Was wäre das für eine prächtige Nachricht, wenn man endlich einmal einen Islamkritiker beim Hitlergruß erwischt hätte! Aber leider war es nur der Vize-Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, der beim Gruß vergessen hatte, die Faust zu formen, wie es in Berlin Vorschrift ist.

Also nicht so wichtig. Deshalb gibt es nur wenige Schlagzeilen, keine Festnahme und keine Ermittlung vom Staatsschutz, wie im Falle eines betrunkenen 61-jährigen Berliners und auch keine fristlose Kündigung wie vor einigen Jahren bei einem Musiker der Berliner Philharmoniker. Selbst eine Beurlaubung des Verdächtigen von seinem Amt im deutschen Bundestag hält man nicht für nötig.

WELT-Online berichtet:

Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den stellvertretenden Pressesprecher der SPD-Bundestagsfraktion Matthias Will, weil er öffentlich den Hitlergruß gezeigt haben soll. Die Ermittlungen seien nach einer Anzeige aufgenommen worden, sagte Staatsanwaltssprecher Martin Steltner. Damit wurde ein Bericht der „B.Z.“ bestätigt.

Demnach soll der 44-jährige im Januar in einer Gaststätte in Charlottenburg angetrunken auch „Heil Hitler“ gerufen haben. Mehrere Zeugen hätten dies beobachtet. Vorgeworfen werde dem Vize-Pressesprecher das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Laut Staatsanwaltschaft kann der Anwalt von Will jetzt die Ermittlungsakten einsehen. Die Akten lägen ihm noch nicht vor, sagte Anwalt Alexander Ignor am Dienstag. Deshalb habe er seinem Mandanten empfohlen, keine Erklärungen abzugeben. In der Pressestelle der SPD-Fraktion hieß es, Will sei wegen der Ermittlungen nicht beurlaubt.

Eine Beurlaubung könnte allerdings dann nötig werden, wenn sich Justitia wider Erwarten doch noch als blind erweisen würde. Dann müsste sie nämlich ohne Ansehen der Person für gleiche Taten gleiche Strafen verhängen. Bei anderen Parteibüchern liegt der Kurs für den Hitlergruß zur Zeit bei sechs Monaten Gefängnis ohne Bewährung. Das wäre eine lange Zeit für die SPD-Fraktion im Bundestag – ohne Vizesprecher.

image_pdfimage_print

 

99 KOMMENTARE

  1. Da sieht man mal, zu welchen Nebenwirkungen der extrem aufreibende und belastende „Kampf gegen Rechts“ führen kann.

  2. …ganz klarer Fall von Probagandastraftat!!

    … wieder ein Pluspunkt auf dem Konto „rechtsextremter“ Straftaten!

  3. Tja, Sozial“demokraten“ sind letztlich Sozialisten, und Nazis waren und sind es auch — halt nur „nationale“ Sozialisten, also — L-I-N-K-E –.

    Peinlich peinlich.

    Rest gelöscht

  4. Nee nee die SPD darf das. Als Sozaldemokrat darf man von Kopftuchmädchen, dem intoleranten Islam oder von Hartz IV Empfängern sprechen die doch die Straßen fegen könnten.

    Am besten ist wir treten alle in die SPD ein, schon sind die wogen geglättet und sagen darf man da alles. 😀

  5. OT! sorry aber muß man gesehen haben!

    ANTISEMITISMUS ALARM
    unglaublich googet mal- http://www.die rote fahne/stoppt die zionistische querfront – freiheit für palestina.de
    LINKER FASCHISMUS PUR! als ob hitler mit stalin ein kind gezeugt hat und der gibt dieses antisemitische hetzblatt heraus!
    ———
    es wird in linksfaschistischem antisemitenjargon(antizionismus) die unterwanderung der LINKSPARTEI durch JUDEN (zionisten) beklagt! IRGENDWIE IST ES EIN ANGRIFF AUF G.GISY. DAS BESTE KOMMT ZUM SCHLUSS! ein plakat auf dem gisi heimtückisch(“ JÜDISCH?“)dreinschaut und eine israelkarte in den blutgierigen farben der PLO.
    ANSCHAUEN!!!!!!!!!!!!!!!

  6. Demnach soll der 44-jährige im Januar in einer Gaststätte in Charlottenburg angetrunken auch „Heil Hitler“ gerufen haben. Mehrere Zeugen hätten dies beobachtet. Vorgeworfen werde dem Vize-Pressesprecher das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

    Das hätte einer von „Die Linke“ machen sollen.^^

    Kann es sein das es einen Neuen Besucherrekord gibt?

    Glückwunsch an PI!

  7. @4 bilal

    Ich kenne die Seite von Radio Islam schon seit einigen Jahren und benutze sie immer gerne um Gutmenschen und Islamverstehern die Augen zu öffnen.

  8. PS-wenn die linken, IM GISY demontiren bleibt nix von der SED übrig. der hält doch den ganzen drecksladen zusammen!GEIL.

