!
    Man sollte diesen despotischen Bürokratenstadl in eine X beliebige Umlaufbahn bomben!!!
    Ich glaube mit friedlichen Mitteln werden wir nicht mehr viel erreichen!

  2. Hauptsache das Logo ist Grün !!!
    So werden diverse Minderheiten mitberücksichtigt und man vermeidet bestimmtes Beleidigt-Sein !! Beim ersten Logo würde ich aber beim Kometen eher einen Halbmond wählen !!

  3. Wenn wir schon dabei bin, die EU hat sich gerade noch eine Posse geleistet: Man gab der niederländischen Kriegsmarine die Anweisung, 13 Piraten wieder auszusetzen, auf denen ihr eigenes Schnellboot, mit Sprit und Futter (ob die Waffen auch?)

    Und die Begründung sollt ihr bitte selber erraten, per multiple choice:

    a) Sie waren unschuldig
    b) Beweise fehlten
    c) Kein Rechtstaat der Welt hatte Bock darauf, ein Strafverfahren gegen ihnen zu führen.

    Na?

  4. Ich weiß gar nicht, was ihr habt. Alle drei Logos zeigen doch deutlich welchen IQ die EUdSSR bei ihrer Bevölkerung annimmt. Da fühlen sich alle LinksGrünnMigranntInnen socher angesprochen. Kann man auch prima im Stuhlkreis besprechen und geht auch halal.

    Ironie off

  5. Wie wäre es mit einem Gelben kleinen Hackenkreuz und einem größeren Halbmond, alles umweltgerecht in grüner Farbe?

    Ich finde, dass wäre das treffliche Logo, das genau Zeigen würde, wer in der EU das Sagen hat.

  6. Als Logo für dieses Europa wünsche ich mir ein scharf geschliffenes Messer.

    Es möge den Eingeweidestich symbolisieren, den Europas Bürger tagtäglich durch südländische Mitbürger empfangen — auf Straßen und Plätzen unserer Metropolen sowie in Wald und Flur.

    http://www.scribd.com/augenoeffner

  7. Aber es ist doch eine Farce, für ein ansprechendes Logo die Bevölkerung zu befragen – sie bei der Frage nach einer „ansprechenden EU“ aber tunlichst außen vor zu halten.

    So soll den EU-Bürgern ein direktes Mitspracherecht vorgegaukelt werden. Wie das Logo letztendlich ausschauen wird ist denen doch vollkommen egal.
    Ob das Stimmvolk sich auf Dauer so billig abspeisen läßt, darf bezweifelt werden.

  8. Das weckt Hoffnung, da bekommen wir bestimmt auch bald die Gelegenheit über die Streicholzlänge nach EU Norm abzustimmen! lol
    So stellen die sich die Basisdemokratie vor. Abstimmungen nur über die ganz wichtigen Angelegenheiten. Mit so was Banalem wie die EU Verfassung wollen die uns nicht behelligen.

  9. PS Übrigens finde ich alle 3 Logoentwürfe scheiße! Es ist wie immer in der Politik. Man hat nur die Wahl vom geringeren Übel.

  10. Nichts neues aus Brüssel, außer totalitären Nachrichten gepaart mit Schwachsinn.

    Neuigkeiten hingegen aus Dresden:

    http://www.bild.de/BILD/regional/dresden/aktuell/2009/12/18/mord-an-gymnasiastin/ihr-freund-soll-sie-erwuergt-haben.html

    Ein Polizeisprecher: „Erste Ermittlungen bestätigten den Verdacht eines Tötungsdelikts.“ Nach BILD-Informationen wurde die Schülerin aus Cossebaude erschlagen und erwürgt!

    Unter dringendem Tatverdacht: Raza S. (32).

    Der Pakistaner lebt in der Zwei-Raum-Wohnung, in der die Schülerin tot auf dem Bett lag.

    Wie wurde die tote Schülerin gefunden?

    Ein Nachbar hörte aus der Wohnung lautes Weinen. Er rief Raza S. an, fragte, wann der heimkommt. Raza S. soll geantwortet haben: „Ich komme schon wieder.“ Als er am Mittwoch nicht da war, holte der Nachbar den Heimleiter. Der öffnete die Wohnung, fand das tote Mädchen.

