Die Kritik von vier Landespolitikern am Merkel-Kurs der Union (PI berichtete) hat nicht gefruchtet. Im Gegenteil: In ihrer „Berliner Erklärung“ weist die CDU jetzt darauf hin, dass sie künftig nicht mehr als konservative und katholische, sondern als soziale und multikulturelle Partei wahrgenommen werden will. Kirchennahe Katholiken seien eine schrumpfende Gruppe in der Gesellschaft und daher für das Wahlergebnis der CDU „nicht mehr relevant“.

Die WELT berichtet:

Eigentlich sollte das Wahlergebnis aufgearbeitet werden. Deshalb hat sich der CDU-Vorstand zur Klausurtagung in Berlin eingeschlossen. Der für Donnerstagnachmittag eingeladene Wahlforscher Matthias Jung von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen hatte das Ergebnis seiner Analyse bereits zwei Tage vorher in der „Berliner Zeitung“ verkündet: Die kirchennahen Katholiken seien eine schrumpfende Gruppe in der Gesellschaft und daher für das Wahlergebnis „nicht relevant“.

Wie sehr sich die Unionsführung dieser Einschätzung anschließt, offenbart der Entwurf der „Berliner Erklärung“, der WELT ONLINE vorliegt. In dem Dokument, das vom Vorstand verabschiedet werden soll, heißt es: „Angesichts immer schnellerer Veränderungen und einer gewachsenen Vielfalt unterschiedlicher Lebensentwürfe sind beständige Anstrengungen unserer Partei auf allen Ebenen erforderlich, um diese feste Verankerung in der Gesellschaft zu erhalten.“

Also mehr Modernisierung, statt weniger. Zwar wird die „besondere Wertschätzung für Ehe und Familie“ erwähnt, doch heißt es zwei Sätze weiter ausführlicher: „Wir spielen verschiedenen Familienmodelle und Lebensentwürfe nicht gegeneinander aus. So tragen wir den veränderten gesellschaftlichen Realitäten Rechnung“.

Den innerparteilichen Kritikern, die in einem Brief „weiche Botschaften“, „gewollte Profillosigkeit“ und „Sozialdemokratisierung“ beklagt haben, werden keinerlei Konzessionen gemacht. Lediglich ein Vermittlungsproblem wird indirekt eingestanden, wenn es an die Adresse von „gerade unsere treuen und langjährigen Wählerinnen und Wähler“ heißt, künftig wolle man „Schritte der programmatischen Weiterentwicklung erläutern und gemeinsam gehen“. Mit anderen Worten: Wer schwer von Begriff ist, bekommt eben alles noch einmal langsam erklärt.

Die Deutlichkeit, mit der die Parteiführung allein auf Modernisierung setzt, überrascht ebenso wie die völlige Abwehr einer kritischen Analyse des Wahlergebnisses.„Durch unsere Politik für Familien, für Kultur und Medien, beim Klimaschutz und bei der Entwicklung des Integrationslandes Deutschland konnten wir zusätzliche Zustimmung bei vielen Menschen in diesem Land gewinnen“, heißt es an einer Stelle. Eine gewagte These angesichts des schlechtesten Unionsergebnisses seit sechzig Jahren.

Dies wird dennoch als Erfolg gefeiert, weil es „erstmals seit 1994“ eine bürgerliche Mehrheit aus CDU, CSU und FDP gegeben habe. Das schlechte Zweitstimmenergebnis von 33,8 Prozent sei ein „Ansporn“, das Erstimmenergebnis von 40 Prozent zeige, was „möglich ist“. Die Wahlforschung zeige allerdings, „dass es immer schwieriger ist, solche Ergebnisse zu erreichen.“ Mehr war also nicht drin.

Künftig soll sich die CDU noch stärker um Wählergruppen bemühen, die ihr bisher fern standen: „Wahlen werden in der Mitte gewonnen. Die CDU ist die Volkspartei der Mitte“, heißt es mantraartig. In einer Aufzählung folgen zuerst Wähler, die bei der Wahl für die FDP stimmten und denen mit der Festlegung auf die Steuerreform auch inhaltlich ein Angebot gemacht wird. Danach folgen „bisherige Wählerinnen und Wähler der SPD“ als Zielgruppe und schließlich ökologisch orientierte Wähler. Von enttäuschten Stammwählern ist in dem Dokument nicht die Rede.

» Martin Lohmann: Frau Merkel ist Parteivorsitzende, nicht Staatsratsvorsitzende

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

318 KOMMENTARE

  1. Die CDU ist wohl neidisch auf die „Erfolge“, die die SPD mit dem selben Konzept erreicht hat.

  2. Ich werde ab jetzt jedem in meiner Familie dazu bewegen diese Partei NICHT mehr zu wählen.

    Die sollen sehen was sie davon haben.

  3. OK, das konnte ich nicht voraussehen, bin aber jetzt doppelt froh ausgetreten zu sein!

    Geert übernehmen Sie!

  4. Ja, das war’s vor allem für den rotierenden Derwisch im Hosenanzug, wenn die Wahl in NRW im Mai in die Hosen geht! 🙂

    Was wir heute alles von der CDU zugemutet bekamen, geht auf keine Kuhhaut!
    Erst die irrsinnige Forderung der M.Böhmer zur Quote von Migranten im öffentlichen Dienst, und jetzt eine grundsätzliche Kehrtwende von quasikonservativer Ausrichtung in Richtung CDU-Sozialismus mit Multikultischwerpunkt!

    Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt, eine neue wertkonservative Rechte ins Leben zu rufen, die der CDU den Garaus bescheren würde, wie es die Linke mit der SPD geschafft hat!
    20% + müssten drin sein!

  5. …das ist doch
    traditionell-konsequentes Vorgehen der CDU.
    Man stellt sich angesichts des Klima- und Bevölkerungs-Wandels

    „Wenn die SPD schon untergeht,
    – warum dann nicht wir auch ?“

    gleich die richtigen Fragen, die die richtigen Antworten (kwasieee) beinhalten.

  6. Es geht abwärts mit den “ C “ Parteien. So werden keine Wahlen gewonnen. Das ist “ Wisch- Waschi “ Nicht was einen Wert verkörpert also bei der nächsten Wahl eine Partei wählen, die konservativ ist.

  7. Und warum will die CDU das? Weil sie bestimmt einen Plan 2030 hat. Und da – dank ihr – ist mehr Platz für Migranten, die sie wählen sollen.
    Wundert uns das?
    Wäre ich eine Partei, würde ich vielleicht genauso vorgehen.
    Wenn ich kein Rückgrat hätte.

  8. Frau Merkel zeigt ihr wahres Gesicht.

    In der DDR sozialisiert.

    Zur FDJ-Sekretärin geschult.

    Durch die Institution Partei nach oben geschlichen.

  9. Dann Angie:

    lass Dich einmal überraschen bei der nächsten Wahl…

    Es wird nicht mehr lange dauern wo auch die Nichtwähler aufstehen werden.

    Dann gibt es das große Erwachen…

  10. Bei den nächsten Wahlen sollten wir alle DIE LINKE wählen!

    Nein, das ist kein Sarkasmus… Mit dem ewigen SPD/CDU/FDP
    hin und her dauert der Verfall viel zu lange…

    Es soll endlich richtig krachen, damit diejenigen von uns,
    die das Glück haben zu überleben, noch jung genug sind
    ein neues Europa aufzubauen….

    🙁

  11. Und warum will die CDU sich besinnen?

    NATÜRLICH WEIL SIE DIE DEMOGRAPHISCHEN DATEN HAT !!

    Die Deutschen sterben aus, darum wollen sie sich schnell das neue Wählerklientel sichern, wenn das Ausländerwahlrecht kommt.

    Was sie nicht bedacht haben: Sobald das Ausländerwahlrecht da ist, machen die moslems ihre eigene Partei auf und die CDU ist Geschichte. Genau wie die Demokratie in Deutschland. Und Deutschland selber.

    JEDER Politiker, der im Moment oben sitzt, würde für die Macht seine Seele verkaufen, geschweige denn sein Volk. Wenn die Wut in Europa überschwappt, bekämpft nicht die Symptome (muslimische Gewalttäter und Sharia). Bekämpft die wahren Ursachen!

    Und das ist Verrat im eigenen Volk: Böhmer, Schäuble, Merkel.

    Die verdienen es, bei Wasser und Brot bis an ihr Lebensende in einer unbeheizten 10 qm Bude zu verrotten.

  12. Seit heute ist diese Partei für mich endgültig gestorben. Viel zu lange war ich klassischer Stammwähler. 2005 habe ich mich sogar noch richtig gefreut, dass Rot-Grün in NRW endlich abgewählt worden ist.
    Danach bekamen wir Laschet vorgesetzt.
    Als ob das (und einiges andere) nicht schon reicht, kommt heute Böhmer mit dieser abstrusen Quote und als Schlußpunkt noch die „Berliner Erklärung“.
    Es reicht. Die CDU erklärt damit offiziell, dass sie mich und viele andere aus diesem „milieu“ nicht mehr will.
    So deutlich hat es nicht mal die SPD mit ihrer „agenda“ geschafft, die Anhänger wegzuekeln. Schließlich waren da immer noch einige streitbare Leute, um das aus ihrer Sicht falsche hartz IV zu kritisieren. Und auch noch die Ex-SED….

    Bei der CDU ist aber weit und breit kein einziger da, der mal auf den Tisch haut.
    Koch scheint auch abgetaucht.

    Bei anstehenden Wahlen darf man gespannt sein, ob die Rechnung für die CDU aufgeht.

  13. „CDU will soziale und multikulturelle Partei werden“

    Wieso „werden“ ?!

    Das fing doch vor langer Zeit schon mit diesem „Deutsch-Türken-Forum“ an (oder wie das hieß) !

  14. Am Mittwoch hatte Frau Merkel dem Sender „Phoenix“ das erste Fernsehinterview nach langem Schweigen gegeben. Ausgestrahlt werden soll es erst am Sonntag, vereinbart war auch, die aktuelle Debatte auszusparen; mit Fragen zu ihrer Biographie soll die Serie „Zeitzeugen“ neu aufgelegt werden. Frau Merkel erschien angespannt, „unwirsch“ kam sie den Gastgebern vor dem Gespräch vor. Bei Fragen nach Führungsstärke blinzelt sie skeptisch, antwortet aber doch: Was sie mache, sei „alles andere als moderieren. Das ist ein sehr zielorientiertes Arbeiten, um am Schluss etwas zu erreichen.“ In dem Gespräch verrät sie als eigene Lehre aus der Jugend, was auch zur Steuerdebatte passt: „Sie durften in der DDR möglichst nichts versprechen oder sagen, was sie zum Schluss nicht einhalten konnten. Weil dann waren sie erpressbar.“ Deshalb habe sie sich angewöhnt, „nicht Dinge zu versprechen oder zu verschweigen, mit denen man am Schluss unter Druck geraten kann“. Das gilt offenbar für die Partei wie die Wähler, weshalb an der „Berliner Erklärung“ dann noch gefeilt wird, wo sie allzu konkret ist.

    Quelle: http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1DB1A121534F010EE1/Doc~EE98EDF55F67C4F1C8A23949AC6801270~ATpl~Ecommon~Scontent.html?rss_googlenews

    Siehe auch: Von der FDJ-Aktivistin zur Kanzlerin – Angela Merkels wahre Rolle in der DDR
    http://pressemitteilung.ws/node/157388

  15. Jede einzelne Partei hat den Deutschen eigentlich schon den Stuhl vor die Tür gestellt.
    Der Deutsche an sich wird wohl schon als Auslaufmodell betrachtet – als Wähler nicht mehr interessant.
    Wer trotzdem noch aufmuckt, für den tritt in München der Experte für Rechtsextremismus auf den Plan.
    Merkel hat ganz andere Ziele. Ich vermute mal ihr Aufstieg ist von langer Hand im Osten vorbereitet worden. Zielvorgabe: Zersetzung der CDU. Über sozial, ökologisch und multikulti hinein ins Paradies der linken Blutegel.

  16. Ich habe sie im vorigen Jahr mit Bauchschmerzen und mangels Alternativen noch mal gewählt.
    Ab jetzt sind sie für mich aber ebenso unwählbar geworden wie die anderen „etablierten“ Parteien auch.
    Was aber nun, stehe im Mai schon vor dem Problem, dass ich in NRW niemanden Wählen kann.
    Wo bleibt nur eine demokratische, rechtskonservative Partei, in der man Patriot sein kann, ohne als Nazi zu gelten?
    Wo zum Henker bleibt unser Geert Wilders, ich befürchte uns läuft die Zeit davon…

  17. In Deutschland leben inkl. Dunkelziffer ca 8-10 Mio Muslime von 61 Mio Wahlberechtigten. Der Migrantenanteil liegt bei rund 20% der Gesamtbevölkerung.

    Diese Gruppe bildet schon heute bei den Unter-15-jährigen die Mehrheit!

    Demographische Studien gehen von einer muslimischen Mehrheit zwischen 2030 und allerspätestens 2045 aus.

    Die CDU richtet sich also nicht am deutschen Volk aus – das ist mittelfristig ausgestorben oder vertrieben – sondern am eigenen Machterhalt.

    Ich hoffe, es sieht nun jeder den Hochverrat dieser Partei.

  18. Jetzt wird es aber Zeit, dass die CSU sich von ihrer linken Schwester trennt, und -bei einer stärkeren konservativen Programmatik- bundesweit antritt (ohne Seehofer als Galionsfigur)!

    Und vielleicht haben wir ja Glück, und lesen morgen, dass der pinkfarbene Hosenanzug in Berlin von den verbliebenen aufrechten CDU-Recken gestürzt wurde! Ich kann mir vorstellen, dass diese Programmänderung vielen in der CDU -besonders der Basis- absolut nicht schmecken wird, und Parteiaustritte en masse erzeugen wird!

    Die nächsten Tage werden spannend! 🙂

  19. Merkel legt die Leitlinien der Profillosigkeit fest. Die will aus „ihrer“ Partei ein ähnlich opportunes Konstrukt machen, wie sie als Person seit FDJ-Zeiten ist.

    Ich sehe nicht eine einzige Tat, die ihrem alten Gequatsche von „Politik aus einem Gusse“ entspräche – außer ihrer pseudotaktischen Zurückhaltung, wenn es darauf ankommt, mal Farbe zu bekennen.
    Der Wirtschaftaufschwung der Jahre 2006-08 schreibe ich im Übrigen Schröders Agenda zu und nicht der Großen Koalition.

    Ich schäme mich als Neu-Bundesländler für sie, sie hat den Fuß in der Tür, die zu Teufels Küche führt.

  20. Nun, immerhin ist diese Aussage ehrlich(?) und ich weis definitiv woran ich bin.

    Das ist der Tropfen, der da Fass endgöltig zum überlaufen bringt. Wie sagt man so schön: Ich danke für die Zuammnarbeit – Viel Erfolg für die Zukunft, Frau Hosenanzug, auf SIE kann ich auch verzichten!

  21. Liebe CDU,
    das ist VERRAT
    – Verrat am C (=“Christlich)
    – Verrat an den treuen Stammwählern (Katholiken bspw)
    – Verrat am unseren Werten
    KEHRT UM ! Und arbeitet wieder an einem Deutschland der Ehrlichkeit, Treue, Christlichkeit und Wahrhaftigkeit !
    „Sch….-Modernisierer“ !)

  22. Ach und übrigens: spätestens in 5 Jahren gibt es eine muslimische Partei, die alle Stimmen von Moslems aufsaugt. Damit kommen die locker auf 15% und durch Koalition mit SPD/Grüne/Linke an die Regierung.

    Die Tore werden aufgemacht, die Türkei in die EU und das wars dann Deutschland.

    Das wäre dann die Schnelltod-Variante des deutschen Volkes im Jahr 2020 – 2030.

  23. @ulbu611

    Ja, die pro-NRW ist nicht wählbar, gell?
    Die Reps auch nicht?
    Bürger in Wut auch nicht?
    NPD auch nicht?
    DVU auch nicht?

    Aber gegen die islamisierung bist du auch? Tja, dann bleib zu Hause, wähle nicht und warte darauf, bis deine Tochter vergewaltigt wird.

    Den Deutschen ist ihr Ruf „um nicht als Nazi zu gelten“ wichtiger, als Dinge zu verändern.

    Wo Geert Wilders bleibt? Ich sage euch, wo er bleibt:

    ER HAT KEINE LUST AUF EUCH, WEIL IHR RÜCKGRATLOSE FEIGLINGE SEID, DIE IHM BEI DER ERSTBESTEN GELEGENHEIT IN DEN RÜCKEN FALLEN WÜRDEN!

    Deutschland geht unter, und wenn ich mir manche Kommentare anschaue, ist es vielleicht sogar besser so.

  24. ulbu611

    Wo bleibt nur eine demokratische, rechtskonservative Partei, in der man Patriot sein kann, ohne als Nazi zu gelten?

    SPRICHT MIR AUS DEM HERZEN

  25. weist die CDU jetzt darauf hin, dass sie künftig nicht mehr als konservative und katholische, sondern als soziale und multikulturelle Partei wahrgenommen werden will.

    Also alles klar? Oder gibt es hierzu noch weitere Fragen?
    Die SPD hat es hinter sich, die Partei des sozialistischen Hosenanzuges aus Berlin ist auf dem gleichen Weg.
    Ciao CDU

  26. hahaha :-DD …da bin ich trotzdem froh die npd gewählt zu haben…immer noch besser als die migrantenpartei lol da habt ihrs mit euererm christenscheis..immer nur bücken DAS ist eben christentum…viel spass denen die fdp oder cdu ihre stimme verpulvert haben 😉

    es lebe der atheismus !

  27. @1 Knuesel (14. Jan 2010 21:52)
    Das war´s ich trete aus

    Erst jetzt? Deren Kabale und Ziel waren doch längst erkennbar.

  28. #31 Nordisches_Licht (14. Jan 2010 22:17)

    Zentrums Partei !

    Aus dem Programm:

    X. Christentum und Islam

    Deutschland ist ein christlich geprägtes Land. Wir wollen, dass das so bleibt!
    Die Zentrumspartei setzt sich nachhaltig dafür ein, dass aggressive Formen des Islam in Deutschland nicht geduldet werden. Sonderrechte für Muslime lehnen wir ab.
    Wir wenden uns gegen die zunehmende Islamisierung Deutschlands und Europas.

  29. Auf eine „rechtskonservative Partei zu warten, die nicht als „Nazi“ gilt“, da könnt ihr ewig warten.

    Jede Partei, die sich gegen die islamisierung stellt, ist automatisch „rechtsextremistisch“ oder „mutmasslich rechtsextremistisch“ und wird sofort in der Luft zerrissen.

    Echt, wenn hier die ersten ethnischen Säuberungen abgehen, werden sich die verbliebenen deutschen Narren immer noch in Parteigründungen aufreiben….

    Ich komm mir hier manchmal vor wie in einem Forum der aussterbenden Dodos.

  30. #29 Beilstein

    WIE ? Christentum ist, wenn man sich vom Christentum verabschiedet ??? (wie jetzt die CDU) ??? Sehr „logisch“ gedacht.

  31. #33 killerbee (14. Jan 2010 22:19)

    Jede Partei, die sich gegen die islamisierung stellt, ist automatisch “rechtsextremistisch” oder “mutmasslich rechtsextremistisch” und wird sofort in der Luft zerrissen.

    Auch die älteste Partei Deutschlands ?

    Siehe #32 Nordisches_Licht und #31

  32. leute, schaut euch mal an, was hier in den usa laeuft (auch hier ist der unmut in bezug auf die derzeitge regierung riesig – aber auch auf einen teil der republikanischen volkszertreter, die sich immer weiter von ihren waehlern entfernen):

    http://www.goooh.com

    das waere doch -vom prinzip her- auch eine moeglichkeit fuer deutschland, oder? also, pi-zentrale, ran an den speck und etwas aehnliches ins leben rufen!!!

