Scotland Yard bereitet London für Anfang 2010 auf ein Terrorszenario wie in Mumbai vor. Nach Auswertung einer Jihadisten-Website geht die Polizei davon aus, dass es zu einer guerilla-artigen Attacke auf die britische Hauptstadt kommt.

In einer Besprechung am 8. Dezember 2009 mit Vertretern der Geschäftswelt traf ein hochrangiger Polizeibeamter der Anti-Terroreinheit der Londoner Polizei die Aussage: „Mumbai kommt nach London.“ Die Unternehmen könnten von bevorstehenden Schießereien und Geiselnahmen ausgehen, die durch eine kleine Anzahl von Bewaffneten, die auch über Explosivstoffe verfügten, ausgeführt würden.

Bei einer vergleichbaren Attacke waren im November 2008 in Mumbai innerhalb von drei Tagen 174 Menschen ermordet und mehr als 300 Menschen verletzt worden. PI-Leser werden sich erinnern, dass unter den durch strenggläubigen Muslime ermordeten auch ein Münchner war.

Die strenggläubigen Muslime tauschten sich nach Mitteilung der Polizei am 2. Dezember 2009 auf der Website darüber aus, dass eine Gruppe von Gotteskriegern (vgl. Sure 9 Vers 111; Anmerkung der PI-Redaktion) mit automatischen Feuerwaffen ausgestattet Polizeistationen angreifen sollte, während ein anderer Kommentator empfahl, Nachtclubs, Sportveranstaltungen und jüdische Einrichtungen anzugreifen. Dabei brachte ein „Chatter“ vor, auf welche Kriterien bei der Auswahl der Ziele zu achten sei. Danach solle es sich möglichst um solche Ziele handeln, bei denen die Anwesenden schon ein gewisses Alter haben, es sollten keine Kinder usw. sein. Die strenggläubigen Muslime sollten bei der Anschlagsplanung nur solche Ziele und solche Zeiten in Betracht ziehen, die gewährleisten, dass keine Kinder und Muslime anwesend sind.

Falls Maschinengewehre aber keine Explosivstoffe zur Verfügung stehen, so einer der Verbreiter der Religion des Friedens, sei das Mumbai-Szenario genau das richtige für solche Unternehmen wie das zur Diskussion stehende. Ein Dritter Friedenskrieger stelle klar, dass die Ziele sehr sorgfältig ausgewählt werden sollten. Generell hätten wirtschaftliche Zentren und Nachrichtendienste (intelligence centers) eine höhere Priorität als Polizeistationen.

Die Londoner Polizei entwickelt fieberhaft Pläne, um effektiv der Herausforderung von Massenschießereien mit anschließender langanhaltender Belagerung durch strenggläubige Muslime Terroristen zu begegnen, die dazu bereit sind, ihre Geiseln und sich selbst zu töten.

Es bleibt zu hoffen, dass Alt-Bundeskanzler Schröder den Gotteskriegern noch die Stelle im Koran zeigen kann, die nach wie vor gültig ist und zum Frieden verpflichtet.

image_pdfimage_print

 

73 KOMMENTARE

  1. OT:

    WELT-Online berichtet, dass die Türkei die Abschaffung der Visapflicht für Türken fordert!

    Kommentare zu diesem Thema wurden gleich im 10-Seiten-Blog gelöscht! 🙂

  2. Im Frühjahr 2010 sind Wahlen in Engeland. Nachdem sogar die Times von „revolutionärer Stimmung“ schwadroniert schlägt man mit diesen Vorbereitungen 2 Fliegen mit einer Klappe.

    Kommt ein Anschlag ala Mumbai ist man vorbereitet, platzt den Briten der Kragen ob der „Wahlergebnisse“ ist man es ebenfalls.

    Btw haben z.B. in Hamburg alle PK´e ab sofort ausgedehnte Alarmbereitschaften zu stellen, landesweit. Quelle ein höherer PolOffz.

  3. Wen interessiert es noch, dass in England ein Anschlag vorbereitet wird? Für mich sind die Briten sowieso auf gleicher Stufe mit Irak, Iran, Afghanistan usw., sie sind eben eine islamische Republik die gelegentlich und regelmäßig(?) von Terroranschlägen betroffen wird. Also: God save the Queen, die Untertanen sollen sich weiter in ihren Pubs besaufen und die Steets of London voll kotzen.

  4. „dass eine Gruppe von Gotteskriegern (vgl. Sure 9 Vers 111; Anmerkung der PI-Redaktion) mit automatischen Feuerwaffen ausgestattet…“

    Hä? wie? was? hatte Mohamed Internet???? Lebte Mohamed das Töten mit automatischen Feuerwaffen vor? Lebt Ihr so wie Mohamed es vorlebte???
    Ihr wollt gläubige Mohamedaner sein????
    Ungläubige, elendige!!! Stellt Euch auf zum SChächten!!!

  5. ….und bald auch zu uns!

    Aber bei uns werden Islamkritische Informationen unterdrückt
    So ist der „Presseclub“ von Phoenix vom letzten Sonntag nicht abrufbar.War sehr interessant, viele Islamkritische Aussagen, aber für die Verantwortlichen
    ging es wohl in die falsche Richtung.
    Bitte nachsehen und wenn möglich bei Youtube
    einstellen.
    Danke

  6. Die Londoner Polizei entwickelt fieberhaft Pläne!

    Versteh ich nicht!
    Der Islam bringt doch nur Frieden mit sich, die müssen da was falsch verstanden haben!

