Mosab Yousef (Foto), der Autor von “Son of Hamas”, legt seine Ansichten über den Islam (PI berichtete) sehr anschaulich in einem TV-Interview mit dem kanadischen Sender CBC News dar. Das Problem sei nicht allein Hamas, sondern der Islam allgemein – die größte Lüge der Geschichte. Ungeachtet der Bremsversuche des Journalisten erklärt Yousef mit der Autorität eines Mannes, der den Islam kennt, eine der Hauptgefahren bestehe darin, dass ein Viertel der Menschheit an diesen Allah-Kult glaubt und meint, er wäre eine Religion von Gott.

Auf die erschrockene Reaktion des Journalisten, 99,9 Prozent der Muslime seien doch friedliebende Menschen und der Islam, „wie jede andere Religion“, entgegnet Yousef:

Das Problem der Welt ist kein Problem mit den Muslimen. Die Mehrheit der Muslime sind großartige Menschen. … Es gibt Muslime, die besser sind als viele Christen, aber uns steht es nicht zu, die Menschen zu vergleichen. Es geht darum, Ideologien zu vergleichen. Der kriminellste Moslem-Terrorist hat immer noch mehr Gewissen, Verantwortungsbewusstsein und Logik als sein Gott. Wenn Sie den Koran lesen, finden Sie das selbst heraus. Sehen Sie nur in Koran Sure 9,5 nach, dort seht, was der Muslim tun soll – die Ungläubigen töten.

Klartext über die Religion des Friedens:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

101 KOMMENTARE

  1. Mosab Yousef, Ibn Warraq, Ayaan Hirsi Ali dürfen sagen, was sie vom Islam halten. Wenn wir sie zitieren, wird es die Gutmenschen zur Weißglut treiben, dass sie uns dann nicht mehr einfach als Nazis beiseite schieben können.

  2. Einer, der es wissen muß, hat gesprochen. Die GutmenschInnen sollten darauf vielleicht einmal hören, statt jede Islamkritik als „Islamophobie“ in ein schlechtes Licht zu rücken.

  3. Mein persönlicher Eindruck ist, das immer wieder Muslime sich zuerst öffentlichkeitswirksam zum Christentum bekennen und den Islam verleugnen, um dann nach ein paar Monaten wieder reumütig und werbewirksam im arabischen Fersnehen aufzutreten und sich wieder zum Islam bekennen.

    Hoffentlich ist dies ganze nicht wieder so eine geplante Fake-Nummer, in der der junge Mann zuerst bei den verschidenen christlichen und anti-islamischen Gruppen herumgereicht wird, um dann nach ein paar Moanten wieder in Arabien reumütig zum Islam zurückzukehren.

    LG

  4. Bravo, Mosab Yousef. Jetzt kommt die Diskussion langsam zum Kern des Problems. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann dieser Irrglaube wie ein Kartenhaus in sich zusammenfällt.

  5. #1 pinetop (15. Mrz 2010 17:13)

    … dass sie uns dann nicht mehr einfach als Nazis beiseite schieben können.

    Was heißt hier „können“? Sie nennen die Islamkritiker Nazis und nichts wird sie daran hindern, es weiterhin bei jeder Gelegenheit zu tun.

    Mina Ahadi ist in Köln bei einem Auftritt als „Rassistin“ beschimpft worden. Als sie darauf hinwies, dass sie aus dem Iran stammt und selbst nichteuropäische Ausländerin ist, schalte es unbeeindruckt zurück: „Rassistin!“

    Überschätze das Begriffsvermögen unsere Feinde nicht!

  6. #4 byzanz (15. Mrz 2010 17:21)

    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann dieser Irrglaube wie ein Kartenhaus in sich zusammenfällt.

    Ihren Optimismus in allen Ehren …

    Aber vielleicht braucht es diesen Optimismus, um sich so beispielhaft zu engagieren wie sie es tun. Ich glaube nicht, dass der Islam bald wie ein Kartenhaus zusammenfällt. Aber ich hoffe, dass wir ihn dank Menschen wie Ihnen in zähem Kampf zumindest in unseren Breiten letztendlich niederringen und niederhalten können.

  7. Meint der das nun ernst? Wenn ja, wie hoch wird das Kopfgeld sein? Wenn nein, was bezweckt er damit? Eine neue Taktik?

  8. #2 ralf2008

    Dieses Video ist echt der Hammer. Und es wurde vom Publikum ( wer auch immer das war )mit
    Silber ausgezeichnet.

    Selbstzerfleischung pur !!
    Unglaublich

  9. Sure 8: al-Anfal (Die Beute):
    Sie fragen dich nach der (zugedachten) Beute. Sag: Die (zugedachte) Beute gehört Allah und dem Gesandten. So fürchtet Allah und stiftet Frieden untereinander, und gehorcht Allah und Seinem Gesandten, wenn ihr gläubig seid!

    Und ich sage Euch: Mohammed hat Allahs Teil der Beute auch noch mit abgegriffen. Was für ein Schwachsinn!!

  10. Ich glaube, Byzanz hat recht. In den nächsten zehn Jahren wir sich einiges gravierend ändern zu Gunsten der freien Welt.

  11. #2 ralf2008 (15. Mrz 2010 17:16)

    „Einfach nur krank:“

    wenn DAS ein Beispiel der neuen „deutschen Kultur“ sein soll müssen wir uns nicht wundern, wenn wir von unseren Schätzchen als verkommen und dekadent bezeichnet werden!

