In Nigeria hat die Friedensreligion wieder furchtbar gewütet. 500 Menschen christlichen Glaubens – mutigerweise vor allem Frauen und Kinder – sind mit Macheten und Gewehren von Moslems regelrecht abgeschlachtet worden. Die WELT tut dagegen so, als wäre die Gewalt beiderseits. Nur Beispiele für Massaker von Christen an Moslems bringt sie nicht.

Sie schreibt:

Erneute Gewalt zwischen Muslimen und Christen in Nigeria: Bei Unruhen im Bundesstaat Plateau kamen am Sonntag nach Angaben der Behörden mehr als 500 Menschen ums Leben. Damit liegt die Zahl der Opfer deutlich höher als zunächst angenommen, sagte der regionale Informationsminister Gregory Yenlong nach einem Besuch der Konfliktregion. Muslimische Nomaden hatten in der Nacht zu Sonntag drei christliche Dörfer angegriffen. Zunächst war von rund 100 Toten die Rede gewesen. Die meisten der Toten sind Frauen und Kinder. „Wann wird dieser Wahnsinn enden?“ titelte ein Kommentator der Zeitung „This Day“ am Montag über das Massaker in der Nacht zum Sonntag.

Blutige Gewalt zwischen Muslimen und Christen in Jos rüttelt das bevölkerungsreichste Land Afrikas immer wieder aus der trügerischen Hoffnung auf ein harmonisches Gleichgewicht zwischen den beiden großen Religionsgruppen, die jeweils etwa die Hälfte der Bevölkerung stellen. Besonders besorgniserregend ist, dass die Unruhen in immer kürzerem Abstand aufeinander folgen. Erst im Januar waren mehr als 300 Menschen in Jos und Umgebung bei ähnlichen Ausschreitungen getötet worden.

Gewalt zwischen Moslems und Christen. Aha.

(Dank an alle Spürnasen)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

166 KOMMENTARE

  1. Das Tarantino das mal nicht den Juden in die Schuhe schiebt…

    Tarantinos “Inglorius Basterds” revisited. Die hohe Schule des Antisemitismus’…

    Jetzt ist es also offiziell, dass der Bastardjudenfilm auch mit einem Oscar fuer den besten Nebendarsteller ausgezeichnet wird. Super! Endlich koennen Deutsche (oder Oesterreicher, ist doch alles das gleiche Blut) wieder Preise fuer ueberzeugende SS Arbeit erhalten. Und ja, dieser Film ist nicht nur einfach antisemitisch, wie ich schon behauptet hatte, nachdem ich nur den Trailer, die Website und Interviews mit Tarantino gesehen hatte, nein, er ist die hohe Kunst des suggestiven Antisemitismus’. Diesmal habe ich ihn mir in der vollen Laenge angetan – ohne Tarantino dabei zu unterstuetzen -, und hier die Argumente… Continue reading ?

    http://aro1.com/wordpress/arye/anti-semitism-antisemitismus/tarantinos-inglorius-basterds-revisited-die-hohe-schule-des-antisemitismus/

  2. Blutige Gewalt zwischen Muslimen und Christen in Jos rüttelt das bevölkerungsreichste Land Afrikas immer wieder aus der trügerischen Hoffnung auf ein harmonisches Gleichgewicht zwischen den beiden großen Religionsgruppen, die jeweils etwa die Hälfte der Bevölkerung stellen.
    Fehlanzeige. Die Moslems hören erst auf, wenn es wie in der Türkei keine Minderheiten mehr gibt. Die 0,2% Prozent `Multikulti‘ in der Türkei ist geschenkt.

  3. Allah alias Satan kann stolz sein auf seine Helden! Er wird ihnen einst im Jenseits auf die Schulter klopfen und sagen: „Das habt ihr fein gemacht!“ Und dann gehts ab ins Flatrate-Puff.

    500 weitere Argumente für ein rasches Verbot der Teufelssekte hier in Europa.

  4. Bei der Welt online muss man schon froh sein dass sie überhaupt darüber schreiben.

    Darum würde ich den Artikel auch als lesenswert bewerten um ihnen einen Schubs in die richtige Richtung zu geben.

  5. „Dschihad“ bedeutet natürlich nur die Überwindung des inneren Schweinehunds, aber keinen Feldzug gegen die „Ungläubigen“!

  6. Irgendwann rächt sich das alles…

    …immer mehr Menschen in Deutschland wachen auf…

    …und PI wird von Tag zu Tag wichtiger!

    Ein neuer Rekord liegt in der Luft…*freu*

  7. Die Welt ist eine Gruppe Verräter und Selbsthasser an ihrer Kultur , ihren Werten und ihren (zum Großteil) Glaubensbrüdern , sie sind slebst zu feige mal etwas so offentsichtliches auf den Punkt zu bringen.

    Mein Herz weint um meine toten Schwestern und Brüder in Christus . Amen

  8. Wie wäre es mit einer Schweigeminute hier in Deutschland für alle unsere Brüder und Schwestern im Herrn?
    Ich bin Fassungslos Angesichts dieses Leides!

  9. dpa meldet gerade :
    „Ban besorgt über Unruhen in Nigeria
    New York – Der Gewaltausbruch zwischen Christen und Muslimen in Nigeria hat international Besorgnis ausgelöst. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon rief beide Seiten zur äußersten Zurückhaltung auf. Der Vatikan zeigte sich über die blutigen Auseinandersetzungen entsetzt. Bundesaußenminister Guido Westerwelle rief alle Beteiligten zu äußerster Besonnenheit auf. Bei den Unruhen im Bundesstaat Plateau waren gestern mehr als 500 Menschen ums Leben gekommen. Muslimische Nomaden hatten drei christliche Dörfer angegriffen.“

    Na mal sehen was nun wieder unsere „Elite“ dazu sagen wird „Hey, südländisches Temperament. Alles Einzelschicksale und ganz besonders ISLAM HEISST FRIEDEN, jawohl“.
    Somit kann sich die Gutmenschenelite wieder beruhigt schlafen legen.
    Gibt zu viele Waisen, wird bestimmt wieder ein Promi kommen, gekonnt in die Kamera flennen und für sich ein paar Kinder „Adoptieren“ – so heißt wohl die moderne Form des Menschenverschleppens.

  10. Nicht nur die Welt tut so sondern natürlich auch – same procedure as every year, James! – SpOn:

    „Die Angreifer kamen mit Messern und Macheten: Bei blutigen Auseinandersetzungen zwischen Christen und Muslimen starben in Nigeria Hunderte Menschen. Unter den Opfern waren viele Kinder. Augenzeugen erhoben schwere Vorwürfe gegen die Armee – sie habe zu spät eingegriffen.“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,682291,00.html

    SpOn würde sich lieber die Zunge abschneiden als einmal die Wahrheit zu sagen!

  11. Nun ja, es dürfte inzwischen ja bekannt sein, dass in der Weltredaktion fast ausslieschlich verlogene Würmer sitzen. Wer sich die Vita der Schreiblakaien dort anschaut, wird auch schnell feststellten, dass sich nicht wenige dieses Gelumpes aus den Reihen der Linksexkrementen der taz rekutriert.

  12. 500 Einzefälle die hier auch so mitten in Deutschland geschehen können (Fassen wir uns an die eigende Nase), ausserdem ist das ein Verbotsirrtum von Menschen die den Koran falsch verstanden haben !

    Die Botschaft des Propheten ist klar und friedlich !

  13. Dieses Massaker wurde präsentiert von der Religion des Friedens™. Danke fürs Zuschauen, und bleiben sie dran, wir massakrieren bald wieder, für die Gute Sache versteht sich.

  14. Die WELT war mal eine echt gute Zeitung mit top Kontakten zu Nachrichten- und Sicherheitsdiensten (auch außerhalb der Bundesrepublik).

    Allerdings, muss man eines wissen:
    Die WELT war schon immer in Richtung CDU ausgerichtet.

    Das war bis vor Kohl noch gut. Nach Kohl und der Übergabe an Schäuble/Erika ein Wandel im Denken, der sich nicht nur von der Mittelachse der CDU entfernte, sondern auch von der westlichen Zivilisation.

    Solche Rechtfertigungen von Massakern -genau das ist es ja- werden wir künftig noch öfter hören.

    Es gibt hier Politiker, die schon seit 15 Jahren den Staat gegen die Wand gefahren haben und ihre Machtposition heute noch benutzen, dies zum Schaden des deutschen Volkes zu vertuschen, in dem sie den Sch..dreck mit der Immigration weiterhin als Erfolg verkaufen; gell, Herr Schäuble.

    Dazu passen Massaker der als Kulturbereicherer bezeichneten Problemgruppen -explizit der Moslems- einfach nicht!

  15. #15 Koltschak

    Wir alle sollten diese Blätter Boykotieren und dazu aufrufen ,wenn sie nicht die Übeltäter auch Wahrheitsgemäß beim Namen nennen.

  16. Man kann nur hoffen dass die Christen eine ähnliche oder höhere Zahl von Muselanten mitgenommen haben.

    Und man versteht warum sich Linke und Grüne für Musels als Immigranten entschieden haben und nicht für Buddhisten oder Hindus. Musels….die tun was ! Auf solche Verbündete kann man zählen im Kampf gegen Kapitalismus und Nationalstaaterei.

  17. Vielleicht ist der Zähler im Arsch und zählt heute jeden einzelnen Zugriff, also die jeweiligen IP-Adressen doppelt, drei- oder gar vierfach?! Aber ich glaube nicht, dass PI an nur einem Tag 20-30.000 neue Leser dazugewinnt.