  9. Was ist das denn für einen Brüller? Mehr Geld für den Kampf gegen Rechts, bevor die Seuche noch die Stasipartei ergreift!

  10. Kampf gegen Rechts: „Einhunderttausend bar auf Tatze, Herr Will, wenn Sie das nicht wieder tun!“

  11. Wenn die Zahl der rechten Straftaten abnimmt, dann muss die SPD ja schließlich was dagegen tun, sonst gibts bald kein Geld mehr für den Kampf gegen Rechts 🙂

    So wie die Nazis das ein oder andere inszenierten um Greueltaten zu rechtfertigen, so macht die SPD dies heute um den Kampf gegen Rechts zu rechtfertigen. Stellt euch mal vor, wenn selbst SPDler den Hitlergruß machen, wie weit ist dann das „rechte Gedankengut“ schon in der Gesellschaft angekommen. Wenn jetzt noch Leute aus der Linkspartei fordern, dass man Israel ausradieren sollte weil es ein „böser (Juden)Staat“ sei, wo käemn wir denn da hin, dann wären die „neuen“ Linken ja genau so wie die „alten“ Rechten. Sind dann die „neuen“ Rechten wie Pro NRW die „alten“ Linken, also die Guten? Weil links ist ja bekanntlich gut, zumidnest seit 68. Was war das früher noch so einfach, als die Linken für Menschen-, Minderheiten- und Frauenrechte waren und die Rechten angeblich dagegen und heute sind die Linken für Islamofaschismus und die Rechten für Demokratie, Recht und Ordnung. Ah ich werd noch Wahnsinnig, könnten bitte mal alle Bundestagsmitglieder den Hitlergruß machen, damit ich vieleicht wieder weiß, wer böse ist und wer nicht 🙁

  12. „BGH bestätigt Sicherungsverwahrung
    Jugendtäter bleiben im Knast

    Der Bundesgerichtshof hat die nachträgliche Sicherungsverwahrung von Jugendlichen gebilligt. Das seit 2008 geltende Gesetz verstößt nicht gegen die Menschenrechte. (…)
    Die Sicherungsverwahrung sei keine Strafe, sondern eine Maßnahme der Prävention, betonte Nack, deshalb gelte hier das Rückwirkungsverbot nicht.“

    http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/harte-strafen-fuer-jugendliche/

  13. #19 ralf2008 (09. Mrz 2010 22:14)
    Hat sich Edathy dazu schon gemeldet ?

    Der kann nicht. Der schreibt gerade an seiner Sportpalastrede.

  14. Gläine Gorregduhr: Der von Charlie Chaplin verkörperte Diktator, dessen reales Vorbild vom SPD-Genossen Will offenbar ebenso verehrt wie derweil vom Mufti von Jerusalem, heißt Hynkel. Hinkel ist der Vorname der von Obelix produzierten und vertriebenen Steine 🙂

  15. Abdul Näher saß auch schon mal drei Monate in Stammheim wegen Hitlergruß und Sieg Heil-Gebrüll 😆 Es sei Dir vergeben, Abdul, solche Jugendsünden haben doch schließlich alle Linken auf dem Konto! 😈
    Gehört in diesen Kreisen zum Geschäft. Wenn man in seiner Stadt keine Nazis findet, dann spielt man halt selbst ein bissle Nazi.

    Tja, Abdul, was wäre die Welt ohne Nazis – irgendwie langweilig, oder? :mrgreen:

  16. Demnach soll der 44-jährige im Januar in einer Gaststätte in Charlottenburg angetrunken auch „Heil Hitler“ gerufen haben.

    In was für einer kranken Welt lebe ich eigentlich wo Koma-Treter und Gesichtszertrümmerer und Vergewaltiger Bewährung bekommen und die, die die Hand heben wie einst ein toter Diktator dann die volle Härte des Gesetz zu spüren bekommen ohne Bewährung? „Heil Hitler“, was bitte schön ist an dem noch Heil? Wer nimmt so was bitte schön noch ernst? Doch nur die gut Indoktrinierten, die bei Buzzwörter wie Hampelmänner anspringen. Junge Menschen mit Staatsschulden und einer günstigen Sozialprognose werden aus dem Leben gerissen und ins Gefängnis geworfen weil sie nicht zahlen können. Kulturjungen als Serienstraftäter mit einer fünf Kilo Akte wird eine günstige Sozialprognosen attestiert. Das ist das wirklich unfassbare. Hitler wird hier in diesem Land seit 65 Jahren künstlich beatmet und am Leben gehalten, dafür sorgen die Medien und die Politik schon um die Bevölkerung fertig zu machen und in eine gewisses Denkmuster zu zwingen, der Krampf gegen Rechts ist einer der Auswüchse. Ein totes Arschloch im Wandschrank, das man immer und immer wieder gegen die Deutschen benutzen einsetzen kann, wenn es dienlich ist.

  17. #25 Mastro Cecco

    Tja, Abdul, was wäre die Welt ohne Nazis – irgendwie langweilig, oder?

