Das Verbrechen erschütterte Deutschland, den Richter allerdings wohl nicht. Familienvater Dominik Brunner wurde zusammengetreten und -geschlagen, bis er tot war, weil er Kindern vor Anpöbelei geholfen hatte. Der Anführer der feigen Tat stand jetzt vor Gericht. Und wurde mit einer Bewährungsstrafe belohnt.

Die BILD berichtet:

Beim ersten Prozess zum Münchner S-Bahn-Mord wurde der Jugendliche Christoph T. zu einem Jahr und sieben Monaten auf Bewährung verurteilt!

Der 18-Jährige stand als erster von drei Angeklagten nach dem Tod von Dominik Brunner († 50) vor dem Jugendschöffengericht München. Er musste sich wegen gefährlicher Körperverletzung, versuchter räuberischer Erpressung, Beleidigung und Drogenbesitzes verantworten.

Christoph T. gab alle Vorwürfe zu und zeigte sich betroffen!

Die Bewährungsstrafe wird erst ab September ausgesetzt. Bis dahin soll Christoph T. eine Anfang März begonnene Drogentherapie erfolgreich abschließen.

Der Angeklagte hat den Manager Dominik Brunner zwar nie gesehen – doch ohne ihn wäre der Mord am S-Bahnhof Solln am 12. September 2009 wohl nie geschehen!

Mit seinen Kumpels hatte er als Anstifter vier Schüler bedroht und von ihnen 15 Euro verlangt. Geschäftsmann Dominik Brunner wollte die vier Schüler beschützen.

Zwar war Christoph T. nicht mehr dabei, als Sebastian L. (17) und Markus S. (18) Brunner wenig später totschlugen, doch er gilt als Anstifter der furchtbaren Tat.

Brunners Tod hatte eine Debatte über Jugendkriminalität und Zivilcourage ausgelöst.

Die beiden Killer erwartet ein separater Prozess. Sie sind wegen Mordes angeklagt, sitzen derzeit in Untersuchungshaft. Ein Prozesstermin steht noch nicht fest.

Was erwartet sie? Zwei Jahre auf Bewährung, wenn sie sich erwartungsgemäß „betroffen“ zeigen?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

179 KOMMENTARE

  1. Strafe? Ähmmm…kurz überlegt. Ach ja, der Sommer steht doch vor der Tür. Auf zum fröhlichen Segeltörn….

  2. Das Bundesverdienstkreuz, welches Herrn Brunner posthum verliehen wurde, sollten die Angehörigen an Bundespräsiden Köhler zurückschicken.

    Von einen (Recht)Staat der Mörder laufen lässt, würde ich nichts mehr annehmen.

  3. Ja das kennen wir ja. Während in den USA auch Beihilfe etc. genau so bestraft wird wie die Tat selbst. Gibt es hier nur den Kuschelkurs der Staatsanwälte und Richter.

    Aber wehe du parkst als Autofahrer falsch oder begehst einen Geschwindigkeitsverstoss. Ja dann kommt die volle härte des Gesetzes bis hin zu Erzwingungshaft.

  4. Brunner war meines Wissens nach kein Familienvater, bitte korrigieren. Der Fall ist aber sehr peinlich, denn ähnliches passiert ständig nur niemanden juckt es. Das sich Politiker gemeldet haben liegt an seinem „Managerhintergund“. Noch dazu hat er wohl als erster geschlagen und, und das ist wichtig, ist mit dem Hinterkopf auf ein Eisenteil gestürzt.

    Nicht falsch verstehen, mich regt nur auf, dass dieser „Einzelfall“ soooo viel höher gehängt wird, als viel erschreckendere mit sozialschwachen Opfern.

  5. Also bitte! Der war doch noch ein Kind! Seine Schläge tun bestimmt nicht so weh! Man muss ihm doch noch eine Chance geben ((nochmal zuzuschlagen)) !

  6. Vieles an dieser Rechtsprechung ist einfach unverständlich.
    Täter werden immer wieder geschohnt und erhalten zum wiederholten Male eine Chance. Jedesmal nur auf Kosten der Opfer.
    Unsere Gesetze sind eher ein Witz, da sie nur auf dem Papier stehen.
    Da nun auch noch verschiedenes Recht gilt, einmal für Migranten und einmal für Deutsche, wird das GG völlig pervertiert.

  7. Das Urteil dürfte Signalwirkung für andere potentielle Täter haben. Dieser Staat schützt uns nicht mehr, wir müssen uns selbst schützen.

  8. Das Bundesverdienstkreuz, welches Herrn Brunner posthum verliehen wurde, sollten die Angehörigen an Bundespräsiden Köhler zurückschicken.

    Dieses Metall ist eh schon zu tiefst beschmutzt durch ehemalige Träger:

    „Vater der Pille“ erhält Bundesverdienstkreuz

    http://www.bmu.de/pressearchiv/15_legislaturperiode/pm/5118.php

    Eine staatliche Verhöhnung des Kreuzes.
    Jesus ist niemals gegen das Leben.

    Probleme mit der Pille?

  9. Bewährungstrafe, also quasi straffrei. Er geht als freier Mann aus dem Gericht. Dabei war es doch eine Kartoffel ? Die spinnen die Richter.

    Bin mal gespannt was die Mörder kriegen.

  10. 1. War Brunner nicht ledig?
    2. Dies ist wieder eines der Urteile, für die der zuständige Richter eigentlich wegen Rechtsbeugung angeklagt werden müsste.

  11. Achtung OT:Der Artikel hört sich nicht glaubwürdig an!
    Aber das scheint glaubwürdig zu sein:

    SPD-Bundesgeschäftsführerin Klug gehört linksextremer Organisation an!
    Die SPD-Bundesgeschäftsführerin Astrid Klug ist offenbar Mitglied einer linksextremen Organisation. Wie aus der Vorstellung Klugs als Kandidatin zur Bundestagswahl im September 2009 hervorgeht, gehörte …

    Quelle:http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5290d3e29d4.0.html

    <a href=" Hier will die Linksextremistin tagen:

  12. Klar, die Alt-68er Täter-vor-Opfer-Borniertheit. War nun wirklich nicht anders zu erwarten. Die anderen beiden Bubis werden sicherlich mit ein paar Monate mehr in die Bewährung geschickt. So läuft das in einer Demokratie a la BRD im Jahre 5 nach Schröder ab.

  13. Europa braucht eine Rechristianisierung.

    Keine Islamisierung.

    Es braucht wieder mehr Kinder und muss die linke Abtreibungsideologie zur Hölle fahren lassen, dort,woher sie kam und sie wieder hingehört.

    Europa muss endlich den Kampf gegen die kommunistische „Kultur des Todes“ aufnehmen,den widerwärtigen Schund besiegen und entsorgen,der ihm aus multi-medialen Verblödungsquellen entgegenstinkt.

  14. Und Mütter wegen Nicht-Teilnahme ihrer Kinder an umstrittenen Theaterstücken in den Knast. Kein Wunder daß viele an Selbstjustiz denken.

  15. Das Opfer war doch „nur“ ein unbescholtener Bürger , Steuerzahler und keinerlei Minderheit angehörig. Die sind in Deutschland doch zum Abschuss frei gegeben.
    Was soll man da schon für ein Urteil erwarten ?

  16. Dieses Urteil stützt meine Auffassung, dass Deutschland längst kein demokratischer Rechtsstaat mehr ist, sondern eine Bananenrepublik, in der Kriminelle, aber ganz besonders jugendliche Kriminelle, nahezu Narrenfreiheit genießen.

    Wenn ich im Nachhinein, an den ganzen Betroffenheitszirkus und die Debatten um mangelnde Zivilcourage denke, wird mir nur noch schlecht.

