Während klirrende Kälte seit Wochen die gesamte Nordhalbkugel in eisigem Griff hält, glauben immer weniger Menschen das Märchen von der menschgemachten Klimaerwärmung. Zu viele Lügen und Manipulationen kamen ans Tageslicht.

Die Stattzeitung schreibt:

* In Berlin liegt seit 11 Wochen blankes pures Eis auf den Gehwegen.
* Die gesamte Nordhalbkugel ist bitterkalt.
* In den USA gaben Staaten dies Jahr wiederholt wegen Winter Katastrophenalarm.
* E-Mails kamen ans Licht, in denen sogenannte Wissenschaftler sich untereinander ihre Lügen eingestanden.
* 5000 Artikel bei der englischen Wikipedia wurden zensiert im Sinne der Klimahysteriker, es wurden Tatsachen gestrichen, beispielsweise die Tatsache der mittelalterlichen Wärmeperiode von etwa 800 bis 1300 n. Chr., es wurden die Accounts von 2000 Mitarbeitern der Wikipedia gesperrt weil sie die Wahrheit schrieben und das dem zuständigen Admin nicht passte, der Admin sitzt im Boot der neuen Klimareligion, darum strich er Tatsachen und sperrte Accounts!
* Holland rebelliert gegen den Weltklimarat, weil dieser der Wahrheit zum Trotz behauptet, dass Holland mehr als 50 % seines Landes unter der Meeresoberfläche habe, in Wahrheit sind es 26 %.
* Die Gletscher im Himalaya schmelzen nicht, gibt inzwischen der Weltklimarat zu, hat es aber in seiner Panikmache steif und fest behauptet.
* Das Eis in der Arktis schmilzt nicht, gibt Ex-Chef von Greenpeace in Interview zu, gibt zu, dass Greenpeace absichtlich übertrieben hat.
* Anekdoten von Bergsteigern wurden als “Wissenschaft” ausgegeben.
* Anerkannte Wissenschaftler, mehr als 100, schrieben offenen Brief an UNO um öffentlich zu machen: Es ist keineswegs einhellige Meinung, dass a) Klimawandel existiert und b) falls er existiert, dass Treibhausgase dafür kausal.
* 75 % aller Temperaturmessstationen weltweit wurden ignoriert vom Weltklimarat weil sie Ergebnisse lieferten, jahrelang, die ihm nicht passten! Diese Messstationen wurden nicht aufgenommen in die veröffentlichte Panikmache!
* Der Boss vom Weltklimarat ist kein Wissenschaftler, dafür hat er schon Millionen verdient mit dem Klimaschwindel und im Januar einen von ihm verfassten pornographisches Werk herausgebracht, er fährt die 1,800 Meter zur Arbeit im chauffeurgesteuerten Dienstwagen.
* Indien hat vor wenigen Tagen öffentlich erklärt, dass es dem Weltklimarat (IPCC) nicht mehr traut und dass Indien sein eigenes Organ gründet weil man dem IPCC nicht glauben könne. Der Boss vom IPCC ist, nebenbei gesagt, Inder. Indien wird vielleicht am besten wissen welchen Indern es trauen kann?

Klimawandel gab es immer. Stichwort “Eiszeiten”. Stichwort “mittelalterliche Wärmeperiode”, damals war Grönland grün, weil es grün war darum bekam es den Namen Grönland. Wein wuchs und gedieh in Schottland. Es ist ein Aberwitz den verschwindend geringen Anteil des menschlichen natürlichen und lebensnotwendigen CO2 als kausal anzusehen für einen irgendwie gearteten Klimawandel! Ursächlich ist die Sonne.

Die Klimalüge dient der gigantischen Abzocke. Emissionshandel ist das Stichwort. Strom wird viermal teuerer daher. Eine neue Börse existiert schon für den Handel mit Emissionen: Chicago Climate Exchange. Raten Sie einmal wer Mitinhaber dieser Börse ist, auf ihr wird mit Billionen gedealt…. Der Mitinhaber ist…Al Gore. Alles klar?

In England gibt es zwar – laut Guardian – noch eine Mehrheit, die an die Klimalüge glaubt, doch auch hier wächst die skeptische Mehrheit stetig, auf jetzt 25%, was seit November einer Steigerung von 8% entspricht.

(Spürnase: Jan)

image_pdfimage_print

 

106 KOMMENTARE

  1. Wäre schön, wenn ebensoviele Leute endlich mal auf den Trichter kämen, die jetzigen Zustände auf die Regierung zu schieben und bei der NRW-Wahl die CDU und alle anderen etablierten Parteien abzuwatschen.

    Die Klimalüge ist zwar furchtbar, aber definitiv nicht unser Hauptproblem. Dem Klima ist es nämlich egal, ob wir 0,08 % oder 0,09 % CO2 in der Luft haben, wobei der menschgemachte Anteil an den 0,08 % angeblich bei lediglich 6% liegen soll.

    Wenn sich jedoch die Immigrationspolitik und der Einsatz des Staates für die Sicherheit seiner Bürger nicht innerhalb der nächsten Jahre drastisch verbessert, dann ist Deutschland endgültig am Ende. Das macht mir bei weitem mehr Sorgen als eine Anhebung der Durchschnittstemperatur um 0,5°C.

    In diesem Sinne: Wählt pro-NRW! 😉

  2. Auch wenn das ganze Klimazeug nicht stimmt: Weniger CO2 bedeutet weniger Öl von Arabern zu kaufen.

  3. hi hi hi, gute Nachrichten!

    Die restlichen 25% sind die links-grünen Blockwarttypen, die nicht Besseres zu tun haben als ihre Mitmenschen mit ihrer idiotischen Klimaersatzreligion zu terrorisieren.

  4. Seit Nov. 8% weniger Lügenglauber. Ab Mai steigt dann die Zahl der Gläubigen wieder. 🙁

  5. #4 DerFilmemacher (09. Feb 2010 19:25)

    Falsch – die Verbrennung von Holz, Gas, Kohle oder Ethanol erzeugt ebenfalls CO2, wie jede Verbrennung ! Auch Menschen und Tiere stoßen mit jedem Atemzug CO2 aus !