    So ist es, ohne Feind(bild) lässt sich nicht leben und auch nicht die dumme Masse mobilisieren und inszenieren für seine Zwecke!

  18. Wo hab ich das gestern nochmal gesehen?? Auf Phoenix?? N-TV?? Keine Ahnung, auf jeden Fall saßen da Stern-Jörges und Tagesthemen-Wickert im Interview und Wickert sprach das unaussprechliche aus: „… wir leben längst in einer Bananenrepublik…“ unwidersprochen wohlgemerkt 🙂 Nur für den Fall, dass sich hier noch jemand fragen sollte, warum sich nach diesem unerhörten Akt der Verfassungsfeindlichkeit durch Herrn Will nicht sofort der Staatsschutz eingeschaltet hat.

  19. #32 BUNDESPOPEL

    Sei mir nicht böse, aber verlinke bitte nicht Filme aus der Zeit zwischen 33 und 45 in diesem Blog, das ist nämlich das, worauf die linken warten um uns als Rechtsextrem oder -radikal brandmarken zu können!

  20. In diesem Land kommt es nicht darauf an, WAS jemand tut, sondern WER es tut: ist er „rechtgläubig“ (also Sozi, Grüner, linker CDU-Flügel, SED-Kommunist, Moslem) oder „Nazi“, „Ausländerfeind“ usw.? Und Mitschuld daran ahben alle, die weiterhin die Parteien der herrschenden Politik-Versager und Zukunftsvernichter von CDU bis SED-Linke wählen!

    Übrigens: ein anderer Sozialdemokrat als die traurige Gestalt Will bleibt standhaft:

    Der frühere Berliner SPD-Finanzsenator und heutige Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin hat seine umstrittenen Aussagen zum Thema Integration bei einer Diskussion im hessischen Wiesbaden verteidigt.

  21. Der SPD-Mann wollte nur zeigen wie hoch das Gras in seiner Heimat wächst. Und da unter dem Gras auch (Heil)-Kräuter sind war es mehr eine botanische Äußerung die der SPD-Mann von sich gelassen hat.

    Wäre es natürlich ein Mitglied von PI gewesen, dann hätte es Morgen die Bild-Zeitung auf der Titelseite aufgemacht und unsere Merkel hätte zu diesem Thema das Wort zum Sonntag gehalten.

  22. #26 spielmann (09. Mrz 2010 22:36)

    Und was ist erst los wenn’s Marktschreier gibt, die HEIL-Kräuter verkaufen….

    Nickt ein deutscher Soldat in seiner Grube ein und wird kurze Zeit von einem fliegenden Händler geweckt:

    Heil-Kräuter , Heil-Kräuter !“

    Booh wie lange hab´ich denn geschlafen,

    schon wieder ein neuer Psychopathe ?

  23. jaja, sowas aber auch!!!

    hat doch ein gutsozialist glatt bössozialistisch gegrüsst!!!

    sozialisten halt…

    ob sich rotsozis wohl gegenseitig wegsperren??

  24. Darf man eigentlich „Heil Hinkel !“ rufen, oder wird man dann auch wegen Wiederbetätigung eingesperrt ? 😀

  25. OT:
    Glaubt ihr wirklich, dass der Counter nicht gestern, verrückt gespielt hat? Haben wir wirklich den Besucherrekord gebrochen?

  26. „So hoch steht die Schei**e, mein Fööhhrrerr!“

    Tja, den Horst Mahler hat man wegen diesem Gruss eingesperrt.
    Den Qualitäts-SPDler lässt man mit Sicherheit ungestraft laufen.
    In einem Rechtsstaat sind beide gleich zu behandeln, in einer Gesinnungsdiktatur wird nur der Böse behandelt.
    Rotlackierte Faschisten sind hier in der BRD offensichtlich nicht die Bösen.
    Leider.

  27. Gestern 71.000 Besucher und heute bleibt PI wieder beim Durchschnitt der letzten 3-4 Monate hängen.

    War der Zähler gestern kaputt oder was war los ?

  28. Wieder eine rechtexterme Straftat mehr. Gut für die Statistik und für weitere Millionen für den Kampf gegen Rechts.
    Das SPD-Mitglied Will ist also ein weiterer verdienstvoller antifaschistischer Kämpfer für die gute Sache. Statt Strafe verdient er das Bundesverdienstkreuz.

  29. #42 Jens T.T (09. Mrz 2010 23:34)
    OT:
    Glaubt ihr wirklich, dass der Counter nicht gestern verrückt gespielt hat? Haben wir wirklich den Besucherrekord gebrochen?

    Dieser unerklärliche Sprung nach oben kommt auch mir eher wie ein Elektronikfehler vor.

