Eine islamistische Gruppe, die Großbritannien in einen islamischen Allahstaat verwandeln will, hat nach Bericht der Dailymail Labour erfolgreich infiltriert. Aufgedeckt hat den Skandal Labour-Minister Jim Fitzpatrick (Foto). Die Gruppe aus einer Extremistenmoschee in Ostlondon, die sich Islamisches Forum Europas nennt, hat in zahlreichen Labour-Organisationen die Macht erlangt und versucht, die Führung Großbritanniens an sich zu reißen.

Die Demokratie würde dann auf der Insel abgeschafft und die Scharia als einzig gültige Rechtsordnung eingeführt. Unterstützt wurde die Extremistengruppe bereits mit zehn Millionen Pfund vom Britischen Steuerzahler aus einem Fonds zur „Bekämpfung des Extremismus“. Labour will jetzt Gegenmaßnahmen ergreifen – wenn es dafür nicht schon zu spät ist.

» Weitere Infos finden Sie hier.

(Mit dank an alle Spürnasen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

72 KOMMENTARE

  1. #2 ComebAck

    ich glaube auch das es einen Bürgerkrieg in Europa geben wird, und an diesem sind dann die 68ger und Gutmenschen schult.

  2. Können die zehn Millionen Pfund nicht bei anderen Sozialleistungen an die entsprechende community in Abzug gebracht werden??? Wie heisst das bei neckermann doch gleich: ach ja, Zahlpause.

  3. Wenn in Deutschland gegen die islamische Okkupation Front gemacht wird, zieht die Gutmenschen-Fraktion ja in der Regel die Nazi-Keule und unsere Vergangenheit hervor, um Kritiker mundtot zu machen. Was macht eigentlich die Briten so gefügig und duldsam gegenüber der Vernichtung der eigenen Kultur?

  4. Das verstehe ich nicht ganz. Wenn ich die Berichte über Labour’s Geheimpläne richtig interpretiere, hat es Labour doch genauso gewollt.

    Muslime rein ins Land, die Konservativen in die rechte Ecke drücken und die Macht und Pfründe behalten. Siehe Mugabwe et al.

    Mir scheint das reine Propaganda zu sein, Labour’s Angst vor dem Wahl-Desaster.

  5. Unterstützt wurde die Extremistengruppe bereits mit zehn Millionen Pfund vom Britischen Steuerzahler aus einem Fonds zur “Bekämpfung des Extremismus”

    Wie war das doch gleich mit den Mitteln für den „Kampf gegen Rechts“, der Marwa-Moschee in der Marwa-Allee…?

    Bei uns sieht es doch genauso aus.
    Die Handlungen diverser Politiker und der ihnen nahestehenden Personen aus dem Staatsapparat lassen meist keinen anderen Schluß zu, daß sie gekauft oder unterwandert sind.

    Mal sehen, welche Wellen das schlägt.
    Übrigens, sitzen die EDL-Aktivisten immer noch ein?

  6. Vielleicht werden einige Leute jetzt etwas wacher… wahrscheinlich leider aber eher nicht! 🙁

  7. Ich denke mal, dass auch bei uns die Grünen massiv von muslimische Extremisten infiltriert worden sind.

    Ein grüner Bundestagsabgeordnetter hat persönlich zu mir gesagt: „Das Tragen von Burkas auf deutschen Straßen sei kein Zeichen von Integrationsunwilligkeit“!

    Da ist bei mir der Groschen gefallen!

  8. Warum wundert/erschreckt mich diese Nachricht nicht?

    Labour und Musels nach der Wahl in islamische Länder treiben!

  9. …wenn es dafür nicht schon zu spät ist !

    Europa finanziert seine Totengräber und @ 2 Comeback hat Recht, die friedliche Lösung können wir uns, für die nächsten hundert Jahre, abschminken.

    Sie haben die Macht erlangt und gemäß ihrer faschistoiden Strategie: Gewalt oder Tücke und Hinterlist, ist es wieder gelungen.

    Erst gestern schrieb ich hier: Wir sind im Krieg.
    Dieser neue Vorfall beweist es.

    Haben die Mörder der Demokratie erst mal die „Enklave“ Great Britain, dann Gute Nacht, Resteuropa.
    Sir Francis Drake wird sich im Grabe umdrehen, wofür tapfere Engländer ihr Blut gegeben haben.

    Ich fasse das alles nicht mehr, warum Europäer, mit Verlaub, Vollidioten sind.

