Deshalb habe er, Ali O., im vergangenen Sommer auf seine beiden älteren Schwestern eingestochen, und eine lebensgefährlich verletzt. Er könne sich an die eigentliche Tat in Aschaffenburg nicht erinnern, erzählt der 19-Jährige dem Richter. In der polizeilichen Vernehmung hatte er allerdings gesagt, dass er beiden eine Lektion erteilen wollte. Die zwei jungen Frauen wollten ausziehen.

Es handelt sich also nur um Warnstiche. Er habe nie vorgehabt, seine Schwestern umzubringen.

Immer wieder erzählt er von Erinnerungslücken. „Wir sind eigentlich so wie Ihr Deutschen.“ Aber wenn die Töchter einer muslimischen Familie ausziehen wollten, sei dies nicht schön. Er habe in der sechsköpfigen Familie die Vaterrolle übernommen, den Schwestern Verbote erteilt. (…) Immer wieder verteidigt der Angeklagte seine 42 Jahre alte Mutter. Sie habe die jungen Frauen beschützen wollen – deshalb durften sie an dem heißen Julitag nicht die elterliche Wohnung verlassen.

Die Vorsitzende Richterin Karin Offermann hat Zweifel an den Aussagen des 19-Jährigen und beruft sich auf dessen Worte bei der polizeilichen Vernehmung. Damals habe der Angeklagte gesagt, türkische Mädchen wüssten, sie dürften nur bei einer Heirat ausziehen. Ali Ö. habe den Schwestern eine Lektion erteilen wollen, zitierte Offermann aus den Akten.

Zu Prozessbeginn will der Angeklagte davon nichts wissen. Er könne sich nicht erinnern. Nur eines weiß er ganz genau: Seine Schwestern seien auf die Mutter losgegangen. „Ich lass‘ meine Mutter nicht rumschubsen.“ Möglicherweise habe ihn diese Situation dazu gebracht, zuzustechen. „Ich wollte hauptsächlich meine Mutter beschützen.“

Also quasi ein Fall von nicht ganz angemessener Zivilcourage…

(Spürnasen: Koltschak, Egal und J. M.)

image_pdfimage_print

 

72 KOMMENTARE

  1. Und für ihn und seinesgleichen baut man in Aschafenburg eine Moschee, damit man sein Weltbild fördert, damit man noch mehr solche türkische Gewaltäter hat. Wie immer wächst die Gewaltbereitschaft im Schatten der Moschee.

  2. Diese Märchen, von Gedätnisschwund erzählen diese Kerle immer und jedes mal. Raus aus Deutschland.

  3. Läuft auf einen Verbotsirrtum
    nach
    § 32
    Notwehr

    (1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.

    (2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

    hinaus.

    ALSO FREISPRUCH und ggf Haftentschädigung !!!!
    Danach sollte man diesem viel versprechenden jungen Talent einen Job als Sicherheit beauftragter an einem Flughafen seiner Wahl anbieten oder Ihn zum Werbemaskottchen der Stadt Solingen machen denn mit Klingen kennt der sich ja aus.

  4. #1 Kybeline

    Eine Moschee hat doch damit nichts zu tun!
    Islam = Friede!

    Mich kotzt das alles sooo an!

  5. Islam ist auch Friede nur der Satz ist unvollständig überliefert.

    Der Satz im Original lautet
    Islam ist Friede Deiner Asche
    …..ungläubiger Källäb….

  6. Es wird sich sicher wieder ein gebeugter Lump in Richterrobe finden, der diesen kaltblütigen muslemischen Schwerverbrecher nach Jugendstrafrecht zu einer Bewährungsstrafe bzw. ernsten Ermahnung verurteilt.
    Und ewig grüsst das Museltier…

  7. Ein Lügner vor dem Herrn,seine halbe Familie ausrotten wollen aber keinen Arsch in der Hose dafür dann auch geradezustehen.Der Richter wird das wohl als leichte Körperverletzung bewerten.Dafür gibts dann acht Monate Knast,auf drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt.Ein normales strenges Urteil für Migranten.

