Fitna – also Zwietracht zwischen Rechtgeleiteten – gab es am vergangenen Sonntag in Duisburg, wo sich auch mohammedanische Immigranten aufgerufen fühlten, am Kampf gegen Rechts™ teilzunehmen. Türkennazis trafen auf stalinistische Kurden, es gab 150 Festnahmen, über die Zeitungen und Fernsehen schweigen. In den Reden der Drahtzieher der Proteste hieß es immer wieder, das vorbildlich friedliche Zusammenleben der vielfältigen Kulturen in Duisburg würde durch islamophobe Deutsche gestört.

Auf dem linksextremistischen Nachrichtenportal Inymedia berichtet ein Teilnehmer der Keilerei in charakteristischer herrschaftsfreier Grammatik:

Neben zahlreichen Gewerkschaften, antifaschistischen Gruppen, Migrantenorganisationen und bürgerlichen Parteien nahmen auch die Revolutionäre Jugend und die TIKB an der Demonstration teil. Rund 150 Menschen wurden in Polizeigewahrsam genommen, mindestens so viele wurden bei gewaltsamen Polizeiaktionen verletzt.
Die Demonstration begann an 4 verschiedenen Blockadepunkten, an denen Antifaschisten die Anfahrtswege der NPD bzw. der Pro NRW Anhänger blockieren sollten. 70 Antifaschisten schafften es, die Autobahn zu blockieren und wurden zum Teil unter Gewaltanwendung durch die Polizei festgenommen. Der Startpunkt der Faschisten musste verlegt, ihre Demonstrationsroute um mehr als die Hälfte gekürzt werden.

Antifaschisten vom Blockadepunkt 1 versuchten eine Route zum Kundgebungsplatz der NPD Anhänger zu erstürmen, wurden allerdings unter massiver Gewaltanwendung durch die Polizei zurückgedrängt. Die Polizei scheute auch bei weniger als 1m Abstand mit Reizgas gegen Antifaschisten vorzugehen. Pferde dienten an diesem kämpferischen Tag nicht nur der Einschüchterung – sie wurden zum Instrument der Polizeigewalt.

Einige Stunden später vereinigten sich die Teilnehmer vom Blockadepunk 1 und 2, da die Faschisten bereits durch alternativ Routen an den Blockadepunkten vorbeigezogen waren. Die Polizei, die dieser Vereinigung ungern zugestimmt hatte, versuchte eine Route vorbei am Kundgebungsplatz aufzuerlegen. Um allerdings auf Nummer sicher zu gehen, nutzte die Polizei die Tatsache aus, dass eine große Anzahl an türkischen und kurdischen Migrantenorganisationen teilnahm.

Eine größere Gruppe von türkischen Faschisten [Anhänger der MHP (Partei der Nationalistischen Bewegung)] wurde, mit großer Wahrscheinlichkeit von der Polizei, zum Demonstrationszug der Antifaschisten geleitet, um von den Nazis abzulenken. Von den faschistischen Rufen und nationalistischen Bemerkungen erzürnt, griff ein Aktivist des „Yasanacak Dünya“ Magazins zu einem größeren Knüppel und rannte alleine in die Gruppe der Faschisten. Er schlug einige Anhänger und den vermeintlichen Drahtzieher nieder und die Gruppe von Faschisten löste sich auf, viele Anhänger rannten weg und kamen nicht wieder.

Die Polizei ging mit maßloser Härte gegen ihn vor: Neben dem Reizgas, dass alleine die meisten überwältigt, wurde sein Kopf gegen Beton geschlagen und auf seine Brust eingedrückt, um seinen Atem zu erschweren. Er trug Verletzungen im Kopf-/ und Gesichtsbereich davon und wurde in Polizeigewahrsam genommen. Seine militante Aktion war Ausdruck von Entschlossenheit gegen Faschisten und Nationalisten, egal welcher Herkunft. Eine vorbildliche Aktion und vor allem Lektion.

Videoaufnahmen der unerwünschten Szenen, die Teilnehmer der Demo im Internet veröffentlicht hatten, wurden inzwischen von Youtube unter Hinweis auf die Nutzungsbedingungen entfernt. PI ist bemüht, die zensierten Bilder dennoch zugänglich zu machen.

image_pdfimage_print

 

90 KOMMENTARE

  1. Ist doch klar wer die ersten Hetzschriften gegen andere veröffentlicht hat: Mohammed
    Und jetzt sind es wieder die friedlichen Demonstranten, nur weil sie richtig gelesen haben!

  2. Das wird noch lustig in Deutschland. Ich bin gespannt, wann in Frankfurt die sunnitischen türkischen Muslime auf die schiitischen türkischen Muslime losgehen. In Hausen sind sie ja Nachbarn. Und die Schiiten bauen eine größere Moschee.Das ist beschämend und peinlich für die türkischen Sunniten. Sie haben wohl nicht genug Geld für eine Prachtmoschee.

    Vergeßt den 17.April nicht. Für die Redefreiheit-für Wilders. Organisiert Fahrgemeinschaften nach Berlin.

    http://die-gruene-pest.com/showthread.php?p=134707#post134707

  3. Ja das wäre gut, wenn man sich die Vedeos sichern könnte, ich könnte sie ebenfalls auf Motinbox hochladen, um der You-Tube- Zensur ein Schnippchen zu schlagen

  4. Der Startpunkt der Faschisten musste verlegt, ihre Demonstrationsroute um mehr als die Hälfte gekürzt werden.

    So schützt der Staat also die Demonstrationsfreiheit ? Ein Armutszeugnis.

    OT:

    Aylin Korkmaz überlebt 26 Messerstiche. Sie spricht die Wahrheit die ein Opfer erlebt: Da er türkischen Pass hat kommt er nach 50% der Zeit frei. Die Strafen sind zu lasch, die Verwandten sind Mittäter.

    (Achtung, schreckliche Bilder der Integrationsrealität)
    http://www.spiegel.de/video/video-1057796.html

  5. Goethes Zauberlehrling wird immer aktueller. Nicht mehr lange und es tönt aus vielen Gutmenschenkehlen: „Herr, die Not ist groß. Die Geister, die ich rief werd´ich nun nicht mehr los.“

  6. Wer waren denn nun genau die „Faschisten“?

    Waren es die grauen WölfInnen, die umgelabelten AntifantInnen, die NPD, Pro NRW, der DGB?

    Wie können AntifaschistInnen der TKIP auf antifaschistische FaschistInnen von der MHP losgehen, wo doch AntifaschistInnen von den FaschistInnen durch die Polizei getrennt wurden?