  10. Unterstützt wurde die Extremistengruppe bereits mit zehn Millionen Pfund vom Britischen Steuerzahler aus einem Fonds zur “Bekämpfung des Extremismus.
    Wie bei uns, wir finanzieren unseren Untergang auch fleißig und die blöden Linken, Roten, Grünen lachen sich eins und sie denken sie wären die Guten.
    Ein Genozid an Europa. Horido!
    Ich renn gleich lachend in ne Kreissäge, wie die BRD auch.

  11. Unter dem Eindruck dieses Themas muß man eventuell folgende Aussage neu bewerten:

    Karadzic gibt bosnischen Muslimen Schuld am Krieg

    Die bosnischen Muslime „wollten 100 Prozent Kontrolle über Bosnien und das war die Hauptursache des Konflikts“, sagte Karadzic am Montag bei der Darlegung seiner Verteidigungsstrategie vor dem UN-Tribunal für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag.

    Muslimführer hätten die Serben in Bosnien-Herzegowina provoziert und zu deren Ermordung aufgerufen. Angesichts dessen hätten die Westmächte und auch der US-Sonderbeauftragte für den Balkan, Richard Holbrooke, versagt.

    http://www.abendblatt.de/politik/article1401449/Karadzic-gibt-bosnischen-Muslimen-Schuld-am-Krieg.html

    Könnte dies bald für ganz Europa gelten?
    Zur Zeit des Jugoslawienkriegs war ich noch von den MSM indoktriniert und natürlich voll gegen die Serben eingestellt.

    Jetzt befürchte ich, daß ich meine Einstellung von damals auf Basis der nachprüfbaren Tatsachen doch etwas korrigieren muss.

  12. Good bye, GB! Und wer entwaffnet in Zukunft diese Atommacht? Ein heulender Gordon Brown im Interview durch seinen Freund, ganz sicher nicht.

  13. Na, da bin ich aber froh, dass Labour diesen Skandal rechtzeitig aufgedeckt hat!
    Puh!
    Gerade nochmal gutgegangen.
    Kam mir gleich komisch vor, das mit den vielen fiesen Moslems da.
    Dann können die Engländer ja jetzt wieder beruhigt Labour wählen, wo das alles geklärt ist.
    /ironie off

  14. Ach Labour, die haben es doch so gewollt und öffnen jedem ihre Tore. Das trojanische Pferd ist schon lange hinter die sicheren Mauern gezogen worden. Jetzt warten die Eroberer auf die hereinbrechende Nacht. Unglaublich wie diese Islamisten Taktiken aus Verschwörungsbüchern die gegen Juden gerichtet sind und mehr aus antisemischen Fantasien bestehen, in die Realität umsetzen. Wohl zuviel Hitlers Mein Kampf, Koran und die Protokolle der Weisen von (Zion) eher Mekka gelesen.

  15. es ist der Wille zur Selbstbehauptung und Macht. Dem folgen die Menschen. Auch Politiker.

    Entwickelt und kultiviert den Willen zur Selbstbehauptung.

  16. Da hat der britische Steuerzahler ja schon feste in den „Kampf gegen Rechts“ investiert. Auf dass er dan als Dhimmi unter der Sharia im Kalifat Britannien lebe.

    Was muss noch passieren, bis endlich mal irgendwer aufwacht?

  17. #10 Denker (01. Mrz 2010 11:56)

    Zur Zeit des Jugoslawienkriegs war ich noch von den MSM indoktriniert und natürlich voll gegen die Serben eingestellt.

    Das waren sehr viele, sehr viel. Sie haben ganze Arbeit geleistet. Es wurde ein christlich europäisches Land für Allah bombardiert, damit sie in Europa Fuß fassen konnten. Auch die Betroffenheitspartei die Grünen haben mitgebombt und die ganze Bevölkerung von Europa wurde getäuscht. Und heute tun sie so, als wären sie die Friedensbringer Europas.

  18. Um jemand über den Tisch zu ziehen, gehören fast immer zwei Seiten dazu. Eine die lügt und eine, die sich belügen läßt.
    Europa war nach den Jahrhunderten mit vielen Kriegen und Verfolgungen zu recht kampfesmüde und auf Konsens eingestellt.
    Aber wie man sieht, hat man hier die Rechnung ohne die übrige Welt gemacht. Die Natur verzeiht keine Fehler.

  19. Das ist die logische Weiterentwicklung der derzeitigen Zustände. Das wird auch bei uns so kommen. Die Demokratie ist nur der Zug, auf den sie aufspringen – haben sie doch selbst gesagt.

