Wolfgang OckenfelsDer Dominikanerpater Wolfgang Ockenfels (Foto) hat in einem Interview mit der Jungen Freiheit das Profil der Merkel-Union kritisiert. „Ich sehe die CDU in ihrer bisher größten Identitätskrise: Ihr fehlt es nicht nur an Profil“, erklärte der konservative Publizist. Ockenfels äußerte sich auch zum Entstehen einer Partei rechts der Union. Die könne „für die CDU böse Folgen haben“.

Die CDU-Modernisierer operierten mit „verwaschenen Manipulationsbegriffen wie Chancengesellschaft und bürgerliche Mitte“, die Modernisierung erscheine als ein Prozess, der an keine Grundsätze mehr gebunden sei, meint Ockenfels. Der Professor für christliche Soziallehre und Herausgeber der Zeitschrift „Die Neue Ordnung“ veröffentlichte dazu im vorigen Jahr sein Buch „Das hohe C. Wohin steuert die CDU?“

Viele CDU-Mitglieder fühlten sich nicht mehr repräsentiert „von dem, was die Modernisierer an der Parteispitze so von sich geben“. Der CDU-Führung rät Ockenfels, weniger Wert auf Meinungsumfragen zu legen: „Die Strategen im Adenauer-Haus und auch Frau Merkel sollten sich ihre anachronistische Wissenschaftsgläubigkeit abgewöhnen und nicht alles für bare Münze oder für das Evangelium halten, was ihnen einige Sozialwissenschaftler suggerieren.“

Die gerade von der CDU verabschiedete „Berliner Erklärung“ hatte Ockenfels zuvor bereits wegen „zu vielen wolkigen Aussagen und zu wenig inhaltlicher Präzision“ kritisiert. Im Gespräch mit der JF unterstrich Ockenfels, dass der Arbeitskreis Engagierter Katholiken in der CDU, dem er angehört, „größere Klarheit und Deutlichkeit, gerade in den Fragen, die aus christlich-konservativer Perspektive wichtig sind“ erwarte. Zum Entstehen einer Partei rechts der Union sagte Ockenfels: „Diese Gefahr halte ich immer noch für real, und die Union sollte sich nicht in Sicherheit wiegen, nur weil die letzten Versuche alle kläglich gescheitert sind. Das kann beim nächsten Mal vielleicht ganz anders aussehen und in der Tat böse Folgen für die CDU haben.“

» BDS-NRW: Thomas Goppel (CSU) zum neu gegründeten „Arbeitskreises Engagierter Katholiken in CDU und CSU“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

83 KOMMENTARE

  1. Die CDU befindet sich keinesfalls in einer Profilkrise.

    Schäuble: islam gehört zu Deutschland

    Sharia ist mit dem Grundgesetz vereinbar

    Merkel zu den Türken in der Hürriyet: Wir brauchen euch.

    Böhmer: Migrantenquoten im öffentlichen Dienst.

    Des weiteren: 430 Millionen Euro jährlich für Afghanistan bis 2013. Von Merkel vorgeschlagen, die eine breite Mehrheit dafür im Bundestag will. Westerwave war bloss der Hansel, der die Nachricht offen aussprechen sollte, keinesfalls der Kopf dahinter.

    Wer da kein bestimmtes Profil erkennt, dem kann ich auch nicht mehr helfen.

    Das einzige Problem besteht darin, dass es die Leute einfach nicht glauben wollen. Und davon zehrt die CDU. Die meisten Wähler sind Gewohnheitswähler. Bei CDU denken die meisten an Adenauer, bei CSU an Strauss.

    Dass der Verrat so schnell so tief geht, das kann sich keiner vorstellen. Ist aber so. Ein kurzer Blick in die Berliner Erklärung reicht aus. Es ist wirklich VERRAT.

  2. Was soll das sein „rechts der CDU“??? Konsequent anti-islamistisch muss die neue Partei sein – darauf kommt es an. Ob sie jetzt über, unter, vor oder hinter der CDU steht ist doch total Banane. Nur links darf sie natürlich nicht sein. Aber anti-islamisch und links ist sowieso ein Widerspruch in sich. Das wussten schon Marx, Stalin, die RAF und die Nationalsozialisten.

  3. Achja, wer zu faul ist, in die Berliner Erklärung zu schauen, der sollte einfach mal einen Blick in die Tageszeitung werfen und sich jedes Mal, wenn er mit dem Kopf auf die Tischkante schlägt eine einfache Frage stellen:

    Wer REGIERT Deutschland gerade?

    Ist zwar lustig, auf die Witzfiguren a la Cem Özdemir oder CFR einzudreschen, aber die haben schon seit Jahren nix mehr zu melden. Die haben eine popelige Stimme im Bundestag. Nein, alles, was jetzt beschlossen oder nicht verhindert wird, geschieht mit der Mehrheit von CDU und FDP.

    Wohl bekomms.

  4. „…Zum Entstehen einer Partei rechts der Union sagte Ockenfels: “Diese Gefahr halte ich immer noch für real, und die Union sollte sich nicht in Sicherheit wiegen, nur weil die letzten Versuche alle kläglich gescheitert sind. Das kann beim nächsten Mal vielleicht ganz anders aussehen und in der Tat böse Folgen für die CDU haben….”
    *************
    Und genau das ist der Grund, wieso der
    „Kampf gegen Rechts“ von Seiten der CDU
    nicht verringert oder gar eingestellt ,
    sondern noch vehementer geführt werden wird!
    WEIL der POLITISCHE Gegner der Linken
    AUCH der der CDU ist!

  5. in der tv sendung “neues aus der anstallt” (glaube zdf, satire sendung) wurde in der letzten sendung eine grafik eingeblendet, wie sich die stimmen der wählern mit muslimischen hintergrund auf die parteien verteilen. daraufhin wurde auch der linksrutsch der cdu zurückgeführt… warum macht das keine andere sendung oder zeitung?
    wenn jemand den ausschnitt vielleicht hat, wäre es toll, wenn der bei youtube hochgeladen werden könnte…

  6. Würde sich eine Partei rechts der CDU etablieren, hätte das für die Merkelpartei ganz sicher ähnliche Folgen, wie die Entstehung der Linkspartei für die SPD hatte.

  7. @7Krefelder

    Jo, und genau das wäre eine gute Sache. Aber damit sich eine solche Partei „etablieren“ kann, braucht sie ZUERST unsere Stimmen.

    Die Wähler wollen immer, dass eine „etablierte“ Partei vom Himmel fällt und übersehen, dass sie es selber in der Hand haben.

  8. Die CDU hat fertig – nur mit LUG + Trug und Unterdrückung der Massen-Medien kann sie noch was erreichen!

    Dominikanerpater Wolfgang Ockenfels hat völlig recht!

    Vielen Dank Frau Merkel für die neue schöne Diktatur!

  9. Der Pater hat recht.

    Die CDU kungelt heutzutage mit Werten und Begriffen der Grünen und der Linken. Von den Altvorderen wie Konrad Adenauer und Franz-Josef Strauß hat man sich meilenweit entfernt.

    Der christliche Ausgangspunkt der „C“-Parteien ist verlorengegangen.