  7. Tja, und selbst wenn sich sowas in London abspielen würde, dann würde es nach wie vor von Gutmenschen als Einzeltat bezeichnet werden. Und in der Presse würde dies als Einzeltat einer Gruppe preisgegeben. Aber selbstverständlich hätte das niemals was mit den gutgläubigen Moslems zu tun, die unter uns leben.

  8. Auf welcher Länder gibt es keine Anschläge?

    Neuseeland, Japan, Südkorea, Norskorea, Columbien und Kuba- Alles Länder, in dem es keine Moslems gibt bzw. die keine Bereicherung wollten.
    Das ist die Wahrheit.
    Ohne Bereicherung hätte nicht nur sehr viel Geld eingespart werden können, es hätten auch sehr viele Menschenleben gerettet werden können.

  9. die orks (rechts-links-grüne-islam-faschisten) aus muselland haben einen monopol auf illegle waffen in eurabia.die waffen nemen den selben weg wie die drogen, balkanruhte. die russischen
    exemplare sind im süden reichlich vorhanden und westlich werden zum teil mit lizens gebaut.z.b. HK-MP5, HK.G3, beretta-92……….
    und eurabia verschärft das waffengesetz für jäger und sportschützen.

  10. Ist ja vollkommen unverständlich, dass gerade UK in’s Kreuzfeuer genommen werden soll.
    Wohl kaum ein anderer Staat in Europa ist derart unterwürfig.
    Die wenigen Razzien, die in Moscheen gemacht werden, werden von bekopftuchten PolizistInnen druchgeführt, die Polizeihunde tragen extra Schuhe, weils ja unreine Tiere sind.
    Christliche Friedhöfe wurden plattgemacht für islamische, der Holocaust wird aus Rücksicht vor den Moslems nicht mehr in der Schule erwähnt, Moslems werden bei jeder sich bietenden Gelegenheit bevorzugt behandelt, um bloß nicht den Islamphobie-Vorwurf zu provozieren.
    Wunschgemäß wurden Scharia-Gerichte zugelassen. Ja es gibt inzwischen ja keinen islamischen Terrorismus mehr, der wurde ja umbenannt in „antiislamische Aktionen“, um keinen Generalverdacht zu schüren.

    Also Merke:
    Wer am meisten kriecht, bekommt als erster in den Hintern getreten. Nach dem Motto „Arsch huh“, damit man ihn besser trifft.

    Liebe Briten, ich fürchte, Ihr kommt erst zur Besinnung, wenn es in London aussieht, wie in Beirut.

  11. So wie GB die letzten Jahre (nicht) gehandelt hat, würde mich das nicht im Mindesten wundern.
    Und vielleicht helfen ja auch noch ein paar dieser hirnverbrannten Linksextremisten mit?

    Linkes Szeneblatt veröffentlicht Anleitung zum Bombenbau

    http://space-times.de/brennpunkte/6376.html?task=view

    Oh, und die Türkei tut wieder mal was für ihre Pressefreihaeit:

    Journalist berichtete über Korruptionsskandal – erschossen

    http://space-times.de/brennpunkte/6378.html?task=view

  12. #13 vivaeuropa (20. Dez 2009 11:28)

    Keine Pauschalisierungen bitte!!
    Das was Du sagst, würde bedeuten, daß es nur dort „Anschläge“ gibt wo Mohamedaner leben.
    Das KANN nicht sein, Islam ist Frieden®. Punkt!

  13. @#5 Anti-Dhimmi
    Die Türkei lehnt sich ziemlich weit aus den Fenster, sie gehören geographisch nicht nach Europa, ebenso wenig Kulturell.
    Diese anatolischen Schafhirten gehöhren in den arabischen Raum und basta vinito

  14. http://faithfreedom.org/islam/poor-muhammad-or-was-he

    „… That pedo owned the whole arabia and wanted to own the whole world BUT the zakat for poor people is only 2.5 %! Wow. Talking about the gap between the rich and the poor.“

    Dieser Pedophile (Muhammad Aisha 8 vs. Muh. 54) besaß ganz Arabien und wollte die ganze Welt besitzen. ABER die Zakat (Spende) für Arme Leute ist nur 2,5%! WAU. Reden über die große Kluft zwischen Arm & Reich.

