PI-Leser Werner T. schickte uns vier Bilder, die kennzeichnen, wie sehr die Islamisierung auch schon die Bankenwelt ergriffen hat. Das obige Foto der Volksbank Kiel-Gaarden mit der Türkei-Flagge und der Shisha ist Ende Dezember entstanden. „Es hängt schon lange da, auch jetzt noch, ich frage mich nur, warum??“, schreibt unser Leser.

Aber auch die Deutsche Bank in Hamburg-Barmbek steht ihrer Konkurrenz in nichts nach. Man achte auf die Moscheen auf den Karten der Deutschen Bank, selbstverständlich alles auf Türkisch, zum Glück kann man als Deutscher zumindest noch die Öffnungszeiten lesen und den Hinweis zum Service-Telefon, der ist auch noch auf deutsch.

Schluss-Statement unseres Lesers Werner T.: „So könnte es bald überall in Deutschland aussehen, und sieht es ja in einigen Orten Deutschlands jetzt schon.“

» info@kieler-volksbank.de
» deutsche.bank@db.com

Haben auch Sie schon einmal vergleichbare Schaufenster in Ihrer Bank entdeckt? Dann schicken Sie sie bitte an pi-team@blue-wonder.org

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

169 KOMMENTARE

  1. in Berlin Berlin-Nord bei netto-plus habe ich gestern halal würstchen aus putenfleisch gesehen. Werde mal Fotos machen und sie Pi schicken.

  2. Geschäftsstellenleiter ist Ismet Nac – vielleicht fühlt er sich nicht integriert, oder er plant „islam banking“.

  3. Ist doch logisch: Die Banken reagieren auf ihre Kundschaft. Und die ist numal in nicht wenigen Gebieten diese Landes türkisch. Egal, ob dieses Land noch Deutschland heißt.
    Leute, begreift endlich: die Verdrängung der Deutschen im eigenen Land ist schon viel weiter fortgeschritten, als man es glaubt. Und die Verdrängung geht rasend schnell weiter: Schaut in die Kinderwagen: In 20 Jahren sind die Deutschen nur noch bei den Hochbetagten in der Mehrheit in Deutschland.
    Keine Macht dieser Welt wird diese entwicklung aufhalten. Es ist von der Wirtschaft so gewollt. Und ob es auf dem Weg zur türkischne Neuprovinz Germanistan einen blutigen Abschnitt geben wird, das entscheiden nicht die Deutschen, sondern die Türken und Araber.

  4. #4 friedrich.august (08. Jan 2010 15:36)

    und was soll man dagegen tun? sagst du was riskiert du arbeitsplatz und Stellung, tust du was wirst weggesperrt:(

  5. Es ist allseits bekannt, dass das Großkapital nur den Profit kennt. Patriotismus muß demnach profitabel sein.
    Zur Zeit sind ethnische Deutsche nicht besonders profitabel.

  6. Wo diese Toleranz fordernden Türken und Araber auch auftauchen: Es herrscht Nationalismus und agressiver Islam, wie man an dieser türkisch übernommenen Volksbank erkennen kann.

    Den deutschen Kunden und Genossenschaftsmitgliedern der Bank (und nicht nur dieser Filiale) empfehle ich eine Kündigung ihrer Anteile und Konten, um dem türkischen Nationalismus mit der einzigen Sprache zu begegnen, die er versteht. Weisen Sie auf den Zusammenhang klar hin.

    Allein durch die Überweisung und Verwaltung von Hartz IV Einkommen wird dieser Laden nicht mehr lange geöffnet haben.

    Denn eines ist klar. Die attraktiven Anlagegeschäfte unser armen Migranten finden bei türkischen Banken statt. Nur diese können eine Verschleierung der Guthaben vor den Sozialbehörden und der Quellensteuer garantieren.

  7. Ich glaube ich habe vor ein paar Monaten bei einer bayrischen Volksbank in Malching etwas ähnliches gesehen. Egal.
    In dem Bezirk von Kiel sollen ja auch sehr viele Mitbürger wohnen. Da wird versucht auch den letzten Kunden zu gewinnen bis die Türkei zum boykott deutscher Banken aufruft!

  8. Wer in Gaarden ist oder durchfährt ist im Ausland.

    Eigentlich eine olle Kamelle. Die da wohnen, haben unsere Werften seit 45 aufgebaut und betrieben.

    So einfach ist das…

  9. Die gezeigten Banken fördern die Bildung von Zentren sozio-kultureller Separation und arbeiten gegen die öffentlich propagierten Integrationsbemühungen der Bundesregierung.

    Solche Institute sollten sofort streng beobachtet werden und jeglicher Begünstigungen, die der Staat üblicherweise gewährt, verlustig gehen.

    Sie stellen sich selbst ins gesellschaftliche Abseits, was wir so niemals befürworten können. Deshalb sollten sie konsequent gemieden werden.

  10. Die Banken wollen doch Geschäfte machen

    Kreditzentren der Deutsche Bank Gruppe

    Neben den „klassischen“ Eurokrediten umfasst das Leistungsangebot auch Akquisitions- und Leveraged-Finanzierungen, die Projektfinanzierung in all ihren Fassetten, die Betriebsmittelfinanzierung, das Treuhandgeschäft und Scharia-konforme Finanzierungen (Islamic Banking).

    http://www.db.com/luxembourg/content/de/4576.htm

    Türken starten Islamic Banking in Deutschland
    29.12.2009
    Der Prophet Mohammed verbietet Zinsen. Geldgeschäfte sind daher für gläubige Muslime oftmals ein Problem. Eine türkische Bank expandiert nun mit ihrem Angebot nach Deutschland – und glaubt fest an den Erfolg.
    Zum bundesweit ersten Mal sollen im kommenden Frühjahr Bankgeschäfte nach islamischen Recht angeboten werden. Spätestens im März 2010 will die Kuveyt Türk Bank eine Zweigstelle für Finanzdienstleistungen in Mannheim eröffnen.
    http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/:marktluecke-tuerken-starten-islamic-banking-in-deutschland/50055045.html

  11. #4 friedrich.august

    Wir benötigen eine rasche Wendung der Geschehnisse. Ansonsten wird es so passieren.
    Ihre Aussagen treffen den Nagel auf den Kopf.

  12. Der Spruch „Leistung aus Leidenschaft“ ist weiterhin auf deutsch gehalten.

    Ist das nicht ins türkische übersetzbar ??

    😉

  13. Google von den Moslems gekapert:

    Ein Softwarefehler soll laut Google dafür verantwortlich sein, dass die englische Version der Suchmaschine bei der Eingabe der Phrase „Islam ist“ („Islam is“) keine Vorschläge liefert. Phrasen wie „Christentum ist“ oder „Judentum ist“ werden dagegen mit Begriffen wie „Lüge“ oder „falsch“ ergänzt.

    Auch bei der Eingabe der Namen anderer Religionen erscheinen bei „Google Suggest“ durchaus auch negative Begriffe.

    Mit den Vorwürfen konfrontiert den Islam zu favorisieren, erklärte ein Google-Sprecher, dass man den Fehler so schnell wie möglich beseitigen möchte.

    http://www.shortnews.de/start.cfm?id=807800

  14. Konto kündigen Erspartes runter holen und gut iss.++++++++++++++
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    VERBOT FÜR DEN ISLAM UND RAUS DAMIT! NUR SO KANN MAN DIE WELT NOCH RETTEN!+++++++++++++++
    ++++++++++++++++++++++++++++++++

  15. Keine Macht dieser Welt wird diese entwicklung aufhalten. Es ist von der Wirtschaft so gewollt.

    Das sehe ich anders. Ist „die Wirtschaft“ nicht auch eine „Macht“?

    Aber das ist nicht dir Crux. Die Überfremdung/Muselmanisierung ist nicht von „der Wirtschaft“ oktroyiert, sondern verläuft völlig planlos und ungesteuert. Das ist übrigens auch Udo Ulfkottes Fazit (SOS Abendland). Problem sind eher die Europäischen Bürger, die nichts gegen diese Entwicklung unternehmen, sondern durch ihre Passivität und Gleichgültigkeit zeigen, dass sie sich um das Thema einen Dreck scheren. Und damit meine ich keineswegs nur die Entscheidungsträger, sprich Politiker oder „die Wirtschaft“, sondern ausdrücklich auch den sog. Otto Normalbürger, um dessen Stimme alle Parteien buhlen. Genau dieser Otto Normaldurchscnittsbürger ist das Problem: er wird nie kritisiert, hat Narrenfreiheit und gibt für die Islamisierung am Ende bestimmt anderen die Schuld. Wahrscheinlich denen „da oben“.

  16. #22 eigenvalue

    Welchen Sinn soll es haben, diesen Spruch in die türkische Sprache zu übersetzen? Vielleicht besser „Leistungsbezieher aus Leidenschaft“. Das wäre lebensnäher oder vielleicht „Wir haben mit Döner und Gemüsehandel genug zu tun verschont uns mit Schule und Arbeit“

  17. Als Edmund Stoiber vor 20 Jahren vor der „Umvolkung“ gewarnt hat, wurde er teils ausgelacht, teils als Nazi diffamiert. Mittlerweile ist sie im vollen Gange!

