Gegen die seit nunmehr fast 20 Jahren auf der Kölner Domplatte existierende sogenannte „Kölner Klagemauer“ von Initiator Walter Hermann (Foto l.) ist nun eine Petition ins Leben gerufen worden. Vor allem Klagemauer-Karikaturen wie die, die einen Juden zeigt, der mit Messer und Gabel ein palästinensiches Kind zerstückelt (Foto r.), haben eine Gruppe engagierter Netzwerker zu diesem Schritt bewogen.

In einem Text zur Petiton heißt es:

Antisemitismus im Herzen der Narrenstadt

Liebe Freunde,

Antisemitismus geht uns alle an und zwar überall – deshalb bitte ich euch von ganzem Herzen die untenstehende Petition zu unterschreiben und an möglichst viele Freunde weiterzuleiten.

Eine Gruppe engagierter Netzwerker hat eine Petition veröffentlicht gegen die andauernde Aktion „Kölner Klagemauer“, die tagtäglich auf der Domplatte Kölns nicht nur anti-israelische Vorurteile schürt, sondern mit ihren Darstellungen auch antisemitische Karikaturen verbreitet.

Während das Motto „Arsch huh, Zäng ussenander!“ zehntausende Menschen auf die Kölner Straßen brachte, um gegen den „Anti-Islam-Kongress“ zu protestieren, bedient eine Installation von Walter Herrmann bereits seit 2004 anti-israelische Antipathien.

Die tatsächliche Intention zeigt sich erst im Detail – eine Karikatur zeigt einen mit Davidstern präsentierten Juden, wie er sich mit Messer und Gabel einem palästinensischen Jungen widmet. Die „Kölner Klagemauer“, die schon im Begriff selbst diffamierend wirkt, schürt ungehindert antisemitische Ressentiments.

Der Inhalt der Aktion ist schlimm genug, doch die Reaktion auf diese Installation ist ebenso unglaublich. „Arsch hoch? Zähne auseinander? Nicht für Juden!“ empört sich Gerd Buurmann in seinem Weblog „Tapfer im Nirgendwo“. Und tatsächlich gibt es keinen öffentlichen Aufschrei, auch keinen Versuch der Stadt, diese diffamierende Aktion zu beenden.

Die Mitglieder zweier deutsch-israelischer Netzwerke der Austauschplattform Xing wollen nicht mehr untätig daneben stehen und haben eine Petition ins Leben gerufen, die das Ausmaß der Aktion öffentlich machen soll. „Against antisemtism in Cologne“ ist ein Aufruf, sich gegen so dreist präsentierten Antisemitismus zu stellen. „Arsch hoch und Zähne auseinander“ muss immer dort gelten, wo Vorurteile geschürt und Menschen ausgegrenzt werden.

» Die Petition im Internet
» XING-Gruppen „Jerusalem“ und „Deutsch-Israelisches Netzwerk“
» Tapfer im Nirgendwo: „Arsch hoch? Zähne auseinander? Nicht für Juden!“
» PI-Beiträge zur Kölner Klagemauer

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

104 KOMMENTARE

  1. Was ist denn nun mit diesem heuchlerischen „Nie wieder“ dieser ganzen Links-Faschisten?

    Ja, die „Linken“ sind unser neuer Faschismus!

  2. Eurabier, und was bitte meinst du mit deinem Satz? Dass dieser dargebotene Antisemitismus, Bilder wie im „Stürmer“ unter die Meinungsfreiheit fällt?

    PI schreibt immerhin Fakten, das ist aber nicht gegeben bei dieser Hetze gegen Israelis. Was den Kommentar-Bereich bei PI angeht, könnte man ihn eventuell sperren, aber sicher nicht die Artikel.

  3. …ich finde, man sollte den Walter einfach
    weiter machen lassen. Er meint es doch nur gut. Denn sein pazifistischer Amtisemitismus scheint ihm richtig gut zu tun.
    Seine Bäckchen sind rot und seine Laune ist gut. Ihn nebst seines antijüdischen Lebenswerks von der Domplatte zu vertreiben hiesse, ihm seinen Lebenssinn zu rauben.
    An ihm kann man doch plastisch studieren,
    wie gut antisemistische Selbstverwirklichung tut.

  4. Die sogenannte Klagemauer vor dem Dom ist tatsächlich komplett von Neonazis übernommen worden. Ich hab selbst öfter mal mit den Typen diskutiert und war entsetzt über das faschistische, antisemitische Gedankengut, das hier direkt vor dem Dom verbreitet wird! Die glauben noch an die alte Ludendorf Propaganda und leugnen den Holocaust vehement. Auch Veranstaltungen des Dom Forums wurden des öfteren von den Klagemauer Betreibern gestört.
    Das Islamisten, Linksfaschisten und Neonazis auf ein und derselbe geistigen Sülze gründen ist wohl auch jedem mitlerweile klar. Man sollte keinen von denen zu keiner Zeit schonen!

  5. Wäre ich linksgrüner Bundesminister, ich würde über die Sperre von PI nachdenken!

    Haha, da kommst du wohl etwas spät. Sei dir gewiss, dass in deren Reihen schon seit Jahren versucht wird eine Plattform wie PI oder andere Plattformen, die ebenfalls unzensierte Fakten veröffentlichen, zu sperren.

  6. Apropos Zensur:
    Die Regierung stellt sich selbst ein Bein – guckt mal:

    Köhler unterzeichnet Netzsperren-Gesetz

    Bundespräsident Horst Köhler hat das äußerst umstrittene Gesetz zur Sperrung kinderpornografischer Inhalte im Web unterzeichnet. Das Gesetz ist nun rechtsgültig – obwohl sich die Regierungskoalitionen darauf geeinigt hatten, es nicht anzuwenden. FDP und Union sind in der Zwickmühle.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,678511,00.html

  7. #8 Kwon

    Wissen Sie eigentlich, was ein Neonazi ist? Sie können es nicht wissen, denn sonst würden Sie sowas nicht schreiben. Die meisten Neonazis leugnen den Holocaust gar nicht. Und betreiber der Klagemauer ist nur einer. Ein kranker Mann, den man aber stoppen muss.

