Ende des vergangenen Jahres haben knapp 10.000 PI-Leser an der Wahl des „Anti-Dhimmi 2009“ teilgenommen. Über die Hälfte entschieden sich für Thilo Sarrazin, der mit seinen mutigen Äußerungen über das Integrationsverhalten vieler türkischer und arabischer Migranten eine aufgeregte Diskussion im Land ausgelöst hatte.

Sarrazin riskierte damit seinen Job, denn die Keule der Politischen Korrektheit traf ihn mit voller Wucht. Quer durch die Republik erbosten sich empörte Medienmenschen, Politiker, Soziologen, Pädagogen, Politologen, Gewerkschaftler, Kirchenvertreter und Moslemfunktionäre. Denn es kann schließlich nicht sein, was nicht sein darf. Sarrazins mächtiger Boss, Bundesbankchef Axel Weber, reihte sich nahtlos in den Mainstreamwind ein und legte Sarrazin den Rücktritt nahe. Am Ende des armseligen Hickhacks beschnitt Weber die Kompetenzen seines Vorstandsmitgliedes in gravierender Weise. Strafe muss sein, denn manche Tatsachen durfte man im Herbst des vergangenen Jahres eben noch nicht aussprechen.

Team RChandler & byzanzSarrazins sozialdemokratische Genossen in Berlin versuchten ernsthaft den Parteiausschluss ihres unbequemen Mitglieds, was letzten Endes haarscharf scheiterte. Wessen Geistes die Gralshüter des korrekten Verhaltens in einem gestörten Land sind, kann man in diesem taz-Interview mit dem Politologen Hajo Funke vom Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin nachlesen.

Für all diejenigen, die die Zustände in Deutschland und in vielen anderen europäischen Ländern mit wachem Auge und gesundem Menschenverstand analysieren, ist Thilo Sarrazin ein echter Held. Ein Vorreiter, der sich in vorderster Reihe der selbsternannten „Moral“-Wächter stellte und das Rückgrat besaß, dem entfachten Sturm zu trotzen. Und Sarrazin denkt auch gar nicht daran, von seiner Linie abzuweichen, denn er legte vor kurzem mit neuen klaren Aussagen nach. Sarrazin gehört zu einem Menschenschlag, dem das Herz auf der Zunge liegt, der sein Fähnchen nicht in den Wind hängt und der morgens noch in den Spiegel schauen möchte, ohne sich vor sich selbst zu schämen.

Interview mit Frankfurter Bürgern

Voller Respekt und Anerkennung brachen nun drei Mitglieder der PI-Gruppe München mit der eingerahmten Karikatur von Götz Wiedenroth nach Frankfurt auf, um Dr. Thilo Sarrazin den Preis zu übergeben. Vorher gingen wir mit der Videokamera durch die Frankfurter Fußgängerzone, denn wir wollten hören, was die Bürger so alles über Thilo Sarrazin und seine Äußerungen denken.

Wir haben diese Umfrage und die Übergabe des Preises mit der Videokamera dokumentiert. Hier der Film über einen denkwürdigen Tag in Frankfurt:

Für alle Nicht-Insider zum Abschluss noch die Info: Die Bezeichnung „Dhimmi“ gilt gemäß islamischen Rechtes für die Angehörigen der christlichen oder jüdischen Religion, die in islamischen Gesellschaften einen geringeren Status als Moslems innehaben. Dies ist mit vielen Einschränkungen im Alltag und zusätzlichen Pflichten wie dem Entrichten einer Zusatzsteuer verbunden. Einem Dhimmi bleibt nach islamischem Rechtsverständnis nur die Wahl zwischen Konversion, Annahme des unterhalb der Muslime angesiedelten Status oder dem Tod. Man darf sich also schon einmal darauf einstellen, was uns in wenigen Jahrzehnten blühen könnte, wenn die fortschreitende Islamisierung dieses Landes weiter so brav von seinen selbsternannten „Eliten“ sekundiert wird.

Foto-Impressionen aus Frankfurt:

» Morgen folgt der Film über den Versuch der Preisübergabe des „Dhimmi 2009“ an Claudia Roth im Augsburger Parteibüro der Grünen. Eine spannende Geschichte…

(Video: RChandler / Schnitt: Obambi / Fotos: nockerl / Text: byzanz – PI-Gruppe München)

image_pdfimage_print

 

84 KOMMENTARE

  1. Tolle Aktion. Für den Normalbürger dürfte die Bezeichnung allerdings unverständlich sein. Als ich hier auf dieses Blog stiess, musste ich mich auch erstmal etwas „updaten“ und mich über gewisse Begriffe und Abkürzungen informieren die ich vorher noch nie gehört hatte, wie Dhimmi, Taquia, MSM für Mainstream-Medien, SPON für Spiegel Online usw.