  20. Wen soll man mehr hassen???

    Das eingewanderte Gesindel
    oder die eigenen Leute, die das alles
    erst möglich gemacht haben
    durch ihren Verrat an den eigenen
    Völkern, an den Idealen, an den Opfern
    zweier Weltkriege… Dieses Geschmeiß,
    das die Chance auf ein friedliches,
    in freundschaft vereintes Europa
    verspielt hat!

    Ich glaube die Antwort ist einfach!

  21. Die Strategien sind ueberall dieselben.
    Da etwas weiter vorangeschritten, dort etwas hinterher.
    Heute in GB, morgen in DE, IT, FR…

  22. @4 antidote

    Fitzpatrick sagt „Labour and other political parties“. Also wird nicht nur versucht Labour zu infiltieren sondern alle Parteien.

    IMHO ist offensichtlich dass Europa destabilisiert werden soll. Das importieren kultureller & ethnischer Konflikte, Lobbydruck unqualifizierte Einwanderer reinzulassen, Lobbydruck die EU immer staerker zu erweitern & eine nicht funktionierende Verfassung zu verabschieden & schlussendlich das Auftreten als Friedensbringer durch Kontrolle & Polizeistaat um die selbst gesaehten Konflikte unter Kontrolle zu halten. Ist ein stabiles Europa so gefaehrlich? Sind aufgeklaerte Menschen zu schwer zu kontrollieren?

    Gruesse,

    Arent

  23. Das ist doch der Grund, warum die Parteien immer so weich argumentieren, auch in D und CH.

    Nur direkte Demokratie kann das stoppen. Siehe CH.

  24. Ich halte das für absoluten Blödsinn!
    Die haben Mist gebaut und das wissen sie. Und nun wollen sie die Schuld auf andere verschieben, vielleicht ein paar Musels rauswerfen und dann is alles in Ordnung?
    Das hätten die wohl gern.

  25. #4 Antidote (01. Mrz 2010 11:45)

    Das verstehe ich nicht ganz. Wenn ich die Berichte über Labour’s Geheimpläne richtig interpretiere, hat es Labour doch genauso gewollt.

    Selbst falls nicht gewollt: dass Labour und keine andere Partei unterwandert wurde, sagt viel über Labour.

  26. WAS …? SPD-Labour wurde muslimisch- schariamässig infiltriert ?
    Wenn Heitmeyer Bielefeld das hört gibt´s aber fett Senge mit der Nazikeule. Sowas kommt dabei raus , wenn nichtmoslemische Politiker Moslems falsch verstehen.
    Labour-SPD brauchte wohl mal etwas Nachhilfe von den Konservativen .
    Denn :

    Text
    “Muslime sind für uns alles andere als eine Bedrohung, sie sind eine Bereicherung, machen unsere Ordnung vielfältiger, sie sind erwünscht und gewollt.” ( Dr. Wolfgang Schäuble, damals Innenminister, CDU )

    Tja,…einfach mal nachfragen beim Muselexperten.

  27. #10 Denker
    Karadzic gibt bosnischen Moslems die Schuld am Krieg.

    Ich kann mich auch noch an die antiserbischen Tribunale in Deutschland erinnern, in der Zeit als sogar die „Serbische Bohnensuppe“ von den Speisekarten verschwanden. Erst als ich 2006 „Kampf der Kulturen“ von S.P. Huntington gelesen habe, erfuhr ich die Wahrheit. Sein Buch das in den 90ern veröffentlicht wurde, enthielt die Hintergründe der serbischen Intervention. Vorausging der demografische Imperialismus, belegt durch die Zuwachsraten seit den 1960ern, welches zu Diskreminierungen gegen Serben und Kroaten führte, das wiederum zur Abwanderung der Serben und Kroaten führte, das zu regelrechten Pogromen gegen die Zurückgebliebenen führte. Erst dann sah sich Karadzic gezwungen seinen Bürgern zur Hilfe zu eilen. Huntington schrieb auch schon damals, dass sich die Moslems vorteilhaft in die Opferrolle gaben. Die Einzigen die auf der Seite der Serben war, waren die Russen, Griechen, Exilserben und -Kroaten in Europa und Amerika und kleinere christliche Gruppen.
    Er schrieb auch, dass Amerika ursprünglich nicht intervenieren wollte, erst als die Europäer mit ihren angefangenen Krieg, vollkommen überfordert waren, griff Amerika ein.

    Nicht umsonst wurde von den europäischen Linken versucht, Huntington Medial zu zerreissen oder in totzuschweigen.