  33. Ich prophezeie, bis in ca. 5 Jahren wird in der CDU eine Diskussion beginnen, mit der man scheinheilig das für Moslems störende „C“ elegant in ein „R“ ändert. die „Religiöse Demokratische Union“ ist dann geboren, um speicheltriefend die Moslems zu umwerben und „alte christliche“ CDU-Wähler mit dem religiösen „R“ zu verdummen.

    Es darf gewettet werden. Diese machtgeile Scheinheiligen werden das „C“ auswechseln, sobald es sich lohnt. Das sind ganz üble Verräter. Bei der PDS weiß man wenigstens, woran man ist im Gegensatz zur CDU/RDU.

  34. @ ulbu611
    Nicht wählen ist das schlimmste was man machen kann.
    Entgegen anderslautenden Bekundungen sind die Mächtigen an einer Staatsverdrossenheit durchaus interessiert, so lange sich Politikverdrossenheit nur als Wahlverweigerung auswirkt. Vermindert der Nichtwähler doch erwünscht die Zahl der, von den Parteien uneinschätzbaren Wechselwähler und erleichtert es damit ‚etablierten‘ Parteien, Wahlen mit eher unkritischen oder Stammwählern zu gewinnen!

  35. Alle rechts Konservativen partein Müssen sich vereinigen, sonst haben wir keine Chance. REP, BIW, PRO und PBC alle die noch das alte Europa verteidigen müssen gemeinsam zusammen stehen!

    Alternativ. Vorwahlen bei allen rechtskonservativen Blogs denen ein Favourit auserkohren wird und dann eine klare Wahlempfehlung abgegeben wird, damit min. die 5% marke geknackt wird. Die Mehrheiten sind so eng, dass dies schon für die etablierten ein echtes Problem werden kann!

  36. In Österreich haben wir die ÖVP,das ist die gleiche opportunistische Idiotenpartie wie die CDU, besteht aus ungebildeten,denkfaulen,MSM-hörigen Politikern!!!

  37. LOL DDR² reloaded ….

    Am Ende haben wieder alle Parteien den Aufbau des Sozialismus in Ihrem Programm….

    http://de.wikipedia.org/wiki/Blockpartei#Blockparteien_in_der_DDR

    schweisse näh .. da könnte man glat noch zum

    @#29 Beilstein (14. Jan 2010 22:14)

    Schw*chmatismus, mehr fällt mir dazu nicht mehr ein, denn NPD und Islam sind Freunde – mal sehen wie weit Sie dann noch atheistisch sein werden wenn diese Sure das „neue GG“ darstellen:

    Sure 2,178
    Pa: Ihr Gläubigen! Bei Totschlag ist euch die Vergeltung vorgeschrieben: ein Freier für einen Freien, ein Sklave für einen Sklaven und ein weibliches Wesen für ein weibliches Wesen.

    Sure 2,191
    Pa: Und tötet sie (d.h. die heidnischen Gegner), wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben!

    Sure 2,193
    Pa: Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!

    Sure 2,216
    Pa: Euch ist vorgeschrieben, (gegen die Ungläubigen) zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist.

    Sure 2,244
    Pa: Und kämpft um Allahs willen!

    Sure 4,74
    Pa: Und wenn einer um Allahs willen kämpft, und er wird getötet – oder er siegt -, werden wir ihm (im Jenseits) gewaltigen Lohn geben.

    Sure 4,76
    Pa: Diejenigen, die gläubig sind, kämpfen um Allahs willen, diejenigen, die ungläubig sind, um der Götzen willen. Kämpft nun gegen die Freunde des Satans!

    Sure 4,104
    Pa: Und lasst nicht nach in eurer Bereitschaft, den Feind aufzusuchen und zum Kampf zu stellen.

    Sure 5,35
    Pa: Ihr Gläubigen! Fürchtet Allah und trachtet danach, ihm nahe zu kommen, und führet um seinetwillen Krieg.

    Sure 8,12
    Pa: Haut (ihnen [ den Ungläubigen ] mit dem Schwert) auf den Nacken und schlagt zu auf jeden Finger von ihnen!

    Sure 8,39 [textgleich mit Sure 2,193]
    Pa: Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!

    Sure 9,5
    Pa: Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf.

    Sure 9,36
    Pa: Und kämpft allesamt gegen die Heiden, so wie sie allesamt gegen euch kämpfen.

    Sure 9,111
    Pa: Nun müssen sie (die Gläubigen) um Allahs willen kämpfen und dabei töten oder den Tod erleiden.

  38. #27 Herbert Klupp (14. Jan 2010 22:14)

    ulbu611

    Wo bleibt nur eine demokratische, rechtskonservative Partei, in der man Patriot sein kann, ohne als Nazi zu gelten?

    SPRICHT MIR AUS DEM HERZEN
    —————————————
    …… ohne als Nazi zu gelten?
    Mit Verlaub, aber mir ist es langsam scheißegal, ob ich als Nazi gelte oder nicht!

    In dem Koordinatensystem, das sich jetzt abzeichnet, gilt jeder als NAZI, der nicht links und multikulti ist!

  39. @ 16 ulbu611

    An Beispielen wie Ihnen wird klar, warum in Deutschland keine islamkritische Partei Erfolg hat.
    Sie jammern, dass es keine islamkritische Partei gibt…und das in NRW!!!! Hallo?? Schon mal was von PRO gehört? Oder wenigstens den Reps? Sie wollen eine patriotische Partei, die von der gleichgeschalteten linksgrünen Medienlandschaft nicht als Nazi-Partei gesehen wird? da können sie lang warten. Wenn sie nicht als Nazi gelten wollen, müssen sie in die Linke eintreten. Das ist genau so gut wie „mit Bauchschmerzen CDU wählen“.
    Mit Verlaub, Sie sind extrem naiv und Leute wie Sie tragen eine extrem große Mitschuld an den Zuständen in diesem Land und an dem was demnächst auf uns zukommen wird, weil sie immer noch die etablierten Parteien unterstützen, obwohl sie es offenbar besser wissen müssten… und das nur aus der Angst heraus, als „Nazi“ bezeichnet zu werden. Moralische Feigheit nennt man das, und das ist unsere am weitesten verbreitete Volkskrankheit.
    Lesen Sie gefälligst die Parteiprogramme von PRO und REPs und benutzen sie ihren gesunden Menschenverstand und wählen sie etwas davon dann. Und bleiebn sie nicht unter der Bettdecke verkrochen aus Angst vor „Nazi, Nazi“-Rufen verkrochen und warten bis ein Geert Wilders auf seinem weißen Ross angeritten kommt und sie küsst!

    Uns läuft die Zeit davon. Da haben Sie verdammt recht!

  40. Was soll das Lamentieren?
    Konsequenz: Die kleinen, z.T. neuen, noch wirklich konservativen Parteien (BPE, BIW, PRO XYz) müssen sich bündeln und das entstandene Vakuum ausfüllen. Der Name der Partei dürfte klar sein: DIE PARTEI FÜR DIE FREIHEIT (PFF).
    Wer hat das Format, den Mut und den Intellekt, dieses Projekt zu schultern?

  41. Das Ziel der CDU ist wohl, bei der nächsten Bundestagswahl (30-x)Prozent zu erreichen – wobei x möglich groß sein soll. 😉

  42. @killerbee

    Pro NRW wird nicht nur vom Verfassungsschutz beobachtet, sondern auch von mir.
    Ehrlich gesagt bin ich mir noch nicht sicher, ob sie für einen überzeugten Demokraten wählbar sind, ich hoffe es aber!!!
    DVU, REPS und NPD sind rassistische Dumpfbacken, mit denen ich nichts, aber auch gar nichts zu tun haben will.
    Bürger in Wut kenne ich hier in NRW nicht, allerdings bin ich einer, vor allem wenn ich hier NAZI- Kommentare lese, die nur kontraproduktiv sind, und lediglich Munition für linke Schmierfinken darstellen!

  43. Das ist eine sehr gute Nachricht.
    ARD und ZDF werden sich in Zukunft vollends blamieren, wenn sie versuchen, alle Parteien rechts der CDU wie bisher als rechtsradikal darzustellen. Damit haben die kleinen konservativen Parteien endlich neue Chancen.
    los REPs los

  44. Künftig soll die Partei nicht mehr konservativ und katholisch sein, sondern als soziale, multikulturelle CDU neue Stimmen anlocken.
    Kirchennahe Katholiken seien eine schrumpfende Gruppe in der Gesellschaft und daher für das Wahlergebnis der CDU “nicht mehr relevant”.

    Klare Ansage, klarer Weg, klares Ziel.

    Aber jeder, der vom Verlust abendländischer Werte, von zunehmenden Einfluß des Islam, oder sogar (böse, böse) von Bevölkerungsaustausch spricht, ist ein rassistischer, paranoider Verschwörungstheoretiker.

    Hier steht es nun schwarz auf weiß.

    Und alle werden es toll finden.

  45. …wenn man vom störenden „C“ mal
    absieht, dann ist das doch ein totschicker Wandel
    Fehlt noch etwas für die (CDA) Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft.
    Daraus wird einfach die Islamisch-Theokratische-Arbeitslosenschaft, – klingt doch fast genauso.
    Als nächsten Wahlkampfgag der CDU noch schnell die amerikanische Botschaft in Berlin überfallen mit Botschaftsangehörigen als Geiseln , – das brächte, wie man aus Erfahrung weiss, ganz schön viele Stimmen.
    Motto: Beständigkeit durch Wandel…, wie es eben bewährten Theokratien auch schon vormachten.

  46. #27 Herbert Klupp (14. Jan 2010 22:14)
    Als „Nazi“ gilts du automatisch, sobald gewisse Tabus der PC brichst. Z. B. ein interview in der Jungen Freiheit geben (als politiker), Junge Freiheit lesen ist soweiso böse. Auf die Islamisierung hinweisen, das bringt auch viele Nazi-Punkte.
    Die Ansicht, dass Deutschland nicht noch mehr „Migranten“ aufnehmen und alimentieren kann, ist erwiesenermaßen ebenfalls Beleg für Xenophobie und Nazitum (s. Heitmeyerstudien).

    Fazit: In NRW kannst du ruhigen Gewissens Pro NRW wählen (mit welchem Erfolg auch immer). CDU kannst spätestens seit heute aber nicht mehr wählen.

  47. Der Spruch, wer hat uns veraten, kann um Christdemokraten erweitert werden. Das Merkel hat mir damit meine Wahlentscheidung keicht gemacht. Jetzt hab ich mich so aufgeregt, ich muß mich erst mal sammeln.

  48. #45 ulbu611
    Die REPs sind nicht mal im Ansatz rassistisch. Bitte schauen Sie sich deren Programm an. Schauen Sie deren neue Videos auf Youtube an und deren Homepage und sagen Sie mir, was daran rassisitsch oder Nazihaft sein soll.
    Der Verfassungsschutz sieht das übrigens genauso.
    Denen ihr Parteiprogramm ist sogar linker als die CSU zu Stoibers Zeiten – konservativ, verfassungstreu und friedlich.

  49. Es darf gewettet werden. Diese machtgeile Scheinheiligen werden das “C” auswechseln, sobald es sich lohnt. Das sind ganz üble Verräter. Bei der PDS weiß man wenigstens, woran man ist im Gegensatz zur CDU/RDU.

    Bei den Kommunisten in Nordkorea, wie auch bei der PDS, weiss man auch,woran man ist,weiss eigentlich jeder woran er ist.

    Bei denen von der .DU lernen wir es gerade.

  50. das zeitalter der 3parteienlandschaft ist schon lange vorbei. in den 80ern noch als müslifresser belächelt sind die grünen heute eine feste, von (fast) allen umworbene grösse. die linkspartei hat es zuletzt selbst in bayern geschaftt, die 5prozent-hürde zu überspringen. die piratenpartei erlangt auf anhieb bei der bundestagswahl 2 prozent.

    bloss rechts von den C-parteien will nichts gelingen. warum wohl?

    1) es fehlt eine charismatische persönlichkeit

    2) trotz aller (vorgeblicher) bemühungen schafft man es nicht, sich überzeugend von den neonazis abzugrenzen

  51. CDU:

    – bitte das „C“ streichen – mit dem Christentum habt ihr schon lange nichts mehr zu tun !

    – bitte das „D“ streichen, denn die systematische Ignorierung der Wünsche und Bedürfnisse der konservativen Mehrheit der Gesellschaft hat nichts mit Demokratie zu tun.

    Fröhlichen Untergang noch, sehr gescherte Unionsparteien !

  52. Auch ich habe mit sehr vielen Vorbehalten sie bei der letzten Wahl gewählt. Ich bin sicher, dass es vielen so ging.
    Die vollkommene Verabschiedung von dem „C“ in ihrem Namen, wird Merkel angelastet werden, ebenso wie das kommende Wahldebakel in NRW.
    Es ist dann tatsächlich besser links zu wählen, damit die „CDU“ mal wach wird.
    Stimmen an rechtskonservativen Kleinparteien sind z.Zt. meiner Meinung nach kontraproduktiv; die Zeit ist einfach noch nicht reif.
    Aber die (noch) schweigende Mehrheit schläft nicht.

  53. #45 ulbu611 (14. Jan 2010 22:28)

    Mittlerweile befürchte ich, daß in diesem Land, an der eingeschlagenen Richtung, mit „überzeugten Demokraten“ nichts, aber auch gar nichts mehr zu ändern ist.

    Diese von uns „überzeugten Demokraten“ gewählten Herrschaften, scheren sich einen Dreck um Demokratie, und, was ich mindestens genauso schlimm finde, scheren sich einen Scheißdreck um die Belange der autochthonen Bevölkerung.

  54. # 48 VIVA Europa

    Nix REPS, deren allgemeiner Ruf ist zu schlecht. Eine neue Partei muss her, die ausdrücklich demokratisch-konservativ-freiheitlich ist. Die Islamofaschisten tun uns den Gefallen und machen auch in Zukunft regelmäßig Schlagzeilen und somit Werbung. Eine solche Partei könnte der CDU/CSU locker erstmal 10-15% wegnehmen. Solange dies nicht geschieht, wird die Angie erstmal links-grün weiterwursteln.

  55. @45 ulbu611

    REPS […] sind rassistische Dumpfbacken

    Nein sind sie definitiv nicht.
    Sie werden auch nicht vom Verfassungsschutz beobachtet.
    Aus Ihrer Meinung über die REPs spricht Unwissenheit und/oder Beeinflussung durch jahrelange Medienpropaganda. Schauen sie sich das Parteiprogramm an, da ist nichts wie auch immer geartetes „rassistisches“ zu finden. Ich kenne Leute, die früher SPD oder Grüne wählten und nach der Lektüre des REP-Programmes ohne zu zögern auf sie umstiegen.
    Aber wenn sie noch nicht mal bereit sind, eine rechtskonservative Partei ernsthaft als Wahlalternative in Erwägung zu ziehen, nur weil sie irgendwo mal gehört haben, das wäre „irgendwie rassistisch“, und obwohl sie offenbar islamkritisch eingestellt sind, dann besteht echt keine Hoffnung mehr.

  56. REP wählen, Leute. Die sind demokratisch, patriotisch und stehen für den Kampf gegen die Islamisierung Deutschlands.

    Grüße,
    Dragan

  57. Au, au, offenbar hat nach diesem Bericht der letzte auf Besserung hoffende Christdemokrat begriffen, dass ihn offenbar keiner mehr braucht.

    Mutti hat sich andere Kinder gesucht und die alten ganz einfach auf die Straße gesetzt.

    Eines muss man der CDU allerdings lassen. Anders, als die letzte Partei, die das deutsche Volk verraten hat, nämlich die NSDAP, hat sie CDU keinen Krieg gebraucht.

    Nein, sie hat ihr Volk ohne Vorwarnung schutzlos ausgeliefert.

    Danke, Frau Merkül!

  58. dann sollten sie schleunigst das C vorne streichen…..
    für mich sind die ein für allemal gestorben.

    ich empfinde nur noch hass für unsere volkszertreter und ihre büttel !

  59. #44 rossi
    Ja, aber ihr habt die FPÖ und die ist zumindest halbwegs anerkannt. Wir haben derzeit keine anerkannte Alternative, die über 1% bekommt.

  60. Rechts von der CDU wird nur etwas entstehen, wenn die Leute bereit sind, die neue Formation auch dann zu wählen, wenn sie von allen Seiten als Nazipartei angefeindet wird.

  61. #16 ulbu611 (14. Jan 2010 22:06)
    Warum eigentlich haben einige von uns solche Angst, als Nazi beschimpft zu werden??
    Zumal die Schimpfenden alle Vorteile, die ihnen der Führer (und Dr. Goebbels)verschafften, erbarmungslos zu ihrem Zwecke nutzen (GEZ- Reichsrundfunk, Autobahn, Kindergeld, etc.)
    Verlogener gehts wohl kaum- mit Anstand, den man vom Gegenüer einfordert, wären zum Beispiel ARD und ZDF Pay-TV- Sender!
    Von diesen Kreaturen „NAZI“ genannt zu werden, kann nur höchstes Lob bedeuten!!
    Gruss

  62. die REPS sind aber fuer einen truppenabzug aus afghanistan. da müsst ihr euch noch einig werden.

  63. @#50 ulbu611 (14. Jan 2010 22:28)

    Ach Gottchen, aber als „überzeugter Demokrat“ kann man „Die Linke“ oder „Die Grünen“ ohne jegliche Skrupel wählen oder was?

    Aus was für Personal rekrutieren sich denn diese musterdemokratischen Parteien „Die Linke“ oder „B90/Grüne“?

  64. MKDU

    Multikulturelle Demokratische Union

    Wer hat uns an die Moslems verraten? Christdemokraten.
    Wer hat zugeschaut?
    Ströbele und Roth!
    Wer war freudig mit dabei?
    Die Türkei!

  65. #3 unmoderiert (14. Jan 2010 21:54)

    Ja, mit den 18% der SPD und den 18% der C?DU und den 18% der SED, da läßt sich prima regieren.

    Ansonsten, alle die sich als christlich / katholisch bezeichnen, als konservative, raus aus dem Laden und nicht mehr wählen. Dann klappt das Projekt 18 auch sehr schnell.

    Die CDU wurde nur dadurch groß, daß die Vertriebenenpartei in dem Laden aufging. Da die CDU die Vertrieben nicht mehr vertritt, alle raus und nicht mehr wählen.

    Da die CSU sich vom C bisher nicht verabschiedet hat, muß die CSU die Kollaboration mit der CDU beenden oder auch ein „Berliner Programm“ verabschieden.

    Und ansonsten bei CDU Veranstaltung jetzt immer mitsingen: Die Partei, die Partei, die hat immer recht und Genossen wir bleiben dabei. Denn wer kämpft für … . Und vom Sowjetmenschen ähh Angela lernen, heißt siegen lernen.

