Über Kundus lastet eine mörderische Mittagshitze. Das grelle Tageslicht flimmert über dem Platz vor mir, der von schmutzig-weißen Häusern mit flachen Dächern und baufällig wirkenden Balkons eingerahmt wird. Das Grün der Palmen, die den Ort und die angrenzenden Straßen säumen, ist mit einer feinen Staubschicht überzogen. Sie glitzert silbrig im harten, stahlblauen Himmel.

(Von Michael Ludwig, Zeitschrift Gegengift)

Niemand ist dort draußen zu sehen, nicht einmal ein Hund, und es herrscht eine derartige Stille, dass man die berühmt-berüchtigte Stecknadel hören könnte, fiele sie denn in den mit Unrat übersäten Staub am anderen Ende des Platzes. Es ist, als wäre die Stadt ausgestorben, aufgegeben von ihren Bewohnern, die es leid sind, im Wechselspiel zwischen gleißenden Sonnenstrahlen und stickigen Schattenbildern ihr Dasein zu fristen – ein Dasein, das abrupt und jederzeit durch eine Gewehrkugel oder eine Autobombe beendet werden kann. Ich sitze in einem kleinen Café und nippe an einem Glas süßen Tees, neben mir zündet sich Mustafa eine Zigarette an. Zum vierten Mal nun besuche ich meine Freunde bei der Bundeswehr, hart gesottene Burschen, die versuchen, das beste aus ihrem Job zu machen, und Mustafa ist das, was man einen free lancer nennt, ein Freund und Informant, der mich, den Reporter, mit wichtigen und zuverlässigen Informationen versorgt, gegen ein nicht unbeträchtliches Trinkgeld natürlich.
Mustafa bläst eine kleine Rauchwolke in Richtung Himmel.
„Die Zeiten werden immer besser, Sahib“, sagt er. Ein maliziöses Lächeln umspielt seine Lippen.
„Wieso das – ich denke, die Taliban gewinnen immer mehr an Boden. Wie können da die Zeiten besser werden?“
„Westerwelle“, antwortet Mustafa.
„Wieso Westerwelle?“, will ich wissen. „Was ist mit unserem Außenminister?“
„Die Ausstiegprämie“, lächelt Mustafa verschmitzt.
Die Prämie hat sich also schon bis Kundus herumgesprochen. „Meinst du, sie ist dazu geeignet, den Taliban das Genick zu brechen?“ will ich wissen.
„Wir haben schon immer gewusst, dass die Deutschen unsere wahren Freunde sind. Sie führen keinen Krieg, wenigstens keinen ernsthaften, bohren Brunnen, bauen Schulen und jetzt schieben sie uns eine Menge Geld rüber. Alle Deutschen sind meine Freunde“, sagt Mustafa und seine Augen werden fast feucht vor Rührung. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass er in seinem Geiste die Geldbündel aus Germany gerade in Empfang nimmt und mit aufgeregten Fingern die Scheine zählt. Ein tiefer Seufzer entringt sich seiner Brust. „Die Deutschen sind die einzigen, die erkannt haben, worum es hier wirklich geht. Ich liebe Westerwelle.“ Er saugt den Rauch der Zigarette tief in seine Lungen, um ihn dann aus der Nase entweichen zu lassen. „Wie viel glaubst du, werde ich kriegen, Sahib?“
„Du?!“ Ich blicke meinen Mitarbeiter entgeistert an. „Du bist doch kein Taliban, Mustafa!“
Er lehnt sich auf seinem Stuhl zurück und spielt ein wenig verlegen mit seinem Teeglas. „Na ja, eigentlich ein bisschen schon“, sagt er. „Ich bin ein gläubiger Moslem. Du weißt doch, was dein Außenminister gesagt hat – das Geld soll für diejenigen sein, die keine echten Taliban sind, sondern aufgrund ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse so tun müssen als ob …“ Er wirft die Hände hoch und seine Stimme wird eine Spur lauter und eindringlicher: „Ich habe sechs Kinder und drei Frauen zu ernähren, Sahib. Was soll ich tun?! Also helfe ich bei meinen Glaubensbrüdern ein wenig aus, damit zusätzliches Geld in die Kasse kommt.“ Er beugt sich zu mir und seine Stimme wird wieder leiser: „Was glaubst du – wie viel? 50 000 Dollar pro Nase?“
„Du bist ja verrückt!“, antworte ich.
„40 000?“ Er starrt mich an. Seine Stimme nimmt einen flehentlichen Klang an: „Drunter macht ihr’s doch nicht?! Ihr seid doch keine Geizhälse!“ Mustafa drückt die Zigarette im Aschenbecher aus. „Bitte spielt nicht mit unserem Stolz! So billig sind wir nicht zu haben! Ich nicht und meine Brüder auch nicht!“
„Wieso deine Brüder?“ frage ich. „Sind die auch bei den Taliban?“
Er nickt.
„Wie viel Brüder hast du, Mustafa?“, will ich wissen.
„Fünf. Na ja, und da wären noch …“
Ich blicke ihn ungläubig an.
„ … meine sieben Onkel. Alle bei den Taliban, ehrlich. Keine Fanatiker!“ Er wirft die Hände auf die Brust, „Allah soll mich strafen, wenn ich jetzt lüge. Meine Onkel sind friedliebende Menschen, aber auch sie haben zahlreiche hungrige Mäuler zu stopfen. Da sind 50 000 Dollar für eine Familie nicht viel, das können Sie mir glauben, Sahib. Die Preise sind hoch – hier in Kundus, in Kabul, in der Provinz. Aber …“, er beugt sich zu mir und spricht leise, damit ihn niemand hören kann, weiter: „ … nicht jeder ist ehrlich zu Euch Deutschen. Mein Nachbar Omar zum Beispiel. Der ist gewiss kein Taliban, aber jetzt tut er so, als wäre er einer. Der will nur an die Dollars. Wirklich. Er hat mir auch schon verraten, was er mit dem Geld machen will.“
„Was will er denn damit machen“, frage ich.
„Investieren.“
„Aha – und wo?“
„Mohnfelder.“
Ich schlucke. „Das ist aber nicht der Sinn der Sache.“
„Natürlich nicht. Aber Omar ist schlau wie ein Wüstenfuchs. Er sagt, die Deutschen geben ihm Geld für den Anbau von Mohn und sorgen mit ihren Soldaten dafür, dass es nicht in die Hände der Taliban fällt, denn die könnten damit Geld machen und Waffen kaufen. Also muss Omar geschützt werden, damit er – und nur er – das Heroin ernten und verkaufen kann.“
In meinem Mund bildet sich ein bitterer Geschmack.
„Aber“, werfe ich ein, „wer sagt denn, dass ihr das Geld bar auf die Hand bekommt. Vielleicht bekommt ihr lediglich Arbeitsplätze.“
Mustafa vollführt eine verächtliche, wegwerfende Handbewegung. „Karzai und die Seinen geben uns bestimmt das Geld, denn sie wollen unsere Stimmen kaufen. Die Parlamentswahl soll ja wiederholt werden, da werden sich die Mächtigen in Kabul nicht lumpen lassen. Außerdem ist es egal, ob wir Geld oder Arbeitsplätze bekommen.“
„Wieso denn das?“
„Angenommen wir bekommen Arbeitsplätze, dann heißt das noch lange nicht, dass wir für unser Geld auch arbeiten müssen. Wissen Sie, das läuft so, Sahib – die Deutschen bauen eine Fabrik, die Taliban kommen und sagen, wenn ihr nicht Schutzgeld zahlt, dann bringen wir eure Arbeiter um und sprengen die Maschinen in die Luft. Aber die Islamisten sind schlau genug, dass sie kein Bargeld verlangen, sondern sie schleusen ihre Leute ein, die dann Arbeitsverträge bekommen. Sie sind gewissermaßen unkündbar, auch wenn sie nicht zur Arbeit kommen und unentschuldigt fehlen.“
„Außerdem haben die Taliban so die Fabrik unter ihre Kontrolle gebracht“, werfe ich desillusioniert ein.
Mustafa nickt. „So ist es.“ Nach einer kurzen Pause fährt er gedankenverloren fort: „Manchmal ist es gar nicht so einfach zu sagen, ob man jetzt ein Taliban ist oder nicht. Wir arbeiten in einer Fabrik, die die Ungläubigen hochgezogen haben, beziehen Lohn und bekommen von den Taliban noch ein paar Afghani für die eine oder andere Information. Na gut, manchmal holen wir auch unsere Kalaschnikow unterm Bett hervor und gehen in die Berge – aber auf Deutsche schießen wir nicht, ehrlich. Auf Amis und Engländer schon, aber Deutsche, die sind für uns Tabu. Man kann doch nicht auf Freunde schießen, die einem Geld versprechen.“
Doch, kann man, denke ich mir.
Mustafa nippt an seinem Teeglas. „Deutschland ist wirklich auf einem guten Weg, in Afghanistan Frieden zu schaffen. Unglaublich, dass da noch kein anderer drauf gekommen ist, unseren Konflikt auf diese Weise zu lösen. Euer Außenminister muss sehr intelligent sein. Aber er darf sich keine Wunderdinge erhoffen. Im Augenblick kenne ich nur noch Talibane. Sie alle wollen aussteigen.“ Und mit einem ängstlich klingenden Unterton fügt er hinzu: „Ihr habt doch genügend Geld, nicht wahr, Sahib?“