    Das ist nur noch Ghetto, und krank!

  12. Die Geschichte ist voll von Lügen.
    Welches ist die größte?
    Aber ein erstaunlicher Erfolg.

  13. #2 pinetop
    „Mosab Yousef, Ibn Warraq, Ayaan Hirsi Ali dürfen sagen, was sie vom Islam halten. Wenn wir sie zitieren, wird es die Gutmenschen zur Weißglut treiben, dass sie uns dann nicht mehr einfach als Nazis beiseite schieben können.“

    Exakt. Rauf & runterposten, überall, immer wieder. Wenn es gelöscht wird wieder posten. Wenn der Account gelöscht wird, Fake Accounts erstellen. & Cahit Kaya nicht vergessen 😛

    Grüsse,

    Arent

  14. unsere Hauptgegner sind nicht die Muslime, sondern in erster Linie „unsere“ eigenen LRG’s und selbsternannten „Eliten“

    Überzeugen können wir ausschließlich Menschen aus der sog. „schweigenden Mehrheit“

  15. Sind Weltanschauungen eigentlich auf der DNA zu finden ? Sind alle Nachfahren von Nationalsozialisten oder Kommunisten auch solche ?

    Ich denke, ein nicht unerheblicher Teil der als Moslems Mitgezählten würde von sich aus nicht behaupten, dass sie an diese Politreligion glauben. Ich finde, auch „über 3 Millionen Muslime in Deutschland“ ist wahrscheinlich weit überzogen. Höchstens wenige hunderttausend Mitglieder von Moschee- oder Islamvereinen vielleicht.

    Gerade deswegen schafft der Islam, wie auch die Mafia, eine brutale Morddrohung für Aussteiger. (übrigens ist auch die sonstige Begriffswelt oft ähnlich mit Begriffen wie „Ehre“ u.a. )

    Statt Moscheen sollten unser Staat Ausstiegsberatungseinrichtungen unterstützen.

  16. #3 ralf2008

    Selten ein sooo geiles Video gesehen. Ein Jammer, dass das nicht wirklich im TV kommt…

  17. „Wenn Sie den Koran lesen, finden Sie das selbst heraus. Sehen Sie nur in Koran Sure 9,5 nach, dort seht, was der Muslim tun soll – die Ungläubigen töten.“

    Wir sollten diese Sure jeden naiven Gutmenschen auf die Stirn tätowieren!

  18. Ich kann mich nur wiederholen:
    Der Allah- und Mohammed-Kult ist keine Religion.
    Lediglich eine (obszöne, intolerante, kriegerisch-aggressive) Wertegemeinschaft, die nach Weltherrschaft strebt.

    Allah kein GOTT (wie der chritliche und jüdische) sondern – dessen Antipode.

    Das BÖSE versteckt sich hinter verschiedenen Masken – mal grün, mal rot, dann braun und wiederum grün.
    Das BÖSE ist außerordentlich mächtig und bemächtigt sich der Hirne der Einfältigen. Nur in Gemeinschaft mit GOTT ist es besiegbar.

    Begründet und abgeleitet habe ich das hier schon, daher spare ich mir das.

  19. #7 byzanz

    Ich bin mir auch sicher, dass der Islam wie ein Kartenhaus zusammenfallen wird, aber „Bald“ ist vielleicht ein bissi optimistisch. Da gibts noch viel zutun.

    Naja, aber wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.

  20. Wenn Journalisten vertuschen sollten solche auf einer eigenen Website veröffentlicht werden ………

    Journalisten sind oft zensorisch, unterdrückerisch, ihren Denk-„Rastern“ nach manipulatorisch…………

  21. Vom vormaligen „Eisernen Vorhang“ gibts nur noch Reste.

    Der schwarze Vorhang, der „Koranvorhang“ bekommt Risse die so riessig sind, dass die schwarzen Seelen mit Flicken nicht nachkommen ……. und viele der Muslime sehen hinaus …… und beginnen die Wahrheit zu spüren.

  22. Die islamophilen Gutmenschen wollen auch in Freiheit leben. Sie sehen im Islam eine folkloristische Bereicherung, die unsere Welt nur bunter macht. Die islamkritischen Aussagen wollen sie nicht hören, weil sie ihr Weltbild nicht revidieren möchten.

    Aber eines Tages werden sie nicht mehr in der Lage sein, ihre Illusionen aufrecht zu erhalten.

  23. Warum wird hier nur so sehr über den Koran diskutiert?
    Ihr habt doch nun alle oft genug erfahren, was dort steht.
    Es wird nicht besser, je mehr ihr darin lest. Er bietet keine Lösungen für Europa.
    Eine Zusammenstellung aus dem frühen Mittelalter kann uns nicht den Weg durch die Zukunft weisen. Nicht ‚mal, wenn man an Wunder glaubt.

  24. Lol der Mann ist der älteste Sohn von Hamas-Gründer Sheikh Hassan Yussef. So kommt’s halt wenn man seine Söhne den ganzen Tag nur mit Hass zumüllt. Ich hoffe er ist gut beschützt, sonst wird er sein neues Leben nicht lange genießen können.

  25. Mosab Yousef, Ibn Warraq, Ayaan Hirsi Ali dürfen sagen, was sie vom Islam halten. Wenn wir sie zitieren, wird es die Gutmenschen zur Weißglut treiben, dass sie uns dann nicht mehr einfach als Nazis beiseite schieben können.