  66. Weshalb ist hier allenthalben von Verrat die Rede? Merkel führt doch letztlich nur das fort was Kohl begonnen hat. Wer klaren Geistes ist hat diese Entwicklung der CDU kommen sehen. Und weil es hier so treffend paßt noch mal meine Gedanken vor der letzten Bundestagswahl – für alle, die den Tanker Deutschland mit einer „bürgerlichen“ Regierung wieder auf die Spur zu bringen hofften

    Mein politischer Instinkt sagt mir, daß sich unsere Republik unter Merkel bald in einer ähnlichen Situation befinden wird wie damals unter Kohl Ende der späten 80er bis Anfang der 90er Jahre. Kohl hatte schon 2 Legislaturperioden hinter sich, während die innenpolitische Lage (steigende Arbeitslosenzahlen, steigende Verschuldung, totaler Reformstillstand uvm.) immer kritischere Formen annahm. Was hat Kohl gemacht? U.a. Arbeitslosenzahlen bis zum Abwinken kaschiert (insbesondere ABM), horrende Neuverschuldung betrieben und dabei noch rechtlich äußerst fragwürdige (Nachtrags-)Haushalte verabschiedet, von der Asylpraxis mal ganz zu schweigen. Kurz gesagt: er hat den Niedergangsprozeß wortwörtlich
    a)kaschiert und
    b)verwaltet
    und zwar unter bestmöglicher Mithilfe der FDP – die Partei die sich jetzt die soziale Marktwirtschaft auf die Fahnen geschrieben hat. Lächerlich.
    Gehandelt im Sinne von echten Lösungsaktivitäten hat Kohl aber über Jahre nicht!
    Zehren konnte er lange nur noch von der Einheit trotz innenpolitisch größer werdendem Fiasko. Daneben gab es nur noch äußerst fragwürdige Erfolge auf europäischer Ebene (EU-Integration). Trotz innenpolitisch katastrophaler Lage hat er es aber noch über viele Jahre geschafft im Kanzleramt zu bleiben. Seine “größte” Leistung und wahrscheinlich intensivste Arbeit war es sich an der Macht zu halten – egal was auch kommt.
    Merkel wird sich ähnlich wie Kohl – wahrscheinlich aber noch geschickter – durch die Krise lavieren. Innenpolitisch erwarte ich nichts was nur annähernd eine durchgreifende Veränderung bedeutet – an Fortschritt wage ich gar nicht erst zu denken. Außenpolitisch ist sie eh auf dem Wege sich unsterblich zu machen (siehe Neuauflage des gescheiterten Verfasungsvertrages). Wahrscheinlich strebt sie an die “Kanzlerin von Europa” zu werden, nachdem der Titel “Kanzler der Einheit” schon vergeben ist. Da wird einem Angst und Bange bei den Merkel’schen europäischen Integrationsbemühungen werden. Wichtig aber:
    Wieso sollte sie nun (nach der Wiederwahl)auch plötzlich anders handeln als in den 5 Jahren ihrer ersten Amtszeit?!
    Ergo: Auch sie wird den Niedergangsprozeß bestmöglich verwalten und kaschieren – und dabei ihre Machtposition in der Partei versuchen weiter zu manifestieren.
    Meine Prognose: Merkels Machtinstinkt und Machtposition wird sich auch bei der übernächsten Wahl erfolgreich durchsetzen – und zwar nicht zum Wohle Deutschlands.
    Die rot-roten Erfolge sehe ich allerdings im Gegensatz zu Ihnen noch nicht so bald. Man wird die Fassade so kaschieren, daß viele den Niedergang nur leise und schleichend erleben werden. Kein Grund für den deutschen Wähler schon bei der nächsten Wahl anders zu wählen… Die Finanzkrise ist außerdem ein vortreffliches Argument mit dem man gut und lange argumentieren kann und wird, um weitere Einschnitte vom Bürger abzuverlangen.

  67. Habe in einem der letzten Wahlkämpfe Folgendes an einem CDU-Stand mitbekommen: Ein Ehepaar wollte die Wahlkämpfer wohl provozieren, indem es zu erkennen gab, „DIE LINKE“ wählen zu wollen. Daraufhin erklärte eins der anwesenden CDU-Mitglieder, dass es sich bei „DIE LINKE“ nur um die umbenannte Ex-Diktaturpartei SED handelt und für diese zu stimmen somit so ähnlich sei wie dies für die NSDAP zu tun. Dies hatte eine hysterische Partei“freundin“ zur Reaktion, die oberlehrerhaft erklärte man dürfe auf keinen Fall die SED mit der NSDAP vergleichen. Dieser Vorgang ist bezeichnend für den desolaten Zustand der Union, lieber Kommunistenfreunde vor den eigenen Leuten verteidigen, als nicht der politischen Korrektheit zu huldigen.

    Es ist traurig wie diese einst stolze Volkspartei von charakterlosen Zeitgeistsurfern „gemerkelt“ wird …

  68. Die Entwicklung ist mir zwar unsympathisch ABER strategisch finde ich es gut. Die CDUler machen das nicht aus Überzeugung, sondern Zwecks Machterhalt, auf Kosten der linken Parteien.
    Notwendig ist so oder so das sich eine und später mehrere Parteien rechts der CDU etablieren. Die CDU wird ihre Politik dann wieder daran anpassen, die Linken sind bis dahin aber hoffentlich entmachtet und zerstritten.

  69. Zitat: „Angesichts immer schnellerer Veränderungen und einer gewachsenen Vielfalt unterschiedlicher Lebensentwürfe sind beständige Anstrengungen unserer Partei auf allen Ebenen erforderlich, um diese feste Verankerung in der Gesellschaft zu erhalten.“

    Das heißt auf Deutsch: „Wir geben uns am besten völlig profillos, dann haben wir die besten Chancen an der Macht zu bleiben.“

  70. Danke Frau Merkel,

    endlich kann ich wieder SPD wählen.
    Oder noch besser: Die Linke! Falls ich dann mal auf Hartz IV angewiesen sein sollte, gibt es dort mehr davon.
    Auch der Mindestlohn wird kommen.
    Und der wird dann immer höher.
    Danke, ich danke Ihnen für diese Entscheidungshilfe.
    Mit freundlichen Grüßen

    Also ehrlich, wie dumm ist die CDU!!!

  71. OT

    in der z.z. laufenden sendung ( maybrit illner zdf) forderte der fette gabriel (spd) herrn kauder (cdu) auf, mehr geld für INTEGRATION frei zu machen.

    mir fehlen die worte.

  72. Lasst uns mal genüsslich durchgehen,durch diese CDU-Sprechblasensammlung :

    Durch unsere Politik für Familien, für Kultur und Medien

    Für Familien ?

    Lächerlich !
    Centbeträge,die auf der anderen Seite der Hose wieder rausgenommen werden,ne klassische Nullnummer,wenn nicht sogar ein Verlustgeschäft.Nicht alle Menschen kann man mit der Abwrackprämie einkaufen und bestechen.

    Für Kultur ?

    Was für eine Kultur denn,hahaha…

    Ich denk es gibt ne Leitkultur,schon wieder vergessen CDU,dann aber schnell TAI GINSENG einnehmen,das soll bei Gedächtnissschwund ganz gut sein.

    Medien ?

    Das ihr mediengeil seid wissen wir schon und daß ihr dort euren Einfluss noch weiter ausbauen wollt,aber was bringt das der Bevölkerung,ausser daß sie eure Visagen dort noch öfters sehen wird.

  73. #82 Rechter Europäer:

    Wenn sie selbst zu Lasen linker Parteien eine linke Partei werden…

    … dann ändert sich nichts.

  74. @ #76 Odem

    Bei der nächsten Wahl ist es mir egal, ob die Partei die ich wähle, nur 0,1% erreicht oder nicht.

    Tja, nur ist die nächste BT-Wahl erst in knapp vier Jahren. Zu dieser Erkenntnis hätte man schon letztes Jahr kommen MÜSSEN! Wenn genug Leute zum gleichen Entschluss wie Sie kämen, wären es nämlich ganz schnell mehr als diese 0,1% !!! In meinen Augen hat man als Demokrat IMMER die Partei zu wählen, von deren Programm man am meisten überzeugt ist, egal wie wenig Stimmen sie voraussichtlich bekommt. Das Stimmenzählen und Taktieren ist Sache der Wahlleiter und Politiker. Wir Wähler haben uns richtig zu entscheiden und nicht von der Propaganda der etablierten Parteien abschrecken zu lassen, welche uns immerzu eintrichtern will, dass jede Stimme unter den „magischen“ 5% eine verschenkte sei! Wählt was Ihr für richtig haltet, und nicht was „das kleinste Übel“ ist!!!!!!

  75. #84 Dum spiro spero (14. Jan 2010 22:50)

    OT

    in der z.z. laufenden sendung ( maybrit illner zdf) forderte der fette gabriel (spd) herrn kauder (cdu) auf, mehr geld für INTEGRATION frei zu machen.

    mir fehlen die worte.

    Hör dir das Geblubber doch gar nicht mehr an.
    Alles nur gelogen!
    Die Tränentiere sollten arbeiten, nicht quatschen.
    Nichts von dem, was die erzählen, ist erwähnenswert. Alles nur Gequatsche.
    Die CDU hat es uns heute deutlich gezeigt!

  76. Der SPIEGEL schreibt:

    Viele Parteimitglieder wüssten nicht mehr, was die CDU eigentlich wolle, analysiert der Innenexperte (Bosbach). Es sind die Traditionalisten, die unter der Modernisierung der Familienpolitik leiden, die sich mehr Unterstützung für Vertriebenen-Präsidentin Erika Steinbach wünschen, die nicht verstehen, wie Merkel den Papst öffentlich kritisieren kann.
    ——————————
    Es wird Parteiaustritte hageln!
    Die Basis kocht vor Wut!
    Und nichts wird gelingen – solange I.M. Erika den CDU-Laden gegen die Wand donnert!

  77. habe auch NPD gewählt, und nein bin kein Nazi… auch wenn einem das immer unterstellt wird.. das war einfach eine Wahl zwischen den geringeren Übeln. und da die etablierten Parteien schon lange Anti-Deutsch sind, blieb nur die NPD oder die anderen kleinen Parteien über.

  78. http://www.rp-online.de/nachrichten/Bundespolizei-zerschlaegt-Schleuserring_aid_806656.html

    Bundespolizei zerschlägt Schleuserring
    zuletzt aktualisiert: 14.01.2010 – 14:15 (RPO) Der Bundespolizei ist ein Schlag gegen eine marokkanische Schleuserorganisation gelungen. Am Donnerstag durchsuchten 80 Beamte zwölf Wohnungen in Mönchengladbach, Viersen, Geldern, Düsseldorf, Aachen und Krefeld.

    Anzeige:

    Die Bundespolizei hat zwölf Wohnungen in Mönchengladbach, Viersen, Geldern, Düsseldorf, Aachen und Krefeld durchsucht. Foto: BundespolizeiDabei wurde der mutmaßliche Drahtzieher verhaftet. Gegen ihn lag bereits ein Haftbefehl vor.

    Nach Angaben eines Polizeisprechers soll die Gruppe in elf Fällen Marokkaner mit „Scheinehen“ nach Deutschland geholt haben. Dazu wurden deutsche Männer und Frauen angeworben, die bei der Einreise in Marokko eine Anzahlung in Höhe von 2000 Euro erhielten.

    In dem Land heirateten sie dann einen marokkanischen Staatsbürger und stellten nach ihrer Rückkehr in Deutschland den Antrag auf Familienzusammenführung.

    Nachdem der vermeintliche Ehepartner den deutschen Aufenthaltstitel erhalten hatte, bekamen die deutschen Beteiligten nochmals 2000 Euro. Die Geschleusten mussten an die Organisation zwischen 12 000 und 15 000 Euro zahlen. Durch Zusammenarbeit mit der deutschen Botschaft in Marokko verhinderte die Bundespolizei weitere Schleusungen.

    Bei den Wohnungsdurchsuchungen wurde umfangreiches Beweismaterial sowie das Vermögen der Beschuldigten sichergestellt.

    Quelle: DDP/rl

  79. Entsetzlich, einfach nur entsetzlich. Jeder Funken Hoffnung wird sofort im Kein erstickt. Man sollte dennoch nicht vergessen, daß es in der CDU durchaus in größerer Anzahl noch anständige Charaktere gibt. Man siehe nur aktuell die Akteure der „Minirebellion“.

  80. @ #82 Rechter Europäer

    Wie meinen Sie das?
    Also ich sehe derzeit als Folge nur einen noch größeren Linksdruck bei allen Parteien, die Deutschland in den Abgrund stürzen wollen. Die CSU verlangt 1 Mrd für Klimaschutz, darauf verlangt die SPD 10 Mrd, also verlangen die Grünen 100 Mrd und die Linke anschließen 50 Mrd, dafür aber jährlich.
    Die CDU verlangt mehr Migranten im öffentlichen Sektor, die SPD verlangt daraufhin mehr Migranten in allen Bereichen, also verlangen die Grünen eine Enteignung der Deutschen zugunsten der Migranten, woraufhin die Linke eine Enteignung aller verlangt.

    Der Linksdruck hat die Linken nicht zerstritten, sondern die absurdesten Linken Forderungen zum Novum gemacht.

  81. @ #74 sandor

    Ich glaube die PI-Gemeinde ist da sehr einig: Der Afghanistaneinsatz könnte Frieden sichern, doch solange unsere Soldaten dort nur als Zielscheiben dienen dürfen Raus und zwar sofort!

  82. Ich kanns echt nicht mehr hören!!

    Alle die hier schreiben, REPs oder PRO könnte man nicht wählen, die sollten echt aufhören auf PI zu lesen und zu schreiben!
    Die haben doch echt NICHTS begriffen !!!

    Wie lange wollt ihr eigentlich noch warten und eure Stimme an die CDU verschwenden??

    Fast genauso regen mich diejenigen auf, die bei der BTW letztes Jahr „noch ein letztes Mal der CDU ne Chance gegeben“ haben…
    Ich fasse es wirklich nicht!!
    Solche Leute regen mich gerade echt mehr auf, als das eigentliche Thema dieses Artikels.

    Irgendjemand hat es hier schon ganz treffend formuliert: Genau solche Leute sind es, die einen großen Teil dazu beitragen, dass wir diese Zustände nach wie vor haben und sich nix ändert.

    Leute, so wird das nix!
    _______________________________________

    Mal noch n schönes Lied zum abreagieren, passend zum Thema…:
    http://www.youtube.com/watch?v=y9eG2Eo2nCk

  83. Immer noch nicht begriffen? Alle, die hier schreiben sind nach PC Nazis. Also macht Euch nicht die Hosen voll als solche bezeichnet zu werden. Jeder Mensch, der noch seine 5 Sinne beisammen hat, ist heutzutage ein Nazi.
    Kaum jemand weiß noch was ein Nazi ist, aber prügelt mit dieser Keule auf jeden ein, der nicht dem Zeitgeist hinterher läuft.

  84. #46 Saumagenfresser:

    Ich hätte gerne die Republikaner gewählt, die waren aber nicht aufgestellt.

    CDU kann man jedenfalls völlig vergessen, dagegen ist ja selbst Helmut Schmidt schon „rechts“.

  85. Die Konservativen müssen der CDU den Rücken kehren.
    Konservative sind für die ehemalige Kaderkommunistin Merkel ohnehin nur Deppen, die die Grundlage ihrer Macht sind.
    Die braven Konservativen Anhänger der Union werden von Merkel als Stimmvieh fest eingeplant, um ihr die Wahlen zu sichern.

    Und dann macht sie quasi nichts anderes, als Politik gegen die Konservativen.
    Da wird der Papst öffentlich abgewatscht, da wird die Vertreterin der Vertriebenen zusammengestaucht, da werden Deutschnationale mit ihrer Europapolitik brüskiert, da wird eine Genderpolitik betrieben, da wird die CDU ganz frech sozialdemokratisch ausgerichtet……

    Nee, die Konservativen sollten endlich einsehen, dass die Merkel-CDU alles ist, aber keine Partei fü die deutschen Konservativen.

    Wenn die Deutschen Konservativen der CDU nur zur Hälfte den Rücken kehren, dann landet die CDU bei Wahlen unter 20 Prozent und das wäre auch völlig in Ordnung.

  86. Die Linken sind perverse Schweine:

    Kriegsgegner feiern, wenn deutsche Soldaten fallen

    Auf ihrer Internetseite fordern Bundeswehr-Gegner dazu auf, am Ehrenmal in Berlin ein Saufgelage zu veranstalten, sobald ein deutscher Soldat in Afghanistan ums Leben kommt. Die Staatsanwaltschaft soll nun klären, ob es sich bei diesem offenen Brief im Netz um Volksverhetzung handelt…

    Ich weiß doch wies läuft, da passiert nix. Ausländer dürfen dich und Linke dein Land beleidigen, ohne das was passiert, das ist nicht Deutschland, das ist BRD!

    Hier noch der Link: http://www.welt.de/politik/deutschland/article5851146/Kriegsgegner-feiern-wenn-deutsche-Soldaten-fallen.html

  87. IM Erika arbeitet weiter an ihrem Auftrag, Zersetzung der konservativen Kräfte innerhalb einer ehemals christlich demokratischen Partei, die auf Zentrumspfaden ein Dasein fristet, welchen jedem Konservativen unmöglich zu gehen sein wird…,und schafft somit Raum für national, konservative Kräfte, die sich nur noch bündeln müssen!

  88. Jetzt gilt’ s. Wir haben zwei Jahre Zeit, um eine schlagkräftige Truppe auf die Beine zu stellen, die das Machtvakuum ausfüllt, das die CDU rechts der Mitte lässt.

    Wer sich für MultiKulti ausspricht, hat den Anspruch aufgegeben eine wertkonseravtive Partei zu sein. MultiKulti bedeutet die Wertordnung anderer Kulturen wird gleichrangig mit unserer Wertordnung, das bedeutet vor allem die Scharia und das auf dem christlichen Sittengesetz basierende Grundgesetz werden als gleichrangig betrachtet.

    Für uns Wertkonservative gilt aber immer noch allein das christliche Sittengesetz. Von mir aus kann jemand mit dem Shintoismus kommen, wenn sich dieser als mit dem christlichen Sittengesetz als vereinbar erweist, bitte, nicht jedoch mit der Scharia, sie ist mit dem christlichen Sittengesetz nicht vereinbar.

    In der Person des Widerlings Schäuble hat die CDU die Vereinbarkeit von Scharia und christlichen Sittengesetz behauptet, als dieser Widerling sagte, der Islam sei ein Teil Deutschlands.

    Wenn die CDU in unserem Deutschland der Scharia zur Geltung verhelfen will, hat sie nicht nur den Anspruch verwirkt, eine wertkonservative Partei zu sein, sondern stellt sich auch offen gegen unser Grundgesetz, dessen christliche Wertgrundlage sie dadurch untergräbt. Daraus folgt zwingend, der Verfassungsschutz muss diese Partei beobachten.

  89. #91 Savigny (14. Jan 2010 22:56)

    Sie haben es offenbar immer noch nicht begriffen. In der CDU sind Leute wie Sie volkommen überflüssig!

    Angela Merkül hat doch eine klare Rede in deutscher Sprache gehalten. Die nächste folgt in türkisch.

  90. danton (14. Jan 2010 21:58)

    Stimme voll zu!!!

    Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt, eine neue wertkonservative Rechte ins Leben zu rufen, die der CDU den Garaus bescheren würde, wie es die Linke mit der SPD geschafft hat!
    20% + müssten drin sein!

  91. @Steppenwolf

    Es gibt aber schon einen Unterschied ob man sich Eurabien widersetzt und damit auch Pro-Israelisch ist.

    Oder ob man blinden Judenhass betreibt wie die Neo-Nazis und dabei quasi den Islamisten in die Hände spielt, weil man den wahren Feind Europas nicht wahr nimmt und all seinen Hass auf die Juden lenkt.

  92. Wird nicht mehr lange dauern, bis die IDU/ISU (Islamisch…) Konrad Adenauer und Franz Josef Strauss aus ihrer Parteigeschichte streichen werden. Solche Konservativen passen nicht in ihr neues Sozi-Weltbild.
    Wenigstens wissen wir jetzt, woran wir sind.

