Solch einen Raubüberfall gabs in Berlin noch nie: Sechs Täter haben heute Nachmittag mit Pumpguns, Handgranaten und Kalaschnikows bewaffnet ein prominent besetztes Pokerturnier im Grand Hyatt überfallen und 800.000 Euro erbeutet.

Die Berliner Zeitung berichtet:

Filmreifer Überfall am Potsdamer Platz. Um 14.30 Uhr am Sonnabend überfielen sechs maskierte Männer Berliner Luxushotel „ Grand Hyatt“. Sie hatten es auf den Millionen-Jackpot des prominent besetzten Pokerturniers abgesehen. Bei dem Überfall sind nach ersten Informationen Sicherheitsleute des Turniers verletzt worden, weil es während des Raubes zu Panik und tumultarigen Szenen kam. Von acht Opfern ist die Rede. Nach Augenzeugenberichten wurden auch mit einer sogenannten Pumpgun Schüsse abgegeben.

Vier Täter drangen in das Hotel ein, zwei weitere standen vor dem Eingang Wache. Die Bande soll mit Kalaschnikows und Handgranaten bewaffnet gewesen sein, mit Zündung der Granate gedroht haben. Die Gangster sammelten die Einsätze von den Tischen ein, Gäste blieben verschont.

Auf der Internet-Seite www.pokerfirma.de schildert ein Augenzeuge den Überfall und die Massenpanik: „Die Massenhysterie war bedingt durch den Glauben, es würde sich um einen Amoklauf handeln. Das wurde auch dadurch verstärkt, weil einer der Täter mehrfach rief “Wir haben eine Bombe.“ Laut pokerfirma.de geschah der Überfall genau in dem Moment als sich das Maximum des Tages in der Kassa befand und genau dann, als keines der Turniere Pause hatte.

Nach dem Überfall flüchteten die Täter über den Marlene-Dietrich-Platz, tauchten im Gewühl der Potsdamer-Platz-Arkaden unter. Ein Wachmann des Turniers soll die Gangster verfolgt haben, konnte kurzzeitig einen der Täter festhalten, wurde laut Augenzeugen aber mit einer Waffe auf den Kopf geschlagen. Der Polizei zufolge wartete in der Rudolf-von-Gneist-Gasse ein weiterer Täter in einem schwarzen Mercedes. Mit diesem floh die Bande.

Nach B.Z.-Informationen könnten die Täter bis zu 800.000 Euro erbeutet haben. Die Polizei spricht derzeit noch von einer niedrigeren Summe. Insgesamt sollen eine Milion Euro bei dem Turnier heute im Pott gelegen haben, sagte ein Sprecher von Poker-Stars der B.Z.

Bei dem Turnier im Nobel-Hotel wird seit Dienstag hoch gepokert. Das Gewinnerpreisgeld beträgt eine Million Euro. Mit dabei waren auch Boris Becker (Millionen-Poker mit Becker und Naujoks), der aber bereits aus dem Turnier ausgeschieden ist, ebenso wie die Titelverteidigern aus Berlin, Sandra Naujoks (Pokerturnier: Sandra Naujoks schon raus).

Hier die letzten Sekunden des Live-Streams vor dem Überfall:

(Spürnase: Charly)

image_pdfimage_print

 

163 KOMMENTARE

  1. SPON berichtet von Maschinengewehren und Macheten. Macheten und schwarzer Mercedes gehören zu den belibten Spielzeugen im Südland.

  2. Die Art der Bewaffnung und das Auftreten lassen wahrlich nicht auf autochtone Deutsche als Täter schließen.
    Ich lasse mich gerne eines besseren belehren,bin aber trotzdem bereit zu wetten.

  3. Das waren Profis. Zu sowas sind unsere Schätzchen nicht geeignet. Aber mal abwarten vielleicht doch.

  4. Tja, in Berlin ist immer was los!
    Berlin ist eine Reise wert.
    Wir bieten unseren Besuchern was! *Teufelsmily*

    Allerdings frage ich mich auch, was ein – wenn auch spektakulärer Überfall vor laufender Kamera – mit PI und seinem Anliegen zu tun haben soll!?

  5. Täterbeschreibung: In spätestens einem Jahr. Wenns Bio Deutsche Nazikartoffeln waren erfahren wir das heute im Fünfminutentakt.

  6. Nazikartoffeln waren das absolut und bestimmt nicht. Da müßte ja der deutsche Verfassungsschutz den Überfall genehmigt haben….

  7. Mal sehen was die Rot Roten Idioten aus Berlin dazu zu erzählen haben.
    Wahrscheinlich werden die das als Zivilcourage werten, da ihnen ja vom fiesen Staat bisher immer die Mehrwertsteuer beim Transfergeldshopping abgelnöpft wurde.

    Sollte es doch eie Strafe geben, dann ist das
    bestimmt ein Abenteuerurlaub auf Steuerzahlerkosten, und wegen einer schweren Kindheit haben sie noch Anspruch auf eine Rente, nach verbüßen der Strafe, in Höhe von 2000 Euro.

    So langsam nehmen die Prognosen vom Ulfkotte Formen an.

  8. Profis? Die Waffen kriegt in Berlin jeder und um da herein zu spazieren und sich die Beute vom Präsentierteller zu nehmen, gehört auch nicht viel dazu. Das war zu 95%iger Sicherheit Berlins hausgemachte Brut.

  9. „Was die Deutschen vor einem Geert Wilders schützt“

    http://www.welt.de/debatte/article6668135/Was-die-Deutschen-vor-einem-Geert-Wilders-schuetzt.html

    Die diffuse Angst vor dem Islam verschafft Rechtspopulisten europaweit Auftrieb. Doch es ist erstaunlich, dass sich in Deutschland noch keine radikale politische Kraft herausbilden konnte. Als Grund dafür wird oft das Fehlen einer charismatischen Führungsfigur am rechten Rand angeführt. Das kommt nicht von ungefähr…

  10. Die Bande soll demnach mit Kalaschnikows und Handgranaten bewaffnet gewesen sein. Die Gangster sammelten die Einsätze von den Tischen ein, Gäste blieben verschont.

    Ich tippe auf BANDIDOS

  11. Tippe auch auf Osteuropäer. Dank EU Erweiterung nun alles kein Problem mehr. Wie scheiße Politiker sein können, sieht man an diesem Beispiel. Wo ist der Unterschied zwischen einem Bürger der sich sein Geld mit Waffengewalt holt und einem Politiker mit Gehalt? ES GIBT KEINEN!

  12. #12 hundertsechzigmilliarden (06. Mrz 2010 17:29)

    Russen oder Libanesen das ist ziemlich sicher!!

    Geh ich mit.

  13. Osteuropa, eventuells Kosovaren, oder sowas in der Art. Die kommen auch leicht an AKs, shotties und Granaten heran.

  14. @#2 Arges (06. Mrz 2010 17:21)
    …und was hat das mit PI zu tun?

    Der Verlust an Lebensqualität.

    Wir können unser Ding nicht mehr durchziehen und so leben wie wir wollen.

