Vor wenigen Wochen kam der 17-jährige Algerier Mohammed B. als Asylbewerber nach Deutschland. Seine Ankunft war ein großer Tag für Deutschland, schließlich bereichert Mohammed zukünftig nicht nur unsere Kultur, nein, er wird schon bald auch unser Rentensystem retten.

(Von Michael)

Bis es allerdings soweit ist, schafft Mohammed durch sein tägliches Tun bis auf weiteres zahlreiche Arbeitsplätze in seiner neuen Heimatstadt München. Es handelt sich dabei vor allem um Arbeitsplätze im Sicherheitsgewerbe (z.B. Kaufhausdetektive), bei der Polizei und bei der Justiz.

Da Mohammed als Asylbewerber vom deutschen Steuermichl momentan lediglich 40 Euro Taschengeld im Monat plus freie Unterkunft, freie Heizung, freie Ernährung, freie Kleidung, freie Gesundheitspflege, freie Körperpflege, freie medizinische Versorgung, freie Gebrauchs- und Verbrauchsgütern des Haushalts sowie ein paar weitere kostenlose Kleinigkeiten erhält, ist er nach eigenen Angaben derzeit leider zu regelmäßigen Diebstählen von Kleidungsstücken gezwungen.

Wie oft Mohammed mittlerweile in München auf Diebestour war, ist uns leider nicht bekannt. Auf alle Fälle wurde er alleine im Februar viermal dabei erwischt – und zwar am 11.02.2010, vier Tage später am 15.02.2010, neun Tage später am 24.02.2010 und weitere drei Tage später am 27.02.2010. Dankenswerterweise wurde er nach jeder der vier polizeilichen Vernehmungen „mangels Haftgrund“ sofort wieder auf freien Fuß gesetzt, wer will schon unseren neuen Hoffnungsträger verärgern?

Die Münchner Polizei schreibt dazu:

Auf die Frage, ob er auch weiterhin Diebstähle begehen würde, konnte oder wollte er keine Angaben machen. Nachdem er mangels Haftgrund auf Weisung der Staatsanwaltschaft München I auch diesmal wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, bleibt abzuwarten, ob und wann er das nächste Mal Bekanntschaft mit der Polizei machen wird.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

77 KOMMENTARE

  1. Auf die Frage, ob er auch weiterhin Diebstähle begehen würde, konnte oder wollte er keine Angaben machen.

    Na was erwarten die denn, dass der denen sagt, wann, wo und wie er weiter klauen geht. Am besten den Burschen am Arsch und kragen packen und zurück mit ihm wo er her kommt. Widerwertiges Subjekt, aber so drücken die wohl ihre Dankbarkeit aus. Also gern geschehen du kleiner ….

  2. Da kann sich der süße Mohammed B. mal schon freuen, auf das was wir für ihn bereithalten…

  3. In seiner Heimat wäre Mohammed zuerst vom Ladenbesitzer und danach nochmals von der Polizei grün und blau geprügelt worden.

    Hier wird er gefragt, ob er auch in Zukunft weiter stehlen will und dann lässt man ihn laufen.

    Kein Wunder das der Mann mit unserer Kultur und Rechtsprechung überfordert ist.

  4. Algerien ist doch eine Demokratie! Wieso kann hier so ein Berufsverbrecher überhaupt Asyl beantragen??

    Ich kann mir auch nicht mehr leisten wie dieser Algerier kostenlos vom deutschen Steuerblödmann bekommt, allerdings fehlen mir die 40 EUR Taschengeld! Und ich muss täglich dafür arbeiten!!