  30. #46 Linkenscheuche

    Das war gestern der Bericht über die Ausländerkriminalität auf RTL, der hier viele zur Diskussion angeregt hat. Auch werden massenweise Journaliten von den „Feindmedien“ die Diskussion hier auf PI verfolgt haben um sich ein Bild davon zu machen, wie das normale Volk denkt! Heute gibt es nichts spannendes, daher ist die Zahl heute so gering. Höhepunkte hatte PI ja immer nur, wenn es was besonderes gab, entweder Talkrunde, Minarettabstimmung, Wahlkamoferfolg einer Anti-Islampartei, aktuellen Auftritten und Berichten über Sarrazin oder Wilders.

  31. #48 Israel_Hands

    Es gab auch keinen extra Beitrag zum neuen Besucherrekord, wie es bei PI gang ung gebe ist. Ich mein wir hatten fast 71 000 Leser und bei hat keinen extra Beitrag reingesetzt, mit einem Glückwunsch!

  32. #40 nuke
    😛

    Dieser unerklärliche Sprung nach oben kommt auch mir eher wie ein Elektronikfehler vor.

    Das war kein Elektronikfehler.Ein Mitkommentator gab den Hinweis auf eine türkische Medienseite,die hier zur`Feindseite’verlinkt hatte.

  33. Wer Langeweile hat und nicht ins Bett will, der kann ja mal unter http://www.forumla.de/f-ernsthafte-diskussionen-148/t-pi-news-69000 vorbei schauen oder unter meinepolitischengedanken.twoday.net/stories/4747201/ und sich dort positiv über PI-News äußern!!!

    PS: Es gibt noch haufenweise Seiten im Internet auf denen ein paar positive Stimmen über PI nicht verkehrt wären. Also Leute sucht euch gezielt Seiten raus, auf denen negativ über PI berichtet wird und versucht das Bild von PI wieder gerade zu rücken!

  34. Hartz IV als Abbild einer verkommenen Gesellschaft

    Überforderte Langzeitarbeitslose, bornierte Sachbearbeiter und ganze Familien mit Sozialhilfekarriere: Ein Berliner Sozialrechtsanwalt gewährt einen Einblick in die absurde Hartz-IV-Industrie. Er spricht über das Anspruchsdenken seiner Mandanten, rechtswidrige Quoten-Vorgaben in Jobcentern und eine verkommene Gesellschaft.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article6693991/Hartz-IV-als-Abbild-einer-verkommenen-Gesellschaft.html

  35. Folgende Möglichkeiten

    A: er hat nicht Heil Hitler, sondern Heil, Hubertus gesagt

    B: er wird tief zerknirscht eine Pressekonferenz geben über „seine Riesendummheit“ jammern und seine Rücktritt erklären und die Genossen werden ihn in den höchsten Tönen für diesen mutigen Schritt gratulieren und er bekommt einen hochdotierten Job bei einem Energieunternehmen.

    C: Er macht gerade eine Recherche, wie weit rechtes Gedankengut mitten in der Gesellschaft verankert ist(andere ziehen opfern sich ja auch im Dienste der Wissenschaft und ziehen sich dafür Kopftücher auf oder laden sich Kinderpornos runter)

    D: er wollte die Statistik der rechtsextremen Straftaten etwas aufpeppen, um mehr Mittel für dem Kampf gegen Rechts abzugreifen

    E: In der SPD sind mehr Nationalsozialisten als in der NPD.

  36. Merkel lässt offensichtlich über ihren Proxie Schnarrenberger (Kinderschänderunion/humanistische Union) die katholische Kirche attackieren.

    Jetzt wehrt sich ein Bischof.

    Das Spiel ist aus,Frau Merkel,pfeifen sie ihre Amokläuferin zurück.
    Kein Platz mehr zum Versteckspiel und Rumdrücken.
    Entlassen sie diese Lügen- Ministerin.
    Die Leute haben die Schnauze gestrichen voll von diesen Spielchen und werden es ihnen spätestens in NRW spüren lassen.

    Regensburger Bischof Gerhard Ludwig Müller hat die Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger scharf kritisiert: Behauptungen der Ministerin sind „unwahr und ehrenrührig“Der Regensburger katholische Bischof Gerhard Ludwig Müller hat Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) scharf kritisiert. Die Behauptung der Ministerin, die katholische Kirche in Deutschland behindere in Fällen sexuellen Missbrauchs die Aufklärung von Straftaten, sei «unwahr und ehrenrührig», erklärte Müller am Dienstag. Der Bischof forderte die Ministerin auf, Beweise für ihre Anschuldigungen vorzulegen oder andernfalls «ihre Amtsautorität nicht für derartige Übergriffe zu instrumentalisieren». Müller wies insbesondere Leutheusser-Schnarrenbergers Behauptung zurück, dass es an katholischen Schulen eine Schweigemauer gebe, die die Aufklärung von Straftaten erschwere oder gar verhindere. In allen deutschen Diözesen werde nach den Leitlinien der Deutschen Bischofskonferenz «jeder Hinweis auf eine Missbrauchsstraftat umgehend und genauestens geprüft», betonte der Bischof. Erhärte sich der Verdacht, werde der mutmaßliche Täter zur Selbstanzeige aufgefordert, im Falle einer Verweigerung die Staatsanwaltschaft informiert.

