Todraser, der vorbestrafte und arbeitlose, Omid S., der einen Studenten auf dem Berliner Ku’damm in Höhe des Lehniner Platzes tot fuhr, zeigte bei Prozessbeginn keinerlei Reue. In einem gemieteten 457 PS starken Mercedes, mit dem der Hartz IV-Empfänger mit stark überhöhter Geschwindigkeit auf der Busspur unterwegs war, setzte er dem Leben des 18-jährigen Fabian L. ein Ende.

Die BZ schreibt:

Ein Hartz-IV-Empfänger fuhr mit AMG-Mercedes (2700 Euro Miete) einen Studenten tot – Prozessbeginn.

Er lümmelt auf der Anklagebank im Amtsgericht Tiergarten: Omid S. (24) aus Kreuzberg. Kein Beruf. Teilzeitpfleger. Hartz-IV-Empfänger, lebt bei den Eltern. Nackentolle. Markenklamotten. Diverse Jugendverfahren, drei Verurteilungen als Erwachsener, auch wegen Fahrens ohne Führerschein. Er sagt hier gar nichts. Das erledigen für ihn zwei der besten (und teuersten) Anwälte Berlins.

Kaum anderthalb Monate, nachdem er den Führerschein wieder bekommen hatte, mietete er ein Auto. Mercedes-Benz C 63 AMG, V 8 Motor, 457 PS, von Null auf 100 km/h in 4,5 Sekunden. Ein Angeber-Geschoss. Der Hartz-IV-Empfänger blätterte dafür 2700 Euro hin.
(…)
Er kam erst ein paar Wochen zuvor nach Berlin, aufgewachsen in der Provinz: Fabian L. (18). Gutes Abitur. Wollte Wirtschaftsingenieur werden. Studierte an der Technischen Universität.

Es war dunkel, und die Fußgängerampel zeigte wahrscheinlich schon Rot, als er den Kudamm von der Mittelinsel kommend überquerte. Ein Auto wartete, ließ ihn vorbei. Die Busspur schien frei.

„Ich hörte ein extremes Motorengeräusch aus Richtung Lehniner Platz“, erinnert sich Daniel W. (35) als Zeuge. „Der Mercedes raste auf der Busspur heran, ich schätze mal mit 100 Km/h. Der Junge hatte es fast geschafft gehabt über die Busspur . . .“ Die Stimme versagt. „Ein extremes Dröhnen, ein extremer Beschleunigungsvorgang. Der Junge wurde hochgeschleudert, prallte auf den Asphalt . . . Sind Angehörige von ihm hier?“

„Ich bin der Vater“, sagt ein Mann leise. „Mein tiefes Beileid“, ringt der Zeuge um Worte. Auch Mutter und Schwester des Studenten sitzen weinend im Saal.

Laut Anklage fuhr Omid S. mindestens 23 Km/h mehr als die erlaubten 50 Km/h. Der Mercedes krachte nach dem Aufprall noch in den Range Rover eines Berliner Promi-Anwaltes (verletzt).

Der Angeklagte guckt weg. Kein Wort des Bedauerns, der Trauer, der Reue. Angeblich ist er in Therapie.

Auch eins der Talente, auf die wir nicht verzichten können? Ob Frau Bluhm den auch eingliedern will?

Was ist das für ein Land, wo ein staatlich Alimentierter sich für 2700,- Euro ein Auto mieten kann und niemandem fällts auf? Vielleicht sollte Berlin mal einen Teil seiner Überhangkräfte nutzen, um den Missbrauch staatlicher Hilfen zu reduzieren. Und dass die eigenen Kinder opfert – auf dem Altar des Multikulti.

(Spürnase: Eisenhower)

image_pdfimage_print

 

135 KOMMENTARE

  1. Der Angeklagte guckt weg. Kein Wort des Bedauerns, der Trauer, der Reue. Angeblich ist er in Therapie

    Ich kann mir gut vorstellen wie der Therapie-Inhalt aussieht:

    „wohasduproblem Omid?..war nur scheissdeuscher“

    Gibt es noch Folgeprozesse um die Straftaten, die vermutlich die Quelle der 2700 Euro bilden, zu verhandeln?

  2. Mein Beileid den Angehörigen.
    Gerechterweise gehört alles geahndet: Busspur, Harth IV – Missbrauch, überhöhte Geschwindigkeit und Mord. Denn etwas anderes ist ein solches Verhalten nicht. Der Fahrer hat billigend ein Opfer in Kauf genommen. Und nachdem wir auf dieses Talent sicher verzichten können, finde ich, dass er nach Verbüßung der Strafe ausgeschafft werden soll.

  3. der würde bei mir auch in einer Therapie sein, in einer Arbeitstherapie im Steinbruch und das für die nächsten 25 Jahre.

    Hippie, der sich so langsam fragt warum er so saudämlich ist und jeden Tag malochen geht und trotzdem nur einen 11 Jahre alten Passat fährt

  4. Was ist denn ein „Teilzeitpfleger“?

    Tierpfleger, Wagenpfleger, Altenpfleger, Beziehungspfleger, Hartz-Pfleger, Der-Ruhe-Pfleger?

    Letzteres ist wahrscheinlich.

    Ansonsten das übliche Bild…

  5. In einem gemieteten 457 PS starken Mercedes, mit dem der HartzIV Empfänger

    HÄÄÄ!!!

    Bitte wie kann sich ein HartzIV Empfänger solch ein Auto leisten (wenn auch nur gemietet)?????

    Normalerweiser gehört dem sofort alles gestrichen!!

  6. „…Er sagt hier gar nichts. Das erledigen für ihn zwei der besten (und teuersten) Anwälte Berlins…“

    Wie kann der sich das leisten?
    Mit Hartz IV.???

  7. Also, wenn Hans oder Fritz früher ihr Klasse V-Mokick mit kleinem Nummenrschild mit Ritzel und Vergaser zum Klasse IV-Kleinkraftrad umfrisiert hatten, dann konnte es richtig Ärger geben, auch ohne Unfall: Keine Betriebserlaubnis, bei frisierten Mofas gar Fahren ohne Führerschein, kein Verischerungsschutz etc…

    Das war kein Spaß für die Betroffenen!

    Und heute?

    Der Staat „ali“mentiert eine migrantische Hartz IV-Schicht und weigert sich, die Steuern zu senken.

    Ich sähe hier gigantische Einsparpotentiale!

  8. @ Platow
    Jetzt zu ermitteln woher dieses „Talent“ das Geld für die Miete hatte wäre doch rassistisch und diskriminierend und würde die Therapie behindern außerdem bekommen dann die teueren Anwälte vielleicht nix wenn die AQuelle versiegt.
    Ich kann mir das Urteil schon vorstellen, Bewährung um dem jungen Mann die ukunft nicht zu verbauen und die weitere Integration zu behindern außerdem hat er doch eine gute Zukunftsprognose wo er doch schon so schön die Wirtschaft ankurbelt mit dem mieten teurer Autos.
    Mein Beileid an die Eltern.
    Doch auch dieser Tote wird ungesühnt bleiben war ja nur ein Deutscher.

  9. Was hat er auf der Busspur verloren???
    Für mich ist er ein Mörder, wenn auch die juristische Definition eine andere ist, zumal
    er keinerlei Reue zeigt.
    Keine Reue zeigen, heißt für mich kein
    Mensch zu sein.
    Ein Tiger kann keine Reue zeigen.
    Wer als „Mensch“ keine Reue zeigt ist weit unterhalb eines Tigers.
    Wer zahlt die teuren Anwälte???
    Für mich sollte er lebenslang hinter Gitter
    oder mindestens 10 Jahre mit anschließender
    Ausweisung.
    Bei Wiedereinreise erneut 10 Jahre Gefängnis
    mit anschließender Ausweisung.

  10. @PI: bitte – auch wenn ich spiessig erscheine – zumindest in der Überschrift Deutsche Rechtschreibung („Totraser“). Ansonsten rast der „Tod“ (auch nicht schlecht…) 😉

    zum Text: wer abends (auch unter der Woche) über den Ku’damm läuft, dem werden solche Fahrzeuge der Oberklasse (meistens getunt, tiefergelegt, „Sport-„Auspuff etc.) sofort auffallen. In den Autos häufig Arabisch-Östliche Musik, (alle vier) Fenster auf und entsprechende gegelte Bübchen mit Arm raus auf der Suche nach „Schlampen“.

    Vermutlich werden die Herrschaften von ihren Dealern zur Arbeit gebracht! Wie ein HIV-Empfänger etc. allerdings zu EUR 2.700 für eine (vermutet) Kurzzeitmiete kommt, bleibt sein (offenes) Geheimnis! Es wird die Folge seiner Erziehung sein, dass er keinerlei Reue oder Mitgefühl mit dem Opfer zeigt. Wehe, es wäre ein „Nahe Stehender“ gewesen => Blutrache/Blutgeld…….!!!!