    Kam gar die NPD der MHP zu Hilfe?

    Wahre Fitna!

  7. Willkommen in der Matrix, die immer mehr manipuliert wird um die Bevölkerung zu täuschen. Obwohl sich der Links- und Rechtsextremismus dort kämpfe liefert, werden die Bürger, die über diese Zustände aufmerksam machen wollen bevor es zu spät ist und nur die Randfiguren spielen diskriminiert, weil sie zur Demonstration aufgerufen haben und werden von der Gesinnungspolizei und ausgerechnet vom angekarrten linksextremen Straßenkämpfer und Türkennazis in „NPD“ und „Nazi“ Lager gesteckt und der Mob, der Grund warum man demonstriert nimmt derweil weiter unsere Städte ein und aus und wandeln sie in den nahen Osten um. Gemeinsam, verbündetet durch alle Extremen Gruppierungen, von den Medien als FRIEDEN und Bunt bezeichnet. Manche Fernsehsender kaufen dazu Statisten-Nazis, um weiter die Menschen vor dem Fernseher zu belügen, zu täuschen und zu manipulieren. So weit ist es in diesem Land schon gekommen.

  8. Man sollte Claudia Roth & Co. mitten in den aufgebrachten Mob treiben, um auch sie in den vollen Genuss der kulturellen Vielfalt kommen zu lassen. Natürlich ohne Polizeischutz, denn dieser ist beim friedlichen Wettstreit der Kulturen nicht nötig.

  9. Die AntiFA wird sich noch umgucken, wenn sie zwischen die Fronten von konkurrierenden Muslimen gerät. Da gibt es garantiert ordentlich vor die Sabberrinne.

  10. Wow typisch linksextrem, rumheulen nach Polizeischutz wenn man in der Unterzahl ist.

    Aber bei Scheisse bauen (GEWALT) auf die Polizei hetzen, ganz grosses Kino.

    BTW es waren keine 5000 gegendemonstranten, es waren weitaus weniger aber weitaus 🙂

    @links : so langsam wird die Luft bei euch dünn was? Kein Support mehr in der Bevölkerung,keinen Support mehr durch Türken,die Politik wendet sich langsam ab,die Medien kritisieren die linke Gewalt 🙂

    So langsam solltet ihr mal die Baukrähne anschauen gehen, denn da geht bald so einiges ^^

    Ich sags ja wer Gewalt sät der wird den Krieg ernten

  11. Die Etablierten möchten sich gerne wegducken, denn sie wissen genau, was sie mit ihrer Politik angerichtet haben. Sie möchten gerne, daß dieser Kelch an ihnen vorübergeht und hinterlassen ihren Nachkommen – soweit sie welche haben – eine Hypothek, an der diese schwer zu tragen haben werden.

    Um möglichst lange hinauszuzögern, bis es offenbar wird, wohin die Politik der Etablierten geführt hat, sind sie bereit, mannigfaltige Unterwerfungsgesten vorzunehmen. Sie beten mit den Muslimen zusammen in der Moschee, sie prügeln im übertragenen Sinne auf die Überbringer der Wahrheit ein (die Linksfaschisten möchte gerne wirklich prügeln, wenn die Polizei das nicht verhindern würde) und sie akzeptieren Zug um Zug die islamische Lebensweise und fördern sie in ihrer grenzenlosen Dummheit noch. Wenn Dummheit fliegen könnte, müßten alle diese Politiker wie Laschet, Gabriel, Kraft und ein paar katholische Bischöfe und noch viele mehr als Satelliten im Weltall kreisen. Was gäbe das für ein Gedränge dort oben und wir wären sie los.

  12. #3 Mozartkugel

    Darmstadt: 19-jährige Frau mit mehreren Messerstichen getötet

    DTS-Meldung vom 30.03.2010, 07:44 Uhr
    Darmstadt (dts Nachrichtenagentur) – In Darmstadt soll in der Nacht zum Dienstag ein 24-jähriger Mann seine 19 Jahre alte Ehefrau mit mehreren Messerstichen getötet haben. Wie die Polizei mitteilte, stellte sich der mutmaßliche Täter kurz nach dem Vorfall gegen 23 Uhr selbst den Behörden. In der Wohnung stellten die Beamten später die Tatwaffe, ein Fleischermesser, sicher. Nach bisherigen Erkenntnissen war es zwischen dem Paar offenbar zu einem Streit gekommen, in dessen Verlauf der 24-jährige Afghane nach dem Messer griff und mehrmals auf seine Ehefrau einstach. Der jungen Frau war es noch gelungen, sich bis zu Wohnungstür zu schleppen, wo sie an ihren schweren Verletzungen verstarb.
    © dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Info)
    Direkt-Link:
    http://www.derNewsticker.de/news.php?id=181740&i=clbkch

  13. Frau Roth findet es wahrscheinlich ganz toll das die Probleme der Türkei mittlerweile in Deutschland angekommen sind.

  14. #9 A Prisn (30. Mrz 2010 12:49)

    Wie heißt die “Religion” der vielen Selbstmord-Attentäter der letzten Jahre ??
    ______________________________________________

    Herr Lehrer, Herr Lehrer,
    (Zeigefinger wild fuchteln in der Luft)
    ich weiß wie die Religion des Friedens heißt,
    es ist nämlich der Islam und der Friedenstifter heißt der selbsternannte 52jährige Prophet Mohammed und seine sechsjährige Frau heißt Aische!

  15. Am übelsten finde ich dieses Geschwafel von der Polizeigewalt. Diese Antifa-Deppen glauben immer, sie haben das Gewaltmonopol. Aber sie werden sich noch darüber freuen, wenn die Polizei sie schützt, wenn die verfeindeten Muselgruppen aufeinander losgehen und sie zwischen die Fronten geraten. Ich hoffe, daß dann die Polizei diesem Pack die jahrelangen Demütigungen und Gewalt zurückzahlt und diesem linksfaschistischen Dreck dann nicht hilft.

  16. Die Völkische BILD gibt bekannt wie alle anderen Reichsorgane der Deutschen Einheitsbreipresse: Duisburg so friedlich wie nie! Nach nunmehr Beseitigung aller letzten Rechten herrscht in der Antifa tiefste Deppression. Niemand mehr da, der Schuld ist. Eine Tragödie für Links!

  17. @ Tintenfisch

    Feine Sache, leider alles furchtbar weit weg. Andererseits sind das auch alles Orte, wo man es vermutlich am nötigsten braucht.