  11. BREAKING NEWS!!!!!!!

    Mazyek meldet sich mit einer Weihnachtsbotschaft, viel Taqqyia, noch mehr „ja, aber“ und Distanzierung von seinem GlaubensbruderIn Pierre Vogel:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article5570816/Die-Deutschen-sind-keine-Islamhasser.html;jsessionid=DCA13FB520DB6086452BEE4ECD8723D4#vote_5433610

    Zentralrat der Muslime
    „Die Deutschen sind keine Islamhasser“
    (43)
    18. Dezember 2009, 12:59 Uhr

    In einer Friedensbotschaft zu Weihnachten warnt der Generalsekretär des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek , vor einer „Islamophobie-Phobie“. Er ruft Muslime und Nicht-Muslime zur Mäßigung im Umgang miteinander auf. Zwar gebe es weiterhin Diskriminierung, aber nicht nicht jede sei antimuslimisch motiviert.

  12. Na wie gut, dass wir bei wichtigen Themen, wie bei dieser Logo-Auswahl mitreden dürfen. Dagegen entscheiden die EU-Abgeordneten bei für die Bürger irrelevanten Themen, wie den Türkeibeitritt freundlicherweise selbst.

    Die Strategie ist durchschaubar: Man wirft uns EU-Bürgern ab und zu ein paar Brotkrümel hin und zeigt uns wie basisdemokratisch doch die EUdSSR ist.

  13. OT
    aus einem Kommentar bei der JF:

    Die Norweger haben politischen Verrat nach einem Verräter bezeichnet: Quisling! Wir Deutschen sollten falsche politische Anschuldigung auch treffender bezeichnen: Mannicheln. Landesvrerrat: Rotheln; Aufgabe christlicher Werte: Stammacheln usw usf., es gibt genug Gutmenschen für solche Wortbildungen. Überlasst den Linken nicht die Wortprägungsgewalt.

  14. Na Leute, das Gute an der Sache: Bei einer Falschentscheidung ist kaum mit einer Beschimpfung zu rechnen wie sie jetzt das Schweizer Volk durch die Besserwisser erfährt.

  15. #15 Eurabier
    In dem verlinkten Artikel sagt Mazyek:

    Das schadet dem Image des Islam, obgleich doch die Aufgabe eines Muslims in der Gesellschaft uneingeschränkt die des Friedenmachens ist.

    Es ist schon erstaunlich, wie sich Mazyek immer wieder selbst toppt. Nachdem er bei Plasberg behauptete, das Badeverbot für Kopftuchmädchen hätte nichts aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun, ist das mit dem „Friedenmachen“ eine neue Steigerung. Die täglichen Anschläge in islamischen Ländern sind also Ausdruck den „Friedenmachens“. Oder dachte er dabei eher an den beliebten Spruch „Ich mach dich Friedhof“?

  16. #15 Eurabier
    Ich brauche keine Friedensbotschaft zu Weihnachten von einem Musel. Es reicht völlig wenn sie uns „in Frieden lassen“ und endlich alle heimgehen. Nach Islamistan oder so.

  17. Ich brauche kein „Gütesiegel“, mir reicht schon, wenn „BIO“ auf der Verpackung steht. Dann bleibt die Ware definitiv im Regal stehen. Diese ganze überzogene Biomachinerie und Geldmacherei geht mir tierisch auf die Nerven. Und andere Sorgen hat die EU offensichtlich auch nicht….

  18. Das erinnert mich an das Abkommen mit meiner Frau. Sie trifft die kleinen Entscheidungen, ich die großen. Sie bestimmt welches Auto oder Haus wir kaufen und wie wir uns einrichten und wo wir Urlaub machen. Ich bestimme wer Kanzler wird, Präsident der USA, der Europäischen Zentralbank usw.

    Die kleinen Entscheidungen der EU treffen die Regierungen selbst: Lissabon-Vertrag, Beitritt der Türkei, Euro. Bei den großen Entscheidungen wird das Volk gefragt: Umweltlogo, Anzahl der Blätter auf der Toilettenpapierrolle, Größe der Kondome…

    Alles in bester Ordnung.

  19. #18 KDL (18. Dez 2009 14:38)

    #15 Eurabier
    In dem verlinkten Artikel sagt Mazyek:

    Das schadet dem Image des Islam, obgleich doch die Aufgabe eines Muslims in der Gesellschaft uneingeschränkt die des Friedenmachens ist.

