Eigentlich besuche ich das SchuelerVZ (das Pendant der Schüler zum StudiVZ) nicht mehr, da ich schon lange studiere. Mein kleiner Bruder allerdings benutzt es regelmäßig, unter anderem auch, um mir diverse Fotos o.ä. zu zeigen. So auch gestern Abend. Da es – wie die meisten es aus StudiVZ oder MeinVZ kennen sollten – auch einen Besucheranzeiger gibt, war ich recht interessiert, als sich ein gewisser „Adem Tyson“ mit einer türkischen Flagge im Hintergrund auf mein Profil geklickt hatte.

(Von Maya, 23, aus Bonn)

Ich wohnte mit meinen Eltern in einem eigentlich gepflegten Stadtteil von Duisburg (dem selben, in dem Adem Tyson laut seines Profils wohnt); als ich dort noch gewohnt habe, hatte ich keinerlei Probleme, abends auf die Straße zu gehen. Meinen Geschwistern geht es mittlerweile anders: innerhalb von zwei Jahren hat sich der Stadtteil sehr zum negativen verändert. Meine Schwester, gerade elf Jahre alt geworden, wurde vor nur sechs Monaten fast ein Vergewaltigungsopfer, und zwar an einem sonnigen Nachmittag im Herbst vor unserem Gymnasium. Sie spielte dort, als zwei Jungs (ihrer Aussage später bei der Polizei nach südländischer Herkunft) auf einem BMX ankamen, sie (ohne sich vorher abzusprechen) umschubsten. Das einzige Glück für sie war, dass sie auf den Hinterkopf fiel, ohnmächtig wurde und die beiden Jungs es wohl mit der Angst zu tun bekamen und abhauten. Später bei der Polizei stellte sich heraus, dass die beiden Jungs schon bekannt waren.

Meinem Bruder ergeht es ähnlich: mit seinen 16 Jahren vergeht kein Monat, in dem er keinen Stress mit „Ölaugen“ (wie er sie mittlerweile nennt) hat. Vor drei Wochen rief er mich an und erzählte mir, dass ihm eines abends drei Jungs das neue Touchscreen-Handy rauben wollten. Da er viel Sport macht, hatten die drei gegen ihn keine Chance, so seine Worte.

Seine Einstellung zu Südländern ist verwunderlich. Mein Papa, von Beruf Erzieher in einem größtenteils von Türken besuchten Jugendheim, weiß aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung genau um den familiären Hintergrund der Kinder. Da ich selber einige Zeit dort gearbeitet habe, konnte ich seine Predigten von Toleranz und Verständnis nachvollziehen und tue es immer noch. Die Kinder haben wirklich Probleme, die konservative Welt der Eltern mit den modernen Ansichten ihrer Freunde, Lehrer etc. zu vereinbaren. Deren Eltern kamen hierher, um ihre Religion auszuleben, was in der Türkei nur eingeschränkt möglich ist. So können hier türkische Frauen Kopftücher tragen, auch in den Krankenhäusern, Schulen etc., was in der Türkei nicht möglich ist. Dieser Nationalismus hat sich durch die Toleranz der alten Werte nur verstärkt. So musste die letzte Generation von Türken nicht mal einen Sprachkurs machen, sodass zu Hause natürlich türkisch gesprochen wird. Man konnte sich unberührt von der europäischen Kultur selber eine eigene Welt aufbauen.

Allerdings kann ich es dann nicht nachvollziehen, dass gerade die neueste Generation von Muslimen, die wirklich teilweise ausgezeichnet Deutsch sprechen können (meine beiden besten Freunde sind Türken und studieren sehr erfolgreich), nach wie vor einen derartig radikalen Antisemitismus verfolgen. Es ist wirklich traurig, da gerade wir Deutschen gelernt haben, die jüdische Kultur zu lieben, Israel zu schätzen und zu unterstützen. Ich persönlich bin nicht Israelsolidarisch, weil ich islamikritisch bin, sondern ich bin islamkritisch, weil ich israelsolidarisch bin. Ich denke, es ist ein Zeichen des Versagens der deutschen Politik, dass die „deutschen Muslime“ nach wie vor antisemitisch sind. Es wäre wichtig gewesen, den Muslimen zu zeigen, dass wenn man in einer westlichen Welt lebt, auch westliche Werte adaptieren sollte.

Screenshot des SchuelerVZ-Profils von „Adem Tyson“.

Ich mache „Adem Tyson“ und den Jugendlichen, die er repräsentiert, keinen Vorwurf, sondern den Menschen, die es versäumt haben, Regelungen zu erstellen, die es ihnen helfen sollten, sich richtig zu integrieren. Beispielsweise denke ich, dass der Integrationsrat in Köln einen guten Schritt nach vorn gemacht hat, indem sie Jörg Uckermann (ProKöln) gewählt haben. Ich zitiere:

„Wir brauchen kein pervertiertes Lobbysprachrohr, dessen Existenz erst durch die Integrationsschieflage gesichert wird. Integration bedeutet in erster Linie Anpassung an die Deutsche Gesellschaft und nicht umgekehrt. Dafür brauchen wir keinen Integrationsrat sondern klare Integrationsstrukturen, die unseren Migrantinnen und Migranten ernsthafte und faire Anforderungen aufzeigen, die Sie für ein Leben in unserer Gesellschaft erfüllen müssen.“

Für die Zukunft würde ich mir wünschen, dass härtere Auflagen für Gewaltakte drohen, wie sie gegen meine Schwester ausgeübt wurden. Ich habe es satt, dass das Thema Integration lächelnd beiseite geschoben wird. Das Verfahren wurde übrigens eingestellt.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

106 KOMMENTARE

  1. Bei DEM Eintrag in dem SchuelerVZ: Wo bleibt der Staatsschutz, die Lichterketten, die Betroffenheit?

    Ach ich vergaß: Ist ja kein pöser deutscher Rechter, ist ja ein muslimischer Migrant, da müssen wir nachsichtig sein ….

    Kotz!

  2. Seine Einstellung zu Südländern ist verwunderlich.

    Verstehe ich jetzt nicht. Welche Einstellung hat er denn?

  3. also so freundlich und verständnissvoll würde ich nicht über leute reden die eine 11 jährige vergewaltigen wollten. Da würd ich ganz andere Saiten aufziehen. Die würden sich nicht mehr trauen in der Strasse auszusteigen. Irgendwie sind die ganzen toleranten bis zur selbstaufgabe Tolerant. Pervers, obwohl man ja Tolerant ist um Hass und Verachtung zu verhindern. Doch wenn Das alles Hass verursacht… Ihr spinnt alle, wer angst vor Hitler hat, weil er denkt das alle Deutschen genetisch bedingt Hitlermässig sind, sollte mal die Geschichte nicht reeducated studieren.

  4. leider gibt es immer noch leute die andere nur auf grund ihrer herkunft, religion etc verurteilen ohne die leute zu kennen

    die meisten leute von denen kennen sicher nichtmal einen einizgen juden

    man kann ja auch nicht sagen alle deutschen sind schlecht wegen der nazi zeit oder alle belgier wegen den taten im kongo

    deutschland hatte sich damals einfach die falschen gastarbeiter geholt, statt sovielen türken hätte man mehr spanier, portugiesen etc holen sollen, wenn schon bedarf bestand

    es stört mich aber wenn dort immer südländer steht, türken, tunesiser, libanesen etc sind keine südländer sondern asiaten oder araber

  5. @ Artikelschreiberin Maya

    Ganz einfache Sache: pro NRW Bonn

    Wer etwas gegen die unhaltbaren Zustände in Neu-Tannenbusch, am Brüser Berg, Bad Godesberg, Mehlem usw. tun will, ist bei uns genau richtig.

