Dee Ex ist eine „stolze, deutsche Rapperin“ und ihre Fangemeinde im Internet – von jung bis alt – wächst rasant (PI berichtete). Zu deutsch und zu national hat natürlich die linken Gutmenschen bereits auf den Plan gerufen. Jetzt wurde das Konto der Rapperin bei Facebook – ohne Angabe von Gründen – gelöscht.

Auf dem Blog von Dee Ex ist zu lesen:

Tja… Dass ich aufgrund meines äußeren Erscheinungsbildes – trotz aller Disziplin einer waschechten Patriotin – von einigen Überrechten nicht ernst genommen werde, ist das eine. Dass ich wegen simpler Philanthropie, meiner Liebe zur Freiheit und meiner Treue zur eigenen Identität nun wie ein Verbrecher behandelt werde, ist das andere. Ich weiß nicht recht, was ich von diesen getürkten Seiten und linken Methoden der ethnischen Säuberung innerhalb des Weltnetzes halten soll. Ich bin eine stolze Deutsche und schäme mich für nichts, was ich nicht selbst verbrochen habe. Ich bin ein guter Mensch und reiche jedem Feind die Hand, um über gedankliche Differenzen zu diskutieren und Kompromisse für ein friedliches Miteinander zu finden. Ist das nicht genug? Oder ist das sogar unerwünscht? Letzteres scheint mir eher der Fall zu sein, wenn man bedenkt, dass ich nicht aggressiv “gegen” sondern friedlich “für” etwas kämpfe.

Dann offenbare ich eben an dieser Stelle, eine aufrichtige Verschwörungstheoretikerin zu sein. Mich bekommt man mit solchen Phrasen nicht mundtot. Warum auch? Immerhin spreche ich davon, dass es sich hier theoretisch um eine Verschwörung gegen mich und meine guten Absichten handeln kann. Warum sonst sollte sich eine Seite wie Facebook auf linksfaschistisches Niveau herablassen und eine Künstlerin ohne Angabe von Gründen aus ihrem “sozialen Netzwerk” verbannen? Ich habe niemanden bedroht oder beleidigt. Ich erinnere mich da eher an einen Dragan Israel R., den wir hier auch schon breit diskutiert haben. Es waren linksfaschistische, antideutsche Angriffe, die ich in Kauf nehmen musste und habe nicht einmal darauf hysterisch oder beleidigend reagiert. Ich habe kein Spam verschickt und bin allen Menschen, die mich anschrieben, stets mit Respekt begegnet. Ich habe Freundschaftseinladungen aus aller Welt angenommen! Meine Fan-Seite, die ebenfalls gelöscht wurde, konnte ich ohnehin nicht beeinflussen.

Mit dieser Zensur im vorauseilenden Kampf gegen Rechts™ dürfte sich Facebook keinen Gefallen getan haben. Im Internet kursieren bereits unzählige Ankündigungen, Facebook-Konten zu löschen und zu einem Alternativanbieter von privaten Netzwerken zu wechseln. Weiterhin haben Mitglieder ihrer Fangemeinde bereits begonnen, die Musikvideos der Berliner Rapperin auf ihren Accounts bei Facebook hochzuladen. Wir dürfen gespannt sein, ob Facebook mit dem „Zensurlöschen“ hinterherkommt…

Facebook, Inc.
1601 S. California Avenue
Palo Alto, CA 94304
» disabled@facebook.com

image_pdfimage_print

 

115 KOMMENTARE

  1. Was bringen eigentlich diese „sozialen Netzwerke“? Da begibt man sich doch in Abhängigkeiten, die sich vermeiden lassen.

    Das Internet ist selbst ein Netzwerk und funktionierte jahrelang ohne diese aufgesetzten Sites, die eigentlich nur den Gründer reich machen.

  2. Es ist eine Schande das normaler und gesunder Patriotismus derart geächtet wird!
    Ich mag ihre Musik und vorallem die Texte.

    Ein Konto bei facebook brauche ich aber deswegen nicht zu löschen, da ich dort gar nicht registriert bin! 😉
    Diese Art von Internetseiten sind mir eh suspekt. Wer mit mir Kontakt haben möchte (und mit dem ich Kontakt haben will) hat meine Telefonnummer und Anschrift, gegebenenfalls die E-Mail-Adresse und gut ist.

  3. Es ist immer wieder traumhaft, wie sich die Rotfaschisten in ihrer nicht zu übertreffenden Blödheit selbst schaden. Ich wünsche den Facebookfaschisten, dass sie alle Konten mit diesen Musikvideos löschen. China gibt es gutes Beispiel ab. Und auch unsere Gegenrechtskämpfer wollen gegen das freie Internet kämpfen. Das wäre die beste Werbung für Rechtspopulisten wie uns.

  4. @ crisp,
    @rheinsilber:
    100% richtig. Sehe ich mittlerweile genauso.
    Myspace, facebook, high 5, twitter…. das alles macht die Menschen abhängig, kontrollierbar, wirkliche Kontakte kommen dadurch eh nicht zustande.
    Verlockend sind die vielen hinzugefügten „Freunde“, Wellness für’s Ego. Stars oder Promis, Produzenten brauchen solche Konten eignetlich nicht, da sie ja i.d. Regel eine HP haben und ein Gästebuch erstellen können. Sogar Foren lassen sich doch heute an die Seiten anschließen, externe Fotoalben und und…ist doch heute alles machbar! Was brauchen wir diesen Facebook-Quatsch?

  5. pi-news.net ist nicht allein.

    Solche web-sites sollten in diesem Falle wie aus einem Guss agieren.

    Wenn man sonst nicht einer Meinung ist, in diesem Falle ist eine gemeinsame Haltung geboten.

  6. I don´t give a flying fu** about facebook. Wer braucht schon diese Seite ? Es gibt wesentlich seriösere Möglichkeiten, sich selber und seine Musik zu vermarkten.

  7. Bei mir ist das verlinkte Video von Dee Ex schon gelöscht worden.
    Ich lösche mich jetzt auch bei dem Kasperverein,
    wo sind wir eigentlich?

    Es ist wichtig dieses Zeitzeugnis zu dokumentieren!

  8. @#6 Steuerbuettel (21. Mrz 2010 11:33)

    Habe mein Facekook-Konto soeben gelöscht!

    Habe nie ein Konto dort gehabt. Auch nicht bei MySpace oder ähnlichem Müll. Die braucht kein Mensch und sie gehören auf den Schrottplatz der Geschichte.

  9. IT´S A TRAP!!

    Wie der gute alte General „Akbar“ mal so schön empörend rief…

    Die Gesichtskarteidatenbank ist die neue Falle für alle die glauben frei zu sein….

    Ein neues Opfer zeigt doch den Wahn den die Welt hat….

  10. Noch was – bald kommt die Texterkennung. Da bin ich mir sicher. Die Rechenleistung steigt – und bestimmt BALD kann man anhand der Textstruktur klar sagen wer der Urheber ist. (Jeder Text ist ein geistiger Fingerabdruck. Das ist einfach so.)

    Wie können wir uns wehren?

    1.) Indem wir viele sind (HAUPTWAFFE)
    2.) Indem wir die EINSTELLUNGEN des Computers extrem vereinheitlichen. bspw ALLE mit einer bestimmten Bildschirmauflösung, etc pp
    3.) Indem wir sehr sehr kreativ sind beim Schreiben (hilft nur sehr bedingt).
    4.) Indem wir mit Baukastensätzen arbeiten. (schwierig).
    5.) Indem wir alle sowas wie VPN zur IP-Verschleierung benutzen.

    Weiß jemand noch weiteres?

    Aber festzuhalten bleibt – insbesondere die Texterkennung macht mir Angst. Bald sind wir völlig gläsern, das dauert nicht mehr lange. Und guckel bietet sicher einen Dienst in dieser Richtung bald an.

