Geißeln Islamkritik (v.l.n.r.): Präsides Nikolaus Schneider und Alfred Buß, Bischöfe Felix Genn und Franz-Josef Overbeck.Geißeln Islamkritik: Präsides Nikolaus Schneider und Alfred Buß, Bischöfe Felix Genn und Franz-Josef Overbeck (v.l.n.r.).

Die Parole von Pro NRW „Abendland in Christenhand“ läuft dem vereinten Kuschelkonzept der Kirchenhäupter evangelischer- und katholischerseits, von denen sich manch einer insgeheim aus der Zusammenarbeit mit dem Islam eine Stärkung der eigenen Macht erhofft, ganz und gar gegen den Strich. Darum müssen Sie ihre Empörung im Vorfeld der geplanten Pro NRW-Demonstrationen am Wochenende (PI berichtete) lauthals Ausdruck verleihen, zum einen, um ihre „islamischen Freunde“ nicht zu verärgern, zum anderen, um sich bei den Medien wieder beliebt zu machen, nachdem man durch so manchen Skandal in Ungnade gefallen war.

Besonders im Kampf gegen Rechts™ haben sich die Kirchenverräter Kirchenvertreter Nikolaus Schneider, Alfred Buß, Felix Genn und Franz-Josef Overbeck hervorgetan.

Domradio schreibt:

Evangelische und katholische Kirche haben die für das Wochenende angekündigten antiislamischen Aktionen der rechtspopulistischen Organisation „Pro NRW“ scharf kritisiert. Ein Minarettverbot sei mit der Religionsfreiheit nicht vereinbar, so die Initiatoren.

Den Versuch der Gruppierung, mit der Parole „Abendland in Christenhand“ Christen für ihre Kampagne zu vereinnahmen, wiesen die evangelischen Landeskirchen in Rheinland und Westfalen sowie die katholischen Bistümer Essen und Münster am Donnerstag in einer gemeinsamen Erklärung entschieden zurück. „Die Positionen dieser Gruppierung sind mit dem christlichen Glauben nicht vereinbar“, schreiben die Präsides Nikolaus Schneider und Alfred Buß sowie die Bischöfe Felix Genn und Franz-Josef Overbeck.

„Pro NRW“ schüre gezielt Vorurteile gegen den Islam und mache pauschal Ausländer für soziale Probleme in Städten und Stadtteilen verantwortlich, heißt es in der Erklärung weiter. Die Kirchen hätten sich dagegen zu einem respektvollen Umgang mit Fremden und einem gleichberechtigten Leben von Muslimen in der Gesellschaft bekannt. „Dazu gehört auch das Recht, Moscheen zu errichten“, betonen die Kirchenrepräsentanten.

Das Mantra der Gebetsmühlen lautet, alle Religionen sind gleichwertig, alle Kulturen sind gleich, begrüßt das Fremde und fühlt die Bereicherung. Darum flehen die vereinten Kirchenvertreter die Bevölkerung auch an:

„Wir bitten Sie, auch weiterhin den Kontakt zu den muslimischen Nachbarn zu suchen und für den gegenseitigen Abbau von Vorurteilen einzutreten“

Wer seinerseits mit den Kirchen Kontakt suchen möchte, tue dies über folgende Stellen:

» Nikolaus Schneider: pressestelle@ekir.de
» Alfred Buß: sekretariat_praeses@lka.ekvw.de
» Felix Genn: pressestelle@bistum-muenster.de
» Franz-Josef Overbeck: generalvikariat@bistum-essen.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

180 KOMMENTARE

  1. Wundern diese Leute sich eigentlich nicht warum immer mehr Menschen aus diesen 68 Versorgungsvereinen austreten?? Mit Christus hat das alles nichts mehr zu tun.

  2. Den Kirchen laufen zu Recht die Anhänger weg. Wer kann, der sollte aus diesen komischen Vereine austreten! Aber ein nomaler Mensch kann an Gott glauben und muss nicht diesen Schwachsinn dieser Kirchen mitmachen!

  3. wenn ich an einen ökumenischen kongreß denke, fällt mir immer das bild ein, wie jesus die pharisäer und händler aus dem kongreß, äh, tempel warf.
    woran mag das liegen?

  4. Interessante Interpretation. Die Wortwahl tut ihr übriges zur objektiven Berichterstattung! Respekt 😉

  5. Möglicherweise sollten sich die Kirchen mal mehr um ihre Schäfchen kümmern anstatt populistische Politik (mehr ist es nicht) zu machen. Amen.

  6. Man stelle sich mal vor:

    Jeder Moslems tut die komische Gestalten auf dem Bild oben als Ungläubige bezeichnen!

    Und dieses Vertreter der Kirchen freuen sich noch darüber!

  7. Schon ok. dass die Herren sich für die Islamisierung stark machen. Gott ist mit den Dummen.

  8. „Abendland in Christenhand“ ist eine wirklich dumme Parole – das sage ich als Islamkritiker. Es ist, so leid es mir tut, das sagen zu müssen, eine Rattenfänger-Parole.

    Die Kirchen mussten sich davon distanzieren. Pro schoss ein Eigentor.

    Und was ist eigentlich aus dem Haus für Moslemopfer geworden, dieser anderen dummerhaftigen Idee von Pro?

  9. Najo, am 8. Mai ist der Tag der Kapitulation – für Rüttgers und Co.

    In Minden werden proNRW Plakate von den Laternen gerissen und die Laternenmasten mit einem Pamphlet beklebt mit einem durchgestrichenem Hakenkreuz und der Aufschrift „Keine Stimme für proNRW“.

    Das ist doch eine Superwerbung. So blöd können auch nur Linksfaschisten sein, höhöhö.

  10. Die Kirchen hätten sich dagegen zu einem respektvollen Umgang mit Fremden und einem gleichberechtigten Leben von Muslimen in der Gesellschaft bekannt.

    Wieso fordern diese abgehobenen Kirchenvertreter nicht auch einmal die Moslems zu einem respektvollem Umgang der Moslems gegenüber den Einheimischen oder den Christen hier oder in ihren Heimatländern auf?

    Wieso eigentlich machen diese Kirchenvertreter das nie?

    Die Antwort kann nur sein: Kirchenaustritt jetzt!

  11. Welcher normale Mensch würde sein Kind in die Obhut dieser Typen geben.
    Diese Fratzen kotzen einen doch an.
    Tolle Momentaufnahme.
    Oder sind das etwa die Hauptdarsteller aus „Tanz der Teufel 5.0“?

  12. Dhimmis eben!

    btw. ich kann auch Tennis spielen ohne im Verein zu sein.

    Diesen Verein verlassen und dabei auch noch Geld (Kirchensteuer) sparen.
    Dieser Verein vertritt nicht mehr unsere Interessen.

  13. Das Mantra der Gebetsmühlen lautet, alle Religionen sind gleichwertig, alle Kulturen sind gleich

    Da könnte man frei nach Orwell auch sagen „Alle Schweine sind gleich, manche sind gleicher“. Der Islam ist sogar so gleich, dass er alle anderen Religionen für überholt hält und vernichten will. Ja, wenn es nur noch eine Religion gibt, den Islam, dann sind tatsächlich alle Religionen gleich. Und genau das ist das Nahziel dieser „Religion“.

  14. Wissen diese Schwachmaten überhaupt, was denn im Koran hinsichtlich Andersgläubiger bzw. „Ungläubiger“ steht – besonders in den „Schwertsuren“ (9), die durch die im Koran geltende Abrogation zu diesem Thema die alleine gültigen sind und die freundlicheren Mekka-Suren aufheben??

    Wissen diese Nullpeiler auch, daß jede Moschee nach dem Selbstverständnis des Islams ein Gebiet ist, auf dem ab sofort nur noch islamisches Recht, also die Sharia, gilt?

    Pfaffen und christliche Bonzen haben in der Geschichte schon gerne ihre Leute an die muslimischen Truppen verraten.

    Es ist zum Kotzen!

  15. Wie weit sind wir eigentlich schon gefallen, dass sich auch noch unsere geistlichen Oberhäupter gegen uns stellen ?

    Durch diese Aktionen vertreiben sie noch den letzten normalen Menschen aus der Kirche.

    Gott mit uns !

  16. Man schaue sich mal in aller Ruhe die Bilder der Kirchenvertreter an.

    Vollgefressene und dekandente Gesichter von typischen Gutmenschen. Hauptsache die Gehälter werden monatlich automatisch überwiesen. Was die anderen Menschen für Probleme mit den Herrschaftsanspruch der Moslems haben, das interessiert einem Kirchenvertreter nicht.

    Hoffentlich werden die mal perönlich kulturell bereichert.

  17. #9 magpitdererste

    Ja, das ist richtig. Wenn ich einen Horrorfilm nach Vorlage eines Romans von Stephen King drehen wollte, würde ich die abgebildeten 4 Herren engagieren. Man könnte sich sogar teure Maskenbildner und Kostüme sparen 😉

  18. Wieder mal die Christenbasher unterwegs ß

    Da geht mal lieber zum SPIEGEL und zum roten STERN.

    Da seid ihr besser aufgehoben.

    Natürlich soll das Abendland christlich bleiben !

    Sonst hätten die Kommunisten ja gewonnen !

  19. Der auf dem rechten Bild ist noch ein Kücken welches noch nicht ganz ausgeschlüpft ist.Der hat noch ein bisschen Schale auf seinem Kopf( Eierkopf ).

  20. Ihr glaubt doch selber nicht,daß diese 4 für alle Menschen in ihrem Einflussbereich sprechen können.

  21. Ich denke mal, dass insbesondere die katholischen Kirchenvertretern so mit „Ministanten-Beglücken“ beschäftigt sind, dass sie die Probleme des Bürgers nicht mehr wahrnehmen können.

    Aber lieber Ministranten rektal penetieren als wie unsere Moslems mit einem Bombengürtel durch die Fußgängerzone laufen, hat meine Oma immer gesagt!

  22. Ich wette die fühlen sich dabei als wären sie Dietrich Bonhoeffer persönlich.
    Das Sie aber das genaue Gegenteil darstellen bekommen diese Deppen überhaupt nicht mit.

  23. So, so, ein Minarettverbot sei mit der Religionsfreiheit nicht vereinbar, so die Kirchenfürsten. Das gleiche haben diese dekadenten Pfaffen den Schweizerbürgern mit Inbrunst auch weismachen wollen, zum Glück ohne Erfolg. Höchste Zeit, aus diesen verrotteten und vertrottelten Pseudo-Kirchen endlich auszutreten und zwar am besten mit Begründung.

  24. Liebe Leser, bitte vergesst nicht, dass es sich bei den im obigen Artikel abgebildeten Personen, um Menschen handelt, die verzweifelt versuchen ihre Macht und die daraus resultierenden persönlichen Vorteile zu sichern / behalten. Die Mittel hierfür sind den abgebildeten Herren genauso egal wie einem Politiker. Was man für den Machterhalt alles in Kauf nimmt, muss im Rahmen der z.Zt. laufenden Enthüllungen nicht näher erklärt werden. Ich persönlich bin nicht gläubig, aber sollte es doch einen Gott oder eine sonstwie höhere Existenz geben, die sich um die Menscheit kümmert / sorgt, kann ich mir nicht vorstellen, dass diese es „gut findet“, dass sich einige wenige auf Kosten der Mehrheit bereichern und alles dafür tun, um an dem bisschen Macht was sie haben fest zu halten.

