Print Friendly, PDF & Email

ZDF-Reporter Udo Frank (mit brauner Jacke)Am Samstag, den 27. März 2010 fand im Schloss Horst in Gelsenkirchen die Anti-Minarett-Konferenz von pro NRW statt. Dabei gab es einen Vorfall, zu dem es eine Parallele zum „Klischeenazi“-Vorgang beim Anti-Islamisierungs-Kongress im Mai 2009 auf dem Barmer Platz in Köln gibt. Eine merkwürdige Ähnlichkeit hat dieser Vorgang auch mit dem jüngsten Fall in Österreich, bei dem ein ORF-Team eine ähnliche Aktion provozierte.

Wir erinnern uns: Damals im Mai waren auf dem Versammlungsort in Köln zwei unbekannte Personen im Neonazi-Outfit anwesend. Der eine, ein kräftiger und bullig aussehender Mann, trug unter seiner Jacke ein T-Shirt mit der Aufschrift „Eure Galgen werden schon gezimmert“. Niemand kannte diese Personen, auch im nachhinein konnte nicht herausgefunden werden, woher sie kamen. Es lag der Verdacht nahe, dass sie gezielt eingeschleust worden waren – von wem auch immer – um von den Medien gegen die Pro-Bewegung ausgeschlachtet werden zu können. Was auch ausgiebig bis zum heutigen Tag geschehen ist. In dem heute vom WDR ausgestrahlten Film über die Aktionstage von pro NRW im Ruhrgebiet war diese Person mit der genannten Parole wieder zu sehen.

Gestern nun kam ein Journalistenteam vom ZDF unter Wortführung von Reporter Udo Frank (Foto oben mit brauner Jacke) zur Anti-Minarett-Konferenz von pro NRW nach Gelsenkirchen. Im Schlepptau hatten die Leute den „Rechtsextremismus-Experten“ Alexander Häusler, der dafür bezahlt wird, durch das Land zu touren und „Aufklärung“ über die Pro-Bewegung und auch über PI zu betreiben.

Offenbar – das kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vermutet werden – hatten das ZDF und Häusler noch eine weitere Person mitgebracht. Diese Person entsprach dem Bild, das Häusler gerne in der Öffentlichkeit von der pro-Bewegung vermitteln möchte. Und wenn es diesen Extremismus bei der pro-Bewegung nicht gibt, dann schafft man ihn sich halt selbst.

Es sollte wohl etwas nach dem gleichen, bewährten Muster wie auf dem Barmer Platz ablaufen: Auch in Gelsenkirchen tauchte gestern plötzlich ein Mann auf, der unter seiner Jacke ein T-Shirt trug, diesmal mit einem Aufdruck über Rudolf Hess. Als Manfred Rouhs diese unbekannte Person bemerkte, wollte er sie sogleich aus dem Saal entfernen, was den ZDF-Leuten sichtlich nicht recht war, sie fühlten sich wohl um die Früchte ihrer Sabotage gebracht.

Durch Markus Beisicht wurde das ZDF-Team aufgefordert, sich zu setzen und ruhig zu verhalten oder den Saal zu verlassen. Da auch der Hess-Mann nicht mehr anwesend war, zogen es die Journalisten vor, dem Saalverweis zu folgen. Politische Inhalte des Parteitages wollten sie ohnehin nicht erfahren oder kommentieren.

Sehen Sie in dem folgenden Video den ZDF-Reporter Udo Frank, der erklärt, dass man Häusler (mit grauem Cappy) mit akkreditiert habe und die Unruhen, wonach das ZDF-Team unter „Nazis-raus“-Rufen der Versammelten hinausskandiert wurden sowie Statements von Jörg Uckermann und Manfred Rouhs zu den Vorkommnissen.

Bilder:

(Fotocredit: DiAcomm)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

76 KOMMENTARE

  1. Ob nun bestellt oder nicht – dass ProNRW heute in Duisburg gemeinsame Sache mit der NPD gemacht hat, schmeckt mir überhaupt nicht.

    Der demokratischen Rechten wird mit solchen Aktionen kein Gefallen getan!

  2. @1

    aus was bitte stützt sich Ihre These ??

    Selbst im WDR (so beschissen der auch berichtete) war von gemeinsamer Sache NICHT DIE REDE.

  3. OT:
    Schaut mal RTL. Da wird Klartext zum Thema Ausländer-Gewalt gesprochen. Außerdem ist läuft da ein Bericht über „Autonome Nazis“ aus Russland, die Jagd auf Ausländer machen.
    Wir stehen kurz vor einem Bürgerkrieg -indem wir vielleicht die Demokratie und die Freiheit verlieren könnten.

    @ PI:
    Ich habe es aufgenommen. Soll ich die Videos euch schicken?

  4. ES gibt keine NPD (mehr). Die NPD die es gibt, wird vom Verfassungsschutz seit Jahren gelenkt und gesteuert! Die NPD’ler können nicht mal pissen gehen, ohne den Verfassungsschutz oder den von ihm gelenkten Führer zu fragen….

    Das passt natürlich zu unseren Linkslinken TV-Fritzen, was nicht passt wird passend gemacht. Notfalls wird ein Schauspieler dafür bezahlt, dass er aus dem Fundus die Klamotten anzieht und Parolen ruft….

  5. @1

    Ja, in den MSM war heute davon die Rede, dass Pro-NRW und NPD (vorgeblich gemeinsam) demonstrieren, Tatsache ist aber, dass sie unabhängig voneinander aufgetreten sind. Die echten Nazis sind wieder mal die Trittbrettfahrer, die Pro-NRW in schlechtes Licht rücken.