    Womit wir stillschweigend zugeben und akzeptieren, dass es uns verboten ist, eigene Gedanken zu äußern und eine eigene Meinung zu haben, ohne uns dabei auf wertvolle Menschen 1. Klasse zitierend zu berufen.

    Wir akzeptieren damit auch stillschweigend, dass jede unserer Äußerungen Nazi-verdächtig ist, während Menschen anderer Ethnie davon frei sind.

    Wir akzeptieren damit stillschweigend, dass Fremde (egal ob im In- oder Ausland) mehr wert sind und mehr Rechte haben als wir.

    Nichts gegen die Genannten!

    Aber aus genau diesem Grund werde ich einen Teufel tun und sie jemals zitieren oder auch nur als Referenz erwähnen.

    Wir müssen uns das Recht zurückerobern, im eigenen Land mindestens genauso viel wert zu sein wie x-beliebige Fremde und genauso viel Recht zur Äußerung unserer Meinungen und Gedanken haben.

    Denn dass das nicht so ist, ist ein viel größeres Problem als der Islam.

  26. #3 ralf2008 (15. Mrz 2010 17:16)

    Absoluter sichtbarer Wertezerfall………

    Ein Blick in diese Gesichter, sehe ich unsere Zukunft.

    Wenn ich Politiker wäre, wurde ich sagen eine Bereicherung für unsere Kultur und die Rente (so klein sie auch werden würde).

  27. #3 ralf2008

    Danke für den Link!
    Nach meiner Maxime sollte jeder die Konsequenzen tragen, die sein Handeln mit sich bringt.

    Somit hat Pfanni nun eine mail mehr und einen Kunden weniger.

  28. Heute auf Seite 7 in DIE WELT „Lust auf Scharia“ von Ibn Warraq. Absolut lesenswert! Darin unter anderem:
    „Das islamische Recht diskriminiert Frauen; sie dürfen nur die Hälfte dessen erben, was Männer erben; Männer dürfen Frauen schlagen; vor Gericht zählt die Aussage einer Frau nur halb so viel wie die eines Mannes; muslimische Frauen dürfen keine Nicht-Muslime heiraten; die Scharia schreibt bei Ehebruch Steinigung bis zum Tode vor; Amputation der Hände bei Diebstahl“, usw..

  29. #3 ralf2008 (15. Mrz 2010 17:16)

    In Zukunft ess ich nur noch Schweizer Kartoffeln. Die sind einfach härter. no change for Musel

    P.S.
    Und nicht im Garten verstecken. Da werden Sie dich zuerst suchen.

  30. Auszug aus dem allgemeinen politisch korrekten Pressekodex (ApkP):

    §0815 (1) Wer Islam kritisiert oder ablehnt, ist Rassist!
    (2) Falls Menschen unterschiedlichster Herkunft, Hautfarbe und Sozialisation Islam kritisieren oder ablehnen, sind diese Menschen einfach nur gemein und man berichtet nicht darüber.

    🙁

  31. TOP OT

    Erinnert ihr euch nach an Wootton Basset , als innerhalb einer Woche 1 million Menschen auf Facebook gegen den Marsch der Muslime drch dieses Dorf aktiviert wurden ??

    Die EDL hat mal auf die Schnelle 100.000 Pfund gesammelt für Soldaten ..

    Innerhalb weniger Stunden kamen 15.000 Biker nach Wootton Basset !!

    Gegen die SCH… Musels

    http://www.guardian.co.uk/uk/gallery/2010/mar/14/wootton-bassett-bikers

    EIN IRRER Erfolg

    http://www.motorcyclenews.com/MCN/News/newsresults/General-news/2010/March/mar1510-wootton-bassett-ride-is-success/?R=EPI-122748

  32. OT: Physikalische Ansichten: Sehr viel in dieser Kernwissenschaft funktioniert deswegen so gut, weil die menschlichen Beschreibungsmethoden schöpfungsorientiert sind …….

    Wirtschafts“politisches“: Dort geschieht deswegen soviel Irrsinn, weil die Bemessungsgrundlagen gier- und oder neidgebunden sind und vieles dabei noch durchzogen von gigantischer Lust auf „Macht“.

    …….wo ist der erste Politiker der seine Lohnbemessung im Durchschnitt daran orientiert, wieviel seine Grundversorger (Bauer, Viehzüchter, Gemüsebauer, Obstbauer, ……….) schöpfungsnah erwirtschaften ?

    Und natürlich kann ein Politiker nach den auf dieser Basis getroffenen Lohngrundlagen durch mehr Stunden Arbeit (wenns Arbeit ist) auch entsprechend mehr VERDIENEN.
    Oder einen zusätzlichen Job annehmen …….

    Wie wärs wenn der Präsident des dt. Bundestags damit beginnt ………….

  33. @#33 JensR

    Nach meiner Maxime sollte jeder die Konsequenzen tragen, die sein Handeln mit sich bringt.

    Somit hat Pfanni nun eine mail mehr und einen Kunden weniger.

    Seh ich auch so.

    Bin auf eine Antwort von Pfanni gespannt.