  25. Das Mantra der Gebetsmühlen lautet, alle Religionen sind gleichwertig, alle Kulturen sind gleich, begrüßt das Fremde und fühlt die Bereicherung. Darum flehen die vereinten Kirchenvertreter die Bevölkerung auch an:

    „Wir bitten Sie, auch weiterhin den Kontakt zu den muslimischen Nachbarn zu suchen und für den gegenseitigen Abbau von Vorurteilen einzutreten“

    Was ist gegen den Kontakt und den gegenseitigen Abbau von Vorurteilen einzuwenden?
    Ist das nicht eine Grundlage, eine Grundbedingung gar, jeglichen zivilisierten und demokratischen Umgangs, wie auch jeglicher Form von Nächstenliebe?

    Dazu muss man kein Mantra und keinen Kulturrelativismus bemühen, was hier eine verallgemeinerte Unterstellung ist.

    Welche Gesellschaftsform wünscht denn der Autor? Eine sektiererische Ausgrenzungsgesellschaft, wo die Kontakte zwischen den Menschen unterschiedlicher Herkunft auf das unerlässliche Minimum reduziert sind und nur noch durch Abstimmungen entschieden wird, wer rausgeworfen wird und wer nicht? Wie stellt der Autor sich das bloß vor?

    Das ist mal wieder eine Stelle, wo der Artikelautor meiner Meinung nach die Grenze zur Menschen spaltenden Hetzerei überschritten und normales, zivilisiertes, Verhalten missachtet und abgewertet hat.

  26. Immer auf Seiten der Macht. Dieser Schuss,
    meine Herren, wird irgendwan mal nach ganz
    hinten losgehen.
    Ihr sollt Euch darum kümmern, dass bei uns
    in Deutschland jedermann seine eigene
    Meinung kundtun kann und diese auch in Wort
    und Schrift verbreiten kann. Solange er
    nicht …..
    Was ist an der Islamkritik falsch???

  27. Tja, die Scheinchristen zeigen Ihr wahres Gesicht.

    Ob mich das überrascht ?

    Nein – steht doch alles im Buch drin das es so kommen werden wird.

    Und im 3ten Reich war es nicht anders bis auf ein paar ganz wenige.

  28. Dass die Kirchenoberen sich möglicherweise als Trittbrettfahrer versuchen (sie sind ja auch Trittbrettfahrer des Evangeliums, das weder will, dass man sich Vater nennt, noch Hierarchien befürwortet), sei unbenommen.

    Aber deswegen das Kind mit dem Bade ausschütten??

  29. Die Kirche hat sich längst überflüssig gemacht, die widerwärtige Servilität und schleimige Unterwürfigkeit unserer katholischen Kirchenfürsten ist einfach nur noch ekelhaft. Ich bin extrem sauer, und nicht nur ich. Die brauchen sich nicht darüber zu wundern, dass die Kirchen immer leerer werden!
    Ich zahle keine Kirchensteuern mehr, eher würde ich austreten. Ich spende das Geld an die PRO-Bewegung. Auch in Österreich wenden sich Kardinäle gegen die FPÖ. In der Schweiz haben die sich gegen die Minarett-Initiative ausgesprochen.

    Diese Seite empfehle ich DRINGEND:

    http://deislam.wordpress.com/das-konzil/

  30. An die Herren
    Nikolaus Schneider
    Alfred Buss
    Felix Glenn
    Fanz-Jose Overbeck
    Betrifft:
    http://www.pi-news.net/2010/03/kirchen-vereint-gegen-die-pro-islamophobie

    Ich hoffe sie kennen sie das Wort Moral Herr Schneider, Buss, Glenn und Overbeck,

    Mit Islam hat dieses Wort genausoviel gemeinsam wie mit der im Islam angeblich göttlich empfohlenen Lüge [Taqiyya] oder dem koranischen Herrenmenschentum [Dhimmitude]

    Sie wissen doch ganz genau was Mohammed für Vorbild ist und was er vorgelebt hat.
    Sie wissen doch ganz genau daß die islamischen Grundlagen sich mit der Lehre Jesu Christi nicht nur nicht vertragen, sondern dass Jesus Christi, das Fleisch gewordene Wort Gottes im Koran zum Dhimmipropheten degradiert wird, dass seiner Lehre die heiligste Essenz entrissen wird, hierfür seine Worte, Taten und sogar seine Kreuzigung zu verleugnen und im selben Zuge einen pädophilen, instinktkranken Kriegstreiber und Karanvenenplünderer, Vielweiberer und barbarischen Eroberer zum höchsten Vertreter des Schöpfers auf Erden zu machen, das schlägt dem Fass entgültig den Boden aus.

    Sagen sie mal,
    Wissen Sie überhaupt was ein Dhimmiprophet ist ?
    Wenn sie es wissen würden dann wüssten Sie dass die rechtliche oder moralische Gleichstellung des Islam automatisch die Minderstellung des Christentums zur Folge hat, weil sie hiermit die im Islam unumgehbare juristische, politische und gesellschaftliche Dhimmisierung des Christentums wie jeder anderen WAHREN Religion, de Fakto selbst anerkennen bzw zustimmen u. formal legitimieren!

    IM ISLAM EXISTIERT ALSO KEIN FREIES NEBENEINANDER ! ES IST UNDENKBAR. GENAUSO UNDENKBAR WIR IM NAZIONALFASCHISMUS ODER IM KOMMUNISMUS EIN FREIES NEBENEINANDER EXISTIERT.

    Haben sie den Koran schon mal in der Hand gehabt?
    Wissen sie was Scharia ist?
    Sie wollen mit dem Teufel packtieren, oder wollen Sie uns jetzt weiss machen dass es den Widersacher gar nicht gibt, und wenn es ihn gibt dann schläft er ?

    Ein kurzer Grundlagen-Vergleich
    Hitler-Nazi
    1.Totalitarismus
    2.Ausrottung nichtarischer Minderheiten
    3.Eliminierung d.Juden u.Homosexuellen
    4.Herrenmenschentum:Herrschaft der Arischen Rasse ueber alle anderen Rassen

    Mohammed-Islam
    1.Totalitarismus
    2.Ausrottung der nicht-Buchglaeubigen, Unterwerfung der Buchglaeubigen [Dhimmitude]3.Eliminierung d.Juden u.Homosexuellen
    4.Herrenmenschentum:Herrschaft des Islam ueber Politik,andere Religionen, Gesetze u.Gesellschaften [Dhimmitum]+des Mannes ueber die Frau [inkl.Paedophilie]

    Wer sind sie denn, dass sie sich herausnehmen eine Barbarenideologie zu verharmlosen, die sich unseren hart errungenen westlichen Werten wie Demokratie und individuelle Freiheit so gut vertraegt wie der Teufel mit dem Weihwasser und das wissen sie GANZ GENAU, auch wenn die Muslime zur Zeit politisch und finanziell noch nicht in der Lage sind ihre Wertevorstellungen durchzusetzen so ist dies unter wegbereitenden Voraussetzungen wie sie das planen, nur eine Frage der Zeit, und zwar keiner langen Zeit!

    http://www.herbertpedron.com/ogmios/when_is_religion_religion.html

    Dem Initiator dieser falschen Toleranz- Aktion moechte ich fragen wie einer wie sie das macht, dass er am morgens noch ruhigen Gewissens in den Spiegel sehen kann.

    Herr verzeih Ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun
    Herbert Pedron, Prag
    alias OGMIOS und die 144000 Prophezeiten, gekommen im Namen Jesus Christi und hochgezogen durch den Heiligen Geist.
    http://www.herbertpedron.com/
    http://ogmiostube.blogspot.com/
    Ps: Sie möchten mich ruhig Spinner nennen. Ich und des Herrn Schafsherde, wir sind darauf zur Genüge vorbereitet. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen

    —————————-

    Exegese (Tafsir) von al-Tabari
    „Wenn ihr (Muslime) unter der Autorität der Ungläubigen steht und ihr Angst um euch habt, so verhaltet euch ihnen gegenüber mit eurer Zunge loyal währenddessen ihr innere Feindschaft pflegen sollt. … Allah hat den Gläubigen verboten, daß sie anstatt mit ihren Glaubensgenossen mit den Ungläubigen auf vertrauten Fuße stehen und freundschaftliche Beziehungen pflegen – ausgenommen wenn letztere ihnen an Autorität überlegen sind. In einem solchen Fall laßt die Gläubigen freundlich gegenüber den Ungläubigen erscheinen.“
    “Laß uns ins Gesicht mancher Nicht-Muslime lächeln, währenddessen unsere Herzen sie verfluchen.” [Abdu Darda -enger Gefährte Mohammeds]
    Bukhari V7 B67 N427: wenn ich einen Eid geschworen habe und ich finde später etwas besseres, so tue ich dieses bessere und breche meinen Eid.[Mohammed]
    Bukhari V9 B89 N260:
    „Wenn immer ihr einen bestimmten Eid geschworen habt und findet? dann heraus, daß eine andere Weichenstellung von Vorteil wäre, so brechet den Eid und tut das bessere.[Mohammed]
    – der Islam verpflichtet seine Anhänger zum Allah-Krieg gegen das deutsche Volk zur Errichtung der Scharia
    – der Islam verpflichtet seine Anhänger dazu, diejenigen zu ermorden, die den Islam kritisieren
    – der Islam verpflichtet seine Anhänger dazu, diejenigen zu ermorden, die sich von ihm abwenden.
    Wer bei dieser Rechtslage meint, er könne dem Islam in einem Staatsvertrag Rechte zuschustern, hat von unserer Verfassung keine Ahnung oder er arbeitet böswillig daran, unsere Verfassungsordnung zu zerstören oder er lässt sich von den Muslimfunktionären Geld in die Jackentasche stecken.
    Abu Dschaafar al-Tabari in „Tafsir“:
    „Wenn jemand genötigt ist, mit seiner Zunge vom Glauben abzufallen, um seinen Feinden zu entgehen, während er ihn in seinem Herzen bewahrt: Kein Tadel fällt auf ihn, denn Allah sieht nicht auf das, was sein Mund spricht, sondern auf das, was er in seinem Herzen wahrt!“
    WIR ALLE WISSEN was eine Moslem in seinem Herzen wahrt gegenueber den unglaeubigen Affen und Schweinen, denen die von deren ueber alles stehenden Goetzen Allah als “schlimmer als Tiere” definiert werden.

    ———————-
    DER CHRIST:

    „Euer Ja sei ein Ja, euer Nein ein Nein; alles andere ist von Übel.“ Jesus Christus

    —————————
    Johannes lehrt in der Bibel:
    1 Johannes 2:22 Wer ist ein Luegner wenn nicht jener der den Christen leugnet?
    Er ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet.
    23 Wer auch immer den Sohn leugnet, hat auch den Vater nicht:

    Mohammed lehrt im Koran:
    Sure 19:88 Sie sagen: „(Allah) der Bamherzige hat einen Sohn bekommen!“ 89 Tatsaechlich sie haben ein monstroeses Ding hervorgebracht!
    Sure 9.30 Christen nennen Christ den Sohn Gottes. Dies ist die Rede aus deren Munde… Gottes Fluch sei ueber sie.
    http://www.herbertpedron.com/ogmios/does_the_church_listen.html
    ———————-
    Reissen Sie sich doch zusammen!
    Der Verrat Jesu Christi an den Widersacher ist die schwerste aller begehbaren.
    Vater verzeih Ihnen, denn sie wissen nicht was Sie tun.

    Wir, die anstaendigen Buerger Europas, werden unsere hart erarbeiteten Werte nicht an die Barbaren abgeben lassen, und wir werden der Hure von Babylon in den Kleinern der falschen Toleranz die Hosen runterziehen.