    Sie sollten sich unbedingt mit den Begriffen: Nazi, Neonazi, Rechtsextremer und Rechtspopulist vertraut machen. Da gibt es doch Unterschiede.

    Ich hatte bereits an anderer Stelle geschrieben, dass es leider schon vergessen wurde, dass einmal Juden durch die Straßen von Köln getrieben worden sind und jeder hat zugesehen.

    In diesem Sinne

  8. Ich wusste nicht, dass es so etwas auf der Kölner Domplatt gibt. Das ist ja ungeheuerlich. Wie kann es sein, dass dies zugelassen wird?

    Das ist ja mittelalterlich.

  9. In Bezug auf die Karikatur muss ich sagen, dass die Palästinenser ihre Brut selber zerfleischen, indem sie sie als Kanonenfutter und menschliche Schutzschilder missbrauchen. Sie folgen da ganz der nazistischen Tradition und werfen fleißig weiter kleine Soldaten a.k.a. Jihadisten für ihr imaginäres Vaterland. Dann werden die Morde an den eigenen Kindern natürlich auch israelfeindlich instrumentalisiert. Dieses Pack ist einfach nur abstoßend!

  10. …vielleicht ist das Model Köln
    ja auch noch ausbaufähig …?!?
    Durch Gruppenarbeit in der Senioren-Aktiv-Freizeit.
    Motto : „Immer gut beieinander mit Antisemitismus auf Domplatten und Kirchenhöfen“.

  11. Also ich gehe mal davon aus, dass der Typ
    noch nie was vom einem Musel vor die Fresse
    bekommen hat.
    Ich denke auch an die vielen ausländischen
    Besucher die Köln ( noch ) besuchen. Der
    Mann gehört ganz einfach entfernt. Mit dem
    Recht auf Meinungsfreiheit hat dies nichts
    mehr zu tun. Verkalkter Spinner.

  12. Die Juden sind „out“ (die sind 90er Jahre)

    und ganz „hip“ ist der Islam !

    Der Kampf gegen den Antisemitismus war eh nur Fasade.

    Jetzt haben die Linken ihre geistigen Brüder im Lande und das ist eine ganz gefährliche Mischung!

  13. Bezüflich das Maulwurf Videos:

    He Hallo, was ist das denn für ein Mist. Persönliche Verunglimpfung, Anschwärzen beim Arbeitgeber und die Adressen bekanntgeben ? Das ist ja wie beim Stürmer…

    Hallo, kann man da rechtliche Schritte einleiten wegen Volksverhetzung oder so ???

    Das kann man doch nicht so auf sich beruhen lassen…

    Das ist ja allerunterste Schublade… meine volle Solidarität mit den Betroffenen !!!

  14. Für Walter Hermann, seine Mitstreiter, seine „Klagemauer“ und deren Gesamtaussage SCHÄME ICH MICH

    Was ist nur für eine ÜBERGROSSE DUMMHEIT in unserem deutschen Volk virulent ?!

  15. Warum wird der Antisemit Herrmann in Köln geduldet? Dies liegt wohl an der islamfreundlichen Politik in Köln, die auf das gemeinsame Vermächtnis zwischen den Nationalsozialisten und dem Islam beruht und durch massive Propaganda gegen Islamkritiker ihren wahren Charakter verschleiert: eine antisemitische Bande aus Islamfaschisten, Linksliberalen und Linksextremisten, die die wahren Rechtsextremisten sind.

  16. wäre ich kölner, würde ich jedesmal, wenn ich an dieser antisemitischen mauer vorbeikäme, einen sack müll abstellen, bis dieser schandfleck so zugemüllt ist, daß man keinen unterschied mehr zwischen klagemauer, müll und herrmann erkennen kann.

  17. @Volckmann

    Hab Deinen Link in allen Beiträgen gesehen. Hilfe und Unterstützung für Dich.:

    Das ist offenbar eine sehr kleine Gruppe. Es sind Troll’s. Weisst Du was ein Troll im Netz ist bzw. kennst die Bedeutung?

    Troll = jemanden verurteilen den man in seiner Gesamtheit nicht kennt.

    Hinzu kommt, dass es Fucktards sind. In der Urban Internet Dictionary sind Fucktards Personen die keine eigene Meinung haben und nichts anderes tun als die eigenen Kommentare gegen einen selbst pausenlos einsetzen, dass sind Fucktards. Ein Fucktard (über)lebt quasi nur mit Deinen Beiträgen fügt aber nie etwas Eigenes hinzu, weil er dazu nicht in der Lage ist.

    Bei Troll’s und Fucktard’s sollte man NIE reagieren.

    Du machst JETZT genau das was ein Cyber-Bully, Troll, Fucktard, Mobber will: reagieren. Damit bist in seinem Spiel und gibst die Kontrolle über Dich an ihn ab.

    Die härteste „Strafe“ oder „Vergeltung“ die Du ihnen jetzt geben kannst ist gelassene Ignorierung.

    Selbst wenn Du bei einer Strafanzeige wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte vor Gericht gewinnst werden diese Troll’s / Fucktard’s sich als „Märtyrer“ darstellen. Du kannt mit einer verzweifelten (Panik)Reaktion auf keinen Fall bei einem Troll gewinnen. Er wird grundsätzlich alles absichtlich falsch interpretieren, einen Konsens immer ablehnen und alles so auslegen wie es für ihn schlüssig passt damit Du verlierst. Sein Spass ist Deine dauerhafte Aufregung.

    Gib mal in Wikipedia den Begriff Troll, Cyber-Bully, 4chan (grösstes Trollboard weltweit) oder Internet Meme. Studier das mal in Wikipedia.