    http://www.kath.net/detail.php?id=25923

    CSU-Bundestagsabgeordnete Norbert Geis: „Ihr gehe es «nicht mehr um Aufklärung, sondern um einen Angriff auf die katholische Kirche“- Kritik auch aus der CDU

    Im Streit zwischen Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) und Kirchenvertretern stärken Unionspolitiker den Bischöfen den Rücken. Die Ministerin versuche, «ihren Frust über die katholische Kirche» loszuwerden, sagte der CSU-Bundestagsabgeordnete Norbert Geis «Spiegel online». Ihr gehe es «nicht mehr um Aufklärung, sondern um einen Angriff auf die katholische Kirche». In der Auseinandersetzung um die Aufklärung von sexuellem Missbrauch durch Geistliche hatte Leutheusser-Schnarrenberger der Kirche vorgehalten, eine Direktive der vatikanischen Glaubenskongregation von 2001 schreibe vor, dass auch schwere Missbrauchsfälle zuallererst der päpstlichen Geheimhaltung unterlägen und nicht an staatliche Behörden weitergegeben werden sollten. Diese Darstellung sei falsch, erklärte die Deutsche Bischofskonferenz am Dienstag.

    http://www.kath.net/detail.php?id=25925

  37. Man wird vermutlich feststellen, dass der Gruss satirisch gemeint war. So wurde auch ein durchgestrichenes Hakenkreuz von einem Gericht als nicht strafbar angesehen.

  38. @ „54 brazenpriss
    Gut recherchiert, so etwas in der Richtung wollte ich auch gerade schreiben.
    Möglichkeit F allerdings, fehlt noch:
    Er war leider so betrunken, dass er den falschen Arm gehoben hat und dabei auch noch vergass, die Faust wie ein ordentlicher Sozi zu ballen. Mangels Hand-Auge-Koordination reichte es leider nur zur ausgestreckten Hand. Naja, besser als gar nichts, der gute Wille zählt. : )

  39. Wirre,kirchenfeindliche, sozialistische Professorin wird CDU Expertin

    http://www.ksta.de/html/artikel/1207478983555.shtml

    Die Professorin Regina Ammicht Quinn plädiert für eine Neubewertung von Homosexualität und die Anerkennung von mehr als zwei Geschlechtern. Denn: „Die Ordnung” gibt es nicht.
    Fließende Kategorien aber widerstreben natürlich ei ner verbreiteten Sehnsucht nach Ordnung.Die Ordnung“ gibt es nicht. Ordnungen sind immer kulturelle Ordnungsversuche.

    Aber ja doch,kennen wir doch die alte rote Masche.

    Reisst alle kulturellen Grenzen,Tabus und Ordnungen nieder,alles kann im sozialistischen Denken zu allem werden,weil nichts mehr wirklich es selber ist.Baut euch die Welt,so wie sie euch gefällt ohne Rücksicht auf Verluste.Morphing total.Schwachsinn total.

  40. #61 BUNDESPOPEL

    In der SED war doch auch alles voll von ehemaligen Braunen.

    Und heute sind die SEDler wider dicke im Geschäft in der BRD/DDR 2

    Fett schwimmt halt immer Oben,das sieht man z.B an Merkel.

  41. http://www.ksta.de/html/artikel/1207478983555.shtml

    Die ORDO AB CHAO (Ordnung aus dem Chaos) Professorin in der CDU

    Linke erzeugen immer erst mit ihren Theorien ein Chaos im Hirn der Menschen,in dem sich dann niemand mehr auskennt,weil alle bisherigen Ordnungsmechanismen beiseite geschafft werden („alte Ornung,konservatives Weltbild“), um dann damit ihre eigene Phantasie-/ Utopische Ordnung in der Realität Draussen zu errichten und sie den orientierungslos gewordenen Menschen als Ersatz aufzuzwingen.

    Diese Utopien erzeugen dann wieder Chaos und dann kann munter weiterexperimentiert werden,auch mit Menschen,denn man „versucht“ ja nur :

    Menschenversuche.
    Versuche mit Menschen.

    Erst schaffen sie dir die Verwirrung im Hirn (Gehirnwäsche)
    Dann reissen sie jede Ordnung und Begrenzung nieder.
    Dann errichten sie aus dem Chaos ihre utopistische neue Ordnung,die wieder nur ins Chaos führt.

  42. Was macht ein Deutscher mit den Aggressionen, die er heute bei sich zuhause nicht mehr an den Juden loswerden kann?Kein Problem: Er reagiert sie an der Katholischen Kirche ab.Damit diese Form der Widerbetätigung nicht auffällt, wird jeder als gesellschaftlicher Blasphemiker niedergebrüllt, der auf die offensichtliche Parallele mit damals hinweist.Die Zahlen sind knallhart. In Deutschland gab es seit 1995 rund 210.000 polizeilich erfaßte Fälle von Kindesmißbrauch.Das deutsche Kirchenhaß-Magazin ‘Spiegel’ hat für diesen Zeitraum gerade mal 94 kirchliche Mißbrauchsfälle vermutet. Diese Zahl bezeichnete der Berliner Kriminalpsychiater Hans-Ludwig Kröber als „verschwindend gering“.
    Es ist in Deutschland 36mal unwahrscheinlicher, von einem zölibatären Menschen mißbraucht zu werden, als von einem nichtzölibatär Lebenden.Mit anderen Worten: Die Kirche ist – was sexuelle Mißbräuche anbelangt – ein Vorbild für die deutsche Gesellschaft.

