Ausgerechnet der Liebling der europäischen Linken und Grünen, Barack Hussein Obama, investiert fast neun Milliarden Dollar in den Bau eines neuen Kernkraftwerks des US-Energiekonzerns Southern Co.

Was die Grünen hierzulande besonders aus der Fassung bringen wird: Der US-Präsident will mit der Unterstützung der Kernenergie deutlich machen, dass die Stromerzeugung aus Kernkraftwerken im Kampf gegen den Klimawandel eine wichtige Rolle spielen soll. Für den Schutz des Klimas hält er den vermehrten Ersatz von Kohlekraftwerken durch Atommeiler für unerlässlich.

So ein Pech aber auch! Jetzt haben unsere Grünen doch so Tapfer fürs Klima gekämpft. Und was haben sie davon? Neue Atomkraftwerke.

(Spürnase: Ben Juda)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

80 KOMMENTARE

  1. Hab ich ja gleich gesagt die Grünen werden sich noch schwer wundern.

    Meiner Meinung nach ist die Kernernergie eine Brückentechnologie die sollange genutz werden sollte bis die Fusionsenergie zur verfügung steht. Aber dieskutier darüber mal mit einem Grünen ist echt lustig die haben null Ahnung, die glauben das STrom Gelb wäre und sowiso aus der STeckdose kommt.

    Aber bald gibt es ja auch wieder Wahlkampfstände die Grünen gehe ich dann immer nerven und lasse mir den Klimawandel erklären oder den Islam, kann ich nur empfehlen es gibt nichts lustigeres

  2. Wichtig ist noch, dass möglichst viele moslems (ich wäre für eine Quote von mindestens 20% später gerne 50%) in diesem AKW Dienst tun und diese auch eine eigene Moschee-samt Minarett- bekommen.

    Vielleicht hat ja ein Verwandter von Hasan Nidal, dem Fort Hood Attentäter, Physik studiert. Lässt sich da vielleicht was machen?

  3. Aufpassen, er geht zwar nicht so ran wie wir das von unserem Favoriten Mc Cain erwartet hätten aber ich denke wir werden uns keine echten Sorgen machen müssen.

  4. Meiner Meinung nach ist die Kernernergie eine Brückentechnologie die sollange genutz werden sollte bis die Fusionsenergie zur verfügung steht.

    Genau das denke ich auch, es gibt wirklich schlimmeres als Atomenergie.
    Atomenergie zusammen mit erneuerbarer Energie!

    LG

  5. Die grünen Ideale sind seit den Zeiten eines Joschkas Fischers verraten und verkauft. Die Grünen sind mal angetreten um etwas zu ändern. Sie waren eine außerparlamentarische Bürgerbewegung wie jetzt PI oder die Pro-Bewegungen. Ihre Multi-Kulti-Einstellung aus den 70zigern, die bei der Integration von Italienern, Spaniern, usw. wirklich mal sinnvoll war versagt bei der Integration dieser Anhänger der Satans-Religion vollkommen. Mit der von den Grünen immer wieder geforderten Toleranz wird beim Islam genau das Gegenteil erzeugt. Immer größere Intoleranz gegenüber Andersdenkende. Und seit die Grünen von militanten Moslems unterwandert werden stellen sie eine Gefahr für die Bundesrepublik Deutschland dar. Daher werde ich bei jeden Bau eines Atomkraftwerkes jubeln. Mal ganz abgesehen dass die CO2freie Erzeugung von Strom eigentlich im Sinne dieser Spinner sein müsste.

  6. Nach langfristigen Plänen sollen 23 neue Atomkraftwerke in den USA gebaut werden. Außerdem hat Obama Milliarden bereitgestellt für Off-Shore-Bohrungen nach Gas und Erdöl.

    Wer die Zukunft gewinnen will, kommt an diesen Energiequellen nicht vorbei.

    Bei einem Blick über den Zaun sehen wir bereits zwei Gewinner der Zukunft, die sich selbst bei der Energiesuche keinerlei Fesseln anlegen, so wie das ein mehr und mehr abgeschlagenes Europa zu tun pflegt…

    http://www.chinabroadcast.cn/

    http://www.ruvr.ru/index.php?lng=ger

  7. Obama wird mir immer sympathischer . Er ist in der Wirklichkeit angekommen. Mit der Bekämpfung der Taliban in Afghanistan hat er eingesehen, dass diese Hassreligion nur eine Sprache versteht. Weil mit gut Zureden und mit Toleranz lachen sie die Moslems höchstens tot! Bei Moslems erzeugt man mit Toleranz nur das Gegenteil: Untoleranz. Wenn jetzt Obama den Steinzeit-Islam-Staat Iran flächendeckend bombardieren lässt, dann ist die Welt wieder in Ordnung. Und übrigens liebe grüne Spinner: Atomkraftwerke verhindern eurer erfundene Klimakatastrophe!

  8. Wenn der Iran oder irgenein anderes muselmanisches Land ein Atomkraftwerk bauen läßt, regt sich doch auch kein Linker darüber auf.

  9. #2 killerbee (13. Feb 2010 17:56)

    Wichtig ist noch, dass möglichst viele moslems (ich wäre für eine Quote von mindestens 20% später gerne 50%) in diesem AKW Dienst tun und diese auch eine eigene Moschee-samt Minarett- bekommen.