    Herbert Pedron
    Prag
    http://www.herbertpedron.com
    alias OGMIOS
    http://www.herbertpedron.com/ogmios/index.html

  31. Als gar nicht so moderater Katholik sage ich nun mal: Schande über euch Pfaffen! Schande!

  32. Die zwei großen Kirchen heutzutage sind die Huren der Nation! Kein Arsch mehr in der Hose und Diener des angekündigten Verführers und falschen Propheten!
    Geht zu den Selbstständigen Kirchen und lasst die großen links liegen, denn die haben noch alle Tassen im Schrank! Kinder*ickende Priester, besoffene Pastorinnen, was brauchts noch in diesem Lande um blöd da zu stehen? Richtig! Die Macht des schlechten leugnen und dem Islam in die Hände arbeiten! Reiht euch ein in die lange Liste der Islamsupporter.
    Ihr seid am Ende die größten Verlierer. Denn jedes zugeständnis der Christen an die Muslime gibt IHNEN Recht!

  33. Drehen wir doch die Zeit rund 70 Jahre zurück und ja, da stehen diese Figuren mit eben diesen Gesichertn und strecken das Ärmchen gen`Himmel und sagen : „Heil Hitler“!!!
    # Confluctor
    Bla,bla! Ich kann dieses Gesülze nicht mehr hören.

  34. Ja, wenn ich die Deppen da oben sehe, wünschte ich sofort auszutreten! Mal sehen, wielange die Kirchen noch liquide sind, bei immer weniger zu betreuenden Seelen.

    Auf kurz oder lang gibt es für mich/andere nur noch eine Option für solch einen Verrat: Austreten!
    Dies hat aber nichts mit meiner Einstellung zu Gott zu tun, da ich überzeugter Christ bin!

    Ich werde es mal mit denen probieren:
    http://www.pi-news.net/2009/11/selk-fuer-ein-europa-auf-christlicher-basis/

  35. #22 Confluctor

    Du hast prinzipiell recht. Allerdings bin ich sicher, dass von christlicher Seite viel getan wird (oft sogar bis zur Selbstaufgabe). Das Einander Näherkommen gelingt aber nur, wenn beide Seiten mitspielen. Wenn die eine Seite, dies als Schwäche und als Bereitschaft zur Selbstaufgabe ansieht, wird sie weitere Kerben einschlagen, solange bis von der anderen Seite nichts mehr übrig ist. Das kann es ja wohl auch nicht sein!

  36. Die Pfaffen und die Muslems sind sich wirklich nahe – zumindest was die Einstellung zum Sex mit Minderjährigen angeht.

  37. 2 mal OT (aus den News)

    erstens der Spätrömer Guido W. eröffnet die „Gaygames“ in Köln 2010.(finden die auch in Köln Mühlheim statt LOL)

    zweitens
    Margot Käßmann ist Ihren Lappen für 10 Monate los, nachdem Sie einen Strafbefehl des Gerichtes in Hannover angenommen hatte.

  38. #33 ComebAck (25. Mrz 2010 14:12)

    Margot Käßmann ist Ihren Lappen für 10 Monate los, nachdem Sie einen Strafbefehl des Gerichtes in Hannover angenommen hatte.
    Den Schläfenlappen oder den Scheitellappen? (den Frontallappen hatte sie sich bereits weggesoffen)

  39. „Pädophile vereint gegen die Pro-”Islamophobie”

    …grosse Gemeinsamkeiten führen eben auch zu
    grossem Verständnis von Islam und Kirchen.

  40. Man könnte meinen, den Kirchenmenschen geht es nicht um christlich-westliche Werte bzw. deutsche Interessen sondern den gemeinsamen Kampf mit den Moslems gegen die Ungläubigen!

  41. Ja Ja. Der esoterische Häkel- und Klöppelverein. Für mich sind das Pharisäer und „Schriftentleerte„. :-D.

    Denn sie wissen nicht was sie tun.

  42. Da sorgt die Kirche noch für zusätzliches Wasser auf Erdogans Mühlen.
    Erdogan.Der Gollom vom Bosporus.Und Deutschland sieht er als „Mein Schaaatz“.
    Deutschland ist bestimmt schon auf einem Türkischen Monopolibrett zu finden.
    Gehe nicht über LOS.

  43. Nikolaus Scneider the Dhimmi’s Dhimmitude nach Frau Dr. Dhimmi Kästner

    http://newstime.co.nz/2010/son-of-hamas-leader-mr-peace-love-muhs-sock-puppet-allah-suffers-from-split-personality.html
    Son of Hamas leader: Mr. “Peace & Love” Muh’s sock puppet Allah suffers from split personality!

    2:14
    I ask you … – The God of Islam calls to kill any non-Muslim.
    The God of Islam calls to kill me today.”

    2:41
    who said: “Slay the People of the Book (Christians & Jews) wherever you find them.”

    3:04
    “Is Muhammad, the prophet of Islam, the supreme role model for the Musims? (Q 33:31)

    Did Muhammad kill the Jews of Khaybar, or didn’t he?

    You tell me.
    Why distort the facts?

    The Muslims must be honest with themselves and with the rest of the world. Muhammad – the supreme role model for the Muslims – killed the Jews of Khaybar, of Qureiza, and of Nadhir. He killed their children and captured their women. …

    My problem is with that false prophet, Muhammad, and with the God of Isam. …”

  44. „Die Positionen dieser Gruppierung sind mit dem christlichen Glauben nicht vereinbar“

    Damit ist sicherlich die katholische Kirche gemeint?

    Spaß beiseite: Wer will bei solchen Pfaffen auch noch das „Abendland in Christenhand“?

    Dieser Slogan kommt gleich nach „Behead those who insult Islam“

  45. Das Problem ist, das Deutschland KEINE Kirche mehr hat!

    http://www.atlah.org/
    Die Kirche in Harlem (USA) ist noch eine wirkliche Kirche

    In Deutschland ist nur noch ein Haus mit einem Kreuz … eine Kirche ist es schon lange nicht mehr.

    Schauen Sie sich doch diesen kriecherischen „Hampelmänner Verein“ an, die unsere Kriche (ev./kath.) vertreten!

  46. Ich frage mich, warum es keine Massenübertritte christlicher Islamkritiker gibt. Die Landeskirchen sind ja nichts anderes als Seelenverwaltungen geworden.

    Dabei gibt es durchaus sogenannte „Migrantenkirchen“, die erstens den christlichen Glauben ernstnehmen und zweitens klar Position gegen den Islam beziehen. Ich denke da vor allem an die Serbisch-Orthodoxe Kirche und an die Kopten. Dort versteht man das Christentum auch in der ursprünglichen Form, wie die Christen der ersten Jahrhunderte.

  47. #23 Einheimischer

    Die Kinderficker-Pfaffen unter den Pfaffen sollte man nach moslemischen Brauch auf dem Marktpaltz öffentlich den Kopf abschlagen!

    Der Brauch gilt nur bei unverheirateten Minderjährigen. Vermutlich schielen sie deswegen so neidisch auf den Islam, da kann der Pfaffe heiraten und sich an Neunjährigen vergehen.

  48. Wie gut, das mich meine Eltern gar nicht erst getauft haben, da muss ich mich mit diesen Schwachmaten nicht weiter herumschlagen. 😀

    Meine Frau, katholisch getauft, ist vor unserer Hochzeit aus der katholischen Sekte ausgetreten. Ein Jahr lang sind sie ihr hinterhergerannt und haben versucht, sie umzustimmen.

  49. VORURTEILE GEGEN DAS MOHAMMEDANERTUM?

    😯

    ALLES ERFAHRUNGEN, z.T. selbst erlebt!

    DAS IST DIE REALITÄT!

    😆

  50. #37 Stolze Kartoffel (25. Mrz 2010 14:18)

    Man könnte meinen, den Kirchenmenschen geht es nicht um christlich-westliche Werte bzw. deutsche Interessen sondern den gemeinsamen Kampf mit den Moslems gegen die Ungläubigen

    Ungläubigenphobie ist rassistisch 🙂

  51. Ich bin nur noch aus einem Grund in der Kirche, weil ich weiß, dass die Basis ganz anders denkt. Warum soll es in der Kirche anders sein als in den Parteien?

  52. Das Domradio und einige kirchliche Laienverbände in Köln stehen doch unter einem gewissen Einfluß der Kölner Linkspartei, da muß man sich nicht wundern.

  53. Schaut euch nur diese vier Herren an. Es sind genau die Kirchenvertreter, vor denen immer gewarnt wurde, weil es eine Sorte Mensch ist, die nur ihre Position mißbrauchen, um andere zu unterjochen – natürlich immer mit dem Hinweis „Im Namen des Herren Christus“ – kein Wunder das sie sich so gut mit dem Islam und deren Vertreter verstehen (wollen).

    Ekelerregend die vier Typen, einfach nur noch ekelerregend.

  54. Wer jetzt die Parole „Abendland in Christenhand“ dumm findet, der sollte sich fragen lassen, in wessen Hand er das Abendland gerne wissen möchte? In der Hand der Atheisten? Das ist es doch schon weitgehend. Und nun wird es Schritt um Schritt von dem Muslimen übernommen, und die beiden katholischen Bischöfe strahlen wie Honigkuchenpferde, daß sie dabei Steigbügelhalter sein dürfen.

    O tempores o mores! Wo bleibt die Solidarität dieser katholischen (xxxxxxxxxx – Selbstzensur – ich will niemanden beleidigen) mit den verfolgten Glaubensbrüdern im Irak, in Ägypten, in Pakistan, in der Türkei, auf den Philippinen, in Saudi-Arabien, im Iran, in Afghanistan und in fast allen Ländern, in denen es mehrheitlich oder zu einem großen Anteil Muslime gibt?

  55. Ja meine Herren, macht so weiter! Dann werden Eure fetten Pfaffenhälse bald von den Vertretern der Friedensreligion am Baukran aufgeknüpft!

  56. Diese Merkwürden schauen voller Neid auf den Glaubenseifer der islamischen Konkurrenz. Sie hoffen von einer verstärkten Neigung für den Glauben auch selbst profitieren zu können.

  57. … zum anderen, um sich bei den Medien wieder beliebt zu machen, nachdem man durch so manchen Skandal in Ungnade gefallen war.

    Ein neuer und bedenkenswerter Aspekt!

  58. Diese moralisch verwahrlosten Kirchen (Bischöfin im Vollsuff, Kinderf….. im Priesteramt) sind wohl kaum geeignet, den moralischen Zeigefinger zu heben.

  59. Diese Typen sind der Grund dafür, dass ich bei der kommenden Landtagswahl hier in NRW die Grünen wählen werde, mit beiden Stimmen.
    Umso schneller komm ich dann in den Genuss, beobachten zu dürfen, wie dieses Geschmeiß als religiöse Minderheit unter muslimischer Herrschaft „sonderbehandelt“ wird. In diesem Lande sind wirklich alle bekloppt geworden, anders kann ich es mir einfach nicht erklären. Langsam beginne ich sogar zu glauben, dass wir hier, die „PI-Gemeinde“, die eigentlichen Geisteskranken sind. Wohin man nur schaut, ob es die Medien sind, die politischen Parteien, die Gerichte, die Kirchen, die Gewerkschaften, die Jugend, überall können es die Leute scheinbar nicht mehr erwarten, die Erfahrung zu machen, als Minderheit in einem muslimisch dominierten Land zu leben. Also, warum sollten wir als absolute Minderheit, wir sind ja nicht mal 50.000, den anderen vorschreiben, wie sie zu leben haben?

  60. nachdem man sein gesicht verloren hat indem die welt den saustall der heiligen männer offenbahrt hat, schließt man denen, die sich an kleine mädchen aufgeilen einen solidarpakt.
    man begeht keine sünde, wenn man aus dem altherren-club austritt.