  5. OT… nö, passt bestens:

    «Allein eine halbe Million zugewanderte Akademiker können ihre Kompetenzen nicht einbringen, weil ihr Abschluss nicht anerkannt wird», sagte die 59-jährige Staatsministerin im Kanzleramt. Deshalb solle noch in diesem Jahr für die gut qualifizierten Akademiker und Fachkräfte eine gesetzliche Regelung zur Anerkennung ihrer ausländischen Abschlüsse gefunden werden. «Wer Migranten pauschal als arbeitsunwillig darstellt, liegt also falsch», betonte Böhmer.

    http://www.islamische-zeitung.de/?id=13062

    und noch ein Gag aus der RdF-Zeitung:

    Auch der FDP-Politiker Tören betonte, dass man Schluss machen müsse mit dem Märchen von einer «Zuwanderung in die Sozialsysteme».

  6. In seiner Heimat hätte man ihm schon längst beide Hände abgehackt, hier lässt man diesen Verbrecher wieder laufen…

  7. Sure 48,20-21:20
    Allah hat euch versprochen, dass ihr viel Beute machen werdet. Und er hat euch diesen Teil (der Beute) schnell zukommen lassen und die Hände der Menschen von euch zurückgehalten (, so dass sie euch nicht abhalten konnten, die Beute zu nehmen). Und (das alles geschah,) damit es ein Zeichen für die Gläubigen sei und er euch einen geraden Weg führe. 21 Und einen anderen Teil (der Beute), über den ihr (noch) keine Gewalt habt, hat Allah bereits (für euch) umfasst (,um es euch später zu geben). Er hat zu allem die Macht.

  8. #3 Konspirant

    Widerlich sind ganz besonders unsere verlumpten Staatsanwaltschaften und Richter die diese Verbrecher ständig wieder auf freien Fuß setzen.

  9. Da Deutschland direkt an Algerien grenzt, von wo er geflohen ist (wovor, bitte?), müssen wir ihn schon behalten. Bitte ihn nicht mehr zu verhaften, das traumatisiert bloß!
    Durch die gute Behandlung hier wird er sich unverzüglich in einen arbeitssamen Mitbürger verwandeln und die Renten sichern.

  10. Wenn ich mir jetzt noch kurz vorstelle, dass unsere Polizei nur die Spitze des Eisbergs dingfest machen kann, wen wundern dann noch Kriminalitätstatistiken?

  11. Ich frage mich, was man sich hier in Deutschland als Asylbewerber (und nicht NUR als Asylbewerber) alles erlauben kann, bevor so’n Lumpenpack wieder aus dem Land geschafft wird. Absolut nicht nachzuvollziehen sowas.

    Welcher Kasperkopp macht hier eigentlich die Gesetze ?

  12. Wenn ich ausländische Presse lese habe ich immer öfter den Eindruck, dass Europa nicht mehr so recht für voll genommen wird. Kann sich hier jemand erklären, woran das liegen könnte? *grübel*

  13. Mir ist das Asylwesen in der CH bestens vertraut.

    Die Realität ist noch viel schlimmer!

    Die Realitäten im Asylwesen zu erkennen war ein wesentlicher Grund dafür, dass ich mich vom „Gutmenschen“ zu einem „ganz Bösen“ 🙂 gewandelt habe.

    Das Problem: Mangelnde Information!!!

    Rund 98% aller Asylbewerber sind faktisch Wirtschaftsflüchtlinge. Eine Rückschaffung ist aus verschiedenen Gründen so gut wie unmöglich.

  14. #6, Hundertsechzigmilliarden
    Algerien ist doch eine Demokratie! Wieso kann hier so ein Berufsverbrecher überhaupt Asyl beantragen??

    Genau so sehe ich das auch. Was hat er denn in Algerien angestellt, weswegen er flüchten musste? Hat er keine Angehörigen, Eltern usw.? Eigentlich gehört ja wenn überhaupt (wegen der Sprache) nach Frankreich. Merkwürdige Geschichte.

  15. #1 BUNDESPOPEL
    Nee oder?
    Kann man dieses Stück Scheiße nicht einfach rausschmeißen, wegen Schaden vom deutschen Volk abwenden usw.?
    Ach nee is ja nen Muselmann und wir müssen dieses Pack auch „noch aushalten“.