  18. @ #10 Simeon K. (08. Mrz 2010 20:58)
    … Mein Herz weint um meine toten Schwestern und Brüder in Christus …

    Ich denke genauso, aber wir sollen uns schleunigst für das ganze Geld „Schwerte“ kaufen! Denn die Gefahr ist groß und der Pazifismus der Kirchen ist nur ein Hindernis auf dem Wege zur Normalisierung der Verhältnisse!

  19. Das steht Europa auch noch bevor, sobald der prozentuale Anteil der Muslime an der Bevölkerung groß genug ist. In keinem Staat auf der Welt leben Muslime friedlich mit anderen Religionen zusammen, sobald sie die Mehrheit oder eine große Minderheit sind.

  20. http://www.welt.de/politik/ausland/article6688302/Muslimische-Nomaden-toeten-mehr-als-500-Christen.html

    hier sagen sie endlich die Wahrheit

    Muslimische Nomaden töten mehr als 500 Christen
    (30)
    8. März 2010, 12:38 Uhr

    Bei Angriffen muslimischer Nomaden auf mehrere christliche Dörfer sind in Nigeria über 500 Menschen getötet worden. Die Unruhen ereigneten sich im zentralen Bundesstaat Plateau in der Nähe der Stadt Jos. Vertreter der Behörden sprachen von einer „schrecklichen“ Tat, viele der Opfer seien Frauen und Kinder.

    Wie üblich ermorden diese feigen Schweine vor allem Unterlegene „Frauen und Kinder“ – Wer schreibt noch an die Vorsitzende der „Christlich“ Demokratischen Union Deutschlands?

    http://www.bundeskanzlerin.de/Webs/BK/De/Service/Kontakt/kontakt.html

  21. Der Zähler geht richtig, ich denke aber die Leser von gestern Nacht schlagen sehr ins Gewicht.

  22. Somalia, Darfur, Eritrea, Süd-Thailand, Philipinnen, Nord-Irak, Türkei, Saudi-Arabien, Jemen, Lybien, Marokko, Tunesien, Bali, Indien, Pakistan, Afghanistan, Indonesien, Malaysia, Australien, Ägypten, New York, …………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Allah`s Weg des Todes (so wie im Koran mehrfach beschrieben) ist nicht der Weg des Gotts des Lebens.

  23. Das ist Massenmord an Christen begangen von Moslems. Das Selbe hatten wir schon damals in den KZs Auschwitz Bergenbelsen usw. sie machen das Gleiche wie Hitler. Das ist der friedliche Islam der als harmlos hingestellt wird! Kein Grüner kein Roter regt sich darüber auf!

  24. Derzeit ist es noch in Nigeria. Die Morde bei uns sind ja keine, das sind ja alles Einzelfälle, ganz eindeutig.

    Aber kommt Zeit, kommt Rat.
    Vielleicht wacht Dumm-Michel auf, wenn die ersten solcher Bilder in „Blöd“ sind, aber aus Hamburg, Düsseldorf, Ulm ?

  25. @ 5 abderit: Ich finde das Wort „Teufelssekte“ so treffend und wahr. Danke.

  26. Heute kämpfen junge israelische Männer und junge israelische Frauen für unsere Freiheit und für unsere Zivilisation. Wie in Bosnien, wie im Kosovo, wie in Nigeria, wie im Sudan, wie im Kaukasus, wie in Kaschmir, wie im Süden von Thailand, wie im Westen von China und im Süden der Philippinen liegt Israel exakt an der Trennungslinie zwischen Dar al-Islam, der islamischen Welt und Dar al-Harb, der nicht islamischen Welt. Es ist kein Zufall, dass es genau diese Trennungslinie ist wo Blut fließt und der Krieg in vielen, vielen Gebieten mit aller Gewalt zum Vorschein kommt.

  27. Es ist so offensichtlich, dass sich der Islam auf einen „Kreuzzug“ befindet, ich kann es einfach nicht glauben, dass unsere Offiziellen so blind und verständnisvoll dem Islam gegenüber sind. Was muss noch passieren, damit man endlich wach wird. Das alles wird in einer riesigen Katastrophe enden, traurig, dass wir das hier so genau wissen und dennoch sind wir machtlos und können nur zuschauen, wie alles den Bach runter geht.

  28. #27 Krefelder (08. Mrz 2010 21:14)

    Ich glaub auch nicht an den Besucherrekord, da ist irgendwas falsch.
    Wann sollen hier schon 16000 gleichzeitig online gewesen sein?

  29. Was die WELT angeht, dreht Axel Springer sich im Grabe herum. Wie viele große Persönlichkeiten hat er es leider nicht geschafft, rechtzeitig einen würdigen Nachfolger zu installieren, dem seine „Schuhe gepasst“ hätten.

  30. @ scrooge: „… sind wir machtlos …“

    Aber wieso, wir sind doch der Souverän ? !

  31. Und nochmal, wer sagt der Islam sei ein Teil Deutschlands, muss wegen Hochverrats angeklagt werden. Wenn ich das hier schreibe, komme ich meiner Anzeigepflicht nach, die für mich als Staatsbürger besteht, wenn ich von einem Hochverrat Kenntnis bekomme. Die Islamkonferenz von Schäuble war Hochverrat, weil dabei eine Gruppierung unterstützt wurde, deren erklärtes Ziel es ist, gegen das deutsche Volk einen Allahkrieg zur Errichtung der Schariaherrschaft zu führen. Wir müssen das anzeigen, weil wir um den kriegerischen Charakter des Islams wissen.

    http://dejure.org/gesetze/StGB/138.html

  32. #31 Cherub Ahaoel (08. Mrz 2010 21:18)

    ..und deswegen: Wo der Meister des Todes am Vormarsch ist und durch Reden nicht zu stoppen ……. werden wir die anderen Mittel ergreifen.

  33. Was sagt eigentlich Mutti dazu ?? Irgendwie driftet „Deutscheland“ total führerlos durchs Multiversum. Ach so, Führer ist ja Autobahn …

  34. #40 francomacorisano (08. Mrz 2010 21:28)
    ja, das stimmt. Die WELT von heute ist nicht mal im Ansatz mehr wie die WELT vor etwa 20 Jahren (und davor).
    Veränderungen durchlaufen alle Medien, zwangsläufig.
    Aber eine gewisse Grundhaltung sollte als Markenzeichen eigentlich bleiben.
    Die FAZ und die taz schaffen das noch (je nach Sichtweise natürlich).
    Die WELT war früher am konsequentesten in Sachen „DDR“, nur als Beispiel. Man konnte dort regelmäßig die Wahrheit über die von „BRD“-Politikern hofierte SED lesen. Auch über die tatsächliche wirtschaftliche Lage war man (so gut es ging) informiert.
    Gegenbeispiel war u. a. DIE ZEIT (Theo Sommers elogen auf Honecker sind berühmt, noch 88 übrigens).

    Gäbe es die DDR heute noch, und die Mauer stünde ebenfalls noch, dann wäre die WELT eher gegen die Einheit.

  35. Kann dem hier nur voll un ganz zustimmen (aus standard.at):

    man stelle sich vor israel hätte 500 palästinenser auf diese art und weise ermordet

    der sicherheitsrat würde zusammentreten
    kommissionen würde eingesetzt

    die medien von ca 90% dieser welt würden über israel herfallen

    geifernde versteckt antisemitische kommentare würden sich an „ehrliche“ bestürzung reihen

    demonstrationen landauf landab

    regierungen würden verurteilung um verurteilung aussprechen

    die arabische welt würde amok laufen

    poster würden tausende postings unter vielfachen artikeln zum immer selben artikel absetzen

    israels existenzrecht würde offen angezweifelt

    usw usw usw

    in diesem fall hingegen .. wird nichts passieren
    denn 500 tote völlig unbeteiligte schwarze christen irgendwo in afrika durch einen islamistischen mob brutal zerhackt .. interessieren niemanden wirklich.

  36. Was würde passieren, wenn man nun aus Solidarität mit den Opfern Flaggen der Staaten öffentlich verbrennen würde (auch als Protestaktion gedacht), in denen Christen ermordert werden?

  37. Was sagt den unsere Islamdelegation aus Deutschland dazu?
    Und wenn sie schon dagegen wären könnte man ihnen nicht mal glauben!

  38. Schon seit jeher suggerieren die Medien wie auch die Tagesschau, dass bei afkikanischen Kämpfen und irgendwelche wilden Stämme oder Milizen gegeneinander kämpfen und es scheinbar von beiden Seiten so gewollt sei.
    Das der Islam viel Leid über die Völker bringt und sie am Fortschritt hindert, wird ausgeblendet. Hauptsache wir zahlen Entwicklungshilfe.

  39. Die ganze 1.4oojährige Geschichte des Islam ist eine gigantische Blutspur.Es begann mit dem Juden-Massaker von Medina durch den sog. Propheten Mohammed mit 700 geköpften Juden, Frauen und Kinder hatten eine Vorzugsbehandlung: Sie kamen in die Sklaverei.Jahrhundertelang trieben islamische Sklavenhändler in Afrika und im Mittelmeerraum Millionen Sklaven zusammen.Die Eroberung von Konstantinopel 1453 war eine entsetzliche Abschlachterei. Die Türkenherrschaft auf dem Balkan entvölkerte ganze Landstriche. Ab 1915 begann die Türkei mit dem Genozid an den Armeniern usw.,usw.
    Islam soll eine Friedensreligion sein? Es ist eine institutionalisierte Gewaltorgie!! Allah, der ja identisch mit Satan ist, ist der Schirmherr dieser Gewalt.

  40. #50 lord (08. Mrz 2010 21:37)

    in diesem fall hingegen .. wird nichts passieren
    denn 500 tote völlig unbeteiligte schwarze christen irgendwo in afrika durch einen islamistischen mob brutal zerhackt .. interessieren niemanden wirklich.