  2. OT aber sehr wichtig!
    In Athen haben vermutlich Linksextremistische Terroristen eine Bombe in einer Mülltonne versteckt. Ein afghanischer Junge (15) hat mit seiner Mutter und der Schwester (11) nach Pfandflaschen gesucht und hat die Bombe versehentlich gezündet. Der Junge ist explodiert und gestorben. Mutter und Tochter wurden verletzt.
    Die Rückkehr der Terroristen in Griechenland.
    http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437BAA85A49C26FB23A0/Doc~E88A5CF1E3405489F98EB9AB286B03139~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Diesmal hat es wieder die falschen erwischt. Und die Kommunisten haben nicht einmal den Mut, sich zu stellen.

  3. Superaktion, da könnten sich die Schmierenkomödianten von ARD, ZDF, RTL und Co. ne Scheibe von abschneiden.

  4. Thilo Sarrazin wird ein würdiger Träger dieser Auszeichnung sein. Fatima C. Roth hat die ihrige auch verdient.

  5. „Morgen folgt der Film über den Versuch der Preisübergabe des „Dhimmi 2009“ an Claudia Roth im Augsburger Parteibüro der Grünen. Eine spannende Geschichte…“

    Ich kann es kaum erwarten! 🙂

  6. Witzige Aktion!
    Ich hoffe, ihr mutet den Lesern nicht zu, unsere notorische Empörungsfurie morgen live zu präsentieren…

  7. Donnerwetter, herzlichen Glückwunsch zu der Aktion. Ich bin sicher, da wird die Presse laut aufheulen über die Aktion und mindestens 10.000 neue Besucher täglich sind uns gewiss.

  8. Haha, irgendwie muss ich immer lachen wenn ich so vertrottelte Altkommunisten/Gutmenschen etc. wie den einen langhorischen Schwätzer sehe. Jagt sie aus Amt und Würden!

  9. Wenn man sieht, wie die Leute sich kaum trauen, das zu sagen, was sie denken, ist 1984 bei uns eigentlich schon existent.

  10. Minute 5 wo habt ihr den denn ausgegraben. Der Quoten-Dhimmi auf PI. Das war doch wirklich einmal ein Althippie und 68er.
    Schenkelklopfer 😀

    Zu Thilo Sarrazin, ich wählte ihn auch. Alle Vorschläge waren gut, aber er hat seine Karriere auf´s Spiel gesetzt. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Man sagt seine Meinung in Deutschland und riskiert damit seine Karriere. Etwas stinkt in diesem Land und das ist nicht Thilo Sarrazin!

  11. #9 K.auf der Schanze:

    Nun wieder zu PI-München: wie war euer Eindruck, als ihr das Volk auf der Straße befragt habt?

    Exakt wie auch Dein Eindruck ist: Viele Menschen sind extrem vorsichtig, trauen sich oft kaum etwas zu sagen. Haben Angst, etwas „Inkorrektes“ von sich zu geben. Der innerliche Zwang durch die volkspädagogische Erziehung ist spürbar. Erst durch Nachfragen tauen die meisten auf. Und öffnen sich dann immer mehr. Kommt bei den Interviews, die wir morgen in unserer Reportage über die Dhimmi-Verleihung in Augsburg zeigen werden, auch sehr gut zum Ausdruck.

    Ein ähnlicher Effekt wie auch bei der Minarett-Abstimmung in der Schweiz. Bei Umfragen offenbarten die wenigsten ihre wahre Überzeugung. In der Anonymität der Wahlkabine schaute es dann ganz anders aus..

  12. #9 K auf der Schnauze
    Klasse Sache was ihr da von PI-München auf die Beine stellt!

    Was ich immer wieder interessant finde und was ich meine auch bei den Interviewten zu mindest teilweise wahrgenommen zu haben ist der Druck, der auf der autochthonen Bevölkerung lastet nur nichts falsches zu sagen bzw. zu denken weil die Angst als Nazi, rechts etc. diffamiert zu werden so stark ausgeprägt ist.

    Ja, das erinnert mich immer mehr an meine Zeit im SED-Unrechtsstaat. Ich erinnere mich noch an eine Sendung von „Kennzeichen D“ da wurden Leute auf dem Ostberliner Alexanderplatz zur Einführung der sog. Forums-Schecks befragt. Eine Frau war sehr aufgebracht und meinte verärgert: „Ich finde das empörend, eine weitere Entmündigung für uns DDR-Bürger!“. In der nächsten Sendung teilte Kennzeichen D mit, das ihr diese Frau nach der Ausstrahlung der Sendung auf Grund dieser Aussage im Schnellverfahren zu 6 Monaten Haft wegen „Verleumdung der DDR“ verdonnert worden war.

    Nach der Wende dachte ich das dieser Alptraum jetzt für immer zu Ende ist. Ganz so schlimm ist es zwar noch nicht wieder, aber es fängt wieder an, es bewegt sich wieder in diese Richtung.