  18. OT:

    Ich könnte sooo derbe kotzen, wollte heute Abend mit meiner Familie Avatar in 3D gucken gehen – jetzt hat die komplette Weiberschaft aber einen Schwenk auf den neuen Türken-Film von Fatih Akin gemacht.

    Ich bleibe zu Hause. Damn, die sind manchmal so blüd und dumm hier bei mir. *würg* Die Türken haben die komplette deutsche Gesellschaft infiltriert.

  19. In meiner Heimatstadt gibt es einen türischen Supermarkt. In diesen Supermarkt findet man kein Schild auf deutsch. Selbst das Zeichen für Notausgang ist mit einem türkischen Wort unterlegt.

    So etwas nennt man ganz einfach Landnahme!

  20. Entschuldigung das ich der türkischen Sprache (noch) nicht mächtig bin. Wer oder was ist Shisha? Muß man das wissen? Anscheinend ja, denn auch in Kreuzworträtseln tauchen immer mehr Fragen aus dem Türkischen auf, wobei die rote Filzkappe noch die leichteste aller Fragen ist. Wird es also Zeit mich für einen Türkischkurs anzumelden, oder sollte ich erst mal abwarten ob es Pro NRW in den Landtag schafft?

  21. Ich finde nichts dabei den Leuten bei der Auflösung meines Kontos den Grund zu nennen. Mir gefällt das eben nicht.

    Erstens bin ich nicht der Staat der alle gleich behandeln muss, zweitens ist das ein freies Land und drittens finde ich Staaten schlecht, die meine Glaubensbrüder unterdrücken. Basta.

  22. Das ist offene Provokation! Sofort Bank wechseln, laut in den Geschäftsräumen protestieren + Zentrale informieren!
    Der kleine Kümmel Ismet vor Ort hat eventuell für sein Flaggen nicht mal die Erlaubnis von oben. Die aber auch in die Zange nehmen. Wenn wir jetzt keinen Stunk machen, wann dann?!

  23. Nun, ehrlich sind sie schon: „Wir machen den Weg frei“ ist in dem Kontext so zu verstehen, dass sie den Weg zur Islamisierung frei machen.

  24. …bei der GEZ(Gebühreneinzugszentrale) im Internet findet man kein bisschen auf türkisch zu lesen…

    …ansonsten ist mein kommentar sinnlos…*ironie*

  25. Die Flaggen in den Banken gibt es in Berlin schon seit mindestens 5 Jahren.

    Kapital kennt keine Moral.
    Das weiss doch jeder.

  26. Da fehlt was zur Fahne. Da fehlt ein Hinweis
    auf die vielen Verbrechen, Ehrenmorde, feige
    Überfälle auf Rentner usw.
    Man kann doch die Banker doch mal darauf
    ansprechen. Schließlich ist ma ja Kunde. Wenn
    der Protest zu groß wird räumen die freiwillig
    das Fenster. Ansonsten Aufkleber!!!

  27. #24 Masho (08. Jan 2010 16:03) Konto kündigen Erspartes runter holen und gut iss.++++++++++++++
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    VERBOT FÜR DEN ISLAM UND RAUS DAMIT! NUR SO KANN MAN DIE WELT NOCH RETTEN!+++++++++++++++</i<

    raus? welt?
    wohin den dann? Mond? Saturn?

  28. Ich wundere mich, dass da keine Steine durch die Scheibe fliegen.

    „Rechts“ ist harmlos.

    Bei den linken geht gleich alles in Flammen auf, was denen nicht passt. Beachtlich sowas…

  29. #39 arme_ayse (08. Jan 2010 16:27) Nun, ehrlich sind sie schon: “Wir machen den Weg frei” ist in dem Kontext so zu verstehen, dass sie den Weg zur Islamisierung frei machen

    naja, vielleicht wollen se ooch nur das kaufen von xxxxen „freimachen“? 😉

  30. Ich würde meine Bankverbindung wechseln, wenn meine Bank so etwas abziehen würde!

    Aber aus Sicht der Bank: Man spricht hiermit offenbar leichte Beute an. Die Zielgruppe scheint offenbar sehr leicht Konsumentenkredite aufzunehmen… Und an nichts verdienen Banken besser als an randvoll verschuldeten Kunden!

    Ob die Rechnung aufgeht, wird nur die Bank wissen.

    Wenn wir jedoch alle solchen Banken den Rücken zuwenden, ist sehr bald Schluss damit!

    Denn von uns gibts die billigen Einlagen zur Refinanzierung der Kredite und die sicheren Kredite.
    Also: Fühlt euch mal nicht so wehrlos!
    Banken leben von soliden Kunden!

    In der Mehrheit unseriöse und unsolide Kunden sind für die Banken zu große Risiken.

  31. Liebe PI-Macher.

    Wenn Ihr wissen wollt warum Ihr von der Presse teils als ‚Hetzter‘ gegen den Islam dargestellt werdet, dann schaut Euch doch mal diesen Beitrag an.
    Im ersten Satz heißt es:

    PI-Leser Werner T. schickte uns vier Bilder, die kennzeichnen, wie sehr die Islamisierung auch schon die Bankenwelt ergriffen hat.

    Für die Banken, die Presse und viele Menschen im Lande hat die Darstellung einer türkischen Flagge nichts mit Islamisierung zu tun.
    Das mag zwar in Euren Köpfen so sein (und ist mit Wahrnehmugnspsychologie auch zu begründen).

    Für die Banken ist es aber schlichtweg Marketing.

    Eine Verbindung herzustellen zwischen der „Zielgruppe“ Türken und Türkischstämmiger und einer Islamisierung muss doch fast als Hetzte aufgefasst werden.

    Schon klar, in Euren Köpfen, Eurer Wahrnehmung lauern an jeder Ecke böse moslemische Mörderbanden, die nur darauf warten Deutschland endlich zu übernehmen.
    Für die Banken ist es aber einfaches Marketing.

    Ist es da nicht verständlich, dass dies (der erste Satz) als bewusste Hetze verstanden wird??
    Fragt doch mal einen Bankmitarbeiter nach der von seiner Bank unterstützen Islamisierung.
    Der wird doch auch nur antworten, dass dies eine böswillige Unterstellung sei und es der Bank ausschließlich um Marketing geht.

    Und unter Hetze versteht man nunmal „unsachliche und verunglimpfende Äußerungen zu dem Zweck, Hass gegen Personen oder Gruppen hervorzurufen, Ängste vor ihnen zu schüren, sie zu diffamieren oder zu dämonisieren.“

    Ihr betreibt hier schlichtweg Hetzte gegen die Banken, indem Ihr ihnen „unsachlich“ etwas unterstellt (und dabei Zusammenhänge künstlich konstruiert).

  32. Hat jemand gute Grafik Programme oder ist Grafikgestalter? Auf PI sollten mehr Grafiken mit lustigen Sprüchen zum Selbstdruck hinterlegt werden, die man dann bei passender Gelegenheit, z.B. in Deutschen Banken etc. anbrigen kann.

  33. Das Ätzdende dabei ist, dass es Türken genug gibt, die 1A Leute und topp Freunde sind – die haben aber nix mit religiösem Müll am Hut.

    Es ist skandalös, dass letztlich alle Araber und Türken auf den Islam reduziert werden – vor allem von den wild gewordenen Moslem-Organisationen.

    In jedem Fall geht es gar nicht, dass der Halbmond hierzulande ausgehängt wird, als wäre das eine Besatzungsmacht.

  34. #1 Deutschschwede (08. Jan 2010 15:31)

    Wäre ein Grund für mich meine Geldgeschäfte wo anders zu erledigen.

    Ach was will die Bank den anderes machen? Wenn die keien Zettel in Türkisch raushängt macht es ne andere Bank und dann gehen die zu der anderen Bank. Mach der Bank keinen Vorwurf, die versucht nru zu überleben, mach den Vorwurf unseren Politikern, die keine Kinder sondern Ausländer bevorzugen!!!

  35. #49 Anna-Maria:

    „Für die Banken ist es aber schlichtweg Marketing.“

    Ach… Rechlich unsensibles „Marketing“ – oder?
    Seit wann ist überhaupt „Marketing“ eine Rechtfertigung?
    Müssen wir jetzt überall Beifall klatschen, wo „Marketing“-Interessen hinterstehen?

    Nur zur information: Noch ist das hier Detuschland und noch wird hier Deutsch geredet. Ist das zuviel verlangt?

    Israel-Flaggen darf man sich ja schließlich auch nicht ins Fenster hängen, ohne dass die Polizei sie entfernt. Aber „Muslim“ ist ok oder was?