  61. #36 brazenpriss (25. Mrz 2010 14:17)

    #33 ComebAck (25. Mrz 2010 14:12)

    Margot Käßmann ist Ihren Lappen für 10 Monate los, nachdem Sie einen Strafbefehl des Gerichtes in Hannover angenommen hatte.
    Den Schläfenlappen oder den Scheitellappen? (den Frontallappen hatte sie sich bereits weggesoffen)

    na die „nazi“ card sprich den FÜHRERschein. 😉

  62. die sache ist doch ganz klar, die religionisten wollen wieder den fuss in der türangel haben. deshalb fordere ich eine absolut strikte trennung von staat und kirche. keine staatliche kirchensteuer mehr, verbot von fundamentalen christen (und andere religionisten) im bildungswesen und ein raushalten der kirchen im politischen prozess. speziell die katholische kirche, die da besonders auffällt, kann zuerst mal den eigenen dreck aufräumen

  63. #55 Leserin (25. Mrz 2010 14:52)
    Wer jetzt die Parole “Abendland in Christenhand” dumm findet, der sollte sich fragen lassen, in wessen Hand er das Abendland gerne wissen möchte? In der Hand der Atheisten?
    — Diese Parole wäre ebenso dumm. Europa, um das Abendland mal etwas neutraler zu bezeichnen, gehört in die Hände der Völker und der Demokraten, die religiös orientiert sein mögen, wie sie wollen. Aus „Christenhand“ wurde Europa durch die Aufklärung befreit. „Abendland in Christenhand!“ Wie kann man nur so etwas als politische Parole heutzutage von sich geben, als gelte es, das Rad der Geschichte zurückzudrehen!

  64. Denn sie wissen nicht was sie tun…

    Wenn der Islam erstmal in der Mehrzahl ist haben die drei Pummelchen aber nix mehr zu lachen!

  65. #60 Krefelder (25. Mrz 2010 15:00)

    Also, warum sollten wir als absolute Minderheit, wir sind ja nicht mal 50.000, den anderen vorschreiben, wie sie zu leben haben?

    Mache ich doch gar nicht, ich will mir lediglich nicht vorschreiben lassen, wie ich zu leben und was ich zu denken und zu sagen habe (solange ich mich an die Gesetze halte)

  66. @64 Krefelder

    …warum sollten wir als absolute Minderheit, wir sind ja nicht mal 50.000, den anderen vorschreiben, wie sie zu leben haben?

    Doch und zwar, weil

    – wir wissen, dass ein großer Teil der Bevölkerung aus Angst vor politischer Korrekter Entrüstung sich nicht traut, öffentlich dagegen zu sein.

    – wir die Personen aufklären/informieren müssen, die noch nicht die Gefährlichkeit der Multi-Kulti-Experimente erkannt haben.

    – wir nicht vorschreiben, was andere zu tun haben. Wir können bestenfalls auf Missstände hinweisen.

    – wir selbst – und unsere Kinder – eines Tages nicht von demokratiefeindlichen Kräften mit der menschenunwürdigen Diktatur der Scharia unterdrückt werden möchten.

  67. Die Positionen dieser Gruppierung sind mit dem christlichen Glauben nicht vereinbar“

    Kindesmissbrauch aber scheinbar schon.
    Wenn ich daran denke, dass viele dieser widerlichen Perversen scheinbar straffrei ausgehen, wird einem uebel.
    Die von unseren Steuergeldern gemaesteten Bischöfe sollten sich mal schnell ins Gebet zurueckziehen.
    Dass die meisten Ost-Pfarrer Stasi-Spitzel waren, wurde nach der Wende auch gut unter den Teppich gekehrt.

  68. Erst über Jahrzehnte hinweg die Kinder der Gemeinde ficken und heute die ganze Gemeinde an die Musels verraten.

    Wenn Jesus heute wiederkäme und Er würde mit diesen Bischöfen und Kardinalen zusammentreffen…

    Es ist die Frage wem die Begegnung peinlicher wäre.

  69. nehmt den ganzen rockträgern die grundlage und tretet aus der kirche aus.

    wenn ich aus meiner jugend erzählen würde, wie uns die beichte abgenommen wurde, stellt sich mir im nachhinein die frage, ob der pastor seine hand in seinem schritt liegen hatte. ekelhaft diese wixxxser.

  70. #66 Leserin (25. Mrz 2010 14:52)

    Wer jetzt die Parole “Abendland in Christenhand” dumm findet, der sollte sich fragen lassen, in wessen Hand er das Abendland gerne wissen möchte? In der Hand der Atheisten?

    Ja. Es hat jahrhundertelange Mühen gekostet, dieses Abendland dem Griff des Christentums zu entwinden. Wir dürfen nie wieder zulassen, daß Europa einer Religion in die Hände fällt.

    O tempores

    Es heißt „o tempora“ – „tempus“ ist nämlich ein Neutrum!

  71. „Möge Gott Gnade mit meinen Feinden haben, denn ich werde sie nicht haben!“

    G.S. Patton

  72. „Minarettverbot nicht mit Religionsfreiheit vereinbar“

    es ist immer wieder herzerfrischend, zu sehen, dass sich unsere Eliten mit der fremden Kultur besser auskennen, als die höchsten Gelehrten eben dieser fremden Kultur. Da zeigt sich die Überlegenheit westlichen Denkens in voller Schönheit.

    A-Propos vorauseilendes Dhimmitum:
    wahrscheinlich kennen sich die 4 Herren in der Geschichte tatsächlich ein wenig aus und wissen, dass ihre Vorgänger im Orient als Mittler zwischen den islamischen Herrschern und der auszuplündernden Dhimmimasse duchaus den einen oder anderen Vorteil für sich zu ziehen wussten und dienen sich den zukünftigen Herrschern jetzt schon an…

  73. @ #79 Linkenscheuche (25. Mrz 2010 15:14)

    Wenn Jesus heute wiederkäme und Er würde mit diesen Bischöfen und Kardinalen zusammentreffen…

    Es ist die Frage wem die Begegnung peinlicher wäre.

    Ich glaube vielmehr, die Bischöfe und Kardinäle würden ihn zum „Rechten“ abstempeln und eigenhändig kreuzigen!

  74. @brazenpriss,denkerlaubnis

    Das war vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt, ich meinte nicht, dass wir den anderen vorschreiben sollen, wie sie zu leben haben, sondern, dass wir nicht dass Recht haben, den anderen auszureden, wie sie zukünftig leben wollen. Und das versuchen wir ja schließlich durch unsere „Aufklärungsarbeit“. Ich für meinen Teil hab darauf jedenfalls keine Lust mehr. Lesst nochmal den Artikel da oben, mir „Pro NRW“ sind auch wir gemeint, auch wenn wir keine Mitglieder sind. Diese Leute mögen uns ganz einfach nicht, sie schließen sich, über alle Partei- oder Konfessionsgrenzen hinweg, gegen uns zusammen und bekämpfen uns. Warum sollte ich mir jetzt noch die Mühe machen, diese Typen vor Ihrer selbst gewählten Verdammnis zu bewahren?? Glaubt mir, „die da oben“ sind nicht blöd, die wissen sehr genau was uns blüht. Warum sie diese Entwicklung zulassen, oder vielmehr, fördern, kann ich mir nicht erklären, egal wie sehr ich mich anstrenge. Nun, dieser Laden „Deutschland“ soll wohl irgendwie abgewickelt werden. Viellleicht haben sogar die Nazis recht mit ihrer Behauptung, dass den Deutschen ganz einfach ihr „Kriegergen“ weggezüchtet werden soll, ich kann mir mittlerweile jeden Blödsinn vorstellen, wenn ich beobachte, wie es hier zugeht. Dazu passend ein Filmzitat aus Platoon: „Die Hölle ist Abwesenheit von Vernunft.“ Dem ist nichts mehr hinzuzufügen…

  75. Was mich wundert ist, dass die Großkopferten der Kirchen für den Islam sind…
    Spass mit kleinen Kindern ist dort zwar erlaubt, aber doch nicht mit kleinen Jungen… und betrunken über rote Ampeln fahren, darf man dort auch nicht!

    Ich bin selbst ein Christ, dennoch weis ich, dass das höchste Gut, welches wir besitzen, unsere freiheitlich demokratische Grundordnung ist… und ich verbünde mich garantiert nicht mit Menschen, die diese durch die Scharia vernichten wollen, nur um mehr Gottgläubigkeit im Land zu erzeugen.
    Atheisten wollen mich jedenfalls nicht an einem Baukran aufhängen ^^

  76. #22 joghurt (25. Mrz 2010 13:48)

    Natürlich soll das Abendland christlich bleiben!

    Das kann es nicht, denn es ist ja nicht mehr christlich. Theoretisch könnte es zwar wieder christlich werden, aber daß das geschieht, ist zum Glück nicht wahrscheinlicher als eine Rückkehr der Hunnen.

    Leider ist die Gefahr, daß das Abendland islamisch wird, wesentlich größer. Daß die Kirchen die Islamisierung untertützen, gereicht ihnen zwar zur Schande, aber Einfluß auf den Gang der Dinge hat es so gut wie keinen.

  77. „Religionen haben seit Jahrtausenden dasselbe Problem: Sie müssen etwas verkaufen, was noch nie jemand gesehen hat.“

    Jürgen Becker (Kabarettist)

  78. ….so nun ist es aus und vorbei,
    mit der Kirchen-Steuer-Zahlerei!

    Werde mich direkt Morgen früh beim
    Amtsgericht mit meinem Austritt aus
    der evangelischen Kirche von den
    linksgetrockneten Anti-Christen
    verabschieden.

    Wer sich mit Christenmördern in eine Reihe stellt, mit denen möchte und will ich nichts zu tun haben.

  79. “Abendland in Christenhand” macht es für mich als missionierenden Athisten unmöcglich Pro zu wählen. Dann lieber die, die zur Wintersonnenwende Thor und Odin anrufen

  80. mein Kreuz landet bei der
    PRO NRW am 09. Mai!

    Mädels!
    Zeit zum Frühlingsputz!
    Raus mit dem Politmüll
    und rein mit frischen Wind!

  81. #11 DerBoeseWolf (25. Mrz 2010 13:41)

    Vielleicht wäre es eine lustige Idee, Plakate der „Grünen“ mit einem netten Aufkleber zu versehen: „Wir ficken Ihr Kind“ und dazu die passende URL:
    http://tinyurl.com/y9aedqp
    Das ist dann in etwa so wie Memorex seinerzeit seine Audio- Casetten bewarb: „The tape that can shatter glass“.
    Ich für meinen Teil bin soweit, es so zu machen, auch wenn ich es nicht darf. Dieses Verbot befolge ich dann so, wie „unsere“
    Politiker ihren Amtseid, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden….
    Nämlich garnicht!!!
    Gruss

  82. Die Pfaffen müßten doch eigentlich neidisch auf den Islam sein. Was der so hinkriegt hinsichtlich Unterdrückung von Gläubigen und Bekämpfung von Ungläubigen. Das ist bei der Kirche lange her.

  83. #11 DerBoeseWolf (25. Mrz 2010 13:41)

    Vielleicht wäre es eine lustige Idee, Plakate der “Grünen” mit einem netten Aufkleber zu versehen: “Wir ficken Ihr Kind” und dazu die passende URL:
    http://tinyurl.com/y9aedqp

    Das kommt im Zuge des Gender-Maistreaming bestimmt bald wieder auf Tapet.
    Dann muß jeder Junge bis 14 homosexuelle Erfahrungen gemacht haben, sonst wird er als verhaltensgestört gemeldet und kommt ins Umerziehungslager, wo ihm Volker Beck persönlich die Rosette vergoldet

  84. @ Religion ist heilbar

    …na wie freudig da wohl unsere Islam Freunde sein werden…

    *Böse grins….