    Diese Leute kann man alle vergessen, sie sind zu Erfüllungsgehilfen eurabischer Ideen geworden.

    Die Konservativ-Nationalen sollten ihre Stimme Parteien geben, die den Willen des Volkes respektieren und exekutieren und den nötigen Kampfeswillen mitbringen.

    http://www.bendecho.de/ea430f597b-ssgt-barry-sadler-ballad-of-the-green-beret

  10. Ein wenig polemisch: MDU

    Matthäussche Demokratische Union.

    Mit Christo/us korrekt: Jescha hat diese Union nie viel Geist gemeinsam verwirklicht und seit nun vielen Tagen driften die immer mehr in die unsägliche Finsternis der Kunde des Matthäus……..

  11. Typen wie Schäuble mit seinen Prophezeiungen sind sogar mehr als nur Matthäussche Irrlehrer …….. die hängen an noch viel finstereren Seelen dran.

  12. @ 7 Krefelder

    Absolut richtig, Kommentator. Eine neue Partei rechts von CDU/CSU wird diese genauso zerfetzen, wie es die Linke momentan mit der SPD macht.

    Alternativlos — neue konservativ-nationale Partei. Nur sie kann noch alles retten.

  13. @killerbee
    Also ich wähle die Pro´s, in der Hoffnung auf einen „Überraschungserfolg“ (denn nichts anderes wäre der Einzug in den Düsseldorfer Landtag) bei den kommenden Landtagswahlen. Wir haben schon längst keine Zeit mehr, darauf zu warten, dass sich hier die „Konservative Partei Deutschland“ gründet.

  14. Ockenfels´ Ansatz ist völlig falsch. Eine partei „rechts“ von der CDU wäre zwar überfällig, aber Ockenfels sieht das ganze noch von einem „christlichen“ Standpunkt. Die Säkularisierung (man könnte das auch noch anders beschreiben) ist leider viel zu weit fortgeschritten. Auf der Basis einer „christlich-konservativen Perspektive“ kämen doch nur noch ganz wenige „rechts“ von der CDU zusammen.
    Grundlage müßten viel mehr unverwechselbare Grundwerte sein (Stichwort GG, Leitkultur, „Abendland“, christlich-jüdisches Erbe usw.).
    Solange aber nicht mal für diese essentiellen Punkte namhafte Persönlichkeiten für eine neue Partei in Frage kommen, wird diese Partei „rechts“ von der CDU Fantasie bleiben.

    Realistisch ist, wenn überhaupt, der punktuelle Ansatz. Beispielsweise bei regionalen Wahlen durch Protestparteien Akzente setzen. In Bremen hat BiW hat einen guten Ansatz, obwohl das nicht einfach zu übertragen ist.
    Die Pro-Partei hat zumindest eine Chance, etwas Aufsehen zu erregen. Vermutlich muß es erst noch schlimmer werden, bevor der Protest lauter formuliert wird.

  15. „die Modernisierung erscheine als ein Prozess, der an keine Grundsätze mehr gebunden sei, meint Ockenfels“

    Welche Modernisierung betreibt die CDU, und wohin soll diese Modernisierung führen, was soll sie konkret bringen ?

    Mit der Bitte um Antwort, Frau Merkel

    Eckhardt Kiwitt

  16. Man sollte sich von der Illusion verabschieden, dass diese CDU noch etwas Gutes für Deutschland bewirken könne. Das Wirken der CDU ist zutiefst deutschfeindlich. Sie will die Deutschen den Mohammedanern ans Messer liefern. Sie tut das einerseits, indem sie die Islamisierung unseres Landes vorantreibt, wobei sie unter einer exzessiven Auslegung des Rechts der freien Religionsausübung, den Mohammedanern ihren Krieg zur Errichtung der Scharia ermöglicht, andererseits indem sie den verbrecherischen Islam zu einer friedlichen Religion umlügt, wobei sie das Staatsfernsehen zu einer lügenhaften Darstellung des Islams verpflichtet.

    Wenn die CDU Deutschland noch einen Dienst erweisen möchte, sollte sie sich auflösen und als IVU (islamisch verbrecherische Union) neugründen, damit sie den Kopftretern und Messerstechern eine politische Heimat bietet, deren Interessen zu vertreten, jetzt schon das Hauptanliegen der CDU ist.

  17. Statt im Geist des Heiligen zu einen blicken Seelen in die Finsternis welcher Sünde solche als nächstes nacheilen könnten……..

    Das so einfach zu durchblickende dunkle Seelenevangelium wird insgeheim zur Versuchung umstilisiert und statt sich in eigener geistiger Kraft davon zu distanzieren wird in einem falsch gebetenen „Vater unser“, wo von einem Versucher geredet wird von diesem gewünscht nicht in Versuchung geführt zu sein –

    Heuchlerisches Gesindel – verlogenes !

    Der Ewige versucht niemals zur Sünde – siehe Jakobusbrief.

  18. Wegen Kommunikationsverweigerung ein wenig „jüdischer Gesang“: Wenn die beiden „You tube“ „Bremser“ mal prüften wie einfach die Lügen des Matthäus identifizierbar sind dann wären die shocking news sicherlich schon auf den Weg gebracht ……

    …was manche „Männer“ in Zusammenhang mit der Koranerei nie zulassen würden, sich nämlich von einem Imam einsülzen zu lassen, dass geschieht manchen „Männern“ wenn „Deo-logen“ und „Pa`s-torinnen“ ihre Mundgerücher verbreiten beim Lügen über die Inhalte des Matthäusschen Finsternisbekkennens ——

    ——- sieht einfach so aus, dass Seelen irgendwie meinen das ZUVIEL LICHT schaden könnte —— das trifft jedoch nur auf die Sonne zu.

  19. Die Unionsparteien haben restlos fertig und sind längst keine konservativen Parteien mehr. Angela Merkel als Kanzlerin der Union ist wie eine Puffmutter im Waisenhaus. Eine neue Partei rechts der Union ist keine „Gefahr“, sondern hochgradig überfällig.

    Ich empfehle die PRO-Bewegung. Gut aufgestellt, klare Linie, gute Köpfe, Anerkennung von ausländischen Parteien (FPÖ, Lega Nord, SVP). Und vor allem außerordentlicher Mut. Die Jungs verdienen hohe Anerkennung. Die sie auch bekommen haben. Wer unter solchen Umständen, verleumdet und von allen Seiten mit Dreck beworfen (auch von Bischöfen, welche sich auf diese Weise noch bei Muslimen andienern!!!) noch Stimmenzuwächse erkämpft, das sind wirklich Helden, ganz ohne Bundesverdienstkreuz, Mutig-Preis und ähnlichen Klimbim.

    Nebenbei sollte sich der Herr Dominikanerpater einmal dringend der römisch-katholischen Kirche annehmen. Was er – völlig zu Recht! – an der Union zu bemäkeln hat, trifft auch hochgradig auf die Amtskirche zu!