  34. @ralf2008
    pfanni ist wohl total durchgeknallt!
    unglaublich was denken die sich dabei..soll das witzig sein?
    und dann noch die silbermedaille ..halllooooo???
    ich bin fassungslos.und hilflos ob dieser anstiftung …

  35. #26 Aventine
    Der Produzent Christian Ischinger ist das vielleicht ein Sohn von dem hier?:
    Wolfgang Ischinger, Chef der Sicherheitskonferenz, EU-Diplomat, Allianz Vorstand

  36. #36 SidFK (15. Mrz 2010 18:28) OT:
    Angestellter erschiesst Chef mit 9 Schüssen in Stuttgart. Der Killer ist ein

    “Deutscher”,

    der aus dem Kosovo stammt.

    Ein MUSEL , den man an die „Ehre“ ging

  37. Europäische Gendarmerietruppe wird zur kasernierten Einheit

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32244/1.html

    Zitat:
    „Freeman: Heisst das, diese europäische Gendarmerietruppe, über die Sie gerade gesprochen haben, wird in den verschiedenen EU-Staaten eingesetzt, um das Recht durchzusetzen?

    Farage: Das ist die Absicht und die spanische EU-Führung sagt, ab April, was ja unmittelbar vor uns steht, wird es ein Netzwerk an EU weiten Staatsanwälten geben und es wird einen EU-Oberstaatsanwalt geben mit untergeordneten Staatsanwälten in den 27 EU-Mitgliedsländern. Sie sehen, sie bauen eine Maschinerie auf, sie schaffen eine Bereitschaftspolizei gegen Aufstände, sie schaffen alle diese Sachen und behindern bereits Leute ihre Meinung zu äussern.“

    wir werden unsere Freiheit verlieren 🙁

    Rest vom Interview hier:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/03/interview-mit-nigel-farage.html

  38. Mutiger Mann, das kann man wohl kaum unter Taqiyya verstehen, sehe da auch keinen nutzen für den Islam drinn. Allerdings wird er jetzt wohl ziemlich gefährlich leben.

    Zuletzt der Afroamerikaner mit seiner tollen Rede und nun er. Beiden kann man schlecht mit der Nazikeule kommen.

    Allerdings sagen beide die Idiologie ist das Problem. Das stimmt natürlich, aber sie wird erst zum Problem wenn Menschen sich nach dieser richten und nicht davon abbringen lassen. Im Endeffekt muss man dann nämlich gegen diese Menschen vorgehen, die Ideologie ist ja nur ein abstraktes Gerüst, welches man zwar verbieten kann, aber dennoch existiert.

  39. # 3

    Ich habe auch gerade eine Beschwerde an Pfanni geschickt. Das ist echt der Gipfel und alles andere als witzig!

  40. Betr: Pfanni

    Können hier einige nicht lesen? Das ist nicht von Pfanni, sondern von Spec-Spot. Es geht um Pfanni, aber hat es Pfanni in Auftrag gegeben oder übernommen?

  41. In Europa sind solche Interviews undenkbar.In Nordamerika gilt eben noch die Meinungsfreiheit im Gegensatz zur Eudssr.

  42. Ich schreibe auch gerade an Pfanni. Aber ich halte es für sinnvoll den Postweg zu nehmen, e-mails werden per Klick gelöscht. Ein Brief stellt in solch einem Unternehmen immer einen Vorgang dar der bearbeitet werden muß! Und die 55 Cent sollten es uns wert sein!

  43. Ach ja, hier die Adresse:

    Unilever Deutschland GmbH
    Herrn
    Henricus Brouwer
    Strandkai 1
    20457 Hamburg

  44. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!!!

    Dieses Pfanni-Video kommt doch überhaupt nicht von Pfanni bzw. Unilever!

    Das ist ein kreativ-Wettbewerb gewesen. Dort steht ja sogar, wer es eingesendet hat!

    und jetzt alle wieder etwas beruhigen!

  45. Betr: Pfanni

    Hier leiden ziemlich viele unter dem Claudia-Roth-Syndrom. Sie lesen was – aber nicht alles – und sind gleich mehr als ein Stück weit tiefer betroffen :mrgreen:

  46. @#57 malte: Pfanni wird den Spot sicherlich vor der Einreichung abgesegnet haben – eine Stellungnahme von Pfanni ist daher jetzt das Mindeste…

  47. #62 ralf2008

    Quark! Solche Fälle gabs schon oft, das Spots über Produkte gemacht wurden, ohne dass der Markeninhaber darüber was wusste.

  48. Nein, das ist ein Spott von der Hochschule für Film und Fernsehen München – ein Studentenfilm also. Die lassen sich nichts absegnen, weil der Spott nicht öffentlich aufgeführt wird.

  49. #57 malte (15. Mrz 2010 19:18)

    Tja, am Ende des Vids ist klar das Pfanni-Logo zu sehen.
    Mal sehen, was Pfanni für einen Druck deswegen auf die Macher des Machwerkes auszuüben bereit ist.
    😆

  50. #53 antidott

    In Europa sind solche Interviews undenkbar.“

    Wenn der in Zukunft in EUropa so ein Interview gibt dann kommen die hier:

    Europäische Gendarmerietruppe und EU-Staatsanwälte.

    siehe hier:
    #50 BePe

  51. @Pinetop

    Mosab Yousef, Ibn Warraq, Ayaan Hirsi Ali dürfen sagen, was sie vom Islam halten. Wenn wir sie zitieren, wird es die Gutmenschen zur Weißglut treiben, dass sie uns dann nicht mehr einfach als Nazis beiseite schieben können.