    Dieser Staat ist nur noch widerlich bis ekelhaft.

    Ich hoffe, dass in diesem Land der Gerechtigkeit zum Sieg verholfen wird.

  17. Wann wird endlich mal ein Richter / Staatsanwalt / MdB so richtig bereichert, damit dieses verlogene Pack endlich aufwacht ?

    Was wird die beiden anderen Mörder erwarten ? Mallorca oder doch nur 4 Wochen Park harken in Deutschistan ?

    Deutschland wird zur Weltlachnummer 1 und 79,9 Mio. sehen zu, wie sich 0,1 Mio. fröhlich tummeln.

    Wahl in NRW ? Ich bin gespannt und ich ahne Schlimmes.
    Wessen Zitat ist es ? Jede Bevölkerung bekommt die Regierung, die es verdient.

    Ich habe langsam keine Fragen mehr und hoffentlich wird das Kreutz zurückgegeben, aber mit Bild-Photographen. Von so einem Lügenstaat ? Nein danke !

  18. So einer gehört bis an sein Lebensende ins Gefängnis. Da kann er dann gut 50 Jahre nachdenken ob es das Wert war.
    Die Todesstrafe gibt es hier ja leider nicht…

  19. Traurig …
    Dieses Urteil ist eine Verhöhnung dem Toten gegenüber.

    In was für einen Staat leben wir eigentlich?

    Das hat mit Rechtsstaat überhaupt keine Ähnlichkeit mehr.

  20. Immer höre ich doch von DEUTSCHEN die Sprüche ;

    So viele Kinder sind doch asozial,ich muss ihnen doch was bieten…

    Genau diese Haltung wird euch das Genick brechen.

    Die Muslime sind eben frecher als ihr,gebären fleissig und greifen dafür auch noch ab,weils der Staat so ermöglicht

    Dafür würde sich ein „anständiger“ Deutscher schämen.

    Schön blöd.

    Bekommt doch endlich Kinder,macht ihnen Konkurrenz.

    Nehmt !

    Holt euch doch das Geld VOM Staat,es ist doch EUER DEUTSCHES GELD !

  21. Da schlägt es dem Fass den Boden aus. Was der „Richter“ für mich ist und was ich mit ihm machen würde, kann ich hier nicht schreiben. Da ist unser Unrechtsstaat plötzlich ganz kleinlich! Verdammte *******!

  22. Herrgott noch Mal

    …für allen anderen Scheissdreck ist doch in der DDR 2 auch immer Geld da,sogar für die Taliban,die eure Söhne killen.

    Warum soll da nichts da sein für deutsche Väter und Mütter und Kinder.

    Das soll mir mal einer erklären.

    Zwingt sie endlich,dafür genügend Geld rauszurücken oder jagt sie alle zum Teufel.

    Ich höre jetzt auf ich platze gleich…

  23. @ PI und Alle
    Achtung!
    Das hat soeben BPE gemeldet:
    habe soeben erfahren, dass zur Phoenix-Filmaufführung u. anschließender Phoenix-Runde

    um ca. 20.00 – 24.00 Uhr eine angemeldete Demo von 150 – 200 Türken vor dem Phoenix-WDR-Haus

    in Bad Godesberg, Langer Grabenweg 45, stattfinden soll.Ca. 30 Polizeibeamte sollen Schutz geben.

  24. Politiker verlangen Zivilcourage …

    Wo ist die Zivilcourage der Politik, sich gegen solche Urteile zur wehr zu setzen.

    Es ist doch geradezu beschämend wenn man solche Urteile fällt dann noch von einem normalen Bürger Zivilcourage zu verlangen …

    Wofür eigentlich???
    Ihr scheinheiligen Politiker und Vertreter der Justiz?

    Herr Brunner hatte Zivilcourage und wird jetzt von Justiz und Politik verhöhnt …

  25. Scharia-Theologen in Saudi-Arabien verbieten Finanzierung von Terrorismus

    13/04/2010 19:56

    ABU DHABI, 13. April (RIA Novosti). Der Rat der höchsten Ulems (Scharia-Theologen) von Saudi-Arabien hat eine endgültige Definition des Terrorismus erstellt, seine Ablehnung gegen die terroristischen Handlungen geäußert und die Finanzierung des Terrorismus aus der Sicht der religiösen Praxis für verboten erklärt. Das schreibt die Zeitung Al-Shark al-Awsat am Dienstag.

    Der Rat der höchsten Ulems hat in seiner dreitägigen Sondersitzung hinter geschlossenen Türen in El-Riad „ein beispielloses historisches Verdikt gegen den Terrorismus in allen seinen Erscheinungsformen und Manifestationen gefällt und seine Finanzierung für verboten erklärt“, heißt es.

    Den Theologen zufolge gelte der Beschluss „nicht nur für Saudi-Arabien, sondern auch für alle islamischen Staaten sowie für die anderen Staaten der Welt“.

    Laut dem Dokument hat die Finanzierung des Terrorismus „mit Wohltätigkeit nichts zu tun“, die „entsprechend den Scharia-Grundsätzen auf die Unterstützung der Armen und den Bau von Krankenhäusern und Schulen gerichtet werden muss“.

    Der Beschluss des Rates der höchsten Ulems sei als ein religiöses Gesetz (Fatwa) zu betrachten. Es lege kein Strafmaß gegen die Personen fest, die den Terrorismus finanzieren, und überlasse den Scharia-Gerichten die diesbezüglichen Entscheidungen, schreibt das Blatt.

    Quelle: http://de.rian.ru/society/20100413/125891396.html (daher auch die Meldung „aus der Zukunft“)

  26. #20 joghurt (13. Apr 2010 19:16)

    „Europa braucht eine Rechristianisierung.

    Faschisten wir dir werden wir schon Einhalt gebieten – wenn es sein muss mit euren eigenen Methoden!

  27. Ist bekannt inwieweit islamische Einflüsse auf die deutschen Jungs gewirkt haben ?

    Ich bin mir sicher die drei hatten mehr Kontakt zu unseren Mustafas als durchschnittliche deutsche…

    Dran bleiben PI, ich bin mir sicher auch in diesem Fall haben wir zumindest einen abstrakten Koran-Zusammenhang.

  28. Lega Nord macht gegen Abtreibungspille mobil

    02. April 2010

    Die neu gewählten Präsidenten der Regionen Venetien und Piemont, Roberto Cota und Luca Zaia, beide Spitzenpolitiker der Partei Lega Nord, haben konkrete Schritte gegen die Abtreibungspille angekündigt, die ab dieser Woche an italienische Krankenhäuser geliefert werden kann. Ab kommender Woche könnte die Pille erstmals in Italien für Abtreibungen verwendet werden.

  29. War doch nicht anders zu erwarten, in einem Land in dem gleichgeschaltete Mainstream Parteien im Verbund mit gebeugten Richtern gegen das Volk und gegen die Verfassung regieren, Gesetze machen, und Urteile sprechen.
    Während die Opfer solcher krimineller Jugendlicher oftmals dauerhafte Schäden davon tragen oder am Ende gar mit dem Leben bezahlen, gibt der deutsche Lügenstaat, repräsentiert durch verbrecherische Richter, den Tätern immer wieder „neue Chancen“ sich zu beweisen.
    Wenn sich diese gewohnheitsmässigen Gewalttäter vor Gericht „betroffen“ zeigen, gilt das in dieser vollidiotischen Bananenrepublik meist schon als Freibrief für eine Bewährungsstrafe.
    Oftmals wird solcher Gesellschaftsmüll dann auch noch in Form urlaubsartiger Kompetenztrainings für mitunter viele tausend, vom dummen deutschen Steuerdepp beigesteuerten Euro „gefördert“.
    Während Opfer meist kaum psychologisch betreut oder gar enntschädigt werden und sich im Falle einer erfolgreichen Gegenwehr mitunter gar selbst vor Gericht verantworten müssen, laufen die wahren Verbrecher meist schnell wieder frei in der Gegend herum.
    Was für eine Perversion ! Was für ein verbrecherisches System ! Was für widerwärtige Politlumpen und Schweinerichter, die solcherlei immer wieder, mit Methode und höchster krimineller Energie durchsetzen !

