Wegen Problemen mit der Countersoftware kam es auf PI seit gestern Abend zu starken Systemausfällen. Wir haben uns allergrößte Mühe gegeben, PI wieder zum laufen zu bringen und nun ist es uns – zumindest vorübergehend – gelungen. Den Statistikzähler in der linken Sidebar, der über unsere Besucherzahlen Auskunft gibt, mussten wir leider deaktivieren. Wir versuchen aber in Kürze einen neuen Counter zu installieren und ein Server-Upgrade vorzunehmen. Für Ihre Unterstützung sind wir wie immer dankbar. Bitte bleiben Sie uns – trotz der Unannehmlichkeiten – gewogen!

image_pdfimage_print
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

62 KOMMENTARE

  1. Die Schattenseite des Erfolges von PI 🙂 Und die Last wird weiter steigen, potente Server und breite Anbindungen sind gefragt, also Kameraden, jeder 1 Euro 🙂

  2. Ich dachte schon, PI wäre einem Hackerangriff zum Opfer gefallen
    Ich hatte mir schon Sorgen gemacht. 😉

  3. Ja klar doch gewogen 🙂
    Dachte schon, der „Big Brother“ von Echelon oder Onyx hätte Euch wegen technisch-politischer Probleme vom Netz genommen. Das wäre ja jammerschade gewesen, denn da müsste man ja Jacke anziehen und auf die Strasse gehen 😉

  4. #3 mullah-milch:

    Es gab heute tatsächlich einen massiven DDoS Angriff auf InternetX, bin mir aber nicht sicher, ob der Provider von PI dort seine DNS Einträge hosten lässt.

    Allerdings würde das keine Probleme mit der Countersoftware verursachen.

  5. Ich dachte schon an einen Hacker-Angriff von technisch begabten Gutmenschen in ihren Kampf für das Gute und gegen Walfang und für die Islamisierung Europas.

    Habt ihr keine Ersatz-Adressen im Internet auf die man ausweichen kann wenn euere Seite doch mal von einem Hacker-Angriff betroffen ist?

  6. #7 Anti-Dhimmi

    Ich bin sicher, dass PI einen fähigen Admin und einen fähigen Provider hat. Andernfalls hätten wir hier schon viel früher echte Probleme erlebt. Also, keine Angst.

  7. Na, über diese PI-Nachricht bin ich aber froh.

    Dachte schon, irgendeine Schlampe hätte meine Security-Tools auf die Bretter gelegt und die PI-Seite angehalten.

    Glück und Erfolg bei der weiteren Reparatur.

    Der Freiheit, der Wahrheit, den Menschenrechten und der Technik eine Bresche schlagen….

    Das ist POLITICALLY INCORRECT.
    BEST POLITICAL BLOG IN EUROPE.

    http://www.youtube.com/watch?v=pOuopL-zkHA

  8. #5 Juge

    meine domains sind auch bei internetx gehostet und heute seid ca. 10.30Uhr ging kein dns mehr. Erreichbarkeit nur über ip. War übrigens nicht das erste mal. Sollte pi dort hosten wäre es zumindest mal eine Erklärung.

    gruss der_preusse

  9. Wenn ich Euch bei irgendetwas unterstützen kann, mache ich das gerne. Habe das schließlich mal studiert.

  10. Huch , bin ich erleichtert , denn gestern Abend war es nicht möglich meine liebste Nachrichtenquelle zu erreichen , habe da schon bestimmte Vermutungen gehabt ??? auch kein Wunder ? denn bei diesen Linken Herrschern und gleichgeschalteten Linken – Medien die die Islamisierung verherrlichen , über das eigene Deutsche Volk möglichst nur negatyv berichten , kann man doch keinem Wort mehr Glauben schenken ,( was ich mir seit geraumer Zeit bereits abgewöhnt habe )daher war ich auch über das Ausbleiben von PI echt besorgt . seit alle gegrüßt .

  11. Danke, dass Ihr das immer wieder hinbekommt. Ich fange schon auszuflippen, wenn mein Router mal irgendwie ein rotes Lämpchen zeigt.

    Keep up the good work. 🙂

  12. #13 nixalsverdrus

    Irgendwie fehlt einem ja doch ein bisserl was wenn PI streikt.

