Geert Wilders hat heute vor Gericht alle Vorwürfe der Staatsanwaltschaft zurückgewiesen. Seine kritischen Äußerungen über Anhänger des Islam und über den Koran als „faschistische“ Anleitung zum Terrorismus seien „ein substanzieller Beitrag zur öffentlichen Debatte“ und keineswegs strafbar. Während der heutigen Demonstration – nachfolgend einige Bilder, morgen folgt ein ausführlicher Bericht – gab es sogar Gerüchte, die Staatsanwaltschaft ziehe ihre Anklage gegen Wilders zurück.

» Radio Netherlands: Wilders on trial – first full day

(Fotos: Andrej & Benny)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

105 KOMMENTARE

  1. Wünsch viel Erfolg, die Staatsanwaltschaft hat vermutlich gemerkt, was sie sich da eingebrockt hat.

  2. Diese Veranstaltung geht bald zu Ende und Geert Widers wird es nutzen. Das ist nur zum Vorteil für die Freiheit des Wortes.

  3. Wenn die Ankläger bloß wüssten, wie sehr sie den Zustand zu ihren Ungunsten verschlechtert haben, sie haben Wilders stark in die Arme gespielt und bei einem Freispruch dient dieser als Symbol und die Debatten, „ob man das und jenes sagen darf“ oder nicht werden eindeutig beantworet 😀

  4. Ich traue kaum meinen Augen. Endlich mal schöne Aufnahmen und keine Muselfratzen dabei. Da waren doch sicher auch Vertreter des Friedens dabei.. oder?

  5. 66666666666islam66666666666666

    Freiheit für Wilders und seine Worte gegen den Islam! Einer der wenigen Europäer mit Hirn Herz Logik und Mut. Alle Politiker können sich ein Beispiel an ihm nehmen! Möge er noch lange seine Meinungen kund tun und den Menschen die Augen öffnen
    über den Faschislam!

    666666666666koran6666666666666

  6. Sehr geehrter Herr Wilders , ich wünsche Ihnen einen grandiosen Erfolg in diesem Prozess und danke Ihnen für Ihren Einsatz im Kampf gegen den Islamismus für uns Abendländlern , so einen wie Sie bräuchten wir auch hier in unserem Links abdriftenden Vaterland , Deutschland .Bleiben sie gesund und alles Gute weiter in ihrem aufopfernden Kampf auch zum Wohle uns Deutschen .

  7. Ich möchte ja keine Illusionen zerstören, aber Gert Wilders kann auf keinen Fall freigesrochen werden. Die Frage ist nur, in welchen Punkten er verurteilt wird und wie hoch das Strafmaß ausfällt. Der Prozess hat bereits für sehr viel Aufmerksamkeit gesorgt. Bei eienem kompletten Freispruch brennt nicht nur Amsterdam.
    Dieses Risiko wird kein Richter eingehen.

  8. Ich wünsche Geert Wilders alles Gute und jeden Erfolg in diesem Prozeß!

    Solche mutigen und aufrechten Kämpfer brauchen wir dringend, denn Islam ist keine Religion, sondern ein Verbrechen!

  9. Ich kann mich * vyras * nur anschließen.
    Daumen hoch und weiter so…nicht aufgeben !!!
    Wir haben hier pro-nrw als einzigen kleinen Funken am Sternenhimmel.
    Ja ja …der Islam, der Islam der macht uns alle ARM !

  10. ….gab es sogar Gerüchte, die Staatsanwaltschaft ziehe ihre Anklage gegen Wilders zurück.
    ——————
    Das wurde heute auch auf NDR-Info berichtet!

  11. #12

    ich sehe es genau anders, man kann wilders praktisch nicht verurteilen.

    wir reden hier nicht von irgendeinem kleinen lokalpolitiker, sondern von dem mann, der bzw bzw dessen partei in allen meinungsumfragen bereits seit monaten führt.
    abgesehen davon, sind seine aussagen objektiv alle korrekt, und nur weil wir aus PC tatsachen nicht nennen, sind sie noch lange nicht verboten (auch wenn viele linke das oft zu suggerieren versuchen).
    sollte er aber tatsächlich verurteilt werden (ich kann es mir selbst im ungünstigsten fall nicht vorstellen), wird der tag als definitiv als wende in holland (und in europa) im umgang mit dem islam, und damit auch der meinungsfreiheit, rechte von minderheiten, frauen, etc.

  12. Danke, Geert Wilders! Und Respekt für den Einfall, van Gogh’s Mörder in den Zeugenstand zu rufen!

  13. Danke, für die Fotos von den rechtsradikalen Holländern.
    Jetzt weiß ich endlich, wie die Leute aussehen, vor denen ich mich bei einem Besuch in den Niederlanden hüten muss.

  14. Ein geniale Sache, dieser „Prozess“.
    Höchstwahrscheinlich kommt ein Freispruch erster Klasse heraus, denn Wilders hat ausdrücklich nicht die Muslime, sondern den Islam „beleidigt“.
    Alles andere würde außerdem für noch mehr Auftreib für Wilders sorgen.
    Schon jetzt bringt der „prozess“ noch mehr Aufmerksamkeit für die Islamkritik. Wer noch anfänglich den Mein Kampf-Vergleich als absurd abtat, wird nach Anhören der Argumente oft etwas anders denken.
    „Eigentlich hat er gar nicht so unrecht….“ werden sich selbst manche Gutmenschen heimlich denken. Und wenn dann noch mehr Leute im Herbst Wilders zur stärksten Partei wählen, dann war der „Prozess“ die beste PR.

