Die arabischen Staaten wollen künftig mit den großmacht-fanatischen Türken und Iranern gemeinsam gegen Israel kämpfen. Das Osmanische Neu-Reich soll dabei eine „führende Rolle“ spielen. Der Feind meines Feindes Israel ist bekannterweise mein Freund und die Staaten der Arabischen Liga, die Iraner und die Türken verbindet schließlich noch mehr: Der Glaube an Allah, den menschenfeindlichen, und seinen kriegstreiberischen, antisemitischen Propheten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

89 KOMMENTARE

  1. Habe das Gefühl, es braut sich was zusammen und nun müssen alle Staaten Stellung beziehen.

    Also ich persönlich hoffe, dass Israel bald endlich ein wenig Ordnung macht. 🙂

  2. Das die Türken ins Israelfeindliche Lager abwandern war ja schon länger zu beobachten ! Spätenstens seit Machtübername der Islamisten hat die Politikänderung begonnen!
    Mit Rückkehr der Religion ins Türkische Leben war der Ausflug in Säkularisierung und Israelfreundschaft beendet!

    Hier alle News ständig auf neuesten Stand von Freund und Feind zum

    Anti-Islamisierungskongress 2010
    außerdem morgen drauf achten gibts ja auch bei uns!
    ORF: Wiederliche Propaganda mit bezahlten Glatzen

    Gruß Andre
    __________________
    Patriotisch,Antiislamisch,Proisraelisch

  3. die Massenmedien erachten dies eh ls kulturelle Bereicherung, immerhin haben die „bösen“ Juden ohne die Moslems zu fragen Wohnungen in Jerusalem gebaut!

  4. Was ist von den Mohammedanern anderes zu erwarten als Sklaverei, Hunger, Elend, Not, Hunger und Tod ?

  5. Der 3. Weltkrieg beginnt mit der !endgültigen! Absage zum EU-Beitritt von Türkiye…dann brechen alle Dämme!!!
    Hier und überall…

  6. Diese ganze Terrorbrut, auch Arabische Liga genannt, die sich gerade mal wieder bei Gaddafi trifft (ist Obama eigentlich auch dabei?) und die neuesten Schritte abspricht, Israel zu verunsichern, zu isolieren und zu dämonisieren, gehört sofort verhaftet und dann ab nach Den Haag!

  7. obama ist die beste waffe der muselnazis!
    auf europa kann man pfeifen! israel steht politisch allein!

  8. Man sagt ja auch der Staat Türkei liegt im biblischen Gebiet des Satans…ob das was zu bedeuten hat?^^

    Das die Türken gegen alles und jeden sind ist mir auch aufgefallen….die sehen mich sogar nicht als richtigen Türken an…oder Menschen…nur Vollbluttürken mit 100% türkischen Eltern sin akzeptabel….hört sich ja richtig nach Autobahn an…nicht wahr?

  9. Der Koran ist, neben Hitler’s „Mein Kampf“, die widerwärtigste anti-jüdische Hetzschrift, die ich kenne.

    Damit ist der Koran jedoch keineswegs „antisemitisch“ !

    Denn auch Araber und Malteser sind Semiten.

  10. Ja, der 3. Weltkrieg. Daran habe ich auch schon gedacht.

    Naja, besser schnell als nie.

    Jesus, komme bald, und schenke uns den Frieden auf dieser Welt.

    Ganz ohne Muselmanen und sonem Zeugs.

  11. Eigentlich wollte ich diese Vorabversion des Videos in den Artikel über Erdogan, den ich heute früh bei ‚Europäische Werte‘ gelesen hatte, hinzufügen.
    Aber entweder ist Kybeline zu schnell oder ich zu langsam, die Seite ist bereits wieder der Startseite nach hinten gerückt.

    http://www.youtube.com/watch?v=bLjegZVs2fY

    Aber mein Freund Erdogan bekommt schon mal sein Fett weg, auch wenn es sich um einen Fall von Majestätsbeleidigung handelt und ich deshalb lebenslänglich nicht mehr ins Turkmansland darf.

  12. Tja, vor einigen Jahren habe ich ein Buch von Nostradamus gelesen, das der 3.Weltkrieg im November 2010 beginnt. Wenn man sich die heutigen Ereignisse ansieht, ist das schon verdammt realistisch.

  13. Wir trauern um unsere gefallenen Soldaten in den vier Angriffen der letzten Tage aus Gasa…

    Das es sonst im deutsschprachigen Raum wohl kaum einer tun wird, gedanken wir hier den drei gefallenen Soldaten der letzten Tage. Bei der Tagesschau erhalten wir nach allen moeglichen Gefasel ueber “Vorruecken” der israelischen Armee in Gasa im LETZTEN Absatz nebenbei die Information, dass auch ein paar israelische Soldaten hopps gegangen waren. Halb so wild. Soviel zu Qualitaetsjournalismus in Sachen Nahost. Continue reading ?

    http://aro1.com/wordpress/arye/hamas/gefallene-soldaten-gasa/

  14. Israelische Taktik ist „keinen Schritt zurück“. Die Araber müssen wohl mit einem atomaren Schlag rechnen. Wenn die Europa sich nicht endlich hinter Israel stellt, wird etwas ganz Schlimmes passieren.

