Er galt bereits als der „Obama von Altona“. Die Luft für den einstigen Hoffnungsträger und „Vorzeige-Türken“ der hanseatischen SPD, Bülent Ciftlik (37, Foto), wird langsam dünner. Die Staatsanwaltschaft hat jetzt Anklage erhoben und beschuldigt ihn, eine Scheinehe für einen türkischen Bekannten vermittelt zu haben (PI berichtete).

Die BILD berichtet:

Ende 2007/Anfang 2008 soll der türkisch-stämmige Ciftlik seine damalige Lebensgefährtin Nicole D. (32) aus Stellingen überredet haben, eine Scheinehe mit dem türkischen Imbissbesitzer Kenan T. (38) aus Barmbek-Nord einzugehen, um dem eine Aufenthaltserlaubnis zu verschaffen. Dafür erhielt Nicole D. von Kenan T. mindestens 3000 Euro, die sie als Kredit an Ciftlik weitergab, ermittelte die Staatsanwaltschaft.

Die Staatsanwaltschaft stützt ihre Anklage auf E-Mail-Verkehr zwischen Nicole D. und Ciftlik, in dem sie ihm unter anderem die 3000 Euro ankündigte und ausdrücklich den Begriff Scheinehe benutzte. Außerdem hat Nicole D. bei der Polizei die Scheinehe gestanden.

Zusammen mit Ciftlik klagt die Staatsanwaltschaft auch Nicole D. und Kenan T. wegen Vortäuschens einer Ehe und Erschleichens einer Aufenthaltserlaubnis an. Bei einer Verurteilung drohen allen drei bis drei Jahre Haft oder Geldstrafe.

Nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft war es für Kenan T. nicht die erste Scheinehe. Als er 1998 von seiner damaligen deutschen Frau geschieden wurde, gab er im Rahmen des Scheidungsprozesses zu, dass es sich nur um eine Scheinehe gehandelt hatte, für die er der Frau 6000 Mark gezahlt hatte. Diesmal soll das Geld am 13. Februar 2008 geflossen sein. Nur 14 Tage später war die Eheschließung im Eimsbüttler Standesamt. Ciftlik war Trauzeuge.

Irgendwie scheint der SPD-Politiker nicht verstanden zu haben, wie man türkische Bekannte ganz legal zu deutschen Freunden macht. Ein Blick zu den Genossen nach Bremen wäre hilfreich gewesen. Dort gab es die vom Steuermichel finanzierte, völlig legale Kampagne: „Bremen will dich„.

» PI v. 17.12.08: SPD-Politiker Bicen: “Scheiß Bullen, Scheiß Staat!”

(Spürnase Steven F.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

77 KOMMENTARE

  1. Ich bete täglich dafür, dass diese von Migranten unterwanderte Schmarotzerpartei alsbald an der 5-%-Hürde scheitert!

  2. Hoffentlich 3 Jahre Knast, Hoffentlich 3 Jahre Knast, Hoffentlich 3 Jahre Knast….. Aber der bekommt eh die Geldstrafe, falls überhaupt. Darf der dann noch Politiker spielen ?

  3. Das steht der SPD gut. Hoffentlich vergessen die MSM nicht die Berichterstattung über solche Straftäter!

  4. Wie ich schon mehrfach hier geschrieben habe, kann man grundsätzlich KEINEM Türken/Mohammedaner trauen, weil sie alle TÜRKEN! Und da beißt die Maus keinen Faden ab, die Mos nehmen es mit unseren Werten und Gesetzen nicht so genau, weil sie glauben, dass sie nur für die doofen Deutschen gelten!

  5. #9 Rheinländer

    Die Bilder gleichen sich und der Text auch, man könnte meinen die Presse ist schon gleichgeschaltet. Als ob es nichts wichtigeres gibt. Das aber Menschen beraubt, vergewaltigt und ermordet werden, von Anhängern dieser „Religion“, darüber liest man in den „Qualitätsmedien“ nichts.

  6. Das ist ein gutes Beispiel für eine tiefergehende Kontrolle.
    So lassen sich Straftaten ermitteln, verfolgen und ahnden.
    Die, die sich wehren, haben Dreck am Stecken.