  11. Ich komme zurück nach Deutschland und beantrage Hartz IV. Wahnsinn! Davon kann der sich ein Auto für 2.700,00 Euro und die „teuersten Anwälte“ leisten. Irgendwas habe ich falsch gemacht. Das wird sich jetzt ändern!

  12. JEDER, der sich von diesem vertrottelten Staat noch einen Euro zur ALImentierung dieses Spackopacks aus der Tasche jagen lässt, dem gehören solche Atikel rechts und links um die Ohren gelesen 🙂

    Das ist völlig norma. 70% aller jungen Türken in Berlin leben so.

    Handys klauen, Drogenhandel, Autoschieben, Schwarzarbeit in Onkel Ali´s Bude oder dem „Gemüsemarkt“.

    Und wird er erwischt? 20 Sozialstunden. 80% seiner Deals gehen durch.

    Und wenn er dann wirklich einmal „Allah bewahre“ abgeschoben wird, so hat er genug Kohle gemacht um in „Türkiye“ gottgleich zu leben.

    Dann kann er seinen Sohn auch nach Deuscheland arbeiten schicken, da is er trotz Ausweisung auch gleich mit krankenversichert.

    Und die Hüft-OP zum 70. schenkt ihm das DUMME DEUTSCHE VOLK gern dazu!

  13. Und damit unsere „Schätze“ die richtigen Suren zum fehlerfreien Überqueren der Straße lernen und nicht von Omids überfahren werden, wird in Essen wieder frisches Steuergeld verbrannt:

    http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/Mehr-Verkehrssicherheit-fuer-Migrantenkinder-id2414701.html

    Mehr Verkehrssicherheit für Migrantenkinder

    Mülheim, 21.01.2010, Christian Schmücker

    Mülheim. So lebensnah kann das Studium sein – neun Kommissaranwärterinnen und ein Anwärter der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (FHöV) entwickelten in einer zweimonatigen Projektarbeit ein Maßnahmenkonzept, um die Zahl von Verkehrsunfällen von Kindern mit Migrationshintergrund zu senken

    So lebensnah kann das Studium sein – neun Kommissaranwärterinnen und ein Anwärter der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (FHöV) entwickelten in einer zweimonatigen Projektarbeit ein Maßnahmenkonzept, um die Zahl von Verkehrsunfällen von Kindern mit Migrationshintergrund zu senken. Anlass dazu war eine Studie aus dem Vorjahr, laut derer die Unfallzahlen bis 2007 gerade in dieser Bevölkerungsgruppe teils überdurchschnittlich waren.

    276 Unfälle mit Kindern gab es in dem Jahr, über ein Viertel der Opfer war nicht deutscher Herkunft – besonders im Essener Norden häuften sich die Fälle.

    …..

    Die Spielplatzsituation in schwierigen Stadtvierteln zu verbessern sei daher ein elementarer Beitrag zur Verkehrssicherheit. Ganz entscheidend ist die Prävention, und die müsse verstärkt Rücksicht auf den kulturellen Hintergrund haben. Dem Imam in der Moschee auch Verkehrssicherheit als Thema für das Freitagsgebet schmackhaft zu machen, lautet daher ein Vorschlag der Studie. Auch müsse es mehr muttersprachliches Informationsmaterial geben. Den Einwand, dies schade der Integration, lässt Polizei-Direktor Kowitz nicht gelten. „Sicherheit von Kindern kann nicht von ihrem Sprachverständnis abhängig sein.”

  14. Wir sollten nicht sprachlos bleiben, ich habe das auch schon an anderer Stelle gelesen. Es ist ein Skandal, noch größer ist der Skandal, weil solche Vorfälle totgeschwiegen werden. Deshalb twittern wir solche Ungeheuerlichkeiten auf allen Kanälen.
    http://snipurl.com/u549u

  15. #3 Hippie (21. Jan 2010 14:52)
    der würde bei mir auch in einer Therapie sein, in einer Arbeitstherapie im Steinbruch und das für die nächsten 25 Jahre.

    Also „Harz statt Hartz“

    Gute Idee. Schliesslich hat er das sozusagen mit deinen Steuern gemacht.

  16. Unserem Talent steht eine grosse Karriere als Rennfahrer bevor. Deswegen wird er im Rahmen der harten, gesetzlichen Bestrafung seinen Erziehungsurlaub in Monaco ableisten dürfen, wo er seine Fähigkeiten weiter ausbauen darf. Die „besten“ Anwälte werden entweder als Pflichtverteidiger aus der Staatskasse, also von uns, entlohnt oder aus der Drogenkasse unseres Schätzchens. In jedem Falle darf er sich klorangerecht jeden Tag rühmen, Allahs Willen umgesetzt und einen scheiss Ungläubigen getötet zu haben.

  17. …und damit die Förderung aller hier lebenden Zuwanderer auf eine einheitliche Grundlage gestellt wird (Zitat aus: http://www.derwesten.de/nachrichten/Ruettgers-kuendigt-kleinere-Klassen-und-Islamkonferenz-an-id2416455.html ) hat Herr Rüttgers auch für NRW gerade eine Islamkonferenz eingerichtet!!! Der Typ dreht völlig durch!!!
    Ich bin auch Zuwanderer. Heisst das, dass ich jetzt von Zeit zu Zeit EUR 2.700 für einen AMG-Mercedes und dazu regelmässig 2 Anwälte gestellt bekomme??? Dann muss ich ja endlich nicht mehr arbeiten gehen – DANKE, Herr Rüttgers!

  18. Normalerweise wird doch vor Gericht Name und Wohnort der Beteiligten angegeben bzw. ausgehangen. Können wir das nichtmal organisieren, daß man von solchen Zecken die Daten hier veröffentlicht ? oder gibt das Ärger mit der Zensur ?

  19. #15 FreeSpeech (21. Jan 2010 15:03)

    Also “Harz statt Hartz”

    Gute Idee. Schliesslich hat er das sozusagen mit deinen Steuern gemacht.

    Oder wie wäre es mit

    „Island statt Islam“ ?

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Island-als-letzte-Chance-id2415104.html

    Island als letzte Chance

    * Kommentare: 4
    * Trackback-URL

    Duisburg, 21.01.2010, Annette Kalscheur

    Fernsehsender widmen ihnen ganze Serien, am Stammtisch sind sie gerne für einen Aufreger gut. Es geht um Jugendliche, die so viele Probleme durch ihr Leben tragen, dass individualpädagogische Projekte im Ausland zum Einsatz kommen.

  20. OT:
    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.154+M5237934e33f.0.html

    „Im Gegenteil, die Regierung hält am weiteren Abbau von 2.441 Polizeistellen fest. Gegen die immer professioneller arbeitenden Kriminellen will das Innenministerium Hobbypolizisten einsetzen. Die ehrenamtlich arbeitende Sächsische Sicherheitswacht soll im Grenzgebiet um 80 Stellen aufgestockt werden.“

    Ganz toll wie hier in Sachsen (CDU-Land) die Schwerpunkte gesetzt werden. Aber was will man solchen Volksfeinden schon erwarten.

  21. „Er sagt hier gar nichts. Das erledigen für ihn zwei der besten (und teuersten) Anwälte Berlins.“

    Interessant. Und wer bezahlt ihm diese Anwälte??

  22. Erstaunlich wo die immer das Geld hernehmen. Gabs da nicht ein Leibzig den Fall, das ein geduldeter Muslim mit 80 euro Stütze im Monat mit nagelneuem Benz ohne Führerschein einen Motoradfahrer tötete.

    Unvorstellbar. Woher die das Geld nehmen, fragt bei Gericht niemand.

  23. Da gab es noch den Hartz IV-Totraser aus dem Ruhrgebiet, der einen Opa umnietete, bin jetzt zu faul zum googlen, Didi!

  24. @KyraS
    Die Anwälte bezahlt er mit seiner „Allah-Card“. Allah-Card und der Anwalt hilft sofort! 😉

    Sorry für die Blödelei – die Angelegenheit ist leider viel zu ernst und zu traurig….!

  25. #13 Ausgewanderter (21. Jan 2010 15:00)
    Hoffe du hast MigrHi sonst gibts nichts.

    #22 freemind (21. Jan 2010 15:06)
    Zuviel Indymedia gelesen? Das Problem ist meiner Meinung nach nciht Personen wie Omid sondern Politiker die so etwas zulassen und fürdern.

  26. Mein Gott Leute, Ihr seid teilweise aber auch wirklich extrem naiv, wenn Ihr euch allen Ernstes fragt, woher er sich das leisten kann.

