Der Islamische Zentralrat der Schweiz wird im März in Disentis tagen. Zu Gast ist unter anderem der Prediger Mohammed Ciftci, alias Abu Anas, aus deutschen Landen. Der findet, dass man Apostaten enthaupten sollte und befürwortet Gewalt gegen Frauen. Nicht schlimm, findet der Zentralrat. Ist doch nur Theorie.

Schweiz aktuell vom 10.03.2010

Das Schweizer Fernsehen berichtet:

Laut Ciftci müssen vom Islam Abtrünnige mit dem Schwert geköpft werden. Der Prediger betont in dem Video, dass die Enthauptung jedoch nicht von privaten Personen vorgenommen werden dürfe, sondern ausschliesslich vom islamischen Staat. Weiter rechtfertigt Ciftci in seiner Rede Gewalt gegen Frauen.

Der Islamische Zentralrat Schweiz (IZRS) versteht «die Aufregung» nicht. Ciftci äussere sich in dem Video zur theoretischen Frage der Apostasie (Abkehr von einer Religion, Anm. d. Red.), die Teil der systematischen Theologie des sunnitischen – wie auch schiitischen – Islams sei.

Er habe also zu gar nichts aufgerufen, sondern lediglich ein Kapitel systematische Theologie abgehandelt. «Bemerkenswert ist und dies spricht für den Referenten Ciftci, dass er sich klar von nicht-institutionalisierter Gewalt distanziert», hält der IZRS in einer Stellungnahme fest.

Die Behörden in Disentis halten sich derweil weiterhin zurück und erachten es nicht als ihre Aufgabe, Zensur zu üben. Auch die Bündner Kantonspolizei sieht keinen Handlungsbedarf, wie «Schweiz aktuell» berichtet.

Die Tagung in Disentis wird vom 26. bis zum 28. März stattfinden.

Na das beruhigt uns sehr, dass Köpfe nur von autorisierten Personen abgeschnitten werden dürfen. Und natürlich nur theoretisch.

(Spürnase: Simon)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

84 KOMMENTARE

  1. „Behead those who insult Islam!“

    So schreien die Anhänger der Friedensreligion ja gerne mal herum.

  2. Von der Theorie zur Praxis.
    Ein Schritt, oder nur ein Schrittchen ?

    Die ( zukünftigen ) Mörder sind unter uns.

  3. Vielleicht sollten wir ihm mal stecken, dass Fatima Roth auch mal Muslima war (wenn auch nur in einem vorigen Leben).

  4. dass die Enthauptung jedoch nicht von privaten Personen vorgenommen werden dürfe, sondern ausschliesslich vom islamischen Staat

    Ist damit das Territorium eines islamischen Staates gemeint, oder wer ist dieser „islamische Staat“, der ggf. die Enthauptung der Apostaten vorzunehmen hat ???


  5. Der Islamische Zentralrat Schweiz (IZRS) versteht «die Aufregung» nicht. Ciftci äussere sich in dem Video zur theoretischen Frage der Apostasie (Abkehr von einer Religion, Anm. d. Red.), die Teil der systematischen Theologie des sunnitischen – wie auch schiitischen – Islams sei.

    Er habe also zu gar nichts aufgerufen, sondern lediglich ein Kapitel systematische Theologie abgehandelt. «Bemerkenswert ist und dies spricht für den Referenten Ciftci, dass er sich klar von nicht-institutionalisierter Gewalt distanziert», hält der IZRS in einer Stellungnahme fest.

    Theorie hin, Theorie her!
    Taqiyya hin, Taqiyya her!

    Bei uns in Europa wird Tacheles gesprochen:
    Ciftci ist und bleibt ein Arschloch ohnegleichen.

  6. Der Islamische Zentralrat der Schweiz wird im März in Disentis tagen

    Ach sooo … Disentis ist ein Schweizer Stödtchen. LOL. Und ich hab tatsächlich gegoogelt, was die lateinische Wendung „in disentis“ wohl bedeuten mag – etwa analog zu „in absentia“ (in Abwesenheit).

    «Bemerkenswert ist und dies spricht für den Referenten Ciftci, dass er sich klar von nicht-institutionalisierter Gewalt distanziert», hält der IZRS in einer Stellungnahme fest.

    Im Klartext: Er ist gegen Selbstjustiz. Was als „bemerkenswert“ (für einen Muslim) eingestuft wird. Und er ist für Gewalt, so lange sie „institutionalisiert“ ist. Was aus muslimischer Sicht „für ihn spricht“.