  18. Währenddessen verspricht die SPD ihren wichtigsten NRW-Wählern (also den Mohammedaner-Profiteuren, vulgo auch „Sozial-Migrantischer Komplex“ genannt) viele neue Stellen. In dieser Meldung ist die gesamte desaströse Politik der letzten Jahre zusammengefasst, die das Problem ständig verschärft – und jetzt soll noch mehr davon her:

    SPD verspricht 400 Millionen Euro im Kampf gegen Jugendgewalt

    Düsseldorf (ddp-nrw). Die SPD will im Fall eines Erfolgs bei der Landtagswahl am 9. Mai neue Wege bei der Bekämpfung der Jugendkriminalität gehen. <b<300 bis 400 Millionen Euro zusätzlich werde man in mehr Prävention investieren, kündigten die SPD-Landtagsabgeordneten Ralf Jäger und Markus Töns am Dienstag in Düsseldorf an. Das zusätzliche Geld solle in die Kommunen fließen, wo beispielsweise 200 neue Plätze in intensivpädagogischen Einrichtungen entstehen sollen. Ziel sei es, in den Städten die Entstehung von Gewalt zu verhindern.

    Zielgruppe seien landesweit etwa 3000 auffällige Kinder und Jugendlichen aus Problemfamilien, die rund 30 Prozent der Jugenddelikte begingen.

    «Es geht nicht um Kuschelpädagogik, sondern um gezielte und sinnvolle Präventionsarbeit», sagte Jäger. Es sei der beste Opferschutz, junge Gewalttäter nicht einfach wegzusperren, sondern ihnen gezielt in ein straffreies Leben zu helfen. Durch intensive pädagogische Betreuung sollten die zumeist männlichen Delinquenten Sozialverhalten, Verantwortung und einen strukturierten Tagesablauf lernen. Die CDU-Forderung nach härteren Strafen sei keine Lösung, sagte Jäger. Jeder Hafttag koste den Staat pro Insasse 70 Euro.

    http://www.derNewsticker.de/news.php?id=181815&i=kblkbm

  19. #15 das verstehe nicht

    Was haben die Gewalttätigkeiten von Ekel Masri
    gegen den Bürgermeister oder gegen Kameraleute mit seiner CIA-Haft zu tun. Was glaubt der eigentlich wer er ist? Die ganze Polit-Meute vor Gericht zerren.

  20. #17 Babieca (30. Mrz 2010 13:12)

    Scheinheilige SPD.
    Bietet Lösungen für Probleme, die wir ohne aktive Mitarbeit gerade der SPD nicht hätten.

    300 bis 400 Millionen Euro zusätzlich werde man in mehr Prävention investieren

    Dazu rechnet man aber bitte auch die bisher bereitgestellten Beträge, die Krankenhaus- und Rehakosten und die Verdienstausfälle der Opfer.
    Von moralisch berechtigten Schmerzemsgeldansprüche gegen Täter und Täterschützer nicht zu sprechen.
    Und dann rechnet man die benannten 70 Öcken pro Tag für denm Knastaufenthalt

    Die CDU-Forderung nach härteren Strafen sei keine Lösung, sagte Jäger. Jeder Hafttag koste den Staat pro Insasse 70 Euro.

    und die Folgekosten für eine Zugfahrkarte in die alte Heimat.
    Dabei ist noch zu beachten, dass ein rausgeworfener Straftäter mit verhängtem und auch durchgesetztem Einreiseverbot hier nie wieder Schaden und Kosten verursachen kann.

    Na, was ist nun die bessere, weil günstigere Lösung für den Bürger?

  21. Und noch etwas, auf daß sich Deutsche von Kindheit an in den Islam integrieren, etwa in HH im Mohammedaner-Viertel St. Georg:

    Plädoyer für Deutsch-türkische Grundschulen

    Hamburg (ddp). Deutsch-türkische Grundschulen führen nach Einschätzung der Hamburger Schulleiterin Petra Demmin zu einer Aufwertung der türkischen Kultur. Durch den bilingualen Zug werde deutschen Kindern die türkische Sprache näher gebracht und gleichzeitig eine erste wertefreie Berührung mit dem Islam geboten, sagte die Direktorin der Hamburger Heinrich-Wolgast-Grundschule.

    (…)

    Vergangenes Jahr sei das Interesse an dem bilingualen Zug der Schule im Stadtteil St. Georg so groß gewesen, dass zwei erste Klassen mit jeweils deutschen und türkischen Kindern eingeführt wurden. «Die Schüler mit deutschem Hintergrund stammen meist aus gebildeten Familien, die ihren Kindern mit dem Türkischangebot etwas Außergewöhnliches bieten wollen», sagte Demmin weiter.

    Aha. Also LRGs.

    Neben den Fächern Deutsch und Türkisch wird auch im Fach Sachkunde sowie bei den Grundbegriffen des Matheunterrichts Wert auf Zweisprachigkeit gelegt.

    http://www.derNewsticker.de/news.php?id=181761&i=pbpksc

    Noch Fragen?

  22. #3 MozartKugel

    Und was sagt denn Claudia Roth dazu?

    Gewalt ist auch eine Form von Schwäche, oder so ähnlich….. Damit ist Aylin Korkmaz aber nicht geholfen. Wann wachen unsere Gutmenschen denn endlich auf???

  23. Schoen, dass jetzt alle Voelkergrueppchen ihre Pruegeleien in unserer Bananenrepublik durchfuehren.

  24. @ #18 sosheimat100 (30. Mrz 2010 13:18)

    … islamischer SEX-Shop in Holland …

    Für den Rechtgeleiteten Mohammedaner gibt es jetzt auch neue Sexspielzeuge, natürlich „Halal“ und schön unter der Ladentheke versteckt. Aufblasbare Ziegen, Schafe und Kamele mit süßen pelzigen Hinterteilen aus Echtfell.

    Da steigt die Banane vom stolzen Muselmanne 🙂

  25. Wenn ich mir die früheren Berichte der hitlerschen SA gegen die Rotfront zu Gemüte führe, muß ich sagen, daß zwischen damals und heute keinerlei Unterschied besteht.
    Es fehlt bei den deutschen Nachwuchsterroristen lediglich noch das Horst-Wessel-Lied

  26. Auf b5 aktuell gehört:

    Bayerischer Innenminister stellt den
    Verfassungsschutzbericht 2009 vor.

    Rechtsextreme Gewalttaten: 53
    (oder Straftaten das habe ich nicht so genau
    gehört)

    Linksextreme Gewalttaten: 127

    Also 139%! mehr Linksextreme Gewalttaten.

  27. Hallo PI,

    ich denke, man sollte zukünftig professionell und schonungslos die Aktivisten des Kampf gegen Rechts beleuchten und aufzeigen, welche demokratiefeindliche Früchtchen hier am Werke sind.