    Der liebe Omid gehört wie auch der Todesfahrer vom Potsdamer Platz zu denjenigen libanesischen Großfamilien, die nicht nur extrem kriminell sind, sondern sich in Berlin ALLES, aber auch wirklich ALLES rausnehmen können, weil sie die Justiz und die Politik zu 100% im Griff haben. Kapierts endlich: die haben TOTALE FREIHEIT, ALLES (ALLES!) zu tun. Gegen die traut sich kein Richter, kein Politiker vorzugehen, die kriechen sofort gesammelt unter den Teppich, sobald einer dieser Familien auch nur anruft.

    Jeder weiß, dass die sich Hartz IV auszahlen lassen, gleichzeitig aber mit völlig offenem und unbehelligtem Kokainhandel Millionen verdienen, gleichzeitig aber auch im Türstehergeschäft mit drin sind usw. usw. Dazu kommen zahlreiche Überfälle (KaDeWe, Spielbank usw. usw.).

    Kapierts bitte: wir haben KEINE FUNKTIONIERENDE JUSTIZ MEHR.

  27. @Sinister_Grynn

    nee nicht meine Fraktion; aber es macht auch Druck auf die ganzen Freunde, wenn jeder nachlesen kann wo sie wohnen. Glaub mir da sind die Jungs ganz empfindlich.

    PI Gruppe Berlin übernehmen Sie !

  28. #22 freemind (21. Jan 2010 15:06)

    Wenn Ihnen jemand ein Krokodil in die Badewanne legt, sind Sie dann böse auf das Krokodil oder auf denjenigen, der es in die Wanne gelegt hat?

    Omid S. handelt nur artgerecht, aber eigentlich ist dies auch gar nicht seine „Heimat“.

    Die LinksgrünInnen legen uns immer wieder Krokodile in die Wanne.

  29. #31 freemind (21. Jan 2010 15:28)

    fürdern = fördern lol

    Naja, iwo habe ich mal gelesen solang der Deutsche heimkommt, sein Bier ist kühl und die Sportschau kommt wird er rein garnichts machen um die jetzige Situation zu ändern.

    Denke das trifft zu. Du glaubst doch nicht das irgendjemand die Hände schmutzig machen würde nur um den Tod eines „Deutschen“ zu sühnen mit dem er rein garnichts zu tun hat?!

  30. Hartz IV UND 457-PS-Mercedes.

    Hartz-IV halbieren.

    Ausländische Hartz-IV-Empfänger ausweisen.

  31. Ach Gottchen…der Raser ist in Therapie?
    Na dann gute Besserung von meiner Seite aus.
    Wieder einmal wird der Täter als bedauernswertes Opfer dargestellt.

    @30 Paula

    Paula hat den Zustand in Deutschland treffend beschrieben. So sieht es aus.

  32. @ freemind

    Wäre gut wenn sich jemand fände, der mal zum Prozess geht und Filmaufnahmen macht, und wenn es nur auf dem Flur ist. Die Familie ist z. B. bekannt dafür, auch vor laufenden Kameras die Richter zu bedrohen. Leider kommt das nur zu selten im TV, aber auf dem RBB konnte man das auch schon mal miterleben. Wirklich sehenswert, was sich in deutschen Gerichten abspielt. Das muss man unbedingt öffentlich machen.

  33. #30 Paula (21. Jan 2010 15:24)

    Ja, in Deutschland fahren 4 Polizisten mit 2 Autos an den dealenden Schwarzafrikanern vorbei, um auf der Landstraße -dort wo jeder bissl zu schnell ist- deutsche Familienväter zu lasern, die dann u.U. noch mit Fahrverbot und Jobverlust zu kämpfen haben !

    So siehts in Deutschland heutzutage aus !

  34. @Paula

    …das ist den meisten von uns hier schon klar. Komisch, dass sich solche „Nester“ meistens in „bestimmten“ Städten bilden (Bremen, Berlin, Köln…). Solche Schimmelpilze benötigen einen Nährboden, um zu gedeihen! Ich halte diese Art Kriminalität und Entwicklung für so ziemlich das Gefährlichste, was uns in D und Europa passieren kann! Erpresst und betrogen mit unserem eigenen Geld – Wer kann diese Leute noch aufhalten? Kann man den Sumpf austrocknen? Soll man bayerische Ermittler mal die HIV-Stellen in Berlin untersuchen lassen? Leute, es geht um UNSER Land uns um UNSERE Existenz. Deutschland interessiert sich nur noch für DSDS und die Politik für PIXI-Bücher!!!

  35. Was ist das für ein Land, “

    Ich habs schon oft genug gesagt, dieser Parteienstaat ist deutschfeindlich bis in die letzte Faser! Warum? Weil dieser Parteienstaat seine ureigensten Hauptaufgabe nicht nachkommt, nämlich „Schaden vom deutschen Volk abzuwenden“. Dieser Parteienstaat hat dem deutschen Volk in den letzten 40 Jahren massiven Schaden zugefügt, finanziell, kulturell und gesellschaftlich. Der Schaden ist so groß, dass das langfristige überleben Deutschlands mehr als fraglich ist. Nee ehrliche Ratingagentur würde dem heutigen Deutschland BBB- geben, mit langfristig negativen Aussichten.

  36. PI-Leser können nun Zeuge eines neuen Experimentes werden!

    Wie wird sich eine buhhistisches Land durch gezielte Ansiedlung von Türken entwickeln?

    http://bazonline.ch/ausland/asien-und-ozeanien/Ein-Mann-auf-sechs-Frauen/story/25306791

    Ein Mann auf sechs Frauen

    Um einem akuten Frauenüberschuss in ihrer Bevölkerung entgegenzuwirken, will die Mongolei einem Zeitungsbericht zufolge 20’000 türkische Männer ins Land holen

    Diesen Vorschlag werde eine hochrangige Delegation aus Ulan Bator in den kommenden Tagen bei einem Besuch in Ankara unterbreiten, berichtete die türkische Wirtschaftszeitung «Referans» am Donnerstag. In der Mongolei, die sich eng mit der Türkei verbunden fühle, komme derzeit ein Mann auf sechs Frauen.

    Vorgespräche zwischen den beiden Regierungen seien bereits im Gange, meldete das Blatt unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Regierungsvertreter. Auf welche Weise die möglichen Kandidaten ausgewählt werden sollen, stehe noch nicht fest.

  37. …was kostet ein serbisches Speznas-Kommando?
    Für das Geld mit dem der Berliner Senat diese Drogenbande monatlich alimentiert, ich tippe mal auf bei mind. 100 Sippenangehörigen á 359,00 € AlG2-Regelsatz = 35.900,00 € + ca. 10.000,00 € Wohngeldanteile = ca. 46.000,00 € ließe sich das Problem „Scharia-Konform“ aus der Welt schaffen!!!

    Dieser Abschaum versteht nur den Knüppel, sozialpädagogisches Geschwätz liegt ausserhalb ihrer Aufnahmemöglichkeiten!

    Sie reden immer davon, dass sie „schlimmer behandelt werden als die Juden im Dritten Reich“…wer so laut schreit, der soll seinen Wunsch auch erfüllt bekommen…machen wir es doch wie die Amerikaner 1941, die haben auch erstmal alle mit japanischer Herkunft zur Sicherheit der Nation interniert….

  38. Dass solche Typen keine Reue zeigen, ist doch normal. Schließlich handeln sie nur korangerecht, alle Ungläubigen zu töten, wobei es auf die Art und Weise der Tötung nicht ankommt.

    Interessant wäre in diesem Zusammenhang noch, ob das Amt die H-IV-Leistungen eingestellt hat, wenn er sich ein Luxusauto für 2700 € mieten kann, und ob ggf. auch Anzeige wegen Sozialbetrugs erstattet wurde und zur Anklage gebracht wird.

    Das Geld für die Anmietung wird wohl aus irgend welchen „Nebenjobs“ stammen, z.B. Drogengeschäften, und die Anwälte wird wohl der Steuerzahler finanzieren, da es wahrscheinlich Pflichtverteidiger sind. Wenn nicht, werden die teuersten Verteidiger wohl von der Stelle finanziert, woher der Raser die Kohle für die Anmietung des Autos hatte.

    Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen. Auf das Urteil dürfen wir heute schon gespannt sein.

  39. @Sinister_Grynn

    wohl zuviele Mafia Filme gesehen. Es geht darum Druck von allen Seiten aufzubauen. Wenn jeder Dein Nest kennt gefällt das nicht jedem.

    @ Eurabier
    Um bei Deinem Bespiel zu bleiben; ich bin erstmal sauer auf das Krokodil, denn ich muss mich schmutzig machen um es aus meiner Badewanne zu entfernen. Und dann lege ich es demjenigen vor die Tür, von dem es kommt. Wenn ich denn weiss, von wem es kommt. Ich gehe aber nicht vor die Türe und beschimpfe den nächstbesten Politiker, weil er das Tierschutzgesetz nicht ausreichend umsetzt !!