  8. Musel Eigenschaften :

    Zu Dumm den Hauptschulabschluß zu schaffen

    Aber trickreich Lietenreich wenn es um STütze geht und wenn es um Geschichten erfinden geht
    Geschichten , die dann mit reuevolln Augenaufschlag dreist der Welt versetzt weden ..

    Muslimische Taquiya halt

  9. was eine richtige Verteidigung ist … da brauch es dann schon 31 Meserstiche in den Rücken … um eben richtig zu verteidigen …

  10. Ich habe keine Lust mehr auf diesen mittelalterlichen Wüstenkult. Würde die Regierung da bitte was ändern, ja? Immerhin wird sie von uns dafür bezahlt, nach dem Willen des VOlkes zu handeln. Diese „Menschen“ mit ihren ostanatolischen Ansichten haben in einer modernen Gesellschaft nichts verloren.

    England erwägt übrigens, die White Cliffs of Dover an die Franzosen zu verscherbeln, um ihre unsägliche Sozialpolitik noch ein bisschen weiter zu betreiben:

    http://info.kopp-verlag.de/news/britischer-staatsbankrott-der-weltbekannte-hafen-von-dover-soll-an-die-franzosen-verkauft-werden.html

  11. Was ist das für eine komische Ideologie ??

    Lest mal was die 2 Opfer JETZT sagen !!!

    Ne Messer im Rücken und “ er wollte uns nicht umbringen“ ????

    „Ich denke nicht, dass er uns umbringen wollte“, berichtet das 21 Jahre alte Opfer vor Gericht. „Er ist nicht gewalttätig.“ Dennoch räumt die Altenpflegerin ein, ihr Bruder habe sich ab und an als Vater aufgespielt, wie ein Macho verhalten. Am Tattag habe er wohl für Ruhe sorgen wollen und deshalb das Küchenmesser mit der zehn Zentimeter langen Klinge gezückt – es wirkt, als hätte die 21-Jährige Verständnis für das Handeln ihres Bruders.

    Die andere Schwester will vor Gericht nichts zu der Attacke sagen. „Es belastet mich halt‘ sehr.“ Damit meint die 22-Jährige nicht den Angriff auf ihr Leben, sondern die Tatsache, dass ihr Bruder im Gefängnis sitzt. „Ich vermisse ihn halt‘ schon.“ Der 19-Jährige sei ihr bester Freund gewesen
    http://www.abendblatt.de/vermischtes/article1375813/Ich-hatte-nicht-vor-die-umzubringen.html

  12. OT: Künast sagt, die HartzIV Neuregelung kann gut und gerne 10 Milliarden Euro extra an Steuergeldern kosten. Na, da werden sich unsere türkischen HartzIV-Dynastien aber freuen und die Hände reiben. Und deren türkischen Verwandten in der Heimat, die Geld überwiesen bekommen sind bestimmt auch schon am Lagerfeuer tanzen.

  13. Die Mutter/Frau ist doch oft Dreck in deren Kulturkreis. Lasst euch nicht einreden, denen wäre die Mutter/Frau heilig. Sprüche wie: „Ich ficke deinen Mutter in den Arsch“ kommt nicht von ungefähr und zeigt auf, was sie von Müttern halten. Es war dem jungen Mann sein Allahgegebenes Recht, die zu westlich gewordenen Schlampen abzuschlachten und die Familienehre wieder herzustellen. Was glaubt ihr eigentlich, was in Moscheen gepredigt wird?

  14. @13 Der Islam ist DAS Problem

    Den Schwestern ist nicht mehr zu helfen.
    Die sind schon durch jahrelange Indoktrination weich gekloppt.
    Am besten die ganze Familie raus.

  15. Das Beste aus dem Artikel ist aber:

    „Wir sind eigentlich so wie ihr Deutschen“

    Nein mein lieber Ali Ö., wir haben nichts, aber auch gar nichts Gemeinsames!!

  16. #13 Der Islam ist DAS Problem (09. Feb 2010 16:18)

    Was ist das für eine komische Ideologie ??

