Auf die katholische Wiener Kirche mit dem politisch inkorrekten Namen „Maria vom Siege“ (Foto) ist gestern zwischen 10 und 14 Uhr ein Brandanschlag verübt worden. Brandsätze sollen bei den Bänken unter der Kanzel und auch beim Hauptaltar unter dem Tabernakel gelegt worden sein. Außerdem wurde Benzin als Brandbeschleuniger benutzt, um möglichst viel Schaden an dem christlichen Gotteshaus anzurichten. Die Täter sind „unbekannt“, die Tat eine Zeitungs-Randnotitz, ist ja schließlich keine Moschee, die gebrannt hat.

(Spürnasen: Volker L. und venefex)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

41 KOMMENTARE

  1. Brandsätze ???

    Assifanten in dem Fall würde ich sogar mal die M´s in die zweite Reihe packen … oder waren Menschen in der Kirche und wurden die Türen verammelt – weil das wäre dann die Methode die auch 1915/16 zur Vernichtung Armenischer Christen von Seiten der Türken verwendet wurde…

    Woher ich das weiss ??
    Tja erzähle ich euch eines Tages mal…

  2. Ich bin sehr gespannt, ob sie den/die Täter finden und die Sache aufklären. Falls es Moslems gewesen sein sollten, wird das später sicher möglichst verschwiegen werden – schon deshalb sollte man den Fall im Auge behalten.
    Voreilige Schlüsse würde ich aber lieber nicht ziehen.

  3. nicht ganz OT:

    der ALLERERSTE Bericht in den MDR-19.00-nachrichten (also das wichtigste…)

    dreht sich nun schon mehrere minuten lang um ein abgebranntes Auto eines Dresdener Parteioberen der SED- LINKEN…

    natüüüüürlich waren es „rechte“ die sich „rächen“ wollten wegen irgendwelcher demoverbote usw…
    und die immergleichen Pappnasen-experten gaben ihren Senf in der Üblichen Form dazu.

    Von Brennenden KIRCHEN oder den TAUSENDEN Wracks im ganzen Land, die durch zündeleien unserer „schätze“ aus Südland bzw. der dekadent-spätrömischen Antifanten zerstört wurden= natüüüüürlich keine silbe!

    solche Propaganda ist echt zum Ko***en

  4. Wo ist die Kirche? Man sollte es nicht glauben in einer Gegend in der die Türken längst überhand genommen haben. Menschen aus EX Jugoslawien meiden die Gegend wie der Teufel das Weihwasser. Eines der Gettos, daß es laut dem „Dicken“ aus dem wiener Rathaus gar nicht gibt.

  5. Sorry Off-Topic

    Ihr bestes Album ist seit heute draussen (MediaMarkt, Saturn). Die Single „Geboren um zu leben.“ schon von 0 auf Platz 3 der deutschen Single Charts.

    Ich habs!

    http://www.unheilig.com/

    Und ich sags ganz politisch unkorrekt – supergeiler deutscher Progressive Rock.

  6. Spiegel und Kölner Stadtanzeiger könnten auch von Selbstentzündung schreiben. Am Ascher-mittwoch kann das passieren – äh möglicherweise. Oder es war gar ein wunder? Wien ist ein Pflaster, Psychiater, Deppresive, Kunstmaler und Grinsinger (mal ohne z). Oder es war Rumpelstilzchen, der macht das auch. Auch der Prinz Eugen könnte ne Salve verspätet abgeschossen haben dank Raum-Zeit-Krümmung.

  7. Das waren sicher PI-Fans, die den Anschlag den Moslems in die Schuhe schieben wollen. 😉

    Langsam schlagen die Christenhasser aller Couleur offensichtlich immer massiver zu (gestern die Gipfelkreuze).

  8. #12 Genau deshalb hat das LG Düsseldorf SICHERHEITSHALBER ja entfernen lassen. Genial oder?

  9. Wenn das einen Moschee gewesen wäre dann hätten wir jetzt auf allen TV Sendern in Europa Sondersendungen.

    Das ist sicher die Rache für die Minarette, so wie auch die Sache mit den Gipfelkreuzen.

  10. @ 6: Das hat wohl nichts mit voreiligen Schlüssen zu tun.
    Hat man je gehört, daß ein guter Christ sein eigenes Gotteshaus angezündet hat ? Auch Sikhs, Buddhisten und Atheisten tun so etwas nicht.
    Aber ich kenne, aus irgendeinem Buch/Film, das Wort: Mordbrenner und das bekommt somit eine neue Dimension.

    Die Täter werden natürlich nicht gefunden, es würde mich wundern. Wenn doch, dann ist es natürlich ein bedauerlicher Einzelfall.

    Es ist Krieg und sie wollen unser Volk vernichten.
    Hätte es funktioniert, dann wäre Platz für eine Großmoschee geworden, endlich.