    Du hast Recht (wie Du die Situation beschreibst) und das macht das alles so beklemmend. Die scheinheilige Moral der Politik und der Medien sind ekelhaft. Von Moral zu sprechen ist schon daneben.. Unmoral wäre treffender!

  41. Besucher gesamt: 28.333.094
    Besucher heute: 65.874
    Besucher gestern: 45.627
    Max. Besucher pro Tag: 65.869

    Juhu, neuer Rekord!

  42. Ich gehe heute Abend zu PI, ich staune! Wie ist mein Counter kaputt?
    Schon über 65 500 Besucher.
    Na DANN !!!!!!!!!!!!!!!!!!! Heute knacken wir die 70 000, aber DICKE!!!!!!!
    Es sind noch über 2 Stunden Zeit!!!!!!!!!

  43. Erstmal Glückwunsch an PI, aber an welchem Post lag es? Das letzte mal dass so viele Besucher da waren, war die Abstimmung in der Schweiz!

  44. Bei diesem Massaker kann bei mir keine Freude über Besucherzahl aufkommen.

    Dieser Rekord beweist nur, dass PI für immer mehr Menschen die interessanteste und glaubwürdigste Informationsquelle geworden ist.

  45. 48-Jähriger tötet seine Frau mit Maschinenpistole
    (mwil) – Im Münchner Stadtteil Hasenbergl soll ein 48-Jähriger seine Ehefrau von hinten mit einer Maschinenpistole erschossen haben. Die Tat hat sich nach Polizeiangaben in der Waschküche eines Mehrfamilienhauses ereignet. Medienberichten zufolge soll der Tat ein Streit um Geld vorausgegangen sein.

    © dpa

    Am frühen Samstagmorgen ist der Zimmermann seiner Ehefrau nach dem Stand der bisherigen Ermittlungen in die gemeinsame Waschküche des Mehrfamilienhauses gefolgt und hat von hinten mehrere Schüsse aus einer Maschinenpistole auf sie abgegeben.

    Der 18-jährige Sohn fand seine Mutter schwerverletzt und alarmierte sofort den Notarzt. Sie starb aber noch auf dem Weg ins Krankenhaus. Die 46-Jährige hinterlässt vier Kinder im Alter zwischen zwölf und 18 Jahren.

    Nach Angaben der Polizei stellte sich der Verdächtige unmittelbar nach dem Eintreffen der Beamten und übergab Ihnen die mutmaßliche Tatwaffe. Die Staatsanwaltschaft beantragte Haftbefehl wegen Mordes gegen den Beschuldigten. Nach Informationen von „welt.de“ war der Tat ein Streit um Geld vorausgegangen.

    Anzeige
    Die Familie serbischer Herkunft lebt seit acht Jahren in München. Bereits im Jahr 2005 hatte die Polizei laut „abendzeitung.de“ einen Fall von häuslicher Gewalt des 48-Jährigen gegen seine Frau registriert. Damals hatte ihn seine Ehefrau wegen Körperverletzung angezeigt. Kurz darauf hatte sie die Anzeige allerdings wieder zurückgezogen.

    http://portal.gmx.net/de/themen/nachrichten/panorama/10015632-Mann-toetet-Ehefrau-mit-Maschinenpistole.html

  46. Meldung v. Ende Januar

    Human Rights Watch berichtete unter Berufung auf Augenzeugen, bewaffnete Männer hätten am Dienstag das Dorf Kuru Karama umzingelt und angegriffen. Fast alle Häuser und die drei Moscheen des Ortes seien niedergebrannt und zerstört worden. Die nigerianische Zeitung „Daily Trust“ berichtete am Samstag, auch in anderen Städten in dem Gebiet sei es zu Gewaltausbrüchen gekommen. Da es in den oft entlegenen Dörfern nicht die in Jos verhängte Ausgangssperre oder Militärpräsenz gegeben habe, sei die Gewalt dort ungehindert explodiert. dpa

  47. Ich vermute, dass PI wieder irgendwo verlinkt war/ist, wie neulich auf n-tv…aber dass muss ja nicht verkehrt sein:)

  48. 500 Frauen und Kinder. Das ist gelebte islamische Religion. Das ist islamische Ehre.

    All das wird sich bitter rächen.

    Mir bleibt die Freude über den Besucherrekord im Halse stecken.

  49. nur ein weni9g OT OT OT

    Wie verlogen diese Religion ist kann man an Saudi-Arabien jetzt aktuell wieder sehen.

    Koran-Auslegung – Saudis rechtfertigen Bordellbesuch mit „Zeitehe“

    Die machen es wie Mohammed, für jedes „Bedürfnis“ eine neue Sure……

    Saudische Männer haben jetzt einen Weg gefunden, ihre Affären und Bordellbesuche mit dem Koran zu rechtfertigen. Der Begriff „Zeitehe“ gilt in der arabischen Welt schon als islamische Variante der Prostitution. Leidtragende der patriarchischen Regelung sind die Frauen.

    In der saudi-arabischen Hauptstadt Riad haben möblierte Appartementhäuser Hochkonjunktur. Besonders an den Wochenenden sind sie das Ziel von Pärchen, die für ihr heimliches Stelldichein ein wohnliches Ambiente der Sterilität von Hotelzimmern vorziehen.

    Weiterlesen:

    http://www.welt.de/politik/article1955790/Saudis_rechtfertigen_Bordellbesuch_mit_Zeitehe.html?query=

    und wie heuchlerisch die Deutschen sind (Hier die Leute nicht inbegriffen) kann man hier sehen:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article6660495/Heimliche-Geschaefte-deutscher-Firmen-mit-Iran.html?query=Heimliche Geschäfte mit dem iran

    Die meisten Kommentatoren finden es auch noch gut, Hauptsache Arbeitsplätze…….die es dann sowieso nicht gibt.

  50. Sudan, Somalia, Nigeria, Phillipinen, Malaysia, Indonesien, Indien, Pakistan, China, Israel, Türkei, Ägypten, Iran, Irak, ….

    Es ist überall das gleiche! Wacht auf und schlagt zurück!

  51. Ich wiederhole einfach meinen Kommentar von heute Morgen:
    http://www.pi-news.net/2010/03/die-muslimische-variante-der-toleranz/

    #58 WahrerSozialDemokrat (08. Mrz 2010 06:57) zu:

    „#2 ProContra (07. Mrz 2010 21:35)
    Die Bild.de schreibt zurzeit Moslems statt Islamisten. Nigeria: Moslems ermorden 118 Christen”

    Na immerhin! Soeben in den WDR 2 – Nachrichten hieß es (sinngemäß): „Menschen überfielen Dörfer und töteten vorwiegend Kinder und Frauen mit Macheten. Es kam schon früher zu Spannungen zwischen Christen und Moslems“

    Ich denk noch im Halbschlaf, dass ist noch nicht mal die Halbwahrheit! Was soll so eine, zwar den Worten nach richtige, aber dem Sinn nach verlogene Meldung? War noch im Halbschlaf, frage mich es tatsächlich nicht mehr!

    In den WDR 5 Nachrichten wird überhaupt nichts dazu gesagt! Keine Meldung wert, aber noch kurz was „Neues“ und „Skandalöses“ zu vor 40 Jahren geschehenen Unrecht innerhalb eines katholischen Internats!

    Wenn man weitgehend unvoreingenommen die einzelnen Aspekte des Lebens, der Politik und der Medien nebeneinander legt und die Puzzlestücke zusammenlegt, da erahne ich ein Bild das macht mir richtig Angst!

    Das kann nichts mehr mit Ignoranz, Naivität, planloser Dummheit, Gutmenschentum etc. zu tun haben! Wenn bewusst Wahrheiten verdreht werden, Informationen zu Skandale werden und tragische Nachrichten zu verdrehten Randnotizen werden, immer und immer wieder, durchgehend, dann steckt entweder eine Anweisung dahinter oder kollektiver Selbsthass, über die Kombination möchte ich erst gar nicht nachdenken!

  52. #64 LosChrisos (08. Mrz 2010 21:54)

    Die Sendung mit Broder heute früh um 0:30 hat wohl schon eine gute Ausgangsbasis gelegt, was dann noch dazu kam, hmm, keine Ahnung.

  53. Das ZDF-Nachtstudio hat sicher ziemlich viele Zugriffe bei PI bewirkt. Gleichzeitig gab es ja auch seit gestern zeitweise eine Art counter-Ausfall.
    Wie irgendjemand schon schrieb, könnte man die ausgefallenen Zahlen während dieser Zeit jetzt ergänzt haben? Andere Erklärunge (außer Manipulationen) habe ich nicht.

  54. #27 Krefelder
    Wieso nicht. Das potenziert sich per Mundpropaganda immer mehr hoch.
    Schlimm genug jeden Tag Schreckensnachrichten der „Friedensreligion““ lesen zu müssen.

  55. ach ja, und es wird wieder einmal Zeit die Statistik zu befragen:

    Und bitte daran denken: Es handelt sich “nur” um Anschläge, bei denen es Tote gegeben hat; der “Weihnachtsbomber” im Delta-Flugzeug z.B. ist NICHT eingerechnet, denn sein Anschlag wurde verhindert. Auch Anschläge mit Verletzten, ohne Tote, sind nur in Ausnahmefällen einbezogen, das gilt vor ALLEN Dingen für Israel (bitte auf der Seite von TROP nachsehen).