    Geert Wilders hat schon Recht wenn er sagt: Der Preis der Demokratie ist ständige Wachsamkeit. Oder wie unsere Mia (DEE EX) es so schön ausdrückt: „Wer in einer Demokratie schläft, wird in einer Diktatur aufwachen“.

    Offenbar haben wir alle ein bissel zu lange ein Nickerchen gemacht. Es ist zwar noch nicht zu spät, aber 5 Minuten vor 12.

  13. Tolle Interwiews , wo ist der Besucherzähler?
    DIDI wir mal wieder Schaum vor den Mund haben.Aber er kann ja Edaty seinen Busenfreund den Dhimmiaward des Jahres überreichen, wenn er sich mit seiner Visage überhaupt auf die Strasse getraut.

  14. Wow! Grosse Klasse! Da können die sogenannten „Qualitätsmedien“ noch einiges dazu lernen. Respekt vor Euren Ideen und Eurem Mut!
    Viel Glück bei Fatima! Mal sehen, ob sie Humor hat…?

  15. Es gibt viele offene Portale für Pressemeldungen, wo man das mit Link posten könnte. Würde viele Leser und Medienvertreter auf die Seite locken.

  16. Tolle Aktion und vielen Dank an PI-München. Sehr professionell…wie eigendlich immer.
    Weiter so!

    Bei Frau Roth werdet ihr wohl weniger erfolgreich sein.
    1.Die hat keinen Humor.
    2.Die drückt sofort den Nazi-Notruf.
    3.Die lässt nur ihre Meinung gelten.
    4.Sie ist nicht Kritikfähig.

  17. Oh ja, auf den Film mit Claudia Fatima Roth freue ich mich. Bin sehr gespannt, ob nichtislamistische gewöhnliche Sterbliche vorgelassen wurden.
    Denn Sie und Ihresgleichen sind Schuld, daß wir bald wahre Dhimmis sind, nicht nur in den Reden der Bereicherer, wenn sie ihr Kauderwelsch radebrechen.

    Nun, der Deutsche Geert Wilders braucht fähige Leute, wenn es zu einer Regierungsneubildung kommt. Dr. Sarrazin empfiehlt sich eben auf eine andere Weise, als Frau Trallala, sog. Bürgermeisterin in XYZ.

    Habe mit einer Deutschen gesprochen, die das ganze Jahr in Spanien lebt und nur noch eine Woche pro Jahr nach Deutschistan kommt, dann reicht es ihr hier wieder.
    Dort unten ist auch ein Thema gar oft, bei div. Zusammenkünften Mode:

    WARUM ES EUROPA ZULÄSST, DASS DIESER GRÄSSLICHE ISLAM UNSEREN CHRISTLICHEN KONTINENT EROBERT.

    Was lernen wir daraus ?
    Wir hier, bei PI, sind nicht allein. Nun gut, das wußten wir schon, aber mal so, von einer sehr unpolitischen älteren Dame zu hören, das hat schon was.
    Wenn es mal knallt, wenn wir, unser Europa, von den ständigen Morden und Vergewaltigungen die Faxen dicke haben, dann geht es überall gleichzeitig los, dann entsteht
    ( hoffentlich )eine neue Völkerwanderung, dann wandern nämlich alle Schächter, Messerer usw. usf. heim ins Reich, zu Erdokhan, dem Herrn der Welt.

    Und Volksverräter wie Özdemir haben dann keinen Dienstwagen mehr, so ein Pech aber auch !

  18. Schuftlik alias Ciftlik hat wieder zugeschlagen!

    Wahlen und die Hamburger SPD: Das passt offenbar so gut zusammen wie Nord-Korea und Demokratie. Entweder gehen die Abstimmungen grandios verloren (wie die jüngste Bundestagswahl) oder die Ergebnisse verschwinden auf merkwürdige Weise, ohne dass bekannt wird, wer eigentlich gewählt wurde. Das war im Februar 2007 der Fall, als ein großer Unbekannter Stimmzettel der Kandidaten-Urwahl klaute – ein krimineller Anschlag, von dem sich die SPD bis heute nicht völlig erholt hat.

    Nun ist es wieder soweit: Die Genossen haben gewählt und keiner weiß, wen. Zum sozialdemokratischen Pjöngjang wurde der Distrikt Flottbek-Othmarschen. Wer am 4. März zum Beisitzer, Kassenprüfer oder zum Landes- oder Kreisdelegierten bestimmt wurde, bleibt einstweilen im Unklaren. Die Unterlagen mit den Abstimmungsergebnissen sind futsch.