  20. #2 JohnnyCash08 (28. Jan 2010 23:01)
    „Was soll das sein “rechts der CDU”??? Konsequent anti-islamistisch muss die neue Partei sein – darauf kommt es an. Ob sie jetzt über, unter, vor oder hinter der CDU steht ist doch total Banane. Nur links darf sie natürlich nicht sein.“

    Das hatten wir doch schon mal! Sie darf rechts und auch links sein!

    Sie kann aber nicht sozialistisch sein! Denn das wäre ein Widerspruch!

    Islam = Sozialismus = Nazi

  21. Der Mann ist nicht auf den Kopf gefallen – was er da so sagt, trifft den Nagel auf den Kopf!

  22. Wie wär es denn wenn wir hier auf pi so etwas wie einen Arbeitskreis gründen würden, der sich mit Leitideen einer konservativen Partei befasst ?

  23. #15 johannwi

    „Die Säkularisierung (man könnte das auch noch anders beschreiben) ist leider viel zu weit fortgeschritten.“

    Willste ’nen monotheistischen Gottesstaat, in dem den Menschen ein widersprüchliches Weltbild aufgezwungen wird und wo „ketzerische“ Bücher verbrannt werden?

    So und nicht anders sah die christliche Veregangenheit aus.

  24. #24 Texas Ranger (28. Jan 2010 23:35)

    „Wie wär es denn wenn wir hier auf pi so etwas wie einen Arbeitskreis gründen würden, der sich mit Leitideen einer konservativen Partei befasst ?“

    Wenn du nicht mehr weiter weiß, dann gründe einen Arbeitskreis! 🙂

    Mach dich frei! Geh in eine PI-Gruppe!

  25. Merkel ist repräsentativ für den 08/15 Politikertypus von heute: Keine Visionen, Ideale lange über Bord geworfen oder nie besessen, dem Machterhalt verpflichtet ohne zu wissen, was man mit der Macht eigentlich erreichen möchte.
    Leidenschaft und Mut wird als riskant betrachtet und belächelt – alles wird dem Credo der Mittelmäßigkeit unterworfen. „Nur nicht besonders hervorstechen“, „nur nicht auffallen“ ist die Maxime dieser Gesellschaft – das gilt auch für derzeitige Politiker.

    Wo ist euer Weg? Wo wollt ihr hin? Warum soll ich euch wählen, ihr austauschbaren Attrappen?

  26. #23 Stephanie (28. Jan 2010 23:34)

    „Merkel, Schäuble sind VERRÄTER! Aber auch Roth, Trittin, Cem Özdimir sind VERRÄTER!“

    Aber auch, ist nett! 😉 Und den Cem nim ich da heraus, denn der verrät nicht Deutschland!

    Zur Belustigung wegen Roth:
    Claudia Roth feat. Pippi Langstrumpf
    http://tinyurl.com/yadwtgy

  27. Die Merkel CDU ist ein Abwrack-Modell.

    Merkel fördert den deutschen Volkstod,denn sie unternimmt nichts dagegen.

    Merkel wählen heisst Untergang wählen.

    Der Totengeräber lächelt.

    Merkel ist bereit euch alle ihrer radikal -feminazistischen Ideologie,dem trojanischen Pferd des Kommunismus zu opfern.

    Unter ihr dürft ihr den eignen Suizid auch noch zwangsweise bezahlen,ihr bezahlt alle für dieses monströse Verbrechen,weil Merkel nicht dagegen unternimmt ihr Girls-camp ist ihr wichtiger als ihr alle zusammen.

    Sie ist mitschuldig.
    Sie muss bestraft werden dafür durch Abwahl.

    8 Millionen Deutsche sind verschwunden in 30 Jahren,die fehlen uns jetzt,das wären alles junge Leute heute und Wähler,Steuerzahler,Freunde,Nachbarn und hätten selber schon wieder Kinder.

    Merkel wählen heisst euch verscheissern lassen und für dumm verkaufen.

    Die Merkel CDU braucht in NRW eine historische Klatsche von den Wählern,eine vernichtende Niederlage.

  28. Abdul Näher weist in seinem Blog auf den Austritt eines fanatischen Linksextremisten aus der Piratenpartei hin.

    Hier der offene Brief des Extremisten:

    http://chris-b-online.de/blog/1663-das-projekt-piratenpartei-ist-gekentert.html

    Abdul schreibt dazu u.a:

    Also das tut jetzt aber fast schon körperlich weh. Fakt ist: Der Sozialismus hat in seiner Geschichte zu keiner Zeit und an keinem Ort funktioniert, ganz gleich, welche Art von Sozialismus praktiziert wurde. Er hat nie die Rechte des Individuums geachtet oder geschützt, sondern vielmehr auf widerwärtigste Art und Weise missachtet. Auf das Konto des Sozialismus gehen viele Millionen Tote, Unterdrückte, Verfolgte und Ausgebeutete. Und das liegt keineswegs daran, dass der Sozialismus nur missbraucht oder pervertiert wurde. Sozialistische Gesellschaften sind auch in der Theorie nicht demokratischer oder freier als kapitalistische.

    Ich bin erstaunt! Vom Abdul hätte ich solche erfreulichen Worte wirklich nicht erwartet!

    Wird Abdul irgendwann doch noch PI? :mrgreen:

    Wichtig finde ich den Vorgang daher, weil er meine Hoffnungen stärkt: Die Piratenpartei wird vielleicht doch kein verlängerter Arm der Kommunistischen Partei Deutschlands (DIE LINKE) und deren faschistischen Schlägertrupps („Antifa“).

    Wir haben schon viel zu viele fanatische Spinner herumlaufen, die ihre Haßfantasien ausleben und außer blanker Zerstörung nichts beizutragen haben.

    Die Piratenpartei könnte da einen Hoffnungsschimmer darstellen – vielleicht werden es ja gerade die Piraten sein, die den Siegeszug des kommunistischen Terrors in unserem Land stoppen?

  29. Symbole nutzen !

    SYMBOLE SIND GLEICHNISSE – grafische, körperliche und geistige Zeichen, die für eine komplexe Bedeutung ( = Gegenstand, Begriff oder Sachverhalt) stehen, der durch das Zeichen auf das Wesentlichste reduziert ist. Symbole sind die am höchsten komprimierte Form dieser komplexen Bedeutung und werden von der Zielgruppe, für die sie bestimmt sind, sofort – auf einen Blick – verstanden. Dabei tragen die Symbole den (höheren) Sinn und die gesamte energetische KRAFT, FÄHIGKEIT und WIRKUNG des komprimierten Inhalts in sich und enthalten auch dessen gesamte Energie.

    SYMBOLE SIND SCHLÜSSEL, mit denen man die Energie eines Begriffes oder einer KRAFT für sich erschließen kann, manchmal sofort, ganz offensichtlich, weil sie für jedermann erkennbar sein sollen. Das ist immer dann der Fall, wenn das Symbol eine öffentliche Bedeutung hat, die der Orientierung vieler Menschen dient. Überall in unserer Gesellschaft treffen wir auf Symbole, die verwendet werden, um von allen Menschen sofort verstanden zu werden.

