Seit Monaten bereits laufen Verhandlungen zwischen der schwarz-gelben Bundesregierung und der Türkei über den Abschluss eines Rücknahmeabkommens. Dabei geht es allerdings nicht um Fragen der Repatriierung, d.h. Rückführung jener etwa 1,5 Millionen nicht-gastarbeitenden türkischen Gastarbeiter oder jener ca. 400.000 sich mithilfe des Asylrechts als “humanitäre Einzelfälle” in Deutschland aufhaltenden türkischen Staatsangehörigen, deren Verfolgungsgründe schon seit Jahren nicht mehr bestehen.

(Von Georg S.)

Verhandlungsgegenstand sind lediglich die etwa 25.000 illegal in Deutschland eingedrungenen türkischen Staatsangehörigen, die von der deutschen Polizei erstaunlicherweise aufgegriffen wurden, obwohl die herrschenden Multikulturalisten ihr Möglichstes tun, um die Polizei an solchen Personenkontrollen zu hindern. Nimmt man großzügig eine Aufdeckungsquote von ca. 5% an, dürften sich gegenwärtig etwa 500.000 türkische Staatsangehörige illegal in Deutschland aufhalten.

Entgegen ihrer völkerrechtlichen Pflichten weigert sich die Türkei, diese 25.000 eigenen Staatsangehörigen wieder zurückzunehmen, ein einzigartiger Skandal, den die Massenpresse seit Monaten pflichtig totschweigt. Allein dass Deutschland mit einem angeblich “befreundeten” Staat über eine völkerrechtliche Selbstverständlichkeit in mühsame Verhandlungen treten muss, ist ein Armutszeugnis sowohl für die deutsche Politik also auch die gesamte deutsche Diplomatie. Über die Motive der Türkei lassen sich nur Vermutungen anstellen: die im Internet rege diskutierte und insbesondere unter deutschen und türkischen Nationalisten beliebte Theorie, die Türkei versuche generell, zumindest Teile Deutschlands auf vielerlei Weise zu kolonisieren und verfolge deshalb das langfristige nationale Interesse, die Zahl der Türken in Deutschland zu erhöhen statt zu senken, scheint vielleicht etwas weit gegriffen. Nicht von der Hand zu weisen hingegen ist die Annahme, die Türkei ziele darauf ab, die Frage der Rücknahme der 25.000 Eindringlinge mit ihrer immer schrilleren Forderung nach Abschaffung der Visapflicht zu verknüpfen.

Da Deutschland in den letzten Jahrzehnten alle jemals gestellten türkischen Forderungen früher oder später gehorsamst erfüllt hat, wird es am Ende wohl zu folgendem Kuhhandel kommen: die Türkei wird die 25.000 aufgegriffenen Eindringlinge als symbolische Geste zurücknehmen, Schwarz-Gelb wird diese Bereitschaft der Türkei, ihrer ganz normalen völkerrechtlichen Pflicht nachzukommen, als großartigen diplomatischen Erfolg feiern lassen. Anschließend wird Schwarz-Gelb im Zuge einer “Gegenleistung unter Freunden” Zugeständnisse bei der Visapflicht bis hin zur völligen Abschaffung machen.

Fazit: die übrigen ca. 475.000 illegal in Deutschland lebenden türkischen Staatsangehörigen werden im Land bleiben. Irgendwann wird der sprichwörtlich wehrlose deutsche Rechtsstaat dann wieder einmal vor vollendeten Tatsachen kapitulieren und diese Leute, die vom ersten Tag an deutsche Gesetze missachteten, amnestieren und schliesslich zu deutschen Staatsbürgern erklären. Im Zuge der erleichterten Visabestimmungen werden gleichzeitig weitere Hunderttausende türkischer Staatsbürger in Deutschland noch leichter untertauchen können, als ihnen dies heute schon möglich ist. Die Zahl der türkischen Staatsbürger in Deutschland wird also dank der diplomatischen Meisterleistung von Schwarz-Gelb nicht sinken, sondern weiter steigen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

109 KOMMENTARE

  1. Mit diesem sogenannten Kuhhandel wäre ich
    nicht einverstanden.
    Wenn die Türkei die 25.000 Personen mit
    eindeutiger türkischer Herkunft zurücknimmt,
    dann wird der Preis sehr hoch sein.
    Der Kuhhandel könnte darin bestehen, dass
    wir unsere Osmanischen ( Freunde ?) bei der
    Mitgliedschaft der EU oder einer Befreiung
    von der Visapflicht in irgendeinerweise
    entgegenkommen.
    Mit Türken gibt es und wird es keine ehrlichen
    Verhandlungen geben. Mit Frau Merkel gehen
    wir doch wieder als der Betrogene vom Platz.

  2. … die im Internet rege diskutierte und insbesondere unter deutschen und türkischen Nationalisten beliebte Theorie, die Türkei versuche generell, zumindest Teile Deutschlands auf vielerlei Weise zu kolonisieren und verfolge deshalb das langfristige nationale Interesse, die Zahl der Türken in Deutschland zu erhöhen statt zu senken, scheint vielleicht etwas weit gegriffen.

    Ich bin kein deutscher Nationalist, sondern deutscher Patriot, und ich finde diese Annehme keineswegs zu weit gegriffen. Sie entspricht mit hoher Wahrscheinlichkeit den Tatsachen.

    … die Türkei wird die 25.000 aufgegriffenen Eindringlinge als symbolische Geste zurücknehmen … Anschließend wird Schwarz-Gelb im Zuge einer “Gegenleistung unter Freunden” Zugeständnisse bei der Visapflicht bis hin zur völligen Abschaffung machen.

    … und die 25.000 zuvor illegalen Türken werden augenblicklich legal wieder zu uns kommen.

  3. PI? seid ihr heut auch bei dem 1000 Kreuze Marsch in Münster.

    der findet heute 15 Uhr am Domplatz statt.

    Hätte gern euch dazu bilder gesendet (von der Veranstaltung und von der Gegenveranstaltung), aber gestern machte mir die Gesundheit nen Strich durch den Tag.

  4. Die Türkei hat halt eines der grosszügigsten Sozialsysteme der Welt…

    …man nennt es Almanya!

  5. Die Weigerung, Staatsbürger nach Verlassen des heimatlichen Hoheitsgebietes wieder aufzunehmen ist ein gläufiges und sehr einträgliches Mittel moderner Erpressung. Wenn wir gelegentlich darüber etwas erfahren, ist das nur einer Tabupanne geschuldet und die Spitze des Eisberges.

  6. Hier sieht man, dass es sehr bald „knallt“.

    Ich bin sicher, dass Wilders der neue PM in den Niederlanden wird. Macht er auch nur ein Versprechen wahr (zum Beispiel die Repatriierung ausländischer Krimineller), und weigert sich die Türkei, diese aufzunehmen, dann steppt der Bär. Weil Wilders als PM in direkten Ansprachen an das Volk die Wahrheit sagen kann und somit die ganze schöne Zensurmaschinerie aushebeln kann.

    Wie reagieren die Niederländer, wenn sie davon erfahren? Wie reagieren die Türken? Wie reagiert der europäische Gerichtshof?

    Wenn es in den Niederlanden „knallt“ und die Türkei sich einmischt, dann schwappt die ganze Geschichte ein paar Wochen später auch nach Deutschland.

  7. Die Sozialschmarotzer werder nie weniger. Aber dafür werden immer mehr Schulden vom Staat angehäuft. Aber ist ja egel. Wenn wir dann ein Kalifat von der Türkei sein werden, dann kann nur noch auf den Weltuntergang gewartet werden. Denn an einen ausgeglichenen Staatshaushalt glaubt niemand mehr. Noch weniger an die Zurückzahlung der Schulden. Darüber redet aber niemand. Es ist zum Kooo….