  15. Wir brauchen mehr Menschen wie Geert Wilders!

    Meinungsfreiheit hat in unserer übersättigten Gesellschaft leider nicht mehr den überragenden Stellenwert der ihr ohne Frage zukommt.

  16. #11 Vyras (20. Jan 2010 21:06)
    Wenn ich so an Nelson Mandela denke, wäre eine Haftstrafe eigentlich das beste was der islamkritischen Bewegung passieren könnte.

    Aber natürlich wünsche ich mir für ihn persönlich einen Freispruch. Die Anklage ist total absurd und zeigt in was für einer verrückten Welt wir leben.

  17. Auch ich wünsche Geert Wilders viel Erfolg und danke ihm herzlich für seinen Kampf gegen die schleichende Einführung der Scharia.

  18. Geert Wilders hatte bisher immer Erfolg, warum sollte das jetzt anders sein?

    Sollte sich das Gericht in Amsterdam entschließen, Geert Wilders zu verurteilen, wird die Resonanz in den Niederlanden nicht zu überhören sein – und ganz sicher zu einem satten Wahlerfolg beitragen!

    Sollte das Gericht in Amsterdam Geer Wilders freisprechen, wäre der Islamkritik in Europa Tür und Tor geöffnet (ähnlich wie es die tapferen Schweizer bewiesen haben)!

    Geert Wilder kann also m.E. nur oben schwimmen! 🙂

  19. Ich hoffe, dass die Ankläger ihre dümmliche Anklage zurückziehen! Das wäre am besten für uns alle.

  20. Die letzten Monate pendelte Wilders‘ Partei bei Umfragen so um die 15% Stimmenanteil
    Mal sehen was der Prozess so bringt…

    Da er so wie es zur Zeit aussieht keine Koalitionspartner haben wird, braucht er ja 50%plus um überhaupt Ministerpräsident zu werden.

    DIe Kommunalwahlen im März werden auch spannend,
    obwohl sie leider VOR dem eigentlichen Prozess sind.

  21. Ich wäre mal gespannt, was passieren würde, wenn die Wilders verurteilen und die Schleimer ihm das passive Wahlrecht entziehen. Das wäre die erste öffentliche Ausrufung einer Diktatur in der EUDSR, da Wilders ja dann seinen vom Volk geschaffenen Sitz genommen bekäme.

    Könnte vielleicht ein Signal für den m.E. nicht aufzuhaltenden Bürgerkrieg in der EUdSR sein.

  22. Alles wird gut werden!

    Wir sind jetzt die Freiheitshelden, der ewig- gestrige, verbohrte, post -und präfaschistische KRIECHER-UNTERTAN ist heute der links-grüne Gutmensch (er hats auch nicht anders verdient).
    Nein, die Geschichte keinen Sinn und keine Vernunft, aber viel Witz und Ironie!
    Ehemals linke Parolen gehören jetzt uns!
    In diesem Sinne:

    VENCEREMOS!!!

  23. #28 Unterhelm Falcone (20. Jan 2010 21:28)

    Ich hoffe, dass die Ankläger ihre dümmliche Anklage zurückziehen! Das wäre am besten für uns alle.

    Nein! Das wäre das Schlimmste!
    Wilders und sein (übrigens jüdischer) Anwalt haben noch einiges vor, um das Ganze zu einem Tribunal gegen den Islam als Ideologie zu machen.
    Dann wird hoffentlich auch dem Staatsanwalt klar, dass es nicht, wie in der Anklage vorgeworfen, um „rassistische Hetze“ gegen muslimische Menschen geht, sondern um die Kritik an einer anti-liberalen Weltanschauung.

  24. #15 Rheinperle (20. Jan 2010 21:07)

    Ich möchte ja keine Illusionen zerstören,…

    Das könnte sein. Unsere „Polit- und Justizeliten“ in Westeuropa haben so viel Braunes in der Hose aus Angst vor dem herangezüchteten muslimischen Straßenmob, dass sie versucht sein werden das Recht zu beugen. Wer bei dieser Sache an die Unabhängigkeit der Justiz glaubt, glaubt auch an den Klapperstorch.

  25. Viele haben noch nicht kapiert, dass dieser „Prozess“ 100mal wichtiger ist, als die Minarettinitiative der (seligen) Schweiz (der wir trotzdem unendlich dankbar sind) !

    Würde Herr Wilders verurteilt werden, stehen wir (und damit möchte ich weder Christen noch Katholiken verärgern) wieder da, wie am 31.10.1517.

    Und dann können wir die ganzen Opfer von Bruno über Gallilei und viele andere tausende Kämpfer für Humanismus und Aufklärung vergessen !

    Dann beginnt das Mittelalter in Europa aufs neue.

    Denkt mal nach: würde er verurteilt, dann wären doch die ganzen „Typen“ blitzartig durch ihre Zentralräte und Imane informiert.

    Glaubt mir: ab sofort wären die Innenstädte in Europa noch unsicherer !!!!!

    UNVORSTELLBAR !!

    Schlaflose Nächte !

  26. Sehe ich das richtig, dass weder ARD-„Tagesschau“ noch ZDF-„heute“ über
    – den Prozess gegen Geert Wilders noch
    – die Duchsuchungen in Moscheen und islamischen Einrichtungen
    berichtet haben?