    Das würde ich dann auch nicht in einem Blogbeitrag „verschwinden“ lassen, sondern eine dauerhafte Seite auf dem Server einrichten. Dort könnte man dann zusammenstellen
    – Zu welchem Anlaß demonstriert wurde
    – Bilder einstellen
    – Videos einstellen
    – beschreiben, wie demokratiefeindlich die „Kämpfer gegen Rechts“ agieren.

    Das könnte im Laufe der Zeit ein richtiges Portal werden, wo man sehen kann, wer diesen Staat zerstören will.

  28. Wofür die SPD steht:

    Toleranz mit Andersdenkenden üben!

    Der Islam ist kulturelle Bereicherung!

    Islam bedeutet Frieden!

    Für die doppelte Staatsbürgerschaft für unsere türkischen Mitbewohner!

    Für den EU-Beitritt der Türkei!

    Für ein kommunales Wahlrecht für Türken!

    Deutsche Sprachkenntnisse für Zuwanderer sind nicht erforderlich!

    Für den kulturellen Relativismus (alle Kulturen sind gleichwertig, die islamische Kultur die zum Mord und zur Unterdrückung aufruft ist genauso gut wie unsere Kultur, welche auf dem Christentum, dem Judentum und dem Humanismus basiert).

    Für den Ausstieg aus der Kernenergie!

    Für den Ausstieg aus der Kohleverbrennung!

    Für Milliarden Subventionen für Photovoltaik-Anlagen!

    Für die Deindustrialisierung Deutschlands!

    Für die Vernichtung des Wirtschaftsstandortes Deutschland!

    Für ein Schulsystem bei dem man keinen zurücklassen darf (das Niveau an deutschen Schulen wird immer weiter abgesenkt so, dass auch der letzte Integrationsverweigerer noch einen Schulabschluss machen kann!

    Für ein Schulsystem bei dem man die Klassenverbände möglichst lange zusammen behält (während die einen Kinder bereits zum Gymnasium gehen könnten um sich auf ihr Abitur vorzubereiten, sind die anderen Kinder noch damit beschäftigt, sich den Grundwortschatz der deutschen Sprache anzueignen)!

    Für eine Koalition mit der Linkspartei, der Partei der Stasi-Spitzel und Mauermörder!

    Für den Hass gegen den Staat Israel!

    Für die Unterstützung von palästinensischen Terroristen und Selbstmordattentäter!

    Für eine Frau Ypsilanti, die keine Probleme mit ihren Lügen hat und einem Herrn Scheer, dem großen Wissenschaftler, der die Haushalte mit Stromzuteilungen beglücken möchte (die „Möglichkeiten des Lastmanagements“, zu nutzen, um „nicht prioritäre Anwendungen (z.B. Waschmaschinen) zu verschieben“; das bedeutet nichts anderes als Stromrationierung. Im Klartext: Es wird nur noch dann gewaschen, wenn ausreichend Strom im Netz vorhanden ist) und der das Preisgeld für seine vielen Auszeichnungen (wie z.B. SolarWorld Einstein-Award) von Firmen wie Solarworld und Co. erhalten hat!

    Für einen Sebastian Edathy, einem Mann für den alles Deutsche schlecht und alles was Migranten betrifft gut ist. Einem Mann der gern Zeichen setzt, oftmals gegen das Vergessen und sich in diesem Zusammenhang für den Bau von teuren Denkmälern stark macht, an Stellen wo normalerweise kein Mensch hinkommt. Das Geld für diese Denkmäler wird dann von kleinen Gemeinden gefordert, denen das Geld sowieso an allen Ecken und Kanten fehlt.

    Habe ich noch etwas vergessen – was Gutes fällt mir eigentlich nicht ein – naja dann:

    Brüder, zur Sonne, zur Freiheit,
    Brüder, zum Lichte empor!
    Hell aus dem dunklen Vergang’nen,
    Leuchtet die Zukunft hervor.

  29. Halbmond über Westdeutschland

    Wer sehen will, wo die Türken in Deutschland die Ausländerstatistik dominieren findet folgenden wertvollen Link zur ZEIT für sein Archiv:

    http://www.zeit.de/2010/04/Deutschlandkarte-04

    Vermutlich weist eine politisch inkorrekte Deutschlandkarte „Jugendkriminilaität“ starke Korrelation auf.

  30. Es geht nicht um Kuschelpädagogik, sondern um gezielte und sinnvolle Präventionsarbeit», sagte Jäger. Es sei der beste Opferschutz, junge Gewalttäter nicht einfach wegzusperren, sondern ihnen gezielt in ein straffreies Leben zu helfen. Durch intensive pädagogische Betreuung sollten die zumeist männlichen Delinquenten Sozialverhalten, Verantwortung und einen strukturierten Tagesablauf lernen.

    Andere Länder wie die USA ziehen Nutzen aus den Zuwanderern. Wir kämpfen darum, sie zu entkriminalisieren und zivilisieren. Was für eine Idiotie.

  31. Irgendwie habe ich den Eindruck, die „Kulturbereicherung“ eskaliert gerade bundesweit …

    „Bluttat in Troisdorf-Spich. Sonntag, gegen 18 Uhr, peitschten Schüsse über den Parkplatz des „Toom“-Baumarkts. Ein Mann blieb blutüberströmt liegen.

    Vier Tatverdächtige rasten in Autos weg – in einem schwarzen Golf mit auffälligen goldenen Radkappen und einem beigefarbenen Mercedes . Noch am Abend nahmen die Beamten vier Männer, im Alter von 26 bis 35 Jahren, vorläufig fest. Am Montag stellte sich ein weiterer Verdächtiger (26) der Polizei.

    Bei dem Opfer handelt es sich nach EXPRESS-Information um einen Bodybuilding-Meister (26) aus Troisdorf. Er kam schwerst verletzt ins Krankenhaus nach Sieglar, dann in die Bonner Uni-Klinik.“

    http://www.express.de/regional/bonn/schiesserei–mann-von-drei-kugeln-getroffen/-/2860/1383732/-/index.html

    Also, das ist jetzt womöglich ein rassistisches Vorurteil. Aber ein „beigefarbener Mercedes“ deutet für mich auf Wandersleute hin, die aus dem fernen Südlande zu uns zugewandert sind …

  32. Und so wurde aus dem Wunder von Marxloh,wie durch Geisterhand ,auf den Köpfen der sich prügelnden Nichtsnutze, die Wunde von Marxloh. Immerhin,Hut ab.