    Und das kam so: Bülent Ciftlik, der sich als scheidender Vorsitzender nicht mehr zur Wahl stellte, wurde von der Kreisvorsitzenden Melanie Schlotzhauer zum Versammlungsleiter bestellt. Er stellte die Wahlergebnisse zusammen und trug sie in die Listen ein. Dann sollte er sie in der Kreisgeschäftsstelle Altona abliefern. Eine verhältnismäßig einfache Aufgabe, doch dort tauchten die Unterlagen nie auf. Ciftlik teilte der Partei mit, dass er sie zu Hause aufbewahre. Bei der Hausdurchsuchung der Staatsanwaltschaft wenige Tage später seien sie mitgenommen worden.

    Ciftliks Version kann die Staatsanwaltschaft nicht bestätigen. Die Beamten hätten solche Unterlagen nicht mitgenommen, teilte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Wilhelm Möllers, mit. Bleibt die Frage, wo die ominösen Unterlagen gelandet sind, wenn sie weder Ciftlik noch die Staatsanwaltschaft haben. Die Wahl sei jedenfalls gültig, sagt der Sprecher der Landesorganisation, Jörg Schmoll. Begründung: „Sie wurde nicht angefochten.“ Eine gültige Wahl, deren Ergebnis niemand kennt – das gibt’s wirklich nur in Nord-Korea. Und in der Hamburger SPD.

    Ciftlik war gestern nicht zu erreichen. Gestern Vormittag absolvierte er noch einen Termin vor der Pressekammer des Landgerichts. Er klagt gegen den „Spiegel“, von dem er sich verleumdet fühlt. Ein Urteil soll am 7. Mai ergehen.

    http://www.welt.de/die-welt/vermischtes/hamburg/article6947016/SPD-Flottbek-sucht-Wahl-Ergebnisse.html

    Ist das jetzt der Dhimmi oder der Antidhimmi des Jahres? Wohl eher der Dummi des Jahres! Neben der Vermittlung von Scheinehen hat Herr Schuftlik/ Ciftlik noch Zeit genug Wahlurnen verschwinden zu lassen.

    Nordkorea ist ziemlich nah!

  19. Klasse PI-München! Weiter so!!!

    Ich hab da mal ne Frage. Wie kann es sein, dass Videos, die auf PI eingebettet werden nur bis zu 2000 Views über PI haben? (kann man auf YouTube unter Daten und Statistiken einsehen) PI hat doch über 30.000 Zugriffe am Tag.

  20. PI-München ist ganz weit vorne !

    Tausend Dank für diesen vorbildlichen und mutigen Einsatz !

    Bei der Gelegenheit möchte ich anmerken, daß ich Gelegenheit hatte Byzanz, RChandler, Nockerl, persönlich in Frankfurt nach der Bundesbank-Aktion kennenzulernen.

    Eine sehr patente und vor allem intelligente sowie humorvolle Mannschaft !!!

    Von hier aus auch nochmal Grüße an den patenten Rechtsanwalt M. Schneider, der schon vorher mit der PI-München-Truppe unterwegs war.

    Ich hoffe doch sehr, daß man sich wiedersieht. 🙂

  21. vielen dank pi-münchen. vielen dank byzanz und vielen dank für die zeit die ihr investiert!:-)

  22. Absolut super gemacht. Perfekt wäre es, wenn Ihr den Passanten keine Aussagen mehr in den Mund legen würdet, sondern neutral fragen würdet. Dann könnte man den Beitrag 1:1 als journalistisch korrekt bezeichnen, auch wenn die Botschaften politically incorrect sind 🙂

  23. Dhimmi-Award-Übergabe an Claudia Roth… Für den Anblick ihrer s**dummen Fr3ss3 in der Situation würde ich sogar Eintritt zahlen.

  24. Gelungene Aktion, auch wenn die Übergabe letztlich nicht ganz wunschgemäß verlief, aber das hat man sicher auch nicht erwartet. Die Reaktionen der Befragten waren bezeichnend, einerseits dafür, wie viele Leute Sarrazin Recht geben, andererseits bezeichnend für die unglaubliche Naivität manches Zeitgenossen (Die Türken und Araber sind gut für uns). Bei der alltäglichen Bereicherung erwischt es offensichtlich immer die Falschen. Schade, dass man solche Leute nicht bei einschlägigen Polizeiaktionen mitfahren lassen kann, um sich mit eigenen Augen davon zu überzeugen, welcher Gewinn sie tatsächlich für uns sind.

  25. Sarrazin bekommt den Preis verdientermaßen. Egal ob man mit seinen Thesen übereinstimmt oder nicht: man muss sie ihn äußern lassen, man muss sie sich anhören und man muss sie dulden. Das ist das Minimum im demokratischen Miteinander.
    Aber selbst dieses Grundverständnis ist den Links-Grünen abhanden gekommen.