  28. Es ist schon spaßig, dass die Extremisten ausgerechnet aus einem Fonds zur “Bekämpfung des Extremismus” alimentiert wurden. Das erinnert mich daran, dass unter den Nazis die Angehörigen der Hingerichteten die Hinrichtung bezahlen mussten. Und nicht zuletzt erinnert mich das auch an den Deutschen „Kampf gegen Rechts ™“. Merke: Nur dumme Schafe wählen ihren Schächter selbst…

  29. Bei so einem strolch als aussenminister braucht eine partei/regierung keine maulwürfe mehr.
    Schon vergessen, wie der die niederlande brüskiert hat wegen des einreiseverbotes von geert wilders?

    Und es wird mit ihm noch mehr unangenehme überraschungen geben, wie man hier entnehmen kann:
    http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437BAA85A49C26FB23A0/Doc~E2545C6E48EE4464492E202B700226E61~ATpl~Ecommon~Scontent.html vom 29.6.07

    Die politische Erfahrung Milibands reicht – anders als seine Kabinettslaufbahn – weit zurück, weiter jedenfalls, als es seinem jungenhaften Wesen auf den ersten Blick zugeschrieben würde: bis zu den Anfängen „New Labours“. Miliband war nach seinem gesellschaftswissenschaftlichen Studium in Oxford und Boston fünf Jahre lang als Politikwissenschaftler tätig, bevor Tony Blair ihn 1994, kurz nach seiner Wahl zum Parteichef, zum Leiter seines politischen Planungsteams machte. Miliband blieb in dieser Rolle für weitere Jahre und zog gemeinsam mit Blair in Downing Street Nummer zehn um.

    Das Grübeln über die Frage, wie eine zeitgenössische Linke beschaffen sein müsse, hat Miliband von seinem Vater übernommen, dem marxistischen Theoretiker Ralf Miliband, der als junger belgischer Jude 1940 über den Kanal nach Großbritannien geflohen war. Seinem jüngeren Bruder Ed begegnet David inzwischen auch im Parlament.

    Wer solche politiker hat, braucht nicht mal mehr
    Theo Retisch
    feinde!

  30. Was die Briten haben, haben wir schon lange. Es nennt sich in Deutschland: Aiman Mazyek, Cem Özdemir und Co.

  31. @#15 Denker
    Es geht in deinen Ausführungen noch weiter, die EU-Bilderberger haben mit ihren ganzen Einfluß die Abtrennung von Kosovo erreicht, um den Moslems einen eigenen Staat zu schenken.
    Aber leider geht auch dieser Staat pleite, es ist dort noch schlimmer ,wie im Grichenland, aber daß will von der EU und seinen Medien niemand richtig wahrhaben.
    Weil sie sich deisen Staat selbst geschaffen haben

    Jetzt labbern diese dummen Leute daher, das man eine “neue Agenda” braucht für den Kosovo!

    Und das die EULEX Mission sowieso gescheitert ist, haben wir von Beginn an ebenso erklärt,
    wie der Italienische General Fabio Mini, der das Ganze für Unfug hält.
    Eine Idee halt, der besonders dämlichen sogenannten Politiker aus Berlin,
    mit Steinmeier und co. Auch sehr dumme Leute, sollten kapieren, das man nicht mit
    Leuten mit 4 Jahren Schulbildung, gekauften Titeln, Mördern, Drogen Bossen und Terroristen
    einen Staat aufbauen kann und mit Kelmendi, Haradinaj, Thaci Ganoven Clans sowieso nicht.

    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2010/02/der-kosovo-staat-als-gescheitert.html

  32. ich glaube mittlerweile das die Ereignesse des letzten jahrhunderts das Ziel hatten das Europa zu schaffen welches wir heute vorfinden.
    ich weis es klingt nach Verschwörung, und ich werde auch an dieser Stelle nicht weiter drauf eingehen, doch empfehle ich jedem sich mit der Geschichte unseres Kontinents zu beschäfftigen.Hier ist eine Reportage von Arte die sich jeder mal anschauen sollte.

    http://www.youtube.com/watch?v=7UrwTIdView&feature=PlayList&p=282D1AA103EBDBDA&playnext=1&playnext_from=PL&index=85

  33. In Afghanistan lassen diese Drecks-Politiker junge Briten gegen die Mullahs kämpfen. Zuhause hoffiert man sie, läßt sie schalten und walten und tut überrascht, wenn man diese an der Spitze ihrer eigenen Organisationen wiederfindet!
    Die Maulwürfe sind tatsächlich überall.
    Und keine Sorge: Uns gehts genauso!

