In Duisburg formiert sich eine breite Front der Bürger gegen die von „PRO NRW“ geplante Kundgebung am letzten Märzwochenende in der Stadt. So will man es uns zumindest suggerieren. Die PI-Redaktion hat mal einen „Blick“ hinter die Kulissen schweifen lassen und mit nur mäßiger Recherche festgestellt, dass die vom Verfassungsschutz beobachteten von Linksaußen als Initiatoren hinter dem Bürgerbündnis gegen die von Rechtsaußen stehen.

Die „breite Bürgerfront“, welche sich angeblich um das Aktionsbündnis „Duisburg stellt sich quer“ formiert, wird von Mitgliedern des vom Verfassungsschutz als verfassungfeindlich eingestuften und als „Extremlinks“ bezeichneten Landesverbandes NRW der Partei „Die Linke“ betrieben.

Aus vorgenannten Gründen hat man vermutlich auf der Webseite vorsorglich auf ein Impressum verzichtet. Kurz beim Domainverwalter „Denic“ angefragt, darf man erfahren, dass der Wahlkreismitarbeiter Azad Tarhan des Linken-MdB Niema Movassat als Betreiber der Seite registriert ist.

Hier eine kleine Auflistung der bisherigen Unterstützer der „Bürgerfront“ von „Duisburg stellt sich quer„:

ADHF (Föderation für Demokratische Rechte in Deutschland), Antifa-KOK Düsseldorf/Neuss, ATIF (Föderation der Arbeiter aus der Türkei in Deutschland), DGB-Jugend Niederrhein, DIDF (Föderation der demokratischen Arbeiter Vereine), DIDF-Jugend Duisburg, DIDF Duisburg, DIE LINKE. NRW, DIE LINKE. Duisburg, Friedensforum Duisburg, Linksjugend [’solid] Duisburg, Linksjugend [’solid] NRW, MLPD/ Kreisverband Duisburg Niederrhein, Netzwerk gegen Rechts Duisburg, REBELL Duisburg, Rote Antifa Duisburg, ver.di Jugend Duisburg Niederrhein, VVN/BdA Duisburg, YDG (Neu Demokratische Jugend), Zusammen Kämpfen Duisburg, Ulla Jelpke, (MdB DIE LINKE, Innenpolitische Sprecherin), Niema Movassat (MdB, DIE LINKE), Britta Munkler, (stv. Bezirksgeschäftsführerin, ver.di Bezirk Duisburg-Niederrhein), Rüdiger Sagel, (MdL DIE LINKE. NRW), ADGH – Demokratische Jugenbewegung in Europa, AGIF (Föderation der ArbeitsimmigrantInnen aus der Türkei in Deutschland e.V.), AGIF Jugend Duisburg, AK Migration, DIE LINKE. Oberhausen, Alevitische Gemeinde Duisburg/Rheinhausen, Antifa Kreis Wesel, Antifaschistische Aktion LEVerkusen – [AALEV], Antifaschistische Jugend Dortmund, Antifaschistische Jugend Köln, Antifaschistische Koordination Köln und Umland [AKKU], Antifa Leichlingen, Antifa Wipperfürth, Autonome AntiFa Rhein/Main, Autonome Antifa Remscheid, Aponaut – Zeitung für kulturelle Entwicklung, Autonom Anarchistische Allianz (A2A), BIR-KAR
BIR-KAR Jugend, Bündnis gegen Pro Köln, Büro gegen Rassismus e.V. Duisburg, campus:grün köln, Chor „Todo Cambia“ Gelsenzentrum – Portal für Stadt- und Zeitgeschichte, GEW – Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft – Stadtverband Duisburg, Dev-Genç Ruhr, DIDF-Jugend NRW, DIE LINKE. Stadtverband Bocholt, DIE LINKE. Dortmund, DIE LINKE. Düsseldorf, DIE LINKE. Herne/Wanne-Eickel, DIE LINKE. Kreistagfaktion Oberberg, DIE LINKE. Mülheim an der Ruhr, DIE LINKE. Oberhausen, DIE LINKE. Liste im Rat der Stadt Oberhausen, DIE LINKE. SDS Frankfurt am Main, Dortmund stellt sich quer, DuisburgFans.de, Jugendring der Stadt Duisburg, Jugendkulturzentrum Meiderich, Jugendzentrum TEMPEL, Junge Linke Köln, Kuhle Wampe MC Quadrat Aachen, Kumpel für AUF Walsum, Dinslaken, Voerde, Linksjugend [’solid] Kaarst, Linksjugend [’solid] Köln, MBI-Fraktion im Rat der Stadt Mülheim a.d. Ruhr – Wählergemeinschaft Mülheimer Bürger Initiativen (MBI), Microphone Mafia, MLPD NRW Montagsdemonstration Duisburg, Freiheit und Solidarität NRW Reflexx Revolutionäre Jugend, Solidarität International e.V. Gruppe Duisburg Solinger-Appell – Forum gegen Krieg und Rassismus- Stadtfrauenkonferenz zur Vorbereitung der Weltfrauenkonferenz in Venezuela 2011, StattChor Duisburg, ver.di Jugend NRW, VVN/BdA NRW YEK-KOM (Föderation Kurdischer Vereine in Deutschland e.V.)….

Eine Vielzahl von dieser „Bürgerfront“ dürfte aus den prallgefüllten Töpfen im Kampf gegen Rechts™ finanziert werden – oder vielleicht sogar von Ihren Spenden und Mitgliedsbeiträgen?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

110 KOMMENTARE

  1. Aufgrund des fehlenden Impressums sollte man denen erstmal eine Abmahnung zukommen lassen.

  2. In Mülheim sieht es nicht viel anders aus, da machen die Stadtverwaltung und verschiedene Organisationen auch gegen Pro NRW mobil. 🙁

  3. Ich habe immer schon gesagt, dass diejenigen, die einmal die Macht an sich gerissen haben, diese freiwillig nicht mehr hergeben. Demokratie hin oder her.

    Macht euch darauf gefasst, dass es noch schlimmer kommen wird! Wählt ihr sie demokratisch ab, werden sie die Waffen zucken.

    Jetzt schon machen sie überall Krawalle und zeigen ihre Gewaltbereitschaft.
    Und ich sage euch auch, wie sie es machen werden:

    Unsere Grenzen sind so breit offen, wie die Tür eines Puffs. Sobald es hier heikler wird, werden junge, dunkle Söldner („Flüchtlinge“) einströmen und sich als arme Migranten ausgeben, die eigentlich Opfer sind und die sie sich nur von der Antifa (UAF in GB) verteidigt sehen.

    Solche Söldnertruppen waren im Bosnienkrieg, in Irak und auch in Somalien.
    Ich habe sie auch bei den Demos in Stuttgart gesehen, als es um irgendwelche islamische Sache ging. Sie sehen so militärisch aus, dass man gar keine Phantasie mehr nötig hat, um sie zu erkennen: Alle im Kampfalter, jung, männlich…

  4. Wer bejubelte den Einmarsch der Roten Armee in Afghanistan und freut sich über tote Bundeswehrsoldaten am Hindukusch?

    Die Linke!

    Wer erschoss Flüchtlinge an der Berliner Mauer und demonstriert gegen Abschiebungen von Kriminellen?

    Die Linke!

    Wer ruinierte ein „Arbeiter- und Bauernparadies“ und lebt heute vom Steuerzahler des Klassenfeinds?

    Die Linke!

    Wer umantelte den Antisemitismus als „Antizionismus“?

    Die Linke!

    Wer bespitzelte sein Volk und beklagt sich über den Verfassungsschutz?

    Die Linke!

    In Demokratien sitzen Kommunisten im Parlament, im Kommunismus sitzen Demokraten im Gefängnis!

    Sozialismus tötet am Ende immer!

  5. Wir sollten einen Thread daraus machen:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/wirtschaft-und-finanzen/Klimarat-versucht-nach-Pannenserie-den-Neuanfang-id2706347.html

    <blockquote
    Handwerkliche Fehler im Forschungsbericht zum Klimawandel haben den Weltklimarat in Bedrängnis gebracht. Und Skeptiker auf den Plan gerufen. Nun werden Konsequenzen gezogen: Der Klimarat bekommt einen Aufpasser, das Auswahlverfahren für Autoren des Berichts wird verschärft.

    ….