  16. weg mit mohammed (oder war sein name schweinemett).aber vorher steckt ihn bitte in ein arbeitslager,damit er seine finanziellen schulden zumindest begleicht,der affe.aber so stell ich mir den propheten mohammed vor.nur am schmarotzen der vollpfosten.

  17. Wirklich, es nervt, dass MOSLEMS aus Algerien hier ohne Grund Asyl beantragen können, dabei Läden ausrauben und noch nicht einmal zur Verantwortung gezogen werden.

    Der arme edle Wilde aus der Wüste hats in Algerien schwer, denn da muss er arbeiten und Ziegen hüten.

    Das kann man ihm nicht zumuten.

  18. Eigentlich gehört ja wenn überhaupt (wegen der Sprache) nach Frankreich.

    Aber in Deutschland gibt’s viel mehr Sozialhilfe, wenn er erstmal volljährig ist und mangels Verwandten (er ist instruiert, dazu keine Angaben zu machen) in Deutschland bleiben darf.

    Es handelt sich hier um ein sogenanntes „Ankerkind“ – ein minderjähriger Jugendlicher, der mit der Absicht losgeschickt wird, nach erlangter Volljährigkeit und Aufenthaltsgemehmigung die Verwandschaft nachzuholen.

  19. Es wird Zeit, dass hier nicht mehr jeder „Mohammed im Glück“ Asyl beantragen kann, weil ihm das Leben in seinem ach so tollen Wüstenkalifat zu anstrengend geworden ist.

  20. Manchmal kommen unheimliche Wünsche nach einem „starken Mann“ ,der mit eisernem Besen fegt, in mir hoch. Das erschreckt mich zutiefst, aber ich kann nichts dagegen machen. Wie kann man mit seiner Verzweiflung umgehen?

  21. Mohammed B. wird nicht nur später unsere rente zahlen, nein er wird uns auch im alter aufopfernd pflegen…ist das nicht rührend !

  22. Eines Tages gerät er vielleicht mal an einen politisch unkorrekten und wehrhaften Deutschen, der von seiner Justiz und Exekutive zu oft allein gelassen wurde, und dann legt das Nazischwein ihn einfach um!?! Alles nur ein Frage der Zeit…

  23. Es gibt anscheinend keinen Grund um mit dem stehlen aufzuhören.
    Die Staatsgewalt ist offensichtlich kein Hindernis.
    In welchem Land lebe ich eigentlich? Im Wunderland!

  24. Wer das Geschenk des Asylrechts nicht entsprechend würdigen kann, sondern, im Gegenteil, dieses Geschenk missbraucht und die Gesellschaft noch schädigt, anstatt ihr Respekt und Dankbarkeit zu erweisen, hat dieses Geschenk nicht verdient.

    Wer wundert sich, dass die Bevölkerung solche undankbaren Geschöpfe ablehnt?
    Wer wundert sich, dass es jeder Ablehnt, mit seiner Arbeitsleistung solches Pack hier durchzufüttern?

    Die einzig richtige Konsequenz ist, die Fingerabdrücke oder die DNA zu nehmen, den Kerl an die Grenze zu stellen und aus dem Land zu treten.
    Einreiseverbot auf Lebenszeit, Sympathie verspielt.

  25. Wer es darauf anlegt, hat für mich den Asylantrag verwirkt!
    Offensichtlich hat dieser auch nix zu befürchten. Also weg damit!

  26. #1 BUNDESPOPEL

    Lieber Bundespopel, leite die Leser dieser Seite (Hassprediger aus Solingen)sowie andere Postings von mir bitte über unsere Pro Seite weiter. Ziel ist es die Hintergrund-informationen, die zum Thema angeboten werden und nur auf der http://www.pro-leichlingen.de Seite abgerufen werden können, den PI Usern bekannt zu machen. Kontakt kannst Du gerne über Impressum auf unserer Seite direkt mit mir aufnehmen. Danke schön!!