    Bin ich froh, dass ich bei der letzten BTW die REP gewählt habe, auch wenn es nichts gebracht hat. Da kann ich mir wenigstens im Spiegel noch in die Augen schauen…

  93. Was sagt eigentlich die CSU dazu?

    Die sagt gar nix.

    Ohne CDU ist die CSU ein Furz in der Landschaft ohne weitere bundespolitische Bedeutung.

  94. Die multikulturelle Gesellschaft ist grandios gescheitert.

    Angela Merkel in der FAZ vom 20. November 2004 – und jetzt eine multikulturelle Partei?!

    Aber wahrscheinlich ist diese Entwicklung jetzt gar nicht schlecht, denn das wird Kräfte freisetzen, die anderswo zum Zuge kommen können.

    Ich brauche übrigens gar keine Partei mit „C“ im Namen – lieber „F“ für freiheitlich und „W“ für wehrhaft.

  95. Mal schauen, ob die CDU ihre Meinung über ihre Ausrichtung nach der verlorenen NRW-Wahl nicht noch ändert!

  96. Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt, eine neue wertkonservative Rechte ins Leben zu rufen

    Die gibt es schon,wir müssen die PRO-Parteien nur zu einer solchen machen,das geht aber nur wenn jeder,aber auch wirklich ein jeder seinen Hintern bewegt und mitmacht.

    Und nicht vergessen : – wir haben fast alle gegen uns.

    Aber es gilt auch:

    Viel Feind,viel Ehr,also macht alle mit,dait das große Werk gelingt dieser CDU Bande von Rechts her Dampf zu machen.

  97. Vielleicht führt das ja zum Aufbau einer neuen, modernen Rechtspartei.

    Das wäre gar nicht so verkehrt.

    Es gibt genügend Leute, die dann wieder in die CDU aufgenommen werden könnten.

    Martin Homann etwa. Auch Menschen wie Eva Hermann könnten dort mitwirken.

  98. „Mit dabei sein Lebensgefährte…“ Na, super!

    Ich freu mich schon auf einen kommenden Kanzler einer CDU-Mültükültulu-Prteileri, der uns statt einer „First Lady“ den „First Gentelman“ präsentiert! 😉

    Ich schlepp doch nicht als Außenminister einen Lover mit nach Japan, wenn ich genau weiß, wie die darauf reagieren…

  99. Tia, die Wahlen sind vorbei. Was glaubte man eigentlich, was man gewählt hat? Jetzt können sie jeden Wähler mit Anlauf vor den Kopf treten. Das haben die Wähler aber ganz sicher bis zur nächsten Wahl wieder vergessen, wenn die „silly season“ kurz vor der nächsten Wahl von vorne losgeht und versprochen und gebuhlt wird, dann werden wieder viele wie Aufziehmännchen durch die Gegend stolpern. Tia, liebe christlichen und konservativen Hoffnungswähler, das war ein Griff ins Klo. Kein Wunder, dass schon die Böhmer durch die Gegend plärrt, wir brauchen „ZUWANDERER“ in den öffentlichen Dienst, nicht durch Leistung, sondern durch Quote. Die machen aus unserem Land einen Hexenkessel, der eines Tages uns alle um die Ohren fliegt. Man braucht nur in Geschichtsbücher zu lesen.

    Wählerverarsche pur!

    http://tinyurl.com/n88x8f

    Bitte nicht wundern.

  100. #101 PortaVoz

    Man muß noch 2 Jahre warten. Dann sind die CDU/CSU-Fuzzies moralisch, politisch, wirtschaftlich am Ende und leichte Beute.

  101. #50 ulbu611 (14. Jan 2010 22:28)

    DVU, REPS und NPD sind rassistische Dumpfbacken, mit denen ich nichts, aber auch gar nichts zu tun haben will.

    Dir ist aber schon klar, daß Du Dich bereits mit Deiner Anwesenheit hier im Gutmensch-Milleu zum Nazi gemacht hast?! Mich juckt das schon lange nicht mehr, aber bei der Meßlatte, die du selbst bei demokratisch-rechten Parteien anlegst, sehe ich da schwarz.

  102. leute ihr raffts einfach nicht…schonmal was von synergie effekten gehört?? klar ist die npd ( oder auch reps mir egal !!!! )nicht DIE super partei.

    Aber ihr solltet euch mal darüber im klaren sein wonach das ruder gehn würde wenn sich über einen längeren zeitraum bei der ZB npd ( oder von mir aus allgemein am rechten flügel ) eine höhere stammwählerschaft bilden würde. lass es von mir aus 15% sein.

    das will ich aber nicht mehr sagen selbst jemand der bis 3 zählen kann müsste es doch raffen? bei manchen glaub ich sie haben es nicht anders verdient zur austerbenden rasse zu gehören. denn in dem ihr eure energie hier in die tasten schleudert und auch die tollsten texte schreibt werded ihr gegen die arabische rasse ( welche nunmal auch zusammenhalt und kampfesmut auszeichnet ) schlechte karten haben !!!

    also bewegt eure ärsche und macht wenigstens an der richtigen stelle eurer kreutzchen solange ihr noch könnt…oder legt euch hin und wartet bis eure tochter bereichert oder ihr bereichert werden.

    rep, npd, schlag mich tot ist dabei scheiss egal…hauptsache mal rechts nicht immer nur links. bessere parteien ziehn dannn nach sobald man wähler erkennt. Aber so glaub ich ihr verkauft euch selbst mit eurem mist.

    Und nach was das christliche bringt da leider nix mehr…im christentum hält man nämlich nunmal die andere backe hin.

    also macht was aus eurer zeit. geht wählen !

    und lernt mal nicht gegen euresgleichen selbst zu gehn…auch wenn jemand nicht 100% eurer meinung ist – solange er aber auf eurer seite steht seid ihm wohl gesonnen !!

    achja @ #44 ComebAck: wenn dir dabei mehr als schwachmatismus nicht einfällt tust du mir leid…aber beim kopieren von suren in einem blog wo ohnehin jeder deiner meinung ist, solltest du dann wenigstens mal einen besseren vorschlag machen können damit WIR vllt was besseres aus UNSERER zukunft machen können…

  103. #91 Savigny (14. Jan 2010 22:56)

    Sie irren sich gewaltig.

    Die gesamte CDU folgt, wie ALLE anderen Parteien auch, ausschliesslich der Agenda.
    Es gibt in der gesamten Parteienlandschaft in Deutschland VIELLEICHT 5 Menschen, die keine
    Miserablen sind.

  104. Es muss eine neue demokratische Partei rechts der CDU entstehen oder erstarken. Die Zeit ist reif dafür. Nur so lassen sich die berechtigten Anliegen des arbeitenden Volkes durchsetzen. Innerhalb der der CDU ist das unmöglich. Eine Volkspartei muss immer auf Ausgleich bedacht sein und ist damit dafür völlig ungeeignet. Wer jetzt noch CDU wählt, wendet sich gegen Christentum, Deutschland und Demokratie!

  105. Für die „Neuankömmlinge“ auf diesem Blog und für die „Alten“ zur Erinnerung:
    Das „C“ in CDU ist kein „C“, das für „christlich“ steht. Es ist ein Halbmond!

    Don Andres

  106. Soweit ich erfahren konnte, gehört der Hosenanzug zu den Bilderbergern.
    Endlich kommen unsere Eliten mit der Wahrheit daher.
    Das können sie auch jetzt, da Deutschland ja faktisch nicht mehr existiert.

    Sie haben Deutschland veraten und verkauft.

    Wenn wir Deutschland wiedehaben wollen, müssen wir wohl oder übel aufstehen und darum kämpfen.

  107. #80 guderian (14. Jan 2010 22:47)

    Egal, ob Sie Merkel oder Kohl, Genscher oder Josef Fischer, Kunkel oder Westerwelle, Roth oder Kühnast nehmen, es ist alles und immer das Gleiche. Die Gewerkschaften, die Kirchen oder die Linken, sie ziehen alles zusammen an einem Strang. Sie sind sich alle einig.

    Deutschland soll als nationaler Staat ausradiert werden, wie alle europäischen nationalen Staaten.

    Europa —> nur EU mit der Generalvollmacht über alle Völker Europas.

  108. #117 karlmartell (14. Jan 2010 23:19)

    Sie irren sich mein Lieber. Ich spreche aus Erfahrung. Es gibt in CDU und CSU eine große Anzahl anständiger Menschen die nicht blind der Agenda folgen. Diese sind allerdings derzeit in der Minderheit. Um so wichtiger ist es, daß die Standhaften der Partei nicht den Rücken kehren, sondern mithelfen sie wieder zu dem zu machen, was sie einmal war.

  109. Ihr könnt euch darauf verlassen,daß noch im Stadium der Parteineugründung Leute in die Partei geschleust werden,die Stunk machen werden,damit ein zerissenes Bild geboten wird und sich die Medien darüber das Maul zerreissen können.
    Das machen die immer so.

    Nehmt die PRO-Parteien ich seh sonst keine andere realistische Alternative.Später kann man sich noch mit den REPS zusammenschliessen,so wie die WASG und die SED es gemacht haben.

  110. „Europa wird in den nächsten 20 Jahren schwer bluten und es wird kein amerikanisches Blut sein“,
    – dies sagte ein amerikanischer Militär kürzlich bzg. einer amerikanischen Militär-Studie!
    Ich dachte erst der sei verrückt! – nun weiß ich, dass er wahrscheinlich recht hat! Vielleicht geht es auch schneller.
    *
    Die Achse mit Amerika ist mit dieser Entscheidung möglicherweise heute zerbrochen worden. Wenn keine weiteren Soldaten nach Afghanistan mehr geschickt werden sollten, würde ich dies als endgültige Beweis werten. Käme das so, sollte man sein Haus verkaufen und nach Amerika auswandern! Europa unter Moslemherrschaft in 10-20 Jahre hat keine Zukunft mehr!

  111. @ #125 GottesRechterArm (14. Jan 2010 23:23)

    Schaut euch das an..
    Türkei: Schaf bringt Lamm mit menschen-ähnlichem Gesicht zur Welt.

    Na, ja. Wer wir der Vater sein? Laßt mich raten…
    (Schag nach bei Khomeini, denn da steht ’s drin… (ganz oben: „Sodomie und Islam“)

    Don Andres

  112. Frau Merkel wird sich demnächst mit Münte um die 10%-Marke balgen. Herr Rüttgers kann schon mal seinen Dauerurlaub auf den Seychellen buchen!

  113. #107 gizmol (14. Jan 2010 23:11)

    Der deutsche Mann MUSS schwul sein. Das garantiert, dass sich die Deutschen nicht so sehr reproduzieren. Der deutsche Mann MUSS gegendert werden, damit er keine Kriege mehr anfängt, damit er sich den „Kriegern“ des Okzident ohne Gegenwehr unterwirft.

    Nicht klar?

  114. #29 killerbee (14. Jan 2010 22:12)

    REP und Bürger in Wut lassen sich vertreten (Letztere würde ich sofort wählen), „Pro NRW“ kann man zu recht für suspekt halten.

    #32 Beilstein (14. Jan 2010 22:14)

    Sehr gut, dass du NPD gewählt hast, Kompliment! Damit hast du den perfekten Islamfreunden (Überschneidungen bei Antisemitismus, Verfassungsfeindlichkeit, archaischen Familienstrukturen etc.) deine Stimme gegeben. Wenn die erkennen, dass nur der Islam Chancen auf den „Systemwechsel“ hat, wird ziemlich schnell die ganze Partei konvertiert sein!

    #88 Anti-Islamisierung (14. Jan 2010 22:55)

    Die NPD ist auch antideutsch wie man an ihrer Verehrung für den Volksverräter Hitler, der unser Land in den Untergang geführt hat, sehen kann.

  115. @#107 gizmol.

    Der Satz ist wohl der Hammer:
    Im Jahre 2009 brachte eine Ziege in Zimbabwe, nachdem ein Mann Sex mit ihr hatte, ebenfalls Nachwuchs mit ähnlicher Mutation zur Welt. Dieses blieb wenige Stunden am Leben, bis verängstigte Dorfbewohner es umbrachten und danach verbrannten, ohne dass Wissenschaftler es untersuchen konnten.

    Da kannst Du Dir wohl vorstellen wer der Papa der Ziege war. Onkel Ali.

  116. In einer Aufzählung folgen zuerst Wähler, die bei der Wahl für die FDP stimmten und denen mit der Festlegung auf die Steuerreform auch inhaltlich ein Angebot gemacht wird. Danach folgen „bisherige Wählerinnen und Wähler der SPD“ als Zielgruppe und schließlich ökologisch orientierte Wähler.

    Ich schlage daher vor, dass sich die CDU mit den genannten Parteien zur Demokratischen Einheitspartei Deutschlands (DED) vereinigt, die ihre Politik nach den Vorgaben der Linken ausrichtet und wir künftig alle 4 Jahre ganz demokratisch Zettel falten gehen.

  117. # 110 Bonn

    Nein, Rüttgers und Laschet werden nach einer verlorenen Wahl in der CDU keine tragende Rolle mehr spielen. Das schöne ist, dass die beiden das schon wissen…

  118. #113 Mike Melossa (14. Jan 2010 23:17)

    Tia, die Wahlen sind vorbei. Was glaubte man eigentlich, was man gewählt hat? Jetzt können sie jeden Wähler mit Anlauf vor den Kopf treten.,

    ,

    ……..das erledigen doch die Moslems für die.

  119. na toll.. ein glück kann ich aktuell noch die CSU wählen, wobei die auch immer schlimmer wird… ich will stoiber zurück!! oder am liebsten den strauß!

    was hat man denn in bayern denn noch für alternativen?

  120. „Tia, die Wahlen sind vorbei.“

    Du meinst wohl,die Farce ist vorbei.

    Das waren doch keine BT Wahlen,sondern ein abgekartetes Spiel.

    So dumm konnte der Steinmeier doch nie sein, als Merkels Schosshündchen plötzlich ihren härtesten Widersacher um die Macht im Land miemen zu müssen.

    Das Endergebnis war doch schon von Vornherein klar,die Wähler habens dem Steini nicht abgenommen,seine plötzliche Mutation.

    Leute,wie dumm seid ihr ?

  121. Sorry für OT

    #125 GottesRechterArm

    Wenn das stimmen sollte ist das mehr als PERVERS 🙁

    Wenn ein Schaf ein anderes Schaf bumst, kommen Lämmer heraus, keine Menschengesichter.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sodomie
    Ja, das ist abgrundtief und dafür wurden schon Städte in der Vergangenheit in Schutt und Asche gelegt.

  122. Ganz klar: EINE Partei, die sich aus REP, PRO, BIW, DP, PI, BPE, DVU und NPD zusammensetzt.

    Das muss doch möglich sein. Wie kann man soetwas veranlassen!?

    Dazu dann Persönlichkeiten wie Udo Ulfkotte, Sarrazin, etc. als AUshängeschilder verpflichten.
    Wenn das so Wirklichkeit werden sollte, dann zieht euch warm an, CDU und alle anderen!

  123. @ #125 GottesRechterArm (14. Jan 2010 23:23)

    Oops, falscher link. Hier noch mal:

    Schaut euch das an..
    Türkei: Schaf bringt Lamm mit menschen-ähnlichem Gesicht zur Welt.</blockquote
    Na, ja. Wer wir der Vater sein? Laßt mich raten…
    Schlag nach bei Khomeini, denn da steht ’s drin (ganz oben)…

    Don Andres

  124. #127 Rechtspopulist (14. Jan 2010 23:17

    Westerwelles Michael Mronz trägt wohl dann, gegendert wie er ist, ein schickes Abendkleidchen mit Handtäschchen und Ohrringen beim Empfang in Japan….. :mrgreen:

    Tja, der gegenderte deutsche Mann ist schwul
    bis in die gewaltblondierten Haarspitzen.

  125. #125 GottesRechterArm (14. Jan 2010 23:23)

    Schaut euch das an..

    Türkei: Schaf bringt Lamm mit menschen-ähnlichem Gesicht zur Welt

    http://www.shortnews.de/start.cfm?id=809424

    Wenn das stimmen sollte ist das mehr als PERVERS 🙁

    Auf PETA laß ich letztes Jahr, dass die

    freilaufenden Hunde in der Türkei getötet und

    teilweise ähmm gefi.. wurden !

    Aber Sex mit Tieren ist glaube ich sogar Koran Konform !

    http://www.kybeline.com/2008/08/09/islamische-sodomie/

  126. Ganz klar.

    Die NPD Leute müssen ihren Führer-Kult zu den Akten legen und die kollektivistische Hetze gegen „die Juden“ begraben,bevor man sie in Betracht ziehen kann.
    Wenn dieser Udo Pastörs pauschal gegen „die Juden“ hetzt, ist er der nützlichste Idiot für die Etablierten,den man sich nur wünschen kann,denn er liefert die passenden, undifferenzierten Steilvorlagen.
    Insofern stützt er sie,könnte also durchaus auch vom VS sein.

  127. #147 Savigny (14. Jan 2010 23:30)

    Meinen Sie den kleinen verschwindenden Haufen der katholischen Christen? Der Rest der Zehdeuh macht den platt, so schnell können die nicht einmal schauen. Von daher bezweifel ich das was sie schreiben ernsthaft.

  128. Die neue CDU-Agenda klingt wie eine Aufforderung an die Konservativen, sich eine andere politische Heimat zu suchen. So deutlich hat das bisher auch noch keine andere Partei zu ihren Stammwählern gesagt.
    Angela M. wird schon sehen, was sie davon hat. Für jeden neuen linken Wähler wird sie drei konservative verlieren.

  129. @#164 Soziophober

    das mit der NPD meinen Sie doch wohl nicht ernst oder was?

    Man sollte schon ganz klare Abgrenzungen schaffen.

    Jetzt bläst hoffentlich die katholische Kirche zum Angriff auf die CDU ich kann das immer noch nich fassen, ich bin dafür die Zentrumspartei wiederzubeleben.

  130. #164 : Alles Quatsch !
    Mit Schlägertruppen und Nazis mache ich NIE !!! gemeinsame Sache.
    Diese Herrschaften sollen gefälligst draußen bleiben und am 20.April traditionell ihren Führer-Geburtstag feiern.
    Eine neue Partei der demokratischen Rechten muß sich konsequent von Neonazis abgrenzen,sonst hat sie NULL Chancen !

  131. Merkel begibt sich ins Nirvana der Wechselwähler und wird darin versinken.

    Blub,blub….

    Dann ist es Zeit,die Säge auszupacken Freunde.

  132. Das schlimme und verlogene dabei ist dass sie alle mit schoenenn worden wie sozial und multikulti herumschmeissen, dahinter verbirgt sich aber das EXAKTE Gegenteil naemlich den Teppich legen fuer die Islamisierung mit den unausweichlichen Konsequenzen die damit verbunden sind, [das versteckt sich hinter der angeblichen Einfuehrung von „Multikulti“] und Zwangsheirat, Kindsmissbrauch, Kopftuchzwang, Ehrenmorde etc [das nennen die dann „Sozial“]

    POPULISTISCHE SAUBANDE !!!

  133. #170 Franz Franzson (14. Jan 2010 23:50)

    Machen Sie sich keine Sorgen und nichts vor.
    Deutsche folgen jedem „Führer“ in den Tod, egal was das für ein Miststück ist. Deutsche lernen nicht. Sie sind unfähig.

    Bis der Deutsche eine freiheitlich demokratische Partei auf die Beine stellt, ist es vorbei mit uns. :mrgreen:

  134. Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Wolfgang Böhmer sagte im Radiosender MDR: „Was ich an der Linkspartei respektiere, ist ihre sehr intensive Basisarbeit, und das fehlt mir bei der CDU” (…) Darüberhinaus schloss Böhmer eine Koalition mit der Linken nicht generell aus. Gegenwärtig könne er sich das zwar nicht vorstellen, er betrachte ein Angebot des Fraktionsvorsitzenden der Linken, Wulff Gallert auch nicht als „unmoralisch”. Böhmer : „Wenn demokratische Parteien nicht grundsätzlich koalitionsfähig sind, schaffen wir die Demokratie ab” (Mitteldeutsche Zeitung, 17.7.2008).

