In Kopenhagener Stadtteil Nørrebro, der seit längerem fest in muslimischer Hand ist, müssen Juden ihren Glauben verbergen, um nicht verfolgt zu werden. Norwegischen Schülern werden gelbe Sterne auf den Rücken geklebt, ohne dass die Lehrer eingreifen. Aus dem bereicherten schwedischen Malmö sind viele jüdische Familien bereits geflohen (PI berichtete).

In ganz Skandinavien hat die Judenverfolgung durch „Personen aus dem nahen Osten“ enorm zugenommen. Die Frankfurter Rundschau berichtet:

Die Angriffe eskalierten im Vorjahr, als 200 jüdische Demonstranten während des Gaza-Krieges eine Kundgebung für Frieden und Mitleid mit den zivilen Opfern beider Seiten hielten und von einer viel größeren Gruppe palästinensischer Gegendemonstranten mit Steinen, Flaschen und Molotowcocktails vom Platz gehetzt wurden. (Malmös Bürgermeister) Reepalu forderte daraufhin die jüdische Gemeinde auf, sie solle sich lieber von Israels Übergriffen distanzieren. Später wurde der jüdische Friedhof geschändet, Gemeindemitglieder von Maskierten überfallen, kleine Kinder beschimpft. Einem jüdischen Schüler drohten Mitschüler, man werde ihn „halal-schlachten“.

Im norwegischen Fernsehen berichteten Lehrer und Eltern, wie der Unterricht über den Holocaust boykottiert werde und Aussagen wie „Die Juden standen hinter dem 11. September“ unwidersprochen blieben. Als ein Schüler klagte, dass er mit dem Tod bedroht werde, weil er ein „Judenschwein“ sei, wies ihn der Lehrer mit dem Hinweis ab, dass so etwas allen passieren könne.

Ja, klaaar, wir werden alle täglich als „Judenschweine“ beschimpft, mit dem Tod bedroht und halal-geschlachtet… Die nicht eingreifenden Pädagogen nähren wohl eher ihre eigenen gärenden antijüdischen Ressentiments und stützen sich erhaben auf die „Akzeptanz kultureller Unterschiede“ und ihre „Toleranz“. Das ist eben die Kultur und die Herzlichkeit der „Personen aus dem Nahen Osten“. Das müssen wir akzeptieren, sonst sind wir politisch-inkorrekte Extremisten.

Besser das als heimliche Judenhasser, die sich die Hände in der Unschuld der Political Correctness waschen und die Juden den „Personen aus dem Nahen Osten“ als Freiwild vorwerfen.

Video zum Thema:

(Spürnase: Daniel Katz)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

83 KOMMENTARE

  1. Na, ja, wenn das bei uns so offensichtlich werden würde muss man eben umschalten. Oftmals braucht es nur eine moralische Rechtfertigung, um Menschen zur Waffe greifen zu lassen.

    Genau das wäre so ein Punkt für mich, mal wieder auf große Distanzen (>400 m) zu schießen.

  2. Wie wäre es mit einer Politically Incorrect Aktion ‚wir sind alle Juden‘ mit Davidstern etc. um auf die Situation der Juden in Skandinavien aufmerksam zu machen? Zum einen sind die Übergriffe auf Deutschen eher mit den Juden vergleichbar (‚die Deutschen sind die Juden von heute‘), zum anderen drohen in Skandinavien tatsächlich Hetzjagden auf Juden.

    Grüsse,

    Arent

  3. Über 2000 Jahre Geschichte um den ganzen Kram den musels hinzuwerfen.
    Dummheit, nennt sich das.

  4. Norwegischen Schülern werden gelbe Sterne auf den Rücken geklebt, ohne dass die Lehrer eingreifen.

    Wer hat´s erfunden?

    Many times distinctive dress was specified to identify a dhimmi that he would be unable to either mix with a Muslim or even walk in a Muslim area of a city. Other rules specified such demeaning dress codes as not wearing shoes or sandals, not using certain colors, wearing stars on their clothing. Dhimmis were often prohibited from working in many occupations. Even rules were made as to how a dhimmi could ride a mule to distinguish him from a Muslim.

    http://www.jewishmag.com/57mag/dhimmi/dhimmi.htm

  5. Einem jüdischen Schüler drohten Mitschüler, man werde ihn “halal-schlachten”.
    Ausgerechnet die Frankfurter Rundschau, die den Brutalo-rap über das Abschlachten von deutschen „Kartoffeln“ heute als „Satire“ bezeichnet hat.
    Das ist bezeichnend.

  6. Die Juden sollen alle nach Österreich kommen hier werden sie noch respektiert und geschützt. Wir tauschen sehr gerne dummes Moslempack gegen intelligente Juden.

  7. wo sind die mutigen waschlappen gegen rechts, die sonst immer laut aufheulen, wenn irgendwo „rechts“-alarm gegeben wird?
    feige bande, die schauen betreten weg, wenn der muselmob das 1:1 nachspielt, was der braune sa-mob in den 30er jahren vorexerziert hat.
    alle schauen weg, keiner hat`s gewußt und wieder stürzt ein linkes lügengebäude geräuschlos in sich zusammen.
    lichterkette gegen antisemitismus? fehlanzeige!

  8. Ich denke fast täglich darüber nach, was ich täte, wenn man mir auch nur eine Stunde Zeit zusagen würde, in der ich tun könnte, was ich wollte, ohne dafür bestraft zu werden.

    Die Highscore wäre mir sicher !!!
    Ich möchte hier nicht deutlicher werden !