    Es heißt: „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“ – und tatsächlich ist auch jedes Bild ein Symbol, natürlich auch alle Gemälde. Wir benutzen aber hauptsächlich Symbole, weil sie eine Kurzform für Begriffe sind, die sonst erst durch (geschriebene oder gesprochene) Worte umständlich erläutert werden müssten. Manchmal wäre das garnicht machbar: So sind z.B. alle unsere Verkehrszeichen Symbole, jede Farbleuchte der Verkehrsampeln, jedes Signal entlang der Bahngleise. Stellt Euch vor, anstelle dieser Zeichen würde ein Wort, ein Satz oder eine längere Erläuterung stehen. Das könnten die Autofahrer garnicht so schnell lesen, oder sie müssten langsam fahren und lange darauf schauen und könnten sich dann nicht mehr auf den Verkehr konzentrieren. Das wäre eine Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer.

    Schau Dir eine Landkarte an, und Du wirst bemerken, dass sie ganz und gar aus Symbolen besteht, z.B. steht hellblau immer für Wasser, grün für Wald, manchmal braun für Berge; einfache schwarze Linien stehen für Nebenstraßen, wichtige Verbindungsstraßen (Bundesstraßen) sind gelb markiert und Fernverkehrsstraßen (z.B. Autobahnen) rot. Auch die Breite der Linien ist dabei Symbol. Viele andere Symbole zeigen Geländeeigenschaften, Gebäude, Bahnlinien, Flughäfen oder Schiffahrtsverkehr an und vieles mehr: So kannst Du anhand der Symbole genau erkennen, was es mit einer Landschaft auf sich hat und was Du dort antreffen wirst.
    Auch die Piktogramme, die wir von den Sportarten kennen, sind Symbole, genau wie die Piktogramme (je eine männliche und weibliche Figur) auf den Türen öffentlicher Toiletten und das Zeichen mit dem Flugzeug, das zum Flughafen weist.

    Durch ein Bild-Symbol kann selbst ein Mensch, der die Landessprache nicht beherrscht, die Botschaften verstehen, wie auch Analphabeten, also Menschen, die nicht des Lesens und Schreibens kundig sind, und natürlich auch kleine Kinder, die das Lesen und Schreiben noch nicht gelernt haben.
    Die Sportarten und die Sportstätten bei internationalen Wettkämpfen, wie der Olympiade, werden durch Piktogramme bezeichnet, und jeder weiss sofort, wohin er gehen muss, um bestimmte Sportarten zu sehen.

    Alle Buchstaben, alle Satzzeichen, ja, alle Worte unserer Sprache selbst, alle Laute und Klänge unserer Worte sind Symbole; ich hatte als Schulkind in der ersten oder zweiten Klasse noch gelernt, dass der Doppelpunkt vor der wörtlichen Rede die Lippen symbolisieren soll, die sich öffnen zum Sprechen.

    Alle Farben sind Symbole: z.B. Schwarz steht für Trauer, Weiß für Reinheit, Frische, Hochzeit; ROSA für kleine Mädchen und HELLBLAU für kleine Jungen. Dabei kann aber die Auslegung der Symbole in den einzelnen Ländern unterschiedlich sein, z.B. gilt in anderen Ländern Weiß als Farbe der Trauer.

    Blumen wurden immer als Symbole angesehen und entsprechend benutzt. In früheren Zeiten, wenn man noch nicht wagte, seine Gefühle deutlich auszudrücken, gab es sogar eine „Blumensprache“, mit denen sich Liebende sagten, was sie dachten, fühlten und ersehnten, und einst wurde von den Damen der Gesellschaft in ähnlicher Weise auch die Haltung und Handhabung eines Fächers genutzt,als eine Art Symbolsprache.

  30. Die Ziele Adam Weishaupts :

    „(a) Abolition of monarchies and all ordered governments,

    (b) Abolition of private property and inheritances,

    (c) Abolition of patriotism and nationalism,

    (d) Abolition of family life and the institution of marriage, and the establishment of communal education of children,

    (e) Abolition of all religion.“

  31. So machen sie euch alle kaputt :

    Abtreibungsklinik für städtischen Frauenpreis nominiert

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.154+M513837bd2cc.0.html

    SALZBURG. Das von der Stadt und dem Land Salzburg getragene Frauenbüro hat eine Abtreibungsklinik für einen mit 3.000 Euro dotierten Preis nominiert.
    Auf der Liste der möglichen Träger des Troll-Borostyani-Preises 2010 steht neben anderen Einrichtungen auch das „Gynmed Ambulatorium für Schwangerschaftsabbruch und Familienplanung“.

  32. #30 Mastro Cecco

    Die Piratenpartei würde als erstes PI sperren und Pädophiles Bild- und Videomaterial im Internet legalisieren. Mehr nicht.

  33. Eine sich in Richtung Matriarchat entwickelnde Gesellschaft wird unfruchtbar,weil dieFrauen vermännlichen und die Männer weibisch werden.

    Wo doch das Weibliche jahrzehntausende Lang als Inbegriff der Fruchtbarkeit und des Lebens galt !

  34. Nach dem Vorbild der Wilders-Partei könnte man eine neue Partei „Für die Freiheit“ PFDF nennen. Wer weiß, wenn die CDU/CSU länger vor sich hindümpelt in Sachen Islam, dann tut sich vielleicht doch noch was rechts von der Union..

  35. Was vormals der Marxismus-Leninismus, der Stalinismus, der Hitlerismus, der Ulbricht Honneckerismus, der Maoismus, Pol-Potismus, Hodschaismus, Cschaucheskuismus etc. besorgt
    hat, nämlich die Vernichtung des in Jahrtausenden gewachsenen Wertegefüges der menschlichen
    Zivilisation, das vollbringen hierzulande und heute die linksbeflissenen Lehrer an den Schulen und
    Hochschulen auf die sanftere Tour durch das „Hinterfragen“ und „Entlarven“ der sogenannten „bürgerlich-
    kapitalistischen“ und „paterrnalistisch-autoritären“ Strukturen der westlichen Gesellschaften.

    Es gibt , nur eine einzige Waffe gegen die Lüge und die Irreführung: und das ist Wissen

    Wenn wir die Marktwirtschaft bewahren wollen – und damit das
    einzige Wirtschafts- und Gesellschaftssystem, das die persönliche Freiheit der Bürger dauerhaft erhalten und zugleich deren materielles Wohlergehen sichern und ständig verbessern kann, dann muß
    eine Mehrheit der Bürger (zumindest eine relative Mehrheit) über ein wahres, unverfälschtes Grundwissen bezüglich dieser Ordnung verfügen. Und dieses Grundwissen wird weder in den Schulen
    gelehrt noch über die Informationsmedien vermittelt. Also hat jeder einzelne von uns, dem Freiheit und materielle Sicherheit – und überhaupt ein menschenwürdiges Dasein seiner eigenen Person, seiner Familie und Freunde und seiner Landsleute – am Herzen liegt, die unerläßliche Verpflichtung, sich dieses elementare Wissen selbst anzueignen.

    Allerdings schwimmt die Wahrheit nicht so leicht
    an der Oberfläche wie die Lüge, sondern man muß danach graben, man muß sie sich erarbeiten. Vor allem muß man nach Tabus suchen! Wir brauchen eben nicht nur Wissen, sondern vor allem Hintergrundwissen – und daran mangelt es bei vielen.

