Print Friendly, PDF & Email

Zum Thema: „Chancen und Grenzen der Integration“ war Thilo Sarrazin gestern bei einer Podiumsdiskussion im hessischen Justizministerium zu Gast. Bei dieser Gelegenheit bekräftigte Sarrazin erneut seine „umstrittenen“ Äußerungen zum Thema und legte sogar nach: „Es könne nicht angehen, dass übermäßig viele Migranten Arbeitslosengeld empfingen. Anders als etwa in den USA oder in Kanada bekämen sie in Deutschland aufgrund ihrer ‚bloßen reinen Existenz‘ Geld.“

Die Frankfurter Rundschau berichtet:

Er hat es wieder getan. Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin, bekannt für seine umstrittenen Aussagen zur Integration von Zugewanderten, nahm auch am Dienstagabend bei einer öffentlichen Podiumsdiskussion im hessischen Justizministerium kein Blatt vor den Mund. Er wich keinen Schritt von seinen früheren Aussagen ab, im Gegenteil er verteidigte sie – und legte noch eine Schippe drauf. Überdies bekam er Rückendeckung von Hessens Justiz- und Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn (FDP), der allein Sarrazins Wortwahl monierte.

Die vielen meist positiven Reaktionen und Zuschriften von Bürgern hätten ihn bestätigt, dass seine Aussagen den Nerv getroffen hätten, sagte Sarrazin. Er sprach von einer „Not und einen Druck im Volke“; er sieht sich als jemand „der ein Thema so ausgesprochen hat, wie andere es nicht aussprechen“. Auch Hahn sagte, dass es keine „Denkverbote“ geben dürfe. „Es darf nicht sein, dass es schon als diskriminierend angesehen wird, wenn man über Tatsachen redet“, sagte Hahn.

Sarrazin, früherer Berliner Finanzsenator und SPD-Mitglied, hatte in einem Zeitungsinterview vielen Migranten einen mangelnden Integrationswillen attestiert. Eine große Zahl an Arabern und Türken in Berlin, so Sarrazin, habe „keine produktive Funktion, außer für den Obst- und Gemüsehandel“ und produziere ständig „neue kleine Kopftuchmädchen“.

Ähnlich der Tenor am Dienstagabend in Wiesbaden. Es könne nicht angehen, so Sarrazin, dass übermäßig viele Migranten Arbeitslosengeld empfingen. Anders als etwa in den USA oder in Kanada bekämen sie in Deutschland aufgrund ihrer „bloßen reinen Existenz“ Geld. Daraufhin entrollte eine Handvoll Sarrazin-Gegner buhend ein Transparent. Ohne Gegenwehr ließen sich von Ordnern aus dem Saal geleiten.

» Support Sarrazin: Meinungsfreiheit und Demokratie in Deutschland

(Spürnasen Stephan C., unrein)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

117 KOMMENTARE

  1. Was wir alle schon wußten spricht Sarrazin einfach nur aus. Welch ein Verbrechen.

    Wo bleibt die Gutmenschen-Eingreiftruppe?

  2. Ich wuerde eine Rückkehr zur Politik sehr begrüssen.

    Solche Menschen braucht das Land.

  3. Sarazzin, Wilders u.v.a.m. – es tut sich was in Europa.
    Er wurde also bisher noch nicht mundtot gemacht, welch Glück.
    „Chancen und Grenzen der Integration“ – Thema einer Podiumsdiskussion. Gut, Chancen erkenne ich keine, aber schließlich wurde es im Haus der Gutmenschen veranstaltet, da ist es schon positiv zu sehen, daß es nicht hieß:
    „Vom Glück für unser Land, wenn noch mehr Migranten zu uns finden“.

    Das Wort „Kopftuchmädchen“ ist viel zu verniedlichend, denn es sind die Gebärmaschinen des Jahres 2025, die gemäß der Rechnung, die ich hier schon aufgemacht habe, den Kontinent mit immer mehr Messerern überschwemmen werden.
    Rein mathematisch sind wir schon verloren, selbst wenn sie sich, von heute an, normal verhalten würden.

    Nochmal: Es kam im Gutmenschen-TV: Wirr gebären eisch tot !
    Das ist eine klare Kriegserklärung gegen den Humanismus, gegen Europa, gegen diesen Planeten.

    Und jetzt höre ich wieder auf, sonst ist mein Beitrag hin.

  4. Sarrazin hat recht! Wir machen es in Zukunft wie in Kanada: wer dort leben will, muß einen Job haben, der ihn und seine Familie ernährt; vom Staat gibts die ersten 15 Jahre nix. Wenn ein Ausländer arbeitslos wird und keinen neuen Job findet, muß er eben heimreisen. Das ist vernünftig, und so geht es Deutschen in aller Welt.
    Bleiberecht, Transferleistungen bis Ultimo, Familiennachzug etc., wie es bei uns zulande üblich ist und unser Sozialsystem zerrüttet hat, ist krank und ungerecht, eine verhehrende Fehlentwicklung! Dieser die Deutschen benachteiligende Unsinn muß endlich abgeschafft werden!

  5. #1 Ohnmacht (10. Mrz 2010 07:15)

    Wo bleibt die Gutmenschen-Eingreiftruppe?

    Sooooo viel Munition hat die Gutmenschen-Eingreiftruppe auch nicht !!!

    Deren erster Angriff ist immer der allerheftigste – der rumpelt richtig;
    manchmal gibts noch einen zweiten Gutmenschen-Angriff – ein dritter ist schon selten: da hat die Gutmenschen-Eingreiftruppe ihre Muni schon verschossen!

    Dann schläft das ganze normalerweise ein (im Wahlkampf ist das ein bischen anders – da zieht es sich dann ein bischen länger …)

    Aber Stehvermögen hat die Gutmenschen-Eingreiftruppe nicht! Wer deren Erst- und zweitschlag übersteht, hat gute Chancen am Ende zu gewinnen !!!

  6. Die europaische Einwanderungslogik hat es mittlerweile geschafft, die Sozialkassen leerzupumpen.

    Welche Firma wuerde einen Angestellten bezahlen, der keine Leistung erbringt und auch niemals erbringen wird?
    Dies waere eine suizidale Denkweise.

    Leider scheint Logik fuer Gruene und Linke ein Fremdwort zu sein, man muss sich nur Claudia Roth anschauen, um zu sehen, dass man mittlerweile von IQ-Zwergen regiert wird.

  7. @ #3 AngstvorderZukunft (10. Mrz 2010 07:19)

    „Stell dir vor, der Islam eröffnet einen Vernichtungskrieg gegen uns, und keiner wehrt sich!“

  8. bankrott deutschland:
    staatshaushalt 2010: 327 700 000 000 €
    steuereinnahmen: 213 800 000 000 €
    defizit 113.900 000 000 € !!!
    „soziales“ 153 000 000 000 €
    schuldendienst 41 700 000 000 €

    einen privatunternehmer wuerde man mit solchen bilanzen wegen betruegerischem bankrott belangen. madoff-messig!

  9. Thilo Sarrazin weiss genau, dass er die Mehrheit des deutschen Volkes hinter sich hat.

    Seine Gegner wissen das ebenfalls, deshalb auch der Aufschrei: Wenn sie die ehrliche, harte und faktenbasierte Diskussion zulassen, gehen sie baden.

    Ach wäre das schön, wenn wir anstatt IM Erika eine tatkräftige und aktive Regierung hätten…

  10. Das muss man sich mal vorstellen: Das Aussprechen von Tatsachen ist in Deutschland ein Verbrechen. Wir haben hier Zustände wie in der ehemaligen DDR. Meinungsstrafrecht vom Feinsten!

    Der Straftatbestand der Volksverhetzung ist ein Totschlagparagraf für jede freie Meinungsäußerung. Ich komme mir vor wie in Nord-Korea. So weit haben die Gutmenschen unsere Meinungsfreiheit gebracht.

    Einzig seine Popularität schützt Herr Dr. Sarrazin vor der Strafverfolgung. Ein normal Bürger wäre von dieser Gutmenschen-Diktatur schon längst der Prozess gemacht worden!

  11. Und der Asyl-Irrsinn geht weiter: wir haben 41 Neulinge zu Lasten unserer Sozialkassen:
    http://img221.imageshack.us/img221/3913/bzschleppgeschnapptscha.jpg
    http://img412.imageshack.us/img412/3913/bzschleppgeschnapptscha.jpg
    http://img706.imageshack.us/img706/3913/bzschleppgeschnapptscha.jpg
    Da es sich nicht im Sinne unsere Asylgesetzes um „politisch Verfolgte“ handelt, müßten die alle umgehend in die Heimat zurückreisen (wobei wir natürlich die Reisekosten zu übernehmen hätten). Aber sicher wird es anders kommen: alle bleiben da, alle bekommen Sozialhilfe, dazu vielleicht ein bißchen Schwarzarbeit – so läßt sichs leben! Und der dumme Zahl-Michel muß noch mehr abdrücken.

