Deutschland wird weiter von den Griechen für deren Finanzkrise verantwortlich gemacht. Und während ein mächtiger Verbraucherverband in Athen appelliert an die Bevölkerung, deutsche Produkte und Geschäfte zu boykottieren, entblödet die deutsche Regierung sich nicht, sich in Gestalt ihres Botschafters für ein Titelbild des „Focus“ zu entschuldigen. (Foto: Stein des Anstoßes, Focus-Titelblatt)

Der SPIEGEL schreibt:

Die Anwürfe einiger griechischer Interessenvertreter gegen Deutschland haben einen neuen Höhepunkt erreicht: Der mächtige griechische Verbraucherverband Inka hat zu einem Boykott „aller deutschen Produkte und Geschäfte“ aufgerufen. „Alle Bewohner Griechenlands“ sollten das Warenembargo mittragen, heißt es auf einem Flugblatt, dass Inka unter anderem in der Hauptstadt Athen verteilen ließ – und das der Verband zudem auf seiner Internetseite veröffentlicht hat.

Der Protest richtet sich in erster Linie gegen ein Titelbild des Münchner Magazins „Focus“, das die Venus von Milo mit einem ausgestreckten Mittelfinger neben dem Schriftzug „Betrüger in der Euro-Familie“ zeigt. „Wir fordern die deutsche Regierung auf, diese äußerst unangebrachte Publikation zu verurteilen“, sagte der Präsident des griechischen Verbraucherinstituts, Giorgos Lakouritis, der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag. „Die Griechen sind keine Betrüger.“

Auch Inka verurteilt das Titelbild scharf. Der Text auf dem Flugblatt ist sprachlich holprig, an einer Stelle fehlt ein Wort. Grob übersetzt ist in dem Dokument zu lesen:

„Die Verfälschung einer Statue der griechischen Geschichte, Schönheit und Zivilisation, die aus einer Zeit stammt, wo sie (die Deutschen, Anm. d. Red.) Bananen auf Bäumen gegessen haben, ist unverzeihlich und nicht hinnehmbar.“

An anderer Stelle heißt es:

Eine solche Veröffentlichung sei in der Nachkriegszeit Europas noch nicht vorgekommen. Dabei seien doch alle bemüht, diese Zeit zu vergessen – mit ihren „Gräueltaten und Hunderten von Millionen von Toten durch die sinnlose Zerstörung im Namen des deutschen Hakenkreuzes, das versucht hat, die Welt mit Gewalt zu vereinen“.
(…)
Einzelne griechische Kritiker haben in den vergangenen Tagen immer wieder gegen den Betrugsvorwurf gewettert. Die Zeitung „Eleftheros Typos“ zeigte in einer Ausgabe eine Fotomontage der Goldelse auf der Siegessäule, die ein Hakenkreuz hält. Im Text dazu hieß es: “ Finanznazitum bedroht Europa“ und: „Es reicht mit der Verleumdung des Landes durch die Deutschen.“

Der griechische Parlamentspräsident Filippos Petsalnikos will sich beim deutschen Botschafter in Athen beschweren: „Der Grund, weswegen ich den Botschafter zu mir bestellt habe ist, dass die Veröffentlichungen, die nichts mit der Realität zu tun haben, jede Grenze überschritten haben“, sagte er am Dienstag. Der Bürgermeister von Athen, Nikitas Kaklamanis, rief dazu auf, „gegen diese beschämende Veröffentlichung zu protestieren“.

Auch Ministerpräsident Giorgos Papandreou sorgte für neuen Zündstoff, indem er die Frage deutscher Reparationszahlungen für das Land aus dem Zweiten Weltkrieg als ungelöst bezeichnete. Kommenden Freitag kommt Papandreou zu seinem Antrittsbesuch nach Berlin. Bei dem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel würden alle aktuellen Fragen auf den Tisch kommen, sagte eine Regierungssprecherin in Berlin. Deutschland stehe Griechenland bei seinen Bemühungen zur Lösung seiner Probleme solidarisch zur Seite und sei sich mit der Regierung des Landes einig.

Große deutsche Banken wollen derweil nicht mehr in Griechenland investieren. Aber Griechenland verzichtet sicher gern auf deutsche Hilfe…

(Spürnase: klausklever)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

211 KOMMENTARE

  1. Hallo, was ist das denn? Es gibt doch nur eine Bevölkerungsschicht, die beleidigt sein darf. Griechen gehören doch nicht der „Religion des Friedens“ an, oder doch? Das die griechische Regierung bei der Einführung des € die EU besch….. hat, ist doch hinlänglich bekannt. Aber das liegt bestimmt an der geografischen Nähe zur Türkei.

    LG, Rolf

  2. Dazu fällt mir wirklich nur ein: fuck Greece. Up theirs, big time.

    Dabei seien doch alle bemüht, diese Zeit zu vergessen.

    Genau, deshalb bekommen wir auch andauernd hineingewürgt wie böse doch alle Deutschen und Österreicher auch heute noch sind und wie wir alle, besonders die nach dem Krieg geborenen, schuld am Holocaust sind. Jaja, weil alles es vergessen wollen kommt dauernd die Nazi Keule. Es reicht mir langsam.

  3. Schon die Einbestellung des deutschen Botschafters wegen einem Titelblatt und dazu gehörigem Artikel war Unsinn. Was hat der deutsche Staat mit der Ferien Presse zu tun? Was hat er ihr vorzuschreiben? Nix! Oder wissen die Griechen mehr als wir?

    Im Gegenzug brauchen wir ja auch nicht bei Griechen zu kaufen oder zu essen oder urlaub machen. Ich werde mir auch kein griechisches Auto kaufen, keinen griechischen Fernseher oder Computer zulegen.
    Mal sehen, wer das länger durchhält.
    (Dabei hatten die mal meine Sympathie wg. Konstantinopel.) 😉

  4. Schade, die Griechen haben dasselbe Problem wie wir:
    Die Politiker passen _nicht_ zur Bevölkerung.
    Ich war ca 20-mal in GR und habe _nie_ schlechte Erfahrungen mit den Menschen dort gemacht.
    Ganz im Gegenteil; habe Freunde gewonnen.

  5. #5 Grumpler (26. Feb 2010 17:42)

    Was hat der deutsche Staat mit der Ferien Presse zu tun?

    Upps… es sollte „freien Presse“ lauten… 😀

  6. Wir haben keine Reparationen bezahlt?

    Was war denn der Verzicht auf die D-Mark?

    Und welchen Zweck hat eigentlich die EU?

  7. Wie ernst soll man eine Organisation nehmen, welche meint, die alten Germanen hätten Bananen gehabt (in Teilen Neu-Germaniens erst nach 1989 eingeführt) und „hunderte von Millionen“ wären unter dem Hakenkreuz gestorben (nur Islam und Sozialismus können von sich behaupten, eine solche Menge auf dem Gewissen zu haben, der Gröfaz und seine Schergen hatten dazu doch viel zu wenig Zeit)?

    Im Übrigen zeugt die Forderung, dass die deutsche Regierung Titelbilder verbieten solle, von einem merkwürdigen Demokratieverständnis im Mutterland derselben…
    Die Griechen sollten inzwischen wissen, dass es nur muslimischen Diktatoren und Mobs erlaubt ist, Titelbilder europäischer Zeitungen zu verbieten…

  8. +++
    Anstatt ihre eigenen Politversager anzugehen hacken sie lieber auf den Nazis herum…
    +++
    tja @negerkind, das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen.

    Wir sprechen hier über Griechenland und nicht über Deutschland gell?

    wenn ich jetzt auf ein @negerkind (darf man das noch sagen?) draufscheisse bin ich ein rassist oder einfach politisch unkorrekt?

    Es reicht mir mit der zeit langsam.

    Wer ein ganzes volk als Ziegenkäse/ouzo und hirnverbrannten Tagediebe bezeichnet hat nur eine antwort verdient, und sie kann nur lauten:
    leck mich doch am arsch doch du klugscheisser!

  9. Klar, immer schön die Kuh treten, die man melkt.

    Und wie oft sollen wir es noch sagen:

    Italien hat Griechenland angegriffen, nicht Deutschland.

    Deutschland hat lediglich Hilfstruppen entsendet, die allerdings kampfstärker waren als die Italiener.

  10. die griechen merken jetzt, daß die pary vorbei ist und suchen verkatert nach einem schuldigen.
    deutschland ist da immer der passende anjammerpartner, der immer gerne reichlich gibt um dseine ruhe zu haben.

  11. Eines der größten Einnahmequellen Griechenlands ist der Tourismus. Und unter den Touristen machen die Deutschen den Löwenanteil aus. Ex-Bundeskanzler Schröder hatte seinerzeit seinen Italienurlaub abgesagt, als Berlusconi Abfälliges über den SPD-Mann Schulz (OK, da traf es keinen Falschen) gesagt hatte. Sicher machen das dann auch viele Deutsche, die einen Urlaub in Griechenland planen.

  12. Bitte schimpft nicht über die Griechen.
    Sie können nichts dafür.
    Wer mehr als 500 Jahre unter Türkischen Musels
    gelebt hat ist zwangsweise zum Halbtürken
    mutiert.
    Ähnlich geht es den Spaniern und allen Ländern
    die jemals unter den Türken gelebt haben.
    Wenn wir nicht alle aber auch alle Musels nach Hause schicken geht es uns genauso.
    Darum darf die dt. Staatgsangehörigkeit nicht
    zum Hierbleiben verwendet werden.

  13. Wann gibt es endlich ein Demonstration gegen die Verschwendung von Steuergelder, aber nein wir sind doch alles Nazis.Was sagt eigendlich Wilders zu der ganzen Sachen?

  14. in den nächsten Tagen wird zu lesen sein:

    Focus entschuldigt sich für Abdruck

    Deutschland zahlt Griechenlands Schulden

    und so weiter…..

    Die NaziNummer zieht bei den Deutschen immer, es ist immer dasselbe

  15. Hätten wir Politiker mit Anstand und Rückgrad, dann würde Athen die passende Antwort für seine Unverschämtheiten erhalten.

    Das wir keine Reparationszahlungen geleistet haben ist eine glatte Lüge. Ebenso, dass die Wehrmacht das Gold der griechischen Staatsbank gestohlen hätte.
    In Wahrheit wurde das Gold nach der deutschen Landung auf Kreta mit einem britischen Kriegsschiff nach England gebracht, dort verwahrt und nach dem Krieg wieder an die Griechen ausgehändigt.

    Der Focus beschreibt die Umstände, die zur wirtschaftlichen und politischen Bedeutungslosigkeit Griechenlands führten, sehr detailliert und ungeschönt.
    Und hier dürfte das eigentliche Problem liegen und nicht beim harmlosen Titelblatt: Wer lässt sich schon gerne das eigene Versagen vorhalten, noch dazu wenn südländischer „Stolz“ mit im Spiel ist.
    Diese Jahr sollte kein Deutscher in Griechenland Urlaub machen.

  16. na, dann machen wir eben dieses Jahr mal wieder Urlaub in Kroatien und nicht mehr auf Lefkas!!!

  17. Ups, da fühlt sich wohl jemand ertappt. Aber egal, solange man nicht mit der Axt droht, hält die deutsche Journalie zusammen wie ein Mann!

  18. Schmeisst die Griechen aus der EU! Kurzfristig sind sie dann ziemlich angepisst, aber langfristig wäre es sicher ein Segen für Griechenland (wie für jedes Land).
    Ausserdem sollen die Griechen mal schön den Latz halten, diese überheblichen Betrüger. Wenn man schon betrügt, sollte man schön still sein, wenn es auffliegt. Ich kaufe auf jeden Fall nichts mehr aus Griechenland, das ist schon mal klar.