    Absoluter Schwachsinn dieser Vorschlag. Weil ein guter Moslem wird nicht ruhen ehe er einen GAU im Namen Allahs ausgelöst hat. In den Händen eines Moslems ist ein Atomkraftwerk eine Massenvernichtungswaffe. Deshalb darf nach meiner Meinung kein Mensch in einem Atomkraftwerk arbeiten, der keine Vorhaut hat.

  10. #13 Plondfair (13. Feb 2010 18:19)

    Wenn der Iran oder irgenein anderes muselmanisches Land ein Atomkraftwerk bauen läßt, regt sich doch auch kein Linker darüber auf.

    Ja, die Moslems bauen ja nur Atomkraftwerke um an Atombomben ranzukommen. Um damit Ungläubige oder Juden zu töten, wie es ihr Koran vorgibt.

    Wieso demonstrien hier mal nicht die abgedrehten grünen Spinner nicht?

  11. #15 Anti-Dhimmi (13. Feb 2010 18:21)

    Wieso demonstrien hier mal nicht die abgedrehten grünen Spinner nicht?

    Weil der durchschnittliche Grünen-Wähler dumm wie Bio-Bohnenstroh ist.

  12. Ein Anschlag gegen Deutsche, die Grünen und Linken wird es freuen!
    http://www.tagesschau.de/ausland/indien442.html
    Explosion in indischer Stadt Pune
    Tote bei Anschlag auf Restaurant

    Bei dem Anschlag auf ein Restaurant in der indischen Stadt Pune sind mindestens acht Menschen getötet worden. Unter den Toten sind laut Polizeiangaben vier Frauen ausländischer Herkunft.

    Mehr als 30 wurden den Angaben zufolge verletzt, als ein Sprengsatz in der bei Touristen beliebten „German Bakery“ explodierte. Die Explosion ereignete sich in den Abendstunden, als sich laut Augenzeugenberichten zahlreiche Touristen in dem Restaurant aufhielten.

    Pune (früher Poona) war in den 1970er Jahren das Ziel vieler deutscher Aussteiger und Anhänger des Sektenführers Bhagwan Shree Rajneesh. Die „German Bakery“ gibt es dort seit 22 Jahren. Sie befindet sich unmittelbar neben dem Ashram Osho, früher Hauptquartier Bhagwans.

  13. #16 Plondfair

    Bitte keine Beleidigungen gegen das arme Bio-Bohnenstroh, auf dem sich ingesamt sicherlich mehr Gehirnzellen, als in einem typischen Gutmenschenhirn befinden, tummeln.

  14. #13 Plondfair (13. Feb 2010 18:19)

    Den LinksgrünInnen geht es gar nicht um die AKW`s. Es geht nur um die Bekämpfung unseres Staates. Und das geht am schnellsten mit der ungehemmten Zuwanderung ihrer muselmanischen Freunde.

  15. Ich schlage vor, man baut an jedes AKW Minarette, schreibt ein paar arabische Zeichen auf die Kuppel und verkauft das ganze in der Presse als Moschee. Da wollte ich die GrünInnen sehen, die dagegen protestieren 😉

  16. #4 Usotsuki (13. Feb 2010 18:06)

    Was ist „Erneuerbare Energie“ ????????????????
    Bisher galt für mich der Energieerhaltungssatz! Vielleicht erklärt mir das irgendwann ja mal einer!

    #2 killerbee (13. Feb 2010 17:56)
    Was soll der Kommentar? Bezieht sich das eventuell auf Strahlung im Kraftwerk? Da strahlt nichts! (ausser im Containment selber-
    und da kann man die Musel nicht brauchen, da sie die Steuerstäbe verklemmen würden……)
    Würde da was strahlen, wäre dieser Kommentar nicht geschrieben sein.
    Gruss

  17. #19 koranreader (13. Feb 2010 18:34)

    Den LinksgrünInnen geht es gar nicht um die AKW`s. Es geht nur um die Bekämpfung unseres Staates. Und das geht am schnellsten mit der ungehemmten Zuwanderung ihrer muselmanischen Freunde.

    Diese linken Spinner wollen die DDR zurück, obwohl dort die meisten von ihnen wegen § 249 DDR-StGB im Gefängnis gesessen wären.

  18. Ich habe mich vor Kurzem mit einem grünen Bundestagsabgeordneten unterhalten. Der erklärte mir, dass das Tragen eines Burkas auf deutschen Straßen kein Zeichen von Interationsverweigung wäre! Da ist bei mir der Groschen gefallen! Da war mir alles klar.

  19. Ich habe vergessen zu erwähnen, dass der Bundestagabgeordneter, der für das Tagen von Burkas auf deutsche Straßen ist ein Türke ist!

    Und dann war mir klar, dass die Grünen gerade von gut getarnten Islamisten unterwandert wird!

  20. #28 Anti-Dhimmi (13. Feb 2010 18:53)

    Was anderes als ein Muselmane hätte ich auch fast nicht erwartet.

  21. Vielleicht könnte man den Grünen die Kernkraftwerke als Moscheen andrehen.

    Sie sehen ja schon fast so aus, mit Kuppel und der Schornstein als Minarett.