    Friedenmachen kann ja auch Krieg bedeuten, Und in diesem Fall heißt das auch Krieg, mit Bomben und Geburtendhihad

  20. OFF TOPIC

    Im Kanton Zürich sind seit neuestem Weihnachtslieder wie Stille Nacht wegen Rücksicht auf die „religiösen Gefühle“ anderer ( Sicher Zen- Buddhisten;)) an den Schulen unerwünscht.
    http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/Stille-Nacht-heilige-Nacht-ist-den-Schulen-nicht-genehm/story/13856516

    Ich mag mir gar nicht mehr die Frage stellen was als nächstes kommt, aber in einer Stadt wo linksextreme die Mehrheit haben darf einen gar nichts mehr wundern.

  21. Sind das Symbole für die grüne Pest ?
    Ich will ROT und Sichelmond sehen !!!

    Wir sind das Volk.

  22. Wohin die EU steuert, kann man aus der Grundsatztrede der neuen EU-Aussenministerin gut erkennen, es ist heutzutage „IN“ Mohammedaner zu sein, mit allen Konsequenzen. Freut Euch auf Eurabien.

    Grundsatzrede:
    Neue EU-Außenministerin kritisiert Israel
    Die neue EU-Außenministerin Catherine Ashton ist in ihrer ersten Grundsatzrede auf Distanz zu Israel gegangen. Unmittelbar vor ihrer Nahost-Reise forderte die EU-Politikerin ein Ende der „Besatzung“. Auch zum Status Jerusalems als geteilte Hauptstadt fand Ashton klare Worte, die allerdings nicht ohne Widerspruch blieben.

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/grundsatzrede-neue-eu-aussenministerin-kritisiert-israel;2501329

    Dagegen gibt es hier seit Neuestem eine Bilanz der islamischen Gewalt.

    http://heplev.wordpress.com/erste-sahne-andere-2/muslimischer-terror/

    Die Einschläge werden immer näher kommen und trotzdem verweigern die linken Eliten in Europa die Realität und verbünden sich mit dem Islam.

  23. Das ist nur Ablenkung, um der diktatorisch-oligarchischen EUdSSR den Anschein der Volksnähe zu geben.

  24. Über diese unsägliche EU hat ein gewisser Hans-Peter Martin (Europa Rebell)ein Buch verfasst.Titel:Die Europafalle Das Ende von
    Demokratie und Wohlstand. Piper-Verlag.Absolut
    lesenswert.Wer dieses Buch gelesen hat,wird zum Bombenleger.

  25. Abstimmungen der EU-Bürger wären eine feine Sache, wenn es um Wesentliches geht. Das behalten sich die selbsternannten EU-Diktatoren vor.
    Diese Abstimmung ist deshalb so überflüssig wie ein Kropf, ein demokratisches placebo ohne Wert. Genauso gut könnte man über die Farbe des Klopapiers abstimmen.
    Wieder nur eine ABM-Masssnahme für den Wasserkopf in Brüssel. 40.000 EU-Beamte wollen schliesslich beschäftigt sein.
    Sind die Kosten dieser Aktion bekannt ? Wer sie bezahlt, wissen wir.

  26. Wow, nun wird auch dem letzten klar, dass die wichtigen Fragen dieser EU nicht ohne das Volk in basisdemokratischer Art beantwortet werden.

  27. Ich bin beleidigt !!!!! und werde den europ. Gerichtshof in Strassburg ansprechen :
    Als Spanischer Weinbauer, der die Weinflasche bzw. Rebstock seines Rioja-Wein vermisst
    Als deutscher Schweinezüchter weil das Logo seiner Schweine bzw. Schweinswürste fehlt
    Als Münchner da kein Mass abgebildet ist
    Als Däne weil keine Aquavit-Flasche abgebildet ist
    Als Italiener der seinen Parma-Schinken oder Salami nicht sieht
    Dies sind doch alles nach neuester EU-Norm BIO-Artikel !!
    Als Sozialist da die Logo-Farbe grün und nicht rot ist
    Wo sind die Sichel und der Hammer für die arbeitenden Volksgenossen ?
    Der Bio-Joint für die Junkies ?
    Diese Liste kann beliebig weitergeführt werden !
    Ich denke auch das Logo von #23 Eurabier wäre dem Zeitgeist angebrachter (und eine Abstimmung mit nur 1 Logo wäre wesentlich einfacher, Oder ? 99.98 % Zustimmung !)