  19. Da sollen die Griechen eigentlich sparen – und prompt wird zum Generalstreik aufgerufen. Mit sozialistischen Methoden wird das sicher nichts mit der Entschuldung. Aber klar, es gibt ja Detschland, die alles zu bezahlen haben.

    #6 phpeter

    Sie benehmen sich fast wie „Südländer“ weil es Jahrhunderte kein Griechenland gab – eben weil das Land von den Türken vereinnahmt wurde. Diese lange türkische Zeit hat offensichtlich auch auf die nacholgenden Generationen abgefärbt.

  20. Wer Geld braucht, der verlangt nach Schätzen.

    Wir wäre es, wenn wir Griechenland einige von unseren eingewanderten Schätzchen überliessen.

    Solidarität kann so einfach sein.

  21. Die Bundesregierung sollte den griechischen Botschafter einbestellen und diesem sagen, was Sache ist. Wenn die offiziellen Stellen in Griechenland nicht aufhören, Deutschland zu beschimpfen und für die Ergebnisse des griechischen Betrugs an ganz Euro-Land verantwortlich zu machen, dann muss man halt die Hilfsmaßnahmen einstellen. Mit deutschem steuergeld wird Griechenland derzeit saniert und die Deutschen werden dafür noch in den Dreck gezogen!
    Aber Angie und ihre „Nicht-regierungsorganisation“ werden wieder schleimen und kuschen.
    Schande, Schande, Schande über Deutschland.

  22. Spanier, Griechen und Süditaliener teilen mit den sogenannten „Südländern“ Aussehen, Gene, und wie wir jetzt wissen auch den Hang zum Beleidigtsein.

    Die Nazikeule haben die Griechen also auch ausgepackt? Sogar der PM?

    Schade dass wir keinen „Kerl mit Eiern“ zum Kanzler haben, sondern IM Erika, wenn morgen der griechische PM zu Besuch kommt.

    Gerd, wir vermissen Dich 😉

  23. Die Griechen verhalten sich ein wenig wie die Mohammedaner, nein?
    Wenn man selbst die größte Sch***e gebaut hat, sucht man schnell einen Sündenbock auf den man zeigen kann.
    Aber immerhin verbrennen sie keine deutschen Fahnen.

  24. @#15 0815 Ich auch, nur weil die Griechen von ihrer Politik vera… werden und es Teile nicht verstehen bin ich mir sicher, das die Merheit der Griechen vernünftig ist. Leider werden wie immer nur die Krakeller und Gewaltäter gehört und von den Medien aufgegriffen.

  25. Und während ein mächtiger Verbraucherverband in Athen appelliert an die Bevölkerung, deutsche Produkte und Geschäfte zu boykottieren

    Wenn ein deutscher Verbraucherverband öffentlich forderte: „Kauft nicht bei Griechen“ wäre sofort der Staatsanwalt in Sachen Volksverhetzung zur Stelle. Allein der Gedanke eines Deutschen an solche Forderung genügt, ihn zu verängstigen. Beim Gedanken an die Forderung „Kauft nicht bei Muslimen“ uriniert er augenblicklich in die Hose.

  26. Der mächtige griechische Verbraucherverband Inka hat zu einem Boykott “aller deutschen Produkte und Geschäfte” aufgerufen. “Alle Bewohner Griechenlands” sollten das Warenembargo mittragen, heißt es auf einem Flugblatt, dass Inka unter anderem in der Hauptstadt Athen verteilen ließ – und das der Verband zudem auf seiner Internetseite veröffentlicht hat.

    Das soll hoffentlich ein Witz sein. Wenn das stimmt, sollte die deutsche Regierung mit allen Mitteln juristisch dagegen vorgehen und ggf. Schadensersatz von diesem Verband und der griechischen Regierung einfordern (weil diese nämlich verpflichtet sein dürfte, gegen solche Aufrufe vorzugehen). Boykottaufrufe gegen Waren aus anderen Mitgliedsstaaten verletzten geltendes Gemeinschaftsrecht massiv, und weder die Kommission noch der EuGH dürften ein solches Vorgehen lustig finden, denn für sie gibt es wenig Wichtiges als den gemeinsamen Binnenmarkt.

    Der griechische Parlamentspräsident Filippos Petsalnikos will sich beim deutschen Botschafter in Athen beschweren: “Der Grund, weswegen ich den Botschafter zu mir bestellt habe ist, dass die Veröffentlichungen, die nichts mit der Realität zu tun haben, jede Grenze überschritten haben”, sagte er am Dienstag. Der Bürgermeister von Athen, Nikitas Kaklamanis, rief dazu auf, “gegen diese beschämende Veröffentlichung zu protestieren”.

    Vielleicht sollten wir nicht nur den griechischen Botschafter einbestellen, um uns darüber zu beschweren, dass Griechenland von Anfang an (!) gefältschte Zahlen vorgelgt hat, um sich den Beitritt zur Eurzone zu ermogeln. Im Übrigen leitet Griechenland seit Jahren genauso gefältschte Zahlen an die EU weiter, um sich Subventionsgelder zu erschleichen.

    Auch Ministerpräsident Giorgos Papandreou sorgte für neuen Zündstoff, indem er die Frage deutscher Reparationszahlungen für das Land aus dem Zweiten Weltkrieg als ungelöst bezeichnete.

    Dann muss auch die Frage nach einem Rauswurf Griechenlands aus der Eurozone und der EU als „ungelöst“ bezeichnet werden. Ebenso wie Schadensersatzansprüche wegen der erfolgten Abwertung des Euro.

  27. Hallo?????

    PI????????

    Geht’s noch??
    Wann werden die unverschämten Beleidigungen gegen mich in Nummer 11 endlich gelöscht????

    Wird hier mit 2erlei Maß gemessen????

  28. #28 vollmuffel (17:55)

    Gerd, wir vermissen Dich

    Nee, das denn dann doch nicht. Der hat sowieso so einen Hang zum slawisch-orthodoxen Kulturkreis mit der kyrillischen Schrift, dass ich mir gar nicht sicher bin, ob er den Griechen nicht genauso in den Ar**h gekrochen wäre, wie einst bei Putin.

  29. Hallo

    #31 Ingmar (26. Feb 2010 17:56)
    Beim Gedanken an die Forderung “Kauft nicht bei Muslimen” uriniert er augenblicklich in die Hose.

    Ich habe immer nach einer treffenden Beschreibung für deutsche Zivilcourage gesucht.

    SIE haben das trefflich formuliert. Danke!

  30. #2 #4 etc.

    Auf eine Schwachsinnsaktion einer Minderheit mit ebenso schwachsinnigen Parolen zu antworten ist … schwachsinnig.

  31. Hallo…

    Muss ich meine Frage wohl an alle anderen richten:

    Ist das hier so üblich, daß man einen Beitrag kommentarlos zensiert bekommt, aber primitive Angriffe gegen den Schreiber des zensierten Beitrages stehen bleiben dürfen??
    Ist das die PI-Justiz… so zur Abschreckung????

    Wer sich „falsch“ äußert der ist Freiwild???
    Also doch auch PI-Leitlinie, dass EDL-Knackis verdroschen werden dürfen????

  32. Korruption,Schlitzohrigkeit und Betrug…

    Man merkt eben,daß 400 Jahre Türkenherrschaft ihre dauerhaften Spuren in der griechischen Mentalität hinterlassen haben..(Leider,leider)

    Da kann man schon mal erahnen,wie sich unser Volkscharakter durch ausufernde Islamisierung in den nächsten Jahrzehnten verändern wird !

  33. Naja, hundert Griechenländer sind mir tausendmal lieber als eine Türkei!
    Die Regierung versucht nun, die Wut der linken Nichtsnutze und Chaoten im Land von sich auf einen gemeinsamen Gegner im Ausland zu kanalisieren. So etwas schafft erstmal Ruhe.
    Und: Jeder weiß, da machts jetzt im diplomatischen Dienst vielleicht für ne Woche ein bisschen Peng und Puff und dann ist wieder gut.

  34. Hallo

    #41 LinksLiegenLassen (26. Feb 2010 18:09)
    Und: Jeder weiß, da machts jetzt im diplomatischen Dienst vielleicht für ne Woche ein bisschen Peng und Puff und dann ist wieder gut.

    Ach ja??
    Und das ist für Sie dann so in Ordnung, wenn wir immer wieder bei Bedarf als böse Nazis vorgeführt werden sollen…???
    Lässliche Sünde?
    Europäische Tradition????
    Nette griechische Folklore???

    Vielleicht sollten unsere griechischen Restaurantbetreiber in Deutschland die Gyros in Hakenkreuzform arrangiert servieren – und wir lachen alle mal und haben uns wieder schrecklich lieb??

  35. Wenn Griechenland so ein Problem mit Deutschland hat, ermutige ich die guten Hellenen alle Bindungen mit Deutschland sofot zu beenden! Die Freude wäre ganz unsererseits!

  36. Mir langts jetzt auch hier verehrte Redaktion!!!

    Ich habe die hirnverbrannten Griechen weder als Ziegenkäse noch als Uozo bezeichnet!!

    Also löscht gefälligst die unverfrorenen Lügen und Beleidigungen gegen mich in Nr. 11.

    screenshot wir gleich erstellt!

  37. Deutschland sollte den Geldhahn zudrehen, damit die Griechen mal merken, wer ihren Staat finanziert.

  38. das auswaertige amt sollte mit sofortiger wirkung eine reisewarnung fuer griechenland herausgeben. grund? die griechen sind absolut deutschland feindlich!

  39. Diesen Boykottaufruf muss man nur richtig zu deuten wissen:
    Die Griechen bitten darum aus der Eurowährung ausgeschlossen zu werden, damit sie sich mit ihrer neuen Inflationswährung nicht mal mehr deutsche Produkte leisten können, auch wenn sie es wollten.

  40. OK, als erste Maßnahme schlage ich ein Exportverbot von deutschen Autos nach Griechenland vor. Das Geheule möchte ich sehen.

  41. #46 LeKarcher (26. Feb 2010 18:19)

    Dann lieber den Türken, die merken es deutlicher und es bleibt mehr für uns.

  42. @negerkind (26. Feb 2010 18:06)

    Nur ruhig Blut.
    So viel wird hier nicht zensiert.
    Lerne draus.
    Heute ist nicht aller Tage Abend.

  43. Man merkt die Geografische Nähe zur Türkei sofort !
    Aber vieleicht sollten sie die mal um „Reparationsleistungen“ anhauen. Gründe gäbe es genug.

  44. Das war wohl ein Eigentor liebe griechischen Freunde!

    Wollt Ihr mit Gewalt Euer Land noch mehr ruinieren.

    Wer lebt denn vom Tourismus???
    Grübel, grübel …

  45. macht euch nichts vor….nicht nur die Griechen sondern die ganze Welt ist Anti-Deutsch eingestellt…merkt ihr das nicht?? während ihr pro-israelisch veranlagt seid, werdet ihr von denen gehasst. Na weiter so deutsches Volk..

  46. Düsseldorf. Dem Landeskrminialamt ist ein Schlag gegen eine Bande von Tresorknackern gelungen, die die Safes entweder vor Ort knackten oder sie gleich ganz mitnahmen.

    Die Diebesbande soll es ganz gezielt auf Panzerschränke in Wohnungen und Geschäften abgesehen gehabt haben. Der Schaden belaufe sich auf etwa eine halbe Million Euro, teilten die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft und das Landeskriminalamt am Freitag mit.