  12. @Frankfurter:
    ´Überdies bekam er Rückendeckung von Hessens Justiz- und Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn (FDP), der allein Sarrazins Wortwahl monierte.´

    Aha, allein die Wortwahl ist das Unkorrekte. Nein, Herr Hahn, Dinge müssen beim Namen genannt werden, treffend und zum besseren Verständnis auch überspitzt.

  13. Ich versteh das auch nicht.
    Diese Leute haben doch eine Heimat.
    Im Libanon, in der Türkei, in Marokko kann
    man leben.

    Mit welcher Arroganz geben wir ihnen Jahr
    für Jahr Geld und eine Verlängerung der
    Duldung, während viele durch kriminelle
    Aktivitäten und antisozialem Verhalten
    unserer Gesellschaft Schaden zufügen?

    Die meisten der Leute, reisen sogar regelmäßig
    in ihre Heimatländer und versorgen dort ihre
    Immobilien. Geld gibt’s für jedes Kind, ohne Zeitlimit.

    Das kann alles nicht wahr sein.

    Viele unserer Rentner müssen zum Monatsende
    hungern, deutsche allein Erziehende wissen nicht, wie sie ihre Kinder bekleiden sollen.
    Ein psychische krankes Land, dieses Deutschland.

  14. Wo er recht hat, hat er recht.
    Seine Kritiker schielen offenbar alle nur auf die Wählerstimmen der scheindeutschen Migranten. Egal was es das Land kostet.
    Bleiben nur die Mittel, Parteiaustritt und Stimmentzug, solange sich die Parteien nicht klar gegen die bisherige Praxis positionieren.

  15. @ 8 Denker: Wir sind schon mitten drin !!

    Und noch ein Schrittchen, noch ein kleiner, das macht doch nichts, das merkt doch
    keieieiner ! ( Frei nach Hans Scheibner ).

    Die Fronten sind klar und ab …. wird scharf geschossen.
    Wenn das hier nicht am Tag x in Bürgerkrieg ausartet, dann ist mein Ziegenbock Förster.

    Für PI: Das ist keine Hetze, sondern eine Feststellung, muß darum nicht gelöscht werden.

    Ist zwar aus einer anderen Geschichtsepoche, aber das Zitat hat neuen Charme:
    Wenn mein starker Arm es will, stehen alle Räder still.

  16. Meine Hochachtung vor Sarrazin. Leider ist die Anzahl seiner Gegner so gross. Wahrheit hat eben heute in der verrotteten Politik keinen Platz. Es wird alles schoen geredet und kaputt gemacht.

  17. @ #12 Einheimischer (10. Mrz 2010 07:37)

    Das muss man sich mal vorstellen: Das Aussprechen von Tatsachen ist in Deutschland ein Verbrechen. Wir haben hier Zustände wie in der ehemaligen DDR.

    In den Niederlanden ist es noch schlimmer: siehe Wilders-Prozess:
    Da hat ein zuständiger Richter tatsächlich gesagt: (sinngemäß zitiert)
    „Es spielt keine Rolle, daß Wilders Aussagen den wahren Tatsachen entsprechen – sie sind jedenfalls illegal!“

  18. Wikipedia definiert einen Parasiten als Schmarotzer im engeren Sinne, der vom Nahrungserwerb aus einem anderen Organismus lebt. Dieser auch als Wirt bezeichnete Organismus wird geschädigt, aber entweder gar nicht oder erst zu einem späteren Zeitpunkt getötet.

    Na, auf welche Imigaritonsgruppe trifft diese Bezeichnung am besten zu. Welche Gruppe lebt hier auf Kostend der Einheimischen und tut absolut nichts für ihren Lebenserwerb? Wer saugt unsere Sozialsysteme hemmungslos aus und tut sich nur mit Massenvermehrung und Angriffe auf die Einheimischen und ihren Lebensstil hervor?

    Wenn Menschen zu uns kommen, die nur Kosten, Kriminalität, Leid und Tod verursachen, sollte man langsam an Widerstand denken. Menschen, wie Herr Dr. Sarrazin sprechen nur das aus was 90 Prozent der Menschen denken.

  19. #10 vollmuffel (10. Mrz 2010 07:33)

    Thilo Sarrazin weiss genau, dass er die Mehrheit des deutschen Volkes hinter sich hat.

    _____________________________________________

    Das glaube ich nicht!

    Bei der nächsten Wahl in NRW wird man wieder sehen können, daß linke Schwachmaten erneut die Oberhand gewinnen werden.

    Die dusseligen Linkswähler, welche mehr Sozialtransfers als sie Steuern bezahlen müssen, sind inzwischen leider in der Mehrzahl.
    Migrationsschmarotzer wählen aus dem gleichen Grund links.

    Dann gibt es noch zusätzlich eine sehr große Anzahl von Dussels im Volk, die nichts begriffen haben und von den MSM vorgeführt werden.

    Alle zusammen werden dafür sorgen, daß linke Idioten leider immer häufiger Wahlen gewinnen werden.

    Frau Ferkel hat das längst begriffen und hat die Unionsparteien auch nach links geführt.

    Meine bislang letzte Hoffnung, die FDP, will die Türkei in die EU bringen.
    Kann man also auch nicht mehr wählen.

    Eigentlich kann man nur noch auswandern!

  20. Korrektur (bekommen):

    Die dusseligen Linkswähler, welche mehr Sozialtransfers BEKOMMEN als sie Steuern bezahlen müssen, sind inzwischen leider in der Mehrzahl.

  21. OT: Einige Journalisten, sorgen sich darum, daß sich die islamophobe westliche Welt in der Bewertung islamischer Phänomen noch immer nicht richtig auskennt:
    http://www.morgenpost.de/politik/article1271652/Antiislamisches-Plakat-zeigt-Minarette-als-Raketen.html
    Minarette als Raketen – pfui Teufel, das ist grob anti-islamisch! „Bajonette“ muß es heißen, „die Minarette sind unsere Bajonette“, hat Erdogan gesagt; daß das in die Sturköpfe der Ungläubigen einfach nicht rein will, tz tz tz!

  22. meine fresse, was für eine provokation. dies muss ja hardcore bolschewiki auf die doitsche palme bringen.

    am schnellsten und einfachsten entledigt sich das problem von selbst, indem der wohlfahrtstaat in eine freie bürgergesellschaft umgewandelt wird. keine wohlfahrt, keine staatsjunkies.
    jeder einzelne weiß was gut für ihn ist.
    jeder freie bürger besitzt besitzt ein gesundes maß am solidarität. die bekanntermaßen, nachweislich, der wohlfahrtstaat vernichtet.
    die lobbyisten der einzelnen parteien werden ihren natürlichen feind, den freien von ihnen und ihren staatsapparat unabhängigen bürger schon nicht soweit kommen lassen.

  23. #16 li.berte (10. Mrz 2010 07:43)
    Viele unserer Rentner müssen zum Monatsende
    hungern, deutsche allein Erziehende wissen nicht, wie sie ihre Kinder bekleiden sollen.
    Ein psychische krankes Land, dieses Deutschland.

    Rentner, die ein Leben lang für ihre Rente gearbeitet haben, werden jetzt z.T. mit knapp 500 €/Monat abgespeist.
    In der Vergangenheit wurde immer wieder der „deutsche Sonderweg“ kritisiert („Am Deutschen Wesen…“). In wieweit das alles so stimmt, lassen wir ‚mal dahingestellt. Gerade die, die das oft genug zitiert und kritisiert haben, gehen wieder eine Art Sonderweg (Deutschland soll offenbar die Welt retten). Welche Arroganz !
    Wenn man alle Verfolgten und sozial Benachteiligten der Welt in diesem Land aufnehmen will, müssen wir uns noch auf Milliarden von Zuwanderern einrichten…
    Wenn man helfen will, dann in den Heimatländern der Betroffenen, aber mit Sinn und Verstand und ohne die dortigen Eliten allein fett zu füttern.

  24. Sarrazin kam gerade in den Sat1-Nachrichten. Die Gutmenschen-Medien nehmen Herrn Dr. Sarrazin wahr. Allerdings bringen die seine Äußerungen nur um ihn als Ausländerfeind zu difamieren.

    Dabei weiß doch jeder, dass es nicht gegen Ausländer geht. Wir sind das liberalste und toleranteste Land der Welt. Kein Mensch hat was gegen Ausländer. Es geht gegen intigrationsresitente Moslems, die hier her kommen um uns abzuzocken und um uns zu bemessern. Es geht um religiös mutivierte Landnahme auf unsere Kosten.

  25. #23 Denker (10. Mrz 2010 07:48)

    In den Niederlanden ist es noch schlimmer: siehe Wilders-Prozess:
    Da hat ein zuständiger Richter tatsächlich gesagt: (sinngemäß zitiert)

    “Es spielt keine Rolle, daß Wilders Aussagen den wahren Tatsachen entsprechen – sie sind jedenfalls illegal!”

    Jeder sollte mal ein paar Minuten über diese Worte des niederländischen Richters nachdenken!

    Und für sich seine Schlüsse ziehen!

  26. #26 LotiWOB (10. Mrz 2010 07:54)

    Bei der nächsten Wahl in NRW wird man wieder sehen können, daß linke Schwachmaten erneut die Oberhand gewinnen werden.

