News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

Archiv für den März, 2010:

Ausländische Besucher des Gazastreifens, wie erst kürzlich der UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon und die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton, stellen die 1,2 Millionen palästinensischen Bewohner bewegt und ergriffen als verhungernde, obdachlose Elendsgestalten dar – und Schuld daran sei das israelische Embargo. (Übersetzung eines Debka-Artikels: “Gaza’s hidden boom boosted by 1,000 tunnels, Israeli cash” von Renate)

Unmittelbar vor dem Türkeibesuch von Angela Merkel macht Türkenführer Erdogan weiter Stimmung gegen Deutschland. “Warum dieser Hass gegen die Türkei,” fragt er während eines Besuchs bei guten Freunden in Libyen, wo er das gemeinsame Vorgehen von Türkei, Iran und Arabern gegen Israel plant. Gemeint ist die Weigerung der Deutschen, türkischsprachige Gymnasien einzurichten.

In Berlin ist ein 21-jähriger Azubi niedergestochen worden. Eine Gruppe “junger Männer” (nähere Angaben verschweigt die Presse, deutsche Nazis waren es also wohl nicht) wollte bei dem Polizeianwärter eine Zigarette schnorren, die der Nichtraucher aber nicht hatte. Prompt wurde zugestochen, und der junge Mann schwer verletzt. Näheres hier… (Herzlichen Dank an alle Spürnasen)

Bei der Festzelt-Veranstaltung der Münchner CSU in Aubing am 20. März brachte es Fraktionschef Josef Schmid auf den Punkt: Man werde im Stadtrat für den Bau des „Zentrums für Islam in Europa“ in München (ZIE-M) stimmen (PI berichtete). Man orientiere sich bei dieser Entscheidung an der Religionsfreiheit. (Text und Fotos: byzanz)

In Moskau hat eine Serie von Selbstmordanschlägen in der U-Bahn heute morgen zahlreiche Todesopfer gefordert. Es ist davon auszugehen, dass die Anschläge von Mohammedanern  aus dem Kaukasus verübt wurden.

Wir waren zuerst bei den Linken, denn deren Demos, die vor der Moschee stattfanden, waren frei für alle zugänglich. Mein Plan: Zuerst die Linken, dann die Pro’s. NPD gar nicht. Ich habe meine Fotos gemacht und mit einigen Menschen geredet. Vor der Moschee standen etwa 1000 bis 2000 Leute und wahrscheinlich haben 20 Prozent nicht […]

Am Samstag, den 27. März 2010 fand im Schloss Horst in Gelsenkirchen die Anti-Minarett-Konferenz von pro NRW statt. Dabei gab es einen Vorfall, zu dem es eine Parallele zum “Klischeenazi”-Vorgang beim Anti-Islamisierungs-Kongress im Mai 2009 auf dem Barmer Platz in Köln gibt. Eine merkwürdige Ähnlichkeit hat dieser Vorgang auch mit dem jüngsten Fall in Österreich, […]

Die einen Monat dauernde Session des UN Menschenrechtsrates in Genf endete am Freitag zusammen mit jeglicher Rechtfertigung des Glaubens, dass Präsident Obama ein Champion der Menschenrechte sei. Der Präsident bestand darauf, dass sich Amerika zum ersten Mal in seiner Präsidentschaft der von der UN geführten Körperschaft für Menschenrechte möglichst früh anschließt und die Konsequenzen sind […]

Wenn SPD und Kirchen, CDU und Gewerkschaften, Antifa und Kleingartenvereine gegen das marschieren, was ihnen die Drahtzieher des gesunden Volksempfindens in den Medien als “rechts” vorgeben, freuen sie sich immer besonders, wenn auch ein paar ihrer selbst adoptierten Schützlinge, also echte Moslems, dabei sind. Viele sind es nie, und die, die kommen, eignen sich meist […]

In der Münchner Muffathalle fand am 16. März eine Diskussion mit dem Titel: „Angst oder Argumente, Wissen oder Vermutung – Was prägt unser Bild vom Islam?“ statt. Veranstalter war der Zündfunk des Bayerischen Rundfunks, der einen einstündigen Mitschnitt heute Abend um 22.05 Uhr auf Bayern 2 ausstrahlt.

Während alle Gutmenschen weltweit lauthals aufschreien, wenn Israel 1.600 Wohnungen in einem jüdischen Vorort der historischen israelischen Hauptstadt Jerusalem bauen will, stehlen arabische Siedler hektarweise Land im Inneren des israelischen Gebietes im nördlichen Galiläa und dem südlichen Negev. Sie haben bereits 150.000 illegale Gebäude errichtet, berichtet die Jerusalem Post. Nur erfährt das bei uns keiner.

Auch in Polen wehren sich Bürger gegen den Bau von Moscheen durch radikale Moslems. Dazu benutzen Sie das Motiv der erfolgreichen Anti-Minarettinitiative aus der Schweiz, das sich allmählich zum Exportschlager entwickelt.

Während Vertreter der österreichischen FPÖ zur Stunde im Ruhrgebiet auf Einladung von PRO-NRW mit islamkritischen Parolen Schützenhilfe im Landtagswahlkampf leisten, hört man von “dahoam” ganz andere Töne. Parteichef H.C. Strache bezieht Stellung zum Islam. Alle, die islamophile Verharmlosungen in Zitaten von Claudia Roth, Maria Böhmer oder ML-Beck sammeln, können ihr Arsenal jetzt um einige haarsträubende Sprechblasen des […]

Einen Monat nach dem Rücktritt von Margot Käßmann als EKD-Vorsitzende und den juristischen Folgen ihrer Alkoholfahrt (8000 Euro Strafe und zehn Monate Führerscheinentzug) gerät die 51-jährige Theologin jetzt erneut ins Rampenlicht. Laut steinhoefel.de soll am 20. Februar kein geringerer als Altkanzler Gerhard Schröder ihr Beifahrer gewesen sein.