    „Fehler haben Klimaskeptiker in keiner Weise bestätigt“

    Die Glaubwürdigkeit des IPCC sieht Edenhofer durch die Pannen nicht beschädigt: „Im Bericht der Arbeitsgruppe 1 ist nichts zurück genommen worden. Dort geht es um die Frage: Ist der Mensch für den Klimawandel verantwortlich? Das überwältigende Echo der Wissenschaft ist: ja. Die bekannt gewordenen Fehler haben die Klimaskeptiker in keiner Weise bestätigt.“

    Der Krise des IPCC soll nun eine Neuausrichtung der Klimapolitik folgen. Sein Vorschlag: Unter den Ländern der Erde wird ein globales Kohlenstoffbudget für dieses Jahrhundert aufgeteilt. Nationale Klimazentralbanken verwalten treuhänderisch die Lizenzen zum Ausstoß von Treibhausgasen. Klimaschutz aber soll vor allem auf lokaler Ebene vorangetrieben werden – durch Städtepartnerschaften, Bündnisse zur Förderung neuer Technologien oder Handelssanktionen: Mit Strafzöllen könnten Waren aus Ländern belegt werden, die sich dem Klimaschutz verweigern. Edenhofer ist sich sicher: „Man kann auch ohne Weltregierung zu globalen Kooperationen kommen.“

  6. Wir sollten einen Thread daraus machen:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/wirtschaft-und-finanzen/Klimarat-versucht-nach-Pannenserie-den-Neuanfang-id2706347.html

    Handwerkliche Fehler im Forschungsbericht zum Klimawandel haben den Weltklimarat in Bedrängnis gebracht. Und Skeptiker auf den Plan gerufen. Nun werden Konsequenzen gezogen: Der Klimarat bekommt einen Aufpasser, das Auswahlverfahren für Autoren des Berichts wird verschärft.

    ….

    „Fehler haben Klimaskeptiker in keiner Weise bestätigt“

    Die Glaubwürdigkeit des IPCC sieht Edenhofer durch die Pannen nicht beschädigt: „Im Bericht der Arbeitsgruppe 1 ist nichts zurück genommen worden. Dort geht es um die Frage: Ist der Mensch für den Klimawandel verantwortlich? Das überwältigende Echo der Wissenschaft ist: ja. Die bekannt gewordenen Fehler haben die Klimaskeptiker in keiner Weise bestätigt.“

    Der Krise des IPCC soll nun eine Neuausrichtung der Klimapolitik folgen. Sein Vorschlag: Unter den Ländern der Erde wird ein globales Kohlenstoffbudget für dieses Jahrhundert aufgeteilt. Nationale Klimazentralbanken verwalten treuhänderisch die Lizenzen zum Ausstoß von Treibhausgasen. Klimaschutz aber soll vor allem auf lokaler Ebene vorangetrieben werden – durch Städtepartnerschaften, Bündnisse zur Förderung neuer Technologien oder Handelssanktionen: Mit Strafzöllen könnten Waren aus Ländern belegt werden, die sich dem Klimaschutz verweigern. Edenhofer ist sich sicher: „Man kann auch ohne Weltregierung zu globalen Kooperationen kommen.“

  7. Meine tiefste Verachtung gehört allen linken Vaterlandshassern und deren linksgrünen Helfershelfern.

  8. Mein Tag ist jetzt total versaut, es ist unglaublich was und wer alles mit Steuergelder finanziert wird.
    Die linken Demagogen scheinen immer mehr zu werden.Ich wünsche Pro NRW viel Erfolg.

  9. Beim Wohlfühlprogramm „Kampf gegen Rechts (TM)“ fällt mir Uwe-Carsten Heye ein, der allen Ernstes 23 Mrd. Euro für den „Kampf gegen Rechts“ an den Schulen forderte:

    http://de.news.yahoo.com/1/20100308/tde-im-kampf-gegen-rechts-milliardeninve-975c243.html

    Berlin (apn) Angesichts immer mehr rechtsextremistischer Gewaltexzesse hat der Verein «Gesicht zeigen!» milliardenschwere Investitionen in die Bildung gefordert. «Um die schulischen Voraussetzungen für Integration und Chancengleichheit zu schaffen, braucht es eine Bildungsinvestition von rund 23 bis 25 Milliarden Euro», sagte der Vorsitzende Uwe-Karsten Heye am Montag in Berlin zum zehnten Jubiläum des Vereins.

    Jener Heye denunzierte zur WM 2006 die neuen Bundesländer als „NoGo-Areas“, die WM blieb dennoch friedlich.

    Und wie sieht es 2010 aus?

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,682867,00.html

    Südafrikas Polizei rüstet sich für die Fußball-WM. Die Sicherheit bei den Spielen wird sie in den Griff bekommen, die Sportler zum Stadion und zurück eskortieren – doch im übrigen Land sieht die Lage anders aus. Die Angst der Bürger vor Kriminalität schlägt jetzt in Zorn gegen die Regierung um.

    Wird Heye nun auch vor „NoGo-Areas“ in Südafrika warnen?

  10. Schön zu sehen wie die Kommunisten mit den Islamisten gemeinsame Sache machen. Es sind nur nützliche Idioten. Als wenn sich der Islam von den Kommis was sagen lässt. Wenn sie nicht mehr gebraucht werden, lernen sie die Sharia mal richtig kennen.

  11. Umerziehung für PädagogInnen:

    http://www.migazin.de/2010/03/11/signale-gegen-frust-und-unverstandnis/

    Was Pädagogen tun können , um Konflikten mit muslimischen Schülern und Eltern vor zubeugen?

    Das „globalisierte Klassenzimmer“ stellt Lehrer vor besondere Herausforderungen – und kann vielfältige Anlässe für Konflikte geben. An diesen sind Lehrer manchmal beteiligt. Dabei stehen sie unter ständiger Beobachtung durch ihre Klasse: Tatsächliche oder vermeintliche Vorbehalte und Vorurteile gegenüber dem Islam werden gerade von muslimischen Schülern genau registriert – was zu entsprechenden ablehnenden Haltungen gegenüber einzelnen Lehrern und der Schule insgesamt führen kann. Wie können Schule, muslimische Schüler und deren Eltern zu einem angemessenen Umgang finden?

  12. Linksdrehende Werte und Kulturrelativisten finden sich zu einem Bündnis zusammen, welches seinerzeit in Köln schon einmal die grundgesetzlich verbrieften Bürgerrechte außer Kraft gesetzt hat.
    Ob der Staat, die Landesregierung inkl. der ihr unterstehenden Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, oder die kommunale Verwaltung hieraus gelernt hat ist zu bezweifeln.
    Zu sehr giert es die im Beitrag genannten Aktionisten und ihre Parteigänger aus der etablierten Politik nach Macht, die skrupellos gegen die Mehrheitsgesellschaft eingesetzt wird und unsere FDGO gegen ein totalitäres System auszutauschen versucht.

    Manchmal, aber nur manchmal scheinen die Worte: „Macht kaputt was euch kaputt macht“ das alleinige Mittel zur Durchsetzung von Interessen zu sein, aber dann sind wir wieder im Teufelskreis der Gewalt, der bisher ausschließlich von LRG’s und Islamofaschisten genutzt wird…

  13. Typisch für diese Linken. Ersten denken sie, daß sie immer für alle sprechen. Und vor allem für die, die in ihren Augen nicht reflektiert genug sind, Sachverhalte selber zu beurteilen.

    Wenn die Linken dann merken, daß sie eher alleine auf weiter Flur stehen, juckt sie das nicht. Sie greifen dann zu den üblichen propagandatricks und suggerieren „breite Mehrheiten“ oder „10.000 Demonstranten“ oder „wieder 5.000 besucher mehr auf unserer Webseite“.

    Man muss dafür schon ziemlich arrogant sein und den Bürger für verdammt blöd halten!

    Ist ja auch kalr: Der Studienabbrecher oder völlig ausbildungslose Linksaktivist muss ja noch einen kleinen Strohalm haben, um sich gegen Ärzte, Meister, Ingenieure, Gesellen, Selbständige oder Wissenschaftler irgendwie zu behaupten. Da erklärt man den Rest der Gesellschaft einfach für dumm, um sein eigenes verkorkstes Aktivisten-Leben zurechtfertigen.

  14. Ich stelle mich hinter pro NRW und kenne viele Leute, die auch für pro NRW sind. Leute, durchhalten, die Linken und ihre Islam-Verbündeten schaffen es nicht.

  15. Eine Frage bleibt:
    Was haben Gewerkschaften da zu suchen? Die Migranten kosten den Arbeitern viel Geld. Gewerkschaften sollen dafür sorgen, dass die Arbeiter viel in der Tasche haben.

  16. Volksfront will bestimmen, wem das Demonstrationsrecht zustehe. „Duisburg stellt sich quer zum Demonstrationsrecht“ ?