  36. „Schon klar, in Euren Köpfen, Eurer Wahrnehmung lauern an jeder Ecke böse moslemische Mörderbanden, die nur darauf warten Deutschland endlich zu übernehmen.“

    ich habe noch nie eine deutsche flagge in bankfenstern gesehen.
    gehe mal ein die frische luft um deinen blutdruck zu senken oder roll deinen teppich aus.

  37. DAS FINDE ICH SEHR SCHLIMM ! ! !

    bei dieser Bank würde ich mein Geld SOFORT abziehen und auf eine andere Bank bringen !

  38. #49 Anna-Maria

    „Der wird doch auch nur antworten, dass dies eine böswillige Unterstellung sei und es der Bank ausschließlich um Marketing geht.“

    Und frag mal gewisse Unternehmen, die fleissig den Iran mit Hochtechnologie beliefern, hinsichtlich zwangsgefickter Mädchen in iranischen Gefängnissen.
    Was werden die sauberen Herrschaften antworten?

    Sie werden sagen, „dass dies eine böswillige Unterstellung sei und es … ausschließlich um Marketing geht.“

    Gelobt seien die Sprechblasen!
    Wurdest du auch schon zwangsgefickt?

    Im Iran gibts direkt nach dem Zwangsficken für Mädchen die Exekution.
    Das findest du doch schön, oder hast du das etwa irgendwo kritisiert?
    – wenn ja: Sorry, da habe ich wohl was überlesen – zeig mir bitte mal die Textstelle, danke!
    Interessiert dich sowas vielleicht nicht?
    Du weißt ja: „Markteting“ heiligt die Mittel.

  39. „Für die Banken, die Presse und viele Menschen im Lande hat die Darstellung einer türkischen Flagge nichts mit Islamisierung zu tun.“

    Und warum gibt es auf den Karten der „Deutschen“ Bank nur Moscheen, keine Kirche o. ä.? Für mich hat das schon etwas mit Islamisierung zu tun, wenn die „Deutsche“ Bank Werbung mit Moscheen auf ihren Karten macht, man stelle sich das mal umgekehrt in einem islamischen Land vor, vollkommen absurd.

  40. an #51 merkt man schnell, dass ausser hetzerei nichts anderes erwünscht ist hier im blog. schade dass kontroverse diskussion sofort niedergeknüppelt werden mit teilweisen recht dummen geschreibsel.punkt!
    überall ist das möglich, nur hier nicht. 🙁

  41. #25 Unterhelm Falcone
    Du und viele Gleichgesinnte hier tun unseren Landsleuten Unrecht. Sie als dumm träge und bequem zu bezeichnen und ihnen den schwarzen Peter zu zuschieben, ist das selbe den Moslems von Geburt an und ihre Gefangenschaft im Islam die Schuld zu geben.
    Wieviel Gewichtung legt ihr denn in die Erziehung, dem Elternhaus und der besessenen Koranschulung in die Waage , na?

    Wir Deutschen sind in nahezu der selben Lage wie die Moslems.

    Übertragt jetzt mal diese Prämissen auf unsere Kinder und Erwachsenen, Kindergarten Schule Gutmensch-Elternhaus GEZ-Syndikat und die Maulkorbgesetze die den Alltag bestimmen.
    Wir Europäer befinden uns in der Gefangenschaft des System.
    PC Demokratie gleich Islam
    So verrückt die These ist, erst ohne PC wird der Islam offizieller Kontrapunkt, solange fahren wir zweigleisig neben einander bis der Orientexpress uns überholt.
    ___________________________________________
    Nur mit einem eigenständigen TV Forum sind unsere Landsleute erreichbar. Die Überzeugung wird dann zum Schnell-Selbsläufer.
    Das ist der einzige Ausweg und für Rückhalt im Lande, die Massenaufklärung
    ===========================================
    http://www.timm.de/ Schwulensender
    http://de.wikipedia.org/wiki/Anixe_HD
    Privatsender einer Familie

  42. #51 Jakob81

    „Wundert mich nicht – Gaarden ist das Kieler pendant zu Neukölln.“

    Alles ist voller böser „Rechter“ – aber in beiden Fällen keiner da – oder was?

  43. Das ist gar nichts. Das ist mittlerweile ein weiterverbreitetes Bild. Immer mehr, bis „wir“ unsere Identität verlieren. Aber die, die das noch nicht sehen müssen, in ihrer Stadt, haben ein großes Maul. Sie schwelgen noch immer in romantischer Träumerei …

    http://www.youtube.com/watch?v=W6qap4XdssM
    http://www.youtube.com/watch?v=k-BLJJUy8wo&feature=related

    Was tun wir? Wir, aufgeklärtes etwas, machen Kinder kaputt. Auf ewig! Und Sarrazin ist das Monster, das es wagte, von „Kopftuchmädchen“ zu sprechen …!

  44. „Ihr betreibt hier schlichtweg Hetzte gegen die Banken, indem Ihr ihnen “unsachlich” etwas unterstellt (und dabei Zusammenhänge künstlich konstruiert).“

    Die Bank sagt doch damit, dass sie fast alles ausschließlich auf türkisch hält und dazu mehrere Moschee-Motive auf ihren Karten anbietet, dass ein guter Türke auch Moslem zu sein hat, und somit treibt sie auch die Islamisierung voran und bringt sie nun schon in die Schaufenster (ehemaliger) deutscher Banken.

  45. Na ja, ob diese Meldung wirklich „PI-würdig“ ist? Es gibt unstrittig viele Sachverhalte, die angeprangert werden müssen. Aber wenn Banken um das Geld der hier lebenden Menschen werben, die entweder kein ausreichendes Deutsch sprechen oder durch die „Heimatfahne“ zum Eintreten motiviert werden. So schlimm ist das nicht. Sind eben Dienstleister. Und etwas weiter gedacht: Besser, das Geld ist bei einer deutschen Bank, die noch auf Geldwäschevorgänge etc. achten soll, als bei irgendeiner obskuren orientalischen Bank, die ja auch hier in Deutschland (zumindest in Berlin) Filialgeschäft betreiben.

  46. @#48
    Gerade deshalb hängen Moscheen innen und außen die Türkenfahne und die deutsche raus. Das zeigt: Hier ist innerhalb der deutschen Außengrenzen eine türkische Enklave.

  47. In der „Deutschen“ Bank ist man als Deutscher anscheinend Kunde 2. Klasse, oder warum wird auf dem einen Plakat nur Türken ein Tee angeboten, ich als Deutscher kann das Plakat ja noch nichtmal lesen.

  48. #48 Anna-Maria:

    Marketing richtet sich immer an den größten Kreis potentieller Kunden. Wenn also eine Bank im Schaufenster ausschliesslich um Türken wirbt, dann sagt das eine ganze Menge zur Islamisierung der Gegend aus.

  49. Anna-Marie, ach Anna-Marie
    Du bist so herrlich intellektuell,
    Du bist so wunderbar negativ,
    Und so erfrischend destruktiv.
    Anna-Marie, ach Anna-Marie
    Du bist so herrlich unkonventionell,
    Ich bitte dich, komm sei so gut,
    Mach‘ meine heile Welt kaputt!

    😉

  50. Türken überweisen meistens auch Geld in die Türkei.
    Auslandsaufträge sind teuer…ein Geschäft das sich Banken ungerne entgehen lassen.

  51. #54 justme (08. Jan 2010 16:58)

    merkt man schnell, dass ausser hetzerei nichts anderes erwünscht ist hier im blog.

    Ganz so schlimm ist es nicht.
    Aber es treiben sich sehr viele Personen hier rum, die nicht wirklich differenzieren können.
    Die sich auch nicht wirklich ausdrücken können.
    USW.

    Allgemein wird hier schon sehr einseitig berichtet, und oftmas sehr tendenziös, teils einfach dumm und hasserfüllt kommentiert.

    —————–

    #51 Dum spiro spero (08. Jan 2010 16:52)

    ich habe noch nie eine deutsche flagge in bankfenstern gesehen.
    gehe mal ein die frische luft um deinen blutdruck zu senken oder roll deinen teppich aus.

    Ich habe soleche Flaggen zuhauf gesehen und zwar während der letzten Fußball-WM.
    War halt damals einfach der passende Marketing-Gag.

    Und draussen war ich heut schon – keine der zwei Banken die ich passiert habe, hatte eine türkische Flagge.
    Blutdruck ist eh schon recht niedrig, raus möchte ich aufgrund der Temperaturen nicht mehr unbedingt.
    Aber ich lüfte Dir zu leibe mal, ok? Dann sind wir wieder Freunde, ja? 😉

    Teppich ist da so ein Problem, der liegt vor der Türe und ist dreckig und, nass bzw. vereist.

  52. #48 Anna-Maria

    Mensch Anna, das hat mit Hetze nix zu tun, das ist für Uns schlichtweg Marketing. Darin Hetze zu sehen, sehen zu wollen ist jetzt schon ganz schön Autobahn. ;(

    Als Deutscher habe ich in einer Deutschen Bank in Deutschland schlichtweg KEIN VERSTÄNDNISS für Türkische Propaganda.