    Der tiefe Grund ist aber nicht die Einanderung, sondern die verbrecherischen Richter, die keine Strafen fällen.

  15. men ohhhh..hört doch auf hier vorzuunken,,,,,

    wir haben im fall der 15jährigen ,die in berliner park vergewaltigt wurde auch nicht so gut gelegen…also vorsicht..

    eine hoffnung haben wir ,denn die täter haben sooooo viele fehler begangen..das man leicht ihrer handhab werden kann…wait,wait…

  16. Da war wohl die, bis Ende 2009 gewährte, Waffenamnestie für illegale Waffenbesitzer nicht ganz erfolgreich. Oder sie wurde, für die „Mitbürger“, nicht verständlich kommuniziert.

  17. … waren es wieder diese schlimmsten grönländischen Jugendbanden mit mit Pumpguns, Handgranaten und Kalaschnikows??? Wird der Botschafter von Grönland in Berlin endlich wieder einbestellt? *ironie*

  18. #8 Junin (06. Mrz 2010 17:27)

    „Das waren Profis. Zu sowas sind unsere Schätzchen nicht geeignet. Aber mal abwarten vielleicht doch“

    Nicht dass Du Dich da täuschst. Unsere Schätze aus dem Umfeld der kriminellen kurdisch-türkisch-libanesisch-syrischen Großfamilien sind dazu durchaus in der Lage und verfügen auch über die entsprechende Logistik.

    Möglicherweise aber auch die russische Mafia!

    Warten wir´s mal ab!

  19. Ich tippe auch eher auf Osteuropäer – Rumänen vielleicht – oder Russen. Moslemische Terroristen sind weiß Gott nicht auf Raubüberfälle angewiesen, um sich zu finanzieren…

  20. Ich bin mir sicher, es handelt sich im Osteuropäer. Türken und SAraber sind nicht intelligent genug zu solchen Überfällen. Deutsche würden das gar nicht erst machen.

  21. aber trotz alledem ,wird uns wieder vorgelebt,das sich ehrliche arbeit nicht lohnt schon garnicht 1 euro job….

    es ist leichter als ungebildeter Tanker in beschlag zu nehmen und lösegeld zu verlangen

    sozialsysteme auszuplündern

    banken zu überfallen

    rentner auszurauben…

    geschäfte auszuplündern…u.s.w,

  22. Beim Pokern im Saloon vor 150 Jahren wäre man nicht gesprungen wie die Hasen, sondern hätte „Rauchende Colts“ gespielt. lol

  23. Deutsche: maximal Steuerhinterziehung
    Russen: Überfälle auf Casinos
    Moslems: Rest

    Es ist nicht immer kompliziert!

  24. Passt doch alles zu den deutschen Innenstädten 2010, dort gibt es immer mehr Wettbüros für unsere Kultur- und Traditionsfreunde. Die mafiösen Wettskandale sind die andere Seite der Wettfreunde. Die Dönermordserie beruht sogar höchstwahrscheinlich auf Wettschulden…!

  25. Na und? Die sind doch versichert! Aber ich denke da gibt es bessere Aufnahmen, wo Murat und Özgir besser zu sehen sind.
    Scheiß drauf, die Wettmafia findet sie!
    Nix Schlagzeilen, nichts wird kommen, außer ca.3 Leichen….

  26. …haben die Kerle doch nicht ihre Waffen abgegeben!

    Trotz aller Aufrufe gibts immer noch Menschen, die behalten einfach die Knarren!

  27. Es ist schon sensationell hoch gepokert, wenn mal eben 800’000 Euro Bargeld auf Tischen rumliegt. Oder wurden nur diese farbigen Chips geraubt?

  28. Nein, das waren keine Russen, mit Sicherheit nicht.

    Ein Blick in die Glaskugel sagt mir, dass das Ganze entweder auf das Konto der Familie Omeirat oder die Familie al-Zein geht.

    Die machen gerne solche Auftritte, wobei das oberste Ziel neben dem Gelderwerb nach ihren eigenen Aussagen ist, einen Hollywood-Film nachzuspielen. Vor einiger Zeit wurde in Berlin eine Spielbank nach ähnlichem Muster überfallen. Der Juwelenraub im KaDeWe ging zwar etwas anders, hatte aber auch letztlich dieselbe Handschrift.

    Ein weiterer Blick in die Kristallkugel sagt mir, dass die Täter zwar gefasst, aber trotz eines Riesenvorstrafenregisters nur zu Bewährungsstrafen verknackt werden, weil die Familien Omeirat und al-Zein die Berliner Justiz zu 100% im Griff haben, was auch allgemein bekannt ist. Selbst von Juristen werden diese Prozesse als „Schauprozesse“ bezeichnet.

  29. Gut so, je mehr Verbrechen in Berlin öffentlichkeitswirksam begangen werden, desto mehr Menschen erfahren, wie unsicher ihre Stadt ist und desto mehr Menschen drehen dieser Stadt hoffentlich den Rücken, was spätestens bei einem finanziellen Zusammenbruch der BRD zu Bürgerkrieg in Berlin führen wird.

  30. Mein Mitleid hält sich in Grenzen… Ich habe bisher eh nicht verstanden, warum diese Pokerturniere überhaupt erlaubt sind… Da hat ein Räuber den anderen über den Tisch gezogen…

  31. na klar waren das Moslems,was denn sonst!?
    So dreist ist kein deutscher Gangster.
    Von der Beute kaufen sie sich weitere Sturmgewehre,die brauchen sie später um deutsche Bürger zu killen!!!Und die Deutschen geben ihre Waffen freiwillig ab,so blöde ist sonst keine Nation!!!

  32. Der wilde, wilde Westen,
    fängt gleich hinter Hamburg an …

    Wer kennt das noch? 😉

  33. Ich wette mit euch.
    Wer nimmt die Wette an?

    Ich wette, dass in spätestens 8 Jahren die Regierung laut darüber nachdenken wird, den Bundestag woanders hin zu verlegen.
    Und ich wette auch darum, dass das selbe mit Brüssel passieren wird und die EU-Abgeordneten komplett nach Straßburg ziehen werden. Sie werden es mit mehr Sicherheitspersonal probieren, aber werden auf dem Nachhauseweg bereichert und schon werden sie darüber nachdenken.
    Wenn das so kommt, will ich ein Bier ausgegeben gekommen 🙂

  34. @43: Paula

    100% richtiger Analyse!

    Auf Bild.de war ein Täter abgebildet. So beschissen kleidet sich kein Russe. Das waren Omeirat oder al-Zein Zöglinge. Da verwette ich meinen Hintern drauf.

  35. #39 The Clash

    mach mir mal die wettbüros nicht schlecht…

    die meisten wettbüros die ich kenne,sind in ordnung..

    da wird mehr für völkerverständigung getan ,als es irgendein2integrationsprogramm“ leisten kann…alle nationen die dort sind ,erfreuen sich ,oder leiden unter den leistungen die ihre lieblingsmannschaft hingelegt hat…

    geh einfach mal da rein…ich selber hatte noch nie probs…

  36. @ #47 SimonB

    So leid es mir tut, es waren 100% keine Moslems, aber auch keine Deutschen.

