Ein gutes Geschäft in Deutschland hat offenbar ein türkisches Ehepaar gemacht: Auf dem Weg zurück in die Türkei wurden sie auf dem Saarbrücker Flughafen vom Zoll geschnappt. Sie hatte 9.000,- Euro in der Unterhose, ihr Mann sogar 16.000,-. Da fragt man sich schon, ob das Geld wohl von dem Ehepaar selbst oder von der deutschen Steuerkartoffel erarbeitet wurde. Mehr…

(Spürnase: Florian G.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

52 KOMMENTARE

  1. Es ist erstaunlich, für was eine mohammedanische Unterhose alles gut ist: Zum Transport von Geld, Sprengstoff und Drogen sicher auch.

    Dazu fällt mir ein schöner Spruch aus meiner Gymnasiumszeit in den 70ern ein: Allah ist groß, Allah ist mächtig. Hat eine Unterhose von einmetersechzig. Der eine oder andere kennt ihn sicher noch. Jeztt ist er aber wohl nicht mehr ganz pi. 😉

  2. du nix verstehen, habe geld gefunden auf strasse und gehören meine bruder isch nix haben sozialamt nix gutt wenich geld nix gut alles nazis scheiss deutschland

  3. Welcher türkische Textilingenieur hat eigentlich dank Allahs Hilfe die Unterhose erfunden?

    Wie sollte man sonst Schwarzgeld transportieren?

  4. Das ist doch ganz einfach.
    Wenn es keine absolut schlüssige und nachprüfbare Erklärung für das Geld gibt: Sofort Einziehen, da es dann augenscheinlich aus kriminellen Geschäften stammt.

    Damit haben diese Schächter dann
    0,00001 % des Schadens bezahlt, die unser Volk durch sie hat.

  5. Die Geldscheine mussten anschließend wegen gesundheitlicher Gefährdung und Geruchsbelästigung aus dem Geldumlauf entfernt und verbrannt werden.

  6. #2 KDL

    Ja, den kenn‘ ich auch noch.

    Übrigens habe ich in meiner Schulzeit nur einmal selbst in einer Prügelei festgesteckt. Mit einem türkischen Mitschüler. Ich ewiß nicht einmal mehr worum es ging.Wir wir beide ermahnt und gut war. Heute müßte ich sicher zum Psychologen und und
    Mitunter bin ich froh cshon etwas älter zu sein.

  7. Wie schon die TV-Vorzeigetürkin meinte, kann man von Hartz IV durchaus sparen und wie ein Türke schrieb, reicht es sogar zum Immobilienerwerb in der Türkei.

  8. OT Headline News Freitag, 22. Januar 2010 von
    Golan-Wein abgelehnt
    Der griechische Vize-Premier sandte die drei Flaschen Wein, die er von dem israelischen Botschafter gechenkt bekam zurück mit der Notiz, dass er keinen „gestohlenen Wein“ trinke, denn es handelte sich dabei um Wein aus der Golan-Weinkellerei und dieser Landstrich gehört seiner Meinung nach zu Syrien, also habe Israel den Wein von Syrien gestohlen.
    http://www.israelheute.com/default.aspx?tabid=179&nid=20426

  9. Da bekomme ich richtig Mitleid mit den Zöllnern.

    Wo die nicht überall reinfassen müssen…pfui Deibel.

  10. In Deutschland gibt es für nix Arbeit viel HIV- Geld!

    Also in diesem Sinne: Allah beschütze Deutschland! 😉

  11. Ich tippe mal auf Hartz IV Empfänger.

    Hätten die das Geld ehrlich erworben, wäre es sicherlich kein Problem gewesen dieses Geld einfach auf ein türkisches Konto in der Türkei zu überweisen.
    Da aber der Staat Hartz IV- Empfänger kontolliert, mußte das Geld persönlich in die Türkei geschmuggelt werden.

  12. Nacktscanner sei Dank!

    Oder ist der stramme Südländer etwa durch die für seine Art unüblich große Beule in der Hose aufgefallen?
    (Und bei der Frau trotz Bartwuchs sicher auch…)
    😉

  13. #10 Winnipeg

    Würden die Golan-Höhen zu Syrien gehören, würde dort vieles wachsen, aber mit Sicherheit kein Wein. Ich tippe mal, dort würden jetzt Ziegen weiden.

  14. #10

    Ach Gottl, noch so ein Vorzeige-Idiot.
    Und dann schwätzen diese Leute noch rum, daß die Juden geizig wären…

    Der hätte wenigstens ehrlich sein können und sagen, daß sein Keller schon voller Schmiergeld-Euros ist.

