Mindestens 38 Tote, mehr als 60 Verletzte nach den Terroranschlägen in Moskau, und es hätten offenbar nach dem Willen der Mohammedaner noch viel mehr zerfetzte Leichen werden sollen. Ein nicht explodierter Sprengstoffgürtel wurde gefunden und entschärft. Ausgeführt wurde die Tat von Frauen, vermutlich schwarzen Witwen, deren Leben in den moslemischen Gesellschaften des Kaukasus ohnehin nur noch zum Wegwerfen taugt. Der Drahtzieher im Hintergrund aber soll nach ersten Ermittlungen der Kindermörder von Beslan sein.

BILD-online berichtet:

Besonders ins Visier geraten ist Doku Umarow (46), Kampfname: Doku Abu Osman, seit 2006 Anführer der tschetschenischen Rebellen.

Bei mehreren Terror-Attacken soll Umarow eine Schlüsselrolle gespielt haben. So soll er an den Anschlägen im Juni 2004 in Inguschetien beteiligt gewesen sein. Damals kamen mehrere Dutzend Menschen ums Leben, unter ihnen auch der Innenminister Inguschetiens.

Angeklagt wurde Umarow wegen Beteiligung an der Geiselnahme an einer Schule in Beslan 2004. Mehr als 300 Menschen wurden getötet. Die Anschuldigung gegen Umarow wurde nie bewiesen, obwohl Geiseln sagten, er sei der einzige Attentäter gewesen, der keine Maske getragen hätte.

Zudem soll er an einer Reihe von Entführungen mit Lösegeld-Forderungen in Tschetschenien beteiligt gewesen sein.

Laut „Intelcenter“ drohte er sowohl am 28. Dezember 2009 wie auch am 14. Februar 2010 mit Anschlägen gegen die „Russen-Besatzer“.

„Die Russen verstehen nicht, dass der Krieg heute in ihre Häuser kommt, in ihre Städte … weit weg vom Kaukasus. Aber wir werden, so Gott es will, beweisen, dass der Krieg zu ihnen kommt“, sagte Umarow im Februar. Russische Städte würden attackiert werden und die Anschläge über die Kaukasus-Region hinausgehen, teilte er in einer Video-Botschaft mit.

Im Dezember warnte er vor bevorstehenden Anschlägen gegen russische „Besatzer“ und versprach, weiterhin „Freiheit und Religion“ zu verteidigen.

Bei einem Anschlag im November 2006 auf den Schnellzug „Newski Express“ kamen 26 Menschen ums Leben. Tage später bekannten sich islamistische Extremisten zu dem Attentat. Sie kündigten einen „Sabotagekrieg“ gegen die „blutige Besatzungspolitik“ Moskaus im Kaukasus an. Ziel der Islamisten ist ein unabhängiges Kaukasus-Emirat.

In der Konfliktregion, in der auch das frühere Kriegsgebiet Tschetschenien liegt, hatten russische Sicherheitskräfte zuletzt Dutzende Rebellen getötet. Der Kampf gegen die Untergrundkämpfer wird maßgeblich auch vom Inland-Geheimdienst FSB gesteuert.

Russlands Präsident Dmitri Medwedew hatte eine verstärkte „Jagd“ auf die Banditen, wie sie offiziell genannt werden, gefordert.

Immer wieder erschüttern schwere Terror-Anschläge Russland. Oftmals passieren die Anschläge im Nordkaukasus, weit weg von Moskau. Daher nehmen viele Russen kaum Notiz davon, auch die Medien berichten nur wenig über die Konflikte in der Krisenregion.

Die Islamisten hatten immer wieder angedroht, den Terror in das russische Kernland zu tragen.

Die Anschläge haben weltweit für Empörung und Erschütterung gesorgt. Nicht ganz weltweit. Die islamische Welt übt sich wieder einmal in großer Toleranz gegenüber den fehlgeleiteten tschetschenischen  Brüdern und Schwestern, die die Friedenslehre des Propheten trotz Unterweisung durch saudi-arabische Religionslehrer so unglücklich missverstanden haben.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

117 KOMMENTARE

  1. NTV hat die hingestellt, als seien die Opfer der Armut und wüssten eh nicht, was sie tun… Ich wäre vor Wut beinahe übergeschäumt als ich zuerst Merkel reden gehört habe und danach diese „Nachrichten“ von den armen, unschuldigen Moslems…

  2. Hey wieso haben die diesen Umarow nocht nicht?

    Sind die genau so blöd wie die Amis, die den Osama noch nicht haben?

  3. It´s open Season….

    Es wird langsam Sommer…man merkt föhrmlich die Bombenstimmung…Mein herzliches Beileid für die Verwandte der Opfer…

  4. Was mich noch mehr empört als der Moslemterror ist die Tatsache dass in unseren Systemmedien bei Berichten über den feigen Anschlag das Wort Moslem oder Islam absolut nicht erwähnt wird. Unsere Medien tun alles um ja keinen Zusammenhang der Selbstmordattentate mit dem Islam herzustellen. Und das ist der große Skandal!

  5. Die Anschläge haben weltweit für Empörung und Erschütterung gesorgt. Nicht ganz weltweit. Die islamische Welt übt sich wieder einmal in großer Toleranz gegenüber den fehlgeleiteten tschetschenischen Brüdern und Schwestern, die die Friedenslehre des Propheten trotz Unterweisung durch saudiarabische Religionslehrer so unglücklich missverstanden haben.

    Da wollen auch die QualitätspolitikerInnen aus der PISA-Hochburg Bremen nicht fehlen:

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/presse/dok/334/334329.trauer_um_moskauer_anschlagsopfer_terror.html

    29. März 2010
    Trauer um Moskauer Anschlagsopfer – Terror ist mit Gewalt nicht zu besiegen

    Zu den Bombenanschlägen auf die Moskauer U-Bahn erklärt Marieluise Beck, Sprecherin für Osteuropapolitik:

    Nach dem Anschlag auf den Schnellzug Moskau-St. Petersburg im Herbst 2009 hat der Terror nun wieder die Stadt Moskau erreicht. Erneut wurden unschuldige Zivilisten, Menschen in öffentlichen Verkehrsmitteln auf dem Weg zur Arbeit, Opfer eines grausamen Terroranschlags. Wir trauern um die Todesopfer, denken an ihre Angehörigen und wünschen den Verletzten baldige Genesung.