  18. #19 5to12 (17. Feb 2010 15:45)

    und übrigens, ich finde deinen Aufkleber scheiße! und deine obligatorischen, unwitzigen Fettdruck-Statements nerven auch… nur mal so am Rande bemerkt.

  19. #15 Volckmann (17. Feb 2010 15:25)
    ach der Sondo nu wieder.
    Mit Adressen…
    naja, vielleicht sollten wir doch alle unter unserem richtigen Namen schreiben.
    Das nimmt diesen Leuten sofort den Wind aus den Segeln.
    #17 ottoDd (17. Feb 2010 15:42)
    Ja , also da fehlt wirklich nur noch die Hausdurchsuchung…

  20. Wieso Petition?
    Würde ich in Köln wohnen würde ich da hin gehen und den Mist in Stücke reißen und in den Müll(sonst gibt es Ärger mit dem Ordnungsamt) werfen.

  21. Das Video ist der absolute Abschuß (zum OT)!!! Das ist sowas von verbrecherisch. An das schmierige Stück Dreck, daß das Video gemacht hat:
    Du weißt genau, daß du damit die Muselprimaten zur Gewalt gegen die Diffamierten ermutigst!
    So ein windiger Abschaum wie der hätte auch die Ghettos nach Juden durchsucht (dann aber jemand anderen die Drecksarbeit machen lassen und hinterher von nichts gewußt). Das ist GENAU diese Gesinnung. Widerlich, so ein Pack; irgendwann folgt der Tag der Abrechung.

    Zu der Klagemauer: EIGENTLICH bin ich der Meinung, wie auch in einem anderen PI-Artikel gerade dargelegt wurde, daß selbst so eine Kröte das Recht hat, seine Meinung zu äußern und wir uns nicht mit den Zensurullas gemein machen sollten, ALLERDINGS ist es absolut verwerflich, diesen echten und offenkundigen Antisemitismus einfach bestehen zu lassen, während der angebliche Antisemitismus (in Wirklichkeit aber wohl das Gegenteil) von PI und anderen „Rechten“ mit allen unlauteren Mitteln zum Schweigen gebracht werden soll.

    Na ja, wie Herrn Shakespeares „Richard III“ schon zu entnehmen: „Ich tu das Böse! Schrei dann selbst zuerst und bedecke mich mit Fetzen, gestohlen aus heiliger Schrift!“ (sinngemäß, nicht wortwörtlich zitiert).

  22. Thia die einst vorbildhalften Koelner mausern sich langsam aber sicher zu Busenfreunden des pedophilen Barbaren und im selben naturgegebenen Zuge zu aalglatten Antisemiten!

    WER haette das jemals gerade von den Koelnern gedacht. So aendern sich die Zeiten!

  23. #17 ottoDd (17. Feb 2010 15:42)

    es handelt es sich nicht um Volksverhetzung, sondern um Nötigung, üble Nachrede, Verleumdung, Nachstellung und politische Verdächtigung (§ 241a StgB).

  24. #11 Kaspar Hauser
    Sorry, aber so fein mag ich da gar nicht unterscheiden! Wozu auch! Gerechtigkeit unter Rechten, fast Rechten und ganz Rechten! Das ist von meinem Standpunkt betrachtet völlig irrelevant! In der Regel zieht die Klagemauer, auch wenn es nur ein Betreiber ist, mehr rechtes Gesindel an. Ob die dann den Holocaust leugnen oder nur meinen das die Zahl der Toten Juden nicht stimmt, ist wohl genauso egal, wie die Unterscheidung zwischen Antisemit und Antizionist! Auch das ist vor dem geschichtlichen Hintergrund der Gründung des Staates Israel das gleiche.

  25. #1 Eurabier

    Also ehrlich gesagt erschließt sich mir der Satz „Wäre ich linksgrüner Bundesminister, ich würde über die Sperre von PI nachdenken“ nicht. Schließlich ging es in dem Artikel doch gar nicht um PI. Oder bist du bereits umgedreht? Also wie in einem Horrorfilm wo sich immer mehr Kämpfer gegen die Zombies selbst in Zombies verwandeln. 😉

    Ansonsten hat #9 MatthiasW Recht: Ich bin sicher, dass seit Gründung von PI von bestimmten Kreisen versucht wird, PI zu verbieten. Nicht-PC- (also unzensierte) Meldungen zu bringen ist einfach in hohem Maße staatsfeindlich. Da unterscheidet sich Deutschland kaum von China.

  26. @video:

    Ich teile ja eigentlich deine Meinung, dass man diese Art von Beiträgen durch Nichtbeachtung straft, aber das bewusste veröffentlichen von Privatadressen ist doch eine indirekte Aufforderung zur Gewalt…

    An alle: SEID VORSICHTIG MIT EUREN DATEN !!! SEHR VORSICHTIG !!! Wir haben es hier mit Gewaltbereiten Leuten zu tun !!!

    Dies nur am Rande…

  27. #22 unrein (17. Feb 2010 15:57)

    Das kannste laut sagen!
    Weder die Wortspiele, noch das Design sind auch nur 5 Cent wert.

  28. Man kann ihm doch verbieten, seine Wand vor einem christlichen Bauwerk aufzubauen. Wir haben in der Vergangenheit genug Hetze gehabt.
    die Kirche muss sich davon distanzieren und reagieren.
    Soll er sich doch vor eine Moschee stellen.

  29. Dieser entsetzliche Antisemitismus wird erst aufhoeren, wenn alle verstanden haben werden, was es bedeutet, dass nur die Auserwaehlten die Auserwaehlten sind.

    Alle anderen aber sind nicht auserwaehlt.

  30. #16 Nordisches_Licht (17. Feb 2010 15:36)

    ‚Jetzt haben die Linken ihre geistigen Brüder im Lande und das ist eine ganz gefährliche Mischung!‘

    JA, Linksfaschismus und Islamfaschismus, dass ist geistig die gleiche braune Brut. Aber, das ist ja so politisch gelitten (da gewollt)!!!
    Der wache Bürger, der versteht, wird in die rassistische Ecke gestellt.