» PI: Westerwelle will Resozialisierung für Taliban

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

100 KOMMENTARE

  1. Tja so wirds laufen das „unsere“ Politiker soweit nicht denken ist ja wohl jedem hier klar…

  2. Wir sind Taliban !!!!
    Alle Deutschen sind Taliban und Muslim kann ich auch.
    Zuerst suche ich mir noch zwei extra Frauen, das ist wegen Kindergeld, dann ich muss gehen zu ARGE, ist wegen Geld…. Deutschland kann so schön sein, wenn man es aus dem richtigen Blickwinkel sieht. Wo kann ich Geld von Westerwelle bekommen? Ich bin zuerst da.

  3. Tja und klammheimlich wird die cizye eingeführt.
    Ohne die Waffe zur Verteidigung gezückt zu haben.
    Ob Westerwelle jemals seinen Wehrdienst geleistet hat?
    Für cizye arbeite ich nicht, ebensowenig wie für das Stopfen gefräßiger Muselmäuler, korrupter Krankensysteme und schon gar nicht für die Versorgung der Restwelt.
    Denn, wer soll dann noch für die Versorgung meiner Familie sorgen.
    Es reicht.
    Deutschland als Staat hat kein Geld mehr und greift immer tiefer in die Taschen seiner Bürger.
    Bevor wir dem Problem der Migration begegnen sollten wir uns einmal richtig um die Volksverkäufer kümmern. Ehrlich, ich hab wirklich die Schnauze voll, auch von diesem Gegreine dieses Afghanen. Ich seh den richtig vor mir. Diese Typen sind mir schon so oft untergekommen und jedesmal bekam ich ein ekliges Gefühl und das Bedürnis nach einem reinigendes Bad.

  4. Eine schöne Gute Nacht Geschichte. Jetzt kommen wieder all die Kommentare, nach dem Motto „das ist doch gar kein echtes Gespräch, was sucht denn das hier?“ Das erspare ich mir und gehe jetzt zu Bette.

    Aber ich sage euch: Genauso wie geschildert würden Afghanen reagieren! Woher ich das weiß? Weil unsere Türken hier auch jeden Cent abgreifen, den sie kriegen, während die deutschen HartzIV Empfänger das erhaltene Geld zurückzahlen (!!!) müssen, wenn sie einen Job gefunden haben. Auch wenn der nicht viel mehr bringt als H4, 10 oder 20 Euro im Monat sind drin. Das summiert sich.

    Verarscht uns nur weiter, ihr werdet sehen, was ihr davon habt!

    Wenn PRO im Mai nicht über 5% kommt gebe ich auf und überlasse Deutschland den Türken. Dann bin ich weg aus Europa, weil jede Hoffnung auf einen Richtungswechsel in den Köpfen aufgegeben werden muss (remember killerbees comments!!!). Bis dahin streite ich noch mit ganzem Herzen für ein Rom, Verzeihung, für ein Deutschland, dass es so gar nicht mehr gibt und vielleicht nie gegeben hat!

  5. Wir Deutschen schwimmen ja im Geld. Deshalb schwappt auch jetzt so eine große Westerwelle davon nach Afghanistan.

  6. Die FDP sagt also auf Deutsch: Wer Bomben baut und alles in die Luft sprengt bekommt Geld?

    Also wer keine Lust mehr auf Hartz4 hat baut Bomben schwört dann ab und bekommt mehr Geld.

  7. @#7 Dichter (26. Jan 2010 22:39)

    … Wir Deutschen schwimmen ja im Geld …

    Das kann ich nicht bestätigen.
    Hast du Wahrnehmungsprobleme?

    BRD ist am Ende!

    Die Katharsis klopft an unsere Tür an!

  8. Ist das jetzt Satire?
    Dieser Westerwilli ist kein Mann, mit Rückrad sondern ein Wackelpudding!
    Ich gebe auch am Liebsten das Geld anderer Leute aus!
    Wann werden endlich Volksgerichte eingeführt um diese ganzen Volksverarscher zu richten?

  9. Was ist denn eigentlich mit dem Besucherzähler? Ist es jetzt zu politisch unkorrekt die Zugriffszahlen zu veröffentlichen?

  10. # 6 Kairos

    Bitte bleiben Sie noch etwas länger. Wir brauchen Menschen wie Sie.

    Es wird noch eine Weile dauern, bis unsere Mitbürger aufwachen, das wird im Mai noch nicht der Fall sein. „Veränderung geschieht nur durch Leid“ sagt Goethe. Derzeit ist das Leid noch nicht groß genug. Aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis es soweit ist.

    Ich bitte alle hier, standhaft zu sein und hierzubleiben. Deutschland hat schon Schlimmeres überstanden. Wenn es gar nicht anders geht: unterstützen Sie unseren Kampf aus dem Ausland. Danke.

  11. #12

    Westerwelle scheint sich vielleicht morgens mit dem Hammer kämmen – anders kann ich mir den Dachschaden nicht erklären – aber einen knackigen Hintern hat er schon …. da wackelt kein Pudding, also ?!