    Was auf jeden Fall für die Fürsorge des deutschen Sozialsystems spricht, ist saftig-dralle Fülle der leiblichen Erscheinung jenes Herrn Cifti.

  7. Er habe also zu gar nichts aufgerufen, sondern lediglich ein Kapitel systematische Theologie abgehandelt.
    ——————————-
    Ein Kapitel systematischer Theologie?
    Der Koran, dieses widerlichste Machwerk, das der Buchdruck kennt, gehört verboten!

  8. Mit dem Votum der Schweizer gegen das Minarett und damit einem Votum für Demokratie und Freiheit, Menschen-und Frauenrechte, gegen eine Gewaltideologie, die sich als Religion getarnt in das christlich-jüdische Abendland geschlichen hat, um mit hemmungsloser und durch die Leistungen unserer Sozialsysteme erst ermöglichter Reproduktion Europa zu übernehmen, wurde eine moderne Reconquista eingeläutet, die Historiker der Zukunft in einem Atemzug nennen werden mit jener zu Zeiten der Reyes Católicos.

    http://www.youtube.com/watch?v=5hfoBHoBK-A

    http://www.teleblocher.ch/

  9. Moment mal ! Der ist doch aus der Pierre Vogel-Gruppe. Was macht der in der Schweiz ???

  10. off topic:

    Necla Kelek hat dem Online-Magazin „The European“ ein lesenswertes Interview gegeben. Sie hat hier die Vermutung geäußert, dass es sexuellen Missbrauch nicht nur in katholischen Internaten, sondern auch in muslimischen Einrichtungen gibt. Und sie hat festgestellt, dass im Islam die Sexualität stark tabuisiert ist und die Opfer von Missbrauch es deshalb niemals wagen, an die Öffentlichkeit zu gehen.

    „Da tun sich Abgründe auf“
    (. . . . . .)
    The European: Was müsste passieren, damit sich auch muslimische Opfer an die Öffentlichkeit trauen?
    Kelek: Eine Revolution. Mit den Ungläubigen über Missbrauch reden? Ausgeschlossen. Über Sex reden? Ein Tabu. Aus religiösem Schamgefühl wird die Sexualität in der islamischen Community totgeschwiegen. Je weniger aber ein Kind über seinen eigenen Körper aufgeklärt ist, desto weniger kann es sich gegen Übergriffe schützen und desto leichter wird es zum Opfer von Missbrauch. Gleichzeitig verleitet das Tabu die erwachsenen Männer dazu, die Situation auszunutzen. Wenn öffentlich würde, was Ärzte aus diesem Umfeld zu berichten wissen, gäbe es einen Aufschrei. Da tun sich Abgründe auf. Bis sich also in den Moscheen Kinder und Jugendliche dazu bekennen, Opfer sexuellen Missbrauchs geworden zu sein, müssen wir noch eine Menge Vorarbeit und kritische Auseinandersetzung leisten.
    (. . . . . .)

  11. Korrektur …

    #10 Israel_Hands (12. Mrz 2010 18:36)

    Was auf jeden Fall für die Fürsorge des deutschen Sozialsystems spricht, ist diesaftig-dralle Fülle der leiblichen Erscheinung jenes Herrn Cifti.

  12. Liebe Claudia Roth sie sind gefordert.
    Lieber „Gut“mensch das Video hat nichts mit Multi-Kulti zutun aber mit dem ISLAM!

    Ich vergass, denn „Gut“mensch hat auch nichts mit Humanismus zutun.

  13. #15 Walter M off topic:

    Necla Kelek hat dem Online-Magazin „The European“ ein lesenswertes Interview gegeben. Sie hat hier die Vermutung geäußert, dass es sexuellen Missbrauch nicht nur in katholischen Internaten, sondern auch in muslimischen Einrichtungen gibt. Und sie hat festgestellt, dass im Islam die Sexualität stark tabuisiert ist und die Opfer von Missbrauch es deshalb niemals wagen, an die Öffentlichkeit zu gehen.