  15. Alle haben Angst vor dem Islam keiner traut sich gegen die Satansideologie vorgehen. Am schlimmsten dran sind die Europäer die können nur kriechen und schleimen. Aber viell. würde es den Männern gefallen wenn alle Frauen nur mehr mit der Burka gehen und weniger wert sind als der Haushund

  16. #21 Ulrich J. Becker (27. Mrz 2010 23:15)
    dann ist der schwerverlezte auch gestorben?
    DAS HAUS EINES DER ERMORDETEN IST VOM ABRISS BEDROHT! ES GIBT SCHON EIN ABRISSBEFEHL! ER WOHNT IN JUDEA UND DAS SOLL JA JUDENREIN WERDEN. http://www.arutz7.com
    MÖGE SEINE SEELE RUHE FINDEN UND DIE TRAUERNDEN TROST.
    muck fuslims!!!!

  17. @ El Ali Helmut

    “ Legen die Araber die Waffen nieder, gibt es keinen Krieg mehr, legt aber Israel die Waffen nieder, gibt es kein Israel mehr!“

    Diese berühmte Aussage trifft auf den ganzen Konflikt zu.

  18. Was sich da bei der „Arabischen Liga“ abspielt, kann man nur als Horror bezeichnen. Europa und die gesamte freie Welt, war ja nur sicher, da sich die moslemische Welt immer gegenseitig bekämpft hat. Seit Ende des 1. Weltkriegs als Frankreich und Großbritannien den Nahen Osten mehr oder wenig willkürlich aufgeteilt haben, ist der Nahe Osten ein Pulverfaß gewesen, in dem sich die Staaten immer gegenseitig bekämpft haben. Sollte jetzt eine Einigung dieser Staaten und das ganze auch noch unter Führung der Türkei zustandekommen, sehen wir uns einer neuen Weltmacht gegenüber die, sollten sie auch noch z.B. auch noch Staaten wie Pakistan auf ihre Seite ziehen können, eine Situation entstehen lassen, dagegen ist der „Kalte Krieg“ ein Kaffeekränzchen gewesen. Da Erdogan seinem Militär die „Köpfe abgeschlagen hat“, kann man auch nicht hoffen, daß dieses diesen Größenwahnsinnigen noch stoppt.

  19. BERLUSKONI verlangt die übergabe der GOLANHÖHEN an syrien! einladung zum paradies=einladung zum suizid.

  20. Leider ist zur Zeit ein äußerst schwacher, geradezu europäischer US-Präsident an der Macht, der glaubt den Juden vorschreiben zu dürfen, wo sie ihre Häuser bauen. Jeder Quadratmeter israelischer Boden ist tausendmal wertvoller als hundert Quadratkilometer arabische Erde! Israel ist ein prosperierender und freier Staat, der in seinen 60 Jahren mehr erreicht hat, als alle 22 Mitglieder der arabischen Liga seit ihrer Gründung zusammen. Allerdings ist dieses kleine Land momentan tatsächlich wieder völlig wieder auf sich alleine gestellt.
    Erdogan – der Islamofaschist mit Großmachtsträumen – glaubt nun die Gunst der Stunde nutzen können. Den letzten wachen Europäern sollte nun aber spätestens jetzt klar werden, was sie sich mit einer solchen Türkei ins Haus schleppen würden.

  21. #23 El Ali Helmut (27. Mrz 2010 23:24)

    Israel trägt die Verantwortung für die erneute Eskalation….

    —————————————————————————————–

    Und was willst du jetzt mit dem Artikel aus der linksgewickelten NZZ sagen Helmut ? Macht Ban Ki Moon jetzt auch Richtung Makka, oder was ?

    Ehre den zwei Gefallenen der IDF und mein Beileid an die Hinterbliebenen.

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/atlas_shrugs/2010/03/palestinian-muslims-kill-two-jewish-soldiers.html

    http://www.freerepublic.com/focus/f-news/2480493/posts

  22. Frage an alle

    Bin ich bei folgenden Überlegungen jetzt zu naiv / kurzsichtig – oder ähnliches?

    Also ich finde diese Nachricht, wenn sie denn substanzgenährt ist, sehr positiv.

    Begründung:

    Wenn sich die Türkei von den Arabern rüberziehen lässt in eine antiisraelische Position, dann heisst das doch wohl auch, dass dem Druck der USA auf Europa hinsichtlich einer EU-Aufnahme der Türkei die Luft ausgeht.

    Ich setze bei dieser Überlegung voraus, dass seitens der USA das Axiom der unverbrüchlichen Loyalität dem Staat Israel weiterhin gilt.

    Reader’s-Digest-Fassung:

    Hey Turks, don’t mess around with Israel’s fundamental interests. Or else we know how to down-size your value.

  23. mal was anderes:
    bei PI ist heute schon gestern. Habt ihr bei PI etwas zu früh die Sommerzeit umgestellt?
    Dann wären es fast noch 40.000 HEUTE/b> geworden……

  24. OT:

    MDR-Figaro meldete gegen 18:00 von einer Demo von einigen hundert Menschen gegen den Bau der Warschauer Großmoschee(!).
    Die Leute befürchteten Einfluß von Radikalen.
    In Warschau wird eine Moschee für 11000 Gläubige errichtet. Der Hauptsponsor kommt aus Saudi-Arabien, der Bauherr weigert sich trotz Aufforderung den Sponsor zu benennen.
    Polen hat etwa 30000 Moslems, davon ein Drittel in der Hauptstadt.

  25. #23 El Ali Helmut

    Was will uns der Dichter damit sagen? Er will uns potenzierten Schwachsinn mitteilen. Jerusalem ist die ungeteilte Hauptstadt Israels. Somit dürfen die Israelis bauen, was sie wollen. Die Palis sollen sich nach Jordanien schleichen, wo sie hingehören.