    Wo sind da die Menschenrechte der Minoritäten ??? Ich bin beleidigt !!!

  28. #15 Eurabier (18. Dez 2009 14:27)

    So was nennt sich Weihnachtsbotschaft?? Ehrlich gesagt stelle ich mir unter versöhnlichen Worten etwas anderes als Anschuldigungen vor. Zum Beispiel, daß sich die Moslems künftig besser integrieren, arbeiten statt Hartz-IV-schmarotzen, Gewalttäter aus den eigenen Reihen ächten und aktiv gegen den islamischen Antisemitismus angehen werden. Nur so ein paar kreative Ideen meinerseits…

  29. Und was dieses Logo angeht – da meine Meinung in wichtigen Dingen ohnehin nicht zählt, verzichte ich gerne auf die Teilnahme an solch scheindemokratischem Aktionismus.

  30. Das ist ja wirklich putzig, was sich unsere EU-Bürokraten unter gelebter Demokratie vorstellen.
    Noch vor wenigen Jahren warben Politiker für die EU mit dem Hinweis auf die Subsidiarität. Dies ist sogar in Artikel 36 festgehalten.
    Davon will heute kein Politiker und Bürokrat etwas wissen. Eine Rückbesinnung auf diese Subsidiarität und eine Reduktion der alles verschlingen wollenden Bürokratie wäre der Akzeptanz der europäischen Idee weitaus förderlicher als die Abstimmung über ein blödes Logo.

  31. Die Logos sind schrotthaesslich.

    Aber wahrscheinlich hat der logodesigner viel geld dafür bekommen, die andere hälfte hat der zuständige eu abgeordnete als vermittlungsgebühr vom designer erhalten.

    die EU war ein riesenfehler.

    jetzt haben wir gar keine rechte mehr.
    sklaven der eu.

  32. Das ist doch auch was: Während die Schweizer per Abstimmung dem Islam einen vor den Bug schießen können, dürfen die deutschen DeppInnen über Logos abstimmen. Was für eine Bürgerverarsche.

    Bei der Islamisierung, Umvolkung und Deutschenaustreibung werden wir merkwürdigerweise nicht gefragt.

  33. Bei einem solchen Quatsch dürfen die Leute abstimmen – ansonsten hat das Volk nix zu melden…

  34. Ah das is aber großzügig von den Hohen HerrInnen
    in Brüssel:
    Über diesen,mit Verlaub,Scheissdreck(!) „DÜRFEN“
    wir ,sogar online,abstimmen.
    Dass is schööön,schauts wie basisdemokratisch die Eu sogar ist,werden viele im Linken Blätterwald jetzt wieder hinausposaunen!
    Aber Online-Volksabstimmung über die uns alle bis ins Mark treffende EU“Verfassung“ ist keine möglich!
    Jetzt ,spätestens jetzt müßte es der letzte EHRLICHE EuDSSR Anhänger merken und sagen:
    „Ihr könnt euch diese EuDSSR,mit Verlaub,in den ARSCH schieben!“

  35. Ich habe es doch gewusst: Die EU ist ein Vorbild in sachen demokratie !

    Unerwünschte Abstimmungsergebnisse in wesentlichen Fragen wurden in Frankreich und den Niederlanden missachtet. Über so etwas zentral zukunftswichtiges wie dieses Logo darf der Mündel (Bürger) seinem Vormund (EU-Eliten) dann was äußern….

  36. #10 Raubfisch (18. Dez 2009 14:15)

    vor allem sollten die Berliner Verkehrsbetriebe schleunigs eine Aufstellung der Schadensumme machen und sie den Eltern zustellen, hier steht der Täter endlich mal fest und kann sich nicht mehr rausreden.

    Hippie

  37. Es ist ein Wunder, dass die Sterne auf der Europa- sprich EU(EUdSSR)-Fahne (oller Drecklappen) noch gelb sind. Bald können Wetten gemacht werden, wann die Sterne auf diesem Drecklappen rot werden.