  7. Als er 1998 von seiner damaligen deutschen Frau geschieden wurde, gab er im Rahmen des Scheidungsprozesses zu, dass es sich nur um eine Scheinehe gehandelt hatte, für die er der Frau 6000 Mark gezahlt hatte.

    Warum wurde Kenan T. dann nicht für immer aus Deutschland abgeschoben? Wie kann es sein, dass er heute ein Imbissbesitzer aus Barmbek-Nord ist? Wie kann so jemand überhaupt ein Gewerbe anmelden?

    Es ist sehr viel faul im Staate Deutschland!

  8. OT: Abstimmung zum Darwinpreis 2009

    http://www.darwinpreis.de/

    Der U-Bahn-Randalierer Yasin A., der der sich beim „Fensterscheibeneintreten“ selbst entsorgte liegt ganz klar vorn. Ich finde der Verblichene hat den Preis auch wirklich mehr als verdient. 😉

  9. Darf der dann noch Politiker spielen ?

    Warum nicht? Wen du Molotow-Cocktails auf Polizisten wirfst, kannst du ja auch Außenminister werden. Wenn du dir Bonusmeilen erschleichst, kannst du auch nach Brüssel. Je krimineller du als Politiker bist, desto höher kannst du die Leiter nach oben klettern.

  10. @#14 unrein
    Wirklich interessant. Als ausgewiesener Islam Experte (Ich gebe ein Beispiel: Islam ist Frieden. Das hat aber nichts mit Islam zu tun) würde ich die Fälle mit Migrationshintergrund auf Ihre Glaubenszugehörigkeit prüfen und hinterfragen ob diese Art des Sterbens nicht ein eindeutiges Zeichen Allahs gewesen ist. Daraus läßt sich dann eine Sharia ableiten, dass Einbruch, Vandalismus etc. in Deutschland von Allah verboten und bestraft wird. Und da ja nicht immer alles direkt zum Tode führen kann, muss ab sofort jeder Einbruch, Überfall und Vandalismus mit dem Tode bestraft werden.

  11. Zum Thema: Ich weiss gar nicht was das ganze jetzt soll. In der Überschrift steht doch schon „Anklage gegen Vorzeige-Türken der SPD“. Als Vorzeige-Türke“ hat er doch 100% korrekt gehandelt. Also wozu die Aufregerei?? Ich versteh das ganze nicht. Oder geht die Anklage dahingehend, dass er nicht gleich noch die Scheinehefrau vergewaltigt hat?

  12. In Hamburg sitzt ein weiser Mann, der sich bei solchen Meldungen wohl nur vor den Kopf fasst und sich fragt, was für ein Haram-Sauhaufen aus seiner Partei geworden ist.

    In seinem vor zwei Jahre erschienen Buch „Ausser Dienst“ scheibt Bundeskanzler Helmut Schmidt auf Seite 236:

    “Wer die Zahlen der Moslems in Deutschland erhöhen will, nimmt eine zunehmende Gefährdung unseres inneren Friedens in Kauf.”

    Wahre Worte eines weisen Mannes. Die heutige SPD setzt bei 18% auf Bevölkerungsaustausch, will den Autochthonen loswerden und MohammedanerInnen als neue WählerInnen gewinnen.

    Die britischen GenossInnen von Labour holten unter Blair millionen MohammedanerInnen ins Land, um die Tories zu schwächen, warum haben die Briten gegen Napoleon und den Sozialisten Hitler gekämpft, wenn nun der Orient im Okzident installiert wird, Churchill am Ende gescheitert wie die Verteidiger Wiens!

    Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!

    Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur subtiler und (zumindest am Anfang) langsamer!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  13. #17 MatthiasW

    OK. Hab Verstanden, dann Plane ich für dieses Jahr noch was ganz Großes, 😆 Ich WILL auch mal Außenminister werden, damit ich den Terroristen Staten sagen kann “ NÖ, zu Euch komm ich nich!“

  14. OT In der Neue Rheinische Zeitung .nrhz.de steht unglaubliches . Da ist die Rede von „antiislamischen Agitation „ da wird nahezu bedauert das man die Polizisten und Richter wegen ihres antiislamischen Vorgehens nicht für immer wegsperrt . Ich kenne diese Zeitung nicht näher , daher meine Frage , wir diese Zeitung von Linksfanatischen Studenten gemacht . Oder gehört Sie zu einem Islamischen Medien Konzern ? Hier der Link , aber manchmal sperrt PI Hass Seiten http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=14651

  15. Es beschämt mich sehr daß deutsche Frauen das immer wieder tun und sich mit Muslimen überhaupt abgeben.Ich als konservativer kann mit deutschen Frauen nichts mehr anfangen.

  16. #13 Ludwig von Baden (06. Jan 2010 08:57)

    Als er 1998 von seiner damaligen deutschen Frau geschieden wurde, gab er im Rahmen des Scheidungsprozesses zu, dass es sich nur um eine Scheinehe gehandelt hatte, für die er der Frau 6000 Mark gezahlt hatte.

    Warum wurde Kenan T. dann nicht für immer aus Deutschland abgeschoben?

    weil guti-juristen-deutschland auch für solche Fälle genügend schlupflöcher freihält.

    mit den hinweis auf angeblich „erfolgreiche eingliederung ins gemeinwesen“ läßt der richter oft milde walten.

    evtl. hat er auch ne dönerbude während der scheinehe gegründet und die wirtschaft der stadt würde nun zusammenbrechen, wenn man ihn abschiebt.

    oder er wird in seiner Heimat“ verfolgt und diskriminiert“, auch so ein gummi-§

    superjoker haben natürlich diejenigen infiltranten, die in ihrer scheinehe ne Familie gegründet, sprich eine (nicht zwingend die eigene) Frau geschwängert haben.

    liebevolle Familienpapis ausweisen=
    ganz doll über hart-rassistisch-böse!

    da herscht dann narrenfreiheit, wie z.b. mehrfach bereits hier zu lesen.

  17. # 9 Rheinländer
    Straßenreinigung… wie süüüß! Und ein Foto – Onkel war auch zufällig da. Ich wollte posten, daß Frauen bei dieser schönen Aktion offensichlich nicht mitmachen durften aber ich bin nicht in den Kommentarbereich gekommen.

  18. Das ist ja ein Wunder, dass das nicht wieder unter den Teppich gekehrt wurde, ich hoffe, das reicht, um ihn zu Fall zu bringen.

  19. Das wird die Linken und die hirnamputierten Gutmenschenideologen trotzdem nicht daran hindern, ihn hochzupuschen. Diese Leute lassen sich von solchen kleinen Schönheitsfehlern nicht von ihrem Weg abbringen lassen. Wenn es nach ihnen ginge, würden sie auch den letzten dreckigen linken Terroristen wie Christian Klar zum Kanzler machen. Ihr müßtet das schon bei ihnen kennen.

  20. #29 pippin

    Diese eindeutige Anleitung für die Aufenthaltserschleichung (besonders eindeutig in ihrer Zielrichtung sind die Kapitel „Leitfaden zur Heiratsschließung“ und „Mögliche Fragen der Ausländerbehörde) ist ein „Projekt“ im Rahmen einer linksradikalen Ausstellung gewesen.

    Die dazugehörige Website „niemand-ist-eine-insel.de“ wird mittlerweile zum Verkauf angeboten, vielleicht wurden die darauf befindlichen Inhalte von der Staatsanwaltschaft eingezogen.

    Die Autoren könnten wohl eindeutig strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden, nur fehlt der politische Wille. Es handelt sich hier um ein Massenphänomen – es existiert eine riesige Nachfrage von Illegalen und eine große Bereitschaft von politischen Fanatikern, die sich mit Geldgier und Skrupellosigkeit mischt.

  21. #13 Ludwig von Baden (06. Jan 2010 08:57)

    Warum wurde Kenan T. dann nicht für immer aus Deutschland abgeschoben?