    Ersten Ermittlungen der russischen Behörden zufolge führen die Spuren dieses Anschlags in den Nordkaukasus. Angeblich haben tschetschenische Separatisten die Verantwortung für den Anschlag übernommen. Die Situation im Nordkaukasus und insbesondere in Tschetschenien spitzt sich trotz der harten und blutigen Niederschlagung der tschetschenischen Aufstandsbewegung in den vergangenen zehn Jahren weiter zu. Menschenrechtler berichten von staatlichem Terror auf der einen und einem großen Zulauf für islamistische Ideen und Bewegungen auf der anderen Seite. Fast alle zivilen Ansätze, zu dauerhaftem Frieden in der Region zu kommen, werden dazwischen zerrieben.

    Der Terror der islamistischen Bewegung zielt nicht nur auf den Westen, er zielt auch auf Russland. Allein militärisch, mit polizeilichen Mitteln oder, wie im Nordkaukasus, durch staatlich sanktionierten Gegenterror lässt er sich nicht besiegen. Im Gegenteil, er sucht seinen Weg in die Zentren. Präsident Obama hat mit seiner großen Rede in Ägypten die Hand zum Islam ausgestreckt. Präsident Medwedjew hat in einer ersten Reaktion auf die Anschläge heute erklärt, der Kampf gegen den Terror müsse mit aller Härte und Entschiedenheit weiter geführt werden. Dazu gehören aber nicht nur Geheimdienste und Polizei. Deshalb sollte Russland sich der von Obama begonnenen Politik der ausgestreckten Hand anschließen.

  6. Die Mohammedaner und ihre linksgrünen Handlanger werden weiterhin behaupten dass auch dieser Anschlag mit dem Islam nichts zu tun hat.

  7. #6 Eurabier

    Grüne Statements können wirklich schmerzhaft sein.
    Fehlt nur noch der ultimative CFR Spruch:

    Gewalt ist immer auch ….. *würg*

  8. Hauptsorge der Korrespondenten der Einheizpresse angesichts des Mohammedanerterrors: jaja, die armen Kaukausier im Zentralraum Moskau werden wohl nun noch stärker von den sIcherheitskräften „schikaniert“.

  9. Break-OT-News: Leider durch dieses Terrorattentat, hatte das Zdf keinen Platz mehr. Oder schämte man sich wegen den Vorhersagen??
    Italien:Berlusconi-Partei starke Zugewinne laut Hochrechnung
    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2010/03/italienberlusconi-partei-starke.html

    Der Muezzin auf den Lerchenberg (ZDF) „Mit den Zweiten belügt man besser “ berichtete am Samstag, daß
    Berlusconi laut (ZDF-Umfragen ???) mit erheblichen Stimmenverlusten rechnen müsste.
    Auch der Rotfunk ORF berichtete das gleiche

  10. #2 Koltschak
    „Hey wieso haben die diesen Umarow nocht nicht?
    Sind die genau so blöd wie die Amis, die den Osama noch nicht haben?“

    Die brauchen den genau so wie die Amis den Osama.
    Seinem Aussehen nach könnte die „Bestie von Beslan“ direkt aus einem James Bond Film entsprungen sein.

  11. „Die Anschläge haben weltweit für Empörung und Erschütterung gesorgt.“

    Na sowas. Andererseits wird weltweit über den friedlichen Islam fabuliert und seine Ausbreitung wohlwollend hingenommen. Was denn nun? Wer das eine will, muss das andere mögen.

  12. Bei ZDF-heute, wurde tatsächlich kritisiert, daß die russischen Behörden nach diesen Anschlägen sofort sagen, daß es kaukasische Terroristen waren. Ja was denn sonst? Orthodoxe Christen, Juden, Kommunisten,Nazis oder der ehemalige KGB? Niemand außer Moslems ist so doof sich selbst in die Luft zu jagen! Da muß man doch wohl nicht lange nachforschen.

  13. Das ausgerechnet in Russland. Die Russen sind doch sehr harte und sehr gute Kämpfer. Wieso haben sie dieses Problem noch nicht gelöst? 🙁

  14. #1 Ulrich (29. Mrz 2010 21:07)

    NTV hat die hingestellt, als seien die Opfer der Armut und wüssten eh nicht, was sie tun

    ich hab nicht den ganzen ARD-BRENNPUNKT verfolgt, aber in dem ausschnitt den ich sah, war es ähnlich verzerrend:

    mahnende hinweise, daß die absolut total überwiegende muselbevölkerung in rußland ja „friedlich“ sei.
    und (böse pfui rassistisch xenophob) die Polizei „unslawisch (sprich südländisch) aussehnde personen extra gründlich kontrollieren würden“…

    es in hätte auch schon (auf die schamdrüsedrück)schon „übergriffe“auf Kopfwindelträgerinnen gegeben.

    kurz:die Russen sollen sich nicht so haben, das Gemetzel war „nur“die Quittung für irgendwelche Gefühls/ehrverletzungen gegenüber edelmuslimen und natürlich der „schwelende Kaukasuskonflikt“

    zum Ko**+en diese ÖR-propaganda

  15. Das Zeichen des Christentums ist das Kreuz, an dem Jesus gelitten hat.
    Das Zeichen des Islam ist das Schwert, durch das Mohamed Leiden verbreitet hat.

    Auch im Hintergrund des Fotos von dem Mörder: Das krumme Schwert.
    Auf der Saudischen Staatsflagge: Das krumme Schwert.
    An kleinen Kettchen um die Hälse der Rechtgläubigen: Das krumme Schwert.

    Das Symbol der „Religion des Friedens“[TM]: Das krumme Schwert.

    Wer das Schwert nimmt, der soll durchs Schwert umkommen.

  16. #13 Linkenklatscher (29. Mrz 2010 21:28)
    Das ausgerechnet in Russland. Die Russen sind doch sehr harte und sehr gute Kämpfer. Wieso haben sie dieses Problem noch nicht gelöst?

    Weil die wichtigen Drahtzieher im Westen sitzen.

    Zum Beispiel in UK

    http://www.kavkaz.org.uk/eng/

  17. #6 Eurabier

    Dass man nach so einem grausamen Verbrechen mit ausgestreckter Hand auf den Islam zugehen solle, das kann auch nur eine verrückte Gruene fordern. Diese Gruene meint wohl, die Mohammedaner sollten dafür belohnt werden, wenn sie wieder einmal unschuldige Menschen umgebracht haben.

    Dieser Anschlag sollte endlich auch in der deutschen Politik zu einem Umdenken führen. Man kann diesen Terrorismus nicht besiegen, wenn man nicht die ihm zugrundeliegende Ideologie bekämpft, und da kann die Dressurelite noch so lange lügen, die diesem Terrorismus zugrundeliegende Ideologie ist der Islam.