  26. Merkel:“„Die Sicherheit Israels ist für mich als deutsche Bundeskanzlerin niemals verhandelbar.“

    Warum trifft sie sich überhaupt mit dem GröFaz vom Bosporus? Um die Konditionen für eine ortsnahe Betreuung von Erdogans Schützlingen auszuhandeln? Da wird Claudia Roth traurig sein, wenn ihr ihr Spielzeug weggenommen wird.

  27. Offenbarung 20, 7-10
    Der letzte Kampf (Gog und Magog)

    „7. Und wenn die tausend Jahre vollendet sind, wird der Satan losgelassen werden aus seinem Gefängnis
    8. und wird ausziehen, zu verführen die Völker an den vier Enden der Erde, Gog und Magog, und sie zum Kampf zu versammeln; deren Zahl ist wie der Sand am Meer.
    9 Und sie stiegen herauf auf die Ebene der Erde und umringten das Heerlager der Heiligen (Israel) und die geliebte Stadt (Jerusalem) . Und es fiel Feuer vom Himmel und verzehrte sie.
    10. Und der Teufel, der sie verführte, wurde geworfen in den Pfuhl von Feuer und Schwefel, wo auch das Tier (Allah) und der falsche Prophet (Mohammed) waren; und sie werden gequält werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit.“

    Sind Gog und Magog etwa der Iran und die Türkei?
    Die tausend Jahre (die Zeit der Gnade) sind bendet. Satan ist bereits losgelassen worden. Ein Beweis dafür ist die Ausbreitung des Islam über die ganze Welt.

    Offenbrung 16, 10-14
    „10. Und der fünfte Engel goss aus seine Schale auf den Thron des Tieres; (Kaaba) und sein Reich wurde verfinstert, und die Menschen zerbissen ihre Zungen vor Schmerzen
    11. und lästerten Gott im Himmel wegen ihrer Schmerzen und wegen ihrer Geschwüre und bekehrten sich nicht von ihren Werken.
    12. Und der sechste Engel goss aus seine Schale auf den großen Strom Euphrat; und sein Wasser trocknete aus, damit der Weg bereitet würde den Königen vom Aufgang der Sonne.
    13. Und ich sah aus dem Rachen des Drachen (Satan) und aus dem Rachen des Tieres (Allah) und aus dem Munde des falschen Propheten (Mohammed) drei unreine Geister kommen, gleich Fröschen;
    14. es sind Geister von Teufeln, die tun Zeichen und gehen aus zu den Königen der ganzen Welt (zu allen Regierungen), sie zu versammeln zum Kampf am großen Tag Gottes, des Allmächtigen.“

    Wenn die Türkei mit dem Bau des zweiten Staudammes fertig sein wird und den ganzen Mittelmeerraum mit Wasser versorgen wird,
    könnte der Euphrat austrocknen.

  28. #40 salzkorn

    Ja. Hört sich sehr zutreffend an. So ungefähr habe ich mir das auch öfters gedacht.

    Aber währe mir lieber, Gott würde eingreifen, bevor der Abschaum um Israel herum angreift.

  29. Israel kann sich schon wehreh;schließlich haben die genügend Waffen,um sich zu verteidigen;die übrigens der doofe deutsche Steuerzahler bezahlt hat.Quelle:Sklaven ohne Ketten.Schaut da mal rein,ihr werdet euch wundern,was mit den Steuergeldern passiert.Nur für den deutschen Steuerzahler ist nix da……..

  30. Interessant, was die nationalislamische Türkei plötzlich gegen den Nichtnachbarn Israel hat.

    Möglicherweise ist an dem ach so pöhsen, islamophoben Gerücht 😆 vom islamverordneten Judenhass doch was dran?
    An dieser Frage zerbricht hoffentlich der eine oder andere Gutmenschenschädel.
    Sinnbildlich gemeint 😉 .

    Für das Zerbrechen der nationalislamischen Schädel brauchts dann anderes Werkzeug.
    Ebenfalls sinnbildlich, natürlich.

  31. Hätte der Westen noch einen Funken Anstand und die Kraft, würde man diesen Figuren in den kranken, islamischen Terrorländern sämtliche Waffen abnehmen, einschl. dem Frühstücksbesteck…

  32. #43 Undertaker1310

    Israel kann sich schon wehreh;schließlich haben die genügend Waffen,um sich zu verteidigen;die übrigens der doofe deutsche Steuerzahler bezahlt hat.
    Zitat

    Mal zur Info:
    die Türkei ist der größte Waffenkäufer der Bundesrepublik. Wir rüsten faschistoiden Staat auch noch seit Jahrzehnten hoch – wie die Bekloppten…

  33. Wie ich hier schon mal erwähnte – alle Musels zusammen haben keine Chance gegen Israel – sie könnten sich alle auf der Ostseite des Jordans versammeln und losstürmen – keine Träne von ihnen würde das Mittelmeer erreichen. Israel hat die damals feige und in grosser Überzahl angreifenden Affen schon mit weniger Mitteln aus dem Feld geschlagen, so dass sie jetzt, feige wie sie sind, nur noch Terroranschläge ausüben. Übrigens und feige und in grosser Überzahl erinnert mich an deutsche Grossstädte. Die haben nur Hass und Destruktion im Blut. Etwas schaffen und denken ist nicht ihre stärke. Die Israelis haben das verstanden.