    Die fünf Männer im Alter zwischen 34 und 42 Jahren sollen seit Oktober 2009 in Düsseldorf, Kleve, Neuss, Ahaus und Duisburg mindestens sechs Einbrüche begangen haben.

    Bei Wohnungsdurchsuchungen in Düsseldorf. Oberhausen und Kleve fand die Polizei Pelze, Schmuck und Wertpapiere, die teilweise bereits zugeordnet werden konnten.Die Haftbefehle gegen die Männer wurden dabei gemeinsam mit zwei Spezialeinheiten der Polizei vollstreckt.

    Alle fünf Verdächtigen stammen aus dem Gebiet Ex-Jugoslawiens.

  47. Hilden. Pascal M. wird den 10.September vergangenen Jahres nicht vergessen. Der 25-Jährige war Praktikant in einem Juweliergeschäft an der Gerresheimer Straße, er sollte nach einem Jahr sogar fest angestellt werden. Doch als er gegen 18.20 Uhr gerade das Geschäft schließen wollte, tauchten zwei mit Mützen maskierte Männer auf, die den jungen Mann brutal misshandelten.

    Am Donnerstag begann vor dem Düsseldorfer Landgericht der Prozess gegen Abdelali H. (30) und Brahim C. (29). Angeklagt sind die beiden wegen schwerer räuberischer Erpressung, gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung. „Ich hatte Angst um mein Leben“, schilderte Pascal M. den Überfall. Einer der Räuber hatte ihn immer wieder mit einem Elektroschock-Gerät malträtiert: „Ich war regelrecht paralysiert.“ Außerdem wurde der Praktikant geschlagen und getreten – auch, als er schon am Boden lag. Der junge Mann erlitt dabei schwere Prellungen am Kopf und verlor außerdem einen Zahn.

    Abdelali H. Brahim C. Der 30-Jährige hat nach seinem Hauptschulabschluss zwei Lehren im Metall-Bereich begonnen, aber nicht abgeschlossen. Zwei Jahre lang hatte er zusammen mit einem Bruder ein Bistro. Zuletzt arbeitete Abdelali H. in einem Hildener Altenheim. Mit 15 Jahren begann die Drogen-Karriere. Zuletzt brauchte er täglich Kokain.Der 29-Jährige hat die Förderschule besucht. Eine Lehre als Maler und Lackierer brach er nach zweieinhalb Jahren ab. Danach arbeitete er als Staplerfahrer und zuletzt als Krankenpfleger in Düsseldorf. Auch Brahim C. bekam schon mit 15 Jahren Kontakt zu Drogen, konsumierte regelmäßig Alkohol, Haschisch und Kokain.
    Mops Baron jagte die beiden Täter in die Flucht
    Danach musste er den Tresor öffnen. 2000 Euro Bargeld, Altgold, Schmuck und einen Laptop nahmen die Täter heraus. Da betrat der 56-jährige Vater des Opfers mit seinem Mops Baron den Laden, weil er seinen Sohn von der Arbeit abholen wollte. Auch den wollte einer der Räuber schlagen, doch er konnte ausweichen. Das brachte den Hund so in Rage, dass er anfing, laut zu bellen. Daraufhin flüchteten die beiden Täter. Sie konnten wenig später in der Nähe des Tatorts festgenommen. Für Pascal M. hat der Überfall erhebliche Folgen. Er wollte nach der Tat nicht mehr in dem Geschäft arbeiten und sucht nun eine neue Anstellung.

    Kokainsucht brachte Täter auf die Idee für den Überfall
    Am Donnerstag legten die beiden Angeklagten ein Geständnis ab. Die Idee zu dem Überfall sei spontan entstanden. Bereits mittags hatten sich die beiden Freunde in der Hildener Wohnung von Abdelali H. getroffen. Schon ab 13 Uhr wurde Alkohol getrunken und Marihuana geraucht.

    Aber das reichte nicht, denn beide sind offenbar kokainabhängig. Um das Rauschgift kaufen zu können, brauchten sie Bargeld. Abdelali H. kannte das Juweliergeschäft, weil er dort einige Wochen zuvor einen Ring und Zahngold verkaufen wollte. Er hatte sich nach dem Überfall zunächst in einem Gebüsch versteckt. Als der 30-Jährige seinen Wagen abholen wollte, der etwa 100 Meter von dem Juwelier entfernt abgestellt war, lief er der Polizei praktisch in die Arme.

    Die Aussagen wurden auch von Brahim C. bestätigt. Er räumte ein, den Praktikanten geschlagen zu haben. Die Beute hatte er auf seiner Flucht weggeworfen. Der 29-Jährige hat Pascal M. inzwischen ein Schmerzensgeld von 5000 Euro gezahlt.

    Das Geschehen in dem Geschäft ist von einer Video-Kamera aufzeichnet worden. Ob die Aufnahmen im Rahmen des Verfahrens gezeigt werden, ist noch unklar. Der Prozess wird am Montag fortgesetzt.

    http://www.wz-wuppertal.de/?redid=767771

  48. Rumblödel:
    Vielleicht ist ja Griechenland das verschollene Südland 😀

    Nee, ernsthaft.
    Ich glaube, PI sollte sich da nicht allzusehr reinhängen. Es ist nun mal so, dass eigentlich alle Länder dieser Welt mit der Ausnahme Deutschland patriotisch sind, gerne jede Schuld von sich abweisen und gerne die Schuld den anderen geben. Und es ist eigentlich auch immer so, dass die Länder, die am meisten Geld hergeben, auch die größte Macht wollen. Und wenn das nicht geht, sagt man halt „Give me my money back“ aller Thatcher.
    Nur Deutschland gibt gerne das eigene Geld her, gerne auch das, was eigentlich andere zu zahlen hätten, verzichtet auf alle Rechte und jeglichen Einfluss und tut gerne so, als trage es die Schuld an allem auf dieser Welt.
    Ein gefundenes Fressen für andere Länder.

  49. Wer die Wahrheit sagt in Deutschland, wird in die Ecke gestellt:

    und zwar in die Rechte …

    so einfach wird man in Deutschland zu einem Menschen mit braunen Gedankengut.

  50. Naja, hier gibts ja wieder einige Kommentare! Besser ihr macht Urlaub in Griechenland, denn bezahlen müssen wir es sowieso. Aber besser wir kriegen noch ne Gegenleistung dafür.

  51. #33 negerkind (26. Feb 2010 17:58)

    Hallo?????

    PI????????

    Geht’s noch??
    Wann werden die unverschämten Beleidigungen gegen mich in Nummer 11 endlich gelöscht????

    Wird hier mit 2erlei Maß gemessen????

    Ihr Schreibstill kommt mir sehr bekannt vor !

    Und so wie es aus #11 entnehme waren Sie hier der beleidigende

  52. Deutschland wird zahlen für Griechenland, demnächst für Potugal,Spanien,Italien u.s.w. u.s.w.
    Die EU ist der Zuhälter aller Staaten außer Deutschland, wir sind die Nutte: Das Geld was wir bekommen, geben wir immer schön unserem Zuhälter!!
    Und wenn wir nicht spuren gibt es Gewalt: Versailler Diktat, Nürnberger – Prozesse, Allein-Kriegsschuld etc.
    Raus aus der EU, der EZB. Währungsreform und dann neue DM mit Bundesbank wieder einführen.
    Alle Zahlungen absetzen.
    Ich wette, nach knapp 12 Monaten bricht ein neuer Krieg aus und Deutschland hat Schuld.
    So hat es doch früher immer funktioniert.
    Deutschland ist das Land der Vollidioten!!

  53. Nur geschichtsromantische Sozialpädagogen konnten auf die Idee kommen, Griechenland in die EU aufzunehmen – mit dem tollen Argument, daß Athen die Wiege der Demokratie gewesen sei und man sie deshalb aufnehmen müsse, unabhängig davon, wie es jetzt dort unten aussieht.

    Mit demselben Argument könnte man die Türkei in die EU aufnehmen, denn schließlich war Kleinasien die Wiege des Christentums – dort entstanden die ersten christlichen Gemeinden. Was heute dort abgeht, wen interessierts ?

  54. Kurskorrektur!

    Hiergegen leiste ich Widerstand:
    Daß wir uns selbst
    mit Wörtern über die Wirklichkeit betrügen,
    daß wir uns der Kompetenz
    der Inkompetenten beugen
    und im Bauche eines Trojanischen Pferdes
    die schiefe Ebene hinab jubilieren,
    deren Ende wir nicht sehen.

    Die schweigende Mehrheit
    soll sich nicht länger für dumm verkaufen lassen,
    sie soll das Geschäft mit der Verantwortungslosigkeit nicht länger honorieren, sondern sich endlich stellen.
    Sie soll aus der Geschichte lernen
    und den Kurs korrigieren,
    solange sie ihn noch korrigieren kann.

  55. Jaja, die bösen Deutschen wieder…unser Anteil an den 700 Milliarden Staatsanleihen die Griechenland im Dezember letzten Jahres in den Arsch geblasen bekommen hat war wohl nicht genug.

  56. Diese dramatische Überschuldung (sogar im Vergleich zu unseren Schulden-Billionen) kommt natürlich aus verlogenen selbstbetrügerischen Bilanzen und Gedanken.

    Nehmen JA IMMER – aber geben (dem Staat, der Allgemeinheit) MÖGLICHST NIE.

    Ich denke, die MISERE ist ein gewisser KOMMUNISTISCHER GEIST, DER DIE MASSEN IN GREECE ANGESTECKT HAT.

    Ansonsten find ich die Griechen ganz prima …

    Viele schöne Urlaube gehabt …

  57. Ich habe schon lange Focus abonniert!
    Wenn ich das noch nicht getan hätte, würde ich es jetzt sofort tun.
    Die einzige etablierte Zeitschrift, die im Rahmen der Möglichkeiten mal heiße Eisen anfasst.
    Das allwöchentliche „Tagebuch“ von Helmut Markwort ist absolute Spitze.
    Solidarität mit Focus!

  58. Nachdem ich noch nie türkisch essen gegangen bin, werde ich jetzt auch nicht mehr zum Griechen gehen. Bin beleidigt.
    Bisher hat mir die Antipatie zwische Türken und Griechen die Griechen eigentlich sympatisch gemacht. Das ist jetzt vorbei.

  59. @#70 Nordisches_Licht (26. Feb 2010 19:00)

    Ach ja????

    WO bitte habe ich Nr 11 angegriffen?

    WO bitte ist die Rechtfertigung, daß Nr 11s Beleidigungen hier über Stunden präsent bleiben.- immer noch??

    Zu welchem Zweck??
    Um die Stimmung aufzuheizen – und MIR dann Vorwürfe zu machen??

    Was ist das hier eigentlich für eine seltsame „Rechtsauffassung“???

  60. # 12 Schakal71
    Ersten wissen die Griechen genau, dass in Italien nichts zu holen ist, und zweitens werden die Italiener schneller frech als die Deutschen.

  61. #70 Blood Brother (26. Feb 2010 19:03)
    Deutschland ist das Land der Vollidioten!!

    Deutschland und wir Deutschen sind super! Nur haben wir hier sch**ß Politiker, und das hat leider Tradition in diesem Land. Aber das Volk selber… fleißig, ehrlich, sauber… Was willste mehr 😉

    Zu Nazi-Griechenland: F*ckt euch! Wer uns so plump und auf falsche Tatsachen basiert Geld aus dem Kreuz leiern will kriegt außer Verachtung gar nix! Urlaub ist gestrichen!!