  53. #48 Anna-Maria

    Wenn eine „Deutsche“ Bank oder „Volks“bank sich in türkischer Sprache gezielt an die türkischen Einwanderer wendet, in der Hoffnung, Geschäfte machen zu können, zeigt das nur, dass man den potentiellen Kunden nicht zumuten will, deutsch zu lernen und sich ihnen auf schleimigste Weise anbiedert. Das groß angebrachte Plakat mit dem türkischen Glas Tee oder der türkisch-arabischen Wasserpfeife sollen einladen und heimischen Boden suggerieren.Integration und deutsch lesen können völlig überflüssig!Für die Einheimischen und deutsch sprechenden Immigranten ist dies ausschließend, diskriminierend und beleidigend. Die Bankkarte, die die Hagia Sophia Basilika in Konstantinopel erobert, entweiht und mit Minaretten zur Moschee vergewaltigt zeigt, ist für Christen beleidigend. Man sollte Geschäften, die geschächtetes Fleisch verkaufen und Banken, die Mohammedaner bevorzugen, genauso die rote Karte zeigen wie den politischen Parteien, die nur zum eigenen Machterhalt dem Islam in den Arsch kriechen.
    Als säkularer Bürger mit Migrationshintergrund und perfekten deutschen Sprachkenntnissen mache ich von meinem Recht auf Beleidigtsein Gebrauch. 🙂

  54. @ 49 und 51:

    Es liegt mir fern, Diskussionen „niederzuknnüppeln“, aber meine Meinung darf ich schon schreiben, oder?

    Ich fühle mich genau deshalb von inflationären Türkeifahnen (nicht nur in Bankenfenstern) provoziert und verbinde sie mit muslimischer Landnahme, weil der derzeitige türkische Präsident Assimilation als Völkermord bezeichnet (und Minarette als Bajonette). Die meisten Türken sind Muslime, die meisten Muslime in Deutschland sind Türken. Die Unterscheidung zwischen den extremen Jihad- Terroristen und den „friedliebenden Muslimen“ fällt angesichts von Verbrechensstatistiken, aber auch den Erfahrungen mit Türken im beruflichen Allrag immer schwerer.

    Die Kernfrage lautet: Haben wir es auf der einen Seite mit einem fanatischen Terrorismus und auf der anderen Seite mit einer friedlichen Religion zu tun? Die meisten MSM und Politiker der etablierten Parteien bejahen diese Frage. PI dagegen verneint sie (ich sehe das übrigens auch so). Die Dreistigkeit, mit der Moslems in Deutschland (und ganz Europa) Sonderrechte, etc. fordern erschreckt mich zutiefst. Ebenso erschreckend ist der weltweite Vergleich:

    http://forum.jdl-germany.org/index.php?PHPSESSID=99492d1328cd3cc6bde347d2f8363238&topic=384.0

    Überall wo viele Moslems sind herrscht Bürgerkrieg. Bin ich wegen dieser Feststellung ein Hetzer?

    Und dazu, dass der Großteil der friedliebenden Muslime sich nicht mit dem Terror identifiziert:

    http://www.muslime-gegen-terror.de/ – Nicht einmal 1500 Eintragungen seit 2006. Mein Blog http://kairos.myblog.de/ hatte an seinem besten Tag mehr Zugriffe (wenn auch nicht Einträge).

    Wenn die Türkei sich wieder auf den von Kemal Atatürk gestifteten Laizismus, ihre Nato- Mitgliedschaft und ihre traditionelle Freundschaft mit Israel besinnt, statt Christen zu verfolgen, den Westen zu verdammen und Juden zu hassen, wenn sie sich kritisch mit dem Genozid an den Armeniern und dem Kurdenkonflikt auseinandersetzt

    — dann bin ich auch wieder bereit Türkeifahnen zu dulden.

    Übrigens sehen viele Türken bei uns die Probleme, die ihre Heimat mit der Islamisierung hat sehr klar – ebenso klar sehen sie, welche Probleme durch ihre Landsmänner in Deutschland auf uns zu kommen.

    Es wird Zeit dass wir die ideologische Brille abnehmen und die Probleme sachlich analysieren – aber VORSICHT! Zu Gutachten und Strafanzeigen fragen Sie Frau Roth oder die M. Mendelsohn Stiftung!

    Fangt mal an sachliche Argumente zu bringen, statt immer nur HETZE zu schreien.

    Sorry, dass der Beitrag so lang ist.

  55. #66 Frietz (08. Jan 2010 17:11)

    Danke, das war doch mal schön.
    Aber ich bin nicht Marie sondern Maria.

    In kleinen bayerischen Dörfern wurde vor einigen Jahrzehnten diese Schreibweise bevorzugt.

  56. Wenn eine Bank, angesichts der bekannten Probleme mit der Integrationsverweigerung türkischer Zuwanderer, mit einer türkischen Flagge wirbt, mag die Bank das als „Marketing“ empfinden – politisch spielt es denjenigen in die Hände, die Assimilation als Verbrechen gegen die Menschlichkeit brandmarken, und dadurch bereits die Integration verhindern wollen.

  57. #48 Anna-Maria

    Die einzigen, die in diesem Land jemals Hetze gegen Banken betrieben haben, sind die Gewerkschaften und die SPD.

    Hier wird der Umstand beschrieben, daß sich ein Bank ausschließlich an ein Nationalität wendet, um nicht zu sagen anbiedert. Zielgruppen sollten vielleicht alte Leute sein, Mütter mit Kindern, Geschäftsleute.

    Wenn die Banken aber den latent vorhanden übermäßigen Nationalismus der Türken mit Türkeifahnen bedienen, dann können sie sich nicht so einfach hinter Marketingbegriffen verstecken.

    Marketing hat dort seine Grenzen, wo es absolut unmoralisch wird und den friedlichen Zusammenleben der Menschen in diesem Lande schadet. Ein Ausspielen der nationalen Karte ist absolut schädlich für unser Land. Dem deutschen oder spanischen Kunden der Bank suggeriert diese Werbung, daß die türkischen Kunden wichtiger sind, als sie. Den Türken (auch denen mit deutschem Paß) suggeriert die Werbung, daß sie hier als fremde Macht im Lande anerkannt sind.

    Auf der einen Seite wird PI und anderen Islamwarnern Rassismus vorgeworfen und auf der anderen Seite wollen sich die Banken positiv mit ihrem eigenen Werbe-Rassismus einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Die Türken selbst können sich dann situationsbedingt aussuchen, ob es günstiger ist Deutscher zu sein oder Türke. Je nachdem, wo mehr rausspringt.

    Ich denke, daß viele Kritiker die Sache wesentlich anders sehen würden, wenn in den Volksbanken auf einmal amerikanische oder israelische Fahnen hängen obwohl wir von diesen Ländern nichts zu befürchten haben.

  58. Wo ja auch jeder weiss dass die feließigen Türken ihr Geld aus dem Gemüseladen, den berausch3nden Mittelchen und den undankbaren Nebenverdienstens, die sie sich zur Stütze auf € 400,00 Basis dazu verdienen, immer gleich brav zur Bank schleppen.

    Uhhhhh das war aber jetzt wieder so was von Hardcore Autobahn. Ich pööööser Nazi ich.

  59. #3 Frietz (08. Jan 2010 15:35) Geschäftsstellenleiter ist Ismet Nac – vielleicht fühlt er sich nicht integriert, oder er plant “islam banking”.

    #7 Sinister_Grynn (08. Jan 2010 15:40) #4 friedrich.august (08. Jan 2010 15:36)

    und was soll man dagegen tun?

    Vielleicht einmal interessehalber zusammen mit Zeugen, in Israel-Shirts mit Davidstern die Bank besuchen und schauen, ob der halale Geschäftsstellenleiter sich an das Antidiskriminierungsgesetz hält?

  60. Das ist ja voll zum Kotzen. Ein Teesamowar im Fenster könnte ich ja noch tolerieren.
    Eine Drogen-Wasserpfeife ist jedoch voll Autobahn. Volksbänker als Drogendealer.
    Pfui Teufel.

  61. # 45 Anna-Maria
    Du machst es dir etwas einfach. Während man in den Schulen darum ringt, dass selbst in den Pausen auf dem Schulhof deutsch gesprochen wird, machen Banken eine Gegenbewegung und zeigen damit, dass man als Türke keineswegs Deutsch verstehen muss, um hier zu leben.
    Genau diese Art von vorgeblicher Kundenfreundlichkeit zementiert die bestehende Pararellgesellschaft weiter und gibt den Türken ein völlig falsches Signal.
    Gerade grosse Untzernehmen wie die Banken haben auch eine übergeordnete gesellschaftliche Verantwortung.
    Non olet ?