  22. #10 Anti-Dhimmi (13. Feb 2010 18:13)

    Von welchen Idealen redest Du?
    Versuch‘ es doch mal mit der frühen, internen Literatur dieser Pädophilenblase:
    >Ökologie ist nur das Mittel zum Zweck der gesellschaftlichen Veränderung.
    >Das Wirtschaftssystem ist zu zerstören und durch ein „ökologisches“ zu ersetzen. Etc. Resultat daraus: Atomhysterie, die die deutsche Zipfelmütze wunderbar gefressen und verinnerlicht hat.
    Zitate aus: Grüne NRW- Info Wirtschaft, 1982
    Gruss

  23. „In den Händen eines Moslems ist ein Atomkraftwerk eine Massenvernichtungswaffe. Deshalb darf nach meiner Meinung kein Mensch in einem Atomkraftwerk arbeiten, der keine Vorhaut hat.“

    Frauenfeindlich, oder was? 😉

    Im Ernst, dass D´Ohbama jetzt Kernmeiler bauen lässt, ist ein gutes Zeichen. Also haben die grüngrünen Linkslinge, denen es ausschließlich um die Schwächung der Wirtschaft geht, doch nicht so viel zu sagen.

    Und dass the BIG ONE die Situation in Afghanistan jetzt endlich „eskaliert“, ist beachtlich. Sonst ging es ja immer nur um De-Eskalation. Dazu kann man nur sagen:
    Keep marching on, guys!

  24. AKWs sind der Trumpf für die CO2-Reduktion, passen gut als Grundlast in Ergänzung erneuerbarer Energien und sind die Lösung für den Energiehunger Chinas und Indiens.

    Das wissen auch alle Grünen, nur die Idiologietrottel in Mitteleuropäer nicht. Da wird dann immer auf die Endlagerproblematik verwiesen, obwohl das die grösste aller Lachnummern ist: Putin verscharrt das in Sibirien, man muss eben gut dafür bezahlen.

  25. Und Moslems kann man durchaus in Atomkraftwerken beschäftigen:
    Irgend jemand muss doch die Brennstäbe wechseln!

  26. #10 Anti-Dhimmi

    „…versagt bei der Integration dieser Anhänger der Satans-Religion…

    Man sollte hinsichtlich des Islam nicht von „Satans-Religion“ sprechen.
    Abgesehen von der Tatsache, dass „Satan“ alles mögliche bedeuten kann – vom „Versucher“, der „Gott“ unterstellt ist (siehe „AT“), bis hin zur Personifizierung des Bösen schlechthin oder dem Befreier aus der Enge religiöser Unterdrückung…
    Was soll umgekehrt ein Atheist mit einer „Schwarzen Messe“ anfangen?

    Im falle des Islam ist die Metaphysik gegenüber dem Charakter der totalitären Gesellschaftsordnung sekundär. Sie ist ohnehin pervertiert, weil bereits das Versprechen eines Bordells an sich verwerflich ist. Abgesehen davon ist es vollständig sinnfrei.
    „Allah“, der sich als größter „Listen-Schmied“ – also Gauner – feiert und sich immerhin vom „Propheten“ (der nichts prophezeite) breitschlagen ließ, die Zahl der Zwangsgebete von 50 auf 5 abzusenken, ist nicht weniger Bedenklich als ein widerlicher „Erzengel“, der plötzlich irgendwelche Juden und Christen verflucht – aber kein Wort über Buddhisten usw. verliert. Woher auch? – letztere kannte Mohammed ja nicht.

    Islam ist primär zu sehen als eine stumpfe Form des Faschismus, basierend auf Gewalt und unsinnigen Lebensregeln.

    Es ist daher deutlich adäquater, im Islam eine Ideologie zu sehen als sich mit einer mittelalterlichen Terminologie der Lächerlichkeit preiszugeben.

  27. #34 cruzader:

    „Und Moslems kann man durchaus in Atomkraftwerken beschäftigen:
    Irgend jemand muss doch die Brennstäbe wechseln!“

    Warum keine Christen? Die verkaufen die Teile dann wenigstens nicht auf dem Schwarzmarkt! 😉

  28. Na ja, die Linken und Grünen wollen ja erstmal nur Deutschland schaden. Ich hab mir übrigens sagen lassen, dass die Grünen kräftig von den ausländischen Atomkraftwerksbetreibern geschmiert werden, was ja nicht verwundern würde, weil wir ja deren Atomstrom beziehen müssen, wenn wir unsere Atomkraftwerke abschalten.

  29. OH – NOCH EIN SCHRECK – DIE GRÜNEN SEHEN ROT:

    Rekordauftrag:
    China ordert für 60 Milliarden Dollar australische Kohle…Es sei der größte Exportauftrag in der Geschichte Australiens, erklärte Konzernchef Phil McNamara am Samstag. Der Vertrag laufe über 20 Jahre. Die Kohle werde in einem neuen Bergbaurevier im Bundesstaat Queensland gefördert. Vertragspartner ist die China Power Investment Corporation.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,676352,00.html

    Aber-im Gegenzug wurden bereits 15 Milliarden Quecksilberdampfenergiesparfunzeln verbaut, Bilanz soll ok sein !!

  30. #35 Rechtspopulist (13. Feb 2010 19:17)

    Ich frage mich bei der Bibel und dem Koran wo die Saurier geblieben sind. Die kamen da nirgends vor.

    Gott hat mal so eben in 7 Tagen die Welt geschaffen (die Kneipe war wohl gerade 7 Tage zu) und schwupps war schon der Adam da. Gerade aufrecht gehend und schon bereit sich ne Rippe rausschnippeln zu lassen, damit die geile Eva entstehen konnte.Und was war vor Adam und Eva? Richtig. Einfach gar nix. Keine Saurier, keine Steinzeitmenschen und bis auf eine böse Schlange und ein scheiß Apfelbaum nix.