    Schaut Euch doch die Beteiligungen der mohammedanischen Länder an unserer deutschen Industrie an!!! Wer dann noch nicht begreift!!!

  31. Hammerharte Wirtschaftsprognose 2040

    „Deutschland steigt ab, Polen überholt uns“

    Die „islamische Bundesrepublik“ rutscht bis zum Jahr 2040 ins wirtschaftliche Unterhaus in Europa ab. Währenddessen überholt uns das derzeit noch schwache Polen.

    Zitat:
    „Wenn man die Akademikerquote mit den Resultaten der Pisa-Studie verknüpfe, liege Warschau deutlich vor Berlin. „In der nächsten Generation wird Polen besser ausgebildet sein als Deutschland“, warnt Gros, „dann nutzt uns auch die hervorragende deutsche Industriestruktur nicht mehr viel.““

    http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur-nachrichten/wirtschaftsprognose-deutschland-steigt-ab-polen-ueberholt;2531242

    An dieser Prognose gibt es nicht zu kritisieren, denn bis 2040 wird sich bei uns die Einwanderung in die Sozialsysteme noch verschärfen (Türkei-Beitritt), und kein Politiker wird sie stoppen (wollen sie auch nicht). Polen hat diese Einwanderung und die damit verbundenen Verwerfungen insbesondere im Bildungssystem nicht zu tragen, und kann sich voll auf die eigene Entwicklung konzentrieren. Die Polen die derzeit in Deutschland leben werden in den nächsten 10 Jahren zurückgehen , bleiben wird uns der Islam. Und die Industrie die heute ständig nach mehr Einwanderung schreit wird dann keine Skrupel haben das Ruhrgebiet, B-W od. Bayern in Richtung Schlesien od. Warschau zu verlassen.

  32. Ich finde Petitionen blöd, wer unterschreibt die schon – sieht man ja bei unseren eigenen Petitionen wie z.B. bei Sarrazin.
    Warum nicht gleich Anzeige wegen Volksverhetzung?

  33. #15 Volckmann

    Heftige Kost. Ich würde vorschlagen wir machen ein Treffen und alle Beteiligten legen Ihre Persos auf den Tisch, der Maulwurf wird wohl zu finden sein

  34. Zu #1,
    ist Euch schonmal aufgefallen, dass der Mitblogger „Eurabier“ kein linksgüner Bürgermeister ist, sondern das absolute Gegenteil davon. Zynismus nennt sich sowas!
    Gruss

  35. #21 video (17. Feb 2010 15:57)

    @Volckmann

    Hab Deinen Link in allen Beiträgen gesehen. Hilfe und Unterstützung für Dich.:

    Das ist offenbar eine sehr kleine Gruppe. Es sind Troll’s. Weisst Du was ein Troll im Netz ist bzw. kennst die Bedeutung?

    Troll = jemanden verurteilen den man in seiner Gesamtheit nicht kennt.

    Falsche Definition! Ein Troll unterwandert eine Internet Community mit falschen Einträgen/Beiträgen um von diesen ein Screenshot zumachen. Nach dem Prinzip…ich sag doch das es Nazis sind. Ein leidiges Thema sind Antifanten und PC-Bloggwarte in der islamkritischen Internetszene!

    Links ist wie der ISLAM der Lüge bis in den Tod verbunden, wenn es der Revolution und oder dem ISLAM dient. Wird gelogen, intrigiert und sich als Nazi ausgegeben!!!

    Warum verstehen sich Linke/Muslime und Nazis wohl, wenn es um Antisimitismus (Antizionismus) geht. Sie sind aus dem selben Holz geschnitzt. DER LÜGE

  36. #6 Medea (17. Feb 2010 14:55)
    #9 MatthiasW (17. Feb 2010 15:05)
    #31 KDL (17. Feb 2010 16:12)

    Worauf ich hinaus wollte:

    Was ist durch Blogger im Allgemeinen und durch PI und das Umfeld in letzter Zeit alles passiert:

    Pierre Vogel wurde ausgeladen,
    die Hausener-Moschee wurde bei Antisemitismus erwischt und löscht ihre Hassreden im Internet,
    ein Regensburger Polizeibeamter überschreitet seine Kompetenzen,
    nun diese Petition….

    Dann diese ganzen SchmierfinkInnen wie Weidner und das Türkazin…

    Will sagen: PI rocks und bekommt immer mehr Einfluss auf die politische Meinungsbildung im Lande und die LinksgrünInnen werden nichts unversucht lassen, dieses „Sturmgeschütz der Demokratie“ mundtot zu machen!

  37. #15 Volckmann

    Zum Video kann ich nur Gandhi zitieren:

    Erst ignorireren sie Dich,
    Dann lachen sie über Dich,
    Dann bekämpfen sie Dich,
    Dann gewinnst Du!

    Dieser Trottel hat mit dem Video nur eines gezeigt – Angst, Demokratiefeindlichkeit und die Unfähigkeit Antisemitismus und Islamkritik auseinander zu halten.
    Irgendwie schon armselig!

  38. OT
    #21 video (17. Feb 2010 15:57)

    @Volckmann

    Hab Deinen Link in allen Beiträgen gesehen. Hilfe und Unterstützung für Dich.:

    Bisher hat immer dieser „Sondosable“ selber massiv hier unter diversen Einwegnicks seine Kunstwerke angepriesen:
    „Schaut mal was für schlimmes Video da ist, da muß man doch was machen“

    IGNORIEREN und Account sperren.
    Wegen dem Arsch stehen auf PI youtube-Links unter Moderation.