  11. Dee Ex….ich blicke bei der Frau nicht durch. Die Nutzung von Begriffen wie „Weltnetz“ für das Internet lässt die Gute tatsächlich in einem gewissen, braun angehauchten Licht erscheinen….da sind eine ganze Menge Redewendungen in ihren Texten versteckt, die sich so nur im fernrechten Spektrum etabliert haben.

    Um über die kommentarlose Löschung des Accounts und die damit einhergehende, schleichende und leise Knebelung einer gewissen Sorte von Meinung in diesem unseren Lande noch ein Wort zu verlieren, bin ich inzwischen zu müde…wir alle wissen, daß das täglich tausendfach passiert und könnten uns endlich in dem stummen Konsens begegnen, daß sich daran etwas ändern muss, anstatt wie bisher immer weiter über der Nennung solcher Sachverhalte in Empörung und Geheule auszubrechen.
    Ich bin Optimist – der Bumerang kommt eines Tages auf die Journaille zurück! Und wir werden dann dastehen und lachen und dabei zusehen, wie einige Verlage, die wir alle kennen, durch den Orkus der Geschichte gespült werden…und andere sich auf so effiziente Art und Weise renovieren, daß wir gar nicht mehr erkennen, dass sie noch die sind, die sie waren.

    Orwell beunruhigt, aber er hatte nicht recht. Wir werden uns wehren 😉

  12. email
    We cancelled ALL our accounts

    and will NOT recommend any German to join your Pages

    You have bent to Communist-Ultra-left and Islamistic Pressure and you have cancelled the account of Blog von Dee Ex

    Is it so wrong to be proud to be a German ?

    The US-Citicens are proud to be americans and you dont allow others the same attitude

    SHAME on you ! Filthy, stinky islamistic-Friendly Page

  13. facebook ?

    Da würde ich mich nie mit Klarnamen outen,so ein gefährlicher Blödsinn

    Da warten doch nur die neokommunistischen Netz-Blockwarte drauf.Und von denen wimmelt das deutsche Netz,das weiss ich sicher.Viele Antifa-Ärsche machen nichts anderes als im Netz auf „Nazi“-Jagd gehen und werden von der Politik dafür bezahlt !
    Seht euch also vor.

  14. Das Interview von DEE EX – vor ca 6 Wochen in der Jungen Freiheit – hat mich SEHR BEEINDRUCKT.

    Meine Prognose: DIE kriegen sie nicht unter.

    DEE EX KÄMPFE WEITER ! Wir stehen hinter dir !!!

  15. Ich habe mich schon letzten Sommer vom Fratzenbuch verabschiedet… aus ähnlichen Gründen wie sie hier genannt werden.

    @#16 Außengeländer (21. Mrz 2010 12:25)
    Du solltest mal darüber nachdenken, ob jemand, der gegen Anglizismen in der deutschen Sprache ist, gleich recht ist, oder ob du da etwa nur unter Konditionierung und Reflexen leidest.
    Was wirfst du der Frau genau vor?
    Sorry, aber DEIN Vokabular „braun“ und „rechts“, sind die Nebelbomben der Linksnazis.
    Ich habe mich auch mit der Frau auseinandergesetzt. Vielleicht irre ich mich, vielleicht habe ich auch Dinge überlesen oder falsch interpretiert. Sich über jemand ein Urteil zu erlauben, der sich in den Sturm hinaustraut, ist selten einfach.

    Aber ich fand sie bisher ausschließlich natürlich, direkt und ehrlich. Und erfrischend unangepasst! Und das auf eine Weise, die heute medial meist unter Generalverdacht gestellt wird: pro deutsch.

    Davon könnten wir uns selbst leicht eine Scheibe abschneiden ohne gleich Pawlowsche Reflexe zu zeigen…

  16. Facebook ist auch in den USA schon als Linksverseucht aufgefallen. Islamische Terrorsympathien werden toleriert, während pro-israelische User wegen Aufstachelung zum Hass gelöscht werden. Aus diesem Grund meide ich auch Facebook und bleibe mit meiner gut besuchten Homepage bei Myspace.

  17. Ist nur ein schlechter Witz!

    Hier in Thailand, wo morgends um 8.00 Uhr und abends um 18.00 Uhr in Radio und Fernsehen sowie in öffentlichen Gebäuden, teilweise sogar in Straßen, die Nationalhymne gespielt wird und die Menschen eine Minute stehen bleiben, würde ein solches Verhalten nur pures Erstaunen auslösen.

    Dieses Rockstück von Dee habe ich!

  18. Die Zensur ist wirklich ärgerlich, das würden die Amis sich mit US-Bürgern nicht erlauben, wg. Klagen, Meinungsfreiheit, etc.

    Aber Rapper ist nunmal auch kein Beruf sondern zu 95 % Maul-Diarrhoe. Und da ist es geradezu ein Segen, daß der Musikmarkt nach dem kreativen Niedergang auch kommerziell kollabiert.

    Also ich versteh diese Rapperin eh nicht, ich habe kein Problem mit meinem Deutschsein, denke aber auch nicht täglich darüber nach.

    Vielleicht hat sie das einfach das Bedürfnis dagegenzuhalten nach dem zur Schau gestellten extremen Nationalismus kleinasiatischer Hartz4-Empfänger.

  19. die kommentare in ihrem blog stoßen mir übel auf. dort wird ahmedinejad in den himmel gelobt. das zeigt einmal mehr wie verblödet die rechtsradikalen ewiggestrigen sind. in ihrem blinden hass gegen juden ist ihnen selbst ein pakt mit dem teufel recht.

  20. für die ideologisch umnachteten Ideologen ist Zensur eine zwingende Notwendigkeit, müssen die doch permanent die Bloßstellung und Lächerlichkeit ihres abstrusen Gesabbels fürchten. Die roten Parolenbläser sind mehrheitlich mental dürftig ausgestattet und zeichnen sich durch gescheiterte Bildungsversuche aus. Zum Grünroten Dummschwätzer reichts dann noch, da wird außer der Fähigkeit zu heucheln, geifern und hetzen nichts gefordert. Irgendetwas anderes kommt mangels Eignung nicht in Frage. Die Betreiber von facebook haben sich einschlägig eingeordnet.

  21. Ich kenne die Dame nicht, auch nicht ihre Musik…dazu bin ich wohl auch zu alt, aber beim nächsten Konzert sollte sie mal ans Mikro gehen und zu ihren Fans sagen, dass die ihren Shit bei Facebook kündigen sollen.

  22. Hallo, Ihr Lieben 😉

    zuerst einmal danke für Eure Solidarität. Wisst Ihr – es geht mir nicht einmal so sehr um die Löschung des Profils, sondern um die Kontaktsperre zu vielen lieben und teilweise sehr wichtigen Menschen, mit denen ich gerade ein Vertrauensverhältnis aufgebaut habe. Diese Menschen hätten mir / uns sehr hilfreich sein können – sie haben mich über Facebook gefunden, aber ich weiß nicht, ob sie meinen anderen Accounts bei der „Konkurrenz“ trauen und mich dort ebenfalls anschreiben würden…

    Ich bin kein „Promi“ im herkömmlichen Sinne – ich bin einfach eine etwas bekanntere Untergrundkämpferin, die sich für unsere Rechte und unsere Heimat einsetzt. Ich verdiene mit meiner Arbeit, die täglich 16-20 Stunden Zeit in Anspruch nimmt, kein Geld und beschränke mich somit auf die Vernetzungsmöglichkeiten, die weder mich noch meine Hörer und Mitstreiter etwas kosten. Zudem kommt es ja darauf an, viele neue denkende Köpfe für unseren Kampf um die Freiheit zu gewinnen, die nunmal nur auf diesen Portalen anzutreffen sind. Ich habe neben Myspace und Youtube inzwischen auch eine eigene Seite – http://www.Dee-Ex.com – Sie ist mit meinem Diskussionsblog verbunden, aber wer weiß, wie lange es dauert, bis man mich auch dort „entfernt“.