  6. Und wenn noch so viele nicht an den Klimaschwindel glauben. Trotzdem werden sie zahlen. Es geht bei diesem ganzen Klimahokuspokus sowieso nur ums Geldverdienen.
    Ich sage nur Emissionshandel, da geht es nur um die Knete. Solange sich die Menschen nicht zur Wehr setzen, wird mit ihnen gemacht was man will.

  7. Genau, dieser Winter der seit langen Jahren mal Kälter ist als sonst zeigt uns: Es war alles Unsinn mit der Klimasache.
    Das Meer ist nur überdurchschnittlich warm, weil die Biologen kurz vorher reingepisst haben.

  8. Nur keine Angst vor den Arabern! Die sind vor dem Öl mit ihren Kamelen durch die Wüste geritten und werden es nach dem Öl wieder tun.
    Guter Spruch eines Stammtischbruders aus dem Bratwurschtherzl.

  9. #7 Axel_Bavaria
    Das weiss ich natürlich, bei Holz und andere Lebewesen wurde aber das CO2 seit kurzem verfestigt, und nciht vor 100 Mio Jahren vergraben…

  10. Deutschland ist einer der größten Profiteure der Klimalüge, weil deutsche Firmen führend in der „Klimaschutz“technologie sind. Ich hätte aber kein Problem, wenn es hieße „Umweltschutz“technologie, denn Umweltschutz ist notwendig, denn wir brauchen eine saubere Umwelt zum Leben. Zudem hat #4 DerFilmemacher Recht, dass dank Energiespaßnahmen den Arabern weniger Öl abgekauft werden muss. Aber mit der schlichten Umbenennung von Umweltschutz in Klimaschutz ging eine nahezu religiös anmutende Ideologie einher mit diktatorischen Zwangsmaßnahmen, die längst nicht mehr tolerierbar sind.

  11. Wie ich letztens die Wanderung der Mammut`s gen Süden gesehen habe, glaube ich auch nicht mehr an die Klimaerwärmung.

    In meinem offenen Kamin sind schon die Flammen eingefroren und die Ratten in meinem Keller tragen alle Pelzmäntel, das sagt doch schon alles. Ooooderrr!!!!!

  12. #11 amenschwuiibleim

    Gut möglich. Wenn die Araber aber schlau sind, dann pflastern sie die Wüste mit Solarzellen zu (das würde dort kaum einen stören und Sonne haben sie im Überfluss) und haben nach Versieger der Ölquellen eine neuen Einnahmequelle um die weltweite Islamisierung zu finanzieren.

  13. Das mit der Börse und Al Gore ist typisch. Diese Art von Menschen ernährt sich parasitär auf unsere Kosten. Sie schaffen sich völlig überflüssige Stellen, auf denen sie sitzen und von uns nehmen ohne nur einen Handschlag tun zu müssen. Wir müssen aber gar nicht bis in die USA gehen um diese Art von Menschen zu finden. Ganz Deutschland ist voll davon!

  14. ot
    Das sollte von Interesse sein:
    20:15
    Verloren im Nachrichtendschungen
    20:55
    Frankreichs Meinungsmacher packen aus
    Der Niedergang des seriösen Journalismus

    21:35
    Debatte
    Reihe: Themenabend: Journalismus auf Abwegen?
    ____________________________________________
    Über Ausgewogenheit darf spekuliert werden, bin nur privat Orakel

  15. Meine Klima-Maxime hat mich nie enttäuscht:

    1) „Kräht der Gockel auf dem Mist,so ändert sich das Klima oder es bleibt, wie´s ist.“

    2) „Gewitter im Mai, April vorbei.“

    Hollerö Di Dudel Dödel Da.

  16. Schön… und dennoch werden sie wieder alle auf die nächste Sau reinfallen und Denunziation und Hetzerei gegen „Ungläubige“ werden wieder bunter blühen in der demokratischsten und freiesten Zivilgesellschaft aller Zeiten.

  17. Ich war übrigens heute auf dem türkischen Generalkonsulat in Düsseldorf. In Etage 4 hängt ein Plakat an einer Tür (in etwa):

    Schulsprache Deutsch
    Muttersprache Türkisch
    bedeutet Bereicherung
    Für das Recht auf Muttersprache

    (rest türkisch)
    (Obwohl… Schulsprache Deutsch wäre in manchen Gegenden vielleicht tatsächlich eine Bereicherung)

  18. OT:

    Tut mir leid, dass ich jetzt auch mit off-topic-Zeug komme, aber ich weiß nicht, wohin damit (PI-Forum, wo bleibst Du!!!??)

    Eben habe ich auf dem Sender DSF einen der zahllosen Werbeblocks ansehen müssen und mich traf der Schlag:
    Kabel Deutschland(!!!) wirbt mit Fernseh-Spots auf türkisch! Es scheint um ein Paket namens „kabel International“ zu gehen und selbstredend ist mit „international“ natürlich vor allem „türkisch“ gemeint… dies war klar zu erkennen an der orientalischen Dudel-Musik, einem tanzenden Türken und der Hagia Sophia im Hintergrund. So weit, so schlecht, doch was mir wirklich die Sprache verschlug (man sollte eigentlich drauf vorbereitet sein, in einem Land, in welchem die SP“D“ bereits teilweise auf türkisch plakatiert), war jedoch der Text des Sprechers… der bewirbt das Paket wirklich komplett auf türkisch, keine Deutsche Übersetzung, kein Untertitel, die einzigen deutschen Worte sind „Kabel International“… ich als Scheißdeutscher habe nun nicht die geringste Ahnung, worum es in diesem neuen Angebot von Kabel „Deutschland“ geht…

    Ich bin zutiefst beleidigt. Wäre ich ein Muslim mit Geisteshaltung des 7. Jahrhunderts, würde ich nun ne Botschaft abfackeln… doch ich bin nur ein verweichlichter deutscher Akademiker des 21. Jahrhunderts, deshalb frage ich nur: Hat das noch jemand gesehen?