  17. Ja, Rechts ist böse, Rechts ist intolerant, Rechts ist der Untergang der Kultur !!!!

    Siehe :
    http://www.20min.ch/news/ausland/story/14407794

    Da wird doch tatsächlich folgendes berichtet :
    Lange galten die Niederlande als fortschrittliches und tolerantes Land. Liberale Drogenpolitik, Homo-Ehe, multikulturelle Gesellschaft — viele Niederländer waren stolz auf diese Errungenschaften. Droht nun nach den jüngsten Wahlerfolgen des Rechtspopulisten Geert Wilders das Ende der Toleranz?

    Jetzt wissen wir wenigstens was linke Toleranz ist : Drogen, Homos, Multikultis, sowie auf diese Errungenschaften Stolz sein !!
    Und der böse Rechtpopulist Wilders will dem ein Ende machen ?? Merke : Rechts ist schlecht und muss unbedingt und mit allen Mitteln bekämpft werden !! Die Bürger und Steuerzahlen dürfen ihren Stolz nicht verlieren wegen solchen Rechts-Heinis !!

    (Ich bin stolz KEIN linker, Toleranter zu sein !!)

  18. # 15 Eurabier

    Ja, das ist die neue Argumentationslinie der Islamverbandsfunktionäre:
    Die Muslime sind integrationsunwillig oder schlagen mal eben zu, weil sie so sensibel auf die ihnen entgegengebrachte ISLAMOPHOBIE reagieren.

    Die Tour mit der Opferrolle wird bis zum Geht-nicht-mehr ausgereizt.

  19. @ #11 Pipeliner (11. Mrz 2010 09:11)

    Mein Tag ist jetzt total versaut, es ist unglaublich was und wer alles mit Steuergelder finanziert wird.
    Die linken Demagogen scheinen immer mehr zu werden.Ich wünsche Pro NRW viel Erfolg.

    nicht wünschen……wählen!!!!

  20. #16 Zu Ende Denker (11. Mrz 2010 09:21)

    19./20.09.2008? Und wo ist Fritz Schramma heute?

    Wo steht Jürgen Rüttgers heute? Er steht wie Pinocchio mit langer Nase im Rampenlicht und guckt verdutzt wie ihm geschieht.

    Wer meint als politischer Gegner die Linke „einfangen“ zu können, steht am Ende selbst bedröppelt da!

    Hauptsache „Kampf gegen rechts!“ Wie blöd kann man nur als Professor sein?!

  21. #8 Eurabier

    Auch wenn sie’s abstreiten, unsere hochgeschätzten (naja, nicht wirklich) Anhänger der Church of Global Warming, aber sie träumen von einer Weltregierung. Wahrscheinlich streiten sie sich nur noch um das Modell. Vielleicht favorisieren sie das sehr weltliche Modell China? Oder doch eher ein islamisch geprägtes Modell à la Iran? Wir werden sehen, was sich durchsetzt. 😉

  22. pro köln will nur provozieren. das gute an der deutschen politik ist doch das nie eine rechte partei an der spitzen sein würde dank ihrer geschichten. sie(pro-köln und nazideutsche) wissen das nie über 10 % kommen würden zum vorteil für uns

    http://www.politikcity.de/forum/showthread.php?p=692493#post692493

    So die niederträchtige Logik der türkischen Mohammedaner. Und diese Logik zeigt, worum es ihnen geht: Religiöse, kulturelle und politische Landnahme durch Instrumentalisierung der Geschichte der Nazi-Diktatur gegen die deutsche Bevölkerung. Und sie können sich der Unterstützung linksradikaler Kreise gewiß sein. Aber es wird immer klarer, daß die Nazi-Keule im Namen des Islam nicht weniger zieht. Man muß den Türken nur aufs Maul schauen, dann weiß man woran man mit ihnen ist.

  23. Ich habe schon 1989 gesagt,wenn es in diesem Staat einen Ruck geben wird in eine den Gutmenschen nicht passende Richtung,werden Panzer gegen das Volk rollen.Da haben diese Leute kein Problem mit!!!

  24. Wer es mit sich machen lässt,…ist selber schuld.

    Immer nur Diskussionen, keine Taten.

    Tut endlich was und wenn es nur Wählen ist.

  25. Alle Informationssuchenden, werden sich wundern, was Sie in Marxloh zu sehen bekommen.

    Geht alle hin und wundert euch!

  26. Ich denke, das ist gute Reklame für ProNRW. Weiter so! Nur der grösste Volltrottel fällt daurauf rein. Und nicht vergessen – Denen ein kräftiges „Nazis raus!“ entgegenschmettern. Dann haben sie ihr einzigstes „Argument“ verloren und wird nun gegen sie eingesetzt.

  27. #5 Eurabier (11. Mrz 2010 08:55) In Demokratien sitzen Kommunisten im Parlament, im Kommunismus sitzen Demokraten im Gefängnis!

    Sehr schön gesagt

  28. Die Musels sind die heute real existierenden Nazis allererster Güte. Dagegen war A. Hinkel ein Waisenknabe.

  29. #23 Tomexx

    Nicht sehr lange. Die Australier lassen sich sowas nicht sehr lange bieten, das hat die jüngste Vergangenheit immer wieder gezeigt. Australier haben echten Patriotismus und sind nicht verweichlicht worden durch jahrzentelange rotfaschistische/femifaschistische Gehirnwäsche oder durch diesen drecksfaschistischen Gendermist.

  30. @ #22 pietitou

    Jetzt wissen wir wenigstens was linke Toleranz ist : Drogen, Homos, Multikultis, sowie auf diese Errungenschaften Stolz sein !!

    Das Problem sind nicht Homos oder Drogen, sondern das liberale Errungeschaften wie diese sich mit den Ansichten vieler Migranten nicht zusammenpassen und somit Multikulti nicht dazu passt.
    Entweder man hat eine islamische Gesellschaft oder man hat eine mit Homosexuellen Freiheiten und Frauenrechten. Eine Mischung geht allein schon wegen der Demographie nicht: Immer mehr Migrantenkinder -> immer mehr Geld von Steuerkartoffeln -> Steuerkartoffel können sich immer weniger Kinder leisten -> Politik versucht dem mit Geldgeschenken für Kinder entgegenzuwirken, aber nur für Arme -> immer mehr Migrantenkinder.

  31. #8 Eurabier (11. Mrz 2010 09:01)

    Klimaerwärmung? Also bei uns fürchten die Gemüsebauern derzeit zähneklappernd um das Frühjahrsgeschäft. Bald stehen wir Mitte März und bislang sind keine Aussaaten möglich. Für das größte Gemüseanbaugebiet Deutschlands die ultimative Katastrophe.
    In den Medien ist das Thema ja auch völlig vom Tisch. Da wartet man wohl verzweifelt auf den ersten warmen Sommertag, um endlich wieder den Weltuntergang prophezeihen zu können.
    Und wenn wir schon von inszenierter Panik sprechen, was wurde eigentlich aus der Schweinegrippe?

  32. Jetzt wird zumindest verständlich warum der DGB Chef Michael Sommer so gegen Frau Köhler / Schröder wetterte als die den Kampf gegen den Linksextremismus lostrat.

  33. All dieses ganze linke Gesindel wird es nicht schaffen die PRO- veranstaltung zu verhindern.Mann muss kein freund der PRO -Bewegung sein,aber hier geht es um das Recht der Meinungs und Versammlungsfreiheit.Aus persönlicher Erfahrung weiss ich das man mit Linken nicht diskutieren kann.Heute gegen PRO und Morgen gegen BPE.Diesen Leuten ist die Demokratie nur lästig.

  34. Wer ist da unter anderem als „Unterstützer“ gelistet:

    (Föderation der ArbeitsimmigrantInnen aus der Türkei in Deutschland e.V.),

    ArbeitsimmigrantInnen? Muahahaha….

    Müsste das nicht „Hartz-4-ImmigrantInnen“ heissen? 😉

  35. #24 Cyrk90 (11. Mrz 2010 09:43)

    Ja, das ist die neue Argumentationslinie der Islamverbandsfunktionäre:
    Die Muslime sind integrationsunwillig oder schlagen mal eben zu, weil sie so sensibel auf die ihnen entgegengebrachte ISLAMOPHOBIE reagieren.

    Das ist nun wirklich der größte Scherz des Jahrhunderts. So einfach vertauscht man Ursache und Wirkung. Die Dreistigkeit, mit der Moslems ihre Position immer so verändern, daß sie selbst als Opfer dastehen, ist schon bühnenreif.