    Aber Allah war noch viel besser.
    Allah war richtig fleißig. Er hat nicht nur die Erde geschaffen, sondern mal ebenso fix das ganze Universum drumherum. Und da das keiner glauben konnte (weil die Technik damals noch nicht so rasant war), musste dieser Gott für den es 99 Namen gibt (z.B. Obervollpfosten), ja einen zugekifften Obertrottel finden, der den Menschen (die waren ja verschieden weil Allah scheiße gebaut hat), sein Wort verkündet. Da hat er zufälligerweise den ahnungslos daherschlenderden arbeitslosen Mohammed getroffen. Der sagte Allah zwar, dass er zu blöde zum Schreiben und Lesen ist, aber Allah sagte ihm, er könne das ja immerhin 70 Jahre nach seinem Tode nachholen. Gut, Mohammed hatte es plötzlich eilig und hatte wenig Zeit. Die Karawanen und die Menschen in Mekka und Medina warteten schon sehnsüchtig darauf überfallen und getötet zu werden. Vor lauter Dank haben diese ihm noch ihre Kinder angeboten, damit er was vor seinen kleinen Araberpimmel bekommen konnte.

    Das in der heutigen Zeit noch Menschen an Götter glauben, ist für einen nüchtern denkenden Menschen eigentlich unfassbar. Wie bekloppt muss man eigentlich sein? Das wir alle irgendwo ne Macke haben ist menschlich und nicht göttlich. Aber seine Fimmel sollte man Zuhause im stillen Kämmerlein ausüben. Die Menschheit braucht zum Leben keine Götter, Kirchen, Moscheen und was weiß ich alles. Nur der gesunde Menschenverstand garantiert ein friedliches Zusammenleben der Völker. Wenn diese wenigstens daran interessiert wären. Aber genau das ist der Haken. Religiöse Führer, die schätzungsweise so wenig an Götter glauben, wie ich an den Weihnachtsmann finden immer Idioten die für ihre Ziele nützlich sind.

  31. Frankreich bezieht seinen Strohm zu 80% von AKW, daher 1 KWH 8 Cent.
    China baut bis 2020 40 ! AKW, Indien 25 und Russland 15.
    Alles Idioten, nur das linke Gesocks plus Grüne haben die Weisheit mit Löffeln gefressen.
    Dieses Pack verkörpert im Ausland genau das, was man „am Deutschen“ nicht mag:
    Rechthaberisch, schulmeisterlich im Gutsein, moralisch Unantastbar, dogmatisch und von einem Selbsthass beseelt, der das Fremde über das Eigene stellt.

    Übrigens: Seit dem Tage Null, dem 9.8.1945 (Hiroshima) sind 250 Atom- und Wasserstoffbomben in der Atmosphäre gezündet worden, darunter zwei 100-Megatonnen Wasserstoffbomben in Russland. Bei den bekannten Halbwertszeiten radioaktiver Substanzen war Tschernobyl, obwohl ein lokales Desaster, nur ein „lindes Lüftchen“.

  32. #21 Yogi.Baer (13. Feb 2010 18:36)

    Stimmt, daß keine Muselmanen im AKW arbeiten.
    Hast du denn je einen strahlenden Musel gesehen? 😉

  33. #35 Rechtspopulist
    “…versagt bei der Integration dieser Anhänger der Satans-Religion…

    Man sollte hinsichtlich des Islam nicht von “Satans-Religion” sprechen.

    Theoretisch würd ich dir insofern Recht geben das auch ich dafür plädiere den Islam besser aus einer ideologischen als aus religiöser Sicht zu kritieren da man sich sonst in endlosen sinnlosen religiösen Auslegungsfragen verzettelt.

    Dennoch finde ich die Bezeichnung Satansreligion nicht so unpassend auch wenn man nicht an den Teufel glaubt. Ich halte es für keinen Widerspruch, auch als nichtreligiöser Mensch umgangssprachliche Begriffe und Metaphern aus den Religionen zu verwenden. Wenn ich mir im Badezimmer den Zeh stoße, rufe ich auch „Gottverdammt“ aus, was nicht bedeutet das ich an einen buchstäblichen Gott und seine Verdammnis glaube. Wie Marcel Reich Ranicki einst sagte: „Für mich ist Gott eine interessante literarische Gestalt, wie Hamlet oder Odysseus.“
    Die Bibel hat uns allerhand kraftvolle Metaphern, Anekdötchen und Symbolismen beschert, warum sollte man diese nicht umgangssprachlich nutzen um seine Rede aufzupeppen? Eine liebenswerte Frau bezeichne ich auch gelegentlich als Engel, was nicht bedeutet das ich tatsächlich an die Existenz flügeltragender übermenschlicher Wesen glaube.

  34. Atomtechnologie braucht es nur im Falle einer atomaren Bewaffnung Deutschlands(oder einer dementsprechenden Zusammenarbeit mit den westlichen Bündnispartnern und Russlands!).Sonst ist die Atomtechnolgie auf planetarischem Niveau zu überwinden.Nur im Weltraum sollte es Atomkraft geben.(Raumschiffe,Astroiden)(Fliehkraftbewegung bei Raumschiffen).

  35. das ist wieder so ein linker trick vom bekanntsten illegalen der usa. er wirft den koeder akw aus und bindet sein verdammtes crap and fake (formerly known as cap and trade) dran. akw gibt’s dann nur im paket mit dem wirtschaftskiller. deshalb: allergroesste vorsicht!