  27. Wenn Wilders freigesprochen wird, wird Amsterdam nicht brennen. Wenn ja, wäre es eine der letzten Brennereien der Muslime. Wenn die Muslime weiter Punkte sammeln wollen, müssen sie noch vermehrt auf Taqiyya machen. Diese wird aber immer schwieriger, da man nun im Westen diese muselmanische Taktik langsam kennt und in immer breiteren Kreisen nicht mehr bereit ist, „römisch“ darauf „gezielt“ hereinzufallen…

    Das ist der aktuelle Islam:

    „Islaminstitut – Aktuelle Fatawa (Rechtsprechungen): Im Islam kann eine Schwangerschaft vier (4) Jahre dauern, das Badezimmer muss zuerst mit dem linken Fuss betreten werden und Abtrünnige, die nicht sofort widerrufen, müssen getötet werden etc.“ http://www.islaminstitut.de/Fatawa-Rechtsgutachten.10.0.html
    http://islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?p=103924 (Islam: von Sklaverei bis Zwangsehe…)

    Das war der Islam zur Zeit von Yassir Arafat (vor wenigen Jahren):

    „Al-Husseini-Enkel, Muslim-Bruder, PLO-Chef und Friedensnobelpreisträger 1994 Yassir Arafat am 21.10.1998 an einer innerpalästinensischen Versammlung schreiend:

    „Wir kennen nur ein Wort: Dschihad, Dschihad, Dschihad, Dschihad!“

    So konnten natürlich die Friedensverhandlungen von 2000 nicht gelingen… Der ewige „Heilige Krieg“ gegen uns Kuffaren ist beschlossen und ein Hauptmittel dazu ist die organisierte, im Koran, den Nebenbüchern und den aktuellen Fatawa festgeschriebene Zwecklüge. In dem Sinne sind die Moslems gar wieder sehr ehrlich. Darum protestieren sie dann immer gewalttätig, wenn wir im Westen ihre wahren Pläne bzw. schon nur den Inhalt des Korans publik machen! Unsere Politiker kuschen und bekämpfen die Warner… Logisch, oder – das kurzfristige lukrative Geschäft geht vor?“
    http://www.youtube.com/watch?v=pNCV33i9Caw

    Das ist der Islam zur Zeit Adolf Hitlers:

    http://www.aaronedition.ch/4653.html

    Was hat sich in diesen 80 Jahren im Verhlaten des Islams geändert?

  28. Geert Wilders muss unbedingt diesen Prozess zur Anklage gegen den Islam umnünzen. Die Gutmenschen müssen endlich verstehen, dass sie einen großen Fehler gemacht haben. Das wird kein Prozess gegen Geert Wilders, das wird ein Prozess gegen den Faschistoislam!

  29. Dafür, daß es ein ganz normaler Wochen- und Arbeitstag ist, sind doch viele Sympathisanten von Wilders zur Demo vor dem Gericht erschienen. Klasse. Konnte leider nicht selbst dabei sein, da ich mal wieder Alimentierungen erarbeiten mußte. Deshalb ganz großes Dankeschön an alle Teilnehmer.

    Aber eine Frage habe ich noch: Wie viele Verhandlungstage sind denn angesetzt und wann kann mit einem Urteil gerechnet werden? Das wäre ja auch mal interessant, zu erfahren.

    OT
    Fernsehtipp: Stern TV, heute 22.15 Uhr

    Heinz Buschkowsky (Der Bürgermeister) und die Unterschicht

    http://www.stern.de/tv/sterntv/heinz-buschkowsky-der-buergermeister-und-die-unterschicht-1536749.html

  30. Geert Wilders,

    GROSSARTIGES leisten SIE!!!

    Hoffe der verlogene Juristenmob beisst sich die Zähne aus!

    Hoffe auf Politiker Ihres Formates auch bei uns in Deutschland.

    Weiter so, Sie geben vielen Menschen Mut in dieser hoffnungslosen Zeit wo multisexuelle Gutmenschendemokraten all das verhökern was unsere Heimat ist.

    Klagt nicht, kämpft!! Sonst holt euch der verschleierte Islamist!!!

  31. Die Holländer wissen nun, wer für ihr Vaterland kämpft — Geert Wilders.

    Ich freue mich auf den Besuch des künftigen niederländischen Ministerpräsidenten in Deutschland.

    Veel Geluk, Geert !

  32. Gute Strategie – alle Anklagepunkte rundweg zurückweisen. Aber allein die Tatsache, daß es zu so einem lächerlichen und zugleich todernsten Prozess kommen konnte zeigt, wo Europa steht. Alles Gute, Geert !

  33. Ich bin auch der Meinung, dass eine Verurteilung, am besten zu einer Gefängnisstrafe, das beste ist, was uns passieren kann.

    Dann wacht jeder auf. Dann macht die Justiz nämlich endlich klar, dass es ihr nicht mehr um Gesrechtigkeit geht, sondern sie ein Mittel der Herrschenden geworden ist, das Volk und die Wahrheit zu unterdrücken.

    Dann kommt das, was endlich kommen muss: Die verlorengegangene Erkenntnis:

    WIR sind der Souverän. WIR machen die Gesetze. Gesetze sind zu UNSEREM Wohl da.

    Wenn die Justiz erstmal ihre Fassade fallen lässt und dahinter die wahre Fratze zum Vorschein kommt, kann man sie wenigstens bekämpfen.

    Wenn Wilders ins Gefängnis kommten sollte (was nicht passieren wird, sie werden eine Geldstrafe fordern), dann würde ihn das holländische Volk binnen Wochenfrist rausholen und die Leute stürzen, die ihn hineingesteckt haben.

    Darum: ich hoffe aus tiefstem Herzen, dass sie ihn ins Gefängnis werfen. Nicht, weil ich Wilders nicht mag oder ihn für „schuldig“ halte. Sondern weil ihm nichts passieren wird und das der Startschuss für Holland, vielleicht sogar für Europa sein wird.