    Lang lebe Israel

  34. Tja Satan bringt seine „treusten Anhänger“ (Moslems) in Stellung für die finale Schlacht – gut zu wissem wie es ausgehen wird am Ende. Der Islam wird jedenfalls nicht übrigbleiben.

  35. OT:

    Heute Spiegel-TV auf RTL mit dem Thema:

    Scheiß Integration, ich will Maserati‘ – kriminelle Jugendliche terrorisieren Stadtteil

    Zurücklehnen und geniessen!!

  36. Die Türkei isoliert sich selbst, wenn sie mitwirken sollte, Israel zu isolieren.

    Wenn Deutschland und Israel der Türkei nicht beim Kampf gegen die kurdischen Separatisten geholfen hätten, dann hätte Erdogan überhaupt keine Zeit, Israel ins Visier zu nehmen.

    In einer Auseinandersetzung der Türkei mit Israel steckt darum auch ein gewisses Potential für das militärischen Comeback der kurdischen Separatisten, des Verlustes des Ostens der Türkei und der Gründung eines eigenständigen Kurdenstaat.

  37. Den nachfolgenden Kommentar habe ich soeben bei der Lausitzer Rundschau abgegeben. Mal sehen, wie lange er dort stehen bleibt
    ———————————————-
    Was sind regionale Konflikte?

    Ist damit etwa die kulturelle und technologische Rückstandigkeit der Araber selbst gemeint? Ihre sprichwörtliche Uneinigkeit und Zerstrittenheit? Oder etwa die Unterstützung der Palästinenser bei der Assimilation in arabische Gemeinschaften. Bisher hatte man diese ja immer nur im Sinne einer Kriegswaffe gegen Israel unterstützt aber niemals oder nur selten in die Gesellschaften integriert. Das hat den Palästinensern in der Vergangenheit nicht wirklich geholfen …
    Daß das Treffen bei Gaddhafi stattfand und Israel „isoliert“ werden soll statt seine Fähigkeiten bei der bei der Gestaltung der nordafrikanischen Lebensumwelt mit zu nutzen wirft ein bezeichnendes Licht auf den Charakter dieser Veranstaltung. Welche Rolle die Türkei und der Iran spielen sollen wäre mal interessant herauszufinden.
    ——————————————–
    Nachtrag: Ich persönlich glaube eigentlich, daß die Führerschaft der beiden relativ modernen Staaten (Türkei und Iran) möglicherweise auch etwas Gutes hat. Der Westen hat dann einen Widerpart mit überschaubaren Strukturen und der denkbare Zwischenfall eines Heißen Krieges durch Terroristen ausgelöst wird durch den allemal besseren Kalten Krieg vermieden. Für die Araber bedeutet dies weniger Religion, mehr Anstrengung und Arbeit und Geburtenkontrolle.

  38. Dieser Bericht zeigt ganz deutlich, dass alle wirklich freiheitsliebenden, zukunftsorientierten Menschen dieser Welt an Israels Seite gehören.

    In Sachen Unterstützung für Israel müssen alle verfügbaren Wege gegangen werden.
    Heute verfahre ich wieder nach dem Vorsatz von Dezember 2008, als Zuschauer bei Sportereignissen nur mit Israel-Fahne aufzukreuzen, indem ich beim Berliner Halbmarathon mit Israel-Fahne aufkreuze. Natürlich gehe ich an einen „sicheren“ Streckenteil. Die Läufer und anderen Zuschauer sehen mich mit Israel-Fahne, können erkennen, dass ich Israel liebe und unterstütze. Denn Israel steht auch dafür ein, dass der Berliner Halbmarathon immer in gewohnter Form stattfinden darf.

  39. #33 querit (27. Mrz 2010 23:53)

    Frage an alle

    Bin ich bei folgenden Überlegungen jetzt zu naiv / kurzsichtig – oder ähnliches?

    Also ich finde diese Nachricht, wenn sie denn substanzgenährt ist, sehr positiv.

    Begründung:

    Wenn sich die Türkei von den Arabern rüberziehen lässt in eine antiisraelische Position, dann heisst das doch wohl auch, dass dem Druck der USA auf Europa hinsichtlich einer EU-Aufnahme der Türkei die Luft ausgeht.

    Ich setze bei dieser Überlegung voraus, dass seitens der USA das Axiom der unverbrüchlichen Loyalität dem Staat Israel weiterhin gilt.
    —————————————
    Ganz recht, ich sehe das auch so oder ähnlich. Die Freund/Feind-Kennung wird eindeutiger mit vielen Konsequenzen… EU-Aufnahmestop, Unterbindung der Massenmigration, Einschränkung von Technologietransfers und Rüstungsexporten. Eigentlich keine schlechten Nachrichten für die Zukunft.

  40. #12 Terrorkeks:
    >> Man sagt ja auch der Staat Türkei liegt im biblischen Gebiet des Satans… <<

    Echt? Wer sagt das denn? Meinem Wissen nach war vor dem Einfall der Seldschuken in die heutige Türkei das Gebiet Teil des Oströmischen Reiches und 100%ig christlich; die Armenier sind gewissermaßen die Überreste davon. Der ihnen heilige Berg Ararat, der in der heutige in der Türkei liegt, war übrigens der Berg, auf dem Noah mit seiner Arche erstmals wieder trockenes Land erreichte — im Gebiet des Satans?