  39. #22 unrein (17. Feb 2010 15:57)

    was ist an faschislam witzig!?

    oder bist du es vielleicht?

    und übrigens:

    FASCHSILAM IST DER UNREINSTE WITZ

  40. Ein Maulwurf in diesem Blog ist so etwas wie ein Nazispitzel oder MfS-Spitzel, der den Links-und
    Islamfaschismus unterstützt und später NIEEE etwas
    getan oder gar gewusst hat.
    Übel, übel und mehr als verachtenswert.

  41. #15 Volckmann (17. Feb 2010 15:25)
    Dieser sondsosable ist ziemlich krank. Er muß an einer echten Persönlichkeitsstörung leiden, anders ist sein video nicht zu erklären.
    Er möchte durch die Verleumdung von Mitmenschen an anderer Stelle Anerkennung bekommen. Das war bei den Nazi-Schergen oder den DDR-Spitzeln meist genauso.
    Bermerkenswert ist die simple Machart des videos bzw. seines Inhalts. Foto, Adresse und google-map, als extra noch völlig lächerliche fiktive „Infos“ zur Person.
    Wenn es nicht tatsächlich eine bedrohliche Komponente hätte, dann müßte man sich daürber nur schlapp lachen.

  42. wegen der Aufkleber: ich habe leider im Augenblick keine Zeit dafür, denke aber, dass jegliches Infomaterial das ich verteile oder Aufkleber die ich gerne klebe nicht im entferntesten „rechts“ oder plump riechen sollten…

    Was wir unseren Feinden vorraus haben sind Humor, Stil und die Wahrheit. Und die Info will ich transportiert wissen…

    Also ihr Layouter und Designer: hier besteht Handlungsbedarf. Schafft gutes Infomaterial, dass man auch gerne verteilt und das durch Form und Stil angenehm auffällt (und über jeden rechten Zweifel erhaben ist !!!!)

    Sonst schaffen wir das nicht…

    Sobald ich mehr Zeit habe, werde ich auch mal wieder Indesign hochfahren und mir meine Gedanken machen…

  43. #15 Volckmann (17. Feb 2010 15:25)
    Nachtrag:
    Einen „Maulwurf“ kann ich darin nicht erkennen. Was soll der denn ausgegraben haben?

  44. Der erzählt nicht nur seit 20 Jahren Müll und wohnt im Müll, er hat offenbar seit 20 Jahren auch nicht geduscht.

  45. ChristInnenhasserIn Claudia Fatima Roth hat keine Angst vor der Kirche, ob sie auch mit einem Imam so hart ins Gericht gehen würde?

    http://www.gruene.de/einzelansicht/artikel/der-papst-und-die-katholische-bischofskonferenz-sind-in-der-pflicht.html

    Der Papst und die katholische Bischofskonferenz sind in der Pflicht

    Zu den Missbrauchsfällen am Canisius-Kolleg in Berlin und an anderen Institutionen der Katholischen Kirche erklärt Claudia Roth, Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:
    16.02.10

    „Das Ausmaß der Missbrauchsfälle am Canisius-Kolleg ist erschütternd. Langjährige Praktiken der Vertuschung und Verheimlichung lassen befürchten, dass damit erst die Spitze eines Eisbergs sichtbar ist – in Deutschland und weltweit. Der Papst bei seinem Krisentreffen zu Missbrauchsfällen in Irland und die katholische Bischofskonferenz mit ihrer Frühjahrkonferenz in der nächsten Woche sind jetzt in der Pflicht. Sie müssen für einen grundlegend neuen und angemessenen Umgang mit Missbrauchsfällen in Institutionen der Katholischen Kirche sorgen.

    Mit der institutionalisierten und als heilig erachteten Intransparenz der Katholischen Kirche muss endgültig Schluss sein. Es geht um schwere Straftaten, um die langjährige Vertuschung dieser Straftaten und um die Verhinderung solcher Straftaten in der Zukunft. Und es geht vor allem um Missbrauchsopfer, die Jahre und Jahrzehnte mit dem, was sie erlitten haben, alleine gelassen wurden. Die Katholische Kirche muss eine glaubwürdige Antwort geben, wie sie das schwere seelische Leid bei vielen Menschen wieder gut machen oder zumindest lindern will und wie sie konkret verhindern will, dass sich so etwas wiederholt.

    Neben der juristischen Aufklärung und Wiedergutmachung ist aber auch moralische Selbstaufklärung nötig. Es kann nicht übersehen werden, dass auch die antiquierte und restriktive Sexualmoral, wie die Katholische Kirche sie offiziell vertritt, zu einem solchen furchtbaren Komplex des Wegsehens und der Verheimlichung führen kann.“

  46. Sofort alle Kölner Domkuttenträger an die Besen und die Scheisse auf der Domplatte wegfegen.

    Nu weissu Bescheid, Ähminentz ! Kölle Allah !

  47. #22 unrein (17. Feb 2010 15:57) #19 5to12 (17. Feb 2010 15:45)

    und übrigens, ich finde deinen Aufkleber scheiße!
    ————————————–

    NA GUT!
    dann fällt er wenigstens auf.
    dies ist alles was ich bezwecke.
    ob er dir gefällt, ist ziemlich sekundär!

    und übrigens.
    FASCHISLAM IST EINE MÖGLICHKEIT DEN VERSTAND ZU VERLIEREN

  48. @Greif

    … irgendwann folgt der Tag der Abrechung.

    Dann haben sie gewonnen (juristische Verwicklungsstrategien).

    @ottoDd

    … aber das bewusste veröffentlichen von Privatadressen ist doch eine indirekte Aufforderung zur Gewalt …

    Leider JA – aber sieh Dir die Aufmachung, Sprache, Symbole an. Nach meiner Einschätzung ganz klar Troll’s / Fucktard’s (siehe Erklärung oben). Sehe hier keine Gewaltgruppe.

    Veröffentlichungen von Wohnadressen sind definitiv Einschüchterungsstrategien, deshalb sind lediglich 3 % in DE politisch aktiv.

