justiziaDas Verwaltungsgericht Stuttgart hat in einem aktuellen Urteil nun entschieden, dass türkische Staatsbürger unter 18 Jahren trotz Fortbestehens ihrer türkischen Staatsbürgerschaft in Deutschland eingebürgert werden müssen. Geklagt hatte eine 14-Jährige, die nach türkischem Recht bis zu ihrer Ausbürgerung noch „unzumutbare“ vier (!) Jahre hätte warten müssen.

Das Internetportal „Kostenlose Urteile“ teilt mit:

Macht die Türkei eine Entlassung aus der Staatsangehörigkeit von unzumutbaren Bedingungen abhängig, kann eine 14-jährige Türkin trotz Fortbestehens ihrer türkischen Staatsangehörigkeit in Deutschland eingebürgert werden. Dies entschied das Verwaltungsgericht Stuttgart.

Im zugrunde liegenden Fall ist die 1995 im Bundesgebiet geborene Klägerin im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis. Ihre Eltern sind türkische Staatsangehörige. Ihren im April 2008 gestellten Antrag auf Einbürgerung lehnte das Landratsamt im August 2008 ab. Ihr dagegen erhobener Widerspruch blieb erfolglos, worauf sie Klage zum Verwaltungsgericht erhob.

Mehrjährige Wartezeit zur Erlangung der deutschen Staatsangehörigkeit nicht zumutbar

Das Verwaltungsgericht hat das Land Baden-Württemberg verpflichtet, die Klägerin in den deutschen Staatsverband einzubürgern:

Die Klägerin habe einen Anspruch auf Einbürgerung, auch wenn dabei ihre Mehrstaatigkeit hingenommen werde. Denn es sei ihr nicht möglich, in zumutbarer Weise aus der türkischen Staatsangehörigkeit entlassen zu werden.

Wieviel ist dem deutschen Michel wohl noch zumutbar?

(Spürnase Fensterzu)

image_pdfimage_print

 

72 KOMMENTARE

  1. Erdogan hat gesagt: „Die Türkei ist da wo ein Türke ist.“

    Diese Worte sagen alles.

    Unsere Gutmenschen-Richter gehören in ein paar Jahren vor Gericht gestellt. Man sollte sich die Namen merken von Richtern, die die türkische Kolonisierung und die Islamisierung unserer Heimat Tor und Tür öffnen!

  2. Ist doch egal, das Problem ist die Zuwanderung, nicht die Einwanderung, die es nie gab.
    Das wollen halt viele nicht hören, aber wir sind kein Einwanderungsland und dies auch noch nie gewesen, das ist das Problem, es gibt praktisch Niemand der hier nach eien Einwanderungsgesetz hier eingewandert ist……?????

    Die gibt es nicht, bestenfalls können noch Gastarbeiter die dann hierbleiben noch als faktische Einwanderer begriffen werden, aber auf Fälle keine mehr nach 1973, die sind nur Hergekommene über Asylbetrug und zweifelhafter Familienzusammenführung.

    Gruß

  3. .

    Komisch, daß diese furchtbaren Richter nicht verstehen wollen, daß wir die einfach nicht wollen.

    Interessanterweise haben die unteren Instanzen gegen die Türken entschieden. Vielleicht sind die, da leichter besoldet, schon des Öfteren in Genuß der Bereicherung gekommen während das Verwaltungsgericht dann gegen das deutsche Volk entschieden hat.

    ich würde mich freuen wenn Deutschland gegen dieses Urteil in die nächtse Instanz geht.

    Besser jetzt keine Präzedenzfälle schaffen, die unser Land noch weiter von innen aushöhlen!

    Türken sind das letzte was man im Land haben will. Auch ich bin schon dabei, über eine eventuelle Zukunft in Polen nachzudenken.

    Die haben wenigstens noch Verstand. Und Eier in der Hose. Hierzulande wird doch mit perverser Lust das eigene Land durch den Fleischwolf gedreht und den Maden zum Fraß vorgeworfen.

    Und wer sich dagegen wehrt wird als „fremdenfeindlich“ bezeichnet nur weil er keine feindlichen Fremden in seinem Land haben will!

    ES REICHT!!!!!!

    .

  4. #3 scrualla (18. Feb 2010 05:09)
    @
    Die sind halt keine gewollten Einwanderer, zumindest nicht nach 1973 oder spätestens nach 1980, das ist das Problem, die SAT Antennen kommen noch erschwerend dazu, und die Krönung……Der Islam ,…. der ist das Problem…!

    Gruß

  5. #1 Anti-Dhimmi (18. Feb 2010 05:07) Erdogan hat gesagt: “Die Türkei ist da wo ein Türke ist.”

    Diese Worte sagen alles.

    Unsere Gutmenschen-Richter gehören in ein paar Jahren vor Gericht gestellt. Man sollte sich die Namen merken von Richtern, die die türkische Kolonisierung und die Islamisierung unserer Heimat Tor und Tür öffnen!
    @
    Völlig richtig, richtet sie nach ihren Sein und Wirken.!!!!!

    Gruß

  6. Eine Aufnahme der Türkei in die EU ist überhaupt nicht mehr notwendig. Solche Urteile sind wie ein Dammbruch.

  7. Hurra, wir haben jetzt den Doppelpass, zumindest für Türken, wenn die Türkei unzumutbare Bedingungen für die Ausbürgerung stellt.

    So einfach ist das also, die Staatsgewalt geht nicht vom Volke aus, sondern von einem Verwaltungsrichter in Stuttgart.

  8. Es ist einfach nur erschreckend, mit welch einer Ignoranz und Einfältigkeit solche Urteile gefällt, umgesetzt und quasi als Grundrecht gefällt werden, ohne das mal über die weitreichende Konsequenz eines solchen Urteils nachgedacht wird.
    Den Richtern wird es zu einfach gemacht bei der Urteilsfindung, da sie sich anscheind, wenn es ungemütlich wird, auf den Satz „…es muss von der jeweiligen Situation ausgegangen werden bei der Urteilsfindung…“ berufen.