  34. #Oana,

    Ich glaube auch das es einen Bürgerkrieg in Europa geben wird, und an diesem sind dann die 68ger und Gutmenschen schult.

    Nein, daran sind ganz besonders auch die WÄHLER schuld, die die 68er und Gutmenschen UNENTWEGT gewählt haben.

  35. #38 the third option (01. Mrz 2010 12:32)

    Naja, die Griechen, sind auch keine Waisenknaben. Zuerst schummeln sie für den EURO-Beitritt ihre Bilanzen auf Teufel komm raus. Und jetzt schwingen si die NaziKeule und machen alles kurz und klein.
    Ich hoffe inständig, daß der EURO untergeht und damit das ganze Kartenhaus zusammenbricht.
    Wenn ich schon von Frau Staatsratvorsitzende Angela Dorothea geborene Kasner höre, von uns gibt es keine Hilfe aber die EU. Und wer finanziert hauptsächlich die EU. Eine FDJ-Sekretärin für AgitProp hat nur eines gelernt, zu täuschen und zu hintergehen.

  36. Gut, dass das Ganze noch VOR der Wahl aufgedeckt wurde! Diese Truppe wird am Wahltag die Quittung bekommen!!!!

  37. Als ob unsere etablierten Parteien noch nicht von den Moslems infiltriert worden sind.

  38. #9 a priori (01. Mrz 2010 11:49)

    @ComebAck

    Und wie sollte deiner Meinung nach eine Lösung aussehen?

    @#9 a priori (01. Mrz 2010 11:49)
    Das kann ich Ihnen sagen.

    Ersteinmal diejenigen sammeln, die „am meisten auf dem Kerbholz haben“ und raus mit denen – ggf. auch den Pass aberkennen und auf Flüchtlingsstatus setzen und abschieben – Ghaddaffie hat bestimmt Freude dran.
    Wenn es nicht geht SICHERHEITSBERWAHRUNG bis auf weiteres.
    Und zwar die auf harte Tour.

    Die radikalsten von denen sofort verhaften und soweit es „offiziell“ gesagt wurde gibt es mindestens 30.000 so called „Islamisten“ in D-land die zwischen grundsätzlicher Gewalt und Selbstmord Anschlägen einzuordnen sind.

    Bei jedem noch so kleinen Verdacht ersteinmal die Moscheen schliessen, wo dieses stattfand bzw. die Urschan zu suchen sind.- denn beim Islam an sich ist eine grundsätzliche Unschuldvermutung sicher fehl am Platz.
    Anders wird das nichts mehr.

    Wir sind bereits im Bürgerkrieg wobei dass Wort Bürger an sich ein falscher Terminus ist, im Zsuammenhang mit den Allahprimitivos aus dem früh Mittelalter.

    Besser das wird jetzt gemacht als das es dann „vom Volke“ ausgehen geregelt wird denn dann gibt es eine Katastrophe weil es dann ja nur noch die Ausländer heissen wird und nicht die radikalen Moslems….

    Typen die mit 14 Jahren mehr 100 Straftaten hinter sich haben, können dann auch nach Aktenlage ausgewiesen werden daran ist ja wohl kaum etwas misszuinterpretieren.
    Unbedinge Haftung der Eltern auch bei H4 etc. ggf Pfändung von Auto TV usw. auch das verschafft „Eindruck“.

    Ich habe leider nicht die Macht inne – hätte ich diese würde ich so verfahren – nicht auf Dauer anber zumindest solange bis die Köpfe der Hydra weg sind und der Rest sich nicht mehr vor und zurückbewegt.

    zu Radikal ?
    Die Situation an sich ist es schon lange.

  39. 2009 schrieb doch Udo Ulfkotte (SOS Abendland), dass gegen die Labour Party ein Verfahren lief, weil sie Unsumen an „Parteispenden“, die aus islamischen Ländern, wie Saudi Arabien, kamen, nicht öffentlich machten. Sozusagen als Gegenleistung für proislamische Politik. Ich habe keine Ahnung was daraus geworden ist, aber deswegen schon, müsste die Labour Party wegen Verschwörung aufgelöst und verboten werden.

  40. Glaubt eigentlich jemand ernsthaft, dass dies in Deutschland viel besser ist.

    Grüne braucht man icht infiltrieren, die sind von Haus bescheuert, aber Linke, SPD, NRW-CDU.. sind längst infiltriet.

