Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Türkei wegen Verstoßes gegen die Religionsfreiheit verurteilt. Nicht, dass wir uns falsch verstehen. Es ging nicht um christliche Rechte. Geklagt hatte eine moslemische Sekte, deren Mitglieder eine Geldstrafe zahlen sollten, weil sie in lagen Gewändern und Turbanen durch die Hauptstadt Ankara gezogen waren. Werden die „Menschenrechte“ von Moslems verletzt, versteht der Europäische Gerichtshof keinen Spaß! Mehr…

(Spürnase: Arendt)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

51 KOMMENTARE

  1. So ein heuchlerisches Pack. Und wieso um Himmels Willen entscheidet der EuGH über die Türkei O_O`?

  2. Man sollte ihn umbennen in „Europäischen Gerichtshof für Muselrechte“. Wie können die Muselmänner da überhaupt klagen? Haben die „Richter“ da nichts besseres zu tun? Das ist doch eine Witz-Institution spezialisiert auf die Verschwendung von Steuergeldern.

  3. Was hat ein asiatisches Land in einer Europäischen Union zu suchen?

    Ich finde gar nichts.

    Die Türken sollen sich doch den Komförderierten Staaten der Ziegenbeglücker anschließen, nicht aber unserer modernen westlichen Welt.

    Weil bei uns gelten Menschenrechte, von denen die Moslems noch nie gehört haben!

  4. #2 LosChrisos

    Und wieso um Himmels Willen entscheidet der EuGH über die Türkei O_O`?

    Weil es nicht der EuGH war! Der EuGH ist eine Einrichtung der EU. Der europäische Gerichtshof für Menschenrchte ist dagegen eine des Europarates, so daß auch andere große Freunde der Menschenrechte dort vertreten sind wie etwa Rußland.

  5. Eigentlich finde ich es nicht schlecht wenn die Türkei der EU beitritt.

    Dann gibt es hier endlich den von vielen erhofften Volksaufstand.

    Und dann wird sich hier etwas ändern!

  6. Fragt sich nur welches Volk, dann aufsteht. Vom deutschen ist ja nicht mehr viel übrig.

  7. Was hat der Europäische Gerichtshof mit der Türkei zu tun?
    Die Türkei gehört nicht zu Europa und darf nie zu Europa gehören.
    Der Europäische Gerichtshof scheint viel zu viel Freizeit zu haben.

  8. #11 r2d2

    Was hat der Europäische Gerichtshof mit der Türkei zu tun?
    Die Türkei gehört nicht zu Europa und darf nie zu Europa gehören.
    Der Europäische Gerichtshof scheint viel zu viel Freizeit zu haben.

    Lesen Sie doch mal, was andere Kommentatoren so vor Ihnen schreiben. Das beantwortet manchmal noch offene Fragen…

  9. Irgendwann werden „Europa“ und der Nahe Osten , die selben geographischen Grenzen haben.

  10. SOLL DAS N’WITZ SEIN -.-‚ ?!?!?!

    Und was ist mit den Christen, deren Rechte dem erdboden gleich sind?

    ich sehe das als provokation… tzzz

    wegen 127 musels wird geurteilt, und über tausende von christen nicht.

    ich frage mich immer obs noch schlimmer geht, anscheinend doch.

  11. Das Problem ist wohl wieder, dass hier auf das Christentum gemünzt eine Reihe von Religionsrechten geschaffen wurden, die auf den Islam nicht passen.
    So kommt es, dass die EU im Bündnis mit türkischen Islamisten steht, um das laizistische Erbe Atatürks zu beseitigen und damit zugleich die Grundlagen für absehbare Angriffe auf Europa zu legen.

  12. Die Stadt Flensburg wird von Landesverrätern regiert:

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5e607a2a1fd.0.html

    Das Denkmal wurde von der dänischen Besatzungsmacht als Zeichen des Sieges über das deutsche Volk errichtet. Nach der Befreiung von der dänischen Fremdherrschaft wurde es entfernt und nach Dänemark gebracht. Nun also soll dieses Zeichen der Demütigung des deutschen Volkes wieder aufgestellt werden – mit dem ausdrücklichen Willen der deutschen Stadtregierung von Flensburg.