  9. Ey, ich kotz auf’n Tisch… grade als Deutscher dachte ich, dass dieses Thema erledigt sei…

    Und keiner der verantwortlichen schaut auf die offen liegenden Tasachen…

    „Na, das kann ja jedem passieren“, dass er seine Freiheit verliert und alles was uns lieb und teuer ist…

    Ich kann gar nicht soviel Essen wie ich kotzen möchte…

    Zeit für eine neue Partei… aber wirklich.

  10. Wo bleibt die Empörungswelle der rotgrünen Gutmenschen? Hat jemand Ideen wie man die Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen kann?

  11. #14 Westfale (18. Mrz 2010 00:12)

    Die linksgrünen Gutmenschen wissen schon, was los ist, keine Sorge.
    Warum sonst die immer krampfhafteren Versuche, den Islam und die unselektierte Zuwanderung in einem guten Licht erscheinen zu lassen?

    Die beschäftigen ein Herr von Zuträgern..ähhm..Assistenten und die lesen nicht nur hier.

  12. Was denkt ihr, warum die Deutschen systematisch entwaffnet werden? Irgendwann in gar nicht allzu langer Zeit werden Jäger und Sportschützen ihre Waffen nicht mehr daheim haben dürfen, sondern diese werden dann von einer zentralen Sammelstelle bei Bedarf ausgegeben.
    Und wenn es hier mal losgehen sollte….
    Haha, wieder so eine Verschwörungstheorie.
    Oder doch nicht? Das linksgrüne Gesindel ahnt wohl schon, wohin der Hase läuft.

  13. Sie können nicht mehr sagen, dass sie von nichts gewusst hätten. Sie schreiben darüber! Heute mal wieder. Wir haben das Jahr 2010!
    Schon lange geschieht es wieder auf unseren Straßen.
    Schämt Euch, Ihr „Eliten“!

  14. sorry, aber ich muss mal kurz was bzgl. gaddafi loswerden:

    es ist nur noch lächerlich, was dieser wüstenfreak sich anmasst!!

    dem ganzen verein da unten in der wüste gehört nix anderes als die ROTE KARTE gezeigt!

    …. durchatmen …

    da wir aber keine leute, die EIER haben, haben, wird sich wieder mal nix tun ausser politischem geschwafel und dem diplomatischen beschwichtigen dieses ASSIS und seiner teufelsbrut!!

    jaaaa, immer schön weiter einknicken vor der seuche der menschheit – dem islam, und seiner schergen!!

  15. Bin zwar nur ein friedlicher Bürger aus dem schönen Bayernland, aber glaubt ihr wirklich noch ,das der „MOSSAD“ schläft….??? doch wohl eher nicht!

    Da wird noch einiges kommen.

    Gruß

  16. Was für einen Alptraum hinterlassen uns die europäischen Schlappschwänze von Politiker???

  17. Wir müssen nicht nach Norwegen schauen.

    Frankfurt am Main genügt. Oder schon die antisemitische Freitagspredigt von Imam Türkyilmaz vergessen? http://www.pi-news.net/2010/02/404-not-found-hausener-imam-auf-tauchfahrt/

    Mit voller Unterstützung seiner Gemeinde wie er betont.

    Das heist nichts anderes, als das dort mitten in Frankfurt eine Gruppe Antisemiten mit voller Unterstützung der Stadtverwaltung antisemitische Propaganda verbreitet und einen neuen Holocaust in Deutschland vorbereitet.

    Aber wir können beruhigt sein. Diesmal müssen wir deutschen mit unseren jüdischen Brüdern gemeinsam in die Gaskammern gehen.

    Denn das trotz aller offenen Ankündigungen die Bürger noch erwachen, ist unwahrscheinlich. Schaut euch Erdogan an: Wie soll er es noch deutlicher sagen, das er Deutschland als Kolonie betrachtet und übernehmen wird? Noch deutlicher wie in den letzten Tagen geht wohl nicht. Und was passiert? Nichts. Keine Reaktion bei den Bürgern, bei der Politik sowieso nicht.

    Kurden bringen bei Demos tausende auf die Straße, wir 300.

    Es muss sich etwas gravierend ändern in der nächsten Zeit.

  18. Allah ist der Teufel.

    Wer zu ihm betet, hat den Teufel angebetet, und wird in die Hölle kommen!

    Mohammed ist ein falscher Prophet, er ist ein Todesengel.

    Allahu Akbar ist der Schlachtruf der neuen Faschisten.

  19. ohne Worte…

    und die Grünlinge und Linkischen („ich will nichts von der Realität wissen – Politiker“) haben nichts besseres zu tun als sich über die Pro NRW zu eschoffieren….

    Zum Glück sind bald Wahlen und meine Stimme bekommt die Pro NRW

  20. SOFORT mehr Geld für den Kampf gegen „RECHTS“
    bereitstellen und nach Kopenhagen überweisen.
    Schließlich haben wir es zweifelsfrei mit Nazis zu tun und schön nachsprechen:ISLAM IST FRIEDE !

  21. Alle die, welche noch dem israelitischen Glauben anhangen, kehren – wie schon vor über 3000 angekündigt – eben wieder heim!!! Dazu muss es ja eine Ursache geben. Vor 70 Jahren waren es die Nazis, jetzt die engsten semitischen Brüder Israels, die arabischen Muslime… Das sollte eigentlich jeder selber suchende Theologe wissen (meistens sind diese leider heute in eine andern Richtung angelernt…)!