  38. @ #17 KDL (18. Dez 2009 14:29)

    Die Strategie ist durchschaubar: Man wirft uns EU-Bürgern ab und zu ein paar Brotkrümel hin und zeigt uns wie basisdemokratisch doch die EUdSSR ist.
    *****************
    Habs erst jetzt gelesen,aber GANZ meine Meinung.
    Niemand,weder die EU,noch Deutschlands oder Österreichs Regierende,noch die ihnen hörigen Medien weichen tatsächlich auch nur ein Jota von ihrer elitären Haltung ab!
    Die „Brotkrümel“,die sie uns hinwerfen,sollen beruhigen oder die Diskussion ins Leere verlaufen oder sogar als CHANCE genützt werden,die 99% (!) guten,moderaten Moslems NOCH BESSER ins Bild zu rücken!
    GAR NICHTS wird sich an den Wahlurnen,zumindest in Deutschland,ändern, wenn nicht BILD und Co. die Meinungs-und Deutungshoheit verlieren!
    Die Zeit wäre allerdings reif für eine politisch inkorrekte,GANZ NORMALE Tageszeitung,die als einzigen Unterschied zum Mainstream NAMEN und HERKUNFT der hunderttausenden Täter nennt!
    AUCH bei Verdacht!
    Zum Beispiel.:“
    Der 25 Jährige Deutsche Mehmet Ö. steht im dringenden Verdacht,gestern abend gegen 20 Uhr in Neuköln auf bestialische Weise seine Freundin,die 18-Jährige Deutsche Sabine K., ermordet zu haben!
    Er soll,wie von Anrainern zu erfahren war,wie von Sinnen auf die am Boden Liegende eingestochen haben. Als er ihr mit einem von zuhause mitgebrachten,28 CM langen Küchenmesser den Hals von einem Ohr zum anderen aufschnitt,soll er laut „Das hast du jetzt davon,du deutsche Schlampe“ gerufen haben!
    * Es gilt,wie immer,die Unschuldsvermutung.
    *****************
    Selbes Thema,Zeitungsausgabe des nächsten Tages: EILMELDUNG!
    Wie einer unserer Reporter auf PERSÖNLICHE Nachfrage beim Polizeipräsidium Neuköln in Erfahrung brachte,hat der mutmaßliche Mörder Mehmet Ö.,ein Deutscher,der gestern abend seine 18 Jährige deutsche Freundin Sabine K. auf bestialische Art und Weise umgebracht haben soll,kein Geständnis abgelegt.
    Er wurde daraufhin auf Antrag seiner drei Anwälte sofort aus dem Polizeigewahrsam entlassen und auf freiem Fuss angezeigt!
    Wie wir weiters von Augenzeugen erfahren haben,soll der mutmaßliche Mörder,der Deutsche
    Mehmet Ö. sogar versucht haben,den „Kopf abzuschneiden“,so ein Anrainer,der nicht genannt werden wollte,wörtlich!
    Wir berichten laufend weiter,auch in unserer Online-Ausgabe!
    Es gilt,wie immer,die Unschuldsvermutung!
    **********************
    Die Menschen WARTEN auf solch eine Zeitung!
    DIE hat bald Millionenauflage!
    Paula,bist du hier? 😉
    Noch ernst mit Verlag/Zeitung machen mit Kapital aus Aktienemission,wie erörtert!
    Ich kaufe um 1000.- Euro 10 Aktien !
    Wer macht mit!
    Etwas verändern UND dabei REICH werden!

  39. Sie ruft die EU-Bürger dazu auf, in einer Online-Abstimmung das neue Logo mit „bestmöglicher Assoziation mit der EU und dem biologischen Landbau“ basisdemokratisch auszuwählen.

    Wie wäre es mit einem Misthaufen?

  40. Warum seid ihr alle gegen die LOGOS? Schön das wir wenigstens über unwichtiges abstimmen dürfen.

    Ich habe für das linke LOGO gestimmt. Das mittlere geht auch als Musikpreis durch und das rechte erinnert an Vieh und Ackerbau in Bulgarien, Rumänien und der Türkei.