    Zitat:

    Der Idstedt-Löwe war das Werk dänischer Chauvinisten des neunzehnten Jahrhunderts. 1850 hatten dänische Truppen die aufständischen Schleswig-Holsteiner, die unter dem Druck europäischer Großmächte vom übrigen Deutschland allein gelassen werden mußten, zwischen Schleswig und Flensburg in der Schlacht bei Idstedt vernichtend geschlagen. Die deutschen Herzogtümer Schleswig und Holstein wurden nach dem Sieg Dänemark wieder eingegliedert.

    http://www.jf-archiv.de/online-archiv/file.asp?Folder=09&File=200926061921.htm

    Unfaßbar, in welchem kommunistischen Saustall wir heute leben!

  13. #11 r2d2; Auch wenns manchen hier nicht gefällt, du hast vollkommen recht, Die Türkei gehört nicht zu Europa, war nie und wird auch niemals ein Teil davon sein.

  14. Die EU bekämpft schon lange die säkularen Kräfte in der Türkei. Deren Macht fußt hauptsächlich auf dem nationalistischen attatürktreuen Militär. Diese Kräfte sind es auch, die das Kopftuchverbot an Unis durchsetzten und die die Einsetzung islamischer Personen in staatliche Ämter (insbesondere in der Justiz) verhindern.
    Die türkischen Nationalisten kämpfen schon lange gegen die Reislamisierung der Türkei und für die Westbindung, die Attatürk durchgesetzt hatte, um das Land aus der Primitivität zu holen. Brüssel hätte aber lieber eine islamische Musterdemokratie in der Türkei (was natürlich nie funktionieren wird), als Beweis, daß es geht. Die EU schwächt daher das Militär und stärkt die islamischen Kräfte unter Erdogen. Das gehört zum „Beitrittsprozess“ zur EU. Derzeit droht der innertürkische Kampf zu Gunsten der religiösen Fanatiker auszugehen, dann wird es irgendwann auch vorbei sein mit dem relativ freien westlichen Leben in den westtürkischen Metropolen (die viel aufgeklärter sind als die türkischen „Gemeinden“ in Deutschland).

  15. #6 JohnnyCash08 (23. Feb 2010 16:35)

    OT:
    Cem Özdemir ist mit berüchtigtem Intensivtäter Mehmet über sein zweites, “privates” Facebook-Konto befreundet. Er glaubt wohl, das würde man nicht sehen…

    Das ist mehr wert als ein OT-Kommentar. Stattdessen sollte man sich die Mühe machen, es unter dem Menüpunkt „PI wants You“ als Spürnasentipp an die PI-Redaktion zu senden (falls das nicht ohnehin geschehen ist).

  16. “ Es ging nicht um christliche Rechte.“

    Wenn man alleine hier mitbekommt, wie sich Christen so verhalten, wundert es mich nicht, dass sie nicht überall Freunde haben…

    Aber es ist ja auch auf allen Ebenen korrupt: Während die Christen im Orient verfolgt werden, wartet man hier lange auf die solidarischen Massendemos der Gläubigen vor irgendwelchen arabischen Botschaften.
    Die Kirchgänger sind mit ihrem Seelenheil beschäftigt genug. Umgekehrt sind die Mohammedaner aber weit agiler!
    Seitens der Kirchenvertreter ist hingegen weitestgehend nur „Kampf gegen Rechts“ gepaart mit der Forderung nach „ehrlichem Dialog“ mit den Muslimen zu vernehmen.

    Was will man also erwarten?

  17. Unterm strich ist unseren von den heuschrecken fremgesteuerten machthabern samt ihrer jure justiz die relgion scheissegal.
    Es geht ihnen nur um neue märkte und konsumenten. Was für ein feld mit dem geld der europäer können dann millionen türken in den kaufrausch fallen, um die kohle sofort wieder zu lidl, aldi und den anderen milliardären zu tragen.
    Das ja auch in der brd der grund, warum man das schmarotzerpack nicht ausweist.

    Alles auf wunsch der wirtschaft, denn keinesfalls
    Theo Retisch
    kaufen diese millionen entreicherer für milliarden ein und haben sich auf ungezählte quadratmeter eingemietet…..was würden die hersteller, händler und vermieter wohl ohne diese „kundschaft“ tun, inzwischen auch die banken….