    Lies dazu 5. Mose/Deuteronomium 30 (und die Parallelstellen in den Propheten!!!):

    „30,1 Und es wird geschehen, wenn all diese Worte über dich kommen, der Segen und der Fluch, die ich dir vorgelegt habe, und du es dir zu Herzen nimmst unter all den Nationen, wohin der HERR, dein Gott, dich verstoßen hat, 30,2 und du umkehrst zum HERRN, deinem Gott, und seiner Stimme gehorchst nach allem, was ich dir heute befehle, du und deine Kinder, mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele, 30,3 dann wird der HERR, dein Gott, dein Geschick wenden und sich über dich erbarmen. Und er wird dich wieder sammeln aus all den Völkern, wohin der HERR, dein Gott, dich zerstreut hat. 30,4 Wenn deine Verstoßenen am Ende des Himmels wären, [selbst] von dort wird der HERR, dein Gott, dich sammeln, und von dort wird er dich holen. 30,5 Und der HERR, dein Gott, wird dich in das Land bringen, das deine Väter in Besitz genommen haben, und du wirst es in Besitz nehmen. Und er wird dir Gutes tun und dich zahlreicher werden lassen als deine Väter. 30,6 Und der HERR, dein Gott, wird dein Herz und das Herz deiner Nachkommen beschneiden, damit du den HERRN, deinen Gott, liebst mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele, daß du am Leben bleibst. 30,7 Und der HERR, dein Gott, wird all diese Flüche auf deine Feinde und auf deine Hasser legen, die dir nachgejagt sind. 30,8 Du aber, du wirst umkehren und der Stimme des HERRN gehorchen und wirst all seine Gebote tun, die ich dir heute befehle. 30,9 Und der HERR, dein Gott, wird dir Überfluß geben bei allem Tun deiner Hand, an der Frucht deines Leibes und an der Frucht deines Viehs und an der Frucht deines Ackerlandes, [für dich] zum Guten. Denn der HERR wird sich wieder über dich freuen zum Guten, wie er sich über deine Väter gefreut hat, 30,10 wenn du der Stimme des HERRN, deines Gottes, gehorchst, um seine Gebote und seine Ordnungen zu halten, die in diesem Buch des Gesetzes aufgeschrieben sind, wenn du zum HERRN, deinem Gott, umkehrst mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele. 30,11 Denn dieses Gebot, das ich dir heute gebiete, ist nicht zu wunderbar für dich und ist [dir] nicht [zu] fern. 30,12 Es ist nicht im Himmel, daß du sagen müßtest: Wer wird für uns in den Himmel hinaufsteigen und es uns holen und es uns hören lassen, daß wir es tun? 30,13 Und es ist nicht jenseits des Meeres, daß du sagen müßtest: Wer wird für uns auf die andere Seite des Meeres hinüberfahren und es uns holen und es uns hören lassen, daß wir es tun? 30,14 Sondern ganz nahe ist dir das Wort, in deinem Mund und in deinem Herzen, um es zu tun.

    30,15 Siehe, ich habe dir heute vorgelegt das Leben und das Gute, den Tod und das Böse, 30,16 indem ich dir heute gebiete, den HERRN, deinen Gott, zu lieben, auf seinen Wegen zu gehen und seine Gebote, seine Ordnungen und seine Rechtsbestimmungen zu bewahren, damit du lebst und zahlreich wirst und der HERR, dein Gott, dich segnet in dem Land, wohin du kommst, um es in Besitz zu nehmen. 30,17 Wenn aber dein Herz sich abwendet und du nicht gehorchst und du dich verführen läßt und dich vor andern Göttern niederwirfst und ihnen dienst, 30,18 dann kündige ich euch heute an, daß ihr ganz gewiß umkommen werdet. Ihr werdet [eure] Tage nicht verlängern in dem Land, in das du über den Jordan ziehst, um hineinzukommen, es in Besitz zu nehmen. 30,19 Ich rufe heute den Himmel und die Erde als Zeugen gegen euch auf: das Leben und den Tod habe ich euch vorgelegt, den Segen und den Fluch! So wähle das Leben, damit du lebst, du und deine Nachkommen, 30,20 indem du den HERRN, deinen Gott, liebst und seiner Stimme gehorchst und ihm anhängst! Denn das ist dein Leben und die Dauer deiner Tage, daß du in dem Land wohnst, das der HERR deinen Vätern, Abraham, Isaak und Jakob, geschworen hat, ihnen zu geben.“

    Gott ist eben nicht ein Mensch, dass er lüge! Er hat auch nie Juden und Griechen (Heiden, Nationen) – den alten und den neuen Bund (siehe z.B. Jesaja 52,13ff etc.) – über einen Kamm geschoren, wie es unsere Schriftgelehrten vom Fundamentalisten bis zum Oekumeniker immer noch tun…

    Gott wusste schon vor 3000 Jahren, was passiert. In kommender Zeit, wenn die Rückkehr Israels vollzogen ist, wird kein/e Christ/in mehr auf der Erde sein. Die haben es dann schon hinter sich – Israel noch vor sich (Offb. 7,1-8 [vergleiche 7,9-17 nachstehend]; Sacharja 12,3; 14 etc.). Die Christen sind dann der Erde und dem Neid, der Habgier und der Mühsal die darauf herrscht sowie der Christenverfolgung, die heute wieder von jesuitisch filigran zu gewalttätig mutiert, , schon entronnen:

    … und Gott wird jede Träne von ihren Augen abwischen …

    –> Davon träumen heimlich auch Muslime – in wachen Momenten!

    Offenbarung 7,9-17: „7,9 Nach diesem sah ich: und siehe, eine große Volksmenge, die niemand zählen konnte, aus jeder Nation und aus Stämmen und Völkern und Sprachen, stand vor dem Thron und vor dem Lamm, bekleidet mit weißen Gewändern und Palmen in ihren Händen. 7,10 Und sie rufen mit lauter Stimme und sagen: Das Heil unserem Gott, der auf dem Thron sitzt, und dem Lamm! 7,11 Und alle Engel standen rings um den Thron und die Ältesten und die vier lebendigen Wesen, und sie fielen vor dem Thron auf ihre Angesichter und beteten Gott an 7,12 und sagten: Amen! Den Lobpreis und die Herrlichkeit und die Weisheit und die Danksagung und die Ehre und die Macht und die Stärke unserem Gott in alle Ewigkeit! Amen.