    Wir in Deutschland hätten ja gar kein Problem mit diesem Islam, wenn nicht unser verantwortungsloses Politikerpack zugelassen hätte, dass diese Musels in Massen in unser Land gekommen sind. Also muss neben der Bekämpfung der Verbrechensideologie Islam alle Anstrengung darauf gerichtet werden, dass wir diesen muslimischen Einwanderungstsunami zurückstauen. Dazu muss gehören, dass die Türkei alle türkischen Bürger zurücknimmt, die hier kriminell sind, und alle, die hier auf Kosten der deutschen Steuerzahler leben. Das gleiche gilt für Muslime aus anderen Ländern.

  18. Dieser Attentat hat mit dem Islam nichts zu tun, denn der islam hat mit dem Islam nie was zu tun. Es muss sofort relativiert werden. Es ist ein Einzelfall, und die Russen sind auch nicht ohne, mit ihrer Geschichte haben sie den Hass der Moslems auf sich gezogen. Es ist nur ein kleiner Preis auf dem Weg der Globalisierung, die uns alle bereichern wird. Ab morgen werden die gemäßigten Muslimen auf allen Strassen Europas demonstrieren, gegen Terroristen, gegen eine falsche Auslegung des Islams und vor allem werden sie den betroffenen Familien eine Entschädigung anbieten.
    Ironie off.

  19. Aber wir werden, so Gott es will, beweisen, dass der Krieg zu ihnen kommt“, sagte Umarow im Februar.

    Gott will es bestimmt nicht. Eher meint Umarow wohl den Satan Allah!

  20. …es ist gemein, dass schon Minuten oder Sekunden nach U-Bahn-Massanmorden immer nur die Musels verdächtigt werden. Dass sie es dann hinterher doch immer sind steht gar nicht zu Debatte. Jedoch ist es ungerecht, aufgrund dünner Faktenlage sofort die Muselkarte zu ziehen. Warum nicht auch mal die Zeugen Jehovas ? Auf die würde es doch auch mal passen, da sie ebenso fundamentalistisch sind, wie die Attas. Auch Mutter Theresa kann man in ihrer Motivation eine Fundaentalistin nennen . Also könnten es auch brave Katholiken gewesen sein. Aber das sagt keiner. Immer nur Musels.
    Das ist gemein…! …so gemein…!
    …werdet schon sehen, was ihr alle davon haben werdet. 😥

  21. OT
    kewil hat zurecht heute auf den Erfolg von PI und ähnlichen blogs hingewiesen (sehr lesenswert). Leser x-wing hat dort einen interessanten video von Rtl über Stefan Herre aus der Anfangszeit von PI gepostet, und zwar als es noch 2000 Zugriffe täglich waren. Für die meisten von uns wohl kaum vorstellbar…..

    http://www.youtube.com/watch?v=W4pzJRSStDA

  22. #5 mel gibs ihm (29. Mrz 2010 21:12)

    #2 Koltschak (29. Mrz 2010 21:08)

    Ein toter Feind nützt wohl nichts, oder?

    Ich glaube fast das Gleiche und das ist einer Nation wie den USA nicht würdig!

    Die Russen kriegen den, da habe ich keinerlei Zweifel….Aber die Amerikaner den Osama?

    Den Saddam haben die Amis auch gekriegt, der ist ja nicht so richtig weggelaufen.

  23. Mal wieder die Friedensreligionisten.

    Hats ernsthaft irgendwer hier bezweifelt?
    Wenn es knallt, sind Mohammedaner nicht weit.
    Klar, nach mohammedanischer Denke ist es ja bereits ein Angriff gegen den Islam, wenn man die Mohammedaner nicht tun lässt, was ihr Allah ihnen befiehlt.
    Da ist der Djihad dann eben legitim und Allahbefohlen.

    Aber trotzdem soll es böse sein, Mohammedaner, die sich zum gewaltverherrlichenden Koran bekennen, auszuweisen?
    Linksgrüne sind offensichtlich hirnlos, DA müsste mal flächig bereichert werden: In linksgrünen Parteizentralen und interkulturellen Begegnungszentren.
    DIE wollen Islam, dann sollen sie auch Islam im Überfluss bekommen.

    Für Mohammedaner scheint es ein Menschenrecht zu sein, die ihnen von Allah befohlene Gewalt ausleben zu dürfen.
    Da zählen die Rechte der Einheimischen auf körperliche Unversehrtheit nichts.
    Die Verursacher werden sogar noch gehätschelt und bekommen am laufenden Band neue Hasstempel spendiert.
    Irre Welt.

  24. #18 ellai (29. Mrz 2010 21:39)

    Dieser Attentat hat mit dem Islam nichts zu tun, denn der islam hat mit dem Islam nie was zu tun. Es muss sofort relativiert werden. Es ist ein Einzelfall, und die Russen sind auch nicht ohne, mit ihrer Geschichte haben sie den Hass der Moslems auf sich gezogen. Es ist nur ein kleiner Preis auf dem Weg der Globalisierung, die uns alle bereichern wird. Ab morgen werden die gemäßigten Muslimen auf allen Strassen Europas demonstrieren, gegen Terroristen, gegen eine falsche Auslegung des Islams und vor allem werden sie den betroffenen Familien eine Entschädigung anbieten.
    Ironie off.

    Ironie hin, on oder off. Wenn die Musels es auch nur einmal über sich bringen würden, zu erklären, dass der Koran so wohl falsch ausgelegt worden ist und es nicht Allahs Wille ist, Gläubige anderer Religionen zu töten, so wäre ich beeindruckt. Aber das wird nicht kommen. Es werden keine Entschädigungen gezahlt werden. Es wird kein Moslem sagen, dass die Christen gleichberechtigt neben den Moslems stehen.

  25. Das witzige daran ist, der der von den Museln als Kampfbegriff eingeführte Terminus der Islamophobie, um sich gegen jegliche Kritik an ihnen zu verbieten, einmal wieder ad absurdum geführt wird. Islamkritik ist mehr als je begründet, aber mittlerweile scheint eine Phobie nicht einmal mehr etwas irrationales zu sein.

    Mal sehen, wann der erste Kofferbomber in Deutschland Erfolg hat. Die Musels werden dann wieder ihre alte Leier anschmeißen, dass die Person kein echter Moslem war.

    Mein Mitgefühl ist jedenfalls bei den Toten. (und nicht mit den verdammten Bessermenschen, die den Opfern erst einmal wieder die Schuld geben.)

  26. #15 malte (29. Mrz 2010 21:31)

    Ist der mit Pierre Vogel verwandt? 🙂

    Hat eine gewisse Ähnlichkeit 🙂

    ————————————————
    Volltreffer das war auch mein erster Eindruck….. irgendwie sieht das Böse immer gleich aus.