    “Da tun sich Abgründe auf”
    (. . . . . .)
    The European: Was müsste passieren, damit sich auch muslimische Opfer an die Öffentlichkeit trauen?
    Kelek: Eine Revolution. Mit den Ungläubigen über Missbrauch reden? Ausgeschlossen. Über Sex reden? Ein Tabu. Aus religiösem Schamgefühl wird die Sexualität in der islamischen Community totgeschwiegen. Je weniger aber ein Kind über seinen eigenen Körper aufgeklärt ist, desto weniger kann es sich gegen Übergriffe schützen und desto leichter wird es zum Opfer von Missbrauch. Gleichzeitig verleitet das Tabu die erwachsenen Männer dazu, die Situation auszunutzen. Wenn öffentlich würde, was Ärzte aus diesem Umfeld zu berichten wissen, gäbe es einen Aufschrei. Da tun sich Abgründe auf. Bis sich also in den Moscheen Kinder und Jugendliche dazu bekennen, Opfer sexuellen Missbrauchs geworden zu sein, müssen wir noch eine Menge Vorarbeit und kritische Auseinandersetzung leisten.
    (. . . . . .)

    NAch der Lebensgeschichte von Hamed Abdel-Samad, von den Geschichten die man sonst noch von moderaten Muslimen hört, als auch, wie sie sich gegenüber westlichen Frauen verhalten, glaube ich, dass da einiges im Argen liegt, dass aufgeklärt gehört.

    Ich denke dort sollten wir mal mit der Recherche beginnen; diesen Tabubruch zu begehen könnte PI sehr nützen, als auch dem „Islam ist Frieden“ viel von seinem Tayyiya-Toleranz_Gewäsch offen legen.

  14. Oh Menschen köpfen ist endlich mal was neues, ich kann eure Prüderie nicht verstehen, das ist halt modern und Multi-Kulturel. Wir müssen den Muslimen doch dankbar sein das sie ihre tolle Kultur auch bei uns einführen.

  15. Was für ein Hass in den Köpfen dieser Menschen, dass man jeden, der sich den fürchterlichen Lehren Mohammeds nicht unterordnen will gleich killen muss.
    Aber ich bin froh, dass das nur Theorie ist, wie man z. B. in Somalia, Iran oder Pakistan sieht

  16. Wo sind wir nur hingekommen, dass so ein A……. diese Hirnsch….e ungestraft von sich geben darf.

    Theologische Diskussionen……. werden in Europa bald wieder mit der Axt in der Hand geführt.

    Gesellschaftlicher und moralischer Fortschritt ist mit diesem Hass- und Mordbuch als Kompass nicht möglich.

    Man, regt mich das auf. Dieser fette bärtige D….kopf aus

    DEUTSCHLAND!????????

    Wer hat den in Gottes Namen reingelassen?

    Aber gegen RRRRRRRRRRRRRRRÄCHTS kämpfen….

  17. Weiter rechtfertigt Ciftci in seiner Rede Gewalt gegen Frauen.

    so wie dieser fettsack aussieht, aknn ich mir das sehr gut vorstellen.
    denn welche normale frau würde mit dem was haben wollen????
    (aber es gibt ja auch konvertitinnen, die haben dann nichts anderes verdient…)

  18. #23 Swisspride

    Wirklich, ich wette, die meisten hier haben noch nie einen Menschen geköpft, aber Hauptsache meckern. Man soll sich nicht immer vor allem Fremden verschließen! Auch mal offen für neues sein!
    *Ironie*

  19. Och nee der preisboxende Pleitegeier ist ja auch um Video, ich muss jedesmal lachen wenn ich den sehe. Der sieht bestimmt so lustig aus, weil weil er zu oft was auf die Ommel bekommen hat. Zu dem dicken Radikalmusel, die Witzfigur krigt doch schon das hecheln wenn er nen Dönermesser in die Hand nimmt wie will er denn Jemanden köpfen, außerdem rennt dem jeder 3 Jährige weg.

    @Mohammed Ciftci
    Immer dran denken, Arme und Beine bilden eine rotierende Scheibe 😀

  20. Wie viele Anhänger der Islam wohl hätte,
    wenn ab sofort jeder Moslem ohne Gefahr seine
    Religion wechseln könnte???

  21. Der Prediger betont in dem Video, dass die Enthauptung jedoch nicht von privaten Personen vorgenommen werden dürfe…

    Na da sind wir aber alle beruhigt, dass die Enthauptung nicht von Jedermann durchgeführt werden darf. Das gäbe aber auch unschöne Sauereien, wenn jeder Ehemann seine Frau im Bad enthauptet, weil er sich als Hobby-Scharfrichter im Namen Allahs berufen fühlt. Obwohl, sowas gibt es bei uns schon gelegentlich – und nennt sich Ehrenmord.