    Ja. aber mur wiel die Gutmenschen die Massenmedien in der Hand haben. Und mit „Göbbels-Propaganda“ kann man die Masse lenken wie eine Kuhherde.

    Aber immerhin zeigt sich Widerstand gegen die Gutmenschen-Diktarur!

  27. Ein Sarazzin-Zitat (Interview für die Bild-Zeitung, Nov. 2009):

    „Ich würde Kopftücher im Unterricht untersagen. Sie sind kein religiöses, sondern ein politisches Symbol!

    Der Mann hats erkannt: der Islam ist keine Religion – sondern ein politisches System (in Konkurrenz zur Demokratie)

  28. Wenn ein Dr. Sarrazin diese Aussage macht, hat sie mehr Gewicht, als manche vermuten. Er, der SPD-Genosse kann nicht ganz so einfach als Nazi abgestempelt werden wie wir.

    Er hat meinen Respekt, sehr mutig dieser Mann. Einer der wenigen, die der Realität ins Auge sehen und die Misstände nennt.

    Wir überweisen ca. 52 Mrd. Euro an türkische und arabische Migranten, viele von denen können und wollen sich mit Deutschland nicht identifizieren, aber das Geld kassieren.

    Dann noch ein paar Mrd. an die EU abführen, damit weltfremde Bürokraten nicht verhungern.

    Deshalb machen wir 80 Mrd. Euro neue Schulden. Leztlich für Migranten und die EU! Das nennt man pervers und verkommen dumm!

    Die Zeche bezahlen unsere Kinder, in doppelter Hinsicht, denn die dazugehörende Kriminalität wird sie zusätzlich belasten.

    Man sollte diese Regierung mit dem Knüppel aus dem Land jagen, und die Schmarotzer auch.

  29. #33 Einheimischer (10. Mrz 2010 08:12)

    Aber immerhin zeigt sich Widerstand gegen die Gutmenschen-Diktarur!

    _________________________________________

    Ja, aber leider viel zu wenig!
    Ein wenig Hoffnung habe ich, dass mit Geert Wilders etwas nach Deutschland herüberschwabt.

  30. Ich stelle mir gerade vor, wie es sein wird, wenn die Deutschen wegen der zu erwartenden Hyperinflation ihre gesamten Spareinlagen verloren haben resp. diese nichts mehr wert sind und uns die Ausländer einen dicken Daumen zeigen, weil sie ihre Kohle gewinnbringend in Immobilien im Ausland angelegt haben. Das betrifft übrigens nicht nur Türken und andere Moslems, auch Polen haben exorbitant häufig bei Wohnsitz in Deutschland dicke Immobilien in der Heimat. Und diese auch von der Arbeitslosenunterstützung. Kenne solche Fälle persönlich.
    Der krasseste mir bekannte Fall ist ein Syrer, der hier so gut wie nie gearbeitet hat, für sich und seine Familie (2E, 2K)ca 25 Jahre Sozialleistungen bezog (bitte nicht ausrechnen, sonst kommt der Kaffee wieder hoch..) und in Syrien Land hatte und verpachtete, von den Pachteinnahmen er sich eine riesige Villa bauen ließ (dafür bräuchste hier schon 1,5- 2 Mio.!!) und trotzdem noch so viel Geld übrig war, dass er sich über fremde Konten Geld aus Syrien kommen ließ, um sich diesen oder jenen Luxus zu gönnen. Abartig vorallem, weil der mit seiner Familie in einer Wohnung des sozialen Wohnungsbaus lebte, die Miete vom Staat übernommen wurde und wir für die gleiche Bude über 600,- DM (!!!) mehr als „Fehlbelegungsabgabe“ hätten zahlen müssen, weil wir so blöde waren, zu arbeiten.

  31. #36 der_Julius (10. Mrz 2010 08:22)

    Wenn ein Dr. Sarrazin diese Aussage macht, hat sie mehr Gewicht, als manche vermuten. Er, der SPD-Genosse kann nicht ganz so einfach als Nazi abgestempelt werden wie wir.

    ____________________________________________

    Die Sozen wollen Dr. Sarrazin in Berlin aus der SPD herauswerfen.

  32. #4 Pythagoras (10. Mrz 2010 07:20)

    Wir machen es in Zukunft wie in Kanada: wer dort leben will, muß einen Job haben, der ihn und seine Familie ernährt; vom Staat gibts die ersten 15 Jahre nix. Wenn ein Ausländer arbeitslos wird und keinen neuen Job findet, muß er eben heimreisen.

    Vor allem brauchen wir dringend auch eine Reform des Staatsbürgerrechtes. Es ist wohl die schlimmste Katastrophe, jedem hier Geborenen automatisch den deutschen Paß nachzuwerfen. So werden die Kinder integrationsfeindlicher Hartz-IV Mohammedaner automatisch Deutsche, wenn sie das wollen. Damit können sie nicht mehr aus dem Land entfernt werden – unabhängig davon, wie sie ihre Verbrecher- oder Hartz-IV-Karriere ausgestalten wollen.
    Der Erwerb der Staatsbürgerschaft muß an andere Bedingungen geknüpft werden, wenn die Eltern Ausländer sind. Denn Eltern, die auch nach Jahrzehnten lieber Ausländer bleiben wollen und sich nie um die deutsche Staatsbürgerschaft beworben haben, sind Deutschland wohl nicht im dem Maße verbunden, wie es erforderlich wäre, um die Kinder in diesem Sinne auch zu erziehen. Es muß für diese Kinder dann das Gleiche Einbürgerungsverfahren gelten, wie für frisch eingewanderte Personen. In Verbindung mit Ihrem Vorschlag heißt das, auch die Nachkommen müssen erst mal beweisen, daß sie arbeitswillig sind, über Jahre in die Sozialkassen einzahlen und Steuern abführen, bevor man ihnen großzügige Sozialleistungen gewährt. Nur so kann sichergestellt werden, daß die Kinder Deutsch lernen, einen Schulabschluß machen und einen Beruf erlernen. Was passiert, wenn man ihnen von Anfang an die soziale Hängematte aufspannt, sehen wir tagtäglich überall: sie fühlen sich als Türken, sie reden türkisch, sie benehmen sich wie Türken und sie hassen Deutsche. Sie lernen nicht, sie arbeiten nicht, aber im Abkassieren sind sie die Größten. Solche „Staatsbürger“ brauchen wir nicht im Land.

  33. Herr Dr. Thilo Sarrazin spricht es zwar nicht aus aber ich denke er spielt darauf an:

    Was uns die Qualitätsmedien immer Politisch Korrekt verheimlichen ist das über 40% der Sozialleistungsbezieher nicht deutsche oder EU Bürger sind, also Migranten aus nicht EU Staaten. Wo sie herkommen wissen wir alle 🙂

    Diese 40% stellen 2008 aber nur 10,2 % der Deutschen Bevölkerung, das heißt das eine Gruppe von 10,2% der Bevölkerung 40% das Hartz IV kosten verursacht.

  34. Die überfällige Diskussion kommt in Deutschland zwar sehr spät in Gang, aber immerhin kommt sie nun in Gang, die Niederlande befanden sich vor 5-6 Jahren auf dieser Stufe.

    Better late than never!

    Ein absurdes aktuelles Beispiel: Während orientalische MigrantInnen, die niemals in das deutsche Steuer- und Sozialsystem eingezahlt haben, bis zu 4000 Euro im Monat „für die reine Existenz“ erhalten, kommen manche Kommunen nun „aus Geldmangel“ auf die Idee, „Schlaglochpaten“ anzuwerben, die mit ihrem privaten Geld kaputte Straßen flicken sollen!

    Nein, heute ist der 10. März, nicht der 1. April!

    http://www.tageblatt.de/main.cfm?DID=1662986

    Bürger zu Schlagloch-Paten machen

    TAGEBLATT-Leser machen Vorschläge zur Sanierung der durch den Winter geschädigten Straßen

    LANDKREIS. Mehrere aufmerksame Leser haben in ihren Orten oder auf ihren Fahrtstrecken massive Straßenschäden festgestellt oder ihre Meinung zu dem Thema geäußert.

    ….

    Nicht das schlimmste Schlagloch suchen, das hilft im wahrsten Sinne des Wortes nicht weiter, sondern: Schlagloch-Paten! Mein Vorschlag zur finanziellen Sanierung der Schlaglöcher: Es werden Schlagloch-Paten gesucht, die eine Patenschaft für ihr Lieblings-Schlagloch übernehmen, dieses füllen und den ordnungsgemäßen Zustand des auf diese Weise selbst reparierten Schlagloches für mindestens ein Jahr überwachen und gewährleisten, dass es immer wieder verfüllt wird.
    Als Anschub könnte das TAGEBLATT die Fotos der besten Schlagloch-Füllungen veröffentlichen (mit Paten natürlich)! Das wär doch mal was, Eigeninitiative statt meckern! Verantwortliche beschämen durch das Motto: Machen wir’s doch lieber selber, sonst wird das doch nichts.