  12. @ 15 Dichter (26. Jan 2010 22:51)

    Ich weiß, dass es Ironie war!
    Aber bei PI lesen auch die Bundestagsabgeordnete und ich habe mir einen kleinen Scherz erlaubt!
    Mal sehen, ob die es kapiert haben? 😉

  13. Im Neuen Testament soll ja irgendwo stehen, dass sich ein richtiger Christ, wenn er links eine in die Fresse kriegt, auch noch die rechte Seite hinhalten soll. Das kann ich noch nachvollziehen, obwohl ich irgendwie Probleme damit habe. Aber, dass ich mich jetzt auch noch bücken muss, das kann ich nicht verstehen. Ich bekommen die Bilder nicht mehr aus dem Kopf. Das ist Folter, Hilfe !!!

  14. # 19

    Und hier haben wir den ersten Gewinner im Westerwelle Preisausschreiben:

    Joghurt bekommt die ersten € 40.000 !!!

    Wir gratulieren ihm zu der Erkenntnis, dass er am Leben bleiben will. Das fällt auch einem Taliban mit so viel Geld leicht.
    Denn, solange man Geld zum Ausgeben hat, will keiner sterben… nicht einmal für Allah ….

    Geld rettet Leben !!

  15. Afghanistan soll blechen.

    2000 Euro pro Tag pro deutschem Soldaten.
    50.000 Euro bis 200.000 Euro pro verwundetem Soldaten.
    500.000 Euro pro gefallenem Soldaten.

    Plus Spesen und Logistik.

    Ein paar Bodenschätze werden die ja wohl haben.

  16. Ich rechne es PI hoch an, dass die Verräter an den Wählern und der Bundesrepublik hier ständig bohrend als das beschrieben werden, was sie sind: gierige und opportunistische Schwachköpfe, die in keinem seriösen Beruf ohne ihre Parteibeziehungen bestehen könnten.

    Einfach Klasse!

    Allerdings muss ich auch sagen, Westerwelle ist einer der dümmsten Säcke seiner Zunft.

    Einen solchen Dummbatz, der uns überall lächerlich macht, hatten wir bislang noch nicht. Seltsam, normalerweise macht sich doch die linke Presse gerne über „rechte“ Koalitionen lustig. Komischerweise keine Silbe des Spotts. Haben wir etwa die Einheitspartei von Erika schon über das ganze Spektrum vollendet?

    Ich dachte nach Polen, dass Westerwelle einfach nur ein opportunistischer Landesverräter ist. Weit gefehlt, bei dem Mann weiß man echt nicht, welchen Ursprungs seine gegenwärtigen geistigen Zuckungen entspringen.

    Die Partei mit der Zahl 18 (Guido, für was steht die noch mal?) hat sich im Handel mit dem islamischen Terror wieder wie in alten guten Zeiten katapultiert.

    Die Bin Laden Gruppe in Saudi-Arabien wird es der FDP danken. Es gibt viel zu verdienen, packen wirs an!

    Salam al eikum, Guido.

  17. In der obigen „noch“ fiktiven Geschichte steckt die wahre Denke der gläubigen Muslime/Taliban und die Naivität/Dummheit der Westler, die sich nie geistig mit dem Islam auseinandergesetzt haben.
    Auf der Afghanistan-Konferenz in GB wird die EU das beschließen, was schon die USA im kalten Krieg versus der UDSSR beschloss: wir geben Schutzgeld an die Taliban, damit uns die Terroristen in Ruhe lassen.
    Resultat? 9/11
    Was wird es für Europa – für den Westen diesmal bedeuten, wenn sie die Taliban/Islam hochpäppeln?

  18. #20 provernunft

    Joghurt bekommt die ersten € 40.000 !!!

    Oh Danke,Danke.

    Ich bin entzückt.

    Das ist wirklich zum Sterben zu viel.

    Jetzt kann ich mir auch einen Harem auf Erden leisten,ohne vorher zu sterben.Und es müssen auch nicht alles Jungfrauen sein.

    Danke Bruder.

  19. Das sieht verdammt nach kultureller Bereicherung aus: http://www.bkz-online.de/node/40458

    14-jähriger Schüler rammt 15-jährigen Mitschüler, der einen Streit schlichten will, ein 22 cm langes Küchenmesser mit feststehender 12 cm langer Klinge in den Bauch. Das Opfer wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert und notoperiert.
    Messerstecher flüchtet, wurde aber später nach Polizeifahndung gestellt.
    Zeitung schreibt, sowohl Täter als auch Opfer haben die deutsche Staatsbürgerschaft.
    Nun, nach meinem Kenntnisstand, dem jedoch nicht offizielle Quellen zugrunde liegen, heißt der Täter mit Vornamen Kutlay.
    Das wäre natürlich ein original urdeutscher Name, sollte dies zutreffen. Und was heist schon ‚deutsche Staatsbürgerschaft‘, die kann heutzutage jeder haben.

  20. Die FDP sagt also auf Deutsch: Wer Bomben baut und alles in die Luft sprengt bekommt Geld?Also wer keine Lust mehr auf Hartz4 hat baut Bomben schwört dann ab und bekommt mehr Geld.

    Was glaubst du warum der Koch ne Bombendrohung bekommen hat ?

    Das war eine Zahlungsaufforderung.

  21. warum zerbomben wir nicht einfach das Land und lassen es dann wieder unter aufsicht aufbauen ?? Es geht doch sooo einfach … aber naja …

    *ironie on*
    Westerwellchen wird schon wissen was er da macht. Schliesslich ist er unser Aussenminister und von der FDP, die wissen immer wie man etwas gutes erreicht
    *ironie off*

  22. Schande…

    Die Republikaner gab’s nicht, also habe ich FDP gewählt.

    Das war die letzte Wahl dieser Art. Eines Tages werde ich UZI wählen! 😉

  23. #24 joghurt:

    „Jetzt kann ich mir auch einen Harem auf Erden leisten,ohne vorher zu sterben.Und es müssen auch nicht alles Jungfrauen sein.“

    Du bist Christ – für dich gibt’s nur ’nen Knaben-Chor! 😉

  24. Leute ich sags jetzt allen.

    Ein für alle Mal :

    Muslim oder Jude oder Christ oder,oder…

    Religion ist schon wichtig und kann Orientierung bieten,aber man darf sie nicht ZUM WAHN ERHEBEN !

    Keinen Wahnsinn daraus machen.

    Gott will,daß wir in Fülle Leben und sein Geschenk des Lebens nicht verschleudern.
    Nicht das unsere und nicht das der anderen,denn Gott IST das Leben selbst in allen seinen Facetten.

    Nur der Teufel hat Lust an Chaos,Tod und Zerstörung, denn er ist ihr Meister.

    Gute Nacht.

  25. #32 Rechtspopulist (26. Jan 2010 23:34)
    #24 joghurt:

    “Jetzt kann ich mir auch einen Harem auf Erden leisten,ohne vorher zu sterben.Und es müssen auch nicht alles Jungfrauen sein.”

    Du bist Christ – für dich gibt’s nur ‘nen Knaben-Chor!

    Bitte keine Anzüglichkeiten.

    Ich bin nicht schwul.