  40. Darf ich mal wieder meckern? Ich machs einfach:

    Todraser, dat jibbet nich. Todesraser mag ja gehen, aber richtig ist Totraser, der einen tot gerast hat (grrr, klingt auch nicht gut, ist aber richtig)

  41. @ Paula

    gute Idee, komme leider aus dem Rheinland, da ist die Entfernung zu weit; deshalb dachte ich an die PI Gruppe Berlin oder jeder andere ist natürlich auch willkommen.

  42. Ich hätte gerne einen BMW M5, 507PS, 10 Zylinder
    Was muss ich tun bin Berufstätig?
    Logisch wäre doch, aufhören zu Arbeiten, Hartz IV kassieren, nebenbei irgendwelche „Geschäfte“ machen und eventuell Nationalität und „Religion“ wechseln. Dann kann man in Saus und Braus leben. Kenne Menschen die über 40-Jahre
    gearbeitet haben, mit jetzt schmaler Rente und die solches D*******ck finanzieren.

  43. #45 vossy (21. Jan 2010 15:45)

    Hartz IV-Empfänger können sich bei Gericht einen Beratungsschein holen, womit sie dann zu jedem Anwalt gehen können.

    Und wenn sie beim Anwalt ihres Vertrauens Druck machen, dann wird der sicher nicht nein sagen.

    Das übernimmt schon der Steuerzahler, keine Sorge.

  44. War’s nicht auch ein Ahmed ohne Führerschein, der mit Bruders BMW den teuersten Autounfall Deutschlands produzierte: Tankwagen von einer Straßenbrücke gedrängt, der unten im Dorf dann explodierte?

  45. Fabian L. hat UNRECHTMÄSSIG die für Arbeitslose,
    Hartz IV Empfänger und Vorbestrafte Mercedes AMG
    C63 457PS Fahrer reservierte innerstädtische Hochgeschwindigkeitsspur betreten. Wer bezahlt dem Therapiebedürftigen Edellibanesen jetzt seinen Mercedes? Das sind die wichtigen Fragen.
    Ich denke Blutgreis Ströbele wird schon sammeln.
    Oder zieht doch den 1 Euro Jobbern 50 Cent ab und gebts dem armen Omid S.

  46. Neidet ihm mal nicht zu der das Hartz IV. Wenn die Stütze in Zukunft wegfällt muß er entsprechend mehr Kartoffeln „abziehen“ bzw. unseren Kindern harte Drogen andrehen, auch wenn sie eigentlich „nur“ Hasch bei ihm kaufen wollten

  47. #51 Klopperhorst

    Hier geht es um Verteidigung, Strafrecht, nicht Zivilrecht, da hat ihr Beratungsschein und PKH nix verloren. Hier geht es um Pflichtverteidigung. Das geht so: Man nimmt sich erst einen Wahlverteidiger und der legt dann das Mandant nieder und wird zum Pflichtverteidiger bestellt. Aber Knete bekommt er wie ein Wahlverteidiger, nur von einem anderen – Familich oder so.

  48. Ist das bei euch in den Städten eigentlich auch so, daß die Kulturbereicherer von Klassikern wie 3er BMW und Mercedes 190 inzwischen deutlich aufgestiegen sind?

    Hier sind folgende Wagen Standart (mit städtischem Kennzeichen, keine Mietwagen von Sixt und Co.):

    Mercedes C, CLK, E, M, S Klasse (neueste Versionen), BMW 5 und 7er, Audi S5, A8; einige Ferrari’s, Porsches und Lamborghinis und am Steuer meist Leute von 18-25. Natürlich sitzen immer mindestens 2 im Auto, man hört kulturbereicherndes Gedudel durch die offenen Fenster und es wird sich nicht an Verkehrsregeln gehalten. Auf der Bus-Spur mit Tempo 100 zu fahren, ist so ein Vergehen.

    Mich würde mal interessieren, was dabei rauskommen würde, wenn man zunächst die Fahrzeughalter recherchiert und dann guckt, ob jemand im direkten Umfeld HartzIV bezieht und dann würde ich noch die Konten der ganzen Familie überprüfen.

    Ich behaupte mal, daß über 90% der Wagenbesitzer diesen nicht mit ehrlicher Arbeit erworben haben. Selbst die Geldgeschenke nach der Beschneidung reichen dazu nicht.

  49. #51 Klopperhorst

    Beratungsschein gibt es nur wenn es sich nicht um eine Straftat handelt.
    Ich denke Familie S. ist sehr liquide.

  50. Wer gestern Stern TV gesehen hat konnte etwas hören das Buschkowsky schon vor längerem schrieb. Vor der Schule in der Köllnischen Heide (Berlin, Neukölln) fahren morgens die Nobelkarossen vor. Wohlgemerkt 80 Prozent der Schüler leben in Kinderarmut doch Papa fährt krass neuen 7er BMW oder Mercedes S-Klasse.

    Die Schule verbrennt jeden Monat 468000 Euro!!! Pro Jahr gehen Schätzungsweise nur für Hartz IV und Kindergeld mehr als 10 Millionen in Neukölln drauf.

  51. #22 freemind (21. Jan 2010 15:06)

    Normalerweise wird doch vor Gericht Name und Wohnort der Beteiligten angegeben bzw. ausgehangen.

    Der Namen der Angeklagten ist vor dem Sitzungssal angeschlagen, nicht die Anschrift.

    #29 Sinister_Grynn (21. Jan 2010 15:23) #13 Ausgewanderter (21. Jan 2010 15:00)

    Hoffe du hast MigrHi sonst gibts nichts.

    Jau, habe ich. Bin Deutscher der seit acht Jahren in Thailand lebt. Also MigrHi. 🙂

    #45 vossy (21. Jan 2010 15:45)

    …und die Anwälte wird wohl der Steuerzahler finanzieren, da es wahrscheinlich Pflichtverteidiger sind.

    Da es sich um keine Umfangssache handelt, mu- der Steuerzahler ihm nur einen Pflichtverteidiger bezahlen. Dazu geben sich aber solche Verteidiger nicht zu den gesetzlichen Gebühren her, sondern verlangen vom Mandanten den Differenzbetrag. Anwalt zwei muß das Schätzchen ganz bezahlen.

  52. Wie kann dieses Subjekt sich mit Hartz 4 nicht nur die Miete des Mercedes leisten, sondern auch „zwei der besten (und teuersten) Anwälte Berlins“?
    Antwort: Das bezahlt vermutlich die kriminelle Großfamilie.

    Es sind so gut wie IMMER Türken, die sich so menschenverachtend benehmen – erst bei der Tat und später vor Gericht.

    “Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich.”
    ?(Recep Tayyip Erdogan, Ministerpräsident des Südlandes)

  53. Wieso wird denn die Mietwagenfirma nicht belangt? So ein Fahrzeug in den Händen eines Kretins ist, also ob ich einem Affen eine entsicherte Kalaschnikow gebe, auf jeden Fall tödlich. Bekommen heute schon Hartz IV Bezieher Kreditkarten oder wie hat der seine Bonität belegt für so ein Gerät belegt?

    Egal wie, wenn ich den Affen mit der Kalaschnikow verurteile, muss ich auch den verurteilen der sie ihm gegeben hat. Und wenn der Affe mehrere tausend Euro Kaution hinterlegen konnte, kann er ja wohl kaum noch unter das Bedürftigkeitsgesetz fallen.

  54. #56 muselmania

    Bei uns fährt so ein „Bereicherer“ und natürlich Hartz IV Empfänger einen Funkelnagelneuen AUDI R8 ab 100.000 Euro aufwärts. Halter ist ein Strohmann. Tja bei Autos und Hightech nur das beste aus D, da haben sie Geschmack.

  55. #66 felixhenn

    Wenn ich wählen dürfte dann lieber dem Affen eine entsicherte Kalaschnikow. 🙂

  56. Wollen wir mal wieder das alt bekannte Spiel spielen:

    Was wäre wenn; wenn Ali ein Scheißdeutscher Klaus gewesen wäre und Fabian ein Ali?

    – Pressemeldungen

    – Nachrichten

    – Wütender, brüllender, Deutschlandfahnen verbrennender Muselmop von Klein Priesnitz bis Hamburg

    – Diverse Politiker äußern sich Fordern dies und das

    – 7.268 Gedenkvideos auf YouTube

    – Gedenkstein an der Unfallstelle

    Aber da das Opfer nur ein wissbegieriger, Studentischer Kuffar war und kein stinkfauler Bereicherer der sich in 20 Jahren noch in der Sozialen Hängematte ausruht ( Kulturbereicherer! Gewünscht und gewollt! Drigend benötigt! hat uns das gefälligst nicht zu interessieren.