  30. #36 Rheo Tetisch (13. Apr 2010 19:49)

    „Ist bekannt inwieweit islamische Einflüsse auf die deutschen Jungs gewirkt haben ?“

    Äh, die Einflüsse waren leider diesmal nicht islamisch, die waren christlich – aber egal, beides ist Monotheismus.

  31. OT.

    ZDF ……Israelis aufgefordert, Sinai verlassen

    http://www.jpost.com/

    Following a concrete terror threat, the National Security Council’s Counter-Terrorism Division on Tuesday called on all Israelis to leave the Sinai Peninsula immediately.

  32. @PI:

    Warum stehen bei euch eigentlich nicht Leute unter „Moderation“, die die unseren Staat als religiösen Gründen mit Gewalt bekämpfen wollen?

    Da bitte ich mal um Antwort, danke!

    PI: Verstöße bitte dem PI-Team mitteilen. wir können auch nicht immer alles sehen.

  33. Ich bin sprachlos über das Urteil. So etwas kann es doch nicht geben. Was ist das für eine Sceiss Justiz in diesem Land geworden.
    Nun, vielleicht hat der Richter ja Glück und dieser Täter nimmt sich unwissend einen Angehörigen des Richters vor.
    Engagement laut diesem scheiss Gemerkel. Danke Gemerkel!!!! ….kriech ruhig Obama in den Arsch…mehr kann das Gemerkel nicht!!!

  34. #26 AngstvorderZukunft (13. Apr 2010 19:25)
    Was wird die beiden anderen Mörder erwarten ? Mallorca oder doch nur 4 Wochen Park harken in Deutschistan ?

    zwoteres, da diese nachwuchkriminellen „leider“ keinen südlandmigru haben und somit der extra-kuschelbonus verwehrt bleibt.

  35. Keine Abtreibung mit öffentlichen Geldern

    Abtreibungsverordnung sicherte Zustimmung zu US-Gesundheitsreform

    Washington – Mit 219 zu 212 Stimmen wurde am Sonntag abend im US-Repräsentantenhaus nach einjähriger scharfer innenpolitischer Debatte die US-Gesundheitsreform abgesegnet. Den Sieg über die konservativen Abgeordneten hat sich US-Präsident Barack Obama offenbar mit einer Rechtsverordnung zu Abtreibungen in letzter Minute gesichert. Unmittelbar vor der Abstimmung im US-Repräsentantenhaus gab Obamas Sprecher Dan Pfeiffer die Regelung bekannt, wonach entgegen der ursprünglichen Vorlage ausgeschlossen werde, dass öffentlich alimentierte Krankenversicherungen Schwangerschaftsabbrüche bezahlen.

    Und ?

    In der Komi- DDR 2 dürft ihr alle noch immer ZWANGSWEISE eure eigene Vernichtung bezahlen !

  36. OT- israel ruft touristen aus sinai zurück!
    das bedeutet das die muselmanen auf jagd sind!
    WARNT FREUNDE UND VERWANDTE VOR ÄGYPTEN-REISEN!

  37. Politiker verlangen Zivilcourage …

    ….ausgerechnet diese Arschkriecher und Nichtskönner???

    Vom Volk wollen die alles verlangen, aber selber zu nichts in der Lage sein. Naja, grosse Fresse haben, das können sie.
    z.B.: dieser Grüssaugust Bunderköhler mit seinem Benzinpreis.

  38. Der Angeklagte hat den Manager Dominik Brunner zwar nie gesehen – doch ohne ihn wäre der Mord am S-Bahnhof Solln am 12. September 2009 wohl nie geschehen!

    Mit seinen Kumpels hatte er als Anstifter vier Schüler bedroht und von ihnen 15 Euro verlangt. Geschäftsmann Dominik Brunner wollte die vier Schüler beschützen.

    Hallo!! Der war doch überhaupt nicht dabei!

  39. Wie heißt dieser Richter. Das Volk muss wissen welcher Richter-Schlappschwanz hier in München ein mutiges Opfer verhöhnt.
    Nach diesen Urteil verachte ich die Staatsgewalt. Dieser Richter gehört des Amtes enthoben, wo wohnt dieser Landesverräter?

  40. In Russland wurde vor Tagen ein Richter erschossen. Vor seinem Haus.
    Sauberer Kopfschuß….schrecklich schrecklich.
    was will uns dieser Hinweis nun sagen…??^^

  41. Das Menschenrecht auf körperliche Unversehrtheit (das elementarste von allen) gilt der deutschen Justiz offenbar gar nichts mehr. 🙁

  42. Deutsche Richter machen deutschen Bürgern ein hartes Leben. Denn dieser deutsche Rechtsstaat praktiziert offensichtlich Willkür.

    Ach wie war das schön in den Sechzigern, als das Recht in dieser Republik noch von vermeintlich ehemaligen „Nazirichtern“ gesprochen wurde.

  43. #48 Antifaschist (13. Apr 2010 20:12)

    Schade, dass nicht mehr von den EU-Institutionen in Brüssel hausen!

    Aus Deiner Quelle:

    Im Europaviertel geht die Angst um. Hunderte Politiker, Lobbyisten oder Diplomaten wurden hier in den vergangenen Jahren überfallen. Die wohlhabenden Eurokraten mit ihren gut gefüllten Portemonnaies, Blackberries und iPhones sind eine begehrte Beute. Die Täter stammen aus den Problemvierteln im Westen der Stadt, in die sich kaum noch eine Streife traut.

    Unser täglich Brot!

  44. „Es ist nicht zu leugnen, dass die Region Brüssel eine Eskalation des Verbrechens und des Bandentums erlebt.“

    Aber aber…

    ….wenns euch nicht passt,dann müsst ihr eben wegziehen…..

  45. Hm naja aber mal ehrlich. Die Strafe ist doch angebracht. Steht zwar nicht dabei wie alt er ist aber wenn er „nur“ angestiftet hat und dann weggegangen ist und somit nichts mit dem Mord zu tun hatte ist die Bewährungsstrafe ok.

    Ich geb jedoch offen zu: Ich weiß nicht was Christoph T. zu verschulden hat und was er getan hat!

    Bin kein Jurist und so manches Urteil regt mich auch auf aber hier ist es so verkehrt nicht. Dass die 2 Mörder eine wesentlich höhrere Strafe bekommen müssen steht für mich außer Frage. Mehrere Jahre hinter schwedischen Gardinen wäre angebracht.

  46. #46 Novvalis (13. Apr 2010 20:10) In Russland wurde vor Tagen ein Richter erschossen. Vor seinem Haus.
    Sauberer Kopfschuß….schrecklich schrecklich.
    was will uns dieser Hinweis nun sagen…??^^

    Für Grundgesetz und Menschenrechte.

  47. § 26 Anstiftung

    Als Anstifter wird gleich einem Täter bestraft, wer vorsätzlich einen anderen zu dessen vorsätzlich begangener rechtswidriger Tat bestimmt hat.

    Damit ist bereits klar vorgegeben worden, was die „eigentlichen“ Täter als Urteil erhalten werden:

    Bewährung!

  48. Bundesverdienstkreuz und Friedensnobelpreis – beide vollkomen entwertet. Wer sie mir anböte, riskierte eine Anzeige wg. Beleidigung.