  62. Schaun mer mal ob das bei mir auch funktioniert:

    Leck Du meinen Arsch Du Dreckstück von Beitrag Nr 11…!!!!!

    Und der Redakteur hier gleich mit!!Manipulationsschwein!

  63. Erstaunlich, wie bereitwillig PIer hier die Devise bedienen: „Sähe Zwitracht unter den Opfern und sie zünden gegenseitig ihre Häuser an und verschonen deins“.

  64. #78 negerkind (26. Feb 2010 19:29)

    Ich meine die Beleidigungen die #11 erwähnte und die Sie in #1 hinterlassen haben !

    Und die „Rechtsauffassung“ ist hier in Ordnung !

    Wer ein ganzes volk als Ziegenkäse/ouzo und hirnverbrannten Tagediebe bezeichnet …..

    Und einer wie sie beschwerd sich ?!?

  65. PI fasst zusammen:

    deutsche Regierung … sich in Gestalt ihres Botschafters für ein Titelbild des “Focus” zu entschuldigen.

    aber im nachfolgend zitierten Spiegel-Text ist davon nichts zu lesen.

    Die Regierung Papandreou hat sich bislang an den antideutschen Kampagnen nicht beteiligt. In welchem Zusammenhang sie festgestellt hat, dass es offene Reparationsforderungen gibt, geht aus dem Text auch nicht hervor.

  66. #84 Nordisches_Licht (26. Feb 2010 19:41)

    Stellen Sie Sich nur dumm???

    Mein statement nr1 ist gelöscht!! NIEMAND kann es mehr lesen…. von mir aus.

    Aber Nr ist immer noch da – eine existente andauernde Beleidigung – gezielte Beleidigung gegen mich, nicht eine abgeleitete Beleidigung…..

    und gelogen, weil verzerrt dargestellt noch dazu!

    Zwietracht sät hier der Redakteur, der wie man sieht das Hochschaukeln durch Manipulation und Einseitigkeit anfacht!!

    Ich muss mich nicht beleidigen lassen!

  67. #81 Negerkind, im Gegensatz zu dir hat der Schreiber von #11 nicht die Person sondern die Aussagen seines Gegenübers angegriffen. Deshalb wird #11 wohl weiterhin stehen bleiben. Das will ich jedenfalls hoffen.

  68. Solange wir für sie zahlen sind die Griechen unsere besten Freunde. Wenn wir nicht mehr zahlen können, weil uns das Wasser selbst bis zum Halse steht sind wir die bösen Nazis.
    Ich fürchte, daß wird erst der Anfang sein. Wenn der Euro scheitert und die EU zerbricht und wenn alle einen Schuldigen suchen, wird ganz Europa über die dummen, naiven Deutschen herfallen.

    Dann hilft es uns gar nichts, daß wir immer so schön gezahlt haben. Dann machen uns unsere „Freunde“ fertig. Es kommen noch sehr sehr harte Zeiten auf uns und auf ganz Europa zu.

  69. #87 negerkind (26. Feb 2010 19:44)

    Üben Sie sich bitte in Gelassenheit, sonst laufen Sie Gefahr, Ihrem beleidigenden Gegenüber noch mehr Befriedigung zu verschaffen, als Sie es jetzt schon tun.
    Nichts für Ungut !

  70. ich hab mit Griechen und mit Griechenland nur gute Erfahrungen. Die Köchin in der Werkskantine hatte zwar Hände als hätt sie grad einen Maulwurf ausgegraben, die Pfannen waren dick verkrustet, aber geschmeckt hat alles köstlich. Die wahre Plage waren beileibe nicht die Griechen, sondern die ratternden Klimaanlagen. Das Rumgefuchtel mit der Nazikeule ist ziemlich doof, weil das niemand mehr so richtig interessiert, aber das sind doch nur die linken Bazillen, dies in Griechenland natürlich auch gibt. Kein Volk ist frei von Drohnen. Lassen wir die Kirche im Dorf und hoffen, daß sich das Land berappelt, ohne in die deutschen Nazitaschen greifen zu müssen.

  71. Jaja, die Griechen…

    Hat Griechenland eigentlich mittlerweile die 80 von Krauss-Maffei gelieferten Leopard-Panzer bezahlt? Es ging immerhin um offene Forderungen von schlappen 350 Millionen Euro…

  72. Hatte für Mittwoch ein Geschäftsessen auf Wunsch meiner Mitarbeiter und Kollegen in einem griechischem Lokal geplant und Tische reservieren lassen. Habe heute Nachmittag das Ganze bei den Griechen storniert und gehe statt dessen in ein Deutsches Restaurant. Natürlich habe ich die Stornierung begründet!!

    Wenn die Griechen denken, sie haben den Nazi-Geldknopf gefunden, sollte ihnen jemand auf ihre stinkenden Pratzen klopfen

  73. @#90 Ritter 1 (26. Feb 2010 19:55)

    Das mag sein Ritter.

    Mein Zorn richtet sich überhaupt nicht gegen Nr 11…..

    Aufregen tut mich die ekelhafte Manipulation die PI hier vornimmt… und das gibt mir in vielfacher Hinsicht zu denken….

  74. agonie in Reinkultur.

    hier der Offener Brief von Alexis Freunden, welcher durch die Polizei getötet wurde.

    Wir wollen eine bessere Welt.
    Helft uns. Wir sind eure Kinder.
    Die sogenannten »übliche Verdächtigen«.
    Wir haben Träume – tötet nicht unsre Träume.
    Wir haben Kraft – stoppt nicht unsre Kraft.

    Erinnert euch. Irgendwann seid auch ihr jung gewesen.
    Jetzt rennt ihr hinter dem Geld her,
    seid nur interessiert an Äußerlichkeiten,
    seid dick geworden und satt.
    Ihr habt vergessen.

    Wir haben gehofft, dass ihr uns verteidigt.
    Wir haben gehofft, dass ihr euch interessieren würdet, das wir einmal stolz auf euch sein könnten. Umsonst.
    Eure Leben sind gefälscht, ihr habt die Köpfe hängen gelassen,
    die Hosen ausgezogen und wartet auf den Tag wo ihr sterben werdet.
    Ihr habt keine Fantasie, ihr verliebt euch nicht. Ihr seid nicht kreativ.
    Das einzige was ihr tut, ist kaufen und verkaufen.
    Überall Materie, nirgends Liebe, nirgends Wahrheit.

    Wo sind die Eltern?
    Wo sind die KünstlerInnen?
    Warum kommen sie nicht raus?
    Kommt mit, helft uns:
    Die Kinder!

    PS: Und werft kein Tränengas mehr, wir weinen schon so.

  75. Ich empfehle jedem, sich die aktuelle Focus-Ausgabe zu holen. Da ist neben der Griechenreportage auch ein Bericht darüber, wie Unrecht Westerwelles Kritiker (Hartz4) haben, und auch ein Bericht, wie der immer stärker werdende Judenhass unter Muslimen von Medien und Politikern totgeschwiegen wird!

  76. #94 JaNatuerlich (26. Feb 2010 20:06)

    Gleich 2 Lichtblicke im Focus???

    Kann ich gar nicht glauben… 😉

  77. Liebe Griechen,

    ihr hat wirklich anderen Sorgen als euren größten Nettozahler anzuprangern – der eure Krise auch noch finanzieren darf.

    Kümmert euch doch mal um die orientalischen Zuwanderer die in Athen und vielen anderen Städten randalieren und für Gewaltkrimialität sorgen.

  78. #92 negerkind (26. Feb 2010 20:00)

    Mach Dir nix draus, ich bin auch ein Opfer der einschneidenden PI-Zensur.
    Einer der Moderatoren hat es besonders auf mich abgesehen.
    Ab 15 habe ich aufgehört meine Nicks zu zählen, und ich habe noch genug 😉

  79. Griechenland soll ja das europäische Land mit der größten Anzahl an Porsche Cayenne sein.

    Na,dann boykottiert mal schön den Kauf von Porsche Ersatzteilen!

  80. @100 Hobbyatheist (26. Feb 2010 20:24)

    #92 negerkind (26. Feb 2010 20:00)

    Mach Dir nix draus, ich bin auch ein Opfer der einschneidenden PI-Zensur.

    Ich ebenfalls und stand da wie ein Blinder, der unvermittelt eine Ohrfeige bekommt.

  81. #98 negerkind

    Gleich 2 Lichtblicke im Focus???

    Kann ich gar nicht glauben… 😉

    Nicht nur zwei, sondern mindestens drei. Vielleicht noch mehr – habe ihn noch nicht durch. 😉

  82. Die Griechen unterstellen unseren germanischen Vorfahren ganz offenkundig, bereits mit Afrika in engen Handelsbeziehungen gestanden zu haben. Die heutigen Griechen scheinen jedenfalls mit ihren Vorfahren nicht mehr viel zu tun zu haben. Dieses Volk kann sich nur immer auf Leistungen berufen, welche mehrere Tausend Jahre alt sind. Was haben die Griechen denn so in den letzten 200 Jahren auf die Reihe bekommen?

  83. #94 Entfernungsmesser (26. Feb 2010 19:57)

    Wie haben sie das denn Begründet(Wortlaut) und was hat das Restaurant dazu gesagt?

    🙂

  84. Also jetzt bleibt mal auf dem Teppich.
    Die Griechen sind absolut liebenswerte Menschen. Dass Griechenland trotz absolut miserabler und gefälschter Wirtschaftsdaten in die EU aufgenommen wurde war politischer Wille der Eu (neue Absatzmärkte).
    Das Riesenproblem liegt bekanntermaßen woanders. Wenn die Misswirtschaft Griechenlands von der Eu (primär der BRD) unterstützt wird, melden sich auch die anderen Wackelkandidaten an (I,Ir,P.S..).
    Das führt dann zu dem Kollaps der EU mit dem ewigen Hauptgeldgeber BRD, der als letztes
    Bankrott geht. Das kann man verdammen oder herbeisehnen,
    aber es ist kein bilaterales Problem der Deutschen und der Griechen. Das ist Volksverdummung.
    Der Feind steht woanders.
    Ich geh jeden falls weiter zum Griechen essen.

  85. Schade. Sehr schade. Ich hatte mir immer eingebildet, einen deutlichen Unterschied zwischen Türkei und Griechenland wahrnehmen zu können, was kulturelles und politisches Niveau angeht. Aber das hier klingt ja wirklich sehr nach dem professionellen „Beleidigtstan“.

    Ich gebe noch nicht auf. Institutionen, welche jahrelang an der Korruption mitverdient haben, versuchen jetzt die griechische Bevölkerung zu verarschen?

    Ich glaube, das muß es sein …

  86. Also Leute, wenn ihr die Griechen richtig ärgern wollt, dann verbringt euren nächsten Urlaub in Mazedonien (also in dem Mazedonien dessen Hauptstadt Skopje heißt) und schickt eine Karte von dort. Ist ein schönes Land, übrigens.
    Ansonsten hat der Tagesspiegel die richtige Antwort gefunden: ja, wir saßen noch auf den Bäumen (wenngleich ohne Bananen, die gabs ja erst nach 1989AD). Die Griechen dagegen haben ihre Bäume umgehauen, um ihre Nachbarn mit Kriegsschiffen zu nerven. Die damals entstandenen ökologischen Schäden wirken sich noch heute aus (Erosion etc.)
    http://www.tagesspiegel.de/zeitung/Titelseite;art692,3042913
    Nehmt es einfach mit Humor.

  87. Eines haben Muslime und Griechen allerdings gemeinsam: Sie halten sich für Rechtgläubige (denn das ist die Bedeutung des Wortes orthodox).