  135. #164 Soziophober (14. Jan 2010 23:42)

    NPD und DVU haben Ahmadinejad zur „Wahl“ gratuliert und nehmen an den Al-Quds-Aufmärschen teil, um nur mal zwei Beispiele zu nennen. In einem Bündnis, wie wir es bräuchten, wären die ja wohl mehr als fehl am Platz.

  136. @#177 karlmartell

    Ich habe in den letzten Wochen stark überlegt ob ich in die CDU eintreten soll, bin momentan im RCDS,ich werde den Verein nun langsam verlassen wenn der RCDS und die JU sich nicht von der CDU abgrenzen und mich der Zentrumspartei widmen ich habe wirklich die Nase gestrichen voll. Ich hoffe es werden noch mehr tun.

  137. #173 Smyrna (14. Jan 2010 23:52)

    Machen Sie sich keine Sorgen, die NPD hat nur 7000 Mitglieder, davon 27 % Frauen und 3000 Mann vom Verfassungsschutz zur Überprüfung, wie man sich erzählt. (Wikipedia)

    Wenn man dieses Idiotentruppe nicht hätte, müsste man sie glatt erfinden. Gegen wen sollte sonst der „Kampf gegen Rechts“ geführt werden. :mrgreen:

  138. #134 joghurt (14. Jan 2010 23:33)
    Seh ich ähnlich. Hier in NRW ist Pro bei der Landtagswahl die einzige Möglichkeit, Protest zu wählen.
    Bei jeder Gründung „rechts“ von der CDU wird akribisch ein Nazi-Verdacht konstruiert werden, egal wo und mit welchen Leuten sie antreten. Selbst wenn nichts „gefunden“ wird (wahrscheinlicher Fall), wird etwas ERFUNDEN.

    Gutes Beispiel sind die Reps, die in den 80ern gegründet wurden (ex-CSU-Mann und BR-Intendant Schönhuber). Ursprüngliches Ziel war m. W. eine Art Bayern-CDU zu schaffen. Schon die bürgerlich-nationale Ausrichtung des Gründungsprogramms sorgte umgehend für Nazi-Verdacht.
    Meines Wissens konnte nicht einem Mitglied irgendeine Nähe auch nur ansatzweise zu NPD u. Co. nachgewiesen werden.

    Es ist heute existenzbedrohend, wenn man sich „rechts“ von der CDU für eine fiktive Partei engagieren würde.
    Es ist eher förderlich in vielerlei Hinsicht, wenn man sich für eine Partei „links“ von der SPD, also z. B. die ex-SED engagiert.

  139. #184 Franz Franzson (15. Jan 2010 00:02)

    JEDE Partei ist besser als die Etablierten.
    Wirklich JEDE! Denn beschissener als es jetzt ist, kann es nicht mehr werden. Oder sind Sie anderer Meinung.

  140. Na, wenn die Zeh Deh Uh meint

    So tragen wir den veränderten gesellschaftlichen Realitäten Rechnung

    dann werde ich selbstverständlich bei der nächsten Wahl den veränderten politischen Realitäten Rechnung tragen. Und Tschüsss!

  141. Und noch ne alte Volksweisheit:

    Was nicht grau ist, das ist gräulich.
    Wer nicht Christ ist, der ist christlich.

  142. #169 karlmartell (14. Jan 2010 23:48)

    Nicht nur Katholiken, durchaus auch Protestanten.

    Das was medial vermittelt wird ist ja größtenteils die Bundesebene. In dieser ist der Einfluß der Konservativen in der CDU/CSU in der Tat gering. Auf Landesebene sieht das teilweise schon anders aus. Gerade auch in der JU gibt es einiges an Potenzial. Man kann nur hoffen daß dieses sich nicht wie so oft dem politischen Opportunismus verschreibt.

    Letzlich bleibt parteipolitisches Engagement bei den Etablierten die beste Möglichkeit in diesem Lande etwas zu verändern.

    Die Zeit der Merkels, Kauders und Pofallas wird vorrübergehen!

  143. #168 joghurt (14. Jan 2010 23:47)
    Bei der Einschätzung der NPD sind wir uns hier ja wohl alle einig. Dein Hinweis auf die subversive Funktion der NPD ist gut. Ich habe schon lange die Vermutung, dass dieser Verein gezielt durch interessierte Kreise am Leben erhalten wird.
    Nur vordergündig zwecks Sammlung der paar Nazis. Viel wichtiger ist die NPD als „Beweis“ für die Notwendigkeit der ganzen „Kampf gegen rechts“-programme und der Antifa-Ideologie. Und wer hat Interesse daran?

  144. Ich bete zu Allah das Zeit nicht kommt, wo wir alle noch sagen werden:

    Hätten wir doch die NPD gewählt!

  145. Noch bei der letzten Wahl habe ich schwarz/gelb gewählt, wenn auch mit viel Bauchgrimmen. Meine Stimme wird in Zukunft PRO bekommen.
    Wenn die CDU meint, auf die Konservativen in diesem Land verzichten zu können, kein Problem, ich kann auch auf die CDU verzichten.
    Die SPD hat sich von ihren Wurzeln entfernt und ist grandios gescheitert. Die CDU entfernt sich von ihren Wurzeln und wird ebenso scheitern.

  146. #192 karlmartell (15. Jan 2010 00:10)

    Da gibs noch welche, aber haste Recht !

    Nicht nehr lange und in der BRD laufen nur noch Metrosexuelle Weicheier rum.

    Die Umerziehung unsere Kinder in den Horten klappt genau so gut wie bei den Nazis oder der DDR und auch die Medien Propaganda schlucken die Deutschen. Und nicht zu vergessen das man alles macht, was von oben gesagt bekommt.

    Fresse halten und nicht auffallen, dafür aber meckern meckern meckern !

    Die Deutschen würden auch glatt ne Co2 Steuer zahlen, ausser meckern würde es keinen Widerstand geben !

  147. „Wahlen werden in der Mitte gewonnen. Die CDU ist die Volkspartei der Mitte“, heißt es mantraartig.
    @
    Wo ist bei dehnen denn die Mitte?…..Links von der Moschee, oder…?

    Gruß

  148. #185 karlmartell

    Da hast du recht,der VS sponsert die NPD ja noch zusätzlich.

    Man BRAUCHT die NPD für den „Krampf gegen Rechts“ schon allein darum,um den ganzen Begriff am Leben zu erhalten und ein diffuses Bedrohungsgefühl zu erzeugen.

    in Wahrheit richtet sich dieser Kampf aber gegen die Konservativen,auch RECHTS-Konservative genannt.

    Darum geht es eigentlich,die NPD ist eine bewusst falsch gelegte Fährte,um den wahren Gegner,die Konservativen, zu verbergen,ganz einfach um Verwirrung zu stiften,damit niemand weiss wie die wahre Frontlinie in dieser Republik wirklich aussieht.

    Der Kampf gegen Rechts ist ein Kampf gegen uns alle,gegen alle Deutschen die wollen,daß Deutschland Deutschland bleibt und nicht zur Deutschtürkei mutiert.

  149. 1) Interpretation: Angie ist Margots Rache an der BRD.
    2) Prognose: Angie reduziert die „U“ (von „C“ und „D“ kann bei dem Haufen ja längst keine Rede mehr sein) auf unter 30% und nächste Vizekanzlerin wird Sarah Wagenknecht-Lafontaine.
    3) Fazit: Bald ist Deutschland bloß noch aus der Ferne zu ertragen.

  150. #199 Indianer Jones

    Die „Mitte“ ist die Gesammtheit aller Idioten,die von nix ne Ahnung haben,aber das „Weiter so“ bevorzugen,also allein in dieser Hinsicht die wahren Konservativen im Land sind.

  151. WER HAT UNS VERRATEN ?

    CHRISTDEMOKRATEN !

    Wählt DIE REPUBLIKANER !

    Unterstützt DIE REPUBLIKANER !

    Boykottiert die CDU !

  152. #172 Bonn (14. Jan 2010 23:51)

    Das mag wohl sein. Ich dachte, wenn schon, denn schon. So kommt bestimmt schon etwas brauchbares zusammen.

    Nur weil ich auch die DVU und NPD genannte habe, heißt das nicht, dass ich deren DERZEITIGES Wahlprogramm gutheiße.

  153. Wenn ich diesen Scheiß immer höre: Es gibt keine wählbare Alternative, die man wählen könnte, ohne als Nazi zu gelten.

    Warum wohl schwenkt die CDU nach links? Weil es rechts von CDU/CSU 2 % zu holen gibt, aber links davon 65 %. Wie kann man so idiotisch sein, und das nicht erkennen? Die Reaktionen der Etablierten in Holland oder Österreich auf die Erfolge von Geert Wilders und FPÖ zeigen doch, wie es geht. Nichtwählen ändert überhaupt nichts und die linken Piraten noch weniger.

    Und warum stört es euch überhaupt, dass man als Nazi gilt? Es ist scheißegal, welche rechte Partei ihr wählt. Ihr werdet immer als Nazi gelten. Wie beschränkt muss man sein, wenn man das immer noch nicht begriffen hat?

  154. Schuld seid ganz und allein IHR – wählt IHR doch auch beim nächsten Mal die gleichen Idioten!

  155. #59 sandor (14. Jan 2010 22:34)

    2) trotz aller (vorgeblicher) bemühungen schafft man es nicht, sich überzeugend von den neonazis abzugrenzen

    Wird immer so sein, solange Typen wie Sie, wie das Kaninchen vor der Schlange bewegungslos verharren.

    Akzeptieren Sie, daß Sie Nazi sind oder wählen Sie LRG.

  156. Was gibt es da zu schreien?

    Alles so offensichtlich: man lässt bewusst politisch gewollt jahrzehntelang statt motivierter und gut ausgebildeter Zuwanderer vor allem unqualifizierte, bildungsferne und arachaisch-religiöse Einwander aus der Türkei und dem arabischen Raum ins Land. Das verändert eine Gesellschaft natürlich nachhaltig.

    Nach dem Zusammenbruch lässt man die umbenannte SED – statt sie zu verbieten – samt ihres Stasi-Klüngels und West-Linken mitspielen. Das bewegt die Gesellschaft – neben den grünen Phantasmagorien – deutlich nach links.

    Ist dann die Bevölkerungsstruktur verändert, macht man „soziale und multikulturelle“ Politik.

    „Hosenanzug“ weiss genau, was sie tut und will. Immer noch wird die Frau von vielen unterschätzt. Frau Hosenanzug ist nicht wirklich klug, aber clever und weiss, wie man Macht erlangt und verteidigt – das hat sie nicht zuletzt auch bei Papa Kohl gelernt. Auch das Aussitzen.

    Und wer glaubt, Hosenanzug hat kein Ziel, irrt: es ist ein Neosozialismus, der nicht mehr Unternehmen verstaatlicht, sonder das Einkommen und die anschliessende Verteilung. Der Bürger wird zum Mündel des Staates – je, er ist es ja jetzt schon weitestgehend.

    Und Frau Hosenanzug ist Physikerin und glaubt, Politik funktioniert genau so. Tut sie aber nicht.

  157. RECHTS-Konservative sind immer auch Wert-Konservative,die alles prüfen und die guten Werte behalten.

    Diese Werte aber,sind von den Linken in der BRD verschoben worden (SPD,GRÜNE,Medien) und auch die CDU macht diese Werteverschiebung,die über Jahrzehnte zielgerichtet betrieben wurde, mit.

    Das ist das genau das Gegenteil einer geistig-moralischen Wende (Birne Kohl),das ist der Verrat allen dessen,was früher Markenzeichen der CDU war,auf das man sich verlassen konnte.

    Adenauer : Keine Experimente.

    Auf die Opportunistin Merkel kann sich niemand mehr verlassen,denn dann ist man selbser verlassen.

  158. Und warum will die CDU sich besinnen?
    NATÜRLICH WEIL SIE DIE DEMOGRAPHISCHEN DATEN HAT !!

    Und die CDU hat immer gewusst,daß die Daten so ausfallen werden,wie sie jetzt ausfallen,denn sie hat dafür gearbeitet.

    Denn sie selber hat bei dem ganzen Abtreibungsfeldzug,der Einladung zum eignen Volkstod,zum Suizid,mitgemacht.
    (Süßmuth und Ko.)
    Auch Merkel ist mit der jetzigen Endlösung für die Kinder sehr zufrieden.Denn zu viele deutsche Kinder und Jugendliche sind ja auch eine Gefahr für die Etablierten,da diese eher zu politischer Veränderung neigen als Alte.

    Ein Altersheim aber zementiert die Macht der Etablierten,darauf haben die alle hingearbeitet und genau das ist es, was wir heute haben.
    Ein Altersheim,unfähig das Ruder herumzureissen.

  159. Wow, über 200 Kommentare nur weil die CDU nun auch ganz offen sagt was sie ohnehin schon lange tut.

    Mensch Leute froh müssen wir darüber sein, die Leser von Pi werden dadurch immer mehr!!!! Die Kommentare derjenigen hier, die bei der letzten BTW noch die Volkszertreter gewählt haben beweisen das! Stetig aber wir werden immer mehr. Glauben die denn tatsächlich, dass nur ein Linker oder Mihugru deshalb CDU wählt, so verhasst wie die in diesen Kreisen sind?
    Meiner Meinung nach bringen Vorwürfe und selbstzerfleischende Kommentare im Sinne von „…hättest du doch die oder die gewählt“ neue rechtskonservative Parte, patriotisch, Nazi trallala uns nicht weiter. Seien wir doch mal ehrlich, glaubt von euch tatsächlich noch irgeneiner an die Demokratie hier im Lande???? Auch Wahlen bringen da nichts und im tiefsten Inneren wissen wir es alle, weil wir es fühlen!!!! Der eine gesteht es sich früher ein, der andere verdrängt dieses Gefühl noch (wie vielleicht der Herr von der CDU-Basis). Aber spätestens wenn man die Klinge am eigenen Hals spürt, merkt man, dss es ums Wesentliche geht. Und wieder sollten wir ehrlich zu uns selbst sein und auf unser Gefühl hören, dann nämlich wissen wir ebensogut, dass die 60 jährige Zeit des Friedens, den wir alle genießen durften ein für allemal zu Ende ist. Die Geschichte lehrt uns dies und es ist offensichtlich, dass zum Mensch sein, ob wir es wollen oder nicht, immer schon der Kampf/Krieg gehörte und das meine ich jetzt völlig wertneutral, stelle es sozusagen nur fest, wenn ich ein Geschichtsbuch durchblättere. Glauben wir denn wirklich, dass dieses uralte menschliche Attribut für uns aufgeklärten Europäer nicht gilt, nur weil wir es noch nicht am eigenen Leib erfahren haben? Und an all diejenigen, die hier im Blog jetzt schon aufgeben, lamentieren und die Selbstzerrfleischung vorantreiben weil die letzten Wahlen nicht in ihrem Sinne verlaufen sind (5% oder 7 für eine Partei von uns, alles pillepalle)…Gebt den Kampf nicht schon auf bevor er begonnen hat! FUROR TEUTONICUS, noch sind wir nicht ausgestorben! In der Geschichte standen wir schon vielmals schlechter da, weil allein! Diesmal steht das gesamte Abendland an unserer Seite. Das ist eben die Herausforderung, die das Leben für unsere Zeit bereit hält und wir müssen diese annehmen…

  160. Ich werde nie vergessen, wie unter Leitung einer CDU-Dame namens Dr. Bernadette Weyland im Frankfurter Stadtparlament eine Grünen“politikerin“ namens Eskandari-Grünberg unwidersprochen den deutschen Bürgern von oben lächelnd zubrüllte „Wenn’s Euch nicht paßt, dann wandert doch aus !“, als es um die nächste Moschee ging.

    Die CDU ist zu einer Volksvertreibungspartei geworden. Verrat im großen Stil an Volk und Vaterland, für Posten, gesellschaftliches Ansehen in fraglichen Kreisen und Mammon.

  161. haha Stoppt Strauss…stoppt Merkel ja wobei denn ?…das trifft es auf den Punkt: Merkel geniesst wie Kohl es Kanzerlin zu sein
    aber sonst leitet sie nur den Untergang der Demokratie -Presseauswüchse wie „Südländer“
    zeigen doch deutlich wo die Demokratie heute steht…

  162. Und das hübsche rote Sozi-Röckchen,das Merkel immer bei ihren öffentlichen Auftritten trägt,fehlt eigentlich nur noch die rote Sozialisten-Rose,Münthes roter Schaal und die roten Socken.

    Aber mit denen arbeitet man ja auch schon friedlich zusammen,sind ja jetzt urplötzlich alles echte Demokraten,diese Kommunisten.Sagt der Böhmer.

    Sagt auch der Karl Marx,und der muss es wissen,war er ja auch eine lange Zeit Demokrat,als er als Journalist die neue rheinische Zeitung verlegte.

    Später dann nicht mehr so.

  163. So.

    Und jetzt zur guten Nacht bitten wir alle dafür,daß Merkel und Co möglichst schnell von der politischen Bildfläche verschwindet zum Wohl unseres geliebten Landes,auf daß es wieder zu Kräften komme und seiner selbst wieder froh werde.

    Lang lebe das heilige Deutschland.

  164. #213 BIODEUTSCHER (15. Jan 2010 01:01)
    Ganz so ist es nicht. Es gab bis Anfang der 90er Jahre noch nennenswerte Kräfte auch in CDU/CSU, die sich konsequent gegen Massenzuwanderung etc. eingesetzt haben. Leider waren sie schon da gegen den anwachsenden Gutmenschen-Flügel unterlegen /GEißler, Süßmuth…). Hinzu kam die massive Verweigerung von FDP, SPD und Grünen (die sowieso), eine rechtzeitig Änderung des Asylrechts herbeizuführen.

    Schuld haben die vereinigten Gutmenschen und das willenlose und wehrlose Verhalten ihnen gegenüber. Dass bei Linksgrünen noch ideologische Pläne (Umvolkung etc.) im Hintergrund das Motiv sind, stimmt allerdings.

  165. #203 joghurt (15. Jan 2010 00:26) #199 Indianer Jones

    Die “Mitte” ist die Gesammtheit aller Idioten,die von nix ne Ahnung haben,aber das “Weiter so” bevorzugen,also allein in dieser Hinsicht die wahren Konservativen im Land sind.
    @
    So hatt es sich verschoben, stimmt.
    Früher wahr die Mitte aber Bürgerlich Sozial und Multikulturelle Träume wahren dort auch nicht zu finden.

    Eine Rückbesinnung auf die ursächlichen Werte ist also von Nöten und das wie auch.

    Übrigends in ganz Europa um das auch noch zu erwähnen.

    Gruß

  166. #224 Indianer Jones

    Früher wahr die Mitte aber Bürgerlich Sozial und Multikulturelle Träume wahren dort auch nicht zu finden

    Merkel ist dazu auserwählt worden,genau dieses tatkräftig zu verändern.

    Das ist ihre Order.So weit ich informiert bin,bekommt sie jeden Tag Order,sie wird „gebrieft.“

    Weder Soziales,noch Bürgerlich-Wertkonservatives ist erwünscht in der DDR 2.

    Kohl hats begonnen,Merkel führt es fort und wer CDU wählt,sorgt dafür daß der Abriss Deutschlands in dieser Richtung weitergeht.