    Und es stimmt schon, so lange jemand nicht massiv selbst mit solchen „Problemen“ oder „Bereicherungen“ zu tun hat oder in seinem nahen Umfeld, solange geht er wie der Physiker vom Idealzustand in einen Vakuum aus.

  9. Im zugrunde liegenden Fall ist die 1995 im Bundesgebiet geborene Klägerin im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis. Ihre Eltern sind türkische Staatsangehörige. Ihren im April 2008 gestellten Antrag auf Einbürgerung lehnte das Landratsamt im August 2008 ab.

    Warum sind die Eltern noch nicht deutsche Staatsbürger bzw.in Deutschland eingebürgert?

    Und warum möchte eine 14-jährige Türkin unbedingt alleine ohne Eltern deutsche werden?

    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!!!

    BITTE SCHAUT NOCH MAL DAS VIDEO!

    http://www.youtube.com/watch?v=2Vooyw57bD4

    besonders interessant ist die stelle ab 00:02:11 !!

  10. @ 1 Anti Dhimmi: Genau, das sind sie, die ausführenden Volksverräter, die auf ihrer eigenen Schleimspur ausrutschen, die am Verrat an unserem Volk verdienen.
    Wer weiß, vielleicht gab es da so ein kleines niedliches Telephonat …

    Ich bin kein Jurist, aber ich frage mich:
    Kann eine 14-jährige überhaupt klagen, Stichwort Volljährigkeit vor Deutschen Gerichten ?
    Warum hat das Verwaltungsgericht den Vorgang nicht abgewiesen ( Antwort habe ich, leider, oben schon gegeben ) ?
    Welche Flut wird das Urteil jetzt auslösen ?

    Nun, in wenigen Jahren wird diese Gebärmaschine in die Produktion gehen. Wie wir alle wissen, wird sie statistisch 8,1 Junge werfen.
    Nachdem sie nun Deutschland so richtig einen gemacht hat, sich gewiß totlacht über ein perverses und krankes Rechtssystem, wissen wir, wie sie die Nachzucht erziehen und ausbilden wird: Das ist UNSER Land …

    Aber bis konkret diese Blagen im Messereralter sind, hat sich hier sowieso alles verändert. Bis dahin hat jede kleine 3000-Seelen Kleinstadt ihre Großmoschee und unsere Frauen werden zu Vieh degradiert, das Vieh widerum zu seelenlosen Wesen, die man, nach Belieben, schächten kann.

    So, nun genug, sonst ist mein Beitrag wieder weg, wie gestern.

  11. Das Problem mit solchen abgehobenen und lebensfremden Richtern ist eigentlich ganz einfach zu beheben.

    Man müsste diesen Richtern nur den Dienstwagen und den Fahrdienst wegnehmen und sie müssste wieder mit öffentlichen Verkehrsmittel fahren.

    Spätestens nach einer südländischen kulturellen Bereicherung wären die bekehrt und nach einer Messerattacke eines Türkens mit den Worten: „Du scheiß Deutscher“ setzt ein Umdenken ein.

    Wetten?

  12. #7 brazenpriss (18. Feb 2010 05:47)
    Hurra, wir haben jetzt den Doppelpass, zumindest für Türken, wenn die Türkei unzumutbare Bedingungen für die Ausbürgerung stellt.

    So einfach ist das also, die Staatsgewalt geht nicht vom Volke aus, sondern von einem Verwaltungsrichter in Stuttgart.

    „Hurra, wir haben jetzt den Doppelpass, zumindest für Türken, wenn die Türkei unzumutbare Bedingungen für die Ausbürgerung stellt“

    kann man nun getrost ändern in

    wir haben jetzt den Doppelpass für Türken, da (oder weil) die Türkei unzumutbare Bedingungen für die Ausbürgerung stellt

    und genau das wird sie in Zukunft regelmäßig tun (spült nebenbei auch Bakschisch in türkische Verwaltungskassen).

    Mir ist es unverständlich, wieso Minderjährige im zarten Alter von 14 Jahren in Deutschland eingebürgert werden können. Ein gewisses Alter für solche Entscheidungen, das an die volle Geschäftsfähigkeit gebunden ist (18 Jahre) sollte man für solche weitreichenden Entscheidungen schon voraussetzen. (Sonst könnte daran gemessen auch mit 10 Jahren schon seinen Führerschein machen).

    Diese 14jährige wurde ganz eindeutig von ihrer islamisch-türkischen Ummah (die Klage wurde bezahlt, siehe z.B. MuslimRecht und andere „rührige“ Islamvertretungen, -vereinigungen, -vereine und -verbände) vorgeschickt, um den Türken den Weg zur dauerhaften Niederlassung und bedingungslosen Einbürgerung freizumachen. Hurra! Da stehen schon einige in den Startlöchern!

    Ob Völker, deren Kultur im wesentlichen aus Kriegshandwerk und zweifelhaften Kaufmannsgebaren besteht, Achtung und Respekt vor deutsch-westlicher Dekadenz haben? Wer sich dumm über den Tisch ziehen läßt, verdient doch in ihren Augen nicht nur den Hohn!

  13. Solche Urteile wie dieses (oder auch das „Gebetsraum-Urteil“) sind klar herausgearbeitete Signale an die mohamedanische Gemeinde in Deutschland.

    Hier stecken deren Verbände dahinter, die auf diese Weise Stück für Stück ihre Claims abstecken.

    Denn mir kann keiner erzählen, dass eine 14-jährige (oder eben ein 16-jähriger) aus reinem Eigeninteresse klagend durch die Instanzen zieht. Das sind politische Instrumente.

    Weiterhin können wir aus solchen Urteilen ablesen, dass Deutschland kein wirklicher Rechtsstaat ist.
    Offensichtlich ist die Rechtsprechnung in Deutschland politisch-ideologisch nicht unabhängig.

    Da die 68er und viele ihrer Erben den Lauf durch die Instanzen, Behördern, Parteien schon lang beendet haben und wichtige Positionen besetzt haben, wird nun verfassungswidrig massiv IDEOLOGISCHER Einfluss auf die Rechtssprechung genommen.
    (Daher auch,z. B. , mündliche Anweisungen der Ministerien an die Richter, „Migranten“ (Moslems) nur im äußersten Notfall zu verurteilen -> Migrantenbonus.)