    In der Zeit kann man recherchieren und PI füttern. Oder andere Dinge tun. 😉

  13. Man sollte ne digitale Buschtrommel einführen oder so etwas ähnliches.
    😉

    Islamisten seid euch nicht zu sicher.
    Auch wenn PI mal streikt, die Blogger sind und bleiben hellwach und schau ( haun ) euch auf die Pfötchen.

  14. „Probleme mit der Countersoftware“

    heißt im Klartext wohl :

    DOS-Attacke

    Na ja, damit muss man als Islam-Kritiker leider leben. Das Problem kenn ich auch.

    Trotzdem, weiter so, PI !!

  15. Viele Leute wollen etwas tun, die einen können nicht aus berufichen Gründen, die anderen sind nicht zum Kämpfer geboren!! aber jeder kann über paypal Pi nen 10 er zukommen lassen!!!!!!
    Hoffe Euch ist Eure Zukunft und die Zukunft Europas diesen 10er wert!!!
    Also auf gehts!!!!!

  16. Schön, wieder positiv informiert zu werden. Es ist einfach zu kalt, um auf die wärmenden Beiträge von PI und den zahlreichen Kommentatoren verzichten zu können. Denn die heiße Zeit in unserer Republik wird ja leider wohl noch kommen. Danke für das Durchhalten! Mit bestem Gruß aus der nördlichsten Provinz,
    kann nicht anders

  17. …vielleicht braucht PI einfach mal eine kompetente WissenschftlerIn ..? hmmm ?
    Also, einer alteingeführten Wochenzeitschrift sei Dank , dass man diese Exemplare nun auch mal öffentlich zu sehen bekommt. Vielleicht einfach mal bei dem neuen WissenschftlerInnen-Magazin nachfragen. Die helfen bestimmt gerne weiter bei der Vermittlung. 🙄

  18. #26 wolaufensie (06. Jan 2010 21:38)
    Für diesen Vorschlag gehört IHNEN Frau Merkel, nackich auf den Bauch gebunden.. xD

  19. oh man ich bin 1000 Tode gestorben, als ich PI-news nicht erreichen konnte und hab mir schon vorgestellt, dass der Server längerfristig Probleme machen könnte oder die Seite nicht mehr on ist, zum Glück geht es wieder, man nimmt es als selbstverständlich, aber es wäre eine Tragödie, wenn es pi-news nicht mehr gebe und man bei Youtube Gleichgesinnte mühevoll suchen müsste…

  20. Hab schon befürchtet die haben euch den Stecker rausgezogen. Nur eine Frage der Zeit, meiner Meinung nach. Schön daß es euch gibt, ich weiß verspätet aber frohes neues Jahr, der KAMPF geht weiter wir bleiben sportlich!!! Gruß Reinhard

  21. Und ich habe schon gedacht, das liegt an meinem neuen Betriebsystem und IE8.

    Aber es läuft ja wieder alles… 😉

  22. Wenn man so darüber nachdenkt schon lustig, wenn so ein spezifisches Thema wie „Islamkritik“, den wohl wahrscheinlich größten politischen Blog in ganz Deutschland unterhalten kann.

    Die Problematik muss wohl sehr stark in die Extremen gehenund in der Öffentlichkeit aufs schnellste verschwiegen, zensiert und verleumdet werden.

    Solls drum solange, man den Blog hier nicht verbietet, kann sich ja die Medien selber schaden und uns neue „hintergangene“ Besucher bescheren ;D

  23. #21 A Prisn (06. Jan 2010 21:25)

    “Probleme mit der Countersoftware”

    heißt im Klartext wohl :

    DOS-Attacke

    Na ja, damit muss man als Islam-Kritiker leider leben. Das Problem kenn ich auch.

    Trotzdem, weiter so, PI !!

    also ich habe lieber die Probleme mit dem counter als dass wir Probleme haben den counter-dschihad zu organisieren!

  24. @#33 Alchemistz123 (06. Jan 2010 22:02)
    Da wird nichts verboten. Dieses Jahr wird SEHR INTERESSANT was den weiteren Verlauf der Geschichte angeht.
    Die Engländer machen es vor – überall in Europa wächst die islamkritische Stimmung.