  33. #26 RadikalDemokrat (30. Mrz 2010 13:42)
    Die Idee der genaueren Beobachtung dieser Aktivisten ist gut. Bei solchen Aktionen wie in Duisburg und anderswo sollte immer bekannt sein, wer da alles auftritt.

  34. Wer geht in die SPD?

    Der Schwierigkeiten mit dem kaufmännischen Rechnen in der Schule hatte. Das sieht jeder hier an der Rechnung mit 300-400 Mio EUROs.

    Wir haben’s ja!

    Naja 10000 Stimmen – wenn alle damit einverstanden sind?! – zusätzlich für die SPD. Leute, der Preis für eine Wahlstimme steigt! Leider muß letztendlich der Steuerzahler dafür aufkommen.

    Typisch Gutmensch! Geschenke machen und andere zahlen lassen.

  35. Die Antifanten und alle anderen linken Gutmenschen sind für Muslime nur Mittel zum Zweck. Die Islamisierung der europäischen Gesellschaften. Ist das Ziel erreicht, wird es den „gottlosen“ Linken und Grünen so gehen wie damals im Iran, als die islamischen Faschisten die Macht erlangt hatten: dort hingen 1979 die linken „Mudjahedin“ als erste an den Laternen und Baukränen. Aber die Linke ist ja in dieser Hinsicht oft flexibel: vielleicht konvertiert man einfach zum Islam. Hauptsache, es geht gegen Demokratie und Freiheit.

  36. @#27 Ronald Proud

    Für ein Schulsystem bei dem man keinen zurücklassen darf (das Niveau an deutschen Schulen wird immer weiter abgesenkt so, dass auch der letzte Integrationsverweigerer noch einen Schulabschluss machen kann!

    Für ein Schulsystem bei dem man die Klassenverbände möglichst lange zusammen behält (während die einen Kinder bereits zum Gymnasium gehen könnten um sich auf ihr Abitur vorzubereiten, sind die anderen Kinder noch damit beschäftigt, sich den Grundwortschatz der deutschen Sprache anzueignen)!

    Genau – und zwar GANZ GENAU ist das das, was die LinksGrünen in Hamburg und sonstwo unter „gemeinsam länger lernen“ verstehen: Die intelligenten, gut erzogenen Kinder werden geopfert, in der Hoffnung damit die orientalischen Bildungsverweigerer um einen Hauch verbessern zu können.
    Diese Politiker vergehen sich an unseren Kindern.

  37. #32 Jeremias (30. Mrz 2010 13:58)
    Die wiederholten Forderungen aus der SPD (gestern Scholz), die Türkei möglichst noch gestern in die EU aufzunehmen, finde ich immer noch erstaunlich. Gerade kurz vor den Wahlen in NRW, wo es eigentlich bei einigen der verbliebenen Wähler nicht gut ankommen dürfte.
    Mein Erklärung: Die Kosten/Nutzen-Rechnung in der Türkei-Frage ist aus Sicht der SPD mittlerweile klar zu Gunsten der islamophilen Wählerschichten (Gutmenschen, Türkeifreunde, Türken…) entschieden, eben der „sozial-migrantische Komplex“.
    In NRW schreckt es vielleicht noch einige SPD-Wähler von der Wahl ab, aber mehr auch nicht.

  38. #35 RadikalDemokrat (30. Mrz 2010 14:00)
    Aus welcher Region kommst du? Vielleicht kann man sich ja mal bei bestimmten Veranstaltungen treffen. Ich bin im Münsterland, an der Uni Münster (Fall Kalisch) sind auch öfer islamophile Veranstaltungen, die etwas kritische Beobachtung verdienen.

  39. #21 Heinz Ketchup (30. Mrz 2010 13:34)

    Frau Claudia Roth beantwortet heikle Fragen nicht! Siehe Abgeordnetenwatch.de.

    Mitunter lässt sie die Fragen einfach unter den Tisch fallen.

  40. Solche Zensuraktionen sind typisch für den antideutschen, gleichgeschalteten Journaille- und Politmoloch.
    Dem deutschen Bürger soll weiterhin das Märchen vom rosaroten Multikulti-Wunderland vorgegaukelt werden, in dem nur die „Rechten“ (also alle, die sich der staatlich verordneten 1984-Gehirnwäsche entziehen wollen) für „Hass“ und „Gewalt“ sorgen.
    Migrantengewalt wird in den 1984-Medien oft als Folge „rechter Hetze“ abgetan. Wenn nun, wie in diesem Fall hier, aber Migrantengruppierungen aufeinander losgehn, wird das konsequent totgeschwiegen, weil es nicht ins gleichgeschaltete Bild der Politverbrecher und ihrer Medienmarionetten passt.
    Man wird sich natürlich trotzdem in Zukunft noch auf viel ernstere Ausschreitungen moslemischer Gruppierungen untereinander einstellen dürfen, da auch innerhalb dieser Hassgesinnung Gewalt und Brutalität an der Tagesordnung ist.

  41. #41 doktor (30. Mrz 2010 14:16)

    Solche Zensuraktionen sind typisch für den antideutschen, gleichgeschalteten Journaille- und Politmoloch.

    Lustigerweise hat es ja sogar schon der Bund der Rotfrontkämpfer geschnallt, daß man nicht automatisch mit jedem Ausländer gut Freund sein muß. Ich weiß sogar von einigen Antifa-Punks die sich dahingehend geändert haben. Überwiegend nachdem sie selber kulturell bereichert wurden

  42. Offensichtlich gibt es für die Antifanten böse und gute FaschistInnen. Die Deutschen sind selbstverständlich die Bösen und die Türken die Guten. Dabei ist ihnen aber dummerweise entgangen, dass sie selbst, wie der Name schon ausdrückt, selbst Faschisten sind. Würden sie sich selbst den Guten zurechnen?

    Folgende Arten von Faschisten fallen mir aktuell ein: linke Faschisten, braune Faschisten, Anti-Faschisten, türkische Faschisten, islamische Faschisten – nebst fließenden Übergängen. Ganz schön kompliziert das Ganze 😉

  43. Türkennazis trafen auf stalinistische Kurden, es gab 150 Festnahmen, über die Zeitungen und Fernsehen schweigen.

    Deutsche Medien manipulieren die Wahrheit. Die einseitige Berichterstattung ist unerträglich. Wann hört das auf!?! Etwa erst dann wenn Deutschland einen rechtsrutsch erlebt?
    Es ist unerträglich!!! Wo bleibt der gesunde Menschenverstand. Ach…das ist doch nicht möglich. Ich könnte explodieren vor Wut. Das ist sowas von link.
    Hält einem immer wieder vor Augen voher der Spruch stammt „Du linke S..“ oder „Du linkes Sch….!!!