    Damit endlich mal der Funken in das trockene Heu kommt, der das reinigende Feuer auslöst.

  34. Dieser Prozess hat ausschließlich politische Gründe. Es geht darum Wilders politisch auszuhebeln, indem man ihm das passive Wahlrecht aberkennt. Die „Eliten“ in Holland spüren, dass ihnen ihr Liebstes – Die Macht – aus den Händen gleitet. Möglicherweise hoffen diese „Eliten“ aus Politik und sogenannten Intellektuellen auf eine Festigung Ihrer Stellung und nicht zuletzt den Machterhalt.

    Was diese Leute aber verkennen, ist die tasächliche Tragweite diese Prozesses. Denn wenn man Geert Wilders schuldig spricht dann steht es in der Tat schlecht um Europa in Sachen Meinungsfreiheit und die Werte von Aufklärung und Emanzipation. Dann marschiert Europa weiter schnurstracks richtung finsteres Mittelalter.

    Der Prozess könnte aber auch zum Fiasko für die holländische Justiz werden. Dann nämlich wenn es Wilders gelingt, der Staaatsanwaltschaft das Heft des Handelns aus der Hand zu nehmen und in die Defensive zu drängen. Die Absicht Experten, Ex-Muslime, radikale Imame aus dem In- und Ausland und den Mörder von Theo van Gogh in den Zeugenstand zu rufen, lässt hoffen, dass ihm das gelingt.

    Wie auch immer dieser Prozess ausgeht, er muss ein Wake-Up-Call für alle jene sein, die für ein freies Europa stehen!

  35. Wenn einer im Recht ist dann Geert Wilders!!!

    Ich fühle mich dikriminiert von dieser Mörderideologie Islam, die unsere Kultur und Werte mit Füssen tritt und unsere Menschen verachtet.

    Welche Justiz hat den Mumm und unternimmt endlich was dagegen.

    In einigen Jahren werden diese Schlaumeier eines Besseren belehrt werden von den Muslimem und dann werden sie Jammern und Herumheulen.

    Reicht es nicht, was jetzt schon in den Ländern tagtäglich an unmenschlichen Taten von Muslimischer Seite geschieht.

    Seid ihr alle Irre geworden???
    Erkennt Ihr keine Realität mehr???

    Für mich sind die bestochen, anders kann man sich das nicht mehr vorstellen, dass noch zu unterstützen …

  36. Allein daß er vor Gericht steht wegen seiner Meinung.

    Hat er schon gewonnen,egal wie das Urteil ausfällt,ist schon der moralische Sieger.

  37. Ich finde es sehr erstaunlich wie manche sogar HIER den Prozess und unser westlichen Verhalten sehen und an dieses schon fast zu ABGEBRÜHT betrachten:

    #15 Rheinperle (20. Jan 2010 21:07)

    Ich möchte ja keine Illusionen zerstören, aber Gert Wilders kann auf keinen Fall freigesrochen werden. Die Frage ist nur, in welchen Punkten er verurteilt wird und wie hoch das Strafmaß ausfällt. Der Prozess hat bereits für sehr viel Aufmerksamkeit gesorgt. Bei eienem kompletten Freispruch brennt nicht nur Amsterdam.
    Dieses Risiko wird kein Richter eingehen.

    Als ob der ganze Prozess nicht schon ein Witz wäre, müssen wir mancherlei Meinung nach (relativ kalt gelassen wie ich sehe) sogar damit rechnen, dass man in einem westlichen Land wie der Niederlande wegen BELEIDIGUNG DES ISLAMS verurteilt wird??? o.0

    Sry aber das ist zuviel und hoffentlich nicht ernst gemeint, auch die Begründung aus Angst vor Ausschreitungen scheint mir mindestens genauso lächerlich.

  38. Der Volksverhetzungsparagraph ist das Gegenteil von Meinungsfreiheit und faschistisch.

    Das sieht man auch daran,daß die US-Behörden keiner Problem mit ihm haben,da die Meinungsfreiheit ,anders als bei uns, in den USA höchstes Gut ist und dort sogar Nazi-Gauk und Co. dort sein Unwesen treiben dürfen.

  39. „Wir müssen Wissen was wollen wir eigentlich“:

    wollen wir wie ein Schaf zur Schlachtbank geführt werden und alles über uns ergehen lassen von muslimischer Seite …

    oder wollen wir uns dagegen wehren, das unsere Werte und Kultur erhalten bleiben und wir nicht zurückfallen in das tiefste Mittelalter …

  40. Frankreich und England sind die zwei Länder,denen der Arsch schon lichterloh brennt wegen ihrer Bereicherung.

    Das müssen sie jetzt aushalten.

  41. http://www.welt.de/politik/ausland/article5917517/Wilders-provoziert-mit-der-Farbe-des-Propheten.html

    Wilders habe sich mit Aufrufen zum „Widerstand gegen die islamische Invasion“ und zur Vertreibung von Muslimen sowie der Verunglimpfung des Islam als „mörderischer Ideologie“ schuldig gemacht.

    1.Ist der Islam keine Religion, sondern eine Ideologie.

    2. Auch wenn der Islam eine REINE Religion WÄRE, selbst dann dürfte man ihn doch kritisieren (beleidigen ohoo), da wir in einem laizistischen Staat leben.

    3.Auch wenn der Islam eine reine Religion wäre und wir sogar in keinem laizistischen Staat leben würden, leben wir denn in einem muslimischen Land mit dem Islam als Staatsreligion, wobei eine Beleidigung dessen verurteilt wird?

