Die Europäische-Mittelmeer-Partnerschaft, auch bekannt als EuroMed, blieb 15 Jahre lang unter dem Radarschirm verborgen. Als sie im Jahr 2008 eine öffentliche Diskussion verursachte, wurde sie in „Union für das Mittelmeer“ umbenannt und still und leise weiter fortgeführt. Jetzt wurde Ahmad Khalaf Masadeh, jordanischer Botschafter in Brüssel, zum ersten Generalsekretär der Mittelmeerunion (Foto: Der königliche Palast von Pedralbes in Barcelona, Sitz des Generalsekretariats der Mittelmeerunion) ernannt. Bemerkenswert, dass der Botschafter einer nicht-demokratischen Nation an die Spitze der Union gewählt wurde. Mehr auf EuropeNews…

image_pdfimage_print

 

51 KOMMENTARE

  1. Ein Jordanier an der Spitze der Mittelmeerunion? Jordanien ist kein Mittelmeer-Anrainerstaat, es sei denn man betrachtet „Palästina“ als zu Jordanien zugehörig.

    Allein das zeigt schon, dass es vielmehr um eine „Eurabische Union“ als um eine Mittelmeehr-Union geht.

  2. Ich glaube, es ist schon völlig unabhängig von unseren Parteien; die werden nur noch zu Erfüllungsgehilfen der EUdSSR, siehe unser werter Außenminister Westerwelle.
    Deutschland wird nicht nur der Oberkasper sondern auch der Zahlmeister der EUdSSR sein.
    Es scheint wirklich in der EUdSSR der Wille vorzuherrschen, das eigene Volk zu unterdrücken und den Islamisten freien Lauf und Mord und Totschlag zu gestatten.
    Zuerst Europa,dann Amerika und dann die ganze Welt?

  3. PI-Kommentator Eurabier hat seinen Nick sehr vorausschauend gewählt. Wieder ist Eurabien ein Stück realer geworden. Da gibt es wohl bald die eurabische Staatsbürgerschaft. Wahrscheinlich gibt es längst eine Flagge.

  4. Die Brüsseler Eurabisierungsbanden sind ungebrochen in ihrer kriminellen Energie. Es wird Zeit, daß die Wähler die Schmarotzer europäischer Dummheit in ihre geliebten Wüsten schicken.

    Die Chancen dazu stehen gut. Denn durch das Schweizer Votum für Demokratie, Freiheit, Menschen-und Frauenrechte ist eine neue Situation entstanden.

    Überall haben national-konservative Kräfte kräftigen Zulauf und Aktionen wie die Minarettinitiative folgen nun überall in Europa.

    Eine moderne Reconquista formiert sich, die Eurabisierern und Islamisten das Feld nicht unwidersprochen überlassen wird.

    Historiker der Zukunft werden sie in einem Atemzug nennen mit jener zu Zeiten der Reyes Católicos.

    http://www.youtube.com/watch?v=5hfoBHoBK-A

    http://www.teleblocher.ch/

  5. Ägypten zum Beispiel kiegt jährlich! Direktzahlungen von 1 Milliarde (kein Schreibfehler) Euro von der Europäischen Union!

  6. @ #3 Blutscheich (14. Jan 2010 10:22)

    Ein Jordanier an der Spitze der Mittelmeerunion? Jordanien ist kein Mittelmeer-Anrainerstaat, es sei denn man betrachtet “Palästina” als zu Jordanien zugehörig.

    Ist schon interessant, nicht wahr ?

    Erklärung dafür gibts bei Wiki:

    Die Union für das Mittelmeer soll aus allen EU-Staaten sowie aus den Mittelmeeranrainern bestehen, die an der Euro-mediterranen Partnerschaft (EUROMED), auch als Barcelona-Prozess bezeichnet, beteiligt sind.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mittelmeerunion#Mitgliedstaaten

    Deshalb ist auch Finnland ein Mitglied der Mittelmeerunion! Und das ist KEIN WITZ !!!