    7,13 Und einer von den Ältesten begann und sprach zu mir: Diese, die mit weißen Gewändern bekleidet sind, wer sind sie, und woher sind sie gekommen? 7,14 Und ich sprach zu ihm: Mein Herr, du weißt es. Und er sprach zu mir: Diese sind es, die aus der großen Drangsal kommen, und sie haben ihre Gewänder gewaschen und sie weiß gemacht im Blut des Lammes. 7,15 Darum sind sie vor dem Thron Gottes und dienen ihm Tag und Nacht in seinem Tempel; und der auf dem Thron sitzt, wird über ihnen wohnen. 7,16 Sie werden nicht mehr hungern, auch werden sie nicht mehr dürsten, noch wird die Sonne auf sie fallen noch irgendeine Glut; 7,17 denn das Lamm, das in der Mitte des Thrones ist, wird sie hüten und sie leiten zu Wasserquellen des Lebens, und Gott wird jede Träne von ihren Augen abwischen.“

  22. post scriptum

    Die Barbarei hat 1945 noch kein Ende genommen,wenn Charlotte Knobloch feststellt, wir befänden uns erneut im Jahre 1933,so hat sie recht.
    Der Antisemitismus ,sprich Judenhaß holt aus zu einer neuen Runde,die Gespenster bleiben die Alten,ihre Rechtfertigung ist aus dem Komunistischen Manifest,mein Kampf,und dem Koran entnommen.

  23. Es ist schon merkwürdig die Norweger verbünden sich mit ihrem eigenen Totengräber gegen eine angeblichen Feind, der garnicht ihr Feind ist. Die Logik muss man sich erst reinziehen. Grübel. grübel????

  24. Ein klarer Fall für die Israel Defence Forces.
    Man sollte zum Schutz der jüdischen Bürger israelische Soldaten in diese Muselnester schicken, dann wäre aber ganz schnell Ruhe.

  25. Die auch im Dunkeln gut sichtbare Kennzeichnung Kopftuch,Niqab,Burka
    (Verblödungsgradunterteilung 1,2,3) ist besser wie jeder Judenstern.Auch die Häkelkäppi-Markierung der meist vorweglaufenden Männer mit bösedreinblickenden Ölaugen kann nicht übersehen werden.

  26. #36 Gegendemonstrant (18. Mrz 2010 08:18)
    für sowas müstest du die russen holen!
    die knallen mit vorliebe jurnalisten ab, bringen vigilanten(sog. paramilitärische truppen)mit und sorgen vergewaltigend, mordbrennend und raubmordend für ruhe und „frieden“.
    siehe „heldenhafte einsetze“ bei den „befreiungsaktionen“ von TEATER NORDOST und in 3en schule in BESLAN oder bei den
    „HUMANITÄREN hilfseinsätzen“ in abchasien, tschetschenien und georgien.

  27. Norwegischen Schülern werden gelbe Sterne auf den Rücken geklebt, ohne dass die Lehrer eingreifen.

    das wird hier auch so werden. Die Genossen der Linkspartei (aka SED) öffnen die Schleusen ohne das die Feigenblättchen Gysi und Pau etwas dagegen unternehmen können – falls sie es denn überhaupt wirklich wollen. Die Genossen der Linkspartei machen den Antisemitismus in der BRD salonfähig. Sie sind grob verantwortungslos. Später werden sie sich dann hinstellen und sagen: Wir haben das alles nicht gewollt. Mehr dazu
    hier.

  28. Es bestätigt sich immer wieder.
    Die Wirklichkeit ist immer brutaler als es sich die perverseste Fantasie einfallen lassen kann.
    Dummheit gepaart mit Gewissenlosigkeit schrecken vor nichts zurück. Kommt dann noch die Feigheit der „schweigenden Mehrheit“ dazu, ist alles (wieder) möglich. Und das erschreckt.

  29. Ich hätte auch ne Endlösung anzubieten: Wir schicken unsere Millionen Musels nach Israel und holen alle Juden zu uns. Denen könnte man ein Land aus Nordbrandenburg und Südmeckpomm geben. (die 100000 Armenier nehmen wir auch gerne)

    Die Frage, wie man darauf aufmerksam machen könnte, ist gut. Vielleicht ein gelber Stern mit der Aufschrift Sympathisant. Dazu Hakenkreuz und Halbmond durchgestrichen. Sicher ist die Aufmerksamkeit definitiv.

  30. Antifa: Bitte aufwachen!

    Oder nein: bitte weiterschlafen. Ich bin mir sicher, dass die Antifa auch hier notorisch auf der falschen Seite steht. Sie tragen ja auch Hammer und Sichel durch die Strassen, als wäre es eine Provokation. Dabei ist es einfach nur blöd.

    Um meinen Hals baumelt ein Kreuzchen, aber ich schaue mich demnächst noch nach einem kleinen Davidstern um.

  31. Der Judenhaß ist im islamischen Glauben fest verankert. Das wollen unsere Gutmenschen und unsere Politiker leider nicht wahrhaben.Beispiele:
    Koran, Sure 4,47:Jedoch hat sie (die Juden) Allah für ihren Unglauben verflucht…. O ihr, denen die Schrift(Bibel) gegeben ward, glaubt an das, was wir hinabsandten (Koran)…. bevor wir eure Gesichter auswischen und sie ihren Hinterteilen gleich machen.

    Koran Sure 5,60:Wen Allah verflucht hat und wem er zürnt – und verwandelt hat er einige von ihnen(Juden) zu Affen und Schweinen.

