Jedes Jahr werden nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks UNICEF etwa drei Millionen Mädchen – 8000 jeden Tag – Genitalverstümmelt. Im Hintergrund stehen kulturell-religiöse Reinheitsvorstellungen und die Idee, die Frau soll dem Mann als willen-, freud- und rechtloser Besitz zu Diensten sein. Insgesamt gibt es bereits jetzt über 150 Millionen verstümmelte Frauen. Vorgenommen wird die Misshandlung durch „Beschneiderinnen“ mit rostigen Messern oder Rasierklingen – schwere Infektionen sind keine Seltenheit.

Der KStA berichtet:

Einige sterben nach dem Eingriff, andere erleiden schwere körperliche und physische Schäden. Das reicht von hohem Blutverlust, andauernden Schmerzen, chronischen Infekten und HIV-Infektionen bis zu Inkontinenz, risikoreichen Geburten oder Sterilität. Auch in Deutschland leben etwa 20 000 betroffene Mädchen und Frauen aus Einwandererfamilien. …

Betroffen sind vor allem Mädchen und Frauen in 38 meist muslimischen Ländern West- und Nordostafrikas. In Ägypten, dem Sudan, Äthiopien, Somalia, Mali, Guinea und Sierra Leone sind laut WHO mehr als 90 Prozent der Frauen zwischen 15 und 49 Jahren beschnitten. Auch im Süden der arabischen Halbinsel (besonders Jemen), Indien, Indonesien und weiteren Ländern gibt es viele Opfer.

Die Beschneidung gilt als alte Tradition, die Mädchen auf ihre Rolle als Frau und Mutter vorbereiten soll. Oft wird sie mit dem Islam in Zusammenhang gebracht, obwohl sie im Koran nicht gefordert wird. Auch Christen (Äthiopien) und andere Religionsgemeinschaften halten an dieser Praxis fest.

Es wäre auch zu inkorrekt, zu deutlich zu betonen, dass die meisten Täterinnen und Opfer der menschenverachtenden Verstümmelung von Frauen Musliminnen sind. Und natürlich hat das alles nichts mit dem Islam zu tun, obwohl in jeder Silbe des Korans die Wertlosigkeit der Frau gegenüber dem Mann aus den Seiten trieft.

(Spürnase: Kölschdoc)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

39 KOMMENTARE

  1. Diese Beschneidungen haben auch nichts mit dem Islam zu tun, diese Aussage ist korrekt.

    Vor ein paar Wochen lief darüber ein Bericht auf Pro7 (glaube ich), da sagte ein Imam, daß Beschneidungen von Mädchen im sunnitischen Glauben verlankert und Allahs Wille sind.

    Wie wir, die Kurden, die Schiiten, die Aleviten, die Salafiten, die Amadiyyah u.v.A. auch wissen, sind die Sunniten allesamt Ungläubige.

  2. Zu sagen, diese Genitalverstümmelungen hätten nichts mit dem Islam zu tun ist wie zu sagen, Hitlers Nationalsozialismus habe nichts mit Antisemitismus zu tun gehabt, weil es letzteren schon vorher gab. So geht das nicht, jeder der Verbrechen verübt ist dafür verantwortlich, auch wenn andere das schon vorher gemacht haben.

  3. Dass übrigens zwei der vier großen islamischen „Rechts“schulen die weibliche Beschneidung befürworten, beweist erneut, dass die weibliche Genitalverstümmelung „nichts mit dem Islam zu tun“ hat.

  4. Und wo sind die linken Weiber, die so unglaublich ethisch sind den ganzen Tag lang?

    Keine Kritik??

  5. Der Islam ist das schlimmste Frauenaprtheids-System der Menscheitsgeschichte …dagegen verblasst die ehemalige südafrikanische Rassenapartheid zu einer geschichtlichen Randnotiz. Wo sind all die „Kämpfer“ geblieben, die damals dagegen protestiert haben…? Im Fall des Islam ziehen Linke, Frauenrechtlerinnen und Gutmenschen offenbar wie immer den Schwanz ein. Schande über sie!