  6. „Bezahlte Statisten – Sieg Heil auf Bestellung für 100 Euro“

    Die FPÖ, allen voran Parteichef Heinz-Christian Strache, wirft dem ORF und dem „Am Schauplatz“-Redakteur Eduard Moschitz vor, für eine Milieu-Studie „bezahlte Statisten“ bei einer Wahlkampfveranstaltung eingeschleust zu haben, um dort als Neonazis Unruhe zu stiften.
    http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/2322654/skinhead-reportage-fokus-nun-ermittler.story
    Der Tarif für Sieg Heil beträgt laut diesem Interview 100,- Euro.
    http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/2322220/protagonist-philipp-fpoeler-sind-falsche-hund.story
    Dafür gibts aber gleich eine Anzeige.
    http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/2321595/orf-sendungschef-will-strache-anzeigen.story

  7. Diese gefakten Inszenierungen sind einfach nur lächerlich und armselig. Die Leute von ZDF sollten sich mal was kreativeres einfallen lassen

  8. Eine Zusammenarbeit mit der NPD schadet der guten Sache.

    Und bei solchen Gelegenheiten wie heute sollte man dazu ein klares Wort sagen.

  9. #3 vivaeuropa
    Ich habe es aufgenommen. Soll ich die Videos euch schicken?

    Bitte ja und auch hier falls PI nicht reagiert.

    #1 Noergler (29. Mrz 2010 00:03)

    Ob nun bestellt oder nicht – dass ProNRW heute in Duisburg gemeinsame Sache mit der NPD gemacht hat, schmeckt mir überhaupt nicht.
    ———–
    Ich war bei der Pro-NRW.Demo dabei, die Nazis durften nur zum HBF, ich habe keinen einzigen gesehen.
    Die Medien schmeißen bewusst die beiden KONTRAHENTEN zusammen – und hoffen auf die Wirkung auf Dich!

  10. Atemberaubend! Und Millionen gutgläubiger Menschen glauben auch noch, was sie abends in den Nachrichten Tag für Tag vorgesetzt bekommen! Hier wird Vertrauen millionenfach missbraucht und vergewaltigt, die GEZ-Gelder veruntreut!
    Auf jeden Fall muss das ZDF mit Klagen bzgl. versuchten Rufmordes überzogen werden!

    @ PI: Bitte auch E-Mail-Adressen und Telefon-Nummern für die Ganoven auf dem Lerchenberg raussuchen und noch unter den Artikel setzen! Danke!

  11. @1 Noergler

    mal angenommen, alle Nazis hätten bei „Unser Star für Oslo“ geschlossen für Lena abgestimmt…

    …wären dann alle anderen, die auch für Lena gestimmt haben automatisch auch Nazis?

    …bzw. müssten die sich dann von Lena distanzieren, weil man nicht die gleiche Musik wie die Nazis gut finden wollen möchte?

  12. Es kann ja für die Köpfe der PRO BEWEGUNG nicht allzu schwer sein, mal den einen oder anderen gekauften SHOW NAZI bespitzeln zu lassen (Freizeitverhalten, Bekanntschaften, Umfeld, privates Auftreten usw..)

  13. In Anbetracht dessen, dass der VS und die NPD quasi eine Organisation sind, ist doch recht verständlich, dass man sich seitens der NPD entschloss, am gleichen Tag „Flagge zu zeigen“.

    Dazu noch das ZDF mit diesem zugegebenermaßen recht eindeutigen und plumpen Nazi-Geschmeiß und fertig ist die STAATSPROPAGANDA.

    DDR-lookalike Contest?

    Weit weg ist man nicht mehr vom Geheimdienst-Staat, der seine Bürger pro-forma überwacht und bei Bedarf eben REALITÄTEN selbst schafft.

    Erschreckend.

  14. #1 Noergler (29. Mrz 2010 00:03)

    „Ob nun bestellt oder nicht – dass ProNRW heute in Duisburg gemeinsame Sache mit der NPD gemacht hat, schmeckt mir überhaupt nicht…“
    ———————————————————————————————

    Herr Querulant erklären sie doch mal bitte ganz genau was sie mit „gemeinsame Sache“ meinen. Falls es sich um Fakten handelt, dann präsentieren sie diese doch.
    Ansonsten könnten sie doch gleich sagen: Vermutlich wird es Nächsten Monat regnen, oder so ähnlich.

    Sapere aude !

  15. Ein Skandal. Leider ist das aber Methode.
    Beim AIK letztes Jahr kann ich noch gut an die beiden offensichtlich bestellten Staffage-Nazis („Dick und Doof“) erinnern, denn ich stand eine gewisse direkt hinter ihnen.
    Sie wirkten wie totale Fremdkörper, niemand sprach mit ihnen und keiner kannte sie. Ich habe mich dann bald weg von ihnen gestellt, weil ich die entsprechenden Fotos schon ahnte.

    Dass das ZDF und „Experte“ Häußler aber so dreist wie in Gelsenkirchen vorgehen, immerhin ein geschlossener Raum und kein Platz wie in Deutz, das zeigt eine neue Qualität der Demogagie.

    Hoffentlich wird das ein Nachspiel haben.

    Klar ist, dass der „Gleiwitz-Trick“ der Nazis von vielen Linken heute gerne kopiert wird.

  16. In Nachgang wurde die Frage gestellt wie denn das ZDF nun berichten würde, ich habe da schon eine Vorstellung.

    Man wird behaupten es wären Nazis anwesend gewesen, die man beim Erscheinen des ZDF-Teams schnell von der Bildfläche hat verschwinden lassen wollen und da das (angeblich) nicht geklappt hat, hat ein wütender Mob das Kamerateam unter Gewaltandrohung („Jetzt aber flott“) hinausgeschmissen.

    Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit grösserer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.
    Napoleon Bonaparte

  17. #1 Noergler (29. Mrz 2010 00:03)
    Es wurde keine „gemeinsame Sache“ gemacht. Du sitzt einer Falschinformation auf (kein Wunder bei der Desinformationskampagne).

  18. Ich sage jetzt zum wiederholten Male, daß pro NRW schon mehrere Unterlassungserklärungen gegen verschiedene Medien erwirkt hat, daß sie nicht mehr behaupten dürfen, daß pro NRW und die NPD zusammen eine Demonstration veranstalten. Einige Unterlassungserklärungen kommen nach diesem Wochenende noch hinzu.

    Trotzdem behaupten es manche Medien immer wieder, sei es aus Unkenntnis, sei es, weil sie bewußt pro NRW schaden wollen.