  8. John3.16

    Jeder Strafgefangene kostet den Steuerzahler monatlich 3.000 Euro. Macht bei 25.000 aufgegriffenen Türken: monatlich 75 Mio. Euro.

    In Belgien, wo unsere nicht gewählten EU-Volkszertreter residieren, kosten die Gefängnisaufenthalte pro Person sogar 5.000 Euro monatlich.

    Kann man diese Verbrecher (ich meine damit nicht unsere EU-Abgeordneten!) nicht dadurch resozialisieren, indem man sie unter Begleitung eines Sozialarbeiters auf eine Reise an die türkische Riviera schickt? Der Aufenthalt dort würde nur etwa 1.500 Euro (all inclusive) kosten.

  9. #7 unrein (13. Mrz 2010 10:58)

    Die Türkei hat halt eines der grosszügigsten Sozialsysteme der Welt…

    …man nennt es Almanya!

    Genau. Das Substantiv lautet Almanya, das dazugehörige Verb lautet alimentieren ab. Was wiederum auf den Wortstamm „Ali“ zurückgeht.

  10. Wahrscheinlich bekommen die Niederländischen Bereicherer dann bei uns Asyl – weil wir nehmen ja alles .

  11. Oh, sorry … Korrektur:

    #13 Israel_Hands (13. Mrz 2010 11:06)
    #7 unrein (13. Mrz 2010 10:58)

    … Das Substantiv lautet Almanya, das dazugehörige Verb lautet alimentieren. Was wiederum auf den Wortstamm Ali zurückgeht.

    (Greife ein „ab“ weg.)

  12. @ 14 KeineSorge (13. Mrz 2010 11:07)
    … Wahrscheinlich bekommen die Niederländischen Bereicherer dann bei uns Asyl – weil wir nehmen ja alles …

    Hast Du was vergessen?
    Deutschland verliert jeden Tag ein Dorf!
    Also sorgt die Politelite für den elitaren Nachschub.

    Je schlimmer desto besser!

  13. Ein Schritt zurück bedeutet zwei Schritte vorwärts. Das ist genau die Masche der bereichernden Damen, die durch alle Fernseh-Talkrunden geschleppt werden und die seltsamerweise auch hier soviel Zustimmung und Begeisterung finden.

    Sie kennen alle die Damen-Namen. Die üben ein wenig Kritik, betreiben aber langfristig ebenso wie die Strategen im Hintergrund die strikte Islamisierung.

    25 000 zurück, dafür den Aufenthalt von
    475 000 absichern. Voila.

    Und der FDP-Außenminister betreibt ohnehin den möglichst raschen Beitritt der Türkei. Das bedeutet nach Auskunft von Experten den Zuzug von 1O OOO OOO (1O Millionen !) Steuer-und Beitragszahlern binnen Jahresfrist.

    Unsere Rente wäre dann ein für alle mal gesichert.

    „Die Rende iss sischä“. Dank FDP.

  14. Zu den anstehenden Wahlen in NRW:

    Fast jeder Wähler ist unzufrieden – jeder wählt seit Jahren das „kleinere Übel“ und nichts hat sich seit Jahren verbessert.

    Wie wärs, wenn jeder nur die Parteien wählt, die bislang nicht in den Parlamenten vertreten sind?

    Alle Parteien auf den Stimmzetteln sind erlaubt, jeder sucht sich eine aus, die JENSEITS der etablierten Parteien seiner Überzeugung am Nächsten kommt.

    Ist doch eh völlig egal.

    Nur so kann man den Sumpf austrocknen.

  15. Ach ja, Gruß an alle Wähler in Nordrhein-Westfalen.

    Nu weissu Bescheid. Weissu ? Oder etwa immer noch nicht ?

  16. Deutschland muß von außen eingehegt, und innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt“ werden.“
    J. Fischer (Die Günen)

  17. Hurra! Welcher Idiot macht solche Vereinbarungen. Wir Deutschen sollten alle in die Türkei, illegal und asylsuchend. Hurra!!!

  18. Unsere politische Klasse aller Parteien, die jahrzehntelang die Regierungen gestellt haben, hat uns verraten. Alle etablierten Parteien sind nicht mehr wählbar.
    Leute, wählt am 9.5.1020 in Nordrhein-Westfalen pro NRW!!!

  19. Solange das Volk weiterhin auf diese Politik-Banausen setzt, verdient es nichts anderes. Kein Wenn und Aber, ein wehrloses, verantwortungsloses Volk verdient den Untergang. PI, die vielen Autoren und Kommentatoren hier stellen weiterhin die Ausnahme in Deutschland dar. Erst duch flächendeckende Aufklärung und politische Aktivität in Form einer neuen Partei, wird das Problem hoffentlich lösen können. Davon sind wir Lichtjahre noch entfernt. Momentan sieht es wirklich danach aus, das Deutschland fertig hat.

  20. Sorry habs vergessen haben nicht die Rot-Grünen ein Ausreiseverbot für krimminelle illegale erlassen.

  21. #20 Jean Darc

    ich sehe dies genauso wie du und deshalb habe ich mich jetzt dazu durchgerungen, nur noch rechts von der CSU zu wählen.

    und da Alle Parteien auf den Stimmzetteln auch erlaubt sind (wenn auch vielleicht vom VS überwacht), findet sich schon was passendes.

  22. #28 Hausener Bub (13. Mrz 2010 11:18)

    Propaganda-Artikel in “Stürmer”-Manier bei der WELT über Geert Wilders. Wahrscheinlich hat sich Alan Posener bei der Auswahl des Bildes kräftig eingemischt:

    Man beachte die Kommentare, so lange sie nicht nicht gelöscht und der Kommentarbereich noch nicht geschlossen wurde.

  23. #28 ToursundPoitiers (13. Mrz 2010 11:15)
    „Unsere politische Klasse aller Parteien, die jahrzehntelang die Regierungen gestellt haben, hat uns verraten. Alle etablierten Parteien sind nicht mehr wählbar.
    Leute, wählt am 9.5.1020 in Nordrhein-Westfalen pro NRW!!!“

    ich wähle auf jeden fall PRO NRW!!!

  24. @agentjoerg

    So löblich Deine Einstellung auch ist, vergiß die jetzige „links“ „rechts“ Definition.

    In Zeiten wie diesen einen Immigrationsstop zu fordern, ist eine LINKE Forderung, weil sie zu stabilen Löhnen, weniger Arbeitslosigkeit etc. führen würde.

    Und eine Anpassung des Strafrechts an die jetzigen Gegebenheiten sowie die Ausweisung krimineller Ausländer zu fordern ist ebenfalls nicht „rechts“, sondern gesunder Menschenverstand.

    Angenommen ein Deutscher würde in der Türkei einen Rentner bewußtlos treten, ihn ausrauben, „Tod den Christen“, „Jesus ist größer“, „Scheissmoslem“ schreien.
    Würden unsere Politiker auch behaupten, die Türkei hätte „kein Recht“, so jemanden auszuweisen? Im Leben nicht ! Die würden im Büsserhemd von Berlin nach Istanbul robben und geißelnd um Vergebung betteln. Massenweise „Distanzierung“ der Deutschen.

    Erst bei solchen Gedankenspielen wird einem erst richtig klar, wie schlimm es schon ist. Die westlichen Bundesländer sind eigentlich schon verloren, es ist nur noch nicht offiziell.