    Die vmtl. beste derzeit verfügbare Analyse über die Hintergründe jener barbarischen Infibulations-Praktiken des Islam findet man im höchst llesenwerten Essay von Michael Mannheimer („Ehrenmorde und Islam“), in welchem auch die „Beschneidungen“ der Frauen behandelt werden. Der Link:

    http://michael-mannheimer.info/2010/01/13/ehrenmorde-und-islam/#more-102

  6. Es gibt Hochkulturen und es gibt Islam.

    Islam ist Steinzeit. Islam BLEIBT Steinzeit.

    Ob in Somalia oder in Deutschland.

  7. was mich immer mehr wundert ist wieso es keinen allgemeinen aufschrei über diesen mohamed gibt. bei der heutigen PC ist es doch sehr seltsam, das man (alle eliten) den wiederspruch zwischen räuberhauptmann und religiöser prophet in einer person einfach übersieht. normalerweise kann man eigentlich nicht beides zugleich sein.gerade auch die christen , da ist es eigentlich so offensichtlich ,das das Paar jesus und mohamed ein gegenprogramm ist.an den taten werdet ihr sie erkennen, nich ?

  8. Das Hauptmerkmal des Islam ist wirklich seine abschueliche Frauenverachtung. Man schaue sich mal genau den Gesichtsausdruck der Frau auf dem Bild an. Wurde damals selbst beschnitten, jetzt gibt sie das Leid weiter. So wie ein Vergewaltiger, der als Kind selbst vergewaltigt wurde. Pathologisch ist das alles, sonst nichts. Eine Geisteskrankheit, unter der 1 Milliarde Menschen leiden.

  9. -*Die Beschneidung gilt als alte Tradition, die Mädchen auf ihre Rolle als Frau und Mutter vorbereiten soll. Oft wird sie mit dem Islam in Zusammenhang gebracht, obwohl sie im Koran nicht gefordert wird. Auch Christen (Äthiopien) und andere Religionsgemeinschaften halten an dieser Praxis fest.*

    AHA. Also sind Christen und andere auch schuld!!!

  10. #9 meri (05. Feb 2010 20:30)

    was mich immer mehr wundert ist wieso es keinen allgemeinen aufschrei über diesen mohamed gibt. bei de
    ===============================
    Wenn die Frauen im Islam sich so entwickeln könnten wie bei uns, wären doch die dumme Männermasse am Ende. Man darf auch nicht vergessen, dass mindestens 6 Monate im Jahr über 50 Grad im Schatten sind, da muß ja das Gehirn eintrocknen!

  11. Komisch finde ich das die Mädchen beschnitten werden um keine Lust zu spüren. Die Jungen werden beschnitten um die Sensibilität herunter zu setzen und aus (hygen. Gründen)damit sie länger vögeln können mit Frauen die gar nichts empfinden. So muss der Mann bei den Moslems einzig und allein nur an sich denken beim Sex damit er ja befriedigt wird. Die Frau ist nur Nebensache und Sinn zum Zweck sowie Tiere und kleine Kinder. Dabei wird gebetet und die Frau als Teufel bezeichnet. Wenn die nicht irre sind wer dann? Die Moslems sind total verblendet von einem der keine Ahnung hatte ausser vom Töten und Vergewaltigen. Die schlimmste Sekte heisst Islam!

    6666666666666ISLAM6666666666666

  12. Die Verstümmelung oder Entfernung einer Lust-
    zone ist tatsächlich krank,egal wer sie durch-
    führt…die Verstümmelung der Klitoris ist aber
    in den Steinzeitreligionen gängige Praxis.

  13. http://godofreason.com/new-page-63.htm
    WHERE IS THE OUTRAGE (Wo ist die Empörung?)

    To Understand The Evil Of Islam Read the Hundreds of Articles Listed Below On This Website

    FEMALE CIRCUMCISION: THE UNKINDEST CUT OF ALL

    What is the reason underlying the circumcision of Muslim girls? The first reason is the statement of Muhammad: „Circumcision is a law for men and a preservation of honor for women.“ The second reason lies in the supposition that circumcision makes a woman more enjoyable, provided that it is practiced moderately.

    Umm `Atiyya the Ansarite narrated that a woman used to circumcise in Medina, and the Prophet said to her, „Do not overdo it, because this makes woman more favorable and it is more agreeable for the husband.“

    As to the third reason why a female should be circumcised, it is to „diminish her lust“, and to „tone down the sexual desire of the woman.“

  14. …da sagte ein Imam, daß Beschneidungen von Mädchen im sunnitischen Glauben verlankert und Allahs Wille sind.