    Noch einmal zum Mitschreiben:

    Pro NRW hat von längerer Zeit das jetzt zu Ende gegangene Wochenende einschließlich des Sternmarsches auf die Merkez-Moschee geplant und beantragt. Danach kam die NPD als Trittbrettfahrer. Natürlicherweise war pro NRW darüber alles andere als erfreut. Man konnte es nicht verhindern und hat zumindest darauf geachtet, sich von denen so weit wie möglich fernzuhalten und das ist auch gelungen. Die Partei der NPD, die der Staat unterhält, hat natürlich einen Teilerfolg erreicht, wenn es immer noch Deppen gibt, die verbreiten, daß es eine gemeinsame Demo gewesen sei. Wer so etwas immer wieder sagt, dem ist entweder völlige Ignoranz oder Absicht zu unterstellen.

  19. #3 vivaeuropa (29. Mrz 2010 00:10)

    Oh ja, Spiegel-TV hatte es heute in sich.
    Insbesondere die Reihenfolge der ersten zwei Beiträge muß ich persönlich als gelungen bezeichnen.
    😉

    Das klassische Schema actio-reactio. Mit versteckter Werbung für letzteres.

    Was der maskierte Typ in der unbeheizten Garage an „braunen Parolen“ abgelassen haben soll, war mir fraglich.
    Soweit ich in Erinnerung habe: „die Südländer respektieren nur Stärke. Sie haben höllische Angst vor Blut, vor allem ihrem eigenen. Wenn man denen auf die Nase haut, hauen die gleich ab.“ Schnitt.

    Entweder Spiegel-TV wird langsam PI oder die Massenmedien drehen inzwischen derart durch, daß sie unbewußt das Gegenteil von dem vermitteln, was sie eigentlich wollten.

    Daraus könnte sogar ein eigener Beitrag werden.

  20. WDR Text Seite 117

    Protest gegen rechte Aufmärsche

    5.000 Menschen haben am Sonntag in
    Duisburg gegen Islamfeindlichkeit de-
    monstriert. Anlass waren Aufmärsche der
    rechten Parteien NPD und Pro NRW zur
    Merkez Moschee in Marxloh.

    „Wir können Integration und leben sie“,
    sagte Oberbürgermeister Sauerland (CDU)
    bei einer Gegenkundgebung. Er nannte
    das islamische Gotteshaus eine Erfolgs-
    moschee. Der Zentralrat der Muslime in
    Deutschland (ZMD) wertete die Proteste
    gegen Rechts als „ermutigend“. Mehr als
    3.000 Polizisten waren im Einsatz.

    ———————————————-
    Von daher JETZT ERST RECHT pro NRW.

  21. Sportlich betrachtet, geht es mit Gelsenkirchen ja im Moment ein wenig bergauf (Platz eins in der Bundesliga).

    Politisch geht es allerdings weiterhin bergab; wie seit vielen Jahren schon. Immer mehr Stadtteile ver-„slumen“; Ghettobildung und Überfremdung haben ein Ausmaß erreicht, welches kein „normaler“ Gelsenkirchener mehr erträgt.

    Mit dem derzeitigem SPD-ler OB Frank Baranowski ist kein Land mehr zu gewinnen. Nicht nur, daß er die „Fragefunktion“ bei abgeordnetenwatch.de http://www.abgeordnetenwatch.de/frank_baranowski-827-23183.html deaktiviert hat (aus nachvollziehbaren Gründen), sondern auch sein Statement zum Pro NRW-Parteitag auf der Website von Gelsenkirchen http://stadt.gelsenkirchen.de/de/Rathaus/Mitteilungen/OB_Kolumne/default.asp zeigen, wie sehr er mit dem Rücken zur Wand steht.

    Gelsenkirchen, einst eine lebenswerte Stadt mit Tradition, in der sich Arbeiten und Leben wunderbar vereinen ließen, ist zu einem Spiegelbild Deutschlands geworden: Verarmung, Arbeitslosigkeit, Islamisierung, Wegzug (bzw. Auswanderung).

    Ein schönes Leben noch,

    ein Gelsenkirchener

  22. #1 Noergler (29. Mrz 2010 00:03)

    „dass ProNRW heute in Duisburg gemeinsame Sache mit der NPD gemacht hat, schmeckt mir überhaupt nicht.“

    Wohl das erste Mal hier? Oder U-Boot? Dann aber ziemlich abgewrackt!

    #2 ComebAck

    Und im WDR wurde heute Morgen über gemeinsame Aktion geredet später nur und Aktionen! Was es nicht besser macht!

    Ich musste mich bei guten Freunden rechtfertigen, die es halbwegs geschluckt haben, das ich bei pro Mitglied bin, warum ich denn mit der NPD zusammen demonstrieren würde! Genau das ist es was die Medien machen und wollen! >b>Lügen, Lügen, Lügen! Nicht mit dem aktuellen Thema beschäftigen, sonder die Vergangenheit bekämpfen!

    Gott sei dank, glauben sie mir mehr als den Medien(leider nicht alle), doch jedes mal Fragen sie! Weil sie es nicht glauben können, wie wir verarscht werden!

    Muss ich es denn in den Schnee hinein pinkeln? Oder nackt im Wald tanzen, damit es der letzte auf PI kapiert!

    pro hat mit Nazis und deren Sympathisanten nix zu tun und je öfters ich dabei bin, desto eindeutiger für mich! Ich würde mir eine klarere pro Israel Position wünschen und klarer gegen Gender, aber man kann auch nicht alles haben!

    Fallt doch nicht auf die Medien-Verarsche herein, doch nicht hier!

  23. #22 WahrerSozialDemokrat (29. Mrz 2010 01:01)

    Sie fragen, WEIL SIE SICH INTERESSIEREN!

    Vergiss das nicht.

  24. #23 Fuerchtet Euch nicht

    Ja OK! Hast recht!