    Ich versuche mir das gerade einmal an einem praktischen Beispiel vorzustellen: Ich bin neu in der Nachbarschaft und kann meinen Nachbarn nicht leiden. Der Typ ist spießig, deutsch und rennt jeden Tag zur Arbeit. Am Wochenende mäht er seinen Rasen. Ein blöder Scheißkerl eben. Also werfe ich ihm meinen Müll in den Garten, um ihm zu zeigen, daß ich jetzt da bin. Daraufhin wird er sauer auf mich. Nun reagiere ich sensibel und prügle ihm zusammen mit meinen Kumpeln am Wochenende mal Respekt ein. Doch er respektiert mich nicht, sondern zeigt mich bei der Polizei an. Da gehe ich hin und zersteche ihm die Reifen, weil ich mich unverstanden fühle. Außerdem nehme ich seinen Kindern die Handies, Taschengeld und die Jacken weg, um meinen Kummer über die erfahrene Demütigung zu trösten. Weil mich der Drecksack daraufhin wieder bei der Polizei anschwärzt, platzt mir der Kragen. Ich bin ein empfindsamer Mensch und ertrage es nicht, ständig so gemobbt zu werden. Also nehme ich mein Messer und zeige ihm, daß man so nicht mit mir umspringen kann.
    Ehrlich, Herr Richter, ich konnte gar nicht anders. Der Typ hat mich einfach vom ersten Tag an bis aufs Blut provoziert!

  36. Das sind alles „Vereine“, die zum Teil mal gerade 10 Mitglieder haben, aber dafür ganz gewaltig die sog. Fördergelder „Kampf gg. Rechts“ abzocken.

  37. Bei dieser Zusammenstellung von „Bürgerfront“ zu sprechen, ist in der Tat dreist, handelt es sich doch bei den HintermännInnen ausschließlich um Verächter und Bekämpfer alles „Bürgerlichen“.

  38. Die letzten Deutschen!
    Es war im Jahre 2030….
    Ich wurde wach vom Ruf des Muezzins, der über Lautsprecher von der benachbarten Moschee in
    mein Ohr drang.
    Ich hatte mich längst daran gewöhnt.
    Früher war sie mal eine Kirche gewesen, aber sie war schon vor vielen Jahren zur Moschee
    umfunktioniert worden, nachdem es der islamischen Gemeinde in unserem Viertel in ihrer alten Moschee zu eng wurde.
    Die wenigen verbliebenen Christen und Juden hatten keinen Einspruch gewagt.
    Unser türkischer Bürgermeister, Herr Mehmezal meinte, es sei längst an der Zeit, der einzig wahren Religion mehr Platz zu schaffen.
    Die wenigen Deutschen die noch in unserer Gegend wohnen, schicken ihre Kinder alle in die Koranschule, damit sie es leichter haben sich zu integrieren.
    In den Schulen wird in Türkisch unterrichtet, und auch in Arabisch nicht mehr in Deutsch.
    Die wenigen deutschen Kinder müssen sich eben anpassen;
    Kinder haben ja wenig Mühe mit dem Erlernen von Fremdsprachen.
    Alex, unser 10-jähriger, spricht zu Hause meist gebrochen Deutsch, fällt aber immer wieder ins
    Türkische; da wir das nicht können, schämen wir uns.
    Alex ist das einzige Kind mit deutschen Eltern in seiner Klasse, er versucht sich so gut er kann anzupassen.
    Ich will die Nachrichten im Radio einschalten, finde aber erst nach langem Suchen einen deutschsprachigen Sender.
    Seit die Frequenzen nach dem Bevölkerungsanteil vergeben werden, müssen wir uns eben umstellen.
    Der Sprecher sagt, dass auf Druck der fundamentalistischen Partei des einzig richtigen Weges‘ im Grundgesetz ein Artikel für einen Kopftuchzwang für alle Frauen eingeführt wird.
    Meine Frau trägt auch eins, um weniger aufzufallen; sie wird jetzt nicht mehr sofort als Deutsche erkannt und freundlicher behandelt.
    Außerdem soll auf einstimmigen Beschluss ein „Tag der Deutschen Schande“ eingeführt
    werden, der an die Intoleranz der Deutschen erinnern soll, insbesondere an die Ausländerfeindlichkeit. Ich sehe aus dem Fenster auf die Straße.
    Die Barrikaden sind noch nicht weggeräumt und rauchen noch; aber die Müllabfuhr ist
    schon am Aufräumen.
    Gestern hatten sich serbische und kroatische Jugendliche in
    unserer Straße eine Schlacht geliefert – oder waren es türkische und kurdische?
    Unsere Scheiben sind diesmal heil geblieben.
    Meine Frau ist Ärztin sie hat endlich wieder Arbeit gefunden, in einem türkischen Restaurant, als Aushilfe zum Spülen.
    Ich muss nicht mehr zum Arbeitsamt; mein Berater, Herr Hassan Muftluft sagt, ich sei als Deutscher nicht mehr vermittelbar und hat mir einen Sprachkurs in Aussicht gestellt.
    Ich habe natürlich zugestimmt, so eine Chance bekommt man nicht alle Tage.
    Mein Vermieter, Herr Ali Yueksel, erwähnte gestern beiläufig, dass er die Wohnung einem seiner Brüder und dessen Familie versprochen habe und wir sollten uns schon einmal nach etwas anderem umsehen.
    Auf meinen schüchternen Einspruch hin meinte er nur, er habe gute Beziehungen zu den örtlichen Behörden.
    Nun müssen wir also raus, aber besonders schwer fällt uns der Abschied aus unserer Gemeinde nicht.
    Wahrscheinlich werden wir, wie viele unserer alten Bekannten und Nachbarn, in die anatolische Steppe auswandern. Die türkische Regierung hat dort allen deutschsprachigen großzügiger weise ein Stück Land angeboten.
    Es ist eine Art Reservat für uns, wir wären dort unter uns und könnten unsere Sprache und Kultur pflegen. Diese Idee beschäftigt uns schon lange!
    Es lebe Deutschland, …. noch!

  39. Hach, da ist mir noch was eingefallen.

    Vielleicht sollten die ProNRWler alle mit angeheftetem Judenstern und vielleicht sogar in Sträflingskleidung demonstrieren. Das hätte was.

    Und – falls es zu Ausschreitungen kommen sollte – das erhöht die Chance auf mediale Berichterstattung.

  40. P.S.: Danke, PI, für das „Näherhinschauen“ und den daraus folgenden Blick hinter die Kulisse – oder besser: hinter die „bürgerliche Fassade“!

  41. #39 DerBoeseWolf (11. Mrz 2010 11:10)

    Vielleicht sollten die ProNRWler alle mit angeheftetem Judenstern und vielleicht sogar in Sträflingskleidung demonstrieren. Das hätte was.

    Das hätte gar nichts außer den Ruch des unendlich Geschmacklosen.

    Und wäre dementsprechend ein fulminantes Eigentor.

  42. Die Gegendemonstration wird doch vom Verfassungsschutz gesteuert. Die LINKE wird vom Verfassungsschutz beobachtet und ist sicher auch unterwandert und wird vom Verfassungsschutz gesteuert. Die radikalen Moslemverbände werden ebenfalls vom Verfassungsschutz beobachtet und es ist davon auszugehen, dass die auch unterwandert sind…

  43. Kann ich nicht richtig gucken, oder weisst die Seite, trotz „redaktionellen Inhaltes“ und gar Spendenaufruf kein gültiges Impressum auf, was einen UWG-Verstoss darstellt und abmahnbar.

    Wer in seinem Bekanntenpreis einen Abmahnanwalt hat….hier gibts was zu verdienen!

  44. Wahrscheinlich werden wir, wie viele unserer alten Bekannten und Nachbarn, in die anatolische Steppe auswandern. Die türkische Regierung hat dort allen deutschsprachigen großzügiger weise ein Stück Land angeboten.

    So absurd ist das gar nicht, wenn erst mal die Eu die Grenzen für die Türken aufgemacht hat, werden wir nicht von 10 Mio Anatolen überschwemmt, wie einige hodden, es dürften eher 50 mio sein. Innerhalb weniger Jahre wird Deutschland dann zu nem Drittweltland.
    Uns Deutschen bleibt dann wohl wirklich nur mehr Anatolien, Das wird sich obwohls Jahrhunderte nur Entwicklungsland war durch die Fleissigen Deutschen zum Wirtschaftswunderland Nr1 entwickeln. Solange, bis wieder solche Politiker wie derzeit drankommen.