  44. „in charakteristischer herrschaftsfreier Grammatik“,

    lol, auch bekannt als

    „Linkssprech“

    😉

  45. #18 sosheimat100 (30. Mrz 2010 13:18)
    Mein Kommentar bei SOS Heimat
    Flipzek
    Interessant… gibts da auch aufblasbare Ziegen?
    Ich piss mir gleich in die Hosen…
    Weisst Du warum ?!?
    Ich hab mir schon immer Sorgen um die armen Ziegen gemacht !!!
    Echt
    Aber das wäre die Lösung gegen diese mohammedanische
    Unsitte.
    Nicht die Ziege,Schaf oder Esel an das Nachbardorf verkaufen müssen,nein einfach -Luftablassen-auswaschen und gut ist.
    Ich glaube das wäre eine Geschäftsidee…
    Ziegen,weiss,braun,bunt
    Esel in einheitlichen grau
    Schafe ,behaart oder schön rasiert
    alles hergestellt in China.
    Flipzek -Danke-,ich steig in die Muslimische Pornoindustrie ein.
    Grüsse aus Frankfurt/Main

  46. #23 Wintersonne (30. Mrz 2010 13:12)

    @ Tintenfisch

    Feine Sache, leider alles furchtbar weit weg. Andererseits sind das auch alles Orte, wo man es vermutlich am nötigsten braucht.

    Hi Wintersonne,Krav Maga kann man bestimmt überall trainieren bzw. erlernen!Egal in welcher Stadt man lebt,falls interesse überhaupt bestehen sollte!Und gebrauchen kann man das bestimmt überall!Dafür hat ja unsere politische Kaste gesorgt! 🙂

  47. Die LinkInnen sind ein so weinerlicher Idiotenhaufen, dass es fast schon wieder eine Freude ist, ihrem Treiben zuzusehen… :mrgreen:

  48. Der Westen unter Führung der Obama-Administration geht auf Kapitulationskurs gegenüber dem Islamofaschismus, das sieht man hier in Europa, aber das sieht man auch in der schandbaren Umgangsweise mit Israel. Ein Kommentar aus Israel nennt zwei Gründe dafür:

    http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=1468

    Feigheit und das Schielen auf die Stimmen der Islamisten sind wichtige Gründe, aber auch vorhandene antisemitische Vorurteile.

  49. #61 HaGanah (30. Mrz 2010 15:29)

    Ich zitiere: „Gegen Israel heisst GEGEN DEN WESTEN.“

    Hätte Israel früher gelernt, dass die Gegenwehr gegen die Islamisierung vom ZdJ permanent bekämpft wird. Der ZdJ macht Gegenwehr fasst unmöglich. Sah man vor Kurzem wieder an der Hetze von Stefan Kramer gegen Sarrazin.

    „Gegen Sarrazin heisst gegen den Westen.“

  50. @#48 johannwi (30. Mrz 2010 14:11)

    Danke für das Angebot. Ich komme aus dem Raum München. Insofern sind wir nur fast Nachbarn…

    Grüße ins Münsterland

  51. #61 HaGanah (30. Mrz 2010 15:29)

    Zahal erwähnte gestern hier auf pi-news den intriganten Einfluss der OIC.

    Je mehr Kopftuchmädchen in Deutschland produziert werden, desto geringer werden auch die Chancen für Israel.

  52. Noch ganz andere Gründe, neben „Feigheit und das Schielen auf die Stimmen der Islamisten“:

    Die Strategen in den USA brauchen den Verbündeten Israel bald nicht mehr, wenn es der EU gelingt, die Türei als ihren Partner im Nahen Osten und im Westen gleichzeitig zu installieren.

    Man hätte dann einen im politischen Raum sehr viel stärker akzeptierten Verbündeten. Israel könnte langsam spüren, dass es als nützlicehr Idiot nicht mehr optimal ist. Der Westen tauscht Freunde aus. Obamas Administration forciert nun, was von Jimmy Carter in die Wege geleitet wurde.

    Wir Deutschen bringen für die neue Türkei-zentrierte Ordnung ein großes Opfer. Wir müssen unsere Gesellscahft dafür von der Türkei vollkommen neu gestalten lassen.

    Es ist schlecht für die USA, dass der Verbündete Israel ein Staat ist, der jeden Tag mit dem Tod bedroht wird. “Frieden im Nahen Osten” unter weiterer Beteiligung des Westens bedeutet darum, einen von den Arabern akzeptierteren Partner zu besitzen. Wenn der dann noch irgendwie die Existenz eines klein geschrumpften Judenstaates grantieren könnte, dann wäre das ja noch optimaler. Israel erlebt den noch Jahre dauernden Transformationsprozess seiner Rolle “an der Seite” der USA und des Westens mit immer neuen Nadelstichen von Seiten der EU und der US-Administration.

    Die Schrumpfung Israels hat begonnen. Wenn alles gut geht, dann wird es trotzdem dort unten irgendwie weiter existieren. Auf einem sehr viel niedrigerem Niveau als heute.

    Die Türkei wird ihre Rolle als neuerer Liebling des Westens im Nahen Osten nur spielen, wenn sie dabei vollkommen freie Hand in der Art der Ausgestaltung hat, Und sie tut es nur, wenn sie dabei in einer Weise in Europa implementiert wird, die sie sich hier wie daheim fühlen lässt.

    Wir zerlegen den Judenstaat im Nahen Osten und unsere eigene Gesellschaft in Mitteleuropa, um diesen neuen großen “Freund” zu gewinnen.

  53. Na, dann hat die Pro-Demo doch etwas gebracht.
    Die Medien sebnitzen und mügeln wieder kräftig, so dass Karl Eduard von Zimmermann noch was lernen könnte!

  54. Ich sehe nicht mehr durch!
    Sind die Polizisten jetzt auch Faschisten? Und wer ist noch mal alles Nazi?

  55. #65 Marmor (30. Mrz 2010 15:46)

    Vielleicht ist dieses Szenarium schon längst beschlossene Sache!?Mich wundert bald gar nichts mehr!

  56. Interessant, wie der Antifa-Pinhas da eine ganze Gruppe Türkfafs zum Zerstieben bringt. Wobei sein „Ende“ eher dem von Samson zu ähneln scheint.

    Bei PRO haben sie ja auch neulich „Nazis geraust“. Irgendwann gibt’s vielleicht doch noch eine Allianz der Achse des Guten. Wenn die guten Moslems, d.h. die universalistischen und nicht die überheblichen — also die Kelek-artigen — aktiv werden, dann wird das eine schöne und außergewöhnlich effiziente Gemeinschaft werden.