  27. „Wir werden die Gebieter der moslemischen Kopftuchfrauen, die den Tod nach Moskau gebracht haben, zur Strecke bringen.“

    So Wladimir Putin. Er wird machen, was er sagt. Kein Zweifel.

    Den moslemischen Gebietern der Kaukasusfrauen bedeutet deren Leben nichts. Sie verheizen sie als Selbstmordattentäter, ohne mit der Wimper zu zucken.

    Neuestes direkt aus Moskau…

    http://www.rt.com/

    Nur wo Autorität ist, ist Zukunft.

  28. #22 wolaufensie (29. Mrz 2010 21:40)

    Warum nicht auch mal die Zeugen Jehovas ?

    Die Zeugen würden auf alle Fälle noch vorher versuchen,alle ihre Heftchen an den Mann zu bringen.

  29. Russland sollte – schon der dämlichen EU zum trotz – die Todesstrafe wiedereinführen und dann kurzen Prozeß machen, das ist die einzige Sprache, welche die Moslems zwar auch nicht verstehen (da ja die 79 Jungfrauen warten), die sie aber wenigstens „sprachlos“ machen würde …

  30. OT

    Wie Blöd auch berichtet:

    OBAMA lädt seine islamischen Freunde ein:

    http://www.bild.de/BILD/news/standards/gewinner-verlierer/gewinner-verlierer.html

    Große Ehre für Cem Özdemir (44): US-Präsident Barack Obama hat den türkischstämmigen Grünen-Chef Ende April ins Weiße Haus eingeladen – zusammen mit muslimischen Vertretern aus rd. 40 Ländern („Spiegel“). Özdemir hofft, dass er „ohne Probleme ins Land darf“.

    hoffen wir mal dass er „ohne Probleme ins Land darf“ NICHT

  31. Mein Gott, die armen Menschen. Das ist so schlimm 🙁 Wahnsinn. Ich hoffe, die Angehörigen überstehen diese schreckliche Zeit irgendwie…und ich hoffe, die Opfer hatten einen schnellen Tod.

  32. #28 Kampf für Freiheit
    „Özdemir hofft, dass er „ohne Probleme ins Land darf“.“
    Der gute Cem wird doch wohl nicht Dreck am Stecken hat, wenn er nicht genau weiß, ob er in die USA einreisen darf? Hey, vielleicht kommt ja irgendeine Sauerei raus, die der Penner ausgefressen hat!

  33. Ist das nicht ironisch?
    Gestern noch berichtete Spiegel-TV über (zweifellos gefähliche und menschenverachtende) Rechte in Russland und heute gibt es Bombenanschläge von seiten des Islams. Da trifft es sich gut, dass erst gestern die Süddeutsche das wundervolle „Experiment“ Türkei-Beitritt verlangte, ohne auf die eventuellen Risiken dieses Menschenexperiments einzugehen.

  34. Das Mohammedanertum ist DIE FASCHISTISCHE PSEUDORELIGION SCHLECHTHIN!
    Das Mohammedanertum pervertiert alle Werte mit denen es in Berührung kommt.

    ===========================================
    KEINE RELIGIONSFREIHEIT FÜR PSEUDORELIGIONEN

  35. #34 vivaeuropa (29. Mrz 2010 22:05)

    Der sicherste Platz der Welt ist eine Pressekonferenz, weil dort alle Speichellecker des Islam zusammenkommen.

  36. Mag sein, dass in Tschetschenien nicht alles was die Russen machen rechtens ist, aber das Land wäre ein nichts ohne die Russen. Wo sind die moslemischen Hilfsorganisationen, die medizinische Versorgung, Wasser, Bildung, Elektrizität, etc. bringen? Nur russische und westliche Organisationen kümmern sich um die Tschetschenen, nur in russischen Universitäten können Tschetschenen studieren und es zu etwas bringen, selber kriegen die nicht viel auf die Reihe, genauso wie die Palästinenser und als Dank gibt es Terror!

    Wie Putin einmal sagte, sie sind Kindermörder, schlimmer als Tiere und mit solchen Menschen kann und darf man nicht verhandeln.

  37. zunächst mein beileid und aufrichtiges mitgefühl an das russische volk. so eine böse tat kann nicht einfach hingenommen werden. mein absolutes unverständniss und meine kritik gilt der kommentatorin des dlf, die gegen geschätzte 17 uhr eilfertig konstruierte ursache-wirkung-theorien in diesem zusammenhang aufstellte und medial verbreitete. ich kann mir nicht vorstellen, dass diese frau jemals in ihrem leben irgend einer gefahr oder bedrohung begegnet ist, aus denen sie etwas begreifen oder lernen konnte.

  38. Waaas? Diese verfi**ten Mörder waren Musels???

    Also DA wär ich gar nicht von allein drauf gekommen! Außerdem hab ich den ganzen Tag die Medien verfolgt! Da ist das „I“ oder „M“-Wort nicht ein mal gefallen!

    Ihr seid alle paranoid. Und rechts. Und Nazis. Und ausländerfeindlich.

    😉

  39. Eben auf HR3 gehört: Bericht über die Attentate. Die Hintermänner werden als Extremisten bezeichnet, kein Wort über den Islam. Danach wurde die Wahl in Italien erwähnt, „überraschender Sieg der Mitte-Rechts Koalition“. Niemand, der die Situation verfolgte, konnte davon überrascht sein.

  40. Noch lohnt es sich nicht , hier Bomben hoch gehen zu lassen, dafür leben die Moslems hier zu fett und zu gut, aber wenn es bei uns für die Moslems nichts mehr zu holen gibt, dann wird es hier auch zu Massentötungen kommen. Anders schätze ich die Moslems nicht ein. Vielleicht wacht das deutsche Schnarchvolk dann auf.

  41. # 25 Comeback:

    Ist der mit Pierre Vogel verwandt?

    Hat eine gewisse Ähnlichkeit

    ————————————————
    Volltreffer das war auch mein erster Eindruck….. irgendwie sieht das Böse immer gleich aus.

    Ja, das ist die satanische Erotik, die sich da zeigt!

  42. #41 Civis

    Wir bezahlen eben Schutzgeld. Und wenns kein Schutzgeld mehr gibts krachts.

    Ich bin aber nicht erpressbar. Das heist in 10-15 Jahren mit anpacken, oder vorher auswandern….