  36. #41 Arno S. (13. Feb 2010 20:25)

    —-und bisher der erste (und einzige) ernsthafte GAU in einem Kernkraftwerk, der so schlimm war, dass zur Zeit von den Betreibern Führungen durch die Anlage gemacht werden.
    Alle anderen „Störfälle“ wie klemmende Ventile der Pissbeckenspülung in der Gästekantine oder eine angebrannte Erbsensuppe in der Betriebsküche des Verwaltungsgebäudes sind lächerlich und nur hündisch unterwürfigen, deutschen Zipfelmützen zum Glauben zu befehlen!
    Kein Land dieser Welt kennt diese lächerliche
    „Atomphobie“!

    Dem grünen Pädophilen geht es um das Zerstören eines missliebigen Wirtschaftssytems, dass der eigenen stalinistischen Ideologie zu widersprechen wagt.

    Gruss

  37. Und übrigens liebe grüne Spinner: Atomkraftwerke verhindern eurer erfundene Klimakatastrophe!

    Was nicht existiert, braucht doch nicht verhindert werden. Aktuell haben wir den schlimmsten Winter seit Mitte der 60er des vorigen Jahrtausends. Und damals fürchtete man eine neue Eiszeit.

    #21 Yogi.Baer; Erneuerbare Energie ist ein paradoxon, so ähnlich wie wirtschaftlich, ersatzweise physikalisch denkender Gutmensch.

    #28 Anti-Dhimmi; Wieso gut getarnt, 99% der türkischen Bevölkerung sind Moslems. Moslem und Islamist sind eine Seite derselben Medaille. Demzufolge ist jeder Türke Islamist.

  38. #43 Rudi Ratlos (13. Feb 2010 20:33

    Hallo,
    bin selbst vier Jahre in den Dingern (KKW’s) rumgerannt. Und trotzdem brauche ich immer noch die gute alte mag- lite um das Dunkel zu beleuchten. Is nix mit Strahlen!!

    #45 sirius (13. Feb 2010 20:42)

    Lieber Sirius- muss ich da wirklich was zu sagen??
    Es wäre sehr gesund, sich in Sachen Kernenegie mal schlau zu machen!! (und nicht nur grünen Pädophilen nachzuschwatzen)

    (Zum Anfang: Bürger für Technik, bitte googeln). Viel Spass beim Schlaumachen!!

    Alles Gute wünscht der
    Yogi.Baer

  39. #45 sirius (13. Feb 2010 20:42)

    Wozu Atomkraft? Bei mir kommt der Strom aus der Steckdose. Muhahaha

  40. Liebe PI’ler, ihr könnt Obama nicht als linken Sozialisten UND als Linken-Sozialisten-Schreck aufbauen … entscheidet euch mal!

    Ich finde dieses ständige Rumgehacke auf Obama ja sowieso lächerlich! Was zum Geier habt ihr nur gegen den Kerl?! Und bevor jetzt wieder dieses ausgelutschte Argument kommt: Den Nobelpreis hat er sich ja wohl kaum selbst gegeben, oder?!

  41. Grüne Thesen:

    Atomkraft ist zu gefährlich (natürlich nur in DE). Kraftwerke sofort abschalten.

    Überall Sonnenkollektoren drauf. Wenn man das Dach vollknallt und zufälligerweise die Sonne scheint, kriegt man so gerade eben mit der gewonnen Energie ne Suppe warm. Wenn keine Sonne scheint: Pech gehabt. Und die Energie die man zur Herstellung der Kollektoren braucht, geht uns nix an, da die Dinger ja im Ausland gefertigt werden. Darum Ihr GrünInnen:“Fresse halten“

    Windkrafträder alle 100 Meter aufstellen. Wenn kein Wind: siehe oben-Pech gehabt. Die 7000 Kubikmeter Fundamente graben sich von selbst. Oder doch nicht? Wieviel Energie ist notwendig für den Aushub der Baugrube? Wieviel Energie ist nötig für die Herstellung des Betons? Wieviel Energie kosten die LKW Transporte? Keine Ahnung Ihr GrünInnen? Ja dann:“Fresse halten“

    Wasserstoff wäre auch schön. Nur wie war das nochmal mit der Energiegewinnung von Wasserstoff? Wieviel Energie muss man da reinstecken um die gleiche Energie wieder rauszuholen? Genau. Die Gleiche. Also Ihr GrünInnen: „Fresse halten“.

    Kohle und Öl sind auch scheiße, weil der Winter in diesem Jahr so mollig ist. Dank CO2 Schwindel. GrünInnen: „Einfach mal die Fresse halten“.

    Ihr GrünInnen: Wir stecken im Dilemma. Was sollen wir machen? In Deutschland sämtlichen Strom abschalten und uns der Landwirtschaft widmen? Das ist natürlich kontraproduktiv. Die Tiere für die Bewirtschaftung fressen und furzen auch noch. So steigt der CO2 Gehalt und es wird noch wärmer.

    Wisst Ihr was Ihr GrünInnen: „Leckt mich ganz einfach am Arsch. Oder liefert uns ne Patentlösung. Ihr könnt mich in meiner Karre zur Arbeit schieben. Spart 155g/CO2 pro km. Ach nee, ist auch scheiße. Ihr müsst dann mehr fressen. Also furzt Ihr auch mehr. Da haben wir wieder das Dilemma.“

    Da bin ich lieber für neue Atomkraftwerke. Und zwar hier in DE wo die Dinger wenigstens sicher sind.