    Wer Freunde wie Bülent C. hat, braucht sich über solche Details nun wirklich keine Gedanken zu machen. Als Experte und Fachsprecher für Migration wird er seinem Kumpel schon die richtigen Tipps gegeben und den passenden Anwalt vermittelt haben. Und um immer auf dem aktuellen Stand zu sein, betätigt sich Kuppler C. denn auch in den folgenden Ausschüssen der Hamburgischen Bürgerschaft:
    Familien-, Kinder- und Jugendausschuss
    Härtefallkommission (!!!)
    Sozialausschuss

    Na, es wäre doch gelacht, wenn man bei so viel Sachkenntnis und Einfluß nicht ein paar türkischen Landsleuten den Sprung ins Sozialparadies Deutschland verschaffen könnte.

  22. #34 felixhenn (06. Jan 2010 10:19)

    Aber früher 6000 DM, dann 3000 Euro. Sage mal einer der hat keine Kontinuität.

    Ein jämmerlicher Preis! Vor 6 Jahren bot man einer Freundin und mir jeweils 15 000 Euro für die Scheinehe mit Orientalen.

  23. Wie blöde müssen denn diese Tussen sein?? Merken nicht, wie sie verarscht werden. Und wenn der Schein-Ehemann seine ehelichen Rechte einfordert? Gibt’s dann einen Traditionsmord?

  24. Also ein türkischer Zuhälter, der seine „Lebensgefährtin“ Nicole D. gegen 3000 € zur sexuellen Nutzung an einen Gläubigen weiterreicht.

    Mit anderen Worten: alles normal und kein Grund zur Aufregung!

  25. Eine Frau verramschen…ein ganz normaler Geschäftsvorgang.
    So als ob der eine Tüte Gummibärchen kauft.

  26. Warum werde ich auf die Seite des Verfassungsschutzes weitergeleitet wenn ich auf den link Darwinpreis.de klicke?

    Ist das noch jemanden aufgefallen?

  27. @#28 pippin

    Der Hammer! Voll krass! Immer wieder diese Fremdenfeindlichkeit. Wie sollen denn unsere Kulturbereicherer den ganzen Text lesen! Wo ist die Ausfertigung in türkischer, albanischer (und all die anderen kulturbereichenden) Sprache(n)??
    Ist ja klar das PI hier wieder total diskriminierend ist…

    @Ironie off

    PS: Ich fürchte irgendeiner schickt jetzt den Link wo es die Anleitung auf Türkisch gibt. Ebenso wie man möglichst viel Sozialhilfe auf verschiedenen Ämtern abkassiert.

  28. So läuft das eben bei Menschen mit Migrations-Moslem-Hintergrund. Wir müssen diese etwas andere Denkungsweise akzeptieren. Hat doch gerade selbst Herr Scholl-Latour empfohlen. „Deutschland muss man melken wie eine Kuh!“ — Das sagen mir meine Schüler täglich kaltlächelnd und unverhohlen ins Gesicht.

  29. Deutsche die so etwas in Konsequenz zum Schaden dieses Landes durchziehen (aber diese conclusio spielt sowieso keine Rolle mehr) sind das Allerletzte. Wenn Einwanderer bzw. deren Nachkommen soetwas durchziehen ist der Nachgechmack noch sehr viel brackiger. Einlochen und die deutsche Staatsangehörigkeit aberkennen wäre angebracht. De facto ist er seiner Türkischen nie verlustig geworden. Sie kann – wie von hunderttausenden „Betrügern“ (leider konsequenzlos) praktiziert – simpelst wiedererlangt werden.

    In der SPD mach sich der wie bei Anderen auch ein penetranter, staats- und gesellschaftsspaltender Gestank breit der gerne fälschlicherweise als „Offenheit“ und „Pluralität“ verkauft / verwechselt wird.

    Wann wird der Türke aus der Partei geworfen oder meinen die Funktionäre den Niedergangmit solchen Attraktoren aufhalten zu können ? Um welchen Preis und wie nachhaltig ?

  30. Der Mann ist in die Politik gegangen, weil man sich da schnell die Taschen füllen kann.

  31. Die Aufregung versteht der Politiker bestimmt nicht. Schließlich wird in seiner Heimat die Ehe von den Eltern vermittelt („verkauft“.