    Trotzdem darf sich das ehemalige Hamburger Nachrichtenmagazin ‘Spiegel’ erlauben, ein Titelbild zu publizieren, das einen Geistlichen in roter Soutane zeigt, der sich in den Schritt greift.

    Der Hefttitel: „Die Scheinheiligen. Die katholische Kirche und der Sex“.

    In Deutschland gibt es die Straftat der Volksverhetzung.

    Er ist im Paragraph 130 Absatz 1 des deutschen Strafgesetzbuchs definiert:„Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,1. zum Haß gegen Teile der Bevölkerung aufstachelt oder zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordert oder
    2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, daß er Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.“

    Mehr gibt es zu dem Thema nicht zu sagen.

    Was sich der deutsche ‘Spiegel’ geleistet hat, ist ein Fall für die deutsche Justiz.

  43. Ja meine Güte Leute, jetzt stellt euch doch nicht so an !

    Ein SPD- Politiker und Hobbygutachter der Medizin (J. Roters, Oberbürgermeister), hat vor nicht allzu langer Zeit, einem arbeitslosen Berufsjudenhasser, irgendwo in der Provinz Geisteskrankheit attestiert und ihm postum fast 20 Jahre Narrenfreiheit zugesichert.
    Also, warum dürfen die Hauptstädter nicht auch mal über die Strenge schlagen ?
    In Köln ist Dauerkarneval angesagt. Und Berlin, ganz arm aber sexy, kann doch auch feiern. Das beweist Partylöwin Wowi, ja sogar auf internationalem Parkett.
    Übrigens, ist es nicht die SPD, die bei jeder Gelegenheit nach Gleichberechtigung schreit ? Warum denn nicht auch in dieser Hinsicht ?
    Ja mei, so in bierlauniger Runde, darf der Adjutant des Sprechers der SPD-Bundestagsfraktion doch mal den Führer machen dürfen, oder ?

    Wie würde denn, der Hobbygutachter Roters diesen Casus sehen ?
    Handeln im Affekt wegen übermäßigem Alkoholgenuss ?
    Verminderte Zurechnungsfähigkeit ?

    Fragen, über Fragen…

  44. Thilo Sarrazin ist wieder da 🙂

    Sarrazin bezeichnet Integration als Bringschuld

    WIESBADEN: Das für seine umstrittenen Einschätzungen bekannte Vorstandsmitglied der Bundesbank, Thilo Sarrazin, bleibt bei seiner Migranten-Schelte. Integration sei eine „Bringschuld“ und wer die deutsche Sprache nicht lernen wolle, müsse das finanziell zu spüren bekommen, forderte der frühere Berliner Finanzsenator auf einer Diskussionsveranstaltung in Wiesbaden. Sarrazin verteidigte damit seine kontroversen Äußerungen in Interviews, wegen denen ihm ein Ausschluss aus der SPD droht. – Die große Wirkung seiner Worte zeige, dass das Thema die Bürger bewege, betonte Sarrazin.

    http://www.dw-world.de/dw/function/0,,12356_cid_5336979,00.html

    http://www.fr-online.de/frankfurt_und_hessen/nachrichten/hessen/2404042_Sarrazin-legt-erneut-nach.html

  45. #26 Mike Melossa (09. Mrz 2010 22:36)
    … “Heil Hitler”, was bitte schön ist an dem noch Heil? Wer nimmt so was bitte schön noch ernst? Doch nur die gut Indoktrinierten, die bei Buzzwörter wie Hampelmänner anspringen. … Hitler wird hier in diesem Land seit 65 Jahren künstlich beatmet und am Leben gehalten, dafür sorgen die Medien und die Politik schon um die Bevölkerung fertig zu machen und in eine gewisses Denkmuster zu zwingen, der Krampf gegen Rechts ist einer der Auswüchse. Ein totes Arschloch im Wandschrank, das man immer und immer wieder gegen die Deutschen benutzen einsetzen kann, wenn es dienlich ist.

    Na, da freue ich mich, daß es diesmal einen aufrechten Kämpfer gegen „Rechts“ getroffen hat. Sicherlich hat er eine gute Erklärung dafür, er wollte vermutlich dem Kellner nur mitteilen wie hoch der Schnee auf der Zugspitze liegt.