  85. Hauptsache gläubig, egal an wen oder was. Der Ungläubige ist den „Göttern“ ein Graus. Deshalb verbündet man sich lieber mit den Muselmanen und erleichtert ihnen den Eintritt in’s Land. Offenbar in der Hoffnung, hier Verbündete gegen den Unglauben zu bekommen.
    Geschichte und gegenwärtige Ereignisse sind eindeutig keine Warnung.
    Was aus dem eigenen Volk wird, ist scheinbar egal.

  86. #66 Leserin

    Wer jetzt die Parole “Abendland in Christenhand” dumm findet, der sollte sich fragen lassen, in wessen Hand er das Abendland gerne wissen möchte? In der Hand der Atheisten?

    Ich wäre ja dafür, wir lassen das Abendland in der Hand der Abendländer, und lassen die religiösen Ansichten dabei aussen vor. Die Zersplitterung der Europäer je nach Glaubensrichtung hilft doch keinem, außer denen, die das Abendland gerne übernehmen würden.

  87. #97 Yogi.Baer (25. Mrz 2010 15:49)

    danke für den link. und solche perversen sitzen im bundestag. putin hätte das arschloch in ein sibirisches straflager stecken sollen. und der russe, der im auf der demo in moskau eine aufs maul gab, hätte einen orden verdient.

  88. Aus der Kirche(ev) bin ich schon vor vielen Jahren ausgetreten.
    Hmm, der Counter mal wieder down? Gut, fangen wir wieder bei Null an…
    Würde der Kirche auch gut tun… sich auf ihre christlichen Wurzeln besinnen.

  89. Den Versuch der Gruppierung, mit der Parole „Abendland in Christenhand“ Christen für ihre Kampagne zu vereinnahmen, wiesen die evangelischen Landeskirchen in Rheinland und Westfalen sowie die katholischen Bistümer Essen und Münster am Donnerstag in einer gemeinsamen Erklärung entschieden zurück.

    Klar, sie schreien gemeinsam mit den Muselacken: „Abendland in Pädophilenhand.“ UmVolker Beck und Daniel Cohn-Bandit mit ihnen. Da erkennt man doch schnell die gemeinsamen Schnittstellen.

    „Die Positionen dieser Gruppierung sind mit dem christlichen Glauben nicht vereinbar“, schreiben die Präsides Nikolaus Schneider und Alfred Buß sowie die Bischöfe Felix Genn und Franz-Josef Overbeck.

    Ob die Aussage so stimmt, mag mal dahingestellt sein. Aber maßgeblich ist ja auch nicht die pfäffische Sicht auf die Dinge. Juristisch ist die Aussage allemal haltbar – und allein das zählt!

  90. #79 robz (25. Mrz 2010 15:09)

    Bei allen kommentaren von meinen Mitbloggern vermisse ich, dass es im Zusammenhang mit Pädophilie eine noch üblere Gruppierung gibt:
    Das Grüne. Wenn schon Kinderfick gegeisselt wird, dann bitte auch der des Grünen, siehe:
    Volker Beck: Kindersex ist Menschenrecht.
    Daniel Cohn- Bendit: Beschreibung des Hosenlatz- Danny im alternativen Kindergarten der Uni Frankfurt, nachzulesen in:“Der Grosse Bazar“, Trikont- Verlag…
    oder alles auf Google nachblättern.
    Gruss

  91. #92 nixmitburka (25. Mrz 2010 15:39)

    ….so nun ist es aus und vorbei,
    mit der Kirchen-Steuer-Zahlerei!

    Werde mich direkt Morgen früh beim
    Amtsgericht mit meinem Austritt aus
    der evangelischen Kirche von den
    linksgetrockneten Anti-Christen
    verabschieden.

    Hat ja lange gedauert. Dennoch, so ganz gehe ich über die Brücke nicht.

    Und falls doch, probier es lieber beim Standesamt, denn das ist dafür zuständig. Erspart Dir sinnlose Wege. Amtsgericht – noch nie gehört!

  92. #89 Saxnot
    „Atheisten wollen mich jedenfalls nicht an einem Baukran aufhängen“

    Da sei Dir nicht zu sicher. Schau mal was die Atheisten in der Sowjetuntion gemacht haben!!

  93. #66 Leserin (25. Mrz 2010 14:52)

    Wer jetzt die Parole “Abendland in Christenhand” dumm findet, der sollte sich fragen lassen, in wessen Hand er das Abendland gerne wissen möchte?

    Wie wäre es politisch unkorrekt mit „Volk“, allerdings würde es eine „aufgeklärte Hand“ auch tun.

    Das würde auch dem Grundgesetz Artikel 20 Absatz 2 gerecht werden.

    Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.

    Daran zu erinnern ist gerade in Wahlkämpfen nicht verkehrt. Ist erst einmal die Stimme abgegeben, ist sie für vier Jahre weg, wie Frau Merkel gerne betont.

    Es gibt keine Konfrontationsstellung Christentum gegen Islam, sondern Aufklärung gegen Gegenaufklärung(dazu zählt auch das Christentum, wenn es Partei für den Islam ergreift oder sich ihm unterwirft oder in anderer Form gegenaufklärerisch auftritt).

    Es gilt die Errungenschaften der französischen Revolution und der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung und des Grundgesetzes zu bewahren. Wir sollen die 65 Jahre Freiheit, die uns die alliierten Truppen geschenkt haben verteidigen. dazu gehört die Meinungsfreiheit und die Versammlungsfreiheit. Es kann nicht angehen, dass die Religionsfreiheit darüber gestellt wird.

  94. In Deutschland sollen die Kirchenvertreter das Maul halten. Kindesmißbrauch nach Vorbild Mohamed, Islamkriecherei, kein Wunder daß Deutschland die meisten Kirchenaustritte der ganzen Welt zu verzeichnen hat, macht nur weiter so, dan könnt ihr demnächst eure Kirchen in Moscheen umwamdeln lassen, weil Christen nicht mehr diese Scheinheiligen Kirchenvertreter sich anhören möchten.

  95. Ich habe mich immer ein wenig geschämt, aus der Kirche ausgetreten zu sein.

    Aber jetzt bin ich fast ein wenig Stolz darauf!

    Man muss sich fragen, sind diese Kirchenvertreter gezungen worden, bestochen worden, fehlender „Geist“ oder irgendwelche Drogen (wie Alkohol) genommen haben (was ja nicht unüblich ist).

    Mit den 10 Geboten nehmen Sie es ja nicht genau !
    Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.

    Ich vertrete die Auffassung, diese in den Orient abzuschieben, da dort das Abendland „herrscht“.
    Viel Spass euch………….(Und am besten nicht herumerzählen, dass Ihr Christen seid)

  96. @ #108 Wir tun was:

    Da gebe ich dir recht, aber bedenke, dass diese Staaten sich zu allererst als bolschevistisch betrachtet haben und der Atheismus nur ein Teil dieser Idiologie ist.
    Ergo kann man hiernach ableiten, dass jede Idiologie, welche ohne Demokratie auskommt seine Feinde beseitigt und da ist die Religion quasi egal… wobei der Islam explizit eine religiöse Idiologie ohne Demokratie ist

  97. Sehr geehrte Damen und Herren Verräter,

    ich nenne Sie Verräter weil es das passenste Wort ist das auf Sie zutrifft. Europa und auch Deutschland sind geheiligte christliche Erde und wenn Sie den Muslimen erlauben und noch dafür kämpfen, dass die ihre Moscheen auf christlichen Boden erbauen können, dann verraten Sie das Christentum und damit auch Gott und Jesus Christus. Eigentlich wäre es Ihre Aufgabe, dass Sie mit Ihrem Amt bekleiden, Ihr christliches (Vater)Land vor der Islamisierung zu verteidigen. Stattdessen verschliessen Sie vor den Islamischen Gotteskriegern die Augen, Sie akzeptieren deren Brutale übergriffe und am schlimmsten ist wohl der Papst. Der Feige zuschaut wenn ein Muslimischer Vater seiner Katholischen Tochter die Zunge raus schneidet, ihr die Ohren abschneidet und sie anschliessend verbrennt. Der Papst ist zweifelsohne in den Augen seiner Vorgänger ein Verräter des Christentums, statt seine Schafe zu beschützen, verurteilt er lieber das Schweizer-Minarretverbot, bei der Verurteilung der Sexuellenübergriffe war er nicht so schnell. Die Protestantischen Kirchen sind natürliche keinen Dreck besser die Reformatoren Luther, Zwingli und Calvin würden sich ab dem tun ihrer Nachkömmlinge im Grabe umdrehen, Verrat ist Verrat.

    Sure 98, 6: „Siehe die Ungläubigen vom Volk der Schrift (d.h. Juden und Christen) … Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.“

    Wenn man solche Koranzitate liest und man sieht zu welchen Verbrechen der Islam fähig ist und Ihr behaupt noch es sei die Religion des Friedens, entweder seit Ihr Dumm oder Verräter.
    Aber keinesfalls vertrete Ihr die Interessen der Mitglieder eurer Kirchen für die ihr dasteht, denn eure Mitglieder verratet Ihr mit eurem Verhalten und das Volk ist klar für ein Minarettverbot so wie bei uns in der Schweiz.

    Diesen Brief veröffentliche auf http://www.Pi-News.net

    Mit anti-muslimischen Grüssen für ein christliches Abendland

  98. Es gibt ein altes Sprichwort “ Sage mir mit wehm du umgehst, und ich sage Dir wer du bist “
    Wer den Islam so in den Arsch kriecht ,wie manche katholischen Würdenträger es vorexiszieren, der begibt sich auf die Stufen des Nazionalsozialismus, denn da hat die scheinheilige Kirche in Deutschland nicht nur Hitlers Waffen gesegnet, sondern auch noch buckelig zugeschaut, wie die SS mit den Moslems an der Judenvernichtung mitarbeiteten. Sogar das katholische Südtirol hat mit einen Pfaffen die Flucht von Eichmann ermöglicht. Pfui Teufel ihr Pfaffen…!!!!

  99. #108 Wir tun was

    Da sei Dir nicht zu sicher. Schau mal was die Atheisten in der Sowjetuntion gemacht haben!!

    Die Verbrechen in der Sowjetunion/China/Kuba/Nordkorea usw. waren und sind jedoch nicht primär durch den Atheismus motiviert, sondern durch die linksextreme Ideologie der Verbrecher. Es wäre in dem Fall also richtiger von Linksextremisten anstatt von Atheisten zu sprechen.

  100. #109 brazenpriss
    „Es gibt keine Konfrontationsstellung Christentum gegen Islam, sondern Aufklärung gegen Gegenaufklärung(dazu zählt auch das Christentum, wenn es Partei für den Islam ergreift oder sich ihm unterwirft oder in anderer Form gegenaufklärerisch auftritt).“

    Ich denke man sollte immer Christentum und die „Amtskirche“ auseinanderhalten. Ich bin Katholik, nehme mir aber die Freiheit zu sagen, daß die katholischen Würdenträger, die sich an die Seite dieser menschenverachtenden Moslems stellen, nichts anderes als Dummköpfe sind. Deswegen falle ich aber nicht von meinem christlichen Glauben ab. Das ist der Unterschied zum größten Teil der Muslime. Was deren Imam schwafelt, ist für die Gesetz.
    Und „Abendland in Christenhand“ verstehe ich vollkommen anders. Nämlich im Sinne von der Verteidigung des christlichen Menschenbildes. Denn schon lange vor der Französischen Revolution konnte man im Neuen Testament von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit lesen.
    Und auch die Grundsätze der Aufklärung wiedersprechen nicht dem Neuen Testament. Also nochmal, die Amtskirche hat in den vergangenen Jahrhunderten zwar für sich und ihre Würdenträger gesprochen, aber oft genug nicht für das Christentum als solches.