    Das ist leider nicht ganz so. Ex-Moslems konnen nicht sagen was sie vom Islam halten, ohne auch zusätzlich zu den islamischen Morddrohungen von linken Fatwen getroffen zu werden. Hirsi Ali lebt nicht nur unter Polizeischutz vor der Bedrohung durch den Moslemmob, sie wurde auch noch von der Linken Presse gemobbt, so von det TaZ Berlin, vom Tages-Anzeiger Zürich, im Spiegel wurde sie mit den Terroristen verglichen.

    Auch Ibn Warraq, der inkognito lebt, wird diffamiert. Der deutsche linke Ahriman-Verlag weigerte sich, sein grundlegendes Erstwerk „Why I am not a Muslim“ zu übersetzen, weil er zu pro-amerikanisch sei (er hat dort immerhin Asyl).

    Es brachte fanatische Moslems zur Weissglut, wenn Hirsi Ali und Theo van Gogh den Koran zitierten, aber es bringt Islamkritikbasher nicht zur Weissglut, wenn man die Ex-Moslems zitiert, denn sie halten sie für CIA-Agenten.

    Herkunft schützt vor Diffamierung nicht, die durchaus an den Rassismusanwurf heranreicht.
    (Z.B. Denunzierung von Hirsi Ali als „nützliche Idiotin“ der Rassisten u. drgl. in der TaZ.)

  52. Ich finde auch das Pfanni/Unilever dazu Stellung beziehen sollte. Schliesslich wird in dem Film deren Logo verwendet und das geht quasi nur mit Genehmigung, oder? Bin kein Anwalt.

    Hab trotzdem einen Brief geschrieben, geht morgen per Post raus!

    Unilever Deutschland GmbH
    Herrn
    Henricus Brouwer
    Strandkai 1
    20457 Hamburg
    Kerpen, den 15.03.2010

    Ihr Werbespot beim 13. Internationalen Werbefilmfestival

    http://spotlight-festival.de/film/deutsche-kartoffeln

    Sehr geehrter Herr Brouwer,

    ich bin im Internet auf die o.g. Seite gestossen und war, nach dem ich mir den Spot angesehen habe, gelinde gesagt entsetzt! Ich weiß nicht in wie weit Sie persönlich Kenntnis vom Inhalt dieses „Machwerks“ haben, deshalb halte ich es für sehr wichtig, daß Sie sich Selbiges einmal anschauen. Tagtäglich werden in Deutschland tausende Deutsche, hauptsächlich Jugendliche, von genau den Migranten wie in diesem Clip auf den Strassen mit genau diesen Schimpfwörtern ( „Du deutsche Kartoffel, ich mach dich Messa“ ) beleidigt und erniedrigt. Jeder der solche Situationen schon erlebt hat, wird durch diesen Spot zu tiefst verletzt und entwürdigt. Der Produzent, der vermutlich sein Leben in einem gesicherten Viertel verbringt, mag das ja noch witzig finden, ich mit verlaub nicht! Es ist erst wenige Monate her das ein Auszubildender von mir mit genau den oben genannten Worten angegriffen und ausgeraubt wurde, anschließend lag er zwei Tage im Krankenhaus und war eine Woche lang krankgeschrieben. Ich würde mir wünschen Herr Brouwer, das Sie sich einmal mit dieser Problematik befassen. Einen guten, wenn auch nicht abschließenden Überblick bieten Ihnen die Seiten: http://www.pi-news.net/ und http://www.akte-islam.de/ sowie http://fact-fiction.net/.

    Ich hoffe, das ich Sie ein wenig habe sensibilisieren können. Freuen würde ich mich wenn Sie bzw. Ihr Unternehmen sich von diesem „Werbefilm“ distanzieren. Vorläufig werden meine Familie und ich darauf verzichten Unilever Produkte zu kaufen.
    Weiterhin werde ich dieses im Freundes- und Bekanntenkreis publik machen.

    Einer Antwort Ihrerseits sehe ich mit interesse entgegen.

    Mit freundlichen Grüßen

  53. #3 ralf2008 (15. Mrz 2010 17:16)

    „Einfach nur krank:
    http://spotlight-festival.de/film/deutsche-kartoffeln
    *BEITRAGS-PFLICHT*“

    Ich kann das nicht glauben!? Ist das jetzt echt ausgezeichnet? Wenn damit offiziel Werbung gemacht wird, dann hat es ausgepfanniet! Wie blöd muss man denn sein, um als Deutscher so etwas auch nur im entferntesten lustig zu finden!

    Mich wundert, das ich mich noch wundern kann!

    Der ist auch nicht schlecht:

    Bözemann – Der Totale Krieg
    http://tinyurl.com/ycdnay6

  54. Manchmal denke ich darüber nach, um wie viel wirkungsvoller PI sein könnte, wenn es etwas seriöser wäre und die Mehrheit der Poster nicht rund um die Uhr am virtuellen Stammtisch sitzen würde. Aber dazu wird es wohl nicht kommen, so dass Kommntare, wie zu diesem Pfanni-Unfug, weiter die Regel bleiben werden. Keine Ahnung, ob ich das bedauern soll.