  41. Kleiner Einwand:
    #13 A Prisn:
    >> (…) Denn auch Araber und Malteser sind Semiten. <<

    Die Bevölkerung Maltas ist durch dessen Geschichte ein homogenes Gemisch aus Phöniziern, Griechen, Römern, Arabern, und Normannen. Von einer semitischen Bevölkerung Maltas kann daher nicht gesprochen werden. 😉

  42. #12 Terrorkeks

    Das biblische Gebiet des Satans liegt weiter westlich im Vatikan! Ave Ceasar, Ave Pape!
    Ueber diese Janitscharenbrut muss mann sich keine sorgen machen ein aufruesten der Balkanvoelker allem voran der Serben wuerde dieses Problem loesen.

  43. #5 sacratissimus (27. Mrz 2010 23:01)
    Der 3. Weltkrieg beginnt mit der !endgültigen! Absage zum EU-Beitritt von Türkiye…dann brechen alle Dämme!!!
    Hier und überall…

    Lieber kämpfen, als arschhoch betend! 🙂

  44. #58 obigos (28. Mrz 2010 09:45)

    Ueber diese Janitscharenbrut muss mann sich keine sorgen machen ein aufruesten der Balkanvoelker allem voran der Serben wuerde dieses Problem loesen.

    Dem kann man nur begrenzt zustimmen.

    Jeder übersieht, dass die Türkei einen Teil eines EU-Landes militärisch besetzt hält. Mit Einverständnis der EU, die keinerlei Anstalten macht, die Türkei zum Abzug zu zwingen, sondern diese Besetzung auch noch durch Wirtschaftshilfen mitfinanziert und die Türkei mit EU- und NATO-Milliarden ständig weiter aufrüstet.

    Mit den Milliarden, die die Türkei jedes Jahr kriegt, hätte man besser die Griechen unterstützt und damit den EURO stabilisiert.

    Die Griechen mussten damals, als sie von den Türken hinterrücks überfallen wurden, erfahren, dass sich NATO und EG auf Seiten der Türken geschlagen haben, und sie allein gegen die Türken und Europa standen.

    Die EU ist einzig das Instrument einiger Krimineller,, die ERuropa in Islamistan verwandeln wollen. Kleine EU-Länder haben seit Lissabon nicht nur nichts mehr zu sagen – sie werden auch, wie die Dänen nach den Karrikturen erfahren mussten, eiskalt fallen gelassen.

    Man darf auch nicht übersehen, dass es nicht allein die Türkei ist, die das Lager gewechselt hat, sondern auch Italien.

    Berlusconi ließ in seiner Rede auf dem derzeitigen Gipfeltreffen der Arabischen Liga in Libyen offen erkennen, dass er Italien als fünfte Kolonne der Araber in Europa betrachtet, so wie Deutschland nach dem Willen der Linken der verlängerte Arm der Türkei ist.

  45. Aus den Berichten über die kriminellen Machenschaften der untergehenden DDR und der Rückzahlungen wird wieder mal in Erinnerung gebracht, daß die Nachfolger der SED auch die Erben des Vermögens der KPD sind. Hier wird also deutlich, daß diese Partei auch identisch mit der stalinistischen Thälmann KPD ist. Wieso gibt es keinen Aufstand der Demokraten gegen diese Feinde der Demokratie?

    Nachgelesen bei:
    http://snipurl.com/v4cga

  46. Was bin ich beruhigt dass derzeit ein starker US-Präsident und ein freies demokratisches Europa die Israelis in dieser schwierigen Lage unterstützten!(Ironiemodus aus)

    Das ganze Gesockse ist echt eine einzige Faschistenbande. Zu unserem Glück vereinen die sich zwar alle gegen Israel, aber würden sich selbst untereinander am liebsten in Stücke bomben, das liegt einfach in deren Natur. So widerwärtig.

    Was sagte Serdar Somuncu mal über diese Bande? „BOMBE DRAUF.“ Ist die einzige Sprache welche diese Kerle verstehen.

  47. @ #43 Undertaker1310 (28. Mrz 2010 04:19)

    Israel kann sich schon wehren; schließlich haben die genügend Waffen, um sich zu verteidigen; die übrigens der doofe deutsche Steuerzahler bezahlt hat.

    Weshalb „doof“? Ich persönlich bezahle gerne dafür, daß sich Israel seiner Feinde erwehren kann. Sind ja schließlich auch meine Feinde…

    Don Andres

  48. PI am Scheideweg?

    Der Feind meines Feindes Israel ist bekannterweise mein Freund…

    Es ist bekannt, dass die Administration von Hussein Obama eine abschließende Resolution der USA in Sachen Genozid der Türken an den Armeniern zu verhindern sucht, um nicht das freundschaftliche Verhältnis der USA zum NATO Partner Türkei zu gefährden.
    PI berichtete darüber „annäherungsweise“.

    Es ist bekannt, dass Anfang März Obamas Vertreter in Berlin, Philip D. Murphy, die Moschee in Mannheim besuchte und dort, neben seinen arabischen Sprachkenntnissen, auch mit dem Satz „Wir wünschen uns eine starke EU mit der Türkei“ glänzte und von den anwesenden Muslimen und Türken viel Lob erntete.
    PI berichtete darüber nicht!

    Obama und Murphy sind Demokraten, aber gewiss unterstützen auch die Republikaner den Eintritt der Türkei in die EU, welchen PI meines Wissens ablehnt.
    „Der Feind meines Feindes Israel ist bekannterweise mein Freund… .“, PI wird zukünftig über seine „Freunde“ nachdenken müssen.