  26. Und mit einem ängstlich klingenden Unterton fügt er hinzu: „Ihr habt doch genügend Geld, nicht wahr, Sahib?“

    nicht ganz satirische rückantwort:

    -Da kanst du aber einen drauf lassen , Mustafa!

    solange die Wahlbevölkerung von Deutschland auch in zukunft naiv genug ist, die gleichen Geldverteilertrottel in den parlamenten immer und immer wieder zu wählen wird sich daran NICHTS ändern!

    auch, wenn wir dafür die hiesige Infrastruktur drastisch abbauen müssen und die steuern (stichwort mehrwertsteuer ab NRW-wahl)erhöhen müssen und neue steuern erfinden müssen .

    Mustafa, als Welt-sozialamt Deutschgutistan ist das unsere wichtigste funktion auf dem Planeten!

    und hey,wenn dir die Mühe nicht zu groß ist mustafa, dann pack deine 5 Frauen und 45 Kinde rund 34534 anverwandten- egal ob taliban oder nicht- und komm zu uns ins Hartz4-rundumversorgungswunderland!

    nein, deutsch lernen und die hiesigen gewohnheiten achten brauchst du nicht, derSAT-empfang wird natürlich auch fürdiech geregelt und wir können sicher noch ne Kirche oder schule abreißen um darauf Moschee nummer 2345 zu bauen, wo du dann den Hasspredigern und Menschenrechtsunterdrückerimamen deines Vertrauens zuhören kannst.

    sofern Du die u-bahn benutzt zögere nicht, unverschleierte ureinwohnerschlampen entsprechend abzustrafen, schlag sie grün und blau. das ist BUNT und „bunt ist besser als braun“.

    ja Musti, und keine angst, daß wir dich belästigen, wenn eine deine töchter mit einem scheißdeutschen kartoffelungläubigem anbändelt oder irgendwelche archaischen rituale nicht befolgt, zum beispiel den adretten 84jährigen Kemal irgendwie zu alt findet.
    schlag sie ruhig tot (dank deiner lenden und den x frauen und dem steuermichelgesundheitssystem ist ja genug nachschub in petto..)
    oder schick einen deiner minderjährigen Söhne dazu hin, der landet zwar-sorry- im knast aber nicht für lange, versprochen!

    also immer fröhlich weiter die opiumpflanzen gießen und den Koran auswendig lernen, mustafa!
    der scheck von Onkel guido kommt bestimmt bald.

    die Rede ist von 50 Mios, aber das ist natürlich nur der anfang.
    am besten wir richten einen dauerauftrag ein.

    wir wissen ja, daßdu bei ausbleibender zahlung „emotional“ reagierst und instinktiv deine sorgsam eingemottete AK47 wieder aus dem schrank holst, um damit ungläubige schweinesoldaten aus dem hinterhalt abzuknallen.

    was kommen diese eindringlinge auch in deine Welt und erlauben sich, ungefragt Brunnen zu bauen , Minen zu räumen, Brücken zu bauen und lebensmittel zu verteilen!

    und so weiter…

  27. #11 StaderGeest (26. Jan 2010 22:45)

    Warum weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund? nach 3 Minuten bekommt man Kopfschmerzen. Obwohl Ihr Blog sich interessant liest.

    Außerdem erinnert mich Ihr Nick an meine 15 Jahre in Stade

    Alkibiades

  28. Jupp, jetzt will natürlich jeder ein Taliban gewesen sein, blöd sind sie ja nicht, unsere Sandläuse. Ich bin ja immer noch der Meinung, dass jeder Taliban statt 50.000$ lieber ne 5,56mm FMJ zwischen die Augen oder ne AGM-114 aufs Dach kriegen sollte, mal sehen wie hip es dann noch ist, Taliban zu sein …

  29. Die EINZIGEN, die sich z.B in der katholischen Kirche bindend verpflichtet haben, ein Märtyrertum bei Gefahr für Leib und Leben für Jesus auf sich zu nehmen,sind die Kardinäle.

    Man erkennt sie an ihren roten Kleidern.

    Alle anderen Christen sind dazu AUSDRÜKLICH nicht verpflichtet.
    Das Leben ist wichtiger,als Märtyrertum.
    Das versteht sogar Gott ,weil er ja selber das Leben ist.

  30. Also, ab heute bin ich auch Taliban.
    Spongebob Guido, wo kann ich mich melden oder reichen die Kontodaten?

    Spongebot hatte immer so eine grosse Fresse, das er auch ein grosser Idiot ist, das hat er nun bewiesen.

    Mit den Politidioten, wie wir sie haben, ist kein Staat zu machen.

    Scheiss Politiker!!!!

  31. 35 joghurt

    Gott will,daß wir in Fülle Leben und sein Geschenk des Lebens nicht verschleudern.
    Nicht das unsere und nicht das der anderen,denn Gott IST das Leben selbst in allen seinen Facetten.

    Nur der Teufel hat Lust an Chaos, Tod und Zerstörung, denn er ist ihr Meister.

    Die Verblendung ist schon so weit fortgeschritten, daß dies kaum mehr erkannt wird.
    Deshalb hat es Widersacher diesmal sehr leicht u. manipuliert uns so, daß wir in vorauseilendem Gehorsam seine Forderungen erfüllen.
    Ich fürchte, ohne Erkennen und Zusammenhalt – sprich einen starken Glauben an das wirklich Gute – ist Europa verloren.

    http://www.youtube.com/watch?v=ZosYmhKCWdc

  32. Ein besseres Konzept für Afghanistan wäre, wenn die internatinale Gemeinschaft für einige hundert Millionen € Pornohefte über Afghanistan abwerfen würde – Die Leute würden sofort die Waffen wegwerfen.

    1.600.000.000.000 € Staatsverschuldung und die FDP sorgt mit Kaspar Westerwelle, dass immer mehr Geld in islamischen Ländern verteilt wird.

  33. @14 Der Zähler sollte aktualisiert werden, weil es wohl irgendwelche Probleme gab. Stand hier vor einigen Tagen mal. Deswegen erstmal deaktiviert.

  34. Ja Sahib, so läuft das, auch in Deutschland…

    Da sitzen die Taliban schon heimlich mit in den Gerichtssälen und passen auf, dass die Anhänger des Islam nicht so schwer bestraft werden….

    Da sind die Familien in Marokko, Algerien, Serbien, Montenegro, Slovenien, Türkei, Bosnien, Kroatien gleich kostenlos mitversichert, selbst wenn die Söhne/Töchter in Deutschland Sozialhilfe beziehen und nichts arbeiten…

    Sag mal Sahib, bei euch in Deutschland muss es doch wie im Paradies sein….hat da jeder Mann auch seine 72 Jungfrauen??

  35. Schäuble krakelt immer rum für deutsche Projekte in Deutschland ist kein Geld da. Aber wenn es darum geht Millionen international zu verteilen, da schreien unsere Politdeppen immer zuerst. Da will dieses Pack den grossen Macker raushängen lassen.

    50 Millionen für Taliban und nun noch das doppelte der sonstigen Kosten über 400 Millionen für Kundus.

    Ich scheiss was auf euch Politiker!

  36. Eben bei RTL Nachtjournal: Es geht um das geplante Burkaverbot in Frankreich:

    Da wird ein mohammedanischer „Haushalt“ als liberal bezeichnet in dem eine konvertierte (!) Französin eine Burka trägt und zwar so eine, bei denen selbst die Augen mit dünnem Tuch verschleiert sind und die Hände mit Handschuhen bedeckt sind.