  43. #28 Kampf für Freiheit (29. Mrz 2010 21:56)

    Große Ehre für Cem Özdemir (44): US-Präsident Barack Obama hat den türkischstämmigen Grünen-Chef Ende April ins Weiße Haus eingeladen – zusammen mit muslimischen Vertretern aus rd. 40 Ländern („Spiegel“). Özdemir hofft, dass er „ohne Probleme ins Land darf“.

    hoffen wir mal dass er „ohne Probleme ins Land darf“ NICHT

    Hoffen wir, dass er NACH seinem Besuch bei Obama bin Usa Probleme bei der Ausreise hat. 😆

  44. Die deutschen Schweinemedien finden es schon jetzt entsetzlich, dass man in Moskau nun alle „Menschen, die nicht kaukasisch“ aussehen verfolgt und diskrimiert.

    Kein Mitglied mit den Ermordeten und den Verletzten, den Hinterbliebenen.

    Europa und Deutschland sind sterbenskrank, im Kopf.

  45. #50 karlmartell

    Die Medien in Deutschland leiden an einer gefährlichen Kombination aus Schweinepest,Vogelgrippe und Rinderwahnsinn im Einem.
    Praktisch hirntot.

  46. #46 eigenvalue (29. Mrz 2010 22:48)

    Habe vor ein paar Minuten die Sache gelesen, Autobahn!

    So etwas behaupten doch sonst nur die rassistischen HetzerInnen des Islamhasser-Blogs „Politically-Incorrect!“

    Welches PI-Uboot ist da in der WELT-Redaktion? 🙂

  47. #49 Wueterich (29. Mrz 2010 22:55)

    Unsere DressurelitInnen sprachen doch sofort nach dem Anschlag auf die Bahnstrecke von „Rechtsradikalen“, später stellte sich heraus, dass es MohammedanerInnen waren.

  48. @ #49 Wueterich

    Die Russen sind nicht so zimperlich wie wir.

    Geld regiert die Welt. Und Deutschland hat nun mal viel Geld. Da kann sich der ein oder andere Grüne (nicht Moslem sondern 68er gemeint) leisten, extra in andere Länder zu reisen und ja drauf zu achten, dass alles bequem für Vergewaltiger, Kindersoldaten-Kommandanten, Massenmörder, Piraten und anderes Ungeziefer dieser Welt ist, wenn diese ausnahmsweise mal festgenommen werden.
    Ich hoffe nur, der Linkstrend wird Deutschland wirtschaftlich so weit schwächen, dass es andere Länder nicht mehr dazu zwingen kann, Gefängnisse in Luxushotels zu verwandeln, von deren Compfort die Normalbevölkerung dieser Länder nur Träumen kann.

    Hier sei an Jürgen Tritin erinnert.

  49. als ehemaliger russischer Staatsangehöriger erlaube ich mir bestimmte Zweifeln an der Täterschaft. Ich kenne meine Pappenheimer relativ gut. Deshalb denke ich, dass wir niemals erfahren werden, wer die Tat verübt hat.

  50. Ja, das ist die satanische Erotik, die sich da zeigt!

    @#42 OV Fotograf (29. Mrz 2010 22:35)
    Aha, naja bei so einem fällt mir alles mögliche ein…. aber Erotik ?

    Satanisch ja – nur im Gegensatz zu durchaus ästhetischer Erotik eines gutes Bildes etc., fällt mir bei dem Vogel auf dem Bild eher die PestPatrol ein …. bevor jetzt gelöscht wird, es wäre der „Kammerjäger“ und ich meine mal das Biotop in dem Bart von dem Vogel auf dem Bild.

    Wie der Typ dann irgendwann mal aussehen wird kann man hier sehen (all time classic)

    http://tinyurl.com/ylqq2rw

  51. #2 Koltschak (29. Mrz 2010 21:08)

    Hey wieso haben die diesen Umarow nocht nicht?

    Sind die genau so blöd wie die Amis, die den Osama noch nicht haben?

    Ich habe mal gelesen, daß die Effektivität der Einsätze der Sicherheitskräfte in Dagestan und Tschtschenien ca. 5% beträgt.
    D.h. von 100 Einsätzen sind 5 erfolgreich, d.h. man stößt auf eine Gruppe oder längst verlassenes Waffenlager. Ansonsten läuft man sinnlos kreuz und quer durch die Berge und die Banditen markieren den friedlichen Zivilisten und lachen sich einen.

    Abgesehen davon ist der derzeitige Obertschetschene, Kadyrov, selber ein Bandit. Wo sein Papa noch lebte, hat er herumgeprahlt russische Soldaten eigenhändig umgebracht zu haben.

  52. # 54 plex?? Komplex?? Moslem Komplex??

    Habe noch nie gehört, dass sich Christinnen oder Jüdinnen in die Luft sprengen um andere Christen und oder Juden zu töten…

    Die Gutmenchen haben sich gleich gemeldet und angemahnt, dass die Russen doch die Menschenrechte einhalten sollen beim Kampf gegen den Terror…

    Leider habe ich nicht gehört, dass die Gutmenschen die Terroristen aufgefordert haben doch die Menschenrechte der unschuligen Menschen bei Teroranschlägen zu beachten…

    Leider habe ich keine Lichterketten gesehen, keine Aufrufe dazu, keine betenden Moslems für die 34 unschuldigen Terroropfer so wie in Dresden….

  53. Medwedew erklärt Terroristen den Krieg ????
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,686162,00.html

    Hat uns Obama nicht vor einigen Monaten erklärt, dass man gegen Terroristen keinen Krieg führt und diese Sprachregelung ein falsches Signal gegenüber der islamischen Welt auslösen würde? Double Standard!

    Und dann die Einladung ??? Große Ehre für Cem Özdemir: US-Präsident Barack Obama hat den türkischstämmigen Grünen-Chef Ende April ins Weiße Haus eingeladen – zusammen mit muslimischen Vertretern aus rd. 40 Ländern ???

    Was brüten die da aus, die kalte Übernahme???

  54. Genau vor diesen Menschen hat die Merkels Angst und kriecht Erdogan in den Arsch.

    Das in Deutschland irgendwann die erste Bombe hochgeht, kann Sie mit dieser Arschkriecherei nicht verhindern.

  55. Glaubs mir die Russen werden schon für ein nettes Feuerwerk sorgen, die machen Nägel mit Köpfen weil die sich nicht auf der Nase rumtanzen lassen.