    😉

  15. Liebe Landsleute!

    SO läuft das. Und das ist KEIN Einzelfällchen.

    Wer sich fragt, wie der Hartz IV Totraser von Berlin 2700 € für so ein „Töürchen“ zusammenbekam, hier ist die Antwort:

    „Jede sweite Doner schwars“

  16. Den geflügelten Spruch „Geld stinkt nicht“ ist nach dieser Meldung nicht mehr uneingeschränkt haltbar …

  17. EH KOLAT!!
    Ist das der €URO-ISLAM?

    Geld schmuggeln!!!
    🙂 🙂 🙂

    Wer´s macht ist ein Schwein.
    Wer sich erwischen läßt ist ein dummes Steckdosentier! (:)

  18. @#2 KDL

    ….Hat eine Unterhose von einmetersechzig

    hiess es nicht „…auf dem Stuhl einmetersechzig“ ??

    @#17 KDL
    Hatte ich auch gleich im Sinn. Einen Kasten syrisches Quellwasser hätte er angenommen!

  19. #24 Platow

    Also ich kannt nur die Unterhosen-Version. Habe eben aber mal gegoogelt. Es gibt tatsächlich noch einige Varianten, die sogar noch deftiger sind. Aber die zitiere ich besser nicht, nicht dass ich noch einen Panikraum benötige. 😉

  20. es steht doch inner TAZ….

    http://www.taz.de/1/archiv/archiv/?dig=2001/02/17/a0100

    🙂

    Am Mittwoch erschien auf der Wahrheit-Seite unter dem Titel „Mullahs immer klüger“ ein Artikel über indische Muslime, die das Fernsehen für das verheerende Erdbeben vor drei Wochen verantwortlich machten und daraufhin ihre TV-Geräte zerstörten. Der Schlusssatz des Textes lautete: „Allah ist groß, Allah ist mächtig, er hat einen Arsch von drei Meter sechzig.“

  21. @#2 KDL

    Bei uns hieß der: Allah ist mächtig, Allah ist groß,drei Meter sechzig und arbeitslos.

  22. SOFORT alle Transferleistungen einstellen, Strafanzeige wegen Sozialbetrugs, das sichergestellte Geld als Anzahlung für die Rückzahlung der bisher geleisteten Transferleistungen nehmen und wenn möglich, sofortige Abschiebung der gesamten Sippe in die geliebte Heimat, wo das Geld ja wohl besser angelegt werden kann, als hier. Mir kommt da gerade wieder der Artikel über die Kaufkraft der Türken in Deutschland in den Sinn…

  23. #31 Kaliske (22. Jan 2010 13:54)

    In Deutschland AlG II oder Sozialhilfe kassieren, in der Türkei dicke Häuser.
    —————————
    Na ja, Häuser in der Türkei?
    Die bauen dort ja nicht einmal erdbebensicher! 🙂

  24. Wenn das Geld aus kriminellen Geschäften oder Steuerhinterziehung stammt, wird es richtig schön teuer für die Türken!

    Wenn man die Türken nicht gerade als Qualifizierungsweltmeister bezeichnen mag, vom Türken verstehen sie dafür umso mehr!

  25. #11 Winnipeg; Ist der noch ganz sauber. Dass die Türkei das ganze frühere griechische Gebiet auf dem sich die heutige Türkei befindet und gar noch nicht lange das heutige Zypern von den Griechen gestohlen hat, ist dem noch nicht aufgefallen. Unabhängig davon, dass er ohnehin unrecht hat.

  26. Wahrscheinlich sind die Idioten Stöbele, Roth, Schramma und Scheuble am Flughafen gestanden und haben vor Abflug noch ein paar Tausender drauf gelegt.

  27. Ein weiterer liebenswerter kultureller Unterschied: Viele Gäste aus anderen Kulturen bringen ihr überflüssiges Geld nicht zur Bank, weil die nicht koscher ist oder wie das heisst. 😉

    Dafür tragen sie die ganzen Geldbündel in der Hosentasche und genieren sich nicht, diese beim Bezahlen in aller Öffentlichkeit herauszuklauben. Mir ist immer schon das Zuschauen peinlich. Und natürlich muss man dann auch bewaffnet auf die Strasse, wenn man ein wandelnder Panzerschrank ist….

  28. Na hoffentlich wurden die Scheine aus dem Verkehr gezogen … oder das geld wenigstens mal anständig gewaschen (nicht im islamischen Sinne !).