  25. … symbolische Geste zurücknehmen, Schwarz-Gelb wird diese Bereitschaft der Türkei, ihrer ganz normalen völkerrechtlichen Pflicht nachzukommen, als großartigen diplomatischen Erfolg feiern lassen. Anschließend wird Schwarz-Gelb im Zuge einer “Gegenleistung unter Freunden” Zugeständnisse bei der Visapflicht bis hin zur völligen Abschaffung machen.

    Das ist in sich unschlüssig. 25.000 mit viel Rambazamba rausmüllen um eine halbe Million oder mehr dann draugelegt zu bekommen?

  26. #1 Braccobaldo (13. Mrz 2010 10:51)

    Genau so wie es sich Joschka Fischer vorstellte.

    Eine wichtige Voraussetzung für eine Schwarz Grüne Landesregierung in NRW und später auf Bundesebene.

    „Die CDU ist keine konservative Partei“ Kauder

  27. #36 killerbee

    Ja, durch drehen der Situation bei der Betrachtung wird einem genau das klar.

    Je länger ich mich damit beschäftige um so klarer wird mir das nicht die Muslime ansich, sondern die hier als LRG bezeichneten das Übel sind.

    Mit LRG meine ich auch FDP und die Cjhad Dhimmi Umma sowie ihre bayrische Schwester.

    Würden Deutsche versuchen meine Heimatstadt zurückzuerobern…es stünde auf Messers Schneide.

    mfG
    Karl

  28. Was soll man dazu noch sagen:

    „UNS REGIERET EINE DEKADENTE POLITERRIEGE!“

    Was das Volk für Empfindungen und Sorgen hat, interessiert diese sogenannten Volksvertreter
    n i c h t !

    Konsequenz daraus:
    diese Chaoten nicht mehr wählen …

  29. Es gehört doch seit Jahrzehnten zur Politik islamischer Länder, den Geburtenüberschuss der eigenen Unterschicht nach Europa zu exportieren.
    Dadurch baut man den Druck im eigenen Kessel ab und man schadet dem Feind (uns).

    Kein Wunder das die Türkei ihre Schätze nicht wieder zurück haben möchte.

  30. Macht bei euren Bekannten und Verwndaten in NRW Werbung für PRO NRW.

    Sprecht die Themen an, wir müssen mobilisieren.

    Vielleicht kann man ja auch dews nächtens PRO NRW FLYER in den Briefkästen verteilen.

    PRO NRW muss einziehen, egal ob einem dies oder das nicht an der Partei schmeckt, aber nicht wählen oedr die fünf Verräterparteien zu wählen wäre Selbstbetrug.

  31. Hier noch was interessantes zum Thema Waffenrechtsverschärfung

    Mit einem Lob an die Eidgenossen

    Land Haushalte mit Waffen (in %) Schußwaffenmorde pro 100 Tsd. Einwohner
    USA 41 % 6,24
    Canada 26 % 0,6
    Australien 16 % 0,56
    Neuseeland 20 % 0,22
    Deutschland 10 % 0,21
    England 4 % 0,13

    http://www.fwr.de/index.php?id=108

    FAKTEN!!!! Das liberalste Waffenrecht haben nicht die USA, sondern die Eidgenossen.

    FAKTEN zu Schusswaffen in den USA:

    Staat Erwachsene Bürger
    mit Schußwaffen (in%) Mordrate je 100 Tsd. Einwohner
    Texas 37% 12,7
    Vermont 35% 0,7
    Iowa 31% 1,1
    Californien 21% 12,7
    New York 11%

  32. OT!!!
    Aber für mich wichtig!
    Wie war das mit der Gründung Israels?
    Meiner Meinung, hatten Juden den Palis das Land abgekauft…
    Lieg ich jetzt falsch, oder warum wollte mich ein Pali lynchen?

  33. Man sollte alle aufgegriffenen passlosen und illegal Aufhältigen auf einer unbewohnten Insel internieren, bis sie ihrer Mitwirkungspflicht zur Klärung ihrer Identität nachkommen.

    Die Infrastruktur zur Beherbergung auf einer solchen Insel ist aus Zeiten der DDR-Grenzpolizei See sicher noch vorhanden.

    Bei guter deutscher Hausmannskost würde sich gewiß so mancher ganz schnell wieder daran erinnern können aus welchen Land er gekommen ist und wie er heißt.

  34. #22 Jean Darc (13. Mrz 2010 11:10)

    Diese Ansicht vertrete ich seit 3 Jahren.

    Die anderen Parteien können es nicht schlechter machen als die etablierten Parteien.

    Deshalb schaue ich auf die Parteien ab Platz 6 in der Liste. Die darüber sind für mich tabu.

    Die freien Wähler sind auch tabu. Denn die sind frei vonm Versprechen einhalten.

    NPD, DVU, MLPD und sonstiges Geschmeiss bekommen meine Stimme auch nicht.

    Die Qual der Wahl habe ich dann mit dem Rest immer noch.

    Aber wählen werde ich.

  35. #36 killerbee

    sorry, aber linke kann ich nicht wählen, da ich rechtskonservativ bin und zu 100% von der überlegenheit der kapitalistischen marktwirtschaft überzeugt bin.

    aber du hast mit einem recht: die aussagen von CDU/CSU und SPD sind praktisch nicht mehr zu unterscheiden. für mich ist seehofer ein linker, den ich verachte und sozn wie helmut schmidt, hans jochen vogel oder steinbrück sind politiker, die man respektieren kann, auch wenn man nicht in allen punkten einer meinung mit ihnen ist.

    #46 chrisBaden

    das verlogene an der ganzen waffendiskussion ist, dass immer das beispiel der USA gebracht wird, aber niemals das der schweiz, wo praktisch jeder mann sein armeesturmgewehr zuhause hat und die mordrate nicht höher liegt als in D.

    aber unsere obrigkeit fürchtet sich (wohl zurecht), dass das volk mit waffen zuhause etwas störrischer werden könnte, was die schwachsinningen vorstellungen unserer politiker angeht.

  36. #51 Eduard (13. Mrz 2010 12:07)

    Man sollte alle aufgegriffenen passlosen und illegal Aufhältigen auf einer unbewohnten Insel internieren, bis sie ihrer Mitwirkungspflicht zur Klärung ihrer Identität nachkommen.

    Dieser Vorschlag ließe sich hervorragend mit einem weiteren kombiniere. Riet man nicht erst vor kurzem den Griechen, sie sollten ein paar ihrer unbewohnten Inseln verkaufen, um den Staatsbankrott abzuwenden? Na, da haben wir doch eine Lösung! Die EU kauft diese Inseln und setzt dort die Illegalen bis zur Klärung ihrer Identitäten aus. Da können sie sich gegenseitig mit ihren Messern bereichern und man entzieht in unseren Städten der Kriminalität und dem Drogenhandel ein gutes Stück Nährboden.
    Zwei Fliegen mit einer Klappe.
    Politik kann ganz einfach sein, wenn man nur will.

  37. Stockholm-Schäuble hat allein für 2010 85 Mrd neue Schulden aufgenommen, das sind 1000 Euro pro Kopf!

    Stockholm-Schäuble finanziert also das Hartz IV für türkische SozialschmarotzerInnen auf unsere Kosten.

    Stockholm-Schäuble schadet damit seinem Volk und bricht somit seinen Amtseid!

    Multikulturalismus ist Staatsbankrott!

    Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur subtiler und (zumindest am Anfang) langsamer!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  38. Die derzeitige Türkei setzt sehr erfolgreich ihre eigenen legal oder illegal eingewanderten Staatsangehörigen als Druckmittel gegen Deutschland ein.
    Eine Methode, der die Regierung der Bundesrepublik Deutschland scheinbar hilflos gegenübersteht.
    Umso mehr türkentümelnde Türken oder türkentümelnde Inhaber des deutschen Passes Erdogan in Deutschland weiss, umso größer ist sein Einfluß auf Deutschland und somit auch auf Europa.
    Türkeistämmige, die Deutschland inzwischen als ihre erste Heimat ansehen, sich mit Land und Leuten angefreundet haben – wirklich integriert sind – sind für Erdogan verloren, was auch seinen Aufruf neulich in der Köln- Arena erklärt: „Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit“.
    Auch der Islam ist für Erdogan auch nur dann ein Druckmittel, wenn Organisationen wie DITIB und Milli Görüs wiederum Einfluß auf die von ihnen mit geschaffenen türkischen Parallelgesellschaften üben, wenn Islamismus und Türkentümelei in den Köpfen der meist einfach strukturierten türkischen Massen in Deutschland wachgehalten werden.

    Merkel und % Co. sind gezwungen (falls sie überhaupt schon die problematischen Entwicklungen als problematisch erkannt haben) gute Miene zu Erdogans Machtspielchen auf dem Rücken vieler Türkeistämmiger hier zu machen, die gerade wegen ihrer eingeimpften Ablehnungshaltung ihrem Gastland gegenüber, gerade wegen ihrer Integrationsverweigerung in Deutschland schlechtere Karten haben.
    Umso mehr Türken unter Erdogans Einfluß sich in Deutschland aufhalten, umso gefügiger wird deutsche Politik.
    Wenn es überhaupt irgendwann einen Ausweg aus dieser Spirale geben soll, dann geht das nicht ohne Konfliktbereitschaft mit der Erdogan-Türkei. Ich bin mir sicher, auch viele vernünftige Türkeistämmige wären bei einem solchen Schritt erleichtert und würden ihn begrüßen.
    Wenn wir in Deutschland nicht in ferner Zukunft einen großen, unkontrollierbaren Knall erleben wollen, sollte Politik jetzt Schritt für Schritt Dampf aus dem Kessel nehmen, auch wenn er unserem falschen Freund Erdogan unangenehm ins Gesicht bläst.

    Ich glaube jedoch, Merkel ist dazu zu schwach.

  39. Es könnte daran liegen, dass diese 25.000 größtenteils Kriminelle sind. Verständlich, dass sie hier bleiben sollen. Mörder, Vergewaltiger und Kinderschänder werden gerne mal nach Deutschland „abgeschoben“, um die Kosten für die Unterbringung zu sparen.

  40. 500 000 Türken illegal in Deutschland ?

    Kleine Zwischenfrage : Was tun diese Menschen im Krankheitsfall ? Wie kommen sie an die notwendige Krankassen-Chipkarte ?

    Ich kann es mir schon denken …

  41. #11 killerbee

    es gibt doch Deutschland, die a l l e aus den Niederlande „vertriebenen“ Muslime auf nehmen kann und wird. Dessen bin ich sicher!!
    Unsere Politiker sind elende Weicheier. Das Ergebnis ist uns allen bekannt…….

  42. #59
    Kompliment. Sehr gut analysiert und auf den
    Punkt gebracht.
    Haben Sie einen Gedanken, warum die Frau
    Merkel oder alle Regierungen vor Ihr so
    schwach und unbeholfen gegenüber der Türkei
    oder den anderen arabischen Staaten regiert
    haben?
    Bevor es zum großen ( erwarteten ) Knall
    kommt muss es in vernünftige Bahnen gelenkt
    werden. Sonst droht ein Fiasko unheimlichen
    Ausmaßes.

  43. Typische WELT-Zensur

    13.03.2010,
    12:36 Uhr
    Unbequemer Demokrat sagt:
    Einfach witzig wie die Mainstream-Medien hier versuchen sich ein Luftschloss aufzubauen. Man kann die Angst vor einem Erfolg von Wilders förmlich riechen, die weltfremden Schreibtischtäter in den Journalistenstuben müssten durch Ihren eigenen Gestank schon längst umgefallen sein. Durch nichtssagende Umfragen (siehe Schweiz) versucht man jetzt eine Verunsicherung auszulösen in der Hoffnung, dass es ein paar Leute gibt welche der Propaganda glauben. Lügen, Fälschen, Wahrheiten verdrehen, denunzieren. Das neue Stilmittel der Medien.

    * Kommentar melden
    * Bewerten

    * Schließen

    Wird geladen…
    13.03.2010,
    12:36 Uhr
    Welt Online Moderatoren sagt:
    Wegen zahlreicher verstöße gegen die Nettiquette wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.

    * Kommentar melden
    * Bewerten

  44. Gefunden im letzten „Pranger“ von Michael Winkler
    http://www.michaelwinkler.de/Pranger/Pranger.html
    Aus „Die neue D-Mark (10.3.2010)“

    „Dies ist keine Ausländerfeindlichkeit, sondern schlicht das Ergebnis logischer Überlegungen. Ein deutscher Hartz-IV-Empfänger ist zumeist passiv. Er hat den gesellschaftlichen Abstieg hingenommen und sich mit der Mindestversorgung eingerichtet. Er findet sich mit weiteren Einschränkungen ebenso hinnehmend ab. Der zugewanderte Hartz-IV-Empfänger ist aktiv. Er hat seine Heimat verlassen, um an die Futtertröge Europas zu gelangen, er betrachtet Hartz IV als Luxusversorgung. Anders als der Deutsche, dem „Fördern und Fordern“ eingeredet wird, bekommt der Ausländer gesagt, was ihm alles zusteht, welche Rechte und vor allem Sonderrechte er habe. Der Ausländer findet sich nicht damit ab, daß an ihm gespart wird. Die Deutschen haben nicht das Recht, ihre Mildtätigkeit einzuschränken. Aktive Menschen fordern, vor allem, wenn sie bisher gelernt haben, daß Forderungen erfüllt werden.

    Setzen wir die Mosaiksteinchen zusammen, ergibt sich ein interessantes Bild: Die Währungsreform wird bereits vorbereitet, in voller Erwartung, daß eine dafür nutzbare Situation eintritt. Die hofierten Ausländer sollen für die sozialen Unruhen sorgen, wenn ihnen der Gürtel gezielt enger geschnallt wird. Die heutige Übertreibung, die gezielte Verhätschelung der Migranten, ist nur eine Taste, die gedrückt worden ist, um später auf Haß und Feindseligkeit umzuschalten, um so die eigene Macht zu erhalten. Der Türke, der heute so gerne vom „Scheiß-Deutschen“ spricht, wird dann zum „Scheiß-Türken“ – und aus dem Land getrieben, unter Beifall der deutschen Bevölkerung.

    Eine Übertreibung wird willentlich herbeigeführt, um sie dann spektakulär zu korrigieren. Der „Kampf gegen Deutsch“, der heute als „Kampf gegen Rechts“ geschürt wird, wird im Augenblick bis zur Unerträglichkeit gesteigert, um schließlich umzuschalten und die Gegenrichtung zu fördern. Rechts, die „nationale Karte“ wird dann gezielt gespielt, um sich der käuflichen Rechten zu versichern. Echte Dissidenten bleiben verfemt, nur ein paar „Geläuterte“ werden im Rahmen dieser Annäherung „rehabilitiert“.

    Keiner sollte vergessen, daß in dieser Welt nichts ohne Grund und Absicht geschieht.“

  45. Die größte Gefahr für den Frieden in Europa geht von der Türkei aus !!

    Schon heute stellen die Türken in Deutschland eine eigene Gruppe dar, die mich ganz sehr an die Faschisten in der Zeit der Weimarer Republik erinnern !