  42. OT

    (man muss ja auch mal lachen können):

    die halbschwarze Mulattin rechts hinter Herrn Wilders passt ins Beuteschema eines baknnten Te***spielers; schon aufgefallen ?

    grins

  43. #49 Alchemistz123 (20. Jan 2010 22:23)

    Nun, ich persönlich wünsche Herrn Wilders alles Gute, ich versuche die Sache aber eben sachlich zu sehen. Emotionen zu zeigen halte ich nicht für nötig. Eine Verurteilung muss ja auch kein Nachteil sein.

    Der Prozess hat halt schon für einige Aufmerksamkeit gesorgt. Das dürfte unbestritten sein.

    Ebenso dürfte unbestritten sein, dass es, im Falle eines vollständigen Freispruches, zu Ausschreitungen kommen wird. Ein Freispruch würde ja bedeuten, das u.a. ungehindert gesagt werden darf: „Der Koran ist faschistisch und mit „Mein Kampf“ vergleichbar.“ (selbst wenn sich dafurch einige sicherlich geschmeichelt fühlen würden)

    Die Anhänger der Friedensreligion würden aufheulen und den Emotionen freien Lauf lassen. Dafür braucht man kein Prophet zu sein.

    Der größte Fehler war, daß überhaupt Anklage erhoben wurde. Wird Wilders Freigesprochen dann ist das ein wichtiger Sieg für die Demokratie – gleichzeitig kommt es zu Ausschreitungen. Wird er verurteilt, dann bleibt es ruhig, Wilders wird aber zu einer Art Märtyrer.

  44. Der Islamist will schnell und mit Gewalt erobern.

    Der Muslim langsam und friedlich.

    Da ist der ganze Unterschied.

    Und doch ist es letztlich dasselbe.

  45. Nachtrag zu (20. Jan 2010 22:52) :

    Was glauben Sie , warum in den westlichen Ländern die Rechte der Urbevölkerung immer weiter eingeschnitten wird, die Sonderrechte für Musleme immer weiter ausgebaut werden. Warum häufig Kuschelurteile für „Südländer“ und, zumindest angemessene, Strafen für Urdeutsche. Warum übertrieben positive, wenig differenzierte, Berichterstattung zum Islam. Warum gleichzeitige Diffamierung des Christentums? Die Liste lässt sich noch lange fortsetzen.

  46. #64 Rheinperle

    In Thailand wird die Kritik (Beleidigung/Verunglimpfung) der Monarchie bestraft,
    in Nordkorea wird die Kritik (Beleidigung/Verunglimpfung) des Systems bestraft,
    in der Türkei wird die Kritik (Beleidigung/Verunglimpfung) des Turkentums bestraft

    und in den NIEDERLANDEN soll die Kritik (Beleidigung/Verunglimpfung) des ISLAMS bestraft werden?
    Um genau zu sein lautet eine der Hauptanklagen:

    Wilders habe sich mit Aufrufen zum „Widerstand gegen die islamische Invasion“ und zur Vertreibung von Muslimen sowie der Verunglimpfung des Islam als „mörderischer Ideologie“ schuldig gemacht.

    Dabei soll man noch ruhig bleiben??

  47. #36 Aramis (20. Jan 2010 21:37) #15 Rheinperle (20. Jan 2010 21:07)

    Ich möchte ja keine Illusionen zerstören,…

    Das könnte sein. Unsere „Polit- und Justizeliten“ in Westeuropa haben so viel Braunes in der Hose aus Angst vor dem herangezüchteten muslimischen Straßenmob, dass sie versucht sein werden das Recht zu beugen. Wer bei dieser Sache an die Unabhängigkeit der Justiz glaubt, glaubt auch an den Klapperstorch.

    Dem möchte ich beipflichten. Man denke nur an den Dresdner Mord an Marwa. Wo bei orientalischen Messerstechern oft der Eindruck entsteht, daß fieberhaft nach einer Entlastung gesucht wird, wurde beim Rußlanddeutschen Alex W. seine psychische Erkrankun g geradezu ignoriert, damit er ja eine hohe Strafe bekommen konnte. Dann noch die ganzen Ägyptischen Offiziellen, die auf dem Gericht Redezeit bekamen, obwohl die eigentlich gar nichts zu sagen hatten. Man spürte regelrecht, wie die deutsche Justiz und Politik grenzwertig nervös waren und dem erwarteten Maximalurteil entgegenfieberten. Wie ein Erstklässler, wenn er vor dem Publikum ein Gedicht aufsagen muß.

    Wenn man an sowas denkt, dann weiß man, daß es mit der Unabhängigkeit der Gerichte manchmal gar nicht weit her ist. Wenn ein entsprechendes Urteil benötigt wird, dann zieht der Rechtsstaat die Loserkarte.

  48. Natürlich muss man ruhig bleiben.
    Wenn ich mich jedes mal aufregen würde, wäre es um unsere Krankenkassen noch schlimmer Bestellt. Ich bräuchte Unsummen an Blutdruck senkenden Mitteln 😉

  49. @simeon K.

    Ja das sehe ich genauso.

    Machen wir uns nichts vor, der Mensch ist ein „Rudelwesen“. Und die Holländer beginnen, über Geert Wilders zu sprechen. Sie merken, dass er nicht „rechtsextrem“ ist. Sie merken, dass 90% so denken wie sie. Und darum verstärkt sich das System selber, es schaukelt sich hoch.