  27. Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis der „Sozialstaat“ ausgeschissen hat, die Hyperinflation die Ersparnisse der tüchtigen Bürger vernichtet hat und die Moslem-Rassisten mit offenem Visier die Herrschaft im Lande beanspruchen.

  28. JEDER kann in ein westeuropäisches Land kommen und Asyl beantragen. Und wer erst mal da ist, bleibt (fast immer) für immer. Im Vergleich zu den Heimatländern ist das Leben in CH (und sicher auch in D)ein Fünfsterneaufenthalt.

  29. Wieso zum Teufel ist Mohammed nicht nach dem 1. Diebstahl bereits wieder zurück nach Algerien gebeamt worden ?!

  30. Mir tut es immer nur Leid, für die Flüchtlinge die wirklich aufgrund von politischer oder religiöser Verfolgung geflohen sind! Solche Verbrecher bringen leider das komplette System in die negative Schlagzeilen. Kenne beruflich viele Flüchtlinge, leider auch viele studierte Leute – welche hier ihr neues Leben starten möchten – unabhängig von Sozialsystemen!

  31. Unfassbar! Kein Haftgrund? Wenn ein Deutscher stiehlt kommt er sicher sofort in Haft.

    Wer läßt diese Leute ins Land? Warum sind die Grenzen nicht dicht?

  32. Ich schlage entweder a) Abkommen mit Russland zur Einrichtung von Freizeitlager in Sibirien für „Willkommene“ dieser Art vor; nachdem über Asyl/ Nichtasyl entschieden wurde wird weitergesehen oder b) Permafrost in den Aufenthaltsräumen dieses Berufsverbrechers. Kälte können sie nicht ab. Eins muss ich sagen, der Winter dieses Jahr war lang und knackig, aber die Strassen waren herrlich „unbereichert“.

  33. .

    In welchem Land bekomme ich Asyl vor solchen „Asylbewerbern“, wie sie Deutschland momentan heimsuchen?

    .

  34. In Frankreich haben sich 300 Regisseure und Schauspieler hinter die verschämt-euphemistisch als “papierlos” bezeichneten illegalen Einwanderer gestellt und deren dauerhaftes Bleiberecht gefordert.
    In Italien gibt es einen “Generalstreik” ausländischer Arbeitskrafte, die im Rahmen ihrer Demonstrationen auf dem Mailänder Domplatz öffentlichen Arabisch-Unterricht abhielten.
    Allerlei Unternehmen wurden durch Geländebesetzung lahmgelegt.
    Die Links-Mitte-Parteien demonstrieren im Tross der “Streikenden” mit und feuern diese an.
    Die Berlusconi-Partei gibt sich aufgeschlossen und beurteilt die gelungen Artikulierung von Migranteninteressen als einen Meilenstein auf dem Weg zur Integration.
    Nur die Lega Nord will mit einer eigenen Demonstration italienische Interessen artikulieren.
    Es wird ihr aber nicht leicht fallen, 300 Regisseure und Schauspieler zu finden, die den Autochthonen das Recht zur Formulierung eigener Interessen zubilligen (von Solidarisierung mit der Lega ganz zu schweigen).
    Derweil ist die italienische Wirtschaft 2009 um 5% geschrumpft und bei einem BSP auf dem Stand von 1971 angelangt, und anderswo in Euroland sieht es nicht viel besser aus.
    Quelle: google site:corriere.it „gli immigrati in corteo“

  35. #25 Civis (02. Mrz 2010 22:02)
    Manchmal kommen unheimliche Wünsche nach einem “starken Mann” ,der mit eisernem Besen fegt, in mir hoch. Das erschreckt mich zutiefst, aber ich kann nichts dagegen machen. Wie kann man mit seiner Verzweiflung umgehen?

    Geht mir leider auch so. Besser die als wir. Deutschland ist UNSER LAND!!!