  62. Ach…

    Ich widerspreche Euch doch garnicht, dass es „komisch“ ist, wenn Banken in Deutschland mit türkischen Flaggen und in türischer Sprache werben.
    Ich habe
    1. Nur den Grund genannt (Marketing)
    und
    2. PI erklärt warum es als Hetzte versanden wird.
    (–> nämlich, weil hier im ersten Satz von Islamisierung die Rede ist. Es geht jedoch eher um Marketing oder Anbiederung, nicht um Islamisierung.
    Das bewusste herstellen dieser Verbindung zur angeblichen Islamisierung erzeugt jedoch den Eindruck der Hetze.)

    Also, ich finds ja auch nicht toll (türkische Werbung), aber ich finde es schlimmer zu hetzen.

    Würde der erste Satz lauten „…wie weit die Anbiederung an Deutsch-Türken vorangeschritten ist…“
    dann wäre das ja ok.
    Mit dem jetztigen Satz kann aber ganz schnell „Hetze“ unterstellt werden.

    Darum wollte ich aufzeigen, wie und warum der Begriff „Hetze“ in Zusammenhang mit PI genutzt wird.

  63. #50 AlterQuerulant,
    vielen Dank für die Auskunft. Wieder was dazugelernt. Als leidenschaftlicher Nichtraucher habe ich auch mit Wasserpfeifen nichts am Hut. Soviel ich weiß, ist rauchen in öffentlichen Gebäuden (ich nehme an, eine Bank zählt auch dazu) verboten, oder heißt das etwa in der Volkbank ist rauchen einer Wasserpfeife erlaubt und bei der Deutschen Bank gibt es Tee gratis?

  64. #88 Gottfried Gottfried

    Oh Gottfried, da muß ich Dir aber Wiedersprechen, da hat Dir aber einer einen Bären aufgebunden, diese Art von Wasserpfeife hat mit einer Drogen-Wasserpfeife nun mal überhaupt nix zu tun.
    Die Drogen-Wasserpfeifen sehen nicht nur anders aus sondern funktionieren auch anders.
    Wie die Hasenmutter zum kleinen Klopfer schon sagt „Wenn man keine Ahnung hat, besser mal die Fresse halten.“ 😉

  65. @73 Anna-Maria

    Bist ganz schön cool. Ich tippe mal auf Lehrerin mit Nerven aus Stahl…?

    Bezüglich „cool“.
    Heißt es nicht immer „Du bist Deutschland?“
    Schau Dir mal das Wetter an – was bleibt mir anderes übrig als „cool“ zu sein?

  66. #26 Zallaqa (08. Jan 2010 16:05)

    Alman Bankürlür

    „Leistungsbezieher aus Leidenschaft“

    haha
    sehr geil
    🙂

  67. Und immer weiter greifen die osmano-muslemischen Tentakeln nach unserer Gesellschaft. In spätestens 10 Jahren wird türkisch in kaputt-Deutscheland dann Amtssprache sein. Auf Deutsch kann man sich einigerorts mittlerweile sowieso schon nicht mehr verständlich machen.
    Es ist widerlich, wie Politiker, Bonzen und sonstige Subjekte unsere Heimat verraten und verkaufen.

  68. #90 Anna-maria
    Geäusserte Meinungen, die sich im Ramen der Gesetze unserer Demokratie bewegen, können nie Hetze sein. Dieser Begriff ist dem Strafrecht vorbehalten, Volksverhetzung etc.
    Hetze ist nichts weiter als die verbale Keule, um die Meinung eines anderen abzuwerten. Mitbürger wie Sarrazin werden damit verprügelt.

  69. #67 kosak (08. Jan 2010 17:00)

    ich vermisse den COUNTER !

    Sorgenvolle Kommentatoren! So was braucht es hier.

  70. In Gaarden leben viele verschiedene Nationalitäten nebeneinander. Dies bringt neben einem vielfältigen Kulturmix mit kleinen Geschäften und Restaurants auch Konflikte mit sich. Deshalb gilt Gaarden, besonders Gaarden-Ost, nach wie vor als ein sozialer Brennpunkt. Die Mieten sind trotz der Nähe zum Zentrum sehr gering. Der Anteil an Arbeitslosen und Menschen mit niedrigem Einkommen ist im 16. Ortsteil von Kiel sehr hoch: Die Arbeitslosigkeit beträgt etwa 45%. Ferner ist der Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund mit 43,6%[9] in Gaarden überdurchschnittlich hoch; dies spiegelt sich insbesondere in den dortigen Schulen am sehr hohen Anteil der Kinder ausländischer Herkunft wider.[10]

    Im Jahre 2006 wurde bekannt, dass der in Hamburg festgenommene Al Qaida-Terrorismusverdächtige Redouane El-H. in Gaarden ein Internetcafé betrieb. Die Moschee der Kieler Islamischen Gemeinde in Gaarden wurde auch von dem in Projensdorf wohnhaften Kofferbomben-Attentäter regelmäßig besucht.[11] Bei der Oberbürgermeisterwahl am 15. März 2009 lag die Wahlbeteiligung in Gaarden unter 20%.

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Gaarden

  71. #97 Mike Melossa (08. Jan 2010 17:37)

    interressiert mich halt täglich !

    nur weiter motzen……….

  72. #96 fraktur (08. Jan 2010 17:37)

    #90 Anna-maria
    Geäusserte Meinungen, die sich im Ramen der Gesetze unserer Demokratie bewegen, können nie Hetze sein. Dieser Begriff ist dem Strafrecht vorbehalten, Volksverhetzung etc.

    Aber klar können geäußerte Meinungen Hetze sein. Schlag doch mal in einem Wörterbuch nach.
    Hetze kann strafrechtlich relevant sein, muss aber nicht.
    Hetze ist:
    Als Hetze im gesellschaftlichen Sinn bezeichnet man unsachliche und verunglimpfende Äußerungen zu dem Zweck, Hass gegen Personen oder Gruppen hervorzurufen, Ängste vor ihnen zu schüren, sie zu diffamieren oder zu dämonisieren

  73. Volksbank, sagt doch schon der Name, eine Bank fürs Volk (Das nunmal unaufhaltsam mehr und mehr aus Türken zu bestehen beginnt)
    Deutsche Bank, sagt auch der Name alles: Eine Bank für deutsche *Kleingedruckt* (Türkischer Herkunft) *Kleingedruckt ENDE*
    Ich hab ja auch schon bei YouTube beim Stichwort Deutsche Hymne eine derartige Verschandelung des Deutschlandliedes gesehen, dass ich a) Verwundert bin, dass die Trotz mehrfacher Meldung nachwievor nicht gelöscht wird, b) Ich mich als deutscher Bundesbürger Frage, ob Deutschland denn wirklich noch Deutschland ist, oder schon ein Teil der Tyrkej (Hab ich das jetzt richtig geschrieben? – Naja, ist ja auch EGAL, die Türken schreiben ja auch alles falsch…)???

  74. #100 kosak (08. Jan 2010 17:42)

    nur weiter motzen……….

    Ich habe noch gar nicht gemotzt. Das würdest du hören, egal wo du bist. 😉

  75. @#69 tetz 17:03h 08.01.2010
    Wo haben Sie die letzten Jahre gelebt?
    Auf dem Mars oder auf dem Snickers?
    Deutsche Banken haben auf Druck unserer
    „Kulturbereicherer“ schon das gute alte Sparschwein abgeschafft. Schlafen Sie weiter oder schreiben Sie hier nichts mehr über Hetze gegen Banken oder sind Sie etwa ein Boni kassierender Jungbänker, so eine Niete in Nadelstriefen?

    Sie Realitätsverweigerer. Wir haben hier alle nur ein ZIEL: Die drihende Islamisierung abwenden und im Vorgriff darauf erstmal die schweigende Mehrheit in Deutschland auf diese
    Misere hinzuweisen. Die allermeisten „Nachrichten“ hier im Blog sind so hanebüchen das diese garnicht zur Kenntnis genommen werden.

    ALSO AUFWACHEN SIE TRÄUMWER!

  76. #85 Zallaqa (08. Jan 2010 17:19)

    Ich denke, daß viele Kritiker die Sache wesentlich anders sehen würden, wenn in den Volksbanken auf einmal amerikanische oder israelische Fahnen hängen obwohl wir von diesen Ländern nichts zu befürchten haben.

    Eben. Weil wir nicht von denen zu befürchten haben.

    Und weil es, im Gegensatz zur Türkei, befreundete Länder sind.

  77. #80 Anna-Maria (08. Jan 2010 17:13) #54 justme (08. Jan 2010 16:58)

    merkt man schnell, dass ausser hetzerei nichts anderes erwünscht ist hier im blog.

    Ganz so schlimm ist es nicht.
    Aber es treiben sich sehr viele Personen hier rum, die nicht wirklich differenzieren können.
    Die sich auch nicht wirklich ausdrücken können.
    USW.

    Allgemein wird hier schon sehr einseitig berichtet, und oftmas sehr tendenziös, teils einfach dumm und hasserfüllt kommentiert.

    und genau deswegen / wegen diesen personen gerät dieser blog immer mehr in verruf.