    Deutschland hingegen ist das genaue Gegenteil: Kein Wilders da, also keiner dem man hinterherlaufen kann. Wenn einer wie er käme, würden sich die Leute sofort von ihm distanzieren müssen, weil sie von den Medien bestraft werden „böser Nazi“. Wenn sich erstmal der erste „distanziert“, dann distanziert sich auch der nächste.

    Siehe rechte Splitterparteien: DVU distanziert sich von NPD, distanziert sich von Pro-Köln, distanziert sich von BIW, distanziert sich von Reps. Würden sie sich auf 2 Kernpunkte einigen und ANSONSTEN DIE FRESSE HALTEN, könnten sie gut zusammen arbeiten. Aber so hackt man lieber aufeinander rum. Nach dem Motto: „Schaut her, wir distanzieren uns von denen, wählt uns“. So verhindert Machtstreben die lebensnotwendige Einheit.

    Und wenn es mal eine Nachricht von einem der Leute in die Öffentlichkeit schafft, so distanzieren sich dann die eigenen Parteigenossen von ihm.

    Man kann es drehen und wenden wie man will: Am Ende fehlt es nur an einem: MUT. Dass eben die Menschen sagen: Ja, er hat Recht. Und auch wenn ihr mich als „Nazi“ beschimpft, ich bleibe dabei.

    Einen Ausweg aus diesem Dilemma bietet ja die geheime freie Wahl, die wir hier haben. Aber sogar dafür reicht bei den meisten Menschen der Mut nicht aus. Und DAS ist erbärmlich.

    „Was soll man denn sonst wählen“
    „Die anderen sind doch auch nicht besser“

    Wohl bekomms, Deutschland.

  50. „#39 Frietz (20. Jan 2010 21:40)

    Sehe ich das richtig, dass weder ARD-”Tagesschau” noch ZDF-”heute” über
    – den Prozess gegen Geert Wilders noch
    – die Duchsuchungen in Moscheen und islamischen Einrichtungen
    berichtet haben?

    Na, kein Wunder wenn man sieht mit was für Gestalten der WDR durchsetzt ist
    http://www.tagesschau.de/kommentar/wilders106.html

  51. #35 Aaron (20. Jan 2010 21:37)

    Nein! Das wäre das Schlimmste!
    Wilders und sein (übrigens jüdischer) Anwalt haben noch einiges vor, um das Ganze zu einem Tribunal gegen den Islam als Ideologie zu machen.
    Dann wird hoffentlich auch dem Staatsanwalt klar, dass es nicht, wie in der Anklage vorgeworfen, um “rassistische Hetze” gegen muslimische Menschen geht, sondern um die Kritik an einer anti-liberalen Weltanschauung.
    ______________________________________________

    So sehe ich das allerdings auch, Wilders hat lange Zeit gehabt, um sich vorzubereiten, wir sollten mit Spannung den Prozess verfolgen, da kommt noch etwas…….Wilders ist nicht dumm.

    Ünrigens die meisten Kommentarbereiche der Medien, die es für wert befunden haben, den Prozess zu beschreiben, ist voller Wilders Sympathisanten.

  52. Ebenso dürfte unbestritten sein, dass es, im Falle eines vollständigen Freispruches, zu Ausschreitungen kommen wird.

    Liebe Rheinperle:

    Lass Ausschreitungen sein.

    Kommt es andersherum, dann steigt die Möglichkeit, dass sich der Herr Mo+++daner bestätigt fühlt; umso mehr; und Du kannst Dir noch sicherer sein, plötzlich mitten in Deiner deutschen Heimatstadt plötzlich eine a** d** Fr** zu bekommen.

    Denk mal in diese Richtung !!!

    …..

    Im traurigen Monat November wars,
    die Tage wurden trüber,
    Der Wind riß von den Bäumen das Laub,
    Da reist ich nach Deutschland hinüber.

    Und als ich an die Grenze kam,
    Da fühlt ich ein stärkeres Klopfen
    In meiner Brust, ich glaube sogar
    Die Augen begunnen zu tropfen.

    Und als ich die deutsche Sprache vernahm,
    Da ward mir seltsam zumute;
    Ich meinte nicht anders, als ob das Herz
    Recht angenehm verblute.

    .
    .
    .

    Sei mir gegrüßt, mein Vater Rhein,
    Wie ist es dir ergangen ?
    Ich habe oft an dich gedacht
    Mit Sehnsucht und Verlangen.“

    So sprach ich, da hört ich im Wasser tief
    Gar seltsam grämliche Töne,
    Wie Hüsteln eines alten Mannes,
    Ein Brümmeln und weiches Gestöhne:

    „Willkommen, mein Junge, das ist mir lieb,
    Daß du mich nicht vergessen;
    Seit dreizehn jahren sah ich dich nicht,
    Mir ging es schlecht unterdessen.

    .
    .

    Gib dich zufrieden, Vater Rhein,
    Denk nicht an schlechte Lieder,
    Ein besseres Lied vernimmst du bald-
    Leb wohl, wir sehen uns wieder.“

    Leute, wir brauchen uns mit unsere Kultur nicht zu verstecken !

  53. #69 Alchemistz123

    Die Verfolgung Wilders` ist eben Symptom der realen Islamisierung. Die Gemeinsamkeit mit der Türkei ist folgerichtig.

  54. #78 srg (20. Jan 2010 23:59)

    Ich gebe Dir natürlich recht. Ich versuchte mich halt in die Gedankenwelt der Richter zu versetzen und diese in meinem Kommentar sachlich darzulegen. Das dies nicht besonders aufbauend stimmt, ist aber in userer immer verrückter werdenden Welt doch sehr Wahrscheinlich. 🙁

  55. #80 Rheinperle (21. Jan 2010 00:16)

    ja, ja, versteh Dich schon.

