Kristina KöhlerFamilienministerin Kristina Köhler (Foto), die sich zuletzt dafür ausgesprochen hatte, die Mittel der Regierung auch zum Kampf gegen den Linksextremismus und gegen islamische Extremisten einzusetzen, hat dem öffentlichen Druck nachgegeben. Wie die WELT berichtet, wird sich die Ausrichtung der Extremismusbekämpfung für 2010 nicht ändern. Sprich: Die 24 Millionen Euro, die im Haushaltsentwurf des Familienministeriums für Extremismusbekämpfung vorgesehen sind, werden nun doch ausschließlich für den Kampf gegen Rechts verwendet.

Die WELT schreibt:

Die neue Familienministerin Kristina Köhler (CDU) lässt ihrer Ankündigung, die Extremismusbekämpfung der Bundesregierung neu auszurichten, vorerst keine Taten folgen. Konkret geht es um die Programme, mit denen die Bundesregierung Projekte gegen Rechtsextremismus fördert – und nur gegen Rechtsextremismus. Eine Ausrichtung, die Köhler schon als Abgeordnete kritisierte und als Ministerin zu ändern versprach: „Wir haben uns im Koalitionsvertrag geeinigt, künftig die Programme gegen den Rechts- und Linksextremismus und ebenso gegen den islamischen Extremismus auszurichten“, sagte sie WELT ONLINE noch im Dezember: „Das werde ich umsetzen.“

Doch davon kann keine Rede sein. Im Haushaltsentwurf des Familienministeriums für 2010, der wegen der Bundestagswahl erst heute im Parlament eingebracht wird und WELT ONLINE vorliegt, werden vielmehr die Mittel zur Extremismusbekämpfung fortgeschrieben.

Insgesamt 24 Millionen Euro sind für die Programme „Kompetent. Für Demokratie – Beratungsnetzwerke gegen Rechtsextremismus“ und „Vielfalt tut gut. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ vorgesehen. Die gleiche Summe wie im Vorjahr. Eine Förderung von Programmen, die sich explizit gegen Linksextremismus oder Islamismus richten, ist hingegen nicht vorgesehen.

Der Beschluss des Haushalts ist in diesem Fall eine Formsache. „Wir gehen, vorbehaltlich der Zustimmung des Parlaments, davon aus, dass der Haushalt so beschlossen wird“, sagt eine Sprecherin.

Damit beugt sich Köhler dem enormen öffentlichen Druck. Nach ihrer Ankündigung, die Extremismusbekämpfung neu auszurichten, zürnten nämlich nicht nur die grüne Vorsitzende Claudia Roth und einige Sozialdemokraten. Kein Geringerer als DGB-Chef Michael Sommer hatte die Familienministerin wegen ihrer Pläne quasi zur Persona non grata erklärt: „Köhler wurde bisher nicht eingeladen. Und das wird sie in der nächsten Zeit auch nicht.“

Allerdings warnte auch das Bundeskriminalamt angesichts vieler rechter Gewalttaten davor, Maßnahmen gegen den Rechtsextremismus zu reduzieren, wie es bei einer Umwidmung eines Teils der Mittel in Programme gegen Linksextremismus zwangsläufig der Fall gewesen wäre.

Köhler ist mittlerweile kleinlaut geworden. Über eine Sprecherin teilte sie WELT ONLINE mit: „Es gibt neue Entwicklungen im Bereich des islamistischen Extremismus und des Linksextremismus. Entsprechend müssen auch die Präventionsprogramme des Bundes laufend evaluiert und weiterentwickelt werden.“

Als einfache Abgeordnete hatte die Ministerin noch forscher geklungen: Ein Teil der Millionen gegen rechts solle künftig zur Bekämpfung des Islamismus verwendet werden, erklärte sie 2006. „Beide Phänomene sind etwa gleich groß und gleich gefährlich. Dies sollte auch bei der Verteilung der Mittel berücksichtigt werden.“ Damals verwahrte sich Köhler sogar explizit gegen den Vorschlag, die Mittel nicht umzuwidmen, sondern aufzustocken: „Woher soll das Geld denn kommen?“

Im gleichen Jahr erklärte sie laut „Süddeutscher Zeitung“, bei den Projekten gegen rechts gebe es „ein Sparpotenzial“. Und noch im vergangenen November ließ Köhler sich von der „Frankfurter Rundschau“ zitieren, es sei „ein Skandal, dass es zum Beispiel bisher nicht möglich war, Aussteigerprogramme für islamistische Extremisten einzurichten“.

» kristina.koehler@bundestag.de
» twitter.com/kristinakoehler

PI-Beiträge zum Thema:

» Extremismusdebatte: Gutmenschen laufen Amok
» Kristina Köhler, PI und der Spiegel
» Köhler will Extremismus-Programme “umsetzen”
» Schwarz-Gelb: Kampf gegen jeden Extremismus
» Kristina Köhler wird Bundesfamilienministerin!

(Danke allen Spürnasen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

268 KOMMENTARE

  1. da hat man mal eine kleine hoffnung und schon wird sie zerschlagen, wer weiß, was für drohungen sie erhalten hat

  2. RÜCKTRITT wäre die ehrenvolle Konsequenz, mit der sie noch ein wenig Politik machen könnte, während sie künftig am Nasenring der Linken und IM Erika dem Volke vorgeführt wird.

  3. Wie ich schon sagte:

    Die CDU sind die wahren Verräter.

    Die SPD und die Grünen sagen von vornherein, dass sie sich auf die Ausländer einstellen und ihnen das Wahlrecht geben wollen etc.

    Köhler und andere dienen nur dazu, Stimmen zu fangen (unabsichtlich oder nicht, dazu kann ich micht äußern), aber wenn es um Entscheidungen geht, wird knallhart der Kurs von Merkel und Böhmer durchgezogen.

    Und dieser Kurs lautet: islamisierung um jeden Preis, Vernichten des Widerstandes auf allen Ebenen (Justiz, Polizei, Medien)

    Noch könnt ihr sagen „wir wurden verraten“, aber wer bei der Wahl in NRW „nochmal mit Bauchschmerzen“ die CDU wählt, der hat die Zustände gewollt. Nicht wissen zählt nun nicht mehr.

    Die CDU verrät und verkauft euch.

    „Was soll man denn sonst wählen“
    „die anderen sind doch auch nicht besser“

    Diese beiden Sätze sind der Grundstein jeder Moschee und sollten auf dem Grabstein eines jeden Opfers von Migrantengewalt stehen.

  4. Das war ja zu befürchten, dass Frau Köhler irgendwann durch ihre Chefin, das Merkel, gebrieft wird. Schade, dass sie nicht ihrer Linie treu geblieben ist, aber wenn man ihr ein Angebot gemacht hat, dass sie nicht ablehnen konnte …

  5. ich bin sowas von enttäuscht! diese frau war in meinen augen die letzte hoffnung auf eine vernünftige richtungsänderung der cdu.

  6. Ein weitere enttäuschte Hoffnung auf ein halbwegs ausgeglichenes herangehen an das Themenfeld Extremismus. Die nächste Regierung in Deutschland soll wohl mit aller Gewalt Rot-Rot-Grün lauten …

  7. „Es gibt neue Entwicklungen im Bereich des islamistischen Extremismus und des Linksextremismus. …“

    Und diese neuen Entwicklungen (linke Brandstifter, linke Polizistenmörder, muslimische Flugzeugattentäter, etc.) zeigen, dass Links- und Muslim-Extremismus nun doch nicht schlimm sind wie gedacht?

    Die Tante ist eben doch das, wonach sie aussieht: Eine opportunistische Polit-Karrieristin. Denn Köhler weiß, was not tut, und beugt sich dennoch Typen wie Sommer oder Roth. Roth hingegen weiß es nicht besser. Insofern ist Roth weniger verächtlich als Köhler.

  8. Ein Witz ist das, die knicken ALLE ein, Gott sei Dank hab ich die pseudo-bürgerliche Koalition nicht gewählt.

    Die POSTDEMOKRATIE lässt grüßen!

    Pinch

  9. @ killerbee: Sie haben Recht behalten (Sie erinnern sich vielleicht an unsere Diskussion vor ein paar WOchen) und Sie haben Recht mit Ihrem Statement: Wer im Mai CDU oder FDP wählt ist selbst schuld. Ich fange jetzt an offen für PRO zu werben. Sollen sie mich doch mal wieder als Nazi beschimpfen (denken die meisten eh schon von mir).

    Wartet eigentlich an der Reichstagstür so ein Typ mit Hörnern und Klumpfuß und lässt alle Abgeordneten mit Blut unterschreiben. Oder vielleicht ein barttragender Turbankopf (und es wird mit Öl unterschrieben)???

  10. Ich habs Euch gesagt.

    Und dieses Mal war ich sogar so voraussehend, die Linkadresse zu speichern:

    Hier. Kommentar 35:

    Kristina Köhler ist auf unserer Seite

    Nein.

    dass sie jetzt Regierungsmitglied ist,

    ist der Beweis dafür.

    Ich sehe sie schon vor mir, die Kommentare hier: Das hätte ich nicht gedacht! Wie kann sie nur?

    Und Kommentar 39:

    Fool me once – shame on you.
    Fool me twice – shame on me.

    Und von “twice” kann ja nun wirklich nicht mehr die Rede sein.

    Ich schreibe das nicht, um mit meinen Wahrsagekünsten zu prahlen. Ich habe keine. Zumindest keine „übersinnlichen“. Und da ich weder fernsehe noch Zeitungen lesen, kenne ich die Person nicht einmal richtig.

    Ich schreibe es, um Euch zu beweisen, wie leicht es ist, prophetische Aussagen zu treffen, wenn man sich mit der New World Order befasst hat. Mir wurde damals in dem Zusammenhang vorgeworfen, davon zu „fabulieren“.

    Und nein. Sie hat sich nicht geändert. Sie war schon immer charakterlich verkommen, sonst hätte sie den Posten nicht bekommen.

  11. Tja, Politikerin eben.

    Und sie wäre keine solche, wenn sie nicht wortreich die wahren Hintergründe verschleiern und schönreden könnte.

    Die Stimmen hat sie eingesackt, das, wofür sie die Stimmen bekam, nicht erfüllt. Wozu ist sie noch da? Wie würde man mit einem normalen Arbeitnehmer umgehen? Wenn man in seinem Bewerbungsschreiben Fähigkeiten angibt, die man nicht hat, und das später rauskommt, hat der Arbeitgeber schon einige Möglichkeiten, den Trickser loszuwerden.
    Aber in der Politik ist das ja was ganz anderes, da wird erst mal „evaluiert“ und „weiterentwickelt“.

    Bald erhalten CDU und SPD wieder 40% bei den Bundestagswahlen. Aber nur zusammen. Nicht jeweils.

  12. Hat irgendjemand etwas Anderes erwartet?

    Sie kann doch ihrer Chefin nicht in den Rücken fallen, die sich gerade um neue Wählerschichten bemüht.

  13. #6 johannwi (18. Jan 2010 21:31)

    http://www.ftd.de/politik/deutschland/:praeventionsprogramme-koehler-finanziert-projekte-gegen-linke-und-islamistische-gewalt/50062406.html
    Laut FTD macht sie aber auch ein paar müde Euro gegen Linksextremismus und “islamistische Gewalt” locker.

    Aha, sie hat die 24 Millionen, die gegen Rechts verpulvert werden, nicht angetastet, denn darauf kam es den Nutznießern dieses Honigtopfes wohl hauptsächlich an. Stattdessen hat sie zusätzlich 2 Millionen gegen links und islamistisch zusammengekratzt.

    Na, immerhin. Köhler bleibt unter sehr kritischer Beobachtung.

  14. @KDL

    Es gibt Länder, in denen Politiker wie Köhler nach einer solchen Aktion zurücktreten müssten.

    Innerhalb von 24 Stunden.

    Dass sie eben NICHT zurücktritt beweist nur, dass sie keinerlei moralische Bedenken hat, ihre Wähler zu enttäuschen und zu verraten. Und es beweist, dass es den Deutschen völlig egal ist, was die Politiker machen.

    „Versprechen gebrochen? Egal. Die anderen sind doch auch nicht besser. Was soll man denn sonst wählen?“

    Und eben darum sieht es hier so aus, wie es aussieht. 1000 Politiker führen ein Land mit 80 Millionen Menschen in den Abgrund.

    Seid ihr alle so blind? Köhler ist hübsch, darf ein bißchen am rechten Rand fischen und mit den so gewonnenen Stimmen gehts dann Volldampf voraus auf dem Multikulti-Merkel Kurs.

  15. Oh Mann, wie soll das nur alles enden ?

    Ich hab echt kein vertrauen mehr in diesen Staat und seine Repräsentanten.

    So eine Enttäuschung.

  16. #7

    Hiermit wird Citizen Kane für 14 Tage auf den Blog von Dietmar Näher verbannt!
    Ab sofort!

    😉

  17. Ich glaube ja, dass die das Geld für die Bekämpfung des Rechtsradikalismus sich selber in die Tasche stecken!

  18. Nach der Berliner Klausur überrascht mich das nicht wirklich.

    CDU = Blockpartei im Dienste der SED

  19. Irgendwie bekomme ich das Gefühl nicht los, dass die Regierenden und die Presse, die ja nichts anderes macht als denen das Wort vom Munde abzulesen, alles unternehmen, um Deutschland den Islam aufzuzwingen. Das ist eine Menschenrechtsverletzung … obwohl … bluten müssen wir Steuerzahler für die Islamisten schon lange. Und … seit ein paar Tagen weiss ich auch … belegt …, dass es zahllose Türken gibt, die hier auf HartzIV machen und dabei in der Türkei mit unserem Geld Häuser finanzieren.

  20. #7 Citizen Kane (18. Jan 2010 21:31)

    Sau! Ich aber auch!

    Das war kein öffentlicher Druck, sondern CDU interner Druck.

    24 Millionen gegen Rechts. 2 Millionen gegen Links und Islam.

    Es wird schlimm kommen 🙂

  21. Hilft alles nix,
    solange sich die kleinen Parteien nicht sammeln und eine echt konservative „Partei für die Freiheit“ (PFF) gründen, wird das jämmerliche Angie-Regime sich weiter dem links-grünen UNTERTANEN-Zeitgeist anbiedern!

  22. Ich finds herrlich!

    Was haben hier bei PI die Naivlinge geschwärmt, jaja die Köhler, sie schaut ja sooo gut aus, der neue Stern am konservativem Fundament.

    Ja, ein Satz mit X, das war wohl nix.

    Keine Angst, es werden neue „Köhlers“ kommen, die erst grosse Töne spucken und dann kleinlaut den Schwanz vor irgendwelchen rotlackierten Gewerkschaftern einziehen.

    Das es so schnell geht hätte ich jetzt nicht gedacht, aber wundern tut es mich nicht

  23. Was hatte sie noch in ihrem Abitur-Jahrgangsbuch über sich geschrieben, „skrupellos und karrieregeil“.
    Na stimmt doch, genau das hat sie jetzt umgesetzt, skrupellos ihre Meinung geändert um die Karriereleiter weiter nach oben zu kommen.
    Endlich mal ehrliche Politiker…;-)

  24. http://www.ksta.de/html/artikel/1263816701608.shtml
    Köln – Gesuchter „Südland-Jugendlicher“ festgenommen.
    Nach ihm wurde bekanntlich mit einem relativ deutlichen Foto gefahndet, sogar mit Angabe „Südländer“.

    #23 Israel_Hands (18. Jan 2010 21:43)
    In so kurzer Zeit kann doch keiner erwarten, dass sie den gesamten „gegen-rechts-etat“ umschichtet. Was glauben eigentlich einige hier? Ich wäre mit Köhler schon zufrieden, wenn sie die Bekämpfung von Links und Islamismus erst mal ordentlich als Ziele ihrer Arbeit formuliert. Schon die bloße Ankündigung hat ja hass ausgelöst.
    Erst wenn diese Ankündigung sang- und klanglos verschwinden, schließe ich mich der allgemeinen Kritik hier an.

  25. Was für eine maßlose Enttäuschung. In Berlin kann man warten, bis der erste Polizist eine Kugel im Kopf hat und Frau Köhler beugt sich den Realitätsignoranten Roth und Sommer. Es ist nicht mehr zu toppen, wie diese Linksrealitätsverweigerer das Land im Griff haben. Frau Köhler – mitsamt Ihrer Linkspartei – Sie haben fertig!

  26. Die misstrauischen PI-Leser unter uns wussten schon von vornherein wo man bei solch vollmundigen Versprechen dran ist. Und es hallt mir noch im Ohr „Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.“

    Die CDU betreibt nur noch eine Pseudo-Politik für die konservative Klientel. Rechts blinken und links einfahren, man ist es gewohnt und es wird in Zukunft so weiter gehen. Doch ich kann nur hoffen, dass diese Volksverräter bei ihrem Abbiegemanöver einen Riesen-Crash hinlegen werden.

  27. Bezahlen wir nicht schon über 7,2 Milliarden Euro GEZ-Gebühren im Kampf gegen Rechts?
    Was machen die eigentlich mit dem vielen Geld? Ich habe jedenfalls noch nichts Sinnvolles bemerkt.
    Es wäre auch mal interessant zu erfahren, ob gewisse Politblogger, die gegen PI schreiben, ebenfalls Zuwendungen aus Steuermitteln erhalten.

  28. Hab nichts anderes erwartet. Alles opportunistisches Gezumpel.
    Alles keine großen Geister mehr. Und Denker schon gar nicht.
    Wer nix ist und wer nix kann,
    der fängt bei der Reichsbahn an.
    Biste noch viel dümmer,
    die Politik die nimmt dich immer.