    Der Plan, genau zu diesem Zeitpunkt so koordiniert das Hotel zu stürmen und schnell wieder abzuhauen, das Fluchtfahrzeug etc. Das ist zu komplex, das waren keine Moslems.

  37. Durch die islamische Kulturbereicherung bekommen wir hierzulande langsam arabische Zustände ! 😀

  38. #50 MatthiasW

    wird ja noch ein geiles wochenende…DEIN ARSCH GEHÖRT MIR:::lechz

  39. Da hier ja wilde Wetten auf unsere geliebten Großfamilien Omeirat oder al-Zein abgeschlossen werden…was ist eigentlich aus der Aufklärung des KaDeWe-Einbruchs geworden?

  40. #49 VIVAEUROPA

    Brüssel: Verkehrspolizisten fassen Mörder
    Brüssel (dpa) – Nach einer dramatischen Flucht haben unbewaffnete Hilfspolizisten in Brüssel zwei Räuber dingfest gemacht, die zuvor eine unbeteiligte Autofahrerin erschossen hatten.

    Bei einem Überfall auf ein Schmuckgeschäft hatten die Täter dem Ladeninhaber einen Revolver entrissen und waren weggelaufen, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga am Samstag berichtete. Auf ihrem Weg stoppten sie ein Auto. Als die 46-jährige Fahrerin nicht aussteigen wollte, schossen ihr die Räuber mit dem Revolver mehrmals in den Kopf.
    Durch die Schüsse wurden zwei Polizisten alarmiert, die nahe des Tatorts auf Streife waren. Sie verfolgten die jungen Männer im Alter von 20 und 24 Jahren, rissen sie zu Boden und hielten sie fest. In der Nähe fand die Polizei einen Beutel mit der Beute – einigen wenigen Schmuckstücken.
    In der EU-Hauptstadt Brüssel häufen sich in jüngster Zeit derartige Überfälle. Die Polizei spricht von einer wachsenden Gewaltbereitschaft der Täter. Seit Jahren wird in Belgiens Hauptstadt statistisch gesehen öfter eingebrochen als in jeder anderen europäischen Kapitale. Statistiken zu Raubüberfällen gibt es von den Behörden nicht. Allerdings mehren sich die Klagen über Überfälle auf EU-Mitarbeiter und Diplomaten.
    http://de.news.yahoo.com/26/20100306/twl-brssel-verkehrspolizisten-fassen-mrd-0af634d.html

  41. @ #18 unrein

    Hahaha, das ist der größte Witz aller Zeiten.
    Die Überschrift lautet „Was uns vor Wilders schützt“ und genau 41 Minuten später wird der Kommentarbereich geschlossen 😀

    So eine Dummheit habe ich selten zuvor gesehen. Dass die nicht selber auf „Zensur und Diffarmierung“ kommen… genial 🙂

  42. Eine Woche Jugendarrest..

    Entwaffnet die Bevölkerung weiter. Gebt sie Schutzlos preis. Baut weiter Polizei ab.

    Dieser Staat schaft sich selbst ab.

  43. So fühlt man sich denn besonders in unserer Hauptstadt besonders sicher. Tendenz steigend.

  44. http://nachrichten.aol.de/nachrichten-panorama/der-juenste-moerder-europas-ist-wieder/artikel/20100306095055175181168

    Der jüngste Mörder Europas ist wieder in Haft

    1993 wurde der zweijährige James Bulger aus Liverpool brutal ermordet. Die Mörder: zwei zehnjährige Schulschwänzer. Sie wurden verurteilt, aber nach acht Jahren wieder aus dem Gefängnis entlassen. Nun sitzt einer von ihnen erneut hinter Gitter – wegen einer „abscheulichen Sexualstraftat“.

    Wieder diese abscheuliche MITTÄTER EGH

    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg hatte im Jahr 2001 die Freilassung angeordnet, vor allem mit Blick auf das Alter der Täter.

  45. @ #56 AlterQuerulant

    Haha vielen Dank,
    mal sehen, wie die Grünen noch mehr Einwanderung verlangen, wenn sie selber vor der Bereicherung fliehen müssen 🙂

    Ich muss ehrlich gestehen, dass der die EU-Abgeordneten am richtigen Ort sind. Naja, die Pariser Vorstädte wären vielleicht noch besser, aber so ist es auch gut. Endlich bekommen sie ihre Politik selber zu spüren.

  46. #55 SaekulareWelt (06. Mrz 2010 18:13)

    was ist eigentlich aus der Aufklärung des KaDeWe-Einbruchs geworden?

    Na rate mal.

  47. Wow. die selben „Gut“menschen sagen das Videogames wie GTA IV zur Gewalt erziehen….Tatsache ist, dass Egoshooter in der Regel überdurchschnittlich Intelligent sind.

    Wo gibt es das Spiel zu kaufen? Ooops, man brauch nur an den Wahlen teilnehmen und Grün, PDS, SPD oder CDU wählen..

    EGOSHOOTER IST VIRTUELL
    GUTMENSCH IST REAL!!!

  48. #62 Paula (06. Mrz 2010 18:22)

    Och Paula, war doch nur eine rhetorische Frage 🙂

  49. #44 ZeroTolerance (06. Mrz 2010 18:01)
    Eh, Du Dorfhupe, komm mal in die große Stadt!
    Wie kommst Du her? Es gibt 3 Wege, Autobahn nicht einbegriffen!
    Wo kommst Du an? Am Hbf, schön biste im der sogenannten Mitte gestrandet! Tot, aber weit und breit…
    Du fliegst in Tegel ein, hast Du Freunde mit Auto in Berlin? Wenn nicht, wirst Du Taximäßig richtig abgezogen!
    Wie es in Schönefeld aussieht, weiß ich nicht, meine Vermutung ähnlich…
    Willkommen in der Hauptstadt!

    @PI was soll die Hintergrundmusik, die meisten hier, stehen nicht im Fahrstuhl…

  50. #17 Konstablerwache; Das eine schliesst doch das andere nicht aus. Profi trifft nunmal auf jeden Berufsverbrecher zu.

    #60 Der Islam ist DAS Problem; Bei solchen Straftaten wird mir die Todesstrafe immer sympathischer, auch wenns gelegentlich mal nen Unschuldigen trifft. Trotzdem bin ich mir sicher, dass die Anzahl der unschuldig verurteilten um ein vielfaches von denjenigen übertroffen wird, die trotz lebenslänglich wieder rauskommen.

  51. Den Bericht sollten sich alle Befürworter einer Partei rechts der Union mal durchlesen!

    Was die Deutschen vor einem Geert Wilders schützt

    Die diffuse Angst vor dem Islam verschafft Rechtspopulisten europaweit Auftrieb. Doch es ist erstaunlich, dass sich in Deutschland noch keine radikale politische Kraft herausbilden konnte. Als Grund dafür wird oft das Fehlen einer charismatischen Führungsfigur am rechten Rand angeführt. Das kommt nicht von ungefähr.

    http://www.welt.de/debatte/article6668135/Was-die-Deutschen-vor-einem-Geert-Wilders-schuetzt.html

  52. #69 uli12us (06. Mrz 2010 18:34)

    Bei solchen Straftaten wird mir die Todesstrafe immer sympathischer, auch wenns gelegentlich mal nen Unschuldigen trifft.