    Naja – was solls… es ist sinnlos, sich darüber Gedanken zu machen. Freue mich zumindest, dass solche linken Aktionen nicht von jedem ignoriert und / oder hingenommen werden. Wenn wir uns nicht gegen die „Machtübernahme“ der Meinungsmacher wehren würden, könnten wir uns auch gleich verkriechen… DANKE FÜR ALLES!

  23. 20 RobertOelbermann

    @#16 Außengeländer (21. Mrz 2010 12:25)
    Du solltest mal darüber nachdenken, ob jemand, der gegen Anglizismen in der deutschen Sprache ist, gleich recht ist, oder ob du da etwa nur unter Konditionierung und Reflexen leidest.
    Was wirfst du der Frau genau vor?
    Sorry, aber DEIN Vokabular “braun” und “rechts”, sind die Nebelbomben der Linksnazis.
    Genau das habe ich auch gedacht.
    Jeder der seine Liebe zu Deutschland bekennt wird von „Experten“ für Braunfindung seziert.
    Wehe es wird nur ein kleiner Verdacht aufkommen. Schon ist er/sie rechts (braun)

  24. Dear facebook-team,

    why did you deletet the „Dee Ex“ account in Germany?
    We are not nevertheless a banana republic, where you can not say your opinion anymore?
    In a Sincere Way

  25. PC Sh*t: Nationalistisch (auch lange nicht gleich [neo]konservativ) dürfen eben nur Menschen wie Gandhi sein.

    Leider ignorieren die realitätsfernen, ideologisch verblendeten Versager nicht nur, dass ihr „multikulti Friedensidol“ ein hardline Nationalist war, sondern sich nach seiner „Friede, Freude, Eierkuchen Phase“ auch für aktiven Widerstand und Angriff aussprach, weil in dieser harten Welt durch leidendes und schweigendes Dulden allein nicht allzu viel erreicht werde.

    Bei aller Wertschätzung friedlicher Politik, verwarf er jede Untätigkeit aus Feigheit und verurteilte nicht jede Gewalt aus der Klugheit.

    Doch das darf eben nur ein Mensch (anderer Hautfarbe?) wie Gandhi…

    Nein. JEDES (national-)sozialistisch/kommunistisches Gebilde und seine Versager-Vertreter wird immer und immer wieder untergehen. Utopia ist nähmlich einfach nur dumm. Punkt.

    :mrgreen:

  26. #16 Außengeländer (21. Mrz 2010 12:25)
    …Die Nutzung von Begriffen wie “Weltnetz” für das Internet lässt die Gute tatsächlich in einem gewissen, braun angehauchten Licht erscheinen……

    Es sind ewig gestrige rotlichtbestrahlte Dumpfbacken wie SIE Außengeländer, die daran schuld sind, daß es mit Deutschlanf immer weiter bergab geht.

    Angepasste, abgerichtete, feige Duckmäuser – auf‘ s Stöckchen konditionierte Meinungslose..

    Sofort bereit den eigenen Schatten auszulöschen wenn die Sonne von links scheint.

    Was verschlägt einen solchen WURM auf PI?????

  27. Dee Ex (21. Mrz 2010 14:02)

    Weiter oben schreibt
    Außengeländer (21. Mrz 2010 12:25)
    Dee Ex….ich blicke bei der Frau nicht durch. Die Nutzung von Begriffen wie “Weltnetz” für das Internet lässt die Gute tatsächlich in einem gewissen, braun angehauchten Licht erscheinen….da sind eine ganze Menge Redewendungen in ihren Texten versteckt, die sich so nur im fernrechten Spektrum etabliert haben.

    Sollten Sie tatsächlich dieses Vokabular verwenden, dann machen Sie sich das Leben künstlich schwer, denn solche Begriffe wie das etwas lächerlich klingende „Weltnetz“ ist in der Tat Neonazi-Vokabular. Damit kann man Sie ganz leicht in die ultrarechte Szene abschieben, ohne sonderlich Widerspruch fürchten zu müssen. Sie sollten davon Abstand nehmen.

  28. To:

    Facebook, Inc.
    1601 S. California Avenue
    Palo Alto, CA 94304

    Concerning:
    Cancellation of the DEE EX account

    How is this possible that you cancel the account of a popular artist like Dee Ex without telling WHY.

    This is stalinistic behavior, what a shame for a company like facebook.

    Dee Ex is one of them who speaks out against islamic fashism as against any other kind of fashism.

    I can only suppose this may be behind your cancellation. It means in your eyes islam is peace.

    And therefore you close the mouth of those who know it better than you.

    WHAT A SHAME !!!

    I for one, will certainly no longer work with such a company, no matter how popular you become since I am not the one who sells his soul and freedom for money, as facebook is evidently doing.
    THIS does certainly NOT speak for you at all!

    ….

  29. Die Löschung solcher Profile setzten unsere „Freunde“ sicher mit Kopfab- Bombendrohungen durch. Denn irgendjemand (bzw. eine Gruppe) muss sich ja massiv beschwert haben. Die Facebookeigner haben sicher besseres zu tun, als Millionen von Profilen durch zugehen, ob da ein Patriot ist.

  30. @#46 Stolze Kartoffel (21. Mrz 2010 14:53)

    Oh – wie scharfsinnig!!!

    Es geht doch gerade darum, dass die linken Betreiber dieser Verarsche-Seiten sofort auf Zuruf bereit sind „uns“ zu sperren während „die“ posten dürfen was sie wollen….

  31. Hallo erstmal an alle!

    Habe mich gerade extra deswegen angemeldet. Ok, ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt. Schaue schließlich fast seit dem Start der Seite jeden Tag rein und das ist schon ne Zeit lang. Aber nun wars halt soweit.

    2topic: Ich dachte erst: Was ne Sauerei und das wo ich mittlerweile ganz gerne auf Facebook Kontakte pflege. Wenn auch nur zum Spaß und aus Komfortgründen. Außerdem hab ich mir gedacht vlt. ist die Musikerin ja was für mich. Ich kannte sie nicht und musste nur ihren Blog ansehen. Ergebnis: Ja, denkste. Wer offensichtlich mit dem offiziellen Iran sympathisiert und gegen die USA ist, der hat garnichts verstanden. Diese Dame ist rein nationalistisch und antiamerikanisch und hat nebenbei nichts vom Ablauf in der Welt verstanden. Das wars. Danke nein.

    Das Vorgehen von Facebook wäre bei reinem Patriotismus und sachlicher Kritik gegen etwas sicher verwerflich. Aber hier hat es wohl nationalistische und sonst auch sehr berechtigte Bedenken gegeben. Wobei ich jetzt nicht weiter untersucht habe ob diese eine Sperrung rechtfertigen würden, da es mir ab dem Zeitpunkt da klar war welche Gesinnungen Dee Ex vertritt, egal war. Warum PI für so jemanden Werbung macht entzieht sich meinem Verständnis.

    Gruß, Orbiter

  32. Naja den CIA auf dem Blog zu verdächtigen, sorry aber die haben sicher besseres zu tun.

  33. #52 karlmartell (21. Mrz 2010 15:19)

    #50 Crisp (21. Mrz 2010 15:11)

    Ihr Nick verlinkt auf Scheisse!

    ????????

    Also ich finde, daß dieses Gemälde sehr schön zeigt wo Faschismus herkommt und schon immer hergekommen ist:

    Von LINKS!!!

  34. @ Herr Moersdorf

    Oh – vielen Dank für die Adress-Korrektur meiner Heimatseite (für Crisp & Co = Homepage) 😉 Ich hab sie noch nicht lange und mache eigentlich auch keine Werbung dafür.