    Sowas kann man besiegen indem man ein Picknick macht mit leckerem Essen, dass fotografiert, in die Kamera grinst und es ins Netz stellt.

    Seriöser politischer Aktionismus und Anonymität klappt nicht. Ich hab mir das Forum mal angesehen – ein einziger sinnvoller Beitrag: Dass fundamentalistische Muslime eben auch westlich-orientierte, offene Muslime umbringen. Das ist aber nichts Neues, dass wissen wir hier schon seit Jahren.

  49. @39 Eurabier

    Danke! für die Klarstellung. Alles klar. Ich hatte nur nicht verstanden, wie du das in Bezug auf den Antisemitismus in Köln meintest.

  50. #38 Yogi.Baer

    Ja selbstverständlich ist mir (und sicher allen anderen hier auch) aufgefallen, dass Eurabier alles andere als ein Linksgrüner ist. Ich liebe seine Beiträge, die zugegegeben oft ein bisschen OT, dafür aber voller wichtiger Infos sind. Und besonders liebe ich seinen herrlichen Zynismus und die gelungenen Wortspiele. Aber da ich, was hinter #1 stand nicht verstanden habe, habe ich einfach mal nachgefragt.

    Ach ja: Es ist ist eine schöne Sache, dass die PI-Beiträge tatsächlich was bewirken. Das macht Hoffnung – und macht PI tatsächlich gefährlich für die Politschickeria.

  51. #31 Kwon

    Klasse Ansichten, tolle Meinungen. So kann man sich die Demokratie vorstellen.

    In diesem Sinne

  52. #23 unrein (17. Feb 2010 15:57) #19 5to12 (17. Feb 2010 15:45)

    und übrigens, ich finde deinen Aufkleber scheiße!
    —————————-

    ICH kann mir auch schönere aufkleber vorstellen!

    aber scheinbar hast du noch nicht begriffen, worum es geht!!!!

    du kannst ja ein islamisches nettes einhorn zeichnen oder mit schrecklichen bildern beeindrucken,
    wenns dir gefällt……etc.

    und übrigens:
    <b<FASCHISLAM IST DIE SCHWIEGERMUTTER DES HUMORS

  53. #51 Eurabier

    Ausgerechnet die Grünen, die in den 70/80erjahren Sex mit Kindern freigeben wollten haben heute nee große Klappe. Die sollten mal lieber ihre eigene Geschichte aufarbeiten. Im Gegensatz zu den Linken war Sex mit Kindern in Deutschland immer geächtet, auch in der Kirche, wenn man der Schule einen Vorwurf machen kann, dann den die Schüler nicht ernst genommen zu haben und mangelndes Problembewußtsein. Im übrigen ist das was die hyperventilierende Grüne da fordert längst umgesetzt, schon seit Jahren geht jeder Verdacht sofort an den Staatsanwalt.

    Grüne Abgründe

    Der pädosexuelle Komplex

    http://demokratischrechts.wordpress.com/2008/06/23/kindersex-ist-menschenrecht-volker-beck-grune/

    „1977 erschien in dem Weltblatt der Aufruf zur Freilassung von drei verurteilten Pädophilen mit den Schlussworten: „Drei Jahre Gefängnis für streicheln und küssen. Jetzt reicht es. Wir würden es nicht verstehen, wenn die Verurteilten nicht ihre Freiheit wieder fänden.““
    Unterzeichnet war der Appell vom Gotha der Pariser Intellektuellen: Louis Aragon, Jean-Paul Sartre, Simone de Beauvoir, Roland Barthes, Patrice Chereau, Felix Guattari sowie zwei Männern, die heute in der linken Regierung sitzen: Erziehungsminister Jack Lang und Gesundheitsminister Bernard Kouchner. Wie bei Cohn-Bendit, bemerkte jetzt „Le Monde“, handele es sich bei dem Aufruf um eine „unglaubliche intellektuelle Torheit jener Epoche“.

    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2001/0224/none/0049/index.html

    Auch der Staat versagt:

    Kinderpornos: Staatsanwalt wurde trotzdem befördert
    http://www.nw-news.de/owl/3371155_Kinderpornos_Staatsanwalt_befoerdert.html?set_style=0

    Übrigens, es gibt jedes Jahr 25000 Verurteilungen wegen Missbrauch Minderjähriger.

  54. Bezüglich Volckmann-Video #15 (OT)

    „Sondosable“ ist unter neuem Nick mal wieder tätig hier. Laßt euch nicht veräppeln. Empfehle den im Video (->Link) betroffenen und verleumdeten Personen Strafanzeige wegen Beleidigung, Verhetzung und Bedrohung im Internet, dürfte anhand des m. E. eindeutigen Straftatbestandes wohl Erfolg haben, ansonsten: Don’t deed the Troll sowie besondere Vorsicht mit persönlichen Daten.

  55. #49 5to12 (17. Feb 2010 16:47)

    #22 unrein (17. Feb 2010 15:57)

    was ist an faschislam witzig!?

    oder bist du es vielleicht?

    und übrigens:

    FASCHSILAM IST DER UNREINSTE WITZ

    Nazi-Islam, Islamfaschismus u.s.w. alles egal.
    Es gibt nur einen ISLAM und der ist Haram da er nicht von G*tt kommt. 😉

  56. …wäre doch mal was für Wolfgang Nideggen dem „Arsch Huh“ Typ von BAPP…

    Herr Nideggen hier können Sie mal was gegen richtige NAZIS tun. Also raus aus dem Sessel und ab zur Domplatte.

  57. „Arsch hoch? Zähne auseinander? Nicht für Juden!“ empört sich Gerd Buurmann in seinem Weblog „Tapfer im Nirgendwo“.