    Ich wette Glatze, das nimmt zu und das kann nur mit einer Reaktion, seitens der glorreichen Deutschen Verräterkaste beantwortet werden:

    Mehr Geburtenüberschuß auf unser Territorium, damit Eurabien schnell Wirklichkeit wird. Je eher, desto besser, denn wenn wir erst im Bürgerkrieg sind, ist das Ziel erreicht.

    Warum fahren Europäer in islamistische Länder in den Urlaub ?
    Okay, ich war auch schon in Tunesien, aber noch nie in der Türkei und so wahr mir Gott helfe, diese Hölle wird mich nie sehen.

  11. Claudia Roth wo ist hier ihre Betroffenheit!!!

    Ich zahle 50 Euro an denjenigen, der mir
    zuerst eine Betroffenheitsaussage von
    Claudia Roth zu diesem Vorfall zeigt!!!

  12. Ein beeindruckender Kirchenbau, wuerdig dem Gedenken an den großen Sieg Lepanto anno 1571. Aber die Gegend drum herum die schlimmste Kasbah, aehnlich oder vielleicht noch schlimmer als das Viertel in Mailand worueber anfang der woche bereits berichtet wurde, samt Rotlicht-Kaschemmen und davor Scharen der eingegelten Ziegenhueter, die durch die Strassen schlendern. Selbst wenn man die Taeter finden wuerde, was sehr unwahrscheinlich ist da dies der apatischen Bevoelkerung eigentlich recht gleichgueltig ist, wird man jegliche Verbundung mit den Islamern in Abrede stellen: „nein, nein es fehlen die Perspektiven für die armen armen Musels, die ja nur diskriminiert werden, keine Chancen fuer sich sehen“

  13. Die Brandanschläge auf Kirchen werden zunehmen, ebenso Anschläge auf Weg- und Gipfelkreuze und auf Friedhöfe.

    Die werden auch vor wertvollstem Kulturgut keinen Halt machen. So auch in Hamm, zerkratzte Eingangstüren und eingeworfene Kirchenfenster. Die Täter waren moslemische Mädchen. Der gutmenschliche Pfarrer hat noch nicht einmal Anzeige erstattet.

    Die Kirchen wären gut beraten, überall Kameras zu installieren. Der Gesetzgeber sollte zudem den Straftatbestand „Zerstörung von Kulturgütern“ einführen und mit langjährigen Haftstrafen ahnden!

  14. Das wird die Katholiken sicher anspornen, weitere Spenden für den Bau von Moscheen zu leisten so wie bei uns in D. Wenn man links eins in die Fresse kriegt, dann soll man ja die andere Seite auch noch hinhalten, oder so ähnlich.

  15. Wenn ich „raten“ darf …
    Die Kirche hat echt einen PRÄGNANTEN Namen, der MIT ein Anschlagsgrund gewesen sein kann

    Muslimen traue ich kaum zu, die Namen unserer Kirchen zu kennen

    Aber die Linken sind „intelligent“ – und sie wollen sich jetzt – im Rahmen der neuen Hexenverfolgung pädophiler (Ex-)Geistlicher wahrscheinlich wichtig machen …

  16. #19 Regensburg (19. Feb 2010 19:55)

    Achtung mit voreiligen Schlüssen. Neben radikalen Moslems und kirchenhassenden Linken kommen für die Tat auch Satanisten in Frage.

    Ich bin derselben meinung. Keine Voreiligen Schlüße!

    Es gibt eine ganze Anzahl möglicher Verdächtiger in solchen Fällen. Um nur die wichtigsten zu nennen:

    – Aliens
    – Der CIA
    – Der Dalai Lama
    – Dr. Fu Manchu
    – Der Mossad
    – Nelson Mandela
    – Orks
    – Der Opus Dei
    – Vampire
    – Zombies

    Erst wenn diese alle ausgeschloßen haben, dürfen wir wagen Muslime zu verdächtigen.

  17. Ich glaube nicht, dass das Moslems waren.

    Meine Vermutung geht eher in Richtung Kommunisten/“Autonome“ etc.
    Wegsperren diese irren Pyromanen und gut is‘.

  18. Bei mir in der Gegend häufen sich in der letzten Zeit die Anschläge auf Kirchen. Insbesondere Kirchen in abgelegenen Gebieten, Wegkreuze, oder andere christliche Zeichen werden verwüstet. Mein Verdacht fällt natürlich sofort auf unsere südländische Kulturbereicherer. Das Gegenargument, dass es auch durchgeknallte deutsche Jugendliche als Täter in Frage kommen, kann man leicht widerlegen. Kein Deutscher würde auf die Idee kommen hölzerne Wegkreuze mit Benzin zu übergießen und anzuzünden. Eine Ortsvorsteherin hat mir erklärt, dass in den letzten 20 Jahren kein einziger Fall von Jugendvandalismus vorgekommen ist. Die deutschen Jugendliche sind in dieser Gegend alle in Vereine gebunden und ich kann bestätigen, dass ich dort z.B. noch nie Schmierereien an Wänden gesehen habe.