  6. Ich mache “Adem Tyson” und den Jugendlichen, die er repräsentiert, keinen Vorwurf, sondern den Menschen, die es versäumt haben, Regelungen zu erstellen, die es ihnen helfen sollten, sich richtig zu integrieren.

    Ja die antisemitischen Muslime trifft natürlich keinerlei Schuld, auch nicht bei den ganzen kriminellen Verbrechen, die Schuld liegt bei den Politikern.
    Seltsam, dass andere christliche/buddhistische/sonstige Ausländer weniger von der „Politik verdorben“ wurden?

  7. Was sie auf den Tod nicht abkönnen:

    – Juden
    – Deutsche
    – Frauen
    – Amerikaner
    – Christen
    – Buddhisten
    – Schwarze
    – Schwächere
    – Bildung
    – harte Arbeit
    – Mitgefühl
    – Schönheit
    – Liebe
    – Wahrheit

    … alles anderen halt…

  8. Ich habe meine Erfahrungen aus dem Portal für Jugendliche „kwick.de“ mal hier veranschaulicht, das ist einfach nur noch widerlich :/
    /img/antisemitismusga7i.jpg“ target=_blank>Klich mich für die Screenshots

  9. #6 unili

    Und woran mag das wohl nur liegen, daß die AG auf dieses Volk keine Lust mehr hat? Außerdem ist die Darstellung falsch: Es geht nicht um DIE Ausländer.

    Li Kang dürfte keine Probleme haben, Mohammed dagegen schon – und das hat reale Gründe.

  10. Und so zieht ihr Euch ganz, ganz langsam euer ureigenstes Gaza nach Europa…….

    Juden sind nur die Ersten, die Zweiten, Dritten, Vierten hat schmirn schon oben beschrieben.

    Es heisst nicht umsonst: nach Samstag kommt Sonntag, oder wie an manchen arabischen Hauswänden (und immer wieder schön erneuert)Am Samstag bringen wir die Juden um, am Sonntag dann die Christen, selbst schon gesehen, und unsere Wiczorek-Zeul hat sich vor diesem Schriftzug ablichten lassen.

    boahhhhh…..

  11. Wie kann er denn Physik studieren, wenn er die Juden nicht mag ?

    Da kommt er doch an den Erkenntnissen, Forschungen, Erfindungen und Entdeckungen der von Ihm so abgelehnten Juden garnicht vorbei.

    Das würde ihm allerdings in anderen Disziplinen ebenso ergehen.

    Wie verkraftet er das ?

  12. #14 Zahal (27. Feb 2010 15:03)

    geb dir recht

    es gibt hier kein zusammenhalt

    wie oft hab ich schon gesehen das 2-3 ausländer jemanden aus einer gruppe von 6-8 detuschen schlägt und die anderen stehen dabei und gucken, weil die selber nichts abbekommen wollen

  13. Das es in erster Linie nur Probleme mit kriminellen Moslems gibt muss einen Grund haben. Kein anderes Volk fällt so negativ auf das nicht den Islam als Leitkultur hat. Also bewirkt der Islam alles Böse was von diesen Leuten ausgeht weil er menschenverachtend ist. Araber die kriminell sind schlicht als Südländer zu bezeichnen ist eine Dikriminierung gegenüber aller Südeuropäer die damit nicht gemeint sein können. Afrika ist kein Südland sondern ein Kontinent wo viele Verbrecher herkommmen.

  14. Man muß nur mal auf youtube schauen, was einige Musels dort -ungestraft- schreiben.
    Vor wenigen Tag hat Libyens Obermotz zum heiligen Krieg gegen die Schweiz aufgerufen.
    Aber wir wissen schließlich alle, dass heiliger Krieg lediglich nur „Anstrengung“ heißt.
    Also folgt keinerlei Reaktion.
    Würde die EU oder die Schweiz reagieren, dann bitte nur hinter verschlossenen Türen, weil wir ja den Islam nicht beleidigen wollen/dürfen/können…so wie es beim Prozess gegen Herrn Wilders in den Niederlanden gehandhabt wird.

  15. #12 LosChrisos (27. Feb 2010 14:54)
    EDIT : hier :
    http://www.abload.de/img/antisemitismusga7i.jpg
    ___________________________________

    Es wird Zeit, daß Amerika und Europa die rote Karte zeigt……aber alle höchste Zeit. Das ist die NÄCHSTE Generation, die WÄHLEN darf, die in Politik und Medien einsteigen.

    #15 Eduard (27. Feb 2010 15:05)

    Das sind keine Juden, das sind Moslems, glaubst du nicht? Selbst Jesus haben sie als Palaraber vereinahmt…….

    So behauptete in diesem Jahr zum ersten Mal das Oberste Islamische Komitee, dass die Palästinenser während der biblischen Zeit in diesem Land lebte und ihre Geschichte sogar bis 7500 v. Chr. zurückgeht. Atrabische und palästinensische Medien führen mit Vorliebe den Streit um die Geschichte des Gelobten Landes. Sie verfolgen damit den politischen Zweck, Israel ins Unrecht zu setzen und anzuführen, daß es kein Recht auf diesen Land hätte.

    Beispiele:

    Religionsminister der Palästinensischen Autonomiebehörde Tayseer Tamini im Juni 2009: Jesus ist der einzige palästinensische Prophet.

    Mufti der PA Mohammed Hussein im Mai 2009: Jesus wurde in diesem Land geboren, er machte hier seine ersten Schritte und predigte die Botschaft des Islams. Er und seine Mutter Maria waren Palästinenser per exellence.

    Der gleiche Mufti im April 2009: Wir reden von einer islamische Reihe von Propheten, angefangen von Adam zu Mohammed, die dem Ruf des Monotheismus und Mission des Islams ausrufen. Diese Propheten stammen alle aus derselben Religion, Islam, Jesus lebte in diesem Land, er wurde in Bethlehem geboren – lebte in Nazareth, zog nach Jerusalem und war daher ein Palästinenser. Wir respektieren Jesus, so sehr wie wir an Mohammed glauben.

    Die Palästinensische Zeitschrift Al-Hayat Al Jadida schrieb im Mai 2009:

    Der päpstliche Besuch im Land ist für die Palästinenserführung eine Option, ihre Sache vorzustellen, damit der Papst eine religiöse und politische Verantwortung gegenüber den Menschen im Heiligen Land annimmt. Denn es handelt sich um das palästinensische Volk, das Volk des Messias.

    Die gleiche Zeitschrift im Januar 2009:

    Wir dürfen nicht vergessen, dass Jesus dre Messias, Friede sei über Ihn, eine Palästinenser ist, der Sohn Maria ist Palästinenser.