    Auch damals zogen diese herum, und übten Gewalt gegen politische Gegner aus. Heute ist das deutsche Volk der politische Gegner !

    Ich nenne sie mittlerweile Turk-Faschisten

    Hiermit erlaube ich mir zu wiederholen. Denkt an meine Worte !:

    Ich sag Euch, wie sich Europa entwickelt:

    In spätestens 5 Jahren ist die Türkei Vollmitglied. Millionen von Türken überschwemmen Deutschland, aber auch den Rest Europas.

    Spätestens 8 Jahre später entwickelt sich eine Art Bürgerkrieg, denn die ehemaligen Einheimischen wollen die Ausländer nicht mehr ertragen. Außerdem hat sich die Kriminalität extrem verstärkt, weil die Sozialsysteme aufgrund der vielen Bezugsberechtigten nur noch wenig zahlen, und der hohe Lebensstandard- Anspruch der Ausländer nur noch durch Kriminalität zu erreichen ist.

    Aus hoher Kriminalität, Arroganz, religiösem Anspruch auf der einen Seite und Bürgerwehren (ältere Bewohner) sowie verdeckten Angriffen (Jugendliche) auf der anderen Seite entwickelt sich also ein Bürgerkrieg.

    In diesen wird die Türkei eingreifen. Islamische Staaten werden dazustoßen, um ihren Freund Türkei zu unterstützen.

    So entwickelt sich ein Krieg zwischen Nordafrika und dem nahen Osten gegen die EU, der durch die hier wohnenden “Partisanen” barbarisch werden wird.

    Der Mittlere Osten wird diese Schwächung nutzen, und einen Angriff gegen Israel einleiten. Die USA werden sich hauptsächlich um Israel kümmern müssen.

    Erst das Eingreifen Russlands (ggfls. mit einem Atombombenabwurf auf eine kleiner türkische Stadt mit den Androhen des Atombombenabwurfs auf Ankara) wird den Krieg beenden.

    Türken und nordafrikanische Ausländer werden die EU-Gebiete verlassen. Wiederaufbau.

  46. #59 Selberdenker (13. Mrz 2010 12:32)

    Wenn wir in Deutschland nicht in ferner Zukunft einen großen, unkontrollierbaren Knall erleben wollen, sollte Politik jetzt Schritt für Schritt Dampf aus dem Kessel nehmen, auch wenn er unserem falschen Freund Erdogan unangenehm ins Gesicht bläst.

    Ich glaube jedoch, Merkel ist dazu zu schwach.

    Schröder/Fischer haben das deutsche Volk immerhin noch voller Wollust verachtet, Merkel hingegen ist das deutsche Volk nur noch egal, wir haben keine wirklich „merkliche“ Regierung mehr!

    Merkel/Westerwelle lavieren nur noch dahin, ohne Ziel und mit Rekordneuverschuldung, danach wird schwarz-grün kommen, wie gut ist mein Englisch und was kann ich der Anglospähre mit meinen Qualifikationen anbieten, wenn ich die Angelasphäre verlassen müsste?

    Multikulturalismus ist Staatsbankrott!

    Multikulturalismus ist Völkermord wie der Holocaust, nur subtiler und (zumindest am Anfang) langsamer!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  47. VORSCHLAG: Kann PI nicht einen Verein gründen, der Politiker wegen Landesverrats anklagt? Jeder kann dann spenden. Man könne ein Spendenbarometer anzeigen, wie viel Euro für die nächste anklage fehlen und eine geordnete Rangliste mit Politikern erstellen, die Deutschland schweren Schaden zugefügt haben.
    Der Einzelne kann ja leider wenig ausrichten.

  48. Nargess Eskandari-Grünberg ( Grüne)
    integrationspolitische Sprecherin der Grünen. Frankfurt habe einen Migranten-Anteil von 40 Prozent.
    „Wenn ihnen das nicht passt, müssen sie woanders hingehen“,
    riet sie den rund 50 Hausener Bürgern.

    So sieht es heute fast überall in Westdeutschland aus.

  49. #17 Bluesman; ja, wollte ich auch schon melden, fängt um 21.00h an. Bei Arte kommt schon gelegentlich mal Klartext, obwohl das ne Gemeinschaftsproduktion von D,A,CH ist.
    Ich hoffe, dass das derselbe Beitrag ist, der schon mal spätabends auf Br lief. Der ist recht ungnädig mit den Moslems.

    #21 BUNDESPOPEL; Diese Experten sollte man auf den Mond schiessen oder besser 4* drüber hinaus. Das dürfte so ungefähr der Faktor sen, mit dem man diese 10 Mio malnehmen muss.
    Anatolien wär dann praktisch entvölkert, dafür hatten wir hier in Deutschland eine Bevölkerungsdichte wie in Indien.

    #23 Israel_Hands; Mal abwarten, in der Schweiz waren die Umfrageergebnisse ja auch massiv gegen ein Minarettverbot. Wie die Wahl ausgegangen ist wissen wir aber.

    Ich hab schon wiederholt gesagt. Stopft diese 25.000 in nen (eher mehrere) Flieger, schnallt ihnen nen Fallschirm um, damit sie sich nicht alle Gräten brechen, bei der Landung und schmeisst sie über Anatolien ausm Flieger. Am besten so nen Fallschirm, der bloss einmalig verwendbar ist.

  50. #68 Stolze Kartoffel

    Die Idee finde ich gar nicht schlecht. Da sollte man rüber mal drüber nachdenken!!
    ——————
    Wieso müssen wir immer verhandeln? Warum lassen sich unsere Schlaffis in Berlin eigentlich immer nur vorführen und gängeln? Weshalb lassen wir uns ausgerechnet von einem asiatischen Wüstenvolk, die hier niemand braucht und die hier auch niemand will, ständig auf der Nase herumtanzen und das Geld aus der Tasche ziehen? Die brauch nur die Nazikeule kurz zu schwingen und schon fallen unsere Volkszertreter in den Dreck, obwohl die Türken ebenfalls mit ihrem Armenier-Genozid reichlich Dreck am Stecken haben. Wenn die Türkei ihre eigenen Leute nicht freiwillig einreisen lässt, können sie auch gern mit einem Fallschirm über Anatolien abspringen.

    Sorry, aber diese dämliche Ignoranz und Kriecherei unserer Politdeppen kann einen ja zur Raserei bringen. Da müssen die sich in Berlin nicht wundern, wenn die Deutschen zunehmend andere Parteien wählen und z.B. einem Geert Wilders zujubeln.

  51. Das läuft schon seit Jahrzehnten so mit der Türkei. Immer wieder werden internationale Verträge und Vereinbarungen einfach ignoriert, während die Türkei rücksichtslos Interessenspolitik betreibt ohne irgendwelche Konsequenzen fürchten zu müssen.

    Der deutsche Staat erweist sich wie immer als zahnlos, anstatt richtig Druck zu machen und durchzusetzen was nun einmal rechtens ist.

    Man könnte sehr leicht Druckmittel einsetzen, wenn man es denn wollte: z.B. indem man einseitig das uns unglaublich finanziell belastende Sozialabkommen der 60er Jahre kündigt, damit droht den Völkermord an den Armeniern offiziell anzuerkennen, in der EU Stimmung gegen den (fast schon beschlossenen) Türkei-Beitritt macht, mit wirtschaftlichen Sanktionen droht, Türkei-Tourismus irgendwie behindert, keine deutschen Waffenlieferungen mehr an die Türkei usw. Machtpolitik ist nämlich die einzige Sprache die Türken verstehen und respektieren!