  15. Hallo Fr. Merkel – wo bleibt die Erderwärmung?

    Winterchaos in Europa und den USA

    Die Eiseskälte suchte Deutschland mit oft zweistelligen Minusgraden heim – am Funtensee in Bayern herrschten 33,6 Grad Minus. Fast überall lag Schnee. Auf glatten Straßen kam es zu weit mehr als tausend Unfällen mit vielen Verletzten und mindestens zwei Toten. Zudem erfror in Mannheim ein 46 Jahre alter Obdachloser, der im Freien auf Betonboden geschlafen hatte. Bielefeld: Bei rund minus 15 Grad streikte bei einer Straßenbahn in Richtung Landgericht die Kupplung. Einige Busse fielen komplett aus. Die extreme Glätte machte den Motoren zu schaffen. Die eisigen Temperaturen in der Nacht zum Samstag haben in Südwestfalen für neue Rekorde gesorgt. Auf dem Kahlen Asten wurden Minus 19,5 Grad gemessen. Der bisherige Rekord lag bei 16,1 Grad und stammt aus dem Jahr 1961. Auf Deutschlands höchstem Berg, der fast 3000 Meter hohen Zugspitze, sank die Temperatur auf minus 25,2 Grad. Auf dem Brocken im Harz, Norddeutschlands höchstem Gipfel, gab es die kälteste Dezembernacht seit 31 Jahren: minus 21,7 Grad. Egal, ob Ost oder West, es war bitterkalt: In Dippoldiswalde-Reinberg in Sachsen minus 24,3 Grad, in Dill im Hunsrück (Rheinland-Pfalz) bis minus 22,9.
    Eine Pannenserie beim Eurostar führte dazu, dass im Tunnel unter dem Ärmelkanal Zugreisende einen Alptraum durchlitten und bis zu 15 Stunden brauchten, ehe sie in London ankamen. Vier Superschnellzüge steckten fest, ein fünfter kroch nur langsam durch die Röhre.
    In Polen sind seit dem Beginn der Kältewelle Mitte dieser Woche acht Menschen erfroren.
    Selbst die Insel Sizilien richtete sich auf Schnee in höheren Lagen ein. Auch die Lagunenstadt Venedig erwachte unter einer Schneedecke.
    Ein schwerer Schneesturm ist gestern über den Nordosten der USA hinweg gezogen. US-Medienberichten zufolge kamen mindestens fünf Menschen bei Unfällen ums Leben. Der Verkehr in der Region kam praktisch zum Erliegen, Hunderttausende waren ohne Strom.
    In Virginia wurden rund 500 Personen aus ihren Fahrzeugen gerettet und in Notunterkünfte gebracht. In Washington fiel mit 40 Zentimetern Schnee soviel wie nie zuvor an einem einzigen Dezembertag verzeichnet wurde.

    20. Dez. 2009
    Mehr: http://www.arcor.de/content/aktuell/fototicker/78446611,1,content,Winterchaos+in+Europa+und+den+USA.html

  16. http://godofreason.com

    http://schnellmann.org/child_abuse.html

    „MUSLIM WOMEN ARE THE DOGS, PIGS, MONKEY, ASS, VILE BEASTS OF ISLAM“

    „… BABY TILTHS: 65.4 You can marry (and divorce) little girls who have not yet reached menstruation age“

    Du kannst kleine Mädchen heiraten, die noch nicht ihre Menstruation erreicht haben … ABSCHEULICH 65:4 erlaubt Pedophilie in Islam

    „ISLAM IS HATE“
    „Islam: Evil in the Name of God

    270,000,000 Murdered by Islam
    Greatest Holocaust in History

    9/11 IS KORAN 9:111″

    (PASSPORT TO PARADISE)

    Reisepaß zum Paradis

  17. http://www.usc.edu/schools/college/crcc/engagement/resources/texts/muslim/quran/009.qmt.html#009.111

    „009.111
    YUSUFALI: Allah hath purchased of the believers their persons and their goods; for theirs (in return) is the garden (of Paradise): they fight in His cause, and slay and are slain: (töten und getötet werden) a promise binding on Him in truth, through the Law, the Gospel, and the Qur’an: and who is more faithful to his covenant than Allah? then rejoice in the bargain which ye have concluded: that is the achievement supreme.“

  18. #2 Total meschugge (20. Dez 2009 10:53)
    Ach was, das sind Friedensbotschaften vom Islam!

    Natürlich! Wer ins Jenseits befördert wird, findet auch den Frieden, nämlich den ewigen Frieden! Man muß eben nur über die genauen Wortbedeutungen einmal nachdenken….

    (Und wenn sich dann ein Islam samt Scharia etabliert hat wie in einigen Ländern dieser Welt und das Volk in Angst erstarrt und ruhig ist, herrscht dort auch Frieden, nämlich der der mucksmäuschenhaften Stille! Wie würde ein evangelischer Pfarrer sagen: Ruhe, Stille, Frieden, Beschaulichkeit!- Irgendwie ganz passend zur Weihnachtszeit).

  19. Welches Jihaad-Forum soll das denn sein. Die zentrale Seite an*ar mit allen Unterseiten wurde geschlossen, ob gehackt oder von offizieller Seite, weiß ich nicht. Nur die arabische .com-Seite ist noch erreichbar.

  20. ich möchte bitte die Links von den Millionen Internetseiten und Webportalen erhalten, auf denen sich friedliche Muslime von diesen Gräueltaten distanzieren…

    (Irgendwie finde ich keine, aber vielleicht benutze ich nur die falschen Suchbegriffe. Islam ist ja bekanntlich frieden, also müssen solche Seiten existieren.)

  21. http://schnellmann.org/child_abuse.html

    <b<Schreckliches Video von dem wahren Islam (Islamische Köpfungen & Amputattionen: 0:17 – 1:42, 5:00 – 6:30)

    (3:21) Glen Beck of USA TV Top Host:

    „… In europe and all around the globe the storm clouds are gathering … unless we stop the way of political correctness! If we don’t, we will someday wake up to a vastly different and horrifying world.

    (wenn wir nicht die politisch correctness ablegen werden wir eines Tages in eine schreckliche und horrormäßigen Welt aufwachen)

    It is becoming very clear. The scenes for a holy war has been planted in Europe, and political correctness is the water which is healthily grow.

    (Die Scenen für einen Heiligen Krieg sind in Europa „gepflanzt“ worden und polische correctness ist das Wasser der es zum gesunden wachsen verhilft)

    Radical Muslims seems the European fields as wide and ready for harvest … Europe is now finding themselves surrounded by a deadly enemy that is embedded in their own ranks.