    Das ist nix anderes als Vergewaltigung,bei der die Mädchen traumatisiert werden.

    Und da wollte mir hier auf dieser Seite ein Depp schon erklären,das Wasser-drüber- Laufen lassen bei der christlichen Taufe wäre eine Vergewaltigung.

  15. Hallo PI,

    obiges Bild stammt aus einem Video über Mädchenbeschneidungen in Indonesien, welches einmal in einem früheren Artikel von ein Kommentator hier verlinkt hatte.

    Warum habt ihr den Link zu diesem Video hier nicht angegeben? Jeder Leser dieses Artikels sollte sich das anschauen können und sich selbst ein Bild machen. Tausend Worte reichen nicht, um es zu beschreiben.

    Es ist eine Prüfung. Jeder, der danach noch den Islam verteidigt oder schönredet, hat kein Gewissen und keine Menschenliebe mehr.

  16. Linke und Grüne haben sich mit dem Islam solidarisiert. Damit haben sich Linke und Grüne nicht nur ins Knie, sondern auch in den Arsch und in den Kopf geschossen.

    Linke und Grüne …..die übelste, bösartigste, Gefahr für die Demokratie seit Adolf Hitler.

  17. da fahren dann die angeblichen Asylanten m it dem Hartz IV Geld in die Heimat in der sie verfolgt werden mit ihren Töchtern und lassen die dort beschneiden…

    Liebe deutsche Politiker, ihr habts doch nicht mehr alle….

  18. Mir wird immer schlecht, wenn ich mir auch nur vorstellen muss, was diese Praktiken dieser Barbaren für die betroffenen Mädchen bedeutet.

  19. Waris Dirie startet neue Kampagne gegen Genitalverstümmelung

    «Wüstenblume»-Autorin Waris Dirie will dem Problem der Genitalverstümmelung mit einer neuen Kampagne zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen. Die Beschneidung von Mädchen und Frauen werde in weiten Teilen der Welt immer noch als Problem des afrikanischen Kontinents angesehen, sagte Dirie am Donnerstag in Berlin bei der Präsentation der Kampagne «Stop FGM now» (Stoppt Genitalverstümmelung jetzt). Die »Ignoranz von Politik und Öffentlichkeit« sei unerträglich.

    Dirie wurde im Alter von fünf Jahren selbst Opfer von Genitalverstümmelung. Die Kampagne, die am Samstag zum Internationalen Tag »Null Toleranz gegen Genitalverstümmelung“ startet, soll die Anstrengungen unterschiedlicher Organisationen im Kampf gegen Beschneidungen bündeln. Einer der Partner ist Terre des femmes. …

    http://europenews.dk/de/node/29745

  20. Wieso werden in Deutschland keine Eltern von beschnittenen moslemischen Mädchen zur Verantwortung gezogen? Es werden jedes Jahr hunderte von kleinen Mädchen der Kitzler auf dem Küchentisch unserer netten Moslems aus Afrika einfach brutal abgeschnitten.

    Man stelle sich mal die durchgeknallten Gutmenschen vor wenn ein Einheimischer einem kleinen Mädchen den Kitzler abschneiden würde. Aber wenn Moslems kleine Mädchen verstümmeln, dann sind die abgehobenen Gutmenschen auf Tauchstation. Dann hört man das Schweigen im Walde.

    Meiner Meinung nach sollte bei der Einschulung ein Kinderarzt prüfen, ob der Kitzler noch daran ist. Wenn nicht sollte die ganze Familie direkt zum Flugplatz gefahren werden. Für so ein Dreckpack haben wir kein Platz in Deutschland!

  21. Ich bin ja bei solchen orientalischen Hominiden (vmtl. Homo erectus / H. mauritanicus) auch für eine Beschneidung, so transversal zwischen C4 und C5, rein prophylaktisch, damit sich aus dem cranialen Bereich kein weitere Nekrose in den Spinalkanal ausbreiten kann! 😀

  22. Es hilft nix ich bin für die Todesstrafe für solche Verbrechen. Einem weiblichen Wesen so etwas anzutun ist unvorstellbar!

    Sie müssten zum Ausgleich den Jungen die Eier kappen!!