    Schon mal dran gedacht, dass es dann auch Dich treffen könnte?

  53. #55 SaekulareWelt (06. Mrz 2010 18:13)

    Da hier ja wilde Wetten auf unsere geliebten Großfamilien Omeirat oder al-Zein abgeschlossen werden…was ist eigentlich aus der Aufklärung des KaDeWe-Einbruchs geworden?

    Ja, was glauben denn Sie?

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/kadewe-zwillinge-freigelassen-article400377.html

    KaDeWe-Zwillinge freigelassen

    18. März 2009 13.59 Uhr, BZ

    Der Staatsanwalt hebt die Haftbefehle für Hassan und Abbas O. auf. Grund: DNS kann nicht zugeordnet werden.

  54. #63 Der Islam ist DAS Problem (06. Mrz 2010 18:22)

    „Unsere ehemals christliche Partei ,Jetzt IDU genannt ,…“

    steht IDU evtl für:
    I slamische
    D eppen
    U nion? 😉

  55. Wird wohl irgendeine professionelle Aktion gewesen sein, die Waffenwahl spricht eher für „Eindruck schinden“ und möglichst viel Chaos verursachen, damit ein schneller Coup möglich ist, samt schneller Flucht – soweit meine Meinung zu der Art und Weise wie das durchgeführt wurde. Nationalität ist dabei eher Nebensache.

    Was mich aber erstaunt – ich habe schon viele kommerzielle Pokerrunden erlebt/gesehen, über den ganzen Erdball verteilt, aber in Berlin haben sie das geschafft, was nirgends bisher passiert ist – sie haben den Veranstaltern die Hosen runter gezogen.
    Das ist so eine Blamage für den deutschen Veranstaltungsort, denn damit haben die Verantwortlichen gezeigt, sie sind nicht in der Lage solch eine (wichtige) Veranstaltung zu schützen.
    Würde mich nicht wundern, wenn dies nun in den ausländischen Medien (besonders USA) richtig breit getreten wird.

    Tztztz – möchte nicht wissen welche stümperhafte Sicherheitsfirma den Auftrag hatte, gibt aber nur zwei größere in/für Berlin und die sind in Bereichererhände :).

  56. Die Täterinnen und Täter werden wohl nicht anders gekonnt haben, da wir ihninnen und ihnen gesellschaftliche Teilhabe verweigert und strukturelle Gewalt angetan haben.

  57. Die armen Jungs.
    Hätten sie doch nur die Amnestie für illegalen Waffenbesitz genutzt!
    Dann wäre das alles nicht geschehen.
    Und sie wären jetzt nicht kriminell.
    War Bestimmt ein Verbotsirrtum.

  58. Was für Profis und gegen Musels spricht ist die Tatsache, das so gut wie keine Gewalt angewendet wurde. Unsere heißblütigen Schätzchen hätten den Wachmann, der einen von ihnen kurzzeitig schnappte, geschächtet!

  59. Was ihr nun wieder habt?
    Da bringen Zuwanderer endlich mal etwas Farbe in dieses bieder-deutsche Pokerspiel und ihr habt nur wieder was zu meckern.

    Und die Beraubten können sich schließlich damit trösten, dass sie jetzt zwar arm, aber weiterhin sexy sind.

  60. Moslems, Südländer….ja gehts den noch???

    Man wartet geradezu das es solche waren…wenns ein „normal“ Deutscher war ist jedermann enttäuscht,oder was? Dann hat man wieder weniger Grund sich aufzuregen!?

  61. #44 Paula (06. Mrz 2010 18:01)

    Ich stimme dir voll zu.
    „Russenmafia“, nee! Die würden eher zu den Ausrichtern des Pokerturniers gehören.
    Die wilden 90-er sind vorbei.

    Eher irgendwelche Tschetschenen, Albaner oder eben genau die Herrschaften, die du beschreibst.

    Berlin ist ja ein richtig tolles Nest. Selbst im Vorzeigezentrum wird inzwischen mit schweren Waffen herumgerannt.
    Klasse.

  62. Die laut schreienden Stimmen im Hintergrung klingen doch sehr nach den ominösen Südländern, die in lauen Sommernächten in genau der Tonart auf den Straßen herumkrakeelen.

  63. Irgendwie erinnert mich das an „Das große Dings bei Brinks! “ Wer hätte das gedacht, das es wirklich klappt…

  64. #2 Arges (06. Mrz 2010 17:21)

    …und was hat das mit PI zu tun?

    Was soll diese Frage ? Sind sie der Meinung PI sollte in Zukunft erst bei Ihnen nachfragen worüber sie berichten dürfen.

  65. das klingt eher nach Rußland, die haben halt einfach mitgepokert, nicht Royal Flash, sondern Royal Kalaschnikow sticht.

  66. Die hatten garantiert einen Komplizen drinne, und das schärfste sind echt die Security-Vorkehrungen bei der MEnge Bargeld pro Spieler (ca. 5T €), das Hyatt (ist das nicht auch muselmanisch) kann demnächst wohl dicht machen, scheiss PR…und ob die Waffen echt waren, abgesehen von den Dönerschwertern aka. Macheten, jeder Profigangster hätte auf die Wachleute geschossen, das waren garantiert alles Schreckschussknarren! Ausserdem kenne ich keine Russen, die mit derartigen Krummdolchen spazieren gehen – die waren „aus der Umgebung“, soll heißen Wrangelkiez oder Schöneberg, Neukölln…den „Müll-Ti-Güll-Ti-Zentren der SED-Hauptstadt“!

    Geht mal auf die Bild-Seite!
    http://www.bild.de/BILD/news/2010/03/06/ueberfall-auf-poker-turnier/grand-hyatt-berlin-millionen-jackpott.html

    Ich tippe hier auf ein „Öl-Auge“!
    http://www.bild.de/BILD/news/fotos/2010/03/06/ueberfall-auf-poker-turnier/ueberfall-grand-hyatt-berlin-poker-turnier-15330093-mfbq,templateId=renderScaled,property=Bild,height=349.jpg

    Und hier, Balkan/Osteuropäer, schon wegen der Ghetto-Lack-Sandalen!/b>
    http://www.bild.de/BILD/news/fotos/2010/03/06/ueberfall-auf-poker-turnier/ueberfall-grand-hyatt-berlin-poker-turnier-15330090-mfbh,templateId=renderScaled,property=Bild,height=349.jpg

    btw. Hä, AK’s oder Pumpguns? ich sehe da nur nen Revolver liegen (links im Bild!)
    http://www.bild.de/BILD/news/fotos/2010/03/06/ueberfall-auf-poker-turnier/ueberfall-grand-hyatt-berlin-poker-turnier-15330088-mfbq,templateId=renderScaled,property=Bild,height=349.jpg

  67. Abgesehen von der Täterfrage:

    Glückspiel ist meines Wissens nach „unislamisch„. Wie schaut es dann aber mit Poker aus, was ja auf lange Sicht ein Geschicklichkeitsspiel ist; ist das haram oder halal?