  22. OT: „Kampf gegen Rechts: Ein Telefonat für knapp 4000 Euro“

    …Das Projekt versucht per Telefon und E-Mail die Eltern, meist sollen es Mütter sein, von rechten Jugendlichen zu beraten. Das Projekt ist mit 130.000 Euro pro Jahr ausgestattet und hat in den ersten 2 Jahren genau 71 Beratungen vorgenommen. 260.000 Euro geteilt durch 71 Beratungen ergeben genau 3661,971830… Euro, also gerundet 4000 Euro pro getätigter Beratung…

    http://gesamtrechts.wordpress.com/2010/03/12/kampf-gegen-rechts-ein-telefonat-fu-knapp-2000-euro/

    interessant auch die Leserbriefe in der taz!

  23. @ Israel_Hands

    diesaftig-dralle Fülle der leiblichen Erscheinung jenes Herrn Cifti.

    @ montsignore

    so wie dieser fettsack aussieht, aknn ich mir das sehr gut vorstellen.
    denn welche normale frau würde mit dem was haben wollen????

    Ich bitte Euch: wie redet Ihr denn über den Robbie Williams der Burkini-Fraktion?

    Außerdem ist das Aussehen im Islam total unwichtig. Deswegen ist es ja auch so wichtig (Kopftuch, hochgeschlossene Klamotten). Das Aussehen ist also unwichtig, weil es so wichtig ist. Und drei mal zwei ist vier, wiedewiedewitt und drei macht neune. Jawohl.

  24. @ unrein

    Vera Lengsfeld hat heute eine ähnliche Rechnung aufgemacht zum Thema Berliner Treberhilfe (www.achgut.com). Ihr wisst schon: die Treberhilfe, wo der Leiter einen Maserati als Dienstwagen fährt und ein Jahres-Salär von 300 000 Euro einstreicht und ein Betreuer für 10 Leute da ist, während in den Schulen nur ein Lehrer für 30 Schüler da ist. Und der rotrote Senat es so weiterlaufen lässt und sich bis heute nicht dazu durchringen konnte, dem Laden mal auf den Zahn zu fühlen.

    In Berlin gibt es übrigens gleich eine ganze Reihe von Aussteiger-Initiativen für Rechts-Extremisten. Ist ja gut gemeint, nur hat noch nie einer überprüft, ob Rechtsextremisten solche Einrichtungen überhaupt in Anspruch nehmen und wenn ja: in welcher Zahl. Es gibt also gleich eine ganze Reihe von solchen Anlaufstellen, die auch rund um die Uhr mit Sozialpersonal bestückt sind. Natürlich wird nie überprüft, was die da eigentlich den lieben langen Tag so treiben.

  25. Mann, Mann, Mann gibt es in dieser Religion eigentlich auch Normale?

    Meine Forderung schon lange:

    Psychopharmaka für Musels in großen Mengen.
    Denn nur ruhig gestellte Musels sind gute Musels.
    Bei denen scheint das Credo zu sein-Je häßlicher desto bekloppter.

  26. dass die Enthauptung jedoch nicht von privaten Personen vorgenommen werden dürfe, sondern ausschliesslich vom islamischen Staat.

    Wenn das richtig zitiert ist, dann ist zu bedenken, dass es den islamischen Staat gar nicht gibt. Meint er vielleicht damit das „Haus des Islam“, das überall ist, wo der Ruf des Muezzin zu vernehmen ist?
    Da haben die braven Schweizer also ganz richtig entschieden!

  27. Der Prediger betont in dem Video, dass die Enthauptung jedoch nicht von privaten Personen vorgenommen werden dürfe, sondern ausschliesslich vom islamischen Staat.

    Ach so – nur der Staat darf die Rübe herunterhauen – na dann ist ja alles ok.

    Mann – da bekommt man einen Anfall. Während die Katholikenbasherin Roth sich im „Befreiungskampf“ gegen die katholische Kirche befindet, sagt dieser Typ mit der Schutzpatronin Roth ganz klar, was wir zu erwarten haben: Köpfen darf nur der Staat. Nun denn – das sind die Leute, die wir für Renten?, Hightech? … oder was wars nochmals? ins Land holen.

    Danke Frau Roth, danke GrünInnen, danke eskandari Grünberg, danke Islam-Ude, danke Islam-Angela. Danke für diese Ideologie des (herfausgerissenen) Herzens.