  41. Der eigentliche Skandal ist dass Spiegel nicht darueber berichtet. Ich meine, das ist ein Labour MP, der ist ja wohl glaubwuerdig – aber nichts! Auch nicht wegen dem Social Engineering einer Neather. Nichts wird berichtet. Danke dass es euch gibt PI ansonsten wuerden wir all das gar nicht wissen & weiter schoen vor dem oeffentlichen Fernsehen sitzen.

    Gruesse,

    Arent

  42. @ #25 Mike Melossa (12:09)

    Re: Jugoslawienkrieg

    Das waren sehr viele, sehr viel. Sie haben ganze Arbeit geleistet. Es wurde ein christlich europäisches Land für Allah bombardiert, damit sie in Europa Fuß fassen konnten.

    Na na, ganz so einfach ist es ja nun auch nicht und im Übrigen bringt es nichts komplexe Dinge monokausal auffassen zu wollen, auch wenn unsere Zeit möglichst einfache Antworten und Dogmen verlangt.
    Auch wenn ich mit der Entwicklung im Kosovo heute nicht unbedingt glücklich bin, darf man nicht den Zusammenhang außer Acht lassen: Ich erinnere mal an die KZs der Serben, solche „Kleinigkeiten“ wie Srebrenica und Milosevics Streben nach einem Großserbien. Hätte Milosevic nicht schon all die Jahre vorher ein unglaubliches Verbrechen nach dem Anderen begangen, den Westen nicht wie später Saddam Hussein versucht, an der Nase herumzuführen, hätte Vernunft und nicht blindwütiger Nationalismus die Serbische Politik für ein Jahrzehnt bestimmt, sähen die Dinge heute bestimmt besser aus.

  43. Die Islamisten sitzen, ähnlich wie die transnationale Mafia, vermutlich auch längst schon im „Deutschland-Clan“, tummeln sich in dem engen Netzwerk aus politischen, wirtschaftlichen Eliten und den Justizbehörden und geben den Ton an. Die katastrophale deutsche Zuwanderungspolitik und die Skandalurteile an deutschen Justizbehörden, im Falle von moslemischen Kriminellen, geben darauf einen deutlichen Hinweis.

  44. @ #56 Poitiers 732

    Habe ich immer wieder gesagt 😀
    Keine einfach gestrickten Kommentare zum Joguslawien-Krieg. Es ist zwar ein Musterbeipiel dafür, wie Multikulti nicht funktioniert, aber grundsätzlich sind da zu viele Menschen gestorben, um einer der vielen Parteien die alleinige Schuld zu geben.

  45. #56

    Hätte Milosevic nicht schon all die Jahre vorher ein unglaubliches Verbrechen nach dem Anderen begangen, den Westen nicht wie später Saddam Hussein versucht, an der Nase herumzuführen, hätte Vernunft …

    Hätte, könnte, dürfte…
    Was hättest du denn als Alternative der Vernunft angeboten?

    Seien wir mal ehrlich, Jugoslavien als einflußreiches Mitglied der Nichtpaktgebundenen wurde seit Kohl systematisch demontiert. Praktisch stand Serbien mit dem Rücken zur Wand.
    Grausamkeiten wurden im Bürgerkrieg dort von allen Parteien begangen. Blos angeklagt wird nur die eine.
    Mit den anderen hält man Plauderstündchen bei Kaffee und halal Gebäck.

  46. Da können die Unterwanderer ja bald
    Kontakt zu Ihresgleichen, also den
    Grünen und Teile der SPD, aufnehmen
    und endliche gemeinsam am Untergang
    des Abendlandes mitwirken.
    Der Fischer gehört heute noch des
    Landes verwiesen. Dieses halbungarische
    Charakterschw…

  47. Das kommt mir doch mehr als bekannt vor. Mayzecke in der FDP ist auch ein antisemitischer Muslimbruder. Die türkisch-faschistischen Grauen Wölfe & andere islamsozialistische Islamfunktionäre haben sich in der CDU eingenistet, in der SPD sowieso. Die Linken sind ohnehin für die Zerstörung Deutschlands und hüpfen auf jeder antisemitischen Straßenschlacht mit ihren Palästinenserterroristen mit, die GRÜNEN Orientalfaschisten forcieren & importieren auch ganz ohne Zutun der Islamnazis alle Probleme Afghanistans nach Deutschland und setzen von ganz alleine den islamisierten totalitären Nazi-Islam vom Türken-Hitler Erdogan Streifenhörnchen um. Und unsere Medien & Käseblättchen, allen voran die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG betreibt im großen Stürmerstil ihre antisemitische, volksverhetzende Verdummungs-Propaganda gegen das Volk. Weil Gefühle und Interessen des eigenen Volkes keine Rolle für sie spielen. Schließlich sind die Deutschen ja alles Nazis, laut ihrer Propaganda! FUCK OFF SÜDDEUTSCHES ZEITUNGSMÜLL!