    @ Crisp

    Ist ja nicht so, dass ich keine Fremdsprachen spreche, aber ich halte mich an Westerwelle. Ich bin hier in Deutschland, also spreche ich deutsch. Deutsch ist eine sehr schöne Sprache, die zu unserer Kultur gehört, wie die Engstirnigkeit zu unfreien Menschen…

    Ich bin eine sehr tolerante Freidenkerin und distanziere mich von nichts und niemandem, das bzw. der mir und meinen Mitmenschen nicht schadet. Das weiß die Antifa – sie hat mich bereits mit 2 Artikeln bei der Jungle World und im Netz gegen Nazis nach ganz rechts außen schieben wollen – aber dann wäre ich ja schonwieder links 😀 Die sind eben geistig noch nicht so weit und werden vielleicht eines Tages verstehen, dass meine Ansichten weder links noch rechts, sondern geradeaus und im Gegensatz zu ihren (denen, der Nazikeuleschwinger) menschlich korrekt sind…

  35. @arminius arndt
    dann weißt du garnix von dee
    und sie ist sicher kein opfer,dafür steht sie zu gerade.

  36. Totschweigen und Vernetzungen zu unterbinden ist Zensur.
    Wie weit ist der Krampf gegen Rechts (wobei ich immernoch auf die genaue Definition von „Rechts“ warte) 😉 denn noch von diktatorischen Verhaltensweisen entfernt?
    Wir sprechen hier nicht vom Unterbinden von Aufrufen zu Gewalt und Straftaten, wohlgemerkt, sondern einfach davon, eine andere, differentiertere Meinung zu haben als von der Politik vorgegeben.
    „Was haben Datenhändler wie das Gesichtszeigebuch (vorsicht, böse Naziterminologie 😉 ) denn mit Politik zu tun?“ mag man sich fragen.

    Nichts
    Und Alles.

    Nichts darum, weil diese Datenhändler keine Anweisungen aus der Politik erhalten.

    Alles, weil gerade auf die jungen Nutzer dieses vorgelebte Verhalten abfärbt und sie unbewusst als Multiplikatoren für intolerantes..verzeihung..politisch korrektes Verhalten benutzt um leichter Denkverbote in der Gesellschaft etablieren zu können.

    Die beste Volkserziehung ist die täglich Vorgelebte.

    Diese Überzeugungstäter sind fast effektiver als bekannte Regierungsstellen.
    Bei Regierungsstellen, die die Volksmeinung beeinflussen, kann man argumentieren, dass es der Politik nützt.

    Wie soll man bei freiwilligen Meinungsverbiegern argumentieren?
    Welchen Nutzen haben Datenhändler wie Facebook von ihren Erziehungsversuchen?
    Ein gutes Gewissen?
    Sind es Zeitgeistopportunisten?

    Oder doch „nur“ Überzeugungstäter in der Nutzerbetreuung?

    Fragen über Fragen.

    Auf alle Fälle: Nicht unterkriegen lassen, es gibt laute Stimmen wie die von DeeEx.
    Und es gibt die vielen, noch leisen Stimmen, die täglich in Blogs, vielfältigen Kommentarbereichen, mit Leserbriefen und was der Möglichkeiten mehr sind, gegen diesen „Zeitgeist“ anschreiben, ihre Meinung bei Veranstaltungen und normalen zwischenmenschlichen Gesprächen offen sagen und alle gemeinsam ihren Teil dazu beitragen, dass wir unsere Freiheit nicht am Hindukusch sondern hier, vor Ort, verteidigen.

  37. Das Gemälde zeigt sehr schön, dass der Faschismus bzw. die Gewalt gegen Andersdenkende auch von links kommt, der Moersdorf hat’s geschnallt.

  38. seven:

    es langt, dass ich mir einige ihrer Songs angehört habe, um festzustellen, dass sie von unterirdischer Qualität sind.

    Wenn „Dee Ex“ mal was ordentliches abliefert, dann ändere ich meine Meinung gerne …

    Wenn wir nicht die ganze Paranoia gegen „rechts“ hätten, würde die Dame gänzlich unbekannt sein …

  39. Achso… nochmal @ Herr Moersdorf

    Zu Ihrem Goebbels-Beispiel möchte ich kurz loswerden, dass er selbst links war.

    Joseph Goebbels, der Chefpropagandist, stellte klar: „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke – Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.“

    Darüber hinaus kann Josef Schüßlburner in seinem neu erschienenen, fulminanten Werk „Roter, brauner und grüner Sozialismus“ den Beweis antreten, daß der Antisemitismus bzw. Antijudaismus keineswegs eine Erfindung der Rechten war, sondern im 19. Jahrhundert auf den antikapitalistischen Sozialismus zurückging. Speziell bei Karl Marx finden sich die vulgärsten antisemitischen und rassistischen Ausfälle. So führte Karl Marx, der Säulenheilige der deutschen Linken, das „niggerhafte“ Verhalten von Ferdinand Lassalle darauf zurück, daß Lassalle wohl von einem Juden abstammen müsse, der sich beim Auszug aus Ägypten mit einem „Nigger“ gekreuzt habe. Nicht etwa von Hitler, sondern von Marx stammt folgendes Zitat: „Unterliegen müssen jene Klassen und Rassen, die zu schwach sind, die neuen Lebensbedingungen zu meistern.“ Zahlreiche Belege für den Antisemitismus deutscher, österreichischer und französischer Sozialisten finden sich nicht nur bei Schüßlburner, sondern auch bei Kuehnelt-Leddihn auf Seite 582

  40. #60 nicht die mama (21. Mrz 2010 15:41)

    Zum Schluss noch ein kleines Auszug aus „Der Gott, der Eisen wachsen liess“ von Ernst Moritz Arndt aus dem Jahr 1812.
    (Bei Youtube ein Löschgrund 😉 )

    Der Gott, der Eisen wachsen liess
    der wollte keine Knechte,
    drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
    dem Mann in seine Rechte;
    drum gab er ihm den kühnen Mut
    den Zorn der freien Rede
    ,
    daß er bestände bis aufs Blut
    bis in den Tod die Fehde

  41. @DEE un Crisp

    EBEN!!!!!

    Faschismus IST und WAR SCHON IMMER LINKS!!!!!!!

    DAS ist es was ich erkannt habe!!!!!!!

    DAS ist es was Deutschland lernen muss!!!!

    Links ist ein anderes Wort für FASCHISMUS!!

    Rechts spielt lediglich an einer Kreuzung eine Rolle….nicht in der Politik!

    In der Politik gibt es nur Gesunde und Linke.
    Rechte gibt es nicht

  42. Hier könnt Ihr Dee Ex unterstüzen!

    Bei Wer-kennt-wen.de anmelden und die Gruppe: „Dee Ex – RAP für Deutschland“ suchen!

  43. @arminius arndt

    dann helfe ihr doch das es besser wird unterstütze sie,rum nörgeln kann jeder.
    wenn du es besser kannst und bessere mittel zu hast dann tuh es!!!!! aber dazu hast sicher nicht den mut so etwas zu tun.

  44. #32 Dee Ex

    Meine liebe Mia,

    deine Stimme zu hören, deine Gedanken zu teilen, ist ein Teil meiner Freiheit!

    „Gegen jeden, der es unternimmt, Dee Ex zu beseitigen, haben alle Deutschen die Pflicht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

    NoHoeArmy (De3X) – FREIHEIT

    http://tinyurl.com/yaqnyjr

  45. Tut mir leid, aber wer den Begriff „Weltnetz“ als „Nazi-Jargon“ und deshalb nicht akzeptabel ansieht, sollte sich mal ernsthaft Gedanken darüber machen, wie weit die LRG-Gehirnwäsche bei ihm fortgeschritten ist. Dieses Wort ist in KEINSTER WEISE beleidigend, diffamierend oder diskriminierend etc. Dass es ausgerechnet hier bei PI Leute gibt, die sich allen Ernstes daran stören und sich vorschreiben lassen, welche Wörter sie benutzen dürfen und welche nicht, ist mir absolut unbegreiflich.