    Wir haben tatsächlich eine DDR 2.0 bekommen.

  14. Diese Richter leben in ethnisch reinen Besserverdienenten-Wohnvierteln. In den sogenannten Rotwein-Gürteln um unsere Innenstädte. Weit ab der Probleme der Normalbevölkerung!

    Man sollte sie zwingen in moslemsichen No-Go-Areas zu wohnen und die Verachtung unserer moslemischen Herrenmenschen gegenüber ungläubigen deutschen Untermenschen täglich zu erleben.

    Diese Richter sollten mal am eigen Leib spüren, wie das ist als Biodeutscher in der Minderheit in einem moslemischen Stadtteil zu wohnen.

    Und solche Richter müsste man täglich zwingen abends einen Spaziergang durch ihr neues islamistisches Wohngebiet zu machen.

    Der wäre nach zwei Wochen bekehrt!

  15. Deutschistan in Eurabien – 2010

    Es gab da einen furchtbar Krieg,
    vor runden 70 Jahren.
    Für Deutschland Ende, keinen Sieg,
    die Ehre konnten wir wahren.

    Dann kam des Volkes neue Chance,
    wir arbeiteten gar viel.
    Der Frieden kam in die Balance,
    ein Jeder hatte Ziel.

    Das Leben könnte herrlich sein,
    doch Deutschland wurd`zu stark.
    Man impfte Türken-Virus ein,
    von da an wurd es Quark.

    „Entwicklung“ nun voranschritt,
    sie wurden immer mehr.
    Das Deutsche Land bekommt den Tritt,
    Moscheen verbergen das Gewehr.

    Die Situation bald eskaliert,
    Volk hoffnungslos betrogen.
    Wir werden täglich malträtiert,
    hoch schlagen Lügen-Wogen.

    Muezzin plärrt, das Messer sticht.
    Tod Dir, Du Deutscher Michel.
    In Feindes Hand das Landgericht.
    Es blinkt die Türkensichel.

    Gar furchtbar wird die Zukunft sein.
    Echt Chance wird täglich kleiner.
    Es wählt das dumme Deutsche Schwein.
    Das macht nichts, merkt doch keiner.

    Ade, Du Deutsches Vaterland,
    Du Land der Dichter und Denker.
    Gutmenschen brachten dich an Abgrunds Rand,
    der letzte Schritt heißt Henker.

  16. Mehrjährige Wartezeit zur Erlangung der deutschen Staatsangehörigkeit nicht zumutbar
    Nicht zumutbar???

    Ich musste mindestens 10 Jahre warten, bis ich einen Antrag zur Erlangung der deutschen Staatsangehörigkeit stellen dürfte. Ich bin aber kein Türke.

  17. Wenn die Deutschen erst mal erkennen, was mit ihrem Land geschieht, dann wählen sie nicht mehr die Parteien, die das zulassen. Wenn die Deutschen erst mal erfahren, was sie die Kulturbereicherung kostet, dann wählen sie nicht mehr die Parteien, die ihnen das Geld dafür aus der Tasche ziehen. Bisher ist es den Parteien noch gelungen, die Bürger durch ihr Staatsfernsehen über die Kosten der Kulturbereicherung zu belügen.

    Wenn die Bürger erst mal erkennen, was aus ihrem Land wird, wenn man dieser Lügenbande die Möglichkeit gibt, unser Land durch die Kulturbereicherung weiter zu zerstören, wird kein Vernünftiger mehr dieser Lügenbande seine Stimme geben.

    Und das Lügenfernsehen kann sich noch so sehr anstrengen, die Kulturbereicherung als etwas Schönes darzustellen, der Bürger ist mit der Multikriminalität der Kulturbereicherer konfrontiert, und die sagt ihm, dass die CDU ihn anlügt.

    Die Staatsanwaltschaft Ulm hat jetzt im Mordfall Stiller Anklage wegen Mordes gegen einen Türken(34) und seine Freundin(30) erhoben. Man vermutet, dass Stiller von diesen beiden in eine Kleingartenanlage gelockt wurde und dann von hinten erschossen wurde. Wie der Türke in Verdacht geriet, geht aus dem Artikel nicht hervor. Die Polizei fand bei ihm in der Wohnung offensichtlich die Mordwaffe. Festgenommen wurde das Paar Anfang September und sitzt seitdem in U-Haft. Die Leiche Stillers war am 13. Juli in seinem Auto gefunden worden, Gerhard Stiller war 55 Jahre alt und Busfahrer bei den Ulmer Verkehrsbetrieben. Ein Tatmotiv könnte sich daraus ergeben, dass die Frau möglicherweise eine Beziehung zu Stiller hatte und sich der Türke dafür rächen wollte. Als der Mordfall letzten Sommer durch die Presse ging, sah das schon nach einer Kulturbereicherung aus.

    http://www.schwaebische.de/lokales/ulm-laichingen/ulm_artikel,-Behoerde-geht-von-heimtueckischem-Mord-an-Stiller-aus-_arid,4054033.html

  18. RTL hat gerade gemeldet, dass sich die beiden Fast-Tot-Schläger aus Hamburg gestellt haben.

    Die Sprecherin sagte dann wortwörtlich: „Es handle sich bei beiden Täter um Deutsche!“

    Ich bin fast zur Decke gesprungen! Also mal ganz ehrlich. Kann man noch südländischer aussehen als diese zwei Türken?

    So wird die einheimische Bevölkerung verdummt und verarscht. Es darf niemand erfahren, dass die südländische Kultur eine Kultur des Hasses und der Gewalt gegenüber Einheimische ist!

  19. M.a.W. ob wir hier die doppelte Staatsbürgerkeit anerkennen oder nicht, entscheidet das Herkunftsland?
    Es ist leider kein Ausnahmefall, dass Gerichte bestehende Rechtsnormen Schritt für Schritt aushöhlen und damit neue Normen setzen, die dann von braven und scheinbar hilflosen Parlamentariern nachträglich abgesegnet werden.
    Gerade im Zuge der Europäisierung ist diese Vorgehensweise schon fast die Norm, und die herkömmlichen EU-Jubel-Parteien (so zuletzt die Liberalen ALDE in ihrem Programm EU 2020) setzen sich dafür ein, immer mehr europäische Gerichtshöfe zu schaffen, deren Rechtssetzung dann kaum noch irgendjemand korrigieren könnte.
    Den Kampf gegen solches Richterrecht wird auch keine neue rechte Partei aufnehmen. Gesetzesinitiativen müssen vielmehr vom Netzvolk erarbeitet und dann an die Parteien herangetragen werden.