    Auch da drängt sich noch folgendes auf:

    -Eigentlich fänd ich es schön wenn wir internationalisieren. D.h. die Übersetzungen der Artikel sollten sich auf eine Synopsis beschränken. Ausgewählte Artikel können dann ganz übersetzt werden. So wie es jetzt ist halte ich es für unbefriedigend. (aber ich kenn auch die Zugriffszahlen nicht.
    -Dadurch würde u.U. auch eine internationalere Diskussion möglich, d.h. Teile der Diskussion verliefen zweisprachig – im Idealfall.
    – Wir müssen gezielt jüngere Leute ansprechen. Also die Erstsemester gewinnen, sozusagen.
    – Es sind deutlich zuwenig Frauen auf PI unterwegs. Vielleicht könnte man auch durch entsprechende Artikel da mehr Leser gewinnen.

    Das waren meine Punkte. Was sagt ihr dazu?

  25. #35 RechtsGut

    – Wir müssen gezielt jüngere Leute ansprechen. Also die Erstsemester gewinnen, sozusagen.

    Ich bin doch ein Erstsemestler =)

    war aber schon fast ein Zufall auf PI-news zu stoßen, nachdem ich mich Wochen damit bei Youtube auseinandergesetzt habe und am Ende eines Videos zufällig der Link zu pi-news war, man war das eine schöne Sache einen so aktiven Blog zum Austauschen zu treffen, wo fast jede Minute gepostet wird und jede Stunde ein neues Thema auf dem Tisch steht 😉

  26. Selbst ich als Schüler, der derzeit ohne Nebenjob, habe (abermals) 5 € gespendet.

    Auch wenn die Serverprobleme nicht direkt auf Finanzprobleme hinweisen, sollten wir alle unseren Beitrag leisten – wo ist es besser angelegt als bei unabhängiger, islamkritischer Berichterstattung?

  27. #36 Alchemistz123 (06. Jan 2010 22:18)

    #35 RechtsGut

    – Wir müssen gezielt jüngere Leute ansprechen. Also die Erstsemester gewinnen, sozusagen.

    Ich bin doch ein Erstsemestler =)

    Das freut mich! Klasse! Sehr gut. Was schätzt Du – wieviel in Deinem Alter sind hier??

    Ich würde Dich bitten – wenn Du den Eindruck hast dass es einen „jungen“ Blickwinkel gibt – dann teil uns den mit. Viele hier sind ja nicht mehr zwanzig – da ist es wichtig auch Dinge einschätzen zu können, auch wenn man der betreffenden Altersgruppe nicht mehr angehört. Also – wenn Du das Gefühl hast was dazu sagen zum müssen: Raus damit!

    Ansonsten: Viel Spaß auch weiterhin.

  28. #38 Disuptator Liber (06. Jan 2010 22:39)
    Ich fass es nicht: Gerade habe ich um mehr JUNGE LEUTE „gebettelt“ – haben wir gleich noch so einen!
    Erstsemester – Schüler – sehr sehr gut!!! Klasse – das freut mich wirklich, dass unsere Bewegung derart in Bewegung ist. Klasse!

  29. Zur Aufmunterung (wenn auch völlig OT): Auf der Achse des Guten gibt es eine Filmkritik zu Fatih Akins „Soul Kitchen“.

    Soul Kitchen: Wie uns ein kleiner Film die kleinen Widersprüche des Lebens erklärt

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/soul_kitchen_wie_uns_ein_kleiner_film_die_kleinen_widersprueche_des_lebens/

    Akin, der von der deutschen Guti-Industrie in den Filmhimmel gehoben wird, kann nicht annähernd rankommen an den Top-MiHiGru-Regisseur M. Night Shyamalan (gebürtiger Inder), der mit seinem best film ever „The Sixth Sense“ nicht nur ein minutiös und bis ins letzte Detail durchkomponierten und durchdachten, unglaublich spannenden Film hinbekommen hat, sondern auch über phantastische Schauspieler verfügte, allen voran den damals 10jährigen Haley Joel Osment. Und das beste ist: Der Film hat überhaupt nichts mit MiHiGru zu tun. Der ist einfach nur genial.