  29. Soll mal jemand der bei der letzten BTW erklären was an der CDU das kleinere Übel ist.

    Ich wette es gibt hier noch jede menge Leute die ihr Kreuzchen bei einer etablierten Partei machen.
    Unbegreiflich

  30. Wer ist die heimliche KanzlerIn im Lande?

    Claudia Fatima Roth:

    http://www.claudia-roth.de/home/not_cached/inhalt/krebsgeschwuer_rechtsextremismus_bekaempfen/einzelansicht/?cHash=d78616b755

    Zu den unverändert hohen Zahlen rechtsextremer Straftaten erklärt Claudia Fatima Roth:

    „Die unverändert hohen Zahlen rechtsextremer Gewalt und die Feststellungen des BKA-Präsidenten Jörg Ziercke legen den Finger in die Wunde: Auch in diesem Jahr wird es wieder rund 20.000 rechtsextreme Straftaten in der Bundesrepublik geben. Das Auftreten und die Akzeptanz der NPD ist dabei ein wichtiger Faktor.

    Deshalb gibt es überhaupt keinen Grund, im Kampf gegen das Krebsgeschwür des Rechtsextremismus nachzulassen. Die Bundesregierung steht in der Pflicht, die zivilgesellschaftlichen Initiativen gegen den Rechtsextremismus nicht weiter zu demotivieren. Ministerin Köhler fordere ich auf, die von ihr zu verantwortenden Programme gegen den Rechtsextremismus zu verstetigen und ihnen Priorität einzuräumen, statt sie durch einen vollkommen schwammigen Extremismusbegriff zu verwässern. Und von Kulturstaatsminister Neumann erwarte ich, dass er den Stellenwert des Nationalsozialismus in der kritischen Erinnerungspolitik nicht gegenüber anderen Aufgaben marginalisiert, so wie der Koalitionsvertrag es befürchten lässt.“

  31. kämpft man da auch gegen graue wölfe

    Stehen die grauen Wölfe für ein homogenes, souveränes Deutschland, das sich nicht von internationalen Gremien aller Art beherrschen lässt? Stehen die grauen Wölfe für einen Stopp der Masseneinwanderung und für Ausweisung von Ausländern, die uns schaden?

    Nein?

    Warum sollten sie dann stören und bekämpft werden?

  32. Wir sind doch selber Schuld –
    hätten wir die Weiber nicht vom Herd weggelassen, einmal pro Woche die Peitsche (Gebrauchsanweisung a la Nietzsche) hätten wir noch ein gut funktionierendes Europa – ohne Muselprobleme.

  33. #39 C. Mori (18. Jan 2010 21:56)

    Bezahlen wir nicht schon über 7,2 Milliarden Euro GEZ-Gebühren im Kampf gegen Rechts?
    Was machen die eigentlich mit dem vielen Geld?
    ———–

    Dass Sozialpädagogengezumpel will finanziert sein.

  34. @ killerbee: Sie haben Recht behalten (Sie erinnern sich vielleicht an unsere Diskussion vor ein paar WOchen) und Sie haben Recht mit Ihrem Statement: Wer im Mai CDU oder FDP wählt ist selbst schuld. Ich fange jetzt an offen für PRO zu werben. Sollen sie mich doch mal wieder als Nazi beschimpfen (denken die meisten eh schon von mir).

    Nicht so voreilig, mein Freund!
    Die CDU hat schon die nächste „Köhlerin“ im Petto, spätestens vor der nächsten Wahl (NRW) da werden wieder konservative dicke Seifenblasen aufs CDU – Stimmvieh abgelassen, und wieder werden haufenweise Leute drauf reinfallen!

    Vergesst die Wahlen Leute, bleibt lieber zuhause, beteiligt Euch nicht an dieser Zirkusveranstaltung!

  35. #44 PortaVoz (18. Jan 2010 21:59)

    Und warum habt ihr euch die Eier abschneiden lassen? Und, heute schon Klassenkonferenz wegen Schulhofprügelei gehabt?

  36. Die CDU ist eindeutig einer der größten Verräter des deutschen Volkes in der Geschichte des deutschen Volkes!

    Wir rasen Vollgas auf den Abgrund – von der CDU verursacht – und nun tritt sie alle die, die das Steuer noch rumreißen könnten, in den Kofferraum, während sie allen verspricht „Vertraut uns, wir retten euch“.

    Jeder, der hier noch einmal CDU wählt, ist genauso ein Verräter am eigenen Volk!

  37. Ich würde gerne mal so `nen Rechtsradikalen sehen. Ist mir selbst in den NBL noch nie über den Weg gelaufen. Wo kann man sich die mal angucken?

  38. #18 Osimandias

    Die Beantwortung auf meine Frage damals, für welche Werte/ Positionen sie wohl stehen mag, war auch nicht schlecht:

    „#74 Osimandias
    Sie braucht keine Positionen, WahrerSozialDemokrat. Sie hat eine Position, die der Bundesfamilienministerin. Damit ist klar, was sie machen wird. Man könnte da auch einen Schimpansen hinsetzen oder eine Schaufensterpuppe – nur würde es dann vielleicht (aber auch nur vielleicht!) dem Volk auffallen (wenn auch nur einem Teil), dass da etwas nicht stimmt.“

    Und wenn der Ruf einmal ruiniert ist, lebt es sich auch völlig ungeniert! Da kommt noch was! Mal schauen ob ich mit meiner Gender-Warnung von damals recht habe? Mal schauen bei welcher Säule sie sich profilieren könnte?

    Die 6 Säulen des Genderismus
    http://tinyurl.com/yjgoa5r

  39. Der von johannwi aufgefundende Artikel ist lesenswert:

    Bundesfamilienministerin Köhler stellt erstmals Gelder zur Bekämpfung linker und islamistischer Gewalt bereit. Im Haushaltsjahr 2010 will sie insgesamt 2 Mio. Euro für entsprechende Projekte ausgeben, wie die Online-Ausgabe der FTD am Montag aus dem Ministerium erfuhr.

    Wenn das stimmt, ist das immerhin ein Hoffnungsschimmer in tiefer Dunkelheit. Abwarten.

    #18 Osimandias (18. Jan 2010 21:39)

    Ich schreibe es, um Euch zu beweisen, wie leicht es ist, prophetische Aussagen zu treffen, wenn man sich mit der New World Order befasst hat. Mir wurde damals in dem Zusammenhang vorgeworfen, davon zu “fabulieren”.

    Wenn ich es mir recht überlege – vielleicht hätte ich damals doch besser „fantasieren“ schreiben sollen. 😉

  40. OT
    Ich finde es bemerkenswert diesen Artikel in der Sueddeutschen zu lesen. Möglocherweise ist diese linke Postille nur solidarisch mit dem kommunistischen Abgeordneten André Gerin,

    ein Vorkämpfer gegen die Burka, sagte, er fühle sich bestärkt im Kampf „gegen eine barbarische Ideologie, die sich heimtückisch in unserem Land ausbreitet“.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/116/500382/text/

  41. Ich muss mich langsam jeden Tag überwinden, um noch einen weiteren Tag in dieser verlorenen CDU Mitglied zu bleiben… 🙁

    Wann kommt endlich eine ordentliche, neue Partei. Hat denn niemand von denen, die so einen Karren ziehen könnten in diesem Land mehr Eier in der Hose?!!!

  42. Es ist unglaublich!
    Diese Hemmungslosigkeit gegenüber dem Wähler.
    Nicht Frau Köhler ist die Enttäuschung.
    Es ist das Gesamtpaket.
    Erst ein Wahlkampf, der keiner war.
    Ohne Aussagen, ohne Programm. Hier wurde die Bankenkrise genutzt und die Drohvideos der Islamisten.
    Merkel war es egal, mit wem sie regieren würde. Die SPD war schon am Boden.
    Wenn es mit der FDP klappt,auch gut.
    Nach der Wahl wurde erstmal weitergeschwiegen.
    Und es wurden faule Kompromisse gemacht.
    Westerwelle kriecht der Türkei in den Allerschönsten. Vorher fällt er Steinbach in Rücken.
    Merkel sagt nichts. Wie immer.
    Guttenberg steht alleine da, wenn es um Afghanistan geht.
    Westerwelle blockier Aufstockung der Truppen, ohne sich vorher mit der Bundeswehr zu beraten.
    Merkel ist verschwunden.
    Hält sich in der Deckung.
    Böhmer probt derweil mit einer Migranten-Quote.
    Dann kommt das Finale: Merkel ist für Multikulti. Will sich öffnen nach allen Seiten.
    Köhler muss sich einfügen.

    Diese Hemmungslosigkeit, mit der der Bürger hier mittlerweile betrogen wird, muss endlich ein Ende haben.
    Es muss endlich möglich werden, solche Politiker abzustrafen.
    Die Immunität muss abgeschafft werden.

    Solche Politiker treiben ein Volk in die Fänge radikaler Parteien.
    Sie machen Fehler über Fehler, und das Volk soll dafür bluten.

    Mein Vertrauen in dieses System und dessen Parteien ist vernichtet worden.
    Das Volk braucht die Möglichkeit, solche Politiker zu verklagen.

  43. #7 Citizen Kane (18. Jan 2010 21:31)

    Ich habe CDU/FDP bei der BTW gewählt!
    Mea maxima culpa!
    Macht mich zur Sau, bitte!

    Ich auch, bitte! Ich habe aber nach sieben BTW´s endgültig daraus gelernt und unterstütze den Vorschlag von

    #34 abderit (18. Jan 2010 21:49)

    Hilft alles nix,
    solange sich die kleinen Parteien nicht sammeln und eine echt konservative “Partei für die Freiheit” (PFF) gründen, wird das jämmerliche Angie-Regime sich weiter dem links-grünen UNTERTANEN-Zeitgeist anbiedern!

    Deutschland wartet auf eine PFF. Ich höre es an allen Ecken. Privat, Firma, MSM.
    Nur es passiert leider nichts, außer das viele augenscheinlichen Mitstreiter umkippen.

    Deshalb bitte ich @PI um mediale Unterstützung.
    Bitte den Aufruf zur Gründung einer neuen Partei starten. Alle kleinen Parteien und Bürgerinitiativen zum Mitmachen aufrufen!

    Wir müssen endlich etwas bewegen.
    Die Zeit ist jetzt.

  44. Wenn es gerecht zuginge, dann würden 23,9 der 24 Millionen in Projekte dieser Art fließen:

    „Rechtsextremismus unter in NRW lebenden Türken und Arabern“

    „Für religiöse Toleranz – Muslime und Juden begegnen sich“

    „Wir haben alle den gleichen Gott – Lessings Nathan in der Gegenwart“

    „Islam und Nationalismus“

    „Studie zu kausalen Verkettungen von religiöser Indoktrination und Gewaltverbrechen“

    „Sexuelle Unterdrückung, Vergewaltigung und die Kopftuchdebatte – Frauenrechte ernst nehmen“

    Aber leider gibt es solche Programme nicht. Rechtsradikal sind nämlich nur wir Deutschen!

  45. @44 PortaVoz (18. Jan 2010 21:59) Wir sind doch selber Schuld –
    hätten wir die Weiber nicht vom Herd weggelassen, einmal pro Woche die Peitsche (Gebrauchsanweisung a la Nietzsche) hätten wir noch ein gut funktionierendes Europa – ohne Muselprobleme.

    Sie sollten dringend zum Islam konvertieren, dort können Sie Ihren Frauenhaß ausleben. Bie manchen ist der Kampf für die Rechte der Frauen nur aufgesetzt. Die meiste Zeit haben Männer Geschichte gestaltet, die haben auch die Islamisierung Deutschlands auf dem Gewissen, wofür kommende Generationen den Preis entrichten müssen.

    Frau Köhlers Neuausrichtung zwecks Karriere konnte jeder schon vor der Wahl beobachten, Stichwort Islamkonferenz mit den orthodoxen Muslimen. Sie als Frau dafür verantwortlich zu machen, greift zu kurz. Die „C“DU gehört zum System, in dem unser Wertesystem nicht mehr zählt. Frau Köhler ist darin nur eine Fußnote.

  46. Angenommen ein Wiener hätte damals den Türken von innen die Tore geöffnet.

    Wer wäre Schuld am folgenden Gemetzel?

    Die Türken? Oder nicht mindestens im selben Masse derjenige, der sie hineingelassen hat?

    Denkt daran, jeder Ehrenmord, jede Vergewaltigung, jedes Opfer einer Messerstecherei wegen „wasguckstu“, geht mindestens genauso sehr auf das Konto von MERKEL, BÖHMER, KÖHLER, SCHÄUBLE, die MEHR Migranten wollen.

    Wenn ihr schon wütend seid, kanalisiert eure Wut in die richtige Bahnen. Die Migrantengewalt ist nur das Werkzeug. Der Täter sind unsere VERRÄTER in Roben und im Bundestag. Denkt an die ZUERST, wenn es KNALLT.

    Ich schlage vor: Bei Wasser und Brot in einer neugebauten Bastille einsperren und ihnen das Wort „VERRÄTER“ auf die Stirn tättowieren.

  47. #28 Rudi Ratlos

    Ich finde die Strafe nicht angemessen. Du hast seinen Erregungszustand am Wahlsonntag nicht strafmindernd berücksichtigt … 😉

  48. #48 Civis (18. Jan 2010 22:03)

    Ich würde gerne mal so `nen Rechtsradikalen sehen. Ist mir selbst in den NBL noch nie über den Weg gelaufen. Wo kann man sich die mal angucken?

    Meinst du die Typen, die einem fanatischen, toten Kriegsherrn huldigen, antisemitisch sind und für patriarchalische Familienverhältnisse eintreten? Musst mal in der nächsten Moschee nachgucken, sollte es da massig geben …

  49. Kristina Köhler ist auch nur eine Marionette der CDU – und die hat letzte Woche beschlossen, neue Wählerschichten zu akquirieren und sich mehr nach links auszurichten. Da versteht es sich doch wohl von selbst, daß ein „Kampf gegen Links“ nicht mehr in Frage kommt. 🙁

  50. #59 killerbee

    Ich finde es schade, dass die Verteidiger von Wien damals einige der tükischen Angreifer entkommen haben lassen … die Botschaft einer absoluten Auslöschung wäre sogar von den mohammendanischen Affen in Konstantinopel verstanden worden und hätte Millionen Christen am Balkan das Leben retten können …

  51. Wenn das stimmt, ist das immerhin ein Hoffnungsschimmer in tiefer Dunkelheit. Abwarten.

    Oho, hört hört, 2 Mio gegen Linksextremismus, jetzt wird alles gut…

    Was soll der Käse? Wir brauchen keinen Kampf gegen irgendwelche Meinungnen, wurscht ob links oder rechts. Wir bräuchten ersteinmal ein Eingreifen gegen Gewalt und gegen Kriminalität. Wir bräuchten ein Vorgehen gegen die Roths und Sommers, die offen das Grundrecht auf freie Meinungsäusserung torpedieren.

    Die 2 Mio kann sie sich in den A. stecken…

    Deshalb bitte ich @PI um mediale Unterstützung.
    Bitte den Aufruf zur Gründung einer neuen Partei starten. Alle kleinen Parteien und Bürgerinitiativen zum Mitmachen aufrufen!

    Lächerlich, wir haben schon ca. 20 konservtive Splitterparteien, wozu braucht es da noch eine einundzwanzigste?

  52. Sie sollte schnellstens zurücktreten.
    Als Ministerin sowieso schon ungeeignet, habe ich gehofft, dass sie zumindest ihren „Anti-Islam-Kurs“ beibehält. Dann sollte doch lieber Sarrazin den Posten bekommen. Der lässt sich nicht das Maul verbieten.

  53. Und ich war so überzeugt, dass sie….
    Und ihre eigene Fraktion hat natürlich kein Interesse daran, Kristina Köhler zu unterstützen gegen CFR, Ströbele, Sommer und das gesamte Pack.

    Tut mir echt leid, aber Union kann ich nicht mehr wählen.
    Ich hab die Lady immer noch sehr gern. Ist eben so. – Aber meine Stimme hat die Union verloren.

  54. @ 55 Ebsjerg: Ich kann Ihnen sagen, woran es scheitert: Lesen Sie zum Beispiel meinen Entwurf:
    http://kairos.myblog.de/kairos/art/6667642/Entwurf-Satzung-einer-Deutschen-Freiheitspartei

    Erstes Problem: Da finden Sie sicherlich ein, zwei, drei Punkte, die Sie anders sehen. Und jetzt können Sie fröhlich darüber meckern und mich angehen, wie blöd ich doch bin. Ich keife zurück, Sie sollten sich doch selbst mal sowas ausdenken und wir streiten uns hübsch. Das eigentliche Thema ist nun zur Nebensache verkommen.

    Zweites Problem: Eine für den Durchschnittsmenschen wählbare Partei muss alle Bereiche abdecken (ein Pirat vor der BTW: „Wir werden sicherlich bald auch andere Themen aufgreifen!“ – Frage: Was denn? – Antwort: „Das weiß ich doch nicht!“). In den Augen der Altdeutschen (so heißt es mittlerweile politisch korrekt) kann eine neue Partei aber nicht Wirtschaft und Soziales. Gut, können die anderen auch nicht, aber hauptsache, es wird nicht noch schlimmer.

    Drittes Problem: Obwohl wir immer mehr werden sind wir zu wenige, zu wenig präsent. 10 Demonstranten gegen Vogel, 15 Teilnehmer an einem Seminar. JEDER Mord und JEDE Vergewaltigung durch die xxxten „Zuwanderer“ müsste spontane Massendemos und leider unvermeidliche „Einzelfälle“, „Zwischenfälle“ und „sich provoziert fühlen“ verursachen. Aber die meisten Leute SCHEISSEN drauf, weil sie mit ihrem Job oder dem Beziehen ihrer Hartz IV Bezüge schon genug zu tun haben.

    Wenn Sie die Deutsche Freiheitspartei gründen wollen, fangen Sie an. Ich bin dabei. Aber ich befürchte am Ende stehen wir beide alleine da. Und wenn es anfängt zu regnen ist einer von uns beiden auch verschwunden.