    Weil der barttragende Mann sagt, wenn sie Morgen die Burka auszieht sei das ok für ihn, seine Frau könne angeblich machen was sie will.

    Das ist doch genau so der Hammer wie die angeblich super liberale Mohhammedanerin bei Stern TV die aber unbedingt im Schwimmbad einen Burkini tragen muss.

    Letzteres halte ich i.ü. um einen Fake einer Moslemorga.

  37. mike hammer

    wo die Erderwärmung geblieben ist! Frag das Gemerkel, die kann nichts außer Co2.

    Warte, etwas kann sie doch noch, Buckeln, Anbiedern und den ewigen Sünder spielen. Und das in Perfektion.

  38. #27 joghurt (26. Jan 2010 23:19)
    “Muslims love death more that we love life.”
    ——————————————

    „Wer den Tod will kann ihn haben“,

    Ex-Innenminister Schilly (SPD und RAF-Verteidiger)

  39. Sehr geehrter Herr/Frau Westerwelle!

    Wenn ich als Österreicher augenblicklich zum einzig wahren Glauben ,dem Islam, konvertierte
    und mich sofort in ein Terrorlager nahe der afghanischen Grenze begebe,
    wenn ich weiters,zum Beispiel als österreichischer Tourist verkleidet,
    einen Sprengsatz,so gross wie mein „Touristenrucksack“, neben einem im Kundus vorbeifahrenden Bundeswehrjeep samt seiner
    deutschen Insassen in die Luft jage,
    und davon als Beweis ein YouTubevideo online stelle,auf dem ich in Talibankleidung mit Bart (!)zu sehen bin, wenn ich das alles täte,
    Herr/Frau Westerwelle, bekäme ich dann als
    Aussteiger auch 50.000 Dollar?
    Nicht dass Sie jetzt glauben,ich wäre geldgeil!
    Mitnichten,nein,im Gegenteil
    erwäge ich nämlich schon länger zu konvertieren und zu den Taliban auszuwandern,habe aber aus wirtschaftlichen Gründen bisher davon abgesehen.
    Mit der Aussteigerprämie könnte ich mir jetzt ein neues Leben in Afghanistan aufbauen,
    wobei sich nach meinen Berechnungen sogar drei 12-Jährige Sexsklavinnen,hoppala,Ehefrauen,
    ausgehen würden!
    Das is halt eines der schönen Dinge an Afghanistan 😉 ,abgesehen natürlich von der einzig wahren Koranauslegung,die die sehr symphatischen Freunde von den Taliban,mit denen ich schon länger in Chatrooms spreche,vertreten!
    Es wäre schön,wenn wir alle von dieser WinWin Situation profitieren könnten.
    Sie also Ihrerseits weitere Anschläge meinerseits verhindern,
    während ich mit Ihrer werten Unterstützung den Weg zum wahren Pädophilentum,entschuldigung, wahren GLAUBEN meinte ich natürlich,
    gehen kann. SIE verstehen mich doch sicher ;-), Herr/Frau Westerwelle?

    Mit bestem Dank vorab für die rasche Beantwortung verbleibe ich,
    hochachtungsvoll,
    X.Y.

  40. Wenn man mit dem Geld anderer Leute arbeitet, sofern man das arbeiten nennen kann, muss sich der Westerwelle wie in seinem Guido-Mobil vorkommen. Wie wäre es, wenn er schon unbedingt die Steuergelder der hart arbeitenden Deutschen Bevölkerung zum Fenster hinaus wirft, wie die Narren die Karamellen, wenn wir an das Geld eine Bedingung knüpfen. Nein, nicht gleich an den nächsten Baum. Ich meine, dass bei, sagen wir € 500 pro Nase – die sieht man ja noch – die Taufe zum Christen eingeschlossen ist. Wenn wir dann genug Christen getauft hätten, immerhin 100.000, könnten unsere Soldaten das Land friedlich verlassen, denn jetzt hätten die Taliban natürliche Feinde im eigenen Land, bzw. eigene Feinde im natürlichen … nee … passt nicht, ist ja auch egal. Aber so könnten wir das Problem lösen.
    Was, die Amerikaner ? O.K., wenn die unbegingt auf Muslis schiessen möchten, wir haben in Deutschland genug davon. So eine Razzia, wie sie ja Mohamed schon kannte, wäre in Köln sicher ein tolles Freizeitvergnügen. Oder, habe ich den Bogen etwa überspannt? Macht nichts, liest ja doch keiner. Gehe jetzt schlafen. Gute Nacht.

  41. Was für ein Plan! Was raucht der denn, im Taliban-Zelt, hinter dem Kamel-Parkplatz?
    Eine waas? Ausstiegsprämie?
    Richtig, drei Wochen ist es her, dass ein eingeladener Doppelagent, 7 Officers mitten auf der U.S.-Base gebombt hat.
    Wieviele hundert Jahre haben den Islam gemacht, was er ist? Dann wird eine Faustvoll deutsche Steuerzahler-Euro’s das ändern ?!
    Von was träumt der Nachts? ICH träume davon, dass die Aussteigerprämie bei Herrn Westerwelle persönlich, aus seinem Büro, ausgezahlt werden wird. Die Herren Taliban können sich den Zaster, gegen Quittung, selbst in Berlin abholen………Bums!

  42. # 49 Lieber Mensch aus dem Nachbarland,

    unser Herr ( Scherz ) Westerwelle wird sicher Ihren Brief lesen ( 2.Scherz ). Doch sollten Sie ein Wort darin ändern, denn er wird es nicht verstehen.
    Es heisst nicht „mitnichten“, sondern „mitneffen“. Wissen Sie, ich möchte es ganz leise schreiben, unser Herr oder Dame Westerwelle ist nämlich …. so ein christlicher Noplease – wie die meisten von uns – ein natürlicher Feind der Muslime.

    So, das war (k)eine „Gute-Nacht-Geschichte-.

  43. Wenn die 50 Mio nicht baldigst ausgezahlt werden, brennen bald weltweit im „Haus des Friedens“ Regenbogenfahnen!

    😉

  44. #51 Helmut Karsten (27. Jan 2010 00:37)
    „… Die Herren Taliban können sich den Zaster, gegen Quittung, selbst in Berlin abholen………Bums!…“
    ************
    Kollege,geniale Idee!
    Da könnte nämlich,wenn wir Glück haben, unser Guido HÖCHSTPERSÖNLICH den Talibankrieg beenden!
    WENN nämlich der Obertalibanführer,wie zirka ein Drittel der Muslime, Bisexuell oder schwuhuuul wäre und er mit dem
    „schönen Guido“ ein Gspusi im Besenkammerl des Aussenministeriums anfangen würde,
    …………. wer weiss???
    „Bums“, lieber Helmut,würde es dann nur mehr rektal erklingen,wie ich meine !

  45. „…unser Herr oder Dame Westerwelle ist nämlich …. so ein christlicher Noplease – wie die meisten von uns – ein natürlicher Feind der Muslime….“
    ***************
    Darüm wäre ja eine menschliche Annäherung
    zwischen dem schönen Guido und den Talibanführern SOO schön!!! 😉

  46. Übrigens!
    Peres ist in Berlin!
    Ziemlich abgeschottet und diskret gehalten in den Medien.
    Wie soll man das bewerten?
    Als „peinliche“ Staatsräson?
    Und das beim Holocaust-Gedenken?
    Na, Hauptsache dieser Gadda…(?) (wie heißt er?) kann hier die große Nummer abziehen.