  42. #38 lorgoe (13. Feb 2010 20:04)

    ————-
    Na ja, die Linken und Grünen wollen ja erstmal nur Deutschland schaden. Ich hab mir übrigens sagen lassen, dass die Grünen kräftig von den ausländischen Atomkraftwerksbetreibern geschmiert werden, was ja nicht verwundern würde, weil wir ja deren Atomstrom beziehen müssen, wenn wir unsere Atomkraftwerke abschalten.
    —————
    Hallo, daran habe ich noch garnicht gedacht!!!
    Klingt aber verdammt logisch!
    Wenn man sieht, wo diese Pädophilenblase nach ihrer „Poitikerkarriere“ landet, kann das durchaus sein. Werde mal versuchen, da was rauszubekommen. Sollte ich was finden, stehts unverzüglich hier im blog. Solltest Du was finden, bitte ich Dich dasselbe zu tun.
    Gruss Yogi

  43. #54 koranreader (13. Feb 2010 21:27)

    Dutsche Kernkraftwerke ist gut. Aber dank verblödeter deutscher Zipfelmützen wüsste ich nicht, wer die bauen soll, da alle deutschen Hersteller dank grünem Mobbing entweder pleite sind oder sich zurückzogen. (HRB, BBC- Babcok, Siemens…..)
    Gruss

  44. Was denn, nur ein einziges neues Kernkraftwerk ? Die Amis sollten sich mal ein Beispiel an Frankreich nehmen, da kommt 60% des Stroms aus der Kernkraft ! Um den Rückstand aufzuholen müsste Obama schon 40 – 60 große neue KKWs in Auftrage geben ! Aber immerhin, ein Anfang wurde gemacht ! 😀

  45. #30 Schakal71 (13. Feb 2010 19:05

    Welcher Schornstein? Kernkraftwerke kennen keine Abgase. Und ein Kühlturm ist zu dick für ein Minarett. Da würde der Muezzin beim Jaulen reinfallen, und wer schon mal die Lüfter unten im Kühlturm gesehen hat…..

    #59 Axel_Bavaria (13. Feb 2010 22:03)

    Geplant sind zwanzig bis dreiundzwanzig Druckwasserreaktoren…

    Gruss

  46. #60 Yogi.Baer (13. Feb 2010 22:20)

    #30 Schakal71 (13. Feb 2010 19:05

    Welcher Schornstein? Kernkraftwerke kennen keine Abgase. Und ein Kühlturm ist zu dick für ein Minarett. Da würde der Muezzin beim Jaulen reinfallen, und wer schon mal die Lüfter unten im Kühlturm gesehen hat……

    Stimmt nicht. Ich war vor ein paar Wochen in einem Atomkraftwerk. Das war echt interessant. Der Kühlturm ist übrigens auch bei Volllastbetrieb begehbar. Darin ist es war warm und ein bisschen neblich, aber es ist ganz angenehm.

    Das ist kein Witz. Wer es nicht glaubt sollte mal eine Besichtigung in einem AKW machen!

  47. Nein, Obama ist rationaler als man denkt. Denn Atomkraft bedeutet erstmal CO2 arme Stromgenierung.

    Viele Staaten setzten auf diese Technologie. Nur die 9xKlugen deutschen Antifaschisten nicht.

  48. Na prima,Atomkraftwerkneubau in den USA und dazu Großoffensive in Afghanistan.Was machen die deutschen Gutmenschen?Heulen,heulen,heulen!!!

  49. #61 Anti-Dhimmi (14. Feb 2010 00:03)

    Hallo, ich hatte bei der Schilderung eher den Trockenzug- Kühlturm des THTR 300 in Hamm- Uentrup im Gedächnis.
    So eine Anlage ist wirklich hochinteressant.
    Gruss
    Yogi