    26.02.2010

    Wenn Hans Meier dann in Eigeninitiative das Schlagloch geflickt hat, wird Murat Özdemir-Hussein wieder die Stoßdämpfer seines neuen E 320 schonen können!

    Sozialismus ist unsozial!

    Multikulturalismus ist Staatsbankrott!

  35. #39 LotiWOB

    Es stimmt, dass die SPD ihn loswerden will, trotzdem kann man Dr. Sarrazin nicht einfach zum Nazi stempeln – und das ist gut so.

    Wenn in der FR von „Beleidigen von Minderheiten“ die Rede ist – seit wann sind 15 Mio. Kulturbereicherer eine Minderheit. Und wer 40 Prozent der HARZ-IV-Bezieher stellt, sollte nicht so laut blöken. Wenn man dann noch die „fix-eingebürgerten“ TuA´s hinzuzählt, leben vermutlich 50 – 60 % der TuA hier von Sozialhilfe a la Harz-IV!

    Gute Nacht Deutschland.

    Jeder deutsche Arbeitnehmer verhält bald:
    – 1 deutschen Rentner
    – 1 nichtintegrierbaren Türken
    – 1 nichtintergierbaren Araber
    – 1 integrierten türkischen Rentner
    – 1 kriminellen Kulturbereicherer
    – 1 EU-Bürokraten

    … tja, da bleibt nix mehr übrig!

  36. Als zweiter Gast zum Auftakt der Diskussionsreihe „Wiesbadener Diskurse“ war der türkischstämmige hessische Journalist und Unternehmer Kenan Kubilay geladen. Kubilay ist Mitglied der Integrationskonferenz des Landes Hessen. Er hielt gegen Sarrazins Aussagen. „Solche Sätze sind Beschimpfungen“, sagte er.

    Wieso ?? Seitwann sind Wahrheiten „Beschimpfungen „??
    Da denke ich wieder an das JAMMERTÜRKENTUM !“

    Er räumte ein, dass es Defizite beim Integrationswillen gebe.

    Aha …. soso … und ??? Wastun die MUSELS selber dagegen ??? NICHTS

    „Die Wunde ist uns allen bekannt, jetzt aber noch einmal Salz und Pfeffer in die Wunde zu geben“, nütze niemandem.

    Eine UNVERSCHÄMTHEIT ohne Sondersgleichen !!!

    Er unterstrich, dass türkische Unternehmen für die deutsche Wirtschaftskraft inzwischen unverzichtbar seien

    oh doch ..ich kann auf jeden Döner-Schuppen verzichten ..und auf die Türken-Mafia auch

    Unser Leben ist die Mafia … Studie der AHK !!!

    http://www.news.at/articles/0429/15/87034/die-geschaefte-tuerkenmafia-firma-mord-ueberfall-drogen

  37. #40 KyraS (10. Mrz 2010 08:39)
    #4 Pythagoras (10. Mrz 2010 07:20)

    Wenn ein Ausländer arbeitslos wird und keinen neuen Job findet, muß er eben heimreisen.

    ____________________________________________

    Läuft bei uns Dank der Sozen/Grünen etc. nicht.
    Es gibt zu viele Dussels bei uns, welche die bescheuerten Politiker/Parteien wählen!
    Da müssen erst einmal andere Politiker/Parteien her.
    Deutschland braucht Geert!

  38. #35 Denker (10. Mrz 2010 08:19)

    Ein Sarazzin-Zitat (Interview für die Bild-Zeitung, Nov. 2009):

    “Ich würde Kopftücher im Unterricht untersagen. Sie sind kein religiöses, sondern ein politisches Symbol!”

    Der Mann hats erkannt: der Islam ist keine Religion – sondern ein politisches System (in Konkurrenz zur Demokratie)

    Kein linksgrüner Totalversager mit StudienabbrecherInnenhintergrund würde widersprechen, wenn man ihm erklärte:

    „Eine Hakenkreuzbinde ist kein Kleidungstück sondern ein verfassungsfeindliches Symbol!“

    Dennoch würden FR-RedakteurInnen wie MatheabwählerIn Arno Widmann für das Recht auf die frauenverachtende Burka kämpfen!

    http://www.fr-online.de/in_und_ausland/kultur_und_medien/feuilleton/2272458_Intergration-in-Deutschland-Vergesst-die-Burka.html

    Aber die Zeit der Kleiderordnungen sollte vorbei sein. Der Staat soll uns nicht vorschreiben, was wir an- oder ausziehen. Wenn mich der Anblick der Burka stört, muss ich – falls mir mal eine über den Weg laufen sollte – einen Moment wegsehen. Nicht wegsehen sollte ich, wenn ich Zeuge werde, wie die Frau gedemütigt oder misshandelt wird. Sei es von ihrem Mann oder von Burkagegnern.

    Multikulturalismus ist VorbürgerInnenkrieg!

  39. 5 Denker (10. Mrz 2010 07:27) #1 Ohnmacht (10. Mrz 2010 07:15)

    Wo bleibt die Gutmenschen-Eingreiftruppe?

    Sooooo viel Munition hat die Gutmenschen-Eingreiftruppe auch nicht !!!

    Daraufhin entrollte eine Handvoll Sarrazin-Gegner buhend ein Transparent. Ohne Gegenwehr ließen sich von Ordnern aus dem Saal geleiten.

    Vor dem Ministeriumsgebäude in Wiesbaden protestierten rund 25 Demonstranten, darunter Mitglieder der Linken-Landtagsfraktion und des Wiesbadener Bündnis gegen Rechts. Sie hielten Banner mit Aufschriften wie: „Rassisten ausladen!“.

  40. Man sollte, vor allem, die ungebetenen „Gäste“ arbeiten lassen – nach der Devise: „Willkommen im Land der Freiheit und der Arbeit!“
    Die eigenen Leute sollte man schulen – fortbilden!

  41. In der letzten Sendung mit Anne Will wurde Herr Westerwelle mit einer Dame von der Zeit, Herrn Dressler (SPD) und einem Berliner Unternehmer, zu seinen Äußerungen befragt. Die Ausagen der „Zeit-Dame“, von Herrn Westerwelle und Herrn Dressler enthielten das altbekannte BLA-BLA-BLA.

    Der Berliner Unternehmer hat allerdings eine interessante Geschichte erzählt. Er unterhält eine Reinigungsfirma mit 3000 Angestellten und hat 100 neue Leute gesucht. Trotz Zeitungsinseraten fanden sich unter den 400.000 Harz IV Beziehern und unter den 250.000 Arbeitslosen Berlins keine 100 Arbeitswilligen für 8,40 Euro Stundenlohn
    (für ungelernte Einsteiger!).

    Deshalb hat er sich an die Arbeitsagenturen gewandt.
    Lange Rede kurzer Sinn, unter 700.000 potentiellen Leuten hat er 1 !!! Arbeitnehmer gefunden.

    Die nicht interessierten Leute wurden, trotz klarer gesetzlicher Regelung, nicht sanktioniert. Die Sanktionen liegen im Ermessensspielraum des Bearbeiters. Die Bearbeiter wollen die Leute nicht sanktionieren weil sie um Ihre Gesundheit nach Dienstschluß und Ihre geparken Autos Angst haben.

    Mittlerweile herrschen scheinbar unvorstellbare
    Zustände in Berlin vor. Der Länderfinanzausgleich gehört für dieses Land gestrichen. Die Äußerungen von Thilo Sarrazin sind absolut nachvollziehbar und
    jede Kritik daran lächerlich.

  42. #44 der_Julius (10. Mrz 2010 08:48)

    Und wer 40 Prozent der HARZ-IV-Bezieher stellt, sollte nicht so laut blöken.

    _______________________________________

    Wär ja schön!

    Aber in Deutschland blöken die Sozen/Grünen/Kommunusten zusammen mit den MSM im Chor!

    Es wird m. E. auch immer schlimmer damit.

    Wirtschaftskrisen sind gute Zeiten für Kommunisten!

  43. Ich bin sicher, dass unsere hochgeschätzten Gutmenschen bei dem Ausdruck „für die reine Existenz“ besonders aufheulen, falls sie die Bösartigkeit hinter diesen Worten überhaupt erkennen. Ich freue mich schon auf den Aufschrei 😉

  44. Und noch eins:
    wenn Europa (die EU) schon die geringe Produktivität seiner südeuropäischen Mitglieder kaum ausgleichen kann,
    welchen Sinn macht es dann, sich auch noch mit der Türkei belasten zu wollen!

    Die Eu wäre, „auf der Stelle“, komplett, bankrott!
    Und, sie würde sich von dieserm Kulturschock nie mehr erholen!

  45. Mich würde es mal interessieren, was die richtige Wortwahl wäre. Dies wäre sicher echt nützlich für PI.
    Vielleicht kann jemand mal nachfragen.

  46. Man bekommt bei Sarazin den Eindruck, dass er sich der Verantwortung gegenüber der deutschen Steuerkartoffeln bewußt ist. Ich könnte wetten, dass ein gutes (linkes) Gegenargument wäre: „Herr Sarazin, warum regen Sie sich so darüber auf. Das zahlen doch nicht Sie, sondern der Steuerzahler!“
    Das wäre dann Satire, für die meisten Politiker im Bundestag allerdings gelebte Verantwortung gegenüber Ihren Wählern.