  36. #1 killerbee

    Du hast es auf den Punkt gebracht, Hut ab!
    Kann ebenfalls keinerlei „Identitätskrise“ erkennen…

  37. Es ist – nur logisch und konsequent, daß jene Lehren, die den
    „neuen (perfekten) Menschen“ und die „neue (ideale) Gesellschaft“ hervorbringen wollen – also vor allem alle Formen des Sozialismus und Kommunismus (aber auch, bis zu einem gewissen Grad, der
    moderne Sozial-und Wohlfahrtsstaat) allesamt dem Christentum mindestens gleichgültig gegenüberstehen, meistens aber sogar feindlich gesinnt sind. Als Götzen- und Ersatzreligionen von oft geradezu satanischer Dimension müssen sie diese Religion mit ihrem realistischen (sündenbehafteten) Menschenbild hassen und bekämpfen:Sie wollen alle nur anständig sein,keiner gibt eigene Schuld zu.Keiner.Alle sind anständig.Die Religion des Gutmenschen kennt grundsätzlich keine Schuldgefühl,alle sind brav und lieb und machen piep,piep,piep.Jeden Tag lügen sie sich in die Tasche,Stück für Stück,bis sie,-selbstgefällig verblendet-, zum Hals in der eigenen Scheisse stecken.
    Und diese Situation haben wir heute in der BRD.

  38. Moral setzt aber immer Verantwortlichkeit voraus;

    und Verantwortung ihrerseits kann es nur bei Freiheit der Entscheidung – also in Freiheit – geben.

    Freiheit der Entscheidung kann nur heißen: Individuelle Freiheit.

    Moral ist also immer bezogen auf die Einzelpersönlichkeit.

    Somit kann eine imaginäre Kollektivmoral nicht existieren.

  39. #23 Stephanie (28. Jan 2010 23:34)

    Merkel, Schäuble sind VERRÄTER!

    Aber auch Roth, Trittin, Cem Özdimir sind VERRÄTER!
    ********
    Genau so verhält es sich!
    Diese Wegbereiter sind nicht nur schuld an der
    zügellosen Masseneinwanderung in jeder Hinsicht Kulturfremder,sondern sind auch URSÄCHLICH dafür verantwortlich,
    dass sich die Moslems, die wir durchfüttern und denen wir nach begangener Vergewaltigung oder Totschlag noch den ARSCH AUSWISCHEN,
    als OPFER fühlen.
    Ja,als OPFER,die sich dadurch BEREITWILLIG in der Moschee gegen die „ungläubigen Unterdrücker“ aufhetzen lassen und DADURCH auch noch nach GRAUSAMSTEN BLUTVERBRECHEN GEGEN ungläubige DEUTSCHE ein GUTES GEWISSEN haben !!!
    Die ROTEN,die 68-er,die Grünen und VIELE andere haben den ebenfalls vermeintlich unterdrückten „muslimischen Brüdern“ im Kampf gegen das Establishment (die potentiellen nationalen politischen Gegner),
    so lange eingeredet unterdrückt zu sein,
    bis selbst der dümmste Musel draufkam dass man mit solchem Rückenwind der deutschen VOLKSVERRÄTER hier PRIMA Kohle machen
    und im Übrigen TUN UND LASSEN kann,
    WAS MAN WILL !!!
    So schauts aus,rotes Gesindel,elendiges!
    Dass Merkel als massenpsychologisch intelligent agierende(!)Pfarrerstochter und leider auch gelernte Diktaturfunktionärin ebenfalls einen Hang zur Schwächung und somit Spaltung der Volkseinheit ZUMINDEST duldet,wenn nicht fördert,ist ebenfalls anzunehmen!
    Was sie in ihrem,auch bei Helmut Kohl erlernten Machterhaltungstrieb, übersieht,
    ist die ungeheure Eigendynamik des Islam!
    Speziell in Ländern wie Deutschland, wo man vom Staat arbeitsfrei bezahlt wird und den ganzen Tag MISSIONSARBEIT bei den wertelosen Massen leisten kann!
    DAS wird noch RICHTIG ins Auge gehen,denn nicht in 30 oder 20,sondern bereits in gut 15 Jahren wird durch weitere Masseneinwanderung,
    Masseneinbürgerung,Geburtendjihad,
    MASSENKONVERTIERUNGEN,Millionenfache Alleinerzieherinnen-Beziehungen/ Ehen mit Muslimen und vieles mehr der Anteil der wahlberechtigten Muslime LOCKER zum Wahlsieg
    einer GEEINTEN Moslempartei reichen.LOCKER!
    Darf ich in diesem Zusammenhang an die ERKLÄRTE EU-Absicht erinnern,WEITERE 5 0 Millionen MOSLEMISCHE Einwanderer aus Afrikas Maghreb und Arabien in Europa EINZUBÜRGERN(!),
    was aliquot einem deutschen Anteil von
    sage und schreibe 8,3 MILLIONEN entspricht?
    EINBÜRGERN! Die WÄHLEN DANN ALLE!
    Nämlich UNS in Grund und Boden!
    „Die Demokratie ist der Zug,
    der uns ans Ziel bringt!“
    So isses, „Herr“ Erdogan,
    wenn wir nicht BALD ETWAS TUN !!!
    Zum Beispiel TV-Sender in Verbindung mit Parteigründung „Vereinigter Counterjihad“ ?
    Ihr lacht?
    Ihr erkennt nur die Chancen nicht!
    Abgesehen davon dass ich ebenfalls daran erinnern darf,dass sich 80%(!) der Deutschen JETZT im MOMENT,NOCH, gegen den Islam aussprechen,möchte ich nicht nochmals seitenlang auseinandersetzen,wie viel Zufälle und Umstände es heute NOCH möglich machen WÜRDEN,diesen einzig sinnvollen,gangbaren,vor allem aber RECHTZEITIGEN Weg zu beschreiten!
    Es ist aber so:
    Schaffen wir es nicht in allernächster
    Zeit,solches oder ein National-Kirchlich-Soziales Wahlbündnis für z.Bsp. die Republikaner zu bewerkstelligen,
    ist es vorbei!
    FÜR IMMER,denn die Musels werden NICHT WENIGER! Guten morgen!
    Vorschläge willkommen!
    mfg

  40. Die Kreuze auf euren Wahlzetteln..
    …werden zu den Kreuzen auf euren Grabsteinen werden.

    Weil ihr verstockt seid und nicht umkehren wollt.

  41. Wählt nicht eure Henker und Totengräber,
    Wählt nicht Merkel und ihre CDU.

    Ihr müsst das Leben wählen,Kinder wählen,Familie wählen.

  42. Dann soll der politische Katholik Ockenfels eine neue Partei rechts der CDU gründen.

    Einem strammen Katholiken wie ihm wird man ja wohl schwerlich vorwerfen können, Nationalsozialist zu sein.

    Merkel ist eine ehemalige Kaderkommunistin, der es nur um den eigenen Machterhalt, um Ruhm und Karriere geht.
    Die Belange, Sorgen, Nöte und Probleme des Deutschen Volkes interessieren sie nicht, sie sind ihr völlig egal.
    Die Dame schielt doch schon längst nach Brüssel. Sie will Präsidentin der EU werden. Mit Machbefugnissen ausgestattet, von denen ein Bundeskanzler nur träumen kann.