    Lichtjahre zwischen den Filmen sind noch eine Untertreibung. Dafür kann der Akin nichts. Aber die deutsche LRG-Industrie.

  30. #41 RechtsGut

    Keine bange meine Generation hatte die Freude in einer Zeit zu leben, wo muslimische Kriminalität auf den Straßen sehr stark (bereits) war und Gutmenschen zu allen Seiten, wovon man dann natürlich genug hat 😉

    Wir sind auf jedem Fall auf einem guten Wege, ich will niemandem zu nahe treten, aber ich glaube die älteren Generationen vorallem die Politiker wie es scheint, sind in einem ganz anderen homogenen Deutschland aufgewachsen und sind nun erfreut die Vielfalt zu fordern, ich hingegen sehne mich nach dem alten mythischem/legänderem Deutschland wo alle in Frieden leben ^^

    Also noch einige Freunde von mir sind hier bei PI-News, das Thema ist aber auf jeden Fall in meiner ALtergruppe mehr als vertreten, da jeder seine Probleme mit muslimischer Jugend hatte, 3-10 Male eine unerwünschte Auseinandersetzung bei der von denen dominierten deutschen Clubszene sind unvermeidbar und das prägt natürlich.

  31. Und hier: Nur für euch beide – das sehr empfehlenswerte Interview mit Necla Kelek…

    http://www.nn-online.de/artikel.asp?art=1151252&kat=48

    Kelek: «Die Islamvereine reden immer von »dem Islam», wenn es um das Recht auf Religionsunterricht, das Kopftuch, das Schächten und Minarette und Moscheen geht, also um das, was sie als »ihr religiöses Leben», ihre Symbole bezeichnen. Sie vergleichen sich gern mit den Juden und deren Verfolgung und denunzieren inzwischen mit Hilfe deutscher Islamversteher kritische Stimmen als rassistisch. Das ist ein reines Ablenkungsmanöver und lächerlich. Aber wenn Terroristen Bomben legen oder Attentate im Namen der Religion verüben, wenn Väter ihre Töchter im Namen der von Stamm und Religion propagierten »Ehre» töten, dann hat das nach Meinung derselben Leute »nichts mit dem Islam» zu tun. Das ist bigott.»

    Dieser Abschnitt ist einfach super.

    Aber hier kommts:

    Kelek: «Die Mehrzahl der Muslime in Deutschland hat mit Islamisten und mit den Islamvereinen nichts zu tun. Sie sind nicht organisiert und verabscheuen die Taten und deren Ideologie. Und haben sich von dem, was als Islam propagiert wird, gelöst. Ihr Islam ist kulturelle Identität, vielleicht Glaube.»

    Und die Minderheit der Muslime?

    Kelek: «Moscheen bauen die Konservativen, sie betreiben auch die Koranschulen, in denen sie nicht nur den Koran auswendig lernen. Das sind nicht mehr als zehn Prozent der Muslime, aber die sind gut organisiert und bekommen Geld und Anleitung aus dem Ausland. Diese Verbände vertreten den politischen Islam, sie sind meist konservativ, propagieren die Scharia, die islamische Lebensweise und wollen im Prinzip eine andere Gesellschaft. Nicht jeder Muslim ist ein Terrorist, aber die Täter, von denen wir sprechen, nennen sich Muslime. Und die meisten kommen aus dem Umfeld von Moscheen oder Islamvereinen. Das ist ein ernstes Problem der islamischen Gemeinschaft, das sich nicht mit »Wir haben damit nichts zu tun» abtun lässt, denn alle berufen sich auf die Scharia, den Weg der Rechtleitung.»

    SO, wir haben also eine Quantifizierung des Problempotentials. 10% – klingt ja nicht so schlecht.

    Wir schauen bei Scheiß-Wiki nach:

    Islamische Gemeinden haben etwa 3,2 Millionen Mitglieder (3,9 Prozent der Einwohner) und sind vorwiegend ausländischer Herkunft, davon mittlerweile etwa 732.000 deutsche Staatsangehörige (knapp 0,9 Prozent der deutschen Staatsbürger); 9,1 Prozent aller 2004 geborenen Kinder haben muslimische Eltern.[41]

    Davon zehn Prozent:
    3,2 Millionen = 320 000 Problem-Moslems
    732 000 mit deutschem Pass = 73 200 Problemmoslems die wir kaum loswerden können.