    Kapiert es endlich:

    NICHT die BRD hat die DDR übernommen, sondern die DDR hat die BRD geschluckt.

    Ein ehemaliger Kommunistenbewunderer brieft Merkel täglich, Jeffrey Gedmin.(Aspen Institute)

    Heute will er sich genauso wie Merkel vom Kommunismus losgesagt haben.

    Schon komisch,wa ?

  167. Ist euch das auch schon aufgefallen ?

    Ist doch komisch,daß den jungen Deutschen von allen Seiten genau das ausgeredet wird,was diesselben Leute ausdrücklich am Islam loben :

    Familie,Hausfrauentum,Kinder…Küche ,Kirche (hier natürlich Moschee)

    Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

  168. Auch wenn wenn „politisch rechts“ durch jahrzehntelange linke Propaganda in unseren Hirnen automatisch mit „rechtsradikal“ gleichgesetzt wird:

    Politisch linke und politisch rechte Parteien sind für eine ausgewogene demokratische Parteienlandschaft notwendig und erforderlich.

    In Deutschland besteht hier ein gewaltiges Ungleichgewicht zur linken Seite hin, das diese Merkel – „C“DU gerade entschlossen noch weiter verstärkt.
    Linksradikale und sogar waschechte, unbelehrbare Kommunisten tragen in Deutschland inzwischen Regierungsverantwortung. SPD und GRÜNE drängeln sich ebenfalls „links“ und beanspruchen auch einen Teil der ungenau wabernden „Politischen Mitte“. Dann kommt die neue „C“DU, die sich in dieser „Mitte“ breit macht und jetzt auch noch weiter nach „links“ drängelt.
    Dann gibt es noch die NPD, die ich nicht als politisch rechts, sondern als eine Ansammlung von Dummköpfen, Mitläufern, Neonazis und Frustrierten einstufe – absolut indiskutabel.
    DVU und REP tragen sicher auch noch einen Ballast an plumpen Ausländerfeinden und Radikalen mit sich herum, was mich auch auf Distanz gehen lässt.
    Die PRO-Bewegung habe ich aus Protest gegen die Art und Weise, wie plump und undemokratisch man mit ihnen in Köln umgegangen ist, bei der letzten Wahl unterstützt.
    Sie waren auch die einzige Partei, die die ablehnende Haltung der Mehrheit der Bevölkerung gegenüber dem jetzt doch unverändert entstehenden türkisch-islamischen Machtsymbols der DITIB politisch vertreten haben. Ich habe großen Respekt vor jedem vernünftigen Demokraten, der sich trotz der unredlichen politisch/medialen Hexenjagd bei PRO engagiert – alle Achtung!
    Es gibt aber auch bei Pro noch einige Leute mit einer politischen Vergangenheit oder Überzeugung, die ich ablehne. Ich wünsche ihnen, dass sie es in Zukunft hinbekommen, ihr demokartisch/ freiheitliches Profil noch weiter zu stärken.

    Insgesammt klafft jedoch immernoch ein gewaltiges Loch, wo eigentlich die vernünftige, demokratische Rechte hin gehörte.

    Die Demokratie in Deutschland war schon 2009 im Ungleichgewicht und neigt sich durch Merkels entkernte Neu – „C“DU jetzt noch weiter nach links.

  169. Ich bin sehr enttäuscht von Weichei- Merkel und ihrer wabernden NEU – „C“DU.

    Man dreht das Fähnchen nach einem Windchen, das von den falschen Beratern wahrgenommen wurde. Ich hoffe immernoch, der Wind dreht sich – und dann stehen bei dieser „C“DU die verdrehten Segel falsch.

    Sowas kann gemeine Konsequenzen haben, Frau Steuerfrau!

    Ahoi!

  170. #213 BIODEUTSCHER (15. Jan 2010 01:01) Was gibt es da zu schreien?

    Alles so offensichtlich: man lässt bewusst politisch gewollt jahrzehntelang statt motivierter und gut ausgebildeter Zuwanderer vor allem unqualifizierte, bildungsferne und arachaisch-religiöse Einwander aus der Türkei und dem arabischen Raum ins Land. Das verändert eine Gesellschaft natürlich nachhaltig.

    @
    Fast genau richtig, aber nur fast, denn inwanderung geschieht nach einen Einwanderungsgesetz wie in Kanda und Neuseeland zu beobachten, die, die du meinst sind die Zuwanderer, also bitte nicht die hergekommenen Zuwanderer versehentlich als Einwanderer betrachten.

    Ansonsten ist deine Aussage mehr als richtig.

    Gruß

  171. Einwanderung= nach einen gültigen Eiwanderungsgesetz in einen anderen Land sich ja praktisch zu bewerben um dort tätig zu sein.

    Zuwanderung=…..da das Asylrecht praktisch im Schnitt zu 98% nur Aylbetrüger umfasst , eigentlich eine Farce.
    Kurzum bei der Spezies hergekommener Zuwanderer, egal ob Asyl oder Familiennachzug ( ob da neugeborene Lämmer dazugehören entzieht sich meiner Kenntnis)?, ist der Begriff NICHTEINWANDERER anzuwenden und mit der klaren Titulierung “ Hergekommene“ zu versehen.

    Gruß

    PS:

    Oder für die Sanften einfach Zuwanderer

  172. Wo bleibt nur eine demokratische, rechtskonservative Partei, in der man Patriot sein kann, ohne als Nazi zu gelten?

    Diese Partei wird es nie geben.

    Warum? Ganz einfach deshalb, weil JEDE Partei, die FÜR das Volk der Deutschen arbeitet anstatt dagegen SOFORT ALS NAZI-PARTEI DIFFAMIERT WERDEN WIRD.

  173. #228 nicht die mama

    Tschuldigung für die Schreierei, aber das ganze: „Aber, aber, aber…das sind doch Naaazis….“ ist sowas von gehirngewaschen-korrekt, dass….

    Merkt denn keiner, dass genau diese elende Nazi-Panik der Hauptgrund dafür ist, dass sich keine wertkonservative Partei hier in Deutschland etablieren kann?

  174. #229 nicht die mama (15. Jan 2010 03:31)

    @

    Da haste aber mehr als recht , denn wenn schon ordnungsgemäße Einwanderung mit unge wollter Zuwanderung verwechselt wird, was willste da machen?

    Aber es gibt immer einen Weg, die Natur findet ihn sowieso.!

    Gruß

  175. schlimm an der ganzen Sache ist im Prinzip nur wieviele Hansel hier tatsächlich immer noch die CDU gewählt haben (und die auch noch den Mut haben das hier zu sagen).
    Ich dagegen glaube das trotzdem viele nach wie vor die Scheixx CDU wählen weil es im Kleinhirn dieser Menschen immer noch das kleinere Übel ist.

    Im Endeffekt war Stoiber der einzige Grund in den letzten Jahren die CDU zu wählen (als er gegen Schröder antrat habe ich das auch gemacht). Der Mann wäre als Kanzler nicht verkehrt gewesen und auch sein Schattenkabinett hatte einige Top-Leute dabei.
    Danach, nach der verlorenen Wahl, war die Partei kaputt.
    Viel zu Linkslastig, Dummköpfe in den Gremien, Islamkonfi, jetzt aktuell ist die große Wahllüge bezüglich der „Steuerentlastung“ am wirken … und „on top“ gibts noch einen Arschtritt für all die Idioten die sich konservativ nennen und auch noch die CDU gewählt haben.
    Kann ich nur sagen: richtig so!! Geschieht den allen recht.
    Wenn ich sehe das die CDU auf Landesebene schon seit Jahren mit den Grünen gut kann dann ist das doch ein Zeichen das da vom Grundsatz her eine Schieflage ist die diese Partei unwählbar macht.

    Noch ein paar Sätze zu der viel zitierten und ersehnten neuen „rechten“ Partei die sich einige so herbeiwünschen.
    Es sollte doch jedem klar sein das egal welche Partei Kritik am Islam übt (und zwar direkt ohne TamTam und Umschweife) sofort in die rechtsradikale Ecke gestellt wird.
    Daher hätte auch ein Herr Wilders in Deutschland (oder eine PI Partei) gar keine Chance weil die Umstände, die Vergangenheit und die Ideologie der Menschen in den Niederlanden viel unbelasteter ist.
    Zum anderen bin ich der Meinung müsste eine Partei für sich wählbar sein – und nicht aufgrund von 1 oder 2 Politikern in dieser Partei. Will man nachhaltigen Erfolg dann muss die Partei von der Struktur her überzeugen können und nicht weil dort eine Gallionsfigur den Ton angibt.
    Auch bei der Linkspartei haben zu Anfang viele gedacht das die Partei in die Bedeutungslosigkeit verschwindet falls Lafontaine aufhört. Dies ist nun der Fall und dennoch gewinnt die Partei immer mehr dazu.
    Und so sollte es auch mit einer gesunden rechten Kraft der Fall sein.

    Es gibt auch in Deutschland viele Parteien die echte Alternativen darstellen.
    Das wären die ProParteien die in jedem Fall in NRW und auch auf lokaler Ebene gewählt werden MÜSSEN. Dieses ewige hinweisen auf „da-gibt-es-diverse-Personen-mit-diversem-Hintergrund“ wirkt arg kleinlich und auch etwas kleingeistig. Für derartiges Gesülze haben wir ohnehin eh keine Zeit mehr, da es in Deutschland sowieso 5 nach 12 ist. 4 Mio Musel haben einen Deutschen Pass und bekommen fleißig Kinderlein. Dazu kommen locker nocheinmal 3 bis 4 Mio Musel die ein Visum oder eine dauerhafte Aufenthaltsberechtigung im Pass haben. Da können wir eh nichts mehr gegen tun. Wegen 164 Euro Kindergeld bekommen die jedenfalls nicht 4 Kinder. Die wollen die Gesellschaft einsacken, und das werden die in den nächsten 20 Jahren auch durchziehen.

    Weiterhin gibt es die Republikaner die ein erstklassiges Parteiprogramm haben, vom Verfassungsschutz seit Jahren NICHT mehr beobachtet werden (da auch dieser es mitbekommen hat das diese Partei lediglich erzkonservativ ist), einige Politiker dort haben 20 Jahre (und mehr) Polit-Erfahrung, einige wenige waren am Einzug ins Europa Parlament beteiligt und wissen im Prinzip wie es geht gewählt zu werden. Dr. Schlierer ist hochgradig seriös und hat tolle Reden gehalten (vor allem am Frankfurter Römer), die Partei ist absolut pro Christlich und bekennt sich auf der Homepage auch eindeutig zu Israel.

    Selbst wenn die Partei nur 2 % bekommt so mache ist aus Überzeugung dort mein Kreuz. Besser bei denen als beim kleineren Volksverräter-Übel der Moscheebaubefürworter der FDP oder bei den Anti Christen der CDU.
    Ich werde mir später jedenfalls keine Vorwürfe machen müssen durch die Wahl des kleineren Übels die Islamisierung unterstützt zu haben.
    Im übrigen, wenn alle Leute die über den Islam in Deutschland am meckern sind auch bei den REPs ein Kreuz machen würden dann hätte die Partei auch tatsächlich die Chance mal 10-15% zu bekommen.
    Aber meckert nur weiter und macht demnächst wieder bei der CDU Euer Kreuz – aber bitte hinterher nicht meckern wenn tatächlich irgendwann im Rathaus oder beim Finanzamt ein Ali sitzt und Euch erklärt warum ihr kein Anrecht auf Leistung X oder Y habt.

  176. #233 Justinianus (15. Jan 2010 03:56)
    @
    Dein Statement über Stoiber wahr mehr als richtig, denn der hatte im Programm eine Linderung dess Kündigungsschutzes,ein Werkzeug gegen die damals aufkommenden Zeitarbeitsfirmen und 1€ Jobbern, die setzten zwar erst später ein, aber die währen so nie gekommen wenn er Kanzler geworden währe,…außerdem zweifle ich die , den Wahlausgang 20o2 immer noch an , denn das überraschte Gesicht von Schröder sprach eigentlich Bände.

    Danach war Schluß mit normaler Politik wie man gerade sieht.

    Stoiber wahr echt die letzte Chance, gut im sprechen war der echt nicht gut, aber der Vorteil dabei ist der seifte auch niemand ein , aber wo der gut wahr …das waren di Akten….mit anderen Worten der währe ein Kanzler gewesen der seine Hausaufgaben gemacht hätte, dessen bin ich mir sicher.!

    Gruß

  177. Gibt es hier den wirklich noch jemanden, der in der CDU,SPD, Grün, oder FDP Mitglied ist??

    Bitte sofort austreten!

    Gruss

    Lindener

  178. Hallo # Lindner!
    vom 15.01.10

    Ich trete nicht aus weil ich bei keinen von diesen Volksvertretungen vertreten bin
    Ich bin aktiver Nichtwähler. Der Wahlwisch wird nur mit einem kurzen Kommentar versehen.
    Im übrigen etwas bitterböses:
    VERSICHERUNGSVERTRETER verkaufen Versicherungen
    STAUBSAUGERVERTRETER verkaufen Staubsauger
    VOLKSVERTRETER verkaufen … na wen den???

  179. OT

    #119 gizmol

    Das Schaf mit dem Menschenkopf ist die Krönung,
    konnte kaum schlafen vor lauter Fremd-Kotzen!!!
    Absolut der Wahnsinn so was.

    Das war es, Türke!!!
    Etwas Derartiges habe ich nur von primitivsten Buschvölkern in Schwarzafrika gehört, die es mit Orang-Utan-Damen treiben.

    Dass so was vor den Toren Europas mgl. ist, ist unglaublich.
    Dann mal rein in die EU, du Türkenvolk.
    Die GenderspezialistInnen sind schon gespannt, was raus kommt, wenn Ali den Deutschen Schäferhund vernascht.

  180. Weshalb sollen Politiker noch auf ein demographisch sterbendes Pferd setzen?
    Seht Euch die Kindergärten und Schulen an.
    Es werden die netten „Großfamilien“ sein, die nun die Macht übernehmen.
    Niemand kann sagen, man habe es nicht gewußt…

  181. Die Auffälligkeiten der A. Merkel im Bezug der Islamisierung Europas waren mir schon immer sehr suspekt. Sie laberte jahrelang von privilegierter Partnerschaft, was den EU Beitritt der Türkei angeht und ihren CDU – Weggefährten kann der ganze Spuk mit der Islamisierung nicht schnell genug gehen. Diese Heuchlerei habe ich dieser Gesichtsbaracke nicht abgenommen und habe aus diesem Grund die Republikaner bei den letzten Wahlen gewählt!!!

    Gruß

    Katthaus

  182. #32 Beilstein (14. Jan 2010 22:14)

    Wer hat Europa maßgeblich vor dem Islam bewahrt? Die Katholische Kirche! Es ist die einzige Institution die einen Krieg mit der GESAMTEN Islamischen Welt geführt hat UND gewonnen hat!!

    Seit wann findet denn die Mohammedanisierung hier in Europa statt? Seit dem Europa eine Kultur, das Christentum aufgegeben hat!

  183. Soso, die Stammwähler sind für die CDU nicht mehr relevant (das erinnert mich an die SPD, die vor einigen Jahren merkte, daß ihr ihre treuen Wähler abhanden gekommen waren). Das liegt nun nicht an irgendeinem Kommunikationsdefizit (s.o.: den Stammwählern, die natürlich weiterhin CDU wählen sollen, muß ganz langsam und ausführlich die „Modernisierung“ = „Weiterentwicklung“ [Richtung Diktatur (OTon Merkel: die Nationalstaaten MÜSSEN Kompetenzen abgeben)] erklärt werden; wo in Zukunft Immigranten und Zivilokkupanten, besonders aus dem moslemischen Kulturkreis das Sagen haben werden, das nennt man dann „Mitte“). Es liegt genau an den Inhalten, die die Partei jetzt unumwunden vertreten will, und die die Stammwählerschaft nicht mitträgt – im „Integrationsland Deutschland“ (was ist das denn nun wieder für eine Idiotie?)
    Auch wenn unsere Antideutschen „Volk“sparteien schäumen und sogar juristische Schritte unternehmen werden, um die Gründung einer neuen Partei zu verhindern, die europäische Kultur und Werte vertritt, eine solche Partei wird kommen, die Restdeutschen werden sich wohl doch nicht alles gefallen lassen; aber viele werden erst merken, wohin die Reise geht, wenn es noch schlimmer kommt!
    Erstaunlich wenige Protest-Wähler haben ihr Kreuzlein bei den REPs gemacht, obwohl die auch in meinem Bundesland ein vernünftiges Programm haben. (Die Guties in meinem Mini-Wahlkreis rätseln noch heute, wer die drei „Nazis“ waren, die diese Partei gewählt hatten!)

  184. Weiter so! Das ist der sichere Weg in den Abstieg dieser Verräterpartei!
    Nur: WO ist die Alternative?

  185. Diese Links CDU wird ab sofort nicht mehr gewählt. Als langjähriges EX- CDU Mitglied bin ich schwer enttäuscht. Mindestens 20 Menschen die ich gut kenne werden werden diesePartei ebenfalls nicht mehr wählen. Es ist einfach zum Kotzen !

  186. Marburg. Der frühere CSU-Finanzminister Theo Waigel sprach vor mehreren hundert Gästen über deutsche und europäische Finanzpolitik in Krisenzeiten, ging aber auch auf die Leitbildsuche in der Union ein.
    Waigel ermutigte seine Partei zur Auseinandersetzung mit ihren konserativen Profil. Um im „Ideenwettkampf“ der Politik bestehen zu können, müsse man die „unbequemen Geister“ in die Diskussion einbinden.
    http://www.op-marburg.de/Lokales/Marburg/Theo-Waigel-setzt-unbequeme-Geister
    Was er wohl damit meinte?

  187. #245 kreuzfahrer2k (15. Jan 2010 07:19)

    #32 Beilstein (14. Jan 2010 22:14)
    Wer hat Europa maßgeblich vor dem Islam bewahrt? Die Katholische Kirche!
    Zitat

    Im Übrigen hat Luther den Islam ebenfalls klar bewertet und Europa als den kämpferischen Löwen gegen das Schwert des Islams beschrieben.

    Das ist allerdings lange her, wenn man sieht, wie sich viel dieser akademisierten und naiven A14-Kirchenschwätzer gegen die Opfer auf der Strasse, gegen die einfachen Menschen und schützend vor den islamischen Terror z.B. bei der Frage der Christenverfolgung stellen.

  188. Schon seit Jahren gibt es ein Vakuum auf der rechten Seite. Wobei die rechte Seite bei CSU/CDU anfängt – also genau in der Mitte. Es st ein Naturgesetz, dass jedes Vakuum das Bestreben hat, sich auszugleichen. Warum passiert das nicht? Die naheliegende Antwort ist, dass es keine Partei mit einer charismatischen Führungspersönlichkeit (so wie in Holland Wilders).

    Aber da es diese nicht gibt bleibt den konservativen Wählern nur eine Möglichkeit: Der Wahlurne fernzubleiben. Der CDU ist es aber egal, ob sie 40% der gültigen Stimmen bei einer Wahlbeteiligung von 95% oder bei einer Beteilung von 5% erhalten. Die Zahl der Abgeordneten bleibt die gleiche. Und hier muss angesetzt werden.

  189. Es ist doch nur gut, das die CSU/CDU klar sagt:
    Euch Konservative brauchen wir nicht, wir setzen jetzt auf Murat`s, linke Radikale und verraten unsere christlichen Werte!
    Ihr seid „unbequeme Geister“!!!
    Ich weiß jetzt woran ich bin. Es bleibt also noch nicht einaml die kleine Spur der Hoffnung, „vielleicht machen sie es doch nicht und der XYZ steht für meine Politik“, so schlimm kommt`s nicht.
    Ab sofort heißt es:
    Keine Stimme mehr für CDU/CSU und dem anderen Gesocks!
    „Wir wählen die Freiheit“, Adenauer.