    Monat Februar 2010:
    147 Jihad-Anschläge in 19 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    605 Tote, 1602 kritisch Verletzte

    Woche vom 20.-26.02.2010:
    – 44 Jihad-Anschläge, 148 Tote, 437 kritisch Verletzte

    Woche vom 13.-19.02.2010:
    – 36 Jihad-Anschläge, 125 Tote, 285 kritischVerletzte

    Woche vom 06.-12.02.2010:
    – 39 Jihad-Anschläge, 114 Tote, 171 kritisch Verletzte

    Woche vom 30.01.-05.02.2010:
    – 29 Jihad-Anschläge, 210 Tote, 716 kritisch Verletzte

    Monat Januar 2010:
    145 Jihad-Anschläge in 16 Ländern gegen Mitglieder von 5 Religionen
    683 Tote, 1251 kritisch Verletzte

    Woche vom 23.-29.01.2010:
    – 35 Jihad-Anschläge, 151 Tote, 246 kritisch Verletzte

    Woche vom 16.-22.01.2010:
    – 26 Jihad-Anschläge, 75 Tote, 159 kritisch Verletzte

    Woche vom 09.-15.01.2010:
    – 33 Jihad-Anschläge, 102 Tote, 201 kritisch Verletzte

    Woche vom 02.-08.01.2010:
    – 33 Jihad-Anschläge, 151 Tote, 328 Verletzte

    Jahresbilanz 2009:
    2.117 Jihad-Anschläge in 38 Ländern gegen Menschen aus 5 Religionen
    9.140 Tote
    18.587 kritisch Verletzte

    Liste der Anschläge des Jahres 2009 (noch unvollständig)

    Einfach beweisbar, es ist die Religion des Friedens……

  56. #73 WahrerSozialDemokrat (08. Mrz 2010 22:00)
    Das ist genau wie diese „Streit um Zigarette“-Meldungen im ksta und anderswo.
    Tatsächlich hat jemand zum Schein nach einer Zigarette gefragt und dann heimtückisch zugeschlagen.
    Fast immer ist das Schema gleich.
    Die Presse verhöhnt aber das Opfer und fantasiert einen „Streit“. Ausnahmen gibt es nur, falls das Opfer ausnahmsweise ein Migrant ist.
    Dann wird plötzlich Empathie geheuchelt bzw. werden Nazis vermutet.

  57. Wir reiben uns nonverbal auf und bekämpfen Symtome.

    Der Islam und alles was mit ihm zu tun hat ist Ablenkung!

    Islam ist gut um Menschen unter Kontrolle zu halten. Darum sollen wir in Europa islamisiert werden.

    Wenn das gelungen ist, ist auch der Islam auf der Abschussliste.

    NWO!!!
    Darum geht es !
    Lasst euch doch nicht ablenken!

  58. Die Mordanschläge von New York, Madrid, London usw. haben zwar alle europäischen Zeitgenossen im Bewusstsein. Aber nur die wenigsten nehmen wahr, dass sich durch die Länder südlich der Sahara eine ganz analoge Blutspur zieht.

    In den Nachrichten tauchen diese heiligen Krieger – wenn überhaupt – in der Form von „Warlords“ oder „Stammeskriegern“ auf. Dabei geht es um die Durchsetzung des Islam in Dorfgemeinschaften, die davon nichts wissen wollen.

    Meiner Ansicht nach gehört der Islam zurück in die Wüste.

  59. Eigentlich war ja auch der Biafra-Krieg ein Krieg der nigerianischen Muslime gegen die christlichen Ibo in Nigeria. Nachdem die Muslime Massaker unter den Ibos ausgeführt hatten, denen 30 000 Menschen zum Opfer fielen, erklärten die Ibos den südöstlichen Teil Nigerias als unabhängig und nannten ihn Biafra. Die Sowjets unterstützten die Muslime, die nun gegen Biafra Krieg führten, dabei kamen rund eine Million Menschen ums Leben. Biafra war völlig wehrlos und die Blockade der Muslime gegen Biafra führte zu einer Hungerkatastrophe. Dieser Krieg wurde, weil er im Zeichen des Ost-West-Konflikts stand, von uns nicht als Krieg der Muslime zur Knechtung von Christen wahrgenommen. Und noch heute bekommen wir davon ein verzerrtes Bild, weil durch die Abmachungen Schäubles auf der Konferenz genannten Kapitulation vor den unverschämten Forderungen der Musels bestimmt wurde, dass in den Medien nicht über den eigentlichen Charakter dieser Ideologie berichtet werden darf, sondern nur so, dass der Islam nicht in seinem genuin kriegerischen Charakter erscheint. Auch das ist ein Beleg dafür, dass Schäuble mit dieser Veranstaltung Hochverrat begangen hat, weil eben die Bürger über den kriegerischen Angriff der Musels getäuscht werden sollten, damit wir keine Maßnahmen der Verteidigung unternehmen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Biafra

  60. #78 Zahal

    Den Opferzahlen entnehmend, scheint es sich dabei um eine weitaus schlimmere „Naturkatastrophe“ zu handeln, als diejenige von Haiti und Chile zusammen, insbesondere, wenn man bedenkt, dass sie nicht nach relativ kurzer Zeit vorbei ist, sonder sich, im Gegenteil, immer weiter ausbreitet. Gottes Zorn. Naja.

  61. Beim feigen Marwamord, entrüstete sich die ganze Welt. Bei 500 abgeschlachteten Christen, hört man aus der moslemischen Welt……..NICHTS.

  62. #2 Ulrich J. Becker

    Ich bin großer Filmfreak und müsste daher ein großer Fan der Filme von Quentin Tarantino sein. Bin ich aber dennoch nicht, weil mir dessen Filme einfach zu blutrünstig sind. Dabei ist das genau der Grund warum Tarantino der Liebling der Feuilletons ist („er zelebriert die Gewalt auf höchstem Niveau“). OK, ich werde mir die Basterds dennoch irgendwann ansehen, aus Neugier und wegen Christoph Waltz.

    Aber eines ist auffällig: Deutsche und Österreicher haben die letzten Jahre reichlich Oskars bekommen – die meisten mit Themen aus der Nazizeit.

  63. 500 Christen von Moslems abgeschlachtet?

    Das sind 500 Einzelfälle und 500 intellektuelle Feuilleton Artikel um die eigene Kultur in Misskredit zu bringen, indem man sie auf’s selbe Niveau hebt.

    Was sind schon 500 geschächtete Christen im wilden Afrika, wenn man daheim über sexuell handgreifliche Priester herziehen kann?

  64. #70 Zahal (08. Mrz 2010 21:59)

    Schön Zahal, dass Dich dieser Artikel wieder „herausgelockt“ hat.

    Ich kann Dir versichern, dass der Iran hier in der Bundesrepublik absolute Narrenfreiheit hat.

    Die Bundesrepublik ist der größte Handelspartner des Iran schon seit Jahren. Keine Schweinerei, die die Iraner hier in Deutschland nicht abziehen könnten.

    Deutschland ist die Drehscheibe für jeden Embargobruch des Iran.

    Gleich und gleich gesellt sich gern!

    Die Hauptsache die Geschäftchen laufen.

    Deutschland handelt dabei fast schon traditionell.

    Hilfe für Pakistan beim Bau der Atombombe, Hilfe für den Irak bei der Giftgasproduktion, Waffenlieferungen an Saudi-Arabien, Milliardengeschäfte unter Vermittlung der Muslimbruderschaft. Nichts ist unmööööglich …
    Deutschland!

  65. #50 lord (08. Mrz 2010 21:37)
    Kann dem hier nur voll un ganz zustimmen (aus standard.at):

    man stelle sich vor israel hätte 500 palästinenser auf diese art und weise ermordet
    __________________________________

    Um das von Dir beschriebene zu erreichen, reicht es schon, wenn die Palaraber provozieren, wie jetzt die Unruhen in Hebron und Jerusalem, und schon schreit die Welt Zeter und Mordio:

    USA besorgt
    Fatah ruft die UNO zu Hilfe
    Aussenministerin der EU auf Konfrontaion mit Israel
    EU sorgt sich

    IMMER DAS GLEICHE……

  66. #70 Zahal (08. Mrz 2010 21:59)

    Nachtrag:
    Übrigens, das Land Hessen, aber auch Bayern und der Bund unterhalten in Dubai zu dubiosen Geschäftsbeziehungen extra „Niederlassungen“. Die genauen Adressen kann man sogar googeln.

    In Hessen hat sich in der Vergangenheit insbesondere die FDP im Wirtschaftsbereich die Klamotte dreckig gemacht. Die dort unterhaltenen Büros sind in meinen Augen moralische Schweinställe.

  67. Eine Tragödie ,und die Welt schaut weg ,wir schauen weg,wir sind mit schuldig.Ich habe keine Zeile übrig für bitteren Zynismus jeglicher Art.500 tote Menschen ,tot wegen ihren Glauben an einem barmherzigen Gott,welch ein Irrsinn.Es hört niemals auf ,der Mensch ist halt doch nur ein vernunftbegabtes Tier.

  68. #90 David08 (08. Mrz 2010 22:16)
    #70 Zahal (08. Mrz 2010 21:59)

    Schön Zahal, dass Dich dieser Artikel wieder “herausgelockt” hat.
    ________________________________

    Shalom David 🙂 na, ja, ich lese schon mit, wenn ich Zeit habe…….

    Leider brummt die deutsche Waffenindustrie, du hast Recht, Deutschland glaube ich, steht an dritter Stelle weltweit und zimperlich sind die wahrhaftig nicht……

    NUR DUBAI ist mir auch aufgestossen, ausgerechnet Dubai….man erinnert sich? Oder schon Schnee von Gestern? Nicht bei dir, meine ich, aber bei vielen ist das schon längst ins Langzeitvergessensgedächtnis abgespeichert…..