  46. #68 WSD, mein Guter – schön, Dich hier zu sehen bzw. von Dir zu lesen 🙂 Dich hat man ja nun auch schon so oft bei Youtube gelöscht und trotzdem gibst Du nicht auf! Bin froh, Dich zu kennen – Danke für Deine Treue und Deinen Kampfgeist! Liebe Grüße von *Mia

  47. @ alle denkenden Leser und Schreiber ein schönes Zitat von Jean-Jacques Rousseau

    „Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.“

    Freue mich, dass Ihr das verstanden habt und unsere Sprache verteidigt, anstatt sie dem Antideutschtum zum Identität zerstörenden Missbrauch zu überlassen…

    @ die, die sich vom Hauptstrom mitreißen lassen, ein hoffentlich wachrüttelndes Zitat von Benjamin Franklin

    „Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.“

  48. Facebook: Kampf gegen Rechts™ gegen Dee Ex

    Ich habe mich mit „Dee Ex“ noch nicht näher befaßt, nur mal kurz reingehört. Daher kann ich nicht beurteilen, ob sie nur rechts oder doch schon rechtsextrem ist.
    Ihre Musik ist nicht mein Ding, mir ist das alles zu stark auf Unterschichtenverlierer ausgerichtet, Leute also, die abseits stehen, auf der Schattenseite der Gesellschaft.
    Ein gesunder Patriotismus sollte aber aus der Mitte der Gesellschaft kommen, nicht von ihren Rändern.

    Bevor es aber gar keinen Patriotismus mehr gibt, ist es natürlich besser, wenn er zumindest in der Unterschicht wieder stärker geachtet und gelebt wird.

    Skandalös finde ich es, daß Facebook so einseitig zensiert. Antisemitische Hetzer, islamistische Extremisten und fanatische Kommunisten werden geduldet, patriotisch gesinnte Menschen werden diskriminiert und ausgegrenzt. Das ist nicht richtig.

    Das grundsätzliche Problem bei Facebook, Youtube usw ist, daß wenige Großunternehmen eine ungeheure Macht über unser Leben bekommen. Und diese Macht liegt -völlig undemokratisch- in der Hand weniger Drahtzieher, die von niemandem kontrolliert werden und sich für ihr Handeln auch nicht rechtfertigen müssen. Eine für die Gesellschaft sehr kritische Sache.

    Konto gesperrt ohne Angabe von Gründen? Das ist schlicht Willkür, es ist das Recht des Stärkeren, das Faustrecht.

    Was wir brauchen: Gesetzliche Regelungen, die einen willkürlichen Ausschluß aus sozialen Netzwerken erschweren und den Betroffenen Rechtsmittel in die Hand geben.

    Gerade als Musiker ist man heutzutage auch wirtschaftlich abhängig von der Bekanntheit im Internet und der Online-Vermarktung. Bei der Sperrung eines Nutzerkontos geht es also nicht nur um die Unterdrückung Andersdenkender, sondern auch um die wirtschaftliche Schädigung des Nutzers.

    Da wäre es wohl nicht zuviel verlangt, wenn das Unternehmen eine nachvollziehbare und durch Beweise belegte Begründung für die Sperrung vorlegen müßte und der Nutzer die Möglichkeit des Widerspruchs in einem fairen, nach rechtsstaatlichen Grundsätzen geregelten Verfahren hätte.

  49. ich hatte auch schon kontakt zu ihr übers internet.
    eine absolute vorzeige frau.

    dee ex ist absolut friedlich und kein bisschen nazi oder rassist.

    deutschland ist wieder mal eine diktatur.
    und eine diktatur gilt es zu stürzen.

    wir bekommen es doch immer wieder gesagt.
    wir müssen aus der vergangenheit lernen und jede diktatur im keim ersticken.

  50. Du sagst es Plexer #75 – Danke 🙂 Allerdings wäre nicht nur die BRD als Diktatur zu verstehen – ich denke vielmehr, dass die EU für die drohende Auslöschung der Demokratie unserer Länder verantwortlich ist. Die Spaltung in Linke und Rechte soll dazu dienen, dass wir uns selbst hassen und gegeneinander kämpfen, um unsere Heimat und Zukunft den lachenden Dritten zu überlassen. Unsere Politiker haben ja selbst kaum noch was zu melden…

    “Nicht zuletzt führt auch der ideengeschichtliche rote Faden von den Jakobinern der Französischen Revolution über die Bolschewisten bis hin zum Nationalsozialismus. Der gemeinsame Nenner lautet: Kollektivismus, Gleichheitsprinzip, Totalitarismus. Alle drei Bewegungen dachten und handelten in Bürgerkriegskategorien, mißachteten das Selbstbestimmungsrecht der Völker, führten Eroberungskriege und knebelten die Freiheit des Individuums.”

    Wobei ich kürzlich erfahren habe, dass im NS Hitler “für” das Selbstbestimmungrecht der umliegenden Völker gewesen sein soll und er die umliegenden Länder selbst entscheiden ließ, ob sie zum Reich gehören wollen oder nicht. Ich kann hierzu den Film “Hitlers Krieg? was Guido Knopp verschweigt” empfehlen, der “ohne” Antisemitismus ein paar Dinge aufzeigt, die bei einer eigenen Meinungsfindung nicht fehlen sollten. Wie gesagt; es ist wichtig, sich “alles” anzuhören und anzusehen und sich nicht einseitig manipulieren zu lassen. Weder von links noch von rechts.

  51. Hallo Mia
    Schön dich hier zu lesen. Das mit Facebook ist sehr ärgerlich aber – wie viele Kommentatoren schon richtig schreiben – wer brauch schon das „Fratzenbuch“. Ich hab da keinen Account und brauch auch keinen. Meinen Youtube Freundschaftsantrag haste aber auch noch nicht genehmigt. 😉
    Wir haben Freitag kurz miteinander gesprochen, ich wollte dir einen YT-Friend request schicken. Remember? 😉

  52. @#76 Dee Ex
    „Wobei ich kürzlich erfahren habe, dass im NS Hitler “für” das Selbstbestimmungrecht der umliegenden Völker gewesen sein soll und er die umliegenden Länder selbst entscheiden ließ, ob sie zum Reich gehören wollen oder nicht.“

    Vorsicht liebe Dee, diese Selbstbestimmungsrecht wäre wohl nur ein theoretisches ,und nur auf dem Papier bestehendes gewesen. Ein Nachbar Volk das nicht mit den Interessen des „Reichs“ übereingestimmt hätte, hätte schlichtweg eins drauf bekommen, und zwar so lange bis es paßt.

    Von den Völkern im Osten, denen Hitler die Versklavung angedacht hatte mal ganz abgesehen.

  53. Die Streichung aus Facebook ist praktisch ein Ritterschlag für Dee Ex.
    Ich halte ohnehin nichts von diesen Sozialen Netzwerken, aber wes Geistes Kind sie wirklich sind, merkt man an solchen Reaktionen.
    Am schlimmsten ist, dass ausgerechnet die Werte, die beispielsweise in den Vereinigeten Staaten sehr hoch im Kurs stehen, wie Nationalgefühl, Ehrung aller Toten, Aufrichtigkeit, Ritterlichkeit, in Deutschland auf den Index gesetzt werden.
    Mia, Du wirst wesentlich gestärkt aus dieser Geschichte hervorgehen, während sich Facebook ein Eigentor geschossen hat!

  54. Ich kommentiere nicht oft hier aber dieses mal muss ich mal meine symphatiee zu DEE EX kundtun. Auch wenn bestimmte Leute ihre Musik nicht moegen so muss man doch ihre Einstellung und ihren Kampf fuer ihre Meinung bewundern.
    @steinhauer,mastro cecco, moersdorf : hoert doch weiterhin eure Heino Kollektion aber hoert auf neue Musik zu kritisieren nur weil ihr sie nicht verstehet
    LOVE YOU DEE EX

  55. # 76 Dee Ex

    Spätestens nach Deinen klugen, freiheitsliebenden Kommentaren hier hast Du mein Herz gewonnen.