  18. #9 Anti-Dhimmi
    wer soll hier aufstehen?
    Die deutsche Bevölkerung besteht in einigen Jahrzehnten nur noch aus Rentnern und ein paar armen Tröpfen, die den ganzen Scheiß finanzieren müssen, weil die Mehrheit der jungen Erwachsenen sich heute (und seit einigen Jahrzehnten) lieber, wie in Schule und Medien vorexerziert, dem Lustprinzip und der Selbstverwirklichung hingeben, anstatt erwachsen zu werden, Verantwortung zu übernehmen, Familien aufzubauen und Kinder großzuziehen.
    Für alle dies noch nicht gemerkt haben, ein Volk lebt durch seine Menschen und seine Zukunft liegt allein in den Kindern und der Opferbereitschaft der Erwachsenen, nichts entsteht aber aus großen Reden.

  19. Die türkischen Militärs sorgten in der Vergangenheit für die parlamentarische Regierungsbildung. Ein Ausschalten der Militärs läßt ein algerisches Szenario in den Bereich des Möglichen rücken.

  20. Die EU-Regierung arbeitet lediglich ihre eigenen Vorgaben zur Mittelmeerunion ab.

    Unbehinderte Muslimische Einwanderung nach Europa 2 Deutsch

    Verheimlichte EU-Vereinbarungen mit 10 asiatischen und nordafrikanischen Staaten

    Überarbeiteter Auszug aus der Erklärung von Barcelona 1995:
    [Fuld Størrelse]
    Folder Vorderseite

    Das Euromediterrane Abkommen zwischen der EU, Marokko, Algerien, Tunis,
    Ägypten, Jordanien, der Palästinensischen Autonomiebehörde, Syrien, Libanon, der Türkei und Israel:

    Umfassende politische Partnerschaft über u.a.:

    1. Errichtung einer Freihandelszone sowie ab 2010 der Beginn der wirtschaftlichen Verschmelzung
    2. Wesentlich mehr EU-Gelder für die Partner und
    3. Kulturelle Partnerschaft. Respekt vor dem Islam wird gewährleistet. (Barcelona Deklaration)

    Die EU hat den Bevölkerungen von 9 muslimischen Ländern die Freizügigkeit in die EU, die volle Eingliederung der Partner in den erweiterten Europäischen Binnenmarkt sowie die Möglichkeit der Verwirklichung des freien Verkehrs von Waren, Dienstleistungen, Geld und Menschen in die EU – im Gegenzug für konkreten politischen und wirtschaftlichen Wandel – versprochen.

    http://balder.org/avisartikler/Barcelona-Deklaration-Euro-Mediterranien-Deutsch-Version-2009.php

  21. Falls ihr es nicht wißt am EGH sitzen 2 NICHT_EU-MUsel-Richter

    Aus jedem Mitgliedstaat der EG stammt ein Richter am EuGH (Art. 221 EG-Vertrag, Satz entfallen in Art. 251 AEUV). Die Personen müssen unabhängig sein und die in ihrem Land für eine Tätigkeit am höchsten Gericht erforderliche Qualifikation aufweisen oder von „anerkannt hervorragender Befähigung“ sein. Alle drei Jahre wird die Hälfte der Richter von den Regierungen neu ernannt. Sie bleiben jeweils für sechs Jahre im Amt. Eine Wiederernennung ist möglich. (Art. 253 AEUV)

    Mit der Stimme eines türkischen Richters

    „Bei dem Kruzifix-Italien-Urteil in Straßburg hat auch ein türkischer Richter mitgewirkt. In der Türkei ist islamischer Religionsunterricht auch für Nichtmuslime verpflichtend. Ich frage mich, von welcher Art Religionsfreiheit oder Respekt vor der Identität man sprechen kann, wenn in diesem Gericht ein Mitglied sitzt, in dessen Land die Religionsfreiheit nicht respektiert wird.“

    Aus einer Stellungnahme des Vorsitzenden der türkischen Bischofskonferenz, Bischof Luigi Padovese (62), Apostolischer Vikar von Anatolien.