  19. #KDL = Keiner denkt logischer!
    Wer pflastert da mit Solarzellen zu? Die sind doch zu blöd dazu. Ich sehe uns Claudia schon im Blaumann Solarzellen schleppen!

  20. # 3 killerbee

    Im Grunde genommen hast Du recht. Das aufdecken der Klimalüge ist aber trotzdem wichtig. Weil das weitgehend dieselben Kreise sind die den Islam verharmlosen. Und der Vertrauensverlust den diese Kreise damit erleiden, der soll unser Schaden nicht sein.

  21. Die Klimalüge ist typisch für Merkel, die es doch gelernt hat wie man das Volk mit Stasimethoden für dumm verkauft.
    Politiker sind eben verlogen und blöd!

  22. #23 Türken haben das Recht auf Muttersprache,
    sollten aber die Pflicht zur deutschen
    Sprache haben!!!

  23. Orwellscher Neusprech:

    Je kälter es wird,
    desto größer der menschengemachte Klimawandel!

  24. #27 amenschwuiibleim (09. Feb 2010 20:16)

    Die armen Solarzellen..erst die lange Reise von China hierher gerade überstanden…..
    und dann das!!!!
    Auch Solarzellen haben Empfindungen und Gefühle und wollen diese nicht unter die (Rocker)matratze gekehrt wissen!!
    Gruss

  25. Hessen: Tipi folgt auf Hoff

    Die hessische CDU ist erstmals im Landtag mit einem türkischstämmigen Abgeordneten vertreten.

    Der in Izmir geborene Ismail Tipi rückte am Dienstag für Volker Hoff nach, der als neuer Opel-Chef-Lobbyist sein Mandat niedergelegt hat.
    „Ich weiß, dass er einen guten Job machen wird“, sagte Hoff am Rande einer Fraktionssitzung in Wiesbaden über seinen Nachfolger. Tipi lebt seit 1972 in Deutschland, vor 15 Jahren nahm er die deutsche Staatsbürgerschaft an. Er ist seit 1999 CDU-Mitglied und sitzt seit 2006 im Stadtparlament von Heussenstamm.
    Quelle hr-fernsehen Videotextseite 122

  26. Frau Kanzelbunzler (09. Feb 2010 19:22)

    Ganz genau!!! Genau so ist dem!

    Ist doch wirklich nicht schwer zu verstehen: Die menschgemachte Klimaerwärmung führt zu mehr Energie in der Atmosphäre, wodurch das Wetter extremer wird. Ein kalter Winter ist also bei korrekter Betrachtung DER Beweis für die menschgemachte Klimakatastrophe schlechthin!!

  27. was seit November einer Steigerung von 8% entspricht.

    Das soll wohl heißen „von 8 Prozentpunkten“

  28. @ #4 DerFilmemacher (19:25)

    Auch wenn das ganze Klimazeug nicht stimmt: Weniger CO2 bedeutet weniger Öl von Arabern zu kaufen.

    Den Gedanken hatte ich auch schon mal und zuletzt, als ich wiedermal Tränen vor Lachen über Clate Gate IV vergoss.
    Allerdings wäre es schlichtweg billiger und sachdienlicher, den Arabern ihr Erdöl einfach wegzunehmen; also dass zu tun, was die Kriegstreiber Friedensbewegten dem pitterpösen G.W. Push immer vorgeworfen haben, er aber leider überhaupt nicht auf seiner Agenda hatte.
    Irgendein Ausbau von Vogelschredderanlagen oder hochgiftigen und ineffizienten Solaranlagen, die beide allein nur durch massive Subventionen (Steuergelder, Strompreise, EEG, etc. am Leben erhalten werden können und zudem zu großen Teilen absolut nutzlosen Zufallsstrom erzeugen, ist ja nun auch kompletter schwachsinn. Im Übrigen würden wir den Arabern damit keins auswischen, sondern unseren industriellen und wirtschaftlichen Vorsprung opfern und ihnen letztendlich nur in die Hände spielen.
    Alternativ böte sich natürlich ein massiver Ausbau der Kernenergie an, so dass Wasserstoff billig als ölraffinierter Treibstoff zu produzieren wäre (der ganze Batteriescheiss z.B. in Eektro-Autos ist Humbug, wenn man genauer hinschaut). Das würde allerdings Jahrzehnte dauern und ist gerade in Deutschland wegen der weltweit einzigartigen „Atom“-Panik offensichtlich überhaupt nicht umsetzbar.
    Beim einfachen Wegnehmen der Erdölfelder von kulturell und zivilisatorisch klar und eindeutig minderbemittelten Mohammedanern entzöge man damit dem Islam nicht nur seine Hauptgeldquelle, sondern würde auch manchem Mohammedaner mal wieder die dringende Erkenntnis ins Hirn blasen, wo auf diesem Planeten eigentlich der Hammer hängt: Man schlüge quasi zwei Fliegen mit einer Klappe.

    Leider aber gibt es im Westen für solch Realpolitik (noch) keine Mehrheiten. 🙁

  29. Muss jetzt unser Weltklima-Präsident Al Gore zurücktreten? Oder sogar seinen Friedensnobelpreis zurückgeben?

  30. Die Meteorolügen können nicht einmal das Wetter für eine Woche im Voraus exakt bestimmen, und dann wollen sie einem aufbinden, was in 50 Jahren sein wird ! Absolut daneben ….
    Noch `ne Meteo.- Weisheit:
    Wenn`s Sylvester stürmt und schneit
    ist das Neujahr nicht mehr weit !!!

  31. Die Klimakatastrophe ist das gleiche Märchen wie das von der Friedfertigkeit des Islam. Oder die von der Gefährlichkeit der Schweinegrippe. Da sind ein paar durchgedrehte Gutmenschen, die die Medien kontrollieren und damit kann man jede Wahrheit erzeugen. Das beste Beispiel waren doch die Massenvernichtungswaffen des Iraks als Angriffsgrund um die Erdölvorkommen des Landes unter Kontrolle zu bringen. Jeden Abend sind in unseren manipulierten Nachrichten Schauerberichte mit Filmbeiträge über diese Massenvernichtungswaffen gekommen. Wenn man eine Lüge lange genug in den Medien wiederholt, dann glaubt die große Masse der Bevölkerung daran. Und genauso ist es mit der Behauptung der Islam bedeutet Frieden.