    Ich bin eigentlich kein Fan von Rap-Musik, aber diesen Sommer werde ich Deine Musik aufdrehen wenn ich durch die Straßen fahre.

    Bleib stark! Menschen wie Du öffnen anderen die Augen. Und es müssen noch viele aufwachen um die Diktatur der Linken und der EU zu besiegen. Dann, wenn wieder freie und starke Völker in Europa ihr Schiksal selbst bestimmen, werden wir dem heißen Atem des Hasses aus der saudischen Wüste erfolgreich entgegen gehen.

    Mit tiefem Respekt und verzaubert von Deiner Art

    Karl

  56. #78 X-Wing

    Na klar erinnere ich mich. Hab´ es aber bis jetzt noch nicht auf Youtube geschafft. Werde ich gleich nachholen – dankeschön 😀

    #79 Steinhauer

    Woher haben Sie Ihre Erkenntnisse? Aus dem Geschichtsbuch? Von der Uni? Seien Sie mir bitte nicht böse und schauen Sie sich lieber den Film an, anstatt eine hundertprozentige Aussage zu machen, die leider von Widersprüchen und Fragen behaftet, nicht sicher sein kann. Diese Dokumentation gibt Sichtweisen unabhängiger Historiker, Doktoren und Professoren wieder, die es ganz sicher nicht nötig hätten, ihren guten Ruf zu riskieren, nur um sich für den deutschen “Abfall” einzusetzen.

    Da fällt mir noch ein schönes Zitat von André Gide ein: “Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.”
    Ich weiß nicht genau, was damals war, aber ich möchte das Recht haben, mir durch eine Art Ausschlussverfahren eine eigene Meinung zu bilden, mit der ich leben kann, ohne andere Menschen dafür pauschal verachten oder verspotten zu müssen.

    #80 Tolkewitzer

    Schön, Dich hier zu sehen!! Danke für Deine lieben Zeilen 😉

    #81 UN Gesandter

    Auch Dir ganz lieben Dank. Aber sei bitte nicht so hart mit meinen Kritikern. Herr Moersdorf z.B. ist unschuldig…

    #82 Karl Fink

    Ich versuche jedes Missverständnis aufzuklären und schreibe manchmal zu viel des Guten – aber Du bringst es auf den Punkt:

    “…wenn wieder freie und starke Völker in Europa ihr Schicksal selbst bestimmen…”

    Freue mich sehr, dass es doch noch so viele klardenkende Leute gibt! Ich danke Dir für die Ehre, die Du mir mit simplem Zuhören und Verstehen erwiesen hast. 🙂

  57. #76 Dee Ex (21. Mrz 2010 18:05)
    Wobei ich kürzlich erfahren habe, dass im NS Hitler “für” das Selbstbestimmungrecht der umliegenden Völker gewesen sein soll und er die umliegenden Länder selbst entscheiden ließ, ob sie zum Reich gehören wollen oder nicht.

    Gaaaaaaaanz langsam gehen, das hier ist extremes Glatteis. Schon so manch kluger Kopf ist auf die Maschen der Revisionisten hereingefallen.
    Ich gebe Dir ganz klar damit recht, dass man sich bei der Beurteilung eines Sachverhalts mehr als eine Seite ansehen muss. Wer nur eine Perspektive sehen will, kann gleich zu den Rotlackierten gehen.
    Zu der Frage der Selbstbestimmung der Nachbarländer des 3. Reiches mal ganz blöd nachgefragt: Wozu dann die ganze Krieg-Sch… ???

  58. #44 Herr Moersdorf (21. Mrz 2010 14:39)

    nein, nein liebe DEE…

    Benutzen Sie ruhig weiter den Begriff Weltnetz!!!

    Feiges Geschmeiss wie Crisp, wird jeden Vorwand zum Anlass für Diffamierung nehmen…..

    „Feiges Geschmeiss“!? Und das nur, weil sich Crisp an dem seltsamen Wort „Weltnetz“ störte.

    Herr Moerrrrsdorrrrrf forderrrt die sofortige und totale Eindeutschung aller Wörrrterrr. Crrrisp schrrreib deutsch!

    #76 Dee Ex (21. Mrz 2010 18:05)

    Wobei ich kürzlich erfahren habe, dass im NS Hitler “für” das Selbstbestimmungrecht der umliegenden Völker gewesen sein soll und er die umliegenden Länder selbst entscheiden ließ, ob sie zum Reich gehören wollen oder nicht.

    Na, was du so alles erfährst; war wohl doch ein ganz toleranter Kerl, der Adolf. Oh Mann, da schließt sich der Kreis….

    P.S. Ich kenne den Begriff „Weltnetz“ auch nur von brauner Seite. Kein vernünftiger Mensch käme auf die Idee, das Wort „Internet“ zwanghaft eindeutschen zu wollen. Wozu auch?

  59. #84 Asmodean

    Ich bin aber kein kluger Kopf – ich bin ein Sturkopf. Ich wage mich auf dieses Glatteis, weil es mich nicht interessiert, was andere propagieren. Ich bilde mir meine Meinung nicht über die Meinungen anderer Menschen, nur „um auf der sicheren Seite“ zu sein oder um Applaus zu bekommen. Keine der beiden Seiten ist sicher – keine der beiden Seiten war oder ist perfekt! Nur der eigene Weg ist es, weil ich zu allem stehen kann, was ich sage.

    „Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.“ Das müsste ebenfalls von Benjamin Franklin gewesen sein…

    Und ergänzend zu meinem Kommentar #83 an Steinhauer passt das hier: „Wenn du das Unmögliche ausgeschlossen hast, dann ist das, was übrig bleibt, die Wahrheit, wie unwahrscheinlich sie auch ist.“

  60. #85 Fluchbegleiter

    Häng´ Dich doch nicht an einem Wort auf. Dafür gibt´s andere Möglichkeiten… 😉

    Z.B. ein anderes Wort: „Heimatseite“ statt „Homepage“. Habe ich heute auch schon benutzt und es ist sogar meine Erfindung! Ich finde Wortspiele toll – und deswegen soll ich jetzt „braun“ sein? Hast Du was gegen Neger? Oder ist „braun“ sein wieder nur eine Art verbaler Totschläger?

    Man man man… Immer diese Vorurteile. Kein Wunder, dass hier alles den Bach runtergeht…

  61. #86 Dee Ex (21. Mrz 2010 21:41)
    Sturkopf? LOL – da haben wir ja was gemeinsam 😉

    Aber um genau bei dem Punkt „das unmögliche ausschließen“ zu bleiben, bleibt bei dem NS-Selbstbestimmungs-Thema immer noch die Frage offen, wozu dann die Kriege?

    Davon abgesehen, interessiert mich heute der ganze Revisionismus-Müll nicht mehr. Für mich ist das was für Leute, die die Vergangenheit nicht loslassen können, Futter für die Diskreditierungsmaschine der ganzen Linksfascho-Wixer.
    Die Geschichte ist Geschichte, wir sollten daraus lernen, aber nicht in der Vergangenheit unser Heil suchen. Und lernen nicht nur aus „den zwölf Jahren“, sondern aus den Jahrtausenden! Denn da liegt so viel mehr wichtiges für uns drin, als die linken Spinner sich je ausmalen können.
    Aber was zählt, das ist das hier und heute, da tun sich mit der Islamisierung Abgründe für uns auf, das übersteigt das Begriffsvermögen der Linksfaschos um Welten!

    Ich bilde mir meine Meinung nicht über die Meinungen anderer Menschen, nur “um auf der sicheren Seite” zu sein oder um Applaus zu bekommen.

    Nur der eigene Weg ist es, weil ich zu allem stehen kann, was ich sage.