    Ich hoffe auf eine sehr gute Erfolgsquote für den FSB 😉

  56. wir haben hier in Deutschland inzwischen zehntausende von Tschetschenen, darunter vielen Terroristen, die Deutschland als Rückzugsgebiet nutzen. Wann gibts hier die ersten Anschläge durch Tschetschenen??. Und das sind richtige ausgebildete Terroristen und ehem. Soldaten die hier sind. Und nicht so Pseudo-Terroristen wie die Sauerland-Truppe…

  57. OT
    Bad Godesberg!!!!!!!!!
    Eine Aktion zur Einbruchs-Eindämmung unternahm die Polizei am Freitagabend. Mit 30 Beamten besuchte die Polizei “alte Bekannte”. Laut eigener Aussage will die Polizei so die potentiellen und polizeibekannten Täter beeindrucken (wir erinnern an den hauptberuflich tätigen Räuber aus der RTL-reportage).
    Unbedingt lesenswert ist der entsprechende Text der Polizeimeldung, ein Dokument der Hilflosigkeit!
    Kostprobe: „Diesen potentiellen Verdächtigen signalisierten die Beamten durch ihre Maßnahmen, dass ihr Entdeckungsrisiko hoch ist.“

    http://www.polizei-nrw.de/presseportal/behoerden/alle-behoerden/article/meldung-100329-165612-72-16.html

    Diesen potentiellen Verdächtigen signalisierten die Beamten durch ihre Maßnahmen, dass ihr Entdeckungsrisiko hoch ist.

  58. Ich traue Putin genau so wenig, wie Usama bin Laden. Deshalb packe ich das Ganze in die Kiste des Vergessens.

  59. #73 hundertsechzigmilliarden (30. Mrz 2010 00:03)

    Wann gibts hier die ersten Anschläge durch Tschetschenen??.

    Warum sollten sie Anschläge in ihrem Rückzugsgebiet machen? So dumm ist der gemeine Tschetschene nicht. Der Deal ist: Ihr dürft Euch hier ausruhen und wir geben Euch Geld und Nahrung, dafür macht ihr HIER keine Anschläge, sondern beim Russen.

  60. Habe gerade die DOKU gesehen: Flug Swiss Air 330 – Vor 40 Jahren in die Luft gesprengt von hier lebenden Asylanten (Jordanier u. Plästinenser)mit 47 Toten…

    Die Bombe war für eine El-Al Maschine gedacht, aber die war ausgefallen und die Swiss-Air flog als Ersatz…

    Vermutlich hat unser Deutsche Staat die bekannten Täter laufen lassen. Dutzende Akten über diesen Fall spurlos verschwunden, deshalb Haftbefehle gegen die Anführer aufgehoben. Die Mittäter wurden einfach ohne jede Haft oder Strafe schnell abgeschoben, obwohl sie die Mittäterschaft zugegeben hatten….

    Die Schweiz hat selbiges getan, obwohl die Täter bekannt sind und waren, wurden nie Haftbefehle ausgestellt. Die Akten sind unter Verschluß….

    Da sieht man wieder, aus P.C. oder Staatsraison werden Staaten wie Deutschland und die Schweiz zu Mittätern….

    Man kann nur vermuten, dass die Täter zwar als Spitzel für unsere Geheimdienste gearbeitet haben, aber tortzdem diesen Anschlag gegen Israel durchführen wollten…! Diese Zusammenarbeit wollte man nicht öffentlich machen, deshalb Verzicht auf Strafverfolgung.

  61. #15 Wir tun was
    Bei ZDF-heute, wurde tatsächlich kritisiert, daß die russischen Behörden nach diesen Anschlägen sofort sagen, daß es kaukasische Terroristen waren. Ja was denn sonst? Orthodoxe Christen, Juden,

    Ein grauenvoller Anschlag. Das mit dem ZDF Reporter ist mir auch aufgefallen. Er mokierte das alle gleich zornig in Richtung Kaukasus geblickt hätten. Tja, die sind eben noch nicht so gutmenschlich verblödet.

    Den RTL Reporter fand ich etwas besser. Er meinte das der Kampf gegen den Terror in Russland nicht einfach wird denn „es gibt Millionen Moslems dort“. Indirekt hat er damit eingeräumt was wir alle schon lange wissen. Das jeder aktiv gläubige Moslem ein potentieller Schläfer und eine tickende Zeitbombe ist.

    Dennoch. Ich mag den Putin zwar nicht besonders, aber als ich seine Augen sah, als er sagte: „Wir werden die Täter finden und auslöschen“ da wusste ich das er es ernst meint. Hier in Deutschland würden die Gutmenschen dagegen sofort eine Diskussion starten: „Was haben WIR falsch gemacht?“ – „Wie können wir dem Islam noch mehr Zucker in den A… blasen damit alle Moslems uns lieb haben?“

  62. Da können die sagen was sie wollen die Moslems kann man nicht mögen. Es ist nichts an
    Ihnen was sie sympatische macht. Sobald man ihre Falschheit durchschaut hat sind sie nur mehr Abschaum.

  63. Russland hat in den letzten Jahren viel Geld nach Tschetschenien gepumpt um das Land zu befrieden.Sie haben dort u.a. riesige Moscheen und einen radikalen Islam.Nach aussen hin ist der Präsident Kadyrov auf der Seite Moskaus, aber bei solcher Isalmisierung kann das eigendlich nicht sein.Einmal war Palästinenserpräsident Abbas dort und ich sah im russ. Tv so einen martialischen Empfang mit Truppenparade und sehr merkwürdigen Gestalten in der Hauptmoschee,alles andere als säkulär,und das alles auf russischem Boden.
    Man sollte Tschetschenien rausschmeissen aus Russland und eine hohe Mauer an der Grenze errichten.Zu Sowjetzeiten war das alles noch kontrollierbar,weil Religion kaum eine Rolle spielte,aber kaum war sie zerfallen,kamen sie alten archaischen Strukturen wieder zum Vorschein.
    Putin ist sicher ein „härterer Hund“ als Medvedjev,er gilt in Russland als richtiger Mann der durchgreifen kann.
    Medvedjev ist ziemlich westlich ausgerichtet und wirkte heute angesichts des Attentats ziemlich verloren.Man kann nur hoffen,dass Putin wieder Präsident wird….

  64. #32 joghurt (29. Mrz 2010 21:52)

    Bei ZDF-heute, wurde tatsächlich kritisiert, daß die russischen Behörden nach diesen Anschlägen sofort sagen, daß es kaukasische Terroristen waren. Ja was denn sonst?

    Merk dir einfach ein für alle mal:

    Für das Beresowski-ZDF ist es IMMER der FSB selber…
    ————————————————————————————-

    In dem so genannten „Kultur“- Magazin FAZIT auf dem DLF wurde vorhin gerade, auch in die selbe Kerbe gehauen und immer wieder fast verständnisvoll von „Rebellen“ geredet.
    Es ist zum reihern ! .