    In was für einem Irrenhaus lebe ich eigentlich? Ich glaub ich werd auch Moslem. Färb mir die Haare schwarz und mach mir nen flotten Lenz. Mir passiert ja eh nix hier in Ozeanien.

  57. Der durchschnittliche Kuturbereicherer hat eine Hand voll Schwestern, die irgendwo malochen. Wenn er Geld braucht, macht der Patriarch eine Ansage und der Stammhalter bekommt mehrere dicke Überweisungen von den bekopftuchten Schwestern.
    Ich habe 3 Jahr lang in einer Sparkasse am bayerischen Untermain (überdurchschnittlich bereicherte Region) gearbeitet und weis wie das läuft.
    Bruder auf Hartz IV (da kein Hauptschulabschluss), 3 Schwestern in einer Kleiderfabrik oder Kunstfaserwerk, schon klappt es mit dem neuen 3er. Ich habe Kreditverträge gesehen, bei denen 3 Schwestern für ihren 18 jährigen Bruder gebürgt haben, damit die Bank einen Neuwagenkauf finanziert.
    All den „stolzen“ Türken sollte man einen rosaroten „Sponsored by Sister“ Aufkleber auf ihr deutsches Qualitätsprodukt kleben !

  58. Eine Sache noch:

    A8, AMG 5.7, 7er BMW, Hummer

    Das sind ja nun keine ökologisch-korrekten Autos, die unsere migrantischen Schätze da fahren.

    Wie stehen eigentlich die LinksgrünInnen zur migrantischen Öko-Bilanz?

  59. #56 plapperstorch (21. Jan 2010 16:07) #51 Klopperhorst

    Hier geht es um Pflichtverteidigung. Das geht so: Man nimmt sich erst einen Wahlverteidiger und der legt dann das Mandant nieder und wird zum Pflichtverteidiger bestellt.

    Eigentlich solltest Du den „Klopper“ im Namen führen, denn Du bringst solche regelmäßig wenn es um Recht geht.

    Der einzige Unterschied zwischen Wahl- und Pflichtverteidiger ist der, daß der Wahlverteidiger einer eigener Wahl des Angeklagten ist.

    Beispiel:

    Ali Mente lebt in Köln und wird in Berlin angeklagt, wo Ali Mente keinen Anwalt kennt. Auf seine Bitte hin ordnet das Gericht ihm dann einen Pflichtverteidiger bei. Der Bekommt die gleiche Kohle wie der Wahlverteidiger.

    Wir Ali Mente dagegen in Köln angeklagt, kennt er die Anwälte und benennt einen eigener Wahl. Wie bereits erwähnt, auch der bekommt nur die gesetzlichen Gebühren. Für mehr muß Ali Mente aufkommen.

    Kapische?

  60. #30 Paula

    Danke! Genauso läuft es. Man muß es nur immer wieder offen sagen und schreiben….

    DAS sind die Parallelgesellschaften, die in Wirklichkeit Konkurrenzgesellschaften sind. Von denen kommt der Bürgerkrieg, nicht von den Deutschen……

  61. Der Hartz-IV-Empfänger blätterte dafür 2700 Euro hin.

    WEN WOLLEN DIE HIER EIGENTLICH VERARSCHEN ?????????????????

    Mercedes Benz Preisliste – Mercedes: CL 65 AMG € 224.315, — <—- !!!!!

    Und Ali blättert für einen Gebrauchten schlappe 2.700,00 auf den Tisch. a ne is klar

  62. #60 plapperstorch (21. Jan 2010 16:09)

    Gar nichts stimmt, plapperstorch! Fällt Dir denn nichts anderes zu diesem Fall ein als Dich über die Rechtschreibung von PI lustig zu machen? Begreifst Du denn nicht, dass hier ein junger Mensch gestorben ist, totgerast von einem anderen, dem es völlig egal war, ob er durch sein Verhalten einen andern schädigt oder gefährdet? Ist Dir nicht klar was das für ein Verlust für die trauernden Eltern ist?

    Wenn Du das alles weißt, warum glaubst Du dann Dich hier in spöttelndem Tonfall über die Rechtschreibfehler anderer mokieren zu müssen? Ist es Dir wirklich so wichtig andere zu berichtigen und zu verhöhnen, dass Du dabei selbst das Angedenken Verstorbener missachtest?

    Wenn es Dir hier nur um einen Rechtschreibfehler geht, hättest du besser geschwiegen!

  63. Die Frage „woher hat ein Hartz IV Empfänger denn so viel Geld?“ finde ich richtif niedlich.

    Hallo? Aufwachen?

    – Erpressung, Raub, Diebstahl, Unterschlagung, Betrug, organisierte Kriminalität, illegales Glücksspiel, Drogenhandel, Hehlerei usw.

    Gerade in Berlin sind die Libanesen extrem vernetzt und aktiv. Das sind organisierte Banden, die auf uns deutsche Kartoffeln und unser Recht scheißen!

    Und deshalb bereut der Totraser auch nichts. Er hat doch nur einen scheiß deutschen Spargel plattgemacht, was zählt das schon? Nichts!

  64. @H.W.Tuhell

    Neidet ihm mal nicht zu der das Hartz IV. Wenn die Stütze in Zukunft wegfällt muß er entsprechend mehr Kartoffeln “abziehen” bzw. unseren Kindern harte Drogen andrehen, auch wenn sie eigentlich “nur” Hasch bei ihm kaufen wollten

    1. Der dealt nicht (mehr) selber
    2. Das HIV, das er bekommt (vermute mal, mehrfach mit ein paar gefälschten Papieren) verbrät der an einem halben Abend im Club!

    @Eurabier
    DAS wäre doch mal eine gute Frage an CFR et.al.! Die Antwort wäre vermutlich:
    1. Die Elektroautos sind so teuer => Mehr Geld für den Kampf gegen Rechts
    2. Er unterstützt die deutsche Wirtschaft (vorbildlich integriert – erhält ein Sternchen und einen Sternenwagen)
    3. Sie Rassist, Sie => Mehr Geld für den Kampf gegen Rechts
    4. Er hat den Wagen angemietet, um damit auch noch einen Rage Rover (bööööse) zu zerlegen. Vorbildlicher Klimakämpfer! => Mehr Geld für den Kampf gegen Rechts

    @vossy
    auf das Urteil brauchst Du nicht lange warten. Ich kann Dir schon vorher verraten, wie das ausgeht – und Du weisst es auch schon jetzt… 🙁

  65. Hier noch eine Hartz IV-Knobelaufgabe:

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/nord/Muslime-verstehen-Aerger-ueber-Duisburger-Islam-Zentrum-nicht-id2409120.html

    Dennoch ist dieses Gebäude erheblich größer als das der Merkez-Moschee und der Begegnungsstätte in Marxloh. Die vier Millionen Euro Baukosten bringt die rund 120 Familien umfassende Gemeinde selbst auf. Teilweise wird auch in Eigenleistung der Bau erstellt. Sonst würde er vermutlich eine Million Euro teurer.

    Ich komme auf 33.333 Euro pro Familie, wer würde so viel in den Klingelbeutel geben, noch dazu, wenn er auf Hartz IV wäre?

  66. Hoffentlich hat sich Omid S. von dem verantwortungslosen Treiben des Fabian L. und vom Schock über den Verlust des schönen Autos soweit erholt, dass er wieder persönlich bei Integrationscenter Termine wahrnehmen kann und ihm nicht sein Hartz IV vom Behördenleiter persönlich in seiner Wohnung übergeben werden muss!

  67. Bei diesem Typen handelt es sich um einen waschechten Psychopathen, der eine waschechte islamische Sozialisation genossen hat und von denen tausende in Berlin herumlaufen.

  68. #66: Stimmt, jeder vernünftige Autovermieter nimmt bei solchen Autos sogar zwei Kreditkarten!

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß man mit HartzIV noch zwei Kreditkarten halten kann.

  69. Verarscht fühlt sich nur, wer nicht lesen kann. Der Wagen war gemietet.

    Ja sorry habe ich zu spät gesehen. Aber it doch wahr.

  70. Die klassische Tat für die schlimmste Strafe, die ein deutsches Gericht aussprechen kann: Bewährung!

    Die Geschwindigkeit war nur gefühlt zu hoch. Warum war das Opfer auf der Busspur!

    Man kann fast fühlen, wie sich alles um den Täter dreht!

    Da hat er sich die 2.700 Euro vom Munde abgespart, um ein großes Auto fahren zu können – und nun vor Gericht!

    Und jetzt?

    Wie gesagt: Kleine Strafe, die Fleppe bekommt er zurück und wir haben ihn an der Backe – ein Leben lang!