    Nicht, dass ich mir diesbezüglich dann 2020 eine Steinigung im wahrsten Sinnde des Wortes einbrocke. 😉

  68. #69 Baschti (06. Mrz 2010 18:32)

    Die armen Pokerspieler!

    Wenn ich es nicht besser wüsste, ich würde behaupten, das ist ein sozialistischer Einwand. Nach dem Motto, wer so dekadent ist und so viel Geld hat um es zu „verzocken“, ist es selber Schuld, überfallen zu werden. Wie schon gesagt, wenn ich es nicht besser wüsste. 😉

  69. #62 Paula (06. Mrz 2010 18:22)
    Ich bin Deinen Sachen echt verfallen, aber tu mir ein Gefallen:
    Reagiere nicht sofort, Du bist zu gut! Die Naherfahrung ist nicht Dein Ding, dafür sind andere da. Du hast genug Frontleute um Dich rum…

  70. jammerschade, dass da keine rot-gruenen politikerInnen an den spieltischen sassen.
    die spielen naemlich auch furchtbar gerne – mit unserer zukunft.

  71. #95 Don.Martin1 (06. Mrz 2010 19:40)

    #62 Paula (06. Mrz 2010 18:22)
    Ich bin Deinen Sachen echt verfallen, aber tu mir ein Gefallen:
    Reagiere nicht sofort, Du bist zu gut! Die Naherfahrung ist nicht Dein Ding, dafür sind andere da. Du hast genug Frontleute um Dich rum…

    Dem schließe ich mich 100%ig an; mit Haut und Haaren sozusagen. 😉

  72. @ all

    Die BZ schreibt, dass die Täter wohl aus dem Kreise der Balkan-Mafia seien. Das können sowohl Albaner (Moslems) als auch Serben (Christen) sein …

    „… Von den Tätern fehlt bisher jede Spur. Dafür gibt es jede Menge Gerüchte. Einen Insider zufolge könnten die Täter der sogenannten „Balkan-Mafia“ angehören: „Nur diese Leute haben eine Ahnung davon, welche Einsätze bei solchen Turnieren im Spiel sind …“

  73. Ich recherchiert einmal für einen Auftraggeber diesbezüglich. Poker ist im Islam absolut haram, da nicht nur Glücksspiel, sondern auch personifizierter Amerikanismus … Auch Roulette ist haram, aber nicht so sehr „evil“ wie Poker …

  74. @ Zuppler

    Tztztz – möchte nicht wissen welche stümperhafte Sicherheitsfirma den Auftrag hatte, gibt aber nur zwei größere in/für Berlin und die sind in Bereichererhände

    Das Turnier wurde von Kuhr-Security bewacht. Kuhr hat in seiner Position zwangsläufig gute Kontakte zur „arabischen/türkischen“ Unterschicht … Kuhr ist aber keinesfalls „islamisiert“ … Google einfach mal nach Michael Kuhr …

  75. #98 berliner0071 (06. Mrz 2010 19:48)

    Poker ist im Islam absolut haram, da nicht nur Glücksspiel, sondern auch personifizierter Amerikanismus

    Das leuchtet ein. 😉 Eigentlich hätte ich darauf auch selbst kommen können. 🙁

    God save the United States of America!

  76. #98 berliner0071 (06. Mrz 2010 19:48)
    Eh, Du superduper Berliner, die haben Geld geklaut, nicht mehr und nicht weniger! Und die Russen werden sich diesem Thema annehmen, eine Frage der Ehre…

  77. das waren Osteuropäer weil:

    1. Moslems sind zu doof dafür
    2. Deutsche sind zu soft dafür
    3. Vietnamesen sind zu schlau dafür

    nach dem Ausschlussverfahren bleibt da nicht mehr viel übrig

  78. @ #101 Don.Martin1 (06. Mrz 2010 20:02)

    Das war die Antwort auf eine zuvor im Thread gestellt Frage, ob Poker im Islam haram ist. Ich vergaß lediglich das @-Zeichen …

    #93 Poitiers 732 (06. Mrz 2010 19:38)

    Abgesehen von der Täterfrage:

    Glückspiel ist meines Wissens nach “unislamisch“. Wie schaut es dann aber mit Poker aus, was ja auf lange Sicht ein Geschicklichkeitsspiel ist; ist das haram oder halal?

    Nicht, dass ich mir diesbezüglich dann 2020 eine Steinigung im wahrsten Sinnde des Wortes einbrocke.

  79. naaaa, wer war´s ? Ein Schwede ? Ein Amerikaner ? Ein Kanadier etwa ? Oder evtl. ein Spanier ?
    Ich nehme Wetten und Vorschläge an…….

  80. #101 Don.Martin1 (06. Mrz 2010 20:02)

    Eh, Du superduper Berliner, die haben Geld geklaut, nicht mehr und nicht weniger! Und die Russen werden sich diesem Thema annehmen, eine Frage der Ehre…

    Meines Wissens nach (und das ist in diesem Punkt eigentlich nicht vorhanden) gibt es in der russischen Sprache nichteinmal ein Wort für „Ehre„. Kann das sein?

  81. #28 non smoking woman (06. Mrz 2010 17:45) Da war wohl die, bis Ende 2009 gewährte, Waffenamnestie für illegale Waffenbesitzer nicht ganz erfolgreich. Oder sie wurde, für die “Mitbürger”, nicht verständlich kommuniziert.

    Also Freispruch, wegen Verbotsirrtum.

  82. Nachtrag zu #105 :

    Ich habe mir sagen lassen, dass ????? nicht den Kern der Sache trifft. Das kann aber auch damit zusammenhängen, dass ich „Russischkenntnisse“ einst als Kommandojäger im Kalten Krieg bei der Bundeswehr erhalten habe und sich mein Wortschatz auf „Stoi!“, „Rjuki wjerchk!“, „Dawei!“ und „Roboti!“ beschränkt. Erstaunlicher Weise sind auch noch die Vokabeln „Botterrbrott“ und „Scklackbaum“ hängen geblieben. 😉

  83. Ups!

    Nachtrag zu #105 :

    Ich habe mir sagen lassen, dass ?????

    Kyrillisch funktioniert hier wohl nicht.

  84. Waren die ehemalige FDJ-Frontfrau und der osmanische Abzocker namens Papandingens auch da?

  85. #103 berliner0071 (06. Mrz 2010 20:09)
    #105 Poitiers 732 (06. Mrz 2010 20:15)
    Die Russen haben kein Intresse an Ehre, nur Geld, Geld, Geld… und falls ich was vergessen habe, Geld….

  86. #106 Eduard (06. Mrz 2010 20:19)

    Also Freispruch, wegen Verbotsirrtum.