  55. @ #65 WahrerSozialDemokrat

    Der Bözemann is ja n Lustiger! lol

    Was faselt der da vom totalen Krieg??? Gegen wen? Liechtenstein?? Albanien hat grad mal 3,5 mio Einwohner, mit so vielen ist die Wehrmacht ’41 gegen die SU angetreten. Es gibt wohl kaum eine größere Strafe für den Verstand auf diesem Planeten als eine nmoslemischen Hintergrund zu haben LOL

    Islam macht Dumm! :mrgreen:

  56. @ #66 plapperstorch

    Gebe Dir in Teilen Recht. Schau doch mal bei kewil vorbei, das dürfte eher deine Kragenweite sein! 😉

  57. #7 byzanz

    das glaube ich nicht.
    Was einmal in die Welt gesetzt wurde, wird man nicht mehr so schnell wieder los und vor allem nicht wenn es um Religiösität geht.
    2,2 Mrd. Moslems werden sich nicht (oder die allermeißten von Ihnen) einfach abkehren lassen da wäre plötzlich ein Glaubensvakuum. Es würde eine gesamte Idieologie wegbrechen. Nee,nee,nee.
    Das wird durch unsere Aufklärung bestimmt nie passieren.
    Schön wäre es, aber dazu bin viel zu viel realist um das glauben zu können.

  58. Das tut mir echt gut, heute Abend.

    Zum Glück haben die Israelis diesen Mann abgetarnt.

    In der Euro-Zone wäre er sicherlich schon dem Baukran überstellt worden.

    Aber wieder typisch für unsere schmutzige kleine Mediendiktatur:

    Eine Sensation wird auf dem Niveau einer Regionalnachricht präsentiert.

    Wer hier denkt, dass er in einer Demokratie lebt, dem kann man eigentlich alles verkaufen.

    Deutschland ist ein kleiner schmutziger Staat geworden, der seine Geschichte wiederholt.
    Nur hat er sich diesmal seine Nazis aus Moslemistan importiert!

  59. Für die Moslmes ist das alles Fakt….Die glauben dran…da gibt es keine Alternative für die. Das ist ins Hirn eingebrannt… schade wirklich schade das es nicht sehr viele gibt wie Mosab, der es echt kapiert hat….ich wünsche ihm alles, alles Gute…
    und wenn sie (die Mohammedaner)Ihn „aus dem weg räumen“ würden, wäre es nur leider wieder einen weiteren Beweis dessen, daß dieser Islam das aller letzte und miserabelste ist was die Menschheit (oder wohl besser Luzifer)je hervor gebracht hat .

  60. #74 David08

    irgendwie hast Du Leider recht…
    Hier wird immer weniger Recht geschaffen…

  61. Ziemlich geil was der Moderator sagt.
    Mein Mitbewohner ist ein Frankokanadier und hat mir erzählt, dass sie vor 5 Jahren die gleiche Integrationsdebatte hatten weil die muslimischen Zuwanderer sich nicht anpassen wollen.

  62. Wir haben es schon die ganze Zeit gewusst ! Naja bei ihm ist es also Ok und da hören die Leute hin ! Auch nicht schlecht so …

  63. #70 plapperstorch

    Mit nem Bier geht es eigentlich! 😆

    Und ich find diesen Pfanni-Unfug nur deshalb interessant, weil er alle Klischees bedient! Die deutsche Kartoffel wird zu Püree von einem bestimmten Typus gemacht! Eigentlich müssten sich die Gutmenschen mehr darüber aufregen, denn es könnte auch als Warnung der kommenden Realität verstanden werden!

    Wie oft habe ich schon zu „Botschaften“ Unfug gesagt und am Ende waren sie Realer als selbst die Befürworter es wollten!

  64. #79 WahrerSozialDemokrat

    Sorry, wenn ich Ihnen nicht antworten kann/darf/will. Ich verabschiede mich von PI. Ich bin kein Biertrinker und fühle mich daher am Stammtisch fehl am Platz, wie zuvor schon aberratio, lobertimium und so viele. Ich werde weiter mit Muslimen diskutieren und vielleicht was bewegen, vielleicht mehr als PI. Adieu!

  65. Bei allem Pessimismus – und dazu haben wir in Sachen Islamisierung allen Grund – bin ich trotzdem tief im Innern überzeugt, dass Freiheit und Fortschritt letztlich über die totale Versklavung und die Rückständigkeit des Islams siegen werden!

    In eigener Sache: plapperstorch, ich finde Ihre ständige nörgelnde Besserwisserei langsam aber sicher wirklich etwas mühsam. Sorry.

  66. Kaum erzählt der Ex-Moslem seine Geschichte wird er schon vom Nachrichtensprecher unterbrochen: „Aber 99, .. % ,Islam, friedlich“ …
    Danach erkenne ich eindeutig die aufsteigende Wut in den Augen Yousefs…

    Islam ist Frieden? Ich habe so das Gefühl, dass uns die Moslems in erster Linie genau deswegen verachten. „Ei schaut mal der süße Mohammel, ist er nicht süß…putzi putzi.“ Moslems wollen wohl eher als böse, männliche Herrscher angesehen werden, nicht als kleine, schwache und friedliche Leute!

  67. #4 byzanz (15. Mrz 2010 17:21)

    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann dieser Irrglaube wie ein Kartenhaus in sich zusammenfällt.

    Den Optimismus hätte ich genauer erläutert: Wie soll das geschehen?
    Meine These: Alle Faschismen haben irgendeinen materiellen Aufhänger. Der braune Faschismus ist 1945 durch das Ableben der braunen Führerfiguren zusammengebrochen.
    Der rote Faschismus durch den Fall des roten Schutzwalls.
    Der grüne Faschismus wird erst dann implodieren, wenn Mekka nicht mehr existiert. Die Zeit bis dahin kann noch lange und grauenvoll sein.