  20. WÜrde mich nicht wundern, wenn die Tussi jetzt die Schule verlässt und ihren 40-Jährigen Cousin heiratet. Der seinen lukrativen Job als Ziegenhirte in Hinteranatolien aufgibt, um den Ziegenhirtenmarkt in Deutschland aufzumischen.

  21. Ist das vielleicht die gleiche türkische Schlampe, die im Fernsehen sagte, dass Sie kein „Nazifernsehen“ gucken würde und als Freund nur ein Moslem in Frage käme und kein Nazideutscher?

    Willkommen im Selbstbedienungsladen Deutschland.

    Jetzt muss ich Schluss machen, weil ich noch viel arbeiten muss, um die nötigen Sozialleistungen für diese kackfreche Schlampe zu verdienen.

  22. @ talkingkraut

    „Wenn die Deutschen erst mal erkennen, was mit ihrem Land geschieht, dann wählen sie nicht mehr die Parteien, die das zulassen.“

    Schon eine ungefähre Vorstellung davon, wann das sein könnte?

  23. Es ist ein hoher Akte der Humanität und der Großzügigkeit des autochtonen Wirtsvolkes mit Steuerzahlerhintergrund, dass wir wir an TürkInnen den deutschen pass zum Nulltairf verschleudern.

    Ich zitiere DressurelitIn Marieluis Beck (Bürgerkrieg90/LinksgrünInnen):

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/bundestagsreden/dok/50/50899.marieluise_beck_politischer_islamismus.html

    Wir sollten unsere Kraft darein legen, dass die Dazugekommenen sich wirklich zugehörig fühlen können, ohne dass sie der Herkunft ihrer Eltern, ihrer Religion oder ihrer Kultur abschwören müssten. Das schafft Identifikation und öffnet die Türen für Integration.

    Unsere Verfassung fordert Freiheit der Meinungen und Religionen, nicht ihre Übereinstimmung. Unsere Verfassung lässt kulturelle Differenz zu, ja sie begreift sie als Recht: Es gibt ein Recht auf Differenz, es gibt ein Recht auf Anderssein. Es geht darum, abweichende Lebensweisen – auf der Basis gemeinsamer Grundwerte – anzuerkennen.

    Weil der Begriff “Leitkultur” so unscharf ist, hat der Kollege Schäuble nicht umsonst gesagt, er schlage vor, ihn besser nicht weiter zu verwenden.

    (Beifall beim BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sowie bei Abgeordneten der SPD)

    Toleranz heißt deshalb auch: Zumutungen aushalten.

    So, Ihr biodeutschen Scheißkartoffeln, nun stellt Euch nicht so an, zahlt Steuerm für Hartz IV, lasst Euch das Handy rauben, die Töchter vergewaltigen, den Muezzinruf hören!

    Ihr Deutschen, ihr Störfälle des Multikulturalismus, habt dieses „auszuhalten„, dass hat Euch die linksgrüne Dressurelite so befohlen!

    Marieluise Beck sitzt seit 1983 im Deutschen Bundestag, sie hat also fast 30 Jahre nicht mehr richtig gearbetet und vom Geld der Steuerzahler im Rotweingürtel gelebt!

  24. Vor Kurzem hat mir ein türkisches Kind nach der Einbürgerung ihrer ganzen Familie als deutsche Staatsbürger erklärt, dass ihr Vater gesagt hätte die Fahne mit den Farben Schwarz, Rot, Gold eine Nazifahne wäre.

    Wieso können wir so etwas nicht sofort wieder ausbürgern. Ich habe mich so aufgeregt. Wegen dieser Schwarz-Rot-Goldenen-Flagge haben Generationen von Deutsche gekämpft. Und dann kommt der Moslemabschaum und sagt mit einem deutschen Pass in der Hand ihren Kinder das sei eine Nazifahne!

    (PS: Solche Sachen passieren mir öffters, da ich beruflich viel mit den Neubürgern zusammenkommen muss!)

  25. Mit diesem Urteil braucht die Türkei doch gar nicht mehr in die EU – nun kann sich jeder die Einbürgerung erklagen. Soviel ich gestern gelesen habe, kann dieses Urteil auch nicht angefochten werden bzw. in Berufung gehen.

    Ich gehe davon aus, daß die Einbürgerung nach rechtlichen Gesichtspunkten vom Landratsamt abgelehnt worden ist – dieses Urteil hat damit geltendes deutsches Recht gebrochen.
    Zumal auch ich denke, daß es vielmehr die Eltern oder irgend ein Verband war, der diese Klage initiiert hat und nicht das Mädchen selbst. Dieses Urteil wird Signalwirkung haben – die bislang verhinderte doppelte Staatsangehörigkeit wird somit wieder salonfähig, auf „ganz legalem Weg“, ohne dafür ein Gesetz ändern zu müssen.

  26. Welche Zumutungen werden denn die BürgerInnen der Moscheestadt „aushalten“ müssen?

    http://www.ksta.de/html/artikel/1264185858111.shtml

    Beim traditionellen Katerfrühstück der Arbeitgeber Kölns kündigte Oberbürgermeister Jürgen Roters einen harten Sparkurs an. Noch nie seit dem Zweiten Weltkrieg sei die Finanzlage der Stadt so ernst gewesen.

    ….

    Er wiederholte seine Forderung an den Bund, für drei Jahre die Transferleistungen für die neuen Bundesländer auszusetzen. Köln könnte so 220 Millionen Euro sparen,

    ….

    Und wie sieht es mit den Transferleistungen nach Choranweiler und Ehrenmordfeld aus, roter Herr Roters?