  45. Seltsam, je deutlicher sich Mißstände und ihre Ursachen abzeichnen, umso verbissener gehen bestimmte Instanzen und Personen gegen alles vor, was darauf verweist. Dahinter kann sich nur ein unerkannter Hirndefekt verbergen.

  46. #49 Israel_Hands

    Ich vermute, sie haben da nicht zu Ende gedacht. Wahrscheinlich denkt Otto Normal aber auch nicht weiter.

  47. ADHF (Föderation für Demokratische Rechte in Deutschland), ATIF (Föderation der Arbeiter aus der Türkei in Deutschland, Föderation der demokratischen Arbeiter Vereine, REBELL Duisburg, Rote Antifa Duisburg, YDG (Neu Demokratische Jugend), Zusammen Kämpfen Duisburg, AGIF (Föderation der ArbeitsimmigrantInnen aus der Türkei in Deutschland e.V.)Antifaschistische Koordination Köln und Umland [AKKU], Aponaut –Zeitung für kulturelle Entwicklung, Autonom Anarchistische Allianz (A2A), BIR-KAR
    BIR-KAR Jugend, Büro gegen Rassismus e.V. Duisburg, Dortmund stellt sich quer, Kuhle Wampe MC Quadrat Aachen, Kumpel für AUF Walsum, Dinslaken, Microphone Mafia, Forum gegen Krieg und Rassismus, Stadtfrauenkonferenz zur Vorbereitung der Weltfrauenkonferenz in Venezuela 2011, StattChor Duisburg…..

    >b>Köstlich, was es nicht alles im linken Krawallspektrum gibt. Aber wo bleiben denn die

    Phädophilen Vollwertkostler (in den) Grünen,

    die lesbischen Spitzenklöpplerinen (gab es meines Wissens mal vor 25 Jahren in München, VHS, Raum 243, Freitags 20:00)

    der fundamentalkommunistische Arbeitskreis der pazifistischen Kalaschnikowfreunde,

    die lenninistisch-marxistische Töpferinnengruppe der naturverbundenen alleinerziehenden grünen Landfrauen,

    das Komitee der Krötenschutzfreunde Niederrhein eV.

    die homosexuellen Spargelfreunde Wackershausen,

    die ostereierverteilenden Landfrauen im Ortsverband der SPD-Bäuerinnen Münsterland-Süd,

    die nachtaktive, antifaschistische Friedensgruppe exhibitionistischer Transvestiten,

    usw, usw, usw?????

    Oder war das da oben schon die ganze sozialistische Rotfrontfolklore?

  48. Rotfront statt Bürgerfront.

    Die Kommunisten verstecken sich gerne hinter einer bieder-bürgerlichen Fassade,wenn es ihnen nur irgendwie nützt.

    Grundsätzlich jedoch bekämpfen sie das spiessige,reaktionäre Bürgertum wo sie nur können.

    Sie werden ihren ganzen linken Müll aus der ganzen Republik zusammenziehen,professionelle linksextreme Stänkerer,gekaufte Radaumacher, ANTIFA- Klageweiber und assoziale Demo-Touristen,die mit den Mitteln der Krampfes gegen Rechts bezahlt werden.

  49. http://www.kath.net/detail.php?id=25953

    Keine Kritik mehr am Islam?

    Das kommunistische Volksverhetzerorgan der SPIEGEL hetzt gegen die katholische Kirche.

    Aber es geht dem Heuchel- SPIEGEL gar nicht um die aktuellen Verfehlungen.

    Der SPIEGEL will damit einen KEIL zwischen uns alle schlagen !!!!!!

    Das ist sein wahres Ziel.
    Immer schon gewesen.

  50. Versteckt euer Pfefferspray irgendwo,damit ihr bei Bedarf darauf zurückgreifen könnt.

    Niemand muss sich in der DDR 2 von Kommunisten angreifen lassen.

  51. #1 KeineSorge (11. Mrz 2010 08:42) Aufgrund des fehlenden Impressums sollte man denen erstmal eine Abmahnung zukommen lassen.

    <b da fällt mit ein: wo ist HIER das Impressum?
    wer kann mir helfen? ich find´nix.

  52. # 43 KyraS

    Ich habe großes Verständnis für Sie. Es war Notwehr gegen einen deutschen Nazi und Rassisten. Außerdem müssen die kulturellen Besonderheiten Ihres Herkunftslandes berücksichtigt werden. Und da Sie seit Ihrer Ankunft vor 2 Jahren erst 15 Mal straffällig geworden sind (meist Notwehr), verurteile ich Sie zu vier Wochen Mitarbeit bei einer sozialen Maßnahme gegen Rechts. Aber nur, wenn Sie wollen,
    Ihr Richter

  53. Auch hinter den Aufrufen zur Blockade für den Anti-Islamisierungs-Kongreß in Köln standen verschiedene Vertreter linker Parteien, insbesondere der Linkspartei. Diesen Aufrufen einer vom Verfassungsschutz beobachteten Partei (in diesem Fall zu Recht, denn sie wollen eine Veränderung unseres Systems) haben sich dann sämtliche anderen Parteien sowie Verbände angeschlossen, an der Spitze der damalige Oberbürgermeister von Köln, TürkenFritz Schramma.

    Der ist jetzt weg vom Fenster. So straft Gott die bösen Menschen.

    Auf der von PI verlinkten Seite sagen die Linksfaschisten:

    „Sitzblockaden sind keine Straftat, wie das Bundesverfassungsgericht 1995 in seinem Beschluss zu den Mutlangen-Blockaden festgestellt hat. Sie stellen keine „verwerfliche Nötigung“ und keine „Gewalt“ im Sinne des § 240 Strafgesetzbuch dar.

    Das sind zwei verschiedene Dinge: Die Mutlangen-Blockaden und die Blockade zur Verhinderung einer genehmigten politischen Versammlung. Unser Versammlungsgesetz sagt unmißverständlich:

    § 21 Wer in der Absicht, nichtverbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, Gewalttätigkeiten vornimmt oder androht oder grobe Störungen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    Die Polizei in Köln, dieser Stadt mit einem tiefrotgrünen Sumpf, hat im September 2008 deutsche Gesetze nicht beachtet, indem sie die Demokratiefeinde gewähren ließ und sogar noch mit denen zusammengearbeitet hat. Es gibt ein Video, in dem sich ein Polizist (oder eine Polizistin?) bei einem der linken Politclowns für die gute Zusammenarbeit bedankt. In Duisburg scheint das Recht mehr Gehör zu finden.

  54. Ach ja, ich habe mir jetzt die Unterstützer dieser Linksfront durchgesehen:
    Sehr viele davon sind im Verfassungsschutzbericht des Bundes aufgelistet, z.B. Antifa, MLPD, die Linkspartei („die Linke“) ohnehin, der VVN-BdA.

    Hier die Seite zum Linksextremismus im Innenministerium NRW – bietet reichlich Material:

    http://www.im.nrw.de/sch/208.htm

  55. Das ist kein Bügerbündnis, sondern ein Bündnis von Linken aller möglichen Härtegrade. Und die Gewerkschaften fühlen sich in diesem linken Ausgiasstall anscheinend sauwohl. Gut das ich schon in den 90ern aus der Gewerschaft ausgetreten bin.

  56. #31 Arras (11. Mrz 2010 09:53)

    Das mit den Panzern ist ja ganz schön- aber wer soll die Dinger dann fahren und bedienen. Die Bundeswehr wird es ja dann wohl nicht mehr geben- da Sozen und grüne Pädophile sie ja zum Abschlachten an den Hindukusch schickte. Und da sie sich nicht wehren dürfen, siehe Tankwagen, wird es da einen Bedarf an Panzerbesatzungen geben. Frage mich nur, woher nehmen??
    Gruss

  57. Yo, die rote SA ist wieder im Aufmarsch!

    #5 Eurabier (11. Mrz 2010 08:55)

    Sehr geil!

    #14 Eurabier (11. Mrz 2010 09:13)
    Wahnsinn – 23 Milliarden im Krampf gegen Rechts – für Unsinn zum Fenster raus! Unterdrückte Menschen merken das und werden sich irgendwann sowieso gegen links (die Unterdrücker) wenden. Diese Scheiß-Sozialisten-Ideologie-Nazis!

    #16 Eurabier (11. Mrz 2010 09:16)

    Umerziehung für PädagogInnen:

    Noch mehr Islamsozialismus-Kacke! Hier werden Pädagogen von Ideologen umerzogen, deren Job eigentlich selbst darin besteht undideologisch zu Offenheit & Selbsterkenntnis zu erziehen! Das solch ein Zwangstotalitarismus nur schief gehen kann, versteht sich bei einem denkendem Menschen von selbst. Sozialisten sind aber keine Freidenker!