  68. Mosab Yousef ist ein Mann mit Gewissen, Ehre und grossem Mut.
    Die Theologen und Islamwissenschaftler, die diese Wahrheit ebenfalls erkennen können und nun im Angesicht der Bedrohung aus Feigheit schweigen, sind unser Unglück. Eine Ausnahme sind übrigens die Pius-Brüder, sie reden Tacheles!

    Ein erhellendes VIDEO zum Thema:
    http://www.youtube.com/watch?v=ZosYmhKCWdc

    „Allah“ ist KEIN Gott, sondern ein gefallener Engel aus der Hierarchie Gottes, der nun mit einem Unterwerfungskult danach strebt, GRÖSSER? als Gott zu sein und die Macht über die gesamte Welt zu erlangen.

  69. #80 anti-aischa (15. Mrz 2010 20:50)
    Plapperstorch ist schon ein wenig Kult. Man kann sich sehr gut intellektuell an ihm reiben.

    🙂

  70. @abderit
    Kein Grund, den Kopf hängen zu lassen!
    Da gibt es eine alte orientalische Prophezeiung:

    Eines Tages werden Mekka, Medina und andere moslemische Städte zerstört und die Asche Mohammeds wird im Winde verstreut werden. Es wird ein großer christlicher König kommen, geboren in einem europäischen Land, der diese Wunder vollbringt und vom Osten Besitz nimmt. Die Christen werden das Meer überqueren mit großer Gescwindigkeit und in großer Schar, sodass man glauben wird, dass die ganze westliche Welt den Osten angreift. Der christliche Glaube wird triumphieren: Die Moslems werden ihn annehmen, und der Glaube an Mohammed wird aufhören.

  71. Geiles Pfanni Video. Wenn die Kartoffeln sich alles gefallen lassen kann ich nur sagen: „Selber Schuld“.

  72. #78 Horstino (15. Mrz 2010 20:33)

    Ziemlich geil was der Moderator sagt.
    Mein Mitbewohner ist ein Frankokanadier und hat mir erzählt, dass sie vor 5 Jahren die gleiche Integrationsdebatte hatten weil die muslimischen Zuwanderer sich nicht anpassen wollen.

    @Horstino

    Und wie haben die Kanadier die Situation mit den integrationsunwilligen muslimischen Einwanderer gelöst? Ich habe nur neulich von einer Kanadaurlauberin (sie war bei kanadischen Freunden im Osten Kanadas zu Besuch) gehört, daß z.B. die Einwanderer aus Indien auch nicht sehr beliebt sind, so ähnlich wie bei uns die Türken. Kein Kanadier mag mit denen (egal ob Moslem oder Hindu) im selben Viertel wohnen. Ist natürlich nur ein Einzelbild, was weiß denn Dein kanadischer Mitbewohner noch zu berichten ?

  73. Langsam kommen immer mehr Menschen mit der „islamischen Teufelsrealtät“ raus und sagen was Sache ist. Daran muss man sich halten und es weltweit publik machen! Der Islam hat nichts anderes verdient als aufgedeckt zu werden. Wer diesen Teufelssektierern auch nur ein Wort glaubt muss denunziert werden.

  74. #81 plapperstorch (15. Mrz 2010 20:44)

    „ Ich verabschiede mich von PI.“

    Das ist schade! 🙁 Und unnötig und es lag mit Sicherheit nicht an meinem Bierchen!

    „Ich fühle mich daher am Stammtisch fehl am Platz“

    Der Rest meines Kommentars hatte auch weniger mit Stammtisch zu tun, als vielmehr mit der grundsätzlichen Frage, auf unser Selbstverständnis innerhalb unserer Wirklichkeit! Ich will nicht intellektuell sein und daher fehlen mir die Möglichkeiten, meine Aussagen so zu verklausulieren, das ich Niemanden verletze! Dafür entschuldige ich mich und auch wiederum nicht!

    „ wie zuvor schon aberratio, lobertimium und so viele“

    Und alle fehlen! Aber die Überheblichkeit, der Meinung zu sein, das man dann halt die „einfältigen Stammtischbrüder und –schwestern“ sich ihrer selber überlässt, führt doch nur zu einer Isolierung seiner selbst! Wo haben denn die Sozialisten, Kommunisten, denken Sie weiter nach, ihre Massen denn her bekommen! Und sie wollen Intellektuelle überzeugen? Multiplikatoren OK! Aber die finden Sie auch hier! Nicht trennen sondern verbinden! Sie müssen kein Bier trinken! Aber ich darf…

    „Ich werde weiter mit Muslimen diskutieren“

    Das werde ich auch! Und den meisten MohammedanerInnen, die ich kenne und es sind nicht wenige, geht unser deutsches, debiles, intellektuelles Gequatsche so dermaßen auf den Keks, das ich noch harmlos bin, in der Benennung dessen! Und sie lieben ihren Glauben, wenn auch zum Teil wesentlich säkularer, als ich den Meinen, aber darüber streiten wir nicht, sondern tauschen uns aus! Viele verstehen einfach nicht, warum wir einfach keinen Stolz haben! Dabei meinen sie nicht den falschen Stolz, den wir hier oftmals beklagen, sondern den einfach nur aus sich selbst und seiner Gemeinschaft heraus kommenden! Und der findet, ob man es will oder nicht, auch in jedem Freundeskreis, Familienkreis, Verein und an jedem Stammtisch statt!