  88. @#107 Jannik (26. Feb 2010 21:13)

    Schade, wenn auch ich Sie desillusionieren muss, aber: Griechen sind für mich im Prinzip wie Türken!

    Ich hatte vor längerer Zeit mal eine Griechin kennengelernt, ihr Bruder hat sie behandelt wie ein Türke seine Schwester, hab‘ dann lieber die Pfoten davon gelassen.

  89. Focus ist quasi das „letzte“ Nachrichtenmagazin, dass man noch lesen kann! Markwort verbietet sich nicht selbst den Mund und lässt viele „PI“ Themen zu.

  90. #8 Grumpler (26. Feb 2010 17:44)

    #5 Grumpler (26. Feb 2010 17:42)

    Was hat der deutsche Staat mit der Ferien Presse zu tun?

    Upps… es sollte “freien Presse” lauten… 😀
    ————————————
    Ferien-Presse geht aber auch! 🙂

    Griechenland ist ein phantastisches Reiseland mit viel Kultur, Sonne, Strand … und Ouzo!
    Einfach himmlisch! Vor allem die Inseln.

    Deshalb ist Dein Freudscher Fehler durchaus nachvollziehbar! 🙂

  91. #100 Hobbyatheist (26. Feb 2010 20:24)
    Ob das jetzt ein guter Tip war? Ich schreib nur unter einem Nick, muß reichen. Will ja nicht schizophren werden und meinen eigenen Nicks posten… 😉
    Und @negerkind
    Du stehst doch garnicht unter Moderation, die haben halt was gelöscht, was vielleicht noch mehr Unfrieden erzeugt hätte, gerade am Anfang eines Kommentarbereichs. Und das sie Zeus stehen lassen, ist wahrscheinlich als Strafe für Dich gemeint. Und Du kaust ja schon ziemlich lange auf dem Knochen…

    Man kann nicht immer gewinnen…

  92. #113 Don.Martin1 (26. Feb 2010 21:27)

    Ich schreibe nicht unter mehreren Nicks gleichzeitg, ich verschleiße sie nacheinander 😉

  93. #113 Don.Martin1 (26. Feb 2010 21:27)

    Nachtrag:
    Du hast mich auch schon schärfstens angegriffen.

  94. Wenn es etwas nicht gibt, dann ist es Fairness unter Politikern. Wer im Politischen versucht, fair zu sein, der wird untergebuttert. Leider werden die deutschen BRD-Politiker das wohl nie verstehen können. Deshalb geht es mit den deutschstämmigen Deutschen weiter bergab.

  95. #115 Hobbyatheist (26. Feb 2010 21:36)
    Find ich ein wenig strange… befremdlich.
    Wie Klingelstreiche. Wozu? Ständig neue Alias? Dorret-Symdrom?
    Oder nicht den Schneid, mal sone Moderation „abzusitzen“, nachprüfbar ist es ja nicht. Aber während meinen Moderationen, wurden auch einige meiner Einlassungen weggelöscht, die mir im nachhinein peinlich waren. Ein ziemliches Problem fand ich die Zeitverzögerung, bis zu 2h, daß war heftig. Weil 2h alte Kommentare lesen meist nur noch wenige bis keiner! Aber wenn dann eine Meldung an Dich kommt, freust Du Dich umso mehr…
    Also verschleiße nicht Nicks, sondern einfach Farbe bekennen und ein Nick, damit man weiß mit wem man es zu tun hat. Fertig.

  96. selten so ein großen scheiß gelesen wie in diesem artikel

    bild niveau vom feinsten

    wie wär es denn wenn deutschland nun endlich mal die opfer entschädigt und die goldreserven die gestohlen worden sind zurückzahlt

    bei den juden gibts ja auch keine problem mit der zahlung

    aber der deutsche ist ja nie schuld, immer die anderen, so kann man auch schön von den eigenen problemen ablenken

    @ #117 Dichter

    wir sind auch keine moslems, in gegensatz zu deutschland sind wir noch ein gläubiges christliches land, wesewegen die musels bei uns nicht so eine narrenfreiheit wie hier haben

  97. #116 Hobbyatheist (26. Feb 2010 21:37)
    Na und nun? Und richtig scharf war ich garnicht, weil ich weiß, wie „awaiting moderation“ ist!

  98. Der Dieb ruft: „Haltet den Dieb!“.

    Griechenland macht sich seit Jahren zur Witzfigur und ist wirtschaftlich nur noch eine Belastung für Europa. Ein Ausschluss aus der Euro-Gemeinschaft ist überfällig.

  99. Ja, ja, wieder einmal sind die Griechen schneller.

    Bevor es offensichtlich wird, daß die Griechen mangels EURO nicht mehr bezahlen können, rufen sie den Boykott dieser Waren aus.

    Pätsch, wir waren wieder mal schneller!

  100. soviel unwissenheit bei soviele leuten

    deutscher qualitäts journalismus öffnet den menschen mal wieder die augen

  101. #121 Watson45 (26. Feb 2010 22:18)

    Eigentlich sind die EU-Verträge mit Griechenland null und nichtig. Weil die Vereinbarungen des Vertrages schon vor Vertragsabschluss nicht mehr gegeben ware.

  102. #112 observer812 (26. Feb 2010 21:21)

    …auch wieder wahr. Tja. Trotzdem waren die Griechen für mich immer eher Kulturbringer als …

    Ich hoffe, dass die Griechen ihre Lage verstehen lernen und dass sie aus Fehlern lernen und neue Größe erwirtschaften. (Das gilt natürlich auch für uns).

  103. #125 Don.Martin1 (26. Feb 2010 22:34)

    also darf deutschland massaker an der zivil bevölkerung machen ohne entschädigung, wenn es keine juden sind interessiert es ja niemanden

    also darf deutschland die goldreserven eines landes stehlen und brach diese nicht wieder geben, interessante sache

    klar machen unsere politiker sehr viel scheiße, klar ist auch das deutschland trotzdem für die verbrechen im 2 wk zahlen muss, an die opfer sowie die gestohlenen goldreserven zurück geben

    unsere politker kreigen schon genug vom volk mit was die verbocken, in gegensatz zu deutschland wo die leute zuhause sitzen und meckern aber nichts machen, gehen die griec hen auf die straße

    das jetzt ruhe kannst du deinen vater sagen aber nicht mir, oder gibt es politisch korrektes politically incorect, in dem gegen islam und sozialismus negativ gesprochen werdedn darf, aber nicht negativ über usa, juden und deutschland

    von den leuten die hier schreiben hat doch niemand hintergrund wissen und dann wird einfach nur nachgeredet

  104. halt du die luft an, in gegensatz zu euch hat ich informationen aus 1. hand

    politisch inkorektes wird also nicht gerne gesehn auf politically incorect

  105. Na und? Wen juckts? Sollen sie ihre Oliven und Schafskäse selbst fressen.
    Trotzdem: Ich bin den Griechen dankbar. Sie haben den Untergang dieses Sch…. Euro (und der EU???) eingeleitet. Danke!

  106. nicht zu vergessen die erungenschaften in mathe, medizin etc

    nicht zu vergessen die von euch so geliebte demokratie

    aber mal wieder typisch, sollen sie ihre oliven und schafskäse selber essen,

    die griechen verlangen garnicht das die eu die schulden zahlen sollen, die griechen verlangen einfach was ihnen zusteht, das ist die entschädigung der opfer und die wiedergabe der gestohlenen sachen

  107. Wie alle wirtschaftlich schwachen EU-Länder hat Griechenland vom Nettozahler Deutschland, das obendrein für den Euro die stärkste Währung des Kontinents aufgegeben hat, NUR profitiert.

    Sie boykottieren deutsche Geschäfte?

    Die Antwort: Deutsche! Kein Urlaub in Griechenland!

  108. @ #136 Israel_Hands (26. Feb 2010 23:03)

    also ist es völlig in ordnung opfer von massaker nicht zu entschädigen und gestohlene goldreserven zu behalten

    komisch das sich das ganze hier ganz anders anhört, wenn der täter nicht deutschland sondern moslems sind

  109. Liebe deutsche Bundesbürger!

    Bitte seid doch so nett und boykottiert doch in den nächsten 5 Jahren Griechenland als Urlaubsland. Die wollen doch mit euch überhaupt nichts mehr zu tun haben, wie es scheint.

    Ich als Österreicher solidarisiere mich mit Deutschland und allen anderen EHRLICHEN EU-Staaten und verbringe meinen nächsten 2 Urlaube (Sommer und Weihnachten) in Deuschtland.

    Griechen, f*ckt euch doch selber in den A*sch!

  110. @ #139 hadschihalefomar (26. Feb 2010 23:10)

    toller letzter satz, ganz tolles kulturvolk, da merkt man richtig wie schlecht erzogen doch diese, ich ficke deine mutter du hurensohn, sagende ausländer sind

    „Griechen, f*ckt euch doch selber in den A*sch!“

    bravo

    da können sich alle imigranten eine scheibe von abschneiden, aber wenn ich den satz nochmarl lese, dann sind die musel immigranten doch ziemlich gut integriert

  111. #138 Tzimis (26. Feb 2010 23:06)
    @ #136 Israel_Hands (26. Feb 2010 23:03)

    also ist es völlig in ordnung opfer von massaker nicht zu entschädigen und gestohlene goldreserven zu behalten

    Die entscheidende Frage lautet doch: Warum kommt diese Forderung ausgerechnet JETZT, wo Griechenland offiziell vor horrenden Staatsschulden steht? Ist das alles den Griechen vorher nicht eingefallen oder nicht so wichtig gewesen?

    Wonach sieht das wohl aus? Danach: Kaum hat Griechenland selbstverschuldet pleite gemacht, überlegen die Griechen, wer sie sanieren könnte. Wer mag das wohl sein? Die Deutschen natürlich!

    Ich habe immer ein positives Griechenland-Bild gehabt, in der Schule aus Bewunderung für die griechische Geschichte Altgriechisch als Hauptfach gewählt, natürlich Griechenland besucht, außerdem gehe ich beim „auswärts Essen“ am liebsten zum Griechen.
    Aber zur Zeit bin ich sauer.

  112. @ #141 Israel_Hands (26. Feb 2010 23:20)

    die foderungen kommen NICHTJETZT, die bestehen schon seit jahren und seit jahren zahlt deutschland nichts

    diese forderungen haben rein GARNICHTS mit den aktuellen schulden zu tun

  113. http://www.faz.net/s/Rub0E9EEF84AC1E4A389A8DC6C23161FE44/Doc~E74AEDA96748148298CA13BEB9EE24EA7~ATpl~Ecommon~SMed.html#D79EDDD498944CAB88B14B3A4D3ECE78

    …soviel zu den STOLZEN und ARROGANTEN GRIECHEN !
    Habe nicht alle Kommentare hier gelesen, eventuell hat das schon jemand hier gepostet-und der noch, ich habe dort 3 Jahr in Athen gewohnt, mich in Regierungs-Eliten und Businesskreisen bewegt-ja, man kennt nur tricksen und betrügen-auch gegenseitig, das ist ein Problem, jeder will zocken, jeder will gewinnen, darüber könnte ich Bücher schreiben, nun bin ich nr noch erschöpft, denn Griechenland ist nur ein Bruchteil aller Probleme, die in den nächste MONATEN auf die Weltgemeinschaft zukommen, deshalb werde ich mich mehr der perönlichen Vorbereitung und Absicherung der Familie als der sinnlosen Beschäftigung hier widmen-auch nur ein Ablenkugsmanöver aus der Zauberkiste Brot und Spiele – denn die Haupverursacher der gesamten Probleme werden hier vergöttert, die rosa Brille macht sogar blind.