  7. Ach ja: Libyen ist NICHT in der Mittelmeerunion !!! (nur Beobachterstatus)

    Dafür ist z.B. Estland ein Vollmitglied der Mittelmeerunion

    Sebien ist auch nicht dabei

    Lustige Zusammenstellung haben die in ihrem Sonnenclub :mrgreen:

  8. Nähere Infos zu diesem „Sonnenclub“ gibts übrigens in hier:

    The Euro-Mediterranean Partnership auf der Web-Site Europäischen Kommission. Dort finden sich die wichtigsten offiziellen Dokumente zur Mittelmeerunion in französischer, arabischer und englischer Sprache.

    http://ec.europa.eu/external_relations/euromed/index_en.htm

    in allen drei vorgesehenen Amtssprachen der Mittelmeerunion:
    Englisch, Französisch und: Arabisch

    Und das obwohl Arabien weder Mitgliedsstaat ist, noch ein Mitgliedsstaat Arabisch als offizielle Landessprache führt !!!!!

    HALLELUJA

  9. #6 KDL (14. Jan 2010 10:29)
    PI-Kommentator Eurabier hat seinen Nick sehr vorausschauend gewählt. Wieder ist Eurabien ein Stück realer geworden. Da gibt es wohl bald die eurabische Staatsbürgerschaft. Wahrscheinlich gibt es längst eine Flagge.

    Weißer Sichelmond auf weißem Grund!:-)

  10. Ich will nur wissen: wie viele von „denen“ dürfen dadurch zusätzlich zu uns kommen. Wie viel Steuergeld von uns fließt dadurch zusätzlich zu „denen“.

  11. #14 Denker

    in allen drei vorgesehenen Amtssprachen der Mittelmeerunion:
    Englisch, Französisch und: Arabisch“

    Und das Geld kommt vom deutschen Volk!!!

    Nur fragen ob wir das alles wollen, das tun uns die A…. im Berliner Rechstag nicht. 🙁

    Deutschland wird seit Jahrzehnten von den Parteien systematisch entreichert, deshalb steigen auch weder Löhne noch Renten! Und das wird auch in Zukunft so weitergehen. Immer mehr Deutsche werden verarmen, wer heute unter 50 ist, kann sich schon einmal mit der Aussicht darauf, dass er im Alter als Rentner in Armut leben wird. Je jünger jemand ist, desto schlimmer wird es ihn treffen. Bedankt euch bei den PolitikerInnen, die viele Billionen D-Mark an Volksvermögen für spinnerte Utopien mit der Gießkanne über der Welt, insbesondere EUropa verteilt haben und weiter verteilen.

  12. Wer glaubt, mit Euromed sei das Ende der Fahnenstange erreicht, sollte sich fragen, warum die EU-Verbrecher in Mali Anwerbebüros für Schwarzafrikaner eröffnet haben und zur Erhöhung der Herzfrequenz mal nach Schwarzmeer Synergie googeln.

  13. Das ist der offizielle Auftakt zum geplanten Import von 50.000.000 Migranten in die EU.
    Um Ihnen wohlgesonnen zu sein wird für uns vorab in den Medien verstärkt islamfreundliche Propaganda betrieben.
    Freihandelszone lebe hoch- für Geld tun die Volksverräter da oben echt alles.Die Funktionäre schaffen sich immer neue Verwaltungsscheffelposten, eine Ebene über der anderen.
    Und damit das ganze funktioniert müssen die Islamkritiker mit Rassismusbekämpfung mundtot gemacht werden.Die 20%Quote in den Behörden kann ja dann fleißig dabei mithelfen.

  14. #23 HabibisNightmare

    für Geld tun die Volksverräter da oben echt alles.Die Funktionäre schaffen sich immer neue Verwaltungsscheffelposten, eine Ebene über der anderen.“

    Die Unterdrückung des freien Willens eines Volkes ist halt Schwerstarbeit, das schafft einer allein nicht. Einem Lügner allein würde ein Volk nie glauben, aber wenn es hunterttausende od. gar ein paar Millionen professionelle Lügner sind, die die Lügen immer wieder und wieder wiederholen, kann man ein Volk auch mit Lügen beherrschen.