    Wenn aber solche Gedanken das Urteil beeinflussen, ist dies das Ende des Rechtsstaates.

  56. Vielleicht übertreibe ich Maßlos. Aber dieser Politiker Wilders ist/wird einer der ersten Politiker der Neuzeit sein, ein Aufrechter unbeugsamer Politiker, der nicht korrumpiert ist und sich selbst und seine Heimat nicht verleugnet und verscherbelt. Es bleibt zu hoffen, dass dieses außergewöhnliche Verhalten dieses Politikers Schule macht und eine Lawine ins Rollen bringt. Der Islam muss in Europa in die Schranken verwiesen werden, knallhart. Interreligiöser Dialüg ist eine Beleidigung des westlichen Intellekts. Ihre Ideologie dürfen sie nach der Arbeit gerne im stillen Kämmerchen zu hause ausüben, bis der Arzt kommt, für wen auch immer. Ansonsten hat man die Europäer damit nicht zu belästigen und wenn sie sich von „Kirchenglocken“ belästigt fühlen, dort ist die Türe! Noch ist das unsere Heimat, selbst mit nervigen Kirchenglocken. Sie wollen was von uns, nicht wir von ihnen. Sie wollen an unseren Früchten kosten. Früchte, für die eure Eltern und Vorfahren hart gekämpft haben, für euch, damit es euch jetzt besser geht. Das darf nicht weggeworfen werden durch den kriminellen marodierenden Mob, der durch unsere Straße zieht und durch Politiker, dir ihr Ego frönen. Es müssen ganz klare Verhaltensregeln aufgestellt werden. Wer sich nicht daran hält, muss gehen. Das machen einige angesehene Länder auch so. Mit dem Unterschied, sie können das tun, ohne „Nazi“ zu sein. Dort gilt das noch als gesunder Menschenverstand. Denn sonnst können wir Europa bald in „die Hölle“ umbenennen. Wir stehen kurz davor. Darum werfen sie jeden, der „Deutschland“ aussprechen kann, einen deutschen „PASS“ hinterher. Das ist die neue Gesellschaft, man muss sich nichts mehr verdienen, man bekommt alles geschenkt und wenn nicht, nimmt man es sich einfach. Oder man gibt es großzügig, das ist ja so christlich, gell? Viele Politiker handeln für viele ersichtlich nur noch aus einer Zwangslage heraus. Sie verwalten das Chaos, das sie angerichtet haben. Sie haben Schiss vor Konsequenzen und noch mehr Schiss davor, dass der Bürger merkt, dass sie uns das alles eingebrockt haben, wissentlich und mit voller Absicht, zu ihrem Vorteil! Und dem naiven unbedarften träumenden und schwelgenden Bürger erzählen sie etwas von „Bereicherung“, „Herzlichkeit“ und „Frieden“, für uns alle. Hier ist die Presse gefragt. Die Presse vertritt keinen sogenannten „ritterlichen Kodex“, sie vertreten einen heuchlerischen Pressekodex. Ein Faktor ist dazugekommen, denn so schnell können sie gar nicht „Gehirne“ waschen, so schnell wie der Bürger immer mehr aufwacht. Darum muss man sich gerade jetzt beherrschen, man darf die, die aufwachen, nicht vergällen, man muss sie gewinnen. Dazu gehört mehr als plumpe Sprüche. Überzeugungsarbeit ist angesagt, wie müßig das auch ist. Das geht über: „Wusstest du schon, Mohammed war ein Kinderficker und ein Räuber“ weit hinaus.

  57. #82 srg (21. Jan 2010 00:23)

    Genau deshalb ist dieser Prozess so wichtig, wie Geert Wilders in seiner Eröffnungsrede indirekt andeutete. Das Verfahren ist ein wirklicher Präzedenzfall.
    Wählen wir die Freiheit, oder beugen wir uns der Gewaltandrohung?
    Ich bin gespannt wie es ausgehen wird.

  58. Wie auch immer der Prozess ausgeht, Geert Wilders wird siegen, er hat die freiheitsliebenden Menschen hinter sich. Wunderbare Rede, fuck Islam!

  59. gab es sogar Gerüchte, die Staatsanwaltschaft ziehe ihre Anklage gegen Wilders zurück

    Die haben schiss, das die schöne angedachte Demütigung Wilders es zu einer Machtdemonstratioen des Volkes ausarten könnte.

  60. Herr Wilders braucht kein Glück er hat die Wahrheit!Und die siegt bekanntlich immer.Für Freiheit,Frieden,Wilders

  61. Dem „Ersten Deutschen Fernsehen“ war Geert Wilders heute um 7.00 h keine Nachricht wert. Wir sollten nicht vergessen, dass Wilders immerhin Abgeordneter des Niederländischen Parlaments ist.

    Wir können also davon ausgehen, dass hier bewusst Nachrichten unterdrückt werden.

    Die Welt hat berichtet, aber wie immer bei diesem Thema tendenziös (natürlich in die „richtige“ Richtung)

    http://www.welt.de/politik/ausland/article5922863/Islamkritiker-Wilders-nutzt-Prozess-fuer-Propaganda.html?page=9#article_readcomments

    Das muss sie ja, sie ist ja schon massgeblich and der Hurriyet beteiligt, und die zukünftigen Brötchengeber darf man als Zeitung nicht vergraulen.

