Eure Toleranz ist unser LeidAnlässlich des Weltfrauentages am 8. März 2010 fand in Hof / Saale eine Aktion der PI-Gruppe Vogtland statt. Ein mutiges Mitglied der Gruppe begab sich unter das Stoffgefängnis namens Burka, wandelte mit einem „Eure Toleranz ist unser Leid“-Plakat auf dem Rücken durch die Hofer Fußgängerzone und verteilte Flyer, die über das Frauenbild des Islam aufklären.

Zu seiner Sicherheit bekam er von den übrigen Mitgliedern der PI-Gruppe Vogtland unauffälligen Geleitschutz. Die Aktion lief ohne besondere Zwischenfälle ab. Ein jüngerer, einen Kinderwagen schiebender Türke, wurde allerdings gegenüber der Burka etwas aggressiv und bezeichnete unsere Gruppe als „Vollidioten“ und „dass wir vom Koran keine Ahnung haben“. Er griff dann auch gleich zu seinem Handy, um seine Kollegen zu informieren. Ein linksgedrehter Deutscher mit Pali-Tuch bezeichnete uns als Faschisten.

Ansonsten nahmen viele Menschen unsere Broschüre interessiert entgegen. Ein Nachteil war das Winterwetter. Da es an diesem Tag ununterbrochen schneite, waren wesentlich weniger Leute auf der Straße als normal. Wir werden diese Aktion deshalb im Frühjahr wiederholen.

Hier Bilder der Aktion:

» Kontakt: pi-vogtland@web.de

image_pdfimage_print

 

105 KOMMENTARE

  1. Gute Idee,schade wegen dem Wetter,ich denke das würde im August bei 30 Grad im Schatten noch besser kommen.
    Gratulation an die Gruppe

  2. Gut, PI Vogtland, weiter so!
    Der Flyer hat wirklich gute Ansätze zum Nachdenken, prima ausgearbeitet!

  3. Gestern Abend wurde im Fernsehen für mich
    überaschend lange über den Konflikt in dem
    afrikanischen Land Nigeria berichtet.
    Es wurde auch gesagt, dass dort der Konflikt
    zwischen Moslem + Christentum in Mordorgien
    endet.
    Gerade diese Offentlichkeitsarbeit bringt den
    Leuten langsam ins Gewissen, dass etwas nicht
    stimmt. Auch die Zeitungen bringen langsam
    Artikel über Christenverfolgung. Siehe auch
    Südkurier vom Montag. Eine ganze Seite zu
    diesem Thema. Natürlich wurden die Kreuzzüge
    wieder mal als Eroberung msisbraucht.
    Gute Aktion. Steht was in der Presse???

  4. Sehr gute Aktion! Auch sehr gut, dass für die Sicherheit dieser „Muselmina“ gesorgt wurde! 😀

    WEITER SO!

    Never Surrender!!!

  5. Ich hätte nie gedacht mal Proburka sein zu können.
    Aber zu diesem hervorragenden Anlaß,….feine
    Aktion.

    Antiburka

  6. Ein jüngerer, einen Kinderwagen schiebender Türke, wurde allerdings gegenüber der Burka etwas aggressiv und bezeichnete unsere Gruppe als „Vollidioten“ und „dass wir vom Koran keine Ahnung haben“.

    Ist es nicht genau andersrum, daß der Türke keine Ahnung vom Koran hat?

    O ihr, die ihr glaubt! Nehmt nicht die Juden und die Christen zu Beschützern. Sie sind einander Beschützer. Und wer sie von euch zu Beschützern nimmt, der gehört wahrlich zu ihnen. Wahrlich, Allah weist nicht dem Volk der Ungerechten den Weg. [5:51]

    Letztendlich nimmt jeder Zuwanderer unseren Schutz in Anspruch der z.B. Hartz4 bezieht. Denn Hartz4 ist Schutz vor Verarmung. Somit ist jeder Hartz4-Bezieher laut Koran einer von uns, dem das Paradies nicht gewiß ist. Genauso fraglich ist der Gebrauch „ungläubiger“ Techniken wie z.B das Handy in diesem Fall. Einerseits das Unislamische verteufeln, andererseits es ohne Gewissensbisse nutzen. Nennt sich wohl Islam-Logik.