    Neulich wurde eine Kirche verwüstet. Und der Skandal ist, dass dieser barbarischer Akt der Zeitung kein Vierzeiler wert war. Auch das Anzünden von Wegkreuze war nur eine kleine Randnotiz. Und unsere Moslems lachen sich mal wieder über die Gutmenschen tot. Weil die Toleranz, die die von uns für ihre Moscheen einfordern haben die erstaunlicherweise gegenüber christlichen Symbolen nicht.

  19. Sollte sich diese Christenhatz (auf Gipfelkreuze, Kirchen und …..) weiter ausbreiten, müssen sich einige Leute hier in Deutschland sehr warm anziehen!

    Mit dem Abfackeln von Autos hat man ja schon reichlich Erfahrung sammeln können. Jetzt wird die zweite Strophe aufgelegt!

  20. Wahrscheinlich waren hier Nazis am Werke, bestimmt dumpf deutschtümelnde:

    Elf Tote bei Moschee-Einsturz in Marokko
    Beim Einsturz des Minaretts einer Moschee sind am Freitag im Norden Marokkos mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Etwa 50 weitere seien verletzt worden, teilte das Innenministerium in Rabat mit. Das Unglück ereignete sich aus bislang ungeklärter Ursache während des Freitagsgebets in einer Moschee in der Altstadt von Meknès.

    meldet blöd.de: http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=11544026.html

    Vorschlag: Minarettbauverbot in Marokko! Ist gesünder!

  21. @ 15

    Wenn das einen Moschee gewesen wäre dann hätten wir jetzt auf allen TV Sendern in Europa Sondersendungen.

    Das ist sicher die Rache für die Minarette, so wie auch die Sache mit den Gipfelkreuzen.

    1.) Nur zur Info, aber es sind in den letzten Wochen und Monaten merfach in Frankreich Moscheen beschädigt worden. Auch in anderen Ländern, und auch mir Brandanschlägen. Da gab’s keine Sondersendungen.

    2.) Die Qualität von PI leidet meines Erachtens massiv darunter, dass hier immer dieselben Mutmassungen getötigt werden. Sobald ein christliches Bauwerk oder Symbol geschändet wurde, kommen nur noch Moslems in frage. Ich meine was soll das? Es deutlich seriöser und professioneller zuerst mal abzuwarten was die Ermittlungen zu Tage förden.

  22. #21 Regensburg; Da gibts ja bei euch jede Menge, also hier bei uns trifft man zwar täglich dutzende Moslems, nen Satanisten hab ich aber in den letzten 20 Jahren nicht einmal gesehen.

    #34 karl.koch; Die Schweizer hatten doch Recht.

    #35 Euler; Ach ja ich erinnere mich, da war doch dieser schändliche Anschlag auf die Dresdner Moschee wo ein Nazi mehrere Hitlerkreuze draufgemalt hatte, Bloss stimmte da die Lage nicht. Und wie man den Nazi gefasst hatte, hiess er irgendwas wie Achmed Öztürk in der Richtung. Zumindest unsere Presse hat sich wegen des schändlichen Attentat schier überschlagen. Allerdings erinnere ich mich nicht dran, dass man dem überführten Täter auch so ne Aufmerksamkeit gewidmet hat. Aber das mag an beginnendem Alzheimer liegen.

  23. @#34 Karl Koch: 21:47 von GG 22:49

    …das Minarett ist eingestürtzt – also kann der Baustahl der Kölner U-Bahn schon mal nicht in MAROKKO gelandet sein…

    😀

  24. Es gehört in Europa mittlerweile wieder Mut dazu, sich öffentlich als Christ zu zeigen. Und dies liegt nicht nur an der Islamisierung…

  25. Also wenn ich das nicht hier bei PI lesen würde, wüsste ich das gar nicht 🙁

    Wieso ist das keiner Erwähnung in den Hauptnachrichten wert???
    Oder wernigstens in den eigenen Wien Stadtnachrichten??

    Eine Schweinerei sondergleichen!!!!

  26. @35Euler

    1.) Nur zur Info, aber es sind in den letzten Wochen und Monaten merfach in Frankreich Moscheen beschädigt worden. Auch in anderen Ländern, und auch mir Brandanschlägen. Da gab’s keine Sondersendungen.

    Aber wenigstens in den eigenen dafür vorgesehenen Stadtnachrichten sollte die erwähnt sein 😉

    z.b. in Wien Heute um 19:00Uhr die das Tagesgeschehen in Wien aufzeigen sollte sind meistens nur 2Minuten Nachrichten und 20Minuten Berichterstattungen von irgendwelchen Societyscheiss oder wie der Bürgermeister den Weinball eröffnet 🙁

    Wo sind da die Nachrichten, es ist eine echte SCHWEINEREI wie sowas überhaupt stillschweigend unter den Teppich gekehrt wird und die Menschen überhaupt nicht darüber informiert werden!!!

Comments are closed.