    Passt nur auf, Ihr müsst die gesamte Bibel umschreiben 🙂

    Lest alle das Buch von Bat Ye’or: Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam. Das Buch behandelt auch die Geschichte der Juden und man kann so manchen Muslim rethorisch unschädlich machen. Heute müssen ALLE freien Menschen, Juden, Christen, Hindus, Buddhisten, Agnostiker, Atheisten zusammenstehen, der radikale Islam ist die größte Gefahr, die es heute gibt…..

    Shalom.

    Und an die Atheisten hier, es geht um nachweisbare Geschichte,die Moslems aber berufen sich auf Religöse, weil ihr Ziel ist, die beiden früheren Religionen auszulöschen, darum geht auch der ganze Konflikt, auch wenn er politisch benutzt wird.

  16. Ich versteh das nicht. Warum tut die Politik uns Deutschen so etwas an?

    Ich meine, wir wollen ja Ausländer. Ich sehe sie auch als Kulturbereicherung an. Aber doch nicht solche, die hier mit den Worten “Scheiss Deutsche“ rein kommen.

    Jeder, der bereit ist sich zu integrieren, ist Herzlich Willkommen. Aber jeder, der meint auf unsere Kultur und unsere Werte zu spucken sollte das Land sofort wieder verlassen.
    Das ist aber leider hier nicht der Fall. Hier kündigt sogar einer offen seinen Hass auf Juden an in Studivz und es wird nichts unternommen.

    Wäre da jetzt ein Deutscher, der drin stehen hätte: “Was ich nicht mag: Türken“ sähe das sicherlich wieder GANZ anders aus.
    Würde der Account sofort gespeert. Evt folgt noch ne Anzeige wegen Volksverhetzung -.-

    Ein Hoch auf die einseitige Doppelmoral!

  17. Ich mache “Adem Tyson” und den Jugendlichen, die er repräsentiert, keinen Vorwurf, sondern den Menschen, die es versäumt haben, Regelungen zu erstellen, die es ihnen helfen sollten, sich richtig zu integrieren.

    Wozu und welche Regeln ?

    Alle anderen Migranten, außer den Mohammedanern, integrieren sich doch auch ohne einen Regelungskatalog.

    Bei halbwegs zivilisierten Einwanderern genügt der gesunde Menschenverstand, dazu bedarf es keiner akademischen Bildung und keinem Regelwerk.

    Das funktioniert normalerweise auch bei Menschen aus der Unterschicht mit geringen Bildungsstandard, nur eigenartigerweise nicht bei Mohammedanern.

  18. „Ich mache “Adem Tyson” und den Jugendlichen, die er repräsentiert, keinen Vorwurf, sondern den Menschen, die es versäumt haben, Regelungen zu erstellen, die es ihnen helfen sollten, sich richtig zu integrieren.“

    Die Regeln sind ganz einfach und für jeden zu verstehen und verbindlich!

    Das Grundgesetz
    Unsere Rechtsordnung

  19. #16 Tzimis (27. Feb 2010 15:07)
    #14 Zahal (27. Feb 2010 15:03)

    geb dir recht

    es gibt hier kein zusammenhalt

    wie oft hab ich schon gesehen das 2-3 ausländer jemanden aus einer gruppe von 6-8 detuschen schlägt und die anderen stehen dabei und gucken, weil die selber nichts abbekommen wollen.
    ______________________________________

    NOCH ist es so, aber ich spreche auch mit Jugendlichen, die da ganz anders denken. Es ist wie ein Wasserkessel, der langsam Druck bekommt.

    Und wenn nicht, Good by Europa, good by, freie Welt. Schade für unsere Mädchen, schade für Demokratie und Freiheit, wer sie nicht verteidigt, hat sie nicht verdient.

  20. #21 Zahal (27. Feb 2010 15:25)

    hoffe das sich das mal ändert, ist ja eine schande wenn man sieht wie ein freund geschlagen wird und man nur daneben steht

    aber oft bleibt es leider bei dem reden, reden ist leicht, handeln schwer

  21. #18 Zahal
    Das sind keine Juden, das sind Moslems, glaubst du nicht? Selbst Jesus haben sie als Palaraber vereinahmt…….

    …….diese Absurdität liese sich durch die heutige Gentechnik durch DNA-Analysen leicht widerlegen.

  22. @ Zahal

    Hey, du weißt doch, Peace und weiße Fahne und so weiter. Dein Militarismus verursacht richtig schlechte Vibrations. Wenn du so weiter machst, muß das an die große Claudia Fatima gemeldet werden.

  23. Die Kontaktadresse lautet:

    jugendschutz[at]schuelervz[dot]net

    Ich werde da hinschreiben. Wenn es neben meiner Mail noch weitere paar hundert gibt, wäre es sicherlich nicht schlecht.

  24. Die Verfasserin haut leider ein bisschen Nationalismus, Antisemitismus und religiöses Hinterwäldlertum durcheinander.

    Und ich kann jedem nur raten, auf keinen Fall Verständnis für solcherart Auswüchse zu haben.

    Wenn so ein Rotzlöffel frech oder kriminell wird, soll ich also die Schuld bei irgendwelchen abwesenden nebulösen Gestalten suchen? Denn der Arme kann ja nichts dafür, weil immer die andren dran schuld sind?

    Aber hallo!
    Vielleicht bin ich nicht so harmoniebedürftig wie die Autorin, blos dieser Soziologenansatz, die Schuld immer bei andren zu suchen, hat uns die Suppe eingebrockt, die wir alle jetzt auslöffeln dürfen.

  25. Der Kosovo-Staat als gescheitert eingestuft
    Der Kosovo-Staat Dank-EU-Bilderbergern von Serbien abgetrennt, um den Moslems dort einen eigenen Staat zu schenken.

    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2010/02/der-kosovo-staat-als-gescheitert.html

    Und das die EULEX Mission sowieso gescheitert ist, haben wir von Beginn an ebenso erklärt,
    wie der Italienische General Fabio Mini, der das Ganze für Unfug hält.
    Eine Idee halt, der besonders dämlichen sogenannten Politiker aus Berlin,
    mit Steinmeier und co. Auch sehr dumme Leute, sollten kapieren, das man nicht mit
    Leuten mit 4 Jahren Schulbildung, gekauften Titeln, Mördern, Drogen Bossen und Terroristen
    einen Staat aufbauen kann und mit Kelmendi, Haradinaj, Thaci Ganoven Clans sowieso nicht.
    Ja sollten mal die deutsche Regierung ihren EU-Steuerzahlern erklären , wo und wohin die
    Milliardenhilfen gefloßen sind.Aber daß wird von den ÖR-TV-Medien tunlichst verschwiegen.
    Kosovo ist kein´Einzelfall, EU-Gelder (Deutschland grösster Einzahler in den Topf)
    werden in der Türkei, in Albanien (Mafia) und Bosnien verbraten
    All das kann man ausführlich auf den Balkan-Blog nachlesen

  26. OT:

    Funfrage:
    Was tut man als von „Kampf gegen Rechts“-lebender Grüner in einem Stadtteil, der für seine vielen muslimischen Kriminellen wahrscheinlich deutschlandweit bekannt ist und zu den für Nicht-Musels gefährlichsten Gegenden gehört?

    Man erfindet einfach ein Gerücht, dass die pöse NPD ausgerechnet dort einen „Hessenkongress“ abhalten will und kündigt eine Demo an:
    http://www.fr-online.de/frankfurt_und_hessen/nachrichten/hessen/2363436_Offenbach-Demo-gegen-Fremdenhass-und-Rechte.html

    Auch wenn die Demo viel Geld gekostet hat -welches Deutschland nicht hat- kann man eben nie genug gegen Rechts demonstrieren.