    (Eurpa findet sich nun selbst umgeben von einem tödlichen Feind, der in ihre eigenen Reihen eingebettet ist [Islam])

    Paris is literal on fire, and soon London and Moscow will follow.

    It may be only a matter of time for it happens in New York, Detroit or Chicago. We could been on a verge on a global religious civil war (stealth jihad) and we must pay attention“ (Aufmerksam bleiben!)

  22. #9 Sea Virgin says (20. Dez 2009 11:08)
    “dass eine Gruppe von Gotteskriegern (vgl. Sure 9 Vers 111; Anmerkung der PI-Redaktion) mit automatischen Feuerwaffen ausgestattet…”

    Hä? wie? was? hatte Mohamed Internet???? Lebte Mohamed das Töten mit automatischen Feuerwaffen vor? Lebt Ihr so wie Mohamed es vorlebte???

    Der Koran weist einen Ausweg: So Allah will, schickt er den Gläubigen Hilfsmittel, so steht es sinngemäß im Koran, für den Kampf und Sieg über die Ungläubigen. Es heißt auch im Koran, daß die Ungläubigen selber den Moslems den Weg bereiten. Lautet im Koran fast wörtlich so:…denn ihr werdet unter den Ungläubigen welche finden, die euch gegen ihre eigenen Leute helfen, die euch ausstatten und verstecken. Außerdem heißt es auch im Koran, daß Allah sehr launisch ist, daß er hilft, wem er will und in die Irre führt, wen er will. Das ganze Leben eines Moslems steht unter dem Satz: So Allah will!

    Man sieht also, daß der Koran an die Moderne angepaßt werden kann. Das wird uns ja auch von Vertretern der Islamvereinigungen gesagt. Und so etwas Ähnliches werden sie damit auch meinen.

  23. Wir ziehen mit!
    Aus der Augsburger Allgemeinen vom 19.12.09:

    Alarm nach Drohung von El Masri
    Brief aus Gefängnis geschmuggelt
    Neu-Ulm Khaled El Masri sorgt wieder einmal für Wirbel. Diesmal ist es ein aus dem Untersuchungsgefängnis Geschmuggelter Brief des Deutsch-Libanesen, der die Sicherheits-behörden in Alarmbereitschaft versetzt. Darin beschreibt er verklausuliert, dass offenbar seine sechs Kinder von Polizisten oder Geheimagenten entführt werden sollen.
    Und er kündigte an, dass er die Entführer „zertreten“ und „zerfetzen“ werde. Staatsschützer und Kriminalbeamte können nicht ausschließen, dass dies eine Bombendrohung gegen die Polizei oder Behördenvertreter sein könnte.
    Deshalb wurde das Umfeld und die Familie des 47-Jährigen nach Polizeiangaben „näher beleuchtet“.
    Aufgrund der Erkenntnisse musste die Polizei davon ausgehen, dass ein Anschlag für den 11. Dezember geplant sein könnte. Weil an diesem Tag eine Sitzung des Neu-Ulmer Kreistags stattfand, an der auch die bayerische Justizministerin Beate Merk teilnahm, wurden die Sicherheitsvorkehrungen verschärft. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass El Masri auch aus dem Gefängnis heraus Kontakte zu einem Netzwerk von Landsleuten unterhalte, verlautete aus Polizeikreisen. El Masri hatte den Drohbrief im Gefängnis geschrieben. Auf noch ungeklärtem Weg kam dieses Schreiben zu seiner Frau, die zusammen mit den sechs Kindern in Senden wohnt. Nach Informationen unserer Zeitung befinden sich die Kinder El Masris bereits im Visier der Ermittler. Offenbar bedrohten die „Falken“, wie sie in einem Drohbrief genannt werden, die Vermieterin, weil sie ihnen die Wohnung kündigen wollte. Es soll Hinweise auf einen Vergeltungsschlag am 11. Dezember gegeben haben.
    Die Kinder (das Älteste ist 14) wurden offenbar in ihren Klassen von Polizeikräften überwacht. In U-Haft sitzt El Masri wegen seines brutalen Überfalls auf den Neu-Ulmer Oberbürgermeister Gerold Noerenberg, den er in seinem Amtszimmer am 11. September krankenhausreif geschlagen hatte. Dafür muss er sich Anfang nächsten Jahres vor Gericht verantworten.

  24. Mumbhai 2.0 (besser Bombay) in Londonistan, Umma Kingdhim, wäre de Alptraum für unsere Taqqyia-GroßmeisterInnen wie Ayman Mazyek (FDP) oder Axel Köhler (FDP), denn dann würden diese dreckigen, blauäugigen und verachtenswerten Christeneuropäer wieder Zweifel an Claudia Fatima Roths Matra „Islam ist Frieden“ bekommen und das Verbot von Steinigungen, Schächtungen, Zwangsheiraten, Ehrenmorden, Minaretten und sofortigem Hart IV-Stopp für MohammedanerInnen fordern.

    Der größte TaqqyistIn unseres Landes, Aiman Mazyek (FDP), bekommt langsam kalte Füße, muss er doch nun schon in der MSM_Welt „Weihnachstbotschaften“ verfassen und sich von seinem GlaubensbruderIn Pierre Vogel distanzieren, weil Pierre Vogel die ungeschächtete Katze zu schnell aus dem Sack lässt.