    Aber wisst ihr was die beste Lüge der Gutmenschen im letzten Jahrtausend war? Das das das Märchen von dem weltweiten Computercrash zur Jahrtausendwende. (Könnt ihr euch noch an die Hysterie erinnern? Und genauso wie es den nicht gegeben hat gibt es auch keinen Frieden mit dem Islam!

  32. Nachdem der Tag der deutschen Einheit beim Volk nicht wirklich ankommt und von unseren Bereicherern sowieso zum “Tag der offenen Moschee” umettiketiert und somit gekapert wurde, denken Teile “unserer” Dressurelite offenbar darüber nach, einen neuen Nationalfeiertag einzuführen.

    Umfrage: Welcher Tag wäre für einen neuen Nationalfeiertag geeignet?
    http://wp.me/pt2oW-no

  33. #30 amenschwuiibleim

    Ja, die Araber kommen sicher nicht von selbst auf den Trichter, wie sie nach dem Öl weiter Geld scheffeln können. Aber ich fürchte, deutsche Firmen werden denen schon ihre Solarzellen verkaufen wollen und werden die Araber davon überzeugen. That’s business. Und „Geld stinkt nicht“.

  34. #17 Heinz (09. Feb 2010 19:43)

    Wie ich letztens die Wanderung der Mammut`s gen Süden gesehen habe, glaube ich auch nicht mehr an die Klimaerwärmung.

    Na, denn hat es ja auch sein Gutes, daß die Klimalüge aufgeflogen ist, wenn die Mahmuts wieder gen Süden reisen… ins Südland?

  35. #33 GottistdieLiebe
    klar haben sie das Recht, jeder hat das Recht zu sprechen was er will. Kämme irgendwer auf die Idee jemandem das verbieten zu wollen??? Also ist die Frage, warum die Forderung in einem türkischen Regierungsgebäude in Deutschland?
    Ich denke, sie wollen die Türken gegen uns aufhetzen, in dem sie bei ihnen den Eindruck erwecken, wir wollten ihnen türkisch verbieten.

  36. Dank PI bin ich besser informiert als die Mehrheit und habe deshalb auch schon vor über einem Jahr der Klimareligion abgeschworen….

    Ich erfuhr die Läuterung durch den Umbau unseres Hauses mit einem „CO2-Programm“ der KfW…!
    Da ist mir der Humbug schon aufgefallen, dass der Klimaschwachsinn religiöse Züge hatte, denn die Fachleute aus dem Heizungs- und Klimagewerbe wurden mit ihren harten Zahlen regelmäßig von fachfremden Klimaaposteln ignoriert.

  37. #52 Vierre Pogel

    Das ist mir schon klar!!!
    Das wollte ich ja auch aussagen damit!

    Und zusätzlich wenn der türkische Staat sagt
    Schulsprache Deutsch, dann impliziert das
    ja aber auch, dass Türken die z.B. erst mit
    18 Jahren nach Deutschland kommen kein Deutsch
    mehr lernen müssten, da sie ja keine Schule
    mehr besuchen müssen, was ich natürlich
    kategorisch ablehne!
    Überhaupt das Wort „Schulsprache“, was soll
    das!!!

    Es sollte viel eher Landessprache oder
    Arbeitssprache heißen!! Oder?

  38. #48 Regensburg (09. Feb 2010 21:25)
    OT
    Warum nicht der 18.01.1871 als deutscher Nationalfeiertag?

    Ok, liegt etwas ungünstig, ein Termin zwischen Mai und September wäre günstiger, damits ein Selbstläufer würde.

    Oder einfach ein Datum, was auf Hermann den Cherusker und die Varusschlacht passt.
    Das war im Sommer im Jahr 9 n. Chr.

  39. Michael Jürgs blamiert den kläglichen Rest der deutschen seriösen Journalisten in der Arte Diskussion, oh man oh man. Angetreten ist er die Welt zu verbessern, da bekommt man Atemnot

  40. Nachtrag zu meinem obigen Beitrag:

    Ach ja, die Mods dort sind zur Zeit etwas überlastet, es ist also recht wahrscheinlich, daß die Beiträge etwas länger stehen bleiben.

    Oft werden sie sowieso nur in den „hellgrauen“ Bereich verschoben.

    Deshalb ist es wirklich wichtig, keine agressiven Beschimpfungen zu schreiben, sonst könnte das auch vernünftige Beiträge mit in den digitalen Orkus reißen.

  41. Wenn ich mir so überlege, was in dieser ehemals schönen Republik so alles abgeht:

    Klima-Apokalyptiker, Schweinegrippe-Hysteriker, Regierungs-Ignoranten, integrationsfeindliche Mohammedaner und -ganz schlimm!- „LRGs“ beherrschen die feuilletonistische Szene im deutschen Blätterwald mit dem intellektuell unredlichen Ziel, die Wahrheit zu verscheiern (im wahrsten Sinne des Wortes!)!

    Warum nehmen sie nicht einfach einmal zur Kenntnis, dass sich die Wahrheit nicht auf Dauer verschleiern lässt?

    Sie, die LRGs, kollaborieren in vorauseilender Unterwürfigkeit mit dem Islam – der Pest des 21. Jahrhunderts! – mit dem Ziel, die eigene Kultur gegen den erklärten Willen der Mehrheitsgesellschaft aufzugeben, und einem faschistoiden Islam in den Rachen zu werfen!

  42. In Deutschland gibt es noch sehr viele die an den „Klimawandel“ glauben. Unterstützt von Politik und Medien. So schrieb die BILD das man unbedingt Aufklärungsarbeit leisten muss bei Motor Talk (gehört inzwischen zum Springer Verlag)!
    Die Nutzer hatten sich erdreistet in einem Voting mehrheitlich gegen eine Änderung ihres Fahrverhaltens zu stimmen, trotz Klimawandel! Dabei würde ein Tempolimit die Welt retten. Unerhört!!!