  22. Wer so alles im Gericht richten darf ???

    http://www.coe.int/T/D/Kommunikation_und_politische_Forschung/Presse_und_Online_Info/Presseinfos/2005/20050616-331-GH-Storck-Ger.asp

    2. Verfahren und Zusammensetzung des Gerichtshofs

    Die Beschwerde wurde am 15. Mai 2000 beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte eingereicht und am 26. Oktober 2004 für zum Teil zulässig erklärt.

    Das Urteil wurde durch eine Kammer mit sieben Richtern gefällt, die sich wie folgt zusammensetzt:

    Ireneu Cabral Barreto (Portugiese), Präsident,
    Georg Ress (Deutscher Richter),
    Lucius Caflisch (Schweizer Richter)2,
    Riza Türmen (Türkischer Richter),
    Boštjan M. Zupan?i? (Slowenischer Richter),
    Margarita Tsatsa-Nikolovska (Bürgerin der “ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedonien”),
    Alvina Gyulumyan (Armenischer Richter), Richter,

  23. #33 Israel_Hands (23. Feb 2010 17:40)

    #26 cattivista (23. Feb 2010 17:26)

    #25 seltsame “Korrektur”, nur #24 war richtig.

    Irrtum Ihrerseits.

    Vielleicht wird es durch eine kleine Satzumstellung deutlich:

    Richtig: Diese Meldung ist mehr als nur einen OT-Kommentar wert.

    Falsch (im gemeinten Sinne): Diese Meldung ist mehr als nur ein OT-Kommentar wert.

  24. Wie kann der Europäische Gerichtshof für Asien Recht sprechen ? Das ist eindeutige Kompetenzanmaßung, Geld- und Zeitverschwendung !

  25. .

    Da dachte ich doch wirklich, daß ich was Originelles zum Thema einbringen könnte und ich muß sehen, daß leKarcher mir schon zuvor gekommen ist 🙂

    .

  26. #1 BePe   (23. Feb 2010 16:30)  

    Die paar alten Herren Ata Türk- Anhänger können auch nichts mehr erreichen. Das Militär ist von den religiös-konservativen nach dem Verschnitt Erbakans, flächendeckend unterwandert, sonst hätten die schon längst zugeschlagen.

  27. #6 JohnnyCash08 (23. Feb 2010 16:35)

    Lustiger ist fast noch, was Cems Wahrheitsministerium dazu sagt:

    http://www.heise.de/tp/foren/S-Re-Cems-Wahrheitsministerium-meldet-sich-zu-Wort/forum-174844/msg-18139355/read/

    Zitat:

    „Und: Nein, Migrationshintergrund ist keine Voraussetzung für eine
    Tätigkeit in unserem Büro, sondern Qualifikation“

    Wie bitte??? Migrationshintergrund ist eine Qualifikation??? Was gibt’s denn noch so für Qualifikationen für grüne Volltrottel? O-Beine? Glupschaugen? Ist Frau sein auch schon Qualifikation?

    Also, ich sollte mal nach Österreich auswandern, dann dürfte es ja mindestens für eine Vorstandskarriere reichen! Die Grünen sind einfach deppert, keine Ahnung, warum ich Oberdepp die bis vor gar nicht allzu langer Zeit gewählt habe – nun ja, da war ich ja noch jung…

    Passiert mir garantiert nicht nochmal!!!

  28. Dieses Forum postdemokratischer Juristerei nehme ich -wie eigentliche alle Dekrete dieser Diktatur- sowieso nicht für voll.

  29. #16 karzinom fragt:
    „………prinz eugen wo bist du……?“

    Was willst du von ihm?
    Lass ihn ruhen, er stürbe einen zweiten tod, wenn er dieses verkommene volk sieht.

    Keinesfalls
    Theo Retisch
    hat mein freund seiner gedacht:

    Türken 1529 – 1683 – 2010

    Krumme Säbel, Janitscharen,
    Belagerung Wiens vor vielen Jahren.
    Massenwahn und Glaubenskrieg,
    Christus oder Mohammed,
    Krepierenmüssen ohne Sieg.
    Türkenschmach vor Wiener Toren,
    kein Schlichter, Denker weit und breit,
    Schäuble war noch nicht geboren,
    viel Pech, ein Manko jener Zeit.
    Johann Sobieski, Prinz Eugen
    werden sich im Grabe dreh’n
    samt der ungezählten Toten.
    Alles, alles Vollidioten.