    In feinster Taqqyia bescheinigt er den biodeutschen Scheißdeutschen, nicht mohammedanophob zu sein, nannte aber in Nazi-Diktion zivilcouragierte Mohamemdanertumkritiker als „Geschwüre“, wie widerlich!

    Die Pakistanischen MohammedanerInnen in Umma Kingdhim interessiert es aber nicht, was der Zentralrat der MohamemdanerInnen in Colonia Almanya oder die deutsche Öffentlichkeit denken, die Pakistaner wollen eben friedlich bomben.

    So wird der Anschlag kommen, man weiß nur nicht, wann und wo, aber 7/7 fand auch statt.

    Die Briten, kurz vor dem Staatsbankrott, und durch Labour diesen Bedrohungen gewollt ausgesetzt, werden dann wohl ihre Zurückhaltung einer Gesellschaft aus Gentlemen aufgeben.

    2050 – St. Pauls’s Cathedral will be renamed to Blair-Brown-Mosque

  25. So So…… Das wird nicht passieren!.

    1. Islam ist Frieden.
    2. Es gibt keine Schusswaffen bei Normalbürger, wegen dem strengen Waffengesetz.
    3. Sie sind schon Antisemitisch.
    4. Sie gehören zur Umma.
    5. Angriffsziele ohne Moslems sind unmöglich zu finden in London.

    Ne mal im Ernst, wenn es passiert hoffe ich das es viele Labour Wähler trifft.

  26. #31 pessimist (20. Dez 2009 12:15)

    Bekommt die Familie des „deutschen“ StaatsbürgerIns nicht schon 3.300 Hartz IV und 4 hauptamtlicher BetreuerInnen für Hausaufgaben?

    Fröhlichen 4. Advent und fröhliches Steuer zahlen!

    2050 – Ulmer Münster wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  27. #14 ElGreco

    Nee, das ist nicht vollkommen unverständlich, dass gerade UK treffen soll. Im Gegenteil! Die Taktik der Moslems ist völlig klar: Wenn sie merken, dass sie eine Kerbe geschlagen haben oder der Feind statt Gegenwehr zu leisten ihnen entgegen kommt (was in ihren Augen ein Zeichen von Schwäche ist), dann bleiben sie dran und hauen weiter in diese Kerbe. Solange bis der endgültige Sieg erreicht ist. Sie ziehen prinzipiell einen schwachen Gegner einem wehrhaften vor. Ich fürchtig aber, dass diese so naheliegende Strategie ein Gutmensch niemals begreifen wird und stets seine eigene Denkweise auf die Moslems projeziert. Welch ein Trugschluss. So wie wenn Schafe denken, sie fressen auch nur Gras, dann machen es die Wölfe ebenso und tun ihnen nichts.

  28. Bei uns hingegen gibt es andere „Gefahren“:

    http://www.gruene.de/einzelansicht/artikel/krebsgeschwuer-rechtsextremismus-bekaempfen.html

    Krebsgeschwür Rechtsextremismus bekämpfen

    Zu den unverändert hohen Zahlen rechtsextremer Straftaten erklärt Claudia Faima Roth, Bundesvorsitzende von BÜREGRKRIEG 90/DIE GRÜNInnEN:

    17.12.09

    „Die unverändert hohen Zahlen rechtsextremer Gewalt und die Feststellungen des BKA-Präsidenten Jörg Ziercke legen den Finger in die Wunde: Auch in diesem Jahr wird es wieder rund 20.000 rechtsextreme Straftaten in der Bundesrepublik geben. Das Auftreten und die Akzeptanz der NPD ist dabei ein wichtiger Faktor.

    Deshalb gibt es überhaupt keinen Grund, im Kampf gegen das Krebsgeschwür des Rechtsextremismus nachzulassen. Die Bundesregierung steht in der Pflicht, die zivilgesellschaftlichen Initiativen gegen den Rechtsextremismus nicht weiter zu demotivieren. Ministerin Köhler fordere ich auf, die von ihr zu verantwortenden Programme gegen den Rechtsextremismus zu verstetigen und ihnen Priorität einzuräumen, statt sie durch einen vollkommen schwammigen Extremismusbegriff zu verwässern. Und von Kulturstaatsminister Neumann erwarte ich, dass er den Stellenwert des Nationalsozialismus in der kritischen Erinnerungspolitik nicht gegenüber anderen Aufgaben marginalisiert, so wie der Koalitionsvertrag es befürchten lässt.“

  29. Hoffe das ist nur eine Finte, wer erinnert sich nicht an den kleinen gut gekleideten Moslembubi, der nach den Wahlen ganz derbe Anschläge prophezeit hat, wo waren die denn?
    Und selbst wenn es in England krachen würde oder sogar in Deutschland, es würde sich nichts ändern.

  30. @15 vivaeuropa: insbesondere in asiatischen Ländern haben die Kuffmucken nichts zu lachen. Nicht nur dass sie in der Minderheit sind, sie werden dort behandelt wie es ihnen gebührt. Hatte neulich eine nette Online- Diskussion mit einem Japaner über ein völlig anderes Thema, und irgendwann sind wir auf das Thema Musels gekommen. Er als Buddhist fing dann an zu lachen und hat sich gefragt, warum wir die frechen Müslis nicht einfach ausmerzen oder/und rausschmeissen.In seinem Land würde man sich soetwas nicht gefallen lassen.Erst war ich etwas schockiert (womöglich Reste meines Gutmenschentums)habe dann aber fröhlich zugestimmt, von wegen er spreche mir aus der Seele. Mag sich jetzt hart anhören, aber Härte ist die einzige Sprache die der Faschislam versteht. Von mir aus können das jetzt die kriecherischen Mitleser hier wieder als Beweis für die „Boshaftigkeit“ dieses BLogs empört anstreichen.