  49. Ab ins Boot-Camp, aber mit zwei Eisenkugeln! Die sinnliche Erfahrung ist bei solch degenerierten Typen noch das einzig Wirksame.

    Da haben Mama und Papa bei der Erziehung wohl ein bißchen gepennt. Entweder selbst an der Nadel oder gerade beim Töpfern…

  50. @#53 Marmor

    Das gilt für Sie aber auch für fast alle bisherigen Kommentatoren: Lesen Sie doch wenigstens den Artikel oder die Originalquelle:
    Der Täter wurde wegen seiner Handlungen bzgl der Kinder verurteilt. Mit der Tötung von Brunner hatte er nichts zu tun! Insofern ist das Strafmaß nicht übertrieben milde noch kann man aus diesem Urteil auf das im Falle der „eigentlichen“ Täter schließen…

  51. @ joghrt: 100%!

    Anstatt unsere eigenen Kinder zu verhindern und zu ermorden sollten wir diesen lieber eine Perspektive bieten. Dann könnten wir auf die ganze Migrationsnummer sofort verzichten.

    Aber dann könnten die Hedonisten ja nicht mehr ihr Ego ausleben.

    Habe heute mit einem 77 Jährigen Mann zu tun bekommen. Alleingebleiben, keine Kinder. Jammerte über die grausame Einsamkeit in den letzten Jahren seines Lebens…….
    ….jeder zahlt seinen Preis irgendwann…..

  52. Für die jetzige deutsche Richterschaft könnte es schon bald wieder die alte gute Parole gelten:

    „Ein guter Richter ist ein toter Richter“!

    Warten wir ab, was da auf uns zukommt. Der Wind dreht sich und wird vielleicht schon bald den Volksverrätern kalt ins Gesicht blasen. Wäre ich ein Richter in Deutschland, dann würde ich schon langsam die Koffer packen! Wenn die erste muslimische Bombe in Deutschland hoch geht und viele Menschen tötet, dann geht es los! Und diejenige, die heutzutage von der Richterschaft so „hart“ bestraft werden, werden die ersten sein, die die Gerichte stürmen werden.

  53. Typischer Fall von Täterschutz anstatt Opferjustitz.

    gezeichnet Bündnis 68/Die Bekifften!!

  54. Damit hat sich das Thema Zivilcourage wohl entgültig erledigt.
    Aber gut so… es gärt im Volk. Nur weiter so.

  55. Phoenix zum Völkermord an den Armeniern gucken! Warum gibt es keinen aktuellen Beitrag dazu auf PI, zumal im Anschluss an die Sendung eine Diskussionsrunde stattfindet?

  56. #48 Antifaschist (13. Apr 2010 20:12)

    Danke Antifant für den Link. Deinen Namen kannst du aber knicken. Der ist vorbelastet ;D

  57. #64 antidott (13. Apr 2010 20:48)

    Alt 68 Justiz gibts auch im schönen München.

    Und von was für einer erlesenen marxistischen Erlauchtheit! Gegen die Münchener Roten sind die Berliner dritte Wahl.

  58. #46 Novvalis (13. Apr 2010 20:10)

    … will uns damit sagen, dass in Russland das Recht jederzeit von der Mafia umgeschrieben werden darf!

  59. Es wird dringend Zeit, die Namen und Fotos dieser Richter verbunden mit den Urteilen zu veröffentlichen, die unser Land mit diesen Urteilen zerstören!

    Nicht, um sie auf gleiche Weise zu strafen, sondern um sie der Öffentlichkeit sichtbar zu machen, die sie mit ihren Urteilen täglich bekämpfen.
    Um den Menschen, von deren Steuergeldern diese Richter bezahlt werden, die Verantwortlichen zu zeigen, dessen Dienstherr Vater Staat von uns Bütteln täglich „Zuvielcourage“(ja, zuviel!) verlangt und uns dann vorsätzlich im Stich lässt, wenn es anders läuft als in seinem rosaroten SonneMondundSterne-Kuschel-Drehbuch.
    Siehe Dominik Brunner.

    Herr Brunner, Sie sind ein Held! Ein Mensch, der sich nicht so feige und bequem mit gepanzerten Limousinen durch das Land chauffieren lässt -obwohl er es könnte-, in dem das Fußvolk täglich ausländischem und simplen Einzeller-Rassismus ausgesetzt ist und der Staat die Opfer verhöhnt, indem er die Täter nicht bestraft.

    Danke Herr Brunner, aber ich wünschte, Sie würden noch leben und z.B. tatkräftig oder finanziell die Gruppe PI-München unterstüzten.

    Dem Herrn Richter wünsche ich nur noch einen sehr eng begrenzten Freundeskreis in unserem Land. Deutschland.

  60. Ich appelliere an alle aus der Region, in der sich diese Tragödie (sowohl die eigentliche Tat, als auch dieses ungeheure Urteil) zugetragen hat: Bitte, BITTE macht dieses Mörderdrecksbalg ausfindig (es kann sich nicht ewig verstecken) und lyncht es einfach, ohne euch erwischen zu lassen! Und was mir persönlich am liebsten wäre: Den Richter gleich mit dazu!

    Der Staat, die Polizei, die Justiz, sie alle haben mehr als deutlich gezeigt, dass sie nicht für, sondern gegen uns agieren. Es ist naiv zu glauben, dass sich dies von selbst nochmal ändern würde, und auch dass sich in der Politik in absehbarer Zukunft etwas ändern wird ist nichts als eine Illusion! Die aktuellen Machthaber werden das nicht zulassen! Die Einzigen, auf die wir noch zählen können, sind wir selber! Keine Partei, keine Medien, Nein, nur wir selbst! Wir müssen uns aus eigener Kraft mit allen Mitteln wehren und verteidigen! Gesetze müssen hierbei außer Acht gelassen werden, denn es sind nichts anderes als die Gesetze unserer Feinde, die uns zerstören wollen! Deshalb appelliere ich an jeden, Selbstjustiz zu ergreifen und solchen Bastarden ihre gerechte Strafe zuzufügen. Lasst sowas nicht mehr mit euch machen!!!

    Ich selbst komme leider nicht aus der Region, aber ich gelobe, dass wenn mir aus der Gegend in der ich lebe, ein solcher oder ähnlicher Fall, wie man sie hier ja oft genug liest, zu hören kommt, ich den Täter seiner gerechten Strafe zuführen werde!

  61. #51 pewpewpew (13. Apr 2010 20:20)

    Hm naja aber mal ehrlich. Die Strafe ist doch angebracht. Steht zwar nicht dabei wie alt er ist aber wenn er „nur“ angestiftet hat und dann weggegangen ist und somit nichts mit dem Mord zu tun hatte ist die Bewährungsstrafe ok.
    Ich geb jedoch offen zu: Ich weiß nicht was Christoph T. zu verschulden hat und was er getan hat!
    Bin kein Jurist und so manches Urteil regt mich auch auf aber hier ist es so verkehrt nicht.

    Du gibst selber zu, dass du keine Ahnung hast und laberst dann trotzdem so eine Scheiße. Wenn man keine Ahnung hat, einfah mal die Fresse halten. Wie wär’s. „Nur“ Anstiftung. Ich glaub du hast nicht mehr alle Tassen in deiner Kommode.

    Das ist Rechtsbeugung was der „Richter“ hier macht. Gleich anzeigen. Wie heißt dieses ********? Hier noch mal das Gesetz zum mitschreiben:

    § 26 Anstiftung
    Als Anstifter wird gleich einem Täter bestraft, wer vorsätzlich einen anderen zu dessen vorsätzlich begangener rechtswidriger Tat bestimmt hat.

  62. ARD

    nein nicht Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland

    Asoziale Republik Deutschland.

    19 Monate AB ?
    und dann noch die Nummer mit dem Drogenentzug ?

    ganz klasse und typisch für dieses VERBRECHERSYSTEM.