  29. Und einmal mehr fragt sich der jede Woche 50 Stunden arbeitende kleine Selbstständige, wie es diese türkischen Gastarbeiter immer wieder schaffen, solche Summen anzuhäufen.
    Während in unserem für heutige Verhältnisse gut laufenden Geschäft, trotz ordentlichen Umsätzen kaum was hängenbleibt, rennen diese, Personen mit dicken Bündeln Geld in der Hose herum.
    Wir haben, weil wir so schön unsere Umsätze vermehrt haben, eine saftige Steuervorauszahlung zu erwarten, die die GEwinne zum Großteil auffrisst.
    Wieso mach ich mir in diesem Scheissstaat den Buckel krumm und geh am Ende des Monats mit 1500 Euro nett heim ? Ich werde glaub ich auch bald auf den Traumjob muslemischer Migrant umsatteln, damits mir mal richtig gut geht – in diesem abgehalfterten Schweinestaat, in dem jeder dahergelaufene Lackl besser dran ist, als der deutsche Bürger.

  30. 00000000000koran00000000000000

    So wandern Millionen unseres schwer verdienten Geldes nach Türkistan. Diese islamischen Geldschmuggler sind nicht die Einzigen die das machen! So zockt man den Westen ab. Deshalb kommen die Moxlems ja alle her. Wo noch bekommt man fürs Nichtstun soviel Kohle? Nebenbei fahren sie die dicksten und teuersten Autos die sich ein normaler Arbeiter niemals leisten kann. Woher nehmen die soviel Luxus wo sie in Türkistan auf dem Esel reiten? Sicher Drogen und Waffenhandel anders kann man das nicht erklären. Und….der Deutsche Staat spielt mit….

    00000000000islam0000000000000

  31. #31 Kaliske

    Hm, daß sie hier bei uns mit Hartz4 die dicksten BMWs und Mercedes fahren, oft auch ohne Führerschein haste noch vergessen.

  32. Wie wär es mit dem Angebot, daß sie das Geld behalten dürften, wenn sie dann einem dauerhaften Einreiseverbot zustimmen ?

    So aber wird mit Wegnahme nur wieder ein neues Argument für den Antrag auf Hartz IV aufgetan, denn ohne Geld sind sie ja ein Fall für die Grundsicherung.

    Und das Aufenthaltsrecht muß auch verlängert werden, immerhin muß die Geldwegnahme ja juristisch angegangen werden. Und das braucht seine Zeit !
    Zumal beide jeweils nur einen nicht anmeldepflichtigen Betrag bei sich führten.

  33. Eine der widerlichsten Erinnerungen an einen Nebenjob sind feuchtwarme Geldscheine, von Mitbürgern mit Migrationshintergrund aus der Hosentasche geklaubt!

  34. Da fragt man sich schon, ob das Geld wohl von dem Ehepaar selbst oder von der deutschen Steuerkartoffel erarbeitet wurde.

    —-

    Was gibt’s denn da zu fragen. Ist ja überhaupt eine Schande, dass brave Türken von bösen rassistischen Kuffar-Zöllnern derart belästigt werden, indem ihnen in die Unterhosen (!) gefasst wird …

    Natürlich hat die Familie Üzdügüll dieses Geld ehrlich an ihrem Dönerstand erarbeitet, alle hausgemacht und mit weißer Sauce. Alle Brüder und Cousins haben mitgeholfen.

    Die Üzdügülls wollten doch nur für ihren Sohn Ali eine 13-jährige Braut in der Türkei kaufen. Jetzt ist Geld und Cousine weg – das ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und ein echter Fall für Claudia Roth!

  35. #17 BerndLoessl

    tz online:

    Zwischenzeitlich wurde die Polizei über Notruf verständigt und kurz darauf eintreffende Beamte der Polizeiinspektion Perlach konnten den Türken überwältigen. Das Messer hatte er zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in der Hand, zeigte sich aber weiterhin sehr aggressiv und wehrte sich gegen die Festnahme.

    —-
    Ja da schau her.
    Die tz nennt hier doch tatsächlich einen Türken einen Türken!

    Nicht etwa „Mann türkischer Abstammung“

    oder ein „XX-jähriger türkischer Herkunft“

    oder „mit türkischen Wurzeln“ – oder gar
    „mit türkischem Migrationshintergrund“ –

    nein sie nennen den Türken einen Türken, obwohl diese Schreiberlinge vom Links- Boulevardblatt tz längst wissen müssten, dass „Türke“ politisch korrekt in Deutschland verpönt ist.

    Wenn es sich dagegen um Schweizer, Österreicher, Spanier, Polen, Griechen etc. etc. handelt, braucht es diese sprachlichen Verrenkungen nicht –
    schon seltsam.

Comments are closed.