    Denn auch H4 wird er behalten, als Zubrot für seine sonstigen Aktivitäten! Sanktionen gibts nur für Deutsche, die sich weigern zu arbeiten!

    In seiner Heimat würde der Richter herausfinden, wie er an die 2700 gekommen ist und die Strafe wäre absehbar.

    Aber hier?

    Und dann gibts noch die Revision! Ditib zahlt alles!

  71. Jaja.
    Das Wort „Ali“mentierung bekommt hier im wörtlichen Sinn ganz neue Maßstäbe.

    Was ich auch feststellen muß, daß am Steuer solcher Protzkarossen Grünschnäbel mit den typischen Verbrechervisagen sitzen.

    Aber auch in diesem Falle bin ich mir sicher, daß das Gericht auf jeden Fall der Frage nach den Einkommensverhältnissen dieses Hartz-IV-Empfängers aus dem Weg gehen wird. Das hat ja natürlich üüüüberhaupt nichts mit dem Fall zu tun.

    Der dresdner kulturbereichernde (nicht der pöhse Alex W.) Messermörder, der die Gymnasiastin abgemurkst hat, wurde ja auch von dem sich besonders im Falle Kopftuch-Marwa hervorgetanen Staatsanwalt Avenarius sofort des Totschlags angeklagt. Ja richtig, kein Mord! So sieht halt Willkommenskultur aus.

    Das wird bei dem flotten Busspurbenutzer genauso werden. Die goldene Jugend Berlins muß doch auch weiterhin mit Drogen versorgt werden. Das werden Papi und Mami schon richten.

  72. der brauchte keine Kreditkarte zu hinterlegen, bei dem Autovermieter ist er persönlich mit Hintergrund bekannt (das hat nix MiHiGru zu tun) sondern „Vermieter“ gehört zur Familie. Ich hab hier bei Sixt noch keinen AMG gesehen. Solche Autos (AMG, Hummer, Ferrarie, Porsche GT) kann man nicht auf Kreditkarte mieten, sondern nur wenn man „Bekannt“ ist. sonst wäre der schöne Wagen auch schneller in Russland als man Blubb sagen könnte, um dann festzustellen das die Kreditkarte leider falsch ist. Kein seriöser Vermieter gibt einem türkischem Harz4 Empfänger einen AMG, egal ob der 10 Mille auf den Tisch legt.

    Hippie

    Hippie

  73. #36 chanukka (21. Jan 2010 15:31)

    Die Franzosen sind bitter enttäuscht von dem „angeblichen“ Kärcher Sarkozi!!
    Bei der nächsten Wahl werden sie ihre Kreuze ganz anders hintun! Sarkozi ist nur ein Sprücheklopfer! Er wird schon sehen was er davon hat! Die Franzosen haben kein Scheu ganz rechts zu wählen!

  74. Ein Mann auf sechs Frauen

    Um einem akuten Frauenüberschuss in ihrer Bevölkerung entgegenzuwirken, will die Mongolei einem Zeitungsbericht zufolge 20?000 türkische Männer ins Land holen

    Diesen Vorschlag werde eine hochrangige Delegation aus Ulan Bator in den kommenden Tagen bei einem Besuch in Ankara unterbreiten, berichtete die türkische Wirtschaftszeitung «Referans» am Donnerstag. In der Mongolei, die sich eng mit der Türkei verbunden fühle, komme derzeit ein Mann auf sechs Frauen.

    Vorgespräche zwischen den beiden Regierungen seien bereits im Gange, meldete das Blatt unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Regierungsvertreter. Auf welche Weise die möglichen Kandidaten ausgewählt werden sollen, stehe noch nicht fest.

    Ich verstehs nicht mehr. Warum wirbt ein Land freiwillig um eine stets feindlich gesinnte, hoch aggressive, faule, dumme und vollkommen inkompetente Unterschicht ins Haus??? Die hätten von überall anwerben können; da wären doch eine Menge guter Leute gekommen! Aber 20.000 Türken!?!?

  75. Totraser ?ß das ist ein bekanntes Übel dieser Truppe

    da denke ich an die Schandurteile in Köln berlin etc etc etc

  76. #91 Aventine (21. Jan 2010 17:11)

    Ja, ich werde wieder menschenverachtend und rassistisch.
    Aber die Mongolen haben wahrscheinlich erkannt, daß ihr Genpool auch durch inzestuöse Bergtürken nicht mehr dramatisch verschlechtert werden kann. 😉
    Manchmal ist die Wahrheit grausam. 😉

  77. #72 Jennerwein (21. Jan 2010 16:18)

    ACHTUNG

    DAS ist ja eine ganz interessante Sache !

    Sklaverei mitten in Deutschland.

    Hier sollten wir dranbleiben !

  78. Warum soll denn dieser Musel Reue zeigen? Was hat er den schon Schlimmes getan? Er hat doch „nur“ einen Nichtmuslim umgebracht.

    Wäre es umgekehrt passiert, hätte es Demos und Hassparaden in muslimischen Ländern gegeben.

  79. Danach sollte die „BZ“ doch mal recherchieren.
    Woher so viel Geld für Autos, Designerklamotten und Staranwälten? Aber das wird hier ja nur so lapidar erwähnt.

    Und jetzt mal die ganze traurige Moral von der Geschicht: Als Hartz IV-ler hat man am Ende wohl mehr Geld in der Täsch als ein angehender Wirtschaftsingenieur.

    Des weiteren traurig ist, dass so ein Schmarotzer uns noch weitere Jahrzente lang auf der Tasche liegen wird, während der angehende Leistungsträger tot ist.

    Man müsste die Akte zu diesem Fall, dem Berliner Senat durch die Fresse schlagen.

  80. Ich frage mich langsam, wann das erste Mal ein Albaner von einem solchen Kulturbereicherer angefahren wird, und dann sein Clan den Kulturbereicherer-Clan mit Stumpf und Stiel ausrottet.

    Noch besser wäre es, würde es eine ‚deutsche Kartoffel‘, beziehungsweise seine Familie tun. Gäbe zwar einige tausend Betroffno-Demos, aber damit muss man leben, genauso wie wenn Ali, da nicht angegurtet, bei einem Crash durch die Windschutzscheibe fliegt und dabei der Rotz und der Ohrenschmalz irgendwo herumspritzen.

  81. #12 ralf2008 (21. Jan 2010 15:00)

    …Abschieben und gut is.

    Träum weiter !!!
    Hunderte orientalische Ausländer, die VORSÄTZLICH einen Menschen umgebracht haben wurden nicht abgeschoben. Also, warum sollte der dann abeschoben werden?

  82. Der Skandal ist nicht die überschrittene Geschwindigkeit; das passiert doch täglich x-tausenfach. Aber wie ist es möglich, dass ei Hartz4-Empfänger einen AMG Mercedes als Mietwagen bekommt. Jeder Autovermieter verlangt für eine „normale“ S-Klasse schon mind. 2 vernünftige Kreditkarten mit einer ordentlichen Kreditverfügung.

    Wie kann das angehen, dass der Täter ein solches Fahrzeug von der Autovermietung erhält und 2.700 EUR hinlegt. Wenn die Behörde jetzt nicht ermitteln…….

  83. UND WEM HABEN WIR DIESEN GANZEN DRECK ZU VERDANKEN?????

    Sowas ist nur in einem sozialistischen Land – und das ist leider jedes in der EU – möglich. Lösung: den dreckigen Sozialismus abschaffen und solche Geschichten gehören der Vergangenheit an!

  84. #100 afshin

    Wozu ermitteln, das bringt dem Angestellten nur Ärger von oben ein. PolitikerInnen und die Funktionäre (Nutznießer) des (a)sozial- und asyl-industrielle Komplex sehen es nicht gerne, wenn in diesem Sumpf ermittelt wird. Außerdem ist eh nichts zu holen. Es ist auch einfacher sich an Deutschen schadlos zu halten, wenn mal wieder Geld in den Sozialkassen zur gerechten Umverteilung fehlt, wird halt die Rentenformel angepaßt. Dann hagelt es Nullrunden, und Millarden Euro werden frei, die unsere PolitikerInnen „sinnvoll“ umverteilt.

    Es ist doch so, dieser Fall sichert mittelfristig mindestens 3 Vollzeitstellen im (a)sozial- u. asyl-industriellen Komplex, und die wollen ihre Gehälter plus jährlicher Inflationsanpassung pünklich auf ihren Konten sehen.

  85. Wozu Reue?
    Es gibt eine Fatwa zu dem Problem „Fußgänger versperrt Autofahrer die Weiterfahrt“.


    Fatwa über die Frage, wie ein Autofahrer sich verhalten muss, wenn ein Fußgänger sich ihm in den Weg stellt Top

    Frage: Darf ein Autofahrer einen Menschen überfahren, wenn dieser sich absichtlich vor das fahrende Auto stellt?