    Die jetzt den Juden ein Profiling verpasst haben und keine mehr einreisen lassen wollen, man erkennt sie an den Nasen, meinten sie…..

    Lies mal:

    http://www.tw24.info/?p=1974

    Und noch eine Sauerei, von dem die deutschen Medien NICHT berichten, oder hast du irgenwo etwas gelesen?

    Schnipsel aus Maan News:

    Quellen in Gaza berichteten über die Beschlagnahme von Rotkreuz-Akten, Computern und anderen Ausrüstungsgegenständen, als die de facto-Regierungsangestellten am Donnerstag in das Hauptquartier der Organisation in Gaza Stadt eindrangen.

    Die Welt verurteilt Israelis selbst dann schon, wenn ein IDF-Soldat in Richtung einer palästinensischen medizinischen Einrichtung niest. Nun, da die Hamas das Hauptquartier des Roten Kreuzes überfallen und alles weggekarrt hat, würde ich gerne ein Zeichen der Empörung von NGO’s wie Rotes Kreuz, Ärzte ohne Grenzen und einem ihrer internationaler Geldgeber vernehmen.

    NIX, weder das ROTE KREUZ, noch die NGO’s, noch Ärzte ohne Grenzen NIX……

    http://backsp.wordpress.com/2010/03/07/stellen-sie-sich-die-schlagzeilen-vor-wenn-israel-beteiligt-ware/

    UND WO sind die Lichterketten für Paul Martin ?????

    Shalom….

  69. #86 oiropeer (08. Mrz 2010 22:12)

    Richtig, es ist eine mehr als „Naturkatastrophe“ nach dem 11.09.2001 mehr als 14.000 Anschläge, stell dir die Zahl der Toten, aber erst Recht der Verletzen vor, das ist ja auch das Schlimme, man weiss ja nicht, wie schwer diese Menschen verletzt sind, oft sind sie danach einfache Krüppel, Ihr Leben lang gezeichnet, ohne Arme, Beine, das Gesicht enstellt……

    Mies, diese Religion, mies, mies…….

  70. 70.000 deutschsprachige Menschen haben diese Seite aufgerufen, ein kleiner Hoffnungsschimmer leuchtet in der Ferne. Kommt vielleicht doch noch die Wende? 🙂

  71. Glückwunsch an PI zu dem neuen Besucherrekord. Werde demnächst mal wieder was spenden. Aber im Moment hat pro-NRW Vorrang.
    Für alle pro-Interessenten: der Deutsche Steuermichel ersetzt euch die Hälfte eurer Spenden beim Lohnsteuer Jahresausgleich. Ich sehe die linksgrünen Gutmenschen schon Gift und Galle spucken… 😉

  72. Hinterhältig,feige,gemein.

    So wie wir es auch bei uns von den bereichernden Messerstechern gewohnt sind,es ist dasselbe Muster.

    Das müsst ihr nicht aushalten

    Und ihr müsst auch nicht wegziehen.

    Ihr müsst euch nur endlich wehren.

    Jeder sollte jetzt wissen,was er zu tun hat.

  73. Auch wenn ich mich wiederhole….

    http://www.thereligionofpeace.com/

    2010.03.07 (Dogo Nahauwa, Nigeria) – Over one-hundred Christians, mostly women and children, are hacked to death by Muslim raiders with machetes in a night-time attack on their village.

    Also wurden nachts Frauen und Kinder regelrecht abgeschlachtet was ja auch zu dem Bild da oben passt….

    Wenn ich mir dann das geheule und geseiere der Palis anhören wenn es mal „collateral Damage“ gegben hat steigt die Wut in mir.
    ———————————————-
    Was die hohe Anzahl der Abrufe angeht – mir sind heute ein paar neue Namen zu viel hier …@PI-also aufpassen es scheint eine UBOOT-Trojanische „Landnahme zu werden“

    Fast 30.000 User mehr als im Schnitt eines „normalen“ Montag das passt nicht wirklich

    Über die Zahl an sich FREUE ICH MICH NATÜRLICH.

  74. Zum Thema Kindesmissbrauch,der wahre Lackmustest für DEKADENZ in einer Gesellschaft :

    Statt Beichtstuhl und Schuldgeständnis gibts jetzt wieder einen runden Tisch,an dem sicherlich NUR anständige Gutmenschen teilnehmen werden.Ihre Absicht ist vielleicht rein, aber ihre Seele ist schwarz,denn sie lügen sich alle in die Tasche.Und darum wird sich nichts ändern denn sie werden alle dort sitzen und sagen :

    Nicht schuldig !

    Die Kirche ist Schuld.

    Der Zöllibat

    Der Papst

    Die rigide Sexualmoral der katholischen Kirche.

    Der Osterhase

    Der Weihnachtsmann

    Das schlechte Wetter

    ….aber doch nicht WIR !

  75. Nigeria: 500 Christen von Moslems abgeschlachtet

    Das haben die Volkspädagogen in den MSM heute etwas anders ausgedückt.
    Etwa nach dem Motto:

    „Bei Konflikten zwischen Christen und Moslems sind in Nigeria 500 Christen umgekommen.“

    oder…

    „In Nigeria sind etwa 500 Menschen sind bei religiösen Konflikten zwischen Christen und Muslimen umgekommen. Die meist christlichen Opfer wurden mit Macheten angegriffen.“

  76. Die Allahu akhbarenden Mörder in Nigeria waren ganz offensichtlich gläubige Buddhisten, erkennt man schon am Geplärre.

    Shalom David und Zahal,

    in Dubai sind jetzt die Nazis klar an der Macht, keine Juden werden reingegelassen, was man fadenscheinig mit möglicher doppelter Staatsbürgerschaft begründet. Und das alles, weil der Mossad in Notwehr die Welt von einem Hamas-Terroristen befreit hat.

  77. Haben die Moslems eigentlich nur Sex im Kopf? Sind die so geil, dass sie Frauen in Burkas und Kopfwindeln stecken, um nicht an Erektion zu kollabieren? Was bekommen denn die muslimischen Frauen im Paradies, etwa 72 Jungmänner? War Mohammed ein Sex-Guru (Seine Triebe sind ja bekannt)? Kommen die Moslems jemals aus dem Mittelalter raus? Fragen über Fragen.

  78. nicht jeder haelt die liebkosungen des friedlichen islam aus. da kommt es schon mal zu einzelfaellen, auch wenn diese sich dramatisch haeufen.

  79. „Muslimische Nomaden“!?

    Diese Beschreibung soll verschleiern, dass es sich um hochorganisierte Jihadisten handelt.

    Ich habe persönlich afrikanische Nomaden besucht. Diese leben in sehr friedlichen Sippen, die mit ihren Rinderherden durch die Savannen ziehen. Politik und sonstiges Tagesgeschehen interessiert sie nicht. In der Regel pflegen sie eine Naturreligion und sind nur schwer von anderen religiösen Konzepten überzeugbar, da ihre Naturreligionen optimal auf ihre Lebensweise zugeschnitten sind.

    Daher liegt es sehr nahe, dass es sich bei den Angreifern NICHT um echte NOMADEN handelt, sondern um hochorganisierte muslimische Truppen, die umherziehend Terror verbreiten sollen, wie es Mohammed befohlen hat.

    Es bedarf einer Ideologie, um jemanden aufzupeitschen, 500 Menschen mit Macheten zu zerhacken, darunter hauptsächlich Frauen und Kinder.

    So eine Aktion muss von langer Hand geplant sein.

  80. NIEMALS FRIEDEN

    In 1400 Jahren hat noch NIE jemand mit Mohammedanern in Frieden leben können – es sei denn als Kolonialherr.

  81. Aberaber…, das sind „Stammesfehden“, wie man mir in einer Nachrichtensendung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens erklärt hat.

    Dass die Mörder der Religion des Friedens angehören und die Ermordeten Christen waren, ist reiner Zufall.

  82. 500 Einzelfälle!!!

    Hat nichts mit dem Islam zu tun!!!

    Islam bedeutet Wattebausch!!!

    500 Tote Christen!!! Wie viele getötete Moslems?
    Keiner? Dann waren es keine Konflikte, sondern
    ein Massaker und ein Abschlachten oder
    ein Massenmenschenopfer an den Götzen
    Allah!!!

  83. Gewalt zwischen Muslimen und Christen

    Das hat mich schockiert, dass die Presse die feige Ermordung von Christen nun als Gewalt zwischen Muslimen und Christen bezeichnet.

  84. Man beachte die Unverhältnismässigkeit: Christliche Jugendliche stören eine Beerdigung (durch ihre Anwesenheit?), daraufhin töten Moslems 500 Christen, gleichzeitig weren die religiösen Fanatiker auf beiden Seiten verantwortlich gemacht.

  85. Bezeichnend, ein Massaker an 500 Christen, ist bei SPON kein Thema für den Blog oder die Diskussionen. Wilders als Rechtspopulist aber gleich mehrmals!!
    Zum kotzen!!!!

  86. „Blutige Gewalt ZWISCHEN Christen und Moslems“ besteht also darin, dass 100 Moslems christliche Dörfer überfallen und 500 Christen mit Äxten und Macheten bestialisch abschlachten, darunter viele Kinder und schwangere Frauen.

    Es ist schon interessant… wenn es in christlichen Internaten zu Mißbrauchsfällen kommt, sind sofort ALLE Lamestream-Medien dabei zu behaupten, dies hätte natürlich seine Ursache im Christentum, insbesondere in der verklemmten Sexualmoral und dem Zöllibat.

    Wenn dagegen 100 Moslems 500 Christen abschlachten, dann winden sich die Kloakenschreiber wie die Aale um nur nirgendwo den Eindruck entstehen zu lassen, dies könnte am Ende etwas mit dem ISLAM zu tun haben.