    Aber unsere Politiker lassen sich aus Gutmütigkeit und Unbedarftheit wie immer freiwillig übertölpeln. Wir zahlen die Zeche für die Massen von illegalen Türken nicht nur in Form von Geld, sondern auch in Form von gebrochenen Knochen, Vergewaltigungen und dem ein oder anderen Todesfall. Diese Dummheit und zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit ist wirklich zum ausrasten. Wenn ich so etwas lese schwillt mir wirklich der Kamm!!!

    Wählt diese Bande von Tunichtguten endlich ab!!!

  52. @agentjoerg55

    Ich habe nicht gesagt, dass Du die Linke wählen sollst.

    Ich habe lediglich erklären wollen, dass die ganze Etikettiermaschine nicht nach tatsächlichen Gesichtspunkten arbeitet, sondern sich nach dem Willen der Herrschenden richtet. Würde man zum Beispiel der Wahrheit genüge tun, so müsste man sagen:

    „Der linksdemokratische Geert Wilders verlangt die Rückführung ausländischer Straftäter und einen Immigrationsstop“

    Weil ein Immigrationsstop eben eine typisch „linke“ Forderung ist, die den Arbeitnehmern nützt. Eine Rückführung von kriminellen Straftätern wird von der Mehrheit der Bürger gewünscht, ist also demokratisch. In einer Demokratie sind die Gesetze dem Willen der Bevölkerung untergeordnet, sie können bei Bedarf jederzeit von uns geändert werden.

    Da man Wilders jedoch nicht als „linksdemokratisch“ bezeichnen kann/will/darf, hört man in den Medien immer nur:

    „Der rechtsradikale moslemhasser Geert Wilders etc…“

    In Anlehnung an ein Zitat eines Nazis im 3. Reich: „Was rechtsradikal (rassistisch, faschistisch) ist, bestimmen die Regierenden“

  53. Das Verhalten der Türken ist knallharte Geopolitik. Für die Türken sind die Türken in der Deutschland Siedler, die hier in Deutschland die politischen Interessen der Türkei zu vetreten haben, und je mehr Türken in Deutschland leben illegal oder legal desto größer der Einfluß der Türkei auf die BRD-Regierungen und deren Politik.

  54. Zwangsarbeit ist doch das beste Mittel für illegale Einwanderer.Dabei werden die unter dem Kreuze dienen und man wird regelmässig aus der Bibel lesen.Ich halte allerdings nix von Positionen die in irgendeiner Weise suggerieren man könnte sich abschirmen à la Limes oder Mauer!Das hat nie funktioniert.Letztes Beispiel sind die USA.Nein man darf einfach keinen informellen Sumpf dulden sondern man muss das aggressiv besetzen.Leute die Illegale beschäftigen müssen enteignet werden.Gewinne aus illegaler Beschäftigung gehören dem Staat.Schutz im illegalen wie halblegalen hat die Polizei zu gewähren.Nicht irgendwelche Banden oder Privatpersonen.Es wird also immer sowas wie „Illegalität“ geben.Ich halte nix von linken Heilungsneurosen.

  55. @75BePe

    Exakt. Die Kriege von heute werden durch Geburtenraten entschieden und geschehen schleichend: Ghettoisierung, Schaffung von no-go-areas, anschließend die Übernahme der bestehenden Strukturen durch Quotenregelungen (gell Frau Böhmer?).
    So kann man dann ohne viel Blutvergießen ein Land von innen heraus erobern. Dauert zwar länger, ist aber effektiver und unumkehrbar.

    Und die Leute, die in 100 Jahren dann noch zu den 10% Christen gehören, stellen keine Gefahr mehr dar.

    Es ist nicht so, als würde das alles hier zum ersten Mal passieren. Wer will, kann sich bei den Armeniern, christlichen Libanesen und koptischen Christen erkundigen, wie die Zukunft aussieht. Oder mal nen Abstecher ins Kosovo machen, wenn er glaubt, dass das „hier in Europa“ nicht passieren könne.

  56. Eins ist sicher , solage der doofe Deutsche die CDU,SPD ,GRÜNE oder LINKE wählt wird sich nichts ändern , also haben sie nichts anderes verdient !!!!
    heisst weiter alles rein lassen , ob legal oder ilegal.
    Bald wird es eine moslemische Partei geben und jeder kann sehen wieviel Ausländer schon hier sind , weil die Partei bekommt im hieb 15 % . welch köstliche aussichten

  57. die Linke hat natürlich multikulti immer gutgeheißen und viel dafür getan das es hier noch bunter zugeht, allerdings waren es immer CDU bzw CDU/FDP-Regierungen die ursprünglich die Schleusentore geöffnet haben.
    Insbesondere die FDP hat dabei ganz kräftig mitgewirkt. Sie redet nur nie darüber.

    Nachzulesen in dem sehr guten Buch „diplomatische Tauschgeschäfte“.
    Das hier bei PI schon des öfteren besprochen wurde.

  58. Wir brauchen dringend einen Geert Wilders in Deutschland.

    Und wir müssen unseren Mitbürgern klar machen, dass wer eine von den Blockparteien wie CDU, CSU, SPD, FDP, Grüne oder die Linke/PDS wählt die Islamisierung und die Türkanisierung mit Balkanisierung seiner Heimat wählt.

    Auf die Dauer hilft nur: Die Pro-Bewegungen zu wählen! Und das massiv!

  59. „Deutsche Goldreserven für EWF

    Bei der Finanzierung des Europäischen Währungsfonds geht die Regierung ans Eingemachte: Der EWF soll aus den Goldreserven gespeist werden. Notenbanken aller Euro-Länder sollen „buchhalterisch“ Goldreserven in einen Stabilisierungsfonds einbringen. Finanzministerium hält Griechenland-Hilfen rechtlich für möglich. Gegen entsprechende Beschlüsse der Regierung hätten normale Bürger keine Klagebefugnis.“

    http://www.mmnews.de/index.php/201003135131/MM-News/Gold.html

  60. Die Kriege von heute werden durch Geburtenraten entschieden und geschehen schleichend: Ghettoisierung, Schaffung von no-go-areas, anschließend die Übernahme der bestehenden Strukturen durch Quotenregelungen (gell Frau Böhmer?).

    Schuld seid ihr doch selber.

    Wo sind denn eure Kinder ?

    Wo ?

    Aber auf den Papst schimpfen,der immer gegen Abtreibung war,dass könnt ihr.Das können alle Feiglinge und Schwachköpfe.Weils ungefährlich ist und niemand dann ein Messer im Rücken hat.

    Ihr habts nicht anders verdient.

    Die Kopftuchmädchen werden euch überrollen und ihr helft auch noch kräftig mit dabei.

    Mein Mitleid mit euch hält sich da sehr in Grenzen.

  61. Die hirngewaschenen Deutschen sind der kommunistischen antichristlichen Propaganda auf dem Leim gegangen und haben Platz gemacht für die Muslime.

    So siehts doch aus.

  62. #11 killerbee (13. Mrz 2010 11:02)
    Hier sieht man, dass es sehr bald “knallt”.

    Ich bin sicher, dass Wilders der neue PM in den Niederlanden wird. Macht er auch nur ein Versprechen wahr (zum Beispiel die Repatriierung ausländischer Krimineller), und weigert sich die Türkei, diese aufzunehmen, dann steppt der Bär.