  78. Das Wasserpfeifenprinzip ist physikalisch gleich. Im Orient wird seit eh und je gekifft
    bis die Kameldame hübsch genug ist…

    Qualmt was Ihr wollt. Im Schaufenster einer Bank hat das Gerät nichts zu suchen.

  79. #48 Anna-Maria
    Vor Scharia Banking hat die JF schon vor 7 Jahre fundiert gewarnt und die Verflechtung und Okkupation der Petrodollar offen gelegt.
    Alles nicht so schlimm ?
    Nur wer das sensible Fiat-money Geschäft der Finanzwirtschaft einigermaßen überblicken kann sollte gewarnt sein.
    Finanzkrise ?
    Gibt es nicht mehr hat es nie gegeben oder doch?
    Scharia Geld ohne Zins ist ein trojanisches Pferd.
    Freue dich Anna-Maria auf herrlich zinsfreiislamische Zeiten.
    Für dich und deine Töchter.
    http://blogs.newamericamedia.org/images/423.jpg
    ___________________________________________
    Für newcomer bei PI kann das Lesen durchaus Schockwirkung haben besonders für Frauen. Gewöhnt euch an die Realität aber nicht an die Gewöhnung.

  80. # 105 Anna-Maria
    Wie das Wörterbuch schon schreibt“ Im gesellschaftlichen Sinne “ – ein anderes Wort für Zeitgeist.
    Danach ist jede Satire, also die überspitzte Form von Darstellung, nichts weiter als Hetze.
    Hetze defineire ich, wenn man Wahrheit bewusst verfälscht oder Wahres unterdrückt und dann damit öffentlich argumentiert.
    Hetze muss also immer inhaltlich, aber nie an der Form definiert werden.

  81. @ #50 Anna-Maria

    Was willst Du einem Leser wie mir mit Deinem Geseiere mitteilen ? Etwa das Du weißt wie der Hase läuft und jemand wie ich nicht ?

    Sind es denn nicht die Finanzjongleure, die in ihrer unstillbaren Gier nach ewigem Wachstum und nur Wachstum allenthalben die Neue Weltordnung befördern, mitgestalten und dabei im hiesigen Fall das Deutsche Volk und die Zukunft dessen Kinder für Silberlinge verraten und verkaufen ? Sind es nicht Banken wie die Deutsche Bank, die mit „Islamic Banking Derivates“ einer unheilvollen Ideologie und „Rechtsprechung“ den Buckel machen, damit man in kurzer Zeit noch mehr „wachsen“ kann um danach die eigeen Mitarbeiter zu Tausenden zu feuern, um den „Dax zu beflügeln“ ?

    Ich habe weder Verständnis noch Respekt für „erfolgreiche Banker“, die Totengräber ganzer Nationen und Völker, die lachend den Ausverkauf betreiben und am Tod unserer Kultur höchst wirksam mitarbeiten.

    Diese Banken und Banker, die ihr eigenes Volk verraten und verkaufen, gehören geächtet und zwar in genau dem selbven Maße wie die Totengräber des Dritten reiches geächtet gehörten.

    Widerliches Pack !

    So und jetzt Anna-Maria darfst Du wieder im Antifantenstadel empört berichten und ansonsten im Pflichtkostüm bei Deiner Bank im Schaufenster Deutsche Fahnen ab- und türkische aufhängen. Palästinensische und libanesische Fahnen sehen auch ganz doll schmuck aus, echt cool.

  82. #50 Anna-Maria (08. Jan 2010 16:39) Liebe PI-Macher.Wenn Ihr wissen wollt warum Ihr von der Presse teils als ‘Hetzter’ gegen den Islam dargestellt werdet, dann schaut Euch doch mal diesen Beitrag an.

    Liebe Anna-Maria leben Sie überhaupt in Deutschland ? Hier herrscht eine linke Medien Diktatur , da könnten wir das Grundgesetz auswendig lernen und stündlich rezitieren .
    Die Meinungsfreiheit ist beerdigt , alle andersdenkenden sind automatisch Hetzer .
    Der Staatsanwalt wartet schon an der nächsten Ecke , es ist doch ungeheuer Traurig das sich freie Bürger , die für die Demokratie eintreten , nur anonym trauen ihre Meinung zu sagen , vor Jahren hätte ich noch gedacht , so was wäre nur in China oder Kuba möglich .

  83. #112 justme (08. Jan 2010 17:52)
    merkt man schnell, …..

    hoffentlich wirst du schnell-merker nicht eines tages von deinem schnellmerken im stich gelassen und du dich vor vollendeten tatsachen wiederfindest. warum suchst du dir nicht einen blog, in dem du deine gutmenschen-kompetenz ausleben kannst?
    hier ist nicht der geeignete ort um zu missionieren!

  84. #93 Anna-Maria
    Du bist schon ok hier bei uns. Gegensätzliche Meinungen kann man ausräumen, sich sogar dabei fetzen. Persönliche Anwürfe lehne wir ab. Die löscht PI in der Regel.
    Newcomer prallen immer auch auf einen Wissensstand der alten Hasen.Hier zwei Links zum Nachholbedarf in der Sache „Hetze“
    http://www.tagesspiegel.de/meinung/kommentare/Henryk-M-Broder-Zentralrat-der-Juden;art141,2929249
    ————————–
    http://www.pi-news.net/2009/05/gedanken-zur-zweiten-anklage-gegen-wilders/#more-61689
    ———————————
    Schafft endlich die PC Maulkorbgesetze wieder ab
    ===========================================
    Lapsus (Für dich und deine Töchter.)nehme ich zurück mit der Bitte um Nachsicht

  85. #4 friedrich.august

    Wir benötigen eine rasche Wendung der Geschehnisse. Ansonsten wird es so passieren.
    Ihre Aussagen treffen den Nagel auf den Kopf.

    ———————————————–

    Mit einigen tausend PI Lesern und einigen hundert Demonstranten wird
    die rasche Wendung sicherlich nicht kommen.

  86. Stetht dort noch VOLKSBANK oder beriets HALKBANK auf dem Schild.

    Das Zeichen ist jedenfalls noch das alte…..

  87. #82 Abu Sheitan (08. Jan 2010 17:14)

    Auch von meiner Seite aus gibt es für ihren Beitrag,Beifall!Gut und treffend formuliert!

  88. #68 Man sollte den Kindern mal erklären, daß sie eigentlich gar nichts zu lernen brauchen, da sie sehr wahrscheinlich sowieso als lebende Bombe enden werden. Habe das gestern auf einem Video gesehen und die Eltern waren auch noch stolz darauf.

  89. Übrigens:
    Nicht nur Banken machen Geschäfte mit jedem, hauptsache es gibt Geld.
    Auch PI macht das.
    Schaut mal auf die Werbung rechts.
    Dort gibt es eine Anzeige von spreadshop.net

    Die verkaufen T-Shirts mit Mohammed, der türkischen Flagge, extrem christen-demütigende Kleidung usw, etc.

  90. #124 Dum spiro spero
    meint schreiben zu müssen:
    hoffentlich wirst du schnell-merker nicht eines tages von deinem schnellmerken im stich gelassen und du dich vor vollendeten tatsachen wiederfindest. warum suchst du dir nicht einen blog, in dem du deine gutmenschen-kompetenz ausleben kannst?
    hier ist nicht der geeignete ort um zu missionieren

    nun, heul schluchz, wo bleibt die von dir/euch so vielbesagte und geforderte meinungsfreiheit?! an jeder ecke gleich der staatsanw..- ähm nein-der dumm spiro spero und co. sowie die gut-menschen-keule.
    sowas! 😀

  91. Ein großer Teil hier in Deutschland ist im Rentenstand, die interessiert es nicht mehr so und die Banken haben kein Interesse an Rentnern, außer du heißt Flick … Ein großer Teil hat keinen Schotter, dafür interessieren sich die Banken auch nicht, Hartz IV schon gar nicht und die paar die noch Geld haben, die haben andere Banken.
    Bin ich zu Hause in Kiel. In Gaarden is sich Hochburg von Türke.
    findichgut

  92. # justme
    PI gerät immer mehr in Verruf? Ich schätze, das ist wohl Wunschdenken von Dir.
    Frag doch mal in linken Blogs nach Meinungsfreiheit. Die zensieren doch alle wie die Chinesen.

  93. Den wenigsten Muslimen ist klar, dass Mohametzel nur aus dem Grund gegen Zinsen war, weil er nicht bereit war solche zu zahlen!

    Seine Raubzüge hat er sich von Juden finazieren lassen.

    Erst, als die ihr Geld zurück wollten, hat er angefangen sie zu hassen und zu verfolgen.