  49. Israel ist für die westliche Welt von überragender strategischer Bedeutung und wird deshalb auch weiterhin unterstützt werden.
    Die Arabs haben das Öl, aber wir haben die Streichhölzer.
    Die türkischen Grossmachtträume könnten durch eine verstärkte Unterstützung der separatistischen Kurdenbewegung einen gehörigen Dämpfer verpasst bekommen.

  50. @63 Wilhelm Entenmann

    Sie scheinen wieder einer dieser PRO Islamischen Spalter zu sein, der das Wesen einer Demokratie noch nicht verstanden hat. Und was die Feindbildgestaltung als solches angeht, wird in diesem Artikel die Judenfeindlichkeit der Islamischen Ländern verdeutlicht. Und nicht umgekehrt unsere „Islamfeindlichkeit“. Aber das können sie ja.unsere Islamisten. Einen das Wort im Munde herumdrehen.

    Aber wenn ich mal für PI antworten darf. PI denkt immer sehr gut darüber nach wer seine Freunde sind. Das tut nämlich jeder verstandgebrauchende Mensch. Islamisten tuen das (wie oben berichtet) eben nicht. Aber die Hoffnung das wir uns von Amerika lösen ist doch sehr dünnt. Selbst wenn die Obama-Regierung einen Kurs hält der uns nicht gefällt. Wir glauben an die amerikansiche Demokratie und an die Freiheit! Wir brauchen also nur Geduld bis zur nächsten Wahl!

  51. Tja, irgendwie traurig, dass Israel unbeabsichtigt zu einer solchen Art der Völkerverständigung beigetragen hat. Irrsinn, dass die drei untereinander nicht grünen Völker sich ausgerechnet im Antizionismus (und Judenhass) zusammengefunden haben.
    Über den Begriff „Antisemitismus“ muss man sich jedoch mal im klaren sein, dass seine eigentliche Bedeutung nicht gegen die Juden aufgrund ihrer Religion, sondern ihrer „semitischen Herkunft“, die sie allerdings mit den Arabern gemeinsam haben, richtet. Insofern trifft die Verwendung nur aus Sicht der Türken und „Perser“ (Iraner) zu. Und die haben mit Israel wohl ein anderes „Problem“.

  52. #13 A Prisn (27. Mrz 2010 23:08)

    Damit ist der Koran jedoch keineswegs “antisemitisch” !

    Denn auch Araber und Malteser sind Semiten.

    Nicht ganz richtig. Die Malteser bilden eher eine Mischbevölkerung. Die Araber sind nach klassischer, der Bibel entlehnter Definition „Semiten“ zwar auch Nachfahren Abrahams, aber eben keine Nachfahren Sems, sondern gehen – infolge der ägyptischen Magd, zu der Abraham einging – auf Mizrajim (hebräischer Name für Ägypten) zurück.

    Wer Jude ist, wird in Israel durch die Mutter definiert. Man kann bei den Arabern also eher von einem „Mischvolk“ sprechen, aber nicht von wirklichen „Semiten“, wie wir dies etwa im Falle Israels bzw der Juden, soweit dies die Abstammung betrifft, tun würden.

    Der Begriff „Antisemitismus“ wird vom Ursprung her klar als Synonym für „Judenfeindschaft“ oder „Antijudaismus“ gebraucht. Erst in der jüngerer Geschichte (so auch im Nationalsozialismus) hat es hier Ansätze einer Umdeutung gegeben, wie auch der Begriff „Jude“ eine solche erfahren hat, die diesen Begriff nicht mehr von der völkischen Abstammung her erklärt, sondern lediglich anhand der „jüdischen Religion“ definieren möchte.

  53. Jetzt ist der Berliner Halbmarathon vorbei. Ich tat es so, wie ich es im Kommentar #54 ankündigte. Alle Läufer und anderen Zuschauer konnten sehen, dass ich zu Israel stehe. Natürlich fühlte ich auch wieder Geborgenheit durch die Israel-Fahne, was durch ihre besondere Schönheit, Aura kommt. Ich fühlte mich wohl, spürte das Stehen auf der Lichtseite.
    Heute tat ich wieder etwas für Israel.

    @#65 Don Andres (28. Mrz 2010 11:47)
    Zustimmung. Auch ich stelle gern Mäuse dafür bereit, dass Israel den Terrorheinis und Steinzeitfans, die seine Feinde sind, ordentlich die Leviten lesen kann. Israels Feinde sind auch meine Feinde.

  54. #70 Tom62:
    >> Der Begriff “Antisemitismus” wird vom Ursprung her klar als Synonym für “Judenfeindschaft” oder “Antijudaismus” gebraucht. Erst in der jüngerer Geschichte (so auch im Nationalsozialismus) hat es hier Ansätze einer Umdeutung gegeben, wie auch der Begriff “Jude” eine solche erfahren hat, die diesen Begriff nicht mehr von der völkischen Abstammung her erklärt, sondern lediglich anhand der “jüdischen Religion” definieren möchte. <<