    Aber mich bei meinen Freunden zu rechtfertigen, die mich kennen und wissen das ich kein Nazi bin und mich dann dennoch rechtfertigen zu müssen, geht manchmal an die Substanz! Es zu erklären und dann noch gegen die Medien! Wenn meine Freunde mir noch nicht zustimmen, möchte ich wenigstens das sie mich hören! Und das ist zum Teil harte Arbeit!

    Da denkt man einfach manchmal auf PI wäre die Welt in Ordnung und alle wüssten bescheid! Ist natürlich Quatsch, weiß ich auch!

    Morgen kauf ich Pflanzen für den Balkon und meiner wird dieses Jahr der schönste! Dann ist zumindest eine kleine Welt in Ordnung!

  25. Na, der Udo Frank wird mächtig sauer sein, plötzlich in eine solche Affäre geschliddert zu sein. Den sehen wir nie wieder in dieser Rolle bei einer ParteiVeranstaltung.

    So nachdenklich wie der ausschaut, fühlt er sich über den Löffel balbiert.

  26. Diese karnevalistische Verleumnungs-Kampagne ist bestimmt nicht in einem ZDF-Redaktionsbüro ausgeklügelt worden. Das dürfte eine Privatinitiative des „Qualitätsjournalisten“ Udo Frank gewesen sein. Dieser wollte die Erwartungen erfüllen, die sein Auftraggeber an seine „Reportage“ hatte und ein Ergebnis abliefern, das bestmöglich dem Gewollten entspricht. Falls nötig mit miesen Tricks. Insofern ist das ZDF indirekt sehr wohl für die Sauerei verantwortlich, aber nicht unmittelbar.
    Derartige Manipulationen sind im (Qualitäts-)Journalismus auch bei weniger brisanten Themen und Anlässen gang und gäbe. Viele vor allem freie Journalisten helfen gern mal nach, um das zu liefern, was den Auftraggeber glücklich macht und zu weiteren Aufträgen führt.

  27. Unglaublich was in Deutschland mittlerweile alles möglich ist …

    Es ist außerdem nicht normal, dass eine umstrittene Ideologie, die sich Religion nennt, in einem Land wie Deutschland, mit einer christlich abendländischen Kultur, über 2000 Moscheen oder Gebetshäuser bauen kann, ohne Rücksichtsnahme auf die Mehrheitsgesellschaft.

    Da ist politisch etwas ganz gravierendes passiert!

    „Denk ich an Deutschland in der Nacht, werde ich um den Schlaf gebracht!“

  28. #24 WahrerSozialDemokrat (29. Mrz 2010 01:21

    Naja. Man muss eben seine Position möglichst begeistert verkaufen.

    Und VERKAUFEN ist genau das worum es geht. Man darf sich nicht für sein „Produkt“ schämen.

  29. Deutschland hat wirklich fertig!!!

    Die Politiker merken noch immer nicht, dass sie auf einem Pulverfass sitzen.

  30. IN Österreich will man nun grundsätzlich jedes Kamera-Team des ORF etc. durch ein eigenes Kamerateam überwachen. Das wäre wirklich ne gute Sache.

  31. OT
    dringender Programmhinweis!!

    Heute, DLF, 19.15
    19:15 Uhr
    Andruck
    Das Magazin für politische
    Literatur
    u. a.
    – Tidiane N’Diaye: Der ver-
    schleierte Völkermord – Die
    Geschichte des muslimischen
    Sklavenhandels

    man kann sich das auch zum Nachhören oder als script herunterladen…..

  32. #28 Fuerchtet Euch nicht (29. Mrz 2010 01:58)

    „Naja. Man muss eben seine Position möglichst begeistert verkaufen.“

    Bzgl. Islamkritik kein Problem!

    „Und VERKAUFEN ist genau das worum es geht. Man darf sich nicht für sein “Produkt” schämen.“

    Nee! So einfach nun auch nicht, ich möchte ÜBERZEUGEN und BEGEISTERN! Nicht verkaufen und ein Produkt anbieten!
    Ich möchte erstmal die Probleme benennen, darüber offen und ehrlich und auch böse diskutieren und dann über LÖSUNGEN reden! Und nicht nur auf PI!
    Alles andere wäre geltende POLITIK!

  33. Ich habe neulich eine Diskussion im ORF gesehen, weil sich der FPÖ-Strache beschwert hat, dass ein Kamerateam Neonazis auf seine Kundgebung gekarrt hat. Das eigentlich Interessante war das Feature, das dieses Team von diesen Jugendlichen Tage vorher aufgenommen hat. Es kam darin klar heraus, dass diese Jugendlichen einfach Looser sind, die genauso gut in der Hausbesetzerszene herumsaufen könnten, schlicht zu faul und blöd, um eine politische Linie zu haben. Die haben mich an eine Szene in einem Brechtstück erinnert: Im November war ich Kommunist, jetzt ist es Mai.

  34. Sorry,aber das Video ist ein bischen undeutlich zusammengeschnitten.Man kann leider nicht erkennen,was da genau passiert ist,ausser daß ZDF Reporter mit irgendeinem Rechtsextremismus-Experten sich über bestimmte Leute erkundigt haben und nach einem Schnitt rausbefördert wurden.

    Ich bin kein Fan vom ZDF und werde die garantiert nicht in Schutz nehmen,aber die Darstellung im Video ist gerade durch die besagten Schnitte auch ein bischen sehr dürftig.

    Ich meine,warum ist der Vorfall nicht komplett gefilmt,bzw.gezeigt worden?
    Wenn alles so war wie es von Pro geschildert wird,hätte eine ungeschnittene Fassung doch mehrere Fragen dazu ausgeräumt.

    Von dem Mann mit dem Rudolf Hess Shirt ist z.B. genauso wenig zu sehen,wie von der Reaktion der ZDF Leute auf seinen Rauswurf.

    Übrigens weiss ich auch nicht,ob die agressive Art der Pro Leute beim Rauswurf des ZDF Teams besonders förderlich ist,um ihre nette Gesinnung klarzustellen.

    Auch wenn man (wie ich auch) vom ZDF nicht viel hält kann man anders reagieren.Vor allem,wenn man Regierungsansprüche stellt.