  27. Ich hatte neulich mal Kontakt mit einem Libanesen. Der zeigte mir eines Tages, was er als Schatz in seiner Geldbörse mit herumträgt: Eine Briefmarke, auf der das Konterfei von Hitler abgebildet ist.

  28. Zunehmende seismische Aktivitäten Weltweit, Japan 6,5 Peru 8,7!!Siehe Melungen Google.

    Über die große Klimalüge wurde vor kurzem auf Canale 5 in Italien dokumentiert.
    So haben Temperaturmessungen in Meerestiefen ergeben, daß die Temperatur des Meeres durch zunehmende
    vulkanische Aktivitäten das Meer von unten immer mehr aufheizen, so braucht man sich nicht wundern , daß die schwimmende
    Eismasse am Süd und Nordpol abschmilzt.

  29. Meine Mail and Schüler VZ:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    durch die Aufklärungsarbeit des Internet-Nachrichtenforums „PI“ (www.pi-news.net) ist bekannt geworden, dass Schüler mit offensichtlich moslemischen Hintergrund
    Ihr Forum benutzen, um antisemitische Äußerungen zu publizieren.

    Antisemitismus von Moslems ist leider kein Einzelfall, sondern entwickelt sich vielmehr zur Normalität innerhalb unserer westlichen Welt, wie sie den folgenden Artikeln entnehmen können:

    ZdJ-Vize warnt vor muslimischem Antisemitismus:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/zentralrat-der-juden-vize-graumann-attackiert-muslimische-communities_aid_482659.html

    Muslim Students Shout Down Israel’s Ambassador:
    http://www.onejerusalem.org/2010/02/muslim-students-shout-down-isr.php

    Moslimischer Hass: Juden flüchten aus Malmö:
    http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/sweden/7278532/Jews-leave-Swedish-city-after-sharp-rise-in-anti-Semitic-hate-crimes.html

    Es sollte Ihnen bei diesen Berichten bewußt werden, dass Intoleranz, Hass und Gewalt von moslimischer Seite leider kein Einzelfall ist. Insbesondere dann nicht, wenn der Vize des Zentralrates der Juden dieses Thema problematisiert und jüdische Bürger in Schweden bereits vor dieser Gewalt flüchten.

    Der dieser eMail beigefügte Anhang zeigt einen Schüler, der unter „Was ich nicht mag:“, mit „Juden“ antwortet.

    Eine solche Äußerung steht nicht mit unserer aufgeklärten und offenen Gesellschaftsform im Einklang und verstößt darüber hinaus gegen Ihren eigenen Verhaltenskodex.

    Ich möchte Sie bitten, solche fremdenfeindlichen Äußerungen nicht zu tolerieren und sicherzustellen, das besagtes Profil geändert oder gelöscht wird und anderen Teilnehmern es auch in Zukunft nicht ermöglich wird, gegen den Punkt 5 Ihres Verhaltenskodex zu verstoßen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Frank Krayen

  30. mel ehrlich….irgendjemand überrascht?

    Ein klassische Spiegelbild der Gesellschaft solcher potentiell künftigen Führungskräfte.

    …ich wünschte dies wäre nur Polemik. Solche Geistesgrößensind sich gar nicht bewusst, wass Sie dem „anderen Migrantenteil“ für einen Bärendienst erweisen.

  31. Also versteht jemand den Beitragsersteller? Seine Geschwister machen nur negative Erfahrungen und wenn sein Vater oder er nicht bekannt wären, hätten sie die gleichen Probleme.

    Da wird Verständnis geübt, weil auf der einen Seite Erz Konservative stehen und die Freunde und Bekannten aber frei leben.
    Da gibt es kein Verständnis! Wenn seine Freunde meinen sie müssten sich wie A….löcher benehmen, weil das ihre Kultur so will ist da Hopfen und Malz verloren.

    Ganz klar. Wer hier leben will nach freiheitlichen Maßstäben ist willkommen. Wer das nicht will oder kann, der muss nach Hause gehen.

  32. Ein würdiger Nachfolger Muhammads wie man seiner Selbstdarstellung und seinen Präferenzen entnehmen kann:

    Frauenversteher, schöne Mädchen = überbetonte Fixierung auf Sexualität

    Über sich selbst, Bin der Beste… = gnadenlose Selbstüberschätztung, Pascha- Narziss

    Nebenjob, Clubs Vereine; Boxen, Boxen, Boxen…. = neigt zu Gewalt

    Lieblingsfach, Wirtschaft = „was sich ergibt“

    Hassfach, Physik = hat zu Wissenschaftsfächern einen „besonderen“ Hang (ist ja auch anstrengend so was, da macht man lieber in Wirtschaft)

    Politische Richtung, unpolitisch = LOL, hasst aber Juden, na wenn das mal nicht politisch ist, oder vielleicht doch religiös motiviert?

    Schule, Gesamtschule = Pisaanstalt, die Schule in der er vorübergehend geparkt hat.

    Der Weg in eine große Karriere steht ihm offen. Ein richtiges Maria Böhmer- Schätzchen!

  33. #26 Bonn (27. Feb 2010 15:38)
    @ Zahal

    Hey, du weißt doch, Peace und weiße Fahne und so weiter. Dein Militarismus verursacht richtig schlechte Vibrations. Wenn du so weiter machst, muß das an die große Claudia Fatima gemeldet werden.
    _____________________________________________

    Ich und Militarismus? Das ist reine Selbstverteidigung, ich denke nicht, daß das eine schlechte Vibration hervorruft, Claudia kann ja in die Türkei ziehen wenn es hier nicht mehr gefällt. 🙂

    Mich ko….. deren Lügen an, Frieden ja, aber nicht um den Preis der Selbstvernichtung, Erniedrigung, Dhimmitudine, nie wieder…..

  34. #24 Tzimis (27. Feb 2010 15:28)
    #21 Zahal (27. Feb 2010 15:25)

    hoffe das sich das mal ändert, ist ja eine schande wenn man sieht wie ein freund geschlagen wird und man nur daneben steht

    aber oft bleibt es leider bei dem reden, reden ist leicht, handeln schwer
    ______________________________________

    Nein, auch handeln ist leicht, man muss die Angst überwinden, ich sage mir immer wieder: lieber von einem Löwen gefressen, als von tausend Ratten zernagt…….hat auch mit Selbstwert zu tun, was ist das für eine Freiheit, wenn man Angst haben muss?

    Es gibt Kurse, geht in Selbstverteidigungskurse, in Israel sagt man es immer wieder, sie haben Angst und sind feige, dafür aber hinterlistig und falsch, unsere „Terrorversteher“ wollen das allerdings nicht wahrhaben, wer mit der europäischen Mentalität: Ich bin ok, du bist ok, an diese Dinge herangeht, ist von vorneherein zum Scheitern verurteilt. Nachgeben wird als Schwäche ausgelegt, deshalb haben wir ja diese Zustände.

    Shalom

  35. So sind sie, unsere HEYMAT´s*

    *)

    Im Forschungsprojekt „Hybride europäisch-muslimische Identitätsmenschen“ (HEYMAT) an der Humboldt-Universität zu Berlin wird er für Menschen mit muslimischem Migrationshintergrund verwendet.