  48. #6 Antidote (01. Mrz 2010 11:45)

    Da waren wohl nicht alle Labour Leute in diese Pläne eingeweiht. Oder sie haben es sich anders vorgestellt. Die Moslems nur als Stimmvieh, das wär ihnen schon recht gewesen. Aber jetzt sieht Labour, daß sie sich verrechnet haben. Sie werden von innen zersetzt.

    Ich frag mich nur, wann begreifen das unsere Politiker hier im Land,gerade auch die fanatischen Linken, daß sie den Ast absägen, auf dem sie selber sitzen?

    Wenn die Moslems einmal an die Machtergreifung kämen, dann würden nämlich die Politiker zuerst daran glauben. Gerade dann, wenn sie zuerst noch zusammen gearbeitet haben. Weil die Moslems ja die ganze Macht wollen. Das war in der Geschichte immer so.

  49. @#56 Poitiers 732 (01. Mrz 2010 13:30)

    Heute haben BBC aus dem Gutmenschengericht Den Haag berichtet. Und wie war die Aussage des Angeklagten? Primär ging es darum die Ausbreitung des Islams zu stoppen!!

    Leider wurde ich erst da hellhörig und musste gleich wieder an die Arbeit, aber „He make my day!“

    Irgendwann werdet auch ihr merken das ihr mit PI gruppen und Aufkleber nichts mehr erreichen könnt.

  50. #63 fight4israel (01. Mrz 2010 14:26)

    Re: Karadzic

    Heute haben BBC aus dem Gutmenschengericht Den Haag berichtet. Und wie war die Aussage des Angeklagten? Primär ging es darum die Ausbreitung des Islams zu stoppen!!

    Wenn der elende Seelenklempner, Massenmörder und Kommunist Karadzic, heute was vom Kampf gegen den Islam faselt, der in Wirklichkeit ein Kampf um ein Nationalsozialistisches serbisches Großreich war, sollte man hier auf PI nicht gleich in Jubel und Sympathiewellen ausbrechen. Irgendwann kommt wohlmöglich auch Kim Yong Il daher getrottet und verkündet, er bekämpfe den Islam. Dann ist er trotzdem ein Ar***loch, das an den Galgen gehört, denn PI steht auch für Menschenrechte. Karadzic ist eine Ausgeburt der kommunistischen Hölle und dass seinem Großserbien nun u.A. auch ein paar Moslems im Wege standen, ist purer Zufall. Er hätte genauso Christen, Deutsche oder Spanier in Massen abschlachten lassen, wenn es seiner Sache dienlich gewesen wäre. Sein angeblicher Kampf gegen den Islam ist pure Heuchelei und und typisches Geplärre der Hammeldiebe vom Balkan.

  51. #63 fight4israel (01. Mrz 2010 14:26)

    Re: Karadzic

    Nachtrag:

    Wie erklären sie eigentlich den perversen Antisemitismus dieses Herrn, der sich in antiamerikanischer Sch**sse suhlt?

  52. #5 Wintersonne (01. Mrz 2010 11:39) Wenn in Deutschland gegen die islamische Okkupation Front gemacht wird, zieht die Gutmenschen-Fraktion ja in der Regel die Nazi-Keule und unsere Vergangenheit hervor, um Kritiker mundtot zu machen. Was macht eigentlich die Briten so gefügig und duldsam gegenüber der Vernichtung der eigenen Kultur?

    Welche Kultur in Britannien meinen Sie?
    Wir haben rechts + linksdrehende Joghurtkulturen. Auf der Insel können sie sich nach links oder rechts drehen da ist keine Kultur. 😆

  53. #65 Poitiers 732 (01. Mrz 2010 15:36)

    Was war den Poitiers 732? Ein PI Kaffeekränzchen oder haben die Flugblätter verteilt? 😉

    Jeden Tag wohlbehütet den Kampf an der Tastatur führen und auf eine PROmillepartei hoffen.