  28. Der Typ philosophiert seelenruhig über das staatliche Köpfen von Ex-Muslimen. Seine feigen Schweizer Komplizen laden den ein, weil sie sich nicht trauen, selber den Mund aufzumachen. Einen Hassprediger muss man immer importieren, denn der kann ja notfalls schnell wieder die Flucht ergreifen.

    Diese ganze Bande sollte man in eine Saturn-Rakete stecken und auf den Mond schiessen. Auf dem Mond ist Wüste. Da kommen sie her und dorthin sollen sie gehen und ihr perverses Werk vollenden, ganz unter sich!

    Das war jetzt meine Hasspredigt. 😉

  29. ANTI-ISLAM-Wochenende in Dusiburg?

    Sehr zu begrüßen, die Antifa macht anscheinend wieder mobil. Ich frage mich, ob die sogenannten Antifaschisten überhaupt Bescheid wissen über den Islam. Ich meine, Sie sind doch schließlich gegen Faschismus, warum fördern sie immer wieder die Isalmisierung Deutschlands?

    http://www.youtube.com/watch?v=swD3QwEda_g

  30. EU-Beamte und Politiker als Kriminellen-Opfer

    In Brüssels EU-Viertel boomt das Verbrechen

    Zitat:
    „Diese „Parallelwelt“, wie er seinen Kiez Molenbeek nennt, vertritt Ahidar im Brüsseler Parlament. Geschäfte werben hier mit arabischen Schriftzeichen, die Frauen tragen Kopftücher, 90 Prozent der Bewohner sind wie er selbst marokkanischer Herkunft, schätzt Ahidar. Mindestens 40 Prozent haben keinen Job, meist auch keinen Schulabschluss. … … Links und rechts vor einem Zeitschriftengeschäft warten zwei Dealer auf Kundschaft. Der Ladenbesitzer verjagt sie nicht mehr, erzählt Ahidar. „Hier ist eine Zone der Gesetzlosigkeit.“ Und die weitet sich aus.“

    Die Politiker wollten es ja so, nun sollen sie auch nicht jammern.

    http://www.ftd.de/politik/europa/:beamte-als-kriminellen-opfer-in-bruessels-europaviertel-boomt-das-verbrechen/50085625.html

  31. Die „Theorie“ wird dann in die Praxis umgesetzt, sobald Muslime in Mehrheitsverhältnisse kommen.

    Angesichts der sich rasch ändernden Bevölkerungsanteile darf hochgerechnet werden..

  32. Ich bin der Meinung wir brauchen mehr Moscheen,
    noch viel viel mehr bis in jedem kleinen Kuhdorf eine steht laßt sie doch köpfen am besten auf jedem Marktplatz und direkt vor dem Reichstag,und unterm Brandenburger ein Schariagericht.
    Vielleicht wachen die Leute dann endlich endlich
    auf.

  33. Und die zum Köpfen nötigen Institutionen
    in Europa müssen erst noch aufgebaut
    werden!!!

    Ach dafür die Islamkonferenzen!!!

  34. Ach, Ihr seid immer so oberflächlich und laßt euch von ungünstigen Äusserlichkeiten beeindrucken…tststs

    Dieser Mann ist ein begnadeter Pädagoge!

    Er leitet die Islamschule in Braunschweig und die Islam Online-Fernschule

    Von der Eingangsseite:
    Durch die Gnade Allahs ist es möglich geworden, die islamische Ausbildung und Schulung, die an der Unversität in Medina stattfindet, nach Deutschland (und auf deutsch) bzw. online zu bringen.

    Dies ist ein einzigartiges Projekt und eine einmalige Möglichkeit den Islam zu studieren.

    NUTZT SIE

    DENN lernen ist Pflicht!!!

    http://www.youtube.com/watch?v=2GsQAqIVAI8

    http://www.islamschule.de/start.html

  35. Ein murtadd wird umbrachdd!!!

    Ein murtadd wird ermurdet!!!

    Ein murtadd wird nen Kopf kürzer gmachdd!!!

  36. wenn ich das fettauge mit häkelkäppchen sehe, wird mir übel.

    RTL Werbung „com. mit award“

    „RTL möchte Schülern die Gelegenheit geben, ihre Erfahrungen im multikulturell geprägten Alltag mit den Mitteln audiovisueller Medien zu schildern und einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.“

    wie wär`s, wenn man rtl ein video sendet, der die realität des kopfabschlagens dokumentiert.
    interessant für die breite öffentlichkeit.