  27. Der Deutsche Pass ist ab sofort auch bei McDonald erhaeltlich. Bei Bestelluengen ueber 10 Euro via Gutschein im Essen inbegriffen.

    Wuerde solche Meldung heute irgendjemanden noch ueberraschen? Mich nicht.
    Manch deutsche Richter geben Deutschland einer noch nie dagewesenen Laecherlichkeit preis.

  28. Wir brauchen doch noch ein paar MigrantInnen im Polizeidienst, oder?

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article6445806/SPD-will-Ausbildung-afghanischer-Polizei-verlagern.html

    Zukünftig sollen besonders Führungskräfte der afghanischen Polizei in Deutschland geschult werden. Der Berliner Innensenators Ehrhart Körting (SPD) soll in einem Brief die Deutsche Hochschule der Polizei im westfälischen Hiltrup dafür vorgeschlagen haben. Damit wollen die SPD-Innenminister die Sicherheit erhöhen.

  29. es ist einfach UNERTRÄGLICH , wie sich diese Musel-Besetzer immer wieder durch alle Instanzen durchwühlen und unsre Gesetze aushöhlen

    NUR IHR Gesetz zählt … was für sie von Vorteil ist , wird durchgeboxt und die blinde Justicia macht 1000 Bücklinge vor dieses Kolonialisten !

    100te Millionen von Gerichts-Anwaltkosten werden jedes Jahr auf STEUERZAHLERS Kosten verbrannt
    “Wenn man in ein Land geht, das nicht das eigene ist, und von den Einwohnern verlangt, Gesetze, Gepflogenheiten, Sprache zu ändern, dann ist man kein Migrant, sondern ein Kolonialist.” Damit hat er das Verhalten der Musels, nicht nur in Europa, sondern auf der ganzen Welt auf den Punkt gebracht.

    Wenn man in ein Land geht, das nicht das eigene ist, und von den Einwohnern verlangt, Gesetze, Gepflogenheiten, Sprache zu ändern, eine „Religion“ uns durch Botschaften vom Turm aufzwängt, sich rundherum versorgen lässt ,dann ist man kein Migrant, sondern ein Kolonialist.? Damit ist das Verhalten der Musels, nicht nur in Europa, sondern auf der ganzen Welt auf den Punkt gebracht.

  30. Bereit für die nächste Steuererhöhung?

    http://www.migazin.de/2010/02/18/turkische-presse-europa-17-02-2010-doppelstaatigkeit-einburgerung-integration/

    Theologe fordert mehr Offenheit gegenüber Muslimen

    Mouhanad Khorchide, Wunschkandidat der Universität Münster für die Besetzung der Professur für islamische Religionspädagogik, fordert von der deutschen Gesellschaft mehr Entgegenkommen gegenüber Muslimen, berichtet die TÜRKIYE. Muslimen müsse mehr Offenheit vermittelt werden, so Khorchide: „Wir haben in der deutschen Gesellschaft auch Platz für eure Moscheen, für eure Minarette, eure Kopftücher. Ihr seid willkommen, so wie ihr seid“, sagte Khorchide dem Nachrichtenportal „news.de“.

  31. #32 Eurabier

    Bezeichnend, dass dieser Herr Khorchide von sich in der Mehrzahl spricht („„Wir haben in der deutschen Gesellschaft auch Platz für eure Moscheen, für eure Minarette, eure Kopftücher“). Ja so sind sie unsere Bereicherer: Wie die deutsche Bevölkerung denkt interessiert nicht. Zuallererst kommen sie. Dummerweise fallen sie damit auf fruchtbaren Boden gedüngt durch GutmenschInnen und Alt-68erInnen.

  32. Danke Rot-Grün für das schöne neue Staatsbürgerrecht, und danke CDU, dass Ihr diese Leute in UNSER Land gelassen habt, obwohl sie hier NICHTS verloren haben. Anspruch auf Einbürgerung! So ein Unsinn!
    1. Weg von einem Anspruch! Eingebürgert werden können soll nur, wer für die Gesellschaft auch Leistung bringt/bringen kann, UND
    2. seine bisherige Staatsangehörigkeit AUFGIBT (was ja auch so eine Geschichte ist, weil die türkischen Konsulare die türkischen Pässe an die Neubundesbürger zurückgibt > Rechtsbruch?)!!!
    Das betrifft auch die fünfte türkische Kolonne in der SPD, die mit „Doppelpässen“ im Bundestag sitzen, also quasi Verräter!

    Was will die Göre überhaupt mit 14 Jahren mit einer „Einbürgerung“? Im Moment ist sie auch nur türkische Staatsangehörige, türkische Staatsbürgerin, als Bürgerin mit politischen Rechten und Pflichten, wird sie hie wie hüben erst mit 18. Will sie nur mit auf ’ne Klassenfahrt, oder will sie gleich nach der „Einbürgerung“ heiraten, damit ihr (zukünftiger) Mann ebenfalls ohne irgendwelche Voraussetzungen, die für eine Einbürgerung wünschenswert wären, ebenfalls hier naturalisiert wird und Anspruch auf Sozialleistungen erhält?
    Ja, mit 14 Jahren kommt man auch einfach so auf die Idee, vor ein Verwaltungsgericht zu ziehen.

    Mit sowas muss SCHLUSS sein.

  33. Nachtrag zu #33 KDL:
    Bekanntlich ist Kot ein guter Dünger. Mit dem Scheiß, den die genannten Personengruppen aussondern lässt sich vorzüglich düngen 😉

  34. Wetten über die „Kultur“zugehörigkeit dieses Schätzchens werden noch angenommen, als Bonus gibt der Täter in den Kommentaren unter dem vielsagenden Titel „Der beschuldigte den alles zu last geworfen wird!“ eine Kostprobe seines Intellekts. Wer kann bei so viel Kulturbereicherung noch widerstehen?

  35. Herzlichen Dank an alle Politclowns und und Richter, die dafür sorgen, dass in diesem Land eine ständig wachsende Anzahl sogenannter Rechtsradikaler Originaldeutscher entstehen. Mit solchen Urteilen, die so unbeschreiblich blöd sind, dass man nur noch kotzen möchte, sorgt man auch dafür, dass Deutschland einer Radikalisierung aus reiner Notwehr immer schneller entgegen taumelt.