  62. @15 Rheinperle (20. Jan 2010 21:07)

    Ich möchte ja keine Illusionen zerstören, aber Gert Wilders kann auf keinen Fall freigesrochen werden…

    So ähnlich sehe ich den Fall auch. Ein Hai würde eine ungeeignete Beute, die sich zudem als sehr wehrhaft erweist, einfach ausspucken. Ein Politprozeß kann es nicht, ohne Nimbus und Schrecken zu verlieren.

  63. #83 Mike Melossa (21. Jan 2010 00:34)
    Danke für Deinen Beitrag,besser hätte man die jetzige Situation nicht beschreiben können.
    Ausser -ich mag die Kirchenglocken-haben für mich etwas beruhigendes. 🙂
    Wir kapitulieren nicht vor der Gewalt.
    Wir wählen die Freiheit

  64. @74 Killerbee

    Ich möchte an dieser Stelle einmal erwähnen, dass ich Ihre Beiträge jeweils extrem gut auf den Punkt gebracht finde.

    Während man in Deutschland darauf wartet, dass ein weisser Politikritter aus den Wolken auf die Erde steigt und sich der Sorgen der Bürger annimmt, wählt man weiterhin CDU, FDP oder SPD, weil man a) ja keine Alternativen hat und/oder b) kein Nazi sein will (und das wäre man ja sonst, das sagen ja schliesslich alle, sogar die Medien).

    Wenn man bedenkt, wie viele Teilnehmer sogar dieses Blogs bei den letzten Wahlen wieder CDU wählten, dann kann man sich in etwa vorstellen, wie hoffnungslos die Situation in Deutschland wirklich ist.

    Und ich bin mir sicher, würde Wilders in Deutschland eine Partei gründen, kämen sogar hier ganz schnell Kommentare wie „aber die Tante von meiner Cousine meines Stiefbruders fünften Grades hat einmal gehört, dass der mal Kontakt zu XYZ (x-beliebigen „Nazi“-Namen einsetzen), somit ist diese Partei für mich absolut unwählbar.“

  65. Es ist unglaublich,in welchem Jahrhundert leben wir?Unsere Meinungsfreiheit soll gebrochen werden,wenn Wilders gewinnt,dann werden die Islamanhäger Europa brennen lassen.Ich bin gespannt,ob die Europäer sich noch dagegen wehren werden.Die Politiker werden uns nicht helfen,denn sie wollen nur die Macht,genauso wie die Kirchen.

  66. @#15 Rheinperle

    Das befürchte ich auch.

    Ich finde auch die Erklärung vom Richter am Anfang zu der „angebliche“ Vorverurteilung und Instrumentalisierung dieses Prozesses sehr interessant. Es ist ein sehr interessanter Querschnitt für vierlei. Einmal zeigt es wie weicheirig unsere westlichen Demokratien geworden sind zum anderem, wenn das Gericht über jeden Zweifel erhaben ist, dann hätte er sich diesen erhobenen Zeigefinger sparen können. So hat man dann doch ein wenig den Eindruck, dass der Prozess doch nur noch die Summe dessen ist, was bereits entschieden und gefordert war.

    Ich bin gespannt!!

  67. Danke an Andrej und Benny für die Fotos, Danke an alle, die es schafften, an der so wichtigen Demo teilzunehmen !!

  68. Ich wünsche Geert Wilders natürlich einen Freispruch,und seiner Partei bei der Wahl über 50% der Stimmen.Vielleicht wird Europa dann endlich wach,und die Gutmenschen verschwinden in den Löchern waraus sie hervorgekrochen sind.Also brauchten sie sich auch nicht ändern.Kriechend bewegen sie sich vorran!!!

  69. Wahrscheinlicher ist es so, daß Wilders sich bei 30 % einpendelt und seine Partei dann verboten wird.

    Daraus würde sich dann eine Untergrundbewegung ähnlich der ETA bilden.

    Schließlich sind wir hier die natives.

  70. Mata.moros,
    ich bin ebenfalls überzeugt, daß unsere gleichgeschaltete Presse Nachrichten nur politisch korrekt sendet.
    Anstatt Wilders, sendet man lieber nutzlose Nachrichten vom Gemerkel.

  71. #94 Fracas
    Ich teile ihre Ansicht. Ich bin heute noch dankbar, dass ich im Gymnasium einen Geschichtsprofessor hatte, der uns 1966 darauf aufmerksam machte alles mit einem gesunden Maß an Skepsis zu lesen. Er relativierte das zur Verfügung stehende Geschichtsbuch und nannte als Beispiel, dass nach 45 alles was „germanisch“ hieß entfernt werden mußte, wie „indogermanisch“ wurde plötzlich zu „indoeuropäisch“.
    Dieses subtile „brainwashing“ fand in D noch in größerem Ausmaß statt als in Ö.
    Was sie in ihrem posting argumentieren kann man damit in Zusammenhang bringen, es ist diese „Umerziehung“ der Gesinnung, die mit daran Schuld trägt, dass politisch rechts sofort negativ besetzt ist, mit Nazi-Nähe gleichgesetzt wird, jedoch links als gut empfunden wird, obwohl wir heute alle wissen, was die linken Diktaturen über die Jahrzehnte verbrochen haben. Es bleibt nur die Hoffnung, das durch die täglichen Ereignisse dieser Effekt langsam zu schwinden begint und der Wähler in unseren Ländern entdeckt, dass auch abseits der von ihnen genannten Parteien auch andere durchaus demokratisch und damit wählbar sind. Vielleicht wird auch langsam das Wort „Patriot“ wieder positiv wahrgenommen werden können/dürfen.

Comments are closed.