  101. @ #111 chrisBaden

    Ja war bei mir auch so was mich am meisten störte war dieser humanistische Schrott den sie dauernd predigten. Die Kirchen gehen mit unseren Steuern lieber in Afrika etwas zu unternehmen, (Dann sehen wir auch nicht wo das Geld hinfliesst) aber für die eigenen Kirchenmitglieder und die Interessen dieser Mitglieder machen sie nichts. Die Kirchen sind nur noch ein trauriges ihrer selbst.
    Ich sage es mal so, mein Reformator Zwingli wäre wohl bereits mit dem Schwert auf die Muslime losgegangen und was ist aus dieser Kirche geworden??? http://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Zwingli
    Ich wäre sofort bereit wieder der Kirche beizutreten wenn es eine zweite Reformation geben würde, aber so? Ohne mich.

  102. #109 brazenpriss (25. Mrz 2010 16:31)

    Es gilt die Errungenschaften der französischen Revolution und der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung und des Grundgesetzes zu bewahren.

    Auf die Errungenschaften der „französischen Revolution“ verzichte ich freiwillig, der Rest ist ganz in Ordnung. Wäre auch für PI-ler gut, sich mit Geschichte näher zu beschäftigen. Die französischen Revolution endete in einem grauenhaften Blutbad.

  103. #96 Leserin (25. Mrz 2010 15:46)

    Das Pädo-Radio sendet:

    Denn gerade die Merkez-Moschee sei ein Musterbeispiel dafür, wie mit einer offenen Kommunikationspolitik den Menschen die Angst genommen werden können. „Deshalb ist es den Rechten dort nicht gelungen, Fuß zu fassen“, sagt Häusler.

    Häusler weiß ganz genau( oder er hat seinen Beruf verfehlt), dass sich mittlerweile Erdogans AKP und die Grauen Wölfe (MHP)in der Merkez Moschee eingenistet haben, die beide rechts von Pro NRW stehen, die MHP überholt sogar die NPD.

    Zu dem jetzigen Zeitpunkt so etwas zu schreiben ist Verharmlosung des importierten türkischem Nationalismus, Antisemitismus (vor dem Charlotte Knobloch unlängst gewarnt hat) und Rassismus.

  104. #2 Peter Blum (25. Mrz 2010 13:33)
    „Mit Christus hat das alles nichts mehr zu tun.“

    Richtig….Diese Altherrenriege hatte zu allen Zeiten – i. d. Regel – recht wenig mit Christus zu tun…( es gab/gibt Ausnahmen) … purer Opportunismus ……besser mit dem Islam teilen…und weiter herrschen.

    ………………………………………………………………………………….
    „alle Religionen sind gleichwertig, alle Kulturen sind gleich“

    …genauso wie Hund und Katze Tiere sind…also Leben…gleichwertig..und artgerecht behandelt werden sollten( kein Mensch würde dem widersprechen wollen)…….aber sperr sie doch mal zusammen in einen ..ENGEN.. Raum !

    Die Herren sollte mal das Blumenexperiment machen…

    Stelle Narzissen, Tulpen, Freesien, Anemonen, Nelken, und Rosen in eine Vase… schön farbig… so richtig multikullti :-)…was passiert?

    Tulpen verkümmern, Freesien und Anemonen blühen nicht auf, Nelken und Rosen verwelken…….
    ( Der Schleim den die Narzissen absondern ist giftig……..will man sie doch zusammen in eine Vase stellen ,muss man die Narzissen vorher in „Quarantäne“ bringen ..24St.wässern… d.h. ausschleimen lassen … sagt mein Gärtner)
    Man kann sich dazu so seine Gedanken machen 🙂
    Ich hab da mal ne Frage : Woher kommt der Name „ Narzisst „?

  105. #122 Rucki (25. Mrz 2010 16:49)

    Die französischen Revolution endete in einem grauenhaften Blutbad.

    Und trotzdem wurden die Errungenschaften hinübergerettet

    Dr zweite Weltkrieg war übrigens noch grauenvoller.

  106. #119 Heinrich Harrer
    „Die Verbrechen in der Sowjetunion/China/Kuba/Nordkorea usw. waren und sind jedoch nicht primär durch den Atheismus motiviert, sondern durch die linksextreme Ideologie der Verbrecher. Es wäre in dem Fall also richtiger von Linksextremisten anstatt von Atheisten zu sprechen.“
    Das würde ich auch nie behaupten. Natürlich ist nicht jeder Atheist ein politischer Extremist. Doch für diese linksextremistischen Verbrecher in diesen Staaten war und ist es selbstverständlich, daß sie Atheisten sind – daß es keinen Gott gibt. Und die Verfolgung von Menschen, die einen irgendwie gearteten Glauben, außer den an ihre Ideologie hatten und haben war bzw. ist Programm.

  107. RAUS AUS diesm Teufels-Zirkus

    Klarheit und gute Nachbarschaft Christen und Muslime
    Ihre Ignoranz und Unwissenheit dem Islam gegeüber

    (1. Korinther 10:21) . . .ihr könnt nicht am „Tisch Jesus“ und am Tisch der Däm?nen teilhaben. . .

    (Lukas 16:13) Kein Hausknecht kann ein Sklave zweier Herren sein; denn entweder wird er den einen hassen und den anderen lieben, oder er wird sich zu dem einen halten und den anderen verachten

    Diese schleimige Steigbügelei .

    Eine widerliche Einstellung .. Haben SIE bei den täglichen Ehrenmorden dieser Terror-Ideologie auch ihre Aufwartung und Solidarität gemacht ?

    Eine TERROR-Ideologie , die Jesu Brüder heute weltweit TÄGLICH verfolgt und ermordet ( siehe nur aktuell in Nigeria , Pakistan , Türkei ?? und jetzt sogar in Deutschland ??

    Jesus würde heute solche Hirten wie die Kirche , die sich seit Jahren als Judas Iskariots verdingt haben und unsere Werte für 30 Silberlinge immer wieder verkaufen, genau so wieder nennen wie vor 2000 Jahren : Schlangenbrut , getünchte schmutzige Gräber, Heucheler und Lügner ( Matt23)

    Wie sagte er ?? einen Mühlstein um den Hals und …. Lukas 12 …

    Diese Führer , wie er sagte , die sich wie Wölfe im Schafspelz geben und seine Herde nicht schonen

    Er hatte sie mit der PEITSCHE zum Tempel hinausgejagt !!!
    ==================>

    Vom Standpunkt Gottes aus betrachtet, gibt es indes eine Form der Prostitution, die noch verwerflicher ist: die geistige Hurerei, das heißt, vorzugeben, Jesus anzubeten, aber in Wirklichkeit anderen Göttern Anbetung darzubringen und Zuneigung zu erweisen. (Hesekiel 16:34).
    Und das TUEN SIE mit ihrer Verklärung des Islams !!!

    Geistige Hurerei wird sogar im 21. Jahrhundert verübt, und zwar begeht das weltweite evangelische Religionssystem Hurerei mit dem grössten Feind und Mörder von Jesu Kinder Der führende Teil dieses Systems, das in der Bibel „Babylon die Große, die Mutter der Huren und der abscheulichen Dinge der Erde“ genannt wird, sind ihre Geistlichen (Offenbarung 17:5).

    (Jesaja 57:20-21) 20 „Aber die Bösen sind wie das Meer, das aufgewühlt wird, wenn es sich nicht zu beruhigen vermag, dessen Wasser ständig Tang und Schlamm aufwühlen. 21 Es gibt keinen Frieden“, hat mein Gott gesagt, „für die Bösen.“

    ==================>
    Ausserdem sollten diese “Christen” sich folgendes merken: 1Joh 4,3: “Und ein jeder Geist, der Jesus nicht bekennt, der ist nicht von Gott. Und das ist der Geist des Antichrists, von dem ihr gehört habt, dass er kommen werde, und er ist jetzt schon in der Welt.”

    Richtig, der Geist des Antichristen ist unter uns, dieser Geist beherrscht die Pfaffen, die Satansanbeter unterstützen anstatt verfolgten Christen zu helfen. Der Antichrist ist nicht der Musel, der ist einfach nur ein dreckiger Ober- Dämon,

    denn der Antichrist kommt aus den eigenen “christliche” Reihen und er kommt immer als Gentleman, und zwar in dem gebügelten schwarzen Rock eines lächelnden Pastors.

    Raus aus dieser Kirche … Keinen Pfennig / Cent Kirchensteuer mehr !!!

  108. Wie groß muss die Macht des BÖSEN sein,
    wenn sie selbst
    die Hirne
    der Diener GOTTES
    verwirrt,
    ihre Augen mit Blindheit
    schlägt?

    Das BÖSE schafft es nicht nur – einmal mehr – hinter grünem Mäntelchen.
    Vor 60 Jahren verblendete Braun, vor rd. 100 Jahren Rot </b< die letztlich schlimmsten Verräter GOTTES unter SEINEN Dienern.

  109. Beide Kirchen haben doch längst vor dem Islam kapituliert und sind zu nützlichen Idioten des Islam konvertiert. Deshalb kann ich es nur immer wieder wiederholen: tretet aus der Kirche aus. Spart die Kirchensteuer und macht mit dem gesparten Geld etwas vernünftiges. Oder haut es einfach auf den Kopf. Was auch immer ihr damit tut, es ist allemal besser als diese sog. christlichen Kirchen zu sponsern.

  110. Da lässt es einen wirklich gruseln. Was kann man von solchen Menschen schon erwarten. Die Kirche, vor allem die katholische ist vordergründig genau so eine Machtinstitution wie die Muselfundis.
    Ueberall geht es um Macht. Es hat Jahrhunderte gedauert, bis man die Hintervotzigkeit und Verlogenheit der Kleriker in unseren Ländern eingedämmt hat, um jetzt die nächste, noch viel faschistischere Ideologiestrategie heraufzubeschwören. Vergiss dieses verschissene
    Abendland.

  111. @ Rucki
    Die französische Revolution war zwangsweise. Die Zeit war einfach reif, um den Absolutismus zu beenden. Die erste Verfassung wurde auch immer wieder als Vorbild für folgende Verfassungen genommen.

    Man könnte endlos über die Frage diskutieren, ob auch die Radikalisierung zwingend war.

    Man kann aber aus dieser Revolution lernen. Der intelligente Konservative stemmt sich nicht gegen drohende Revolutionen, er versucht sich an ihre Spitze zu stellen und sie nach seinen Vorstellungen zu steuern.
    Ein Beispiel für eine gelungene konservative Revolution ist die von 1830, als der stur-reaktionäre Karl X die Krone verlor. Talleyrand, La Fayette und Thiers leisteten ein politisches Meisterwerk.

    Wer ein Interesse an tollkühnen Helden hat möge sich über den Baron de Batz informieren.

  112. Diese Pfaffen werden nicht von Jesus geleitet , das lassen sie gar nicht zu .. Ihr Leiter ist der Teufel höchstpersönlich

    (2. Korinther 4:4) 4 unter denen der Gott dieses Systems der Dinge , Satan der Teufel, den Sinn der Ungläubigen Führer verblendet hat, damit das erleuchtende Licht der herrlichen guten Botschaft über den Christus, der das Bild Gottes ist, nicht hindurchstrahle.