    Britanistan ist, um es drastisch und in den Worten unserer PolitikerInnen zu sagen „Selber Schuld“. Wer in seinem Zimmer massenweise offene ungesicherte Bottiche mit Giftschlangen lagert muss eben damit rechnen, mal gebissen zu werden. Und wenn man klug ist schmeisst man die Schlangen entweder dort zurück wo sie herkamen oder sichert ihre Behälter.Wenn man jedoch gutmenschlich -dumm ist riskiert man den nächsten Biss, und der kann tödlich sein (Ui, Tiervergleiche.geht ja mal gar nich. Die armen Schlangen. Ich würde die Musels eher mit den Ratten vergleichen die von den Schlangen gefressen werden)

  31. Ich kann nachvollziehen, warum so viele „links“ sind.
    Bei mir fing das schon mit der Erziehung an. Die Eltern schimpfen über CDU und wählen Grüne. Der Herr Müller hat in seinem Schrebergarten ne Deutschlandfahne —-> Nazi!
    Die Lehrer in der Schule geben sich auch alle Mühe, die empfänglichen Gehirne der Kinder zu manipulieren. (z.B. der eine Sozialkunde-Lehrer mit Birkenstocks, der so aussah wie Reinhold Messner und den Kindern von Che Guevara vorgeschwärmt hat.) Und die Medien verfestigen dieses Bild dann noch.
    Wie könnte man denn da anders denken? Es fehlt das eigenständige Denken. Die „Aktivierungsenergie“, die notwendig ist, um hinter die ganze Mainstream-Kulisse zu blicken. Das Gehirn ist überhaupt nicht in der Lage, auch nur einen einzigen Millimeter „nach rechts“ zu denken. Es lässt sich so ja auch viel bequemer leben. Die Menschen werden im Glauben gelassen, dass sie frei sind und denken können, was sie wollen – aber so ist es nicht – sie können es gar nicht.
    Ich werde jedenfalls schön weiter „missionieren“. Teilweise funktioniert das auch ganz gut. Habe schon so manch einen „aufgeweckt“. Und das ist die einzige Hoffnung: Dass die Leute endlich aufwachen. Man muss quasi analysieren, wo genau die durch grüne Erziehung verursachte Gehirnblockade sitzt und warum: Dann muss man genau dort ansetzen und ein bisschen nachhelfen. gaaanz sachte. Damit sich an dieser Stelle Gehirnzellen bilden können und die Gedanken dort nicht mehr gestaut sind, sondern frei fließen können.
    Ich habe mir auch angewöhnt, das Negative (Islam) nicht zu füttern, indem ich mich ständig darüber aufrege, sondern das Positive (Frieden, Freiheit, eigenständiges Denken) zu betonen. Denn negative Emotionen sind sehr mächtig und ziehen noch mehr Unheil an. (Gesetz der Anziehung) Man muss dazu übergehen, die kleinen Erfolge mehr zu betonen und zu schätzen. Die Angst auslöschen und Zuversicht antrainieren. Das wird zum Erfolg führen… 🙂

  32. Die wichtigsten Argumente gegen den Islam

    Hier die 25 wichtigstens Argumente, warum der Islam verboten gehört:

    1. Die Moslems dürfen den Koran nicht anzweifeln (Koran 2:1)
    2. Es ist erlaubt, Andersgläubige als Sexsklaven zu haben (Koran 4:23-25)
    3. Andersgläubige werden grundsätzlich für geschworene Feinde des Islam gehalten. (4:101)
    4. Moslems dürfen keine Andersgläubige für Freunde haben (Koran 5:51)
    5. Es ist die heilige Aufgabe der Moslems, Andersgläubige zu töten. (Koran 9:5)

    6. Der einzige sichere, GARANTIERTE Weg, in den Himmel zu kommen, ist für ein Moslem, Andersgläubige zu töten. (Koran 9:111)
    7. Moslems müssen Andersgläubige TERRORISIEREN. (Koran 8:12)
    8. Moslems müssen Andersgläubige belügen um den Islam zu helfen und sie dürfen sich Andersgläubigen nicht anvertrauen. (Koran 3:28, 16:106)
    9. Andersgläubige müssen sich für eine dieser Möglichkeiten entscheiden: 1. sterben, 2. konvertieren, 3. Dhimmisteuer zahlen, damit sie am Leben gelassen werden (Koran 9:29).
    10. Andersgläubige sind böse Menschen, die keine Gnade verdienen. (Koran 98:6)

    11. Prügelstrafe für Frauen ist gerechtfertigt. (Koran 4:34)
    12. Die Kinderehe ist gerechtfertigt. (Koran 65:4)
    13. Vergewaltigung ist gerechtfertigt, man braucht 4 männliche Zeugen als Beweis (Koran 24:13)
    14. Raub und Diebstahl gegen Andersgläubige ist eine gute Tat. (Koran: Der ganze Kapitel 8 heißt Die Beute)
    15. Wenn es Widersprüche im Koran gibt, dann gelten die spätere Verse. (Koran 2:106)

    16. Mohammed heiratete 51-jährig die 6-jährige Aisha. (6-years old).
    17. Mohammed vollzog mit ihr die Ehe, als er 54 war, und sie 9.
    18. Mohammed ließ 600-900 Juden des Qurayza Stammes von Medina im Jahre 627 A.D. (Koran 47:4, 8:12)
    19. Nur Mohammed darf so viele Frauen heiraten, wie er will. Die anderen dürfen 4 Ehefrauen haben. (Koran 33:50).
    20. Eine Frau braucht 4 männliche Zeugen, um zu beweisen, dass sie vergewaltigt wurde. (Koran 24:13).