  7. @ #5 LinksLiegenLassen

    Die Kommentare sollten doch eigentlich schon zum Thema gehören.
    Hier werden oft irgendwelche Sachen ohne Bezug zum Artikel geschrieben.

    Das mit dem Gruß hättest Du PI auch als Info melden können.

  8. Sehr schön…ich frage mich woher man diese Burka hat?…Hats Oma gestrickt oder gibt es sogar Burkaläden schon in Deutschland?

  9. Ein jüngerer, einen Kinderwagen schiebender Türke, wurde allerdings gegenüber der Burka etwas aggressiv und bezeichnete unsere Gruppe als „Vollidioten“ und „dass wir vom Koran keine Ahnung haben

    Halt Stop … ein 5 % integrierter Türke …. seit wann schieben Türken Kinderwagen ??

    Immer das gleiche leere Bla-Bla-Bl .. „ihr habt keine Ahnung vom Koran …“

    Eben weil wir Ahnung vom Koran haben, hassen uns diese Musel-Türken

  10. Ein linksgedrehter Deutscher mit Pali-Tuch bezeichnete uns als Faschisten.

    Also eine Frau unter dieses Einmannzelt zu zwingen ist kein Faschismus. Diese Praxis anzuprangern ist Faschismus.

    Ja, macht Sinn, sehr logisch.

    Ist der Maximal-IQ für „links“ sein 50? Oder 40?

  11. #8 DeutschlandHatFertig (09. Mrz 2010 17:35)

    Man kann es aber auch als Jizzya auslegen!

  12. und bezeichnete unsere Gruppe als „Vollidioten“ und „dass wir vom Koran keine Ahnung haben“.

    Ich behaupte, man muß auch den Koran nicht zwingend kennen. Es reicht zu sehen, welche Menschen sich auf den Koran beziehen und welche Maßstäbe, Werte und Leitsätze diese haben. Wahrlich – das genügt bei Gott.

  13. Na ja prinzipiell müsste man aber pro Stoffkäfig und Kopfwindel sein sein, dann fällts den Menschen, die immer brav die Etablierten gewählt haben wie Schuppen von den Augen, wie weit wir schon sind und dass wir mit den Moslems eine Demografiebombe im Land haben, die bald hochgehen wird.

    Oder ist es nur Wunschdenken, dass die Menschen dann aufwachen, wenn sie nur noch Kopptücher sehen?

  14. Eie sehr gute Aktion. Sollte im Sommer wiedeholt So als Vorgeschmack für sommerliche Themperaturen unter Burka. Ich würde noch eine Burka zum Anprobieren für die Passanten parat halten.

  15. #10 Terrorkeks (09. Mrz 2010 17:35)

    „Sehr schön…ich frage mich woher man diese Burka hat?…Hats Oma gestrickt oder gibt es sogar Burkaläden schon in Deutschland?“

    Gibt´s bei eBay für 49,90 oder Preis vorschlagen von:

    [KABUL ART GALERIE]

    [Karimi Noorullah]

    [Grindelallee 105, 20146 Hamburg]

    [bazar-orient@web.de]

    [Fax 040/20977883]

  16. Super-Aktion !

    Hab 2 Freunde (wir sind EX-DDR), die jahrelang in Hof gearbeitet hatten.

    Die haben die Hofer immer gefragt, ob sie das denn nicht merken, dass die Stadt vor Türken überquillt usw.
    Haben die nur mit den Schultern gezuckt – MediaMarkt war wichtiger…..

  17. Großes Lob für die PI-Gruppe Vogtland. Genau so erreicht man mit relativ wenig Aufwand und wenigen Leuten viel Aufmerksamkeit. Die Idioten von Greenpeace machen uns das doch schon seit vielen Jahren vor. Da besetzen 4 oder 5 Aktivisten zum Beispiel einen Schornstein und legen eine ganze Fabrik lahm. Großes Echo in Presse und Öffentlichkeit ist garaniert. Die Linken haben das immer so gemacht, ob als „Friedens“aktivisten, Anti-AKW-Bewegung, Tierschutztralala, usw. Habt kreative Phantasie! Wie wärs also mal mit 10 Liter Schweineblut vor einer im Bau befindlichen Moschee ausgekippt, eine Ladung Mist vor einer Behörde oder einem Ministerium abladen, Demoteilnehmer mit Schweineköpfen (wie in Frankreich), Verteilung von Schweinehackbällchen beim Multikultifest, …

  18. Sehr gute Idee!

    Aber es spricht schon Bände wenn man in Deutschland nicht mehr ohne Begleitschutz Flugblätter verteilen kann.