  55. Man muss Prioritäten setzen !

    Und da wir weder ein Problem mit Islamisten noch mit linken Terror haben, kann nun erfolgreich mit aller Kraft das 4. Reich verhindert werden !

    IM Erika, aka Tante Merkel, aka das gemerkel, aka „warum spricht der Hoseanzug ?“

    wird sie da schon zurecht gestutzt haben.

  56. Liebe SPD- und GrünInnenwählerInnen:

    Das wars für Euch! SPD und LinksgrünInnen sind überflüssig geworden!

    Böhmer (CDU) fordert die MohammedanerInnenquote im öffentlichen Dienst (Verfassungsrichter Udo Di Fabio kann sie wohl kaum gemeint haben).

    Stockholm-Schäuble (CDU) lud TerroristInnen zu seinen MohammedanerInnenkonferenzen ein.

    Köhler (CDU) verzichtet auf den Kampf gegen Links!

    Merkel (CDU) verbreitet den Unfug von der CO2-Klimalüge

    Seehofer (CSU) will Bushido eine CSU-Hymne verfassen lassen.

    Von der Leyen (CDU) attackiert Koch, weil der ein Ende des Rechts auf Faulheit fordert.

    Von Beust (CDU) und Müller haben die Linksgrünen ins Boot geholt.

    Wenn die CDU dermaßen nach linksgrün abrutscht, dann können SPD und GrünInnen einpacken!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  57. #67 schweinsleber (18. Jan 2010 22:18)

    Kristina Köhler ist sofort durch Miriam Gruss zu ersetzen!

    Brrr, die Miriam Gruss etwa, die sich neulich in einer der einschlägigen Gesprächsrunden im GEZ-zwangsfinanziertem Staatsfunk nach und während der Sendung blendend mit Katja Kipping über steuerfinanzierte Kinderfremdbetreuung (Krippen-Sozialismus) unterhalten hat? Dann doch lieber Kristina Köhler!

  58. @Reconquista

    ICH KANN ES NICHT MEHR HÖREN !!!

    Es gibt genügend Alternativen.

    Nur einige U-Boote kommen zu PI und träufeln wieder Gift in die Gehirne der Leser. Schema:

    „Ja, wir sind auch gegen die islamisierung. Aber wir müssen trotzdem die CDU wählen, auch wenn die dafür ist. Das andere sind Nazi-Parteien. Und überhaupt“

    Wirklich eine ganz alte und peinliche Propagandamethode: Dem Gegner zustimmen, aber ihm die Konsequenz negieren.

    „Ja, sicher ist Dein Husten schlimm. Aber wenn Du Hustensaft dagegen nimmst, wird es vielleicht noch schlimmer. Mach besser nichts.“

  59. #18 Osimandias (18. Jan 2010 21:39)

    Ich habs Euch gesagt.
    Und dieses Mal war ich sogar so voraussehend, die Linkadresse zu speichern:

    das ændert auch nichts an der systemglæubigkeit der meisten menschen. sie wollen und kønnen es einfach nicht begreifen. die gehirnwæsche der letzten jahrzehnte zeigt nun ihre auswirkungen.
    durch wahlen ændert sich gar nichts, wie ich auch so oft geschrieben habe, gleichen sich alle parteien in ihrer beliebigkeit. alle parteien muessen „verfassungs“konform sein. dadurch wird die politische richtung vorgegeben. sie darf also nicht ausserhalb des legalen politischen gefueges stehen. deshalb ist es auch egal, wer „regiert“ oder im parlament vertreten ist. selbstverstændlich gibt es hier und da einige „umstrittene politiker“ um den anschein der meinungsvielfallt zu erwecken.gæbe es eine wirkliche alternative, wuerde sie verboten und diskreditiert bzw niemand erfuehre davon.

  60. Jeder hundertste Kommentar auf PI wird als rechtsradikale Straftat gezählt. Daher die Zahlen 😉

  61. #72 Kairos

    „Wenn Sie die Deutsche Freiheitspartei gründen wollen, fangen Sie an. Ich bin dabei. “

    Ich mach auch mit, will aber unbedingt mein Freigeld-System im Programm drin haben, klare Aussage gegen Genderismus,…. 😉

    Genau das ist das Problem und deswegen macht es pro für den Anfang richtig nur 3,4 Themen!

    Den kleinsten gemeinsamen Nenner, wenn man es dann schaffen sollte, dauerhaft in die Parlamente einzukehren, kommen die anderen Diskussionen von ganz alleine und bis dahin haben in allen anderen Politikfelder nur die Etablierten schuld!

  62. @kein Dhimmi

    Die Reps und pro-Köln sind nicht verboten.

    Wenn die 20% einfahren, dann steppt hier aber der Bär.

    Da sich jedoch die Deutschen sogar bei einer geheimen Wahl nicht trauen, ihr Kreuz bei einer Partei rechts der CDU zu machen (weil sie sonst nicht schlafen können oder wasweißich), SOGAR WENN

    ihre eigene Tochter vergewaltigt wird
    ihr eigener Sohn gemessert wird
    ihr Freund in der U-Bahn zusammengetreten wird
    sie selber abends nicht mehr rausgehen

    haben es die Deutschen (also 99% der Wähler der letzten BTW) nicht anders verdient.

    Noch haben wir keine Diktatur. Ihr hattet die Wahl. Wer nicht hören will, muss fühlen.

  63. #54 Traurig (18. Jan 2010 22:09)

    So ähnlich war es auch in der Weimarer Republik – Scheiß Politiker, Scheiß Parteien, Straßenkampf und zuletzt kam dann der maximo leader alemana, Señor Adolfo.
    In den Geschichtsbüchern steht dann die dusselige Frage: Warum hat das Volk das zugelassen.
    Das ist ganz einfach zu beantworten:
    1.)Weil die Menschen, genau wie heute, von den Medien (damals Zeitungen + Radio) systematisch angelogen und desinformiert wurden.
    2.)Verhindern mit was? Mistgabel gegen MG?
    *
    Die einzige Kraft die es hätte verhindern können wäre die Deutsche Armee gewesen.
    Die Generäle konnten sich aber wegen dem Treue-Eid nicht dazu durchringen!
    So einfach war das!
    *
    Auch die heutigen Politiker haben einen Amtseid geschworen,
    „dem Wohle des deutschen Volkes zu dienen,
    und Schaden von ihm abzuwenden.“
    *
    Diesen Eid verletzen sie jeden Tag nachweislich.
    Die Political Correctnes ist nichts anderes als Vertuschung, Lug und Trug am Volk durch die politische Kaste und den Medien.

  64. #77 Columbin
    Ja genau die!
    Die verhinderte Ü-Ei Killerin ist wie geschaffen für dieses Amt!

  65. #82 WahrerSozialDemokrat (18. Jan 2010 22:36)

    #72 Kairos

    “Wenn Sie die Deutsche Freiheitspartei gründen wollen, fangen Sie an. Ich bin dabei. ”

    die wird sofort verboten.

  66. # 72 Kairos

    Du hast leider völlig Recht! Aber man sollte die Hoffnung nicht aufgeben, es ist immerhin die EINZIGE Möglichkeit!
    Du weißt: Wir haben keine Chance, nutzen wir sie! Kleinere, traditionell freiheitliche Nachbarstaaten haben ja auch was auf die Beine gestellt. Das die Deutschen (heute in links-grüner Version) mehrheitlich politische Schlafmützen, Untertanentypen, Arschkriecher und Mitläufer sind, ist ja ein Allgemeinplatz in der Geschichtsschreibung.
    Hoffen wir auf Vorbilder aus dem Ausland!

  67. Ja, bei der Freiheitspartei bin ich auch dabei.

    Ich würde sogar nur 2 Punkte haben:

    1. Absoluter Migrationsstop für die nächsten 5 Jahre. Bei Erfolg der Massnahme Verlängerung um jeweils 2 weitere Jahre.

    2. Ausweisen von ausländischen Straftätern, die eine Gewalttat mit Personenschaden verüben, dazu aufrufen oder gegen das Waffengesetz verstossen.
    Lebenslanges Wiedereinreiseverbot.

    Klartext: Türke mit Messer in der Stadt erwischt: innerhalb von 3 Monaten sitzt er im Nevercomebacktrain.

    Wenn wir den ganzen unkontrollierten Influx gestoppt haben und erst einmal die Sicherheit für die Bürger gewährleistet ist, dann kann man auch mal den Kopf für anderes frei kriegen.

  68. Hab ich hier von Anfang an geschrieben, jemand, der nicht das selbe Weltbild wie die Eliten hat, wird ganz einfach nicht in höhere Positionen gelassen. Genau deswegen wird sich durch Wahlen auch nichts ändern. Da wird einfach an den Prozentzahlen rumgespielt.

  69. #77 Columbin (18. Jan 2010 22:29)

    Ich vergaß zu wähnen – die Katja Kipping von der Mauermörderpartei!

    #78 killerbee (18. Jan 2010 22:29)

    Gift und U-Boote also, aha. Bist du einer von den Schreinrevolutionären, die bei Wahlen ihre Stimme immer in den Fünfprozenthürden-Mülleimer für die Republikaner oder dergleichen werfen, dadurch bei der NRW-Landtagswahl, wenn es knapp wird, die Rotfront zum Sieger machen (wenn die dran sind, gibt es sicher keine zwei Millionen Euro mehr gegen Linksextremismus, die fließen dann mit zusätzlichen 10 Millionen in den K(r)ampf gegen „rechts“) und sich dabei unendlich klug vorkommen?

  70. #78 killerbee

    die Richtigen werden schon zusammenkommen, wenn es soweit ist, war bis jetzt immer so.

    Wage die Vorraussage, dass diese eher nicht aus den Reihen der Nationalen Front des Reichstags kommen werden.

    Sie werden auch nicht unbedingt Köhler, Ulfkotte usw. heißen.

  71. @wsd: Genau das ist aber das Problem: Nehmen Sie „nur 3,4 Themen“, dann haben Sie zu wenig, nehmen Sie alle Themen mit reinm, haben Sie zu viel Profil. Die „etablierten“ haben den Vorteil historisch gewachsener Strukturen (deswegen sind sie ja „etabliert“). Ich versuche gerade Verwandte um die 60 davon zu überzeugen, dass die heutige SPD ein Sauhaufen ist, der nix mehr mit der Ära Schmidt zu tun hat und beiße auf Granit. 20 Millionen Rentner wählen das, was sie immer wählen, 5 Millionen Erstwähler wählen das, was Papa ihnen gesagt hat und Papa wählt CDU oder SPD oder eine andere „etablierte“ Volksverräterpartei, weil er beruflich mit denen verbandelt ist.

    Wir müssen raus aus der Anonymität und Hilflosigkeit unserer Blogs und die „echten Menschen“ erreichen. Die sind nämlich zum großen Teil auf unserer Seite, haben aber Angst ihre Meinung offen zu sagen.

    Immerhin sind wir – esbjergs Zustimmung vorausgesetzt, schon mal drei Mitglieder in der neuen Freiheitspartei (ich werde Vorsitzender! Nein, Schatzmeister!)

  72. #83 killerbee (18. Jan 2010 22:38)

    @kein Dhimmi

    Die Reps und pro-Köln sind nicht verboten.
    Wenn die 20% einfahren, dann steppt hier aber der Bär.

    die sind nicht verboten weil sie „mit der demokratischen grundordnung der brd“ vereinbar sind. ausserdem sind protestparteien als wutventil der bevølkerung wichtig. in diesen parteien sitzt garantiert der „verfassungsschutz“ bzw. werden diese vereinigungen gesteuert. und selbst, wenn die rep 50% erreichen wuerden, ænderte sich nichts.

  73. @kein dhimmi (#79): Genauso ist es. Ich weiß, dass Du es auch sehen kannst und einige andere hier auch.

    Leider möchten es die meisten Menschen nicht. Ein bisschen kann ich es verstehen. Es ist am Anfang sehr belastend.

  74. Es gibt doch nun wahrhaftig genug Parteien die unsere Belange abdecken könnten.
    Sie müssen sich nur zusammentun!
    Warum dies nicht geschieht, ist mir ein Rätsel.
    Diejenigen lesen doch auch bestimmt hier bei Pi mit, vielleicht könnten Sie sich ja mal äußern.

    Wenn allerdings die Reps schon nicht mit den Pros können, schwand mir Böses.

    Zu Frau Köhler, wenn die schon bei so kleinen Dingen einknickt, ist Sie leider genau so wenig Wert, wie all die anderen, schäme3n sollte Sie sich.

    Gruss

    Lindener

  75. #86 Osimandias

    „Wir können politisch wohl eher nichts bewirken, aber bringt Euer Privatleben in Ordnung und macht Euch so autark wie möglich.“

    Wie dir schon mal gesagt die Hoffnung stirbt zum Schluss, das bedeutet aber nicht blind zu sein, deswegen unterstütze ich den zweiten Teil voll und ganz! Da kommen noch ganz dicke Dinger auf uns zu und da wird der Islam hier nur eine nebensächliche, aber polarisierende Wirkung haben!

  76. #72 Kairos (18. Jan 2010 22:24)

    @ 55 Ebsjerg: Ich kann Ihnen sagen, woran es scheitert: Lesen Sie zum Beispiel meinen Entwurf:

    Hallo Kairos,

    ich war bereits früher auf Ihrer Seite und habe mich dort auch schon „verewigt“.
    Ja, Sie haben recht. Wahrscheinlich werden weder Sie noch ich Bundeskanzler. Ich für meinen Teil kann es auch nicht, in vielerlei Hinsicht. Habe auch einen ganz anderen Beruf . Aber es gibt viele fähige Leute die in Frage kämen, weil es deren Berufung ist. Die hätten es jetzt ganz leicht, was Wählerstimmen angeht.

    Ist ja nicht so, dass es gar keine Parteien zum Wählen gibt. Meine Frau und ich hätten bei der letzten BTW gerne REP gewählt. Aber: Die standen NICHT EINMAL AUF DEM WAHLZETTEL!!!

    Verstehen Sie?

    Ich könnte k**zen!

    Ihre Ansätze und Bemühungen auf Iher HP möchte ich hier einmal ausdrücklich loben!
    Weiter so!

  77. @ killerbee: Schön, dass Sie dabei sind, Ihre beiden Punkte sollten zumindest das Herz des Progammes bilden (alles andere scheint mir auch verhandelbar).

    Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass ich unter http://kairos.myblog.de/kairos/page/1850634/Die-offene-Feindschaft-Schatten-des-Halbmonds dort Kapitel 7 über „kurzfristige“ und „langfristige“ Strategien zur Rettung Europas philosophiere. Die kurzfristigen Strategien decken sich mit Ihrem Vorschlag. Langfristig aber werden wir viel weiter gehen müssen, damit sich das, was wir leider täglich mitansehen müssen und weswegen niemand Lichterketten organisiert, nicht wiederholt.

  78. #34 abderit (18. Jan 2010 21:49)

    “Partei für die Freiheit” (PFF)

    Vielleicht ähnlich, aber in Anknüpfung an Adenauer(!):

    „Partei: Wir wählen die Freiheit“

  79. #42 Eurabier schrieb:

    Und von Kulturstaatsminister Neumann erwarte ich, dass er den Stellenwert des Nationalsozialismus in der kritischen Erinnerungspolitik nicht gegenüber anderen Aufgaben marginalisiert, so wie der Koalitionsvertrag es befürchten lässt.“

    Spruch Claudi und zeigte, daß der „Stellenwert des Nationalsozialismus in der kritischen Erinnerungspolitik“ das Goldene Kalb zuerst der Linken und dann der zwangsweise gelinkten Restgesellschaft wurde.

    Das heißt: Nur um den Nationalsozialismus darf getanzt werden, nur ihm darf in Schuldritualen gehuldigt werden. (Wo zum Geier bleibt Moses?)

    Daß es aber um alle totalitären Systeme geht, ist in dieser religiösen Inbrunst der „Einzig wahren, legitimen, zugelassenen Verehrung der Bösartigkeit“ vergessen.

    Damit ignorieren die totalitären Hobbyhirne der 68er die vom Entsetzen geprägten Einsichten der 50er und 60er, die hießen: Das oft freundlich verbrämte Grauen ist überall und jederzeit unter neuem Namen möglich.

    Auch das berühmte „Der neue Faschismus wird sagen…“, „Die Banalität des Bösen“, das Milgram-Experiment und vieles mehr über menschliche Abgründe, die nur Mehrheiten und Legitimationene brauchen, stammt aus dieser luziden Zeit.

    Heh Claudi: Wollte man Hitler damals nicht zähmen? Einbinden? Hofft man heute nicht, die Mohammedaner mittels der Moderne in Europa zu zähmen? Einzubinden?

    Wo bleibt der Lerneffekt? Eine totalitäre Ideologie mit Gewaltgebot kann man nicht dauerhaft durch Beschwichtigen und Entgegenkommen füttern. Sie ist erst satt, wenn die totale Kapitulation vor ihr erfolgt.

  80. Frau Köhler hat schließlich doch Vernunft angenommen und handelt entsprechend der politischen Logik.

    Islamischer Extremismus: Gibt es bei uns nicht. Islam = Frieden!
    Linksextremismus: Gibt es bei uns nicht, das ist Kampf gegen Rechts.

    Also, wohin mit den Moneten? Kampf gegen Rechts!

    (Damit keine Missverständnisse entstehen: Das ist ironisch gemeint.)

  81. @Columbin

    Gegenfrage:

    Sind sie so jemand, der gegen die islamisierung ist, aber wegen „das macht man nicht“ ihre Stimme einer Partei gegeben haben, die sich entweder offen dafür ausspricht (SPD/Grüne) oder diese aktuell nach Kräften fördert (CDU/FDP)?