    Das Prinzip ist immer das gleiche: Das kulturell eigene wird beschmutzt, beschimpft und verleugnet; dem Fremden (hier dem Islam) dagegen lässt man alles durchgehen, entschuldigt und relativiert jede noch so grausame Tat und verleugnet jeden Zusammenhang zwischen Gewalt und Religion.

    Die wirkliche Trennlinie in Europa verläuft heute zwischen den Linken und Sozialisten, die unsere abendländisch-christliche Kultur und sich selbst abgrundtief hassen, und den Menschen die sie verteidigen wollen. Die Linken sind auf einem Selbstzerstörungs- und Unterwerfungs-Trip, der pathologisch und mit rationalen Argumenten nicht zu heilen ist. Es ist eine Dekadenz-Erkrankung, entstanden aus Jahrzehnten von Frieden und Überfluss, die diese Menschen von der Realität abgekoppelt und in utopische Traumwelten katapultiert hat.
    Zugunsten dieser utopischen Traumtänzerein von einer Friede-Freude-Eierkuchen Welt, in der alle Kulturen friedlich und gleichberechtigt leben, totale „Gerechtigkeit“ (was auch immer das sein soll!) herrscht und jeder ohne harte Arbeit im Überfluss leben darf – zugunsten dieser Utopie verachten sie die Gegenwart, das reale Leben. Diese Leute leben zwar im materiellen Überfluss, aber sie empfinden weder Dankbarkeit noch Respekt deswegen.
    Diese Menschen werden wenn überhaupt erst dann verstehen was sie an unserer abendländisch-christlichen Kultur hatten, wenn diese zerstört ist und einem barbarischen Chaos Platz gemacht hat, in dem nur noch die Macht des Stärkeren zählt. Und auf diesen Zustand steuert Europa politisch und demografisch unaufhaltsam zu.

  87. Das Blöde an der Angelegenheit ist der Zeitpunkt. Der Papst hat genug im eigenen Hause zu tun. Er muss sein (kinderfi****des) Personal zur Räson bringen. Der kann sich um ein „paar ermordete Glaubensbrüder“irgendwo in Afrika garnicht in der notwendigen Weise kümmern.

    😯 🙁 😯

  88. @#117 wookie (09. Mrz 2010 09:47)
    … Man beachte die Unverhältnismäßigkeit: Christliche Jugendliche stören eine Beerdigung (durch ihre Anwesenheit?), daraufhin töten Moslems 500 Christen, gleichzeitig weren die religiösen Fanatiker auf beiden Seiten verantwortlich gemach …

    Unverhältnismäßigkeit? Wovon redest Du?

    Wie oft wurde ich in diesem Blog von meinen „PI-Freunden“ aus dem atheistischen Lager als religiöser christlicher Fanatiker – schlimmer als die muslimischen Terroristen – bezeichnet? Das habe ich nicht mitgezählt.

    Mir macht das persönlich absolut nichts aus, aber diese Tatsache ist eben ein Hinweis auf den geistigen Zustand dieser „Zivilgesellschaft“.

    Und warum werde ich so bezeichnet? Nur aus einem Grund: Trotzt Hochschulabschluss und vielen Reisen durch die Welt bin ich unheilbar in Gott und Jesus verliebt. Das war immer so auch in der Jugend. Als die Kommunisten uns damals in der Schule davon überzeugen wollten, dass Lenin der beste Führer und Mensch war, dann schrieb ich kurz auf meinem Zettel: Nicht Lenin, nicht Winnetou sondern Jesus ist der beste Häuptling aller Zeiten gewesen! Diese Aussagen hat meinen Eltern und mir mächtig Ärger bereitet, aber schwamm drüber. Man muss zu seinen Überzeugungen stehen egal wie das Umfeld auch reagieren möge!

    Ja, ja. Das Kreuz ist ein Ärgernis für viele Menschen auf dieser Welt. Wer sich heutzutage zum Kreuz bekennt, ist in Augen vieler Zeitgenossen eben ein schlimmer Terrorist!

    In dieser Zivilgesellschaft geht eben ziemlich unzivilisiert zu!

    Na dann Prost Kollegen! Die Zukunft wird uns allen zeigen, wer am Ende das Leben und das Recht behält!

  89. #118 Bartwurtsgegner (09. Mrz 2010 09:55)
    Bezeichnend, ein Massaker an 500 Christen, ist bei SPON kein Thema für den Blog oder die Diskussionen. Wilders als Rechtspopulist

    Die Spiegel-Stalinisten wissen nur zu gut,daß sie bei einer Diskussion darüber so viel löschen müssten,daß auch noch der dümmste Leser ihres Propagandablättchens merken würde,wie dort schamlos zensiert wird.

    Also lässt man es gleich von Vorneherein sein.

  90. #120 elohi_23

    Wie oft wurde ich in diesem Blog von meinen „PI-Freunden“ aus dem atheistischen Lager als religiöser christlicher Fanatiker – schlimmer als die muslimischen Terroristen – bezeichnet?

    Das sind keine Freunde,sondern zum größten Teil linke U-Boote,die nur zum Spalten hier sind.
    Inzwischen aber habens die meisten gespannt,daß es hier für sie nix zu hohlen gibt.

  91. Hat sich Merkel schon geäussert,-so als angebliche Christin-, mein ich,nicht als Kanzlerin ?

    Sagt die überhaupt mal was,ist die überhaupt fähig dazu ? Oder wieviel kostet ein Statment der Kanzlerin ?

    10 000 Euro oder ist sie billiger ?

  92. #123 joghurt (09. Mrz 2010 10:29)

    Ich weiß es, deshalb habe ich das Anführungszeichen gesetzt!

    In Sachen Kommunisten und Moslems lasse ich mich von niemand davon überzeugen, dass es sich hierbei nur um Missverständnisse handelt. Sowohl die Kommunisten als auch die Moslems wissen ganz genau was sie tun. Es ist an der Zeit, dass auch die so genannte Zivilgesellschaft ihre Taten richtig versteht.

    Aber daran arbeiten wir doch alle. Hoffentlich werden die sichtbaren Erfolge nicht lange auf sich warten lassen. 😉

  93. Seltsam, in der Tagesschau erfährt man da kaum was. Es sind doch Menschen, die da abgeschlachtet wurden. Grausam und barbarisch. Und gewaltbereite Muslime sehen das als Dschihad – sie wollen die Macht, an einvernehmlichen Leben miteinander sind sie nicht interessiert. Und Nigeria ist ein Paradebeispiel für das Verhalten, wenn Muslime 50 % Bevölkerungsanteil innehaben.Bei uns wird halt das Messer oder die Machete gezückt. In solch einer Situation wäre ich starr vor Angst. Mir grauts.

  94. #125 elohi_23

    Die Islamisierung ist für die Kommunisten die letzte Chance,das alte christliche Europa zu vernichten,denn das ist ihr Hauptanliegen schon immer gewesen.Deshalb auch das total unlogische Bündnis mit dem Islam,das sie am Ende selber nicht überleben werden,aber logisches Denken war noch nie etwas,worin die Kommunisten geglänzt haben.
    Sie waren immer und sind auch heute noch Idioten,nützliche Idioten,die,wenn sie ihren Dienst geleistet haben „weggeworfen werden wie die Schindmähren“(Stalin)

  95. Die Religionen spielen bei diesen wiederkehrenden Massakern garantiert eine gewaltige Rolle, aber bestimmt auch andere, nicht zu unterschätzen:
    Nordnigeria, islamisch, schon sehr lange. Die Könige/Fürsten (auch heute!)wurden schon recht früh islamisiert und verdienten sich ihr Geld als Sklaventreiber – jäger, die sie in Richtung Sudan und Mekka exportierten (interessant auch Bezug Koran zu Sklaverei), sowie den Verkauf dieser Sklaven an europ. Nationen/Händler (die immer als Händler aufgetreten sind, nicht als Jäger!).

    Durch diesen „Broterwerb“ wurden die Könige/Fürsten sehr reich und natürlich mächtig, sie fühlen sich heute noch als „die“ Elite. Die südlich gelegenen Gebiete – Christlich oder Naturglauben – waren und sind in deren Augen minderwärtig!

    Diese Massaker, sind auch (immer noch) eine Machtdemonstration!

  96. Seltsam, in der Tagesschau erfährt man da kaum was.

    Ist ja auch nur eine links versiffte Muppetshow für Grenzdebile.

    Es gibt doch tatsächlich so viele Idioten in Deutschland,die glauben,wenn sie die nur am Abend die Tagessau gesehen haben,wüssten sie,was vorgeht auf der Welt.Brunz-Biesel-Blödes Dittsche-Proletariat.

  97. #128 Veronal (09. Mrz 2010 11:05)

    … Diese Massaker, sind auch (immer noch) eine Machtdemonstration! …

    Das sind sie auch.

    Für die Grünen sind die Massaker eher ein Hilferuf der Muslime, die sich durch die Anwesenheit der Christen beleidigt fühlen! Wir sollten mehr Geld für Moslems ausrücken, damit die Christen nicht mit Macheten sondern mit Kalaschnikows schneller beseitigt werden könnten. Danach sind Moslems friedlich und alles ist wieder gut.

  98. @ 127 joghurt (09. Mrz 2010 11:00)
    … Die Islamisierung ist für die Kommunisten die letzte Chance, das alte christliche Europa zu vernichten …

    Das hätten sie wohl gerne, aber auch diesmal werden sie kläglich scheitern!