  50. Nun haltet mal alle die Luft an. Grüne Energie hat nichts mit Parteizugehörigkeit zu tun, genauso wie Klima mit dem Wetter.Tatsache ist, das gestern in Teilen der USA die Förderungen für Solartechnik in Kraft getreten sind, was tausende Arbeitsplätze dort schafft.Deutsche Firmen für Solartechnik haben sich mittlerweile dort niedergelassen und und zahlen hier in Deutschland dafür Steuern.Der französische Nuklearkonzern Areva hat in den USA eines der viel versprechendsten Solarthermie-Unternehmen übernommen. In Frankreich werden die Atomkraftwerke zurückgefahren. Es werden mehr Atomkraftwerke stillgelegt wegen sogenannter Altersschwäche.Einfach nur mal googlen – Frankreich Atomkraftwerke –
    Nun mal zu Deutschland: Genau diese Leute, die hier rumsülzen, bezahlen die Entsorgung des Atommüll-Lagers in Asse was ca. 6 Milliarden € kostet oder auch mehr. Keiner der Länder mit den CDU-Schmierwürstchen die Atomkraft forcieren, ist vehement für ein Endlager in seinem Gebiet. (St. Floriansprinzip) Windräder stehen oft still, weil Strom überproduziert wird und nichts mehr aufgenommen wird, weil die Leitungen auch zu schwach sind. Das Märchen, daß Strom aus erneuerbaren Energien dem Bürgern enorm teuer wird, stammt genauso von den Schmuddeljournalisten, die für den Islam sind. Wieso kommt man erst heute auf diese Behauptung. Für einen normalen Haushalt kostet das monatlich höchstens 3-4 € mehr. Immer noch weniger als wenn sich jemand täglich die Bildzeitung kauft. 80% der Bevölkerung sind für erneuerbare Energien, laut Umfrage.
    Heute werden Gebäude erstellt, die vollkommen autark sind und ohne Öl- und Gas auskommen und den Strom selbst erzeugen. (Amortisation 4-6 Jahre) Klar, sowas gibt es allerdings nicht umsonst. Viele müssen eben weiter konventionell heizen und Strom beziehen. Das liegt einfach daran, weil der Heizungsbauer zu dämlich ist, dem Bauherrn die Finanzen fehlen,beide intelligenzmäßig stehen geblieben sind oder zu faul sind, sich weiter zu bilden.
    Eure Kinder werden es Euch danken,wenn sie mit dem Atomschrott leben (oder auch sterben) müssen. Erkundigt Euch mal woher das Plutonium kommt und folgert daraus die Konsequenzen. Der Atommüll kann auch nicht einfach mit der Müllabfuhr abgeholt werden.
    Aber wahrscheinlich ist es auch in Eurem Sinne, daß die morode Autoindustrie am Leben gehalten wird. Einige haben sich wahrscheinlich die Abwrackprämie eingesackt. Was hat dies dem Steuerzahler gekostet? Opel verlangt auch wieder Milliardenbeträge und entlässt über 3000 Leute. Aber die Solarindustrie in Deutschland die auch weltweit führend ist mit über 200.000 Arbeitsplätzen, soll nach Euren Ansichten platt gemacht werden.
    Vielleicht erstmal nachdenken und dann schreiben.

  51. Obama plant nicht weniger als 25 (i.W.: Fünfundzwanzig)neue Kernkraftwerke zu bauen. Übrigens: wie versorgt man eine Großstadt mit Strom aus alternativen Quellen? Mit Solarstrom (nur am Tag)? und wieviel Quadratkilometer Fläche braucht man hierfür? Mit Windmühlen? Wieviele? Und woher kommt der Strom für Gießereien, chemische Industrie, Automobilfabriken, die Bahn? Die Brücke hierzu sehe ich nicht, denn sie gibt es nicht und sie wird es nie geben.

  52. Es gibt in Deutschland eine genügende Anzahl von sicheren und ausreichend großen Lagerstätten für Abfälle aus der Kernkraftindustrie. Leider wird deren Nutzung seit Jahren immer wieder von Grünen und Roten abgelehnt, das hat schon System. Übrigens sind wir von zukunftsorienierten Ländern mit Kernkraftwerken umzingelt. Von denen beziehen wir auch den größten Teil unseres Stroms aus Kernkraft (Frankreich). Schützten uns etwa die politischen Grenzen vor schädlichen Auswirkungen, wenn es je solche gäbe? Übrigens, meine Kinder sind mit mir einer Meinung.

  53. #65 Hardliner (14. Feb 2010 12:16)

    Genau dieses Nachdenken sei Ihnen empfohlen!!!
    Sie schwatzen grüne Parolen nach, ohne sich auch nur näherungsweise schlau gemacht zu haben, was man an Ihrem Geschwätz über die „Asse“ wunderbar feststellen kann- ebenso an Ihrer streng wissenschaftlichen Aussagen zum Plutonium.
    Im Übrigen gibt es genug Möglichkeiten dazu, zum Beispiel „EIKE“.
    Ebenso kann man sich mit dem Buch „Das Märchen von der Asse“, geschrieben von einem ehemaligen Mitarbeiter derselben, Information anlesen. (Sehr gut, habs selbst)
    Oder man labert weiter grüne Parolen nach…
    Gruss

    Übrigens: WAS IST „ERNEUERBARE ENERGIE“???
    – habs schon mal gefragt-
    Es gibt erstaunlicherweise sowas wie den Energieerhaltungssatz.
    Nachzulesen in jedem Physikbuch, zweite Oberstufe…..

  54. Nachdenken muß man nicht, sondern nur „Vordenken“ und nachrechnen. Bin weder grün,links noch rechts oder sonst etwas, sondern ganz einfach seit 25 Jahren in der Versorgungs- und Solartechnik zuhause. Es zählen grundsätzlich nüchterne Zahlen und Fakten und sonst garnichts. Sämtliche Bücher, Studien und Kommentare werden hier in Deutschland von Lobbyisten geschrieben. Die lese ich täglich und recherchiere auch dern Verfasser. Professoren kann man wunderbar kaufen. Die schreiben einmal für und einmal gegen die Atomenergie, jenachdem wie sie bezahlt werden. Denke wohl die Nummer über das Thema ist den meisten hier wohl zu groß und sind damit überfordert. Thema Asse: ist der Müll nun da oder nicht?? Vielleicht fragen Sie mal betroffene Familien, die in der Nähe von Atomkraftwerken oder Mülldeponien wohnen. Das ist Praxis, nur geschrieben wird darüber recht wenig.