  82. @ esbjerg: so ein lob zu später stunde tut sehr gut und hilft einem dabei trotz enttäuschungen weiterzumachen. vielen dank!!!

    und @ all: macht es wie esbjerg: lobt eure gegenseitigen bemühungen statt euch um details zu streiten – die umma tritt auch sehr geschlossen auf, zumindest so lange es gegen die ungläubigen geht. wir haben alle einen gemeinsamen feind und ich bin bereit jeden islamkritiker mit ein wenig verstand, sei er christ oder wahrsager oder gar fahrradfahrer zu unterstützen, wenn es ihm nur um das gleiche geht wie mir!

    die inneren streitereien müssen aufhören! aber wer hat das charisma und die power, all die verschiedenen bewegungen und strömungen zusammenzubringen? wie esbjerg zweifle ich da ein wenig an meinen fähigkeiten (auch wenn ich mich in meinem blog als kanzler vorschlage). aber ich will gerne helfen wo ich kann.

    für unser vaterland!

  83. Frau Köhler ist Teil der Funktionselite, einer Schicht von Politikern, Medienleuten, Kirchenvertretern, die die Aufgabe haben, dem scheindemokratischen politischem System dieses Landes eine Fassade von Legitimität zu geben.

    Sie kann Entscheidungen nur treffen aufgrund von Informationen und Weisungen anderer Teile dieses Systems, als da wären:

    Referenten und Behördenangestellte, die ihre Stellung nur erhalten haben, weil sie systemtreu, opportunistisch, korrupt oder moralisch verkommen sind,

    und

    Daten und Berichte anderer Behörden und Ministerien, die selbst bereits linksradikal unterwandert sind und entsprechend manipulierte Berichte weitergeben

    und

    Weisungen übergeordneter Instanzen, wie dem Kanzleramt, EU-Behörden, UNO-Behörden, transnationaler Organisationen usw.

    Ihr könnt euch sicher sein, daß die größte Dummheit und Destruktivität bei den Mitgliedern solcher „Eliten“ vorherrscht, die Universitätsausbildungen und politische Karrieren absolviert haben, aber niemals selbst ein eigenes Geschäft aufgebaut, eine Familie gegründet oder tiefgreifende persönliche Lebenserfahrungen gemacht haben und in der Lage sind eigenständig zu denken und zu handeln. Diese werden vom normalen Medien- und Politikbetrieb ausgeschlossen oder stark selektiert.

    Ihre kritischen Aussagen bezüglich dem Islam verstehe ich so, das sie besorgt ist, das islamische Machtansprüche und islamische Gräueltaten dem Ziel der Umwandlung Deutschlandes in eine Verwaltungseinheit einer globalen „Weltregierung“, deren Umrisse in den Institutionen der EU und der UNO schemenhaft wahrzunehmen nur stören würden.

    Die Vernichtung deutscher und europäischer Kultur und der Austausch der einheimischen Bevölkerung gegen primitive, barbarische kulturen soll möglichst geräuschlos und ohne Aufstände und Rebellionen bewirkt werden. Nur dazu dienen die Gelder für den „Kampf gegen Rechts“.

  84. #92 Kairos

    Und wie haben es die Grünen damals geschafft? Wieviel Themen hatten die?

    #87 kein dhimmi (18. Jan 2010 22:40)
    „die wird sofort verboten.“

    Aber doch nicht mit meinem Freigeld-System ;-), das ist doch eher links, obwohl Silvio Gesell eher rechts war, na auf jeden Fall den Juden nicht freundlich gesinnt, doch das könnt aber auch eher wieder links sein. Ich bin verwirrt. Sei es drum!

    Jetzt muss aber unpassend zum Thema doch den link setzen:

    Silvio Gesell – Das Freigeld!
    http://tinyurl.com/ydn25mc

  85. #104 nonkonformist (18. Jan 2010 22:57)


    Sie kann Entscheidungen nur treffen aufgrund von Informationen und Weisungen anderer Teile dieses Systems, als da wären:

    sie kann vermutlich ueber ihre fruehstueckscerealien selbst entscheiden. viel mehr entscheidungsgewalt haben politiker nicht.
    die politiker sind nicht die wirklich mæchtigen, sie sind genau so mittel zum machterhalt wie die mohammedaner, feministinnen (gibt es davon auch eine mænnliche form? ), klimakatastrophe und multikulti…

  86. Sie ist ein Kind! Das ist mir schon bei der Diskussion mit der DITIB-Schleiereule (Name nicht mehr präsent) und Roger Kloeppel von der Weltwoche aufgefallen.

    Ich glaube Frau Köhler hat noch ganz andere Probleme. Wer bei seinem Doktorantenstudium einen bezahlten „Helfer“ engagieren muss, macht sich verdächtig.

    Ich muss über die hier ideologisch verbissenen CDU/CSU-Anhänger schon langsam schmunzeln. Mir ist der Abschied etwas leichter gefallen.

  87. # Frietz

    OK, ich hab bei dem Namen „Partei für die Freiheit“ eher an ein niederländisches Vorbild gedacht. Die Holländer haben jedenfalls die Schnauze voll und zeigen das auch.

    Vielleicht braucht Deutschland auch eben erst ein Schlüsselerlebnis wie dort den Mord an Theo van Gogh, damit mit der ganzen links-grünen präfaschistischen Untertanenkriecherei Schluss ist!

  88. Dann nennt doch mal wählbare Alternativen zu CDU/FDP. Fakt ist es gibt keine. Jedenfalls keine die nicht antisemitisch, erzkonservativ, antikapitalistisch oder antiamerikanisch sind.

    Und wenn man die Wahl hat, ist schwarz-gelb immer noch besser als rot-rot-grün. Da beisst die Maus keine Faden ab – das weiß auch das Ferkelchen.

  89. @wsd: Dass Sie ein Anhänger von Gesell sind finde ich übrigens klasse. Ich fand ja Werners Modell vom BGE klasse, bis mir auffiel, dass er keine Klausel „nur für echte Deutsche“ vorsieht. So gesehen wäre es die Weiterentwicklung Deutschlands vom Sozialamt der Welt zur Sozialbank der Welr.

    Wie die Grünen es geschafft haben? Mit Lügen! Sorry, wenn ich wieder auf meinen Blog verweise, aber ich versuche die Kommentare hier kurz zu halten. Dort berichte ich von meinem Irrtum, die Grünen seien eine Bewegung, welche die Umwelt erhalten und die Bevölkerung vor Schäden durch z.B. Nebenwirkungen von AKWs schützen wolle. In Wahrheit waren die Grünen schon immer eine Lügentruppe zur endgültigen Versklavung der Deutschen unter der Fuchtel des Sozialismus und ihre apokalyptischen Phantasien dienen nur der Erzeugung beständiger Angst. Ist alles bestens belegt (vgl. auch z.B. Mannheimer).

  90. Toll Killerbee ist auch wieder da. Ich warte immer noch auf den Namen einer Partei mit BTW-Format, die die PI-Kriterien erfüllt…

  91. #104 nonkonformist (18. Jan 2010 22:57)

    Die Vernichtung deutscher und europäischer Kultur und der Austausch der einheimischen Bevölkerung gegen primitive, barbarische kulturen soll möglichst geräuschlos und ohne Aufstände und Rebellionen bewirkt werden. Nur dazu dienen die Gelder für den “Kampf gegen Rechts”.

    Nicht daß ich das unseren selbsternannten Eliten nicht zutraue – aber was versprechen die sich davon? Die Vorstellung, über eine Milliarde Neandertaler zu herrschen, ist irgendwie nicht so prickelnd.

  92. #59 killerbee (18. Jan 2010 22:13)

    Angenommen ein Wiener hätte damals den Türken von innen die Tore geöffnet.

    Wer wäre Schuld am folgenden Gemetzel?

    Die Türken? Oder nicht mindestens im selben Masse derjenige, der sie hineingelassen hat?

    Denkt daran, jeder Ehrenmord, jede Vergewaltigung, jedes Opfer einer Messerstecherei wegen “wasguckstu”, geht mindestens genauso sehr auf das Konto von MERKEL, BÖHMER, KÖHLER, SCHÄUBLE, die MEHR Migranten wollen.

    Wenn ihr schon wütend seid, kanalisiert eure Wut in die richtige Bahnen. Die Migrantengewalt ist nur das Werkzeug. Der Täter sind unsere VERRÄTER in Roben und im Bundestag. Denkt an die ZUERST, wenn es KNALLT.

    Ich schlage vor: Bei Wasser und Brot in einer neugebauten Bastille einsperren und ihnen das Wort “VERRÄTER” auf die Stirn tättowieren.

    Klar!

    Egal, wen man wählt, es sind alles Arschlöcher.

    Die Politikpest in eine Hydra: schlägt man einen Kopf ab, wchsen andere nach.

    Da hilft nur noch „Selbst-in-die-Hand-Nehmen.“

  93. #105 WahrerSozialDemokrat (18. Jan 2010 22:58)

    #87 kein dhimmi (18. Jan 2010 22:40)
    “die wird sofort verboten.”

    Aber doch nicht mit meinem Freigeld-System 😉 , das ist doch eher links, …

    es ist egal ob es rechts, links oder was auch immer ist. sobald eine gefahr fuer die „demokratische grundordnung und freiheit“ besteht ist es verfassungswidrig und muss verboten werden. wss demokratie und freiheit ist wird natuerlch von den eliten bestimmt. und alle die anderer meinung sind, sind nazis oder zumindest populistisch oder rechts oder auch rechtsradikal oder auslænderfeinde…

  94. Klaro, der Kampf gegen Links ist ja aussichtslos. Das sind schon mit rund 8 Millionen zu viele. Die 1000 Rechten in Deutschland kann man mit 24 Millionen EUR locker bekämpfen.

    Sind da schon die Schmiergelder für die gekauften NPD Vorstände mit drin? Oder werden die aus einem Schattenhaushalt bezahlt?

  95. Die 24 Millionen Euro, die im Haushaltsentwurf des Familienministeriums für Extremismusbekämpfung vorgesehen sind, werden nun doch ausschließlich für den Kampf gegen Rechts verwendet.

    Zu wenig,um „Menschen in Wut“ noch zu bändigen.
    Es werden immer mehr.
    Die Wut wächst.

    Noch haben wir keine Diktatur. Ihr hattet die Wahl. Wer nicht hören will, muss fühlen.

    DOH DIE HABEN WIR.

    Es ist die Diktatur des Zensors im Kopf.

  96. #110 JohnnyCash08 (18. Jan 2010 23:06

    Ich kann es echt langsam nicht mehr lesen.

    Was soll das?

    Also, hier einige Alternativen zur CDU/CSU und FDP:

    Die Grauen Wölfe, Die Türkisch Vaterländische Partei, Pakistanische Partei Allahs, Muslimbruderschaft…pp.

    Was hat die CDU/CSU/FDP (die linken Spinner sowieso) nicht, was die oben genannten Parteien haben?

    Ganz einfach, die Muselparteien können uns nicht mehr verraten, haben aber das Gleiche vor.

    Ich kann es echt nicht mehr sehen, dieses verzweifelte Abfischen in allen Gewässern. Selbst hier bei PI, wo das geistige Niveau etwas höher ist, als sonst.

    Ihr könnt mich alle mal, ihr CDU/CSU/FDP….-Verräter!!!

  97. „…dem Wohle des deutschen Volkes zu dienen,
    und Schaden von ihm abzuwenden.“
    *

    Das deutsche Volk gibts bei Merkel nicht mehr.

    Da gibts nur noch die „Möööönschen in Deutschland/Deutschtürkei „

  98. Ich bin dafür, dass die 24 Millionen Euro nach Haiti transferiert werden, hier in Deutschland ist das nur rausgeworfenes Geld für ein Schreckgespenst, das schon lange keinen Schrecken mehr verbreitet. Die Linken Infrastrukturzerstörer und Deutschlandhasser dagegen, die ein reelles Problem für den Bürger und sein Hab und Gut darstellen, die auf alles und jeden neidisch sind, interessieren wohl nicht so sehr. Frau Merkel regiert, Frau Köhler marschiert. Was zählt da schon Realität oder Gewissen? Sie ist jetzt Ministerin!

  99. „Klaro, der Kampf gegen Links ist ja aussichtslos….“

    Ja versteht ihr es denn immer noch nicht.

    Diese Leute können sich doch NICHT SELBER BEKÄMPFEN !

  100. #13 Israel_Hands (18. Jan 2010 21:35

    Was soll man von einer halten, die sich einen bezahlten „Helfer“ für ihre Promotion zulegt.

    Bist Du doof such Dir einen, der es nicht ist, aber Dein Geld braucht!

    Soviel zur Mutti 2, Frau Köhler!

  101. #102 killerbee (18. Jan 2010 22:53)

    Ich habe mit Ausnahme der Erststimme bei der Bundestagswahl (deshalb stattdessen FDP) immer CDU gewählt – trotz Wahlempfehlung der Republikaner bei der Europawahl. Und bis eine unbelastete, konservative und wirtschaftsliberale Partei rechts der CDU mir realistischen Chancen zur Überwindung der 5-%-Hürde entsteht, werde ich das auch weiter tun …

  102. Wer hätte damit rechnen können, daß die CDU, gerade die CDU, dem Druck des linken Lagers nicht standhalten kann. Da gab es bisher ja keine Präzedenzfälle.
    Außer … (die Liste wird mir zu lang).

  103. Oder werden die aus einem Schattenhaushalt bezahlt?

    Das Geld kommt

    aus dem

    Haushalts

    Arsch

    Loch

  104. #119 David08
    Ich wollte den Namen einer einzigen gottverdammten Partei hören. Warum bin ich nicht überrascht, dass auch du keinen einzigen ernsthaften nennen kannst?
    Was bringt es wenn ich meine Stimme an die REP/NPD/DVU-Vereine verschwende? Sind die Deppen da mit mehr Intelligenz gesegnet? Wohl eher das Gegenteil…

  105. Also die Piraten haben auch schon beachtliche Erfolge erziehlt mit der spezialisierung auf ein Themengebiet!

    Und wenn eine solche Partei gegründet wird sollte jedes Mitglied über Internet die Leitlinien abstimmen können.

    Quasi von Grundauf demokratisch.

  106. #124 Columbin (18. Jan 2010 23:199

    Viel Spaß, bei der Mitwirkung des Ausverkaufs Deutschlands.

    Die ganzen Fürsprecher des „Kleineren Übels“ sind -sorry- genau die Idioten, die die Verräter in ihre Rechnung eingeplant haben.

    Frei nach dem Motto:
    Umwerbe die Drecksäcke in der Hoffnung, dass die anderen so hörig sind und uns weiter wählen. Addition durch Dummheit!

  107. @110 JohnnyCash

    Die typische Propagandamasche, „ich bin auch gegen die islamisierung, aber es gibt keine wählbare Alternative“

    Nach dem Motto:

    „Ja, Reizhusten ist schlimm, aber wenn Du Hustensaft nimmst, wirds vielleicht noch schlimmer. Komm, rauch lieber noch eine!“

    Soll ich, der GEGEN die islamisierung ist, eine Partei wählen, die offen FÜR die islamisierung ist, nur weil irgendwer dauernd schreit:“unwählbar“?

    Oder umgekehrt gefragt: Welche Beweise haben sie dafür, dass die REPs oder pro-Köln tatsächlich „unwählbar“ sind? Weil irgendwer einen kennt, der einen weiß, der das gesagt hat? Wo sind ihre Quellen?

    Ist es nicht vielmehr so, dass eine antisemitische Partei SOFORT verboten wäre? Glauben sie mir, eine Partei am Existenzminimum wie die REPs oder pro-Köln, die dauernd diffamiert und diskreditiert wird, achtet PEINLICHST genau darauf, dass sie eben verfassungstreu ist. Muss sie ja auch !

  108. Wir bräuchten erst mal so Leute wie Geert Wilders. Oder meinetwegen auch den Blocher. Aber so Typen gibt es bei uns (noch) nicht. Also abwarten. Wenn die Islamisierung wirklich so schnell geht wie David08 behauptet, kann man ja chillen und Tee trinken – die entsprechenden regionalen Bürgerinitiativen müssten sich irgendwann von selber wählen. Aber so einfach ist es nicht. Man braucht mind. sympathischem, smarten Leader + professionelle Orgas – und erst dann kann es richtig losgehen.

  109. Der wirkliche Kampf gegen rechts ist der Kampf gegen die Nazis und den Islamofaschismus. Die NSdAP ist schon lange verboten. Wenden wir uns also dem Islamofaschismus zu. Islamismus gibt es nicht. Islam bedeutet die totale Unterwerfung.

  110. # an alle:

    BLA BLA LAMENTIER JAMMER

    Einziger Ausweg: Eine demokratische

    PARTEI FÜR DIE FREIHEIT

    nach holländischem Vorbild!

  111. #128 David08 (18. Jan 2010 23:24)

    Ich würde es Ausverkauf Deutschlands nennen, wenn wegen Splitterparteiwählern wie Ihnen weitere Rotfront-Koalitionen mit der Mauermörderpartei zustande kommen!

  112. Ein letztes Wort zur Nacht: Auch wenn es weh tut, hört auf killerbee, sie hat recht: Wenn ihr euch hier tummelt und weiterhin die Versagerparteien wählt, dann wird gar nichts passieren!!! Die 5% Hürde schaffen wir deshalb nicht, weil wir alle so zerstritten sind. nehmen wir nur mal an, es gäbe jemanden, der die politische Power aller rechten Parteien, Bürgerbewegungen und Blogs irgendwie sammeln und zudem von störenden Elementen reinigen könnte (also Islamkritiker rein, Faschisten raus), ergäben sich da nicht gleich über 5% in jedem Bundesland? Dazu käme, dass eine „deutsche Freiheitspartei“ sicherlich die Zustimmung vieler finden würde, die sich „nicht trauen“ geheim NPD oder REP zu wählen. Und was haben die Leute eigentlich gegen PRO? Wählt die doch erstmal in die Landtage rein. Entweder die machen mal was und die Bewegung wird stärker oder es ändert sich nichts. Glaubt ihr nach dem Einknicken von Köhler und den schönen Bildern aus Duisburg wirklich noch, dass es einen Unterschied macht ob Kraft oder Rüttgers NRW regiert???