    .

  36. #17 anti-aischa (02. Mrz 2010 21:44)

    (…)

    Rund 98% aller Asylbewerber sind faktisch Wirtschaftsflüchtlinge. Eine Rückschaffung ist aus verschiedenen Gründen so gut wie unmöglich.

    Das sehe ich anders. wo ein WILLE ist, da findet sich auch ein Weg.

    Wenn nicht gleich mehrere.

    Es ist an der Zeit, daß Deutschland sich mehr mit Rußland anfreundet.

    Von denen kann man viel lernen. Die lassen sich von solchem Pack nicht auf der Nase herumtanzen.

    Dieser Muselverbrecher sollte einfach auf ewig „unauffindbar“ gemacht werden.

    Auch als Warnung an evtl. nachahmer.

    .

  37. Leute, seid nicht mehr so dumm: Hört auf zu arbeiten, verpraßt alles was Ihr habt und holt Euch anschließend Euern Anteil von „Vater Staat“, solange noch etwas da ist! Und lernt von den 68igern: „Mach kaputt was Dich kaputt macht“ …

  38. OT
    Der italienische Geheimdienst hat in letzter Zeit zunehmend raffinierte muslimische Sprengstoffanschläge vereitelt und erwartet eine weitere Eskalation. Italien gilt als lohnendes Terrorziel, weil es ein Zentrum des Christentums ist und an internationalen Militäreinsätzen in Afganistan und an Boykottbemühungen gegen terroristenfördernde Staaten teilnimmt. Terroranschläge werden immer einfacher, da die lokale Unterstützungs-Infrastruktur der Muslime sich zunehmend verbessert. Dies geht aus einem gestern dem italienischen Parlament präsentierten Jahresbericht des Geheimdienstes hervor.

  39. Die Münchner Polizei schreibt dazu:

    Auf die Frage, ob er auch weiterhin Diebstähle begehen würde, konnte oder wollte er keine Angaben machen. Nachdem er mangels Haftgrund auf Weisung der Staatsanwaltschaft München I auch diesmal wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, bleibt abzuwarten, ob und wann er das nächste Mal Bekanntschaft mit der Polizei machen wird.
    ——————————————————

    Solche Texte werden normalerweise im Kabarett vorgetragen, da kann man mal wieder sehen, die Realität befindet sich auf der Überholspur.

  40. .

    Ein wenig OT, aber ich würde gerne anregen, daß Ihr gegebenenfalls Griechenland aus euren Teuroscheinen von der Landkarte streicht.

    Das ist mMn eine Mini-Türkei ohne moHAMedaner.

    Was für ein Glück, daß das alles zusammenbricht BEVOR die Türkei sich einschleichen konnte!

    Wenn elf Millionen Byzanz-griechen mit deren Korruption das System derart schleifen können, stellt Euch mal vor was ganze ACHTZIG MILLIONEN moHAMedaner anrichten würden!

    .

  41. 4 mal erwischt = min 40 begangene Diebstähle, weil die Dunkelziffer beträgt bei (Laden)diebstählen eins : zehn.

    #37 Reconquista

    Unfassbar! Kein Haftgrund? Wenn ein Deutscher stiehlt kommt er sicher sofort in Haft.

    Nein auch nen Deutscher oder Nichtmoslem würde dafür nicht in den Knast wandern.
    http://dejure.org/gesetze/StPO/112.html

  42. Als kleines Kind hatte man mir immer gesagt, dass Diebe und Verbrecher eingesperrt und bestraft werden…
    hat irgendwie Sinn ergeben.

  43. seid nicht so gemein. auf jeden algerischen dieb kommen mindestens 0,25 algerische nicht diebe !

  44. # 48 Wolf1981

    Ich weiss nicht wo du lebst? Aber hier in Deutschland werden Leute eingesperrt, manchmal sogar dort 8 Monate !!! vergessen (ist tatsächlich hier in Nürnberg passiert)die bei Aldi 1 Flasche Schnaps geklaut haben…., war aber ein Bio-Deutscher!