    Ein Bewusstseinswandel kommt manchmal schneller als gedacht.

  57. Herje, wer schreibt denn bitte die Artikel auf indymedia? Ist Eduard von Schnitzler reanimiert worden?
    Fehlt nur noch, dass die „böse“ Polizei „friedliche“ Antifaschisten mit Mentholzigaretten betäubt hat.

    @#66 Tolkewitzer:
    „Wir sagen natürlich, die Bullen sind Schweine. Wir sagen, der Typ in Uniform ist ein Schwein, kein Mensch. Und so haben wir uns mit ihnen auseinanderzusetzen. Das heißt, wir haben nicht mit ihm zu reden, und es ist falsch, überhaupt mit diesen Leuten zu reden. Und natürlich kann geschossen werden.“

    -Ulrike Meinhof zum Schusswaffengebrauch auf Polizisten

    Sie hat als Entschuldigung, dass damals vielleicht bei ihrer Hirntumor-Op etwas falsch gelaufen ist… aber was haben die als Ausrede für ihren verbalen Durchfall?

  58. @ #62 Marmor (30. Mrz 2010 15:38)

    Der ZdJ ist nicht Israel. Und ob der ZdJ wirkluich repräsentativ für die in Deutschland lebenden Juden ist, ist eine weitere diskussionwürdige Frage,. Von den etwa 250.000 in Deutschland lebenden Juden sind nur etwa 120.000 Mitglied in einer Gemeinde, die auch dem ZdJ angehört – und davon sind auch bei weitem nicht alle aktiv oder mit der Linie des ZdJ einverstanden.

  59. Die Polizei ging mit maßloser Härte gegen ihn vor: Neben dem Reizgas, dass alleine die meisten überwältigt, wurde sein Kopf gegen Beton geschlagen und auf seine Brust eingedrückt, um seinen Atem zu erschweren.

    Ja Total Masslos die Scheiss Polizisten.
    Dass die Linksfaschisten das alles selbst provoziert haben, steht wohl nicht zur Diskussion.

  60. Realität und Wolkenkuckucksheim gehen wiedermal 2 unterschiedliche Wege.
    tja, das passiert, wenn man aus aller Welt sämtliche Konflikte importiert und es „Multi-Kulti“ nennt.
    Seltsam ist nur, dass Aggressionen, Pöbeleien und Gewalt auf der „Guten“ Seite zusehen sind.
    Auch die Abschlußveranstaltung solcher Kundgebungen sind stets amüsant. Vorne reden die mutmaßlichen Demokraten und vor ihnen stehen Links- und Rechtsextreme. 🙂

    Das ist aber ein ganz ganz toller Kampf gegen Rechts!!! 🙂 🙂 🙂

  61. #24 Babieca (30. Mrz 2010 13:12)

    Währenddessen verspricht die SPD ihren wichtigsten NRW-Wählern (also den Mohammedaner-Profiteuren, vulgo auch “Sozial-Migrantischer Komplex” genannt) viele neue Stellen. In dieser Meldung ist die gesamte desaströse Politik der letzten Jahre zusammengefasst, die das Problem ständig verschärft – und jetzt soll noch mehr davon her:
    ———————————–
    Die SPD hat voll nen Rad ab. Warum meinen die eigentlich, dass wir – also die Steuerzahler – diese „Schätze“ so lieb haben um sie – mit verdammten 18 Jahren – nachzuerziehen und dafür Mio. ausgeben?
    SPD geht ihrem Untergang entgegen… wir alle sollten tatkräftig daran mitarbeiten, indem wir diese Volksverräter NIE wieder wählen… so lange wir noch können…

  62. #32 elohi_23 (30. Mrz 2010 13:37)

    @ #18 sosheimat100 (30. Mrz 2010 13:18)

    … islamischer SEX-Shop in Holland …

    Für den Rechtgeleiteten Mohammedaner gibt es jetzt auch neue Sexspielzeuge, natürlich “Halal” und schön unter der Ladentheke versteckt. Aufblasbare Ziegen, Schafe und Kamele mit süßen pelzigen Hinterteilen aus Echtfell.
    —————————————-
    LOL. Pornohefte für Moslems lassen sich billigst produzieren. Da für Moslems bereits die Hefte der Ziegen- und Schafzüchter-Verbände in Deutschland als „Porno“ gelten! 😆

  63. In den nächsten Jahren müsen wir Strukturen schaffen, mittels derer wir irgendwo irgendwelchen quatschanmelden, aber keiner hingeht, wobei sich dort orientalische extremisten gepaart mit antiFASCHISTEN Straßenschlachten liefern.

    Sowas kann man inflationär gestalten, bis die Linke sich in einem Dauerkreig gegen den Staat befindet.

    Deren Blödheit nicht zu nutzen ist eigene Blödheit!

  64. #24 Babieca

    Anstatt die 400 Millionen an Steuergeldern sinnlos zum Fenster rauszuwerfen, sollten sie lieber für 10 Millionen Flucktickets in Richtung Süden kaufen, das würde nämlich wirklich was bewirken.

  65. Erinnert mich an den alten Witz:

    „Türken und Kurden liefern sich ’ne Messerstecherei. Wer gewinnt?

    Die Deutschen.“

  66. Die Polizei ging mit maßloser Härte gegen ihn vor: Neben dem Reizgas, dass alleine die meisten überwältigt, wurde sein Kopf gegen Beton geschlagen und auf seine Brust eingedrückt,

    –> Er ist vermutlich beim Widerstand gegen die Staatsgewalt gestolpert und mit dem Kopf auf den Boden geknallt. Weil er wieder aufstehen und weiterprügel wollte, hat man ihn wahrscheinlich zurück auf den Boden gedrückt.