  43. Dass wir unserer *Umwelt* sehr viel schaden zufügen, steht außer Frage. Das wir unsere eigenen Umweltgifte teilweise auf unseren Esstisch stehen haben und das wir sie sogar einatmen, auch. Und die, die die Macht schon immer hatten daran etwas zu ändern, erzählen uns etwas von Klimaerwärmung und vom Ende der Welt, sie lenken ab und halten den Klingelbeutel auf, wie so oft an falscher Stelle. Der Profit und die Gewinne, der Wachstum und die Arbeitsplätze waren doch bis jetzt wichtig. Der Konsumenten soll sich jetzt einschränken, während andere mit einen Interkontinentalflug die Umwelt mehr belasten, als ein normaler Bürger das sein ganzes Leben lang tun könnte. Schaut euch doch mal in einem Einkaufsladen um, was seht ihr dort? Ich sehe ohne Ende Kunststoffverpackungen, von der Obsttheke mit Knotenbeutel angefangen bis zur Wursttheke, alles in Kunststoff verpackt. Verpackt die Natur Bananen so? Wir sind wirklich ganz schlaue und hoch entwickelte Menschen. Früher hatten wir Weißblechdosen, bis das Dosenpfand kam. Jetzt haben wir nur noch Kunststoffflaschen. Ein Umweltpolitischer Geniestreich. 10.000 Flugzeuge sind tagtäglich gleichzeitig! in der Luft mit einer schier unvorstellbaren Menge an Kerosin. Hauptsache, der moderne Mensch ist mobil und kann morgen schon in Australien oder Kanada sein. Das fliegen sollte unbezahlbar werden. Es wurde auch angekündigt, dass der Verbrennungsmotor uns noch lange erhalten bleiben wird. Manchmal wünsche ich mir, dass es rummst, damit man anschließend neu aufbauen kann und die ganzen Egomanen und Egoisten los wird, die unseren Planeten wie eine Zitronen ausquetschen, nur um ihr Ego zu verherrlichen, denn um nichts anderes geht es. Der ganze Planet hängt vom Ego einzelner weniger Menschen ab.

  44. da die FDJ Kanzleuse ähnlich der Nomenklatura überhaupt nur die Macht im Sinn hat, wird sie sich jetzt sicherlich schon fragen, ob der ganze Rummel wahltaktisch überhaupt noch einen Sinn macht, wären da nicht die Überlegungen in Richtung Schwarzgrün.

  45. Leipziger Volkszeitung, Montag 8. Februar 2010:

    „Der Schwindel ist aufgeflogen“

    Uni-Professor Werner Kirstein hält nichts von der These des menschengemachten Klimawandels

    Die These, dass der Klimawandel durch Menschen bedingt ist, sei längst widerlegt, was aber nicht genügend publiziert werde, meint Professor Werner Kirstein vom Leipziger Uni-Institut für Geografie.

    Frage:
    Sie meinen, der Klimawandel wird nicht anthropogen, also durch Kohlendioxid-Emissionen verursacht. Wie kommen Sie darauf?

    Werner Kirstein:
    Die These vom anthropogenen Klimawandel beruht auf einem Irrtum. Es begann alles 1957, als der Chemiker Charles David Keeling auf dem Vulkan Mauna Loa begann, CO2-Messungen vorzunehmen. Mit der Keeling-Kurve konnte man zeigen, dass die CO2-Konzentrationen zunehmen. Gleichzeitig schien es stetig wärmer zu werden auf der Welt. Damit meinte man den Beweis für einen ursächlichen Zusammenhang gefunden zu haben. In Wirklichkeit befinden wir uns aber in einer Warmzeit. Warmzeiten und Kaltzeiten haben sich schon immer ohne Einfluss des Menschen abgewechselt. Man hat inzwischen nachweisen können, dass es in Wirklichkeit umgekehrt ist: Nach einem Temperaturanstieg steigen die CO2-Konzentrationen, nicht umgekehrt. Wenn es wärmer wird, geben die Ozeane nämlich mehr CO2 ab. Wird es kälter, speichern sie mehr. Wir erleben jetzt auch sehr wahrscheinlich den Beginn einer neuen Kaltzeit. Viele Geologen sind sich da ganz sicher. Der ganze Schwindel der Erwärmung ist ja auch durch Klima-Gate aufgeflogen.

    Sie meinen den Hackerangriff auf das Klimaforschungsinstitut der Universität von East Anglia, einem der zentralen Datenlieferanten für den Weltklimarat IPCC?

    Ja. Die Hacker machten private E-Mails der Forscher öffentlich. Dabei kam heraus, dass die so genannte Hockeyschläger-Kurve gefälscht ist. Diese sollte beweisen, dass mit der Industrialisierung ein starker Anstieg der Welt-Durchschnittstemperatur erfolgte. Damit wollten Institutsdirektor Phil Jones und andere Kollegen die Tatsache verschleiern, dass seit zehn Jahren keine Temperaturerhöhung mehr erfolgte, sondern im Gegenteil weltweit die Temperaturen rückläufig sind. Und das, während gleichzeitig die Kohlendioxid-Emissionen weiter anstiegen. Sie haben gemogelt.

    Aber gemeinhin heißt es weiter, es gebe doch einen „Konsens“ unter Wissenschaftlern zum anthropogenen Klimawandel?