  47. #53 Rudi Ratlos (27. Jan 2010 00:42)

    Wenn die 50 Mio nicht baldigst ausgezahlt werden, brennen bald weltweit im “Haus des Friedens” Regenbogenfahnen!

    😉
    ***********
    Na,da würden aber viele der „Herren“ Moslems
    nurÄUSSERST WIDERWILLIG
    die Regenbogenflaggen anzünden !

  48. #36 joghurt:

    „Bitte keine Anzüglichkeiten.
    Ich bin nicht schwul.“

    Ich dachte dabei nicht an Sex, sondern an kirchliche Lobgesänge des „Herren“.

    Das Christentum kennt keine bordellartigen Himmelreichs-Vorstellungen. Darauf wollte ich anspielen.

  49. Hat Welle einen an der Waffel ? -Deutschland politisch korrekt, zahlt für Millionen türkischer Hartzler und jetzt auch für die Taliban damit sie lieb sind ?
    Was können wir noch zahlen ,wofür noch arbeiten ?

    Einfach aufwachen , wozu haben wir gezahlt wenn der Westen im Endeffekt für jede Koran Beschimpfung für jede MUh ahmed Karrikatur bedroht wird ,im Endeffekt durch Atombomben ?

    Ist das christlich ? Nein , fürchtet euch vor falschen Propheten und haltet ihnen nicht die andere Backe hin damit sie euch und eure Kinder töten ….

  50. „Wir haben schon immer gewusst, dass die Deutschen unsere wahren Freunde sind. Sie führen keinen Krieg, wenigstens keinen ernsthaften, bohren Brunnen, bauen Schulen und jetzt schieben sie uns eine Menge Geld rüber. Alle Deutschen sind meine Freunde“, sagt Mustafa und seine Augen werden fast feucht vor Rührung. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass er in seinem Geiste die Geldbündel aus Germany gerade in Empfang nimmt und mit aufgeregten Fingern die Scheine zählt. Ein tiefer Seufzer entringt sich seiner Brust. „Die Deutschen sind die einzigen, die erkannt haben, worum es hier wirklich geht. Ich liebe Westerwelle.“ Er saugt den Rauch der Zigarette tief in seine Lungen, um ihn dann aus der Nase entweichen zu lassen. „Wie viel glaubst du, werde ich kriegen, Sahib?“

    Das es sich um eine fiktive Geschichte handelt, ist klar. Dennoch sollte man sich bemühen, die Sprache authentisch zu halten. Eine Menge Geld rüberschieben ist soetwas von urdeutsch…

  51. Ich muss das loswerden!
    Es hat mich nicht schlafen lassen.
    Heute habe ich wieder einmal „Kulturzeit“ (3SAT) gesehen.
    Nie wieder!
    Da steht eine hochschwangere Moderatorin und hilft dabei, die Burkas zu verteidigen.
    Diesmal hat man nicht die Kreuzritter antreten lassen, um zu beweisen, dass der Westen die Schuld trägt.
    Nein, man Aktfotos präsentiert, die der „satanische Westen“ den Burkas gegenüberstellt.
    Ja, es wird immer besser.
    Und eine hochschwangere Frau lässt sich darauf ein.
    Eine unbekannte Frau will ihr Buch verkaufen. Eine Muslimin ohne Kopftuch will schnell noch ihr blödes Buch verkaufen.
    Eine, der es eigentlich egal ist, ob Frauen mit oder ohne Burka herumrennen. Hauptsache, die verkauft ihr dämliches Buch!
    Aber diese Moderatorin…!
    Also nee, mein eigenes Kind würde ich nicht verkaufen.
    Ich würde es auch nicht aufs Spiel setzen.

  52. Die Schwesterwelle hat immerhin mehrere Rekorde aufgestellt …

    innerhalb kürzester Zeit ( 2 Monate ) hat er es zum Schlechtesten Aussenminister gebracht , den Deutschland je hatte

    Der Minister der in kürzester Zeit in die meisten Fettnäpfchen getreten ist

    Seine stotternde Sprach-Kenntnisse

    Geheimabkommen mit Polen , Türkei wir brauchen
    Euch und jetzt sein hirnrissiges Aussteigeprogramm

    FDP ?? die Lätzchen-Partei ????

    Lätzchen , Haarknoten und Schürzchen , Besen und Eimer in der Hand würden besser stehen

  53. Ich bin entsetzt, was so ein Mensch, der sich auch noch ‚deuscher Aussenminister‘ nennen lässt, in so kurzer Amtszeit produziert. Die FDP, als williger Gehilfe des ISLAM (siehe Möllemann – den hat es ja vom Himmel getragen) ist WW völlig in Tradition. Nur wohin wird es ihn tragen??? Die 72 Jungfrauen haben es ihm sicher nicht angetan. Hofft er auf 10 Taliban, die es ihm richtig zeigen??
    Ich bin nun mehr als sicher, ICH HABE FALSCH
    GEWÄHLT (CDU/FDP).
    So eine Sauerei hätte ich denen nie zugetraut.
    Nunmehr weiß ich – ich bin ein Taliban – her mit der Kohle und ich steige aus.

  54. Das ist ja wie in Deutschland: Wer sich hier nicht integriert und statt dessen alte Leute in der U-Bahn zusammenschlägt, wer nicht arbeitet und lieber auf der faulen Haut liegt, der wird als Belohnung vom Steuermichel bezahlt und bekommt einen Karibikurlaub zwecks „Resozialisierung“.
    Wer in Zukunft in Afghanistan auf deutsche Soldaten schießt, bekommt ebenfalls deutsche Steuerkohle als Strafe.
    Willkommen in Absurdistan!
    Übrigens, von wegen glühender Mittagshitze in Kunduz: Auch dort ist zur Zeit gerade Winter!

  55. @ Chester # 71

    Das Geheimabkommen mit Polen stammt von unserem ehemaligen Außenminister Steinmeier !

    Macht die Sache auch nicht besser, aber wir wollen doch etwas genauer sein !

  56. #71 Chester (27. Jan 2010 04:54)
    hat vollkommen recht:
    >Die Schwesterwelle hat immerhin mehrere Rekorde aufgestellt …
    innerhalb kürzester Zeit ( 2 Monate ) hat er es zum Schlechtesten Aussenminister gebracht , den Deutschland je hatte<
    Vielleicht hat er seinen Titel ja auch mißverstanden und meint, eines "Außen"ministers Aufgabe sei es, allen – noch so absurden – Forderungen, die von außen an unser Land gestellt werden, sofort und übereifrig nachzukommen. Da dürfen wir gespannt sein, was morgen und übermorgen noch passiert!
    Schmierwurst hat auch recht:
    im Innern sieht es genauso aus: mit unseren Steuern und Abgaben müssen wir Kriminelle und Gegengesellschaften alimentieren; die Rest-Deutschen, die noch ein bißchen was verdienen, werden ausgepresst wie eine Frühstückspampelmuse. Siehe Zusatzbeitrag für die Krankenkassen: würde man alle die Ausländer, die hier nie etwas in die Sozialkassen eingezahlt haben, alle in der Türkei etc. wohnenden mitversicherten Familienmitglieder, alle Ausreisepflichtigen ("Geduldeten") nicht mehr von unseren Beiträgen behandeln, sondern für diese Klientel strikte Selbstzahlung einführen, bräuchte kein deutscher GKV-Versicherter jetzt mehr zu bezahlen. Hoffentlich bekommen unsere Volksvernichtungsparteien bei der nächsten Wahl einen Denkzettel! ((So dumm kann der Durchschnittsmichel doch gar nicht sein, daß er das alles nicht langsam durchschaut!))