  94. @#50 Anna-Maria

    Ja, Grundsätzlich ist es „nur“ Marketing. Was aber zeigt – das bereits jetzt so viele der Türken gibt das sich eigenes Marketing für die lohnt. Das hat doch nichts mit Integration zu tun, wenn man alles auf Türkisch schreibt. Es gibt ja gar keinen Grund mehr Deutsch zu lernen.
    Ja, sicher gibt es einige nette Musels, aber die werden von den Multi-Kulti-Verstehern genutzt um den Weg für schwerere Kaliber zu ebnen. Das haben wir doch an div. „Wir-haben-uns-alle-lieb-Moscheen“ gesehen. Kaum steht das Teil werden die ursprünglichen Obermacker (die evtl. sogar guter Absicht waren) abrasiert und durch Hardliner ersetzt.
    Aus Sicht der Bank „nur“ Marketing aus sich der Gesellschaft eine fragliche Entwicklung.

  95. @ 8, Zallaqa

    Sie unterstellen unseren braven andersgläubigen Mitbürgern also systematischen Steuerbetrug?

    Ich bin betroffen und ein Stück weit traurig…
    (Copyright CFR)

  96. Diese Aktion ist ja wohl das Letzte. Wir leben hier in Deutschland und wir sprechen deutsch. Wenn diese Elemente außerstande oder nicht willens sind, deutsch zu lernen, können sie auch zurückreisen in die Türkei. Mitsamt ihren reaktionären Lebensweisen.

  97. Vielleicht ist die Volksbank ja jetzt von der Türk Gücü Bank Filiale Hinteranatolien übernommen worden. Statt Zinsen gibt es nun Lammschlachtung. Andere Banken sind eh besser.

  98. Hm, schaut doch mal auf youtube was so täglich (!) die meistgesehen Videos in Deutschland (!) sind. Immer vorne mit dabei, türkische TV-Serien und/oder türkischer Fußball.
    Aha, während der deutsche Michel arbeiten geht, guckt sich das türkische Hartz4 Proletariat türkische TV-Serien an.
    ———
    Wir haben zuwenig Türken in Deutschland, ich plädiere für sofortigen EU-Beitritt Kleinasiens ! (:-

  99. Türkische Hartz4 Anträge, türkische Beschriftung von Fahrkartenautomaten neben den WELTsprachen Englisch und Französisch, Elternbriefe der Schule auf türkisch, tagesschau.de auch auf TÜRKISCH (dafür zahlt der deutsche GEZ-Michel), etc.

    es lassen sich viele weitere negative Beispiele im Alltag finden…

    ————-

    Lieber Kieler Bank Kunden, Konto kündigen und SCHRIFTLICH auch die Zentrale über den Kündigungsgrund benachrichtigen !

  100. Wenn ich die Kommentare so lese habe ich den Eindruck, nicht jeder weiß das die Deutsche Bank eine ganze Reihe türkischer Filialen (Bankamiz) betreibt.
    Vielleicht auch in ihrer Nähe.
    http://www.bankamiz.de/de/de_standorte.html

    Ein Hoch auf die Parallelgesellschaft.
    Dir Front bröckelt an vielen Stellen.

    VW Pressemitteilung vom 05.05.2009 | 16:41

    Insgesamt arbeiten Menschen aus mehr als 90 Nationen in den Volkswagen Werken Wolfsburg, Hannover, Kassel, Braunschweig, Salzgitter und Emden, darunter 2.200 Beschäftigte mit türkischem Migrationshintergrund. Mit seinem 2005 gestarteten Ethnomarketing-Projekt „Volkswagen spricht Türkisch“ hebt Europas größter Automobilhersteller die guten Beziehungen zur türkischstämmigen Bevölkerung auf eine neue qualitative Stufe. Die Konzernmarken Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge und SEAT qualifizieren hierbei deutschtürkische Verkaufs- und Serviceberater, die ihre Landsleute als Kunden in den Autohäusern besonders gut ansprechen können. „Das Projekt ist ein Zeichen unserer besonderen Wertschätzung für die türkischen Kunden und deren Kultur“, so Wittig. Damit würden natürlich auch verbesserte Verkaufsergebnisse erreicht. Insgesamt seien bisher nahezu 60 Verkaufsberater qualifiziert und eingestellt worden.
    http://www.pressrelations.de/new/standard/dereferrer.cfm?r=366560

    etc etc

    Ich habe das Konto gewechselt und es gibt nur noch japanische Autos.

  101. #148 Wueterich
    Ich arbeite für eine VW Tochter, alle Jahre wieder gibt es bei uns im Betrieb eine Vertrauensleutewahl der IG Metall. Meine Kollegen haben mich in die Wahlliste eingetragen, eine Woche vor der Wahl hat mich mein IG-Metall Betriebsrat auf ein Gespräch eingeladen und mir folgendes gesagt: Es ist schön, dass die Mitarbeiter eigene Kandidaten vorschlagen aber dein Vorgesetzter sei ein Türke und er weiß nicht ob du mit ihm gut arbeiten würdest. Er hat mir nahe gelegt nicht zu kandidieren und für die Wahl hatte es nur noch einen Kandidaten gegeben, einen Türken. Von einer Wahl kann man nicht mehr reden, es war ja nur der Eine übrig.
    Wenn schon auf der niedrigsten Ebene so gnadenlos aussortiert wird, dann weiß ich nicht wie es da oben gespielt wird.

  102. Über kurz oder lang wird schwarz-rot-gold sowieso durch die türkische Fahne ersetzt. Die Biodeutschen sind zu doof um pro deutsch zu wählen. Wir werden es bei der nächsten Landtagswahl in NRW sehen. Die Wahlbeteiligung wird einen neuen Tiefstand erreichen. Bringt aber nix. Wenn nur 2 Leute in ganz NRW wählen gehen, einer CDU und eine SPD hat jede Partei 50% der Stimmen. Die Leute sind zu faul zum Denken. Wenn man Jemanden fragt warum er nicht rechts wählt kommt die Antwort; „Die kommen sowieso nicht dran, obwohl ich für die bin“, oder: „Die können auch nichts ändern“. Wir könnten unsere islamkritischen Blogs ruhig schließen. Die Mehrheit der deutschen Kartoffeln würde noch nicht mal was merken, wenn die neue deutsche Nationalhymne die türkische ist. Die Dummbatzen würden die sogar noch mitträllern. Ich bin froh wenn ich in 20 Jahren Rente kriege (träum) und mich aus diesem Scheißdreckstaat verpissen kann.

  103. #148 Wueterich (08. Jan 2010 21:15)

    VW ist doof. Jeder Musel der was auf sich hält(praktisch alle) fährt BMW oder Mercedes. Entweder konkret tiefe 3er, oder konkrete Cübrio von der krasse Benz.

  104. Ich finde die Pressemitteilung von VW mehr als entlarvend.
    Es gibt 90 Nationalitäten die bei VW arbeiten, aber nur türkischsprachige Verkäufer.
    Warum keine polnischen oder italienischen Verkäufer?
    Könnte es daran liegen das es eine Bevölkerungsgruppe gibt die Null Integrationswillen hat und in ihrer Faulheit nicht mal die deutsche Sprache zu lernen an allen Enden und Ecken unterstützt wird.
    Wenn man alles zusammenzählt haben wir de facto türkisch als zweite Amtssprache.

  105. #Anna-Maria,

    der Vorwurf der Hetze kann kaum mit einem „Wikipedia“ Eintrag sachlich belegt werden, dafür ist Wiki halt zu sehr von Linken domestiziert.

    Was zum Teufel, hat den die VB und deren Geschäftsstellenleiter, dem Namen nach türkischer herkunft, veranlasst, eine türkische Fahne in das Fenster zu hängen?

    Wir können davon ausgehen, dass der GF mit Sicherheit einen deutschen Pass hat und daran knüpft sich sofort die Frage nach der Loyalität mit Deutschland. Wie steht es um die?

    Die Umgangssprache in Deutschland ist deutsch. Offenbar sind Aushänge in türkisch? Was ist das für eine merkwürdige Form von Integration? Müssen wir und jetzt vschon der deutschen Sprache schämen? Usw.

    A-M,

    PI hetzt nicht, obgleich manche Kommentare derb oder unterhalb der Gürtellinie sind. Dies ist aber auch dem Umstang gezollt, dass die euphemistische Sedierung durch die Medien viele schon in den Hirntod getrieben hat und das ab und zu kräftig ausgeholt werden muß, um aufzurütteln.

  106. Ausländeramt in meiner Stadt, am Schalter sitzt Frau Yilmaz, vor Ihr ein Schild: Hier wird nur Deutsch gesprochen. Es kommt eine alte Türkin herein und es …. wird Türkisch gesprochen. Soll wohl heißen, Frau Yilmaz kann kein Englisch, Französisch und keine anderen dreckigen Sprachen.

  107. Ungern benutze ich Worte der Zecken, aber man sollte solche Fenster „entglasen“

  108. #32 Juge; Wenn irgendwo Fatih draufsteht, dann betrete ich dieses Gebäude im Leben nicht (mehr).