  37. Und ich finde, dass diese Teufelsanbeter endlich durch institutionalisierte Gewalt herausgeschmissen werden sollten. Und zwar theoretisch und praktisch.

  38. WORTE SIND TATEN – haben wir doch in der ANTIFA-Aufklärung eingetrichtert bekommen. Gilt aber scheinbar nicht immer…..

  39. Prediger Mohammed Ciftci, alias Abu Anas, aus deutschen Landen. ….

    Nicht ein schweizer , eidgenössisches Problem ,sondern ein deutsches !

    Wenn ich mich recht erinnere muß die jeweils zuständige Staatsanwaltschaft automatisch ermitteln , wenn sie von einer Straftat erfährt !

    Wenn ich mich recht erinnere , ist der Aufruf zu einer Straftat , also auch zur Tötung (sei es jetz Mord oder Totschlag sei dahingesellt)eines Menschen in Deutschland noch eine Straftat ebenso wie das Schlagen seiner Frau oder auch nur der Aufruf dazu und auch die Rechtfertigung solcher Verbrechen gilt ,soweit ich weiß als solche !

    Zuständig ist die Staatsanwaltschaft der Wohnortes des Täters ! (wo er polizeilich gemeldet ist )

    Prediger Mohammed Ciftci, alias Abu Anas, aus deutschen Landen. ….

    Weiß jemand , wo in Deutschland der Kerl gemeldet ist ?!?

    Es sollte doch möglich sein , der zuständigen Staatsanwaltschaft obigen Artikel mit den Bildern des Schweizer Fernsehens zukommen zu lassen !

    (mit Einschreiben und Rückschein , das es auch sicher ankommt ! )

    Sollte die zuständige Staatsanwaltschaft nicht reagieren , gibt es den Weg der Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den untätigen zuständigen Staatsanwalt !

    PI-News / Pi-Gruppen u.s.w. –

    Es gibt viel zu tun !
    Packen Sie es an !

  40. OT

    „Finanzielles Aus für Pax Europa? Islamkritischer Verein verletzt eingetragene Marken- und Patentrechte“

    Dem islamkritischen Verein Bürgerbewegung Pax Europa e.V. stehen offenbar finanziell schwere Stunden bevor. Denn der Verein verletzt mit seinem Internetauftritt, Broschüren, Werbebriefen, Mitgliederrundschreiben, Veranstaltungen, Aufklebern und sonstigen Erzeugnissen offenkundig seit Jahren schon die beim Deutschen Patent- und Markenamt seit 2003 unter der Registernummer 30327182 und dem Aktenzeichen 303271825 eingetragenen Rechte, die dort für nachfolgende Verwendungen als Marke „Pax Europa“

    http://www.akte-islam.de/3.html

  41. #“Der Ladenbesitzer verjagt sie nicht mehr, erzählt Ahidar.“ “Hier ist eine Zone der Gesetzlosigkeit.” Und die weitet sich aus.”

    „Offenbar der Duft der großen weiten Welt“.
    Warum sind wir nur so provinziell…

  42. Interessanter Beitrag dazu im SF, siehe hier:
    http://www.islamrat.ch/index.php/de/veranstaltungen/26032010-it-disentis.html

    Man höre sich bitte die Kommentare von Giusep Columber und Thomas Hobi an! Haarstreubend, wie die zwei argumentieren. Ich möchte mal
    eine hypothetische Frage stellen: Wie würden wohl Behörden und Polizei reagieren, wenn irgendwo im Schweizer Alpenländle in einem Seminarzentrum hoch oben in den Bergen irgendwelche (echten) Rechtsradikale eine analoge Tagung (sprich: Bildungsseminar) abhalten würden!!!

  43. # Wenn ich mich recht erinnere muß die jeweils zuständige Staatsanwaltschaft automatisch ermitteln , wenn sie von einer Straftat erfährt …

    Das stimmt zwar in der Theorie, aber in der Praxis…
    Aus Selbstschutzgründen schreibe ich nicht weiter…

  44. @#58 Wotan47 (12. Mrz 2010 20:29)

    Ein typisches Beispiel, was für Schwachsinn zum Teil durch Patente und ähnliches geschützt werden können. Man denke nur an die Farbe Lila, die von Milka für sich beansprucht wird.

  45. #43 Flucht60 (12. Mrz 2010 19:32) Wenn das so weitergeht verkommt Europa zu einem Irrenhaus………….