    _____________________________________________

    Sehe ich auch so.
    Dort wird der Bär steppen und die ganzen Bereicherer werden in die BRD flüchten.
    Grüne und Sozen werden dann noch mehr hier gewählt als ohnehin schon.
    Der Staatsbankrott wird dadurch vorgezogen und wenig später wird der Bär hier auch steppen.

  63. #83 Einheimischer (13. Mrz 2010 14:15) wir müssen unseren Mitbürgern klar machen, dass wer eine von den Blockparteien wie CDU, CSU, SPD, FDP, Grüne oder die Linke/PDS wählt die Islamisierung und die Türkanisierung mit Balkanisierung seiner Heimat wählt.

    ES GIBT ZUVIELE DIE AUCH NACH 60 JAHREN IMMER NOCH NICHT MERKEN WAS IM LAND LOS IST UND WO DER WEG HINFÜHRT.ERST WENN JEMAND SELBST BETROFFEN IST KOMMT DAS ERWACHEN.
    wenn 70 000 PI Leser rechts wählen , würde es immer noch nichts nutzen …..aber selbst hier reden sich die Menschen immer wieder ein es könnte mit einer der großen Partei besser werden ….und wieder auf die Schnauze gefallen!!!
    scheisst doch mal auf alle Taktiken und wählt die PRO PARTEIEN ,verpasst den „ELITEN“ endlich mal einen Denkzettel !!!!
    Geert Wilders hat auch mal mit 5% angefangen …

  64. #83 Einheimischer (13. Mrz 2010 14:15)

    „Wir brauchen dringend einen Geert Wilders in Deutschland.“

    Prinzipiell haben wir einen möglichen Kandidaten.
    Herrn Stadkewitz!
    Das ist ein aufrechter, glaubwürdiger und seriöser Demokrat!
    Ausserdem kommt der auch noch symphatisch rüber.

    Der müßte nur eine Partei gründen und durch uns:
    bekannt gemacht und unterstützt werden!

  65. Solche Artikel mag ich gar nicht mehr lesen. Der Kuhhandel, der dort stattfinden wird (aller Wahrscheinlichkeit nach, denn wenn Verträge mit der Türkei geschlossen werden, ist es immer wie auf dem Viehmarkt) wird in guter Tradition schon beschlossener Kuhhandel zum Nutzen der Türkei und der Türken und zu Lasten der Deutschen, aber zum mittelfristigen Nutzen deutscher Politiker stattfinden:

    Heraus kommen Zusagen und Gelder, die der Türkei, den Türken, die mithilfe und durch das Abkommen aus- und einreisen und der Zukunft des Landes Türkei in der EU helfen und den deutschen Politikern einen Abkommenstext bescheren, den sie propagandistisch unters Volk streuen können. Eine Propagandazeile für die Litfaßsäule. Und beide Seiten, die türkische und die deutsche Verhandlungsseite feilen an Texten, die den Türken eben diese Apanagen und den Handlungsspielraum ermöglichen, den sie anvisieren. Die Verhandlungsbasis ist lediglich der Propagandatext fürs deutsche Volk (die Fassung des Vertragsteils, der öffentlich präsentiert werden soll), den die deutsche Seite ein wenig wirkungsvoller gestaltet sehen möchte und für deren Gelingen den Türken noch ein wenig mehr an Mitteln und Bewegungsspielraum geboten werden muß als einkalkuliert wurde.

  66. #86 Hexenhammer

    Mich beschleicht langsam das Gefühl, dass dieser ganze Mißbrauchs-Hype in den Medien deshalb praktisch die gesamte Berichterstattung dominiert, damit die Politiker im Hintergrund den Bailout Europas und des Euros durch das deutsche Volk klammheimlich durchzuziehen können. 🙁

  67. #87 joghurt

    ca. 7-8 Millionen Abtreibungen gab es in beiden deutschen Staaten in den letzten gut 50 Jahren. Wenn die jetzt leben würden, hätten wir weniger Probleme und könnten etwas ruhiger schlafen.

  68. #11 killerbee (13. Mrz 2010 11:02)

    Ich bin sicher, dass Wilders der neue PM in den Niederlanden wird. Macht er auch nur ein Versprechen wahr (zum Beispiel die Repatriierung ausländischer Krimineller), und weigert sich die Türkei, diese aufzunehmen, dann steppt der Bär.

    Wenn es in den Niederlanden “knallt”
    … dann schwappt die ganze Geschichte ein paar Wochen später auch nach Deutschland.

    Yep ! -:)

  69. #87 +
    # 94
    Wenn hier schon kritisiert wird, dass wir
    Deutsche zu wenig Kinder haben, dann bitte
    aber mal Klartext.
    Bitte, nennt mal Eure Anzahl der Kinder.
    Feuersturm fängt an:
    5 Kinder
    zwei Mädels
    drei Buben
    Sonst noch Fragen.

  70. #76 killerbee (13. Mrz 2010 13:29)
    Das stimmt so ja nicht. 1. fordert Niemand der Linken einen Immigrantenstopp! und 2. ist es keine linke Forderung- Wo steht das? In welchem Parteiprogramm? Es ist eher eine rechte Forderung. Nicht die der linken islam-konservativen Stasi-CDU/CSU.

    Definition ist übrigens Ansichtssache. Die Nazis selbst sahen sich nach eigenen Aussagen auch links sozialistisch und als störend den rechten Besitzbürgerblock.

    Die LINKE selbst ist unwählbar, wie die anderen Altparteien auch. Auch lassen sie keine direkte & echte Demokratie zur Mitbestimmung des Volkes zu! Der Volkswille zählt nichts.
    In Wirklichkeit ist es doch so, daß vielleicht ca. 80% konservativ-liberale Ossis(darunter auch die Ostlinken – DIE LINKE) identisch vergleichbar sind mit ca. 60-70% Westrechten/Konservativen/ Nichtwählern. Die Mehrheit ist doch nunmal in Wirklichkeit konservativ, liberal-weltoffen (egal welche Plakatierung sie tragen)traditionell ohne Multikultifaschismus. Von mir aus kannst du das auch mit links umetikettieren, wenn dir das besser gefällt. Aus meiner Sicht ist es rechts. Allerdings denke ich, daß die Medien diese Verbindung absichtlich nicht herstellen wollen, weil es dem Volk eigentlich auch egal sein kann, ob sie nun eher rechts oder links völkisch-konservativ-und weltoffen sind, aber trotzdem gegen eine volksaustauschende Immigrationspolitik sind.

    Der Störfaktor ist im Prinzip doch nur die Stasifraktion und die 68er Multikultifaschisten, die gemeinsam den Islamsozialismus fördern und pflegen, ihn verteidigen und schön propagieren! Und das Volk & Heimat kaputt regieren. Also etwa 15-20% Trojanische Pferde.

    Eine Volkspartei (Fortschrittspartei) die Erfolg haben will solte von daher folgende wichtige Punkte enthalten:

    – möglichste Vermeidung von Ausspielungen, wie arm gegen reich, rechts gegen links, Deutsche gegen Migranten

    -radikale direkte Problemansprechung (Mohammedaner, Islamfaschismus, Multikultifaschismus, Inländerrassismus, Migrantenstopp, Rückwanderung von Mohammedanern,usw.