    In einem islamischen Staat braucht es nicht westlich geprägte Pädagogen, die selbst mit Zwang umzubilden sind, sondern da kann gleich der orientale Imam eingestellt werden, wenn er die orientalische Werte, laut der vorgegebenen Polit-Ideologie/Parteilinie zu vertreten hat.

    Und jetzt aufgepasst liebe Gutmenschen, jetzt kommt die ungeschminkte Wahrheit eines BÖSMENSCHEN-Pädagogen:
    Die Menge macht´s! Die Masseneinwanderung von völlig fremdländischen Orienteinwanderern kann von Pädagogen, Erziehern, Lehrern, Polizisten, Sozialarbeitern niemals abgedeckt werden! Es kann auch nicht gewährleistet sein, daß eine Klasse mit 90% orientaler unserem Kulturkreis entgegensprechende verhaltensauffällige Kinder von einem Pädagogen oder Lehrer in Europa integriert werden kann. Die Lehrer/Pädagogen/usw. sind alleine schon durch die Menge/Menschenmasse völlig entgegengesetzter Wertevorstellungen alle überfordert, müssen in Frührente oder in psychiatrische Behandlung, weil die Nerven kaputt gehen, usw.! Das Massen-Experiment der Volksumtauschung macht alle Seiten, die ganze Gesellschaft, einfach alle Beteiligten früher oder später krank!

    Wir können auch keine Schulklassen oder Kindergartengruppen machen, in denen jedes orientalische Kind Einzelbetreuung, wie ein Behinderter bekommt, wo selbst die Eltern noch mitzuerziehen wären. Die Eltern, die selbst keine Verantwortung für ihre Kinder tragen bräuchten ebenso behindertengerechte Einzelfallbetreuung. Da ist weder finanziell noch REAL in irgendeiner Form UMSETZBAR, IHR UTOPISTEN!! DAS IST DIE UNGESCHMINKTE WAHRHEIT!! Alle vom Pädagogen bis zum Polizisten sind überfordert mit der Menge!!!

    ES SIND ZUVIELE Einwanderer aus Kulturfremden Ländern, die unseren Werten entgegenstehen! Das ist die ungeschminkte Wahrheit, auch wenn selbsternannte Experten im TV ständig um den Heißen Brei reden!!! Die Lösung ist die ABSCHIEBUNG bzw. eine nach und nach RÜCKWANDERUNG im gegenseitigem Interesse der Völker und aller Menschen! Und wenn dies nicht getan wird, dann gehen alle mit unter – die GANZE GESELLSCHAFT!!! UND DAS IST MENSCHENFEINDLICHER, als Eure tumbe frei erfundene Ausländerfeindlichkeit!

  58. es ist jedesmal wieder faszinierend, mit welchen „strassenkämpferischen“ Worthülsen, sich dieses linke Agitprop Volk als „demokratische Einheitsfront der anständigen Bürger“ aufspielt.
    Mit griffigen Parolen, wie „….stadt stellt sich quer“ oder „….hausen muckt auf“ oder „….burg ist bunt !“, soll vorgespielt werden, solche Aktionen basierten auf dem Willen aller Bürger.
    Da die linken Undemokraten und Totalitaristen der sog. „Rechten“ und sei sie noch so bürgerlich, ein grundsätzliches Existenzrecht absprechen und ihr per se „demokratiefeindliche Umtriebe“ unterstellen, leiten diese linken Störenfriede daraus auch ihr Recht ab, „rechte“ Parteien oder Demonstrationen mit allen Mitteln bekämpfen zu dürfen.
    Und so wird auch hier wieder ein linksfaschistischer Multikulti-Mob auflaufen, der mit Unterstützung der muslemischer Staatsfeinde ordentlich Pogromstimmung erzeugen wird.

  59. Nie wieder werden wir den AnhängerInnen des verbrecherischen Nazi-Regimes, rechtspopulistischen Parteien oder Bürgerbewegungen unsere Städte überlassen!

    dieser Satz aus dem Pogromaufrauf dieser linksfaschistischen Aktion lässt übrigens sehr tief auf deren „Demokratieverständnis“ schliessen.
    Ganz ungeniert werden hier Nazi-Aktivisten mit Anhängern von Bürgerbewegungen oder sog. „rechtspopulistischer“ Parteien in einen Topf geworfen. Was soll man davon halten ? Dieses Gesindel ist nur auf Krawall aus, Demokratie besteht nach deren korruptem und totalitärem Selbstverständnis ausschliesslich aus Parteien ihrer linksgerichteter Einheitsfront.
    Mich gruselt es.

  60. Nochmal die Aussage von weiter Oben kurz auf dne Punkt gebracht:
    DIE GROSSE MENSCHENMASSE VÖLLIG KULTURFREMDER MENSCHEN IST NICHT INTEGRIERBAR UND KANN MENSCHLICH GESEHEN VON NIEMANDEN PRAKTISCH UMGESETZT WERDEN!

  61. Als ich vor gut 5 Jahren gesagt bzw. geschrieben haben das D-Land in eine islamischsozialistische Diktatur verwandelt wird, war die Quote die die mich für bescheuert hielten über 85%,… tja man sieht ja jetzt was kommen wird.

    Wenn ich mir ansehe wie es jetzt so in NRW läuft als auch auf Bundesebene kann ich mir schon gut vorstellen das RRG in NRW die Wahl gewinnen wird, mal sehen ob Angie dann das macht was Geed nach der letzten NRW Wahl 2005 getan hat…

    Eben
    Und noch ne Wette:

    Wenn RRG dran ist haben die Türken schneller keinen Visumzwang mehr als man das Wort schreibt.

    Das bedeutet dann jeden Tag tausende neue die hier ankommen werden bei Verandten „wohnen“ und sich von einem Staat vom Tag 1 an bezahlen lassen für die diese noch nie einen Cent Steuern bezahlt haben.
    Die NRW Wahl 2010 wird mehr über das Schicksal D-Landes entscheiden als die bisher für 2013 geplante BW Wahl denn 2013 ist der Fisch schon gegessen.

  62. Diese Liste der Unterstützer liest sich wie ein Aufmarsch der kompletten deutschen Rotfront, ein Aufmarsch der vereinten neuen national-sozialistischen Bewegung sozusagen 😉 .
    Tja, nicht umsonst hetzte schon seinerzeit Goebbels gegen das deutsche konservative Besitzbürgertum, Linke bleiben Linke.

    Und nicht nur die Ansichten sondern auch die Methoden bleiben gleich.
    Diffamierungs- und Einschüchterungsversuche gab es im sozialistischen Regime Hitlers, anschliessend in der SED regierten DDR-Diktatur und heute versucht die SED Nachfolgepartei diese Methoden erneut zu etablieren.

    NSDAP–>SED–>PDS–>Die Linke
    Nur der Name änderte sich.

  63. Ja ja, die Genossin Ulla Jelpke diese Hizbollah-Braut, die auf Araberdemos in Berlin das Banner dieser Terrororganisation so gerne hochhebt, durfte ja insha Allaballa natürlich auch nicht fehlen.

  64. #46 Oana
    Die letzten Deutschen! Es war im Jahre 2030….
    Gut gemacht Oana, diese kleine Fiktion könnte (oder wird) demnächst Wahrheit werden !!

    Ein kleiner Fehler nur ! Es ist nicht der letzte Deutsche .. aber der letzte Europäer ! denn ganz (West)Europa hat dieses Problem !!
    (Europa = EUdSSR aber bald EUdISR !!!)

    Aber in stiller Hoffnung dass es Fiktion bleibt ! EU erwache ! (Sorry, nehme das zurück, ist ja Rechtsextrem !)

  65. Die oben genannten Initiativen sind gesetzeswidrig.

    §285 Strafgesetzguch

    Wer eine nicht verbotene Versammlung dadurch verhindert oder erheblich stört, daß er…..

    2. eine zur Teilnahme berechtigte Person am Zutritt hindert oder ihr den Zutritt erschwert oder ihr die Teilnahme an der Versammlung durch schwere Belästigungen unmöglich macht oder erschwert,

    …..

    ist mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 360 Tagessätzen zu bestrafen.

    In welcher Bananenrepublik leben wir denn, dass hier offen zu Straftaten aufgerufen werden darf?

  66. „Einer geht noch“ an die GUTMENSCHEN!

    Der Mensch, ob Polizist, Pädagoge, usw. hat auch nur zwei Gehirnhälften und zwei Hände zum umsetzbaren Handeln.