    Das ist doch mal ein klares Wort.

  32. #44 RechtsGut

    Was mir jedenfalls am besten gefällt ist schon fast die Selbstverständlichkeit wie man heute über den Islam reden DARF, wäre hätte das noch vor 2007 gedacht?
    Der Nachkriegsfluch der Politischen Correctness scheint endlich erschreckend schnell zu verschwinden und wenn wir soweit sind, dass man alles sagen darf was einem auf der Seele liegt, dann sind die Muslime gut bedient 🙂

    Oftmals habe ich in Foren miterlebt, dass meinerseits inhaltliche Kritik nur auf Kritik zu meiner Person gefolgt von lauter Unterstellungen gestoßen ist.
    Außerdem wenn man bei yahoo-Fragen eine „gewagte“ Frage stellt zb. wieso man eig. stirbt wenn man sich die Zunge abbeißt kriegt man auf 3 inhaltliche Antworten mindestens 7 Kommentare zu seiner Person.
    Nette politische Korrektheit 🙂

  33. Die Welt ist ein Satire-Magazin: Jetzt hat die gute Frau Schiffer dem Broder unterstellt, er habe…nunja…gewisse Phantasien, was sie betrifft:

    Das Schiffer-Klavier von Erlangen hat wieder zugeschlagen und dabei eine Phantasie produziert, die noch Furcht erregender ist als seine “wissenschaftlichen” Aufwallungen: “Henryk Broder hat ein ganz anderes Problem mit mir – wer seine Kommentare liest, die nicht vor Wahrheitsliebe strotzen, kann seine versteckten Wünsche ermesssen . . .” Was heisst hier versteckt? Ich habe meine ganze Wohnung mit dem Paßbild von Frau Schiffer tapeziert, und wenn ich unterwegs bin, schmückt ihr Konterfei die Klopapierrolle im Heckfenster meines Opel Corsa. Damit diejenigen, die mich überholen wollen, von der Rolle kommen…..

    Weiter geht es hier:
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/bitte_das_bild_anklicken/

    Man muss sich mal das Bild von der Schiffer in der dort verlinkten Erlangener Zeitung ansehen, dann weiß man schon, wieso dem Broder ganz warm ums Herz wird. Ich seh schon den Broder mit einem Schiffer-Foto in der Hand und verzücktem Blick singen „Die Liebe ist ein wildes Tier, sie beißt und kratzt und schlägt nach mir!“ Köstlich!

  34. Hi,
    das Blockieren von PI hat mich darin bestärkt,
    mich intensiv mit der Hackerei zu beschäftigen
    (speziell aus der Sicht eines hardware- Programmierers). Ich werde mir also ein paar Nettigkeiten für unsere Gegner einfalen lassen. Dauert nur ein bisschen, aber dann wirds Spass machen! (Eventuell werden sich Dell und co. freuen!!)
    Hat noch einer Lust? Bitte melden! (ich hoffe, PI kann die Adressse weiterleiten, schonmal Dank dafür!)
    Gruss
    Yogi

  35. @Alchemister

    Also ich finde es auch klasse das man immer mehr sagen kann. Die Dämme, die die WAHRHEIT zurückhielten, die ein Sprechen über die REALITÄT fast UNMÖGLICH gemacht haben – die sind löchrig und brechen langsam.

    Die Arbeit von Jahrzehnten ist damit für unsere linken Gegner kaputt. Das sind nun noch Rückzugsgefechte. Vielleicht darf man bald im Laden wieder MOHRENKÖPFE kaufen – und nicht Schaumküsse. Seitdem die so heißen schmecken die mir nicht mehr! 😉

    Die Sprach muß die Realität abbilden können – wenn man die Sprache unterwirft (und das haben die alten 68er verscht; teilweise mit verheerendem Erfolg) der verunmögllicht das sprechen über die Realität. Aber das geht nie für lange gut – die Realität meldet sich dann schon zu Wort. 😀

    Und Angriffe auf die Person statt Argumentation – das kennt glaube ich JEDER der bei PI mitmischt. Wie oft man dann als Nazi beschimpft wird – die SCHLIMMSTE BESCHIMPFUNG in unserer Gesellschaft, das größte Tabu.