    – Direkte Demokratie, Freiheiten für die Bürger,

    – Innere Sicherheit, No-GO-Areas mit Polizeigewalt oder mit Militäreinsätzen aufklösen

    – ein freies autonomes und unabhängiges Wirtschaftssystem – Ausstieg aus der EU

    – keinen Kuhhandel/Wirtschaftshandel mehr mit Schurkenstaaten, wenn nur noch mit starken Restriktionen verbunden mit Menschenrechten und immer zum Nachteil des Schurenstaates und zum Vorteil Deutschlands, sonst sofortiger Boykott

    – keine Entwicklungshilfen für Schurkenstaaten, nur sehr eingeschränkte für befreundete Demokratiestaaten mit gegenseitigem Hilfsabkommen. Das sonstige Geld nur noch als eigene Entwicklungshilfe

    – Grenzen mit Grenzkontrollen einführen, um jegliche illegalen Organisationen (wie Menschenhandel, Kinderprostitution, kriminelle Vereinigungen, Mafia usw.) schon bei der Einreise zu stoppen

    – Vermeidung von nebensächlichen Themen, wie Umwelt. Das versteht sich von selbst und braucht keine Parteiprgramme, zudem spielt es nur Kernkraftgegner gegen Umweltfreaks aus. Es sollte sich von selbst verstehen, daß die Kernkraft jetzt noch zu nutzen, ist bis sie durch technisch hochwertige Wissenschaft unterstützt, auf umweltschonenderen Bioenergie vollständig ersetzt werden kann

    – Schulungen für Parteimitglieder, wie es die „Einmann-Partei“ Wilders macht, ganz monarchisch, der selbst für die Eignung seiner Parteimitglieder sorgt, damit Störenfriede die Partei nicht von innen ehraus zerstören können

    – sehr eingeschränkte Parteifraktion (für jedes Bundesland einen Wahlkanditaten nicht mehr als 2-3 alternativer Ersatz, weniger Partei-Mitglieder sind effektiver

    – möglichst wenig Parteiprogramm, um sich nicht zu verzetteln

  71. #93 BePe (13. Mrz 2010 15:20)
    #86 Hexenhammer

    Mich beschleicht langsam das Gefühl, dass dieser ganze Mißbrauchs-Hype in den Medien deshalb praktisch die gesamte Berichterstattung dominiert, damit die Politiker im Hintergrund den Bailout Europas und des Euros durch das deutsche Volk klammheimlich durchzuziehen können.

    Womit du völlig richtig liegst. Als dauerhaftes Ablenkungsmanöver taugen faule Hartz-Empfänger, als mittelfristiges Ablenkungsmanöver Mißbrauchsfälle in katholischer Kirche in Abwechslung mit Amokläufen, Killerspielen etc. (besonders weil von bestimmter migrantenspezifischer Jugendkriminalität so bestens abgelenkt werden kann) und als kurzfristige Ablenkungsmanöver solche Panikthemen wie Schweinegrippe, unbekannte Viren, vom Himmel fallende Schwalben im Herbst, Seidenspinnerplagen etc. pp.

  72. #96 Islamophober (13. Mrz 2010 15:37)
    #76 killerbee (13. Mrz 2010 13:29)
    Das stimmt so ja nicht. 1. fordert Niemand der Linken einen Immigrantenstopp! und 2. ist es keine linke Forderung- Wo steht das? In welchem Parteiprogramm? Es ist eher eine rechte Forderung. Nicht die der linken islam-konservativen Stasi-CDU/CSU.

    Genau das ist der Unterschied: Die Linken fordern keinen Zuzugsstopp, die Rechten aber schon. Das ist der einzige Unterschied in dieser Sache. Die Forderung, nicht die Umsetzung.

  73. Wenn man das Bild einem Marsianer vorlegen würde, der würde denken, der da links so staatsmännisch steht, ist bestimmt so eine Art EU-Präsident und die da rechts so wie ein ängstliches Mäuschen schaut, ist bestimmt eine, die gerne in die EU möchte, wenn der starke Mann sie lässt.

  74. #93 BePe (13. Mrz 2010 15:20)

    😉

    Stimmt so.
    Gib dem Volk etwas, worüber es sich aufregen muss und das Volk vergisst, sich über die wichtigen Dinge Gedanken zu machen.

  75. Bei mir: In den umliegenden Wohnungen wohnen sehr viele Türken. Hier gehen ständig „südländische“ Leute ein- und aus, die garantiert hier „schwarz“ wohnen. In den Wohnungen leben teilweise mind. doppelt so viele Leute wie gemeldet!

    Zu Erdogan: wenn der seine Illegalen nicht sofort und ganz schnell zurück nimmt, gibts ein generelles Einreiseverbot für Türken ab sofort. Türken die in die Türkau ausreisen, dürfen nicht wieder zurück. Ab sofort keine Geldtransfers von in Deutschland lebenden Türken in die Türkei..! Keine deutsche Sozialhilfe mehr für Türken, dafür muss der türk. Staat in Zukunft sorgen!

    Da wird er aber ganz schnell seine 25.000 und auch mehr zurück nehmen.

  76. #28 Klassikus (13. Mrz 2010 11:15)
    Merkel zu den Türken in der Hürriyet: Wir brauchen euch.

    So ist es! Selbst in der Uckermark dürfte es sich herumgesprochen haben, daß die CDU dank ihrer „deutschen“ Politik an Zuspruch verliert.
    Die CDU sucht nach Wählern. Da liefert die Türkei ein fruchtbares Feld.

  77. Erdogan life:

    Erst massenhaft Probleme exportieren, dann scheinheilig die Rücknahme der Probleme anbieten um dann durch die Hintertür erneut massenhaft neue Probleme exportieren zu können.

    Und der Bundeshosenanzug unterwirft sich willfähig.
    Denkt wohl wie die Osthoff: „Das sind eben noch richtige Kerle!“

    Was sagt denn Herr Bundeshosenanzug dazu?
    Etwa: „Ich schau gern zu, wie meine….“ :kotz:

  78. #102 Rabe hat recht:
    „Genau das ist der Unterschied: Die Linken fordern keinen Zuzugsstopp, die Rechten aber schon.“

    Die linken hassen deutschland, die rechten lieben es.
    Die linken plaktieren seit jahrzehnten:
    – Deutschland – Mörderland
    – Kein Friede mit Deutschland
    – Deutschland verrecke
    – Deutschland ist überflüssig

    Anzeigen wegen dieser volksverhetzung werden abgebügelt von den staatsanwaltschaften, polizei schreitet nicht ein, die parolen werden nicht entfernt.

    Nicht mal
    Theo Retisch
    wird der versuch unternommen…

  79. #3 Oana (13. Mrz 2010 10:54)
    So wird es kommen, wenn wir nicht endlich alle auf die Straßen gehen, in ganz Europa!

    Ob das jemals passieren wird?

    Bei unseren europäischen Nachbarn wird das wohl eher passieren,als bei uns!Wir haben leider nicht die nötige Mentalität uns zu wehren!(UNS WURDE JA SO MANCHES ABERZOGEN,WIR SIND HALT EINE GESCHLAGENE NATION)Hier wird doch fleißig die Vogel-Strauß-Taktik praktiziert!Falls sich doch mal Widerstand bilden sollte,wäre das natürlich „sensationell“!!!

  80. Union und FDP sind also das viel zitierte „kleinere Übel“. 🙂
    Das sollte einem zu denken geben.

    Wer CDU oder FDP wählt macht sich der Islamisierung unserer Heimat mitschuldig!!!

  81. Empfehle zum Thema unbedingt „Diplomatische Tauschgeschäfte“ von Heike Knortz. Der „Qualitätsjournalismus“ ist ja lieber damit beschäftigt, wann Heidi Klum schwanger wird.

  82. #114 the third option (14. Mrz 2010 09:38)

    Der “Qualitätsjournalismus” ist ja lieber damit beschäftigt, wann Heidi Klum schwanger wird.
    ______________________________________________

    …und daß das Grab von Romy Schneider völlig ungepflegt ist! 😉

Comments are closed.