  63. Pass auf Harbi, die lochen dich noch ein. Gewaltverbrecher lassen Bündnis 68/Die Bekifften laufen. Aber wenn man ihre Macht in Frage stellt, kennen sie keine Gnade.

  64. @#78 Hayek

    Ja natürlich, deshalb darf man sich ja auch nicht erwischen lassen, was aber meiner Meinung nach kein allzu großes Problem sein dürfte, wirklich präsent ist die Polizei ja sowieso nirgends mehr.

    @#75 Marmor

    Immer noch an der Illusion auferlegen, dass es schon irgendjemand anderes für einen richten wird? Das denken noch zu viele, und wo das hinführt wird man ja in den nächsten Jahren noch sehen…

  65. #91 Stolzer Harbi (13. Apr 2010 21:16)

    Immer noch an der Illusion auferlegen, dass es schon irgendjemand anderes für einen richten wird? Das denken noch zu viele, und wo das hinführt wird man ja in den nächsten Jahren noch sehen…

    WER SOLL ES FÜR MICH RICHTEN, DICH AUS DEM VERKEHR ZU ZIEHEN???

  66. @#79 Stolzer Harbi (13. Apr 2010 21:05)

    Harbi, du skizzierst bloß eine der nächsten Eskalationsstufen.
    Keine Sorge. Es wird so oder so so kommen.

    Ist nur die Frage, ob die Lynchmörder danach untertauchen und das Land verlassen müssen, weil sie nun auch zusätzlich von einem Lynchmob der Rechtgläubigen gesucht werden oder „bloß“ der Gestapo II…

  67. #48 Antifaschist (13. Apr 2010 20:12)

    Brüssel verreckt jetzt wohl. Dumm gelaufen. Wie heißt es so schön: „Die Geister die ich rief“. Es wird Zeit das überall in Europa die Multikuliphantasten in den Rotweingürteln was ordentlich vor die Birne bekommen. Oder dachten die sich, dass nur das blöde Volk was auf die Nuss bekommt und diese Lackaffen und Volksverräter ungeschoren davonkommen?

    Bitte lieber Bereicherer: “ Wir können auf Euch Talente nicht verzichten und Ihr seid eine Bereicherung mit Eurer Herzlichkeit für alle. Fangt in den Rotweingürteln an. Da gibt es auch mehr zu holen“.

    Hier nochmal der Link:

    http://www.ftd.de/politik/europa/:eu-metropole-unter-schock-gewalt-in-bruessel-eskaliert/50100297.html

  68. Schaut euch das mal an, Tchetschenen schlachten Russen ab.

    http://truthtube.tv/play.php?vid=1996

    Und dabei rufen sie „Allah akbar“, einige lachen…

    Wie können Menschen nur so grausam sein? Wie können Menschen nur so grausam sein?

    Gütiger Himmel, wie ist das möglich?

    Pi ist gut, doch obige Webseite spricht alle Bände über „Allah“. Ihr solltet diese Webseite verbreiten, ÜBERALL! Jeder Mensch, JEDER Mensch wird durch diese Schrecken endgültig aufgeklärt werden…

    Einen Euro-Islam oder einen sonstigen gemäßigten Islam kann es nicht geben, solange der Koran existiert, denn im Koran sind derartige Schrecken manifestiert…

  69. #93 RobertOelbermann (13. Apr 2010 21:20)

    Wie krank dumm (oder berechnend!) muss man eigentlich sein, um gegen die ureigensten Interessen der rechtschaffenen Kommentatoren hier einem Troll wie Harbi das Wort zu reden???

  70. pi und bild, seid mir nicht böse, aber dieses mal liegt ihr ordentlich daneben. das war keine anstiftung zum mord. der typ ist als straßenräuber eine menschliche kanalratte und für das wurde er sicher auch zu milde bestraft – aber eine anstiftung zum mord sehe ich bei dieser tatbeschreibung „Mit seinen Kumpels hatte er als Anstifter vier Schüler bedroht und von ihnen 15 Euro verlangt. Geschäftsmann Dominik Brunner wollte die vier Schüler beschützen.

    Zwar war Christoph T. nicht mehr dabei, als Sebastian L. (17) und Markus S. (18) Brunner wenig später totschlugen, doch er gilt als Anstifter der furchtbaren Tat.“ definitiv nicht.
    und straßenraub und mord sind meiner bescheidenen meinung nach zwei komplett verschiedene dinge. viel interessanter ist die tatsache, daß die bild die zwei mörder verharmlost. die bild schreibt „toschlugen“, daß impliziert den tatbestand totschlag. und das war lupenreiner mord, denn wer auf sein opfer, das am boden liegt, mit den füßen auf dessen kopf tritt, der nimmt in kauf, daß der angegriffene dabei sterben kann. und das ist mord. punkt.
    spart euch eure empörung, wenn die richtig schweren jungs freigehen werden.

  71. @#92 Marmor

    Versuchs doch selbst 😉

    @#93 RobertOelbermann

    Ja, es wäre natürlich eine „nächste Stufe“ erreicht, aber die wird es meiner Meinung nach so oder so hier noch geben und die Zeit läuft rasend schnell gegen uns. NOCH haben wir wenigstens einen quantitativen Vorteil, wenn der auch weg ist sehe ich noch schwärzer als ohnehin schon.

  72. #91 Stolzer Harbi (13. Apr 2010 21:16)

    @#78 Hayek

    Ja natürlich, deshalb darf man sich ja auch nicht erwischen lassen, was aber meiner Meinung nach kein allzu großes Problem sein dürfte, wirklich präsent ist die Polizei ja sowieso nirgends mehr.

    Spitzenkommentar !!!!

    Und nach dem Bürgerkriegswochende von Berlin (und wohl auch anderen Städten) vom 30.04. bis 02.05.2010 wird es dann wohl auch der letzte Gutmichel kapiert haben.
    Schön das mal jemand anders auf die 264.000 bundesweiten Polizisten hinweist.

  73. #98 Stolzer Harbi (13. Apr 2010 21:27)

    „@#92 Marmor

    Versuchs doch selbst“

    Bevor du diesem pi-news-Server, der uns erlaubt, freier unsere Meinung zu sagen, mit deinen Bettnässer-Äußerungen schaden könntest, würde ich dich jederzeit ans Messer liefern.

    Totsicher!

  74. Was soll man machen? Die Gefängnisse sind teuer und überfüllt.
    Am besten Gefängnise in den jeweiligen Herkunftsländern betreiben, mit derem (Ausbau-)Standard. Das spart sicher Geld und man kann solche Leute wieder ‚einbunkern‘.

  75. #95 Veritas (13. Apr 2010 21:25)

    Wird hier auch noch passieren. Wenn es die richtigen trifft (diejenigen die diese Zustände zu verantworten haben), hält sich mein Mitleid eher in Grenzen. Linksgrüne Gutmenschen die diese Zustände bei uns anscheinend gutheißen und billigend in Kauf nehmen, werden mit Sicherheit nicht von solchen Bestien verschont werden.

  76. #102 ratio2010 (13. Apr 2010 21:33)

    Da ich gerade beim Einpeitschen auf die Ausgeburten von Dummheit hier bin:

    DER TYP HEISST MIT BÜRGERLICHEM NAMEN Christoph T.

    Herkunftsland: dieses!!!