    Ja, aber hier bei PI gibt es eben andere Speziallisten. Eine Menge Verschwörungstheoretiker (gähn), einige supergläubige Christen und noch andere. Aber die meisten sind einfach in Ordnung soweit – der gemeinsame Feind, die Ideologie Islam, die eint uns dann doch weitgehend.

    Und Vorsicht: Was Paula schreibt ist a) gut zu lesen und b) blitzgescheit. Vor der Frau wird gewarnt! Aber die ist sowieso zu alt für Dich! (Paula, nicht böse sein bitte! bitte!)

    Guts nächtle. Habe schon einen steifen Hals.

  36. @ RechtsGut

    Vor der Frau wird gewarnt! Aber die ist sowieso zu alt für Dich! (Paula, nicht böse sein bitte! bitte!)

    Ha! Na warte, wenn ich Dich erwische ;-).

  37. #1 Andromeda (06. Jan 2010 20:52)
    PayPal ist ´raus.

    Was soll das heissen? Habe gerade gestern über PayPal etwas kleines PI überweisen lassen

  38. Die Islamisten haben vor etwa einem Jahr (zumindest in der Schweiz) verbreiten lassen, dass sie „verfeindete“ Rechner atakieren werden. Wichtig erscheint mir, dass man die IP-Nummer jedes Users festhalten kann, der sich in einen Rechner einloggt. Da ich beabsichtige, noch im Laufe dieses Jahres eine spezielle Webseite für die Schweiz zu eröffnen suche ich geeignete Link wo ich diese „Hackerprobleme“ vertieft studieren kann. Ebenfalls werde ich einen älteren Rechner speziell dafür einrichten, um Webseiten (jedoch möglichst den ganzen Rechner) solcher Personen zu zerstören, die sich erlauben, meine beabsichtigte Tätigkeit zu stören. Auch hier bin ich für Infos dankbar.

  39. Der Counter streikt…..ma sagn, jetz, Counterstreik ist das Stichwort. Es ist ein reiner Counterstreik.

  40. Wenn PI nicht erreichbar ist, merke ich immer wie wichtig es mittlerweile geworden ist.
    Man sollte sich für den Tag X wappnen, ich denke das dann PI einfach „Abgeschaltet“ wird, oder man macht das Internet einfach komplett zu.

    Der Counter 3.1.3 fehlt mit schon sehr 🙁
    Ich finde eine öffentiche Statistik wichtig.

  41. OT Heute musste ich wegen einer Autofahrt Radio hören . Dabei wäre das Radio fast aus dem Fenster geflogen .

    In Tschechien ist der Rauschgift Handel praktisch freigegeben , von Kokain bis Heroin darf jeder für den Privatkonsum riesige Mengen mit sich führen . Eine Katastrophe für die Polizei und Justiz sowie für die Nachbarstaaten . Die Moderatorin vom DLF hätte darüber fast gejubelt .

    Der Scheinasylant und Rauschgifthändler Oury Jalloh belästigte mit 3 Promille sturzbesoffen, mit Kokain vollgestopft und Cannabis zugekifft, mehrere Frauen, welche die Polizei riefen . Die Beamten nahmen ihn dann fest und fixierten ihn im Polizeigewahrsam, weil er weiter randalierte. Auf irgendeine Weise zündete der Randalierer später seine Matratze an, worauf er an Rauchvergiftung starb. So der Sachverhalt .

    Wenn da ein original Deutscher gestorben wäre , hätte die Staatsanwaltschaft den Fall in kürzester Zeit eingestellt . So aber beginnt eine 5 jährige Medien und Justiz Hetze die bei unseren als Journalisten getarnten Kommunisten üblich ist .

    Der Moderator erdreistet sich gegen die Polizei zu Hetzen mit Sätzen wie „ warum sollte Herr Jalloh seine Matratze anzünden „ „angeblich hat die Polizei das Feuerzeug übersehen „ . Die Bösartigkeit wie hier über Polizisten , die im Nachtdienst übermüdet angespukt beleidigt und sich mit kotzenden Alkoholikern rumschlagen müssen , hergezogen wird beweist wieder einmal die absolute Notwendigkeit von PI .
    http://fact-fiction.net/?p=3449

  42. @ Winnipeg

    Diese Polizisten sollen medial „getötet“ werden. Das meine ich genauso wie ich es sage: es spielt in den Medien schon längst keine Rolle mehr, ob sie sich etwas haben zu Schulden kommen lassen oder nicht. Das mediale Abschießen ist eine längst beschlossene Sache. Allen voran wieder mal – man hat es schon fast geahnt- : SPON.