  26. @ #24 Solver

    1. Der Zähler bei Youtube zählt keine Klicks auf eingebettete YT-Videos auf externen Webseiten

    2. Ein Videozugriff wird nur gezählt, wenn er direkt auf der Youtube-Seite selbst stattfindet und mindestens 25% der Gesamt-Videospielzeit erreicht wurden

    3. Können einem die Zähler sowieso alle egal sein

    4. Die Youtube-Zähleranzeige wird in Stundenintervallen aktualisiert und nicht nach jedem einzelnen Zugriff. Manchmal werden Zugrigffe auch erst ein oder zwei Tage später aktualisiert, je nach Server-Laune.

  27. Einfach Klasse das Video! Vielen Dank an PI-München.
    Ich freue mich schon auf die nächsten Aktionen von Euch in München!

  28. Die besoffene Roth wird Antworten:
    „Dhimmi?! Ja suuupi, den kenn ich aus dem Griechenland Urlaub.
    Toller Typ, Sonne, Mond und Sterne hihi“

  29. Super Aktion! Ihr macht echt gute Arbeit! Würde zwar im Allgemeinen nicht so radikal formulieren wie das hier üblich ist, aber trotzdem. Weiter so, Aufklärung tut Not!

  30. #25 Hausener Bub:

    Bei der nächsten Aktion sehen wir uns sicher bald wieder. War ein super Abend. Ihr zwei Frankfurter seid echt fit drauf. Was wir über Eure PI-Gruppe gehört haben, klang äußerst vielversprechend. Und nochmals merci für Eure Führung zu den drei (!) Moscheen in Frankfurt-Hausen!

  31. Mutig direkt vor dem Culb Voltaire das Interview durchzuführen……

    .. dh. gut, dass es so spontan war, dass die Antifa`s es nicht mitbekommen haben….

    😉

  32. Tja… „der mutigste…“

    Der Mann hat etwas ausgedrückt, das Allgemeingut sein müsste,lebten wir nicht in einer Gesinnungsdiktatur.

    Ich selbst halte einen Wilders hingegen oder auch einen Theo van Gogh schon für weit mutiger.
    Und dass Mut in Sachen Islam DAS Thema ist, erfahre ich selbst hautnah – umso perverser erscheinen mit Vertreter der politischen Klasse wie der Lehrer Gabrien, wenn er sagt: „Islam ist Frieden“.
    er bracht kein orientalitik-studium, keine Islamwissenschaft – nix.

    Wenn aber jemand das Gegenteil sagt, dass wird selbst Raddatz in Frage gestellt mit dem Hinweis, er sei einfach nur …doof.

    Da freuen wir Dhimmi-Deppen uns – ilhämdüllillah-, dass es ein Gabriel auch ohne jegliche Sachkompetenz besser weiß!

  33. Geile Aktion absolut witzig und humorvoll und vor allen Dingen habt ihr sogar mal auflaufen lassen wie politisch uninteressiert so manche Türken sind und gleichzeitig wie dumm so alt Hippies sind wie der weisshaarige der gar keine Ahnung hat.

    Zu den anderen Leuten im Video, die waren/sind in meinen Augen alles diejenigen Leute die entweder gearbeitet haben oder am arbeiten sind, sprich Leistungsträger der Gesellschaft.

    Und komischerweise habe die allesamt die Schnauze voll. Ich hoffe dieses mal wählen alle richtig ^^

  34. bißchen OT.

    ein sehr lesenswerter Post, aus dem Spiegel Forum:


    Frage von sysop:

    Sie verteidigt vehement die Demokratie. Weil sie auch den Islamismus anprangert, irritiert die Publizistin Necla Kelek einige Intellektuelle. Warum?

    Zitat von PHPeter :

    Mit Dekadenz meine ich nicht in erster Linie Konsum, obwohl auch da unsere materiell privilegierte, vor allem im bequemen öffentlichen Dienst beschäftigte Linke ganz weit vorne mitspielt.

    Ich meine die Ablehnung aller Tugenden, die unsere Kultur groß gemacht haben wie z.B. ein gesundes Verhältnis zu verantwortungsbewußter Autorität. Durch das kopflose Zerstören jeder Autorität haben sie ein Machtvakuum und eine Orientierungslosigkeit erzeugt, die heute durch Faustrecht und Chaos auf allen Ebenen aufgefüllt werden.

    Der Geist der 68er steht vor allem für Zerfall und Disziplinlosigkeit auf allen Ebenen, kein Wille zur Macht eben, selbst unsere Polizei, die von 68ern am Ende ihres Marsches durch die Institutionen auch nicht verschont wurde, muss deeskalieren, sich eher zusammenschlagen lassen, als auf Verbrecher zu schiessen, die Bundeswehr ist ein bewaffneter Sozialdienst, der niemandem wehtun will, unsere Justiz bestraft nachweislich Migranten wesentlich milder als Deutsche, bzw. bestraft vor allem gar nicht mehr, gefährdet mit dieser aus einer Flower-Power-Ideologie gespeisten Aushöhlung unseres Rechtssystems unsere Sicherheit, beschädigt das Gewaltmonopol des Staates und die Zivilgesellschaft und hinterlässt damit einen Dschungel a la Dritte-Welt, in dem das Recht des Stärkeren gilt.