    Lest mal was die 2 Opfer JETZT sagen !!!
    ———————————————-#13
    nennt sich Familien“ehre“ das Gelüge, so was kennt man auch aus anderen Bereichen, da entwickeln die „Zeugen“ (muselmanische versteht sich) dann- trotz Abwesenheit – plötzlich ganz außergewöhnliche Wahrnehmungsfähigkeiten….

    Takiya eben
    Belügt die „Ungläubigen“ wo es nur geht.

  17. Beruhigend zu wissen, dass diese Brut eigentlich wie wir Deutsche sind. Vorallem was das Abstechen von Familienangehörigen betrifft.
    Was müssen wir uns eigentlich noch von diesem menschenverachtenden Gesockse gefallen lassen. Raus mit dem Pack, sollen sie sich in ihren Heimatländern dezimieren, denn hier werfen sie wie die Karnickel.
    Wo war eigentlich das Familienoberhaupt, das ürsprüngliche ?

  18. “Wir sind eigentlich so wie Ihr Deutschen.”

    Nein, das seid ihr nicht. Überhaupt nicht.

  19. Bevor ich den Part übernehmen müsste, als Frau in einer moslemischen Familie leben zu müssen, würde ich lieber den Freitod wählen. Vorher würde ich aber noch ein paar „Machoprinzen“ mitnehmen. 😉

  20. Deutlich erkennbar – Ali hat in Notwehr gehandelt. Und er wird, wie die Erfahrung zeigt, einen Richter finden, der ihm den Immibonus zuteilt, ein Segeltörn in der Karibik schient fäälig.

  21. @#17 zappafrank

    Beste aus dem Artikel ist aber:
    “Wir sind eigentlich so wie ihr Deutschen”

    Ja. Eben nur… anders.

  22. Ganz klarer Fall. Die deutschfaschistische Messerindustrie ist der wahrer Täter hinter diesem Anschlag gegen die ünterdrückten Mohammedaner! Wieso haben Sie denn in diese Familie Messer verkauft. Da weiss doch sofort jeder, dass die eine oder andere Klinge, früher oder später, in irgendjemandems Körper stecken wird.

    Ich forder 20 Millionen Schmerzensgeld der hiesigen Messerindustrie für unseren jungen gut integrierten Mitbürger und das sich Deutschland für diesen Zwischenfall entschuldigen muss!

  23. Also quasi ein Fall von nicht ganz angemessener Zivilcourage…
    Was heißt DAS denn nun wieder?
    Nicht ganz angemessen wäre es doch nur, wenn er ihnen das Gesicht weggeschossen hätte?
    Aber so??

  24. #26 Humphrey

    Hähä.

    Und was sagt das Merkel, die „Klimarettungskanzlerin der Welt“, dazu?

  25. Die Äußerung „Wir sind eigentlich so wie Ihr Deutschen“ ist eine grobe Unverschämtheit. Als Deutscher fühle ich mich beleidigt. Wir sind in unserer ganz überwiegenden Mehrheit nicht so wie Ihr Ms. Und wir wollen, daß das so bleibt. Deswegen achten wir ja auch strikt auf die Einhaltung seuchenhygienischer Maßnahmen.

    Kampf der Grünen Pest!

  26. Hallooo. Die Schwestern wollten ausziehen….! Und, fast noch krasser, haben die Mutter GESCHUBST…! Sofort messern!!!

  27. Er hat schon wie ein Deutscher gefühlt, was die Kenntnisse des deutschen Sozialgesetzbuches, des Bedienen ein Hartz IV-gesponsorten BMW oder das Bewußtsein um fließend Wasser und Strom aus der Steckdose angeht!

    Allerdings hört das Deutschtum dann bei Fragen okzidentaler Sitten, Werte und Gebräuche auf, was natürlich nichts mit dem Islam zu tun hat, das wäre eine zu rassistische Betrachtungsweise!

  28. @ #27 GottistdieLiebe (09. Feb 2010 16:36)

    Die können gaanz bestimmt nix dafür!! Der phöse Geert hat sie bestimmt mit seiner Krawatte bedroht, ähhhhhhh , beleidigt. :mrgreen:

    Sind halt alles Opfa 🙂

  29. @28 Platow

    Eben. Die Klage lässt sich aber noch ausweiten.