    Das diese Links- verpestete Journaille sich nicht schämt. Kein Anzeichen von Pietät. Die Ermordeten sind noch nicht einmal bestattet und schon wieder wird kräftig gemanichelt.

    9/11= CIA, Moskau/Metro= FSB, ja warum wird denn nicht gleich der Mossad als Urheber des Anschlags bezichtigt liebe GenossInnen. Verdammte Salon Bolschevikenbrut !

  65. … Doku Abu Osman, seit 2006 Anführer der tschetschenischen Rebellen.

    Russlands Präsident Dmitri Medwedew hatte eine verstärkte „Jagd“ auf die Banditen, wie sie offiziell genannt werden, gefordert.

    Oh-oh, der böse Medwedew verleumdet die tapferen muslimischen „Kämpfer“, „Aufständischen“ und „Rebellen“, wie die Terror-Muselmänner und -Frauen von westlichen Medien genannt werden, ganz „offiziell“ als „Banditen“. So kann man keinen Dialog eröffnen!

  66. #1 Ulrich

    NTV schau ich mir schon lange nicht mehr an. Was willst Du auch erwarten von einem Sender, dessen Nachrichtensprecher aus einem Schwerpunkt einen „Schwärpunkt“ und aus einem Airbus neinen „R-Bus“ machen. Inhaltlich sowieso unter aller Sau.

  67. #4 Einheimischer

    „Unsere Medien tun alles um ja keinen Zusammenhang der Selbstmordattentate mit dem Islam herzustellen. Und das ist der große Skandal!“

    Ganz genau. Habe auch darauf gelauert, aber es war schon überdeutlich, wie sehr die Worte Islam und Moslem vermieden wurden.

  68. #7 Eurabier

    Frei nach Marie-Luise Beck sind das aber ganz schlechte Terroropfer, die das nicht aushalten;
    nicht ganz auszuschliessen, daß der ein oder andere vielleicht sogar bockig-vorsätzlich in die Luft geflogen ist. Vielleicht sollte man Marie-Luise mal in einen solchen Zug setzen. Da kann sie uns das Aushalten bei einer Explosion mit 500m/sec mal exemplarisch Vorleben.

  69. „#32 joghurt (29. Mrz 2010 21:52) Bei ZDF-heute, wurde tatsächlich kritisiert, daß die russischen Behörden nach diesen Anschlägen sofort sagen, daß es kaukasische Terroristen waren. Ja was denn sonst?“

    Damit wäre das russische Staatsfernsehen informativer als das ZDF !?

  70. „#81 innocent (30. Mrz 2010 01:17) Russland hat in den letzten Jahren viel Geld nach Tschetschenien gepumpt um das Land zu befrieden.Sie haben dort u.a. riesige Moscheen und einen radikalen Islam…..
    Man sollte Tschetschenien rausschmeissen aus Russland und eine hohe Mauer an der Grenze errichten.Zu Sowjetzeiten war das alles noch kontrollierbar,weil Religion kaum eine Rolle spielte,aber kaum war sie zerfallen,kamen sie alten archaischen Strukturen wieder zum Vorschein.“

    Hier gibt es einen gewaltigen Unterschied zu Deutschland, bzw. Europa.
    Die Urbevölkerung ist in großen Teilen des Nordkaukasus seit Jahrhunderten moslemisch. Der Nordkaukasis wurde von Rußland vor ca. 200 Jahren erobert.
    In Europa wird eine moslemische Bevölkerungsgruppe offensichtlich bewußt eingepflanzt in eine christlich-jüdische Umwelt! Ohne Befragung und Einwilligung der
    Urbevölkerung. Ich behaupte sogar, unter deren bewußter Täuschung.

  71. Moment…leben wir noch nicht im Dar-al-Islam? Ach menno, sowas aber auch.
    Ich glaubte, die knallrote Claudia Fatima schon in Burka mit Gesichtsgitter gehüllt zu sehen…

  72. #70 hundertsechzigmilliarden (29. Mrz 2010 23:24)

    # 54 plex?? Komplex?? Moslem Komplex??

    Unsinn!!! Von der „friedensreligion“ halte ich gar nix. Im Gegenteil: anschuldigen ohne konkreten Nachweise ist die moslemische Benehmensart. Bevor man etwas vorwirft, müsste man nachdenken. Für die Geheimdienste ist das Ermorden von 40 Menschen so leicht wie auf die Finger zu pinkeln. Man müsste auch zugeben, dass die Tat zugunsten einiger Politiker spielt. Solange das Ganze nicht von unabhängigen Experten aufgeklärt wird, bleiben die Anschuldigungen nicht objektiv.

  73. Solange wie der Islam als Religion anerkannt wird, gibt es keinen Frieden auf diesem Planeten. Da helfen Merkels Friedenstauben auch nichts !

  74. #80 X-Wing (30. Mrz 2010 00:57)
    Hier in Deutschland würden die Gutmenschen dagegen sofort eine Diskussion starten: “Was haben WIR falsch gemacht?” – “Wie können wir dem Islam noch mehr Zucker in den A… blasen damit alle Moslems uns lieb haben?”

    Ihnen jeden Tag sagen, dass sie hier unerwünscht sind, ihre Religion und Kultur einfach nicht zu uns passt und wir solange dafür kämpfen werden, bis auch der letzte Anpassungsunwillige Leine gezogen hat!

  75. Aber wir werden, so Gott es will, beweisen, dass der Krieg zu ihnen kommt“, sagte Umarow im Februar.

    Unsinn nicht Gott, sondern Allah! Typisch Bild.

    Gott != Allah

  76. #26 wolaufensie (29. Mrz 2010 21:40)

    > Auch Mutter Theresa kann man in ihrer Motivation eine Fundaentalistin nennen <

    Meinst Du Mutter Theresa aus Hannover?
    (Nachname: Orlowski)
    Immerhin hatte sie die erste "Paintbox", den "Harry" in Betrieb genommen. Das war 1987!!!!
    Gruss

  77. Ob in dieser blutigen Daueraktion in Russland irgendwelche Türken mit drinstecken?
    Wenn der sich schon selbst „Abu OSMAN“ nennt…
    Liegt der Kaukasus nicht in Turan?
    Will der neue Außenminister der Türkei sie nicht alle „heim“ in „sein“ Land holen?
    Und dann die Vorgeschichte der Russisch-Türkischen Kriege.

    Na, wenn sie sich da mal nicht verhoben haben.

  78. #83 7berjer

    Das deutsche Fernsehen ist Oligarchenfernsehen.

    Die haben es bis heute nicht verwunden,in Russland von Putin entmachtet worden zu sein.

  79. #91 HarryM

    Ja das ist es in der Tat.