    Alles das haben wir unseren naiven Gutmenschen zu verdanken.

    Hoffentlich regen solche Atkionen unsere naiven Gutmenschen zum Nachdenken an!

    Wieter so!

  19. #14 Noddy (09. Mrz 2010 17:44)

    Eine tolle Aktion! Frage: Ist das ein Kerl unter der Burkha?

    Sach mal bist Du blind ? :mrgreen:

    Ein linksgedrehter Deutscher mit Pali-Tuch bezeichnete uns als Faschisten.

    Wir sind Faschisten ?
    Er soll mal in den Spiegel sehen !

    Ansonsten mal wieder sehr kreativ, diese linken, hohle Worte die einen schon richtig langweilen.

  20. „Ein jüngerer, einen Kinderwagen schiebender Türke, wurde allerdings gegenüber der Burka etwas aggressiv und bezeichnete unsere Gruppe als „Vollidioten“ und „dass wir vom Koran keine Ahnung haben“

    Diese „Leute“ sind lern- und bildungsresistent und quatschen jeden Stuss nach, den der Imam ihnen vorgeplappert hat. Bei denen ist Islam nicht heilbar. Dialüg zwecklos.

  21. Weiter so, das ist die konservative Graswurzelbewegung, die wir in Deutschland brauchen!

  22. #15 Eurabier (09. Mrz 2010 17:44)

    Dschizya ist eine unfreiwillige Kopfsteuer, Hartz4 hingegen eine vom Staat geleistete freiwillige Hilfe vor Verarmung. Um sie dennoch als Dschizya zu deklarieren, fehlt bis jetzt der direkte islamische Bezug.
    Ansonsten gebe ich Dir recht, es wird wohl von einigen Muslimen genauso ausgelegt, auch wenn sie sich damit selbst belügen.

  23. Das wäre eigentlich die Idee:
    Unter der Burka das machen, was man schon immer machen wollte, sich aber nie getraut hat 😀

    Habt ihr schonmal Fußball mitten in der Fußgängerzone gespielt?

  24. Das ist immer wieder eine super Aktion – führt die ganze „Burkamanie“ ad Adsurdum.
    Wer will euch was? Ihr seid Unangreifbar und trotzdem öffnet ihr manchem die Augen! Macht bitte einfach weiter so – jeder kleine Schritt ist ein Schritt zur Aufklärung!

  25. Diese Aktion muss unbedingt wiederholt werden, denn wir sind das Volk.

    Leider wissen noch lange nicht alle Bürger um was es überhaupt geht.

    Es könnte sein, dass Sie nicht richtig informiert waren.

    Weiter so PI !!!

  26. Super klasse Idee 🙂 … weiter so!

    http://newstime.co.nz/2010/mosab-hassan-yousef.html
    Mosab Hassan Yousef, son of the important Hamas leader Sheik Hassan Yousef in the CBC News TV interview in Canada, March 2010 „Islam is the BIGGEST LIE in history … and the BIGGEST DANGER“

    “No Compulsion (kein Zwang) in Religion” 2:256 (Mecca verse) Abrogated (Naskh) “canceled” through the later (Medina) “Verse of the Sword” 9:5 “Kill the infidels (Christians, Juden, Hindus, … all Non-Muslims) wherever you find them.”

  27. Wenn ich mal aufs Arbeitsamt muss oder eine Bank ausnehmen will,kauf ich mir auch so etwas.
    Aber nur dann.

  28. Tolle Aktion PI-Vogtland! Genau in´s „schwarze“ getroffen. Geringer Aufwand – große Wirkung.

  29. Die PI-Aktionen haben immer so eine klasse Mischung aus Humor und Ernsthaftigkeit, einfach genial.

    Ich ziehe meinen Hut vor all den einfallsreichen PI-Gruppen, ihr macht wirklich einen tollen Job.