    Antwort: Ein Mensch, der sich absichtlich vor ein fahrendes Auto stellt, darf vom Fahrer dieses Wagens schuldlos überfahren werden, weil dies ein bewusster Selbstmord seitens des Fußgängers sei. Der Fahrer würde in diesem Fall nicht aus Versehen töten, sondern er könne den Unfall gar nicht vermeiden.

    Anmerkung: Am 4.11.2007 soll die ägyptische Polizei im Norden Kairos eine Frau verhaftet haben. Eine Verwandte der verhafteten Frau, Rida Schihata, habe sich an der Vorderseite des Polizeiautos festgeklammert, um die Befreiung ihrer Verwandten zu erzwingen. Der Polizeikommissar der Einsatzgruppe habe jedoch befohlen, loszufahren. Frau Schihata soll sich ca. 100 m an dem fahrenden Polizeiauto festgehalten haben, dann jedoch die Kraft verloren haben, vom Auto gefallen und von dem Fahrer überfahren worden sein. Er habe nicht angehalten, sondern sei weitergefahren.

    http://www.yogameditationfree.com/fatwas/#18
    http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M5eca45e071f.0.html

  86. Die Karre war also gemietet?

    Klar, so kann mans auch nennen. 😆

    M.E. läuft das so ab:

    Iergendwer aus der Familie meldet ein Gewerbe als Vermieter an, least oder finanziert sich so eine Karre.
    Nutzt das Ding real privat und „vermietet“ es nur an Familienmitglieder.

    Der Trick ist, durch das Gewerbe ist der firmeneigene Privatwagen von der Steuer absetzbar und, das wichtigste, man kann, von anderen Familienmitgliedern, illegal erdealtes Geld sauber waschen.

    Dass Mietpreis und Kaution nie real entrichtet werden, versteht sich von selbst.

    Und ist die Karre zuschandengeritten oder die Wartung fällig, kommt der böse Dieb aus der Familie und man bescheisst auch noch die Versicherung.

    Na, warten wir mal ab und vergleichen die „Recht“sprechung mit dem Fall vom Böhsen Onkel Kevin Russell.
    http://www.welt.de/vermischtes/article5808708/Kevin-Russell-als-Unfallfahrer-angeblich-ueberfuehrt.html

    Darf ich mich als Wahrsager betätigen und die Rechtsbeugung im Fall Omid schon mal vorsichtig voraussagen?

    Man will den guten Omid natürlich nicht ausweisen müssen.
    9×18

  87. @ #100 afshin (21. Jan 2010 18:47)

    Der Skandal ist nicht die überschrittene Geschwindigkeit; das passiert doch täglich x-tausenfach. Aber wie ist es möglich, dass ei Hartz4-Empfänger einen AMG Mercedes als Mietwagen bekommt. Jeder Autovermieter verlangt für eine “normale” S-Klasse schon mind. 2 vernünftige Kreditkarten mit einer ordentlichen Kreditverfügung.

    Wie kann das angehen, dass der Täter ein solches Fahrzeug von der Autovermietung erhält und 2.700 EUR hinlegt. Wenn die Behörde jetzt nicht ermitteln…….

    Drogengeld – und wahrscheinlich hat er 5 gültige und bestens gefüllte Kreditkarten.

    Der Staatsanwalt würde bei jedem Biodeutschen sofort nachfragen. Bei den Herrenmenschen natürlich nicht…..

    Mata.moros

  88. Nicht aufregen, er geht ja in Therapie, damit er bald wieder weiter durch Berlin rasen kann.

  89. Mein Beileid und Mitgefühl für die Angehörigen.
    Fabian, mögest du nun an einem besseren Ort in Frieden ruhen!

    Bedauerlich, dass die Eltern des Opfers keine ebenso primitiven Menschen sind, denn das hätte der Einzeller-Täter verdient: Rohe, brutale Gewalt, Rache wie sie uns zivilisierten Menschen total abgeht. (Mit einem CL63? 😉 )
    Aber das ist die einzige Sprache, die Einzeller sprechen, egal aus welchem Land.

    Warum „müssen“ wir solche importierten Schmarotzer und Mörder eigentlich ali-mentieren???!
    Warum wird so ein Einzeller nicht abgeschoben???
    Brauchen wir den für die Rentenkasse??
    Wer braucht den????!!!
    Wissen wir nicht mehr wohin mit unserem Geld oder haben wir vielleicht gerade die gigantischste Verschuldung seit 1929???!

    Der Schaden ist unermesslich:
    Für Fabian und seine Familie, aber auch für die Gesellschaft, die lieber einzellige Mörder aus dem Orient therapiert als sich um seine anständigen aufstrebenden und arbeitssamen Mitglieder einen Dreck zu scheren.

    Ich kann nur dazu aufrufen, diesen Staat zu schwächen, wo es nur geht, dann ist es schneller vorbei und wir bekommen kein Magengeschwür…! 😉

  90. Wehe wenn dem Fahrer hier noch etwas passiert ist!? Dann kann sich womöglich der Autovermieter, die Fa. MB, oder die Fa. AMG warm anziehen.Und wenn Strasse glatt dann bestimmt Stadt Berlin schuld, 100 % weißt du konkret!!!

  91. #107 RobertOelbermann

    „…Diesen Staat zu schwächen, wo es nur geht,…“

    Interessant, hast du Vorschläge?

  92. Wieso wundern sich hier alle nur über das Auto?

    „Er sagt hier gar nichts. Das erledigen für ihn zwei der besten (und teuersten) Anwälte Berlins.“

    Die teuersten und gleich ZWEI!!!

    „Der Junge hatte es fast geschafft gehabt über die Busspur . . .” “Ein extremes Dröhnen, ein extremer Beschleunigungsvorgang.“

    Das hört sich ja fast nach Vorsatz an. Der wollte wohl mal ne Kartoffel an den Straßenrand hechten sehen. Unglaublich!Passt auch zur Reuhelosigkeit!

    Und er ist natürlich gerade in Therapie. Blaba unzurechnungsfähig blabla Medikamente blabla. Ich kanns nicht mehr hören.

    Ich glaube es sollten mal ein paar PI ler zum Therapeuten umsatteln 😉

  93. Das ist Miami, so geht das, hast du genug Drogenkohle passiert dir gleich mal gar nichts. Palermo kommt unaufhörlich näher, nur schlimmer in Form orientalischer Drogenkartelle. Die Namen der Anwälte wären schön zu kennen.

    Ich mach jetzt mal ne Prognose 2 Jahre auf Bewährung, mit Weiterführung der begeleitenden Therapie.

    Hippie

    Ps warumm formt sich in meiner rechten Gehirnhälfte gerade das Bild eines Feilbeils?

  94. Hallo,
    ich kann das nicht nicht mehr lesen ohne Mordgedanken zu bekommen. Bin ich schon krank oder geht es auch andern PI Lesern so?

  95. @frenchman

    Ich kann die Wut der Franzosen gut verstehen. „Ganz Rechts“ in Frankreich hiess bislang aber auch ANTISEMITISCH und da hab ich was gegen…! Alternativen in Frankreich?

  96. # 30 Paula
    Wenn das mit Berlin wahr sein sollte (lebe selbst Gott sei Dank in einer Kleinstadt), ist es höchste Zeit, der Berliner Justiz, vor allem aber diesem schäbigen Wowereit und seinen Komplizen Feuer unter dem Hintern zu machen. Die geschilderten Zustände sind ja die reinste Verhöhnung Berliner Arbeitnehmer und Steuerzahler, überhaupt aller normal denkenden Berliner Bürger mit Anstand im Leib. Da ist Widerstand zwingend geboten. Warum wehren sich die anständigen Berliner nicht? Geht es ihnen noch zu gut? Sind sie nicht genügend „bereichert“ worden? Sind sie feige? Ist es ihnen egal, was aus diesem einst so stolzen Berlin geworden ist? Daß es Gefahr läuft, zu einem orientalischen Basar zu verkommen, weil eine Clique von Politkriminellen es so will?

  97. Ich wandere aus, komme als Musel mit neuem Namen zurück nach Berlin und beantrage Hartz 4. Dort gibt es wohl unglaubliche Regelsätze für unsere Talente.

  98. # 113 Jobo
    Ich wache jeden morgen mit Haß auf diesen irren Staat auf und gehe mit Haß auf diesen irren Staat schlafen. Warum? Weil ich für Gerechtigkeit bin, weil ich diese Zustände, wie sie in diesem Tollhaus herrschen und von den meisten geduldet werden, unerträglich finde! Mordgedanken? Die stellen sich bei mir mit Blick auf diesen Staat automatisch ein. Nur würde ich es nicht Mord nennen, eher Selbstverteidigung, Verteidigung des anständigen, moralisch denkenden Teils des Volkes. Einen vom Berliner System verhätschelter Abschaum wie Omid würde ich aber nicht töten, nein: ich würde ihn zehn Jahre lang in einem Zookäfig ausstellen und dann abschieben, samt seiner Sippschaft, die uns schon lange genug ausgenommen hat.