    Das gehört zu seiner Kultur. Bin gespannt wann er das mit seiner Religion begründet.

  32. da sieht man mal wieder wie bereits mit zweierlei Maß gemesen wird. „Vorzeigetürke“, hat er halt allen was vorgemacht und im Hintergrund seine Geschäfte betrieben. Ich schlage dem Herrn vor sich mit folgemden Paragraphen zu beschäftigen: §§ 53 – 56 des Aufenthaltsgesetzes.

    so long.

  33. Dieser SPD-Musel ist nicht besser wie der GRÜNEN Stadtrat von München -Siegfried Benker- auch er rät den Museln zur Scheinehe um eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen.

  34. So wird das nichts mit den Migranten in der SPD, mit denen Gabriel die Partei wieder über 30 Prozent bringen will.

  35. „Bei einer Verurteilung drohen allen drei bis drei Jahre Haft oder Geldstrafe.“

    Ich vermute mal, die kriegen 6 Monate, die dann zur Bewährung ausgesetzt werden.
    Da unsere Knäste randvoll mit südländischen Gesetzesbrechern sind, wird seit vielen, vielen, vielen Jahren JEDE Gefängnisstrafe zur Bewährung ausgesetzt, sofern sie ZWEI JAHRE nicht übersteigt.

  36. wer kann mir erklären wie es kommt das jemand der eine Scheinehe (und offensichtlich noch eine zweite) eingegangen ist noch immer in Deutschland lebt? Wozu sind denn Gesetze da, wenn sie nicht umgesetzt werden? Leben wir noch in einem Rechtsstaat, oder ist dieser für bestimmte Personengruppen bereits außer Kraft gesetzt?

  37. Tja, so ist das mit den deutsch-türkischen Zuhältern..ähm..Saatfeldverkäufern.

    Deutschen Pass und türkische Solidarität.

  38. Wenn jemand ein Ding dreht und dabei ertappt wird, kommt er, wenn er einen festen Wohnsitz nachweisen kann, nicht in den Knast, sondern darf x Jahre warten, bis sein Fall vor Gericht kommt und entschieden wird. Das gilt für jeden Lumpen, egal welcher Nationalität. Ob das gut ist, darüber kann man diskutieren.

  39. Diese bewußt angepassten Türken mit der Überzeugung unsere Systeme zu unterwandern um dann Einfluss zu bekommen, lehnen unsere Gesellschaft ab.

    Man sieht es an diesem sogenannten Muster-Türken!!!

    Er nennt sich „Politiker“ und wie es scheint, achtet er unsere Gesetze überhaupt nicht.
    Er nutzt seine Position als Politiker aus und das ist dann das Politische Verständnis solcher Personen von Politik.

    Diese Personen haben in unserer Gesellschaft nichts zu suchen weil sie unsere Gesellschaft ausnutzen und Schaden wollen und nur ihre eigenen Vorteile bedienen wollen.

  40. drei bis drei Jahre Haft oder Geldstrafe.

    Vermutlich ist der Rahmen deshalb so eng gefasst, weil manche 68’er-Richter nicht über drei hinaus zählen können. Die Geldstrafe liegt daher bei drei bis drei Tagessätzen.

  41. #42 ethnisch geschnetzeltes.
    Allerdings,war dann sofort auf der Seite des Verfassungsschutzes.Habe dann ,wo ich schon mal da war,“Darwinpreis“als Suchwort eingegeben und verschwand dann blitzschnell aud dem Programm.Hier wieder einloggen ging auch nicht mehr,es erschien immer „Netzwerkzeitüberschreitung.Und das auch,wenn ich den Rechner zurück-und wieder hochgefahren habe.Konnte PI nicht einmal mehr googlen.Jetzt,nach über 2Std.geht plötzlich alles wieder.Zufall?
    Werde dem bewußten Herrn jetzt mal eine Mail schicken.Ich hätte nämlich da mal ne Frage….

