1

Brüssel: Zertifikat für islamkonforme Hotelzimmer

Eine neue Unterwürfigkeitsstufe erklimmt man derzeit in Brüssel. Dort soll es demnächst als „Qualitätsmerkmal“ Hotelzimmer halal geben, also ohne Alkohol in der Minibar, ohne Pornokanal für den anständigen Rechtgäubigen und mit einem Koran statt einer Bibel auf dem Nachttisch.

Die WAZ schreibt:

Die Brüsseler Industrie- und Handelskammer (Beci) will für Produkte und Dienstleistungen künftig Zertifikate ausstellen, wenn diese mit islamischen Regeln übereinstimmen. Eingeführt werden solle die Zertifizierung etwa für bestimmte Lebensmittel, kündigte Beci-Direktor Olivier Willocx am Donnerstag in der belgischen Hauptstadt an. Auch Hotelzimmer ohne Porno-Kanal und mit dem Koran anstelle einer Bibel sollen demnach das Gütesiegel werden. Als erstes Produkt hat laut Beci ein alkoholfreier Sekt einer belgischen Firma das Zertifikat erhalten.

“Es geht darum, die Porno-Kanäle aus dem Fernsehmenü zu entfernen, den Alkohol aus der Minibar zu nehmen, eine angemessene Verpflegung anzubieten oder auch, eher einen Koran als eine Bibel im Zimmer zu platzieren“, sagte der Berater der Handelskammer Bruno Bernard. Die „Halal“-Zertifikate würden nach einer „strengen“ Methode erstellt und 1.500 Euro kosten. Produkte für gläubige Muslime sind ein Wirtschaftszweig im Wachstum.

Die Kommentare unter dem Beitrag geben einen Hinweis auf die Diskrepanz zwischen öffentlicher und veröffentlichter Meinung und dass die Leute einfach genug vom Islam haben.

(Spürnasen: Stefan, und Cut Here)