  190. #170 C. Mori (14. Jan 2010 23:49)

    Die neue CDU-Agenda klingt wie eine Aufforderung an die Konservativen, sich eine andere politische Heimat zu suchen.

    Angela M. wird schon sehen, was sie davon hat. Für jeden neuen linken Wähler wird sie drei konservative verlieren.

    a: stimmt, und daß war jetzt nur das deutliche stück des weges, der sich schon seit 10/20 jahren zieht.
    die cdu driftet nicht erst seit gestern in die ominöse „mitte“

    aber sie macht das nicht ohne grund, denn die Gesellschaft hat sich nunmal in den letzten zig jahren immer mehr in eben diese Richtung geaändert, darum trifft auch der 2e Teil leider nicht zu, auch wenn man es der CDU gönnen würde..

    b: auf einen konservativ-katholisch-typischen Stammwähler kommen nunmal haufenweise Wähler, die von Kirche nichts bis wenig halten, „exzentrische lebensmodelle“ bejahen oder gar selber leben, von staatstransfers leben, und so weiter.

    die CDU stammwähler werden auch bei den nächsten Wahlen LEIDER wieder 2 Sachen machen.

    1: brav weiter CDU wählen, weil ihnen das ganze gesellschaftsexperiment mit multikulti und co. persönlich noch nicht soviel abverlangt.

    2: daheim bleiben und schmollen.

    3: nur ganz wenige Wähler werden zu rechten alternativen wandern.

    liest man doch immer wieder hier, warum.

    aus nichtigen Gründen machen sie sich vor Angst ins unterhöschen, weil irgendwelche politischen gegner diese alternativen als irgendwie „nazilastig“ titulieren.

    oder ein-zwei kandidaten dabei sind, deren nasen ihnen nicht passen bzw. die auch mal „mist-aussagen verzapft haben“

    da wird das haar in der Suppe gesucht und rumlamentiert, daß man ja gezwungen sei die etablierten Parteien weiterzuwählen, weil die alternativen „schmutzig“ seien.

    und natürlich immer das „die kommen eh nicht über 5%“- argument.

    mensch leute, die ideale Partei für alle GIBT es einfach nicht.
    wählen ist imer ein kompromiss, nicht nur politisch, auch sonst im leben!

    man sollte sich ganz einfach die 5-10 hauptwünsche notieren und dann vergleichen, wie die parteien/initiativen dazu stehen.

    und wenn auf den 5-10 wünschen z.b. steht:

    -schluß mit zuwanderungsmassenimport via grenze+kreissaal
    -kriminelle ausländer abschieben
    -kein sozialgeld für integrationsunwillige
    -wie gehts weiter in afghanistan?
    -weiter unsummen in den phantom-klimaschutz versenken?
    -wie stehts mit der EU-dssr?
    usw.

    dann muß man eben die wichtigsten Punkte abgleichen.

    und wenn ich mal die Leserkommentare vergleiche, die ich hier in den letzten Jahren gesehen hab, dann sollten nicht mehr als 20 % der User bei etablierten Parteien ihre stimme abgeben, sondern schon lange der groschen gefallen sein, WO man sein kreuzchen machen soll.

    wer z.b. GEGEN die islamisierung Europas wettert, aber dennoch genau die parteien wählt, die selbige fördern und durchsetzen, macht sich unglaubwürdig.

  191. 164 Soziophober
    Im Prinzip JA, aber geht deswegen nicht, zu viele Häuptlinge zu wenige Indianer!

  192. 177 Ogmios (14. Jan 2010 23:55)
    Stimme völlig zu! Dies wird langfristig die Folge sein!

    Oh,Herr vergib Ihnen, denn sie wissen nicht was sir tun! Oder etwa doch? Das wäre dann allerdings Hochverrat nicht nur an Deutschland, sonder an allen Völkern Europas!!
    *
    Die Leisting unserer Politiker:
    Belgien schon kaputt, Holland schon kaputt,Dänemark schon kaputt, Schweden schon kaputt, England halb kaputt, Deutschland fängt an kaputtzugehen – Na Mahlzeit!

  193. #202 Aquinas (15. Jan 2010 00:26)
    Vizekanzlerin wird Sarah Wagenknecht-Lafontaine.
    *
    finde ich gut, da weiß man ja wenigstens, daß man nicht angelogen wird.
    *
    Die Vollprofis unserer Regierung lügen eh nur, alles Profis und Lügenexperten eben !

  194. diese partei ist schon seit längeren im schlund von leviathan gefangen.
    die fpd ist die bessere cdu.
    da sie als einzige für eine steuerliche entlastung für den bürger kämpft.
    ob es was wird steht auf ein anderen blatt.

    erinnere nur an herrn kohl. er finanzierte den auswuchernden wohlfahrtsstaat in dem er steuern und abgaben erhöhte.
    alles schon vergessen?

  195. Was kann man denn mehr tun, als CDU nicht zu wählen? FDP ist auch keine Alternative. Vielleicht kommt der Ruck erst, wenn NPD oder ähnlich rechtradikal mal 10 bis 20% bekommen.

  196. Ich will keine falschen Hoffnungen wecken. Aber es gibt aktuell Rücktrittsgerüchte um die Bundeskanzlerin…

  197. Entweder, Merkel verläßt die CDU – und nimmt Laschet, Böhmer und Konsorten mit.

    Oder die Konservativen verlassen die CDU.

    Das wäre beispielsweise möglich, indem die bereits bestehende CSU nunmehr bundesweit aufrtitt.


  198. C D U =
    ———-C haos
    —————-D ebakel
    ————————U ntergang

    weg damit.

  199. Ich schliesse mich den Vorschreibern an, die es ebenfalls nicht fassen können, wie viele Forenteilnehmer sogar hier bei der letzten Wahl der CDU „noch ein letztes Mal“ eine Chance gegeben haben. Alternativen gibt es deren Meinung nach ja eh keine. Würde man die Schweizer SVP am heutigen Tag eins-zu-eins in eure Politiklandschaft einbauen, würdet ihr sie sofort als „unwählbare Nazi-Partei“ einstufen und niederbrüllen. Das deutsche Wahlvieh ist noch besser dressiert als erwartet; alle Achtung, da wurde ganze Arbeit geleistet.

    Kurz zusammengefasst: es wird NIE eine perfekte Partei geben! Aber ihr könnt euch entscheiden zwischen a) der CDU noch ein letztes Mal eine Chance geben (alle vier Jahre wieder) b) hier im Forum rumjammern und zusehen, wie euer Land immer mehr vor die Hunde geht oder c) aktiv werden, Parteien beitreten und endlich mal anders wählen.

    Wie viele Kisten Bier darf man darauf wetten, dass in vier Jahren die gleiche Diskussion wieder anbricht? „Wenn ich das gewusst hätte, dann hätte ich die CDU dieses Mal sicher nicht mehr gewählt, aber es gab ja keine Alternativen, es war das kleinste aller Übel, blablabla…“

    Alle vier Jahre grüsst das Murmeltier, während man weiterhin auf die deutsche Version des weissen Ritters Geert Wilders wartet.

  200. … soll Sie !
    Damit wird der Weg frei für eine konservative, rechte Partei.

    Wessahlb das „C“ ausgerechnet durch feiste „Lebensschützer“ und frömmelnde Idioten repäsentiert werden soll ist allerdings mehr als unklar geblieben. Genau die Funktionärs-Klientel die sich in der Masse über Bereicherung als Garant für „religösen Einfluss“ stark macht. Auf diese Art von „Christenrepräsentanten“ kann Deutschland gerne verzichten.

  201. Es gibt bald nur noch eine Einheitspartei in der BRD.Sie wird das gesamte Spektrum des Bundestages erfassen.Denn die Typen sind so austauschbar,wie die Shows,die sie im Fernsehen unter kräftiger Mithilfe der Gutmenschenpresse aufführen!!!

  202. Ich freue mich schon auf die Landtagswahl in NRW. Dann sollen mir die CDU-Wahlkämper einmal erklären, wofür ihre Partei noch steht. Ich habe schon genug Material gesammelt, das ich den CDU-Wahlkampfhelfern unter die Nase halten werde.

  203. Hiermit entziehe ich der CDU das Recht, das „C“ in ihrem Namen zu tragen.

    DU könnte ja dann für „Doofe Union“ stehen. Oder so.

  204. Linke Volkszersetzer -in Österreich nicht besser als in der BRD

    Die CDU gehört auch dazu.

    Linker Terror gegen Christen in Österreich

    Am Mittwoch abend attackierten Kinderhasser ein Filmteam der Videoseite ‘gloria.tv’. Das berichtete das Portal in einem Filmbeitrag vom vergangenen Donnerstag.Etwa hundert gewaltbereite und vermummte Abtreibungs-Extremisten rotteten sich in der Wiener Innenstadt am angeblichen „Tag der Gewalt gegen Frauen“ zusammen.Enthemmt brüllten die Extremisten ihre teuflischen Parolen: „Hätte Maria abgetrieben, wär’ uns das erspart geblieben.“
    Das Filmteam von ‘gloria.tv’ hielt zu dem dämonischen Demonstrationszug einen Sicherheits-Abstand von mehreren Metern.Trotzdem stürmten gewalttätige „Demonstranten gegen Gewalt“ auf die Journalisten zu. Sie brüllten im Befehlston von NS-Schlägertruppen: „Haut ab! haut ab! haut ab!“
    Die anwesende Polizei forderte zum Schutz der Journalisten von ihren Kollegen Verstärkung an.Gleichzeitig verlangten sie von dem Filmteam, sich zu entfernen. Ein Beamter sagte:„Ich kann euch nicht filmen lassen, weil sonst die Befürchtung besteht, daß Angriffe gegen euch gesetzt werden.“Ein anderer Polizist erklärte: „Sie greifen euch an, wenn ihr weiter filmt. Das muß ich unterbinden.“

    Die Extremisten schlagen zu

    Die beiden Journalisten entschieden sich, im Sinne der Pressefreiheit weiterzufilmen.Kurz darauf attackierte eine zornentbrannte Extremistin die Kamerafrau von ‘gloria.tv’ von hinten. Sie riß der Journalistin die Kamera herunter, brach das Display ab und machte das Aufnahmegerät unbrauchbar.
    Nach Angaben von ‘gloria.tv’ beobachteten fünf Polizisten den Vorfall.Trotz mehrmaliger Aufforderung der Journalistin weigerten sie sich, die Personalien der Täterin aufzunehmen.
    Die Angreiferin blieb vielmehr einige Minuten unbehelligt stehen und zog dann weiter. Die Polizisten ließen die Täterin einfach entkommen.
    Das Team von ‘gloria.tv’ machte bei der naheliegenden Polizeiwache Anzeige gegen „Unbekannt“.
    Die Beamten bestätigten dort, daß es Pflicht der Polizisten gewesen wäre, die Personalien der Täterin aufzunehmen.

  205. Ein erster Schlag gegen die Kommunisten von SPÖ bis CDU

    Als erstes staatliches Krankenhaus in Österreich hat das Landesklinikum Waldviertel in der 5.600-Seelen-Stadt Gmünd die dort von den Sozialisten eingeführte vorgeburtliche Kindstötung beendet.Gmünd ist die Hauptstadt des gleichnamigen Bezirkes im Nordosten Niederösterreichs.Seit Mai 2005 veranstalteten wir Gebetsvigilien vor dem Krankenhaus Gebetsvigilien. Die letzte und 56. fand kürzlich, am „Tag der unschuldigen Kinder“, statt.

    Daran nahmen zwölf Personen teil, darunter das Kleinkind einer Vigilbesucherin, das auch schon im Mutterleib teilnahm und zwei Mädchen im Alter von zwölf und vierzehn Jahren.

    Bei den Gebetsprozessionen beten wir beim Hinmarsch zum Krankenhaus den freudenreichen und den halben lichtreichen, vor dem Krankenhaus den schmerzhaften und am Rückweg den glorreichen und die zweite Hälfte des lichtreichen Rosenkranzes.

    Die Prozession wird von einem Bild unserer lieben Frau von Guadalupe, der Patronin der ungeborenen Kinder, angeführt.

  206. #226 joghurt (15. Jan 2010 02:07)
    Kapiert es endlich:

    NICHT die BRD hat die DDR übernommen, sondern die DDR hat die BRD geschluckt.

    Genauso ist es. 🙁 Wahrscheinlich wurde ausgemacht, dass wir unseren Namen BRD behalten und so tun dürfen, als hätte die DDR sich uns angeschlossen. Abgemacht wurde aber ganz offensichtlich, dass sämtliche wichtigen Positionen in der Politik von den DDR-Zöglingen besetzt werden. Ich glaub nicht, dass es ein Zufall ist, dass überall diese Ex-Stasi-Nutten auftauchen und sich an Männer in politisch interessanten Positionen ranmachen: Platzeck, unseren EU-Kommissar Verheugen etc. Daher kann ich es auch nicht mehr als Zufall ansehen, dass die CDU unter Merkel eindeutig immer sozialistischer wurde.
    Irgendwann wird der Hosenanzug mit den Genossen der DieLinke koalieren und danach werden dann alle zur neuen SED fusionieren, oder vielleicht davor. Wir sind verraten und verkauft worden. 🙁
    Bin nur froh, dass ich wohl noch rechtzeitig hier rauskommen werde, bevor die wieder ne Mauer um Deutschland hochziehen und niemanden mehr rauslassen.

  207. #131 Beilstein (14. Jan 2010 23:19)
    achja @ #44 ComebAck: wenn dir dabei mehr als schwachmatismus nicht einfällt tust du mir leid…aber beim kopieren von suren in einem blog wo ohnehin jeder deiner meinung ist, solltest du dann wenigstens mal einen besseren vorschlag machen können damit WIR vllt was besseres aus UNSERER zukunft machen können…

    1. @Sie Herr Beilstein wieder mal am Du-tzen ?? Neuer Name alter (Zitronen)-Kuchen ?

    2. Das mit den Suren war ein Hinweis an Sie,denn Sie haben m.E. nach den Koran noch nie richtig gelesen ganz zu schweigen davon das Sie sich mal ein paar Gedanken darüber gemacht haben wann und wo die Ideologien gleich auf sind (also Islam und Nationalsozialismus)

    3. Ob Ich IHNEN Leid tue oder nicht ist mir völlig egal, umgekehrt würden Sie mir Leid tun wenn Sie nur Dumm wären – aber das ist wohl nicht der Fall denn SIE scheinen mir eher ein eiskalt berechnender Opportunist zu sein.

    4. Ich habe schon etliche Vorschläge gemacht und auch ungezähltes an Beiträgen geschrieben (seit 2005), (aus)geholfen wo es ging , auch aufgedeckt – Wenn Sie sich tatsächlich mit der Materie hier bei PI auskennen würden wüssten Sie das.Sie lese ich zum ersten mal.

    5. Und das „kopieren“ der Suren ist genau dem Zweck angepasst nämlich zu verhindern das diese eines Tages das Grundgesetz darstellen wenn die Sharia den Laden (D-Land) hier übernommen hat und ob es ihnen jetzt passt oder nicht die NPD als ideologische Nachfolgerin der NSDAP ist wie die NSDAP ein Wasserträger der Islams (mal ganz abgesehen davon was mir an der NPD sonst alles nicht passt) Für mich ist die NPD KEINE alternative und dabei bleibe ich nebenbei habe ich am 27.09.09 das gewählt was mir zu diesem Zeitpunkt am sinnvollsten erschien , gebracht hat es nichts.

    Die Wahlen 2013 sind eh keine freien mehr das Blockparteien System baut sich weiter auf wie ich es schon eingangs erwähnte.

  208. Ich will keine falschen Hoffnungen wecken. Aber es gibt aktuell Rücktrittsgerüchte um die Bundeskanzlerin…

    wäre das beste NUR wer soll´s denn dann sein ??
    Seehofer ??

  209. Oh !!! Die christlichen Wähler sind unbedeutend und daher nicht wichtig genug um der Partei ein Profil zu verleihen.

    By-By ich brauche die .DU auch nicht.(mehr).

  210. #272 Exported_Biokartoffel

    Nein das ist kein Zufall,sondern ist bewusst von Oben so herbeigeführt worden.

  211. #272 Exported_Biokartoffel

    Die Mauer gibt es noch.

    Es ist die Mauer,die unsere sogenananten „Eliten“ um sich errichtet haben,um sich vor dem Zorn ihres eigenen Volkes zu schützen.
    Es sind immer gottlose Eliten,die ihre Völker in die Scheisse reiten,egal in Diktatur genauso wie in der Demokratie.

    Nur weil Demokraten eben mal Demokraten sind,heisst das noch lange nicht,sie sind nun dadurch automatisch die besseren Menschen.

    Wenn sie gottlos sind, sind sie schon morgen wieder in der Diktatur.

    Es gab da mal einen guten Spruch,der so auch stimmt:

    Heute sind wir offen,gestern warn wir zu.
    Wenn wir aber heute zu offen sind,dann sind wir schon morgen wieder zu.

  212. #270 ComebAck (15. Jan 2010 11:50)

    Nein, bei einem Rücktritt von Merkel hätten wir einen Bundeskanzler „Westerwelle“ – süß!

  213. Das ist die „christliche“ Union heute :

    Ich habe das Thema Abtreibung mehrmals im CDU Forum angesprochen.

    Kaum wars geschen,war ich schon vor die Türe gesetzt.

  214. #254 schmibrn (15. Jan 2010 08:53)

    […]

    Das ist allerdings lange her, wenn man sieht, wie sich viel dieser akademisierten und naiven A14-Kirchenschwätzer gegen die Opfer auf der Strasse, gegen die einfachen Menschen und schützend vor den islamischen Terror z.B. bei der Frage der Christenverfolgung stellen.

    Du hast Recht. Leider. Es gibt aber noch Ausnahmen. Die Piusbruderschaft zum Beispiel. Man darf nur nicht die ganzen Lügen glauben, die über sie verbreitet werden. Von wegen Anti-Semitismus, Anti-Demokratisch etc… Die sind halt sehr Konservativ und sowas darf in Deutschland ja nicht sein.

    Hier ist ein Interview mit Pater Schmidberger. Dem Destriktoberen in Deutschland.

    http://gloria.tv/?media=20800

    Bei 5:00 kommt er auch auf die Islamisierung zu sprechen. Es ist einfach erstaunlich wie wenig Ahnung dieser Reporter hat. Der weiß noch nicht mal das Mohammed ein Kinderschänder war! Wozu bezahlen wir die überhaupt?

    Naja, jedenfalls ein sehenswertes Interview mit einem politisch inkorrektem Pater und einem hoffnungslosem Naivling.

  215. Die Rücktrittsgerüchte haben wohl irgendwelche Börsianer in Umlauf gebracht. Die tritt nicht zurück, jetzt nicht und auch in Zukunft nicht. 🙁

    Aber vielleicht sollte mal jemand der CDU sagen, dass, wenn die Deutschen sozialistische und Multikulti-Politik gewollt hätten, die dann SPD/DieLinke/Grüne mehrheitlich gewählt hätten. Haben sie aber nicht, die wollten eindeutig endlich die SPD weg haben.

  216. Warum soll Merkel denn zurücktreten ?

    Die ist doch selber die beste Abrissbirne,die wir uns für die.DU überhaupt vorstellen können.Machen sie weiter Frau Merkel,sie haben die SPD platt gemacht,das schaffen sie auch noch mit der CDU.
    Sie können das,sie haben da Talent.

  217. @all:

    Habe gerade eine Anfrage an die REP geschickt bzgl. ihres Verhältnisses zu Israel.
    Auf diesen Diskussionsstrang habe ich die Republikaner hingewiesen.