    Könnte auch unter „Religionsfreiheit“ fallen. 😆

  87. Besseres Youtube-Video von RTL-Exclusiv!
    http://tinyurl.com/yhy2dxy

    Bei 1m16s seht ihr wie die heldenhafte Security statt Pfefferspray oder Schlagstock lieber mit Laptops wirft ….oder wie blökende Schafe rumsteht und GLOTZT! Und kein Schwein hilft dem einzigen der handelt (der Dicke mit der Glatze) dabei!

    Meine Fresse, was für eine Blamage für Michael Kuhr, der laut B.Z. die Security gestellt hat!

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/bewaffnete-ueberfallen-poker-turnier-article760117.html

    „Einer der Gangster verlor dabei eine der Taschen, in die sie das Geld gestopft hatten“, sagte Michael Kuhr, Chef der für die Bewachung verantwortlichen Sicherheitsfirma, der B.Z.

  88. @ #105 Poitiers 732 (06. Mrz 2010 20:15)

    Selbstverständlich gibts im Russischen das Wort „Ehre“: ?????.

    Nur bezieht sich das Wort Ehre im russischen Sprachgebrauch — wie übrigens auch auf der restlichen Welt — nicht auf „Töchter abschlachten“ oder Blutfehden anzetteln, wenn jemand, der jemand kennt, einen Ditten, den er vom Hörensagen kennt, beleidigt. Auch Russen haben ein Selbstwertgefühl, das so hoch ist, dass sie nicht jede Beleidigung „persönlich nehmen“ … Die Russen sind ja schließlich keine Steinzeitmenschen …

  89. #115 berliner0071 (06. Mrz 2010 20:30)

    Hola, da hatte ich das russische Wort für Ehre eingesetzt. Hm … Wahrscheinlich kann der Editor keine kyrillische Schrift. Aber jedes Übersetzungs-Tool wird helfen …

  90. Ich bin ja ein Fan von spektakulären Überfällen. Wenn niemand ernsthaft verletzt wurde, geht das schon in Ordnung 😀

  91. Die wachsende und immer dreister werdende Kriminalität gehört doch zu den Errungenschaften dieses liberalen westlichen Wertesystems.

    Was die Mächtigen wohl mit uns vorhaben ?

  92. #118 JohnnyCash08 (06. Mrz 2010 20:33)
    Aber der funktionierte nur, wegen der Androhung von Gewalt in Tateinheit mit Schußwaffen…Also, harmlos ist das nicht!
    ….

  93. Keine Berichterstattung in der Tagesschau oder ZDF heute dazu!

    Da scheinen die ÖR-Medien mehr zu wissen über die Täter als PI-News, oder wieso findet dieser spektakuläre Raubüberfall mitten in Berlin medial in den ÖR-Medien (auch nicht auf tagesschau.de) nicht statt? Noch nicht einmal kurz vor dem Wetterbericht ist dies eine Meldung wert. Ein Schelm wer Böses dabei denkt!

  94. #2 Arges

    …und was hat das mit PI zu tun?

    Frage ich mich auch. Na, jedenfalls scheint’s die Richtigen getroffen zu haben. Wer einer ehrlichen Arbeit nachgeht, wird wohl kaum Tausende (oder mehr) beim Pokern setzen, oder?

  95. #118 JohnnyCash08 (06. Mrz 2010 20:33)
    Ich bin ja ein Fan von spektakulären Überfällen. Wenn niemand ernsthaft verletzt wurde, geht das schon in Ordnung 😀

    Aber sonst geht’s gut, ja? Ich hätte dann gerne mal ein „spektakuläres Video“ von Ihnen wie sie gerade bereichert werden…wenn niemand verletzt wird, dann „geht das schon in Ordnung“, nicht wahr?

  96. #116 berliner0071 (06. Mrz 2010 20:30)

    Selbstverständlich gibts im Russischen das Wort “Ehre”: ?????.

    „Guggst Du Ungläubiger hier“: #109 !

    Auch ich habe vorsichtshalber das mal mit Google Tranlator ausprobiert und versucht den kyrillischen Text hier unterzubringen. Mit den Erfolg von : „?????“
    .
    Interessant ist, dass die Rückübersetzung nach Deutsch oder nach Französisch nicht klappt. Allein ins englische klappt es und „honor“ erscheint im Übersetzungsfeld.

    …Prinzipiell meinte ich das auch gar nicht sooo schrecklich ernst. Allerdings ist diese These; die ich selbst bestimmt nicht persönlich vertrete; allerdings noch nicht widerlegt. 😉

    Im Übrigen verwahre ich mich damit nur gegen eine gewisse Anhimmelung der heutigen russischen Zustände, die bei einigen Mitkommentatoren hier wiedergegeben und weiter verherrlicht werden: Mit Putin, seiner Geheimdienstkamarilla und den menschenverachtenden Zuständen im Reich des Geheimdienstzaren möchte ich mich nicht gemein machen; ganz gleich mit welchen Brachialmethoden sie dem mohammedanischen Terror im eigenen und einzig noch existierendem Kolonialreich begegnen.
    .
    Einst hieß es böswillig über Preussen:

    Jedes souveräne Land hat eine eigene Armee. In Preussen hat eine souveräne Armee ein eigenes Land.

    Auf Putins Russland und weniger gehässig denn realistisch umgemünzt wandele ich das entsprechend ab:

    Jedes Land unterhält einen Geheimdienst. In Putins Russland unterhät ein Geheimdienst ein ganzes Land

    😉

  97. 104 USS Stalingrad (06. Mrz 2010 20:08)

    das waren Osteuropäer weil:

    ————————————-
    Seh ich auch so, auf jeden Fall Osteuropäer (können dann aber auch Moslems sein).

  98. Erstens , habe ich die Nachricht bereits seit einigen Stunden in PI gelesen , dann kam es erst in den gleichgeschalteten linken Medien . Endlich werden auch die Schönen und Reichen ( Boris und dergleichen ) bereichert , mein Mitleid zu diesen Leuten gleich null und es wird noch viel schlimmer kommen , glaubt es mir .

  99. @Alle
    In diesem Fall tippe ich auf eine STRATEGIE der Polizei, wenn möglichst wenig im Fernsehen erscheint.

    Nur so viel noch: Es sind ZIEMLICH SICHER keine unserer Schätzchen. Sagt die Gerüchteküche.

  100. @Poitiers 732

    Meines Wissens nach (und das ist in diesem Punkt eigentlich nicht vorhanden) gibt es in der russischen Sprache nichteinmal ein Wort fuer “Ehre“. Kann das sein?

    „Ehre“ heisst „chest'“. Und es gibt sogar mehrere Woerter dafuer.

    Mit freundlichen Gruessen aus Russland!
    🙂

  101. #74 Eurabier (06. Mrz 2010 18:40)

    An die Zwillinge musste ich spontan auch denken. Aber der Überfall trägt für mich eher die Handschrift der Norweger-Mafia!

  102. #124 Poitiers 732 (06. Mrz 2010 21:26)

    Du scheinst ja wirklich noch im Kalten Krieg als Kommandojäger zu leben.
    Wenn ich solche Sachen lese, frage ich mich ernsthaft, wem das Gehirn in dieser Zeit wohl gründlicher gewaschen wurde.
    Ein bissel Selbstreflexion würde auch dir nicht schaden.