    „und vielleicht was bewegen, vielleicht mehr als PI. Adieu!“

    Jeder auf seine Möglichkeiten und jeder auf seine Art! Ich bleib dabei verbinden und nicht trennen!

    Tränen versammelt zu einem Meer,
    lernt zu schwimmen,
    oder geht unter…

    Oder hört auf zu weinen!
    Es sind eure eigenen Tränen,
    und nicht die eurer Widersacher!

    Adieu 🙁 und ich Hoffe, auch für aberratio, lobertimium und mehr könnt ich in meiner kurzen Zeit hier nennen, auf Zukunft! Meine Freunde! Schweigt auch bitte nicht auf PI!

  75. #9/26/73/84:

    Der Islam wird in Europa auseinanderfallen. Denn die Europäer sind zu intelligent, um sich von dieser dämlichen Ideologie überrennen zu lassen, so wie es in Nordafrika und der arabisch-asiatischen Welt geschah.

    Die Europäer werden ihren Selbsterhaltungstrieb irgendwann auspacken. Und dann werden Moslems entweder ihrer Gewalt- und Eroberungsideologie abzuschwören haben oder sie dürfen eine Reise in wunderbare islamische Länder antreten.

    Es wird so kommen. Denn Europa wird sich nicht unterwerfen lassen. Auch wenn es die Gutmütigkeit und übergroße Toleranz europäischer Politiker, Medienverantwortlicher und Kirchenvertreter im Moment noch vermuten lassen könnte..

  76. #91 WahrerSozialDemokrat (15. Mrz 2010 22:39)

    Viele verstehen einfach nicht, warum wir einfach keinen Stolz haben!

    Dummheit und Stolz sind aus demselben Holz!

    Deutsches Sprichwort und da ist durchaus ein Funken Wahrheit drin, ich persönlich bevorzuge den Begriff „selbstbewußt“ und wenn man etwas reist, sieht man in den USA auch wenn man querbeet mit dem Auto durch’s Land fährt immer noch einen beneidenswerten Wohlstand. Davon träumen Milliarden Menschen.

    Und wie ich erst im letzten Griechenland Urlaub von englischsprachigen Chinesen, Brasilianern, Philippinen, Australiern, Neuseeländern und Amis erfahren habe, sind die alle SEHR begeistert von der europäischen Kultur. Und da war Griechenland nur eine Station auf den durchaus mehrwöchigen Reisen.

    Das zu hören hat mich durchaus stolz gemacht.

    Aber auch ein Kind, das erfolgreich ein Loch in den Schnee brunzt wird stolz auf seine Leistung sein…

  77. Also, dann lass die Moslems ruhig mal stolz auf was auch immer sein, wenn es zu deren Wohlbefinden beiträgt.

    Aber Anerkennung und Respekt muss man sich erarbeiten (wie z.B. die Koreaner), es einzufordern ist ein Widerspruch !

  78. Ich habe mir das Pfanni-Video auch angeschaut. Sollte die Firma nicht der Auftraggeber dieses Spots sein, wird es sie sicherlich interessieren, wie der Firmenname missbraucht wird.

  79. Ich habe mir das Pfanni-Video auch angeschaut. Sollte die Firma nicht der Auftraggeber dieses Spots sein, wird es sie sicherlich interessieren, wie der Firmenname missbraucht wird.

    Genau, Pfanni sollte gegebenenfalls rechtliche Schritte einleiten, damit wenigstens das Logo aus dem Video entfernt wird.

  80. Jede Religion ist eine Lüge im Sinne Gottes denn keine von allen hat was mit Gott zu tun, oder wenigstens das was man unter Gott versteht.
    Die Menschen haben sich seit jeher ihre Götter selbst zusammen geschustert. In der Antike gab es im Sternekult so viele Götter wie es Planeten gab, eine Gott für jeden von den sieben. Danach haben die Egypter das Prizip des einzigen Gottes angenommen. Moses ist aus diesem Grund aus Egypten geflohen denn er gehörte dem Mondkult an. Die Egypter sind vom Stellar und Schlangenkult zum Sonnenkult übergegangen. In Kanaan, dem Land der Banker hat Moses den Saturnkult entdeckt. Dieser ist heute im Talmud und der Kabalah (Kaba-Alah) und dem Islam immer noch lebendig und genau so grausam. Religionen sind Hirngespinste die nur zum Ziel haben Menschen zu versklaven und zu kontrolieren. Mit Gott, dem spirituellen Architekten des Universums, kurz der Natur, haben Religionen nicht zu tun.
    Entweder man glaubt an Gott oder an Gottesgeshichten und Gottesmärchen und letztere sind was man Religionen nennt.

  81. Ich will den Werbespott jeden Abend 50 Mal im Fernsehen anschaun können und jedes mal dazu meinen Senf abgeben. Auch von Integration der Mohammedaner halte ich nichts. Ich will sie schon von weitem erkennen können. Das sie in Gettos Apartheids Regime bilden freut mich sehr, viel schlimmer wäre es wenn sie mein Nachbar sind.

    Ich brauch auch keine Diskusionen mehr….Ich mag sie nicht, werde sie nie mögen und glaube auch nicht an den moderaten Islam. Erdogan hat recht, es gibt nur einen Islam und Mohammed ist das leuchtende Vorbild…..DAS REICHT MIR:

Comments are closed.