    #33 Anti-Dhimmi; Dort wirst du wahrscheinlich auch kein einziges deutsches Lebensmittel finden, sondern das stammt alles aus der Türkei und stellt somit den Grossteil der „deutschen“ Importe von dort dar.

    #44 Regensburg; Bei ner Bank dürftest du da wenig Chancen haben, da sind sicher vandalismusresistente Scheiben drin

    #54 klausklever; Aha, die Bank versucht nur zu überleben, nachdem praktisch alle hinderte Mrd verzockt haben und der deutsche Steuerzahler für die Verluste eintreten musste, wird jetzt den Moslems in den … gekrochen. In Österreich nennt man das wohl Chuzpe, das soll aber ursprünglich jüdisch sein.

    #71 Beckskompressor; Finde ich gar nicht, die orientalische Bank unterliegtganz genauso der Bankenaufsicht und hat dieselben Pflichten wie eine deutsche. Sollen die sich ruhig mit den shlechten Risiken ihrer Landsleute rumplagen. Da weiss die Steuerfahndung auch gleich, wem sie öfters mal einen BEsuch abstatten muss.

    Die meisten Türken sind Muslime, die meisten Muslime in Deutschland sind Türken

    Mit nem Bevölkerungsanteil von 99% ist die meisten sehr verharmlosend ausgedrückt, praktisch alle triffts weit besser, vor allem weil die paar Hansln die keine Moslems sind eh nicht zu uns kommen. Bei zweiten würd ich noch aller davorsetzen.

    #86 Zallaqa; Ganz besonders bei ner Volksbank die ja eine Genossenschaftsbank ist, d.h. sich zumindest zum Teil im Eigentum der Kunden befindet.

    #91 Rechtspopulist; keine Ahnung, vor allem sollten für diese Zeitgenossen 500er Fiat ausreichend sein.

    #103 Marshall; schon seltsam, dass die Arbeitslosigkeit nahezu identisch mit dem Migrantenanteil ist.

    #112 Gottfried Gottfried; hatte ich und viele andere auch schon (bisher leider vergeblich) beantragt. Wo Weihnachten oder 3König so ne gute Gelegenheit gewesen wäre. Aber eventuell gäbs ja noch die orthodoxen Feiertage oder das chinesische Neujahr.

    Allgemein wird hier schon sehr einseitig berichtet, und oftmas sehr tendenziös, teils einfach dumm und hasserfüllt kommentiert.

    Aha und was machen dann die Massenmedien deiner Meinug nach?

    Wir haben zuwenig Türken in Deutschland, ich plädiere für sofortigen EU-Beitritt Kleinasiens ! (:-

    Wenn gleichzeitig das Alpenstaatenbündnis By,Bw,A,CH gegründet wird und die in der EU befindlichen Länder draus austreten, ist da nix dagegen zu sagen. Dann müssten natürlich auch alle Türken aus der Alpenunion ausgewiesen werden.

    #148 Wueterich; die deutsche Bank, war noch nie die Bank für den gemeinen Deutschen, eher die für den Bonzen. Und VW ist mit Ford und Opel einer der Hauptursachen für die Türkenplage. Wobei BMW und Mercedes mittlerweile auch nicht besser sind.

  109. Da freut es mich, dass ich ein ausgesprochener Alfisti bin und die Italiener zeigen uns, wo es lang geht. ;-))

  110. 28. März große Kundgebung von Pro NRW in Duisburg!
    http://www.pro-koeln-online.de/

    Als Terminvorschlag an alle Interessierten.

    Pro NRW veranstaltet an dem WE im März eine große Minarettsverbot-Kundgebung vor der Duisburger Merkez-Moschee.
    Ich bin zwar kein Pro-Mitglied, überlege aber im Mai Pro NRW zu wählen.
    Wie wäre es, wenn sich viele von uns anläßlich der Kundgebung in Duisburg treffen?

  111. @ Marshall

    Das Pendant zu Gaarden ist Bonn-Tannenbusch: Zentrumsnah, „kulturell bereichert“, eigener Al-Quaida-Terrorist (Bekkay Harrach), günstigste Mieten und geringste Wahlbeteiligungen. Ich werde einmal darauf achten, ob die Banken am Tannenbusch-Center auch den Kotau machen.

  112. Zum Glück bin ich nicht bei der Volksbank!

    Ich bin und werde kein Kunde bei einer Bank, die den Türken noch extra Werbung macht!

    Warum gibt es diese Bank überhaupt noch?

  113. „So und jetzt Anna-Maria darfst Du wieder im Antifantenstadel empört berichten und ansonsten im Pflichtkostüm bei Deiner Bank im Schaufenster Deutsche Fahnen ab“

    Eine deutsche Fahne im Schaufenser einer Bank? Wo gibt es denn sowas? Habe ich noch nie gesehen.

  114. Habe gerade an beide Mailadressen eine Beschwerdemail mitsamt Link dieses Beitrages geschickt.

  115. Die Deutschen waren einstmals ein stolzes und intelligentes Volk, sie zählten zu den Besten, die der Planet Erde zu bieten hatte.
    Sie waren modern, innovativ, brachten die besten Technologien hervor, sowie große Denker und Künstler.
    Und dieses Volk macht nun den Kotau vor den Türken.

  116. Sollen die scheiss Banken doch endlich zusammenbrechen egal (nein keine sozialistische Ansage, aber sehr wohl ein Wunsch nach Strafe für die Banken und deren bewustes Versagen auf allen Ebenen.)

  117. Ist nicht neu:
    Warum deutsche Firmen auf Türkisch werben schrieb http://www.welt.de/wirtschaft/article1597874/Warum_deutsche_Firmen_auf_Tuerkisch_werben.html am 26.1.08

    Firmen wie VW, E-Plus und Deutsche Bank entdecken die kaufkräftigen Verbraucher mit ausländischen Wurzeln.
    „Türkischstämmige Bürger in Deutschland haben eine hohe Kaufkraft und sind für uns von sehr großem Interesse“, sagt Projektleiter Mecher. Deshalb macht Volkswagen jetzt Reklame in türkischer Sprache und stellt Verkäufer ein, die türkisch ebenso wie deutsch sprechen.
    VW setzt sich damit an die Spitze einer Bewegung …. Allein die 2,7 Millionen türkischstämmigen Bewohner Deutschlands kaufen pro Jahr 31 Millionen Flaschen Haarshampoo, 28 Millionen Pakete Universalwaschmittel, 60 Millionen Flaschen Babynahrung und gar 300 Millionen Babywindeln, transportiert von 750.000 Autos, vor allem der Marken VW, Mercedes und Opel.

    Da unsere volkszertreter ausschliesslich im sinne ihrer geldgeber, der grossen konzerne und banken, handeln, ist nie daran zu denken, dass diese verräter uns von den parasiten befreien, nicht mal
    Theo Retisch
    Denn eines steht fest: Der allergrösste teil des geldes, das diese „konsumenten“ in die banken und waren- und autohäuser schleppen, ist unser steuergeld, ob kindergeld, stütze oder hartz 4!

  118. So ein belangloser, blauäugiger Bericht von Werner T.! Ich dachte die Berichterstattung von PI soll professioneller werden?

    Jeder, der ein klein wenig Grundwissen von Bankgeschäften hat, weiß das Banken durch Geld verleihen (Kredite), Geld verdienen (Zinsen). Ebenso ist bekannt, dass Muselmanen durch ihr besonderes Talent nicht mit Geld umgehen zu können, die besten Kreditkunden überhaupt sind. Und dementsprechend jeden Kreditvertrag blind unterschreiben.
    Und wenn den Banken ein Kreditausfall droht, weil der Muselmane sich mal wieder übernommen hat, kann man die Forderungen immer noch an sog. Factoring-Unternehmen weiterverkaufen, die ihrerseits dann Geschäfte mit der offenen Forderung machen oder versuchen diese einzutreiben.

    Die Banken handeln in erster Linie logisch und ökonomisch. Sie richten sich auf die lukrativsten Kreditkunden aus. Dumm wirds für die Banken erst, wenn der Michel seine Spareinlagen (Muselmane hat schließlich keine) kündigt und lieber daheim einlagert.
    Aber dann gibts noch Vater Staat, der wackeligen Banken mit Michel’s Steuerabgaben unter die Arme greift.

  119. @ Timo: Ich fühle mich eben in meinem eigenen Land immer mehr als Fremder, und nicht nur die Banken ziehen bei der zunehmenden Türkisierung und Islamisierung Deutschlands mit. Für Menschen, die in türkisierten Stadtteilen leben, ist selbst eine Fahne im Fenster oder eine Moschee auf der Visa-Karte keine Belanglosigkeit mehr, sondern entfremdet das Wohnumfeld nur noch mehr. Nichts mit deutscher Fahne im Fenster, nichts mit Kirche auf der Visa-Karte, und die Stadtteile in denen die Türkisierung/Islamisierung auch nach außen sichtbar wird, werden doch immer mehr und breiten sich aus. Wie soll das dann erst in einigen Jahrzehnten aussehen?

Comments are closed.