    Viele Kollegen glauben eben dem IPCC, das seien schließlich Experten. Dessen Rechenmodelle können aber den Rückgang der Temperatur in den letzten zehn Jahren nicht erklären. Nils-Axel Mörner, ein schwedischer Ozeanograph, ist aus dem IPCC ausgetreten als er sah, dass es nicht stimmt, was der Klimarat zum Anstieg der Meeresspiegel sagt. Über 30 000 Wissenschaftler haben eine Petition an die US-Regierung unterzeichnet, in dem sie gegen die CO2-These protestieren. Ich selbst habe mit über 300 Kollegen einen offenen Brief an Kanzlerin Angela Merkel geschrieben, in dem wir sie aufgefordert haben, von der Pseudoreligion des anthropogenen Klimawandels abzulassen.
    …“

    Leider ist das komplette Interview nur in der Print-Ausgabe erschienen, aber immerhin ist es überhaupt erschienen. Im Genios-Archiv ist das komplette Interview aber auch online downloadbar (Kosten 2.38 Eur, aber so könnte man honorieren, dass die Zeitung überhaupt sowas bringt):

    http://www.abisz.genios.de/r_sppresse/daten/presse_lvz/20100208/lvz.B2C0C457B73E970EA1359D99E7F20F25.html

    Wer will, kann Leserbriefe an die LVZ schicken, wo man diese Zeitung mal unterstützen könnte, dass sie als eine der wenigen Medien andersdenkende und kritische Stimmen bringt. Adresse:

    leserbriefe@lvz.de

    Ich denke, es ist wichtig, dass Redaktionen merken, wenn die Leser bestimmte Artikel honorieren. Wenn nicht, dann kommen eben nur die Schema-F-Nachrichten mit dem üblichen Mainstream, den alle anderen auch bringen.

  46. yblockquote>#4 Auch wenn das ganze Klimazeug nicht stimmt: Weniger CO2 bedeutet weniger Öl von Arabern zu kaufen.

    Richtig. Ich bin auch für eine mittelfristige Umrüstung auf erneuerbare Energien etc. Aber nicht vorranging aus Umweltschutzgründen, sondern um uns unabhängig von den Musels zu machen.
    Wobei, wer weiß – vielleicht wäre das eh vergebene Liebesmüh, wenn wir uns gleichzeitig durch Islam-Appeasement von innen ruinieren…

  47. #63 Rakete21 (09. Feb 2010 23:19)

    @PI
    Euer Beitrag ist total blödsinnig.
    Beschränkt Euch auf die Musels und alles ist gut.

    shade, dass nicht alle beitræge hier so von geist und witz zeugen wie deiner.

    #62 Mike Melossa (09. Feb 2010 23:16)

    …10.000 Flugzeuge sind tagtäglich gleichzeitig! in der Luft mit einer schier unvorstellbaren Menge an Kerosin. Hauptsache, der moderne Mensch ist mobil und kann morgen schon in Australien oder Kanada sein. Das fliegen sollte unbezahlbar werden.

    ich bin beruflich auf den luftverkehr anhewiesen. ohne flugzeuge und helicopter komme ich meist nicht zum arbeitsplatz. wenn fliegen wie du forderst unbezahlbar wuerde, wem kæmen denn die gewinne zunutze. der gesellschaft. wohl kaum. die raffgierigen regierungen wuerden mit den mehreinnahmen den untergang europas beschleunigen.

  48. #65 JaNatuerlich (09. Feb 2010 23:26)

    Richtig. Ich bin auch für eine mittelfristige Umrüstung auf erneuerbare Energien etc.

    energie ist nicht erneuerbar. prinzip perpetuum mobile. die ernegiequellen kønnen es wohl sein.

  49. In England gibt es zwar – laut Guardian – noch eine Mehrheit, die an die Klimalüge glaubt, …
    —————————–
    Ja! Und in England gibt es auch einen einflussreichen Club, der noch immer verbreitet, dass die Erde eine Scheibe sei! 🙂

  50. @ #63 Rakete21 (09. Feb 2010 23:19)

    Euer Beitrag ist total blödsinnig.

    Ist er nicht. Ich bin froh darüber, bei PI lesen zu können, was die MSM verschweigen. Durch das tägliche aufdecken von Klimalügen seit „Climategate“ wird deutlich, wieviel Dreck unsere Politiker wirklich am Stecken haben! Ergo: für mich äusserst interessant.

    Beschränkt Euch auf die Musels und alles ist gut.

    Beschränkung ist nie gut. Wenn du dich selbst beschränken willst, lies eben nur die Mohammedaner-Artikel. An PI: bitte weiter wie bisher. Dann ist alles gut.

    —–

    Falls es jemand noch nicht gesehen hat, wie Obama selbst über den Scheiß lachen muss, den er zum Thema Klima verzapft:

    http://www.youtube.com/watch?v=99DMZiA2ybA

  51. #7 Axel_Bavaria; Blödsinn, Bei der Verbrennung von Holz, Holzkohle und Klärgas entsteht kein CO2. Lediglich bei fossilen Brennstoffen passiert das.

    Die menschgemachte Klimaerwärmung führt zu mehr Energie in der Atmosphäre, wodurch das Wetter extremer wird.

    Auch das ist grundfalsch. Angenommen, die Temperaturen stiegen tatsächlich an, dann würde das zu einer Verringerung der Temperaturunterschiede führen, so dass im Gegenteil weniger Stürme und ähnliche Sachen auftreten. Leider ist jedoch das Gegenteil der Fall, was sich an der höheren Häufigkeit solcher Wetterphänomene äussert.

    Es sollte viel eher Landessprache oder
    Arbeitssprache heißen!! Oder?

    Diskriminierung, du willst doch wohl nicht von nem türkischen Herrenmenschen verlangen, dass der was arbeitet. Mal abgesehen vom verticken landwirtschaftlicher Erzeugnisse.

    #67 kein dhimmi Und die Solarzellen am allerwenigsten, die sind faktisch nichts anderes wie ein Akku, der über den Zeitraum von 10 Jahren, die Energie liefert (natürlich nur bei Tag und Sonnenschein) die zu ihrer HErstellung benötigt wurde.

  52. @8 GottistdieLiebe (09. Feb 2010 19:34)

    Zu 99,999% steuert die Sonnenaktivität
    das Klima!!!

    Das könnte in Summe der erdnahen Planeten hinkommen. Die fehlenden 0,001% steuert die Erde bei und dort wiederum die Menschen.