  77. Zitat (tagesspiegel.de): … „Schießt alle Bullen tot und holt den Basti und den Markus raus!“ schrieb er zudem in einem Internetforum, als er von der Festnahme seiner Freunde erfahren hatte. … Zuvor hat der damals 17-Jährige seine beiden Saufkumpane dazu angestachelt, es den 13- bis 15-jährigen Kindern, die ihre 15 Euro nicht hergeben wollten, „es zu zeigen“. Nicht ohne vorher selbst zweimal zuzuschlagen. …

    Dieser Christoph T. gab sich als Sozialhilfe-Anspruchsberechtigter, Sozialamt und Gewaltmonopolist in Persoanalunion. Ein Manager wollte ihm das Gewaltmonopol entziehen. Bei unserer 68er-Umverteilungs-Wunschkonzert-Potitik wundert mich dieses Verhalten überhaupt nicht.

    Die nun verhängte Strafe in ihrer Gesamtheit aller Details ist für alle Typen wie dieser Christoph T. jetzt und in Zukunft keine Abschreckung. Aber genau die abschreckende Wirkung einer Strafe sollte deses Verhalten verhindern. Oder doch nicht?

    Die verhängte Strafe ist ein Alibi-Handeln der Justiz — von der Staatsanwaltschaft bis zum Richter. 19 Monate auf Bewährung. Nach 6 Monaten Untersuchungshaft soll er angeblich vom Alkohol weggekommen sein. In den restlichen 13 Monaten soll er noch’n bisschen therapiert werden.

    Die Familie und die Angehörigen von Dominik Brunner stehen künftig alleine da — mit allen erdenklichen psychischen und finanziellen Folgen. Die Gruppe der 13- bis 15-jährigen Kinder weiß nun, dass einem gewalttätigen Räuber und mehrfachen Mordanstifter allenfalls 19 Monate Bewährung und ein bisschen Kuscheltherapie mit Alkoholabstinenz drohen. Beinahe hätt‘ ich’s vergessen: Der aufgesetzte böse Blick und der erhobene Zeigefinger eines Richters drohen natürlich auch noch.

    Bezahlt wird die Therapie und die künftige Alimentation dieses Christoph T. wohl bereits mit den Einkommensteuervorauszahlungen der Witwe, welche schon diese Jahr entweder mit Steuerkalsse 1 oder weggefallenem Ehegattensplitting üppiger ausfallen werden.

    Unterdessen wurde Dominik Brunner postum unter präsidialem Brimborium mit dem Bundesverdienstkreuz für Zivilcourage geehrt. Dieser „Staat“ könnte sich wegen mir dieses Zivilcourage-Kreuz sonst wohin stecken — am besten dorthin, wo anscheinend nur noch der Zivile sein Gesicht hat.

  78. Die Justiz verhöhnt nur noch (deutsche) Opfer.
    Bei einem Musel als Opfer wäre das Urteil ganz anders ausgefallen.

  79. #105 Marmor
    Das war mir schon klar, Ich kann lesen. Ich meine nur, mit meiner Idee hat’s dann hier in der Strafanstalt wieder mehr Platz für einige Christoph Ts.

  80. Harbi-ich bin stolz auf dich, mach dir keine Sorgen-du stehst da in einer Reihe mit ganz anderen Institutionen-schaut hier:

    http://umzeitung.blogspot.com/2010/04/mords-stimmungtotet-die-banker.html

    Natürlich möchte man solche Dinge verdrängen-aber unsere Feinde hier zwischen uns rufen täglich 5 mal dazu auf, uns zu erledigen-fasst endlich mal eure Eier an, wenn da noch irgendwas zu finden ist-dann erhebt die Ärsche, entweder abhauen (bleibt nur das kath. Südamerika )oder bereitet euch auf echten, brutalen Bürgerkrieg vor, das muss heute beginnen, nicht irgendwann, spätestens wenn der Bildschirm tot bleibt, wirds sehr schwer mit Organisation. Die Eliten werden sich schnellstens verpissen-schaut nur den Supersozi Schröder an – der lacht sich tot bei Champus-oder Fischer und und – die fette Warze ist innerhalb 4 Stunden bei Sonne Mond und Sterne und lässt sich dort anstatt Ziegen durchreiten….

  81. #108 ratio2010

    Abschiebung für die „Kuckuckseier“,
    Abschreckung für die eigene missratene Brut!

  82. @#101 Marmor

    Tja, und genauso wie dieser Server ihnen gestattet frei ihre Meinung zu sagen gestattet er es auch mir, welcher nicht im Traum daran denken würde dieser Seite zu schaden, sondern sie um ihrer Existenz wegen dankbar seit 3-4 Jahren regelmäßig besucht und sich lediglich aus dem Kommentarbereich ziemlich zurückgezogen hat.

    Diese sofort beleidigende Reaktion wie sie sie mir entgegenbringen kenne ich eigentlich nur von ganz anderem Klientel. Ich frage mich, wer von uns beiden hier wohl der „Troll“ ist?!

    Oder kommt jetzt die alte Leier von wegen: „Durch sie wird diese Seite wieder von Gutmenschen diffamiert werden blabla…“ Falls ja, dann wach mal auf: Egal, was auf dieser Seite steht, das wird sie immer! Dafür werden die Machthaber schon sorgen, genauso wie sie dafür sorgen werden, dass sich keine politische Partei gegen sie durchsetzen kann. Die Landtagswahlen in NRW werden die nächste Enttäuschung darstellen.

    Und vor dem von #100 ComebAck genannten Wochenende graut mir jetzt schon…

    Ich sags nochmal ganz deutlich: Leute, lernt endlich euch selbst zu wehren! Jemand anderes wird es nicht für euch tun!

  83. …freut mich sehr-wie Brüssel verreckt, tut einem nur Leid um so Opfer wie den Juwelier-er war zu zögerlich-ALLES oder NICHTS-bumbumbum…aber er hat wenigstens einen mitgenommen in den Himmel.
    Hoffe-das täglich unsere Dreckspolitiker dort bereichert werden-dafür sollte man noch Busse sponsern-aus Exjugo, Rumänien usw. Reisefreiheit ist ja erwünscht-haha, nix Nachtleben – Nacktangst haha

  84. Mal ein Hallo an alle Kommentatoren. Erst mal genau lesen. Der war bei der Nötigung (Überfall, was auch immer) der Kinder dabei, nicht beim Mord.

    Kleines Beispiel zur Verdeutlichung: Wenn ich mit zwei Kumpels an die Fassade einer Volksbank pisse, und ich gehe dann nach Hause und die beiden überfallen ohne mein Wissen die Bank – komme ich dann wegen Anstiftung zum Bankraub in den Knast?

  85. #56 Novvalis

    Russische Nationalisten waren es. Der war bekannt dafür, gegen diese zu arbeiten.
    Das lassen sich russische Nazis nicht gefallen.

  86. Kann nur empfehlen die Bequemlichkeiten abzulegen und hier angebotene Empfehlungen auch anzunehmen-lest fjorman verdammt-da steht Wort für Wort drin, was zu tun ist, ein Wilders allein wird eure Ärsche nicht retten…der wird genauso platt gemacht wie jeder der es bislang versucht hat-entweder bekommt man starke Mehrheiten auf die Strasse, bevor die Todeskommandos der EU-Wichser euch umlegen-oder der Ofen ist endgültig aus-die Griechen verleben gerade eure Renten, der Rest der Welt sitzt mit am grossen Spendentopf, der Hosenanzug hat einen Orgasmus nach dem anderen bei dieser Vernichtungspolitik, und da träumt immer noch die Mehrheit von besseren Zeiten-REALITÄTSVERLUST BUMMS

  87. @#118 Marmor

    Nachgewiesenerweise um einiges 😉 , aber machen sie ruhig weiter mit ihrer linken Beleidigungstour. Erlauben sie mir jedoch meine Zeit damit nicht weiter zu vergeuden, ihre Vorgehensweise hat mir gezeigt, auf welcher Seite sie wirklich stehen.

  88. #119 MiBiTri (13. Apr 2010 21:59)

    Wer mit „U-Booten“ in den Krieg zieht, der stirbet an vermeintlichem „friendly fire“!