    Applaus sind wir bei PI für unsere Meinungen eher selten gewohnt. Äußere Dich mal in fast jeder beliebigen Diskussion Pro-Amerikanisch oder Pro-Israelisch (auch dafür steht PI) – dann erkennst Du, wie die Meinungsmaschine der Massenmedien die Gehirne der „Normalinformierten“ weichkocht.

  62. Z.B. ein anderes Wort: “Heimatseite” statt “Homepage”. Habe ich heute auch schon benutzt und es ist sogar meine Erfindung!

    Und schon wieder muss ich hier grinsen – das Wort „Heimatseite“ verwende ich fast täglich, wenn ich mal älteren Kunden das Weltnetz zu erklären versuche.
    Mit deutschen Übersetzungen von – zugegebenermaßen allgemein gebräuchlichen – Anglizismen Nazis aufspüren zu wollen, ist aus meiner Sicht auch nur so eine dumme Masche der Linksdeppen.

  63. Da bin ich mal kurz auf die Webseite Weltnetzseite von Dee gegangen, habe mal die Kategorie „USA“ angeklickt und genau das gefunden, was ich erwartet habe:

    Beiträge über 9/11 und was wirklich geschah,sonstiges antiamerikanischen Dünnpfiif und eine interessante Rubrik namens Hiwis der Zionisten:

    http://de.wordpress.com/tag/hiwis-der-zionisten/

    Kommen Sie, und staunen Sie! Da kann man schön im braunen Sumpf wühlen. Eklig!

  64. Man geht auf Dees Netzseite und gelangt nach 2 Klicks u.a. zu folgendem Beitrag:

    “Al-Kaida” hilft Israel mal wieder aus der Patsche

    März 20, 2010 in „Terrorismus“, Al Qaida, Hiwis der Zionisten, Israel, Politik, USA

    Die israelische Regierung hat seit ein paar Tagen ein Problem. Die amerikanischen Freunde wollen es sich nicht länger gefallen lassen, dass der Schwanz mit dem Hund wedelt.

    Der radikalsiedlerische Innenminister Eli Yishai hat dem zionistischen US-Vizepräsidenten Joe Biden nahezu ins Gesicht gespuckt,…….

    http://islamicrevolutionservice.wordpress.com/2010/03/20/“al-kaida”-hilft-israel-mal-wieder-aus-der-patsche/

    Mein Vorschlag: Vergesst die Alte…

  65. #85 Fluchbegleiter (21. Mrz 2010 21:36)

    P.S. Ich kenne den Begriff “Weltnetz” auch nur von brauner Seite. Kein vernünftiger Mensch käme auf die Idee, das Wort “Internet” zwanghaft eindeutschen zu wollen. Wozu auch?

    Weltnetz, elektronische Post, Heimatseite – das benutze ich einfach im täglichen Umgang mit älteren Menschen, die angesichts der vielen Anglizismen leicht den Anschluss verlieren, wenn sie sich mit dem für sie oft völlig neuen Thema PC, Internet & Co. beschäftigen wollen. Da möchten diese Menschen eine neue Welt entdecken, und überall stehen zusätzliche und unnütze Barrieren herum.
    Soviel also zum „Wozu auch?“

  66. #91 Fluchbegleiter (21. Mrz 2010 22:17)

    Man geht auf Dees Netzseite und gelangt nach 2 Klicks u.a. zu folgendem Beitrag:

    “Al-Kaida” hilft Israel mal wieder aus der Patsche

    Boah, da tun sich Abgründe auf…

  67. @ Asmodean

    Heimatseite. 🙂 Der war gut.

    Da werden sich die Omis im Altersheim aber freuen, weil sie es dann leichter haben, wenn sie ihre eigene Heimatseite im Weltnetz einrichten wollen. Mit einer Homepage kommen sie nicht zurecht.

    Bevor du dich jetzt zu arg an Dee anschleimst, empfehle ich auch dir, die Rubrik „USA“ auf ihrer Heimatseite mal etwas genauer zu betrachten. Ich habe selten so viel antiamerikanische und antiisraelische Propaganda auf einmal sehen müssen. Das passt dann auch zu ihren Aussagen über den netten Onkel A..

  68. #91 Fluchbegleiter

    Auf welchen Seiten schwirrst Du bitte rum?? Keiner dieser Artikel ist von mir – leidest Du unter Wahnvorstellungen?? Du bist nicht auf meinem Blog!! Aber mach Dich nur weiter zum Kasper… *hahahaha 😀

  69. @ Asmodean

    Ich finde es gut, dass Du den Älteren etwas entgegen kommst. Lass den Fluch-Kasper mal älter werden und sehen, wie er mit einer neuen Sprache der Jugend oder der Technik zurechtkommt. Er würde sich wünschen, es gäbe noch Menschen wie uns… 😉

    gelöscht

  70. #94 Dee Ex (21. Mrz 2010 22:29)
    #90 Fluchbegleiter

    Was bist Du? Ein gesichtsloser Computerheld, der mir Dinge andichten möchte, um dadurch als ein besserer Mensch dazustehen? Ein Rassist also? Na prima… Das Video vom 9/11 habe ich gepostet, damit man sich, wie ich oben bereits angesprochen habe, auch mal über andere Sichtweisen Gedanken macht. Mir deshalb ein Weltbild auf die Stirn stempeln zu wollen, zeugt von geistiger Unreife.

    Dee Ex, auch nur eine armselige 9/11-Verschwörungstheoretikerin. Schade. Für vernünftige und intelligente Menschen scheidet sie damit ab sofort als Gesprächspartnerin aus, für alle anderen selbstverständlich nicht.

    Der Beitrag mit diesen Hiwis ist nicht von mir.

    Egal, wer diesen menschenverachtenden, antisemitischen Dreck geschrieben hat. Fakt ist: Dieser Mist ist über zwei Klicks von deiner Seite aus erreichbar. Warum wohl?

    Ich frage mich ernsthaft, was diese primitiven Anschuldigungen und Beleidigungen sollen.

    Welche Beleidigungen? Ich weise nur auf einige interessante Punkte hin, wie z.B auf die Rubrik „Hiwis der Zionisten“.

    Schlecht geschlafen? Arbeitslos? Schon lange keinen Sex mehr gehabt?

    Da verliert aber jemand schnell die Contenance Fassung. Eben noch die große, erklärende und gönnerhafte RapperinSprechsängerin,
    „danke liebe Freunde“, und jetzt entgleisen schon die Züge. Zu den Fragen: Nö.

  71. #95 Fluchbegleiter (21. Mrz 2010 22:33)

    Ältere Menschen gehen Ihnen wohl so richtig gepflegt am Arsch vorbei?

    @ Dee-Ex: Fluchbegleiter klickt bei Deinen Beiträgen (dee-ex.de) auf das „USA“-Tag und wundert sich dann, dass er auf USA-Hasser-Seiten landet. Dass diese eigentlich gar nicht von Dir verlinkt, sondern über die Suchfunktion von WordPress ausgekotzt werden, hat er noch nicht gemerkt…

  72. Is ja irgendwie geil, dass einer, der den älteren den Zugang zu neuen Technologien nicht gönnt, diese selber nicht versteht… ROFLMAO

  73. @ Antifant Fluchbegleiter

    Da werden sich die Omis im Altersheim aber freuen, weil sie es dann leichter haben, wenn sie ihre eigene Heimatseite im Weltnetz einrichten wollen. Mit einer Homepage kommen sie nicht zurecht.

    Deine Arroganz gegenüber alten Menschen ist schon bezeichnend.
    Diese Menschen, die diesen Staat einmal aufgebaut haben, hatten nunmal kein Englisch in ihrer Schulzeit, und genau, sie kommen mit dem Begriff „Homepage“ nicht zurecht.
    Und nun schleich Dich wieder zu Indymedia.