  53. #66 kein dhimmi

    ich bin beruflich auf den luftverkehr anhewiesen. ohne flugzeuge und helicopter komme ich meist nicht zum arbeitsplatz. wenn fliegen wie du forderst unbezahlbar wuerde, wem kæmen denn die gewinne zunutze. der gesellschaft. wohl kaum. die raffgierigen regierungen wuerden mit den mehreinnahmen den untergang europas beschleunigen.

    Wir [die Menschen] können mehr als Düsenflugzeuge mit Verbrennungsmotoren bauen, das ist meine Überzeugung. Ich muss dir aber leider Recht geben, mit dem Geld würde man Löcher stopfen, ideologische, anstatt die Forschung voranzutreiben. Ideologische Allah Verblendung und Klimareligion ist heute das Establishment.

  54. #71 uli12us (09. Feb 2010 23:58)

    #7 Axel_Bavaria; Blödsinn, Bei der Verbrennung von Holz, Holzkohle und Klärgas entsteht kein CO2. Lediglich bei fossilen Brennstoffen passiert das.

    du machst doch jetzt nen witz??? co2 und co entsteht sobald kohlenstoff verbrannt wird. immer und ueberall. bei der verbrennung von biomasse setzt sie genau die menge an kohlenstoff frei, die zu „lebzeiten“ aufgenommen wurde. deshalb sagt man auch co2 neutral. „fossile brennstoffe“ bringen da deren „lebzeit“ schon sehr lange her ist einen zusætzlichen kohlenstoffeintrag in die atmosphære. aber auch nicht mehr, als sie aufgenommen hatten.
    deiner aussage mit der solarzellentechnik stimme ich zu wenn du photovoltaik meinst. dazu stellt sich dann die frage der energiespeicherung und verfuegbarkeit. andrs sieht es bei der nutzung der solarthermie ( beispiel ein schwarzer wasserschlauch in der sonne als campingdusche) aus. die unterstuetze ich vorbehaltlos.

  55. #73 Mike Melossa (10. Feb 2010 00:09)

    Wir [die Menschen] können mehr als Düsenflugzeuge mit Verbrennungsmotoren bauen, das ist meine Überzeugung.

    ich bin fuer den einsatz von miniaturisierten atomstromanlagen und nutzung von antimaterie.

  56. Wenn ich was noch mehr verabscheue als rückständige Muselmänner dann sind das diese Ökostalinisten. Musels sind einfach nur Idioten, aber diese Klimakatastrophenfanatiker sind Idioten mit Abitur und Soziologiestudium!
    Und sowas Strunzdummes muss man bei sich an der Uni ertragen. Bei denen sind doch am Ende 13 Jahre Schule und ihre 20 Semester Soziologie absolut für die Katz‘ gewesen.

  57. Ja genau so Deppen wie uli12us dürfen sich jetzt angesprochen fühlen. Die sollen aufhören zu atmen, dann ist genug CO2 eingespart.

  58. PI-ler! Ich habe bei Abgeordnetnwatch Frau Merkel die Frage gestellt: „Wo bleibt die Klimaerwärmung?“ Sieht etwas nach Ver…chung aus, wäre aber gut, wenn sich mehr dieser Frage anschlössen. So würde man dieser Frau durch den Wink mit dem Zaunpfahl bedeuten, was man von ihrer KLimaHysterie hält.

  59. # #11 amenschwuiibleim (09. Feb 2010 19:37)

    Nur keine Angst vor den Arabern! Die sind vor dem Öl mit ihren Kamelen durch die Wüste geritten und werden es nach dem Öl wieder tun.
    Guter Spruch eines Stammtischbruders aus dem Bratwurschtherzl.

    ha ha ha 🙂

  60. # #8 GottistdieLiebe (09. Feb 2010 19:34)

    Zu 99,999% steuert die Sonnenaktivität
    das Klima!!!

    … und zu 0,001% Gott!

    Da können wir eh nix machen 🙂

  61. #40 Der von Yogi.Baer verlinkte Artikel wude gestern bei EIKE veröffentlicht. EIKE seinerseits verlinkt in dem Artikel zu „Schall und Rauch“, einem rechtsradikalen Blog, der von Antisemitismus, Antizionismus und Antiamerikanismus nur so trieft. Es handelt sich dabei um ein Sammelsurium gängiger und populärer Verschwörunstheorien (Kriege werden nur um Öl geführt, 9/11 war ein „inside job“, Juden und Amerikaner unterdrücken die Menschheit, reißen die Herrschaft über die Welt (z.B. mit Hilfe der bösen Gentechnik) an sich, um sie zu verderben usw.). Da sie DIE Amerikaner hinter der Theorie der menschengemachten Erwärmung vermuten, geben sie sich auch Klima skeptisch.
    In dem besagten Artikel wird der Frage nachgegangen, ob unsere fossilen Brennstoffe tatsächlich (ausschließlich) organischen Ursprungs sind, und somit demnächst zu Ende gehen werden, oder ob auch eine abiotische Enstehung mögich ist, und uns dieser Energieträger auch in der Zukunft praktisch unbegrenzt zur Verfügung stehen wird. Bezüglich dieser Fragen scheint in der Wissenschaft das letzte Wort noch nicht gesprochen zu sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass EIKE mit dieser dubiosen Internetseite, auf welcher nach der Art des Billigen Jakobs Verschwörungstheorien im Duzend angeboten werden nach dem Motto: „Kaufen sie 10, dann kriegen sie 2 gratis dazu“, sympathisiert; man sollte sich dort die Seiten, auf die man verlinkt, vielleicht künftig etwas genauer ansehen.

  62. Ich kann nur sagen dass die verkehrten Leute uns belügen dürfen während die kleinen Leute
    frieren (die oberen dürfen nie frieren!!!)