  103. Die Angels waren das im Leben nicht, viel zu auffällig, gar nicht die Handschrift. Dieses kleine Würstchen mit dem roten Hemd und den schulen Schuhe ist auch kein Rocker. Ich glaube es handelt sich um Amateure und Idioten, wahrscheinlich ein Nationalitätenmix aus dem Berliner Proll-Milleu.

  104. #126 Vyras (06. Mrz 2010 21:48)

    Sie schreiben (Zitat):

    Endlich werden auch die Schönen und Reichen (Boris und dergleichen ) bereichert , mein Mitleid zu diesen Leuten gleich null und es wird noch viel schlimmer kommen , glaubt es mir

    Abgesehen einmal davon, dass Sie gar nicht wissen, wer die Täter waren und damit auch nicht, welchem Kulturkreis sie entstammen (wiewohl es da ja zugegebneer Maßen berechtigte vorauseilende Meinungsurteile gibt) klingt in Ihrem Beitrag die Formulierung „die Schönen und Reichen“ als entscheidender Grundton und damit ein gewisser grundsätzlich eher ablehnungsbedürftiger Neidfaktor durch. Kann das sein?
    Die Formulierung „die Schönen und Reichen“ jedenfalls reizt mich, Ihnen diese Frage zu stellen. Das soll aber um Gottes Willen kein persönlicher Affront sein! Vielmehr frage ich mich selbst, was Sie zu dieser Äußerung bewegt haben möge.
    > …
    Und jeh länger ich darüber nachdenke, umsomehr drängt sich mir der Verdacht auf, dass Sie weniger den Überfall verurteilen als sich darüber zu freuen, dass es die „die Schönen und Reichen“ getroffen haben könnte. Kann das sein?
    > …
    Falls ich hier richtig liegen sollte (und dessen bin ich mir sicher), dann stellt sich doch die Frage, wieso Sie das Ganze mit dem Wörtchen „bereichert“ garnieren, das zweifelsohne hier auf PI hauptsächlich und zu Recht in Zusammenhang mit der mohammedanischen Unterwanderung unserer freiheitlichen Zivlgesellschaft gebräuchlich ist.
    > …
    Und deshalb hier mein persönlicher Appel an PI und alle wohlgesonnenen „PI-ler„:
    Für persönliche Anliegen und zur Kompensation persönlicher Defizite sollte in einem PER DEFEINITIONEM pro amerikansichen, pro israelischem Umfeld; in einem Blog gegen die Islamisierung Europas, der für die Menschenrechte eintritt, kein Spielraum für derartige persönliche Selbstdarstellung grundsätzlich erstmal kein Platz sein.
    > …
    Damit will ich ganz bestimmt nicht eine irgendwie geartete Zensur ins Leben rufen wollen, sondern appelliere lediglich an Jeden, der hier schreibt, seinen zu veröffentlichten Text zuvor noch einmal mit echter Selbstkritik zu betrachten.
    > …
    Ich selbst habe diesen Vorsatz schon für mich selbst auch deswegen getroffen, weil ich in Leidenschaft etwas hiern geschrieben habe, was andernorts veröffentlicht wurde und ein ganz schreckliches Licht auf PI werfen muss. Um es zu konkretisieren: Ich habe den Begriff „Sonderbehandlung“ unzweideutig eindeutig bewusst und in einer Aufwandlung der Gefühle in Zusammenhang mit Mohammedanern genannt. … Ich durfte meinen daneben geratenen Beitrag dann auch in einer PI-kritischen Internetveröffentlichung prompt wiederfinden. … Dieser Faux Pas ging aber nicht eigentlich nicht nur ein Wenig nach Hinten los, er hätte sich auch Meinungsfreiheitlich für ich und u.U. für PI tödlich auswirken können.
    > …
    Nicht jeder Kommentar hier muss sogleich diesen Sprengsatz in sich tragen. Wie wir alle wissen, hat PI nicht nur Freunde, sondern auch meinungspolitisch gesehen mächtige Feinde. Spielen wir doch denen nicht in die Hände, indem wir solche Fehler wie ich machen und auch nicht dadurch, dass wir uns eine Blöße dadurch geben, indem wir für jerdermann sichtbar diesen Blog als Blitzableiter persönlicher Minderwertigkeitsprobleme à la Proklamationen wie „die Schönen und Reichen“ zu nutzen suchen.

    Big Brother“ in Form der 68iger ungeschriebener Gutmenschen Meinungs- und Verlautbarungsdiktatur is watching us. Lasst uns denen doch keine Angriffsfläche bieten!
    > …
    Das soll nicht bedeuten, dass man einen Bückling vor dieser Unterdrückung machen soll; es soll nur heissen, dass wir diese Feinde der Freiheit nicht den geringsten Anlass bieten sollten, über uns in ihrer Manier herzufallen: Man muss eben zuweilen den Feind auch mit dessen eigenen Waffen zu schlagen, in der Lage sein.
    > …
    Pro Israel; pro United States; Pro Freiheit und gegen die Islamisierung und das Ende unserer Welt, wie wir sie kennen!

  105. @Berlinator

    Dann hat die Gerüchteküche umfangreiche Durchsuchungen rund um die Hauptbrutstätte der Hells Angels wohl mit dem Casino-Raub zusammengeschaltet.

    Jedenfalls waren mehrere Straßensperren mit Gesichtskontrolle rund um eines ihrer Nester. Vielleicht zufällige Koinzidenz, die der Volksmund zusammenzog.

  106. #95 Mike Melossa

    Mitnichten! Zocken mit großen Summen ist grad in und schwer in Ordnung. Zudem die Teilnehmer ja nur mit eigens schwer verdientem Geld spielen.

  107. #138 JudgeDread (06. Mrz 2010 22:33)

    Ich glaube es handelt sich um Amateure und Idioten, wahrscheinlich ein Nationalitätenmix aus dem Berliner Proll-Milleu.

    Vielleicht war das ja Hape Kerkeling!

  108. #44 Paula (06. Mrz 2010 18:01)

    Nein, das waren keine Russen, mit Sicherheit nicht.

    Ein Blick in die Glaskugel sagt mir, dass das Ganze entweder auf das Konto der Familie Omeirat oder die Familie al-Zein geht.

    Die machen gerne solche Auftritte, wobei das oberste Ziel neben dem Gelderwerb nach ihren eigenen Aussagen ist, einen Hollywood-Film nachzuspielen.

    Oh oh Paula,
    damit könntest Du ziemlich richtig liegen. Zumindest sind wohl Gangster mit Migrationserfahrung
    aus den legendären Südländern daran beteiligt gewesen.

  109. @ Don.Martin1

    Du bist der eigentliche Philosoph hier unter uns, auch wenn ich zugeben muss, dass es eine Weile gedauert hat, bis in dieser Hinsicht bei mir der Groschen gefallen ist (weißt Du noch wie wir uns anfangs hier gefetzt haben?).