  113. #126 JohnnyCash08 (18. Jan 2010 23:22)

    Es gibt auch die Möglichkeit nicht zu wählen. Und bevor ich eine Partei wähle, die mich, meine Interessen und meine Kultur verrät, weil sie korrumpiert ist, wähle ich, wenn es sein muss gerne die REP´s. Anständiger sind die sicherlich. Und eines ist auch klar:
    Die REP´s sind ein Opfer der CDU, da diese Machtgeile und undemokratische Muselpartei nichts neben sich geduldet hat.

    Also nichts, ganz rechts oder ein bischen mehr rechts ist mir immer noch lieber, wie einer korrupten Landesveräter-Partei meine Stimme zu geben.

    Im übrigen kannst Du Deinen Parteigenossen (die Ansprache, denke ich passt mittlerweile) sagen, dass hier der Ofen aus ist. Entweder Musel, oder Christ. Ihr habt Euch für die Musels entschieden!

  114. #110 JohnnyCash08

    Sie werden mit dieser Meinung immer einsamer werden, dafür sorgen ihre Parteien jeden Tag von ganz alleine und wenn nach der NRW-Wahl die Katze aus dem Sack ist, bin ich mal gespannt, ob sie immer noch der gleichen Meinung sind!

    Ich wähl doch nicht freiwillig eine Partei, die uns täglich in den Arsch tritt und immer mehr Islam hinein lässt und gleichzeitig keine offene und ehrliche Debatte darüber zulässt!

    Und ob sie es nun hören wollen oder nicht, da ist jede andere Partei (so lang sie keinen Sozialismus oder Multi-Kulti-Driss will) besser!!!!!! Die werden ja nicht gleich die Macht ergreifen, mir reicht vorerst einfach das Land gut geschüttelt und nicht gerührt zu haben!!!!

  115. In der Sache ist es übrigens nicht schlimm, dass sie zurückgerudert ist. (Bemerkenswert und traurig ist es nur deshalb, weil sie vielen hier als Hoffnungsträgerin galt.

    Wir brauchen einen Kampf gegen Links genausowenig wie einen Kampf gegen Rechts. Eine Regierung hat nicht Steuergelder dafür zu verschwenden, mistige NGOs zu bilden, die gegen das Volk kämpfen. Kriminelle sind natürlich etwas anderes, aber für die haben wir bereits eine Kampftruppe: Polizei und Justiz.

    Vielleicht sind es ja sogar irgendwann die gehätschelten Linken, die den Eliten einheizen. Die typischen PI-Leser sind es sicher nicht und die NPD-ler sind wohl auch eher bieder und nicht allzu Randale-tüchtig.

    Für eine Revolution braucht man neben viel Geld vor allem … randlierendes Gesindel.

  116. #127 PI-Blogger (18. Jan 2010 23:22)

    Also die Piraten haben auch schon beachtliche Erfolge erziehlt mit der spezialisierung auf ein Themengebiet!

    …genau die freiheit des internet. sobald sich eine partei eines themas annimmt, befindet sich die freiheit auf dem rueckmarsch. jegliche parteien ziehen schmutzige charaktere an, die mit „parteiarbeit“ ihren lebensunterhalt bestreiten wollen ( da braucht man nichts zu kønnen)und uebernehmen ueber kurz oder lang die fuehrung. die formals achtbaren ziele finden sich nur noch als spurenelemente oder machtmittel wieder. als beispiel eignen sich die gruenen. die fingen an mit naturschutz und jetzt.. du darfst ja kaum noch mit holzkohle grillen.

  117. @Columbin

    ES GIBT KEINE UNBELASTATE PARTEI RECHTS DER CDU !!

    Warum? Wenn du gegen die islamisierung bist, kann dich jeder Hanswurst verklagen wegen Volksverhetzung, ein Richter wird dich verurteilen (schon aus Prinzip), und schon ist die ganze Partei „unwählbar“, weil da ja „Kriminelle“ drin sind.

    Wenn es eine Straftat ist, gegen die islamisierung zu sein, gibt es keine Partei, die gegen die islamisierung ist, ohne sich strafbar zu machen. Was ist daran so schwer zu verstehen?

    Erinnerung: Susanne Winter wurde rechtskräftig verurteilt und ist offiziell vorbestraft.

    WEIL SIE DIE WAHRHEIT GESAGT HAT.

  118. #134 Columbin (18. Jan 2010 23:29)

    Mauermörderparteien?
    Soweit ich weiß, haben wir einen strammen Stasi-Spitzel und FDJ-Bezirkssekretärin aus bestem Kommunistenstall als Kanzlerin. Was willst Du denn eigentlich für eine Botschaft übermittel?

    Stimmvieh folge uns?

  119. #100 Babieca (18. Jan 2010 22:51)
    Hallo, glauben Sie wirklich, dass die Rockermatratze (Google) von ihrer Intelligenz und zudem 2,5 promille C2H5OH im Blut in der Lage ist, Ihrer Ausführung zu folgen? Ich zumindest kann es mir nicht vorstellen. Demzufolge sollte man das Geschwafel dieser Grünen besser zu den Akten legen- bis es zum Prozess (Nürnberg 2) kommt.
    Gruss

  120. #74 WahrerSozialDemokrat (18. Jan 2010 22:25)

    Du hast das System voll erfasst. Genau darauf -unterstützt von den gleichgeschalteten Medien- baut unsere Diktatur.

    Ehrlich gesagt, habe ich schon ein bischen Respekt vor dem Stasi-Spitzel, der innerhalb kürzester Zeit und in aller Stille die Tätärä wieder hat auferstehen lassen. Gelernt ist eben gelernt. Gell, Frau Kasner!

  121. ich habe es an anderer stelle schon einmal gepostet. hier in den usa sind die waehler genauso angepisst wie in deutschland, nur ist man hier etwas aktiver. eine menge grassroot-organisationen machen riesen-wirbel. hier ist eine interessante website:
    http://www.goooh.com
    so etwas laesst sich natuerlichn nicht 1:1 umsetzen, aber ein anstoss ist es sicherlich. man braucht aber ein paar leute, die das ding durchziehen.

    uebrigens: die menschen hier haben die schnauze nicht nur wegen o’bama und seiner sozialistischen agenda gestrichen voll, sondern es stehen auch reps auf der abschussliste. alle die in der vergangenheit gegen ihre „arbeitgeber“ (we, the people) gestimmt haben, muessen sich bei den mid-term wahlen warm anziehen. und da sind, wie gesagt, auch einige rinos dabei!

  122. @Killerbee
    Pro-Köln kann ich nicht wählen, die sind regional. Die REPs kenn ich sehr gut – die waren in meinem Bundesland schon im Landtag. Da haben sie das gemacht was diese Vereine immer machen: GAR NICHTS. Außer natürlich diverse Skandale. Logischerweise gepusht von den linken Medien – aber die REPs haben sich auch einfach ungeschickt angestellt. Ihr Führungspersonal hat zudem kein sympathisches Gesicht. Anti-islamistisch sind sie auch erst seit das in Mode ist. Davor waren sie einfach latent ausländerfeinlich. Mit diversen antisemitischen Verschwörungstheorien sind sie auch in Verbindung gebracht worden. Im Vergleich zu anderen Parteien sind sich auch total überaltert. Ihr Ruf ist ruiniert und zudem extrem bieder. Ich persönlich mag das erzkonservative nicht. Kurz gesagt: Diese Partei ist so tot, toter geht’s nicht.

  123. #142 killerbee (18. Jan 2010 23:33)

    @Columbin

    ES GIBT KEINE UNBELASTATE PARTEI RECHTS DER CDU !!

    Warum? Wenn du gegen die islamisierung bist, kann dich jeder Hanswurst verklagen wegen Volksverhetzung, ein Richter wird dich verurteilen (schon aus Prinzip), und schon ist die ganze Partei “unwählbar”, weil da ja “Kriminelle” drin sind.

    das ist gelebte demokratie im freiesten land der welt.
    islamisierung ist nur ein teilaspekt der jetzigen probleme. allerdings derjenige, der sich am auffælligsten ins leben mischt und unsere gewohnheiten beeinflusst. an der islamisierung und der angst vor terror, die nichts mit dem islam zu tun hat, verdienen einige leute viel geld und erlangen einfluss auf die intimsten bereiche des lebens (vorratsdatenspeicherung, iban, scanner, biometrische ausweise),

  124. #142 killerbee

    „Susanne Winter wurde rechtskräftig verurteilt und ist offiziell vorbestraft.
    WEIL SIE DIE WAHRHEIT GESAGT HAT.“

    Ich glaube, bis auf den finanziellen Aspekt, hat ihr und der Partei das nicht geschadet!

    In Unrechtssystemen ist der politisch Verfolgte sehr schnell auch ein Freiheitskämpfer. Auch wenn das Volk aus Columbin-Lemminge besteht, der Gerechtigkeitssinn ist noch nicht verloren gegangen! Die Zeit spielt für uns, die Frage ist halt nur wie viel Zeit steht uns zur Verfügung um noch einen echten Wandel zu schaffen…..

  125. @146
    In den USA gibts immer noch das Mehrheitswahlrecht (was ich gut finde). Das heißt aber auch, dass eine dritte Partei fast keine Chancen hat…

  126. kann dich jeder Hanswurst verklagen wegen Volksverhetzung, ein Richter wird dich verurteilen

    Nelson Mandela ist auch ins Gefängnis gegangen.
    Sie können aber nicht eine ganze Partei in Gefängnis stecken.

  127. #73 Nordisches_Licht (18. Jan 2010 22:25)

    Gebe ich ihnen Recht!

    Es ist ganz einfach: Der Hosenanzug mit dem Dekolleté muß weg!

  128. Beim Mehrheitswahlrecht brauchen Sie auch keine dritte Partei mehr, denn die beiden dominierenden haben immer konträre Programme und der Wähler immer eine WAHL. Koalitionen und Mauscheleien gibt es nicht.

  129. Ich versteh‘ auch nicht warum sich einige hier auf eine Partei RECHTS der CDU versteifen. Was soll das bedeuten? Wir brauchen eine konsequente ANTI-ISLAM-Partei. Ob diese Partei jetzt oben, unten, vorne, hinten, rechts oder in der Mitte steht, ist im Prinzip egal – nur links darf sie natürlich nicht sein – aber das ist bei anti-islamistisch sowieso ausgeschlossen ;D

  130. Ja ich find das Mehrheitswahlrecht eigentlich auch genial. Es gibt in der Regel zwei Parteien. Eine ein bisschen rechter, die andere ein bisschen linker. Und so Heuchler wie Ökos und Mauerschützen haben erst gar nichts zu melden…

  131. @ #150 JohnnyCash08 (18. Jan 2010 23:46)

    In den USA gibts immer noch das Mehrheitswahlrecht (was ich gut finde). Das heißt aber auch, dass eine dritte Partei fast keine Chancen hat…

    http://www.goooh.com (steht fuer go out of our house) ist keine „partei“. sicher, die ziele sind sehr hoch gesteckt (alle 435 repraesentantn ersetzen), aber was soll’s. ich denke, dass in der detzeitigen situation einiges bewegt werden kann. es geht darum, menschen nach washington zu bringen, die ihre „constituents“ auch wirklich vertreten. das koennen reps, independents, dems oder auch personen sein, die keiner partei angehoeren.

    ein besuch der seite lohnt sich – das konzept ist wirklich gut! und wie gesagt: 435 repraesentanten kann man zwar nicht ersetzen, aber wie sagt der bayer: a bisserl woas geht oallerweil…

  132. #127 PI-Blogger (18. Jan 2010 23:22)

    PiratenPartei gegen Internetzensur. Und zensiert die Gesinnung seiner Mitglieder.

    Ein Widerspruch in sich.

  133. #154 JohnnyCash08

    Sie darf auch links sein, aber nicht sozialistisch! Ich kenn genug ex-grüne und ex-spdler, die nix mit Sozialismus und Islamismus zu tun haben wollen und sich dennoch als Linke, meiner Meinung nach auch zu recht, bezeichnen!

    Und wenn die SPD, auf Vollkesstimmung bei ihrer ursprünglich Klientel hören würde und anfinge islamisierungskritisch zu werden, die würde ganz schnell aus ihrem Tal wieder heraus kommen, natürlich würde sich die Linke Fraktion innerhalb der SPD abspalten, na umso besser! ——-

    OK- ich bin wieder aufgewacht!

    Und ich bleib dabei die pro-Parteien weiten sich aus und sind deine Anti-Islam-Partei! Ne bessere Alternativ ist für die nächsten 5-10 Jahre nicht in Sicht! Da muss man halt entscheiden, welche Kröte man schlucken will und welche besser zu verdauen ist! Ich habe mich als patriotischer Linker für die Kröte pro entschieden und nicht für die Kröte Islam! Das bedeutet ja nicht, woanders nicht aktiv zu sein!

  134. @Pershing
    Ich find die Idee ja ganz nett, aber es ist halt auch unglaublich naiv. Man braucht eine Partei sonst erreicht man gar nichts. Außerdem ist es nicht nur vorteilhaft, wenn jeder Reräsentant nur an seinen Wahlkreis denkt. Es ist schon bei uns schlimm genug wie bei uns viele MdBs ihre Stimme gegen Fördergelder verscherbeln. Dieses klein, klein ist absolut scheiße. Ein MdB muss das große ganze sehen und nicht nur seinen bescheurten Wahlkreis. Aber wenigstens ist das Verhältnis durch das direkte Mehrheitswahlrecht 1:1 eins. Unser Nachbarwahlkreis hat z.B. ganze 4(!) Abgeordnete und wir nur einen – drei von den vier natürlich über diese Scheiß Listen. Die hat nie jemand direkt gewählt – außer der Parteiklüngel. Das ist „Demokratie“ in Deutschland…

  135. @158 Wahrer
    Ja meinetwegen kann sie auch „SPD-links“ sein. Aber nur bis zum rechten Flügel :P. Das mit den pro-Parteien kann schon sein. Meine Stimme haben sie jedenfalls, wenn sie in meinem Bundesland antreten. Ansonsten hoffe ich noch auf mehr direkte Demokratie – im Prinzip könnte man nämlich alle Bundestagsentscheide direkt vom Volk über das Internet entscheiden lassen. Oder zumindest einzelne Petitionen. Dann wäre das Minarett-Verbot schon mal durch^^

  136. Fire in the Minds of Men

    The title of this book comes from a line from Dostoyevsky’s most overtly political novel, „Demons.“ Admist the intrigue and chaos somebody had set the town on fire. The observation was made that the the „fire is in the minds of men“ meaning that something spiritual had happened prior to the arson. Fire in the minds of men is an attempt to trace historically the ideas that inspired revoulutions and revolutionaries. From the French Revolution’s humble beginings in the cafes of the Palais Royale, to the origins of the word „communism,“ to the romantics, and the split between national and social revolutionaries, Fire in the Minds of Men is filled with insight and information necessary to understand what is going on today behind the headlines.

    http://www.amazon.de/Fire-Minds-Men-James-Billington/dp/0765804719/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1263856705&sr=1-1

  137. #84 PortaVoz (18. Jan 2010 22:39)

    #54 Traurig (18. Jan 2010 22:09)

    So ähnlich war es auch in der Weimarer Republik – Scheiß Politiker, Scheiß Parteien, Straßenkampf und zuletzt kam dann der maximo leader alemana, Señor Adolfo.
    In den Geschichtsbüchern steht dann die dusselige Frage: Warum hat das Volk das zugelassen.
    Das ist ganz einfach zu beantworten:
    1.)Weil die Menschen, genau wie heute, von den Medien (damals Zeitungen + Radio) systematisch angelogen und desinformiert wurden.
    2.)Verhindern mit was? Mistgabel gegen MG?
    *
    Die einzige Kraft die es hätte verhindern können wäre die Deutsche Armee gewesen.
    Die Generäle konnten sich aber wegen dem Treue-Eid nicht dazu durchringen!
    So einfach war das!
    *
    Auch die heutigen Politiker haben einen Amtseid geschworen,
    „dem Wohle des deutschen Volkes zu dienen,
    und Schaden von ihm abzuwenden.“
    *
    Diesen Eid verletzen sie jeden Tag nachweislich.
    Die Political Correctnes ist nichts anderes als Vertuschung, Lug und Trug am Volk durch die politische Kaste und den Medien.

    Ich weiß!
    Deshalb bin ich auch so am Boden.
    Dieser Wahlbetrug hat mir wirklich gerade den Boden unter den Füßen weggezogen.
    Soetwas habe ich noch nicht erlebt.
    Da wurde geschwiegen, um sich alle Türen offen zu halten.
    Und das absichtlich!
    Aber nicht nur die Politik der Zuwanderung ist hier auf den Prüfstand zu stellen.
    Es ist auch die Abnickpolitik, die unser Land langsam aber sicher an den Abgrund führt.
    Nein, „stürzen“ ist besser. An den Abgrund haben sie uns schon geführt.
    2011 beginnt die Freizügigkeit.
    Die EU will, dass wir allen Arbeitssuchenden Hartz IV zahlen. Egal, ob die gerade bei uns eingereist sind und noch nie in die Sozialsysteme eingezahlt haben.
    Wir hören, dass Koch die „Hartzer“ zur Arbeit verpflichten will.
    Welche Vollzeitstellen sollen dafür geopfert werden?
    Wie wollen die mit der Freizügigkeit umgehen?
    Wer soll das bezahlen?
    Kein Wort!
    Aber in der Welt herumlaufen, schön schwadronieren und in den After kriechen, das können unsere sog. Politiker.
    Sozialismus „unten“ und Kapitalismus „oben“!
    Politiker, die uns die Rente mit 67 verabreichen, weil das System kein Geld mehr hat…, aber die nichts anderes zu tun haben, schnellstens noch ihre hohe Pension an die viel zu junge Frau zu bringen.
    Man gönnt dem Volk ja sonst nichts.
    So sind sie!
    Verlogen!