    Schuldig sind auch:

    1.Die Killerspiele
    2.Die Kreuzzüge, von denen der Angeklagte immer noch traumatisiert ist
    3.Die freie westliche Lebensweise von Frauen(ohne diese wären die Schwestern nie auf die Idee gekommen auszuziehen)
    4.Alle Deutschen(da die immer noch kein Willkommensfest für Musels gemacht haben).
    5.Angela Merkel(weil die kein Kopftuch trägt und so ein schlechtes Vorbild abgibt)

  30. Die Welt gefällt:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article6306935/Frankreichs-Nationaldebatte-stigmatisiert-Auslaender.html#vote_5172524

    Die von Staatspräsident Nicolas Sarkozy angestoßene Debatte über die nationale Identität ist gescheitert. Statt zu einer besseren Integration führte sie zu einer weiteren Stigmatisierung von Ausländern und vor allem der etwa fünf bis sechs Millionen in Frankreich lebenden Muslime.

    Darunter dann dieses Bild, dass mehr sagt als 1001 Worte:

    http://www.welt.de/multimedia/archive/1265648129000/01013/lac_frankreich_DW__1013282g.jpg

  31. Immer wieder erzählt er von Erinnerungslücken. “Wir sind eigentlich so wie Ihr Deutschen.” Aber wenn die Töchter einer muslimischen Familie ausziehen wollten, sei dies nicht schön. Er habe in der sechsköpfigen Familie die Vaterrolle übernommen, den Schwestern Verbote erteilt. (…) Immer wieder verteidigt der Angeklagte seine 42 Jahre alte Mutter. Sie habe die jungen Frauen beschützen wollen – deshalb durften sie an dem heißen Julitag nicht die elterliche Wohnung verlassen.

    Tja, von den deutschen rechtsstaatlichen Gesetzen hat er keine Ahnung bzw. interessieren sie ihn nicht.

    Die Mädels sind über 18 und können tun und lassen, was sie wollen.
    Das sehen Türken offenbar anders und deshalb sind sie eben nicht wie die Deutschen.

    Das Verhalten der Mädels hat die türkische Familien“ehre“ verletzt.
    Der Mordversuch ist als Schandmordversuch einzustufen, wir wollen die türkische „Kultur“ ja entsprechen würdigen.

    Bin gespannt, ob das Gericht „im Namen des Volkes“ mit Haftstrafe und Ausweisung oder im Namen der Kulturrelativierung und im Namen der Willkommenskultur mit Jugendstrafe und Bewährung urteilen wird.
    Man muss auch darauf achten, ob der Anklagepunkt „Ehrenmord“ überhaupt erwähnt wird.
    Die EU verbietet Schandmorde, deshalb darf es keine geben.

  32. natürlich ist der Teppichbeter unschuldig. Sofort freilassen bitte und mehr Geld gegen rechts !

  33. Die Kartoffel muss einsehen, dass Hartz IV gesünder ist, nur, wer finanziert dann Murat den BMW?

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,676800,00.html

    Stress führt zu Schlafentzug – und die Weltwirtschaftskrise stresst die Deutschen offenbar gehörig: Laut dem Gesundheitsreport der Krankenkasse DAK beklagt inzwischen jeder zweite Erwerbstätige von Zeit zu Zeit eine gestörte Nachtruhe.

    Berlin – Rund vier Millionen Arbeitnehmer in Deutschland leiden unter schweren Schlafstörungen, jeder zweite Erwerbstätige leidet gelegentlich darunter, heißt es im Gesundheitsreport 2010 der Krankenkasse DAK, der am Dienstagnachmittag in Berlin vorgestellt wird.

    Die Hauptursachen sind Stress und Belastungen, die knapp 40 Prozent der Befragten beklagen. 25 Prozent sagen zudem, sie würden vor Sorgen grübeln. Durch die Wirtschaftskrise haben Stress und Belastungen nochmals zugenommen, Stress und Belastungen sind laut DAK in der Krise deutlich gestiegen – nicht zuletzt, da die Angst vor dem Jobverlust steigt.