  35. Vielleicht dachte der Udo, daß er da auf eine gaaanz dolle Idee gekommen sei mit der er ordendlich Kasse machen kann beim Verkauf seiner Reportage, vielleicht ist der Udo ein ganz schlauer, vielleicht wußte er nur nicht, daß andere vorher auch schon auf die Idee gekommen und damit aufgefallen sind.
    Der Udo ist nämlich zwar ein Qualitätsjournalist, aber einer der hellsten war er noch nie, sonnst wär er ja nicht zur Presse gegangen.

  36. #4 hundertsechzigmilliarden
    Man kann davon ausgehen, daß der Verfassungsschutz auch schon Leute bei Pro-Köln eingeschleust oder dies zumindest versucht hat. Man wird sehen, ob es plötzlich zu peinlichen Vorfällen kommt. Geert Wilders hat das Führungspersonal seiner Partei handverlesen, möglicher Weise gibt es sowas in NL auch. So schützt er seine Parte auch davor unterwandert zu werden.

  37. @#3 vivaeuropa (29. Mrz 2010 00:10)
    Danke f.d. Spiegel-TV-Beitrag.

    Jeder, der noch klar bei Verstand ist, kann eigentlich nur pro waehlen, die anderen Parteien haben in den letzten 10 Jahren nichts gegen die Gewalt unternommen.

    Lies Dir mal die Pressemeldungen von Kur-Security durch:
    http://www.kuhr-security.de/presse.html

    Die Leute haben einen knallharten Job.
    Wenn alle Diskotheken so gesichert waeren, waere Schluss mit der Auslaendergewalt in Diskotheken.

    Der Staat sollte die Kur-Security dafuer bezahlen, das waere sinnvoller als die ganzen Projekte, in denen das Geld in denen Taschen irgendwelcher Migrationsexperten wandert.

  38. 1 Noergler (29. Mrz 2010 00:03)

    Ob nun bestellt oder nicht – dass ProNRW heute in Duisburg gemeinsame Sache mit der NPD gemacht hat, schmeckt mir überhaupt nicht.

    Das kann doch wohl nicht wahr sein, daß ein PI Leser dieses Schmierentheater nicht durschschaut hat und auf die Manipulation der Medien hereinfällt?

  39. #1 Noergler (29. Mrz 2010 00:03)

    Diese MSM-Hörigkeit mancher PI-Leser macht einen fassungslos!

  40. #44 Wanderer

    Das ist zwar richtig,was aber nicht zwangsweise heissen muss,daß ProNRW mit seinen merkwürdig zusammengeschnittenen Videos und Auftritten mit Antisemiten von FPÖ,Le Pen,etc.viel überzeugender ist.

  41. #45 widerstand (29. Mrz 2010 07:23)

    Davon habe ich auch nicht gesprochen. Mir gefallen auch die letzten Aussagen des Herrn Strache (hier auf PI)überhaupt nicht.Im Gegenteil, sie lassen mich jetzt nur noch mehr an PRO zweifeln,
    Ich ging nur davon aus, daß, wer bei PI angekommen ist, seine „Erfahrungen“ mit der Qualitätspresse bereits gemacht hat

  42. “Wir können Integration und leben sie”,
    sagte Oberbürgermeister Sauerland (CDU)
    bei einer Gegenkundgebung.

    …aber wir müssen NICHT!

  43. liebe Meckerer,

    wenn euch die Video-Qualität nicht passt, dann schaut doch bitte selbst beim nächsten Parteitag vorbei und bringt eure Kamera-Ausrüstung mit!

    Da ich selbst beim Parteitag anwesend war, kann ich die seltsame Verhaltensweise der ZDF Leute absolut bestätigen. Bereits von Anfang an haben diese Herren extrem darauf geachtet, sich immer wieder abzusprechen und sofort das Gespräch unterbrochen wenn nur jemand Unbekanntes in die Nähe kam.

    Herr Rouhs hat den Klamotten-Störer (er hat nicht verbal gestört) in aller Ruhe aus dem Saal begleitet, welcher sich auch unauffällig zum Ausgang begleiten lies!

    Zu diesem Zeitpunkt, konnte das ZDF Team, aufgrund der räumlichen Trennung gar nicht erkennen, ob es nun ein normaler Gang zum Ausgang, Luftschnappen, Toilette, Hilfestellung bei Arbeiten war.

    Seltsamerweise interessierte sich kein anderer Journalist für diesen Vorgang!

    Allein die ZDF´ler stürmten!, wie auf Kommando in Richtung Treppenabgang, genau vor den Rednern vorbei und schubsten Leute von der Treppe weg (dort standen auch Zuhörer), machten sich lautstark bemerkbar, wobei einige in der Nähe stehende Leute von dem ZDF´ler gehört haben,
    „Scheisse, wieso hat das jetzt nicht geklappt….“

    Erst nachdem die ZDF-Sturmtruppe sich immer mehr lautstark und rangelnd im Treppenbereich
    unangemessen verhalten hatte, kamen einige andere Jounalisten zu dieser Szenerie hinzu…

    Falls die Journaille vom ZDF nicht über hellseherische Fähigkeiten verfügt, würde ich doch mal auf ganz einfach auf einen vorbereiteten schauspielerischen Einsatz Marke:
    „Ich bin vom Fernsehen, ich bin Gott – und ich allein bestimme die Welt!“
    tippen!

    Meine lieben Kommentatoren, es geht nicht allein darum die Tastatur zu quälen und
    über die Islamisierung zu schreiben, es geht
    darum, Gesicht zu zeigen!

    Meine Stimme am 09. Mai gilt der Pro NRW,
    da diese Menschen den Mut beweisen!
    Ihre Stimme zu erheben und
    Gesicht zu zeigen!

  44. #1 Noergler
    U-Boot verschwinde!!!

    P.s. ich würd gerne mal den Fake Neonazi sehen!
    Ausserdem kann man den PRO Parteien nur empfehlen Schutzpersonal aufzustellen und Leute die nicht der Etikette entsprechen auszusortieren!