    Sie sind nicht im Licht , sondern in totaler Finsternis ..
    Paulus beschreibt sie als klipp und klar
    Schweine

    (2. Petrus 2:21-22) 21 Denn es wäre für sie besser gewesen, den Pfad der Gerechtigkeit nicht genau erkannt zu haben, als sich, nachdem sie ihn genau erkannt hatten, von dem ihnen überlieferten heiligen Gebot abzuwenden. 22 Es ist ihnen ergangen, wie das wahre Sprichwort sagt: „Der Hund ist zum eigenen Gespei zurückgekehrt und die gebadete Sau zum Wälzen im Schlamm.“

  113. :MRGREEN: Ja, hatte ich vergessen:

    Sie kriechen einem Pädophilen, einem Kinderschänder in den Analtrakt, diese feinen Herrschaften. Auch die Katholikenrätinnen Frau Bartscherer (Köln) und Frau Behr (Rhein Berg) zählen dazu.
    😯
    Jesus wusste schon, weshalb er Frauen nicht ordinierte …

    Wenn man sich die jüngst bekannt gewordenen Missbrauchsfälle anschaut – passt! 😮 Nicht wahr, meine Herren? Von Odenwald über Regensburg bis zu Koranschulen und Diakonie.

    Zum ersten Mal in meinem langen Leben denke ich darüber nach, der kath. Kirche den Rücken zu kehren.
    Und wir sind seit hunderten von Jahren eine katholische Sippe.
    Und ich habe mal es zu höchsten Laienehren gebracht.

    Ich würde natürlich nie zu den Evangelen wechseln.

    Mit GOTT und dem Glauben an sich hat das nichts zu tun.

  114. Die geistigen tapsende Blindgänger der Kirche

    (Jesaja 59:9-11) 9 Darum hat sich das Recht weit von uns entfernt, und die Gerechtigkeit erreicht uns nicht. Wir hoffen ständig auf Licht, doch siehe, Finsternis, auf Lichtglanz, [doch] in ständigem Dunkel sind wir fortwährend gewandelt. 10 Wir tasten fortgesetzt wie Blinde an der Wand, und wie die ohne Augen tappen wir fortwährend. Wir sind am hellen Mittag gestrauchelt so wie in der Abendfinsternis; unter den Wohlbeleibten [sind wir] wie Tote. 11 Wir brummen anhaltend, wir alle, so wie Bären; und wie Tauben gurren wir ständig trauervoll. Wir hofften auf Rechtsprechung, aber es gab keine; auf Rettung, [doch] sie ist fern von uns geblieben.

  115. „Ein Minarettverbot sei mit der Religionsfreiheit nicht vereinbar.“

    Das verstehe ich nicht, was hat ein so hässliches Bauwerk mit Religionsfreiheit zu tun?

    Zum Beten und Jihadpredigen braucht es doch keinen Turm.
    Schon gar keinen der partout nicht in die Landschaft passt.
    Ein Schuppen reicht doch völlig aus, wieso denn noch eine „Rakete“ obendrauf.

    DAS MINARETT IST DAS SYMBOL DES ISLAMISCHEN APARTHEIDSYSTEMS

  116. „Die Positionen dieser Gruppierung sind mit dem christlichen Glauben nicht vereinbar“

    Das sehe ich entschieden anders.
    Kampf gegen Faschismus ist allemal christlich!

    ISLAM IST EIN SYNONYM VON FASCHISMUS

  117. „Die Ziele von Pro NRW sind mit dem christlichen Glauben unvereinbar“. In dem Fall bleibt mir nichts anderes übrig als morgen zum Amtsgericht zu gehen und aus dem Kinderfickerverein auszutreten.

  118. „Die Ziele von Pro NRW sind mit dem christlichen Glauben unvereinbar“. In dem Fall bleibt mir nichts anderes übrig als morgen zum Amtsgericht zu gehen und aus dem Verein freiheitshassender rückständiger Theokraten und Kinderschänder auszutreten. Der liebe Gott wirds verstehen.

  119. „Pro NRW“ schüre gezielt Vorurteile gegen den Islam und mache pauschal Ausländer für soziale Probleme in Städten und Stadtteilen verantwortlich
    ==========================================

    Vorurteile gegen den Islam?????? Schaut Ihr Bischöfe kein Fernsehen? Wart Ihr Bischöfe noch nie in einem islamischen Land?
    Fragt mal bei Eueren koptischen Amtskollegen nach!!!

    Das was die Unterzeichner treiben ist DAS Vorurteil:
    Das Vorurteil des friedlichen Islams!!!!

  120. Jeder Christ weiss:

    Wir sind in der Kirche wegen Jesus,nicht wegen dem Papst oder dem Kardinal oder dem Bischof oder sonstigem Klerus.

  121. (die Kirchen haben sich zu) einem gleichberechtigten Leben von Muslimen in der Gesellschaft bekannt. „Dazu gehört auch das Recht, Moscheen zu errichten“, betonen die Kirchenrepräsentanten.
    ===========================================

    Respekt! Jetzt wären wir schon wesentlich weiter wenn sich die Muslime auch zu einem gleichberechtigten Leben der „Ungläubigen“ (der Dhimmies und Kuffars) bekennen würden.

    Anscheinend soll das auch „bald“ geschehen. Laut führender Ayatollahs sei das wahrscheinlichste Datum der erste Montag nach dem „Jüngsten Tag“!

  122. Ironie an:
    „Wir bitten Sie, auch weiterhin den Kontakt zu den muslimischen Nachbarn zu suchen und für den gegenseitigen Abbau von Vorurteilen einzutreten“
    Ironie aus!
    ============================================

    Ich bemühe mich nach Kräften. Nur kaum ein Moslem will akzeptieren, dass Juden und Christen eben keine Schweine und Affen sind und dass unverschleierte Frauen keine Huren sind, und dass Atheisten auch ein Lebensrecht haben, und dass Frauen mehr sind als Gebährmaschinen auf zwei Beinen, und dass kleine Mädchen (Cousinen noch dazu) nicht zum f***** da sind, und dass die Scharia hier nichts zu suchen hat,…., und dass Arbeiten besser ist als Hartzen, und dass Boeings nicht zum Abriss von Gebäuden geeignet sind!

  123. #95 Leserin (25. Mrz 2010 15:46)
    Das Kölner Domradio wird immer schlimmer und gebärdet sich wie die Linke. Welcher Hafer sticht die? Unter welchem Einfluß stehen die

    Du musst dir doch nur mal das rote Logo des „Domradios“ anschauen !

    Die stehen-rein bildlich gesprochen-auf dem roten Platz,genauso wie die SPD,die LINKE oder der DGB,die ebenfalls ein rotes Viereck im Logo haben.Das ist kein Zufall.

  124. #133 doenerschisss

    drin bleiben und aufklären bis die Glocken läuten und der Muezzin nicht mehr japst!!!

  125. #131 pinetop (25. Mrz 2010 17:23)

    Der intelligente Konservative stemmt sich nicht gegen drohende Revolutionen, er versucht sich an ihre Spitze zu stellen und sie nach seinen Vorstellungen zu steuern.

    Das mag schon sein, wenn es denn gelingt. Die Französische Revolution war jedoch eine Katastrophe, die Verfassungen der Vereinigten Staaten und Englands sind, wenn auch nicht ganz friedlich, so doch ohne diesen jokobinischen Blutdurst augekommen. Nicht zu vergessen unsere Schweizer Nachbarn, deren freiheitliche Verfassung ganz ohne Revolution entsatnden ist.
    Hoffen wir, dass es in unserem Lande noch genug „intelligente Konservative“ gibt, die das schlimmste verhindern können.
    Es gibt leider zu viele Konservative die tatsächlich glauben ein bisschen Islam täte Europa gut. Das ist der gleiche Irrglaube wie 1933, als Nationalkonservative glaubten, ein bisschen Hitler wäre ganz gut für Deutschland und man hätte ihn im Griff.
    Ich habe übrigens nichts gegen Konservative, ich fühle mich politisch selbst als einer, aber intelligent eben, und der Freiheit in Verantwortung vor Gott und den Menschen verpflichtet.

  126. Ekelhaft wie das Alt-68er-Gutmenschengesocks nun auch noch die Kirchen infiltriert. Ich könnte kotzen!

  127. #137 frontoffice (25. Mrz 2010 17:47) “Die Ziele von Pro NRW sind mit dem christlichen Glauben unvereinbar”. In dem Fall bleibt mir nichts anderes übrig als morgen zum Amtsgericht zu gehen und aus dem Verein freiheitshassender rückständiger Theokraten und Kinderschänder auszutreten. Der liebe Gott wirds verstehen.

    Jesus VERLANGT von dir sogar hinauszugehn !!!

    Im Gegensatz zu Allahlein , der Menschen zum Töten benutzt , Wird Jesus das Gericht PERSÖNLICH vornehmen

    (Offenbarung 18:2-4) 2 Und er rief aus mit starker Stimme, indem er sprach: „Sie ist gefallen! Babylon die Große ist gefallen, und sie ist eine Wohnstätte von Däm?nen und ein Versteck jeder unreinen Ausdünstung und ein Versteck jedes unreinen und gehaßten Vogels geworden! 3 Denn wegen des Weines der Wut ihrer Hurerei sind [ihr] alle Nationen [zum Opfer] gefallen, und die Könige der Erde haben Hurerei mit ihr begangen, und die reisenden Kaufleute der Erde sind zufolge der Macht ihres schamlosen Luxus reich geworden.“ 4 Und ich hörte eine andere Stimme aus dem Himmel sagen: „Geht aus ihr hinaus, mein Volk, wenn ihr nicht mit ihr teilhaben wollt an ihren Sünden und wenn ihr nicht einen Teil ihrer Plagen empfangen wollt. . .

    Erinnert diese Beschreibung der Hure nicht an die Kirche , die sich mit jedem …vom Knaben bis zum Regierungschef und mit dem Dämonengott ins Bett legt ???

  128. …ist zum Glück nicht wahrscheinlicher als eine Rückkehr der Hunnen….

    Schön.daß sie ihren Christenhass nicht verbergen,das ehrt sie.

    Schlimmer sind die Heuchler,die IN der Kirche gegen sie arbeiten.

    Aber ihre Schlussfolgerungen teile ich selbstverständlich nicht.

    Wenn erst mal der Islam hier das Sagen hat,werden sich viele wieder das Christentum zurückwünschen.
    Man schätzt nämlich wirklich erst etwas,wenn man es verloren hat und nichts Besseres dafür bekommen hat.

  129. Hach die ganzen linken Austrittswilligen hier plötzlich.

    Gebts doch zu Genossen,ihr seid gar nicht dabei.

    Und wenn,dann nur um subversiv zu stänkern.

  130. Präses Schneider: „Judenmission ist der Kirche verboten“
    Daneben wirbt die Web Jesus für ein Buch:
    Yousef, Mosab Hassan / Brackin, Ron
    Sohn der Hamas
    http://www.jesus.de/blickpunkt/detailansicht/ansicht//158869judenmission-ist-der-kirche-verboten.html?cHash=cefe1d0d08
    —————————————-
    Allerdings:
    „Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Nikolaus Schneider, hat den Plan für eine Zentralmoschee der Türkisch-Islamischen Union Ditib in Köln-Ehrenfeld als imperial und anmaßend kritisiert.“
    http://www.ksta.de/html/artikel/1187344866845.shtml
    Nun als Käßmann Nachfolger heult er mit den Wölfen
    ——————————————
    Der rheinische Präses Nikolaus Schneider hat Vorab einen Wunsch geäußert: Muslime, die in Deutschland Religionsfreiheit genießen, sollten sich in mehrheitlich muslimischen Ländern für Religionsfreiheit stark machen:
    http://storico.radiovaticana.org/ted/storico/2007-05/136570_d_muslime_sollen_religionsfreiheit_fordern.html
    Heuchler

  131. @uriel65

    ganz einfach
    ab zum Amtsgericht und dort die Kirche der Taufe, der Kommunion, der Hochzeit und die
    Wohnortkirche benennen und raus….

    dann noch zum Bürgeramt und die Lohnsteuerkarte ändern.

    Austritt kostet ca. 30,- Euro

    Ich bin Morgen auch dabei den Evangelischen
    Islamverstehern den Sti-Fi zu zeigen.