    „In einer deutschlandweiten Studie wurde kürzlich gezeigt, dass insbesondere existentielle Sorgen am Arbeitsplatz die Häufigkeit von Insomnien erhöht“, heißt es zur Begründung. „Drohender Arbeitsplatzverlust und Arbeitslosigkeit stellen einen hohen Risikofaktor dar.“ Hinzu komme, dass berufliche Konfliktsituationen mit Vorgesetzen und Kollegen vor allem in wirtschaftlich schwachen Zeiten vermehrt zu beobachten seien.

  34. @#39 nicht die mama (09. Feb 2010 16:54)

    sollen wir „wetten“ ???

    Gutachten (unreif) + Verbotsirrtum und „gut“ ist… am Ende ist es eine fahrlässige mittelschwere Körperverletzung….

    es gibt ja auch noch den:
    § 33
    Überschreitung der Notwehr

    Überschreitet der Täter die Grenzen der Notwehr aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken, so wird er nicht bestraft.

    ———————————————-
    PS: Der gilt aber nicht für nicht M´s

    und unter §34 und §35 findet sich bestimmt was passendes…

    BTW:
    Wo ist eigentlich der Justiziare Grosskotz aus dem Adebar Nest ?? Sonst steht der doch Gewehr bei Fuß der „Rechtsexperte“.

  35. @41 Eurabier

    „…wer finanziert dann Murat den BMW?“

    Ahm…die Drogenkonsumenten, leichte Mädchen, bei vielen Gemeinden Hartz IV anmelden, seine Klienten die unter seinem Schutz stehen(und so eine Schutzgebühr bezahlen)???

  36. #43 r2d2 (09. Feb 2010 17:03)

    “…wer finanziert dann Murat den BMW?”

    Ahm…die Drogenkonsumenten, leichte Mädchen, bei vielen Gemeinden Hartz IV anmelden, seine Klienten die unter seinem Schutz stehen(und so eine Schutzgebühr bezahlen)???

    Was ?? Arbeiten Sie etwa noch ???
    oder Harz-Vieren Sie schon ????

  37. @44 ComebAck

    Wenn man die in All schießt schon…“völlig losgelöst von der Erde fliegt die Muslima…vollig schwerelos“

  38. #42 ComebAck (09. Feb 2010 17:02)

    Nöööö, lieber nicht.
    Ich kenne „unsere“ Freisler-Justiz gut genug, um keine aussichtslose Wette abzuschliessen.

    Schliesslich muss „unsere“ Justiz die gleichgute „Kultur“ des Täters berücksichtigen.
    Pascha Ali kann mit seinem Eigentum tun und lassen, was er möchte.
    Alles Andere würde eine Einschränkung seiner Paschamenschenrechte bedeuten.
    Ausserdem: Was kann Ali dafür, wenn sein Eigentum ihm wiederholt ins Messer springt?

  39. #13 Der Islam ist DAS Problem (09. Feb 2010 16:18)

    Lest mal was die 2 Opfer JETZT sagen !!!

    Ne Messer im Rücken und ” er wollte uns nicht umbringen” ????

    Wollen wir hoffen, er messert sie nächstes Mal gründlicher. Spart zumindest Sozialhilfekosten in zwei Fällen.

  40. #46 r2d2 (09. Feb 2010 17:12)

    @44 ComebAck

    Wenn man die in All schießt schon…”völlig losgelöst von der Erde fliegt die Muslima…vollig schwerelos”

    @#46 r2d2 (09. Feb 2010 17:12)

    jap 😉 aber Du weißt ja wie viele „$“ es kostet ein Kilo „Fracht“ ins All zu bringen….
    z.B.
    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/15/15613/1.html
    Damit könnten die Transportkosten ins All, ausgehend vom heutigen Niveau, um mehr als das Hundertfache auf etwa 200 US-Dollar pro Kilogramm reduziert werden/ (also 10x = 2000 und 100 X = 20.000$/KG

    also nehmen wir mal 120 Kilo an, dann kostet so eine Tonne etwa 2.400.000 $ also dann etwa 1,8 MIO Euros ähem bei sagen wir mal 850 -1000€ (all in all) H4 wären das dann etwa 150 Jahre ….