    Über Sinn oder Unsinn dieses Verbotes nach über 65 Jahren kann man unterschiedlicher Meinung sein. Der Klu-Klux-Klan in den USA ist ja auch nicht verboten, aber dafür ein Schwarzer Präsident. Aber bevor ich mir hier auf jeder Moslem Demo für die Hamas mich mit Hakenkreuz Fahnen und „HH“-Rufen anschauen und anhören muss, plädiere ich für die Beibehaltung des Verbotes.

    Und liebe deutsche Polizisten, die Israel Fahne ist KEIN verfassungswidriges Symbol, daß aus Fenstern entfernt werden muss…

  46. Zu: Mike Melossa
    >Hitler wird hier in diesem Land seit 65 Jahren künstlich beatmet und am Leben gehalten, dafür sorgen die Medien und die Politik schon um die Bevölkerung fertig zu machen und in eine gewisses Denkmuster zu zwingen, der Krampf gegen Rechts ist einer der Auswüchse.<
    Sehr richtig.
    Hab schallend gelacht über den Genossen Will! Wie tut die arme SPD mir leid: um den Krampf gegen Rechts künstlich am Leben zu halten, müssen Linke und Sozis zu solchen Mitteln greifen. Immerhin mußte sich Genosse Will erst Mut antrinken, das ehrt ihn doch – oder?

    Den kein Blatt vor den Mund nehmenden Sarrazin hat die SPD offenbar noch nicht rausgeschmissen; seine Aussagen in Wiesbaden (s.o.) treffen den Nagel mal wieder auf den Kopf! Weiter so!
    (Nur das mit dem kalten Duschen fand ich etwas übertrieben. Mit solchen Ansichten steht er aber nicht allein: ein berühmter russischer Opernsänger plädiert auch fürs kalt Duschen und kalt Zähneputzen, um jeglicher Verweichlichung, die die Stimme schädigen könnte, entgegenzuwirken!)

  47. #73 KeineSorge (10. Mrz 2010 06:01)

    (aus dem fr-Artikel):
    http://www.fr-online.de/frankfurt_und_hessen/nachrichten/hessen/2404042_Sarrazin-legt-erneut-nach.html

    …Er unterstrich, dass türkische Unternehmen für die deutsche Wirtschaftskraft inzwischen unverzichtbar seien.

    Welche da wären? Dönerbuden oder Fachgeschäfte für türkische Brautmoden… oder wat?

    Ich möchte nur 5 wirklich Unverzichtbare™ an einer Hand abzählen können … achwasredich…

    …nennen Sie mir nur EINS!

  48. …Er unterstrich, dass türkische Unternehmen für die deutsche Wirtschaftskraft inzwischen unverzichtbar seien.

    ok, von mir aus einigen wir uns darauf, dass ohne Dönerbuden das deutsche Volk schon längst verhungert wäre…

    …könnten wir vielleicht trotzdem mal nach den „unverzichtbaren Unternehmen“ die verzichtbaren Übernahmen™ ansprechen?

    nämlich dass wir keinen Bock mehr haben weitere Millionen Sozialfälle hier abladen zu lassen…?

  49. Überdies bekam er Rückendeckung von Hessens Justiz- und Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn (FDP), der allein Sarrazins Wortwahl monierte…Auch Hahn sagte, dass es keine „Denkverbote“ geben dürfe.

    Wortwahlverbot = Denkverbot

    (du FDP-Blödmann!)

  50. Sperrt den Sozi-Typen ein und richtet die Mohammett´s nach der Scharia, unterdessen sie reihenweise ausgewiesen werden. Kopf ab, Hand ab, Hartz ab und Arsch ab!

  51. Das darf man nicht ernst nehmen. Dieser International-Sozialist wollte doch nur die Statistik der rechten Propagandadelikte nach oben pushen – um mehr Gelder für den „Kampf gegen Rechts“ loseisen zu können. Das war somit ein heroischer Akt…

  52. wir sind hier in deutschland!
    und da ist es natuerlich ein voelliger unterschied, wer was tut:
    wenn ein besoffener esspedeh-prolet „heil h.“ bruellt, ist das doch was voellig anderes, als wenn dies ein stammtischnazi tut, der konservativ waehlt.
    nicht kapiert?
    wenn ein autonomer gutmensch „juden ins gas!“ bruellt, in berlin auf einer demo von vermummten gewalttaetern, dann ist das was ganz anderes, als wenn ein jugendlicher (neonazi?) am kiosk mohrenkoepfe (!) kauft.
    immer noch nicht kapiert?
    wenn ein mohamedanischer bereicherer seine schwester ehrenmordet, ist es doch auch was anderes, als wenn ein kartoffelableger sich gewalttaetig gegen einen bereicherungsraubueberfall wehrt!
    was denn, immer noch nichts kapiert?
    wenn der bundesrollstuhlhehler im finanzministerium von kriminellen informationen kauft (stgb 249 hehlerei), dann ist das doch auch was anderes, als wenn ein hart arbeitender mittelstaendler versteuertes geld im ausland als notreserve anlegt. an die grossen stuerhinterzieher kommt der schwarzwaelder mit dem palermo-faible eh nicht ran, viele davon politkollegen, die halt auch mal einen spendenkoffer vergesen haben zu deklarieren.
    ich erinnere mich an deutsches liedgut aus fernen kindheitstagen und ein froehliches lied, das aber dringend einenv aktuellerenv text braucht, etwa:
    das recht das ist zum beugen da, falleri und fallera,
    auch zum a…. abputzen,
    kann in deutschland mans benutzen.
    es ist das schoene deutsche liedlein von der gleichheit vor dem deutschen gesetz.
    wuerg.