    Ich habe in der Weimarer Republik noch nicht gelebt.
    Aber selbst Helmut Schmidt hat schon vor Jahren davor gewarnt.

    Wir müssen es durchsetzen, dass die Immunität abgeschafft wird. Dass die Politiker angezeigt werden können, wenn sie gegen ihren geleisteten Eid agieren.
    Außerdem müssen sie die UN-Konvention gegen Korruption endlich ratifizieren.

    Außerdem sehe ich es nicht mehr ein, dass unser Kinderspielzeug ausschließlich aus China kommt und unsere Kinder mit Giftstoffen belastet werden.
    Das muss man sich mal klarmachen: Sogar die Firma „Steif“ hat eine zeitlang in China produzieren lassen.
    Ein Steiftier von „Steif“ kostet wirklich.
    Das ist doch wohl Volksverarschung!

  138. #160 JohnnyCash08

    🙂

    Och nöö, ich freu mich richtig darauf vor der Wahl in die Messe zu gehen und dann was ganz böses zu wählen 😉

    Trendfragen per Internet meinetwegen, aber ansonsten? Wenn der VS wissen will, wer ich bin, was mir egal ist, kann er es auch bei guter Verschlüsselung heraus bekommen!

    Und wenn das mal kommen sollte, dann sollten wir da sehr wachsam sein!

  139. @Wahrer
    Ein wirklich direkte Demokratie wird nur über das Internet gehen. Alles andere ist viel zu aufwendig und nicht bezahlbar. Ich denke in ein paar Jahren ist das ganz normal.

    Back to topic:
    Das anti-islamistische Wählerpotential ist auch nicht so groß, dass man sich so explizit auf alles festlegen sollte. Das verbindende ist der Anti-Islamismus – damit greift man ziemlich viel ab: Arbeiter, Bürgerliche, Sozialdemokraten, Konservative, Moderne, Religiöse, Atheisten, Ausländer, Feministinnen, Protestwähler, usw.

    Good night…

  140. Die typische opportunistische JU-Tusse. Vergesst endlich die CDU! Die gehört auf den Müllhaufen der Geschichte. Was wir brauchen ist eine deutsche Partei für die Freiheit nach dem niederländischen Modell; hier müssen wir an eine alte Tradition aus dem Wilhelminische Kaiserreich anknüpfen; wir brauchen eine nationalliberale Partei a la Rudolf von Bennigsen; die ist der deutschen Mentalität angemessen, sorgt für ordentliche wirtschaftliche Verhältnisse und würde unser Land wieder hochbringen – unter Ausschluss der proletigen, wirren braunen Spaltpilze und Dummköpfe, die keiner brauchen kann! Die nationalliberale Partei, in der Weimarer Republik erfolgreich unter dem Gustav Stresemann-Label Deutsche Volkspartei – DVP! Wer macht mit? Wer ist unser neuer Stresemann/von Bennigsen!

  141. Aha, das alte Thema.

    DIE SIND UNWÄHLBAR…DIE ABER AUCH…UND DIE ERST RECHT…ABER DIE JA AUCH; DIE HABEN JA NUR 1,2 PROZENT…

    Und warum haben die Parteien mit dem Anspruch, FÜR DEUTSCHLAND UND DIE DEUTSCHEN zu arbeiten nur 1,2 prozent?

    WEIL WIR DIE NICHT WÄHLEN.

    Tja, was tun wir also?

    Eine RAF-Reunion initiiren und Verräterpolitikern das fürchten lehren? Sorry, das geht nicht.
    Nicht falschverstehen, moralisch hab ich da mittlerweile wenig Bedenken.
    Es ist dafür einfach zu früh.

    Der Union noch eine Chance geben? Und noch eine? Und wieder eine? Und jetzt aber die Allerletzte?
    Sorry, das bringt auch nichts.
    Bei Straftätern ist man sich einig, dass 35 Bewährungsstrafen am Stück kontraproduktiv sind aber bei Volksverrätern soll es was bringen? Sorry, Lachhaft.

    Oder doch mal ausnahmsweise eine Partei wählen, die von der Konkurrenz an der Macht als „Nazipartei“ diffamiert wurde und darum eben 1,2 Prozent einfährt?
    Dass es in diesem Fall NICHT bei 1,2 Prozent bleibt, ist aber schon klar, oder?

    Dazu eine Frage am Rande an diejenigen, die bei „Naziparteien“ (von NPD oder DVU rede ich jetzt nicht) Bauchweh bekommen:
    Was ist an einer „Nazipartei“ wie REP, ZENTRUM oder PRO eigentlich „Nazi“?
    Definiert mir das bitte mal.

    Ist es der Anspruch dieser Parteien, für das Christentum einzustehen?
    Ich bin keiner und trotzdem stört mich diese Christlichkeit nicht sonderlich.
    Und wisst Ihr, warum? Die Christen wollen mich Atheisten nicht dominieren, vor denen brauche ich micht nicht zu fürchten.

    Ist es der Anspruch dieser Parteien, zuerst für Deutschland und die Deutschen Politik zu machen?
    Ist das wirklich „Nazi“?

    Oder ein legitimer Anspruch, den jedes Volk an seine Vertreter stellen darf?

    Wenn es DAS ist, ist jedes Land der Erde „Nazi“, es ist ein Grundrecht eines Bürgers, dass er von seinen gewählten Vertretern nach Kräften unterstützt und bevorzugt wird.
    Ja, in diesem Fall hat Bevorzugung nichts mit Diskriminierung zu tun sondern mit einem Grundrecht.

    Oder was ist es sonst, dass REP, ZENTRUM oder PRO so böse „Nazi“ sind?

  142. Eines der Hauptprobleme bei neuen Parteien/Vereinen liegt im urmenschlichen Bereich. Hat man ja zB. bei der „Schill-Partei“ erlebt.
    Man tritt mit den besten Absichten an, aber der Ärger geht schon bei wenigen Leuten los. Dann gehts erstmal nur um Posten und wer der „Chef“ wird. Flugs kreist man nur noch um sich selbst und alle guten Vorsätze sind dahin.

    Ich traue etlichen Mitbloggern hier bei PI ein gutes Potential zu und das Konzept von Kairos finde ich sinnvoll und würde mich beteiligen.
    Die Etablierten finde ich auch nur noch zum Ko…

  143. #166 nicht die mama (19. Jan 2010 00:29)

    Ich könnte die nicht wählen, weil es meistens kleine „Fuzzies“ sind.
    Außerdem bin ich nicht ausländerfeindlich.
    Ich bin auch kein Nazi!
    Wenn ich Nazis sehe mit ihrem T-Shirt: „Sechs Millionen dankbare Kunden“, dann könnte ich kotzen.

    Ich will Demokratie!
    Und die muss so stark sein, dass sie nicht unterwandert werden kann.
    Also: Mehr Rechte und mehr Mitbestimmung für die Bürger!

  144. @ #159 JohnnyCash08 (19. Jan 2010 00:07)

    ich wuerde den plan nicht naiv nennen. sicher, sehr hoch gestecktes ziel, aber nur so geht’s. es geht hier auch nicht um klein klein und daran, dass jeder repraesentant z.b. in bezug auf irgendwelche zu verteilende gelder an seinen wahlkreis denkt. es geht darum, dass die buerger im district „a“ jemanden nach washington schicken, der die mehrheitsmeinung dieses districts vertritt und entsprechend bei issues wie health care, crap and fake (formerly known as cap and trade) abstimmt. genau das ist die aufgabe der repraesentanten: die menschen aus ihrem district vertreten. leider tun das die damen und herren im house nicht (im senat auch nicht, aber da wird’s schon problematischer), die kochen ihr eigenes sueppchen und das soll abgestellt werden. insofern ist die idee grundsaetzlich gut: keine berufspolitiker (i.d.r. anwaelte, etc.) nach washington, sondern menschen, die noch in der normalen welt leben. das war eigentlich einmal der grundgedanke in bezug auf die repraesentanten (deshalb auch nur die kurze amtszeit von 2 jahren: die waehler sollen schnell reagieren koennen, wenn der repraesentant sie nicht vertritt – leider ist das dann -wie ueberall- zum betaetigungsfeld von berufspolitikern geworden).

    @ #162 Nordisches_Licht (19. Jan 2010 00:21)

    ich habe mich jetzt auf die schnelle nicht im detail mit meetup beschaeftigt, aber das scheint mir nur ein weiteres social network zu sein, nur mit dem unterschied, dass man da wohl auch die kontakte von der virtuellen welt in die reale welt transferieren will.

  145. http://img6.imageshack.us/img6/9341/berraschungx.jpg

    Der Revolution der neuen Zeit steht auf der Leiche eines katholischen Priesters,der die alte Ordnung verkörpert,der Leiche eines Schwarzrockes.Im Hintergrund des Revolutionärs sieht man die gemeuchelten Opfer ,die die neue Ordnung nun mal verlangt,die Menschenopfer.

    Papstkrone und Königskrone liegen am Boden.

    Die Menschenrechte stehen auf Tafeln,die den Gesetzestexten Moses ähneln.

    Man sieht die beiden Gesetzestafeln der NWO auch hier

    :http://www.steingym.schulnetz.hamm.de/home04b/images/Menschenrechte1.jpg

    http://www.lwl.org/aufbruch-download/bilder/popups-politik-verfassung-grundrechte-menschenrechte_bild-1098186354_0.jpg

  146. #2 Felicitas

    Tja, früher oder später musste sie sich dem Mainstream beugen…

    Seit wann sind denn die gescheiterte Dramaturgin C.F. Roth, einige SPD-Abgeordnete und der ewige Funktionär und SEW-Kommunist Michael Sommer DER Mainstream?
    Man kann nur hoffen, dass zukünftig alle Extremismen gleich behandelt werden (das Allgemeine Gleichstellungsgesetz sollte auch auf unsere Freunde mit dem Hang zur explosiven Bauchbinde oder die tiefroten TotalversagerInnen und Autoabfackler ausgedehnt werden)!

  147. Merkt euch eines :

    Man sieht nur das,was man weiss.

    Wenn du nichts weisst,siehst du auch nichts.

  148. #169 Nordisches_Licht (19. Jan 2010 00:37)

    „#167 Wotan47 (19. Jan 2010 00:31)
    Warst Du zufällig Mitglied in HH, wie ich ?!“

    Nein, war ich nicht, aber ich verfolge die Politik in D schon seit Jahrzehneten mit Interesse und suche nach einer Partei von der ich den Eindruck bekomme, daß sie wirklich mal die Interessen des Volkes vertreten könnte.

  149. #180 Wotan47 (19. Jan 2010 00:54)

    Deutsches Zentrum ! (Siehe mein Nick)

    Muss strukturell aber aufgebaut werden.

    Die erste Partei Deutschlands,
    aber die Historie der Partei wird Dir wohl bekannt sein.

    Ironisch wäre es ja, damals unter gegangen weil alle zur „C“DU wollten 🙂

  150. #168 Traurig (19. Jan 2010 00:35)

    Ich könnte die nicht wählen, weil es meistens kleine “Fuzzies” sind.
    Außerdem bin ich nicht ausländerfeindlich.
    Ich bin auch kein Nazi!
    Wenn ich Nazis sehe mit ihrem T-Shirt: “Sechs Millionen dankbare Kunden”, dann könnte ich kotzen.

    Ich will Demokratie!
    Und die muss so stark sein, dass sie nicht unterwandert werden kann.
    Also: Mehr Rechte und mehr Mitbestimmung für die Bürger!

    Ich bin auch nicht ausländerfeindlich und schon gar kein „Nazi“. Ich hab weder mit dem Sozialismus, auch nicht mit nationalem Sozialismus, etwas am Hut noch mit Antisemiten und Hitlerverehrern.
    Ich sehe mich als Patrioten.

    Genau deshalb habe ich NPD und DVU ganz explizit ausgenommen.

    Mir ist es prinzipiell egal, woher jemand stammt, welche Haut- oder Haarfarbe er hat.
    Ich beurteile Menschen nach ihren Taten und Ansichten und entscheide dann.

    Was die „kleinen Fuzzies“ angeht…keiner ist gross zur Welt kekommen, alles muss zuerst wachsen. Auch Parteien.

    Und auch ich will Demokratie. Eine echte Demokratie, in der das Volk mehr zu sagen hat als ein, alle vier Jahre gewählter, Politfuzzie.
    Eine Demokratie, in der das Volk auch seine Richter wählt und in der das Volk einen korrupten oder verlogenen Politiker vor Ablauf des Amtszeit abwählen kann.

    Und auch eine Demokratie, in der der Staatsbürger mehr Rechte hat als ein Fremdstaatler. Das hat nichts mit Ausländerfeindlichkeit zu tun, jeder Staat ausser D handhabt die Zuwanderung so. Einfach weil es so gut und logisch und fair denen gegenüber ist, die ihre Pflicht dem Staat gegenüber bereits geleistet haben.
    Auch eingebürgerten Menschen gegenüber.

    Geht das alles mit der Union, der SPD, der FDP, den Ökofschisten und der Nachfolge-SED?

    Nein. Und deshalb ist zuallererst die bisherige Demokratieform in D zu ersetzen. Gegen eine echte Volksregierung.

  151. #194 nicht die mama (19. Jan 2010 01:01)

    Sorry, nicht die mama!

    Ich habe wirklich etwas falsch verstanden.
    Es ist schon spät!
    Heute ist mir auch die Hutschnur hochgegangen, als ich all die Berichte in den MSN gelesen habe.
    Hoffentlich kannst du mir verzeihen.
    Ich gehe jetzt ins Bett.
    Ist wieder viel zu spät geworden.

  152. #197 Traurig (19. Jan 2010 01:05)

    Mach Dir mal bitte keinen Kopf. Ich habs nicht als Beleidigung aufgefasst. 😉 🙂

    Gute Nacht wünsch ich.

  153. Haha, ich hab’s euch ja gesagt: Die Köhler ist nur eine von vielen Schleimscheißern und rückgratlosen Opportunisten aus dem Bürokraten- und Funktionärsapparat der Merkel-CDU. Ob sie einen Anruf von Merkel bekommen hat, dass sie das lieber bleiben lassen soll, weil das bei den ,,urbanen“ Millieus oder der vierten Gewalt nicht so gut ankommt? Glaubt der bloß kein Wort, und ihrer kranken Partei und all ihren Funktionären auch nicht. Es muss eine rechte Alternative her!

    Es ist somit auch letztlich eine erfreuliche Nachricht, weil dies den ständigen naiven Illussionen, die sich Viele immer noch über die CDU machen, entgegenwirkt, und das Bewußtsein für die Notwendigkeit einer rechtspopulistischen Opposition noch einmal steigert. 🙂

  154. #194 nicht die mama (19. Jan 2010 01:01)

    Ja so denke ich auch,

    ich bin Patriot !

    Aber das ist auch schon NAZI mäßig.

    Weder bin ich Sozialist noch habe ich was gegen Ausländer.

    Habe selbst irische Wurzeln 😉

    Habe viele Kollegen die Migranten sind, und ich habe auch kein Bock meine jüdische Freundin als „Beweis“ vorzuzeigen!

    Oder mich sonst wie zu beweisen !

  155. Etwas muss ich noch loswerden.
    Als ich heute in den MSM gelesen habe, habe ich auch die dazugehörigen Kommentare gelesen.

    Ich war auch dort erschreckt!
    Viele setzen sich für mehr gelebte Souveränität des Volkes ein. Viele sind auch gegen Zuwanderung in die Sozialsysteme.
    Viele sind gegen die Islamisierung.
    Kommt aber ein Bericht über die Sanktionen gegen den Iran wegen der angestrebten A-Bombe, dann liest man Kommentare, die man nicht glauben möchte.

    Gute Nacht!

  156. „Ich war auch dort erschreckt“

    Damit meinte ich: Ich war nicht nur über die Artikel erschreckt.

  157. mal kurz zum Thema zurück:
    Kristina Köhler.
    Eben war sie bei Beckmann zu Gast, mit Simone Thomalla, Scholl-Latour und zwei anderen Gästen (zum Thema Haiti).
    Leider wurde fast nur über Haiti und den VIP-Problemchen gerededet.
    Einen kurzen Moment hätte sich zwischen Scholl-Latour und Köhler eine interessante Diskussion über „Islam“ entwickeln können, als er Köhler direkt deshalb ansprach. Bevor Beckmann das ganze unterband, konnte sie immerhin noch deutlich auf eines ihrer „Fachgebiete“ hinweisen, nämlich „islamischer Terror/Islamismus“.

    In dieser kurzen Sequenz war jedenfalls kein Rückzieher von ihrer bekannten Einstellung festzustellen.
    Weiteres wird man abwarten müssen, aber eine „Vorverurteilung“ schon jetzt ist voreilig.

  158. An Beitrag Nr. #17 von johannwi:
    Zitat:
    ,,Noch mal: Lasst uns doch erst mal abwarten, was tatsächlich geplant ist, bevor wir Köhler abschreiben!
    http://www.ftd.de/politik/deutschland/:praeventionsprogramme-koehler-finanziert-projekte-gegen-linke-und-islamistische-gewalt/50062406.html

    Lächerlich! Erst knickt sie vor dem linken Meinungsmafia-Mob ein und steckt ihr Geld nur in den Kampf gegen Rechts, sie äußert sich gegenüber ,,Welt.de“ damit, dass es angeblich neue Entwicklungen in den Bereichen Linksextremsimus und Islamismus gäbe, dann erregt dies Empörung bei ein paar CDU-Wählern, weswegen sie dann wieder ihr Fähnchen erbärmlich in die andere Ecke zu schwenken versucht und lausige 2 Millionen EU gegen Links und gegen Islamismus lockermachen will!