  41. #52 Sveriges_fana (18. Dez 2009 16:29)

    hmmm. ich würde dieses Logo nehmen:

    http://internetfigyelo.files.wordpress.com/2009/09/szmm_
    ****
    Danke!
    Sehr schön bildsprachlich,man muss ja immer an die Leser denken,den hart malochenden deutschen oder assimilierten Arbeiter und Angestellten!
    Der hat nicht so viel Zeit. Wie sagts der Focus-Chefredakteur in der TV-Werbung:
    Fakten,Fakten,Fakten und an die Leser denken! 😉

  42. Was fällt denen ein, mich zu dutzen? Sind wir etwa bei IKEA oder was? Was für eine Verarschung. Ob wir Mitglied der EU sein wollen, wird nicht abgestimmt, aber über ein unwichtiges Logo.

  43. Das wird hier sehr schön aufgespießt: Über Banales lässt man den EU-Bürger gerne mal abstimmen, um Bürgernähe und Demokratie zu suggerieren – aber wehe, es geht um Dinge, die den EU-Bürger vital betreffen. Dann hat er still zu halten, und tut der das nicht (wie jüngst in der Schweiz) …

    Ferner zeigt die Logo-Vorauswahl hier die Inkompetenz der EU-Bürokraten selbst in kleinen Dingen. Nur das erste Logo ist akzeptabel, sogar recht gut. Das zweite lässt an die Bildmarke eines Hörgeräteherstellers denken. Das dritte wirkt, wie ich an anderer Stelle treffend dazu las, wie eine Öko-Botschaft an Außerirdische.

  44. Also ich könnte mich für das in der Mitte dargestellte Logo erwärmen.Es hat große Ähnlichkeit mit einem Schweineohr.
    Mein Hund stimmt mir da uneingeschränkt zu 😉

  45. #10 Raubfisch
    Dem Wortlaut des Artikels möchte ich an dieser Stelle auf das heftigste wiedersprechen.
    Der Begriff „Sinnlos ist in diesem Zusammenhang völlig unangebracht!!! 🙂

  46. Ich habe den EU-Depppen eine E-Mail geschickt und ihnen mitgeteilt, dass ich weder über die EU, noch den Euro oder gar den Lissabon-Vertrag abstimmen durfte, weshalb das dämliche Logo (Nr. 3 sieht aus wie altagyptische Hyroglyphen) dann auch nicht interessiert.

    (Konnte nicht anders!!)

  47. #1 Lepanto71

    Du hast mir die Worte aus dem Mund genommen. 🙂

    Als „EU-Bürger“, der ich gar nicht sein möchte,
    würde es mich freuen wenn ich über ganz andere Dinge abstimmen könnte. Mit „Basisdemokratie“ hat das alles nichts zu tun.
    Das einzige was mich ein klein wenig beruhigt ist, dass sich der Wind dreht. Diese „Faulenzer“ in Brüssel haben die längste Zeit eine ruhige Kugel schieben können. 😉

  48. Auch wenn schon mehrfach erwähnt, – ist jedem klar, wohin die sich ihre Abstimmung über diesen Scheiß stecken können !

  49. Hat mich jemand gefragt, ob ich den Euro haben will? Hat mich jemand gefragt, ob ich mit dem Lissaboner Pamphlet einverstanden bin?
    Hat mich jemand gefragt, ob ich damit einverstanden bin, Deutschland am Hindukusch zu verteidigen? Hat mich jemand gefragt, ob ich das gut finde, die Grenzkontrollen abzuschaffen? Kann ich abstimmen, ob ich mir in Deutschland Moschee-bau und noch mehr islamische Einwanderer wünsche?

    NEIN?

    DANN KÖNNEN SIE SICH AUCH IHRE DEBILEN LOGOS SONSTWOHIN STECKEN! DEUTSCHLAND HAT FERTIG!

  50. Mensch, da müßt Ihr mitspielen, meine Schwester spielt mit 42 Jahren auch noch mit Barbi-Puppen.

    Wenn die Herrschaften am ende des Monats nicht so viel Geld mit nach Hause nehmen würden, währe die ganze Scheiße zum lachen.

  51. @#50 Dionysos (18. Dez 2009 16:20)

    Ob mit Sternchen oder kleinen Halbmonden, die Eujropa-Fahne, sprich EU(EUdSSR)-Fahne ist und bleibt ein oller Drecklappen und muss auf künftigen BPE-Demos Hausverbot bekommen. Da sind wir uns einig.

Comments are closed.