  47. Herr Thilo Sarrazin sollte um jeden Phaethon einen Bogen machen.
    Mit jedem seiner Auftritte schlägt er einen Zacken aus der Krone der politischen Korrektheit heraus und gibt die schönredende Dressurelite der Lächerlichkeit preis.

  48. #21 Dingo (10. Mrz 2010 07:47)

    Meine Hochachtung vor Sarrazin. Leider ist die Anzahl seiner Gegner so gross.

    Seit wann hat Sarrazin denn Gegner? Gegner sind bewaffnet, in der Diskussion mit Argumenten. Solche habe ich von Sarrazins „Gegnern“ aber noch nicht gehört – wie man etwas sagt oder ob man etwas sagt.

    Sie alle sind Sarrazins Opfer, die der zum Frühstück vernascht!

  49. Was nun, gutmenschliche kölnerInnen „Arsch-huh“-KünstlerInnen, die Ihr uneingeschränkte Zuwanderung in die Sozialsysteme wolltet?

    Eure BrötchengeberInnen sind nun Pleite:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1264185927591.shtml

    Demonstranten legen sich in den Weg

    Erstellt 09.03.10, 19:53h, aktualisiert 09.03.10, 23:22h

    Dutzende Demonstranten haben am Dienstag vor dem Rathaus gegen die Streichung von Förderungen freier Theater. Im Kulturausschus ging es um die Neuvergabe von Mitteln für das Theater der Keller und das Artheater.

    Sozialismus ist unsozial!

    Multikulturalismus ist Staatsbankrott!

  50. #13 Einheimischer

    Einzig seine Popularität schützt Herr Dr. Sarrazin vor der Strafverfolgung. Ein normal Bürger wäre von dieser Gutmenschen-Diktatur schon längst der Prozess gemacht worden!

    Nun sicherlich kein Prozess, aber eine Hetzjagd in den Medien: Nicht zu vergessen, dass Sarrazin auch das richtige Parteibuch hat, dass ihm vor wirklichen Attacken der dominierenden Linkspresse und den öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten einen gewissen Schutz bietet.
    Bei Jenninger und Hohmann mit dem falschen Parteibuch oder bei Eva Hermann ganz und gar ohne ein solches sah das dann immer gleich ganz anders aus.
    Letztendlich steht Sarrazin also noch unter einem gewissen Schutzschirm, da er als Roter gilt; und Rot ist in Deutschland nunmal Gut, weil es Rot ist.
    Gar nicht auszudenken wäre das mediale Schlachtfest indes, wenn er ein katholischer Bischof wäre.

  51. Beunruhigend, dass die Selbstverständlichkeiten, die die Sarrazin anspricht, nicht Denkweise sämtlicher Bürger und Politiker ist. Das es nicht angehen kann, dass bestimmte Migranten wie auch immer nach Deutschland kommen, Aufenthaltsgenehmigung bekommen und Lebenslangen Anspruch auf Sozialleistungen haben und Sozialhilfedynastien aufbauen, ohne dass sich Volk und Politik wehren.

  52. „Diese 40% stellen 2008 aber nur 10,2 % der Deutschen Bevölkerung, das heißt das eine Gruppe von 10,2% der Bevölkerung 40% das Hartz IV kosten verursacht.“

    Das ist doch nur die Spitze des Eisbergs:

    Unterhaltet Euch mal mit Krankenschwestern, Ärzten, Polizisten, JVA-Beamten, Lehrern, Sozialarbeitern, Arbeitsamtmitarbeitern, Integrationsministern, Sicherheitsdiensten für wen die großteils tätig sind ??

    Dagegen sind die Regelsätz nach Hartz Peanuts.

  53. #14 unrein

    Laut Vatikan sind wirtschaftliche und soziale Motive der Grund für die Angriffe, die Religion sei nur Vorwand.

    Danke Vatikan, mit der Begründung darf jetzt jeder jeden umbringen!

    Wiewohl ich mit der Erklärung des Vatikans auch nicht so einfach konform gehen mag; was aber auch daran liegen könnte, dass ich über die Situation da unten nicht en detail informiert bin; möchte ich Sie schon aber mal darauf hinweisen, dass ein Motiv keine Erlaubnis oder einen Freifahrtschein darstellt. Oder meinen Sie, wenn der Richter Sie fragt: „Hatten sie ein Motiv für den Mord?“ und Sie dann artig mit „Ja“ antworten, dass Sie dann frei gesprochen werden?

  54. walker hat großen Respekt vor Herrn Dr. Tilo
    Sarrazin.
    Es ist unmöglich, sich vor der Wahrheit zu verstecken, wie es die MSM immer ‚wilder‘ tuen.

    MSM, seit ihr wirklich zu blöde oder borniert, euch mit der Geschichte zu befassen UND selber
    diese zu studieren? Mit Fabeln aus zweiter Hand lässt sich eben kein Journalismus betreiben. Außer, abschreiben und den Namen daruntersetzen,
    seinen Job sichern etc……
    Seid doch mutig und schreibt die Wahrheit – und wenn ihr wirkliche Vollblutjournalisten seid,
    dann würdet ihr zur Wahrheit stehen!
    So seid ihr nur übelste Journaillie vor der jeder Leser sich schämen muss.

  55. #54 DerFilmemacher

    Mit „richtiger Wortwahl“ ist selbstverständlich gemeint, keine Worte zu verwenden – also das Thema totzuschweigen. 😉

  56. Müssig zu erwähnen, dass wir diese – sagen wir -100 Milliarden gar nicht haben sondern dafür Schulden machen, dass heisst wir zahlen darauf auch Zins und Zinseszins in den kommenden Jahren. Peter Zwegat übernehmen Sie!!

  57. Der Mann wird mir immer symphatischer. Alle rausschmeissen diese ganzen Muselschmarotzer, sollen sie doch in ihrem Heimatland leben. Scheiss Multikulti, unser aller Existenz wird das kosten. Aber etwas positives hat es auch, irgendwann is die Kohle weg, die Probleme unlösbar und dann gibt es wieder Kampf, vielleicht is die Zeit bald da, ich hoffe es

  58. #57 Eurabier (10. Mrz 2010 09:11)

    Was nun, gutmenschliche kölnerInnen “Arsch-huh”-KünstlerInnen, die Ihr uneingeschränkte Zuwanderung in die Sozialsysteme wolltet?
    ——————————————————-

    Die staatlich erlauchten KünstlerInnen müssen nun sehen, wo sie ihre “Arsch-Kuh” ernähren. Die einst so saftig mit staatlichen Geldern subventionierten Wiesen, sind längst abgegrast und drohen zu veröden.
    Vielleicht sehen sie sich ja demnächst gezwungen mal darüber nachzudenken, wer denn da alles seine Herden grasen liess und ohne Rücksicht selbst die Grasnarbe nicht verschonte.

    Tja, ihr lieben StaatskünstlerInnen demnächst wird es dann wohl oder übel heissen:

    „Zäng huh Arsch ussenander“ !!

  59. #14 unrein

    Gestern gab es auch einen Bericht zum Thema Nigeria in den Tagesthemen. Immerhin haben sie (sogar mehrfach) gesagt, dass islamische Nomaden die Massaker verübt haben. Aber es durften nicht Interviewpartner fehlen, die klarstellten, dass das nichts mit dem Islam zu tun habe, sondern soziale Probleme dahinter stecken.

    #61 Poitiers 732

    Ich bin zwar nicht „unrein“, aber ich weiß nicht, warum du ihn/sie so angreifst. Schließlich kommt doch rüber, dass die Aussage rein ironisch/sarkastisch gemeint war.

  60. #23 Denker

    In den Niederlanden ist es noch schlimmer: siehe Wilders-Prozess:
    Da hat ein zuständiger Richter tatsächlich gesagt: (sinngemäß zitiert)
    “Es spielt keine Rolle, daß Wilders Aussagen den wahren Tatsachen entsprechen – sie sind jedenfalls illegal!”

    Ich bezweifle, dass das ein Richter gesagt hat, denn damit hätte ein involvierter Richter bereits zu Beginn des Verfahrens ohne Beweisaufnahme quasi ein Urteil gesprochen; er wäre also voreingenommen und das Verfahren wäre geplatzt.
    Könnte es nicht aber sein, dass der die Anklage vertretende Staatsanwalt sich etwa so geäußert haben könnte, dass es nicht darum ginge, ob Wilders die Wahrheit gesagt habe sondern, ob er gegen das Gesetz verstoßen hätte?
    Sicherlich, diese Aussage hat auch schon eine gewisse Brisanz in sich. aber was soll der Staatsanwalt denn auch sonst sagen? Die Staatsanwaltschaft hatte Klagen gegen Wilders zunächst alle abgewiesen. Allein ein von mohammedanischen Verbänden erfolgreich durchgeführtes Klageerzwingungsverfahren zwingt sie nun, die Anklage zu vertreten.
    Unter diesem Licht betrachtet, könnte man die Aussage dieses am Verfahren beteiligten Staatsanwalts positiv auch als ironisch auffassen. Und selbst wenn es nicht so sein sollte, steht das Urteil in dieser Angelegenheit ja noch aus.
    Im Übrigen finde ich es der Sache, Europa vor einer Mohammedanisierung zu bewahren, unzuträglich, sich derart zu echauffieren, wie Sie es tun und das auch noch unter Berufung auf Falsches. Hystherie mit Schaum vor dem Mund sollte man in meinen Augen besser den mohammedanischen Hasspredigern überlassen und selber rational, westlich bleiben. Nur auf diese Art werden wir die Auseinandersetzung auch in unserem Sinne entscheiden können. Nicht aber, wenn wir irrational wie ein Haufen Wilder aus Allahs Barbaristan unkontrolliert um uns schlagen. 😉

  61. #30 HarryM (10. Mrz 2010 07:59)

    Genau das habe ich mir auch schon lange gedacht.