    Wenn man den Staat schwächt, bekommt man keine bessere Welt, sondern vor allem einen schwachen Staat und das Leben in einem solchen Gebilde ist kein Zuckerschlecken – sonst würden ja alle versuchen, in die Dritte Welt zu kommen, wo man kaum belästigt wird von funktionierender Ordnung auf irgendwelchen Ebenen.

    Linksgute Lehrer predigen währenddessen die schlimme historische Schuld des Westens (die ein Märchen ist) und vermitteln eine Haltung der kompletten Wehrlosigkeit und Harmlosigkeit – kurz das Idealbild verkiffter 70er Jahre Körnerfresser-Muttis, welches auf normale Menschen vor allem dämlich und peinlich wirkt und dafür sorgt, dass unsere Jugendlichen keine Achtung mehr vor unserer Kultur haben und Migranten sie so erbärmlich finden müssen, dass sie sich auf gar keinen Fall mit ihr identifizieren wollen.

    Was auch immer die 68er angepackt haben, sie haben es zu Scheiße verwandelt. Deutschland war vor 100 Jahren die führende Kultur- und Wissenschaftsnation, hat die halbe Moderne technisch und geistig erfunden und die Welt um enorm vieles bereichert. Hier funktionierte mal alles, die Menschen benahmen sich und konnten was.

    Unsere Kultur ist um Klassen wertvoller und höher entwickelt als das mit dem Islam wieder zu uns gekommene Mittelalter, das die Linken so verherrlichen, auch wenn eine ganze Generation von naiven, verzogenen Wohlstandstrotteln nach Kräften unser kulturelles Erbe verjubelt.

  35. Und wehe, es lässt in der Nachbarschaft während des Gebets einen Pups!
    Oder hab ich Punkt 4, auf dem, am Satanshaus angebrachten Hinweisschild ganz am Ende des Videos falsch verstanden?!

    Achja, klasse Aktion!
    Und dran bleiben am Preiträger…So „einfach“ kommt er nicht davon!;-)

  36. Grosse Klasse! Weiter so! 🙂
    Ja, man konnte sehen, dass viele Menschen sich gar nicht trauen, ihre wahre Meinung zu sagen.
    Das ist wirklich bedenklich in einem angeblich „demokratischen“ Staat! 🙁

  37. Kann er sehr gut der Mann von pi-münchen 🙂
    läßt die Passanten ausreden und fragt ganz einfach nach, was sie denn besser machen würden als Sarrazin … und schon kommt nichts mehr

  38. Wie geil ist das denn. Ihr habt die heiligen Hallen der Bundesbank betreten dürfen – was für eine Ehre. Und dann die unzensierten Meinungen der Frankfurter Bürger – einfach eine klasse Aktion.

    Wie freu ich mich auf morgen… auf den Versuch der Dhimmi-Verleihung an CFR. 😀

  39. Byzans for President! Mann, ich bewundere Deinen Mut, Deinen Eifer und Deine Eloquenz.

    Chapeau!

    P.S.: Dieser weißhaarige Rentner ging ja nun gar nicht. Er sei froh, daß die Araber und die Türken da seien, die bereichern uns schließlich alle … lol

  40. Super Aktion, super Video… genau so geht’s !!!
    1000 Dank an euch… und ich freu‘ mich schon auf morgen…

  41. Ganz, ganz dickes Lob an PI – München.

    Byzanz, du kommst super rüber – mach weiter so, und pass auf Dich auf!

    Das gibt richtig Auftrieb und Motivation im täglichen „Kleinkrieg“ als Forenschreiber (einerseits durchkommen durch die Zensur, andererseits noch immer die Inhalte klar darstellen) in anderen Foren (unter anderem Nick, aber für unsere Sache, – die aller freien Menschen).

    – Danke für Euren Einsatz –

  42. Die Märchen aus 1000 und eine Nacht !!

    Ende des vergangenen Jahres haben knapp 10.000 PI-Leser an der Wahl des „Anti-Dhimmi 2009“ teilgenommen.

    Komisch, dass ihr bei einer Demo kein 200 Leute zusammen bekommt??

  43. @ StephanieM

    Das ist mir auch aufgefallen und ich denke, hier müssen wir ansetzen. Es gibt einfach zu viele Menschen, die den von den Medien vorgekauten Schwachsinn dankbar wie ein Hund den Knochen annehmen, ohne darüber nachzudenken. Wie die Hornissen ist man über Sarrazin hergefallen, und der dumpfe Pöbel quatscht die Parolen natürlich nach, ohne sich damit auseinander zu setzen. Ein paar einfache Gegenfragen, wie es der Reporter auf freundliche und sachliche Art und Weise (!) tat, werfen sie völlig aus der Bahn.