    Vorsicht! Gerade im Nationalsozialismus war der Begriff Jude gerade nicht an die jüdische Religion gekoppelt, und daher steht die Judenverfolgung im sog. III. Reich eben nicht in der traurigen Tradition mittelalterlicher Judenverfolgungen, die sich an religiösen Fragen und z.B. auch an der sog. Zinsknechtschaft durch die Juden festmachte. Auch wenn die Nationalsozialisten in ihrem Antikapitalismus den letzten Punkt natürlich auch mit der Parole des internationalen Finanzjudentums mit aufnahmen, so sind speziell ihr späteren Vernichtungsanstrengungen ein allein auf biologisch/wissenschaftlichen Theorien basierendes rassistisches Phänomen. Während sich so die Juden in früheren Zeiten der christlich motivierten Verfolgung durch Taufe entziehen konnten, war dies im III. Reich zu keiner Zeit möglich. Als bekanntestes Beispiel dafür nenne ich einmal Edith Stein, die als Jüdin in den jüdisch-orthodoxen Tradition ihres Elternhauses aufwuchs, dann zunächst sich dem Atheismus zuwandte, dann aber im Laufe ihres Studiums der Geschichte und Philosophie und ihrer Promotion sich dem Christentum zuwandte, sich 1922 katholisch taufen ließ und schließlich 42-jährig 1933 dem Ordo Carmelitarum Discalceatorum als Nonne beitrat.

    Zunächst mit einem Lehrverbot belegt und später inhaftiert, wurde sie 1942 in der Gaskammer von Auschwitz-Birkenau von den Nationalsozialisten ermordet, weil sie aus deren Sicht eben Jüdin war. So erging es übrigens Tausenden Juden, die zum Christentum konvertiert waren.

  55. Vielleicht ist heutige dpa Meldung in diesem Zusammenhang interessant :

    „Obama umgeht Kongress und besetzt 15 Posten
    Washington – Frustriert über eine monatelange Blockade durch die Republikaner hat sich US-Präsident Barack Obama jetzt über den Kongress hinweggesetzt. Er besetzte eigenhändig 15 hohe Regierungsposten. Dabei nutzte er die am Freitag begonnene Osterpause des Senats: Nach US-Regeln darf der Präsident hohe Beamte ohne Bestätigung durch diese Kongresskammer einstellen, wenn er das für die Sicherheit der Nation oder das Funktionieren der Regierung für nötig hält. Die meisten Posten, die er besetzte, sind im Finanz- und Handelsministerium.“

    Mal sehen wohin die Wege führen mögen…

  56. #68 Platow (28. Mrz 2010 12:09)

    Sie scheinen wieder einer dieser PRO Islamischen Spalter zu sein, der das Wesen einer Demokratie noch nicht verstanden hat.

    Ich glaube nicht, dass ausgerechnet ich mich gegenüber einem Anonymous erklären muß, weshalb ich auf Ihre Vermutungen nicht eingehen werde.

    Fakt ist, dass PI, das ansonst über den kleinsten „Dhimmi Furz“ berichtet, das Anbiedern des besagten Botschafters nicht berichtet hat und sich auch sonst sehr bedeckt hält, wenn es um das Hofieren der USA gegenüber der Türkei zu unseren Lasten geht.

    Zum Wesen einer Demokratie gehört auch die Diskussion unterschiedlicher Meinungen zwischen sogenannten Verbündeten bzw. Freunden, eine Diskussion, die in Sachen USA hier nicht geführt wird.

  57. Warum wollen die USA die Türkei in die EU hineinzwängen? Wenn die Amis die Türkei so doll lieben, sollten ie doch die Wilden bei sich aufnehmen. Pro Amerikanisch zu sein, heißt nicht solche Auswüchse zu tolerieren.

  58. @Masho

    Frauen weniger wert als der Haushund?

    Im Islam ist der Hund ein unreines Tier. Wahrscheinlich weil er eine ehrliche Seele hat und damit unislamisch ist.

    Daher sind die Hunde, die treuesten Gefährten des Menschen, bei den Kulturbereicherern verhasst.

    Im Zuge einer dramatischen Beschleunigung der Radikalisierung der Gläubigen einer ohnehin von Natur aus bereits radikalen Polit-Religion, wurden massenhaft Hunde in Nordafrika auf die Strassen geworfen. Meine Familie hat eines dieser bedauernswerten Geschöpfe „adoptiert“.

    Also: Hunde rangieren hinter Dhimmy-Frauen aber noch vor Atheisten!!

  59. Ich bin nicht bedingungslos pro-amerikanisch!
    Begründung: Das amerikanische, besser noch angelsächsische Wirtschaftssystem ist mir persönlich zu wenig sozial ausgerichtet.
    Dort herrscht eine „Hire and Fire“- Mentalität und ein „Heuschreckenkapitalismus“ vor, die beide gemeinsam für die im Kern neo-liberalen und turbokapitalistischen Auswüchse der letzten Jahrzehnte verantwortlich sind.
    Auf der anderen Seite finde ich den Wertekonservatismus der in den USA besonders bei den Republikanern vorherrscht gut.
    Leider sind Republikaner und Demokraten beide zu wirtschaftsliberal, die Demokraten aussenpolitisch zu „gutmenschlich“, da gefiel mir Bush besser, gleichwohl auch dieser für einen Türkenbeitritt zur EU war und ist.
    Das Problem der USA ist/wäre selbst unter republikanischer Führung das „Overstretch“ der Kräfte. Auch die Militärmacht der USA ist begrenzt- konventionelle Kriegführung vorausgesetzt.

    Was Israel angeht obsiegt auch in Zukunft die Abschreckung der Atomwaffen. Die versammelten Mohammedanerführer wissen haargenau, dass ihnen im Ernstfall das nukleare Inferno droht.
    So irrational wird selbst ein Ahmadinedshad nicht sein und Israel frontal angreifen.