    Die CDU ist längst eine schwarzlackierte SPD geworden, auch Merkel-CDU genannt.
    Konservative dienen Merkel und anderen rotschwarzen Genossen nur noch als Stimmvieh und Machtfundament, sonst nichts.

    Nein, ich kann es drehen und wenden wie ich will, wir brauchen in Deutschland einfach eine neue Konservative Partei, in der sich vor allem Patrioten, Christen und Wertkonservative wiederfinden.

  43. ….denn die Musels werden NICHT WENIGER!

    Ihr aber schon !

    Das Problem liegt bei EUCH.

    Mullah Abdullah

    …der immer ehrlich zu euch ist.

  44. #35 backinblack2

    Die Zukunft sieht wirklich düster aus. Es gibt heute schon mehr als 10 Millionen Moslems hier. Dazu die Millionen von Afrikanern in naher Zukunft + die Millionen deutscher Frauen mit Musel-Partner machen schon einen ordentlichen Stimmenanteil aus. Beängstigend.

  45. Deutschland braucht eine agierende polit. Struktur/Partei rechts der CDU/CSU. Diese muss die Interessen der Deutschen vertreten, sowie eine positive Grundhaltung gegenüber USA und Israel zeigen.
    Im dt. Volk rumort es, keiner traut sich was sagen gegen zukünftige extreme Zuwanderung aus
    Nordafrika, gegen Islamisierung. Jeder der dazu was sagt, wird sofort als Nazi platt gemacht.
    Ich kann mir vorstellen, wenn jemand in diese Richtung (neue Partei) aktiv wird, der hat beste Erfolgchancen.
    Das Merkel-Aussitzen, wie es Kohl einführte, ist unerträglich geworden.

  46. 😆
    Mein Hamster ist mittlerweile rechter als die Catzbuckende-Dhimmi-Union unter der Sozialistische-Einheitspartei-Deutschlands-Merkel.

    Die FDJ hat beim Bundeshosenanzug ganze Arbeit geleistet.

  47. Es waere am besten die FDP, SPD, CDU, Gruenen und Linken wuerden zusammen die (L)inks-(I)slamistische-(E)-inheitspartei gruenden.
    Viel aendern wuerde sich nicht.

    CDU-Wahler wacht auf, verlasst Eure Partei und geht in die proNRW.
    Die CDU ist bereits Vergangenheit.

  48. Die Gründung einer konservativen Partei, die etwa auf der Linie von F.J. Strauss liegen sollte, ist ein schwieriges Unterfangen.

    Sicher stehen die von Merkel rausgeworfenen Konservativen der CSU frei da. Aber warum sollten die so ein Risiko eingehen? Sie haben alle ein Alter erreicht, in dem man nicht mehr Arbeiten muss.

    Bliebe F. März. Wenn er dieIinitiative ergreift, und es schaffen würde, Leute wie Guttenberg auf seine Seite zu ziehen, bestände die Möglichkeit, eine Partei zu schaffen die beim ersten Wahlantritt in den Bundestag kommt.

    Die Union wird sowiso verlieren. In Bayern wird die CSU auf ein historisches Tief kommen.

    Aber für uns alle wichtig ist eine starke Außerparlamentarische Opposition, die den Druck erzeugt, um die konsevativen zum Handeln zu zwingen.

    Pax Europa ist zur Zeit der einzige überparteiliche Verband mit entsprechender Resonanz. Tretet ein und unterstützt ihn aktiv.

  49. #34 joghurt (28. Jan 2010 23:54) Die

    Unter ihr dürft ihr den eignen Suizid auch noch zwangsweise bezahlen,ihr bezahlt alle für dieses monströse Verbrechen,weil Merkel nicht dagegen unternimmt ihr Girls-camp ist ihr wichtiger als ihr alle zusammen.

    Warum sollte Merkel etwas dagegen unternehmen, ihr Ziel zu erreichen? Sie ist ein sozialistisches, trojanisches Pferd, das nun fortführt, was sie als FDJ-Funktionär versprach.

    Merkel ist ein Teil des Problems, und die Feuchtwindler in der CDU traben hier wie eine Horde von Hornochsen hinterher. Denn: Die Partei, zumal deren oberster Kleptokrat, haben immer Recht.

    Ihr bezahlt Euren eigenen Untergang, weil Ihr zu sehr deutsche Vollkaskodeppen seit, als daß Ihr ein Risiko einginget und mit den Füßen abstimmtet. Selbstständiger oder Freiberufler in Ausland – ja, aber da fehlt doch das sturzdämpfende soziale Netz! Die wenigsten von Euch haben ja überhaupt den Mumm, sich in Absurdistan einen eigenen Arbeitsplatz zu schaffen. Also verlegt man sich aufs muselgleiche Jammern.

    Die Merkel CDU braucht in NRW eine historische Klatsche von den Wählern,eine vernichtende Niederlage.

    Klaro, was darf´s denn stattdessen sein? SPD oder lieber gleich die authentische SED?

  50. Dieses Nazi Deutschland muss untergehen.

    Nazi-Schulpflicht

    Nazi-Zwangsbeiträge (als Solidargemeinschft getarnt)

    Nazi-Feiertage (1.Mai)

    Nazi-Kirchensteuer( Reichskonkordat 1933)

    Hier herrscht nur noch Gängellei und Zwang.

    Wenn sie euch „helfen“ wollen,dann wollen sie euch kontrollieren.

    Wenn sie euch „schützen“ wollen,wollen sie euch kontrollieren.

    Wenn sie nur euer Bestes wollen,wollen sie euch die Seele rauben und an die Geldbörse.

  51. Wenn sich eine Partei auch nur einen Finger breit rechts von der Union bildet, sorgen die Nazis-raus-Schreier früher oder später schon dafür, dass die Partei ins politische Aus gedrängt wird. Egal, ob die Partei wirklich extremistisch ist oder nicht. Die wiedergegründete Partei „Zentrum“ (http://www.zentrumspartei.de/) erscheint mir noch ganz interessant. Aber die würde bei größeren Erfolgen wohl mit dem neuen Feindbild-Etikett „christlich-fundamentalistisch“ versehen werden. Die hochinteressante Freiwirtschaftsidee (http://www.freiwirte.de/) stand, obwohl sie auch linke Anhänger hat, seit jeher unter dem Das-sind-Faschos-Beschuss orthodoxer Marxisten.

    #2 JohnnyCash08 (28. Jan 2010 23:01)

    Es gibt durchaus linke Islamkritiker, wie Alice Schwarzer oder Günter Wallraf. Aber das sind mehr Rufer in der Wüste.

  52. Es möge sich jeder klar werden, was ´Kampf gegen Rechts` bedeutet. Das Wort ist gleichermaßen Platzhalter und (Nazi-)Keule gegen jedes Bestreben, die doktrinierte Umvolkung Deutschlands aufzuhalten. Der ´Kampf gegen Rechts´würde also auch forciert, wenn keine sogenannten rechten Parteien existierten, nirgendwo Hakenkreuzschmierereien auftauchten oder Dumpfbachenparolen ertönten und Thor Steinar seine Produktion einstellte.