  114. @ Tzimis:

    Ich verstehe sehr gut, dass die Griechen in ihrer prekären Lage dünnhäutig und reizbar sind. Aber gerade jetzt hat Griechenland allen Grund, die Stimmung bei den Geberstaaten nicht noch mehr gegen sich zu wenden. Zur Zeit muss Griechenland auf intelligente Außenpolitik setzen, nicht auf innenpolitische Stimmungsmache verantwortungsloser Akteure, die vom eigenen finanzpolitischen Versagen ablenken wollen.

  115. @tzimis ………oje oje oje
    jeder weitere comment sinnlos….

    geh schön weiter misswirtschaften und Schulden machen und den deutschen die Schuld dafür geben.

    Mein Gott, wenn Dummheit weh tun würde, deine Schreie würde man in New York hören.

    Und tschüss mit ü, ich geh jetzt schlafen, schließlich bin ich ja keine arbeitsscheue Griechensa* und werde auch Samstags früh aufstehen um zu arbeiten….

    Noch einen schönen „griechischen“ A*rschfick wünsche ich dir

  116. #145 hadschihalefomar (26. Feb 2010 23:27)

    du bist ein ganz schlauer 0% inhalt 100% polemik und beleidigungen

    aha griechen arbeiten also nciht interessante sache, wir sind sogar ganz oben dabei bie den arbeitsstunden

    die entschädigung der opfer und das ersetzen des goldes, haben 0, nada, reingarnichts mit der aktuellen lage zu tun, das besteht schonn viel länger

    die deutschen qualitäts medien machen aber wieder mal das was die am besten können, alles aus den zusammenhang ziehen und nur mist schreiben

    wie sagt man in deutschland, wenn man keine ahnung hat einfach mal die fresse halten, passt sehr gut zu dir

  117. #142 Tzimis (26. Feb 2010 23:22)

    @ #141 Israel_Hands (26. Feb 2010 23:20)

    die foderungen kommen NICHT JETZT, die bestehen schon seit jahren und seit jahren zahlt deutschland nichts

    diese forderungen haben rein GARNICHTS mit den aktuellen schulden zu tun

    Falls das so ist, dann sollten diese Forderungen gerade jetzt nicht kommen, um keinen falschen Eindruck zu erwecken. Denn Griechenland ist auf Wohlwollen und Hilfe angewiesen. Und diese Hilfe muss ganz anders aussehen als irgendwelche Rückerstattungen und Reparationen aus Deutschland. Selbst wenn diese geleistet würden, wäre Griechenland nicht im Ansatz aus der Patsche.
    Also, ihr Griechen: Versaut die Verhandlungen um das, was für euch zur Zeit entscheidend ist, nicht durch Dinge, die für euch nicht entscheidend sind.

  118. #144 Israel_Hands (26. Feb 2010 23:27)

    das problem ist, das hier einfach total falsch berichtet wird, die forderungen bestehen schon so viele jahre, aber nie wurde hier davon berichtet

    jetzt verdreht man die tatsachen und schon hat man eine tolle story

    die bevölkerung in griechenland schimpft mehr auf die eigenen politiker als auf jeden anderen und das schon immer

    das aber soviel falsches und den anschein nach sogar absichtlich fakten verdreht werden, regt einen halt auf

    das bild ist auch eine frechheit, auch wenn es die meisten in deutschland nicht verstehen, aber es gibt noch völker mit stolz, auch auf ihre geschichte und ihr land

    etwas was hier leider mit der 68er generation vernichtet worden ist

  119. @ #149 nitro (26. Feb 2010 23:37)

    wir griechen regen uns halt und machen kund wenn uns was stört, solltet ihr mal nach machen, dann hättet ihr auch nicht soviel angst vor der islamisierung etc

    vorallem da der artikel des focus sogar für die bild zeitung noch erbärmlich wär

  120. @ #147 Israel_Hands (26. Feb 2010 23:34)

    nein die forderungen bestehen und müssen bestehen bleiben, nur weil es uns gerade nicht gut geht kann es nicht sein das deutschland mit den verbrechen davon kommt

    rückgrad haben und zu seiner sache stehen muss jeder menach egal in welcher situation er gerade ist

    aufrecht in den tod ist besser als kniend leben

  121. @ #152 nitro (26. Feb 2010 23:43)

    was sollte ich denn hier erreichen

    wollte eigentlich nur die leute aufklären wie es wirklich ist, aber es scheint so, das die wahrheit garkeinen interessiert

  122. Deutschland hat sich schon bald tot „Repariert“ . Und dann bleibt keiner mehr, der dieses marode und korrupte EU-Konstrukt am Leben erhält.
    Dann bricht dieses künstliche Flickwerk eben zusammen. Mir soll’s recht sein. Das Leben vor Schengen und Euro war lebenswerter.

  123. #118 Hobbyatheist (26. Feb 2010 21:38) #110 Kairos (26. Feb 2010 21:17)

    Und was dann?

    Dann (wenn Sie meinen Blog besuchen), können Sie sich die Meinung von jemandem durchlesen, der bei PI unter Dauermoderation steht. Und vielleicht über diese Dinge diskutieren, für die hier kein Platz ist.

  124. #153 Tzimis (26. Feb 2010 23:45)

    @ #147 Israel_Hands (26. Feb 2010 23:34)

    nein die forderungen bestehen und müssen bestehen bleiben, nur weil es uns gerade nicht gut geht kann es nicht sein das deutschland mit den verbrechen davon kommt

    Die Berechtigung dieser Forderungen beurteile ich jetzt mal nicht, sie mögen begründet sein oder auch nicht. Mit diesem Thema müsste ich mich erst vertraut machen.

    Aber wie dem auch sei: Auch ohne diese Forderungen aufzugeben (falls sie eine Grundlage haben), sollte Griechenland sie in einer derzeitigen Lage zurückstellen statt sie auch noch zu betonen.

    aufrecht in den tod ist besser als kniend leben

    Genau danach klingt mir das, Tzimis. Aber ob das jetzt die beste Lösung ist für Griechenland? Der stolze Selbstmord? Aber dazu wird es auch nicht kommen.

  125. #156 Israel_Hands (27. Feb 2010 00:15)

    die regierung ist ja schon dabei einiges zu ändern und das es so nicht weitergehen kann und auch nicht wird ist auch klar

    das problem ist halt das in dem artikel alles aus den zusammenhang gerissen ist und dann irgendwie zusammengeflickt wurde und am ende was ganz anderes rauskommt, als wie es war

  126. #150 Tzimis (26. Feb 2010 23:38)

    #144 Israel_Hands (26. Feb 2010 23:27)

    das bild ist auch eine frechheit, auch wenn es die meisten in deutschland nicht verstehen, aber es gibt noch völker mit stolz, auch auf ihre geschichte und ihr land

    Meinen Sie das „Focus“-Titelbild?

    Nun, die Fotomontage auf dem Titel eines polnischen Magazins, die Erika Steinbach in SS-Uniform auf dem Rücken unseres auf allen Vieren knieenden damaligen Bundeskanzlers Schröder zeigte, war schlimmer.
    Dennoch hat Deutschland nicht aufgeregt, sondern cool reagiert. Warum? Weil Deutschland gegenüber Polen in keiner heiklen Lage war und ist. Insofern hatte die coole Reaktion nichts mit fehlendem Stolz zu tun (obwohl es den Deutschen tatsächlich oft genug an Stolz fehlt), sondern mit Souveränität.

    Griechenland hingegen ist zur Zeit in einer sehr heiklen Lage. Und das macht dünnhäutig. Insofern ist die überreizte Reaktion der Griechen psychologisch verständlich. Aber es hat wenig mit echtem Stolz zu tun und noch weniger mit Klugheit.

  127. Die Griechen sind immer dünnhäutig und aggressiv wenn ihre „Ehre“ erstmal gekränkt ist. An wen erinnert uns das wohl? Hmm…

    Wie schon gesagt, wenn Deutschland morgen alle Beziehungen mit Griechenland auflöst, dann würden die griechischen Hitzköpfe mächtig Probleme kriegen und sich dann in den Strassen gegenseitig die besagten Köpfe einschlagen. Uns könnte es recht sein.

    Wenn wir diesen Leuten jetzt Geld geben, dann kommen die bei ihrer nächsten Pleite wieder an und heulen rum über den Krieg und was sonst noch. Der Euro bei einen Dollar wäre für das Exportland Deutschland vollkommen angemessen, wir sollten es darauf ankommen lassen.

  128. #157 Tzimis (27. Feb 2010 00:23)

    #156 Israel_Hands (27. Feb 2010 00:15)

    die regierung ist ja schon dabei einiges zu ändern und das es so nicht weitergehen kann und auch nicht wird ist auch klar

    das problem ist halt das in dem artikel alles aus den zusammenhang gerissen ist und dann irgendwie zusammengeflickt wurde und am ende was ganz anderes rauskommt, als wie es war

    Ich kenne diesen „Focus“-Artikel nicht.

    Natürlich wäre es ganz falsch, die Griechen jetzt, wo sie angeschlagen und naturgemäß besonders verwundbar sind, gezielt zu beleidigen und auf die Barrikaden zu treiben.

    Doch was auch immer im „Focus“ steht – es ist nur ein Presseartikel. Worum es aber geht, ist viel, viel größer: eine europäische Krise. Da sollte man die passenden Prioritäten setzen.

  129. #159 Stresemann (27. Feb 2010 00:35)

    Die Griechen sind immer dünnhäutig und aggressiv wenn ihre “Ehre” erstmal gekränkt ist. An wen erinnert uns das wohl? Hmm…

    Mit „denen“ kann man die Griechen nun wirklich nicht gleichsetzen. Weder bezüglich des Denkens noch des Verhaltens noch der Kultur.

    Die „griechische Krise“ Europas wird vorübergehen. Die türkische und muslimische Krise Europas hat erst begonnen.

  130. tzimis:
    wie sagt man in deutschland, wenn man keine ahnung hat einfach mal die fresse halten, passt sehr gut zu dir

    ……ist ja nur die Meinung eines Griechen…..

  131. @ hadschihalefomar

    so ein kleiner rassist bist du schon
    leute wie die kann man nicht helfen, vorm pc den super tollen spielen und andere beleidigen und schön zuhause verstecken

    @ stresemann

    ehre ist wichtig, da es hier in den mittelwesteuopäischen länder sowas nicht mehr gibt und das einzige was zählt der euro ist, braucht man sich nicht wundern wenn die musels immer mehr macht bekommen

    mit türken und den anderen sind wir nicht zu vergleichen, wir sind christen und keine moslems, vorallem aber ist der großteil wirklich christlich und keine taufchristen bei denen das nur in einer urkunde steht so wie hier

    ich brauch mir in meiner heimat keine sorge vor den islamismus machen

  132. @ Israel_Hands

    wie ich hier leider auch in anderen thread sehe, bist du eine der positiven ausnahmen

    die seite ist an für sich eine gute idee, allerdings ist hier dann doch sehr viel stammtisch gerede was auf halbwissen beruht, wenn überhaupt

  133. #69 1Eternia (26. Feb 2010 18:54) @61 filiz. Schreib nicht so einen Stuss.

    Wie kannst du eigentlich einer Frau so billig rangehen. „ins bett hüpfen usw.!

    Und welchen Israeli kennst du? Der dir sich öffnet? Der dich nicht hasst? Der nicht mit eure Frauen ins Bett hüpft? Lieber 10 Israelis als einer von euch!

  134. Ja und ihr Griechen, habt ihr schon die Inder, Afghanen, Perser, Römer, Trojaner entschädigt und das Gold zurück gegeben, das ihr dort gestohlen habt??