    Mit dir oder Harbi zusammen würde ich GAR NICHTS!

  89. Nun war der „Mörder“ in diesem Fall ja nichtmal am Tatort.

    Welchen Vergehens hätte man ihn den Anklagen sollen, was es gerechtfertigt hätte ihn ohne Bewährung in den Bau zu stecken?

    Zum Mord hat er ja nichtmal aufgefordert.

    Die wahren Mörder werden ihre Strafe ganz sicher bekommen.

  90. Richterin Heike Adam-Mezger
    Mail Amtsgericht MÜnchen: poststelle@ag-m.bayern.de

    Empfehle diesen Text:
    Nachdem das BVerfG am 12.5.2009 (1 BvR 2272/04) festgestellt hat, daß die Bezeichnung „durchgeknallter Staatsanwalt“ „im Zusammenhang mit einer Sachauseinandersetzung um die Ausübung staatlicher Strafverfolgungsbefugnisse“ keine Beleidigung darstellt, mache ich hiermit von meinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch und bezeichne die zuständige Richterin Heike Adam-Mezger wegen ihrer Handhabung dieses Vorfalles als „durchgeknallt“.

  91. #120 Stolzer Harbi (13. Apr 2010 22:00)

    ich müsste einem Troll wie dir irgend etwas beweisen? 😉

  92. #122 Marmor

    Langsam habe ich das Gefühl, du bist nur hier um die Kommentatoren zu spalten. Vielleicht bist ja du der Troll?

  93. @ Marmor, wir alle haben mal schlechte Tage, aber ich finde, deine Inquisitionstour gerade wirklich lächerlich.
    Anmaßung und Beleidigung machen nicht autenthisch (z.B. Fragen nach Alter und IQ).
    Im Gegenteil.
    Mit der Nummer bringst du PI genauso in Verruf wie Harbi mit seiner direkten Aufforderung!

    Mäßigung bei der Wortwahl hilft uns allen.
    Diese Uneinigkeit hier nützt nur leidlich unseren Gegnern.

  94. @ #97 schwejk: Leider entspricht ihre Vorstellung davon, was Mord ist und was nicht, nicht den Tatsachen.

  95. #126 RobertOelbermann (13. Apr 2010 22:12)

    aber ich finde, deine Inquisitionstour gerade wirklich lächerlich.

    Ich finde die Inquisition dufte: Hans Conrad Zander, Kurzgefasste Verteidigung der Heiligen Inquisition.

    Diese Uneinigkeit hier nützt nur leidlich unseren Gegnern.

    Nun! Da wir Gegner sind, somit nützt mir „unsere“ uneinigkeit. 😉

  96. Mamor ist mir wurscht-brauche niemand-ich war schon im Krieg-keiner kennt meine Geschichte-deine interessiert mich nicht-niemanden. Theoretiker und Philosophengeschwätz-langweilig.Gute Nacht.

  97. #130 MiBiTri (13. Apr 2010 22:24)

    Du bist Marmor auf seinem Weg wie ein Stück Scheiße auf dem Bürgersteig.

  98. #115 skunks,

    Dein Kommentar regt mich auf!
    Es geht nicht um Banken, sondern um einen Menschen der unschuldig totgeschlagen wurde, Du ****!
    Und jedes weitere verständnistriefende Kuschelurteil wird weitere vertierte, asoziale Kriminelle dazu ermutigen und indirekt anstiften, genauso zu handeln!

  99. #131 Rheo Tetisch (13. Apr 2010 22:25)

    @ 120 Mibitri

    Was schlägst du vor ? Wie können wir uns retten ?
    1.Niemals hier und öffentlich.
    2.Ich habe Pläne und Background-aber Zweifel am Sinn-zuviel Mamor in Europa…dafür?
    Konzentriere mich auf Projekte für Kinder – sinnvoller, die können nichts dafür, dass die Schutzbefohlenen kaputt und hilflos sind-da kann man sich sinnvoll betätigen-die meisten Politverbrecher sind ja kinderlos–wollen aber fette Pensionen-das wird aber eng-die Kohle ist in Kürze weg-für ALLE! Leider auch Realität-Selbstversorgung ist angesagt-kleiner eigener Staat–na ja usw.–nun Schönheitsschlaf–gibt leider noch viel zu tun, andere in meinem Alter sind im Ruhestand-

  100. Was der arme Junge jetzt am nötigsten braucht, ist eine Delfintherapie. Natürlich zahlt der Steuerzahler diese gerne, es ist doch zur sozialen Wiedereingliederung gedacht !

    *KOTZ*

  101. Jetzt aber mal durchatmen

    „Zwar war Christoph T. nicht mehr dabei, als Sebastian L. (17) und Markus S. (18) Brunner wenig später totschlugen, doch er gilt als Anstifter der furchtbaren Tat.“

    Ein Anstifter ist doch der, der sagt: Geht hin und schlagt in Tot! (So wie Mohammed oder Koran und Imame uva.) War das hier wirklich der Fall? Dann muss er so bestraft werden, als wenn er es selber gemacht hätte!

    Oder meint die Bild durch das Vorausgegangene, ist er Mitverantwortlich, ohne das er selbst weder dazu aufgefordert hat, noch daran beteiligt war und es sogar gewollt hat! Dann wäre die Strafe unter Berücksichtigung des betroffen seins sogar besonders hoch! (Nicht für mich, nur entsprechend Strafrecht)

    Denn die Verhandlung ging um: „Er musste sich wegen gefährlicher Körperverletzung, versuchter räuberischer Erpressung, Beleidigung und Drogenbesitzes verantworten.“ Also dem Vorausereignis, plus Drogenbesitz! Und nicht um den Mord, an dem man ihm wohl weder Beteiligung, noch Aufforderung dazu nachweisen oder unterstellen konnte!

    Ich will hier nicht gut heißen oder mildern woran Christoph T. schuldig ist! Aber ihn auch nicht für etwas schuldig sprechen woran er nicht schuldig ist! Evtl. fallen auch einfach viele auf populistische Bild rein!

    „Beim ersten Prozess zum Münchner S-Bahn-Mord wurde der Jugendliche Christoph T. zu einem Jahr und sieben Monaten auf Bewährung verurteilt!“

    Der Prozess ging nicht um den S-Bahn-Mord!

  102. Dieses Urteil geht in Ordnung, denn dieser Täter hatte „nur“ die Kinder bedroht, geschlagen etc. Von daher wurde er wegen Körperverletzung verurteilt und zwar zu Recht. Ihn jedoch wegen eines Mordes zu verurteilen, an dem er nicht beteiligt gewesen ist wäre nicht gerecht, denn das Opfer hat er nie zu gesicht bekommen, noch hat er die anderen zum Mord angestiftet. In der Bahn hat er halt nur den Macker gespielt, aber nicht Mörder. Das ist ein großer Unterschied, von daher sollten sich einige hier nicht so empört zeigen. Die anderen dagegen entkommen einer Haftstrafe nixht.

  103. @ 128 s. wolters: selbstverständlich entspricht das den tatsachen und auch der rechtsprechung. wenn man jemandem gewalt antut und davon ausgehen kann, das das opfer daran sterben könnte, nimmt man dessen tod in kauf. und das ist mord, kein totschlag und auch keine körperverletzung mit todesfolge. einen am boden liegenden mit den füßen auf den kopf zu treten entspricht genau diesem tatmuser.fahrlässigkeit liegt auch nicht vor, sondern absicht. totschlag kann es nicht sein, da brunners tod sicherlich nicht in „einer allgemein begreiflichen gemütserregung stattfand“. es war reiner mord, vermutlich wird das alter der täter als grund für eine bewährungsstrafe angeführt werden.