    Warum-darf-bei-den-Moslems-nur-der-Mann-Lust-beim-Sex-empfinden?

    Was ist der Grund??

    666666666666islamsex6666666666

  23. Hier könnten sich die vehemennten Vertreterinnen von Multikulti mal echt profilieren?

    Hey – Miss Piggy von den Grünen – nicht so drängeln!

    Ihr kommt dran!

  24. #26 Anti-Dhimmi (06. Feb 2010 00:47)
    Da stimme ich voll und ganz zu.
    Aber so kenne ich die Musels…
    An Grausamkeiten sind sie nicht zu überbieten !!!
    Ich frage mich wie man als Vater oder Mutter einer Verstümmelung seines eigenen Fleisches und Blutes zusehen kann,und es noch als religiöse Pflichterfüllung versteht.
    Für mich als Christen beten sie den gefallenen Engel -Luzifer- an.

  25. Aus Focus 1999
    „In Berlin praktizieren mindestens zwei Ärzte, die zu Beschneidungen bereit sind und damit Geld verdienen. So verlangte Hazem Fahmy für den Eingriff – Verschwiegenheit inklusive – 1200 Mark. „Report“ aus Mainz veröffentlichte jetzt ein mit versteckter Kamera gefilmtes Gespräch mit den Gynäkologen. Der Arzt erklärte, es gebe zwar eine UN-Kampagne gegen die Beschneidung von Mädchen. Aber „das ist unsere Tradition“.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/beschneidung-importierter-horror_aid_176289.html

  26. Warum die Feministinnen sich nicht stärker empören? Auf dem Bild oben sieht man ganz eindeutig, dass die Frauen die Täterinnen/Kindesmisshandlerinnen sind.
    Die Mohamedanerinnen hätten wohl die Möglichkeit, sich zusammenzutun und diese schändlichsten und perversesten aller Verbrechen, nämlich den Missbrauch hilfloser und vertrauender Kinder, einzustellen. Wenn sie nur wollten.

  27. Von der Religion einmal abgesehen, sind es vor allem Frauen, die anderen, künftigen Frauen trotz selbst erlebter Qualen eben diese antun, immer und immer wieder. Solange Frauen, die selbst in der Kindheit verstümmelt wurden, ihren Töchter und Enkeltöchtern lachend und feiernd das selbe Schicksal zumuten, kann die westliche Welt nur hilflos zusehen.

  28. #29 Masho (06. Feb 2010 02:29)

    Es hilft nix ich bin für die Todesstrafe für solche Verbrechen. Einem weiblichen Wesen so etwas anzutun ist unvorstellbar!

    Sie müssten zum Ausgleich den Jungen die Eier kappen!!

    Warum-darf-bei-den-Moslems-nur-der-Mann-Lust-beim-Sex-empfinden?

    Vom Schmerz her ist es wohl eher vergleichbar mit der Eichel des Mannes!
    Ob es darum geht, dass die Frau keine Lust mehr empfinden soll, weiß ich nicht. Mir kommt es eher so vor, als ob weibliche Wesen so brutalst wie nur irgend möglich im Islam gefoltert werden sollen. Wenn’s kleine Mädchen sind, umso besser.
    Nur vom Blick auf das obige Bild allein wird mir schon schlecht.
    Besonders dieses Affengesicht mit dem breiten Grinsen ist an Widerlichkeit nicht zu überbieten. Ich würd die fiese Alte k.o. schlagen…

  29. Ich hab mal einen Film darüber gesehen, wie ein afrikanisches etwa 13jähriges Mädchen im Urwald beschnitten wurde. Ob das Moslems waren, weiß ich nicht mehr. Ihre Schmerzensschreie waren furchtbar, das Blut lief ihr nur so an den Beinen runter und sie zitterte tagelang am ganzen Körper vor Schmerzen. Konnte tagelang nicht richtig gehen.
    Ich hab nicht verstanden, warum das TV Team das nicht verhindert hat…

  30. Islam:Unterwerfung!
    Solange beschnittene Frauen das ihren Töchtern auf dem Küchentisch antun, können wir nur hilflos aufschreien.
    Doch das es bei uns Ärzte (Männer!) gibt, die gegen Geld es aus Traditionsgründen tun, sollte die Staatsanwaltschaft interessieren!

Comments are closed.