  42. Was, 3000 EUR nur?! Welche Deppin macht denn so einen Mist für so eine lächerliche Bezahlung?

  43. Türke.

    Noch Fragen? *gähn*

    Lustig, wie die Gutmenschen sich jetzt wundern, dabei ist es einfach ihre kulturelle Natur.

  44. Na, ich denke, die Stalinisten haben schon kapiert, wohin ihr Zug sie hinbefoerdert. Merkt man an ihrem hilflosen Gestammel und Gestrampel in den Foren der Qualitaetsmedien.

    Das Volk ist lahm und traege und es braucht schon ne Ypsilanti, Schroeder, Fischer und andere geballte Koriphaen, die dann den Eindruck erhaerten, dass das vielleicht doch nicht die Partei fuer Deutsche ist. Zumal sich der Parteivorsitzende neuerdings darin uebt, die Tore noch weiter fuer Nichtdeutsche zu oeffnen.

  45. Die Fehler sind in der deutschen Politik zu suchen!

    Die Türken verhalten sich absolut rational und holen das Beste für sich heraus. Wie können wir von Menschen mit soviel Nationalstolz den Loyalität erwarten.

    ROT/GRÜN haben uns die „wunderbaren Gesetze“ zur Staatsangehörigkeit und Ausländerrecht beschert. Nun erhalten die Deutschen die Quittung.

    Die Deutschen kann man so wunderbar mit „sozialer Gerechtigkeit“ ködern, man lebt auf Kosten des Staates – denken viele, Freiheit bedeutet ihnen nichts.

    Wenn wir den Sozialismus in der Politik, Medien und in unseren Köpfen nicht radikal entfernen, werden wie Armut und Barberei versinken.

    Darüber sollten wir alle einmal nachdenken.

    Verpasst den Partein und Medienfuzzis ein kräftigen Tritt in den Allerwertesten – das ist die richtige Antwort.

  46. Ciftlik wird der SPD-Erzengel, Gabriel, schon die notwendigen Informationen ins Ohr raunen, um ihn aus dieser misslichen Lage heraus zu helfen.

    Teilschuldgeständnis mit Migrationshintergrund, verbunden mit Migrantenproporz, das reicht sicher für einen Strafbefehl und das „Malheur“ ist beseitigt.

    Man muss Nachsicht üben; das Handeln dieses Menschen war von islamischer Nächstenliebe gekennzeichnet; vielleicht war Ciftlik mit dem Dönerbudenbesitzer verwandt? – Wer weiß? Außerdem, eine islamische Sünde war es nach der Scharia eh nicht; die Döner-Gottheit Allah und der Pseudo-Prophet Mohammed setzen diesbezüglich ganz andere Präferenzen.

    Es gilt doch die Umma zu stärken und das gerade in Ländern, in denen die Moslems noch in der Minderheit sind. Hier ist die heroische Tat des Preudo-Propheten zu erwähnen, der sich Medina blutig untertan machte:

    K 8,72 Diejenigen, die glauben und ausgewandert sind und mit ihrem Vermögen und in eigener Person um Gottes willen Krieg geführt (w. sich abgemüht) haben, und diejenigen, die (ihnen) Aufnahme gewährt und Beistand geleistet haben, die sind untereinander Freunde. [Sure 8. Die Beute]

    K 47,35 Laßt nun (in eurem Kampfwillen) nicht nach und ruft (die Gegner) nicht (vorzeitig) zum Frieden, wo ihr doch (letzten Endes) die Oberhand haben werdet! Gott ist mit euch und wird euch nicht um (den Lohn) eure(r) Werke bringen. [Sure 47. Mohammed]

    Und wer es immer noch nicht glaubt:

    Nach Abu Ruqayya Tamim Ihn Aus Ad-Daryy, Allahs Segen und Wohlgefallen auf ihm, sagte der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm: „Religion ist Aufrichtigkeit.
    „Wir fragten: „Wem gegenüber?“ Er sagte:
    „Gegenüber Allah, Seinem Buch, Seinem Gesandten, den Führern und der breiten Masse der Muslime.“ (Mu).

    Wie man unschwer feststellt, kommen die Ungläubigen im vorgenannten Zitat nicht vor. – Noch Fragen?