    Bei mir kommen ab gestern keine griechischen Waren, Käse, Wein mehr ins Haus, der Urlaub auf Kreta gebucht wird heute umgebucht nach Italien. Wollte eigentlich Samstag wieder zu meinem Stammgriechen zum essen gehen, wird gestrichen.

    Meine griechischen Nachbarn waren letzte Woche in Griechenland, haben ihr ganzes Geld abgehoben und auf deutsche Banken eingezahlt, die wußten schon was kommt. Die trauen ihren eigenen Landsleuten und Politikern nicht!

    Alles Bescheisser, die Taxifahrer bescheissen den Staat, keiner zahlt Steuern. Angeblich gibts nur 5000 Personen in Griechenland, die mehr als 100.000 EUR prop Jahr verdienen und versteuern, aber es gibt 40.000 Super-Yachten.

    Die letzten 5 Jahre sind die Löhne und Gehälter in Griechenland um über 20% gestiegen, alles von der EU bezahlt. Die Rentner in Deutschland haben in der Zeit keine 3% bekommen. Das Rentenalter in Griechenland ist 61 Jahre, in Deutschland 65 – 67 Jahre. Aber der deutsche Steuerdepp zahlt alles.

  135. Wenn Griechenland in der EU bleibt ist die EU
    schon am Ende -Das Bsp Griechenland wird sich
    wiederholen- die Deutschen werden am Ende mit Ab,Zu und Umgeltungssteuer als einzige in dieser Eu arbeiten-aber fast nichts mehr verdienen
    während sich ganz Europa über sie und ihre Polithampelmänner lustig macht- die mit dem Satz ins Eu Parlament geschickt werden : wir zahlen alles wir denken uns schon eine Steuer aus …

    Nachdem Deutschland als Hauptzahler der EU seine Bürger mit Phantasiesteuernamen wie „Abgeltungssteuer“belegt die natürlich
    dem deutschen Aktienhandel und damit der Wirtschaft und den Banken nur schaden-wird auf der anderen
    Seite der Staatshaushalt von Kosovo und Palestina zu ca 80% von der EU finanziert…?

    Es wird doch sehr Wenige geben in Deutschland
    die Palestina oder Kosovo völlig lebensunfähige EU Phantasiegebilde derart und für immer finanzieren wollen -?
    Warum sollten die Europäer das auch tun ,doch nur weil keiner durch die Medien von den heutigen Problemen erfährt ist es noch so totenstill- .

    Denk ich an Europa in der Nacht bin ich um den Schlaf gebracht-

  136. Sehr schön.
    Nach der durchaus berechtigten Islamkritik,(die ich auch vertrete),…..
    wendet PI sich nach und nach gegen immer mehr Bevölkerungsgruppen und die meisten hier laufen ohne große Hinterfragung mit.

    Da macht man sich vor einiger Zeit die Polen zum Feindbild,dann durch bestimmte Artikel eines Münchener PI-Mitglieds sogar Juden,dann die deutsche Unterschicht und jetzt die Griechen.
    Auch wenn u.a.die Griechen mal was falsch gemacht haben,ist es genauso dumm,diese Nation,bzw.das Land zu verteufeln,als ob man die jüdische Religion für die Handlungen des Zentralrates verantwortlich macht,….oder die deutsche Unterschicht als Faulenzer darstellt,die ihren Kindern nachts das Geld klauen,(wie ein Westerwelle,der hier so bejubelt wird und seine Partei es darstellen).

  137. @widerstand

    Ich glaube kaum, dass sich die berechtigte Empörung der PI Leser legen würde, wenn sie sich noch weiter mit den Verhältnissen in Griechenland befassen würden.

    Tausende überflüssige Posten und Pöstchen im Staatsdienst, kaum ein Grieche zahlt die Steuern, die er zahlen müsste, voller Rentenanspruch nach 15 Erwerbsjahren, MIndestlohn….
    Und das seit Jahrzehnten auf Pump finanziert ( so wie jedes sozialistische Schlaraffenland das bisher getan hat ), bzw. durch EU-Beihilfen ( und damit zu einem Großteil durch den deutschen Steuerzaahler ).

    Das die Leute hier sauer sind, wenn sie das finanzieren dürfen und selbst bis 67 arbeiten und >50% ihres Einkommens an Steuern abführen dürfen, ist klar.

    Die Griechen, die das alles am liebsten so beibehalten möchten und dafür einen Generalstreik vom Zaun brachen scheinen noch nicht ganz in der Realität angekommen zu sein.
    Für die scheint das selbstverständlich zu sein, dass sich andere für ihr dolce vita krumm legen müssen.

    Was die „Freundschaft“ mit Griechenland wert ist, sieht man ja jetzt.
    So lange man brav zahlt ist man Freund und wenn man das hinterfragt, wird man zum Nazi.

    Auf Schönwetterfreundschaften können wir verzichten.

  138. @Schweigende Mehrheit

    AUS DEINEM INTELLIGENTEN SATZ SCHLIESSE ICH DAS DIE DEUTSCHEN IN 20 JAHREN GENAUSO WERDEN WIE DIE GRIECHEN ODER DENN IHR LEBT JA AUCH UNTER TÜRKISCHE BEZATZUNG??DU SOLLST DICH MAL AUSSCHLAFEN,HAST ZUVIEL INTUS VOM WOENDE

  139. #4 JSF (26. Feb 2010 17:41)

    Dazu fällt mir wirklich nur ein: fuck Greece. Up theirs, big time.

    Dabei seien doch alle bemüht, diese Zeit zu vergessen.

    Genau, deshalb bekommen wir auch andauernd hineingewürgt wie böse doch alle Deutschen und Österreicher auch heute noch sind und wie wir alle, besonders die nach dem Krieg geborenen, schuld am Holocaust sind. Jaja, weil alles es vergessen wollen kommt dauernd die Nazi Keule. Es reicht mir langsam.

    Über solche Lächerlichkeiten kann ich mich nicht aufregen. Überlege mal, wieviele deutsche Kohle schon im Zuge der EWG- und EU-Subventionierung nach Griechenland geflossen sind. Und wieviele „Gastarbeiter“ wir von denen aufgenommen haben, die Devisien ins abgewirtschaftete Griechenland schickten.

    DAs danken die griechischen Regierungen mit dem Betrug im Zuge des Euro. Apropros: Mischt Griechenland nicht auch ganz groß mit bei den Subventionsbetrügereien um Olivenöl?

    Mir geht das Gerülpse – pardon – am Arsch vorbei. Kehre jeder erst einmal vor der eigenen Tür!

    Na also, kann ja auch Athen bald das Internet dicht machen, Griechenland ist mit dabei:

    http://www.welt.de/print-welt/article636511/Bruessel_kaempft_gegen_Subventionsbetrug_auf_dem_Olivenmarkt.html

    Und da, Betrug ist bei den Griechen schon immer groß geschrieben worden:

    Finanztricks haben in Griechenland Tradition
    (265) Von Florian Hassel 26. Februar 2010,

    Die Griechen führen die EU schon lange mit falschen Wirtschaftsdaten in die Irre. Und nicht nur bei falschen Angaben zu Wachstum und Verschuldung. Es beginnt sich allerdings schon zu rächen. Die Banken wollen griechische Anleihen nicht mehr haben. Und im Ausland glaubt ihnen keiner mehr. Mit gutem Grund.

    Hier noch mal zum oben angesprochenen Thema Subventionen:

    In der Tat hatten viele Europäer zuvor Bedenken gegen die Aufnahme Griechenlands in die Eurozone. Seit 1981 bekam Athen als zehntes Mitglied der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) Milliardenhilfen aus Brüssel. Im Oktober 1985 wurde Griechenland durch einen 1,75-Milliarden-ECU-Kredit aus Brüssel vor der Staatspleite gerettet – doch der Staat führte seinen Kurs großzügigen Geldausgebens fort.

    Aber das sollte sich hier jeder einmal selbst ansehen und sich dann fragen, ob man sich über solche Betrüger aufregen muß!

    http://www.welt.de/wirtschaft/article6578226/Finanztricks-haben-in-Griechenland-Tradition.html

    Sie sind es nicht wert!

  140. #175 widerstand (27. Feb 2010 06:50)

    Sehr schön.
    Nach der durchaus berechtigten Islamkritik,(die ich auch vertrete),…..
    wendet PI sich nach und nach gegen immer mehr Bevölkerungsgruppen und die meisten hier laufen ohne große Hinterfragung mit.

    Verstand einschalten, lesen, sacken lassen und erst dann klecksen.

    Es geht hier um die allseits beliebte Nazikeule, wenn etwas nicht paßt! Nix annas.

  141. Die Griechen von heute halten sich doch tatsächlich für die Nachfahren der antiken Hellenen. Das ist witzig und tragisch zugleich.

    Griechen von heute sind der verlängerte Balkan mit anatolischem Einschuss, und so sehen sie auch aus 😉

  142. #180 irmgard (27. Feb 2010 11:02)

    Alle Achtung, Griechenland!

    haben noch Ehrgefühl, alle Achtung!

    Hahaha… Wenn der erwischte Betrüger laut schreit haltet den Dieb. Das „Ehrgefühl“ kennen wir von den ehrenmordenden Türken!

  143. Wer isst den Gyros, ohne es am nächsten Tag zu bereuen? Und jetzt, raus mit den Argumenten FÜR Griechenland!!!
    Nana und Costa sind raus…
    Ich bin gespannt

  144. @#181 vollmuffel

    Die Griechen von heute halten sich doch tatsächlich für die Nachfahren der antiken Hellenen. Das ist witzig und tragisch zugleich.

    Das ist genau wie mit den heutigen Italienern.
    Das sind auch keine echten Römer mehr!
    Die Römer waren tapfer und gewaltig, die Italiener waren mit die feigsten Soldaten des II.WK.

    Nicht dass ich was gegen unsere heutigen italienischen Freunde hätte oder den II.WK hervorheben möchte, es ist nun einfach so, dass sie nicht gut kämpften.

    Im Nachhinein natürlich gut, dass die Nazis nicht gewonnen haben…

  145. Ackermann wird’s schon richten.
    Der hat sich nämlich schon hilfsbereit zu Wort gemeldet!

    Tja liebe Griechen, wir werden das mal wieder alles blechen.

    Wie war das neulich mit den Reparationsforderungen?
    Wenn man das alles aufrechnen würde, müsstet Ihr bereits jahrzehntelang an uns zurückzahlen, soviel hat die BRD bei Euch reingesteckt.

  146. Guten Morgen

    Wenn ich hier so nachlese wie die Heulboje von Griecho-Tizmis hier abjammert, bin ich froh gestern zum TV gewechselt zu haben.

    Paradebeispiel für eine Versagernation…..

  147. Ehrlich, auf das Griechengeschwätz ist nichts zu geben. Wirklich nichts, alles Selbststeller…

  148. Griechenland pleite?
    Deutsche Nazis sind schuld?

    Und das merken die erst ca. 65 Jahre nach Ende des Weltkrieges?

    Jeder Depp der einen Kratzer im Lack findet
    reklamiert doch spätestens 1 Tag später bei seinem freundlichen VW-Händler.

    Tja, dumm gelaufen wird dieses Jahr kein Urlaub in Griechenland gemacht.

    Die Liste derer die mich mittlwerweile mal am Ar… lecken können wird von Jahr zu Jahr länger.