  44. Gut fand ich, dass auch Meinungen mit eingeblendet wurden, die den unseren widersprechen. Außerdem hat solch ein Video das Potential, sich in den Medien zu einem „Skandal“ zu entwickeln (Deutsche Bundesbank wird in Verbindung mit PI gebracht). Dadurch könnten die Besucherzahlen von PI weiter in die Höhe getrieben werden.

    Man merkt leider etwas, dass das Video nicht von Profis erstellt wurde (Kamerawackeln, mäßige Bildqualität, erste Hälfte des Satzes fehlt beim Szenenwechsel,…), aber die Mittel, die PI zur Verfügung stehen, sind ja auch nur beschränkt.

  45. Kommt noch, mach Dir da mal keine Sorgen…

    Oder hätte von eurem Verein je einer gedacht, dass PI-News mal 50.000 Besucher pro Tag hat – Tendenz stark steigend?

  46. wie wärs mit einer „Unehrenmitgliedschaft“ bei den „Anonymen Arschkriechern“? für die Islamschleimer und Moslemschlotzer

  47. Der Gutmensch bei 4:40 min schiesst mal wieder den Vogel ab.

    „Ich bin froh das es die Araber und die Türken gibt und die tuen viel dazu bei das unsere Welt reicher wird.
    „Alle?“
    „Eigentlich Alle“

    Dem kann man nicht mehr helfen. Das ist ein 68er Prototyp. Ich wünsche ihm eine richtig schöne Kulturbereicherung.

    Ansonsten immer das selbe. Fast alle meinen die Art und Weise wie er es gesagt hat, war falsch, aber einige Kernaussagen stimmen. Ich hoffe mal die meisten sagen das nur weil eine Kamera läuft und sie Angst um ihr Ansehen in unserer bekloppten PC Gesellschaft haben. Denn Sarrazin hat es noch sehr harmlos ausgedrückt wie ich finde. Wenn man wirklich knallhart aufzählt was Sache ist, dann kommen da noch ganz andere Dinge zum Vorschein. Dinge wie Migrantengewalt und Vergewaltigungen, hat er nämlich noch gar nicht erwähnt

  48. Wieder eine Super-Aktion der PI-Gruppe München, auch wenn der Preis leider nicht persönlich übergeben werden konnte.

    Ich stimme den Aussagen von #15 byzanz absolut zu. Den meisten Befragten merkt man an, dass sie eigentlich Sarrazin voll zustimmen, aber es sich nicht trauen, es zu sagen. Deswegen wird kräftig rumgedruckst. OK, ein typischer Alt-68 war auch dabei (der mit den schütteren langen Haaren „ich bin froh, dass es die Araber und Türken bei uns gibt, und die tragen viel dazu bei, dass unsere Welt reicher wird.“ Diese Leute sind völlig unbelehrbar.

    Morgen folgt der Film über den Versuch der Preisübergabe des „Dhimmi 2009“ an Claudia Roth im Augsburger Parteibüro der Grünen.

    Augsburg? Dazu fällt mir spontan die „Augsburger Puppenkiste“ („Urmel aus dem Eis“ u.a.) ein. Jetzt wird mir vieles klarer. 😉

  49. #59 nitro
    Da kamst du mir wohl ein paar Sekunden mit der gleichen Aussage zuvor.

    Verblüffend: Der Gutmensch/Alt-68er plappert genau das was man bei Leuten, die so aussehen wie er erwartet. Manche Leute brauchen kein Wort zu sagen – es reicht sie anzusehen, um zu wissen, was sie sagen würden.

  50. Danke an Byzanz und PI München für eure Mühe. Ich würde den Interview-Stil von Byzanz als Anleitung zum Denken bezeichnen.

  51. Die Dhimmi Preisübergabe – oder den Versuch – werde ich mir verkneifen. Und schon mal hier prophylaktisch: Bitte bitte diesmal keinen CFR – Aprilscherz!

  52. #62 Weisse Wolke

    Ja, das hat was von diesem Typen der für Raab immer interviewt. Sehr amüsant unser Stefan!

  53. Meine Anerkennung für diesen unterhaltsamen und guten Beitrag.
    Er hat mich spontan zu einer kleinen Finanzspritze an PI bewogen…

  54. Bei diesem Video sieht man eindeutig, wie groß das Potential einer Partei rechts der „Mitte-Links“-CDU ist. Nämlich riesig! Über 50% haben doch eindeutig kundgetan, daß es ihnen mit unserer Einwanderungspoliktik und Selbstverleugnung gegen den Strich geht.
    Bei der Dhimmi-CDU müßten alle Alarmglocken läuten.