  30. Aus welchem Karnevalsladen habt Ihr denn dieses mittelalterliche Kopfgefängnis ?
    Klasse Aktion, weiter so !

  31. #19 abendland-1

    Das ist ja Wucher….

    #20 SaekulareWelt

    Schwarze Burkas erschrecken aber so schön…und die Blauen erinnern heimkehrende Soldaten an den Einsatz…die fühlen sich bestimmt wie zuhause…schlimm…echt schlimm

  32. Toller Flyer!
    Den werde ich vervielfältigen und in Briefkästen werfen, Bewegung an der frischen Luft ist ja gesund! Wenn jeder Besucher davon nur 50 Stk. verteilen würde, wäre schon ordentlich was geschafft – für den Anfang…

  33. Gestrige Sendung bei RTL

    Wollte mir heute auf Youtube die Sendung anschauen aber leider ist sie dort wegen den Urheberrechten gelöscht. Weiß jemand wo sie noch hochgeladen worden ist, so dass ich sie mir auch anschauen kann? Besten Dank

  34. Wir können leider nur mit solchen kleinen Aktionen wie von PI-München und PI-Vogtland vorankommen, während Herr Uhl von der CDU mit seinem Geschwurbel von wegen „es gibt keine Islamisierung“ auf einen Streich zig Tausende Leser erreicht. PI ist bedauerlicherweise noch nicht bekannt genug, bzw. zumindest als rechtspopulistisch diffamiert.

  35. Hervorragende Aktion der PI-Gruppe Vogtland! Vielen Dank dafür!

    Sollten es die PI-Gruppen sein, welche eine konservative Bewegung ins Leben rufen? PI-Gruppe München ist ja auch recht fleißig…

    Nochmals danke, und weiter so!!

  36. „Ein linksgedrehter Deutscher mit Pali-Tuch bezeichnete uns als Faschisten.“

    Interessantes Statement !

    Jemand unter der Burka ist also ein „Faschist“ ?

    Erklären wir das doch bitte mal den Frauen in Afghanistan !

  37. #54 Crucis

    Was bilden sich eigentlich diese schwarzen Unionisten ein? Dass sie den Alleinvertretungsanspruch für das deutsche Volk besitzen das ihnen gottgegeben ist! Was sich da im Interview offenbart ist die Arroganz der Macht einer Partei und deren Politiker(Innen).

    Deshalb abtreten Union.

    was haben wir Deutsche von der Union noch zu erwarten, nichts(!!!), nur eine Beschleunigung der Islamisierung durch den Türkei-Beitritt und die Abschaffung des Visazwangs für Türken. In jeder europäischen Stadt gibt es mittlerweile expandierende islamische Stadtteile, und der behauptet eine Islamisierung findet nicht statt. 🙁

  38. Super Aktion . Danke pi-vogtland . Über 70.000 Besucher und keine Feiertagsstimmung ?

    #57 A Prisn (09. Mrz 2010 18:49) “Ein linksgedrehter Deutscher mit Pali-Tuch bezeichnete uns als Faschisten.”Interessantes Statement ! Jemand unter der Burka ist also ein “Faschist” Erklären wir das doch bitte mal den Frauen in Afghanistan !?

    Der linke weiß doch gar nicht was er redet , die meisten von denen sind fanatische Realitätsverweiger . Demgemäss ist auch ihr Wissensstand . Das sind Einfach nur simpel , zum bedauern .

  39. @ #44 TroLoBo (09. Mrz 2010 18:22)

    … Die PI-Aktionen haben immer so eine klasse Mischung aus Humor und Ernsthaftigkeit, einfach genial …

    So ist es und so soll es bleiben.
    Wir sollten uns den Spaß nicht verderben lassen! Wirklich Klasse!

  40. #5 Feuersturm (09. Mrz 2010 17:30)

    Machen Sie sich keine falschen Illusionen. In der „Tagesschau“ heute wurde das Massaker so dargestellt, als wäre es eine Reaktion auf angeblich von Christen angezettelten Ausschreitungen im Februar. Egal, wie es vonstatten geht, die Moslems werden immer als Opfer dargestellt. Wenn sich angegriffene Christen einmal zur Wehr setzen, dann sind darauffolgende Massaker eben „Racheakte“. Christen haben sich abschlachten zu lassen – Gegenwehr ist nicht gestattet. Ansonsten müssen sie die „Racheakte“ eben hinnehmen. So schaut die Logik der linken Presse nun mal aus.