  36. OT

    die brutalen Schläger von Hamburg haben sich der Polizei gestellt.

    Ein Freund von Marcel F. hat einen der beiden Sschläger auf dem Polizeivideo als Hakan erkannt.

    Beides Deutsche…….. wie das Justizministerium mitteilt.

    Vor allem bei Hakan habe ich so meine Zweifel.

    Sie gehören zu einer Bande in einem Stadtviertel in Hamburg. Einer ist Polizeilich bekannt.

  37. #3 scrualla
    Auch ich bin schon dabei, über eine eventuelle Zukunft in Polen nachzudenken.

    Das ist auch mein Gedanke – wer schon mal in Polen war in den letzten Jahren, ahnt dass dort in wenigen Jahrzenten die Zukunft für die letzten Europäer liegen wird.

    In Polen gibt es kein Geld vom Staat für ausländische Schmarotzer, und somit auch keinen Anreiz für ungebildetes und kriminelles Pack, einzuwandern. Die Polen denken nicht daran, die Fehler von Deutschland und (in nicht ganz so großem Ausmass) dem Rest Europas nachzumachen. Dort habe ich sogar Dönerbuden gesehen, die von Polen betrieben werden.

    In Stettin: kein Türke weit und breit, kein Kopftuch, keine Museljugend. Das ist so wunderbar, man fühlt sich so als Europäer unter seinesgleichen – man kann sich so gut vorstellen, wie schön es in Deutschland wäre ohne dieses Pack. Aber hier kann man zusehen, wie noch das letzte Kapital verschleudert wird, die letzten fähigen Facharbeiter und Akademiker mit überhöhten Steuern aus dem Land getrieben werden – wir haben bald fertig und werden in dreißig Jahren eines der ärmsten (weil von Drittwelt-Einwohnern ausgeplündertes) Länder in Europa sein, seiner Fachkräfte und seiner Jugend beraubt. Bereit für die islamische Übernahme.

  38. #26Anti-Dhimmi
    Hatte beruflich auch mit solchen dummfrechen
    Leuten zu tun. Mein Standardspruch war dann in diesem Falle (Deutsche alle Nazis),Wenn wir Deutsche wirklich alle Nazis wären,hätten wir euch schon lange aus unserem Land geworfen.
    Darauf kamen keine Wiederworte.

  39. Leute, ich verstehe Euch. Aber wenn schon auswandern, wieso dann Polen ?

    Ich habe auch schon öfters mit dem Gedanken gespielt auszuwandern. Eigentlich jammerschade…ich habe in diesem Land studiert und habe einen guten Job. Gedankt wird es mir jedoch nicht…die Abgaben werden immer größer und man steht mit einem Akademikergehalt mittlerweile dort, wo vor 20 Jahren ein ganz normaler Ausbildungjob stand. Wozu die Mühen ? Wieso 10 Stunden täglich arbeiten, wenn man so oder so den Cent umdrehen muss am Ende des Monats ?

    Bausparvertrag ? Von was denn ?! Kinder ? Wenn, dann nur mit 2 guten Gehältern und Entbehrung. Und dann welches Leben ? Dauernd Ärger mit Schulen und Mitschülern der Kinder ? Dauerndes Abblocken der linksgrünen Volkserziehung ? Ich glaube darauf hab ich einfach keinen Bock.

    Aber nicht für jeden ist es so einfach. Meine Eltern und Geschwister haben nicht das „Glück“, studiert zu haben. Ich könnte sie niemals im Stich lassen und meinen Arsch irgendwo ins Ausland absetzen.

    In Frage kommen würde für mich südamerika bzw. Nordamerika. Argentinien / Chile… sowas in der Richtung. Aber alleine ? No way.

    Jeder, der nicht gebunden ist an Familie / Freunde etc. dem würde ich dringend raten, abzuhauen. Dieser ganze Ärger den man mittlerweile hier hat, der ist es nicht mehr wert.

    Wenn ihr könnt, haut ab. Ich für meinen Teil werde wohl oder übel die Zeit überdauern müssen.

    Das einzige was uns helfen kann, ist vernünftige Politik. Aber wie, wenn keine das Wissen und den Mut hat, eine Partei zu gründen ? Wie, wenn keine Unterstützung durch die Industrie (Spenden) vorhanden ist ?

    Aufklärung ? Klar… aber youtube bringts im Endeffekt auch nicht.

    Ich wäre übrigens dazu bereit, einen professionellen Medienbeitrag (DVD) anzufertigen. Aber nicht, wenn diese dann untergeht. Wenn man einen Film erstellt, ohne Populismus, ohne Polemik, dann muss dieser auch publik werden. Aber wer kennt einen Sponsor, der genügend Geld und Interesse daran hat, solch einen Film in großen Mengen pressen zu lassen um ihn kostenlos zu verteilen ?

  40. Ich erwarte einen Gau, der zwangsläufig kommen wird und muß.
    Unsere Politiker werden sich noch wundern.
    Dann ist Ende mit dem Aussitzen bzw. Schönreden von Problemen. Dann ist handeln angesagt…………

    Versagen vorprogrammiert??????????

  41. Wie kann sich ein Schäuble hier hinstellen, und behaupten, der Islam wäre ein Teil von Deutschland ? Wieso sagt er nicht, die „Muslime“ als Menschen sind ein Teil von Deutschland ? Wie kann der Mann so dumm sein ? Korruption, anders kann ich es mir nicht erklären.

    Wie kann sich Gudio hinstellen und sagen, er will Abermillionen Steuergelder an die Taliban verschleudern ? DAS IST VOLKES GELD ! UND DAS VOLK WILL SICHER KEINE TERRORISTEN ALIMENTIEREN !!

    Wieso gibt es in dieser Bundesrepublik so viele verräterische, heuchlerische und – dem Volke zum Spott – stehende Politiker ? Was soll das überhaupt ? Wo ist unser moralisches bürgerliches und intelligentes Flaggschiff ala Geert Wilders ?