  15. Das war’s, was mir nicht nur das Frühstück, sondern auch noch das Mittagessen versaut hat!

  16. Veranstaltungshinweis

    DiaLÜG mit akademischer Unterstützung:

    Vortrag am 21.01.2010

    Menschenrechte in der Perspektive von Christen und Muslimen
    – Empirische Ergebnisse an einer Studie mit Adoleszenten –
    Prof. Dr. Hans-Georg Ziebertz,
    Uni Würzburg
    Ort: Raum 156, Wittelsbacher Platz

  17. Das Vorhaben hat scheinbar nicht viele Befürworter in diesem Forum. 🙂
    Die europäische Öffentlichkeit hat 0, in Worten: -NULL-, Ahnung von diesem Projekt und seinen Auswirkungen.
    Also, was tun?

  18. Ich dachte EUROMED wurde erst am 1. Januar 2010 gegründet, jetzt erfahre ich, dieser Pakt besteht schon seit ´95! Kann mich mal jd. aufklären, was da am 1. Januar in Kraft getreten ist? Oder weiß das nur die oberste Polit-Mafia in Brüssel?

  19. Wenn nach den Anschreiben keine ausreichende Antwort/Unterstützung der Regierenden gegeben ist, dann ……..wurde UNSER DUMAangebot abgelehnt, wies dann normalerweise weitergeht wissen WIR ja.

  20. EU zerstört weiter unsere Geld.

    Leitzinsen unverändert

    EZB inflationiert also den EURO auch in Zukunft!

  21. #28 LinksLiegenLassen

    Schau dich doch in unsere Städten um, was hat sich da die letzten 20 Jahre verändert? Werden die deutschen Städte nicht zunehmend turk-arabisch islamisiert, kann man so manche Stadt überhaupt noch als deutsche Stadt bezeichnen? Das ist das Ergenbnis dieser Geheimen Abkommen. Ist doch noch nicht lange her, da hat man zugegeben, dass wir statt 3.3, 4.5 Millionen Moslems im Land haben. Und selbst die Zahlen glaube ich nicht. Diese Abkommen werden knallhart durchgezogen, und das Volk wird von den PolitikerInnen verarscht, und z.B. mit der „Klimakatastrophe“ beschäftigt. Statt auf eine nicht stattfindende „Klimakatastrophe“ steuern die Deutschen auf eine ganz andere, dafür aber reale Katastrophe zu.

  22. Das der kleine elitäre Kreis der NWO-Elitisten ganze Arbeit geleistet hat erkennt man daran, daß sogar hier bei PI kaum jemand die Vorgänge um „EuroMed“ kommentiert.

    Dabei hat dieser elitäre EuroMed-Club nichts anderes beschlossen, als die Arabisierung Europas und die Zuwanderung von mindestens 50 Millionen zusätzlichen Mohammedanern in die Europäische Union.

    Es geht um die Zertstörung des abendländischen Kulturkreises, die Auflösung der Nationalstaaten und die Unterjochung der indigenen Völker Europas.

  23. Puuh, ich hätte nicht gedacht daß es schon soo weit fortgeschritten sit, aber danke daß man es mir scheibchenweise beigebracht hat, anders hätte ich die volle Ladung wohl nicht verkraftet oder auch nichtgeglaubt.
    Ich werd dann mal durchladen und den 3.WK abwarten.

  24. …aber danke daß man es mir scheibchenweise beigebracht hat, anders hätte ich die volle Ladung wohl nicht verkraftet oder auch nichtgeglaubt.

    Du hast das Tempo selber bestimmt. Die Information ist schon lange da. Das ist auch vernünftig. Wir haben da wohl schon einen eingebauten Schutzmechanismus, der uns das nicht glauben oder sogar nicht wahrnehmen lässt, was wir nicht verkraften können.

    Und das ist auch die Erklärung für das, was Hausener Bub anspricht, nämlich dass dieses Thema erstaunlich wenig Kommentare nach sich zieht.

    Es ist nicht leicht, wenn die Matrix um einen rum zusammenbröckelt. Wer bereit ist, das zu ertragen, findet die Information. Sie ist überall.