  45. @ #32 rene2010 (29. Mrz 2010 02:02)

    … Die Politiker merken noch immer nicht, dass sie auf einem Pulverfass sitzen …

    und die Lunte brennt!

  46. Nörgler oder Träumer !!!

    „Ob nun bestellt oder nicht – dass ProNRW heute in Duisburg gemeinsame Sache mit der NPD gemacht hat, schmeckt mir überhaupt nicht.“

    Du träumst wohl immer noch von einer rechten Partei in der Jesus der Vorsitzende ist und in Deutschland die Mehrheit erhält.
    Ewiges distanziern hilft nur den Gegnern.
    Du findest immer ein Haar in der Suppe, egal
    wie sich die Partei nennt.
    Ich halte solche Leute (wie Du) für die wahren U-Boote.

  47. #1 Noergler hat doch recht.

    Die Tagesschau hat gestern wahrheitsgemäss bericht, dass die NPD und die „Bürgerrechtsbewegung Pro NRW“ Kundgebungen abgehalten haben. Dieser Satz ist bei der Bevölkerung hängengeblieben, mit allen Schlussfolgerungen, die sich allein in den Köpfen der Medienkonsumenten abspielen.

  48. ZDF?

    Die sollten n u r noch Rosamunde Pilcher-Filme produziern, das regt meine alten Eltern
    nicht mehr so auf wie rechte „AUFMÄRSCHE“ oder linke „KRAWALLE“.

    😯 😆 😯

  49. Die Beiträge zur Künstler-Sozialkasse steigen stetig, ich kann zumindest den arbeitslosen Schauspieler verstehen, welcher den Nazi spielen sollte. Das Drehbuch hätter mal besser vorher gelesen…

    😆 Shock: 😆

  50. Das ist doch großartig gelaufen! Denunziations- und Infiltrationsversuch abgewehrt! Und dann mussten sie noch unter „Nazis raus“ – Rufen den Saal verlassen. Besser geht es nicht. Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten!

  51. Ich würds auch nicht gut finden wenn Pro und NPD eine gemeinsame Demo gemacht hätten, aber so wie ich das mitbekommen habe, war die Demo von Pro schon lange angekündigt, die NPD ist dagegen kurzfristig auf diesen Zug aufgesprungen und hat entschieden am selben Tag zu demonstrieren. Irgendwie war das ein ganz schön linkes Ding von der NPD. Da die Organisation so einer Demo ziemlich zeitaufwändig ist, konnte Pro nun die Sache nicht einfach kurzfristig abblasen oder verschieben. Irgendwie riecht das ganze nach Intrige und der dubiose Zwischenfall mit dem eingeschleusten Pseudonazi passt da ganz ins Bild.

  52. Zur GLaubwürdigkeit der leiben Medien:

    Letztes Jahr hat das Demogaogische „Bündniss Amokaluf Winnenden“ auf dem stuttgarter Schlossplatz eine Aktion veranstaltet, bei der man seine „gefährlichen“ Killerspiele in einen Müllcontainer werfen konnte auf das diese vernichtet werden.Ich hab mir das Spektakel angesehen weil ich zufällig in der Nähe war, das ZDF war auch vor Ort. Ansonsten aber so gut wie NIEMAND und folgerichtig war der Container leer. Darum beschlossen die ZDFler, das ganze zu „türken“ und haben anwesende Kinder dazu angestiftet, Spiele- welche noch frisch eingeschweißt (!) waren- in den Container zu werfen. Da die Szene nicht perfekt gelaufen ist wurde sie mehrere Male widerholt, bis sie im Kasten war. Ansonsten war der Container bis auf einige Kaugummi-Papierchen leer.(sucht die Videos bei Youtube)

    Und so läuft das überall. Goebbels wäre stolz auf solche Medien gewesen.

  53. Das TV Teams mit bezahlten Komparsen arbeiten ist doch gang und gäbe, egal ob Privatsender oder öffentlich rechtlicher Rotfunk.

    Die Glaubwürdigkeit unserer Medien ist momentan in etwa auf einem Level mit der aktuellen Kamera aus DDR Zeiten.

    Nur wussten damals, im Gegensatz zu heute, die meisten DDR Bürger das sie hemmungslos belogen und betrogen werden.
    Zum Bundesbürger des Jahres 2010 ist das noch nicht ganz durchgedrungen.

    Selbst wer etwas ahnt, dürfte noch mit den Ohren schlackern wenn ihm ein Insider das gesamte Ausmaß dieses gigantischen Lügengebildes aufzeigt.

  54. Unglaublich!
    Aber schön, dass der miese Versuch der Verunglimpfung voll nach hinten losging.

    Die Tatsache, dass die Medien Gemeinsamkeiten von Pro und NPD erzeugen (durch geschickte Formulierungen), die nicht vorhanden sind, spricht für sich.

    Die einzigen Nazis sitzen heute offensichtlich beim ZDF.
    Die Gutmenschen von heute, sind die Nazis von gestern…

    Die Sache muss groß rausgebracht werden!!!

  55. Mit dem Zweiten sieht man besser – also nicht nur einen

    e i n z e l n e n NAZI einschmuggeln

    sondern viele.

    Damit die Bilder im Fernsehen schön bunt

    äh.. Korrektur: schön b r a u n werden!