  53. #20. Juli
    Ja eine CSU mit einem ca.55-jährigen FJS an der Spitze, das wär`s. Der würde die Steilvorlage des CDU – Linksrutsches erkennen und den seinerzeit doch zurückgezogenen Krether Trennungsbeschluß endgültig durchziehen. Würde unbequeme Wahrheiten ansprechen und auf ein gigantisches Wählerecho stoßen. Kann man den Merz denn nicht überzeugen daß eine Parteigründug in dieser Art heute in Deutschland ebenso notwendig ist wie damals die Tat vom 20. Juli?

  54. Klaro, was darf´s denn stattdessen sein? SPD oder lieber gleich die authentische SED?

    Das ist mir inzwischen egal,nur schnell muss es gehen.

    Und das wird es mit den Kommunisten.

    Schnell an die Wand.

    Das ist es was wir brauchen,das langsam schleichende CDU Gift ist viel gefährlicher als die große Klatsche.

  55. Willste ‘nen monotheistischen Gottesstaat, in dem den Menschen ein widersprüchliches Weltbild aufgezwungen wird und wo “ketzerische” Bücher verbrannt werden?

    Lass das „monotheistisch“ weg und Du würdest es nicht mal merken, wenn Du in einem solchen Staat leben würdest!

  56. Merkel ist eine Null.

    Nur weil sie sich mit noch größeren Nullen umgibt,hats noch keiner gemerkt.

    Würde sie nur von einem einzigen beherzten Menschen gestellt,sie wäre unterlegen,denn sie kann nicht kämpfen,sondern nur immer hinten-rum klüngeln und ausmauscheln.

    Offenen harten Kampf im Feld kann die nicht.

    Sie ist Funktionärin,Ideologin,das war sie schon in der DDR,sie funktioniert-aber das wars dann auch schon,sie hat kein Auftreten,kein Charisma,alles vom Blatt abgelesen oder auswendig gelernt.
    Das ist keine Frau die für uns kämpft sondern die hier etwas gegen uns durchziehen soll.

  57. Ihr bezahlt Euren eigenen Untergang, weil Ihr zu sehr deutsche Vollkaskodeppen seit, als daß Ihr ein Risiko einginget und mit den Füßen abstimmtet.

    Wir hängen an unserer Heimat und schmeißen sie nicht weg wie einen ausgebrauchten Putzlappen, nur weil die NWO-Propaganda uns erzählt, es wäre gleichgültig, ob es ein deutsches Volk gibt oder nicht.

  58. Nein es stimmt schon.

    Hier in der DDR 2 bezahlen wir unseren Untergang auch noch selber.

    Stimmt haargenau.

  59. Damit wir uns klar verstehen

    Ich habe nichts gegen gemässigten Feminismus.

    Frauen sollen ihre Dinge vertreten.

    Ich habe aber gewaltig was gegen den linksradikalen Panzerfeminismus,der sich als alleinige Obrigkeit aller Frauen aufzuspielen versucht.
    Der Mann und Frau trennt und sie gegeneinander ausspielt,der ihnen dazu gezielt erst Minderwertigkeitskomplexe einredet und ihnen dann „Hilfe“ dafür anbietet.

    Starke Frauen brauchen keine Gängelung und „Hilfe“ =Gehirnwäsche von Linksextremen,die setzen sich schon alleine durch.

  60. Interessant wie die Entwicklung in Voraufklärerische Zeiten als Modernisierung verkauft wird. Wir erleben die Ausrottung des deutschen Volkes, damit eine Handvoll Individuen Macht und Reichtum erlangen können, bevor sie sich in die Karibik absetzen für ihren Lebensabend.

  61. Hoffentlich geht diese sozialistische Brutzelle von CDU möglichst bald unter oder fusioniert mit SPD und Linke zur neuen SED. Die passende „Führungskraft“ hat die CDU ja schon, mit IM Erika.

  62. schade, dass der Dominikanerpater die wirklich sehr gute Zustandsbeschreibung in der JF veröffentlich, denn damit macht er sich angreifbar und die Rede damit wenig wirksam. So sind die Karten in der BRD heute nun einmal gemischt.

    Davon abgesehen ist die Zustandsbeschreibung gut. Ebenso interessant sind einige Leserbriefe in der dieswöchigen Printausgabe des Der Spiegel.

    So wird darauf hngewiesen, dass klitzekleine Gruppen, u.A Schwule und Leben, gefördert werden, während die Interessenvertretungen des traditionellen Klientels missachtet, ja vernichtet wird.

    Für die Modernisierung trägt die FdJ Kanzleuse letztendlich die Verantwortung.

    Die Verantwortung liegt also in den Händen der Tochter des „roten Kasner“, ein Übersiedler und 150% überzeugter perfekter Transmissionsriehmen der SED.

    Die FdJ Kanzleuse wurde in einer inkompatiblem, ja feindlichen Kultur sozialisiert. Ihr Karriere setzte sie nahtlos in der BRD fort. Zeit zur Besinnung hatte sie nie. Was die FdJ Kanzleuse unter konservativ, christlich, liberal usw. versteht, ist nicht das, was wir westliche Menschen darunter verstehen.

    Folgedessen liegt die Verantwortung für die Modernisierung der CDU in komplett falschen Händen. Solchen Leuten kann man keine Verantwortung geben. Die FdJ Kanzleuse ruiniert die CDU und mit ihr auch die FDP.

    Auch hier gilt es die bisherige, der falschen völkischen Romantik geschuldeten, Rücksichtnahme aufzugeben und den CDU Leuten den Zuammenhang ungeschminkt klarzumachen. Merkel muss weg!

  63. #66 joghurt

    Merkel ist eine Null.

    Nur weil sie sich mit noch größeren Nullen umgibt,hats noch keiner gemerkt.

    Würde sie nur von einem einzigen beherzten Menschen gestellt,sie wäre unterlegen,denn sie kann nicht kämpfen,sondern nur immer hinten-rum klüngeln und ausmauscheln.

    Offenen harten Kampf im Feld kann die nicht.

    Sie ist Funktionärin,Ideologin,das war sie schon in der DDR,sie funktioniert-aber das wars dann auch schon,sie hat kein Auftreten,kein Charisma,alles vom Blatt abgelesen oder auswendig gelernt.
    Das ist keine Frau die für uns kämpft sondern die hier etwas gegen uns durchziehen soll.

    Davon kann ich jedes einzelne Wort unterschreiben.

    Besonders dein Hinweis auf Merkels politische vergangenheit in der DDR, ist den meisten Westdeutschen und auch vielen Ostdeutschen überhaupt nicht bewusst.
    Merkel war in der DDR Funktionärin der FDJ und damit in der DDR bereits Politikerin.
    Sie ist nicht, wie sie immer behauptet, erst im Dezember 1989 politisch geworden.
    Nein sie war schon vorher politisch und zwar eine 150-prozentige Funktionärin der FDJ und geschulte Kaderkommunistin.
    Das die Frau außerdem mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit IM der Stasi war, rundet die Karriere Merkels als kommunistische Funktionärin nur ab.