    Grüße,
    Dragan

  218. Übrigens noch ne kleine Anekdote, die mir bei CDU einfällt: Vor ein paar Jahren hörte ich durch einen US-Prediger, dass in deutschen Kindergärten bereits die Kinder gezwungen würden, sich Pornographie anzuschauen. Wie sehr er Deutschland verteufelt hat, könnt Ihr Euch gar nicht vorstellen.
    Ich konnte mir das gar nicht vorstellen, ging dann aber der Sache nach und heraus kam, dass es sich um eine „wissenschaftliche“ Broschüre handelte, die vom Bundesfamilienministerium tatsächlich herausgegeben worden war. Darin empfahlen irgendwelche „Experten“, ihre Kinder sexuell zu berühren und zu streicheln…
    Schließlich zog von der Leyen diese Broschüren nach ein paar Monaten aus dem Verkehr. Woher wohl die Anweisung dafür kam?
    Und warum erfahr ich so was in USA von einem Prediger, aber nicht hier in D, wofür unsere Regierung Steuergelder verschwendet und was die unseren Kindern und den Eltern zumuten?

  219. Die „C“DU will nicht „multikultureller“ werden, sondern sie will islamischer(!!!) werden, und natürlich marxistischer, siehe Gender-Mainstreaming.

  220. Darin empfahlen irgendwelche “Experten” ELTERN, ihre eigenen Kinder sexuell zu berühren und zu streicheln…!!!

    (So sollte das natürlich heißen…)

  221. bloss rechts von den C-parteien will nichts gelingen. warum wohl?

    1) es fehlt eine charismatische persönlichkeit

    2) trotz aller (vorgeblicher) bemühungen schafft man es nicht, sich überzeugend von den neonazis abzugrenzen

    Unsinn. Es gelingt nicht, weil an rechte Parteien ganz andere Maßstäbe angelegt werden wie an rechte. Wenn eine Partei wie Pro NRW vom Verfassungsschutz beobachtet wird, weil einige Mitglieder früher bei den Reps oder der NPD waren, dann müssten alle anderen Parteien ebenfalls vom Verfassungsschutz beobachtet oder gar verboten werden: Die Grünen mit Ex-Steinewerfer Fischer, die SPD mit der bekennenden RAF-Sympathisantin Drohsel usw. usw.

    Der Grund, warum eine erfolgreiche Partei rechts von CDU/CSU nicht möglich ist, das sind Leute wie du, die gar nicht merken, wie gehirngewaschen sie sind und dass sie nur die Parolen gegen Rechts nachplappern, die ihnen die linke Propagandamaschinerie eingeimpft hat.

  222. Die kirchennahen Katholiken seien eine schrumpfende Gruppe in der Gesellschaft und daher für das Wahlergebnis „nicht relevant“.

    Das stimmt ja auch. Nur bedeutet es nicht, dass es viel versprechend ist, zum SED-SPD-Klon zu mutieren.

  223. @ #277 ComebAck (15. Jan 2010 11:50)

    Ich will keine falschen Hoffnungen wecken. Aber es gibt aktuell Rücktrittsgerüchte um die Bundeskanzlerin…
    Wäre das Beste. NUR wer soll ´s denn dann sein??
    Seehofer??

    Um Himmels Willen! Seehofer ist ein Merkel-Klon, der sich als Herz-Jesu-Sozialisten-Virus in die ehemals stolze CSU eingenistet hat und dort seine Destruktion betreibt.
    („Wählen“ konnte ihn bei den letzten bayerischen Landtagswahlen niemand. Er hat deshalb auch nicht eine einzige Stimme bekommen. Dennoch ist er – welch Wunder des bundesrepublikanischen Wahlsystems! – heute Ministerpräsident von Bayern. Hätte ich Narr es vorher gewußt: Die CSU hätte meine Stimme nicht bekommen! Und sie wird sie auf absehbare Zeit auch nicht mehr bekommen.)
    Wenn ich ein wenig träumen darf:
    Kanzler: Friedrich Merz
    Bundesministerium der Finanzen: Paul Kirchhof
    Bundesministerium des Innern: Thilo Sarrazin
    „Europa“-Minister: Peter Gauweiler
    Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung: Entfällt. (Eingegliedert in das Bundesministerium für Deislamisierung).
    Bundesministerium für Deislamisierung: Hans-Peter Raddatz
    Kriegs-, äh, Verteidigungsminister: Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg
    Bundesministerium für Arbeit und Soziales: Hans-Olaf Henkel
    Bundesministerium der Justiz: Jugendrichterin Kirsten Heisig
    Alle anderen Ministerien entfallen vorerst (inklusive ihres Haushalts).

    Don Andres

  224. #281 schmibrn (15. Jan 2010 12:13)

    #270 ComebAck (15. Jan 2010 11:50)

    Nein, bei einem Rücktritt von Merkel hätten wir einen Bundeskanzler “Westerwelle” – süß!

    @#281 schmibrn (15. Jan 2010 12:13)
    ja bestimmt lol und dann sieht alles (farbig) so aus wie in der Schlussszene vom Traumschiff Surprise…..

    rosa rote zukunft und wenn dann alles eingeschuchtelt sein wird, übernimmt der Islam das wird ein Gemetzel….

  225. Es ist endlich soweit. Für die Pro-Parteien ist das ein gefundenes Fressen. Jetzt zählt es in NRW. Von dort schaffen sie den Sprung.

    Pro NRW ist jetzt die geeignetste Wahl.

  226. @#290 Don Andres (15. Jan 2010 13:27)

    ganz intressant nur einen Einspruch…

    Kriegs-, äh, Verteidigungsminister: Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg

    Einspruch der phantasiert rum, ich sage nur „moderate Taliban“….

  227. Ich fand die Vorstellung von Rüttgers und Schramma in Köln einfach nur noch zum ko****. Alles was sich gegen den Bau einer Moschee demonstriert ist Rechts, bzw. Nazis. In Duisburg sieht das ja mit dem OB Sauerland nicht anders aus, der sich zur Not selber gegen die Rechten Horden Schützend vor die größte Moschoee Deutschlands stellen möchte. Dazu kommt jetzt noch der Vorschlag von der Böhmer. Für mich ist diese Partei gestorben ENDGÜLTIG!
    Keiner, aber auch wirklich keiner der in der Öffentlichkeit stehenden Politiker dieser Partei setzt sich ehrlich mit dem Problem der Überfremdung auseinander. Die Quittung kommt bei den nächsten Wahlen, versprochen. Werde auch allen Freunden und Bekannten zu denken geben, wo sie in Zukunft ihr Kreuz machen. Leider gibt es aber zur Zeit kaum wählbare Parteien, die vernünftig das rechtskonservative Spektrum vertreten und ein in meinen Augen gutes Allgemeinprogramm haben. Mein größter Wunsch wäre, wenn so eine Partei bald kommt und mit erdrutschartigen Wahlsiegen die anderen Vollidioten in die Wüste schickt.

  228. Merkle und ihre Applausaffen, Parteiclaqueure und Alibipolitiker haben es geschafft, die CDU innerhalb zweier Legislaturperioden komplett zu demontieren.
    Es ist wahrhaft atemberaubend, mit welcher Selbstverständlichkeit die CDU von diesen windelweichen Schwindeldemokraten vom Schlage Merkle und Consorten übernommen wurde und von einer konservativen Partei des deutschen Bürgertums zu einer wischi-waschi-multi-kulti-bla-bla-bla Kopie der SPD umgemodelt wird.
    Was geht nur in unserem Land vor ? Ohne jemals an Verschwörungstheorien geglaubt zu haben, neige ich mittlerweile wirklich dazu, an eine solche zu glauben.

  229. #293 Don Andres (15. Jan 2010 13:27)
    @
    Bei dieser Aufzählung ihres Kabinettes erfuhr mein Herz mal endlich wieder eine ungeahnte Wärme.
    Ob man es nun glaubt oder nicht, ich fühle mich alleine vom durchlesen schon besser und ertappe mich dabei, das ich ein fröhliches Liedchen pfeife.

    Gruß

  230. Die spinnen, die „WeltOnline“-Zensoren! Ironie scheint ein Fremdwort für die zu sein! Als ich zum Folgebeitrag „Unionsspitze unterstützt Merkels Blick nach links“ http://www.welt.de/politik/deutschland/article5858732/Unionsspitze-unterstuetzt-Merkels-Blick-nach-links.html zum besten gab, ich hätte schon gedacht, es sei ein Erdbeben in Köln – aber es sei nur bis zu uns zu spüren gewesen, wie Adenauer in seinem Grab routiert, und empfahl, in Zukunft auf das „C“ zu verzichten – da hat so eine Spaßbremse das prompt gelöscht.
    Wer bezahlt diese Lohnschreiberlinge und Zensoren eigentlich?

  231. Merkel ist doch die BESTE FREUNDIN DES DGB !

    O-Ton Merkel : Wir brauchen starke Gewerkschaften.

  232. „Geert-Wilders-Partei“ und „Jörg-Haider-Partei“ gibt es in Deutschland bereits.

    http://www.pro-deutschland.net.

    PRO-NRW wählen ist die einzige Initiative gegen die ILU (Islamistische-Linke-Union).
    Näheres unter:
    http://www.pro-nrw.net

    Herbst 2011: Pro-Berlin wählen.

    In anderen Bundesländern sind die Pros in den Startlöcher/beim Aufbau: Pro-Bayern, Pro-Ba-Wü….

    Übrigens jede Partei rechts der (Musl.)Union ist für die Linken eine Nazi-Partei.

    Es gibt in Dtld. nur zwei Möglichkeiten:

    Stasi-Mörder(Mauertote/Arbeitslager=DDR-KZ)/Hitler-Sozial.oder konservative Rechte !!!

    Pro-NRW-Programm (einige Stichpunkte):

    – Kein Eu-Beitritt der Türkei (Online-Petition gegen den EU-Beitritt findet ihr unter Kampagne bei Pro-Deutschland)
    – Hassprediger/Islamisten sofort ausweisen mit lebenslangen Einreiseverbot statt teurer Überwachung
    – kriminelle Ausländer NACH Absitzen ihrer Strafe ausweisen u. lebenslanges Einreiseverbot
    – Keine Sozialleistungen für Ausländische Dauerschmarotzer
    – kein Familiennachzug
    – Bildung: Ausländ. Kinder OHNE Deutschkenntn. bei der Einschulung, werden getrennt unterrichtet unhd halten unsere Kinder nicht vom Lernen ab.
    – Minarettverbot
    – Opferschutz vor Täterschutz; Gewaltverbrecher müssen in den Knast statt 30 x Bewährung und Händchenhalten mit dem Psychologen
    – Familienförderung
    und vieles mehr – Einfach auf der Pro-Seite (Link siehe oben) nachlesen.

  233. @ #297 ComebAck (15. Jan 2010 14:45)

    Einspruch der phantasiert rum, ich sage nur “moderate Taliban”….

    Stattgegeben.
    Aber einen Fehlschuß gönne ich jedem. Einen „moderaten“ Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg dürfte es in seiner Funktion zum Ausgleich nicht mehr geben.
    Und ich setze noch einen drauf: Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan sofort, falls die Bruttoerträge aus den Mohnernten für die nächsten 12 Jahre (um die angemessene Hochachtung für den 12. Imam unter Beweis zu stellen) unaufgefordert einmal jährlich an das Bundesministerium der Finanzen überwiesen werden.
    Wie gesagt: Ich wollte ja nur ein bißchen träumen…

    Don Andres

  234. …persönlich fällt es mir überhaupt nicht schwer Parteien rechts der CDU zu wählen.
    Im gegenteil, es hat sowas von „Lifestyle“ an sich.

    🙂

  235. @ #302 Indianer Jones (15. Jan 2010 15:46)

    Bei dieser Aufzählung ihres Kabinetts erfuhr mein Herz mal endlich wieder eine ungeahnte Wärme.
    Ob man es nun glaubt oder nicht, ich fühle mich alleine vom durchlesen schon besser und ertappe mich dabei, das ich ein fröhliches Liedchen pfeife.
    Gruß

    Danke für die Blumen! Da müssen Sie sich nicht „ertappt“ fühlen, denn ich pfeife gerne mit (und zwar auf dem ersten und nicht auf dem „letzten Loch“…).
    Und wenn wir schon dabei sind: Weshalb eigentlich nicht?
    Ihr wählt mich und ich mach’ das! Versprochen!
    Alle quälen sich hier mit Überlegungen zur Gründung einer neuen, konservativen Partei. Nix da! Einen unabhängigen Bürgerkandidaten zur nächsten Bundestagswahl, der die relative Mehrheit aller Wählerstimmen hinter sich vereinigt. Keine Partei, keine Intrigen, kaum Kosten. Und hinterher ein Kabinett mit Kanzler nach Vorschlag. Und ohne Amt für den Bürgerkandidaten. Ob das geht? Ich muß mal im GG blättern…
    Träume ich noch?

    Don Andres

  236. Schon schön, dass das, was schon (fast ) jeder (hier) weiss (bzw. wissen sollte), endlich offiziell gemacht wurde: Die CDU will Multi-Kulti-Sozi. Konservativ ist sie nur noch im Hinblick auf ihre Machterhaltung. Mich braucht die CDU nicht und ich brauche sie nicht. Nur leider kriegt die breite Masse das sowieso nicht mit und tut weiter ihre Pflicht als Wahlvieh. Wäre es anders, hätte die CDU sich das gar nicht erlauben können.

  237. Merkels CDU ist die neue SED für ganz Deutschland.

    Wir müssen der FDJlerin das „Durch-Regieren“ nach der letzten lächerlichen Bundestagswahl-Farce erschweren, und zwar so schnell wie möglich.

    Dazu ist eine Blockade im Bundesrat nötig.
    Jeder weiss also,was er zu tun hat.

  238. Ohne jemals an Verschwörungstheorien geglaubt zu haben…

    Die Theorie ist nur die eine Seite einer jeden Verschwörung.
    Die andere Seite ist die Praxis.

    Ich wette, wir sehen hier die Praxis.

    Und sag nicht Verschwörung,das Wort ist schon so abgenudelt und allgemeinlächerlich gemacht worden,so daß es kaum noch einer ernst nimmt,was ja der Zweck der ganzen Übung ist,sag dafür einfach :

    Intriege.

    Auch der 11. September 2001 war Verschwörungspraxis.

    Die Planung dafür,also die Theorie,muss aber schon früher dafür im Geheimen gelaufen sein.

  239. Die meisten Menschen glauben,es gäbe nur eine Verschwörung,die im Geheimen abläuft, die theoretische Planung bei Gemeimgesellschaften zum Beispiel.

    Nein,nein…es gibt auch die Verschwörungspraxis.

    Die aber verbirgt man am effektivsten dadurch,daß man sie vor aller Augen durchführt.

    So kommt nicht wirklich jemand auf die Idee,daß es wirklich eine ist,weil alle davon ausgehen Verschwörung wäre ja immer nur im Geheimen möglich.

    Lest mal :

    Die offene Verschwörung.

    Aufruf zur Weltrevolution.

    von H. G. Wells

  240. #306 Verfassungstreu (15. Jan 2010 17:47)

    Diese ständige Pro-Propaganda nervt.

    Für eine bürgerlich-konservative Bewegung und Partei brauchen wir gerade ProNRW und Anhang nicht.
    ProNRW ist eine Sammelbecken von gescheiterten Rechtextremisten, nichts weiter.
    Sie behindern und verhindern die Entstehung einer rechts-konservativen Gegenöffentlichkeit und Politik.

    Wer einmal mit diesen Sektierern, aus Naivität oder Gutgläubigkeit, Kontakt hatte und sich evtl. noch für ein Amt zur Verfügung gestellt hat, ist politisch und existenziell erledigt.
    Verbrannte politische Hoffnungen pflastern den Pro – Weg in die Bedeutungslosigkeit.
    Für 1,5% bei der NRW-Wahl werden wieder einige ProNRW – Opfer zurückgelassen.

  241. Was ich nicht verstehe: die SPD schafft es regelmäßig, alle paar Jahre ihren Vorsitzenden in den Orkus zu schicken. Wieso bekommt die CDU einen solchen Putsch nicht hin, sind die im Intrigieren nicht so gut?

  242. #315 Alkibiades

    Weil die CDU die Partei ist,mit der die NWO durchgedrückt wird.

    Der Preis dafür ist,daß die Rechts-Konservativen von ihr geopfert werden.

    Synchron hat die SPD die „Sozialromantiker“ gekillt,die passen nämlich auch nicht in die NWO.

    NWO ist ein anderes Wort für Globalisierung.

    Merkels Führungsoffizier Gedmin hat doch geschrieben,die Kanzlerin müsse diesen Sozialromantikern von der SPD den Garaus machen.

    Das hat sie gemacht,schaut wo die SPD heute ist.

  243. Liebe Komentareschreiber , liebe Leser , kann es einfach nicht kapieren , wenn man so hier lesen tut , bedaure CDU gewählt zu haben , konnte ja nicht wissen wo die CDU marschieren tut , werde die Verräterpartei nicht mehr wählen u.s.w. und sofort , einfach unmöglich denn ich als einfacher Durschnittsbürger habe das seit langem durchschaut , tue das bereits seit ca. zehn Jahren nicht mehr , denn man ist doch nicht ganz blind ? meine Stimme gehört den kleineren konservatieven Parteien vor allem die noch was für uns einheimischen Deutschen , dem Deutschtum , dem Deutschen Volke zu bewegen gedenken . Es können doch nicht alle Deutsche Selbsthasser sein ???

  244. #316 Vyras
    das ist völig richtig was sie schreiben.
    Nur sehen das einige Kleingeister nicht so wie sie und empfinden die Wahl einer ProPartei oder der REPs als „verschwendete“ Stimme. Erschwerend kommt noch hinzu das die Antichristen der CDU oder die Moscheebaubefürworter der FDP als Alternative gesehen werden. Das wird sich auch nach der „Umstrukturierung“ der CDU nicht ändern.

    #286 Dragan M.H.R.
    warum schreiben sie denn den REPs eine e-mail bezüglich der Haltung gegenüber Israel? Können sie nicht lesen was auf deren Homepage steht? Oder sind sie erst seit 2 Tagen bei PI unterwegs?
    Hier hat vor wenigen Monaten eine Sptzenkandidatin der REPs (Spitzname Uschi) ein Exklusivinterview für PI gegeben und sich in eindeutiger Weise ohne „wenn und aber“ an die Seite Israels gestellt und den Islam scharf kritisiert. Daher verstehe die stupide Anfrage/Andeutung nicht.
    Die Reps in die braune Ecke zu stellen funktioniet seit 5 Jahren noch nicht einmal beim Verfassungsschutz – denn auch der hat festgestellt das die REPs lediglich konservativ sind und daher als UNBEDENKLICH einzustufen seien. Kann man auch bei Wiki nachlesen – nur mal so am Rande.

    Tatsächlich sind die Republikaner die einzig wählbare Alternative in Deutschland. Und das nicht nur wegen der Haltung gegenüber dem Islam, sondern auch bezüglich vieler anderer Themen. Dazu muss man aber – ich erwähnte es bereits – sich mal zumindest mit der Homepage dieser Partei auseinander setzten (scheint einigen schwer zu fallen).
    Wer die REPs nicht wählen kann weil sie nicht auf der Liste stehen sollte zumindest die Wahl einer PRO Partei in Erwägung ziehen.
    Allemal besser als den Sozis der CDU die Stimme zu geben.

  245. #319 Justinianus (16. Jan 2010 03:00) Danke Ihnen das Sie auf mein Schreiben reagiert haben , was leider nicht oft vorkommen tut , Danke mit freundlichem Gruß

Comments are closed.