  47. Frauen sind doch nichts wert im Islam. Also kann der doch sein „wertloses Stück“ für teures Geld mal eine Zeit lang für eine Scheinehe vermieten oder nicht??

    Für 3000 EUR kannst dir schon eine schöne Wohnung für 1 volles Jahr in Alanya mieten…

  48. #42 ethnisch geschnetzeltes
    Die „Umleitung“ zum Verfassungsschutz hatte ich auch.
    Hab‘ dann yahooed (nicht „gegoogelt“) und siehe da: es hat gefunkt!

  49. Wie sagte mir mal ein Türke, der durchaus in Ordnung war…* Ich will in die Politik,…aber es ist sauschwer in der CDU oder CSU unterzukommen bei der SPD deutlich leichter, bei den Grünen aber sehr leicht,….also bin ich bei den Grünen,….was sagt das..?…ganz einfach…..Gleich zu Gleich gesellt sich gern.

    Gut der Mann wahr kein schlechter und es ist auch schon Jahre her,aber es zeigt doch die Veleitbarkeit der Politik zum Schaden der Bevölkerung.
    Erinnert sehr an das Bremen Abi……!

    Gruß

  50. Die SPD muss in der Versenkung verschwinden,ebenso wie der Rest der Altparteien aus Ost und West,die nur in die eigene Tasche wirtschaften.

  51. Das schmarotzende türkenpack hat sich längst in alle parteien eingenistet – und wird von denen hofiert!

    Beispiel der umvolker Schäuble:

    Die „CDA CHRISTLICH-DEMOKRATISCHE ARBEITNEHMERSCHAFT DEUTSCHLANDS – „SOZIALAUSSCHÜSSE IN DER CDU“
    LANDESVERBAND BERLIN
    Der Landesvorsitzende

    lud am 1.19.05 ein:

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,
    die Fastenzeit wird hierzulande wie in anderen Religionen als eine Periode der Reinigung und Stärkung des Inneren interpretiert. Im Islam symbolisiert sie zudem die Gleichheit zwischen Arm und Reich. Sie findet dort ihren Ausdruck im Monat Ramadan, in dem der Koran zuerst offenbart wurde.

    Mit dem Sonnenuntergang eines Tages endet das tägliche Fasten im Ramadan. Einer nunmehr schon festen Tradition der CDU-Berlin folgend, laden wir Euch – Christen und Muslime – ein, in diesem Jahr diesen gemeinsamen Akt religiöser Besinnung (IFTAR) feierlich mit dem Amir Mohammed Herzog zu begehen. Wir freuen uns mit Euch

    Herrn
    Dr. Wolfgang Schäuble
    Bundesminister a. D.
    Stv. Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU Bundestagsfraktion
    am Montag, den 17. Oktober2005, um 17.45 Uhr ….

    Nicht mal
    Theo Retisch
    muss man da glauben, dass es eine partei in der dhimmi-brd gibt, die unsere deutschen interessen vertritt, und schon gar nicht gegenüber den orientalische entreicherern.

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    die Fastenzeit wird hierzulande wie in anderen Religionen als eine Periode der Reinigung und Stärkung des Inneren interpretiert. Im Islam symbolisiert sie zudem die Gleichheit zwischen Arm und Reich. Sie findet dort ihren Ausdruck im Monat Ramadan, in dem der Koran zuerst offenbart wurde.

    Mit dem Sonnenuntergang eines Tages endet das tägliche Fasten im Ramadan. Einer nunmehr schon festen Tradition der CDU-Berlin folgend, laden wir Euch – Christen und Muslime – ein, in diesem Jahr diesen gemeinsamen Akt religiöser Besinnung (IFTAR) feierlich mit dem Amir Mohammed Herzog zu begehen. Wir freuen uns mit Euch

    Herrn
    Dr. Wolfgang Schäuble
    Bundesminister a. D.
    Stv. Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU Bundestagsfraktion
    am
    Montag, den 17. Oktober2005, um 17.45 Uhr
    im Ideal Event Center
    Alt-Reinickendorf 23-24, 13407 Berlin

Comments are closed.