    Wenn ich überhaupt noch fernsehe,dann hauptsächlich RT.

    Ich fühle mich dort WESENTLICH objektiver informiert.

  80. Wieder hat der militante Islam sein wahres Gesicht gezeigt. Russland hat ein massives Problem mit seinen muslimischen Volksgruppen. Würden sie Tschetschenien abspalten, würde sich ein islamistischer Gottesstaat am Rande des Landes entwickeln. Dieser wäre auch eine Gefahr für Russland und die Region. Eine Frage am Rande : Stehen den AttentäterINNEN auch 72 junge Männer im „Paradies“ zur Verfügung ????

  81. # Le Saint Thomas
    Toll das Bild mit der Fahne.
    Man könnte doch in Deutschland mal ein neues Toilettenpapier auf den Markt bringen,sagen wir mal in rot mit gelbem Halbmond darauf.
    Jeden Morgen ein gutes Gefühl.

  82. Was der Islam aus Frauen macht, hat in dieser Form nicht einmal der Faschismus geschafft. Aus Frauen, die eigentlich für Güte und Zärtlichkeit stehen sollten macht der Islam blutrunstige Todesmachinen. Und diese Kultur soll uns bereichern? Dagegen ist Kanibalismus ein glatter Fortschritt. Wieviel Entwicklungsstufen steht eigentlich Kanibalismus über den Islam? Es müssen doch ne ganze Menge sein.

  83. Kinder Kinder, also bitte wie wir es von der GEdankenpolizei auf Neusprech gelernt haben

    DAS HAT NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUN !!!
    ISLAM BEDEUTET FRIEDEN !!!

    Wer etwas anderes behauptet ist ein NAZI !!

  84. Jetzt sind auch noch die Russen islamophob geworden! Wie können Sie es nur wagen, wegen so eines unbedeutenden Einzelfalles Anhänger der einzig wahren Friedensreligion an der weiteren Ausübung ihrer Religion behindern zu wollen?
    Ein guter Rat, liebe Russen: Baut mehr Moscheen! Das soll helfen.

  85. Sollte jemand beabsichtigen Kerzen zu kaufen soll er es jetzt tun.
    Wenn die Hintermänner dieses feigen Anschlags gefasst und abgeknallt werden, gibt es keine Kerzen in DL mehr zu kaufen.Die werden dann gekauft von Gutmenschen für Lichterketten.
    Ach Quatsch „Lichtermeere“.

  86. Russland ist genauso schlimm,die haben schon immer tschetschenien unterdrückt. Denen ist das doch Wurst ob da Moslems oder andere Religionen Leben. Die sind dort immer wieder einmarschiert und haben alle platt gemacht, egal ob Kinder Frauen. Ich kann die Tschetschenen verstehen das die Rache üben wollen. Und was war mit der EU oder denn Amis? Nix, die haben das Thema nicht weiter verfolgt. Nach dem Motto“ Das wird sich von selber klären“Die hatten alle angst vor Russland, das aber dafür erst unschuldige Menschen sterben mussten. Damit man sieht das auf beiden Seiten gemetzelt wird, ist schon eigenartig. Dieses mal kann man nähmlich nicht wie in Jugoslawien sagen“ Die,die und die kriegen nen eigenes Land und die anderen haben halt Pech gehabt“ Russland wird wieder ein Dorf nach dem nächsten einebnen und die EU und die Amis dürfen nur zu schauen und mit dem Erhobenen Zeigefinger mahnen!

  87. Ich würde grosse Vorsicht walten lassen bei der Beurteilung des Konfliktes in der Kaukasusregion.
    Wer die Russen kennt weiss das die nicht zimperlich sind,besonders ihre „Sondereinheiten“sind gefürchtete Killer,die auch vor der Zivilbevölkerung keine Ausnahmen machen.Ich habe nie schrecklichere Bilder gesehen als aus dieser Region.Wir wissen natürlich nicht -noch nicht einmal die russische bevölkerung-was sich im Kaukasus abspielt.Ich verurteile natürlich scharf den feigen Anschlag auf die Zivilbevölkerung,was natürlich wiedereinmal die Handschrift von Muslimen trägt.
    Selbstmordattentäter -Trade Mark-by Muslim and his sick Prophet.

  88. #16 Anti-EU (29. Mrz 2010 21:27)
    Ich weiß schon warum ich keine GEZ mehr zahle…
    Ich auch…
    Aber die sind echt penetrant,das muss ich ihnen zugestehen.
    🙂

  89. #23 talkingkraut (29. Mrz 2010 21:37)
    Der ganze Türkische Beburtenüberschuss muss ausgeschafft werden.
    Bei unseren Arbeitslosenzahlen gefühlte >6 Millionen, brauchen wir keine Gastarbeiter mehr,die hier rumzecken,und uns ganz offinziell den Krieg auf unseren Strassen erklären.

  90. #75 hundertsechzigmilliarden (30. Mrz 2010 00:03)
    Davon gehe ich auch aus.
    Genauso wie alle Tschetniks und Kosovokämpfer Deutschland als Rückzugsgebiet genutzt haben.
    Schwunghaften Handel mit Heroin inklusive.

  91. Das Selbstbestimmungsrecht der Völker mag ja an sich legitim sein, aber kann nur zivilisierte Nationen umfassen und für diese gelten. Prähistorische noch dazu im absurden Aberglauben vererfangene Clan-gesellschaften wie bei den Kaukasiern so geläufig in Unabhängigkeit zu entlassen wäre russischerseits reinster Selbstmord, als ob man an der Südflanke ein Geschwür anwachsen lässt das mittelfristig den ganzen Leib zerfrisst. Weicht Moskau vom harten Kurs in dieser Region ab kann das nur die schlimmsten Folgen haben.

  92. Das Selbstbestimmungsrecht der Völker mag ja an sich legitim sein, aber kann nur zivilisierte Nationen umfassen und für diese gelten. Prähistorische noch dazu im absurden Aberglauben vererfangene Clan-gesellschaften wie bei den Kaukasiern so geläufig in Unabhängigkeit zu entlassen wäre russischerseits reinster Selbstmord, als ob man an der Südflanke ein Geschwür anwachsen lässt das mittelfristig den ganzen Leib zerfrisst. Weicht Moskau vom harten Kurs in dieser Region ab kann das nur die schlimmsten Folgen haben.

  93. #110 Asgar (31. Mrz 2010 01:35)

    ————————

    aha. und das entschuldigt selbsterständlich den terroranschlag, gell?

    zur eu und usa: nichteinmischung in fremde staaten und souveränitäten existieren für sie, asgar, wohl nicht.

Comments are closed.