    Und das hier ist noch nicht das Ende dessen, was man rausfinden kann.

  25. Die wollen das römische Reich.Nun tja das sollte aber christlich sein.Sonst ist es nämlich nur eine islamische Degeneration!

  26. Man kann in diesen Tagen die Befragungen der neuen EU-Kommissare vor dem EU-Parlament und danach jeweils ein paar Minuten vor den Journalisten anhören und dabei ein Gefühl dafür bekommen, wie die ticken. Die wirken eher wie Getriebene, die als Musterschüler einen vorgegebenen Wertekanon (insbesondere „freien Personenverkehr“, „Beseitigung jeglicher Diskriminierung“, „Menschenrechte“ etc) zu keinem Partikularinteresse irgend einer großen Gruppe und zu keiner Beitrittsbegehrlichkeit irgend eines angrenzenden Landes Nein sagen können.

  27. Wenn die politische „Rechte“ dieses linke Gesindel nicht verdrängen kann, dann ist alles aus. Dann kann man freiwillig per Telefon bei Pierre Vogel konvertieren, oder in den bewaffneten Untergrund gehen. Wobei ich letzteres vorziehe.

  28. Und wir sitzen hier und müssen hilflos mitansehen wie der Untergang EUROPAS vorangetrieben wird.

  29. #37 Osimandias (14. Jan 2010 14:39)

    “ Du hast das Tempo selber bestimmt. Die Information ist schon lange da. Das ist auch vernünftig. Wir haben da wohl schon einen eingebauten Schutzmechanismus, der uns das nicht glauben oder sogar nicht wahrnehmen lässt, was wir nicht verkraften können.“
    —————————————-

    Das sehe ich genauso, denn mir ging es ebenso.
    Der Schock über diese ungeheuerlichen Pläne der schwerstkriminellen Macht“Eliten“ sitzt tief. Es ist fast so als wäre einem die Unschuld geraubt und man kann nicht mehr so weiterleben wie früher.
    Dazu das Gefühl der Ohnmacht!

  30. Das ganze hört sich an wie ein schlechter Scherz!! Warum sollten europäische Politker ernsthaft beabsichtigen, eine Union mit den wirtschaftlich wie kulturell rückständigen arabischen Staaten eine Union zu gründen??? Das ganze riecht schwer nach Verschwörung.

  31. Osimandias

    „Und das hier ist noch nicht das Ende dessen, was man rausfinden kann.“

    Was hindert uns daran, über das Ende nachzudenken? Jeder vernünftige Ansatz, das Geschehen zu verstehen funktioniert nicht. Jedenfalls unsere „normale“ Vernunft hilft uns nicht weiter. Wir müssen lernen, das Undenkbare und scheinbar Unerklärliche zu erwägen. Was hier und heute geschieht hat kein historisches Beispiel und deswegen ist es umso dringender, zu erkunden warum geschieht, was geschieht.

  32. Was hindert uns daran, über das Ende nachzudenken?

    Vielerlei, boanerges. Wie survivor schon schrieb, löst jeder Schritt näher hin zu Wahrheit einen Schock aus, manche einen kleinen, manche einen sehr großen. Die meisten Leute müssen im Alltag „funktionieren“. Ich habe die meisten Schritte während einer Zeit gemacht, als ich das nicht musste. Naja, ich hätte es schon gemusst, aber ich habe es nicht getan. Vielleicht ist es in der Tat während einer persönlichen Krise leichter. Wenn man sowieso von Selbstzweifeln gequält ist, kommt es nicht mehr drauf an, auch noch zu akzeptieren, dass man ein leichtgläubiger, naiver Idiot war, der Propaganda mit dem großen Löffel gefressen hat und noch dachte: „Ich bin aufgewacht, weil ich weiß, dass Islam nicht Frieden heißt und Moslemmigranten keine Bereicherung sind.“

    Es ist wohl vor allem der Hochmut, der uns davon abhält, die Wahrheit zu sehen. Es ist schmeichelhaft, zu glauben, man blicke durch und ziemlich niederschmetternd, wenn man erkennt, wie sehr man sich hat verarschen lassen.