    Die Berufsgegner des sogenannten Nazideutschland haben dessen menschenverachtende Ideologie (Sozialismus) verinnerlicht – aber mit umgekehrten Vorzeichen.

    Für mich sind sie genauso rassistisch. Nur sollen eben Deutsche und nicht Ausländer vernichtet werden. Es ist eine Art Auto-Immunerkrankung. Ein Wort dafür gibt es noch nicht.

    Selbsthass, Selbstzerstörung, Autorassismus …

  62. #40 KyraS

    Re: „Wir machen es in Zukunft wie in Kanada: wer dort leben will, muß einen Job haben, der ihn und seine Familie ernährt; vom Staat gibts die ersten 15 Jahre nix. Wenn ein Ausländer arbeitslos wird und keinen neuen Job findet, muß er eben heimreisen.

    Vor allem brauchen wir dringend auch eine Reform des Staatsbürgerrechtes. Es ist wohl die schlimmste Katastrophe, jedem hier Geborenen automatisch den deutschen Paß nachzuwerfen.

    Hier machen Sie ein Fehler: Nur weil jemand in Deutschland geboren wird, heißt das noch lange nicht, dass er einen deutschen Pass erhält. Genau andersherum verhält es sich z.B. in Kanada: Jedes dort Neugeborene erhält automatisch die kanadische Staatsbürgerschaft. Das gilt selbst auch z.B. bei Kindern von Touristinnen oder Besucherinnen, die rein zufällig oder unerwartet früh in Kanada gebären. Allerdings ist Kanada auch ziemlich wählerisch, wen es überhaupt schon als Tourist ins Land lässt. 😉

  63. @ #70 Poitiers 732 (10. Mrz 2010 09:44)

    Hab ich auch gedacht, aber ich finde das Originalzitat nicht mehr!

    Ich habs hier auf PI gelesen (war aber nicht in einem Thread) – und es war auf die Nachrichtenquelle verlinkt!

    Ich würde gerne nachschlagen, ob ich sinngemäß korrekt zitiert habe, finde es aber nicht mehr!

    Nach meinen Erinnerungen ist diese Aussage so von einem zuständigen Richter zu einem Journalisten getroffen worden – sagte jedenfalls die Nachrichtenquelle.

    (Wenn man sich die Quellen nicht sofort kopiert, dann gehen sie verloren – so ein Mist)

  64. @ #75 Poitiers 732 (10. Mrz 2010 09:58)

    Hier machen Sie ein Fehler: Nur weil jemand in Deutschland geboren wird, heißt das noch lange nicht, dass er einen deutschen Pass erhält.

    Naja – aber die Geburt auf deutschem Boden begründet ein Anrecht auf den deutschen Pass!

    Und bis zum 23sten Lebensjahr (?) darf man mehrere Staatsangehörigkeiten haben – dann muss man sich entscheiden.

    Das heißt aber auch: mind. vom 18. bis 23. Lebensjahr ist man wahlberechtigt, auch wenn man sich dannach gegen die deutsche Staatsbürgerschaft entscheidet …

    oder sehe ich das falsch?

    Man hat damit faktisch den hier geborenen Ausländern ein volles Wahlrecht ermöglicht – zumindest zwischen dem 18. und 23. Lebensjahr!

  65. #51 Direkte Demokratie

    Man sollte, vor allem, die ungebetenen “Gäste” arbeiten lassen – nach der Devise: “Willkommen im Land der Freiheit und der Arbeit!”
    Die eigenen Leute sollte man schulen – fortbilden!

    Es ist doch gerade das Problem, dass die eigenen Leute von morgens bis abends staatlich geschult werden: Ob in der Schule oder in der fast durchgängigen Linkspresse oder im ÖR.
    Quasi 24/7/365 wird ihnen doch die gutmenschelnde Staatsdoktrin von Multi-Kulti, der Integrations- und Aufsteigergesellschaft eingetrichtert. Der Hintergrund ist, dass die dauerpubertären und kommunistischen 68iger mit ihrem Marsch durch die Institutionen heute eben an den Schaltstellen sitzen und insbesondere den die politische Meinungslandschaft entscheidend prägenden Bereich der Geisteswissenschaften mehr oder weniger komplett unter ihre Kontrolle gebracht haben. Hier ist damit ein Problem, das Sie schon beamtenrechtlich nicht in ein oder zwei Generationen lösen werden können, selbst wenn Sie heute die Uhr auf Null zurückdrehen.

    Genau deshalb muss endlich Schluss sein damit, dass der deutsche Michel immer irgendwelche Schulungen von Staatsseite her für die verlangt, die nicht die „richtige Einstellung“ haben. So etwas ist zutiefst undemokratisch und sogar ein Markenzeichen von Diktaturen! Schieben Sie die Verantwortung also nicht ab, sondern überzeugen Sie ihre Mitmenschen selbst und bekämpfen Sie die links-grüne staatliche Gehirnwäsche Ihrer Kinder, die sie nicht zu mündigen Bürgern, die ihren eigenen Verstand zu benutzen wissen, macht, sondern sie wie in der „DDR“ lehrt, Parolen korrekt nachzubeten! Auch hier können Sie nur selbst aktiv werden.

    Nach dem Staat und Schulungen zu rufen, ist genau das Gegenteil dessen, was wir jetzt brauchen.

  66. #42 Oana; Wobei ich die Zahlen sehr bezweifle, Das Verhältnis mag sogar in etwa hinkommen, bloss dürfte es sich eher um 20% zu 80% handeln. Schliesslich wurde und wird bestimmten Ausländern der deutsche Pass hinterhergeworfen.

    #43 Eurabier; Ist aber auch schon älter, das geisterte vor 2 oder 3 Wochen schon durchs Fernsehen.

    Er unterstrich, dass türkische Unternehmen für die deutsche Wirtschaftskraft inzwischen unverzichtbar seien

    Das ist an Blödsinn schwer zu überbieten. Bis auf ganz ganz wenige Ausnahmen, kenn ich ausschliesslich türkische Lebensmittel, bzw Dönerdealer. Mag sein dass auch noch andere Agrarprodukte gedealt werden, da kann ich nix zu sagen, weil ich die Szene nicht kenne. Die Lebensmittel die verkauft werden stammen aus der Türkei, weils ja nem Türken nicht zuzumuten ist, meinetwegen griechisches Olivenöl oder spanische Paprika zu sich zu nehmen. Damit dürfte schon der Grossteil der türkischen Importe nach Deutschland abgedeckt sein.

    “Willkommen im Land der Freiheit und der Arbeit!”

    Aber, aber, sowas darf man doch hierzulande nicht sagen, das ähnelt doch zu sehr dem Spruch, der da unlängst mal geklaut wurde. Wärst du eine Person des öffentlichen Interesses, würdest du augenblicklich mit der Nazikeule niedergeknüppelt.

    #67 bademeister; Da beisst sich der gute aber die Zähne aus, aber vielleicht sollte man mal eine offizielle NAfrage an ihn richten. Der lebt doch glaub ich in Berlin, da hat er dann nicht weit hin.

    #75 Poitiers 732; Das soll in Amerika genauso sein, wenn da theoretisch eine schwangere Frau eine Frühgeburt aufm Flugplatz hat den sie nur als Zwischenstation nach wo auch immer hin berührt hat, ist das Kind ami.
    Obs solche Fälle tatsächlich gibt, entzieht sich meiner Kenntnis.

  67. #75 Poitiers 732 (10. Mrz 2010 09:58)

    Hätten Sie nur einen Satz weitergelesen, hätten Sie meine Aussage konkretisiert gefunden:

    So werden die Kinder integrationsfeindlicher Hartz-IV Mohammedaner automatisch Deutsche, wenn sie das wollen.

    Diese Nachkommen haben ein ANRECHT auf den Paß, nur weil sie in Deutschland geboren wurden und damit auch das Wahlrecht in der Tasche. Ob sie nun dieses Recht auch in Anspruch nehmen, steht auf einem anderen Blatt. Fakt ist, daß sie keinerlei Bindung zu diesem Land haben müssen – weder sprachlich, noch sozial noch arbeitstechnisch. Die Geburtsurkunde entscheidet, nicht der Grad der Integration. Und das ist Irrsinn.