  36. fehlende Lebenserfahrung hindert den Schreiber daran zu begreifen, seine türkischen Freunde rammen ihm morgen das Messer in den Leib und haben kein Problem damit. Sie handeln nach den Regeln der islamischen Ideologie und die Scheinanpassung ist nur Tarnung. Wem das Verbrechen an seiner kleinen Schwester nicht die Augen öffnet wird die Folgen tragen müssen.

  37. Die etablierten Parteien sind sich offensichtlich darin einig, in Deutschland Einwanderer anzusiedeln.
    Da der Widerstand großer Bevölkerungsteile (Diskussion Anfang 90iger Jahre !) dagegen bekannt ist, macht man es seitdem eher heimlich unter „Verdummung“ der Deutschen.
    Angeblich gab es seitdem viel weniger Asylanten.
    Begründung: Bevölkerungsschwund.
    Das erklärt mir aber immer noch nicht, warum ich als Deutscher nun ein Bürger zweiter Klasse (auch vor Gericht!) sein muß.
    Kann „Gastfreundschaft“ so weit gehen?

  38. #25 Eduard (27. Feb 2010 15:32)
    #18 Zahal
    Das sind keine Juden, das sind Moslems, glaubst du nicht? Selbst Jesus haben sie als Palaraber vereinahmt…….

    …….diese Absurdität liese sich durch die heutige Gentechnik durch DNA-Analysen leicht widerlegen.
    ___________________________________

    Natürlich liesse es sich, deshalb wirst du bei den Analphabeten aber trotzdem nichts bewirken, sie säen Hass in Volk, sie verdummen und indoktrinieren die Leute, schau dir doch den Sohn des Hamas Führers an, erst als er selbst merkte, wie grausam, wie verlogen, wie verkehrt seine „eigenen Leute“ waren hat er sich gelöst und ist Christ geworden. ich hoffe, es werden noch viele wach und zwar schnell.

    Und unsere EUROKRATEN wollen, daß es noch lange so bleibt. Deshalb auch diese einseitige Berichterstattung zu Lasten der Juden und zu Gunsten diser „Bereicherer“.

    http://www.nicht-mit-uns.com/nahost-infos/texte/1eurabia.html

  39. Ich bin auch bei Schülervz angemeldet und habe, genau wie viele andere schon vor mir (aber viel hilft viel) Adem Tyson gerade an Schülervz gemeldet. Mehr als eine Verbannung aus dem Schülervz wird aber dank seines Migrationshintergrundes in unserem „Rechtsstaat“ wohl nicht passieren…

  40. “Ölaugen”

    Stereotype ermöglichen es, schädigende Situationen RICHTIG einzuschätzen.

    Allerdings kenne ich mittlerweile viele „Humanbedrohungen“, die aufgrund gefickter blonder und blauäugiger deutscher Mütter nicht mehr in dieses Stereotyp passen. Denn sie tragen die „hardware“ der mitteleuropäischen Mutter, aber die „software“ des „südländischen“ Vaters. Anders herum wäre es sozialer!

  41. Anmerkung zu

    „Anders herum wäre es sozialer!“

    Das verhindert die Kulturbereicherer aber ganz massiv durch den Einsatz von Kopftuch-Markierungen und notfalls von Messern.

  42. nur rechtspopulisten weisen auf solche Missstände hin. Judenhass zu thematisieren ist schon ziemlich islamophob!

    *reflexartig-rausgesabbertes* Nnnatzie

  43. #32 Rapfen

    hattae einen tunesichen nachbarn,25 jahre in deutschland,der war stolz auf die silbermünze in seinee geldbörse ,die aus dem 3.reich war und adolf abbildete.

  44. „Meine Schwester, gerade elf Jahre alt geworden, wurde vor nur sechs Monaten fast ein Vergewaltigungsopfer, und zwar an einem sonnigen Nachmittag im Herbst vor unserem Gymnasium. Sie spielte dort, als zwei Jungs (ihrer Aussage später bei der Polizei nach südländischer Herkunft) auf einem BMX ankamen“

    Deutschland ist für die Türkei in etwa das, was für Deutsche Thailand ist.

    Nur, dass deutsche Männer als Sextouristen Bares auf den Tisch legen, während die Geilheit der Türken vom „Empfänger-Mutterland“, dem hiesigen Staat, mit Hartz4, Wohngeld und Kindergeld potent gemacht wird.

    Was für ein verficktes Land Deutschland doch ist.

  45. Dumm, Dümmer …PI

    Jude = Religion
    Islam = Religion
    Israel = Land

    Ihr mögt auch keine Moslems, warum darf er keine Juden mögen?
    In Deutschland werden sogar vereine gegen die Moslems gegründet, man stelle sich das mal andersherum vor.
    Es gibt einen Jahrelangen Konflikt, daher rührt der meiste Hass gegen die “Juden“.
    In Palästina haben die Leute eher was gegen die Radikalen Siedler, mit allen anderen lässt sich eigentlich friedlich leben.

    So, jetzt könnt ihr weiter eure Hirnlosen Kommentare abgeben, ohne sich mit der Materie auseinander gesetzt zu haben.

  46. „Es wäre wichtig gewesen, den Muslimen zu zeigen, dass wenn man in einer westlichen Welt lebt, auch westliche Werte adaptieren sollte.“

    Nur keine Panik, die westlichen Werten werden schon noch den orientalischen adaptiert, noch schneller als es uns lieb ist.

  47. (Von Maya, 23, aus Bonn)

    …da gerade wir Deutschen gelernt haben, die jüdische Kultur zu lieben, Israel zu schätzen und zu unterstützen.

    Wo denn gelernt haben?

    Etwa bei den Medien?

    Ich kenne nur negative Berichte über Israel.

    Unterstützen? Ich muss lachen.

  48. Wer sich in diesem Land integrieren soll, kann man an folgender Info erkennen:

    Verfügen Sie über muttersprachliche Kenntnisse in arabisch, türkisch, russisch, polnisch, serbisch, kroatisch, tschechisch, vietnamesisch, chinesisch, englisch, französisch, italienisch oder spanisch? Dann ist die Berliner Polizei als moderne Hauptstadtpolizei besonders an Ihnen interessiert.

    http://www.berlin.de/polizei/beruf/index.html

  49. Der zwanglose „Austausch von Körperflüssigkeiten“ ist mit Kopftüchern unmöglich! Armes „aufgeklärtes“ Abendland!

  50. Anmerkung zu zwanglos:
    und damit meine ich alle Errungenschaften der durch das besitzanzeigende Kopftuch zur Disposition stehenden sexuellen Revolution (nicht nur unserer rot-alternativen).

  51. #50 El Ali Helmut   (27. Feb 2010 17:46)

    Ach ja, und warum haben „die Leute“, seit der Rückkehr ihres FÜHRERS Mohammed Abdel Rahman Abdel Raouf Arafat al-Qudwa al-Husseini zehntausende arabischer Christen aus Hamastan und dem so genannten Westjordanland vertrieben?

    Dein „Palästina“- Gemiere kannst du dir sonst wo hin !
    Es gab zwar mal unter griechisch- seleukidischer Herrschaft ein Gebiet namens Siriaton- Phalaistinon, heute ist es aber nur von Arabern besetzes Gebiet. Nicht mehr und nicht weniger.