    Ein Ausspruch Mohammeds nach Buhari-Hadith: Die Stunde wird nicht kommen(Weltgericht), bis ihr gegen die Juden solange kämpft und bis der Stein, hinter dem sich der Jude versteckt hat,spricht:Du Muslim, hier ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt, so töte ihn.

    Es gibt weitere widerliche Sprüche in dieser Art in den islamischen Glaubensschriften. Der Koran, die Biographie Mohammeds und die Hadithe sind die einzigen Schriften mit schlimmen antijüdischen Sätzen, die man in Deutschland frei kaufen kann. Es ist unumgänglich, dieses Schrifttum zu verbieten. Das fällt nicht mehr unter die Religionsfreiheit. Es ist ja so leicht, über den Judenhaß der Hitlerzeit zu klagen, aber wo sind die linken Verteidiger gegen den Antisemitismus h e u t e ??. Oder reicht euer Mut nur gegen ein paar besoffene Neonazis?

  32. @ #43 ganz boeser Rechtspopulist:
    Pass auf was Du sagst. Vor ein paar Jahren hat Henryk M. Broder denselben Vorschlag im Spaß gemacht und erntete dafür freudige Zustimmung aus Teheran. 😉

  33. @ #45 ToursundPoitiers:
    Schon Sure 1 wendet sich polemisch gegen Juden und Christen – das „Volk des Zorns“ und „jene, die in die Irre gehen“.

  34. #43 ganz boeser Rechtspopulist (18. Mrz 2010 08:54)
    es wird noch ein haufen wasser den jordan runterfliessen bevor juden nach irgendwo freiwillig auswandern. ihre kolektive erinnerung an europa ist leider etwas negativ.
    war ja auch keine liebesgeschichte. oder?
    was gwinnst du mit sowas? dann sind die musels gleich da wohin sie wollen und verlangen die abgabe von züpern und südspanien. entfachen nen krieg gegen armenien, georgien und griechenland wegen moslemischen gebietsansprüchen usw.
    die lösung liegt nicht in gaza oder jerusalem sondern in mecka!
    ICH SAGE „TURN THE KAABA IN TO A CHURCH“

  35. Zumindest verstehe ich nun, warum die Nazis schon damals „Die Braunen“ genannt worden! Nur ist es eben heute nicht mnehr die Farbe der Hemden…

  36. Muslime glauben eben an ihre Al-Lat-Satanin – nur so ist es zu erklären, dass auch die Muslime im Westen intern Fatawa wie den nachstehenden folgen.

    So wandern sie alle direkt in die Hölle zu ihrem sie dort sehnsüchtig erwartenden „Allah“!

    Wer zuletzt lacht. lacht am besten – und das werden nie und nimmer die Muslime sein.

    Sie sind offenbar Kinder des Satans wie viele andere im Westen auch (auf jeden Fall wollen sie nicht Kinder Gottes sein, denn der, der Schöpfer aller Dinge und wahre Vater [Matthäus 23,9], der alles schuf, könne nicht Kinder haben, also die Menschen nicht geschaffen haben – sie sprechen also wie ihre offiziell grössten Feinde, die zufallsgläubigedn Evolutionisten…..). Oder hat jemand nach dem Lesen ihrer nachstehenden Anweisungen eine andere Ansicht? Dann soll er sie hier publizieren und begründen. Also die Klitorisabschneiderei, die Steinigungen, die Ermordung von Konvertiten etc westlich humanistisch rechtfertigen….

    Islaminstitut – Aktuelle Fatawa (Rechtsprechungen): Im Islam kann eine Schwangerschaft vier (4) Jahre dauern, das Badezimmer muss zuerst mit dem linken Fuss betreten werden und Abtrünnige, die nicht sofort widerrufen, müssen getötet werden etc. http://www.islaminstitut.de/Fatawa-Rechtsgutachten.10.0.html
    http://islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?p=103924 (Islam: von Sklaverei bis Zwangsehe…)

    Die Suche unserer führenden „Politkommissare“ nach dem moderaten Vorzeige-Muslim, der sich nie, unter keinen Umständen, für den Dschihad fanatisieren lassen wird, dauert an… Bassam Tibi & Co. gelten auch bei den sogenannt „moderaten“ Muslims schon nicht mehr als Muslime!

    „Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam: Islam ist Islam, und damit hat’s sich“ (der türkische Premierminister Erdogan; Quelle: Milliyet, Türkei, 21.8.2007/Memri Turkish Media Blog) http://www.thememriblog.org/turkey/blog_personal/en/2595.htm

    http://www.aaronedition.ch/Islam_und_Terrorismus_Mark_Gabriel_Zitate.pdf

    Vergessen Sie nie: Libyen, dass aktuell die UNO-Versammlung präsidiert, hat der Schweiz offiziedll den „Heiligen Krieg“ erklärt und wird von mindestens 12 Nachbarstaaten unterstützt.

    Also, liebe SchweizerInnen, macht endlich in der Schweiz Ferien (dann lernt ihr sie auch mal richtig kennen) oder in der näheren Umgebung und meidet diese Muslim-Länder, denn es kann euch sonst passieren, dass ihr in einem dieser Länder wegen Visa-Vergehen als Geisel genommen werdet wie Max Göldi! Das ist ein erntgemeinter Aufruf!