  41. Sehr gut gemacht!Freue mich auf Eure Fotos im Frühjahr bei der zweiten Burka-Aktion.

    Als weitere Möglichkeit könnt Ihr ne Burka-Anprobier-Aktion durchführen mit Fragebogen zum ankreuzen. Vollzelt-Anprobier-Aktion würde ich es nennen… 🙂

  42. #50 xxSaschaxx (09. Mrz 2010 18:26)

    Gestrige Sendung bei RTL

    Wollte mir heute auf Youtube die Sendung anschauen aber leider ist sie dort wegen den Urheberrechten gelöscht. Weiß jemand wo sie noch hochgeladen worden ist, so dass ich sie mir auch anschauen kann? Besten Dank

    Tatsächlich! Die Sendung wurde gelöscht!
    Hat jemand noch einen neuen Link?

  43. In der “Tagesschau” heute wurde das Massaker so dargestellt, als wäre es eine Reaktion auf angeblich von Christen angezettelten Ausschreitungen im Februar

    Da weiss die Tages-SAU (treibt jeden Tag eine andere Sau durchs Dorf) wieder einmal mehr als alle andern zusammen.Sogar mehr als Human Rights Watch.

    Lächerlich.

  44. off topic:

    Die SPD ist eine der treibenden Kräfte im Kampf gegen Rechts. Jetzt ist der Vize-Sprecher ihrer Bundestagsfraktion, Matthias Will, angezeigt worden, weil er in einer Berliner Gaststätte den Hitlergruß gezeigt haben soll.

    SPD-Sprecher wegen Hitlergruß angezeigt

    Angetrunken soll der Vize-Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Matthias Will, in einer Gaststätte „Heil Hitler“ gerufen und den Hitlergruß gezeigt haben, sagen Zeugen. Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt. Seinen Job als stellvertretender Pressesprecher übt der 44-Jährige weiter aus.
    (. . . . . .)

  45. Eine richtig tolle Aktion. Vielen Dank!!! Immer wieder schön, von Aktiven zu lesen.

    Als Faschisten hat man Euch bezeichnet? Der volle Brüller!!!!

    Wusste gar nicht, dass sich Faschisten gegen die Unterdrückung (hier der Frau) stellen. Aber man lernt ja nie aus.

  46. SPD-Sprecher wegen Hitlergruß angezeigt

    Ich habs ja schon immer gesagt.

    Sie kommen von diesem quasi untoten Braunbatz nicht los.

  47. #14 K-Blackbird (09. Mrz 2010 17:40)

    Ist doch alles gelogen, was dort steht, wenn es nach Hans – Peter Uhl (CDU) geht. Es gibt garkeine Islamierung.: http://www.n-tv.de/politik/dossier/Eine-Islamisierung-gibt-es-nicht-article766325.html

    Aber sischer doch, wenn ich einen Schritt vor die Haustüre mache laufen nur Kopftücher rum und Geschäfte, die kein bisschen deutsch sind. Von Moscheen möchte ich gar nicht reden. Ist sicherlich alles europäisch und ich hab nur geträumt. Man kann sich aber auch die Realität als Guti herbei phantasieren, wenn Herr Uhl wieder wichsend kurz vorm Sandmännchen sich in Ekstase träumt.

    Ansonsten gute Aktion! Werd mal selbst ein paar Flyer verteilen.

  48. Genau der Aspekt spaltet aber unsere Gesellschaft, bzw. das Pro wird von Grün/Rot/Links verteidigt und auch nebenbei noch die Homoehe und die absolute Gleichberechtigung der Frauen.

    Ehrlich gesagt mag ich mir einen „Homoislam“ nicht vorstellen, wo dann der dementsprechende Genderpartner sich „unterwirft“, natürlich unter den Schleier, aber anscheinend soll das das Ziel sein, oder bin ich zu doof.

    Gleichzeitig kann dann die Burkafrau, die als Friseurin arbeiten will einen Arbeitsplatz einklagen, aber nur, wenn sie regelmäßig zu Gebeten, Koranschulterminen freigestellt wird.