    Lange Rede kurzer Sinn,Merkel ist alles in der Welt, aber nie und nimmer ein Konservative im Sinne Adenauers und Strauß.

  64. Die FdJ Kanzleuse ruiniert die CDU und mit ihr auch die FDP.

    Bei der SPD hat sie es schon geschafft.

    Die perfekte Abriss-Birne

    In jeder Beziehung.

  65. ICh bin auch dafür eine Art Think-Tank zu gründen. Dieser Spruch mit dem Arbeitskreis passt nicht.

    Wir sollten mal ein Manifest herausgeben, welches sich mit der Meinung von 99.9% aller pi-Lesern deckt.

    Dazu konkret formulierte Positionen wie :

    – Unsere Werte
    – Christentum
    – Islam und Integration von Moslems
    – Naturschutz und Wissenschaft
    – Innere Sicherheit allgemein
    – …Strafmaß und Prävention.

    Parteinamen

    Bürgerliche Partei ist nicht übel..aber mir fällt auch noch was ein :

    – Partei für Freiheit (angelehnt an PVV)
    – Deutsche Volkspartei
    – Nationalkonservatives Bündnis 010

    Oder nach dem Beispiel der Piraten…mit einer einzigen festen Position welche nicht vertreten wird :

    – Anti Unterwerfungspartei
    – RECHTS

    Eine Partei mit dem Namen „Rechts“ wäre ein schlauer Schachzug um den sogenannten Kampf gegen „rechts“ lächerlich zu machen. Was, wenn sich die RECHTS Partei auf einmal mit Israel und Amerika solidarisiert ? Was, wenn sie vehement die Demokratie und das Grundgesetz verteidigt ? Was bedeutet dann der KAmpf gegen Rechts ????????????? ????????????? ?????????????? 🙂

    Alternativ würde auch gehen „Die Rechte… wir tragen das Herz am rechten Fleck“.

    oder „Der rechte Weg“.

  66. Ich bin auch sehr dafür eine Art Think-Tank zu gründen. Dieser Spruch mit dem Arbeitskreis passt nicht.

    Wir sollten mal ein Manifest herausgeben, welches sich mit der Meinung von 99.9% aller pi-Lesern deckt.

    Dazu konkret formulierte Positionen wie :

    – Unsere Werte
    – Christentum
    – Islam und Integration von Moslems
    – Naturschutz und Wissenschaft
    – Innere Sicherheit allgemein
    – …Strafmaß und Prävention.

    Parteinamen

    Bürgerliche Partei ist nicht übel..aber mir fällt auch noch was ein :

    – Partei für Freiheit (angelehnt an PVV)
    – Deutsche Volkspartei
    – Nationalkonservatives Bündnis 010

    Oder nach dem Beispiel der Piraten…mit einer einzigen festen Position welche nicht vertreten wird :

    – Anti Unterwerfungspartei
    – RECHTS

    Eine Partei mit dem Namen „Rechts“ wäre ein schlauer Schachzug um den sogenannten Kampf gegen „rechts“ lächerlich zu machen. Was, wenn sich die RECHTS Partei auf einmal mit Israel und Amerika solidarisiert ? Was, wenn sie vehement die Demokratie und das Grundgesetz verteidigt ? Was bedeutet dann der KAmpf gegen Rechts ????????????? ????????????? ?????????????? 🙂

    Alternativ würde auch gehen „Die Rechte… wir tragen das Herz am rechten Fleck“.

    oder „Der rechte Weg“.

  67. Wenn man eine Partei aufbauen will, die realistische Aussichten hat, in die Parlamente einzuziehen und etwas zu bewegen, braucht man Geld – viel Geld. Die Linkspartei hat das nötige Geld von der SED „geerbt“, die Grünen wurden in ihren Anfangsjahren massiv von der DDR und der Sowjetunion unterstützt.
    Wo sollte denn das Geld für eine Partei „rechts von CDU/CSU“ herkommen?

  68. Die CDU hat fertig, ist nur noch eine islamophile u. wirtschaftsfreundliche Version der SPD-Grünen. Der programmatische Unterschied zwischen den 3 Partein ist, dass die Islamische Neo-Union die Atomkraft unterstützt die beiden anderen nicht.

  69. #77 Faust84

    Eine Partei mit dem Namen “Rechts” wäre ein schlauer Schachzug um den sogenannten Kampf gegen “rechts” lächerlich zu machen. Was, wenn sich die RECHTS Partei auf einmal mit Israel und Amerika solidarisiert ? Was, wenn sie vehement die Demokratie und das Grundgesetz verteidigt ? Was bedeutet dann der KAmpf gegen Rechts ?“

    Das bedeutet, dass der Kaiser dann nackt dasteht, und der Kampf gegen „Rechts“ endgültig als verlogene, antidemokratische marxistische Propaganda/Hetze gegen das demokratische u. freiheitliche Bügertum enttarnt wurde.

  70. @#43 byzanz (29. Jan 2010 00:34)
    Nach dem Vorbild der Wilders-Partei könnte man eine neue Partei “Für die Freiheit” PFDF nennen. Wer weiß, wenn die CDU/CSU länger vor sich hindümpelt in Sachen Islam, dann tut sich vielleicht doch noch was rechts von der Union..
    ———————————————–
    Ein Partei rechts von der CDU ist gerade im Aufbau und wird von Geert Wilders, FPÖ, SVP und Co. unterstützt.
    http://www.pro-deutschland.net

  71. Die FDJ Kanzleuse gerät zunehmend in schweren Sturm

    Hier gleich zwei gute Beiträge, obgleich aus der Qualitätspresse:

    Cicero

    .. und den aus dem Spiegel finde ich noch besser:

    Der Spiegel

  72. Obwohl ich Franz-Josef Strauß noch immer verehre, muß ich zugeben, daß sein größter Fehler der Rückzieher mit der Vierten Partei war. Inzwischen sind auf der linken Seite eine 4. und eine 5. Partei hinzugekommen, so daß wir nun eine echte 6. Partei für Wertkonservative brauchen, die in der Merkel-CDU und der CSU-light keine Heimat mehr haben. Um damit Erfolg zu haben, müssen drei Bedingungen erfüllt sein: 1) Bekannte und kluge Köpfe (F. Merz wäre perfekt, aber auch bekannte TV-Gesichter wie G. Jauch würden helfen); 2) Genügend Geld für eine riesige Kampagne und Bildungsarbeit der Mitglieder; 3) Klare Abgrenzung zu Rechtsradikalen wie z.Bsp. NPD oder DVU und eindeutiges Bekenntnis zur Atlantischen Gemeinschaft und zur Freundschaft mit Israel. Eine so ausgerichtete bürgerliche Partei kann 5-10% Nichtwähler mobilisieren, weitere 5% Leihstimmen, die bei der FDP gelandet sind, zurückholen und viele Unzufriedene aus CDU und CSU, vielleicht sogar den ein oder anderen echten Sozialdemokraten, auffangen. Die Chancen sind da!

Comments are closed.