Wegen Zigarette niedergestochen

In Berlin ist ein 21-jähriger Azubi niedergestochen worden. Eine Gruppe „junger Männer“ (nähere Angaben verschweigt die Presse, deutsche Nazis waren es also wohl nicht) wollte bei dem Polizeianwärter eine Zigarette schnorren, die der Nichtraucher aber nicht hatte. Prompt wurde zugestochen, und der junge Mann schwer verletzt. Näheres hier…

(Herzlichen Dank an alle Spürnasen)