    Warst du schon mal in eine Region wo in echt der Islam kämpft und bekämpft wird? Wohl kaum? Wo ich zur Zeit arbeite gab es in den letzten Wochen 12 Tote durch Moslems. Wir schätzen das die Hälfte noch Leben könnten, wenn sie schneller und härter Vorgegangen wären. In einem Fall war ganz klar das zwei nicht geschossen haben, weil Zivilisten in der Nähe waren. Echte Helden mit Familie und nun ganz einfach Tod. Die Moslems haben nicht gezögert. Wenn ich mit meinem Lehrgang fertig bin, werden meine Schüler schiessen und abends wahrscheinlich lebend vom Dienst nach Hause fahren, egal ob da ein paar Kopftücher rumlaufen.

    Ich lebe in eurer Zukunft und sage euch wer den Rasen nicht betreten will hat schon verloren.

    Eure Moslems brauchen keine Bomben und AKs, bei euch langt in 5-10 Jahren ein paar Messer und ihr werdet sagen, ich durfte ja nichts machen weil es gegen das Gesetz ist. Ströbel und die Moslems lachen doch über euch, weil ihr schon tod seit.

    Wie ich sehe werden eure Aufkleber jetzt von Häuser geworfen! Wahrscheinlich weil das kleben ja verboten ist!! Gröll!!!!!!!!!

    Man bin ich froh das ich den deutschen Pass los bin, sonst müsste ich mich ja dafür schämen das die deutsche Hoffnungspartei ganze 100 Menschen auf ihre Demo in Köln bekommen hat. Nunja wenn es bei der Wahl im Mai nur 1% wird gibt es ja noch BNP und Wilders. 😉

    45k Besucher auf PI! 1/4 dürfte die Gegenseite stellen, dazu kommen die Rassisten, Antisemiten und Linke die schreiben und was bleibt dann von der Massenbewegung? Vll. 25k echte User?

    Die Geschwister Scholl haben auch Flugblätter verteilt und wurden gehängt. Staufenberg wurde auch gehängt, auch wenn er nicht auf Nummer sicher gegangen ist, zumindest ER hat den Rasen betreten. Das ist schonmal mehr als aller PIler geleistet haben.

  54. #65 Poitiers 732 (01. Mrz 2010 15:36)

    Wenn ich mich über jeden Antisemit aufregen täten, hätte ich viel zu tun.

    Und ob er was gegen Katholiken oder Protestanten hat, ist nicht mein Problem.

    Amerika ist mir auch egal, weil wir uns nur auf uns verlassen können und werden.

  55. @ Gottfried Gottfried/68

    „Welche Kultur in Britannien meinen Sie?“

    Die westlich geprägte, auch wenn mir nicht alle landestypischen Gegebenheiten behagen.

  56. Herr und Meister! hör mich rufen!
    Ach, da kommt der Meister!
    Herr, die Not ist groß!
    Die ich rief, die Geister
    werd ich nun nicht los.

    Ja, dass hätte sich selbst Goethe in seinen kühnsten Träumen nicht ausmalen können.

    Aber mal erlich:
    – Griechenland wird mit gefälschten Bilanzen in die EU aufgenommen und niemand wills gemerkt haben
    – Für Rumänien gilt das gleiche und niemand wills gemerkt haben
    – Wir holen uns all die Menschen nach Europa, die selbst in ihren Herkunftsländern als Viehzüchter und Tageköhner keine Chancen haben, so fähig und bereichernd sind die für uns
    – Deutsche Gerichte lassen Kruzifixe abhängen
    – Die katholische Kirche unterwirft sich dem Islam
    – Die Amerikaner merzen mit pervertierter Schulpolitik jede Form von individuellen Werten und Meinungen aus
    – Und bei uns gelten Antidiskriminierungsgesetze, die aber nur für Minderheiten gelten.
    – Die österreichische Justizministerin will ich gar nicht erwähnen.

    Eine CDU oder CSU wird das Maleur auch nicht mehr richten. Unser Europa ist eine geplante Aktion gewesen, um Entmündigung und Umprogrammierung der Bevölkerung im grossen Stil zu betreiben.

    Was mir nicht klar ist: Wenn das nicht alles Zufälle sind – was ist dann der Plan dahinter?
    Wollen diese Menschen einfach nur im großen Stil zerstören?
    Sind sie die Marionetten von Wenigen, die sich im grossen Stil mit Macht und Vermögen ausstatten wollen?
    Können wirklich so viele Menschen in Politik, Medien etc. so blöd und so leicht zu manipulieren sein?
    Oder sind so viele Menschen in Politik, Medien etc. einfach nur abartig und bösartig?

    Wer die Antwort kennt – immer her damit!

Comments are closed.