    Erbärmlich! CDU eben.

  159. http://img233.imageshack.us/img233/1090/koehler4vx1kq1.jpg

    Wäre ich Verantwortlicher wäre ,wäre diese Terrorzentrale,die sich als Zeitung tarnt, jetzt schon längst platt gemacht.

    Denkt mal an die OMON, Ratzfatz und weg ist der Laden

    Sie sind hier zu weit gegangen,das ist Terrorismus und keine Meinung mehr.

    Mit Terroristen wird nicht verhandelt,die muss man bekämpfen.

    Bedenkt,daß auch der Terrorist Karl Marx Journalist war und sich Demokrat nannte.

    Hätte man ihn rechtzeitug beseitig,dann wäre der Welt etwas erspart geblieben.

  160. Lang hat sie ja nicht durchgehalten. 🙁

    Wieder ein Beleg dafür, dass sich hier ohne weiteres nichts ändern kann.

  161. Na denn, ich fühle mich geschmeichelt. Stolze 24 Millionen Euro werden aufgewendet um mich zu bekämpfen. Man könnte es fast postiv sehen: soviel Geld wird für freiheitsliebende Menschen ausgegeben. Dieser Staat und seine Vertreter sind dagegen keinen Cent mehr wert…

  162. Schade!
    … und schnell noch ein paar Kinder hinterhergeschoben! … armes, verlogenes DEUTSCHLAND !

  163. Familienministerin Kristina Köhler (Foto), die sich zuletzt dafür ausgesprochen hatte, die Mittel der Regierung …

    Der war gut! Mittel der „Regierung“. Mit ihren Mitteln stünden die nackt da. Also muß es richtig heißen, die dem Steuerzahler abgepreßten, von der Regierung zur Verfügung gestellten Mittel. So wird ein Schuh drauß.

  164. Es ist schon interessant, daß hier sofort sämtliche Meinungen, die irgendwie positiv für die BFMinisterin Köhler Stellung beziehen, in Grund und Boden beschimpft werden.
    An der Tatsache, daß es überhaupt eine „Köhler“ in dieser Funktion gibt, also eine Zeitenwende nach der ätzenden „Ära Schröder/Fischer“ eingeläutet wurde, wird kein Gedanke verschwendet.
    Immer nur unzufrieden !

    Der Ton entgleist noch viel schlimmer; da werden einfache Noch-CDU/CSU-Wähler auf das übelste beschimpft ! „Verräter, Vollidioten, U-Boote“ etc. !

    Da wird von einer parteilichen Neugründung rechts der CDU oder Unterstützung einer der diversen Kleinstparteien gefaselt.

    Niemand, aber auch wirklich keiner der Verbalentgleiser hält sich den Spiegel vor und versteht, weshalb gerade ihr Betragen das Stimmverhalten der Wähler negativ beeinflusst und sehr viele, die bereit zu einem Wechsel wären, verprellt.

    Immer nach dem Motto: Willst Du nicht mein Bruder sein, schlag ich Dir den Schädel ein !

    Wer so verbissen alles einfordert, ohne selbst darüber hinaus auch nur im Ansatz einer Sprach -und Debattenkultur zu folgen, wird das vorhandene Potential niemals bündeln.

    Diese Leute merken einfach nicht, daß es genau diese Handlungsweise ist, das die kleinsten Parteien am rechten Rand dümpeln läßt. Denn deren Protagonisten sprechen auch nicht die Sprache des Volkes, denn das Volk will nicht beschimpft werden, das haben sie schon.

    Und so dienen sie, sicher ungewollt, dem Islam, denn sie schaffen Uneinigkeit !

  165. Ein erbärmlicher Kotau vor der political correctness. Da war die Volksfront gegen Rechts doch mal wieder stärker als die Vernunft… Adieu CDU….nie wieder!!!

  166. ich darf hier „killerbee“ zitieren und ergänzen

    #9 killerbee (18. Jan 2010 21:32)

    Die CDU verrät und verkauft euch.

    „Ich geh‘ nicht wählen“
    “Was soll man denn sonst wählen”
    “die anderen sind doch auch nicht besser”

    Diese 3 Sätze sind der Grundstein jeder Moschee und sollten auf dem Grabstein eines jeden Opfers von Migrantengewalt stehen.

  167. #120 Plondfair

    Nicht daß ich das unseren selbsternannten Eliten nicht zutraue – aber was versprechen die sich davon? Die Vorstellung, über eine Milliarde Neandertaler zu herrschen, ist irgendwie nicht so prickelnd.

    Die Anbiederung an die Moslems geschieht, weil die Funktionseliten die zukünftigen Machtverhältnisse antizpieren, sich davon Vorteile versprechen, in einem zukünftigen islamisierten Deutschland und aus Angst, Berechnung oder Opportunismus sich die die Privilegien eines Dhimmi-Systems sichern möchten.

    Das Dhimmitude-Herrschaftsstem, die Versklavung und Ausbeutung eroberter Völker ist sehr gut beschrieben worden in dem Buch von Bat Ye Or: „Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam, vom Dschihad zum Schutzvertrag“. Wer dieses Buch liest, wird viele historische Analogien sehen.

    Anders als früher ist, daß die europäischen Völker scheinbar kampflos erobert werden, weil die Funktionseliten (in der Regel Linke, Sozialisten, Marxisten, One-World-Universalisten) sie dem Islam freiwillig ausliefern. Dies ist ein so abartiger und historisch einmaliger Vorgang, der noch nie in der Geschichte der Menschheit vorgekommen ist.

    Es werden die einheimischen, weißen Europäer auch weiterhin gebraucht, aufgrund ihrer Produktivität und Intelligenz. Sie sollen aber ihre Kultur und Geschichte verlieren, damit sie keine historische Erinnerung mehr besitzen und von kulturell und geistig überlegenen Völkern besser ausgebeutet und beherrscht werden können.

    Außerdem soll mit ihnen der Genpool anderer Ethnien verbessert werden durch etnische Vermischung.

    Um diese Ressourcen, die geistige und schöferische Leistungsfähigkeit einheimischer weißer Europäer, ist ein weltweiter Kampf entbrannt, von dem nicht nur Moslems profitieren möchten. Die Bevölkerung Europas wird dabei zur Spekulationsmasse, deren eigene Interessen dabei nicht mehr zählen.

  168. Sorry, es muß heißen,

    .. damit sie (die Europäer) von kulturell und geistig unterlegenen Völkern besser ausgebeutet und beherrscht werden können.

  169. Kampf gegen Rechtsextremismus ja!

    Aber Kampf gegen Rechts?

    Und kein kritischer Gesit bemerkt, was da verbal untergeschoben wird. Die gleichen Meinungsmacher, die tagein tagaus plärren, dass man den Moslem nicht mit dem Islamisten gelichsetzen dürfe, denen will nicht im Mindesten der Finger jucken, wenn sie so eine Gleichsetzung lesen wie Rechts = Rechtsextremismus?

    Wenn also Rechte wie Helmut Schmidt oder Wolfgang Clement bereits mit staatlichen Geldern bekämpft werden können, dann haben Sebi Edathy und Claudia Fatima Roth wirklich ganze Arbeit geleistet.

    Und es wundert auch nicht mehr, dass Familienministerin Kristina Köhler (rechts), kläglich unterging. Denn 24 Millionen Euro wurden im Vorjahr ausgegeben, um sie selbst zu bekämpfen. Das Geld geht zu einem Gutteil in den Kampf gegen die eigene Regierung. Der Staat gibt 24 Mio. aus, um die eigene Regierung zu bekämpfen. Er zerstört sich förmlich, wie bei einer Autoimmunreaktion aus sich selbst heraus.

    Danke Linke – auch ohne das Attribut extremistisch leistet ihr ganze Arbeit. Gegen euch wären 48 Mio. zu wenig!

  170. Die 24 Millionen im Kampf gegen „Rechts“ sind in Wirklichkeit ein Bürgerkriegsfond.

    Die Gelder gehen nur zu einem geringen Teil in den tatsächlichen Kampf gegen den Extremismus (von Rechtsextremisten nur, wohlgemerkt!)

    Der Großteil des Geldes dient der staatlichen Subventionierung linksextremer Versager, die weiter nichts können und gelernt haben als als „Antifaschismus“!

    Bundesrepublik Deutschland, du bist irgendwie schon ein irrer Staat!

  171. Die Ideologie des linken Antifaschismus kennt zwei Fundamentalsätze, die lauten:

    1. Die bürgerliche Demokratie ist die Herrschaftsform des Kapitalismus.

    und 2. Der Kapitalismus ist die Vorstufe des Faschismus.

    Diese beiden Sätze sind die Basis jeglichen antifaschistischen Kampfes. Wenn wir also in unserem Land keine linke Diktatur wie die DDR wollen, und auch keine Machtübernahme der Gesellschaft durch den Islam, dann müssen Subventionen wie diese 24 Mio. gegen den erbitterten Widerstand etlicher links-faschistischer Empfänger abgeschafft werden!

  172. So so Köhler beugt sich dem „enormen“ öffentlichen Druck und der besteht aus Claudia Roth und einige Sozialdemokraten plus DGB-Chef Michael Sommer.

    Für wen spricht denn Michael Sommer eigentlich? Für immer weniger Arbeitnehmer, die Mitglied des DGB sind, demgegenüber immer mehr Arbeitnehmer stehen, die durchschaut haben, was die Gewerkschaften wirklich sind.

    Michael Sommer befürchtet anscheinend, dass die Extremismusbekämpfung gegen Links weitere Lücken in seine eh schon lichten Reihen schlagen würden. Eine wirklich effektive Extremismusbekämpfung hätte beispielsweise die SED/DKP U-Boote im mickrigen DGB zum Thema.

    Sommer und seinem Karnevalsverein spreche ich einfach ab, eine Arbeitnehmervertretung zu sein, denn dazu sind es vielzu wenige Torfköppe, die da überhaupt noch mitmachen. Sommer und sein Karnevalsverein spricht in erster Linie für sich selbst. Die vertreten nämlich keine Arbeitnehmerinteressen, sondern nur die eigenen, wozu auch das Interesse der vielen Betriebsräte gehört, die einfach nur zu bequem zum arbeiten sind.

    Von daher juckt micht dieser „enorme öffentliche Druck“ erst gar nicht. Und wen es juckt, was die Roth und ein paar Sozis und der Sommer zu sagen haben, für den habe ich nur Verachtung übrig.

  173. Es gibt Unmengen an Linken (die nicht als Linksextremisten registriert sind), die unser „System“ „zerschlagen“ wollen.

  174. Alle „Hoffnungsträger“ erweisen sich als Schaumschläger. So eine Lügnerin wie Köhler habe ich selten erlebt. Willkommen in der Realität! Die nächste Wahl kommt bestimmt !

  175. Man kann zu neuen Erkenntnissen gelangen. Man kann seine Meinung ändern. Man kann seinen Standpunkt ändern. Aber umzufallen, bevor man richtig gestanden ist, ist nur eines: JÄMMERLICH

    Von einem Gewerkschaftsbonzen wie Sommer nicht eingeladen zu werden, ist eine hohe Auszeichnung; dieser wird dieses noch ziemlich grüne Mädchen nun wohl verlustig gehen.

    Aber wenn Frl. Köhler Freunde braucht, kann sie ja mit Ypsilanti den MünchhausInnen-Club gründen.

  176. …. das Volk will nicht beschimpft werden, …

    Ist schon klar.

    Die Wahrheit hört niemand gerne.

    Sie hören lieber auf das Geschleime der Etablierten,die Selbstbeweihräucherungsrituale,wen gefällt es nicht,wenn ihm geschmeichelt wird mit 60 Jahren Grundgesetz und wie toll das doch alles ist.
    Derweil werden Menschen von den Pro-Parteien von einer staatlich geförderten roten SA wieder durch die Strassen getrieben,auch viele alte Leute,wie zu Adolfs Zeiten und wirklich niemand rührt einen Finger,das wirklich zu verhindern.Reiner Zufall,daß es noch keinen Toten gibt,und bisher nur Autos demoliert,und Leute niedergeschlagen wurden.

    Nene.mit diesem Staatswesen ist es nicht mehr weit her,und wenn man das auch nicht mehr sagen darf umso schlimmer.

    Die U-Boot CDU ist daran genauso schuld wie SPD und die anderen.

  177. Jetzt doch „immerhin“ zwei Millionen Euro für die Bekämpfung von Linksextremismus und islamistischem Extremismus:

    Medienberichten zufolge will die Familienministerin nun doch zwei Millionen Euro für die Bekämpfung von Linksextremismus und islamistischem Extremismus aufbringen. Dafür sollen offensichtlich Restmittel frei gemacht werden. … Insgesamt 24 Millionen Euro sind für die Programme gegen rechts vorgesehen. Wie im Vorjahr.

    Welt

    schon interessant die Terminologie. „Programme gegen rechts“ und „Bekämpfung von Linksextremismus“. Wieso nicht Bekämpfung von Links – bzw „Programme gegen Rechtsextremismus“?

    Die Terminologie allein wiederspiegelt ein falsches Bewusstsein, welches seine nächste Entsprechung im Denken marginalisierter Linksextremisten insbesondere aus dem ultra-marxistischen Milieu der 70er findet, dessen Feindbbild alles rechts der Parteilinken der SPD (und manchmal selbst diese) umfasste.

  178. Ihr müsst verstehen,daß Leute wie Köhler nur Stimmenfänger sind,sonst gar nichts.

    Wenn sie auch einmal die richtigen Ansichten gehabt haben sollte,dann wird sie,je höher sie in der CDU steigt, verbogen,wenn sie weiter Karriere machen will.Hier scheint es ungeschriebene Gesetze in dieser Partei zu geben,die man aber erst zu spüren bekommt,je weiter man in ihr kommt.

    Dann wird aussortiert und so lange gemobbt und intriegiert,bis die ehemals Ididealisten die Nerven verlieren und klein beigeben.

    Da alles gehört zur internen Parteiraison der CDU :Der berühmte Kampf gegen Rechts,wer dagegen verstösst,wird verstoßen,wird geächtet und fertig gemacht,der kann einpacken.

    Namen wie Hohmann ,Günzel u.a sprechen da eine deutliche Sprache.

    Lasst euch nicht von der CDU verarschen,es lohnt sich in keinster Weise,sich dort ausbeuten und missbrauchen zu lassen,d.h dort mitzumachen.Das schadet nur einem selber,wenn man von Natur aus kein Umfaller ist.

  179. Politisch gesehen ist dieses Land verloren. Es geht mit zunehmender Geschwindigkeit nach ganz unten!

    Es gibt keinen politische und gesellschaftlichen Hoffnungsträger der auch nur den Hauch einer Änderung bringen kann.

    Bereiten wir uns also auf die düsteren Zeiten vor. Irgendwann wird der Volkszorn so groß sein, dass ein geschickter Redner eine neue Katastrophe auslösen wird. Dann gibt es Bürgerkrieg und das war es dann. EU und UN übernimmt, Deutschland wird entmündigt und verstaatlicht. Viele Jahre später kommt es dann zu kämpfen um die Vorherrschaft zwischen Sozialisten und Moslems. Viel Spaß!

  180. Hat irgend jemand wirklich gedacht dieses verlogene sich selbst die Tasche vollmachendes Politikerdreckspack würde uns nicht schamlos anlügen. Nur weiter so, die Rechnung kommt irgendwann

  181. In diesen Parteien ist es eigentlich wie in einer Loge.

    In den unteren Rängen sitzen die trillerpfeifenden und grundsätzlich kritiklos applaudierenden Idioten,die obligatorischen Jubelperser,die Leute die du mit Kugelschreibern, Fähnchen und wie die SPD mit Badelatschen oder wie die CDU mit der Abwrackprämie bestechen kannst.Es ist doch ein Treppenwitz ,wie hier die GIER der Leute nach einem neuen fahrbaren Untersatz angeheizt wurde,während man im gleichen Atemzug noch die Gier der Banker geisselte.Ein schönes Beispiel für Volksverblödung und die meisten sind ja auch auf dieses Blendwerk reingefallen.

    Je höher man in diesen Parteien kommt,umso exklusiver wird der ganze Club und die Masse bleibt draussen vor der Türe,hier wird schon aussortiert und zwar von denen,die schon höher stehen,damit alles seien „Ordnung hat“

    Nur die ganz Oben wissen genau,was wirklich abgeht,verheimlichen es aber den eigenen Leuten Unten,die sollen nichts sehen und dürfen ruhig dumm sterben,wenn sie nur brav zugearbeitet haben.

    Das Regelwerk für die ganz Oben ist ein anderes,als für das einfache Parteimitglied ganz unten,aber die dummen Unten bilden einen schütznden Ring um die Oben,und der heisst einfach : Nichtswissen.

    Wenn du nichts weisst,dann siehst du auch nichts und obwohl du vielleicht subjektiv Gutes willst kannst du allein durch Nichtwissen und Nicht-Sehen objektiv dem Bösen zuarbeiten,selbst wenn du es NICHT WILLST.

    Nichtswissen-Lassen ist Vergewaltigung,ein wirklich mündiger Bürger wird so nicht erschaffen,sondern nur ein braver Befehlsmpfehlsempfänger,der glaubt das Gute zu tun,in Wirklichkeit aber nur gut missbraucht werden kann.

  182. Nicht die Oeffentlichkeit ist Schuld sondern der Linksruck der CDU unter Ferkel. Koch hat am WE auch den meisten Gegenwind aus der NRW-CDU bekommen.

  183. #25 kreuzfahrer2k

    Ja so muss das neue CDU-Logo aussehen. Noch ist die deutsche Flagge etwas größer als die türkische. Noch wohlgemerkt.