    Es könnte auch wieder ein neues Luxor (17.11.1997) passieren. Das ist jederzeit möglich…

    http://www.admin.ch/cp/d/3651307B.7A15@mbox.gsejpd.admin.ch.html
    http://www.google.ch/search?sourceid=navclient&aq=5&oq=Luxor+&hl=de&ie=UTF-8&rlz=1T4ADFA_deCH364CH365&q=luxor+attentat

  37. Wir sind „berühmt“ :

    ….“Als Fazit ist jedenfalls festzustellen, dass die Leute, die hinter den verbalen Angriffen auf den Islam stecken und die sich dem rechtsextremen Milieu von PI oder sonstigen asozialen Gruppierungen angehörig fühlen, keine ernst zu nehmende Gegner darstellen.
    Weder sind sie einflussreich und stark, sondern vielmehr sind sie hilfsbedürftig und dumm.
    Hinter ihren Monitoren am heimischen Computer fühlen sie sich stark und mutig, doch dieses Bild vergeht sofort, wenn sie sich der Öffentlichkeit präsentieren.
    Dass sie so viel Zeit haben gegen den Islam zu hetzen, mag daran liegen, dass sie von irgendwelchen sozialen Programmen leben und auch sonst Versager in der Gesellschaft sind.
    Höchst wahrscheinlich haben diese Kreaturen auch keine Familien und sehen ihren Lebensinhalt in volksverhetzerischen Tätigkeiten.
    Staatliche Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen wären für die genau das richtige. Ich könnte mir vorstellen, solche Elemente zur Moschee-Reinigung oder zur islamischen Friedhofspflege einzusetzen. Dann kämen sie mit der islamischen Kultur in Kontakt und könnten so Vorurteile abbauen.“….

    Zu finden unter :

    http://pro-igs.jimdo.com/kuffar-watch/

  38. #46 #48 nehmt die Endlösung nicht zu ernst. 😉

    OT
    ich könnte so die Wut kriegen, dass der höchstmögliche Blutdruck nicht ausreicht:
    http://www.welt.de/kultur/article6817372/Bis-zu-25-000-Tote-aber-keine-Tieffliegerangriffe.html
    Über die Zahl kann man sich streiten. Aber: Im Innenstadtring (20 qkm) stand kein Haus mehr. DD hatte 700000 Einwohner, da klingt das etwas niedrig. Aber was eine dreiste Lüge ist: Keine Belege für Tiefflieger. Ich habe selbst von einer Augenzeugin gehört, dass es diese Angriffe gab. Und das sagen auch weitere. Warum sollten diese Opfer sich sowas ausdenken?! Liebe Amis, mit eurer Leugnung öffnet ihr den Rechten Tür und Tor. (und den linken Schweinen damit gleich mit, siehe 13. Februar 2010 Dresden)

  39. … all dies zeigt doch nur einmal mehr die Affinität von Sozialismus und Judenverfolgung in der Moderne:

    Braunsozialisten + Kollaborateure = Shoa

    Rotsozialisten + verbündeter Mob = Muslime verfolgen jüdische Mitbürger, die Rotsozis lachen sich eins ins Rotfrontfäustchen

    Denn was dem Braunen sein Rassenkampf, ist dem Roten sein Klassenkampf

    Und dem Roten als von Grund auf totalitär Eingestelltem ist ein straffer Sharia-Islam als Verdränger der Freiheit allemal lieber als die ihm so sehr verhasste Freiheitlich Demokratische Grundordnung

  40. Ganz einfach:

    Da würde ich schnellstens nach Israel auswandern, sehen, dass für die jüdischen Flüchtlinge aus Europa neue Siedlungen entstehen und dass diese gut bewacht werden…

  41. #50 ganz boeser Rechtspopulist:

    Meinen Nick solltest du nun wirklich nicht kopieren!
    Ist dir nichts Besseres eingefallen?

  42. Das ist wirklich schlimm!

    Wann gibt es endlich bewaffneten Widerstand gegen das moslemische Terrorregime?

    Ich kann nur jedem empfehlen jetzt sofort mit Training und Lernen anzufangen (Fitness, Selbstverteidigung, Taktik, Waffenkunde).

    Es geht dahin und wer nicht fliehen kann muss halt kämpfen.

    Leider werden sich aber die meisten anpassen und unterwerfen.

  43. Off topic:
    Hassprediger erklärt (mal wieder) „Heiligen Krieg“ gegen USA:

    In einer Tonbandbotschaft, die nach einem Bericht des US-Senders CNN vom Mittwochabend Anwar al-Awlaki zugeschrieben wird, werden die USA als „böse“ bezeichnet.

    „Nach der US-Invasion im Irak und fortgesetzter Aggression gegen Muslime“ sei es für ihn nicht in Einklang zu bringen, Muslim zu sein und in den USA zu leben. Deshalb sei er dem „Dschihad gegen Amerika verpflichtet, so wie jeder andere Muslim auch“, sagte Al-Awlaki. Den in den USA lebenden Muslimen warf er vor, „friedlich mit einem Volk zusammenzuleben, das für Tyrannei und Verbrechen an den eigenen Brüdern und Schwestern verantwortlich ist“.

    http://nachrichten.alice.aol.de/nachrichten-politik/hass-prediger-ruft-zum-dschihad-gegen/artikel/2010031803192618868165
    Dies ist die gleiche bestechende Logik, mit der sich die Araber einst bis nach Spanien und Zentralfrankreich hineinverteidigt hatten.

  44. Ich kann ja verstehen das hier immer wieder die Emotionen hochkochen und sich viele von Gefühlen leiten lassen, aber ich finde es nicht in Ordnung mit den verschiedenen Waffenkundlichen Ausdrücken und Trainingsmethoden um sich zu werfen.
    Das schadet PI und der ganzen Sache nur.

  45. Und was sagen unsere etablierten Partei dazu wenn man Ihnen den Link der Frankfurter Rundschau schickt ???

    Das wär echt interessant!!!