    Mein Eindruck: In großen Teilen Europas ist es schon soweit.

  46. @#46 byzanz (12. Mrz 2010 19:38)

    Die “Theorie” wird dann in die Praxis umgesetzt, sobald Muslime in Mehrheitsverhältnisse kommen.

    Angesichts der sich rasch ändernden Bevölkerungsanteile darf hochgerechnet werden.

    Na – da müssen Sie doch Verständnis dafür haben. Das ist wie bei einem Ingenieur, der einen Rennmotor am Computer entwickelt. Der Kann dann auch kaum den Tag erwarten, bis das Objekt der Begierde real zum Leben erwacht.

    Das ist bei diesem theoretischem Kopfabschlagen wahrscheinlich ähnlich gelagert. Zuert Theorie … und dann … hopla …

  47. #25 Cat57 (12. Mrz 2010 18:52)

    Was für ein Hass in den Köpfen dieser Menschen, dass man jeden, der sich den fürchterlichen Lehren Mohammeds nicht unterordnen will gleich killen muss.
    Aber ich bin froh, dass das nur Theorie ist, wie man z. B. in Somalia, Iran oder Pakistan sieht

    Das bildest du dir doch nur ein. IDU-Uhl (vormals CDU) sagt es gibt keine Islamisierung. 70 Millionen Geisterbahnfahrer auf der Autobahn fahren falsch. Nur IDU-Uhl nicht! :mrgreen:

  48. #58 Wotan47 (12. Mrz 2010 20:29)

    OT

    “Finanzielles Aus für Pax Europa? Islamkritischer Verein verletzt eingetragene Marken- und Patentrechte”

    http://www.akte-islam.de/3.html

    Auch wenn es aus dem Wortlaut der „akte islam“-Meldung nicht hervorgeht: man kann sich eine gewisse Häme seitens Ulfkottes nicht wegdenken, der einerseits akte-ialam betreibt und andererseits im Streit mit der BPE aus dem Verein ausschied, dem er seitdem Nazitum vorwirft. Pikant: den Namensbestandteil „Pax Europa“ hat die BPE von Ulfkotte geerbt, als Schwendts BDB mit Ulfkottes Verein „Pax Europa“ fusionierte.

  49. Ein Druckfehler??
    :mrgreen:
    Abu Anal und der Name ist Programm.

    Es ist nicht zu fassen, dass dieses Volk sich regelmässig in öffentlichen Hetzreden und Gewaltankündigungen ergehen darf, ohne dafür gestraft zu werden.

    Womit kann man „unsere“ Politiker, Staatsanwälte und Richter erpressen, dass sie bei offenen Ankündigungen weghören?
    Mit der Gier nach Geld oder braunen Jungs kann man das nicht mehr erklären.

    Was wäre denn, wenn ein Deutscher öffentlich Koransuren wörtlich rezitiert und dabei „Ungläubige“ gegen „Schwarze“ und „Moslems“ gegen „Deutsche“ ersetzen würde?

    Karlsruhe? Lichterketten? Oder gleich Fangschuss?

  50. #58 Wotan47 (12. Mrz 2010 20:29)

    “Finanzielles Aus für Pax Europa? Islamkritischer Verein verletzt eingetragene Marken- und Patentrechte”

    Na Bravo.

    Reicht ja nicht, dass die Islamkritik von aussen angegriffen und diffamiert wird, nein, diese Kindsköpfe holen sich auf ihre Grabenkämpfe noch einen runter und schwächen sich gegenseitig anstatt gemeinsam an einem Strang zu ziehen.
    🙁

  51. Feind unserer Verfassung . Warum lochen wir ihn nicht ein?
    Wo sind die Staatsanwälte????

  52. Einige hier haben wohl den Unterschied, zwischen einem Apostaten und einem schon immer nicht Moslem gewesenen Mitmenschen, geschnallt.