    21. Der Koran hat 114 Kapitel genannt Suren und diese sind nicht in chronologischer Reihenfolge aufgelistet, sondern nach Länge.
    22. Viele Verse im Koran widersprechen sich, deswegen wird der Konzept der Abrogation angewandt (Koran 2:106) . Das bedeutet, dass bei widersprüchlichen Stellen die späteren Verse gelten.
    23. The last chapter written in the Koran, Chapter 9, is extremely violent., nullifying ALL earlier peaceful passages.

    24. Moslems, die den Islam verlassen (Apostase) MÜSSEN ermordet werden. (Bukhari 4:52:260) zitiert Mohammed: “…wenn ein Moslem seine Religion verlässt, tötet ihn.”

  33. Die Mohas befinden sich seit 1400 Jahren mit der nicht-mohammedanischen Welt im Krieg. Wann begreifen wir das endlich? Sie sind nicht gekommen den Frieden zu bringen, sondern das Schwert.

    Wir befinden uns im Krieg. Punkt. Ende!

  34. Die Terroristen sind halt nicht blöde, sie haben die Reaktionen der Europäer auf die geglückten u. missglückten Terroranschläge genau studiert. Und was haben sie festgestellt, nichts nützt der Islamisierung Europas mehr als Terror. Nichts hat die Islamisierung mehr vorangetrieben wie die Anschläge von Madrid und London.

  35. Ja hoffentlich passiert`s endlich! Die Leute tuen mir leid, aber es wird in Europa noch mehr Opfer geben.
    Jedes Attentat ist für uns ein Argument und es muss immer wiederholt werden: Der Islamismus bedeutet Krieg!
    Mit demokratischen Mitteln werden diese unheilvollen GutmenschInnen und Pseudo-Demokraten nicht verschwinden, es muss wahrscheinlich erst ein Bürgerkrieg ausbrechen!
    Dann wird aufgeräumt und hoffentlich ist es dann das Ende des Islams und das Ende dieser verdammten Pseudo-Demokraten-Meinungsmacher-wir verstehen alles- Bande!
    Ja, genau, ein richtiges Attentat oder die A-Bombe auf Israel vom Verwirrten aus dem Iran, kann ja der Anlass werden.

  36. Na großartig. Vom 6. bis zum 8. Januar bin ich wieder drüben. Die wissen auch, wie sie einem den Aufenthalt vermiesen und Angst schaffen – die ich ehrlichgesagt habe…

  37. Ich vermute, dass das im TIMES-Artikel angesprochene Forum das an*sar-net ist. Wie bereits geschrieben, ist die Seite down. Was dort verbreitet wird, ist nicht weiter beunruhigend. Das sind pubertäre Spinner, die sich an Videos ergötzen oder falschen Siegesnachrichten aus Afghanistan. Gewiss wird dort nicht der nächste Anschlag vorbereitet und diskutiert. Gefährlich halte ich die Seite dennoch, weil darüber auch eine Radikalisierung der User stattfindet. Dort kann bzw. konnte man immer viele Beispiele für die Friedlichkeit des Islam finden. Es wird nicht lang dauern, dann ist die Seite wieder da, wahrscheinlich unter einer anderen URL.

  38. Na unser Altkanzler hat doch eigentlich mehr Erfahrung im völkerrechtswidrigen Kriegführen. Serbien und Kosovo lassen grüßen….

  39. el Masri

    Das kommt davon, wenn man Terroristenkommandanten aus dem Libanon hier zu deutschen Bürgern machen will. Diese Terroristen geben nie auf.

    Und der deutsche Steuerblödmann zahlt für so Verrückte auch noch ca. 10.000 EUR und mehr pro Monat…

    Und wer schmuggelt solche Briefe aus dem Knast? Hat Ströbele das nicht auch gemacht bei der RAF und wurde deswegen verurteilt??

  40. Die strenggläubigen Muslime sollten bei der Anschlagsplanung nur solche Ziele und solche Zeiten in Betracht ziehen, die gewährleisten, dass keine Kinder und Muslime anwesend sind.

    Es handelt sich demnach um gemäßigte Moslems.

    Allah sei Dank!

  41. Ach was, wie soll das denn passieren können, in GB ist Waffenbesitz noch deutlich strenger verboten als bei uns! Deshalb können böse Leute wie solche Terroristen da gar keine Waffen haben und deshalb ist auch nicht nötig, dass anständige Bürger Waffen zur Selbstverteidigung besitzen.