    Auch hier mal zwei Fallbeispiele, auch ganz banal für primitive Gutmenschen zu verstehen:

    Fallbeispiel 1:
    Ein autochthoner Pädagoge soll 50 allochthone Kinder integrieren? Haltet Ihr das für realistisch umsetzbar?

    Hauptsache die LRG leeren Phrasen werden uns jeden Tag in Propagandadenken eingetrichtert „Wir brauchen noch mehr Zuwanderung“. Dabei ist das Gegenteil von dem richtig, was die Nichtdenker & Vernichter in Gehirnwäschevollprogrammen propagieren!

    Fallbeispiel 2:
    Einem Polizisten stehen 50 Räuber, Mörder und Kleinkriminelle gegenüber. Nun soll er für Ordnung sorgen. Glaubt Ihr ernsthaft das wäre realistisch?

  67. @Comeback

    Es deutet tatsächlich darauf hin. Aber wir haben noch mit ganz anderen Szenarien zu kämpfen.

    Stell Dir vor, Wilders wird der MP der Niederlande und beginnt tatsächlich damit, seine Versprechen wahr zu machen. Verbot des Korans, Rückführung ausländischer Straftäter (dazu müsste er übrigens 80% der lrg Richter rausschmeissen, denn die würden sich quer stellen), Immigrationsstop für islamische Länder.

    Wir wissen was passiert ist, als die Karikaturen gezeichnet wurden. Stell dir mal den Aufschrei vor, der auf Wilders Aktionen folgen wird. Dann haben wir Krieg. Und dieser schwappt von den Niederlanden nach Deutschland, zur Türkei, zur Nato, der Europäische Gerichtshof muss Stellung beziehen, etc….

    Sprich: Kann sein, dass hier nach der NRW Wahl das Chaos losbricht. Aber wenn Wilders vorher MP in den Niederlanden wird und nur einen Bruchteil seiner Versprechen umsetzt, haben wir noch ganz andere Sorgen. Und mittlerweile hab ich gar nix mehr gegen rot-rot-grün. Wenn ein grüner Aussenminister Özdemir nämlich dann zur Türkei fliegt und die Beitrittsverhandlungen beschleunigen will, wird selbst der letzte Deutsche aufwachen. Und vielleicht erkennen, dass es auch Lösungen ausserhalb der Parteienlandschaft gibt- eine tatsächliche Revolution. Man wird ja noch träumen dürfen …

  68. bei 264.000 Bundesweiten Polizisten wäre eine Multiplikation mit 50 einem Bestand von 13.200.000 „islamstämmigen“ entgegen zu setzen.

    Diese Zahl dürfte bald erreicht sein und wird noch schneller erreicht werden wenn die Türkischstämmigen ohne Visum reisen dürfen.

    CIVIL WAR IS ON THE HORIZON !!! Und was fordert Köhler am „Gedenktag“ für winnenden ??

    Amoklauf
    Köhler fordert schärferes Waffenrecht
    Ein Jahr nach dem Amoklauf von Winnenden hat Bundespräsident Köhler weitere Konsequenzen gefordert. So sprach er sich für eine Verschärfung des Waffenrechts und einen Schutz der Jugendlichen vor Gewaltspielen aus

    http://www.focus.de/panorama/welt/winnenden/amoklauf-koehler-fordert-schaerferes-waffenrecht_aid_488649.html

    Es müsse „wirklich alles Menschenmögliche“ getan werden, um die Gefahr weiterer Bluttaten so gering wie möglich zu halten, sagte Köhler bei der Gedenkfeier für die 15 Opfer vor der Albertville-Realschule in Winnenden am Donnerstag. „Wir müssen uns gegen eine drohende Verrohung unserer Gesellschaft gemeinsam zur Wehr setzen“, betonte Horst Köhler. Das Wichtigste sei dabei, „gut miteinander umzugehen“.

    sowie

    Auch die Medien seien gefordert. „Wir brauchen klar definierte Berichterstattungsregeln, die gemeinsam mit den Medien erarbeitet werden; wir brauchen einen medienübergreifenden Pressekodex im Geist der Prävention“, sagte Köhler. Es sei wissenschaftlich erwiesen, dass detaillierte Berichte über die Täter Nachahmer auf den Plan rufen.

    rest siehe Bericht….

  69. Ulla Jelpke von der Linkspartei – na sieh mal einer an: das ist doch die, die in Berlin auf einer Islamistendemo wacker mitmarschiert ist, wo „Tod den Juden“ gerufen wurde.

  70. @islamophober

    Ich weigere mich strikt dagegen, die jetzige Zuwanderungspolitik als „links“ durchgehen zu lassen.

    Im klassischen Schema ist „links“ die Position der Arbeitnehmer. Welchen Nutzen haben nun die Arbeitnehmer davon, wenn angesichts leerer Sozialkassen, einer immensen Staatsverschuldung, einer Wirtschaftskrise und Millionen Arbeitsloser die unselektierte Immigration forciert wird?

    Richtig, gar keinen. Die Löhne werden im Gegenteil noch weiter fallen und das Sozialsystem kollabieren.

    Das Konzept der ungebremsten Einwanderung ist eher der absolute „Raubtierkapitalismus“, bei dem Menschen nur noch als auswechselbare Arbeitssklaven ohne Rechte existieren sollen.

    Der einzige Grund, warum „linke“ Parteien die Immigration so befürworten ist folgender: Sie sind nicht links. Sie geben einen Dreck auf den Arbeitnehmer und seine Rechte.

    Um jedoch nicht blossgestellt zu werden, haben sie zu dem Trick gegriffen, das Gegenteil ihrer Handlung als „rassistisch“ zu etikettieren.

  71. @80 comeback

    Interessant ist in diesem Zusammenhang eine Statistik, auf die ich gestossen bin. Vor nicht allzu langer Zeit gab es eine Initiative zur Entwaffnung der Bürger in Australien.

    Wer glaubt, dass es nach der Aktion friedlicher geworden ist, den muss ich enttäuschen.

    Die Zahl der Morde hat sich verdreifacht. Warum? Weil die Verbrecher natürlich ihre Waffen NICHT abgeben und die überfallenen Bürger in Notwehrsituationen nun völlig schutzlos sind.

    Wir befinden uns auf einem ganz schlechten Weg, bzw die Transition ist fast völlig abgeschlossen:

    Medien- Propagandamaschinerie
    Exekutive- wird sich auf die Seite des Stärksten schlagen
    Jurisdiktion- ist de fakto weisungsgebunden und spricht kein Recht mehr
    Politik- kein Kommentar

    Wenn nun noch die Entwaffnung der Bürger durchgezogen wird, dann können wir uns bald den RFID Chip unter die Haut implantieren und schon mal die Hymne für die EUdSSR auswendig lernen (gibts die eigentlich schon?).

  72. wieviel geistesgestörte organisationen es gibt!die beste ist“Büro gegen Rassismus e.V. Duisburg“.was haben pro nrw und rasismus gemeinsam?gar nix!!!

  73. zu #79 ralf2008 (11. Mrz 2010 15:01)

    Juni 2004 Hochschulreife; Oktober 2004 Aufnahme des Studiums der Rechtswissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; April 2009 Abschluss des 1. Staatsexamens; seitdem Diplom-Jurist.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Staatsexamen#Jura

    Jura [Bearbeiten]

    In der juristischen Ausbildung sind zwei Examina vorgesehen, von denen nur noch das zweite ein reines „Staatsexamen“ darstellt. Das Studium der Rechtswissenschaften wird heute mit einer „Ersten juristischen Prüfung“ abgeschlossen, die neben einem staatlichen Teil (Pflichtfachprüfung, 70% der Gesamtnote) einen universitären Teil (30%, Schwerpunktbereichsprüfung) enthält und deshalb richtigerweise kein „Staatsexamen“ mehr ist. Echtes Staatsexamen bleibt hier das nach Abschluss der Referendarzeit erfolgende „Zweite Staatsexamen“. An einigen Universitäten wird nach dem ersten juristischen Examen zusätzlich der akademische Grad „Diplom-Jurist“ (Dipl.-Jur.) oder „Magister juris“ (Mag. jur.) verliehen.

    Rest siehe link…

  74. #81 killerbee (11. Mrz 2010 15:02)

    Ich weigere mich strikt dagegen, die jetzige Zuwanderungspolitik als “links” durchgehen zu lassen.