    SPON ist wirklich berühmt-berüchtigt dafür, sich auf Personen einzuschießen und so lange ein oft wochenlanges Trommelfeuer auf diese Personen abzuschießen, bis diese Personen prestigemäßig komplett erledigt sind – und zwar für alle Zeiten. Ob und was sie sich haben zu Schulden kommen lassen, ist dabei völlig zweitrangig. Der Journalist als Scharfrichter. Das ist typisch für diese Generation 68er und Nachfolger: man macht sich die Finger nicht schutzig, man benutzt keine Pistolen, keine Guillotinen und schlägt auch keine kleinen Kinder – aber es gibt ja auch andere Methoden, die genau so wirkungsvoll sind. Und hinterher die scheinheilige Masche „Hach, ich hab doch gar nichts gemacht!“

    Als der Amoklauf von Winnenden war, da gab es ja diese ganzen üblichen Ballerspiel-Debatten, Mobbing-Debatten usw., woran sich natürlich auch unsere LRG-Medien wieder eifrig und tränendrüsig beteiligt haben. Da wurde dann natürlich wieder viel LRG-Geschwafel abgesondert, so in der Richtung: man dürfe niemanden ausgrenzen, man müsse aufeinander achtgeben Solidarität üben, die Menschen mit ihren Schwächen annehmen usw.

    Ich frage mich nur, wie es bei Kindern und Jugendlichen ankommt, wenn sie so genannte Leitmedien es sich herausnehmen, Leute bei Fehlverhalten (oft unbewiesen wie in diesem Fall oder oft auch wegen Petitessen, etwa weil ein Politiker der „falschen“ Zeitung ein Interview gegeben hat oder sich eines nicht-PC-Ausdrucks bedient hat) medial totzudreschen.

    Da geht es schon lange nicht mehr um „Aufklärung“ eines Sachverhaltes oder um übliche Kritik oder gar investigativen Journalismus – nein, das ist blankes Hauptschul-Schulhof-Mobbing für Erwachsene. Mit allen Konsequenzen. Junge Menschen beobachten diese Vorgehens- und Verhaltensweisen und fangen an, sie für normal zu halten. Ähnliches gilt natürlich für intrigantes Verhalten unter Politikern.

  43. Meine erste Kritik an PI: Ich will unseren alten Counter wieder haben, tätärätätärätschingderassabumm… frei nach der Melodie „wir wollen unsern alten Kaiser Wilhelm wieder ham…“ mit einem Blick auf die steigenden Besucherzahlen geht es fröhlicher in den Tag!

  44. @ #52 safado (07. Jan 2010 06:16)

    #1 Andromeda (06. Jan 2010 20:52)
    PayPal ist ´raus.

    Was soll das heissen? Habe gerade gestern über PayPal etwas kleines PI überweisen lassen

    D.h. ganz simpel, dass ich die Zeit des Server-Ausfalls zu einer PayPal-Überweisung an PI genutzt habe. 🙂
    Ausfallsicherheit kostet nun mal Geld.

  45. Hallo zusammen!
    Mir kam da grad so eine Idee.
    Könnte „man“ (also jemand aus unserem Kreis) nicht einfach eine Youtube Seite machen, wo man ein, zwei unverfängliche Videos (Blumenvideo, die Schönheit der Berge, Urlaubsvideo) einstellt, die youtube nicht löschen kann, da ohne jeden politischen Inhalt. Falls pi wieder down ist, läß man kurz ein „Störung“ oder Bildrauschen laufen, wenn pi wieder läuft, kommt das Blumenvideo :-).
    Dann können Stammleser/kommentatoren erst mal dort gucken, bevor man xig mal pi anklickt, wenn mal wieder Systemausfälle gibt.

    Is ja nur so eine Idee …

Comments are closed.