    Siehe hierzu auch:

    .. Lizas Welt sprach mit dem künstlerischen Leiter des Kölner Severins-Burg-Theaters und Betreiber des Weblogs „Tapfer im Nirgendwo“ …

    Lizas Welt: Herr Buurmann, Sie haben gegen Walter Herrmann, einen der beiden Macher der Kölner „Klagemauer“, Strafanzeige gestellt. Wie kam es dazu? …

    Vollständig unter:

    http://www.lizaswelt.net/2010/02/antisemitismus-ist-immer-ein-notfall.html

  58. Lawrence of Arabia-Dümmlichkeit bzw. Saudi-Geld macht die Kölner platt… Solange unsere Saudi-Drahtzieher in den Parlamenten werken können, ist keine Besserung in Sicht!

    Da dank Verschweigen der vollen Wahrheit über die extrem evolutionär-grausamen römisch-akademischen Skull-and-Bones-Mördereien vor rund 70 Jahren nur ein verschwommenes Unrechtsbewusstsein aufkam (Einzeltäter Adolf Hitler und „Bekämpferin“ Rom, die mit ihm am 20.7.1933 einen Übereinstimmungsvertrag abschloss!!!), ist nun gegen die „pseudoislamische“ Neuauflage kein Mittel zur Hand! Man könnte sagen: Die Linken und Grünen betreiben faschistischen Revisionismus und bedienen sich des muslimsischen Fussvolkes…

  59. Um Bassam Tibi, den ehemaligen Kämpfer gegen die Scharia-Islamisierung bzw. für einen moderaten Euro-Islam, ist es still geworden. Er war lange Zeit ein Vorzeige-Muslim der Führenden. Jetzt ist er es offensichtlich nicht mehr. Denn auch er gibt nun zu, dass es offensichtlich keinen moderaten Islam gibt, denn die Moderaten kehren dieser Halsabschneider-Religion wenn irgendwie möglich den Rücken! Also hat man ihn in der Öffentlichkeit nun auf’s Eis gelegt…

    http://antiislam.wordpress.com/category/israelantisemitismus/

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bassam_Tibi

  60. Könnte mal bitte jemand für etwas Licht im Dunkel sorgen?! Irgendwie fehlen mir gerade ein paar Beiträge um die Maulwurf und Videogeschichte zu verstehen…:-(

  61. Eben unterzeichnete ich die Internet-Petition gegen das antisemitische Schandobjekt in Köln.
    Das ist auch eine Form der Unterstützung für Israel.

  62. walter herrmann hatte schon mehrere begegnungen mit dem gericht. bisher wurde ihm sein recht auf freie meinung zugestanden.

    seine klagemauer gewaltsam zu entfernen würde den akteuren schlecht bekommen.wir leben schließlich in einem rechtsstaat.
    die würden eher PI schließen, als dem seinen stall zu demontieren.

  63. kann mir einer erklären,worum diese diskussion betr.sondosable,video etc.geht?!?ich und einige andere sind nämlich gestern/heute von dem durch e-mail via youtube belästigt worden.

  64. #76 Puseratze

    Zwei 20 Jahre alte Männer haben sich nach einem brutalen Angriff auf einen jungen Mann in einem Hamburger Linienbus der Polizei gestellt. “

    Wollen wir Wetten das sie Jugendstrafrecht anwenden werden. Die beiden haben nicht viel zu befürchten. Abschiebung schon mal gar nicht.:-(

  65. #77 BePe

    Sehe ich auch so!
    Die Kommentarfunktion bei der Welt ist übrigens nach ca. 2 Stunden gesperrt worden.

  66. @Anti-EU

    Könnte mal bitte jemand für etwas Licht im Dunkel sorgen?! Irgendwie fehlen mir gerade ein paar Beiträge um die Maulwurf und Videogeschichte zu verstehen…:-(

    Irgendeine Person oder Personen haben die PI Gruppe München besucht aber nicht um sich an der Islamkritik zu beteiligen oder um zu streiten sondern um personenbezogene Daten zu sammeln (Wohnadressen, Telefonnummern) um sie dann ins Internet zu stellen. Onlinepranger.

    Videolink will ich nicht posten – Volckmann hat uns darüber informiert und mit Panik in den letzten PI Beiträgen den Verweis zum Video gepostet. Ich hab ihm dann (siehe #22) erklärt, dass er damit ihnen ungewollt hilft.

    Volckmann kann eine Strafanzeige erstatten oder sich zuerst mal an den Support des Videoportals wenden.

    Nach meiner Einschätzung (siehe #22) keine Gewaltgruppe.

    Soviel ich mitbekommen habe (Video) sind Meinungen die verschiedene Personen öffentlich gemacht haben anonym an deren Arbeitgeber geschickt worden um eine Kündigung der Arbeit zu erwirken.

    Es ist angedroht worden ein zweites Video zu veröffentlichen mit allen Frauen.

    Das NEGATIVSTE was wir jetzt machen können ist auf deren Niveau agieren. Gegen Onlinepranger, Cyber-Bully’s, Mobbing, Troll’s und Fucktard’s gibt es leider nur ein einziges, wirksames Mittel.: gelassene Ignorierung und ne leckere Pizza Gorgonzola essen mit nen leckeren Rotwein.

  67. @ 40 BePe (17. Feb 2010 16:32)
    … Hammerharte Wirtschaftsprognose 2040
    “Deutschland steigt ab, Polen überholt uns”…

    „Das XXI Jahrhundert wird Polen und dem Christentum gehören!“
    Johannes Paul II.

    Meine Kinder lernen bereits Polnisch! 😉

  68. Puh! Das übrigens ist ein weiteres Argument für einen geschlossenen Forenbereich!!!
    Bitte PI, wir brauchen dieses Forum!
    Ansonsten kann ich nur sagen, wie ARM müssen diese Menschen sein?!
    Wir rücken jetzt noch enger zusammen!