  46. #50 ganz boeser Rechtspopulist
    ein paar fragen.
    was haben DIE amis mit disen historikern zu tun?
    was macht es für einen unterschied ob du menschen bombardirst, sie der artelerie überlässt usw. 250.000, 300.000 es ist die frage was war das ziel der aliierten. ich frage mich warum deine wut uber die amis ANSCHEINEND deine wut über die nazis übersteigt.
    im ww1 haben die deutschen es geschaft rechtzeitig zu kapituliren leider haben sie im ww2 es nich gewagt. natürlich gab es nicht nur dresden . ich bin in der nähe von pforzheim. pforzheim wurde total zerbombt.
    eine kleinstadt das schmuckzentrum in deutschland. was war das ziel? was für infos haten die aliierten, woher kamen diese und wer hat die(falschen?!) schlüsse daraus gezogen?
    ich habe kene ahnung wie die historiker fragmente der flack von resten der cal.50 bordgeschütze der „TIEFFLIEGER“unterscheiden. das flüchtlinge oft sich zusammen mit zürückziehenden soldaten bewegt haben ist durch bildmaterial dokumentiert ist aber keine entschuldigung für die aliierten führung jagtflieger zu riskiren.
    die nazis waren zu feige um zu kapituliren und warfen ihr volk der hölle zum fraß vor.
    warum trauern „die deutschen“ nicht um das was sie wegen den nazis verloren haben? und es war bei weitem nicht nur die “ UNSCHULD „. PS:deutschland hat ca. 7000000 menschen verloren in ww2. es waren bei weitem nich alles nazis und die nazionalSOZIALISTEN sind nicht unschuldig an ihren tod.

  47. Einfach einmal mehr: Israel hatte es bei seinem Ausflug „Gegossenes Blei“ versäumt, sich des Problems „Palis“ ein für alle mal zu entledigen. Hoffentlich ist Israel das nächste mal schlauer.

  48. #51 ganz boeser Rechtspopulist

    Nur eine Quelle: Otte Sailer-Jackson „Löwen meine besten Freunde“ beschreibt als damaliger Tierpfleger die Tieffliegerangriffe am Großen Garten/Zoo

    #58 mike hammer

    „Was wir wollen ist, dass die deutsche Wirtschaft vollkommen zusammengeschlagen wird“
    (Winston Churchill)
    „Der Feind ist das Deutsche Reich und nicht der Nazismus. Und diejenigen, die das noch nicht begriffen haben, haben überhaupt nichts kapiert.
    Alle Möglichkeiten für einen Kompromiß sind passé, und jetzt muss der Kampf bis zum Ende geführt werden, und zwar bis zum bitteren Ende.
    Wir haben mehr als genug von Friedensangeboten von Leuten wie Dahlereus, Goerdeler, Weissauer und Konsorten.“
    (Sir Robert Vansittart)

    Die Nazis mussten bestraft werden, keine Frage. Aber im Kampf gegen Deutschland war das nur ein Vorwand. Die eigentlichen Motive saßen tiefer und kommen erst so nach und nach an die Oberfläche.
    Objektivität bei der Beurteilung ist angebracht. Auch wenn es manchmal schwerfällt.

  49. 61 PI Blogger
    „Das schadet PI und der ganzen Sache nur.“

    kannst du mir sagen wo uns das Schaden könnte.
    Für unsere Gegner ist PI Rechtsradikal und Braun.
    Die können von uns denken und sagen was sie wollen, das darf uns nicht stören.
    Wenn wir hier mit Engelszungen reden/schreiben
    werden wir nicht für voll genommen.
    Der Verfassungsschutz beobachtet uns auch ohne offiziellen Auftrag.
    Wer von denen nicht beobachtet wird ist kein
    richtiger Mitstreiter.

  50. BITTE AUFWACHEN !!!
    Erst kürzlich hörte ich wieder: „Die Moslem sind die Juden des 21. Jahrhunderts“. Falsch. Ganz falsch. Sie sind die NAZIS des 21. Jahrhunderts. Was muss noch alles passieren, bis das die Mehrheit endlich begreift?

  51. Mal ein „Dankeschön“ für diesen Artikel. In keiner Zeitung erfährt man was darüber…

  52. meine fresse!
    und was unternimmt claudi fatima roth von den grüninnen?
    oder dieser kotlettenträger dessen name mir anauernd entfällt?

    wohl das übliche: wegschauen.

  53. Der faschistische Ungeist ist eben nicht totzukriegen. Egal ob Faschisten, Nazis, Linke bzw. Kommunisten und Moslems, sie alle hassen die Kultur und den Kulturmenschen. Neben ihren „Kulturrevolutionen“, die jeder totalitären Gesinnung zu eigen ist,
    kultivier(t)en diese Schandgesinnungen alle einen ausgeprägten Judenhass.
    Egal ob Rechtsradikale wie Hitler oder Linksradikale wie Stalin oder eben die islamischen Unmenschen, sie verfolg(t)en Juden und plan(t)en deren Vernichtung.
    Damals haben alle zugeschaut und nicht verhindert, dass diese faschistischen Verbrecher ihr Vernichtungswerk gestartet haben und auch heute schauen alle und gerade die miesen, bigotten Politverbrecher und Medienlumpen wieder zu, wie sich eine faschistische Ideologie anschickt Europa erneut in tiefste moralische Dunkelheit zu stossen.
    Und so erleben wir wieder, dass jüdische Bürger Europas wegen ihres Glaubens und ihrer Kultur verhöhnt und verächtlich gemacht werden und sich in moslemische infizierten Regionen bereits ihrer Unversehrtheit nicht mehr sicher sein können. Wie auch damals schon schauen gerade Politiker und Medien weg und verharmlosen die unselige Entwicklung – bis am Ende gar, wie von vielen Muslems bei ihren widerwärtigen Umtrieben bereits gefordert, die Gaskammern wieder in Betrieb genommen werden.

  54. Die Musels sind nicht die Juden des 20. Jahrhunderts, sondern die Nazis des 21. Jahrhunderts. Dabei spielt Rot-Grün die 13 SS-Division „Handshar“.