    EU-Gender-Aufklärungsstudien gehen an ihr wie ein tropischer Schauer vorüber, weil sie sich sonst in ihrer Menschenwürde verletzt fühlt und aufgrund dessen kann sie auch jeden Kunden, der ihr zu unislamisch erscheint ablehen.

    Ich bin absolut für „Pro-Asyl“, aber wieviele oppostinonelle Frauen und Männer aus dem Iran, denen die Todesstrafe droht, kamen denn erst kürzlich zu uns?

    Es kommen die, deren Töchter hier ganz fundamenatlistisch Kopftuch tragen können und auch nie in die Verlegenheit kommen, es jemals absetzen zu müssen.

    Hoch lebe das baierische Dorf vor 65 Jahren, wo der Gottesglaube und diese Gruppendynamik, die Flucht jeder Mutter mit einem unehelichen Kind gefordert hat, um dieses „Subjekt“ aus dem Dorf, in die Stadt zu verbannen.

    Natürlich war die deutsche Bauernfamilie damals auch nicht besser. Man fand unzählige Mädchen-/Frauenleichen, die damals schon aus „Ehrgründen“ ca. 50 Milchkübel-, bzw. Melkhockerschläge aufwiesen.

    Also in punkto Frauenrechten ist alles OK, aber man sollte bei den Melkopferschädeleinschlagmädels nochmal nachprüfen, ob sie damals nicht das Kopftuch aus emanzipatorischen Gründen trugen!

  49. @#63 Einheimischer

    In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wiederholen sie die Sendung um 0.35 Uhr. Also dann heißt es aufzeichnen oder anschauen

  50. Respekt, Respekt, Respekt.

    Solche Aktionen sollten mal Landesweit gemacht werden.

    Vielleicht wachen einige mal dadurch auf.

  51. Gut gemacht hoffentlich hört man noch mehr von euch 🙂

    Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg !

  52. Man sollte zukünftig Banküberfälle nur noch mit Burka durchführen.

    Erstmal für die Bänker die dann immer gleich Angst bekommen.
    Zweitens für die Polizei, die dann jede Person in Burka festnehmen muss.

    Bei einem echten Burka könnte es dann relativ schnell ein Problem geben, wenn der Ehemann ein „Messerchen“ dabei hat.

  53. Würde euch sofort unterstützen, wenn ihr eine solche Aktion in Aachen und Umgebung macht.

    Tolle Aktion!!!

  54. Gute Aktion weiter so. Die Burka´s kann man kaufen für 40 Euro.10 Euro gehen als Spende an Kliniken wo das Jungfernhäutchen wieder hergestellt wird.

  55. Vermutlich hat dieser Türke geglaubt, ihr nehmt ihm nicht nur die Burka weg, sondern auch die 3500 EUR Hartz IV monatlich…und er müsste für Geld wieder arbeiten!

  56. Da wo dieser Uhl sich aufhält, gibts auch keine Islamisierung. Da ist doch mehr Polizei unterwegs als Moslems mit dem Wut-Gen…!!

  57. Vielleicht wollte ja dieser Pressesprecher Will nur seine Kollegen vom Verfassungsschutz…ääääähhhh NPD grüßen, die auch im Lokal waren???

  58. Hahaha, geile Fotos. Erinnert mich an den Geist der zukünftigen Weihnacht 😉 Hoffentlich ist das nicht unsere Zukunft!

  59. #51 xxSaschaxx; Die wird nochmal wiederholt, wimre ist der Termin immer zu nachtschlafender Zeit von So. auf Mo.

    #66 Walter M; Das ist verständlich, schliesslich ists ja ein Roter, aber wehe ein Schwarzer gibt der falschen Zeitung ein Interview, dann ist er seinen Job los.