  69. # 23 unrein

    „und übrigens, ich finde deinen Aufkleber scheiße! und deine obligatorischen, unwitzigen Fettdruck-Statements nerven auch… nur mal so am Rande bemerkt.“

    Anstatt zu mosern und auf 5to12 herumzuhacken, sollten Sie lieber bessere Vorschläge machen!
    Übrigens finde ich die Statements von 5to12 oft sehr wohl witzig und treffend.

  70. @ 60 video

    Veröffentlichungen von Wohnadressen sind definitiv Einschüchterungsstrategien, deshalb sind lediglich 3 % in DE politisch aktiv.

    Die Urheber des Videos vielleicht nicht. Aber es gibt viele die PI und ihre Hintermänner auf’s Blut hassen. Denen ist diese Veröffentlichung eventuell sehr willkommen.
    Also mich an deren Stelle würd’s ganz schön nervös machen.

    Wie konnten diese Daten den wohl ausfindig gemacht werden?

  71. Aber viele hier sprechen ja auch gern von Kampf etc.
    Vielleicht haben ein paar hier schon bald Gelegenheit dazu…

  72. @Anti-EU

    Bitte PI, wir brauchen dieses Forum!

    Sehe ich auch so – PI ist das Forum indem gegen die Relativierung (alle Religionen sind angeblich gleich gut) geschrieben werden darf.

  73. Genau solche Penner wie Walter Hermann waren es, die die brutalsten SS-Schergen in Konzentrationslagern wurden!
    Ist es schon wieder soweit?

    „Liebe“ Politiker dort oben auf Wolkenkuckucksheim, im Rotweingürtel, aus der Geschichte nichts gelernt?

    Soll sie sich wiederholen, unter den Vorzeichen von Links-u. Islamfaschismus?

    Dieser Assi gehört eingesperrt!

  74. Ich für meinen Teil habe an PI (Technik) jetzt mal ne Mail mit der eindringlichen Bitte um Einrichtung eines geschlossenen Forums geschickt.
    Ich bitte jeden der das auch begrüßen würde es mir gleich zu tun.
    Danke!

  75. @ #40 BePe (17. Feb 2010 16:32)
    … Und die Industrie die heute ständig nach mehr Einwanderung schreit wird dann keine Skrupel haben das Ruhrgebiet, B-W od. Bayern in Richtung Schlesien od. Warschau zu verlassen …

    Das geschieht bereits jetzt. Viele Firmen aus BRD sind schon in Polen ansässig. Ich gebe diesbezüglich keine Tipps mehr, aber einen Platz in Schlesien habe ich mir bereits „reservieren“ lassen! 😉

    Warum sollte die Industrie Skrupel haben?

    Die Polen konzentrieren sich wirklich auf eigene Entwicklung und mit der Zuwanderung wird es nicht so zugehen, wie in Germanistan! Die Menschen in Polen lieben ihre Heimat und den christlichen Glauben (Katholizismus). Das macht das Land stark und für viele Menschen aus Deutschland attraktiv!

  76. #92 Zenta (17. Feb 2010 19:20)

    Er könnte auch zu Strafe Pfandflaschen sammeln gehen und das Geld medienwirksam nach Gaza überweisen. 😉 Jeder Euro zählt solange die Kassams noch günstig sind.

  77. #36 ElJodido:

    „Dieser entsetzliche Antisemitismus wird erst aufhoeren, wenn alle verstanden haben werden, was es bedeutet, dass nur die Auserwaehlten die Auserwaehlten sind.

    Alle anderen aber sind nicht auserwaehlt.

    Du meinst alle, die keine Hindus und somit aufgrund ihres schlechten Karmas kastenlose sind? Was wäre die Welt ohne Jambudvipa? 😉

  78. Im Mai letzten Jahres sah ich dieses Schandobjekt live und wünschte mir gleich sein Verschwinden. Es ist grässlich, dass dieses Drecksobjekt vorm Dom stehen darf. Schade, dass ich keinen Faustkeil zum Überreichen an den Initiator dieses Objektes hatte…

    Es ist richtig, dass die Linken in Wirklichkeit Nazis vom Verhalten her sind, wie einige Kommentatoren feststellten. Daraus folgt – wahre Antifaschisten findet man nicht in der linken Ecke, schon weil in ihnen die Liebe zu Israel brennt.

  79. Walter Hermann, Initiator der “Kölner Klagemauer” ist wohl genau so wenig „König der Vollpfosten“ wie der Krefelder Hartwig Pruske vom Präventionsrat gegen Rassismus und Gewalt. Dennoch erinnert er mich stark im Aussehen und Wesen an ihn. Wie kommt es, dass solche linke Typen sich so ähnlich sind?

  80. Ist das jetzt bei jedem angekommen? Ihr könnt euch ja mit „Trollen“ herumschlagen, aber es ist alles andere als der ernsten Sache hier dienlich. Genau das will man! Immer dann, wenn PI Aufschwung bekommt, kommen die „Tro….“

  81. Manchen hier hat die Niederlage in Dresden ja richtig schwer zu Schaffen gemacht. 😉

    Das Sagen die Iniatoren der Petition übrigens zu eurer Werbung:

    DISCLAIMER

    Die Site http://www.pi-news.net hat ohne Rücksprache mit uns auf die
    Petition hingewiesen und unsere Erklärung widergegeben. WIR WOLLEN AN
    DIESER STELLE AUSDRÜCKLICH BETONEN, DASS WIR ZU DIESER ORGANISATION
    KEINERLEI VERBINDUNGEN HABEN UND DASS SIE AUCH NICHT UNSERE SYMPATHIE
    BESITZT.

  82. .

    Ich bin leider nicht in Köln, daher kann ich leider nur von Ferne wünshen, daß ein Gegen-Stand errichtet wird, der die Gewalttaten der moslems gegen die anders und nicht-Religiösen aus aller Welt anprangert.

    Man könte das Ganze die „Mauer der Wahrheit“ nennen. Da auch die Systempresse selbige geflissentlich verschweigt.

    .

Comments are closed.