    So. Und jetzt troll dich zum Müslimmarkt und fröhne dem Beleidigtsein !

  52. Maya, du bist ein Anachronismus. Weil es bei Deutschen eine „Schwester“ oder einen „Bruder“ faktisch gar nicht mehr gibt, da wir mittlerweile fast ausschließlich Einzelkinder haben.

    Sollte darum das Kopftuch als Warnhinweis nicht reichen, verhelfen der türkischen Schwester ganze Trupps von Brüdern und Cousins zur artgerechten Haltung, während die deutsche „Schwester“ sich faktisch mutterseelenallein mit „südländischen“ „Benutzergruppen“ auseinander zu setzen hat.

  53. #61 7berjer (27. Feb 2010 18:11) #54 El Ali Helmut (17:46)
    Ich glaube nicht das der das vestanden hat.

  54. #64 nowhereman (27. Feb 2010 18:23)
    #61 7berjer (27. Feb 2010 18:11) #54 El Ali Helmut (17:46)
    Ich glaube nicht,dass der das verstanden hat.
    (Hui,da haben sich aber Fehler eingeschlichen )

  55. Mein Tipp aus der Schweiz: Schickt das an eure Abgeordneten mir der Frage: Was denken Sie dazu? Was unternehmen Sie dazu?

    Egal wo ihr wohnt. Ob in Duisburg oder in Stuttgart.

  56. #54 El Ali Helmut (27. Feb 2010 17:46)

    Es gibt einen Jahrelangen Konflikt, daher rührt der meiste Hass gegen die ”Juden”.
    In Palästina haben die Leute eher was gegen die Radikalen Siedler, mit allen anderen lässt sich eigentlich friedlich leben.

    Araber haben Angriffs- bzw. Vernichtungskriege gegen Juden geführt und dadurch gewisse Gebiete verloren, das sollten sie einfach akzeptieren und weiter friedlich leben.

    Ein gutes Beispiel ist Deutschland. Man sieht, wie gut es dem Land geht, seitdem es die territoriale Verluste akzeptiert hat.

  57. Schaut euch den lächerlichen Bubi doch an mit seiner beknackten Strickmütze. Eine absolut erbarmungswürdige Kreatur. An Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten.Nur im Internet ein großes Maul oder in der Masse.

    Aber er fühlt sich wie der Größte, und das auch zu Recht, denn seinesgleichen hat in Deutschland das sagen!

    Studi-Kz ist ja eh so ein linksgerichteter Verein, voller Museln und Antifanten, jede andere Community genauso. Ekelhaft!

  58. PS@67 FreeSpeech: Wer ist denn diese Ramona schon wieder? Didis vierte Kindsbraut? Ne GrünInn? Oder die fette Berta unter neuem Namen? Klärt mich mal auf, war schon lange nicht mehr auf der Sch*ssseite und habs auch nicht vor.

  59. #54 El Ali Helmut (27. Feb 2010 17:46)
    Dumm, Dümmer …PI

    Jude = Religion
    Islam = Religion
    Israel = Land
    ___________________________________

    Anscheinend kannst Du auch nicht unterscheiden, Israel = Jüdischer Staat, auch wenn dort andere leben, Jude kann Religion UND VOLK sein, das hat Hitler bewiesen, denn dort gehörte man noch als ACHTELJUDE dazu.

    Es ist schon seltsam; in einem Land, in dem die „Nürnberger Gesetze“ alle Variationen von Voll, Halb-, Viertel- und Achteljuden festlegten, indem „Rassenschande“ mit dem Tode bestraft wurde, indem Einstein und Freud zu der Gattung „Untermenschen“ gehörten, während Himmler und Heydrich aber die „Herrenrasse“ repräsentierten, in einem solchen Land mit solch einem Erbe tun sich auch heute noch manche heute noch schwer, „Antisemitismus“ und „Antisemiten“ klar zu definieren, ja man muss wirklich genau hinhören und sauber differenzieren, bevor man sich ein Urteil erlauben kann.

    Ihr mögt auch keine Moslems, warum darf er keine Juden mögen?

    Hier mag man den Islam nicht, diese mörderische Ideologie, es geht nicht gegen den einzelnen Menschen, hier schreibe sogar Ex-Muslime mit, aber gerade bei Youtube kann man sehen, wie sehr der Judenhass bei Moslems koranbedingt und wirklich primitivst eingebleut ist, und das kann Deutschland nun wirklich nicht gebrauchen. Es reichen UNSERE Antisemiten und Israelhasser – ähem „Israelkritiker“

    In Deutschland werden sogar vereine gegen die Moslems gegründet, man stelle sich das mal andersherum vor.

    Siehe oben, NICHT GEGEN MOSLEMS, sondern gegen den Islam. Das sollte schon ein Unterschied sein, von Moslems werden in Deutschland ja auch Hassprediger eingesetzt. Jetzt erst musst einer gehen.

    Es gibt einen Jahrelangen Konflikt, daher rührt der meiste Hass gegen die ”Juden”.
    In Palästina haben die Leute eher was gegen die Radikalen Siedler, mit allen anderen lässt sich eigentlich friedlich leben.

    Und genau das ist die Entschuldigung, die aber nicht stimmt, denn sonst hätte es nicht schon 1929 und viel früher Massaker von Moslems an die Juden gegeben, als es noch KEINE Siedlungen gab, das Gebiet wird vom Islam als Waqk gedeutet und das heisst, es muss zurück in das Haus des „Totenfriedens“.

    So, jetzt könnt ihr weiter eure Hirnlosen Kommentare abgeben, ohne sich mit der Materie auseinander gesetzt zu haben.

    Hirnlos sind Verblendete und solche, die sich nicht hinterfragen, ich denke hier machen dir die Meisten bezüglich Hirn noch einiges vor.

  60. Vor solch einem Hintergrund:

    Mossad-Die tun was.

    Schade, das es nicht mehr solch kompetente Geheimdienste gibt.

  61. Ich weiss nichtmehr wohin das ganze noch führen soll.

    Ich werde bald selbst Vater, wenn ich so einen Bericht wie oben lese, dann wird mir mulmig in der Magengegend.

    Würde meiner Tochter so etwas ähnliches wie in dem Bericht oben angetan, so würde ich mein Recht auf Verteidigung meiner Familie angewendet. Und ich würde ganz gewiss in der Tagespresse erscheinen. Leider tut der Staat sichtlich nichts dagegen, also kommt unweigerlich die Zeit wo man sich selber wehren muss..

    Ich fühle wie in meiner Erzieherausbildung bereits der Schwerpunkt auf die fehlende Integrationspolitik gelegt wird. Aber jegliche kritik gegen den Islam wird abgewiegelt. Kurzum: Wir Deutschen sind an allem Schuld. Ich kenne Berichte aus Heimen in denen es sehr sehr schlimm zugeht.

    In Grundschulen sagen mir die Kinder mit Migrationshintergrund: „Ich werd später nicht Arbeiten, wozu auch? ich werde Hartz4!“ Türkischstämmige Jungen respektieren selsbt in der Grundschule schon keine Lehrerinnen mehr. Obwohl es dort auch ausnahmen gibt, es gibt auch türkische Kinder, die sehr gut Deutsch sprechen können. Die Eltern sind aber auch offen gegenüber den Deutschen eingestellt. Nur leider sind solche Fälle die Ausnahme!!