  60. Vielleicht könnte man ja als Alternative die Burka für alle einführen… das würde diesen Siffstaat ganz bestimmt nicht gefallen 😉

  61. ich liebe ja diese straßenaktionen, aber die verhüllten frauen machen das meist nicht aus zwang, sondern weil die das auch wollen um dem koran zu folgen. die paar restlichen die wirklich gezwungen werden können sich je gegen wehren. in deutschland werden die schon nicht gehängt

  62. Tolle Aktion!
    (wo habt Ihr denn dieses gediegene Gewand gekauft, oder habt Ihr es selbst genäht?)

  63. PI-Vogtland

    – das alleine schon ist eine Botschaft! Es rührt sich was im Volke – auf breiter Front. Ermutigend, dass immer mehr Menschen Flagge zeigen gegen den FaschIslam, dass sie sich zu gemeinsamen Aktionen zusammenschliessen, dass sie Netzwerke bilden, dass sie neue Mitglieder gewinnen, dass sie Menschen ermutigen, neue Ortsgruppen zu gründen usw. …

    PI-Vogtland

    – hoffentlich gibt es bald wieder was von Euch zu hören!

    Bravo!

  64. #93 Ryvius über Frauen, die sich der Vergewaltigung durch den FaschIslam entziehen wollen:

    in deutschland werden die schon nicht gehängt

    Richtig, noch nicht!

  65. #93 Ryvius über Frauen, die sich der Vergewaltigung durch den FaschIslam entziehen wollen:

    in deutschland werden die schon nicht gehängt

    Aber viele werden „ehrengemordet“! siehe http://www.ehrenmord.de

  66. Bravo – sehr mutige und einfallsreiche Aktion! So erreicht man die Leute, mit symbolischen Aktionen.

    Eine Burka verursacht in Europa (siehe Pest im Mittelalter) immer noch Angst und Schrecken und das ist auch normal und gut so.

    Lasst Europa nicht ohne Widerstand vor die Hunde / Musels gehen!

  67. #93 Ryvius

    ich liebe ja diese straßenaktionen, aber die verhüllten frauen machen das meist nicht aus zwang, sondern weil die das auch wollen um dem koran zu folgen. die paar restlichen die wirklich gezwungen werden können sich je gegen wehren. in deutschland werden die schon nicht gehängt

    Viele die unterdrückt werden, outen sich aus Angst gar nicht. Und wenn sie mutig genug sind, dann flüchten sie zu Dutzenden in die Frauenhäuser. Die übrigens seit Islamzeiten besonders gut gefüllt sind. Zusätzlich ist es natürlich ein politisches Zeichen, wenn sie eroberungsgewiss auf die Menschen Zweiter Klasse (Kuff?r) herunterblicken.

  68. Wir haben also keine Ahnung vom Koran,ja?
    Warum nur reagieren die Musels dann so entsetzt, wenn ich einen auf ObershariaPolizist mache und die Umsetzung einfordere.
    Dem Dönermann habe ich erklärt, daß seine Servietten auf dem Tisch haram seien,er solle neue kaufen, da sie chinesisches Suschi umgeben von Marihuanaähnlichen Blättern zeigten.Ich frage ihn Löcher in den Bauch ob denn auch die letzte Scheibe Wurst auf der Salami wirklich halal sei.
    Sie schauen auch ganz dumm, wenn ich frage, wann denn endlich die Tochter heiratet sie sei doch schon fast 9 Jahre.Oder sie auf facebook unter „Strafandrohung“ darauf hinweise daß sie keine Freundschaft mit Andersgläubigen pflegen dürfen.Ich frage auch gerne nach ob denn heute schon die Ehefrau verprügelt wurde und versende bei Problemen die dazugehörige Videoanleitung.Mit diesem „Wenn du ein guter Moslem sein willst,must du…“
    sind einige ganz schnell kuriert und fangen an die Religion zu hinterfragen.

  69. „Ein linksgedrehter Deutscher mit Pali-Tuch bezeichnete uns als Faschisten.“

    *kotz*
    Vergewaltigungen in zwangsehen muss man sicher auch tolerieren, das gehört schließlich zum respekt gegenüber anderen kulturen.
    Wer das nicht einsieht, ist ganz klar ein faschist.

  70. News
    Neue Fatwa in Indonesien erlassen:
    Muslime dürfen nicht mehr rauchen!

    Als
    ShariaPolizeiVollstreckungsbeauftragte
    fordern wir im Namen Allah des Allerbarmers:

    SishaCafes ab sofort schließen!
    Alle rauchenden Muslime haben sich augenblicklich auf Steurkartoffels Kosten zum Raucherentwöhnungskurs bei der Krankenkasse zu melden.
    Zuwiderhandlungen werden durch Züchtigung geahndet.

Comments are closed.