    😆 😯

  56. Ich finde, man darf diese ganze NPD-Geschichte nicht so hochkochen lassen, natürlich warten die Politisch-Korrekten(-Verrückten) immer darauf, jede Anti-Links-Opposition mit der Nazi-Keule zu zerschlagen, aber wir müssen deshalb nicht gleich Antifa spielen; ich denke, ich sage es mal, wie es ist:
    a) Die NPD/Glatzen hatten nie vernünftiges Personal, auch kein vernüftiges Konzept, aber

    b) sie werden von Vielen aus Protest gewählt, um es den Etablierten zu zeigen, ich habe das auch schon getan, hier in Sachsen-Anhalt, weil ich einfach nicht mehr weiter wußte, die Stimme war natürlich vergeudet, aber soll man die Islam-CDU wählen?, 1998 hatte die DVU hier als „Hoffungsträger“ ca. 12%, was zeigt, wie die geschundene Volksseele kocht, also

    c) sollte wirklich einmal ein rechte demokratisch Gruppierung mit charismatischen Köpfen geben,
    könnte das ganze System in Wanken geraten (man denke nur mal an die Schill-Partei, über 20%),

    d) kurzum: ich vernachlässige die NPD, die sind doch irre, sich mit dem Musels zu verbünden, nur weil es gegen Israel geht. wegen

  57. Ich finde, man darf diese ganze NPD-Geschichte nicht so hochkochen lassen, natürlich warten die Politisch-Korrekten(-Verrückten) immer darauf, jede Anti-Links-Opposition mit der Nazi-Keule zu zerschlagen, aber wir müssen deshalb nicht gleich Antifa spielen; ich denke, ich sage es mal, wie es ist:
    a) Die NPD/Glatzen hatten nie vernünftiges Personal, auch kein vernüftiges Konzept, aber

    b) sie werden von Vielen aus Protest gewählt, um es den Etablierten zu zeigen, ich habe das auch schon getan, hier in Sachsen-Anhalt, weil ich einfach nicht mehr weiter wußte, die Stimme war natürlich vergeudet, aber soll man die Islam-CDU wählen?, 1998 hatte die DVU hier als „Hoffungsträger“ ca. 12%, was zeigt, wie die geschundene Volksseele kocht, also

    c) sollte wirklich einmal ein rechte demokratisch Gruppierung mit charismatischen Köpfen geben,
    könnte das ganze System in Wanken geraten (man denke nur mal an die Schill-Partei, über 20%),

    d) kurzum: ich vernachlässige die NPD, die sind doch irre, sich mit dem Musels zu verbünden, nur weil es gegen Israel geht. wegen

  58. Bei einer Demo sollte man unbemerkt die Medien mit einer versteckten Kamera verfolgen. Hat man Beweise, diese lautstark dem Journalisten anprangern, um die Aufmerksamkeit anderer Medien darauf zu leiten.
    Die Beweismittel danach auf Youtube bringen und in vielen Foren und Medien darauf verweisen.

    Es ist schon unglaublich, mit was für Nazimethoden das ORF, ZDF usw. arbeiten. Auch am schweizer Fernsehen werden solche Methoden angewandt, mit Bildern von Glatzköpfen mit dem Hackenkreuz am Hinterkopf (gemalt), werden in Verbindung mit bürgerlichen/rechten Parteien gezeigt.

    Ich bin froh, dass immer mehr erkennen, dass die Nazis Linke waren. Es ist eine der grössten Lügen im 20Jahrhundert, dass Nazis Rechte sind. Sie wurden uns Bürgerlichen einfach untergejubelt, um uns flach zu halten.

    Linke = Ideologisch, mehr Staat, also Staatsgewalt
    Rechte = weniger Staat und damit mehr Freiheit, Eigenverantwortung, eben Bürgerlich

    In der Schweiz begreift man das langsam, man liest es auch immer öfters in den Foren.

    Denen ich das erzähle sind plötzlich stumm und können es nicht fassen, dass sie es nicht selber bemerkt haben. Es reicht einfach Nazis in zwei Wörter langsam aufzusagen und den Sinn zu beschreiben… dieser Mensch ist nun „infiziert“ und schaut sich die Medien plötzlich mit anderen Augen an.
    Wenn mir einer mit „du nazi“ kommst, brülle ich ihn vor allen Leuten an mit den Worten, „nazi geht nicht, ich bin kein Sozialist!!!“

  59. #64 ZorroCH (29. Mrz 2010 14:00)
    „Ich bin froh, dass immer mehr erkennen, dass die Nazis Linke waren. Es ist eine der grössten Lügen im 20Jahrhundert, dass Nazis Rechte sind. Sie wurden uns Bürgerlichen einfach untergejubelt, um uns flach zu halten.“

    Richtig!
    Dass eine so einfache Wahrheit, über so viele Jahrzehnte geleugnet werden konnte ist erschreckend.
    Es tut gut, dass die Wahrheit nun Wahrheit wird.

  60. …ach ja. Das „Nazis raus!“, mit denen die ZDFler hinaus begleitet wurden, war passend und einfach nur wohltuend.
    Weiter so Pro NRW und alle anderen.

  61. @#25 WahrerSozialDemokrat (29. Mrz 2010 01:01)

    Ich hab das Spiel der MSM schon lange durchschaut, aber bei den Sendungen die ich gestern gesehen habe wurde nicht von gemeinsam Aktionen geredet, wie dem auch sei Sie haben Recht ganz klar dem Roten WDR brennt der Pelz und von daher die Riesennazikeule.

    Und wenn die heute morgen davon geredet haben passt das auch zum Videotext.

    WDR Text Seite 117

    Protest gegen rechte Aufmärsche

    5.000 Menschen haben am Sonntag in
    Duisburg gegen Islamfeindlichkeit de-
    monstriert. Anlass waren Aufmärsche der
    rechten Parteien NPD und Pro NRW zur
    Merkez Moschee in Marxloh.

    “Wir können Integration und leben sie”,
    sagte Oberbürgermeister Sauerland (CDU)
    bei einer Gegenkundgebung. Er nannte
    das islamische Gotteshaus eine Erfolgs-
    moschee. Der Zentralrat der Muslime in
    Deutschland (ZMD) wertete die Proteste
    gegen Rechts als “ermutigend”. Mehr als
    3.000 Polizisten waren im Einsatz.

    ———————————————-
    Von daher JETZT ERST RECHT pro NRW.

  62. Hi WSD,

    ich hab als erstes den Blog gescannt, da ich aus den Postings vor dem Wochenende wusste, dass Du/Sie zum Parteitag gehst/gehen.

    [ich bleib einfach mal beim informellen „Du“]

    Zunächst, dank dem „First-Posting-U-Boat“ wird mal wieder vom Thema abgelenkt…daher von mir no comment to NPD…who the f§$% cares about them?