  53. Da wissen wir mal wieder gleich, woran wir sind, wenn vom „islamischen Staat“ die Rede ist und es mal wieder um abgeschlagene Köpfe geht…

    Aber der Islam ist ja „friedlich“…

  54. inzucht kinder sehen immer so hässlich aus.wie alle araber,die betreiben nur inzucht.diese wixer sollen sich wohl fühlen auf ihren weg nach oben wie die nazis.die sind auch aufgehalten worden.
    moslems sind schon seit jahrhunderten schlimmer wie die nazis.diese missgeburten namens mohammed und co haben ihren eigenen kontinent(asien).der ist doch am grössten,was wollen die hier.araber=missgeburt mit inzucht hintergrund
    schwul sind die auch,weil in den arabischen teestuben nur männer sitzen dürfen,stockschwules pack.die haben doch das schwulsein erfunden mit ihren männer-gay-clubs namens teestuben
    die behaarten schwulen mit ölaugen und drogen im koffer,haut ab ihr evolutionsbremsen!!!!!mohammed =schwuler hurensohnteufel.hässlich,behaaart,schwul und dumm sein!!!wie in tschetchenien wo der islam seine richtige fratze zeigt(schlimmer wie die nazis ihr inzuchtsöhne).
    wieviel drogen nehmt ihr um damit klar zu kommen?mohammed ist der einzige und grösste affe der jemals in einer religion erwähnt wird.
    wie könnt ihr nur auf einem affen hören.
    uh uh uh allah!!!oder was!!!
    und eure frauen sind so behaart,das macht die zu den hässlichsten frauen überhaupt.aber da habt ihr etwas gemeinsam mit euren krüppel frauen,evolutionsbremsen und behindert.wie der ganze lumpenpack islam ist,mit ihren männer und frauen.obwohl man männer von frauen(aufgrund ihrer behaarung) im islam nicht unterscheiden kann.deswegen tragen frauen im islam auch kopftuch oder burka,damit man weiss:achso das ist eine islamische frau.

  55. ich war vor kurzem in ost asien.da mag die araber auch keiner!!!nirgendwo ist dieses volk beliebt.NIRGENDWO!!!woher kommt das bloss?

  56. p.s.
    kurden und türken bekriegen sich obwohl sie gleich aussehen und es wirklich keinen unter schied gibt.KURDEN UND TÜRKEN SIND GLEICH!!!!kurde fickt türke und es kommt ein mohammed heraus!!!türke fickt kurde und es kommt ein mohammed hearus!!

  57. Abu Anal wird bestimmt ein heisser Kandidat für den Friedensnobelpreis.

    Aberjetzt mal ernsthaft:
    Wen wundert es denn noch wirklich,daß ein Islamrat solche netten Leute,mit so netten Aussagen verteidigt??
    Irgendwie beschleicht mich das Gefühl,daß die großen,“moderaten“ Islamverbände in Deutschland solche Anal Warriors auch nicht ablehnender behandeln würden,als die in der Schweiz.
    Schliesslich sind es doch alles „Freiheitskämpfer“,die die unterdrückten,(freiwillig zugewanderten) Muslime von der Herrschaft der teuflischen,bösen,westlichen Gastgeber in Europa befreien müssen.

  58. Programmhinweis:
    Lief gestern abend (12.3.) im DLF und ist als audio on demand nachzuhören:
    19:15 Uhr
    Dossier

    Das Kulturgespräch
    Grenzen der religiösen
    Toleranz
    Gesprächsteilnehmer:
    – Sevim Dagdelen, Bundestags
    abgeordnete für Die Linke
    Necla Kelek, Soziologin und
    Schriftstellerin

    – Volker Resing, Buchautor und
    Redakteur bei der Katholi-
    schen Nachrichtenagentur
    (KNA)
    Moderation: Norbert Seitz

  59. Schlimm genug, dass so etwas ungestraft unter uns leben darf. Hitlers „Mein Kampf“ war auch erst Theorie. Islam ist die Steigerung von Faschismus. Oder besser gesagt, in der höchsten Form kann sich Faschismus zum Islam entwickeln.

  60. Warum sind diese Mullahs immer so grauslich?
    Kommt dieses viehische Aussehen vom Islam, wie die Beulen von der Pest, der wird man Mohammedaner, weil man so grauslich ist?
    DAS wäre einmal einen philisophischen Diskurs wert…

  61. >> “Behead those who insult Islam!”

    So schreien die Anhänger der Friedensreligion ja gerne mal herum. <<

    Das schild "Behead those who say Islam is violent!" ist noch besser 😉

    Spezifische inhalte sind völlig irrelevant, nur der fakt, dass, was gesagt wird, nicht den islam lobpreist, das ist eben verboten und man hat die schnauze zu halten, basta.
    Für inhaltsbezogene diskussionen haben von religiösen wahnvorstellungen geplagte nicht viel übrig, und der aspekt der bedingungs- und hirn-losen unterwerfung wird durch diesen spruch unterstrichen.

Comments are closed.