  45. Danke PI, was wäre Deutschland ohne euch.
    Zu dem „Fall“ gibt es nur eine Lösung: Der Mann muß schleunigst als Asylbewerber anerkannt und eingebürgert werden, damit er schnell Harz4 kriegt und nicht mehr ganz so viel klauen braucht.

  46. #50 hundertsechzigmilliarden
    ich kenne einen Vater (NRW), der zu drei Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden ist, weil er keinen Unterhalt für seine Tochter zahlen konnte und 6 Monate nicht arbeitslos gemeldet war. Daraufhin hatte ihn das Jugendamt angezeigt (zusätzlich zu den regelmässigen dreimonatigen Zwangsvollstreckungsdrohungen per Post). Das Urteil lautete zudem: 40 Bewerbungen monatlich, beim Jugendamt nachzuweisen (die Finanzierung der Portokosten blieb sein Problem), ansonnsten Knast.

  47. #7 unrein (02. Mrz 2010 21:14)

    Auch der FDP-Politiker Tören betonte, dass man Schluss machen müsse mit dem Märchen von

    Nun Bitte Notieren : Der Politiker heisst SERKAN Tören … alles Klar ???

    Sieht nach Musel aus sprich gelernter Taquiyaner lol

  48. #50 hundertsechzigmilliarden
    Ich weiss nicht wo du lebst? Aber hier in Deutschland werden Leute eingesperrt, manchmal sogar dort 8 Monate !!! vergessen (ist tatsächlich hier in Nürnberg passiert)die bei Aldi 1 Flasche Schnaps geklaut haben…., war aber ein Bio-Deutscher!

    Ja aber nicht nach der Festnahme! Der ist dann verurteilt worden. Haftgründe sind für die U-Haft gegeben, also ob jemand von der Festnahme vom Polizeigewahrsam in die JVA kommt!!!

  49. #28 justice70 (02. Mrz 2010 22:16)

    Ich kann dich beruhigen, du lebst in keinem Land „eigentlich“. 😉

  50. Auf die Frage, ob er auch weiterhin Diebstähle begehen würde, konnte oder wollte er keine Angaben machen.

    An und Pfirsich war die Frage längst beantwortet und damit der Haftgrund der Wiederholungsgefahr gegeben:

    … ist er nach eigenen Angaben derzeit leider zu regelmäßigen Diebstählen von Kleidungsstücken gezwungen.

    Oder bekommt MohamMett jetzt für die Dauer des Ermittlungsverfahrens einen höheren Satz an Ali-Menten?

  51. Wenn der Deutsche wüsste, was für Abschaum noch alles auf Deutschlands Strassen rum läuft. Zehntausende verurteile Schwerverbrecher, Vergewaltiger und Mörder werden von der Türkei hier her geschickt. Nicht in den deutschen Knast, auf die Gesellschaft.

  52. Diebstahl?
    Nö, das muß ein Fall von „Verbotsirrtum“ sein. Allah hat seinen Rechtgläubigen doch fette Beute beim Feind, den „Ungläubigen“ verheißen.

  53. Staatsanwaltschaft München I
    Telefon: 089/5597-07
    E-Mail: poststelle@sta-m1.bayern.de

    Textvorlage:

    Seit Anfang dieses Jahres befindet sich ein 17-jähriger Algerier als Asylbewerber in Deutschland. Am 09.02.2010 wurde er wegen eines Vergehens nach dem Aufenthaltsgesetz angezeigt.
    Am 11.02.2010 bereits wollte er in einem Bekleidungsgeschäft in der Münchner Innenstadt eine Jacke im Wert von 41 Euro entwenden. Dabei wurde er von den Ladendetektiven erwischt und angezeigt. Nachdem er sich zur Sache vor der Polizei nicht äußern wollte, wurde er noch am selben Tag wieder entlassen.
    Anscheinend völlig unbeeindruckt von den laufenden Ermittlungen wollte der 17-Jährige am 15.02.2010 in einem Kaufhaus in der Münchner Fußgängerzone Parfüm und eine Geldbörse im Gesamtwert von 97 Euro entwenden. Auch hier konnte er von den Kaufhausdetektiven gestellt werden. Vor der Polizei wollte er bei seiner Vernehmung wiederum nicht zur Sache aussagen. Nach der Wohnsitzüberprüfung folgte seine Entlassung.
    Am 24.02.2010 wurde der 17-Jährige dabei ertappt, als er in einem Bekleidungsgeschäft in der Münchner Fußgängerzone eine Jeanshose und eine Lederjacke im Gesamtwert von 114 Euro entwenden wollte. Nach der Wohnsitzüberprüfung wurde er abermals von der Polizei entlassen.
    Nur drei Tage später, am 27.02.2010, versuchte es der Algerier erneut. In der Innenstadt wollte er in einem Bekleidungsgeschäft diesmal eine Hose und wiederum eine Lederjacke im Gesamtwert von 353 Euro stehlen. Auch hier waren die Kaufhausdetektive cleverer und überraschten den jungen Mann bei dem Diebstahl. Er wurde wieder einmal von der Polizei festgenommen und diesmal in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht. Bei seiner Vernehmung gab er jetzt alle Diebstähle zu. Er gab dabei an, dass ihm das zur Verfügung gestellte Taschengeld in Höhe von 40 Euro im Monat nicht reiche und er sich deshalb gezwungen sehe, Bekleidungsstücke zu stehlen. Auf die Frage, ob er auch weiterhin Diebstähle begehen würde, konnte oder wollte er keine Angaben machen.

    Nachdem er mangels Haftgrund auf Weisung der Staatsanwaltschaft München I auch diesmal wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, bleibt abzuwarten, ob und wann er das nächste Mal Bekanntschaft mit der Polizei machen wird.

    Nachdem das BVerfG am 12.5.2009 (1 BvR 2272/04) festgestellt hat, daß die Bezeichnung „durchgeknallter Staatsanwalt“ „im Zusammenhang mit einer Sachauseinandersetzung um die Ausübung staatlicher Strafverfolgungsbefugnisse“ keine Beleidigung darstellt, mache ich hiermit von meinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch und bezeichne den zuständigen Staatsanwalt wegen seiner Handhabung dieses Vorfalles als „durchgeknallt“.

  54. Mein Sohn ist ebenfalls seit ein paar Wochen 17. Natürlich bekommt er von seinen Eltern Kleidung, Nahrung, ein Dach über dem Kopf, Gesundheitsfürsorge, Schulbesuch und ein Taschengeld. Das habe ich ihm gerade von 30,– auf 40,– € monatlich erhöht. Wenn ihm das nicht reicht, kann er Nachhilfestunden geben oder Werbezeitungen verteilen. Das machen andere auch. Und zwar durchaus Jugendliche, deren Familien definitiv nicht zum H4-Kreis gehören.

    Als ich mit ihm die zu verteilenden Werbezeitungen abgeholt habe, waren da auch viele Migranten, die sich so ihr Budget aufgebessert haben. Insbesondere Osteuropäer, die hier sogenannten und nicht immer beliebten „Russen“. Allerdings habe ich nicht einen einzigen „Südländer“ gesehen. Zufall?

    Übrigens bin ich gegen die von vielen hier geforderte U-Haft; spätestens beim zweiten Fall bin ich für sofortige Abschiebehaft.

  55. Und das obwohl doch bei dennen Gastfreundschaft und Hausrecht groß geschrieben werden.
    In manchen Gegenden der Türkei hätte man im im schlimmsten Fall wahrscheinlich sogar noch die Hände abgehackt und wäre damit IM RECHT gewesen.
    Und was passiert hier?
    Lächerlich!
    Wieso stecken wir die nicht alle in einen A360 und schicken die zurück nach Istanbul?
    Sollen die sich doch mit dennen rumärgern!