  55. #70 Hardliner (14. Feb 2010 13:28)

    Also, alles geschriebene, was Ihrer Vorstellung nicht entspricht, ist von von Lobbyisten geschmierten „Professoren“ geschrieben. Sehr interessant.
    Ich brauche keine „Familien“ zu fragen, die neben Kernkraftwerken wohnen- ich bin selber vier Jahre in den Dingern messenderweise rumgelaufen.
    Im Übrigen ist es ohnehin eine erwiesene Tatsache, dass der deutsche Untertan das frisst und nachschwafelt, was seine Obrigkeit ihm via „Medien“ vorbetet und einschwatzt.
    Nicht umsonst hat Dr. Goebbels seinerzeit den Reichsrundfunk als Propagandainstrument erfunden.
    Die Innovation dieses genialen Kenners der deutschen Zipfelmützenmentalität wurde natürlich von den Nachkriegs- Polioligarchen mit Kusshand beibehalten. (einschliesslich Zwangsgebühr, GEZ)
    Auf solche Aussagen kann ich verzichten- da messe ich lieber selber.
    Haben Solarvertreiber keine Lobby? (=Grüne)
    Wie schon eingangs erwähnt: Selber schlau machen, dann sabbeln! Nochwas zum Lesen, auch wenn die Assage Ihrer Meinung nach gekauft ist:
    http://tinyurl.com/yzv5jcf
    Gruss

  56. Na ja, wenn man selbst messender Weise in einem Atomkraftwerk herumläuft, gehe ich davon aus, daß man dort angestellt ist und davon lebt.
    Gottseidank braucht die Solarindustrie keinen Göbbels und Reichsrundfunk, sondern jeder weiss, wenn er eine Solaranlage betreibt, daß er ziemlich unabhängig ist und Geld und Energie spart.
    Im Übrigen ist es ohnehin eine erwiesene Tatsache, dass der deutsche Untertan das frisst und nachschwafelt, was seine Obrigkeit ihm via “Medien” vorbetet und einschwatzt.

    Genau so ist es. Vor einigen Jahren wurde die Solartechnik forciert und hat sich zu einer Schlüsselindustrie entwickelt und heute schwafelt die Atommafia über das schwarz-gelbe Sprachrohr in dem die Zukunft nur bei den Atomkraftwerken liegt. Schon tröten alle Medien das nach. Merkt Ihr überhaupt noch etwas?? Der Strom wird nicht billiger mit Atom.

  57. Und wenn man 25 Jahre von Sonnenenergie lebt- wo ist da der Unterschied????
    Die „Solarindustrie“ braucht keinen Goebbels, dafür halt Stalins Erben (eben Grüne).
    Nochwas: Ich verdiente meine Brötchen zum Schluss mit Fernsehen. Davor (1980 bis 1984) mit Kernstrahlungsmesstechnik bei einem Messplatzhersteller- nicht in einem Kernkraftwerk.
    Übrigens: Gedenket der edle Herr mir endlich die so freizügig dahergeschwatzte „Erneuerbare Energie“ zu erklären. Und das physikalisch eiwandfrei? Viel Spass dabei!
    Im Gegensatz zu Ihnen, der grüne Parolen nachlabert, merken wir allerdings noch was!!

  58. oder auch nicht.
    Das ca. 80% der deutschen Bevölkerung und und Millionen Menschen in China, USA, Frankreich, Spanien und im rest von Europa für erneuerbarer Energie sind, diese auch nutzen, wie auch immer, ob als Eigennutzung oder Stromverkauf sind damit natürlich verblödet. Die stehen natürlich alle auf Stalin und den Bolschewismus, Grüne, SPD und Musels. Das liegt aber mit Sicherheit daran, daß man Sie Herr Yogi.Bär bisher nicht gekannt hat.Vielleicht können Sie die „Pessimisten“ alleine schon mit Ihrem Nickname überzeugen. :-))

  59. oder auch nicht.
    Dass ca. 80% der deutschen Bevölkerung und und Millionen Menschen in China, USA, Frankreich, Spanien und im Rest von Europa für erneuerbarer Energie sind, diese auch nutzen, wie auch immer, ob als Eigennutzung oder Stromverkauf, sind damit natürlich alle verblödet. Die stehen natürlich alle auf Stalin und den Bolschewismus, Grüne, SPD und Musels. Das liegt aber mit Sicherheit daran, daß man Sie Herr Yogi.Bär bisher nicht gekannt hat.Vielleicht können Sie die „Pessimisten“ alleine schon mit Ihrem Nicknamen überzeugen. :-))

  60. #75 Hardliner (14. Feb 2010 15:18)

    Ich habe versucht, Sie als Mitblogger nicht persönlich anzugreifen. Da es jetzt aber unsachlich wird und (typisch für einen Grünen)
    zum Persönlichen abdriftet, betrachte ich die Diskussion als beendet.
    Ich will mich nicht der Gefahr aussetzen, Mitblogger (versehentlich) zu beleidigen.
    Über den Rest: nochmal nachdenken!
    Gruss

  61. Habe ich auch nicht so gesehen. Meinungsunterschiede sind nun mal auch nichts Schlimmes, sondern müssen sein.
    Grüße aus dem Rheinland und schönen Rosenmontag.

  62. Obamas Irrweg. mit 9 Mrd USDollar ließen sich auf anderer Technologie basierend z. B. thermochemische Vergasung gut 18 000 MW elektrische Energieerzeugung realisieren und die Abwärme von 12 000 MW wird dabei auch noch zum dezentralen Heizen genutzt, alles auch CO2 neutral. Nebenbei werden etwa 1 Millionen Arbeitsplätze geschaffen. Weil es so einfach sein könnte, haut man lieber so einen Klotz hin, der es gerade mal auf 1 600 MW elektrisch bringt und die Abwärme von 1 800 MW wird nicht genutzt.

Comments are closed.