  74. #100 Asmodean (21. Mrz 2010 22:52)

    @ Dee-Ex: Fluchbegleiter klickt bei Deinen Beiträgen (dee-ex.de) auf das “USA”-Tag und wundert sich dann, dass er auf USA-Hasser-Seiten landet. Dass diese eigentlich gar nicht von Dir verlinkt, sondern über die Suchfunktion von WordPress ausgekotzt werden, hat er noch nicht gemerkt…

    Asmodean, kannst du nicht lesen?

    Dee Ex schrieb:

    Das Video vom 9/11 habe ich gepostet, damit man sich, wie ich oben bereits angesprochen habe, auch mal über andere Sichtweisen Gedanken macht.

    Also erzähl mir nix.

  75. Regt euch nicht auf. Der Mist ist doch gekarrt. Facebook hat ja schon gehandelt. Schade nur, dass sie wohl auf dem linken Auge blind sind.

  76. # Asmodean und Fluchtbegleiter:

    Bin eine „Steuerkartoffel“ werde heute nicht mehr schreiben.

    WANN IHR WOLLT, WIE IHR WOLLT, HIER AUF PI!

    Ich merke mir eure Namen, mal sehen was Ihr drauf habt.

    KARL
    Feindschaft!
    Karl

  77. #104 Fluchbegleiter (21. Mrz 2010 22:55)
    Das mit der Leseschwäche ist so eine Sache… Hab‘ ich was über das 9/11-Video geschrieben? Von den unter dem „USA“-Tag zu findenden Blogs ist die Rede. Und da ist wirklich übelste Scheiße dabei – aber hat mit Dee Ex nun wirklich überhaupt nix zu tun.

    Das Dee Ex für das 9/11 Verschwörungsthema empfänglich scheint, finde ich sehr schade, aber damit ist sie auch bei PI leider nicht die einzige.

  78. #106 Karl Fink (21. Mrz 2010 23:00)
    Noch einer mit Leseschwäche?
    Aber Du hast recht, auch ich bin eine Steuerkartoffel und werde mich jetzt in die Heia begeben.

    Feindschaft!
    Karl

    LOL. Auch Dir eine gute Nacht. 😉

  79. #98 Karl Fink

    Asmodean nehme ich in Schutz – das andere können wir so stehen lassen – hat „FB“ nicht anders verdient 😉

    Danke, mein lieber Karl. Wahrscheinlich ist es diesem Fluchbegleiter jetzt peinlich, dass er so viele Menschen auf einen Blog verweist, der mit mir rein gar nichts zu tun hat. Hab´ eben mal geschaut und das ist genau diese einseitige Propaganda, von der ich nichts halte. Vielleicht waren seine bösen Worte gegen mich auch nur eine Masche, weil er eben für diese Hetzseite Werbung machen wollte? Wer weiß?

    Ich persönlich klage jeden Menschen an, der Unrecht getan hat und versuche jedem zu helfen, dem Unrecht geschah. Ist nicht immer einfach, wenn dann irgendwelche Internet-Brutalos wie „FB“ meinen, solche Verleumdungen in den Raum werfen zu müssen.

    Ehrliche Worte wie Deine geben mir aber die nötige Kraft, um diesen Anfeindungen standzuhalten. Danke Dir! 🙂

    @ Asmodean

    Ich habe schon zu Anfang gesagt, dass ich mich von nichts und niemandem distanziere, das bzw. der mir und meinen Mitmenschen nicht schadet. Ein Video anzusehen und zur zensurfreien Diskussion freizugeben hat nichts mit meinem persönlichen Weltbild zu tun. Lass Dich bitte nicht von diesem Rassisten und seiner engstirnigen Denkweise anstecken.

    @ Deutscher Boesewicht

    Das hast Du schön gesagt! 😉

    Liebe Grüße an Euch 3 von *Mia

  80. @ Asmodean

    und

    @ Fluchbegleiter:

    Danke für eure Beiträge, PI Foren funktionieren hervorragend, dank vieler Teilnehmer fällt es Alt-Nazis und Neu-Nazis schwer ihr braunes Gedankengut hier zu verbreiten. Dee-Ex Weltbild ist eine obskure Mixtur aus Verschwörungstheorien und Revisionismus.

    Die hat mind. so einen Hau wie die extremen Anti-Fanten und die Partei Die LINKE, die DDR reloaded wieder einführen wollen.

    Wer den „guten“ Onkel A. rehabilitieren will, auch nur ansatzweise, hat bei mir ausgeschissen!

    Auch wenn ich dem „K(r)ampf gegen Rechts“(extremismus) von der ZEIT online kritisch gegenübersteh, bisweilen haben die durchaus recht, Zitat:

    Dem überwältigenden Teil der Weltbevölkerung dürften die Befindlichkeiten einer Berliner Freizeitmusikantin zwar herzlich egal sein. Doch die rappende Patriotin sieht sich als Opfer einer Welt, die sich gegen die Deutschen verschworenen hat.

    http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/rappen-fuers-vaterland-9511
    @DEE-EX: Such dir einen richtigen Job, äh ich meine Arbeit oder wie die Amis so schön sagen:

    „Get a life!“

  81. Um meinen Kommentar #94 zu ergänzen

    „Das Video vom 9/11 habe ich gepostet, damit man sich, wie ich oben bereits angesprochen habe, auch mal über andere Sichtweisen Gedanken macht. Mir deshalb ein Weltbild auf die Stirn stempeln zu wollen, zeugt von geistiger Unreife. ;)“

    http://www.youtube.com/watch?v=o3s7NLQXzOY

    Das gilt auch für unser schlaues Brot Bernd: Lass es bleiben – leere Phrasen und aus dem Zusammenhang gerissene Zitate von meinen Möchtegern-Kritikern bringen uns nicht weiter. Ihr macht Euch nur selbst lächerlich, wenn Ihr versucht, meine Hilfe als Verbrechen abzustempeln. Da Du, mein lieber Bernd, aber schon von dem Artikel der Antifa anfängst, solltest Du bedenken, dass diese Linksfaschisten, im Gegensatz zu mir, keine Argumente haben. Das Netz gegen Nazis hat den Artikel aus der Jungle World kopiert, weil man zu faul war, sich noch mehr Lügenpropaganda gegen mich auszudenken. Lies den kompletten Artikel und mein Dementi dazu, anstatt Dich hier so künstlich aufzuregen.

    http://nohoearmy.wordpress.com/2010/03/15/dee-ex%C2%B4s-artikel-im-netz-gegen-nazis/

  82. #110 Bernd_das_Brot

    Dee Ex vorzuwerfen, sie wolle A. rehabilitieren ist hirnrissig und genau das, was unter „Nazikeule“ von uns verstanden wird.
    Sie will nichts weiter, als den Menschen, die zur gleichen Zeit wie der verwirrte Österreicher gelebt haben und keine Massenmörder waren, ihre Ehre zurückgeben.
    Eine mutige und bewundernswerte Leistung, finde ich!

    Zukünftig werden Sie vielleicht einmal froh sein, wenn es solche Menschen gibt, weil Ihnen von irgendwelchen Muselmännern vorgeworfen wird, am Afghanistankrieg schuld zu sein!

    Und wenn sie mit zum Teil provokanten Aussagen die Menschen zum eigenen Nachdenken anregt, ist das legitim. Nicht alles, was uns weichgekocht vorgesetzt wird, ist auch genießbar!

  83. Hmm…vielleicht sollte ich auch ein Kämpfer gegen Rechts ™ werden. Bei dem, was die Republik da an Geldern in den Topf wirft, dürfte sich da richtig gut verdienen lassen.
    Das verdiente Geld führt man dann selbstredend anderen, anti-linken Projekten zu.

  84. #115 Gegendemonstrant

    Gute Idee!
    Was „Rechts“ ist, kann ja definiert werden.
    Wie wäre es, wenn wir mit dem antisemitischen und demokratiefeindlichen Karl Marx als Feindbild beginnen?
    Oder machen da die Linken kein Geld für locker?
    😉

Comments are closed.