  42. Ich finde man sollte die Quelle auch vollständig zitieren.

    „Im Übrigen seien die Voraussetzungen für eine Einbürgerung der Klägerin gegeben. Sie habe hier seit acht Jahren rechtmäßig ihren Aufenthalt und besitze die erforderliche Aufenthaltserlaubnis. Ihre Eltern bestritten ihren Lebensunterhalt ohne Inanspruchnahme von Sozialleistungen; sie verfügten über ein ausreichendes Nettoeinkommen. Schließlich habe sie auch die erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache, wie ihr erfolgreicher Besuch der Realschule belege.“

  43. #44 Abzocke (18. Feb 2010 10:09)

    Die werden sich nicht wundern, weil sie dieses bereits wissen bzw. schon geplant haben. Und wenn es soweit ist, sind diese Volkszertreter solange in der Karibik.

  44. #26 Wintersonne;2500 wär ein günstiger Zeitpunkt, ob vor oder Nachmittag kann ich aber nicht sagen.

    #29 vossy; Verwaltungsgericht ist die unterste Instanz,

    #32 Eurabier; So wie ich das mitgekriecht hab, sollen die wieder nach Affghanistan zurück. Ob die natürlich, nachdem sie unser Leben kennengelernt haben, überhaupt noch heimwollen, ist durchaus zweifelhaft.

    #41 Watson45; Das einzig positive an deinen Gedanken ist, dass es dann auch kein HIV für die Schätzchen geben wird. weil einfach schlicht keiner mehr einer Arbeit nachgeht.

  45. @46

    Das ist erfreulich zu hören. Realschule, Deutsche Sprache und liegt dem Staat nicht auf der Tasche.

    Dennoch bin ich dafür, soetwas wie einen „Pass auf Probe“ auszustellen.

    Wo war eigentlich nochmal dieser Videoclip, in dem eine junge Türkin bei der Einbürgerung sagte, dass sie nur den Pass brauche und Deutschland eigentlich nicht ab kann und dass die Türkei viel geiler ist ? Wo war das nochmal ?

  46. Ich bestehe auf sofortige Einbürgerung, dieses Mädel ist schließlich eine ausgebildete Hartz IV Empfängerin.

    Diese Menschen brauchen wir!!!!!!!!!!!!!!

  47. Das ist ja der größte mist! Ich habe meine Staartbürgerschaft auch ablegen müssen als ich Deutscher wurde!
    Entweder Oder! Nicht beides!
    Wenn das so weitergeht kann man ja seinen Ausweis gleich weghauen, das ist ja kein Deutschland mehr, eher eine größere Provinz der Türkei.

  48. Wenn bestimmte Gruppen ständig Sonderbehandlung vor Gerichten erfahren, nennt man sowas nicht Rechtsbeugung?

    Wozu brauchen wir Gesetze, an die sich die einen halten müssen und die anderen nicht?
    Wenn das weiter so läuft, endet dieser Staat in einer totalen Anarchie.

  49. 21 Anti-Dhimmi (18. Feb 2010 08:18)

    RTL hat gerade gemeldet, dass sich die beiden Fast-Tot-Schläger aus Hamburg gestellt haben.

    Die Sprecherin sagte dann wortwörtlich: “Es handle sich bei beiden Täter um Deutsche!”

    Möge ihr dafür ihre verlogene Zunge abfaulen!
    Wenn das jetzt möglichst viele Leute denken, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, daß sie sich wenigstens auf die Zunge beist.
    Wirkt wirklich!

    Aber gut, daß es das Video im Internet gab. Da sah man deutlich die „Neuen Deutschen“.
    *würg*

  50. #46 Marathonman (18. Feb 2010 10:30)

    Ich finde man sollte die Quelle auch vollständig zitieren.

    Ja und? Dafür hat sie einen Aufenthaltstitel.
    Die deutsche Staatsbürgerschaft duldet keine weitere neben sich, es sei denn es gibt zwischenstaatliche Abkommen.
    Aber bei Teppichfliegern gelten sowieso nur die Gesetze, die DENEN Vorteile verschaffen.

    Aber das wäre doch die Gelegenheit für die Migranten, die ihre alte Staatsbürgerschaft ablegen mußten, um die deutsche zu bekommen, auf Diskriminierung zu klagen!

  51. Wie Blitzbirne Lammert schon sagte:

    Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) wirbt bei Migranten für eine verstärkte Bereitschaft zur Einbürgerung. „Unser Problem in Deutschland ist nicht eine zu hohe Zuwanderung, sondern die zu geringe Einbürgerung“, sagte Lammert.

    http://news.de.msn.com/politik/politik.aspx?cp-documentid=152152066

    Das Problem ist die zu geringe Einbürgerung.
    Mit Einbürgerung sind sämtliche Ausländerprobleme zu lösen.

    Weil nämlich die Migrantengewalt, Migrantenarbeistlosigkeit und „Islamismus“ dann „Staatsbürgern“ angelastet werden muss.

    Fazit: Einbürgern um jeden Preis, so bekommt man die Statstiken sauber ohne Fälschen zu müssen.

  52. Damit ist der gesamte türkische Familienlan finanziell abgesichert. Die 14jährige wird sich spontan in ihren anatolischen Cousain verlieben und diesen heiraten. Und dann wird die gesamt Sippe im Hartz4-Paradies zusammengeführt.

  53. #21 Anti-Dhimmi (18. Feb 2010 08:18)

    #56 Rudi Ratlos (18. Feb 2010 11:50)

    auf Sat1 haben sie den Freund von Marcel F. interviewt, der den sogenannten Deutschen…….. als Hakan! erkannt hat.

    Ist Hakan ein neuer deutscher Name ?

  54. #10 AngstvorderZukunft (18. Feb 2010 06:34)

    Ich bin kein Jurist, aber ich frage mich:
    Kann eine 14-jährige überhaupt klagen, Stichwort Volljährigkeit vor Deutschen Gerichten ?

    Aber ich.

    Auch mit 14 Jahren hat man Rechte, die man gegebenenfalls einklagen muß. Du stellst auf die Geschäftsfähigkeit ab, das ist aber etwas anderes.

    Die hier oft geäußerte Meinung, wonach das gesteuert wird, teile ich vorbehaltslos!