    Die meisten Kinder müssen für ihre Eltern ins Türkische übersetzen, weil sie Deutsch nicht verstehen. Ich sag mir warum? Warum kann diese Migrationsgruppe sich nicht integrieren?

    Es geht auch anders, chinesische Kinder können dort PERFEKT Deutsch, arbeiten auch in der Freizeit an ihren Kenntnissen usw.

    Das schlimmste steht uns noch bevor. Und zwar, wenn wir es nicht in den Griff bekommen die ganzen verzogenen Kinder mit Migrationshintergrund zu integrieren. Wenn sie selbst Kinder kriegen, dreht sich der Teufelskreis.

  62. #73 Houseist (27. Feb 2010 19:01)

    Wir sind auch vom Islam bedroht wie Israel. Trotzdem haben unsere Dienste nicht die geringste Motivation. Vielleicht gehören in Israel Volk und Geheimdienste einfach zusammen. Während bei uns die Dienste nicht dem Überleben ihres sie finanzierenden Volkes verpflichtet sind.

  63. #74 Marmor (27. Feb 2010 19:12)

    Wir sind auch vom Islam bedroht wie Israel. Trotzdem haben unsere Dienste nicht die geringste Motivation.

    Naja, so ähnlich ist es auch nicht. Oder werden deutsche Siedler bereits aus Berlin-Kreuzberg mit Kassam-Raketen beschossen?

  64. #75 Maverick 1 (27. Feb 2010 19:21)

    Nein! Die Sauerland-Gruppe war nicht erfolgreich. Und die Kofferbomber ebenso wenig.

  65. #78 Marmor (27. Feb 2010 19:32)

    zusätzliche Anmerkung:

    aber Mohammed Atta lebte in Deutschland

    Ja, schon, aber seine letzte Dienstreise hat er doch nach Amerika gemacht. Hat er in Deutschland, z.B. einen Bus in die Luft gejagt oder ähnliches? Nein. Er hatte wohl nichts gegen Deutschland.

  66. #80 Marmor

    Ich wollte damit andeuten, dass die deutsche Politik seit Jahrzehnten dafür verantwortlich ist, dass die Gefahren für die Deutschen so gering sind. Ob schwarz, gelb, rot oder grün.

  67. #54 El Ali Helmut (27. Feb 2010 17:46)

    „Dumm, Dümmer …PI

    So, jetzt könnt ihr weiter eure Hirnlosen Kommentare abgeben, ohne sich mit der Materie auseinander gesetzt zu haben.“

    LOL
    Dumm setzt immerhin ein Hirn voraus 😉
    ..allerdings zeigen Ihre Kommentare eher die Qualität einer Hohlraumversiegelung.
    Kenntnis der Materie scheint jedenfalls nicht vorhanden zu sein.

  68. #52 prinz eisenherz (27. Feb 2010 17:42)
    #32 Rapfen

    hattae einen tunesichen nachbarn,25 jahre in deutschland,der war stolz auf die silbermünze in seinee geldbörse ,die aus dem 3.reich war und adolf abbildete.

    Silbermünzen mit dem Konterfei Hitlers hat es auch im III.Reich nie gegeben. Auf diesen Münzen war der olle Hindenburg drauf.

  69. @#41 BePe
    Mit dem TV fängt es an, dann wird sich demnächst ein Auto erstritten, ein familiengerechter Fünftürer sollte es schon sein, und zum Schluß eine Rente fürs Nichteinzahlen. Die Verbrecher-Richter und solche die Anweisungen erlassen, gehören hinter Gitter.

  70. Ich mache “Adem Tyson” und den Jugendlichen, die er repräsentiert, keinen Vorwurf

    Nein, der und seine Kumpels wollen nur spielen. Außerdem betrifft es dich ja net. DENKSTE !!! Genau diese Milchmädchendenke wird Deutschland und Europa um seine Existenz bringen!

    Sorry, aber für die „Seelenrettungsaktion“ ist es bei dem schon zu spät, so tief wie er im islamischen Sumpf sitzt. Der Kerl gehört angezeigt, egal ob er 16 oder 40 oder 90 ist. Das ganze Sozigeschwätz „wir müssen erstmal mit denen reden“ und „allein die Politiker sind schuld“ bringt gar nichts, wenn man sich als Bürger in diesem Land auf die Unfähigen verlässt. Wo ist der Aufschrei??? Wo die Anzeige, die ganz selbstverständlich erfolgen sollte?

    Auch die Macher von StudiVZ und ihresgleichen gehören endlich vor den Kadi gebracht – ein Portal, das dafür sorgt, dass sich antisemitismus als Jugendkult etabliert und solche Sätze „ganz normal“ stehen lässt.

    Sammeln wir das Dreckszeug und zeigen wir es endlich an! Oder soll es später wieder heissen „wir haben ja nichts gewusst…“

  71. Anscheinend kannst Du auch nicht unterscheiden, Israel = Jüdischer Staat, auch wenn dort andere leben, Jude kann Religion UND VOLK sein, das hat Hitler bewiesen, denn dort gehörte man noch als ACHTELJUDE dazu.

    Der Hilter dein Freund und Helfen, der ist bei dem Thema Juden total fehl am Platz.

  72. glaube die meisten die sich hier darüber aufregen das bei was ich nicht mag juden steht, würden dort doch am liebsten moslem reinschreiben, machen das aber aus verschiedenen gründen nicht

    was aber falsch ist, ist das wenn dort jemand wirklich moslem schreiben würde, es von allen seiten ärger geben würde

    alle sind gleich, nur einige sind gleicher

  73. #86 El Ali Helmut (27. Feb 2010 21:30)

    Der Hilter dein Freund und Helfen, der ist bei dem Thema Juden total fehl am Platz.
    _________________________________

    Wem sagst du das, ich wollte dir nur erklären, daß Juden EIN Volk und auch eine Religion sein können, anders als der Islam, deshalb gibt es auch keinen Rassismus, wenn man den Islam kritisch betrachtet und nicht anderen Judenhass zugesteht. Der Judenhass gerade unter den muslimischen Migranten ist besonders hoch und eine Gefahr für Europa/Deutschland, sie bringen ihre Probleme hierhin und wir WOLLEN keinen Judenhass hier, das wird nicht mehr akzeptiert, verstanden?

  74. #87 Tzimis (27. Feb 2010 21:34)
    glaube die meisten die sich hier darüber aufregen das bei was ich nicht mag juden steht, würden dort doch am liebsten moslem reinschreiben, machen das aber aus verschiedenen gründen nicht

    __________________________

    Ein Moslem hasst nicht sich selbst Tzimis, und die Moslems haben nun mal Ressentiment gegen Juden, lass die ewig Gestrigen, die Linken und alle, die Juden hassen (Israel Kritik nennen sie es heute) mal aus dem Spiel, es geht auch nicht um Moslem sondern um diese Ideologie, die für ALLE bedrohend ist.

    Warum schreibt ein gebildeter Muslim offen, daß er Juden nicht mag? Warum?