  99. #107 RobertOelbermann (21. Jan 2010 20:08)

    Kosten für Sozialhilfe in DE für asoziales faules Dreckspack aus dem Ausland ca. 100 Milliarden. Nettoneuverschuldung für 2010 ca. 86 Milliarden.

    Fangt mal an zu rechnen.

  100. das ist doch mal wieder typisch.
    wenn ich das gemacht hätte Knast- der bekommt doch wieder nur Bewährung oder ähnlich weil die Richter wieder Unruhen und Ausschreitungen….

    der Typ dürfte nie wieder in Freiheit leben dürfen.
    Brot und Wasser, Steinbruch
    aber ne Kugel im Kopp wäre die billigste Lösung!!!!

  101. wir sind auf dem besten Wege in die Steinzeit.
    macht nur so weiter, Berlin und Deutschland und so ein neuer Adolf wird bald wieder kommen!
    wir haben nichts aus der Vergangenheit gelernt.
    und im Ausland lachen alle über uns.
    wir suhlen uns ewig in Schuld, das wird sich nie ändern……

  102. 1oo Mrd. Euro
    86 Mrd. Euro Neuverschuldung. Bleiben 14 Mrd. übrig. Das dann gut. Viel mieten Luxusauto, viele andere Mann kaputtmachen, immer nehmen Luxusanwalt, immer deutsche Arbeiter bezahlen.Und beste an das alles“ Deutsche Politik sagen , das alles Korrekt!!!
    Autos sind zum Fahren,Türken aber zum kotzen!!!
    Mein Vater wurde mit 16 Jahren eingezogen im 2 Weltkrieg. Er hat an etwas geglaubt.Nur nicht daran , das in dem jetzigen BERLIN Menschen geopfert werden auf dem Alter der Scheinheiligkeit.Die Politiker schauen auch noch alle zu. Das geht nicht mehr lange gut.Währet den Anfängen.

  103. Was ist das für ein Land, wo ein staatlich Alimentierter sich für 2700,- Euro ein Auto mieten kann und niemandem fällts auf?

    Natürlich fällt das auf.. wenn man wie ich dunkelblond ist mit normaler nordeuropäischer Hautfarbe, dann kriegt man nicht mal nen Passat gemietet wenn man frisch von der Arbeit noch im Blaumann ins Autohaus geht (Duschen und umziehen mangels Zeit nach Feierabend hintenangestellt, so ein Händler hat ja auch nicht ewig auf). da BEWEISE ich schon fast durch mein Auftreten dass ich in Arbeit stehe, und es reicht nicht..

    für die Nachwuchspaschas scheinen andere Gesetze zu gelten.

  104. Möglicherweise statten die Autovermieter jetzt ihre “ Geschosse“ mit Überrollbügel und Rammschutzbügel aus, damit den Hartz 4 Musels als Fahrer ja nichts passiert. Sonst steht irgendwann noch ein Muselpappa auf der Matte und heult“ Die haben sein Leben kaputt gemacht“.

  105. INFOS

    @ Paula: Haben Sie weitere Information über die Libanesen-Situation in Berlin? Wer könnte Auskunft geben?

    @ PI-Berlin: Könnte nicht jemand zu dem Prozess gehen und ihn beobachten?

    Weiß jemand, wie das Opfer mit Nachnamen heißt? Weiß jemand etwas über die Familie? Die haben doch bestimmt etwas zu erzählen.

  106. WIR BRAUCHEN TÄTER

    #98 nawerdenn (21. Jan 2010 17:48) „Ich frage mich langsam, wann das erste Mal ein Albaner von einem solchen Kulturbereicherer angefahren wird, und dann sein Clan den Kulturbereicherer-Clan mit Stumpf und Stiel ausrottet.“

    Das ist eine typische Bemerkung – und eine sehr sonderbare.

    Sorry, es wird keinen deus ex machina geben. Es wird niemanden geben. Das müssen wir schon selber machen. Wir sind selber gefordert – und hoffen auf einen Albaner – of all persons!

    Es stimmt: Die Politik hat aufgegeben, die Justiz hat aufgegeben. Wir müssen selber in die Bresche springen —- oder uns mit der Opferrolle abfinden.

    Wir können etwas tun:
    1.) Solidarität zeigen. Immer eingreifen, wenn wir eine Situation beobachten, in der U- oder S-Bahn oder sonstwo. Klärend eingreifen, dann ab durch die Mitte. Oder: Niemals eine brauchbare Personenbeschreibung abliefern, wenn einer von uns sich erfolgreich gewehrt hat.

    2.) Täter werden. Allein. Wenn sich zweie oder mehrere zusammentun, um sich zu wehren, wird das immer irgendwann auffliegen. Aber wenn einer allein handelt, dann hat er eine gute Chance. Einen, der völlig autonom handelt, aufzuspüren, das ist sehr, sehr schwer! Da wäre nicht nur unsere Polizei hilflos, sondern auch die Libanesen in Berlin. Einer allein, der entschlossen handelt, kann sehr viel ausrichten. Einer muss den Anfang machen.

    Vielleicht ein Älterer, der nicht mehr soviel zu verlieren hat. Denn das ist das Hauptproblem. Dieser libanesische Abschaum hat nichts zu verlieren: kein Schulabschluß, keine Ausbildung, kein Beruf, keine Laufbahn. Familie zählt nicht, denn um die kümmert sich der Clan. Ein Jahr oder zwei Jahre Knast? Kein Problem. Wenn’s weiter nichts ist!

    Bei unser einem ist das anders. Wenn von uns einer wegen Notwehr-Exzess vor den Kadi kommt, ist eine komplette bürgerliche Existenz kaputt. Und die Familie gleich mit. Nur deswegen wehrt sich keiner: Wir kennen unsere Richter und haben Angst um unsere Existenz.

    Deswegen müssen Leute aktiv werden, die diese Sorgen nicht mehr haben müssen. Nur solche sind diesen Libanesen ebenbürtig. Und wenn sie autonom handeln, haben sie eine gute Chance, damit durchzukommen.

  107. #109 lorbas (21. Jan 2010 20:36) #107 RobertOelbermann

    “…Diesen Staat zu schwächen, wo es nur geht,…”

    Interessant, hast du Vorschläge?

    Siehst Du kein fern? Auswandern. Und man zahlt nicht mehr einen Pfennig dazu. Weder für die Parasiten in den Quasselbuden noch für die schmarotzenden Schätzchen. Und mehr Lebensqualität kommt als Sahnehäubchen oben drauf: Ich werde den heutigen Abend auf der Terrasse verbringen – Du auch?

  108. #30 Paula (21. Jan 2010 15:24)
    so sieht das aus….
    Nicht nur in Berlin,siehe Bremen,Hamburg,usw,usw,usw,usw,usw…..

  109. Das Urteil dürfte jedem klar sein: Zur Strafe 40 sozial(nichts)nützige Arbeitsstunden und 500 EUR an Hinterbliebene zahlen.
    Darauf tobt der Vater des Omid im Gerichtssaal: 40 Stunden Arbeit?!? Ihr seid alle hohl in Kartoffel!! Das wird meinen Sohn ruinieren, er hat noch nie gearbeitet!! 500 EUR kann er sich nicht leisten, er muss sich krasse Auto leihen!!

  110. #42 srg (21. Jan 2010 15:36)
    #41 Paula (21. Jan 2010 15:35)
    Besser könnte man den jetzigen Zustand in der BRD nicht dokumentieren.

  111. Guten Tag !

    Wenn man genau nachdenkt, dann kommt man eineindeutig zu dem Schluss, dass dieser durch Petrodollar korrumpierte Versager-Politiker-Staat durch die Bürger abgesetzt werden muss. Jetzt ist nur noch zu fragen, auf welche Art und Weise ?
    Auch sollten sich die Bürger fragen, was wählen wir bei der nächsten Landes- oder Bundestagswahl ? Wieder diese korrupten A..löcher aller Couleur oder eine Partei, die wenigstens den Ansatz einer Lösung hat.
    Das dieser Typ ein Freizeitzuhälterdrogendealer ist der einem vermögenden Verbrecherclan angehört, haben die Behörden wohl bei seiner Hartz IV-Alimentation noch nicht berücksichtigt. Langsam wird es Zeit zu überlegen, ob man das deutsche Rechtssystem nicht ausserhalb der Gerichtssäle optimieren sollte.
    Wenn der Junge mein Sohn wäre, dann wüsste ich, wie wenigstens der Versuch der Optimierung aussehen würde.

Comments are closed.