    Ich habe die Worte von Karol Wojtyla (dem späteren Papst Johann Pul dem II) noch in den Ohren, als er uns bei einer Pilger-Demo in Deutsch Piekar im Mai 1978 in Südpolen zurief:

    Lasst euch nicht provozieren. Die (Kommunisten) mögen Panzer und alle möglichen Waffen haben, trotzdem haben sie gegen uns keine Chance. Denn sie haben nicht die Liebe Gotte in ihren Herzen und die haben wir!

    Damals haben ihn viele ausgelacht.
    Am 16.10.1978 ist er Papst geworden.
    Am 02.06.1979 hat er seine Heimat besucht und eine historische Rede in Warschau auf dem Platz der Freiheit (früher: Leninplatz, während des 2 WK Adolf-Hitler-Platz) gehalten.

    „Möge Dein Heiliger Geist hernieder kommen und das Antlitz der Erde – dieser Erde – erneuern“.

    Wir alle wussten, was damit gemeint war. Auch die Kommunisten wussten es!
    Wir verspürten unheimliche Kraft in uns und die Angst war vorbei. Zwei Jahre später haben Kommunisten das Kriegrecht über das Land verhängt. Es hat alles nichts genutzt. Sowjetunion und der Ostblock sind Geschichte, aber die Kommunisten kämpfen weiter!

    Wo sind die Kommunisten denn heute?
    Was machen sie?

  99. #132 elohi_23

    Hab keine Angst,wenn jetzt viele wegen der „Skandale“ die Kirche verlassen,die sind geistig schon längst ausgetreten,sie haben nur noch einen Grund gesucht.Und da diese ja alle anständig sind und keine Sünden haben,gehen sie im Hochgefühl des eigenen Gutsein,kurz in sellbstbezüglicher Selbstgerechtigkeit.Sie haben von Jesus nichts verstanden,sie fliehen wie die Jünger vom Ölberg.
    Das ist auch eine Art sich gesund zu schrumpfen.Die katholische Milliarden-Weltkirche und die winzige Katakombengemeinde,das passt nur sehr bedingt zusammen,steht immerin einem gegenseitigen Spannungsverhältnis.Hier breite Öffentlichkeit,dort verborgenes Wirken und das Ringen um die rechte Lehre.

  100. WO BLEIBEN DIE LICHTERKETTEN DER GUTMENSCHEN?
    WO BLEIBT DIE BUNDESBETROFFENHEITSBEAUFTRAGTE?
    WO BLEIBEN DIE SOLIDARITÄTSADRESSEN DER DITIB?

    Waren ja NUR Christen…

  101. #87 lorbas (08. Mrz 2010 22:12)

    Beim feigen Marwamord, entrüstete sich die ganze Welt. Bei 500 abgeschlachteten Christen, hört man aus der moslemischen Welt……..NICHTS.

    Jou, das hat wohl seine Gründe darin zu suchen …

  102. Ähm, von den 500 Toten sind über 300 Muslime gewesen. Der Angriff auf das überwiegend muslimisch bewohnte Dorf wurde wohl von Christen verübt. Insofern handelt es sich wohl eher um einen Überfall von Kriminellen und nicht um einen religiösen Konflikt. Ihr verrennt Euch da!

  103. Der Angriff auf das überwiegend muslimisch bewohnte Dorf wurde wohl von Christen verübt.

    @#137 ameiner (09. Mrz 2010 13:40)

    ja sicher, (ironie off) komisch nur das es nur Frauen und Kinder „erwisch“ hat erzählen Sie Ihre Takiya bitte woanders denn diese Methoden „Over five-hundred Christians, mostly women and children, are hacked to death by Muslim raiders with machetes in a night-time attack on their village. The killers yelled ‚Allah Akbar,‘ as they chopped. Quelle:
    http://www.thereligionofpeace.com/

    so wie x weitere anderen Quellen
    zum Beipiel die hier:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,682452,00.html

    MERKE:MORD UND TOTSCHLAG IST EIN GRUNDPFEILER DES ISLAMS

  104. 500 wehrlose Frauen und Kinder von Muslbarbaren abgeschlachtet.
    ———————————————–
    Die Welt schaut zu und schweigt!
    Es waren ja nur schwarze Christen!

    ( Das ist die Welt im 21.Jahrhundert)

    Schämt Euch bis in den A…. hinein

  105. #138 Comeback

    Sorry, ich hab es verdreht:

    Ähm, von den 500 Toten sind über 300 Muslime gewesen. Der Angriff auf das überwiegend christlich bewohnte Dorf wurde wohl von Muslimen verübt. Insofern handelt es sich wohl eher um einen Überfall von Kriminellen und nicht um einen religiösen Konflikt. Ihr verrennt Euch da!

    Da unten töten Muslime Christen und Christen Muslime, die geben sich da nix.

  106. #141 ameiner
    Da unten töten Muslime Christen und Christen Muslime, die geben sich da nix.

    Du kannst uns sicher ein konkretes Beispiel nennen,wo dort unten Christen hunderte Moslems abgeschlachtet haben.

  107. #141 ameiner

    „Sie drangen in die Häuser ein, riefen „Allah ist groß“ und gingen mit Messern und Macheten auf die Bewohner los“, schilderten die Kirchenführer den Angriff unter Berufung auf Augenzeugen.

    Ähm, von den 500 Toten sind über 300 Muslime gewesen.

    Diese Behauptung solltest du schon beweisen können.

  108. @ 133 joghurt (09. Mrz 2010 11:51)
    … Hab keine Angst, wenn jetzt viele wegen der “Skandale …

    Ich habe keine Angst. So was wie Angst kenne ich seit über 30 Jahren nicht mehr. Denn wie Du sicherlich weißt, die Liebe Gottes vertreibt die Angst.

    Ich warte total entspannt auf die kommenden Ereignisse. Ich habe den Zusammenbruch des Kommunismus ganz nahe miterlebt. Ich werde auch den Zusammenbruch der EU erleben. Irgendwie geht alles Mal zu Ende – auch dieser Spuk. Ob es dabei friedlich oder blutig zugeht, ist mir persönlich ziemlich egal. Schließlich bin ich kein Politiker und kann für diesen Schlamassel keine Verantwortung übernehmen.

    Ich habe mir bereits vor Jahren Gedanken über diese hoch gepriesene Zivilgesellschaft gemacht. Fazit: Dieser Wunsch nach einer heilen Zivilgesellschaft ist ein Trugbild und deshalb habe ich Konsequenzen daraus gezogen. Ich habe nämlich einen zweiten Wohnsitz in Polen gegründet. Schön katholisch und viele Deutsche sind auch da – auch Adelige wie zum Beispiel die Familie Elisabeth und Ulrich von Aschenbach. Die wohnen seit 19 Jahren in der Nähe von Görlitz (in ihrem Schloss), aber in Polen. Wenn die Adeligen so was machen, dann kann es nicht falsch oder ungesund sein! 😉

    Solltest Du jemals Ruhe finden wollen, bist Du in meinem Haus immer Herzlich Willkommen. Kontakt über PI-Team.

    Jedem das Seine!

  109. Wo sind die Massenproteste, Menschenketten, UNO, alle mögliche Tribunale, Attac, Antifa & Co.?
    Izlam ist Kleronazismus. Die izlamische Nomaden, sind die reitenden SA-Truppen des Islam.
    Wenn die Religionen das Opium für Volk sind,
    dann der Izzlam ist Crack darunter.

  110. #145 elohi_23

    Ich habe den Zusammenbruch des Kommunismus ganz nahe miterlebt. Ich werde auch den Zusammenbruch der EU erleben. Irgendwie geht alles Mal zu Ende – auch dieser SpukI

    Irgendwo träumt jeder Politiker vom 1000jährigen Reich,das er selber erschaffen oder zumindest daran mitschaffen will,es ist der Kampf gegen die Vergänglichkeit all seines Schaffens.Er will sich ein Denkmal setzen,davon träumt er des Nachts.Wenn schon nicht auf dem Marktplatz,dann doch will er vor der Größe seiner eigenen Leistung ergriffen sein.Denn danach strebt alle irdische Macht :Größe und Stärke,das ist ihr wahrer Daseinsgrund.

    In der Realität aber ist es mit solchen 1000jährigen Reichen spätestens nach ein paar hundert Jahren vorbei,wenn überhaupt so lange.sie halten der Prüfung durch die Zeit nicht stand,alles Menschenwerk zerfällt.Die Zeiten überdauert nur der Glaube.
    Das hat auch Jesus gewusst,deshallb wollte er auch kein irdisches Reich gründen,sondern ihn ging es um die Eroberung der Herzen der Menschen.Und da fand er die reichste Aufnahme unter den Armen und Kranken und gesellschaftlich Ausgestossenen,also gerde nicht unter dem Klientel,das sich jetzt zu rein weltlicher Herrschaft anschickt.Die Großen und Mächtigen haben gespottet über Jesus und
    über seine in ihren Augen jämmerliche Gefolgschaft.Die Kommunisten haben gespottet über die alten Weiblein,die noch zur Kirche gingen und sie für nicht voll genommen und trotzdem hat deren Glaube sie am Ende besiegt.Zum 1 April wird in Russland nach fast 100 Jahren der Religionsunterricht wieder eingeführt.

    Meiner Meinung nach lauten zwei wichtige Fragen:

    Was ist Macht und welche Weisen ihrer Ausübung gibt es ?
    Was ist wirkliche Schwäche und worin äussert sie sich ?

    Was sagt uns Christus darüber ?

    Christus ist stark in den Schwachen.

    Das gefällt dem Teufel nicht,deshalb bekämpft er Schwache.

    Kranke,Arme,Alte,Ungeborene stehen bevorzugt auf seiner Abschussliste,denn sie sind ihm ein Dorn im Auge.

