Demo in Düsseldorf zum Kopten-Mord in Ägypten

Das Weihnachts-Massaker in der oberägyptischen Stadt Nag Hammadi vor gut einer Woche (PI berichtete), bei dem Muslime vor einer Kirche sechs koptische Christen und einen muslimischen Wachmann erschossen, war den deutschen Medien nur eine Meldung am Rande wert. Die Koptisch-Orthodoxe Kirche in Düsseldorf möchte am Samstag (16.1.) mit einer Demonstration noch einmal an dieses schreckliche Ereignis erinnern.

Die Demonstration beginnt um 11 Uhr am Düsseldorfer Hauptbahnhof, von wo aus die Teilnehmer mit Plakaten bis zum Rathaus ziehen. Einer der Redner wird Barino Barsoum (Foto unten) sein, der im Anschlag ein Signal an alle Christen erkennt.

Barino BarsoumBarsoum: „Auch wenn es hier im speziellen um ein Ereignis in Ägypten geht, betrifft es doch uns alle. Der Anschlag war ein Anschlag auf jeden einzelnen Christen, denn er ist genau an Weihnachten passiert. Sie haben sich Weihnachten ausgesucht, weil sie die Christen ins Gesamt treffen wollen – nicht ’nur‘ ein paar Kopten.“

» Treffpunkt: Samstag, 11 Uhr, Hauptbahnhof Düsseldorf.