    Warum wohl haben so viele Türken erst die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen und sich dann durchs Hintertürchen den türkischen Paß zurückgeholt? Sie wollen keine Deutschen sein, aber sie wollen hier alle Rechte und vor allem natürlich alle verfügbaren Gelder in Anspruch nehmen.

  68. #76 Felicitas

    Ist schon gut, dass Sarrazin in der SPD ist
    So kann er wenigstens nicht so leicht in die rechte Ecke abgeschoben werden.
    Auch diese Partei braucht wenigstens einen Mann, der noch selber denkt und nicht die Vorgaben der Linken und Grünen nachplappert!
    Merz habe ich mal angeschrieben wegen neuer Partei. Aber offenbar will er sich das nicht mehr antun.
    Wer einmal von Merkel kaltgestellt wurde, hat wahrscheinlich genug für’s Leben.

  69. Sarrazin ist einfach super. Klare Sprache, viel Sachkenntnis und eine Menge Mut!

    Wenn Sarrazin eine eigene Partei gründen würde, dann hätten wir unseren Wilders…
    Und Henrik M. Broder wird Regierungsprecher! 🙂

  70. #79 Poitiers 732; Ich glaub, das hast du falsch verstanden, mit schulung meinte er wohl keine politsche sondern eine die auf einen Beruf vorbereitet. Da siehts ja mittlerweile selbst bei urdeutschen nicht mehr so toll aus. Es ist schon erschreckend, dass heute, wo jeder ein Handy in der Tasche hat, das allein ne Rechenleistung vom Mehrfachen seines Besitzers aufweist, manche Leute nicht mal mehr ne einfache Addition auf nem Blatt Papier hinkriegen. Es gibt leider genug, die das nicht mal mehr mitm Rechner schaffen.

  71. #78 Denker

    Naja – aber die Geburt auf deutschem Boden begründet ein Anrecht auf den deutschen Pass!

    Prinzipiell ist die deutsche Staatsangehörigkeit durch das Ius Sanguinis also durch das Abstammungsprinzip geregelt. Wenn deutsche Eltern also im Ausland ein Kind in die Welt setzen, hat das dann auch automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft. Bei Kanadiern sieht das anders aus: In einem solchen Falle muss die kanadische Staatsangehörigkeit für das im Ausland geborene Kind in Kanada erst beantragt werden, denn dort gilt das Ius Soli, das Geburtsortsprinzip.
    Daneben existieren in der Bundesrepublik noch der Erwerb der Staatsbürgerschaft durch Adoption und das sog. Optionsmodell und natürlich die Einbürgerung.

  72. #60 Eurabier

    In Wuppertal wird das Stadttheater nicht nur nicht mehr gefördert, sondern geschlossen. Auch dort herrscht Heulen und Zähneklappern, aber ich bezweifle, dass die dort tätigen Kräfte je kapieren werden, was dazu geführt hat!

  73. #81 KyraS (10. Mrz 2010 10:41)

    Hätten Sie nur einen Satz weitergelesen, hätten Sie meine Aussage konkretisiert gefunden:

    Sorry. Ich bezog mich nur auf den Kanada-Vergleich. Ansonsten haben Sie natürlich vollkommen Recht!!

    🙂

  74. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass Jörg-Uwe Hahn lediglich die Wortwahl kritisierte. Sollte in der FDP ein Prozess eingeleitet sein den Tatsachen in´s Auge zu sehen?

  75. Leider ist es so, das dem Vormarsch des Islam eben nicht nur die üblichen Verdächtigen behilflich waren. Dem verstorben Vorsitzenden des Zentralrates der Juden, Ignatz Bubis,
    ( er war Mitglied der CDU oder der FDP) wird nachgesagt, insbesondere durch Migranten gute Geschäfte im Immobilienbereich, speziell in Berlin gemacht zu haben.

  76. Wie will denn Herr Sarazzin die SPD verändern?

    So viele Funktionäre haben ein oder mehr

    Ös, Üs oder Ys im Namen und es sind keine

    Möllers, Müllers, Meyers oder Schröders… 😯

    Der Feind steht in den eigenen Reihen. Das gleiche gilt für die FDP, CDU und natürlich zu 150% für die Grünen. Warum 150%? – Na klar, die sozialistische Planerfüllung liegt immer über 100%.

    Herr Saazzin lösen Sie sich von der SPD
    und machen Sie Politik zu Gunsten des Deutschen Volkes. Mehren Sie seinen Nutzen und wenden Sie Schaden von ihm ab.

    So wie es Deutsche Politiker schwören müssen.

    😯 😆 😯

  77. Sarrazin ist kein Sarrazene, drum Sarrazin for President ……… und PI als Stundenfach an allen Schulen in der BRD…….. die Kids aus Muselfamilien sollen zumindest die Chance einer frühen Perspektive bekommen, dass in die Welt auch sehr viel anders geblickt werden kann……..

  78. #86 Jussuf Ben Schakal (10. Mrz 2010 10:57)

    In Wuppertal wird das Stadttheater nicht nur nicht mehr gefördert, sondern geschlossen.

    Wozu braucht man noch Theater oder ähnliche Kultureinrichtungen, wenn man die kulturellen Impressionen doch jederzeit kostenlos auf der Straße genießen kann?
    Immerhin sind wir ein derart kulturloses Volk, daß wir uns die kulturelle Bereicherung importieren mußten. Jetzt wird es doch Zeit, ihre Vorteile zu genießen. 😉

    OT: Moslems überfallen Büro von World-Vision in Pakistan und ermorden 5 Menschen.

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/545384/index.do?_vl_backlink=/home/politik/index.do

  79. #95 KyraS (10. Mrz 2010 11:37)

    Wozu braucht man noch Theater oder ähnliche Kultureinrichtungen, wenn man die kulturellen Impressionen doch jederzeit kostenlos auf der Straße genießen kann?

    Also mal ganz ehrlich: Ich habe noch nie einen Moslem in unserem Stadttheater gesehen!

    Wo da die kulturelle Bereicherung herkommen soll ist mir absolut fraglich!

    Wahrscheinlich verstehen die grünen Gutmenschen unter kultureller Bereicherung so Sachen wie Frauensteinigen, Burkas, oder Handabhacken!

  80. Wenn eine national-konservative Macht Deutschland regiert muß die geordnete Rückführung per Gesetz also auch auf Passdeutsche angewendet werden. Das wird schwierig!
    Ich sehe ohnehin nicht, wie das Ganze ohne Bürgerkrieg vonstatten gehen soll.
    Vor allem wird es wohl auch kaum ohne regulären Krieg gehen, denn die Türkei wird sich weigern ihre Leute zurückzunehmen, so daß man zu militärischen Drohungen gezwungen ist.
    Wenn sich Saudi-Arabien einmischt und den Ölhahn zudreht, bleibt nur eine Kolonialisierung Saudi-Arabiens mit militärischen Mitteln. Dazu braucht man wiederum die Unterstüzung einer ebenfalls konservativen USA.

  81. #53 LotiWOB (10. Mrz 2010 08:57)

    (…)

    Wirtschaftskrisen sind gute Zeiten für Kommunisten!

    Aber nicht in Deutschland. Siehe 1933.

  82. Dabei gibt es doch eine ganz einfache Lösung. Jeder derer Coleur (also Sozialromantiker) nimmt einen der angesprochenen Migranten daheim bei sich auf.
    So ist jedem gedient…

    Zitat von der Tagesspiegel
    Der heutige Bundesbanker erntete für seine Aufführungen Protest im Saal: Eine kleine Gruppe Demonstranten pfiff, rief „Buh“ und hielt ein Plakat hoch, sie wurden aus dem Saal gebracht.

    Klar doch. Was aber hätten sie mit ihrem Plakat gemacht, wenn Sarrazin gepredigt hätte: „Ich liebe Euch doch Alle“.
    Zum Glück kam es nicht zu diesem Eklat und das Plakat konnte dann doch zum Einsatz kommen.
    Toll!!!

  83. #96 Einheimischer (10. Mrz 2010 12:00)

    Sie sehen das einfach noch viel zu deutsch-spießig-rechtslastig. Sie glauben, Kultur wären Theaterstücke, klassische Konzerte, Dichterlesungen, Literatur, Opernaufführungen, Museen oder Kunstausstellungen (um mal eine Auswahl zu nennen). Aber das ist falsch, denn davon hatte Deutschland schon immer so viel, daß man wohl kaum einen Mangel vermutet hätte. Ja, Deutschland hat von diesem bizarren Kram sogar immer solche Mengen produziert, daß er in die ganze Welt exportiert wurde und heute noch im hintersten Winkel der Welt Kinder auf dem Klavier Bach und Beethoven spielen oder Menschen den „Faust“ oder „Die Räuber“ im Theater sehen oder mit Begeisterung Bilder von Franz Marc oder August Macke betrachten (auch nur mal als winzige Auswahl).