  56. #43 scrualla (02. Mrz 2010 23:31)

    Naja die also wenn wir hier Verhältnisse wie in Russland haben sind wir aber auch nicht viel besser drann.
    Dann könnten wir mit Sicherheit NICHT in dieses Forum unsere Meinung schreiben und auf die Regierung schimpfen.

    Wenigstens sind wir nicht die einzigen, die das Problem haben.
    Amerika hat die Mexikaner, Spanienen und Frankreich die Afrikaner.
    Nur bei dennen wird man nicht in Null-komma nix eingebürgert nur, weil der Onkel der Schwiegermutter deines Vaters hier lebt oder sonst irgendeiner deiner Sippe.
    Egal ob du die Sprache kannst oder neu Ausbildung hast oder nicht.

  57. Das ganze könnte man auch auf HartzIV beziehen. Da sieht die Versorgung ganz ähnlich aus. Gejammert wird jedoch immer und natürlich gibt es immer die Forderung nach mehr.

    Das dieses mehr aber von den dummen erwirtschaftet wird die arbeiten gehen interessiert niemanden. So wird auch das Bundesverfassungsgericht immer falsch verstanden. Ob bei Kindergeld oder HartzIV. Das Gericht sagt ja nicht die Sätze müssten erhöht werden, sondern das es eine Ungleichbehandlung gibt.

    Dem armen Jungen im konkreten Fall sollte geholfen werden, mit einem Freiflug Ticket in seine Heimat. Denn sein Verständnis von Freiheit und Eigentum anderer ist nicht kompatibel mit unserer Welt.

  58. Sharia für Mohammed B. :
    Beide Hände und ein Fuß abhacken. Dann Augen ausstechen und in einem Erdloch verhungern lassen. So wie das große Vorbild „Prophet Mohammed“ es mit Dieben gemacht hat.

  59. #63 Jim Panse

    Staatsanwaltschaft München I
    Telefon:
    E-Mail: poststelle@sta-m1.bayern.de

    Kann man den Staatsanwalt eigentlich auch wiederum anzeigen?
    Offensichtlich macht der seinen Job nicht, oder das Gesetz ist zu lausig. Eins von beiden. Und wenn das Gesetz das nicht hergibt dann macht die Regierung einen fehler. Die haben doch die vom Volk gewählte Aufgabe uns zu schützen?
    Ich lebe im Wunderland, oder Schralafenland der Straftäter!

  60. Hallo,
    Leute bleibt locker. Das müssen wir aushalten. Viel schöner wird es aber wenn der Kulturbereichere im Zug der Familienzusammenführung seine Sippe nachkommen läßt. Dann wird es richtig lustig wenn der Trupp auf den Ämtern Dampf macht und Knete einvordert

  61. Ich frage mich immer wieder, warum Menschen aus Algerien, Syrien, Marokko und sonst wo hier so einfach Asyl bekommen und sich lebenslang aufhalten können, bzw. als nicht angenommene Asylbewerber auch nicht abgeschoben werden. Sind das Kriegsgebiete oder Wirtschaftsflüchtlinge?

  62. Einem Kriminellen kann man kein Asyl gewähren. Wahrscheinlich war er nicht mal in einer Bürgerwegung für Freiheit oder als Journalist oder Publizist tätig, der sich um die Menschenrechte verdient gemacht hat. Man sollte Chinesischen Autoren die zu Jahrzehnten Gulag verknackt werden Asyl gewähren, aber nicht solchem Pack. Wer in der Phase des Asylersuchens straffällig wird, sollte besonders hart durch Rückführung sanktioniert werden. Den er bringt nur Schaden über Deutschland und keinen Nutzen. Wie stark kann man das Gastrecht noch missbrauchen?

Comments are closed.