  55. #65 Polen-Kalle (30. Mrz 2010 20:27)
    Meine Anerkennung für diesen unterhaltsamen und guten Beitrag.
    Er hat mich spontan zu einer kleinen Finanzspritze an PI bewogen…

    Sehr gute Idee! 😉 Wie immer gilt: Ohne Moos nix los!!! PI kann es gebrauchen.

  56. PI-München! Großartige Aktion!!!!
    Sehr angenehme lockere, spontane Art.
    Herzlich, ehrlich, authentisch.
    Super!
    Weiter so!!!
    Schön deutlich geworden ist der Unterschied zwischen „veröffentlichter Meinung“ und „öffentlicher Meinung“!

    Und dabei sollte man bedenken, dass die meisten sicherlich vorsichtig waren, spontan so etwas ein eine Kamera zu sprechen.
    Vermutlich dürfte also die Zustimmung anonym noch stärker ausfallen.

    Wir müssen mit aller Kraft daran mitwirken, diese Diskrepanz zwischen „veröffentlichter Meinung“ und „öffentlicher Meinung“ aufzuheben, oder wenigstens abzuschwächen und die Gesinnungs-Kartelle zu brechen, die täglich zig Millionen Menschen einlullen, belügen, unliebsame Fakten abschwächen, relativieren und verfälschen.

    Großartig waren auch mal wieder die Sarrazin-Kritiker in dem Video:
    Was würden sie anders machen??? „…ääähhh… weiß ich gerade nicht…“
    Man hätte denen sofort ne Gutmenschenurkunde überreichen sollen! 😉

  57. Vielen Dank für dieses super gemachte Video!
    Euer Engagement und Qualität in der Durchführung ist legt in Sachen PI-Gruppen-Aktivitäten die Messlatteverdammt hoch, was aber gut ist, denn daran können sich die anderen positiv orientieren 🙂

    Weiter so, freue mich auf das Video über Fatima … 🙂

    PI-Mittelhessen: antianti@gawab.com

  58. Wir Deutsche und Europäer haben nur eine Erbschuld und zwar nie wieder dem Faschismus und der Unterdrückung Platzt zu machen .
    Dies ist der Grund für Aktionen wie die von Pi-München . Daumen hoch !

  59. Dieser satz sollte in der Mitte so heissen:

    ….Durchführung ist TOP UND legt in Sachen PI-Gruppen-Aktivitäten die …

  60. Das ist doch mal unterhaltsam und morgen freuen wir uns auf meine zweitbeste Freundin, die Roth. Lieber byzanz, wie war das noch Spaß muss sein sprach Wallenstein…

  61. :mrgreen:

    Danke für dieses Video, die Herumdruckserei der Befragten ist wirklich bezeichnend für die Stimmung im Land:
    „Bloss nichts Falsches sagen…der Grosse Bruder beobachtet mich“.
    Duckmäusertum, nichts mehr da vom „Zorn der Freien Rede“.
    Ich bin wirklich kein Fremdschämer, aber hier überleg ichs mir. 🙁

    PS: Passt bitte morgen auf, nicht dass die Warze vor Ärger platzt. :mrgreen:

  62. Hallo Byzanz.

    Wo zum Henker von Saudi Arabien nimmst Du dieser tollen Ideen her? 😉

    Super Leistung. Grüsse an Dich und Kollegen!

  63. Byzanz, du entwickelst dich immer mehr zum Frontmann der
    polititisch inkorrekten Bewegung.
    Meine Hochachtung für PI-München.
    Gruss aus Hamburg ..

  64. #79 elohi_23 (30. Mrz 2010 23:06)

    Hallo Byzanz.

    Wo zum Henker von Saudi Arabien nimmst Du dieser tollen Ideen her? 😉

    Super Leistung. Grüsse an Dich und Kollegen!
    @

    Er nimmt sie her aus seinenem Innersten, dies kund zu tun erfreut die Sinne der Wohlgerechten und das ist gut so.

    Gruß

  65. Haha bei Minute 5 super Gutmensch in freier Wildbahn. Sieht auch aus wie nen 68er mit seiner langen Kiffermähne.
    AAAALLLLE Türken und Araber bereichern uns dermaßen und Sarrazins Meinung ist ja soooo schrecklich.
    ^^ gröhl !
    Cool war auch das Pärchen, was sagte, Sarrazin gehört nicht in die SPD, wobein SPD und CDU sich nicht mehr unterscheiden.

    Geniales Video
    Thx an alle Mitwirkenden und natürlich Thilo und Byzanz.

    Juhuu die Stimmung kippt.
    Das waren die Meinungen aus der Mitte des Volkes.

  66. Interviewführung finde ich klasse. Überhaupt, meine Hochachtung, wirklich gut. Das Beste seit langem.

  67. Diese beiden „Herren“ die die Wahrheiten ganz schrecklich finden sehen aus wie sie aussehen.

    Ich verwette meine Oma sammt Erbe dass die Grün bis hinter die Ohren sind.

Comments are closed.