    Aber sich mit der Europäischen Mittelmeer-Partnerschaft vertraut zu machen, ist ja noch nicht ganz so der schwere Schritt.

    Allen, die fragen: „Warum?“ möchte ich raten, die Frage erst einmal zurückzustellen. Es dauert, bis man einen Schimmer bekommt. Die erste Frage sollte sein: „Ob überhaupt?“ und dann „wie?“

  33. #44 Intolerant

    Das EUROMED bzw. die Mittelmeerunion existieren ist Fakt (s. Wikipedia). Genauso ist bekannt, dass die Ziele dieses Paktes u.a. sind, den mohammedanischen Staaten mehr europäisches Geld in den Rachen zu schmeißen und den Islam positiv darzustellen, wozu die Medien verpflichtet werden. Des weiteren ist die Einwanderung von weiteren 50 Mio. Mohammedanern nachweislich geplant (seriöse, mutige Zeitungen berichteten schon vor langem darüber!).

  34. Kein Spott
    Eine der klugen Bemerkung im neuen Jahr von
    ——————————————-
    #27 Antipode (14. Jan 2010 13:35) sagt:
    Das Vorhaben hat scheinbar nicht viele Befürworter in diesem Forum. 🙂
    Ohne Sarkasmus stimmt es !
    Die europäische Öffentlichkeit hat 0, in Worten: -NULL-, Ahnung von diesem Projekt und seinen Auswirkungen.
    Hätte sie es, hättest du PI und uns nie kennen gelernt. In deiner Feststellung liegt aber der Schlüssel zu deiner Frage:
    Also, was tun?
    Schau unter Wiki Definition Gegenöffentlichkeit.
    ———————————–
    PI, JF, die Preußische und div Blogger sind die APO Vorhut, die ‚Scouts'(Kundschafter der den Gegner observiert)
    Am Ende steht ein gleichberechtigter TV Kanal.
    Nur damit kann das Lügensystem überführt werden und der dringend benötigte Rückhalt der Bürgerlichen und Ahnungslosen.
    Alles Andere bleibt klein-klein.
    Arbeiten wir daran, -kreativ sind wir Deutschen doch.
    ============================================

  35. #48 Osimandias
    …und dann wie?

    Sie sprechen davon, dass sie die weisse Rasse
    abschaffen wollen, oder vielmehr alle Rassen,
    (simultan dazu die Nationen und Völker).
    Vermischung der Völker und Rassen/Ethnien – das ist was sie tun müssen, andernfalls würde
    ihre „eine Welt“ (ich erinnere an den „Wir sind eine Welt“-Spruch, dh. es soll keine Rede mehr sein von der 3. Welt od.ä.) nicht
    funktionieren.
    „Eine Welt“ bedeutet aber automatisch auch „Eine-Welt-Regierung“, was denn sonst?!

    Vielleicht kann man diesen satanischen Plan irgendwann mal stoppen, aber Europa und die Europäer, und auch die weisse Rasse wird zuerst `ver-schwinden´. Unsere Gene sind rezessiv (!), phänotypisch auf jeden Fall.
    Ausserdem sind die Weissen weltweit in der Minderheit.

    Ich habe vor längerer Zeit ein Papier gefunden, das genau das (Abschaffung der Völker und Ethnien) ausspricht. Es handelt sich um ein völlig unscheinbares Papier eines US-Departments. Eine Quelle, die mit Sicherheit noch unbekannt ist.
    Und es gibt noch eine andere denkwürdige `Quelle´, die genauso unbekannt sein dürfte (bzw. ihre Botschaft), aber jetzt ist es schon zu spät,
    bei Gelegenheit mal…
    buenas noches
    AngstessenSeeleauf

    PS: Osimandias, ich schätze Ihre Kommentare sehr, auch die von KarlMartell und einigen anderen – stilistisch hervorragend.

    Ich hoffe, PI macht noch mehr Beiträge zur EuroMed und lässt sie dann auch längere Zeit
    oben, denn die Halbwertzeit der Beiträge ist oft zu niedrig, gerade bei den grossen Themen.

Comments are closed.