  42. #23 Minarett erschlägt vier Menschen
    __________________

    Das war ein Zeichen von Allah, die Schweizer in Ruhe zu lassen 🙂

  43. Also dieser Kommentar bei „WELT ONLINE“ ist bja mal wieder Typisch Muselmann!

    Türke sagt:
    Ich verstehe nicht was Ihr immer mit religionsfreiheit in der Türkei habt? Da wo es Christen gibt, gibt es auch Kirchen. @ Robert, wieso sollte man in den Schulen Gebetsräume für Christen einrichten, wenn es keine Christen in den Schulen gibt? Auch hierzulande gibt es keine Gebetsräume in dt. Schulen. Bitte sachlich kommentieren und nicht immer draufschreiben.

    Es wird hier immer gegen die Türkei gespielt und dann von den hier lebenden Türken Integration verlangt. Wie soll man sich den integrieren, wenn viele so schlecht über uns reden?

    Erst Millionen von Christen abschlachten oder vertreiben und dann argumentieren, dass es doch ohnehin keine christen gäbe etc und dabei die Gängelung, der die Verbliebenen ausgesetzt sind verschweigen, das ist so typisch Türke, dass ich Lust hätte, mich vor Wut und Hass zu übergeben! Genau diese selbstgerechte Musel-Borniertheit ist der Grund, weshalb Euch keiner riechen kann, zumindest niemand mit Geschmack und Kultur!

  44. #3 Raubfisch (20. Dez 2009 10:56)

    Umso eher es losgeht, umso besser.

    da ist was dran, denn besser ein Ende mit schrecken, wo noch chancen auf klare fronten und Sieg bestehen als ein langsames dahinsiechen und aussterben…

    aber die erfahrung zeigt, daß auch so ein Szenario ähnlich wie die ganzen anderen größeren und kleineren terroranschläge sowie die unzähligen „islamisierungskollateralschäden“ (ehrenmorde/ubahn-totschläge usw.) wie üblich
    als „NICHT-islammotivierte EINZELFÄLLE“ abgebucht werden, die man „nicht populistisch vorverurteilen sollte“…

    kennen wir doch…

    aber wehe, ein kopftuchmädchen rutscht vor der NPD zentrale auf ner zugefrosteten Pfütze aus….

  45. Man soll schon mal die Dementis drucken, dass das nichts aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun hat. Am besten wäre eine mehrsprachiges Blatt, das einen freien Platz hat in den man den aktuellen Anlass eintragen kann.

  46. Al Qaida eine Phantomorganisation? mit nichten und auch mit Neffen. Gerade erst hat Al Qaida die Deutsche Fussballnationalelf aufs schwerste beleidigt. Auch der Papst und der Integrationsbeauftrage der SAT1 haben provoziert. Nur der Guvernator von Californien hat sich vor die Mannschaft gestellt. Jetzt aber hat das BKA, gemeinsam mit der PKK und der EAV zum Gegenschlag ausgeholt

  47. Gottfried von Bouillon

    Klar gibts in der Türkei Kirchen:

    Kirchen und Pfarrer hinter 2m hohen Eisenzaun darauf NATO-Stacheldraht, Pfarrer mit Leibwächter der gleichzeitig sein (STASI)Überwacher ist, an der Pforte zur Kirche sitzt Pförtner mit Maschinengewehr. Abtrünniger, zum Christentum übergetretener Türke und dessen Familie wird mit dem Tode bedroht..

    <B<das ist die wahre Religionsfreiheit so Erdogan…

    Da zeigt der Islam und der Faschist Erdogan sein wahres Gesicht

  48. Dagegen hilft nur eins: Die britische Regierung muss noch mehr israelische Waren mit einem Brandmal versehen lassen, um den Boykott zu erleichtern, und britische Gerichte müssen noch mehr Haftbefehle gegen israelische Politiker erlassen.

    Falls das nicht hilft und es zum Schlimmsten kommt, wird die britische Regierung sich beeilen, die Anschläge als „antimuslimische Aktionen“ zu titulieren und alle Regierungsmitglieder und -Mitarbeiter strikt anweisen, den Massenmord mit keiner Silbe mit Muslimen oder dem Islam zu verbinden.

    Kopf hoch, ihr Briten!

  49. Wenn die Terroristen erstmal mit den Kalashnikovs in den von ihren Komplizen ausgespähten Zielen stehen, wirds so oder so blutig. Bis der SAS da ist, könnten schon hunderte Menschen tot sein!

    Deshalb müssen solche Operationen frühzeitig aufgeklärt werden. Eventuelle Helfershelfer, die die Gesellschaft schon unterwandert haben, müssen ientifiziert und ausgewisen werden. Ich hab hier ein Objekt direkt ums Eck, wo läppische 20 Terroristen mit AKs und Handgranaten ein Massaker anrichten könnten, gegen das der 11. September ein Kindergeburtstag wäre … mir wird ganz schlecht bei dem Gedanken!

  50. Wie schön, lebenswert, fortschrittlicher, reicher, ärmer an Schulden, gebildeter, friedlicher, sicherer wäre Europa ohne derartige Moslems?

  51. Rules Brittania
    Die Insel war immer unangreifbar, aber die Mohamedaner haben es geschafft. Sie sitzen in allen Veraltungen, so sind sie über alle Maßnahmen vorzeitig informiert. Übrigens in Deurschland sind auch fast alle Putzstellen in Moslemischer Hand, so kommen die an alle Informationen dran. Für die ist nichts geheim.

  52. Wieso 11.12? als Anschlagstag. Überlegt mal, wäre ich Moslem würde ich mich viel mehr freuen, den Europäern Weihnachten zu versaun.
    Setzt auch Wachen an den Kirchen und Weihnachtsmärkten ein!!

Comments are closed.