  132. #142 uriel65 (25. Mrz 2010 18:41) Kann mir jemand sagen, wie man aus der katholischen Kirche austritt?

    Ganz einfach lol normalerweise Standesamt … und man spart Kohle ohne Reue
    http://www.spart-euch-die-kirche.de/kirchesparenwie/wietreteichausderkircheaus.html

    Mich haben sie am Standesamt versucht , meinen Entschluss nicht umzusetzen …
    Wir geben Ihnen 30 Min nochmals zu überdenken ….
    ICH : Nix da 30 minuten verlornen Lebenszeit .. jetzt SOFORT !!!

  133. #150 Der Islam ist DAS Problem

    Dein Problem ist,daß du dich eventuell als Christ fühlst.(was ich bezweifle)

    Aber keiner bist.

  134. Denen geht es nur um ihren Machterhalt! Das war schon immer so. Auch das mit den Missbrauchsfällen hat nicht erst mit den 68ern angefangen. Die gab es wohl immer, nur früher wären die Kinder eher vor Scham gestorben bevor sie darüber geredet hätten.
    Meiner Meinung nach bereuen die auch nix. Doch etwas bereuen die: die bereuen dass sie erwischt wurden.
    Das alte Gewaltmonopol der Kirchen bricht zusammen. Um die Ehrlich bemühten in der Kirche tut’s mir schon leid, aber …tja?!?
    Leute, das wird alles noch ganz komisch kommen. Wartet mal ab! Und die Pro Parteien als auch wir anderen Islamkritiker werden sollen als Prügelknaben herhalten um die eigenen Schandtaten vergessen zu machen.

  135. Ein Minarettverbot sei mit der Religionsfreiheit nicht vereinbar, so die Initiatoren.
    „Die Positionen dieser Gruppierung sind mit dem christlichen Glauben nicht vereinbar“, schreiben die Präsides Nikolaus Schneider und Alfred Buß sowie die Bischöfe Felix Genn und Franz-Josef Overbeck.

    Ach,…aber Kinder schänden ist mit dem christlichen Glauben vereinbar.

    Bah Pfui,…was seid Ihr doch ein heuchlerisches Pack. Man könnte kotzen wenn diese verquirlte Scheiße von euch hört, jeden Tag hört man von neuen Schweinereien mit Kinder die Ihr unter dem Mantel des Vatikans verüben dürft.
    Jetzt gerade ist es bekannt geworden, das der Vatikan wieder einmal einen Priester geschützt hat.
    Nikolaus Schneider, Alfred Buß, Felix Genn und Franz-Josef Overbeck sollte man auch mal überprüfen, denn wer am lautesten schreit, hat den meisten Dreck am Stecken.

    In diesem Sinne Halleluja

  136. #154 Jochen10

    Echt lächerlich,wie sie und viele andere immer nur in Machtkategorien denken können.

    Solche Leute schaden der Kirche wirklich und es ist besser sie verlassen sie und gehen in die Politik oder Wirtschaft,da gehts nämlich ausschliesslich darum.

  137. 1. Johannes 14,6:

    Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.

    1. Johannes 2,22-23:

    Wer ist der Lügner – wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn leugnet.
    Wer leugnet, dass Jesus der Sohn ist, hat auch den Vater nicht; wer bekennt, dass er der Sohn ist, hat auch den Vater.

    1. Johannes 4,3

    Und jeder Geist, der Jesus nicht bekennt, ist nicht aus Gott. Das ist der Geist des Antichrists, über den ihr gehört habt, dass er kommt. Jetzt ist er schon in der Welt.

    Das ist ein Anspruch an die absolute Wahrheit.
    Wenn das stimmt haben Moslems die Arschkarte.

    Ich glaube der Engel, dem Mohammed auf den Leim gegangen ist, war nicht Gabriel sondern Luzifer: Der Vater der Lüge.
    Die effektivsten Lügen sind immer diejenigen, welche man mit der Wahrheit vermischt.

    Seit dem 2. vatikanischen Konzil geht es mit der katholischen Kirche nur noch abwärts Richtung Hölle und zwar in ganz Europa.

    Ich bin selber Katholik, der jeden Sonntag in die Kirche geht. Wir haben im Klerus einen krassen Glaubensabfall und die Mißbrauchsskandale sind nur ein Produkt davon IMHO. Unsere Spitzentheologen glauben nicht, dass Jesus Christus Gott ist. Und sonst Trinität Fehlanzeige.
    In der Kirche redet man nicht mehr von umbequemen Dingen wie der Hölle. Die Beichtstühle sind leer und die Messen werden extrem schlecht besucht.
    Ich habe auch so den Eindruck, dass so mancher Priester nichtmal mehr glaubt, dass Jesus und seine Jünger Wunder gewirkt haben.
    Man glaubt überhaupt nicht mehr was im Evangelium steht.

    Der Heilige Geist Gottes wirkt in diesen Menschen nicht.

    Weder als Christ noch als Deutscher muss man den Islam als eine Religion Gottes anerkennen.

    Ich will hier ein christlich-liberales Deutschland und kein 50%-50% Islam-Mix der wieder mal nur im Bürgerkrieg endet, wie sonst auf der Welt (siehe Nigeria, Libanon usw).

  138. Als Christ wird man in Deutschland von solchen politically correct-Spassten häufig angemacht , weil die Leute nicht mehr hinter ihrer Kultur stehen und im Sumpf der Stumpfsinnigkeit und der Multikutliselbstbeweihräucherung versinken und immer fetter und dekadenter werden !
    Christen haltet dagegen zeigt , dass wir das Abendland geprägt haben und dazu stehen .
    Und geht gegen die Kreuzzuglügen vor !
    Denn wer PI liest , sollte begriffen haben , dass viele der jetzt islamischen Länder vorher christlich waren und die Kreuzfahrer im Grunde diese Bewegung stoppen wollten !

  139. #161 joghurt

    Echt lächerlich,wie sie und viele andere immer nur in Machtkategorien denken können.

    Also Erfahrungen dürfen auf gar keinen Fall ausgesprochen werden.

    Solche Leute schaden der Kirche wirklich und es ist besser sie verlassen sie und gehen in die Politik oder Wirtschaft,da gehts nämlich ausschliesslich darum

    Hilfe nein, da bin ich doch schon lange raus, denn nichts danach (Wirdschaft, Politik) hat je mehr Macht, (im Negativen Sinn) auch Gewalt auf mein Leben ausgeübt.
    Warum sollte ich zum gegebenen Zeitpunkt nichts dazu sagen dürfen. Die Kirchen halten Wahrheiten nicht mehr aus, oder? Dann rate ich dazu mal scharf nachzudenken warum das so ist?

  140. Wann kapieren unsere Kirchen“fürsten“ endlich, dass unsere Trennung von Kirche und Staat dem Islam völlig fremd ist. Selbst in der lange Zeit laizistischen Türkei brauchte es die Macht des Militärs(!), um jegliche direkte Einflussnahme seitens des Islams auf die Politik abzuwehren. Das ist spätestens seit Erdogan anders. Was Ditib, Milli Görus und andere „Vereine“ hier treiben und anstreben, sollte mittlerweile auch bis in die Chefetagen der Landeskirchenämter und Konsistorien vorgedrungen sein. Aber offensichtlich hat man dort den Schuss immer noch nicht gehört.
    Als überzeugter Protestant, der sich alleine seinem Gott und seinem Gewissen verpflichtet fühlt, möchte ich jedenfalls schon noch selbst entscheiden, was „mit dem christlichen Glauben vereinbar“ ist und was nicht.
    Von einem Präses, Papst, Bischof oder was auch immer lass ich mir das jedenfalls nicht sagen. Denn Päpste, Konzilien, vor allem aber der Präses der ev. Kirche im Rheinland kann irren und hat geirrt.
    Das höchste, was wir in Deutschland haben ist unsere freiheitliche demokratische Verfassung. Diese an einen agressiven politisch motivierten Islam herzuschenken ist in meinen Augen ein Verbrechen.
    Nikolaus Schneider sollte lieber mal sehen, dass ihm wegen solcher beknackten Äußerungen nicht noch die letzten Treuen davonlaufen und die rheinische Landeskirche finanziell komplett vor die Wand knallt…

  141. @#144 joghurt (25. Mrz 2010 18:10) #95 Leserin (25. Mrz 2010 15:46)
    Das Kölner Domradio wird immer schlimmer und gebärdet sich wie die Linke. Welcher Hafer sticht die? Unter welchem Einfluß stehen die

    Du musst dir doch nur mal das rote Logo des “Domradios” anschauen !

    Die stehen-rein bildlich gesprochen-auf dem roten Platz,genauso wie die SPD,die LINKE oder der DGB,die ebenfalls ein rotes Viereck im Logo haben.Das ist kein Zufall.

    Joghurt, wie recht Du hast. Was Du schreibst, gefällt mir sehr gut (auch Deine anderen Beiträge) 🙂

  142. Dieser Präside Buß erinnert mich optisch irgendwie an Luther. Leider fehlt ihm offensichtlich dessen religiöse Inbrunst, Leidenschaft und vor allem ein gefestigter Gottesglaube und die innere Missionsbereitschaft, die Evangelien(frohe Botschaften), den Gläubigen näher zu bringen. Er gehört zu den Antichristen, die in falscher Toleranz ihren Glauben verleugnen. Jehova schelte ihn…

  143. Diese Truppe sollte sich mal zu aller erst um die Kinderschänder und Schläger in den Kirchen kümmern!

    Ich bin als 4 – 6 jähriger im Kindergarten (ev.) verprügelt worden und in den finsteren Kohlenkeller gesperrt worden, fast täglich. Obwohl die Betreuer wußten dass ich eine Phobie gegen enge, dunkle Räume hatte. Hervorgerufen durch die Bombardements im II. WK

  144. Das Gebet des Antichristen :

    Unsere tägliche Kirchenhetze gebe uns heute,oder auch zwei Mal oder auch drei Mal.Davon können wir nie genug bekommen.
    Denn wir brauchen das zur eignen Selbstbefriedigung,damit wir uns wieder besser fühlen können.

  145. Es würde vielen gut tun, sich mal damit auseinander zu setzen was mit Gott gemeint ist. Ganz ernsthaft, sowohl viele Christen als auch due Feinde der Christen haben so eine Art „Kinderbibel-Gottesbild“. Sekbst die Pfaffen inzwischen… Sorry aber die alten Schriften der Philosophen sind vorhanden und nach zu lesen. Gott hat mehr mit der Ideenlehre von Platon, dem Tao und dem Bhrama zu tun als sich viele vorstellen. Es ist kein „alter Mann der im Himmel sitzt“. Die Kirchenaustritte sind sinnfrei, wieso sitzen wohl solche Versager auf den Pfaffenstühlen? Weil es niemanden anderen gibt der es tut! Die Austritte machen es noch schlimmer. Die Leutz sollten Eintreten und die Kirche revormieren.

  146. Wir brauchen nicht nur neue Parteien, wir brauchen auch eine neue christliche Religion, die unsere Interessen endlich vertritt.

    Machen wir doch eine Neo-Reformation der Reformierten und Katholischen Kirche, ich wäre dabe.

  147. Waren es nicht gerade die Priester, die Bischöfe, der Papst, die uns von Kindesbeinen an beibrachten, dass man nicht zwei Herren dienen und nebst Gott noch Götzen (Allah) haben kann ???

  148. Waren es nicht gerade die Priester, die Bischöfe, der Papst, die uns von Kindesbeinen an beibrachten, dass es nur eine wahre Religion gibt, dass man nur einem Herrn dienen kann, dass man nebst Gott keine andere Götzen (Allah) haben soll ???

Comments are closed.