  67. #79 BePe (30. Mrz 2010 18:44)

    #24 Babieca

    Anstatt die 400 Millionen an Steuergeldern sinnlos zum Fenster rauszuwerfen, sollten sie lieber für 10 Millionen Flucktickets in Richtung Süden kaufen, das würde nämlich wirklich was bewirken.
    ——————————–
    Aber wo denkst Du hin? Anstatt den Steuerzahler Geld zu kosten, sollte sich die SPD vollkommen und ganz und gar auflösen. Also sollte auf sämtliches Steuergeld verzichten. wenn dann welche die Vaterlandsverräter immer noch wählen, so be it.
    Was ich bisher verstanden ist folgendes: Seit 1945 hetzt die SPD gegen „National“ – also nicht nur National-Sozialisten sondern alles, was irgendwie „national“ also für deutsche Interessen ist. Mit dieser Masche konnten sie sich – unter Einbeziehung der Medien, Steuergeldfinanzierter Anti-FA etc. – über 45 Jahre die Macht in diesem Land erhalten.
    Darum geht es ihnen. Und wenn heutzutage ein Herr Edathy in ihren Reihen ist, der absolut gegen alles ist, was unser GG aussagt, dann haben wir es der SPD und ihrer Machtgeilheit zu verdanken.
    Die würden ihre Großmutter verkaufen, nur um an der Macht zu bleiben.
    Die haben Deutschland verkauft, um an der Macht zu bleiben.
    Sie sind unser Feind, der sich nur mittels der „Nazi-Keule“ seit 1945 an der Macht hält. Das dürfen wir niemals vergessen.

  68. Tintenfisch

    Krav Maga -You can fight
    Israelische Nahkampfausbildungen gibt es nicht nur in Israel.
    Absolventen der Israelischen Security Academy unterrichten mit eigener Deutsch/israelischer Schule auch in D, z.B. in Köln
    WE-KravMaga Workshops, die ich nur empfehlen kann.Es wird dort auch Antiterrortraining,Personenschutzausbildung für Sicherheitsfachkräfte und Zivilpersonen angeboten.
    http://www.iss-personenschutz.de

  69. Heute im Radio BR 3:

    Verfassungsschutzbericht für Bayern für das Jahr 2009:

    – linksradikale/linksextreme Verbrechen 2,5 x so oft wie Rechtsradikale

    – linksradikale/linksextreme Verbrechen in Berlin (3,5 Millionen Einwohner) 50 !!! x so häufig wie in Bayern (10 Millionen Einwohner)

  70. Mal eine bescheidene Frage…wer war denn in Duisburg dabei? Den verkappten „Eduard S.“-Nachahmern von „idiotenmedia“ glaub ich keine einzige Silbe! Die Puzzilei soll also die pöhsen CCC’ler auf die PKK’ler gehetzt haben – das wäre ja zu geil! 😀
    —————————-
    @sos-heimat:

    Muselanten-Fetish-Shop ist offline…auch nicht über niederländischen Proxy erreichbar!
    Jetzt müssen wohl doch wieder die echten Ziegen dran glauben – oder der geborgte Flokati vom LRG-Nachbarn! :mrgreen:
    ——————————
    wg. „Tintenfisch“:

    Das ist ein elender Spammer!

    Da versucht ein gewisser „Chris Schmidt“, selbsternannter

    Tactical Trainer und Law Enforcement Instructor (IKMF)

    krampfhaft sein sinnloses Pamphlet zu verbreiten – 33 Seiten Gelaber, zusammen gequirlter Grütz a lá „seien sie wachsam“, ohne irgend etwas über „Krav Maga“-Techniken oder sonstiges zu berichten. Das ganze ähnelt eher einer schlecht gemachten Hausarbeit eines pickligen Achtklässlers…zusammen kopiert aus Wikipedia, mehr leere Flächen als Text, sinnlose Zitate, riesige Kopf- und Fußzeilen!

    Den Download-Link gibt’s nur gegen Angabe einer Mail-Adresse!

    Fazit: Entweder ein Depp, oder ein linkes U-Boat, das versucht unsere Mailadressen zu sammeln!

    Zum Glück gibts ja „Wegschmeiss-Adressen“! 😈
    @PI: Bitte diesen „Tinten-Email-fisch(er)“ komplett löschen!

  71. Während die Presse einen jetzt mal das

    Erlebniss Zensur und Gleichschaltung

    alla 1933 miterleben lässt fühlt man sich

    auch schon so wie 1933 nur das die Rechten an-

    scheinend vor lauter Hetze auf Christen ,Usa

    und Israel gar nicht gemerkt haben ,dass ihre

    „Väter Elite Generation Nazi“ vor ihnen genau

    die gleichen Ziele hatte – darum: Nazis raus –

    aber dieses mal richtig…

    Demokratisch hilfreich wäre eine extra hohe Mehrwertsteuer auf alle rechten Presserzeugnisse in Deutschland und höhere Rundfunkgebühren
    damit das objektivere Internet (siehe Hier zB) wieder zur
    eigentlichen Demokratie führen kann….

  72. > wurden inzwischen von Youtube unter Hinweis auf die Nutzungsbedingungen entfernt.

    Was haben bloß alle an diesen unsäglichen kommerziellen Raubkopienportalen. Wenn ich etwas veröffentlichen will und das Urheberrecht das zuläßt, dann tue ich das auf meinem eigenen Webspace – aber davor schrecken feige Anonymlinge aus der linken stalinistischen Schule ja zurück.

  73. Auf dem linksextremistischen Nachrichtenportal Inymedia berichtet ein Teilnehmer der Keilerei in charakteristischer herrschaftsfreier Grammatik:

    „in charakteristischer herrschaftsfreier Grammatik“ *GG*

    Trotzdem heißt das Portal indymedia. Nicht, dass man denen die Ehre einer korrekten Namensschreibweise erweisen müsste …

    Indymedia/Altermedia – auch in solchen Namenspaarungen zeigt sich deutlich die kuschelige Nähe zwischen Links- und Rechtsnazis.

  74. Auf dem linksextremistischen Nachrichtenportal Inymedia berichtet ein Teilnehmer der Keilerei in charakteristischer herrschaftsfreier Grammatik:

    „in charakteristischer herrschaftsfreier Grammatik“ *GG*

    Trotzdem heißt das Portal indymedia. Nicht, dass man denen die Ehre einer korrekten Namensschreibweise erweisen müsste …

    Indymedia/Altermedia – auch in solchen Übereinstimmungen der Namen zeigt sich die kuschelige Nähe zwischen Links- und Rechtsnazis.

  75. Brutalität und Gewalt wird seitens Antifa als militant, sogar revolutionär bezeichnet und gut geheißen. Wenn man die Berichte der SA aus den 1920-30-ern liest, muss lachen, wie die verwendeten Idiome und Sprachschablonen einander gleichen oder identisch sind.
    Antifa bestimmt, wer Faschist ist.
    Antifa eigentlich sollte sich auf Profa umbennen, weil sie die Nazi-Parole verwendet:
    Was wahr ist, bestimmen wir!
    Deshalb bin ich Anti-Antifalist geworden.
    Nächstesmal können die Antifaschos ihr Vokabular auch um Anti-Antifaschisten bereichern.
    Die heutigen Antifaschisten sind die Kapos von Morgen.

Comments are closed.