    Ich denke mal die Lösung wäre eine andere zurück in die Türkei oder wohin auch immer meinetwegen noch Unterstützung für ein max. 2 Jahre auf dem Kostenniveau dort und gut ist.
    Oder ist H4 mittlerweile eine EU Angelegenheit ?

  41. Die Mädchen sind natürlich eingeschüchtert und sagen, was passt damit der Bruder nicht blutige Rache übt, wenn wer nach den zehn Jahren Tagen Haft wieder draußen ist – wäre ja auch blöd sonst.

    Ich bin der Einfachheit halber dafür, die ganze Sippschaft auszuweisen.

  42. @50 ComebAck

    Auf den ersten Blich wirkt es teuer.
    ABER so eine Muselina ist auch auf der Erde ganz schön teuer und sie hat viele -noch unbefruchtete- Eizellen, die nach der Befruchtung teuer werden.

  43. @#53 r2d2 (09. Feb 2010 17:26)

    Ich würde jetzt Antworten: „Wer keine Kinder unterhalten kann sollte auch keine bekommen“ aber das wäre ja Nazi oder wie auch immer…

    Ich differenziere insofern… wer lern und bildungsunwillig ist wer sich nicht an die Regeln des Landes halten will dem soll auch keine Kinderunterstützung zu Teil werden.

  44. @ #21 Donnergroll (16:28)

    “Wir sind eigentlich so wie Ihr Deutschen.”
    Nein, das seid ihr nicht. Überhaupt nicht.

    Eigentlich“ ist ein sehr dehnbarer Begriff. … Selbst ein Wellensittich hat ja zu 80% den gleichen genetischen Code, wie meiner einer. 😉

  45. *seufz*

    Langweilig!

    Ich wollte meine Mutter beschützen. Ich wollte die Familienehre wieder herstellen. Der hat mich angeguckt. Der ist schöner als ich. Der hat ein Auto. Ich bin Moslem, ich darf das. Der Prophet hat im Schlaf zu mir gesprochen.

    Immer die gleichen Ausreden.

    Ausschaffen. Basta!

  46. Bayern Text: Seite 147
    http://www.br-online.de/br/bayerisches-fernsehen/bayerntext/text.jsp

    Aschaffenburg: Ein wegen eines Messer-
    angriffs gegen seine zwei Schwestern
    angeklagter 19-Jähriger hat die Tat zu
    Prozessbeginn vor dem Aschaffenburger
    Landgericht eingeräumt. Der nicht vor-
    bestrafte Türke hatte im Juli 2009 die
    21-Jährige leicht und die 22-Jährige
    lebensgefährlich verletzt. Er wisse
    nicht, was in ihn gefahren sei, so der
    wegen versuchten Mordes Angeklagte. Der
    Fall ist bis 17. Februar terminiert.

    Und im TV war es noch gruseliger:

    Ein 19 Jähriger der nicht damit einverstanden war das Seine Geschwister aus dem Haus gehen wollen steht vor Gericht.

    dolle Wurst…

  47. “Wir sind eigentlich so wie Ihr Deutschen.”

    „türkische Mädchen wüssten, sie dürften nur bei einer Heirat ausziehen. Ali Ö. habe den Schwestern eine Lektion erteilen wollen, zitierte Offermann aus den Akten.“

    Hallo Ali das ist der Unterschied: Deutsche Mädchen (sagt Ihr Türken nicht oft Schlamppen oder Fo…dazu) dürfen ausziehen und müssen den Bruder nicht fragen. So und was nun? Eigentlich doch Türke?
    Ihr müßt einfach lernen, dass es in Europa liberal ist und dass es dann auch Rechte gibt, die Euch vielleicht nicht so passen.

  48. Wo lernen die eigentlich diese Messerstechereien?

    Lernen die das vom Vater? Von Geschwistern? Freunden? Glaubensbrüdern?
    Aus Filmen? Welchen? Türkisches Fernsehen? Oder was anderes, Spezielleres?