    Die schärfsten Kritiker des Christentums stossen sich alle an der Tatsache,daß es sich um die Schwächsten kümmere,also um das eigentlich „lebensunwerte“ Leben:Offenbar eine Religion von Schwächlingen für Schwächlinge.Die schwächlichste aller Religionen.

    Der Antichrist hasst die in seinen Augen schwächliche Klientel von Christus,deshalb setzt er dem einen Kult der Stärke entgegen.Dieser Kult der Stärke führt aber genau zu dem,was wir in den mördrischen Ideologien des letzten Jahrhunderts gesehen haben:Zur eigenen Hybris,die dann wieder zum eigenen Untergang führt.

    Nicht der ist stärker,der mehr äusserliche Macht hat,sondern am Ende der,der den stärkeren Glauben hat.Es geht letztlich immer um die Herzen der Menschen.

    Danke für dein freundliches Angebot.
    Noch ist es nicht so weit und ich werde meinen Posten hier so lange wie möglich halten.

    Christus vincit

    http://www.youtube.com/watch?v=Hs7idD5Nvs0

  111. #142, #143 jogurt

    Also meine Frau hat beruflich mit Afrika zu tun, von den ganzen Schwätzern hier bin ich wahrscheinlich der einzige, der wirklich mal in Nigeria war.

    –Zitat AFN —
    Bei dem Überfall könnte es sich um einen Racheakt für Attacken auf muslimische Dörfer im Jänner handeln. Damals starben ebenfalls mehrere hundert Menschen. Die Angreifer waren Christen.

    Bereits vor wenigen Wochen konnten neue Unruhen nur knapp verhindert werden. Eine Gruppe christlicher Jugendlicher attackierte Muslime, die ein Kind auf einem Friedhof beisetzen wollten, der von Christen und Muslimen gleichermaßen für sich beansprucht wird. Nigerianische Truppen konnten damals rechtzeitig einschreiten.
    —Zitat Ende —

    oder bei Radio Vatikan
    —Zitat—
    Für die blutigen Ausschreitungen sollen islamische Nomaden verantwortlich sein; Überlebende gehen von einem Racheakt aus, nachdem im Januar in Jos die Häuser von Muslimen von christlichen Banden überfallen worden waren.
    —Zitat Ende—

    Damals kamen rund 300 Menschen um. In der Region sind Christen und Muslime ungefähr gleich stark vertreten. Wenn du da ein Dorf überfällst, kannst Du Christen und Muslime gar nicht unterscheiden.

    Ich kann dir das im Moment nicht beweisen, die Hinweise scheinen sich aber zu verdichten, dass sehr viele Muslime umgekommen sind. Human Rights Watch verlangt ja unter anderem deswegen jetzt eine Untersuchung der Vorfälle. Wenn die (christliche) Regierung einer Untersuchung zustimmt, werden wir sehen…

    Aber ich sage dir, die sind da unten alle gleich… Da geht es schon lange nicht mehr um Religion… Der Gedanke, eine Religion sei besser als die andere, ist ohnehin sehr niedlich…

  112. #147 ameiner (09. Mrz 2010 17:18)

    Ich bin beeindruckt.

    Hast du schon heute 4 mal gen Mekka gebetet oder bist du ein Religionsheiler?

  113. #148 elohi_23

    Nö, mir ist das vollkommen wurscht, an welchen Scheiß ihr glaubt, da braucht es keinen Heiler…

  114. #149 ameiner (09. Mrz 2010 17:41)

    Da bin ich aber beruhigt.
    DU bist wirklich ein cooler Typ, so schlau und so modern. Ich beneide dich nicht!

  115. „zur äußerster Besonnenheit“ hat Guido Westerwelle alle „Parteien“ in Nigeria aufgerufen – dieser Penner – und inheim zündelt er nur wo es geht!

  116. # 155 elohi_23
    Dann hat Deutschland einen rosa Leitmatrosen zum Außenminister – eine Lachplatte – für den Pink Panther hat man noch Sympathie!

    Aber zu Nigeria, es sind tatsächlich um die 500 Menschen umgekommen, christlichen Glaubens, das mit dem Glauben ist mir nicht so wichtig, aber die Tatsache, daß es anderen wichtig genug war ein Massaker anzurichten, ist einfach i n h u m a n und bedarf harter Sanktionen durch den Staat Nigeria. Wenn nicht, dann Abbruch aller Zwischenstaatlicher Komunikation und Verträge und nicht so ein „rosa gequasel“ von diesem Außenminister der FDP.
    Der Staat Nigeria ist nun dran!
    Es muß beobachtet werden!

  117. @ #158 nebelhorn (09. Mrz 2010 20:28)

    Als Katholik würde ich dem Erzbischof Zollitsch kurz folgendes mitteilen:

    Die Aussage “Wir müssen einander besser kennen lernen” ist nur dann wahr, wenn es sich um Wowereit, Westerwelle und Ole von Beust handelt. Hart aber fair! 😉

    In Bezug auf Muslime ist es anders. Die sind uns bekannt. Die Karten liegen auf dem Tisch. Es muss nur gespielt werden, aber die Bischöfe haben nun Hose voll vor dem Spiel.

    Und ich frage mich: Wieso?

  118. #147 joghurt (09. Mrz 2010 17:06)

    Du hast Recht.

    „Wenn ich schwach bin, dann bin ich stark“ schreib der Apostel Paulus.

    Deshalb bin ich gerne schwach, denn durch meine Schwäche kann Gott seine Stärke zeigen!

    … Danke für dein freundliches Angebot.
    Noch ist es nicht so weit und ich werde meinen Posten hier so lange wie möglich halten …

    Ich bin immer noch in Deutschland, aber im Falle eines Falles kann ich sicherlich für den Nachschub sorgen! 😉

    Die Fahne zu streichen kommt nicht in Frage!

    Doch wir befinden uns im Krieg der Kulturen und der Krieg ist ein dynamischer Prozess. Man weiß nie, wie der Feind reagieren könnte! Man muss auf alles gefasst sein und dem entsprechend reagieren.

    Das höchste Gebot lautet: Überleben.
    Deutschland braucht uns auch nach der Stunde Null!

    „Nicht ist verloren was man liebt,
    nichts ist aufgegeben,
    was man selber nicht aufgibt“.

    Wir sollten Deutschland niemals aufgeben!

  119. [….] Ich habe mir bereits vor Jahren Gedanken über diese hoch gepriesene Zivilgesellschaft gemacht. Fazit: Dieser Wunsch nach einer heilen Zivilgesellschaft ist ein Trugbild und deshalb habe ich Konsequenzen daraus gezogen. Ich habe nämlich einen zweiten Wohnsitz in Polen gegründet. Schön katholisch und viele Deutsche sind auch da – auch Adelige wie zum Beispiel die Familie Elisabeth und Ulrich von Aschenbach. Die wohnen seit 19 Jahren in der Nähe von Görlitz (in ihrem Schloss), aber in Polen. Wenn die Adeligen so was machen, dann kann es nicht falsch oder ungesund sein! [….]“

    @ (#145 elohi_23) (09. Mrz 2010 16:13)

    Verehrter elohi_23, falls Du die polnische Sprache auch so einsetzen kannst, wie die deutsche Sprache, dann bist Du herzlich eingeladen auch im polnischen Forum:

    http://www.euroislam.pl/index.php/2010/02/kto-buduje-meczet-w-warszawie/#comment-7010

    mitzumischen, es geht ziemlich zur Sache, ca. 119 Kommentare. Faire Kommentatoren, mit Sachkenntnis sind herzlich eingeladen. In Polen leben seit langer Zeit Moslems, wenn auch nur wenige. Nicht nur in Warschau wird/wurde bereits eine Moschee gebaut.

    Das Thema dieser Seite ist dort auch aktuell.

    Ich bin dort natürlich unter einem anderem Namen unterwegs.

    MfGrüßen

  120. #162 Paulchen (09. Mrz 2010 21:47)

    Danke für die Einladung.

    Polnisch ist meine zweite Muttersprache.
    Ich werde meine Stimme erheben und ein paar Kommentare dazu schreiben.
    Aber nicht mehr heute.

    Przesylam przyjacielskie pozdrowienia.

    MfG

  121. Es wird der Tag kommen, da treten alle diese braven Moslems vor ihren Schöpfer, also nicht vor ihren Götzen Allah, sondern vor den wahren Gott den nur Juden und Christen verehren. Der Herrgott belohnt bekanntermaßen reichlich die Menschen, die friedlich und unschuldig Opfer brutalster Gewalt werden in 1000fachem Maße für ihr Leid entschädigt, ja belohnt! Dem ganzen Moslempack wird er sich aber genauso gnädig und mild erweisen, wie sie es einst auf Erden waren-
    mit anderen Worten werden sie 1000fach schlimmer erniedrigt und bestraft, als sie das einst den Christen angetan haben. Unser Gott ist gerecht, denn unser Gott heißt nicht Allah!

  122. *(hab mich vertippt)
    Es wird der Tag kommen, da treten alle diese braven Moslems vor ihren Schöpfer, also nicht vor ihren Götzen Allah, sondern vor den wahren Gott den nur Juden und Christen verehren. Der Herrgott belohnt bekanntermaßen reichlich die schwachen und Misshandelten. Friedliche und unschuldige Menschen, die Opfer brutalster Gewalt von brutalen Schlächtern wurden, werden in 1000fachem Maße für ihr Leid entschädigt, ja belohnt! Dem ganzen Moslempack wird er sich aber genauso gnädig und mild erweisen, wie sie es den Christen gegenüber sind,
    mit anderen Worten werden sie 1000fach schlimmer erniedrigt und bestraft, als sie das einst den Christen angetan haben.
    Unser Gott ist gerecht, denn unser Gott heißt nicht Allah!

Comments are closed.