    Ich habe noch nie gehört, daß die Türken bei der Ausbürgerung Probleme machen. Z. B. Iran macht das, und dann ist es eben ständige Rechtsprechung, einen Doppelpaß zu gewähren. Das passiert schon dann, wenn der betreffende Ausländer irgendwelche Nachteile hinnehmen müßte.

    Beispiel meine Frau. Thailändische Staatsangehörige mit Immobilien im Heimatland. Als Ausländerin darf sie hier aber keine Immobilien erwerben pp. Also hätte sie einen Anspruch auf die doppelte Staatsbürgerschaft gehabt. Sie wollte die deutsche aber nie. Grund: „Ich bin Thai, 100 Prozent.“ Ende der Diskussion.

    Die Türken haben nie Schwierigkeit gemacht, weil sie viele Türken mit deutschem Paß wollen, die politischen Einfluß haben. Lange Zeit wurde ja der Doppelpaß hinterher geworfen.

    Daß sich das änderte, paßte den Türken nicht, weswegen sie immer wieder damit aufflogen, ihrem Namen alle „Ehre“ zu machen und bei den Staatsbürgerschaften türkten. Offiziell haben sie ihre Landsleute aus der Staatsbürgerschaft entlassen, hatten die ihren deutschen Paß, wurden sie für 20 DM wieder in der Türkei eingebürgert. Man hatte, was man wollte: Türken die in Deutschland auch politisch Einfluß ausüben können.

    Mit dem neuen Einbürgerungsrecht setzte sich in den Behörden die Praxis durch, die Türken nach Jahren ins Amt zu befehlen und festzustellen, ob sie zwischenzeitlich wieder die türkische Staatsbürgerschaft angenommen haben. Das war landesweit im fünfstelligen Bereich, die verloren dann den deutschen Paß.

    Anschließend türkten die Türken sogar ihre Datenbestände, gaben deutschen Behörden falsche Auskünfte.

    Um also den Status quo zu erhalten, scheint man jetzt Schwierigkeiten bei der Ausbürgerung zu machen, mit dem Ergebnis, daß die alte Doppelpaßpraxis wieder zur Regel wird. Das ist das ganze Geheimnis.

    Die hier gescholtenen Richter haben nur im Rahmen der ständigen Rechtsprechung entschieden.

    Allerdings spreche ich sie nicht von Schuld frei. Sie hätten un Anbetracht der bisherigen Praxis sich die Frage stellen müssen, ob hier nicht die Türkei quasi durch die Kalte Küche versucht, Fakten zu schaffen.

    Das ist ein abgekartetes Spiel der Türken! Kenan Klolat und die Türkei waren schon immer diejenigen, die am lautesten nach dem Doppelpaß blökten!

  55. Dieses Urteil ist eine ungeheure Beschimpfung unseres geliebten NATO-Partners – besagt es doch nichts anderes als dass es UNZUMUTBAR ist, türkischer Staatsangehöriger zu sein!

  56. #2 Indianer Jones meint:
    „Ist doch egal, das Problem ist die Zuwanderung, nicht die Einwanderung, die es nie gab.“

    Nun inzwischen hat gezeigt, dass hier das gleiche passiert wie in den einwanderungsländern, auch wenn inzwischen eingeflogen wird:

    Das ist ein land, in dem die ureinwohnerschaft fast ausgerottet wurde und der rest dahinvegetiert, während sich fremde völkerschaften ihres landes und eigentums bemächtigen.

    Der unterschied zu den ureinwohnern amerika oder australien besteht darin, dass diese zumindest versucht haben, sich zu wehren, während wir von unseren häuptlingen den fremden zum frasse vorgeworfen werden.

    Leider nicht etwa
    Theo Retisch,
    sondern praktisch jeden tag und in jedem bereich!

  57. Das Gesetz ist sowieso reine Augenwischerei. Jeder Sachbearbeiter in einem Bezirksamt kann euch sagen wie der Hase tatsächlich läuft.

    Zunächst wird der Türke deutscher Staatsbürger indem er den türkischen Pass abgibt. Nachem er den deutschen Pass erhalten hat, marschiert er schnurstracks zum türkischen Konsulat und holt sich seinen bereitliegenden türkischen Pass wieder.

    Er muß ihn dort übrigens persönlich abholen, denn er muß den Treueeid auf die Türkei sprechen.

  58. @ #46 Marathonman

    Ich finde man sollte die Quelle auch vollständig zitieren.

    Es folgt das Zitat über die angebliche tolle Integration der Türkin, das sich schon oft bei der ersten Bewährungsprobe als schöner Schein gezeigt hat – warum wollen die Eltern zum Beispiel nicht Deutsche werden?
    Ich finde auch, man sollte die Quelle vollständig zitieren:

    Macht die Türkei eine Entlassung aus der Staatsangehörigkeit von unzumutbaren Bedingungen abhängig, kann eine 14-jährige Türkin trotz Fortbestehens ihrer türkischen Staatsangehörigkeit in Deutschland eingebürgert werden.

    Mehr braucht man dazu nicht zu zitieren, dieser Satz sagt eindeutig, dass es sich wieder einmal um eine Demutsgeste vor den Türken handelt, aus Angst vor ihren Messern, Brüdern, ihrem Talent zum Feuerlegen oder wegen der eigenen Vorteile, die man sich erhofft, sei dahingestellt.

  59. @ #64 kosak

    Ist Hakan ein neuer deutscher Name ?

    Hast du noch nie von dem berühmten schwäbischen Volksschauspieler Hakan Häberle gehört: „I ka iberhaupt nix außer türkisch!“?

  60. OTOTOT

    @ALL

    Wegen der verfolgung und Diffamierung von Mitgliedern der PI-Gruppe in diesem Video…

    http://de.sevenload.com/videos/tkRL3Fw-PImaten-Alarm-2

    …welches sich inzwischen auf mehren Videoportalen befindet ( Youtube, Break )hat sich die PI-Gruppe Dresden dazu entschlossen eine Sammelklage einzureichen.
    Wer diese unterstützen will, sei es finanziell oder durch aktive Teilnahme soll
    sich bei mir melden.

Comments are closed.