Der Zeit-Blogger und Qualitätsjournalist Jörg Lau (Foto), hätte es doch besser bei seiner “Pause” belassen sollen. Doch der damalige Student von Germanistik und Philosophie fühlt sich offensichtlich nach wie vor berufen, als guter Mensch auch den Kampf gegen Rechts™ fortzuführen. Wenn man allerdings zu sehr ideologisch verblendet und voller Hass hetzt berichtet, kommt von den […]

Die arabischen Staaten wollen künftig mit den großmacht-fanatischen Türken und Iranern gemeinsam gegen Israel kämpfen. Das Osmanische Neu-Reich soll dabei eine “führende Rolle” spielen. Der Feind meines Feindes Israel ist bekannterweise mein Freund und die Staaten der Arabischen Liga, die Iraner und die Türken verbindet schließlich noch mehr: Der Glaube an Allah, den menschenfeindlichen, und […]

Ein ungeheuerliches Verbrechen erschüttert Deutschland – eine neue Qualität von politischem Terrorismus! In Berlin wurde nachts von Unbekannten ein Auto angezündet. Das ist nichts besonderes, sagen Sie? In Berlin und Hamburg würden doch jede Nacht Autos brennen – hunderte inzwischen, und die Täter bleiben im Dunkeln? Schon. Aber diesmal sind zwei bedeutende Dinge anders.

Entgegen den offiziellen Beteuerungen gegenüber dem eigenen Volk hat die Bundesregierung doch Geheimverhandlungen mit der Obama-Administration geführt, um Terroristen aus dem Gefängnis Guantanamo Bay aufzunehmen. Die Auflösung der Einrichtung war ein zentrales Wahlversprechen von Obama, konnte bisher aber nur zögerlich umgesetzt werden, da sich keine Aufnahmeländer für die bärtigen Unschuldsengel fanden.

Um zu verhindern, dass Islamisten wieder mit Flugzeugen in Hochhäuser fliegen, läßt die Polizei in London jetzt in einem weiteren, ganz genialen Schachzug zur Terrorismusbekämpfung, Internetcafés überwachen – vom Betreiber selbst.

Wenn ein Friedensnobelpreisträger oberster Dienstherr des Militärs wird, muss das nicht zwangsläufig das Ende des technischen Fortschritts bedeuten. Nach massiven Etatkürzungen für die Entwicklung extrem schneller unbemannter Flugkörper haben amerikanische Wissenschaftler jetzt eine “Billigversion” entwickelt, die sich sehen lassen kann, dies vermutlich aber vermeiden wird.

Hätten die Täter Hakenkreuze bei der Tat gemalt und wären sie deutsch, hätte es in ganz Deutschland Lichterketten gegeben. Vereine im Kampf gegen Rechts™ wären mit neuen finanziellen Mitteln ausgestattet worden, schließlich müssen ja Prioritäten gesetzt werden. Jetzt waren es leider doch nur “Kurdische Freiheitskämpfer”, schade, jeder Berufsbetroffene in diesem Land kann nicht vor Bestürzung […]

Ohne erkennbaren Grund haben gestern in Bochum linksextremistische Demonstranten die Polizei angegriffen. Beamte und Störer wälzten sich nach Pressemeldungen auf der regennassen Straße, es kam zu mehreren Festnahmen.

Häufig kann man auf PI und anderen Medien lesen, wie in Europa Politik, Justiz und auch die Polizei vor Islamisten und Linksextremen in die Knie gehen. Gestern durfte ich dies live selbst erfahren. Es kann einen sicher schlimmer treffen. Aber ich finde es doch repräsentativ und bezeichnend, wie die Staatsgewalt Täter schützt und Opfer verhöhnt. […]

Sie ist eines der prominentesten Opfer der “Politial Correctness” der letzten Jahre. Von ganz oben nach ganz unten in mehr als rasanter Geschwindigkeit. Das Ausbrechen aus der politisch korrekten Meinungsmaschinerie hat sie nicht nur den Job beim NDR gekostet. Der schon legendäre Rauswurf bei Kerner sowie das vernichtende Medienecho haben sie zur “Persona non grata” […]

Wenn schon unsere obersten Verfassungsrichter das Urteil des Berliner Verwaltungsgerichtes, das ein Gymnasium in Wedding dazu verpflichtete, für einen muslimischen Schüler einen geeigneten Raum zum Beten zur Verfügung zu stellen, loben, dann kann einem eigentlich nur noch Angst und Bange werden.

Wird die österreichische Wahl zum Bundespräsidenten doch noch spannend? Bis vor kurzem schaute alles nach einem blinden wie langweiligen Durchmarsch von Amtsinhaber Heinz Fischer (Foto) aus. Die Kandidatur eines unerwarteten dritten Kandidaten aus einem betont christlichen Eck könnte aber nun doch zu einer Alternative für die ÖVP-Wähler werden. (Von Andreas Unterberger, langjähriger Chefredakteur der Wiener […]

Liebe Leser, wie Sie bemerkt haben, war PI heute Nachmittag bis in den frühen Abend für mehrere Stunden nicht erreichbar. Grund für den Ausfall waren Bandbreiten-Probleme, die wir mittlerweile wieder in den Griff bekommen haben. Wir danken unseren Lesern für ihre Geduld und hoffen, dass es zu ähnlichen Fehlermeldungen nicht mehr kommen wird.

« zurückweiter »
Suche...

Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Links

Kategorien