  55. #70 -tewe- (18. Mrz 2010 12:15)

    >oder dieser kotlettenträger dessen name mir anauernd entfällt?

    wohl das übliche: wegschauen.<
    …..
    Nein! Im eigenen Umfeld (Haus) Fixerstuben und Kleinmoscheen vegraulen.
    Bezeichnend für den doppelzüngigen Abschaum, der "Grüner" heisst.
    Aber ca 17% der deutschen Zipfelmützen werden diesen pädophilen Unrat (und somit die Kotelette und die Rockermatratze) befehlsgemäss wiederwählen….
    Eben obrigkeitshörige, kriecherisch unterwürfige Zipfelmützen
    Gruss

  56. Es sei hier an „Die Welle“ erinnert. Nun kann Herr und Frau Gutmensch einmal beobachten, wie sich genozidale Tendenzen in Gesellschaften einnisten und man sich selbst vorwerfen muss, nichts dagegen zu unternehmen.

    Allerdings weiß man heutzutage, wo so etwas hinführt. Es gibt also keine Ausreden.

  57. #74 eigenvalue

    Es brodelt im Volke! Auch in der schweigenden Mehrheit.
    Das Problem: der Erstbeste, der eine Lösung verspricht, wird gewählt werden. So war es jedenfalls ’33.
    Mal sehen, was diesmal daraus wird…

  58. Damals haben viele nichts gewusst,wollten nichts wissen oder hatten ganz einfach angst.
    Damals wurden Märchen aufgetischt, dass die Juden für die Weltwirtschaftskrise und WK 1 verantwortlich waren.

    Warum also sollte man für Juden einen Finger rühren?
    Wer solche schlimmen Dinge tut hat es wohl nicht besser verdient, werden einige gedacht haben.

    Heute sehen auch wieder -fast- alle weg, wollen nichts wissen und fürchten sich.
    Heute wird das Märchen aufgetischt, dass die Juden den Palis das Land geraubt hätten und sie den Palis böse Dinge antuen.
    Man hat es ja gesehen an der Kölner Klagemauer. Nicht einmal die Staatsanwaltschaft sieht einen Grund zur Volksverhetzung…soweit sind wir hier schon.
    Da werden wieder in Köln und in Duisburg antisemitische Parolen berufen. Polizei -des Musels bester Freund und Helfer- reißt sogar die Israelflagge runter.

    Und wieder wird keiner einen Finger für die Juden rühren.
    Wir haben aus der Geschichte gelernt, dass man gegen Hitler sein muß.
    Toll, Hitler wird garantiert nicht zurückkehren.
    Solange Zottelbärte mit Friedensreligion-Hintergrund, die selben Dinge wie Hitler tuen, ist ja -Allah sei dank- alles in Butter und wir sehen alle weg, hören nichts, wissen nichts, tuen nichts und sagen nichts.

    Vielleicht werden unsere Enkel uns einmal fragen, warum wir es wieder zugelassen haben.

    Obwohl ich es nicht glaube, dass uns die Frage gestellt werden wird, da dieses mal und die Amerikaner nicht aus der Schei..e holen werden.

  59. Da fällt einem nichts mehr zu ein. Unfassbar! Aber hauptsache WIR haben den Holocaust begangen und uns wird zum hundertsten mal der Fall Marwa aud die Semmel geschmiert wenn man nur ansatzweise diese Ideologie des Hasses anprangert. Ich könnte kotzen!

    „Am Rhein sehe ich einen Halbmond, der alles verschlingen will. Die Hörner der Sichel wollen sich schließen. Was das bedeutet, weiß ich nicht.“

    Alois Irlmaier, 1950, Seher

  60. #64 mike hammer

    Die Historiker haben nicht direkt mit den Amis zu tun. Außer dass sie möglicherweise die Geschichte verdrehen wollen.

    Wie man jemand tötet spielt kaum eine Rolle, zumindest was deine Frage betrifft, ebenso ist das statistische Unterschied zwischen 20000 und 200000 unbedeutend.

    Mein Hass auf die Amis ist nicht größer als der Hass auf die Nazis, niemals. Aber es ist schlimm, dass derartige Kriegsverbrechen nicht eingestanden werden. Dabei gehts mir nicht um eine Kollektivschuld des Volkes, es waren Befehle von Armeeoberen. Aber: Mit jeder geschichtlichen Lüge, die deutsches Leid leugnet, wird den Nazis die Tür geöffent, weil sie diese Fakten bringen und für ihre Propaganda missbrauchen können. Deswegen wäre es angebracht, solche Dinge nicht schönreden zu wollen. Beweise… sind so eine Sache. Ich kann auch nur den Augenzeugenbericht sinngemäß wiedergeben „am Folgetag schossen Tiefflieger auf Zivilisten“ mehr nicht. Warum sollte sich jemand sowas einfach ausdenken?

  61. Ganz europa bis vllt auf polen und wenige andere haben das selbe problem wie wir.über 100millionen menschen allein in europa.aber es gibt keinen schlagkräftigen widerstand.wo sind denn plötzlich die gefürchteten hollendischen und englischen hooligans?!oder eine organisation wie die irische IRA oder die baskische ETA?scheinbar haben die nur den mut sich gegenseitig platt zu machen

  62. While all this Muslim supremacy stokes the superioroty complex of Muslims that they are winning, it should be remembered that Muslims themselves are confused at our lack of defending ourselves.

    Most Muslims in the West, even those from destitute Muslim countries, keep their ’suitcases packed‘ so to speak, ready to depart if the going gets tough. They know in their heart, that they do not belong here, or at least no chance of taking over unless we let them.

    It is my sincere hope that Germany, the main power in Europe, will lead the way in restoring Europe.

Comments are closed.