  75. #89 Zahal (27. Feb 2010 21:44)

    meinte das die leute die hier schreiben wohl selbst geren ich hasse musels schreiben würden

    wer sagt denn das der typ auf dem bild gebildet ist, der sieht mir eher nach den leuten aus die in großer überzahl den starken machen, sich alleine aber in die hosen scheißen, wenn man dann noch sieht in welcher gegend er wohn, passt das was ich sage schon sehr gut

    wenn da aber horst müller schreiben würde, ich mag keine moslems, dann hätte der gute mann richtig ärger von allen seiten

  76. Zu diesem asozialen Pack, dass Deutschland aufgrund seiner verräterischen Politiker nur aussaugt, sage ich nichts mehr.

    Es gibt kein Volk, wie die Türken, dass hier in der Bundesrepublik soviel Schäden angerichtet und so wenig geleistet hat, wie die Türken.

  77. Nanu? Ich dachte der ominöse „Mützen-Ausländer“ wäre geschnappt worden, dann haben sie wohl doch den falschen…aber wie kommt der nur nach Duisburg

    btw. Wie nicht anders zu erwarten, hat der Kandidat aus dem StudiVZ eine andauernde Rechtschreibschwäche:

    Lieblingsfilme: Womoit soll ich loslegen
    Über sich selbst: Ich bin einfach der beste ja , seht mich an Mich ksnn msn nicht beschreiben. :-DHaha
    [Sic!]

    Ach, und zum Lieblingsfach „Wirschaft“, wenn diese Verstandsamöbe kein Lieblingsbuch hat, dann kann es sich ja nur um eine Art von „Wirtschaft“ handeln 😉 ❗

  78. #73 Houseist (27. Feb 2010 19:01)

    Vor solch einem Hintergrund:

    Mossad-Die tun was.

    Schade, das es nicht mehr solch kompetente Geheimdienste gibt.

    Na ja, also etwas mehr Geheimhaltung wäre besser gewesen. Ein paar Videos sind zu viel…

    #86 El Ali Helmut

    Und zu dir mein Harmloser. 628nChr. Zug nach Khairbar(schau mal Wiki) war kein Antisemitismus…
    Und wo wir bei Hitler sind, man setzte sich im 3.Reich für die nicht Antisemitischen Moslems sogar so ein, daß man sie in die SS aufnahm(Und sogar islamische Einheiten bildete und für sie Moscheeen baute) und sie mit der Venichtung der Juden im mitleren Osten und in Afrika beauftragte… Leider kamen diese „friedlichen, toleranten Humanisten“ nicht weit, ging doch der Deutsche Nachschub aus…
    Zynismus bei Seite!
    Allah hat den Moslems im Koran aufgetragen alle Juden zu töten. Dies steht im Koran(Wenn du willst such ich dir auch die Sure raus), kann aber, entgegen den Aussagen aller Taqiyya-Imane nicht aus dem Koran entfernt werden, besagt doch eine Andere Sure, daß der Koran NICHT verändert/reformiert werden kann/darf, da er die unmissverständlichen Worte Alahs beinhaltet.
    Soviel zu Grundkurs:
    Islam hat mit Antisemitismus nichts zu tun!

  79. #98 Frank K. (28. Feb 2010 00:03)

    Ich muss nicht Agrarwissenschaften studiert haben, um zu erkennen, dass Kuh-Mist stinkt.

    In diesem Zusammenhang könnten wir uns das Problem des palästinensischen Volkes anschauen.

    Um über die tausendjährige Geschichte dieses Volkes zu reden, muss man selbstverständlich seine Geschichte studieren.

    Allerdings, um zu zeigen, dass das palästinensische Volk gar nicht existiert, dass es ein sprachlicher Trick, eine politische Erfindung ist, reicht schon ein Grundschulabschluss.

    Einfach „UN Resolution 181“ in ein Suchmaschine eingeben. Diese Resolution ist der Teilungsplan von 1947.

    In diesem Teilungsplan der UN, der an sich schon ziemlich antijüdisch war, weil er die Schaffung eines zweiten arabischen Staates in Palästina vorsah, ist nur von Juden und Arabern die Rede. Das Wort „Palästinenser“ kommt dort gar nicht vor. Also hießen die heutigen „Palästinenser“ zu dem Zeitpunkt einfach „Araber“. Man kann auch in Enzyklopädien aus damaliger Zeit suchen – auch dort keine „Palästinenser“.

    Übrigens, man findet in dem Teilungsplan „west bank“ („Westjordanland“) auch nicht. Noch ein neulich erfundener sprachlicher Trick. Die Rede ist dort von Samaria und Judäa.

    Komplizierte Sachen sind manchmal sehr einfach.

  80. #100 Maverick 1 (28. Feb 2010 01:08)

    Danke! “UN Resolution 181? werde ich mir morgen gleich mal anschauen.

  81. Das Problem ist nicht einfach die Integration, sondern das man sie hereingelassen hat, ohne wirklichen Grund. Vor allem war der Fehler das man den Ehegattennachzug lange Zeit so locker gehandhabt hat, was SPD, Linkspartei und Grüne ja gerne wieder so haben möchten.

  82. Das Problem ist das Asyl und die “ Zuwanderung“, besonders die “ Verwandtenzuwanderung“ und ebenfalls die “ Heiratsmigration“.
    @
    http://teja552.blog.de/2010/02/13/aufruf-offenen-widerstand-7998873/

    @
    Die Kunst des Erinnerns
    und Vorsitzenden der SPD von der Kollektivschuld als „große geschichtliche …. insgesamt millionenfacher Asylmißbrauch und Asylbetrug möglich, auch keine …

    http://www.deutschlandjournal.de/Deutschland_Journal_Ausgabe_20/D... – Ähnliche Seiten

    http://www.deutschlandjournal.de/Deutschland_Journal_Ausgabe_20/Die_Kunst_des_Erinnerns.pdf

    gruß

  83. @#15 Eduard (27. Feb 2010 15:05)
    Gute Fragen.

    @#56 Maverick 1 (27. Feb 2010 17:51)
    In Bezug auf die MSM, sprich Wurscht- und Hetzblätter und Rotfunk bei Fernsehen und Radio, stimme ich zu.
    Durch Neugier wie bei einer richtigen Mieze, die richtige Bäume hochklettert, und einer Raubkatze, Konsultation vernünftiger Medien, besonders im Internet, kommen wertvolle Erkenntnisse, wächst das Wissen, fängt die Liebe zu Israel an zu brennen, bleibt für immer. Diese Erfahrung machte ich selbst. Im Internet erfuhr ich z.B. dass in Israel die Mobiltelefontechnologie erfunden wurde.

  84. Alle Herrschaften, die die Juden, Israel nicht mögen, sind Steinzeitfans. Wer hat Faustkeile für diese Herrschaften???

  85. @ #15 Eduard (27. Feb 2010 15:05)

    „Wie kann er denn Physik studieren, wenn er die Juden nicht mag ?

    Da kommt er doch an den Erkenntnissen, Forschungen, Erfindungen und Entdeckungen der von Ihm so abgelehnten Juden garnicht vorbei.

    Das würde ihm allerdings in anderen Disziplinen ebenso ergehen.

    Wie verkraftet er das ?“

    Ganz einfach: Er hat in der Moschee gelernt, dass alle Wissenschaft eigentlich vom Islam abstammt und dass die Menschheit vom Türken abstammt.

Comments are closed.