    Schade, Griechenland hat kulturell was zu bieten für Touristen aber die Politiker sind
    zum Kotzen

  149. #189 negerkind (27. Feb 2010 11:49)

    Wenn ich hier so nachlese wie die Heulboje von Griecho-Tizmis hier abjammert, bin ich froh gestern zum TV gewechselt zu haben.

    Paradebeispiel für eine Versagernation…..

    Tzimis (nicht „Tizmis“) hat hier ganz allein gegen die Übermacht sein Volk und seine Nation verteidigt. Das verdient jeden Respekt, auch wenn man nicht in allem seiner Meinung ist. Obwohl er so ziemlich allein auf weiter Flur stand und sich vor allem von hadschihalefomar (jetzt auch von Ihnen) üble, unsachliche Beschimpfungen und Beleidigungen gefallen lassen musste, wurde er nicht aggressiv und ausfällig, sondern eher resignativ und enttäuscht.

    Tzimis’ Auftritt in diesem Thread gefällt mir sehr viel besser als z.B. der Ihre.

  150. Viele Jahre zurück war ich beruflich öfters in Griechenland. An allen Häusern schauen noch die Moniereisen aus den Betonsäulen raus.
    Auf meine damalige Nachfrage warum denn nicht zu ende gebaut wird sagte man mir bauernschlau hinter vorgehaltener Hand:
    solange das Haus nicht fertig ist muss ich keine Grundsteuern bezahlen. Der Häuslebauer wohnte schon seit ca. 10 Jahren drin.

    Noch Fragen warum der Staatsäckel leer ist?

    Und jetzt bloß nicht gesagt weil Deutschland keine Reparationen an Griechenland gezahlt hat.

    Wir haben diesen freundlichen Menschen immerhin als Gastarbeiter eine Chance geboten die sie in der freien Wirtschaft in Griechenland nie gehabt hätten.

  151. #90 Gourmet (26. Feb 2010 19:53)

    Solange wir für sie zahlen sind die Griechen unsere besten Freunde. Wenn wir nicht mehr zahlen können, weil uns das Wasser selbst bis zum Halse steht sind wir die bösen Nazis.
    Ich fürchte, daß wird erst der Anfang sein. Wenn der Euro scheitert und die EU zerbricht und wenn alle einen Schuldigen suchen, wird ganz Europa über die dummen, naiven Deutschen herfallen.

    Dann hilft es uns gar nichts, daß wir immer so schön gezahlt haben. Dann machen uns unsere “Freunde” fertig. Es kommen noch sehr sehr harte Zeiten auf uns und auf ganz Europa zu.

    Richtig erkannt. Wenn die EU zusammenbricht, wird die Reparationsfrage auf den Tisch kommen.

  152. Tzimis: Über Moslems muß sich Griechenland tatsächlich keine großen Sorgen machen. Die immigrieren natürlich wenn sie die Wahl haben doch lieber in wohlhabende Länder wie Deutschland, die Niederlande oder Frankreich.

    Und was die Ehre angeht, ich als Deutscher habe noch genug Ehre um zu sagen, daß ich uns nicht als den Sugar Daddy der schlampigen Wirtschaftschaoten in der EU sehen will. So wie jeder Bettler in der U-Bahn seine „Geschichte“ hat, die uns zur Geldübergabe bewegen soll, hat Griechenland auch seine verfälschte Version der Realität. Im Englischen gibt es ein Wort für Leute die darauf reinfallen: „Suckers“. Deutschland um seine Ehre willen sollte nicht der Sucker Griechenlands sein.

  153. das foderung von entschädigungen und die rückgabe von dem gold, bestehen seit jahren und hat garnichts mit der heutigen krise zutun, alle anderen wurden entschädigt, warum die griechen nicht

    das die politiker in griechenland nichts taugen weiß jeder grieche und niemand wird was anderes behaupten

    hier wird aber alles falsch weidergegeben

    was hat otto rehhagel mit der finanzkrise zu tun

    am anfang dachte ich das wär eine ernstzunehmende seite, aber mit wenigen ausnahmen gibt es hier nur stammtisch gerede ohne jegliches hintergrund wissen, das nicht nur bei diesem thema sondern auch bei anderen

    viele wissen garnicht was die sagen sollen und werden beleidigend, sind dann wohl die gleichen leute die sich nicht mehr auf die straße trauen weil dort der böse musel unterwegs ist aber in internet den großen machen

    nochmal

    1. die fordeungen sind legitim und bestehen seit jahren

    2. an der aktuellen krise sind ALLEIN die griechen schuld

    3. es wird bereits an reformen gearbeitet

    4. gibt die deutsche presse ein total falsches bild wieder und erfindet ihre eigene geschichte, wo die meisten dann mit aufspringen

    andere für sich denken lassen und sich eine meinung vorbilden lassen, ist halt einfacher als selbst zu denken und sich selbst zu informieren

  154. #196 Stresemann (27. Feb 2010 13:57)

    woher weißt du das die deutsche version die richtige ist, ich weiß ja wie es wirklich dort ist, was hier wiedergegeben wird ist falsch und reine poli mache, gerade zu polemisch

    zu den moslems

    wenn die sich bei uns so verhalten würden wie hier hätten die aber nichts zu lachen, klar gibts auch dort welche die ärger machen sind aber wenige, die dann acuh direkt zurechtgewiesen werden, sei es durch die polizei oder bevölkerung selbst

    immerhin haben wir die einzige europäische hauptstadt ohne moschee, wer das bau verhalten in griechenland kennt, weiß das es auch noch jahre wenn nciht jahrzehnte dauert bis da mal eine stehen wird, wobei die moslems ihre moschee auf den höchsten punkt haben wollten, die stadt sagt industrie gebiet oder garnicht

    die westmitteleuropäische ehre wird für mich in euro, auto, haus und andere statussymbole aus

    aber wem statussymbole am wichtigsten sind braucht sich nciht wundernn wenn andere leute, für die familie, gemeinschaft zusammenhalt, glauben etc wichtiger sind langsam immer mehr einfluss gewinnen

  155. Wenn ihr Griechen vielleicht ein wenig mehr ans Geld denken würdet, dann würden wir diese Diskussion wahrscheinlich gar nicht haben.

    Ihr könnt ja weiter in euren Clans in Berghütten wohnen und den Feta brüderlich teilen, aber dann bitte fragt nicht dauernd nach Geld! Ist nervig!

  156. #201 Stresemann (27. Feb 2010 14:58)

    kann hier niemand vernünftig reden, schlimm hier

    da erklärt man was und als antwort kommt berghütte und feta essen

    soll ich jetzt schreiben geht schweinshaxe essen und juden vergasen

    wir fordern kein geld was uns nicht zusteht, wir wollen UNSER eigentum wieder, nichts anderes

  157. Griechenland hat mit seinen sozialistischen Meinungsmachern aus Politik und Medienlandschaft nunmal ebenfalls so wenig Glück wie die Menschen hierzulande…

  158. #31 Ingmar (26. Feb 2010 17:56)
    Beim Gedanken an die Forderung “Kauft nicht bei Muslimen” uriniert er augenblicklich in die Hose.

    ….warum ? Ich mache das , ich kaufe konsequent nix bei Musels und sage das auch ganz offen in meinem Freundes- und Bekanntenkreis…. komischerweise bekomm ich da überall Zustimmung:-D

  159. Welches Geld?? Habt ihr Griechen denn schon das geraubte Gold und die Kunstschätze den Persern, Nordafrikanern, Italienern, Afghanen, Indern und anderen Völkern zurück gegeben??

    Die Griechen haben von den Deutschen jedes Jahr Über 2 Milliarden EUR über die EU bekommen. Seit 2001 immerhin 18 Milliarden EUR! Von der EU seit 2001 insgesamt weit über 40 Milliarden….

  160. Tzimis:

    Die Griechen haben doch alle Jahre schon die zahlen gefälscht, die der EU vorgelegt wurden. So haben die Griechen auf 10 Jahre hinaus Einnahmen an ausländische Banken verkauft um damit Kreditaufnahmen zu verschleiern.

    Die Zahlen für den Eurobeitritt wurden total gefälscht!

  161. Schade, dass sich viele Deutsche und Griechen offenbar so leicht spalten lassen.

    Als die polnische Presse Merkel mit nackten Brüsten, Steinbach in SS-Uniform und Leo Beenhakker mit Löws abgeschnittenem Kopf darstellte, war hier nicht so große Aufregung.
    Über geschmacklose Titelblätter sollten wir milde lächeln, das fällt unter Meinungsfreiheit.

    Nazivergleiche wie einst von Kaczynski und jetzt von den Griechen sind selbstverständlich inakzeptabel.

  162. Streitigkeiten gehören dazu in der EU. Aber stellt euch mal bitte vor was los wäre wenn die Türken in der EU wären und Deutschland es wagen würde deren korrupte Lügenpolitik zu kritisieren. Deutschland würde brennen!
    Von daher sind mir die Griechen lieber 😉

  163. Ist ja mal wieder typisch. Die (T)EURO Mitgliedschaft erschlichen, nun fliegen sie auf, und wer ist schuld? Mal wieder wir.

    Diese Flachblasen. Haben sich 500(!)Jahre besetzen lassen(nur vom Osmanischen Reich), hat wohl Dauerschäden hinterlassen.

    Seit Jahr und Tag päppelt man diese Heinis über EU Hilfen, die zu einem gerüttelt Maß aus unserer Schatulle kommen, durfte sich im Gegenzug in den frühen Neunzigern schon vom stellvertretenden PM als „hirnlose, kleine Monster“ diffamieren lassen und nun die Nummer mit der Miss Red Bull (lange vor Hitler erbaut)

    Adäquate Reaktionen wären:

    -Unseren Botschafter abziehen

    -Den Geldhahn zudrehen

    -Handelsembargo

    -Alle TV Frequenzen heute Abend 20:00 zusammenschalten, Hotte Köhler erscheint auf dem Schirm und verkündet den Urlaubsboykott und weitere oben beschriebene Maßnahmen.

    Hier lebende und integrierte grischische Mitbürger mit ihren Geschäften und Restaurants sind selbstverständlich nicht gemeint.

    Deus vult.

  164. Hallo zusammen,
    gibt es eigentlich eine seriöse Quelle, aus der zu ersehen ist wem DEutschland nach dem Zweiten Krieg alles eine sogenannte Entschädigung gezahlt hat? Wenn ja, in welcher Höhe und wann?

    Das Gesetz des ordentlichen Kaufmanns besagt beispielsweise: keine Buchung ohne Beleg.
    Hat Deutschland seine Zahlungen verschenkt oder gibt es Quittungen?

    Was ist mit dem geraubten Gold der Griechen vor über 30 Jahren hat unser Geschichtslehre gesagt, dass die Griechen alles zurückbekommen haben. Stimmt das jetzt nicht mehr?

    Was ist eigentlich wirklich los in Griechenland? Ich glaube das wissen die Griechen selbst nicht so genau. Wenn irgendwo auf de Welt jemand in der Schei§§e sitz kann er wunderbar behaupten:

    Das sind die Deutschen Nazis Schuld!

    STOPPT DIESEN SCWACHSINN!

    Wer eine Antwort weiß möge hier was sinnvollel reischreiben. Ich warte gespannt.

    Danke.

  165. #207 Arabtimes (27. Feb 2010 17:19)

    Nazivergleiche wie einst von Kaczynski und jetzt von den Griechen sind selbstverständlich inakzeptabel.

    Niemand, besonders Deutschen und Russen dürfen den Polen nicht sagen was ist Akzeptabel und was ist Inakzeptabel.

  166. schön das die deutschen IMMER besser wissen wie es in einigen ländern läuft als die einheimischen selbst

Comments are closed.