    Einverstanden. Meine Definition ist aber auch nicht die deine, sondern lautet Links=Links-sozialistisch=CDUCSULINKEGRÜNEFDP
    =Einheitspartei SED. Linke Demokraten sind genauso willkommen, wie jeder andere auch! 😉

    Um jedoch nicht blossgestellt zu werden, haben sie zu dem Trick gegriffen, das Gegenteil ihrer Handlung als “rassistisch” zu etikettieren.

    Ich greife nicht zu Tricks, sondern spreche klar aus, was ich denke. Was Ideologen daraus machen ist mir scheißegal. Es ist also dien ideologisches Selberdenken, was du selbst hineinprojizierst. Und das laß ich nicht mit mir machen, um das mal klar zu stellen. Deine Kommentare gefallen mir sonst gut, sind auch meine Wellenlänge, aber nicht wenn du mit Taschenspielertricks arbeitest und mir was zu unterstellen versuchst!

  75. @islamophober

    Du hast meinen Post missverstanden.

    mit „sie“ meinte ich nicht Dich, sondern die vorgeblich linken Parteien.

    Wie soll denn eine linke Partei wie die SPD einem Arbeitnehmer erklären, dass sie trotz Wirtschaftskrise, Lohndumping, Migrantengewalt und Zusammenbruch der Sozialkassen weiterhin die unselektierte Massenimmigration befürwortet?

    Sie kann es nicht.

    Darum muss sie die Massenimmigration eben nicht als „arbeitnehmerfreundlich“ hinstellen (was ja nicht geht), sondern sie geht den umgekehrten Weg und behauptet, dass ein Immigrationsstop (der arbeitnehmerfreundlich wäre) rassistisch sei (was nicht stimmt) und die SPD aus diesem Grund dagegen sein muss.

    Sonst würde nämlich selbst der dümmste merken, dass die SPD nicht mehr die klassische „Arbeiterpartei“ ist, sondern längst eine Hure der Industrie, die die Rechte der Arbeiter gar nicht schnell genug abschaffen und die Löhne tief genug dumpen kann.

  76. die gewerkschaften sind wie immer beim verrat an land und buergern wieder mal dick drin.
    proletenmafia!

  77. Es müsse „wirklich alles Menschenmögliche“ getan werden, um die Gefahr weiterer Bluttaten so gering wie möglich zu halten, sagte Köhler

    Er sollte lieber mal was gegen Abtreibung tun in Deuschland.

    Da gehts nämlich auch um Bluttaten.

    Zum Beispiel könnte man die Milliarden für den idiotischen Krampf gegen Rechts dafür locker machen und lieber werdende deutsche Mütter damit unterstützen.

    Für die Taliban ist ja auch Geld da,da öffen sich wie von Geisterhand alle schwarzen Kassen der DDR 2,sogar bei den Roten.

    Aber offiziell sind die Kassen ja leer und es gibt nichts mehr zu verteilen.

    Wie lange wollt ihr uns eigentlich noch verarschen ?

  78. @joghurt 91

    Oh, die Kassen sind nicht leer. Oder falls doch, so hat dies keinen Einfluss auf den Lebensstil der oberen 10.000.

    Ich weiß nicht, ob es hier theamtisiert wurde, aber nach dem Skandälchen mit Ackermann (der ja seinen Geburtstag auf Kosten des Steuerzahlers und auf Einladung von Merkel im Kanzleramt feiern durfte), lässt Merkel am 17. März wieder eine Party für einen ihrer Busenfreunde steigen.

    Zitat:
    „Die Gästeliste wird – wie üblich in solchen Fällen – nicht bekanntgegeben. DGB-Chef Michael Sommer, Metall-Arbeitgeber Martin Kannegiesser, VW-Chef Martin Winterkorn und Siemenschef Peter Löscher sind laut „Süddeutsche Zeitung“ geladen. Dazu kommen auch die Betriebsratsvorsitzenden von Opel und Porsche, die sich im Kampf gegen die Folgen der Wirtschaftskrise besonders engagiert zeigten.“

    Machen wir uns nichts vor: wo kämen wir denn hin, wenn so bedürftige Personen wie der Betriebsratsvorsitzende von Porsche mal für sein Essen selber zahlen müsste, und nicht das Volk einspringt. Ist doch wohl Ehrensache !

  79. #62 joghurt (11. Mrz 2010 12:59)
    es gibt einen film namens:gib dem affen zucker.

    wenn man sich das bei youtube anguckt könnte man auch einen film drehen wo es um solche leute geht mit dem titel:gib dem affen pfefferspray

  80. @joghurt91

    Naja, es ist immer noch genug Geld da, dass Frau Merkel am 17. März wieder eine Geburtstagsfeier im Kanzleramt ausrichten lässt- der Steuerzahler zahlt.

    Machen wir uns nichts vor, die eingeladenen Menschen sind wirklich die ärmsten der Armen.

    Ausschnitt:
    „Die Gästeliste wird – wie üblich in solchen Fällen – nicht bekanntgegeben. DGB-Chef Michael Sommer, Metall-Arbeitgeber Martin Kannegiesser, VW-Chef Martin Winterkorn und Siemenschef Peter Löscher sind laut „Süddeutsche Zeitung“ geladen. Dazu kommen auch die Betriebsratsvorsitzenden von Opel und Porsche, die sich im Kampf gegen die Folgen der Wirtschaftskrise besonders engagiert zeigten.“

    „Wenn das Volk kein Brot hat, sollen sie eben Kuchen essen!“ Wir wissen, wie die Geschichte endete…

  81. Aus vorgenannten Gründen hat man vermutlich auf der Webseite vorsorglich auf ein Impressum verzichtet.

    Wer macht mit? Bei mir gibt es gratis ein Abmahnschreiben. Je mehr eine kostenpflichtige Abmahnung schicken, umso mehr merkt der das – und die Linken.

    Ganz nebenbei kann man denen noch in die Suppe spucken.

    Hier Verbindung zu mir:

    https://www.xing.com/app/profile?op=myprofile

  82. Etwas am Rande.

    Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit der europäischen Zeitgeschichte und insbesondere mit der Deutschen, um zu erfahren, weshalb ein Kulturvolk so gehandelt hat und die Vernichtung der europäischen Juden betreiben konnte.

    Neben anderen Büchern lese ich im Augenblick das Buch von

    Ralf Georg Reuth: „Hitlers Judenhass – Klischee und Wirklichkeit“.

    Ein Abschnitt beschäftigt sich mir bayrischen Räterepublik und dem Zusammenspiel verschiedener linker Parteien (MSPD, USPD, Spartakisten, KPD, Bolschewisten).

    Ich kann nur sagen „hochinteressant“ und es sind sehr viele Parallelen/Analogien zu den heutigen linken Gruppierungen überdeutlich vorhanden.

    Man darf durchaus sagen „Geschichte wiederholt sich“ und die SPD ist wieder mit dabei.

  83. #94 killerbee

    Wenn die Leute nichts zu Fressen haben,haben sie keine Zeit zum Demonstrieren.

    Joseph Stalin.

  84. Wir brauchen klar definierte Berichterstattungsregeln, die gemeinsam mit den Medien erarbeitet werden; wir brauchen einen medienübergreifenden Pressekodex im Geist der Prävention

    So kann man Zensur natürlich auch beschreiben.

    Regeln

    Kodex

    Prävention

    Eigentlich kann man alles pervertieren.

  85. …ja helft den gutmenschen…spielt ihnen allen zu!ihr werdet sehen was ihr davon habt!

  86. Leider haben bürgerlich-konservative Kräfte ein vergleichbares Aktionsbündnis noch nie hinbekommen. Die kriegen ihre fetten Hintern einfach nicht hoch! Auch die Unterstützung für die Aktion Linkstrend-stoppen ist bei weitem noch nicht ausreichend. Von einem Erfolg kann man sprechen, wenn mind. 10.000 Unterschriften zusammenkommen. PI-ler macht mit, auch wenn ihr nichts (mehr) mit der CDU am Hut habt!

  87. Nochmals mein Rat an alle Pro-NRW-Demonstranten in Duisburg:

    Kleine Israel-Flaggen besorgen und gleich zu Beginn auf die geifernden Linken/Gutmenschen/Moslemvertreter zulaufen : „NAZIS RAUS !!“

    Das hat hier in Berlin am 3.Oktober hervorrragend funktioniert, die Meute war einfach nur noch platt vor lauter Staunen.

    Kleiner Nebeneffekt : Kein Neonazi wird dann bei pro-NRW mehr mitdemonstrieren.

  88. #105 Smyrna (11. Mrz 2010 20:55)

    Es können bei der Demo alle eine Burka tragen. Wirkt dann sehr verwirrend.

Comments are closed.