  60. Dann lösche mal diesen Account, ich mach mir einen Neuen.
    Das wird ein Katz und Mausspiel!

  61. Die Türkei versucht schon lange ihren Imperialismus anzuwenden! Unsere Europäischen „Partner“ schauen nur zu und versuchen so viele Waffen wie möglich an die Türkei zu verkaufen, damit ist dann Griechenland dazu gezwungen sich ebenfalls Militärisch zu verstärken und sich immer weiter zu verschulden.

    Lest doch mal was nur allein letzte Woche los war an Europas Grenze zu Asien nämlich Hellas!

    „Die Türkische Corvette „Bafra“ machte einen ungeladenen Besuch in der gesamten Ägäis und besaß auch noch die Frechheit ,dass Griechische Handelsschiff Archangelos bei seiner Fahrt durch die Griechischen Gewässer auf die Vorfahrt des Türkischen Kriegsschiffes zu achten!

    Von den Luftraumverletzungen ganz zu schweigen z.B. in Lesbos mit 8! F16 Kampfjets und über Farmakonissi mit 2 F16, die dann von 2 Griechischen Mirage 200 MK5 bis zur Türkischen Basis in Dalaman „begleitet“ wurden“.

    Langsam wird auch das Griechische Militär sauer über die Ketten die man Ihm aus Brüssel auferlegt nicht angemessen auf diese Provokationen zu Reagieren. Von der Flut Illegaler Moslemischer Einwanderer ganz zu schweigen.

    Griechenland als Christlicher Staat steht allein da wie immer. Danke für nichts, EU

  62. #65 Schade ist nur,daß das Ausland bevorzugt wird,und der deutsche Steuerzahler guckt durch die Röhre,sprich Steuererhöhung u.s.w.

  63. #78 Chi-Rho

    Israel hat die A-Bombe und deswegen möchte der Iran auf gleicher Augenhöhe sein.
    Fakt: Israel profoziert niemanden der nicht mit offenen Drohungen daher kommt.
    Aber wenn der Iran die A-Bombe ersteinmal hat, dann wird die Sache schwieriger. Die Muselmannen sind ja für Suizid bekannt und daher ist mit allem zu rechnen.

  64. Araber, Perser und Osmanen vereint gegen Israel

    Bei der Aufzählung fehlt der Deutsche Bundestag! Ich meine nicht das deutsche Volk, da dies ja nicht von dieser Futterstelle vertreten wird.

  65. „Die arabischen Staaten wollen künftig mit den großmacht-fanatischen Türken und Iranern gemeinsam gegen Israel kämpfen…..“

    Unterstützt werden sie dabei durch unsere
    Qualitätsmedien und deren Selbstzensur
    aber was wenn es Israel so hart trifft
    das die Stimmung hier für Israel umkippt…

    Was dann liebe Verantwortliche in den Medien
    und in der Politik?

    Ist es klug das unter rot grün rot Deutschland zum drittgrössten Waffenexporteur
    weltweit wurde ? Ist es klug das die Türkei
    der zweit grösste Abnehmer dieser Waffen ist?
    Oder sind Vollidioten ohne jegliche Skrupel
    dafür verantwortlich die dann auch noch froh sind den Islam hier aufzubauen ?

    Nazis und Islam haben dann ihr Ziel erreicht
    nur wie geht es dann hier weiter …?

    Also langsam anfangen zu denken wäre von Vorteil für alle in Europa.

  66. Mir ist noch nie ein Mensch negativ aufgefallen, der sich selbst als Perser/Perserin bezeichnet – im Gegenteil lehnen solche Menschen meist das Regime im Iran ab, sind sehr liberal, bescheiden und gebildet.
    Meine bisherige Erfahrung halt…

    Von Arabern und Türken kann ich das in dieser Form leider nicht so sagen.

  67. #56 Graue Eminenz (28. Mrz 2010 09:11)

    #12 Terrorkeks:
    >> Man sagt ja auch der Staat Türkei liegt im biblischen Gebiet des Satans… <<

    Echt? Wer sagt das denn? Meinem Wissen nach war vor dem Einfall der Seldschuken in die heutige Türkei das Gebiet Teil des Oströmischen Reiches und 100%ig christlich; die Armenier sind gewissermaßen die Überreste davon. Der ihnen heilige Berg Ararat, der in der heutige in der Türkei liegt, war übrigens der Berg, auf dem Noah mit seiner Arche erstmals wieder trockenes Land erreichte — im Gebiet des Satans?

    Hier hat Terrorkeks eindeutig Recht. Der Wohnsitz Satans befindet sich gemäß Offenbarung in Pergamon. Heute Bergama. Wußtest Du, daß wir den Altar haben?
    Lachen musste ich übrigens als ich es las. Jesus sagt, nach meiner Lutherbibel: „Ich weiß wo Du wohnst!“ 😉

    Noch etwas: Ich habe mal anhand der biblischen Beschreibung nach dem Ort der „Letzten Schlacht“ gesucht. Ich kam zum Ergebnis, daß es sich um das sogenannte Westjordanland handelt.
    Gottes Motiv wird auch genannt: „Weil sie mein Land geteilt haben…“

  68. „die Perser“ …

    soweit ich weiss, sind die Perser gar nicht mehrheitlich moohammadanisch, nicht annähernd, sondern das wurde denen von der tollen regierung aufgedrückt

Comments are closed.