  57. # balko
    meint du „das gemerkel“ gibt mir ne antwort?
    die hat in etwa gesagt: im konsens der multilateralen entscheidungsfindung der expertenkommision wurde berets das implementorische beidseitig beleuchtet und gemeinsam beschlssen.
    BRRRR scheissss kälte äh nee erderwärmung.?!?

  58. Mir fällt mit zunehmender Lektüre von politically incorrect – – und meiner Zustimmung zu den Kommentaren hier im Blog – auf, das ich wahrscheinlich ein Rechtsradikaler bin. Ein moderater zwar, aber immerhin.

    Kann ich aus einem der zahlreichen, wohlgefüllten Töpfe der Antirechtsprogramme eigentlich eine Überbrückungsbeihilfe erhalten – sagen wir für die nächsten fünf Jahre – bis ich wieder gesund und geistig-moralisch zuverlässig im rotgrünen Meinungsdiktat gefestigt bin?

    Oder gibt es „den Rechtsradikalen“ auch als Hartz IV-fähiges „Berufsbild“ bei der Arbeitsagentur?

    Ich würde mich, üppige staatliche Unterstützung vorausgesetzt, den üblichen linken Eiferern gerne als Feindbild zur Verfügung stellen.

    In meinem Landkreis könnte ich mangels Masse an Rechtsradikalen, den regionalen Erregungszuständen in Medien, Politik und Sozialfolkloreeinrichtungen, in meiner Person einen realen Feind entgegensetzen.

    Auf dem Lande wohnend kann ich genügend Aufmarschplätze für Antifademos, Parkmöglichkeiten, gesunde Verpflegung (für Grüne) aus naheliegenden Hofläden, Exkursionen in Krötenschutzgebieten, Halal-Anschauungsunterricht für Muslime anhand reicher Schweinebestände und angesichts eigener Kreativität genügend Provokationen und Aktionen bieten, die die PC ausreichend auf dem Level einer moralischen Dauererektion hält.

    Bitte nur seriöse, muslimsozialhilfeadäquate Finanzangebote.

  59. #38 Alkibiades (26. Jan 2010 23:56)
    #11 StaderGeest (26. Jan 2010 22:45)
    Warum weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund? nach 3 Minuten bekommt man Kopfschmerzen.
    —————————————
    Ja, ändere das Layout!

  60. 50.000.000 € Taiban-Abwrackprämie in Summe geteilt durch 2.500 € pro abgewracktem Taliban
    reicht dann für 20.000 Taliban.
    Entweder ist dann das Geld aufgebraucht oder es gibt keine Taliban mehr.

    Fragt doch mal den Herrn Rechtsanwalt Popal was ein toter Taliban kostet und dann kalkuliert mal neu!

  61. Alle Exil-Afghanen haben sich am kommenden Montag bei der nächsten Polizeidienststelle zu melden.
    Sie werden freiwillig verpflichtet einen Polizeischnellkurs für ihr Heimatland zu machen. Der Kurs dauert 3 Monate und dann gibt es ein kostenloses Ticket in die Heimat der Vorfahren.

    Kostet bestimmt nicht 50 Millionen EURO, ist mit Sicherheit für die Hälfte zu haben.
    Das hier freigesetzte Afganische Personal hilft die Not in Zentralasien lindern und im Gegenzug können unsere Soldaten hier an der Heimatfront gegen den Feind kämpfen.

  62. Ich gestehe:
    Sozen habe ich noch nie gewählt.
    Von den C’lern hatte ich die Schnauze voll, da zu links.
    Habe ich eben meine Abneigung gegen deviantes Verhalten niedergerungen und FDP gewählt.
    Bitte, bitte schlagt mich! Ich habe nichts besseres verdient!

    Fast alle unsere (?) Politiker haben den Kopf nur auf, damit es ihnen nicht in den Hals regnet und sie hin und wieder zum Friseur dürfen. Wer Hirn und Charakter hat, verläßt leider die Politik, wie z.B. Merz und Kirchhoff.

    Unseren Kindern wird nur bleiben, dieses Land zu verlassen, bevor die Linksfaschisten die nächste Mauer bauen. Mal sehen, was die Parasiten machen, wenn die Wirtstiere weg sind.

  63. Deutschland steigt in`s Drogengeschäft ein, nach dem Motto…mehr Heroin für Deutschland.

    Die 50 Millionen sind dann vernünftig angelegt, wenn man bedenkt wie viele Junkis wahlberechtigt sind.
    Jetzt können die Afghanen ungestört Ihren Mohn anbauen und der Gewinn geht über Umwege zum Waffenkauf an die Taliban.

    Westerwelle ist ein Traumtänzer, Realität ist wohl ein Fremdwort für Ihn.

  64. Nein, man hat Aktfotos präsentiert, die der “satanische Westen” den Burkas gegenüberstellt.

    Brüder seid guten Mutes !

    Frau Schwarzer und Frau Böhmer wollen demnächst auch bei Taliban eintreten.

    Die sind nämlich auch gegen Aktphotos.

    Mullah Abdullah

  65. Dieses nekrophile Geschwalle diese Moslemjünger deckt sich erstaunlich gut mit der „Kultur des Todes“,vor der der Papst immer gewarnt hat.

    Europa zahlt dafür jetzt die Quittung,auch die Deutschen.

    Wer Kindstötung auf Krankenschein sozialistisch zwangsfinanziert,der gehört zwangs-islamisiert.

    Mullah Abdullah

    Weisst du wie der Engel des Todes wirklich aussieht,wenn er dich küsst :

    http://www.davidmacd.com/images/fetus08.jpg

    http://black-legion-shop.de/catalog/images/Regurgitate%20-%20Effortless%20Regurgitation%20Of%20Bright%20Red%20-%20CD.jpg

  66. #80 wolfi (27. Jan 2010 09:17)
    #20 joghurt (26. Jan 2010 23:00)
    99 Virgins

    Ja genau,da hab ich nämlich das Drehbuch geschrieben…

    Mullah Abdullah

  67. Diese tödliche Dialektik

    Kindermord,eigner Suizid

    und diese Todessehnsucht der Muslime…

    Die bringen euch in Teufels Küche.

    Die Kultur des Todes hat euch voll im Griff

    Denn der Moslem sieht darauf,was IHR mit euren Kindern tut,und er verachtet euch deswegen.

    8 Millionen Deutsche sind einfach so verschwunden die letzten 30 Jahre und ihren Platz nehmen sie jetzt ein.

    Obwohl sie euch aus obigen Grund nicht mögen,wart IHR doch selber ihre besten nützlichen Idioten.