    Die Naherfahrung ist nicht Dein Ding, dafür sind andere da. Du hast genug Frontleute um Dich rum…

    Der größte Luxus im Leben ist, völlig freie Hand zu haben und trotzdem Zuverlässigkeit zu erfahren. Einen größeren Luxus gibt es gar nicht – außer gesunde Physis und Psyche.

    Ich nehme mir Deine Ratschläge zu Herzen – auch wenn ich sie nicht – noch nicht – immer befolgen kann.

    @ RechtsGut

    Nie im Leben die Hells Angels: das ist viel zu unwägbar (schließlich genießen die HA nicht die gleiche Gnade vor Gericht wie die Omeirats oder al-Zeins). Außerdem nicht ihre Handschrift und nicht ihr Metier. Wenn die Polizei dort gerade ihre Refugien abriegelt, dürfte das nichts als die Eröffnung eines Nebenkriegsschauplatzes sein. Und außerdem: hat jemals jemand einen der Hells Angels in Lackschuhen gesehen? Ich leg meine Hand ins Feuer: never ever.

    So einen Auftritt legt nur jemand hin, der weiß dass er von der Berliner Justiz nichts zu befürchten hat. Außerdem ging es darum, den Security-Dienst von Michael Kuhr bloßzustellen, und mit dem haben die Araber-Clans noch ein paar Rechnungen offen (auch wenn sich Michael Kuhr oft um Appeasement bemüht – das alte Spiel).

    Vorhin in Honni-TV hat man a) seinen Namen falsch geschrieben („Michael Kohr“) und zweitens auch noch die falsche Person abgebildet. Ich erspare mir jetzt weitere Kommentare zu Honni-TV.

  110. Das sind eindeutig Libanesen (der mit dem roten Pullover auf jeden Fall), keine Russen!!

    Da halte ich jede Wette!

  111. Ehre heisst auf russisch „?????“,ausgesprochen etwa tschest.Die Russen sprechen selten von „Ehre“, sondern ehr von „dem Gefühl der eigenen Würde“,was auch viel schöner und aussagekräftiger ist.Es gibt keinen Ehrenkult wie bei Moslems.Entweder jemamd wird anerkannt oder nicht,so einfach ist das 🙂

  112. #55 SaekulareWelt (06. Mrz 2010 18:13)
    Die Leute aus dem Kadewe-Einbruch gehoeren auch der besagten Grossfamilie an, die sicher auch wieder bei dieser Sache im Spiel sind.
    Die Taeter sind frei mitsamt Beute, da sie gentechnisch nicht voneinander zu unterscheiden waren, dank an unsere toll Justiz.

  113. Für Moslems zu gut durchorganisiert – eher Russen – ist auch egal – bei DER Polizei ist sowieso alles möglich – wenn die Rollerfahrer und besoffenen Autofahrer auf die Polizei schiessen würden, würd sich die Polizei gar nicht mehr vor die Tüt trauen

  114. #“Boris Becker ursprünglich dabei
    Bei dem Pokerturnier, das am Dienstag mit fast 1.000 Teilnehmern gestartet war, geht es um eine Siegprämie von einer Million Euro. Die prominentesten Teilnehmer waren aber früh ausgeschieden. Der ehemalige Tennisprofi Boris Becker mussten seinen Platz am Tisch ebenso schnell räumen wie die Fernsehmoderatorin und Buchautorin Charlotte Roche. Auch Titelverteidigerin Sandra Naujoks („Black Mamba“) war schon…“

    Typisch ZDF: Die Identität der Täter interessiert nicht. Der Verlauf des „Turniers“ schon eher.

  115. Nun der Kerl auf diesen Bild sieht jetzt nicht unbedingt nach typisch deutscher Steuerkartoffel aus.

    http://www.bild.de/BILD/news/2010/03/07/machetenueberfall/macheten-raeuber-stuermen-deutschlands-groesstes-poker-turnier.html

    Würde da eher auf balkan, kaukasus oder was in Berlin näher liegt: Mafia Clans aus dem Libanon.

    Keine Sorge Berlins Regierende BürgermeisterIN ruft jetzt sicher erst einmal den Partynotstand aus. Und gibt darauf ne Runde,und fordert dann mehr Geld gegen Rechts und mehr Sozialarbeiter, um das Problem wieder in die (manikürte) Hand zu bekommen.

    Es erwischt immer noch zuwenige Politiker direkt. Leider.

  116. Da trifft es nicht die Falschen! Diese gute Tat werden sich doch hoffentlich nicht die Islamisten auf die Fahne schreiben dürfen?

  117. Wer mit seinem Geld nichts besseres anzufangen weiß als zu zocken, dem sollte man kein Geld in die Hand geben! Wieder abnehmen ist doch nur konsequent!

  118. Das waren PRO NRW Gegner, also liebe Antifaschisten. Die brauchen die 800.000€ für den Kampf gegen rechts. Da die das Geld gegen die pöhsen pöhsen Nazis brauchen, ist der Überfall natürlich gerechtfertigt.

  119. #149 innocent (07. Mrz 2010 02:55)

    Yupp.
    Das mit dem „Gefühl der eigenen Würde“ hast du gut getroffen. Das besagt z.B., daß sich ein Mann nicht wie ein geiferndes Weib (sorry an die Frauen hier) aufführen und Probleme Mann gegen Mann geklärt werden sollen. Und daß man nach der Schlägerei seine Fäuste nicht mehr schwenkt.

    Das entspricht doch auch im wesentlichen der Denke des ungegenderten deutschen Mannes.
    Die „Südländer“ sind einfach das ganze Gegenteil davon.

  120. #137 berlinator (06. Mrz 2010 22:21)

    Besonders der öläugige Brünette in der tuntigen roten Jacke sieht aus, wie die typischen Berliner Eckensteher von heute.
    Und rennen kann der genauso.

    😉

  121. #139 Poitiers 732 (06. Mrz 2010 23:04)
    Du überschätzt dich deutlich.
    Wen interessiert es, ob dein Beitrag in einem Watchblog als Screenshot steht oder nicht?
    Im Grunde genommen Keinen.

    Vielleicht doch, wenn hier ein Preis ausgeschrieben wird, welcher der Kommentatoren hier am meisten bei PI-Watchblog zitiert wird.
    😉

    P.s. Ich durfte mich auch schon der fraglichen Ehre erfreuen, bei Näher und Co. zitiert zu werden. Einer hatte sogar darin Mordpläne gegen sich herausgelesen… 😉

  122. Aus dem oben angeführten Welt-Artikel:

    Selbst der Erfolg des Linkspopulisten Oskar Lafontaine bestätigt in der Ausnahme die Regel

    Das ich das noch erleben darf…*zu Tränen gerührt*

  123. Sechs Täter haben heute Nachmittag mit Pumpguns, Handgranaten und Kalaschnikows bewaffnet

    Von der Bewaffnugn her, würde ich auf Kulturbereicherer aus den Ostgebieten tippen…

  124. Sie hatten Macheten dabei – das ist höchst verdächtig. Dieses kriminelle Pack sollte schnell erfasst werden. Komisch: Ich war heute die Lage vorort checken, da waren grinsende Kameramänner.

Comments are closed.