    Und wie üben die das? Man muss ja erstmal lernen, die Hemmschwelle zu überwinden.
    Und so ein harmloser Warnstich soll ja nicht zum Totstich verkommen, also muss man sich ja irgendwie trainieren. Aber wie und wo?

    Oder rasten die einfach aus und stechen wie blöd drauflos, als wäre ein Dämon in sie gefahren?

  49. Verbotsirrtum, Notwehr, Einzelfall. Drei Wochen Sozialarbeit und ein Ein-Wochen-Antiaggressionstraining.

  50. Solche Muslime (nicht alle!) lügen, wenn sie den Mund aufmachen. Ausserdem ist es in der Juristerei so, dass der Angeklagte sich nicht selber belasten muss! Lügen ist für ihn also nicht strafvermehrend. Das Gericht muss ihm die Taten beweisen (auch wenn sie offensichtlich sind). Ja, so funktioniert der Rechtsstaat und offensichtlich finden solche Muslim-Täter in Deutschland immer gute VerteidigerInnen und oft kulturell (Kultur kommt von „Ur-Kult“ und dieser Begriff kann direkt von der chaldäischen Staat Ur abgeleitet werden, in der z.B. seinerzeit Abraham und Sarah geboren wurden…) sehr, sehr verständnisvolle RichterInnen…

    Aber wehe, man stelle solche Täter zu sehr medial an den Pranger. Das könnte ja abschrecken oder die islamischen Länder, welche die Unterdrückung der Frauen etc. institutionell verankert haben (Scharia –> siehe Fatawa), erzürnen!

    Islaminstitut – Aktuelle Fatawa (Rechtsprechungen): Im Islam kann eine Schwangerschaft vier (4) Jahre dauern, das Badezimmer muss zuerst mit dem linken Fuss betreten werden und Abtrünnige, die nicht sofort widerrufen, müssen getötet werden etc. http://www.islaminstitut.de/Fatawa-Rechtsgutachten.10.0.html
    http://islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?p=103924 (Islam: von Sklaverei bis Zwangsehe…)

  51. #54 Eurabier (09. Feb 2010 17:25)
    In dem Zusammenhang ist es interessant zu wissen, wem wir Hartz4 (Peter Hartz, vorbestrafter Zuhälter, und Kumpel von Putins Gasableser Schröder)zu verdanken haben. Eben diesem Schröder und seinen grünen Mitverbrechern. Typisch, dass ausgerechnet die grüne Künast schreit. Und bezeichnend für diese verblödete, vollgefressene Zipfelmützenrepublik, dass man sie lässt!!
    Gruss
    Yogi

  52. Eines ist gewiss. Wenn die Verantwortlichen für all das zur Rechenschaft gezogen werden, dann werden wir keine Erinnerungslücken haben. Wir vergessen nicht wer uns den Karren in den Dreck gefahren hat.

  53. #17 zappafrank (09. Feb 2010 16:24)

    Das Beste aus dem Artikel ist aber:

    “Wir sind eigentlich so wie ihr Deutschen”

    Nein mein lieber Ali Ö., wir haben nichts, aber auch gar nichts Gemeinsames!!
    ———————————
    Genau!
    „Wir sind ja e i g e n t l i c h , nicht so, wie die Deutschen“! Das „Eigentlich“ ist so entlarvend, und sagt implizit, dass sie keine Deutschen sind – oder sein wollen!

    Was würde Sigmund Freud mit muslimischer Dialektik dieser oder ähnlicher Art nur anfangen?

  54. @ #71 Inot (09. Feb 2010 23:08)

    Was würde Sigmund Freud mit muslimischer Dialektik dieser oder ähnlicher Art nur anfangen?

    Er würde es „Abwehrverhalten gegen die menschliche Unterlegenheit“ nennen… in diesem Fall die mohammedanische Unterlegenheit.

    Schon mal mitbekommen, wie die ausflippen wenn man sie als dumm bezeichnet? Das ist wohl das schlimmste für die Mohammedaner.

Comments are closed.