  63. #47 Anti-Dhimmi (09. Feb 2010 21:17)

    … beste Lüge der Gutmenschen im letzten Jahrtausend war? Das das das Märchen von dem weltweiten Computercrash zur Jahrtausendwende. (Könnt ihr euch noch an die Hysterie erinnern? …)

    Das war nur zum Teil Hysterie, hier insbesondere bei der Bewertung der sog. „embedded systems“. Aber dass keine nennenswerten Schäden vorkamen, lag daran, dass ca. zwei Jahre vorher bereits umfangreiche Maßnahmen, Neuprogrammierungen usw. stattfanden.
    Ich habe an einem Projekt mitgearbeitet und teile daher Deine Meinung nicht.
    Aber dass einige Programmierer nicht lernfähig sind, hat man Anfang des Jahres bei den Kreditkarten gesehen, die den Übergang 2009 auf 2010 nicht geschafft haben …

  64. Wer hier denkt die Solartechnik oder der Windstrom würde CO2 einsparen oder gar Arbeitsplätze in Deutschland schaffen liegt falsch . Solarzellen werden aus China importiert und die Arbeitsplätze die der Windenergie Hersteller schaffen gehen gleich wieder durch die erhöhten Strompreise flöten .
    Die solare Stromerzeugung ist Schwachsinn
    http://www.buerger-fuer-technik.de/body_solarstrom…s____.h tml
    und Keinerlei Wert hat der Windstrom
    http://www.buerger-fuer-technik.de/body_wert_des_w…troms.h tml

  65. In Berlin liegt seit 11 Wochen blankes pures Eis auf den Gehwegen.

    In welchem Berlin liegt seit Ende November „blankes pures Eis auf den Gehwegen“?

    Wenn ein Artikel mit einer solch offensichtlichen Lüge beginnt, lese ich gar nicht erst weiter. Erst recht zitiere ich ihn nicht.

    PI: Schon mal in Berlin gewesen? Eis ist gar kein Ausdruck. Man kann kaum noch laufen.

  66. Es gibt keine Klimakatastrophe.

    Es gibt aber sehr wohl eine Klimaforscherkatastrophe.

    Und der Kern dieser Katastrophe besteht darin, das diese Weltuntergangspropheten mit ihrer Kurpfuscherdoktormethode a la Klima von den zivilisierten Staaten dieser Welt „Knete ohne Ende“ erpressen.

  67. Ich frage mich, wie Hannibal mit seinen Elefanten über die schneebedeckten Alpen gekommen sein soll.

  68. Ich kann mich an keinen Winter in letzter Zeit erinnern, wo so lange über Monate Schnee lag. Hauptsache der Michel muss ordentlich Heizen. Also als Russe, Mongolo, Kanadier würde mir der angebliche Klimawandel am @rsch vorbei gehen.

  69. Es gibt einen schönen Aphorismus von Karl Kraus, der zu diesem (und anderen Hysteriker-Themata) Thema paßt:

    „Wer Menschheit sagt, der will betrügen.“

    In diesem Sinne wollen Al „Climaking“ Gore und Komplizen die Menschheit vor der Klimakatasstrophe bewahren.

  70. Hat sich überhaupt einer der Kommentatoren den Artikel durchgelesen? Was hat die Überschrift damit zu tun? In der Überschrift steht:

    Nur noch 26% glauben an das Klimamärchen

    Die 26% findet man auch im Text:

    „Holland rebelliert gegen den Weltklimarat, weil dieser der Wahrheit zum Trotz behauptet, dass Holland mehr als 50 % seines Landes unter der Meeresoberfläche habe, in Wahrheit sind es 26 %.“

    Was haben wir gelernt: 26% von Holland sind „Land unter“. Aber was hat das mit den 26% Klimagläubigen zu tun? Nix! :mrgreen:

  71. Also als mir vor ein paar Tagen eine gute Freundin aus dem Westerwald berichtete, einen Pinguin auf einer völlig zugeschneiten Wiese gsehen zu haben, glaube ich auch nicht mehr an den Klimaschwindel. Ok, ich sagte ihr dennoch „Alles wird gut, Simone“. 😀

  72. In der Sache bleibt nach wie vor richtig

    o wir bewegen uns LANGFRISTIG (Dimension von 10.000 Jahren) in eine Warmzeit hinein (trotz dieses recht eisigen Winters)

    o über die Jahrtausende gemittelt steigt „derzeit“ der Meeresspiegel alle 100 Jahre um 60 Zentimeter

    o dieses Pendeln zwischen Warm- und Kaltzeiten findet seit Jahrmillionen stabil statt – ohne den menschen

    o es wird sehr viele Jahrtausende so weiterpendeln und das hat GARNICHTS mit menschlichen Aktivitäten zu tun

    SUMME: DIE KLIMALÜGNER KÖNNEN EINPACKEN !

  73. #99 plapperstorch
    Jaja,“Die Experten“.Der Film ist recht nett.Haben Sie auch schon wahrgenommen,dass die Überschrift sich auf den unteren Artikel bezieht?Entweder ist Ihnen die Brille verrutscht oder Sie haben Probleme in der Wahrnehmung.

  74. #103 Mohammed Adolf

    Welchen unteren Artikel? Das vom Guardian? Da steht was von 25%, nicht 26%. Können Sie mir auf die Sprünge helfen, denn meine Wahrnehmung iat immer noch gestört.

  75. #105 Mohammed Adolf

    Nein, denn die 25% haben auch nix mit den 26% zu tun. Aber egal. Klima ist was mehr oder minder wissenschaftliches. Das eignet sich nicht für Polemik.

  76. #88 Heiner und sonst keiner (10. Feb 2010 09:34)

    In Berlin liegt seit 11 Wochen blankes pures Eis auf den Gehwegen.

    In welchem Berlin liegt seit Ende November “blankes pures Eis auf den Gehwegen”?

    Wenn ein Artikel mit einer solch offensichtlichen Lüge beginnt, lese ich gar nicht erst weiter. Erst recht zitiere ich ihn nicht.

    PI: Schon mal in Berlin gewesen? Eis ist gar kein Ausdruck. Man kann kaum noch laufen.

    Das stimmt wohl, aber eben nicht seit 11 Wochen, sondern seit Ende Dezember, also 6 bis max. 7 Wochen. Der zitierte Text, in dem Ungenauigkeiten kritisiert werden, beginnt mit einer solchen.

    Ein journalistisches Meisterstück sieht anders aus

Comments are closed.