    Und weiter, ohne diejenigen wie Dich würden wir hier auf PI ins realitätsferne Nirvana abdriften – ergo brauchst Du Dich nicht zu rechtfertigen, weil Du „pro“-Mitglied bist!
    —————————————–
    Den Meinungsfaschismus des WDR und seiner angeschlossenen Anstalten (warum habe ich dabei eine knarrzende Stimme aus dem Goebbels-Empfänger im Ohr?) kann jeder halbwegs mit Verstand ausgestattete Ex-SBZ-Bewohner „auf 100m gegen den Wind“ riechen!

    Das Zweite-Dhimmi-Fernsehen zusammen mit dem Arthritis-Rheuma-Demenz-Sender sind mittlerweile zur Verblödungs-Maschinerie des Deutschen Michels umfunktioniert worden – beim letzteren „Sender“ flogen die Reportagen ins Spätprogramm oder auf die „Dritten Sender“ („Mit den Dritten beißt sich’s besser“), ansonsten am besten den ganzen Vormittag Zwangszusammenschaltung, am Mittag Rumstammeln vorm Mikrophon mit Kunstkulisse und homophilen Floristen, ab da an bis abends den Geronten die Pulle Doppelherz gemixt mit Melissengeist aus den Griffeln rutscht nur mehr „ABM für Sprachlegastheniker“ aka. Daily Soap produced by Degeto, powered by GEZ! Am besten den Eimer unter die Glotze stellen, damit der Schmalz nicht auf den Perser tropft!

    Sobald die gequirlte Germanistik-Abbrecher-Kotze von den „animierten Einkaufsratgebern“ unterbrochen wird, platzen jedem Nicht-Geronten-Nachbarn die Trommelfelle, da von der Regie die dB-Stärke mal eben um das dreifache erhöht wird!

    Wer das vorabendliche Massaker an Netzhaut und Gehörnerven überlebt haben sollte, dem droht spätestens ab viertel nach acht die ultimative Vernichtung! Die Sendezeit der „aktuelle Kamera 2.0“ wird zumeist zu Leerung des Verdauungstraktes genutzt, um nach der Meldung des „Doitschen Wetterfrosches“ sich vollends der Mikrowellenbestrahlung der Großhirnrinde zu widmen!
    Beliebte Abführmittel für nicht-Gehörlose sind „Brechfest der Volksdeutschen Musik“ mit Sespasstian Silberscheiss, „Willkommen bei Carma Camelion Giftgas-Nebel“, „Mutantenstadl“,„Grand Shit der Volksmusik“, „Servus Hansi Hitlerversteher“….

    Wer die GEZ-Einbrecher und Wegelagerer schon auf dem Hals hat, dem ist diese Seite zu empfehlen:

    https://www.gez-meine-meinung.de/fileadmin/forum/index.php?page=Thread&threadID=803

  63. Freundliche Empfehlungen über das Wesen des Qualitätsjournalismus richten Sie bitte an:

    Zweiter Dhimmi Funk
    Telefon: +49 (0) 6131-701
    E-Mail : Brender.N@zdf.de (Chefredaktion)

  64. Was kann man gegen das ZDF unternehmen? Sind Anzeigen wegen Volksverhetzung oder Diffamierung möglich?

  65. Ich sage es mal was klarer:

    Mit solchen unaussagefähigen Videos als angebliches „Beweismaterial“ für eine Verschwörung macht man sich in der Öffentlichkeit vollkommen lächerlich.

    Daß die MSM,wie auch das ZDF gerne Sachen verdrehen ist bekannt und finde ich genauso bescheuert,wie ihr.
    Aber in diesem Video hier sieht man REIN GARNICHTS,was die Aussagen von ProNRW bestätigt,…..ausser die Anwesenheit von ZDF Reportern,die auf Agressive Weise von Pro-Leuten rausgeschmissen werden.

    Die ganzen Schnitte machen das Video zum WITZ DER NATION!
    Die Gegenseite lacht uns doch bei sowas aus,weil das genauso ein „erdrückender Beweis“ ist,als ob man einen Dieb verknackt,weil er irgendwann mal an einem Laden vorbeigelaufen ist.

    Wenn man glaubwürdig sein will,sind solche zusammengeschnittenen Sachen aus eigener Hand ,ohne das Zeigen der Hauptereignisse nur Gift für seine Glaubwürdigkeit.

    Auch Leute,die zB.sich PI annähern wollen und dann sowas wie hier zu sehen kriegen,fragen sich;…
    „Was soll der Schund? Das geschnittene Video sagt genauso viel aus,wie ein leerer Sack Reis,…hier überzeugt mich nichts,ausser daß ProNRW vielleicht noch was zu vertuschen hat,weil sie angebliche Bestände rausschneiden,(oder.nie filmen konnten) und lieber den Gegner agressiv entfernen,als sich der Konfrontation zu stellen.“

    Ich setze mich seit 4 Jahren an verschiedenen Stellen gegen den Islamismus ein,aber solche Luftblasen wie hier machen uns bei anderen nicht gerade seriöser und überzeugender.

    Ratet mal,warum Leute,wie Giordano,Ulfkotte,Broder,etc. sich teilweise von PI und komplett von Pro Köln distanzieren!?

    Ich setze auch auf PI,aber man sollte in manchen Sachen nicht zu leichtfüssig sein.

  66. widerstand, du bist mir gestern schon negativ aufgefallen.
    Kommst du von den Ruhrbaronen und stehst mit dem Rücken zur Wand?

  67. Leute, die die Veranstaltung stören, gehören entfernt. OK, ein etwas rauher Ton dort, aber der ist wohl gerechtfertigt, wenn man Leute erkannt hat, die nicht objektiv berichten wollen, sondern meinen, dass sie immer noch die Oberhoheit haben in der BRD. Und wenn es nicht passt, irgendwie was konstruieren wollen.
    Die Pro-Kölner haben Hausrecht und können solche Störer rauswerfen. Genial fand ich, dass die unter „Nazis raus!“-Rufen von dannen schleichen mussten… 😆

Comments are closed.