  30. Mensch, wenn ich nur Musel wäre…..
    Heute habe ich die Antwort auf meine Strafanzeige gg. einen Bamberger Strafrichter (LG) bekommen. Ich habe den Richter angezeigt nachdem sich herausgestellt hat, dass er weis, dass er einen Unschuldigen verurteilt hat. Die Akte mit den (meinen) Verletzungsfotos hatte der Richter, mir jedoch wurden die bis ein Jahr NACH dem Fehlurteil versteckt……..
    Mit der Begründung, dass ein Urteil gegen mich erging, wurde die Anzeige wg. Strafverfolgung Unschuldiger nicht weiterverfolgt!!!! Es wird ein paar Tage dauern, bis ich die (irrwitzige) Begründung auf meiner HP habe: bis dann http://www.helmutkarsten.de Wäre ich Moslem, würde isch mir das nischt gefallen lassen (müssen).

  31. In der Türkei versteht sich das Militär als der Hüter des von Atatürk gegründeten lazistischen Staates. Deshalb ist Erdogan bis jetzt nicht in der Lage gewesen, das Land so zu islamisieren, wie er gewollt hat. Aber nun fühlt er sich stark genug, im Machtkampf mit dem Militär Ernst zu machen.

    EU besorgt über Festnahme türkischer Offiziere

    Nach der Verhaftung pensionierter und aktiver Offiziere ist die türkische Armeeführung zu Krisenberatungen zusammengekommen. Insgesamt waren 49 Beschuldigte festgenommen worden, sie sollen einen Putsch geplant haben. Jetzt hat sich die Europäische Union eingeschaltet.
    (. . . . . .)
    Der Nachrichtensender CNN-Türk berichtete, die ehemaligen und aktiven Offiziere stünden unter dem Verdacht des versuchten Regierungsumsturzes. Unter den 49 Verdächtigen sind 17 Generäle außer Dienst und vier aktive Admiräle. Auch die ehemaligen Kommandanten von Luftwaffe und Marine zählen zu den Festgenommenen. Die Armeeangehörigen waren bei einem großflächigen und für die Türkei einmaligen Polizeieinsatz festgenommen worden. Die Anordnung dazu gab die Istanbuler Staatsanwaltschaft.
    (. . . . . .)

    Und der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte unterstützt die Islamisierung der Türkei, in dem er sich für muslimische Spinner stark macht, die bereits im Jahr 1997 – also bevor Erdogan Ministerpräsident geworden ist – verurteilt worden sind.

  32. Soviel zum Thema Gleichstellung – ich frage mich ehrlich wohin das soll: biste Christ/Buddhist/Hindu/Attheist/etc., hast keine Chance auf Gleichberechtigung (zumindest für Gericht etc.); bei den armen Moslems ist ja sowas wie Unterdrückung der Frau „kulturell“ und „traditionell“ im Hintergrund; deswegen gelten besondere Regeln.
    Dazu fällt mir nur eins ein:
    George Orwell, „Animal Farm“: „… All animals are equal, but some animals are more equal than others…“

  33. Nur mal ein Beispiel wie wir von der islamischen Türkei unterwandert werden:

    Ich habe mich vor Kurzem mit dem Bundestagabgeordneten der Grünen mit Herrn Memet Kilic unterhalten. Er hat mir persönlich erklärt, dass das Tragen von Kopftücher oder Burkas kein Zeichen von Integrationsverweigerung seiner türkischen Mitbürgern in Deutschland sei!

    Man muss sich das mal vorstellen: Dieser moslemische Abgeordnete ist bei den Grünen auch noch der Sprecher der Integrationspolitik!

    Und was mir mich sehr nachdenklich machte ist sein Namen. Der Name Memet Kilic heißt auf deutsch:

    “Mohammeds Schwert”

    Bitte liebe PI-Redaktion. Macht diese Tatsache öffentlich!

Comments are closed.