    Aber das alles ist GAR NICHTS – jedenfalls ist es keine Kultur, wie wir nun wissen. Die mußten wir importieren, um endlich in der Welt mithalten zu können. Kopftuch, Niquab, Döner, Familiengrillen im Park, fröhliche Schächtfeste, Moscheen, Muezzine, Zwangsehen, Frauenbeschneidung, Ehrenmord, „Messern“ und „Abziehen“, Kanaksprak – endlich bekommen wir eine Vorstellung davon, was Kultur ist. Und anstatt den Eintrittspreis an der Kasse zu entrichten, zahlen wir das Geld direkt an den Kulturschaffenden mit dem Messer in der Hand vor uns.

    Also entspannen Sie sich und nehmen Sie Ihren Platz in unserer schönen neuen kulturell reichhaltigen Welt endlich an. Gehen Sie auf die Straße, spenden Sie ein paar Handies und Euroscheine und sie erhalten im Gegenzug eine Gesichtsrekonstruktion á la Turka. So werden Sie selbst zum Kunst-und Kulturobjekt – einfach, schnell und nachhaltig. Probieren Sie es aus, Sie werden begeistert sein. 😉

  84. Der Mann bleibt standhaft.richtig standhaft.repekt für Thilo Sarrazin.würde mich nicht wundern wenn Thilo Sarrazinr bald in einer neuen partei ist,weil seine momentane partei ihn im stich lässt bzw. die wollen den rauskicken.und das bei einer „demokratischen“ partei.würde das s (sozialdemokratisch) bei der spd streichen und durch ein a (asozialste) ersetzen.APD

  85. Ähnlich der Tenor am Dienstagabend in Wiesbaden. Es könne nicht angehen, so Sarrazin, dass übermäßig viele Migranten Arbeitslosengeld empfingen. Anders als etwa in den USA oder in Kanada bekämen sie in Deutschland aufgrund ihrer “bloßen reinen Existenz” Geld. Daraufhin entrollte eine Handvoll Sarrazin-Gegner buhend ein Transparent. Ohne Gegenwehr ließen sich von Ordnern aus dem Saal geleiten.

    Und wieder hat er Recht!!! Lang lebe Sarrazin!!!

  86. Die vielen meist positiven Reaktionen und Zuschriften von Bürgern hätten ihn bestätigt, dass seine Aussagen den Nerv getroffen hätten, sagte Sarrazin.

    Er ist definitiv kein Warmduscher (um einen seiner Aussprüche aufzugreifen).

    Man muss daher solche Menschen wo es geht ermutigen – durch Zuschriften (am besten sogar per Schneckenpost), indem man sich auf ihrer Myspace-Unterstützer-Seite oder bei Unterstützer-Petitionen einträgt … etc. …

  87. Toll, einer bringt sich um und nun dürfen die anderen alle bleibe????

    Ein 17-jähriger Georgier sollte abgeschoben werden – er erhängte sich in einem Hamburger Gefängnis. Die Politik in der Hansestadt steht unter Druck: Opposition und Verbände kritisieren die Ausländerpolitik scharf. Der Innensenator setzt die Abschiebehaft für Minderjährige aus.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,682799,00.html

    Wenn ein Pastor sich umbringt um gegen den Islam zu protestieren, dann geschieht nichts!

  88. Meine Frau hat einen Migrationshintergrund.

    Sie kam als Au Pair für ein Jahr und hat die Sprache innerhalb kürzester Zeit gelernt, weil es ihr in Deutschland gut gefallen hat.

    Danach bewarb sie sich um einen Studienplatz und konte wegen guter Sprachkenntnisse sofort beginnen.

    In dieser Zeit haben wir uns kennengelernt.

    Die Lebensbilanz nach 10 Jahren in Deutschland:

    Diplom-Mathematikerin, verheiratet, eigenes Haus und zwei wohlerzogene Kinder, die besser Deutsch sprechen, als die Erzieherinnen im Kindergarten.

    DAS ist Integration!

    Es waren harte Jahre und uns hat keiner etwas geschenkt.

  89. Weiß Jemand, wie man Herr Sarranzin eine E-mail schreiben oder ihn anderweitig erreichen kann?
    Ich würde ihm gerne persönlich sagen, wie gut ich finde, was er sagt und ihn bekräftigen weiter zu machen.

  90. Sarrazin sollte raus aus der SPDer-Türken-in- Deutschland!!!
    Wo anders wäre er besser aufgehoben… vielleicht schon 2013… ein Stimmenfang wäre er allemal!
    und das zurecht!!!

  91. Sarrazin sagt sicherlich viel Wahres aber man muß sich auch fragen, ob es ihm nur ums Geld geht. Mir wären 5 Millionen Moslems hier auch nicht recht, wenn die alle arbeiten würden. Es geht schließlich auch um unsere Kultur und Lebensart – und die Demokratie.

  92. #42 Oana (10. Mrz 2010 08:41)

    …das über 40% der Sozialleistungsbezieher nicht deutsche oder EU Bürger sind, also Migranten aus nicht EU Staaten. …

    Diese 40% stellen 2008 aber nur 10,2 % der Deutschen Bevölkerung, das heißt das eine Gruppe von 10,2% der Bevölkerung 40% das Hartz IV kosten verursacht.

    Diese Schlussfolgerung ist unbegründet.

    40% der Sozialleistungsbezieher können auch 10% oder 60% der Kosten verursachen.

    Wenn eine Familie nur 100 Euro als Ergänzung vom Staat bekommt, werden alle Mitglieder dieser Familie zu Sozialleistungsbeziehern.

  93. „eine produktive Funktion, außer für den Obst- und Gemüsehandel” und produziere ständig “neue kleine Kopftuchmädchen”. “

    Finde ich wirklich nicht gelungen.
    Die paar Türken, die im Handel aktiv sind arbeiten immerhin.
    Und die Mädchen von denen machen am wenigsten Probleme, mal abgesehen von den Kopftüchern.

    Es sind die kriminellen, gewollt arbeitslosen jungen Männer, die nur aggressiv und absolut unwillig in dieser Gesellschaft irgendeine Art von Arbeit anzunehmen sich hierzulande wie Parasiten verbreiten.

  94. (…) Seine Wortwahl sei doch »verständlich« gewesen, rechtfertigte sich Sarrazin. Wenn man ohne Mandat und im politischen Ruhestand »so viel auslöst, dann zeigt das, dass es die Bürger bewegt«. In seinem Büro stapelten sich 860 Briefe, davon seien »50 vom bräunlichen Rand, 16 negativ, davon eine Morddrohung, die übrigen sind allesamt emphatisch positiv«, sagte Sarrazin. Unter den positiven seien sehr viele von einfachen Bürgern mit dem Tenor, ´gut, dass das mal einer gesagt hat´. »Hier ist eine Not im Volke, ein Druck, den ich mir so auch nicht klar gemacht habe«, sagte Sarrazin.

    Quelle

  95. Rot-grünes Gutmenschentum ist die Quelle aller Probleme!
    Rot-grüne Gutmenschen hassen die christlich-abendländische Kultur!!!
    Denn rot-grünes Gutmenschentum erzwingt Masseneinwanderung der Unterschichten, besonders eine islamische.

    Einwanderung bildungsferner Schichten erzeugt Migrantenarmut!
    Migrantenarmut erzeugt Frustration und Hass.
    Frustration und Hass erzeugt Gewalt und Kriminalität. (I)

    Junge Migranten haben ein Identitätsproblem: Hier sind sie Ausländer- bei sich zu Hause sind sie Deutsche, Holländer,… .
    Moslemische Ausländer finden im Islam eine Identität. (II)

    Deshalb suchen sie den Kontakt mit radikalen Islamisten.
    Diese finden sie in Moscheen wo radikale Imame predigen.
    Sie werden dann zu Jihadisten (III)

    So verarbeiten sie ihre Identitätsprobleme und ihre Frustration.
    Sie finden Sinn und Anerkennung und fühlen sich gut! (IV)

    Die radikalen Islamimperialisten finden opferbereite Kämpfer.
    Das ist die Strategie der Islamfaschisten. (V)

    Sozio-ökonomische Probleme fördern indirekt bei islamischen Unterschichteinwanderern den Jihad.
    Die massenhafte islamische Unterschichteneinwanderung führt daher geradewegs in den Bürgerkrieg!!!!!!

    Einzige Lösung: Junge Migranten mit Wohltaten vor sozio-ökonomischem Ungemach schützen und überversorgen oder ihr Auftauchen unterbinden.

    Kostengünstigste Lösung: Einwanderung unterbinden, kriminelle Einwanderer sofort abschieben!

    Radikale Imame ausbürgern!

    Die Türkei aus der EU raushalten!

  96. #30 HarryM (10. Mrz 2010 07:59)

    Das bestechende an Ihrer Aussage ist die Einfachheit und Klarheit mit der Sie Tatsachen beschreiben, die für jedermann überprüfbar sind.

    Genau das ist in unserer kaputten Republik nämlich der Fall:

    Echte und einfach zu beschreibende Probleme in Sozio- und Polit-Gewäsch zu wickeln und so zu verschleiern, dass man immer ein bischen dafür und ein bischen dagegen ist.

Comments are closed.