  53. #78 unrein (10. Mrz 2010 06:57)

    …nennen Sie mir nur EINS!

    —————————————————–

    Börekladen ?

    (benannt nach Claudia Börekdicta Roth)

  54. #12 LinksLiegenLassen (09. Mrz 2010 22:02)

    Der ist bei seinem Kumpel Volker Beck und diskutiert mit diesem die vergangene Nacht!!
    Gruss

  55. Und wieder eine rechte Straftat mehr in Deutschland. Er bekommt wahrscheinlich noch Lob von seinen Parteimitgliedern, denn die Gelder für den Kampf gegen Rechts sind wieder etwas sicherer. Die Statistik fragt nicht, welche Gesinnung diese Straftaten begeht und das nicht ohne Grund……

  56. Ach, der adolf-römische gruss….wer hat den noch nicht zelebriert….?

    Man sollte endlich die menschen von der möglichkeit, den rechten arm zu heben und in einem bestimmten winkel verharren zu lassen, befreien.

    Keinesfalls
    Theo Retisch
    eine neue einnahmequelle für chirurgen, für genlabore wegen der neuzüchtung usw. usf….

  57. 😯
    Vielleicht hat der sogenannte „Herr“ Will
    ja einfach nur beim Wirt „drei Liter“ bestellt und einer der schwerhörigen Zeugen
    (durch jahrelange Beschallung mit MP3-Player
    fast taub) hat da was nicht richtig mitbekommen ?!?

    😆 :mrgreen: 😆

  58. Wie sieht das denn aus, wenn hier 88 Kommentare stehen? Dem muss Abhilfe geschaffen werden. Wehret den Anfängen!

  59. Dieser Film von Chaplin war genial. Diese Art der Auseinandersetzung wäre auch ideal, um den Islam zu entlarven.

  60. # 26 mike melosa

    100% Zustimmung, es nervt nur noch. Als ob ein Mensch der sich mit dieser Person beschäftigt hat tatsächlich noch für ihn sein könnte. Für alle die zweifeln: 2 Seiten „Mein Krampf“ lesen, kotzen und Ihr wisst was ich meine.

    Aber da ist noch etwas anderes, SEHR wichtiges: Ich habe schon junge Araber hier in Deutschland: „Tod den Juden!“ skandieren hören, NULL REAKTION!!

    Die Ungleichbehandlung, die Blindheit auf dem Muslimischen Auge die ist es die Angst macht.

    mfG
    Karl

  61. #61 joghurt (10. Mrz 2010 02:09

    Hallo, joghurt
    anbei ein Text betreffend „Grüner Kindersex“ und in diesem Text erscheint ausser Grünen: Leutheuser- Schnarrenberg, Wietschorek- Zeul.
    Und heute heult ausgerechnet die Schnarre wegen der katholischen Pädophilie. Sie will die Verjährungsfrist für die Taten verlängern.
    Ich werde mal nachforschen, ob man Figuren wie die „Schnarre“ dann selbst drankriegen kann. Scheinheilges Schweinepack das!!
    Anbei link:
    http://tinyurl.com/yg67qdy
    http://tinyurl.com/yjzfj8u

  62. Man sollte endlich die menschen von der möglichkeit, den rechten arm zu heben und in einem bestimmten winkel verharren zu lassen, befreien.

    Ich glaub ja, daß die vom InterNationalSozialismus Gehirngewaschenen schon früh morgens mit einer Latte steifen Hitlergruß schon aufwachen und auch so wieder zu Bettchen gehen. 24/7 Nazialltag in Deutschland für Geistesbekloppte. 😆

  63. @ 33 klausklever

    Bitte werfen Sie auch einen Blick auf meinen Post # 45 mit dem Link zum Alfred Hitchcock-Film, der die Verbrechen aus den Jahren 33-45 dokumentiert, Kommentator.

    Ich könnte mir vorstellen, das beide Filme als dramaturgische Einheit zu verstehen sind und als solche erkannt werden.

  64. Oha, so ganz ohne Schelte kommt der Rotsozialist wohl doch nicht davon.
    Wenn schon unser rotes Münchner Tagblatt „TZ“ in der heutigen Printausgabe drüber berichtet, dass die Staatsanwaltschaft ermittelt, gibts dicke Backen für Herrn Armheber.

  65. Jetzt ist mir auch klar woher der Begriff Linksfaschismus kommt ^^

    Spass beiseite…

    SPD Verbot jetzt ! 😉

Comments are closed.