  184. Ich gönne der Frau Köhler eine kulturelle Bereicherung am eigenen Leib!

    Vielleicht konvertiert sie dann fröhlich zum
    wahren Glauben…;)

  185. Vielleicht hat die Regierung einfach nur Angst, wenn jetzt der Kampf gegen den Islamismus und gegen Links eröffnet würde. Denn anders als im Kampf gegen Rechts, steht zu befürchten, dass sich die Linken und die Mos mit Gewaltaktionen zur Wehr setzen werden, die womöglich bürgerkriegsähnliche Zustände erzeugen! 🙂

  186. #205 johannwi

    Ja ich habe Beckman auch gesehen und mich gewaltig geärgert, dass der Moderator als es anfing interessant zu werden einfach abbrach mit den Worten „Ja, Islam ist ein großes Thema. Wir machen jetzt aber weiter mit Frau Thomalla“. Da wurde es dem guten Mann anscheinend zu heiß. Vielleicht hätte er doch besser Sportmoderator bleiben sollen.

    Nebenbei: In welchen Krisenregionen ist Peter Scholl-Latour eigentlich nicht gewesen und wird dazu als Experte eingeladen?

  187. #237 Danton 11:02h

    …das währe ja ein geniales Szenario!
    Endlich mal Äktschen in Dschörmany!

    Der Zeitpunkt ist ideal, unsere Elitesoldaten stehen tausende Kilometer von der Heimat entfernt im Gefecht mit dem Feind der uns in der Heimat problemlos in den Rücken fallen kann.

    Vorräte anlegen, bewaffnen und abwarten!

  188. Wer so verbissen alles einfordert, ohne selbst darüber hinaus auch nur im Ansatz einer Sprach -und Debattenkultur zu folgen, wird das vorhandene Potential niemals bündeln.

    Das Problem ist doch,daß die Probleme längst bekannt sind und immer nur gequatscht wird und immer und immer und immer weiter “ ausdiskutiert“ werden soll.

    Derweil läuft uns sie Zeit davon.

    Und genau das ist,was sie wollen,vor lauter Quatschen sollen wir nicht mehr zum Handeln kommen.

    Das ist ihr Sieg,denn sie spielen nur auf Zeit um uns die „Macht des Faktischen“ unterzujubeln,sie schaffen Fakten während wir nur quasseln sollen.

  189. Konservative sind für diese linke Vollpfeife nur Stimmvieh, dem man vor der Wahl ein paar Leckerlie zuwirft und das man nach der Wahl schlachtet!
    Mir ist sie schon lange verdächtig, da sie immer wieder ihre Hochachtung vor H.C. Ströbele ausdrückte, mit dem sie in diverson Ausschüssen so „gut zusammen gearbeitet“ habe.
    Dann tauchte sie auch noch als Unterstützerin des CSD auf … Diese Frau könnte ebensogut bei SPD, Grünen oder bei der LINKEn Mitglied sein, ein Chamälion, das überall hinpaßt.
    Profillosigkeit ist die entscheidende Eigenschaft heutiger Politiker: Wer sich am besten dem Zeitgeist anpassen kann, der gewinnt! Wer echte Probleme lösen will, verliert!

  190. Man muss es mal ganz deutlich sagen:

    Den Kapitalismus treibt die GIER an.

    Ohne Aussicht auf Wohlstand und noch ein wenig mehr,hebt niemand wirklich den Arsch

    Selbst der Harz 4 Empfänger träumt noch vom Wohlstand und verpulvert sein weniges Geld für Glücksspiel und Lotterie.
    So ist der Mensch nun mal und niemand wird das ändern.

    Bei uns gehts um Kaviar,nicht um die Sardienenbüchse,die alle mal auch zum Leben ausreichen würde,das ist es was das System am Laufen hält.Die Karotte,die dem Esel vorgebunden wird,damit er schneller läuft.Und je mehr da Vorne hängt,umso schneller läuft er.

  191. #48 Ibex (18. Jan 2010 22:00)
    Vergesst die Wahlen Leute, bleibt lieber zuhause, beteiligt Euch nicht an dieser Zirkusveranstaltung!

    Bist Du etwa ein U-Boot und möchtest nicht, daß sich etwas ändert?

    Den etablierten Parteien ist es VOLKOMMEN EGAL ob sie ihre 20-40 % von 90 % der Bevölkerung oder nur von 10 % haben. Am Wahlabend wird noch kurz rumgeheult von wegen schwache Beteiligung und das wars dann aber auch.

    Nicht hingehen ist genauso Verrat wie hingehen und Rot-Schwar-Grün-Gelb-Lila zu wählen.

    Genug Alternativen gibt es: pro-XX, REP, BiW (in Bremen)

    Es gibt aber keine Alternative zum Hingehen….

  192. Unsere Hoffnungsträgerin ist entzaubert.
    Dieser Vorgang zeigt nur, wie schäbig eine „Demokratie“ seien kann – eine stinkend kranke Freiheits-Utopie eben!

  193. Na – ganz so helle scheint sie auch nicht zu sein. Sie hat sich zwar für eine Karriere ganz oben, aber für immer und ewig in der zweiten Reihe, entschieden.

    Die, denen sie mit diesem Zugeständnis zu Diensten war, werden Merkels Mündel in Zukunft als Kraft nicht (mehr) ernst nehmen (müssen),
    und die,
    denen Sie als propere Antagonistin, wider der geistigen Selbstaufgabe unseres Abendlandes, Hoffnung zu geben, im Stande gewesen wäre,
    haben nun auch von Ihr,
    das öffentliche Hurengesicht aus dem Idealistenfenster des Haremhauses EUrabia ins Blickfeld bekommen dürfen.

    Ein Stern verlischschschschschtttttt…tt t…t. …

  194. Wie will man denn auch gegen Linksextremismus vorgehen, wenn die Extremisten selber schon in den Länderparlamenten und die Sympathisanten und Steigbügelhalter dieser Verbrecher bei nahezu allen „etablierten“ Parteien zu finden sind?
    Das Schwein finanziert doch nicht seinen Schlachter.

  195. An alle Mann:

    Jetzt hört mal auf, auf der Kristina rumzuhacken!
    Die Frau ist jung und unerfahren. Und sie befindet sich in einem großen Käfig voller Aasgeier.
    Was glaubt ihr denn wie Politik funktioniert.
    Sie wird gewählt, und schon läuft alles so wie es soll? Nein ganz bestimmt nicht!
    Was sie vor hat, ist mit einem riesen Haufen Schwierigkeiten verbunden, und die Feindfront ist groß. War klar, daß das Projekt holpern würde.
    Laßt ihr auch die nötige Zeit, ihre Projekte umzusetzen, gegen den gewaltigen Strom. „Gut Ding will Weile haben“ oder auch „ein steter Tropfen höhlt den Stein“.
    Oh ja, Kristina Köhler ist ein Hoffnungsträgerin, denn ihre Meinung haben sie bestimmt nicht beschnitten.

  196. Komische Leute hier!

    Hat irgend jemand von den verbalen Totschlägern von Frau Köhler hier irgend jemals daran gedacht, ihren Rücken zu stärken gegen den linken Polit-Mob? Wo sind die Solidaritätsadressen? Wo ist der Wille, die wirklich Schuldigen zu benennen? Sommer, Roth und Konsorten:

    „Damit beugt sich Köhler dem enormen öffentlichen Druck. Nach ihrer Ankündigung, die Extremismusbekämpfung neu auszurichten, zürnten nämlich nicht nur die grüne Vorsitzende Claudia Roth und einige Sozialdemokraten.“

  197. Hier sind wieder die gleichen geistig Kurzsichtigen beim „Kommentieren“, die neulich erst Matthias Tübel verbal halb tot geschlagen hatten. Selbst als die Redaktion fett und rot in den Artikel folgenden Zusatz einfügte, konnte sich die Meute hier nicht selbst in den Griff kriegen:

    „Wie uns soeben mitgeteilt wurde, war für die Entscheidung, den Saal für den Ahadi-Vortrag zu kündigen, nicht der Pfarrgemeinderat, sondern der KIRCHENVERWALTUNGSRAT verantwortlich. Matthias Tübel hat sich anscheinend bis zur letzten Minute FÜR das Zustandekommen der Veranstaltung eingesetzt. Wir bitten Herrn Tübel um Entschuldigung.“

  198. Bist Du etwa ein U-Boot und möchtest nicht, daß sich etwas ändert?

    Den etablierten Parteien ist es VOLKOMMEN EGAL ob sie ihre 20-40 % von 90 % der Bevölkerung oder nur von 10 % haben. Am Wahlabend wird noch kurz rumgeheult von wegen schwache Beteiligung und das wars dann aber auch.

    Nicht hingehen ist genauso Verrat wie hingehen und Rot-Schwar-Grün-Gelb-Lila zu wählen.

    Genug Alternativen gibt es: pro-XX, REP, BiW (in Bremen)

    Es gibt aber keine Alternative zum Hingehen….

    Du bist ein Naivling und ein Traumtänzer!

    Nehm z.B. die ach so tollen „Reps“, die Du als Alernative anführst. Die waren Um die 90er herum noch kantig und hatten Profil, und sie waren erfolgreich und sind in mehrere Landesparlamente eingezogen.

    Heute sind sie eine Splitterpartei, aber – welch grossartiger Erfolg – sie stehen nicht mehr im VS Bericht.

    Leider haben die meisten noh nicht kapiert, wie unsere „Parteiendemokratie“ funktioniert. Es wird keine erfolgreichen rechten Parteien geben in Deutschland, das ist ausgeschlossen. Ich gehe nicht zu Wahlen da diese nicht fair sind. Je geringer die Wahlbeteiligung, desto schwerer wird es einfach für die Parteigenossen sich und ihr tun zu rechtfertigen.

    „Nichtwählen“ heisst nicht, dass man unpolitisch ist. Es gibt tausende Möglichkeiten, sich zu betätigen, auch wenn es immer gefährlicher wird und mit immer grösseren Risiken verbunden ist. Wer zur Wahl geht der unterstützt letztendlich dieses demokratische Feigenblatt, was hier in der BRDDR aufgebaut wurde.

    Mit „Wahlen“ ist diese Land sicherlich nicht mehr zu reden, dass dürfte jedem klar sein. Vielen ist doch gar nicht klar was eigentlich los ist, wer weiss denn schon, dss z.B. in Sachsen Oppositionelle mit Steuergeldern aus dem Landtag „herausgekauft“ wurden. Da wählst Du dann irgendwelche „Protestparteien“ und dann nimmt der Staat dein Geld und schmiert diese Leute damit sie wieder den Landtag verlassen. Ist das Sinn einer Wahl?

  199. Köhler hat es wenigstens versucht. Was das linke Pack gegen sie an Politmacht ankarrt, das war ja wohl vorherzusehen.

  200. Wer kämpft, der muss damit rechnen, auch zu verlieren. Das ist Frau Köhler nun geschehen.

    Der eigentliche irre Skandal ist etwas anderes! Es steht ebenfalls im Artikel:

    „Kein Geringerer als DGB-Chef Michael Sommer hatte die Familienministerin wegen ihrer Pläne quasi zur Persona non grata erklärt: ‚Köhler wurde bisher nicht eingeladen. Und das wird sie in der nächsten Zeit auch nicht'“

    Der korrupte Boss der Gewerkschaft erklärt ein Regierungsmitglied unseres demokratischen Landes zur Persona non grata! Das ist der Hammer.

  201. #252 Ibex

    Ich gehe nicht zu Wahlen da diese nicht fair sind. Je geringer die Wahlbeteiligung, desto schwerer wird es einfach für die Parteigenossen sich und ihr tun zu rechtfertigen.

    “Nichtwählen” heisst nicht, dass man unpolitisch ist.

    Man muss nicht wählen, aber man sollte die Stimme wenn möglich ungültig machen, so dass die keiner bekommt. Denn ansonsten wird die Stimme vergeben bzw. aufgeteilt an Parteien, die man gar nicht wählen wollte.

  202. Insgesamt 24 Millionen Euro sind für die Programme „Kompetent.

    Das wird in Zukunft für die 80% rechtsradikale Bevölkerung kaum noch ausreichen. Um das Volk zu umzuerziehen müssen mehr Steuergelder im „Krampf gegen Rechts“ den Bürgern aus der Tasche genommen werden. Der Bürger bezahlt quasi für seine Umerziehung selbst.

    Im Jahre 2020 sind es dann 34 Millionen bei einer Staatsverschuldung von Anno Dazumal XY?

    Und im Jahre 2100 sind die Kassen leer, weil im Kalifat Deutschland jeder Islamsozialist ist; also sowieso „Rassist, Ausländerfeind, Antisemit“!

  203. Welche Art von „Öffentlichkeit“ hat denn da Druck ausgeübt?
    Kann doch nur MSM gewesen sein. Eine Öffentlichkeit mit allen Facetten kennt unser Land doch überhaupt nicht mehr.

  204. Ganz einfach: Man erklärt den Islam zum Faschismus („Faschislam“) und die Antifa zu „Linksfaschisten“. Hier auf PI ist das ja auch schon üblich. Dann können die Gelder alle für den „Krampf gegen Rechts“ eingesetzt werden.

  205. „Vielfalt tut gut. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“
    Politische Multikulti Volks(um)erziehung, Volksindoktrination?

  206. Das Schneckla hat’s euch angetan.

    Findet man ja nicht oft,diese Kombination:

    Gescheite Politikerin und noch hübsch dazu.

    In der BRD sind die meisten Politikerinnen dumm und häßlich zu gleich,da ist die Dame schon ein Lichtblick,auch wenn sie jetzt von dummen und hässlichen Arschlöchern nassivst eingeschüchtert wurde.

    Ich nenn jetzt keine Namen,aber jeder kennt sie zu Genüge.

  207. #261 joghurt
    Frau Dr. Merkel würde ich nicht als dumm bezeichnen. Sie ist wahrscheinlich schlauer, als 90% der Bevölkerung. Und dürfte aufgrund ihre Mathekenntnisse auch in IQ Tests hervorragend abschneiden.

  208. Aber diese Politlolita ist natürlich süßer. Wenn sie bei Friedmann gegen einen Muselaraber über Religion diskutiert, geht dem innerlich sicher das Klappmesser oder so hoch.

  209. #262 Stolze Kartoffel

    Sie ist wahrscheinlich schlauer, als 90% der Bevölkerung.

    Ich weiss nicht,ob sie schlauer ist,sie ist jedenfall gerissener.

    Sie hat den Willen zur Macht und einflussreiche Freunde und Förderer,die sie erst mit zu dem gemacht haben,was sie heute ist.
    Deshalb WEISS sie einfach mehr über die wahren Hintergünde von Politik ,aber sie rückt damit nicht raus,weil das ihr Kapital ist,mit dem sie wuchert.

    Dieses Wissen allein,verschafft ihr enormen Vorteil und lässt sie von uns aus gesehen ziemlich intelligent aussehen.

  210. Intelligenz,wenn sie böse wird, wird zu einer Bestie.

    Es gibt nicht umsonst das Wort : Intelligenzbestie.

    Intelligenz ist also nicht von Vornherein automatisch gut,einen hohen IQ kann auch ein Seriernkiller haben,der eine ganzes Land in Schrecken und Angst versetzt.

  211. Köhler-Rückzieher: Doch nur Kampf gegen Rechts

    Da zieht er sich zurück: Mein letzter Grund, noch CDU zu wählen.

  212. An Beitrag Nr. #216 von Ritter 1:

    Im Großen und Ganzen teile ich Ihre Meinung, aber Sie schlagen wiederum ins andere Extrem aus. Kommentatoren, die zur Unterstützung von Kleinparteien aufrufen, bezichtigen Sie des ,,Gefasel“ – zugleich mahnen Sie aber einen besseren Stil und weniger Beschimpfung an – wie passt das wohl zusammen? Es ist auch kein Grund zum Jubeln, dass die von Ihnen als ,,Schröder/Fischer-Ära“ bezeichnete Zeit nun zu Ende gegangen ist, denn Ihnen ist einfach entgangen, dass es in unserem linken Parteienkartell eh egal ist, welche Partei regiert, es wird sowieso rot-rot-grüne Politik betrieben.

    Und das ach so tolle und unschuldige ,,Volk“ will sehr wohl beschimpft werden, sonst würden nicht so viele Leute SED, GRÜNE und SPD wählen.

  213. aequam memento rebus in arduis servare mentem!

    „Die neue Familienministerin Kristina Köhler (CDU) lässt ihrer Ankündigung, die Extremismusbekämpfung der Bundesregierung neu auszurichten, vorerst[!!!] keine Taten folgen.“

    Die meisten Kommentatoren hier haben das entscheidende Wörtchen im Artikel einfach ignoriert. Noch ist das letzte Wort über diese perfide 24 Millionen Euro Subventionierung von sonst arbeitslosen linken Antifa-Aktivisten, die hierdurch für ihren „Kampf gegen Rechts“, der nichts ist als eine Selbstzerfleischung der Gesellschaft, nicht gesprochen!

  214. Warum sollten wir den Kampf gegen Links nur den Politikern überlassen?
    Könnten wir nicht ein „Institut“ für „irgendwas“ gründen, Spenden sammeln, EU-Gelder anfordern und selbst tätig werden?
    Dann sitzen wir bald in warm geheizten Räumen einer Gründerzeitvilla und greifen Gelder für politische Arbeit und Demokratieförderung ab.

  215. Richtig, #271 koelner_kloster, das Geld wird sogar dafür ausgegeben, dass ein Gideon Botsch von einem Moses-Mendelssohn-Zentrum bei Bedarf ein Rassist!-Dossier über einen Thilo Sarrazin ohne finanzielle Not anzufertigen in der Lage ist.

    Warum also das Geld nicht für eigene Projekte für den Kampf gegen rechte Türken beantragen?

Comments are closed.