    Wer so dumm ist,muss untergehen.
    Auch ich hab für solche Dummheit nichts übrig.

    Hättet ihr auf den Papst gehört,dann wäre es heute anders und ihr wärt noch Herr im eignen Haus.

    Jeden Tag der vergeht,werdet IHR weniger

    Vergesst das nicht.

    Der Papst,Stellvertreter Christi, wird jeden Tag von euch mit Dreck beworfen,niemand ist deswegen von Christen abgestochen worden.

    Denkt mal darüber nach.

    Aber inzwischen ist es ja bewiesen daß ein Leben ganz ohne Hirn auch möglich ist.

    Aber für wie lange ?

  68. wie sieht das aus?

    Die 20.000 Taliban-Aussteiger brauchen doch ihre 72 Jungfrauen dann nicht mehr. Schwesterwelle könnte doch diese 20.000 x 72 Jungfrauen uns PI’lern zur Verfügung stellen

    Alternativ verzichten WIR darauf zu den Taliban zu wechseln und bekommen dafür jeder 50.000 USDollar…

  69. Überall in Europa scheinen langsam die Leute wach zu werden – Frankreich verbietet zu Recht die Burga als Beweis für die Unterdrückung der Frau – In Italien geht die Diskussion über ein Verbot gerade los……
    Nur in Deutschland wird im Qualitäts-TV rotzfrech argumentiert, daß dies nur eine Frage von Toleranz sei und vergleichen dies mit Nacktfotos.
    Was machen die gleichen Sender, wenn in ca. 10 Jahren die moslemischen Organisationen verlangen: Die Werbebilder mit nackten/halbnackten Frauen seien dem gläubigen Muslim nicht mehr zumutbar und die müssen weg?
    Die deutschen TV-Sender leben vom LÜGEN, nicht umsonst sagt Peter Scholatur in talks shows ganz offen, dass die deutschen Medien die Leute über den Islam+Afghanistan belügen.
    Sobald er aber diesbezüglich tiefer gehen will, wird er mit bla bla abgewürgt – dies ist die Normaltaktik bei jedem Kritiker – nur nicht ausreden lassen! Tiefere Diskussionen über die mehr als fragwürdige Berichterstattung der deutschen Qualitäts-Medien findet nicht statt, obwohl diese Medien über die gleichen Informationsquellen verfügen wie alle anderen außerhalb Deutschlands auch!
    Teile der deutschen Medien sind gewollt oder nicht gewollt Drahtzieher der Islamisierung Deutschlands und Europas nach dem Motto: Wir sind so tolerant auch wenn wir selbst daran kaputtgehen, korrigiere wir können ja nicht kaputtgehen – weil wir ja zwangsfinanziert werden. Eine objektive, einzig und allein der Wahrheit verpflichtete Berichterstattung findet nicht statt. In manschen Kreisen wird dies ROTFUNK genant!
    *
    Wegen immer größer werdender Kritik wie dieser – wird dann in der Linken Ecke der Ruf immer lauter: Mehr Geld gegen Recht(s)!

  70. #93 PortaVoz (27. Jan 2010 12:42)
    … Frankreich verbietet zu Recht die Burga als Beweis für die Unterdrückung der Frau …

    Meinst Du die Walburkha?

  71. Die deutschen TV-Sender leben vom LÜGEN…

    Lügner und Fallensteller.

    Eva Herman hätte es wissen müssen.

  72. Liebe Schwesterwachtel-ääh…Sehr bekehrte Analministerin,

    Mmmmh….also was bekomme ich zunächst einmal für den Austieg bei „den Rechten“?

    Nachdem mir im SED-Crashkurs dann „ordentlich das Gehirn auf LINKS gedreht wurde“, bin ich bescheuert genug um mich zu den Bürzelhebern zu begeben…erst einmal nur in Demos mitlaufen…natürlich mit Pali-Gehirnwindel…einen radikalen Imam finde ich schnell in Neukölln…und ab gehts per Luft-halal-ansa nach Kabul als „Entwicklungshelfer“…also Bewässerungs-steueranlagen für Mohnfelder usw. einrichten…ein paar Taliban-Server aufsetzen und so…mal sehen, ich hab die nächsten Wochen nix wichtiges vor…achso: Geht das mit der Überweisung der 50.000 Öcken auch per Western-Union? Ich trau den deutschen Banken nicht so…

    MfG Talinator…

    ————————————-
    @joghurt:

    Deine persönliche Meinung, dass Schwangerschaftsabbrüche schuld an der ganzen Misere sind, befindet sich auf einer Linie mit den Mohammedanern!!!


    …am besten wir vergewaltigen alle Frauen und sperren sie bis zur Niederkunft in Käfige…dann wird es Deutschland bestimmt wieder besser gehen!

  73. #96 berlinator


    @joghurt:

    Deine persönliche Meinung, dass Schwangerschaftsabbrüche schuld an der ganzen Misere sind, befindet sich auf einer Linie mit den Mohammedanern!!!

    …am besten wir vergewaltigen alle Frauen und sperren sie bis zur Niederkunft in Käfige…dann wird es Deutschland bestimmt wieder besser gehen
    .
    genau 100% zustimmung klasse formuliert.
    #jogurt hat hir noch einige glaubensbrüder
    und die kennen das patent zum selenheil!
    diese klerikalen lesen ein buch verstehen es nicht und drehen durch.
    .
    grüsst mir die erderwärmung und MUCK FUSLIMS!

  74. …am besten wir vergewaltigen alle Frauen und sperren sie bis zur Niederkunft in Käfige…dann wird es Deutschland bestimmt wieder besser gehen!

    Was willst du Schwachkopf eigentlich damit sagen

    Erträgst wohl die Wahrheit nicht.

  75. Die Talibanprämie ist nicht genug. Wir sollten zu der Prämie noch zusätzlich jedem friedlichen Taliban die deutsche Staatsbürgerschaft schenken. Eine Win-Win Situation. Wir kriegen zusätzliche, kulture Bereicherung und die Taliban werden aus Afghanistan abgezogen, wo sie keine Dummheiten mehr machen können (Selbstmordattentate etc…). Kultur in Deutschland und Frieden in Afghanistan, was will man mehr?

    Prost!

  76. #98 jogurt
    schwachköpf schimpf mal den der dir die bibel in die hand gedrückt hat, sie bekommt dir mommentan nicht so richtig! ich kann #berlinator# nur zustimmen, das ist die esses dessen was du geschrieben hast. du kommst rüber wie ein taliban. noch schlimmer ist das du dich auf die heiligen schriften beziehst.
    sie sind nicht gut für manche meschen. der koran ist nicht gut für taliban und terroristen und die heiligen schriften sind nicht gut für dich. mann stell dir vor du schreibst das obenerwähnte an jesus……….
    du bist doch gläubig oder sowas?

  77. Ich frage mich dann, wo sollen denn die 50 Mio herkommen. Nungut, man spart schon was, denn die Bundeswehr braucht nur noch Schaufeln zur Wiederaufbauhilfe von Schulen, Krankenhäusern, Moscheen und Minaretten. Waffen, Munition und schweres Kriegsgerät? Wozu?
    Wenn also noch einer am Zweifeln ist?!

    I$LAM I$T FRIEDEN ! Der deutsche EURO wird’s schon hinkriegen.

Comments are closed.