  104. So ein sympathischer junger Mann! Ein Sonnenschein, der wird bestimmt mal ein erfolgreicher Schauspieler, Co-Buchautor oder Berufskrimineller oder einfach nur Hartz IV`ler.
    Mich würde es nicht wundern wenn diese Tragödie von Herrn Brunner von linksalternativen Gutmenschen noch verfilmt wird und die Protagonisten des Todes hierbei eine entscheidende Rolle einnehmen.
    Quo vadis Germania?
    Ich würde 1000 Euro bezahlen, wenn ich diese netten Subjekt im Escrima zu Selbstverteidiungszwecke mit der Machete vor mir haben dürfte, das hätte so einen realistsichen Touch! Allerdinsg wären die vor und nicht hinter der Machete!

    Andreas Hofer übernehmen Sie!
    Got schütze unser Vaterland!

  105. #138 schwejk (13. Apr 2010 23:27)

    Stimme Ihrer Ausführung zu!

    Habe aber Ihre Diskussion mit s. wolters nicht verfolgt, ob allgemein oder speziell zu Christoph T., dann verweis ich auf zuvor geschriebenes! #137 WSD(13. Apr 2010 23:18)

    Wer einem wehrlosen in den Kopf tritt nimmt den Tod desjenigen billigend in Kauf! Der Tatbestand Mord ist allerdings noch strenger geregelt!

    Für mich persönlich macht es allerdings keinen Unterschied und ich würde es wie Mord bestrafen und es so gehandhabt sehen wollen!

  106. Wenigstens kann man nicht von Migrantenbonus sprechen.
    Deutsches Assovolk wurde hier genauso bekuschelt wie ausländisches Assovolk.
    :kotz:

    Aber was will man auch Anderes erwarten?
    Harte Richter etwa?

    Wenn sogar in Bayern die Ministerpräsidenten offen ihre Sympathie mit Qualitätsgewaltrappern bekunden nachdem der Mini-Präsident bei Herrn Brunners Ehrung eine scheinheilige Podiumsrede hielt.

  107. Wetten, dass der Bursche bei der nächsten Mord-Anstiftung oder -Beteiligung WIEDER auf Bewährung freikommt – und danach immer WIEDER und WIEDER …?

    Schade, dass es Dominik Brunner erwischt hat und nicht einen dieser menschenverachtenden Richter.

  108. #123 Ned Flanders (13. Apr 2010 22:04)

    Stimmt, das war er nicht.

    Er hat vor der Tat den Zug mit den Worten „besorgt es ihnen anständig“ verlassen.

    Nun, und „anständig besorgt“ haben es seine Kumpels im Anschluss daran auch.

    Diese Aufforderung mit dem Ausgang des Verbrechens zusammen betrachtet ist die Bewährungsunstrafe ein schlechter Witz.

    Hoffentlich gerät Herr Flanders nicht in die Situation, es von einem Bewährungsunbestraften mal „anständig besorgt“ zu bekommen.

  109. Die Frage die man stellen muß:

    Trifft die Aussage, daß es ohne ihn nicht dazu gekommen wäre zu?
    Er füllt er den Rechtleitsatz:
    conditio sine qua non
    (Bedingung, ohne die nicht)
    Aber auch wenn es stimmt, nach deutschem Recht wird er nicht (so schwer) bestraft, da unsere Richter sich nicht für ihre Büchelchen interessieren.

    Aber wen wunderts?
    Im 3.Reich war die Verfassung bis zum Ende gültig!
    Was ist trotzdem alles passiert??

    Egal wie, aber wenn €-Zone zusammenbricht und sozialleistungen versiegen, spätestens dann bricht der staat auch zusammen und wir fangen da an, wo wir vor rund 2000Jahren waren. Lauter Stämme, die damals Keltische, römische Eindringlinge nach und nach gejagt haben…

  110. @ #53 Marmor

    Alles richtig, aber der Täter soll „nur“ der Anstifter zum Raub an den Schülern gewesen sein, Brunner hat er nie gesehen! Er stieg vorher aus. Die anderen beiden, deren Prozess noch aussteht, und bei dem dem Anklage (Mord) lautet steht noch aus und ist meiner Meinung nach richtigerweise vom heutigen abgesondern worden.

    Der „Heutige“ hat nicht die Entscheidung getroffen auf den Brunner einzutreten.
    Egal wie „runter“ der trotzdem ist, gehört er, wenn er der Polizei „schon einschlägig wegen Diebstahl und Drogenbesitzes“ einfach mal irgendwann in den Knast!
    Es kann nicht sein, dass Gesetzesbrecher immer wieder laufen gelassen werden, weil die Gefängnisse voll sind, oder das dem Täter in seiner Entwicklung und später im Ansehen schaden könnte!
    Ein bisschen mehr Härte hier bitteschön! – sonst werden die Gesetzte immer weniger wert!

  111. Hier noch was „Bemerkenswertes“!
    GMX hat als einer seiner „Unterhaltungs-Beilagen“ einen Quiz zur „Kriminalität bei Jugendlichen“.

    http://alturl.com/efog

    Die erst Frage lautet gleich: In Berlin überfielen im Juli 2008 zwei Jugendliche eine Oma, die nach dem Überfall starb. Wie alt waren die beiden Jungen?

    Und so geht es auch weiter. Besonders interessant sind Frage 6 und 7!

    7 Der Anteil nichtdeutscher Tatverdächtiger erreichte laut Statistik des BKA 1993 einen Höchststand – und ist seither rückläufig. Wie hoch war der Anteil 2006?
    FALSCH: 66 Prozent
    RICHTIG: 22 Prozent

    8 Wie entwickelte sich die Kriminalitätsrate unter ausländischen Jugendlichen zwischen 1997 und 2006?
    FALSCH: Die Zahl der Fälle stieg um ein Viertel.
    RICHTIG: Die Zahl der Fälle sank um ein Viertel.

    Ist das zu fassen?

  112. @ 144

    Als verteidiger des Rechtstaates als den sie sich ja hoffentlich immernoch fühlen, können sie nicht ernsthaft die Bestrafung für Mord oder Totschlag fordern wenn jemand sagt „besorgts denen ordentlich“ und jemand anders daraufhin zum Mörder wird. Er gibt mit diesem Ausspruch nicht an das er wünscht oder befiehlt jemanden zu töten, und nach diesen Maßstäben muss auch geurteilt werden.

    Die Mörder von Dominik Brunner werden bestraft werden. Sonst bin ich der erste der mit Ihnen auf die Straße geht.

    Aber die Kirche muss im Dorf bleiben. „Besorgts denen“ ist keine Aufforderung zu einem Mord, und jeder Staatsanwalt wäre mit seiner Anklage gescheitert….

  113. Was ist hier eigentlich im Forum los ???

    Ganz viele Kommentatoren die ich noch nicht hier hab` schreiben sehen rufen zur Gewalt auf…

    Kommt ma runter. Ich verstehe euren Zorn, aber Zorn macht schwach und ungenau…

    Wir sind einfach besser. Und das System muss mit seinen eigenen Mitteln geschlagen werden.

    Wir brauchen intelligente, wache Köpfe und wenn wir handeln, auch kratftvoll handeln, soll das bei vollem Bewusstsein geschehen.

    Wir wollen diese gesellschaft nicht zerstören, sondern schützen und retten !!!

    Mit Adrenalinvergiftung ist dies jedoch ziemlich schwierig…

    Keep cool… be aware… be better… be smart and fight !!! Aber doch nicht auf dem Niveau, bitte !!!

    Und natürlch ist es gut Krav Maga zu können oder ähnliches. Ich meine nicht nicht wehrhaft zu sein.

    Der Held von München würde noch leben (wahrscheinlich) wenn er Krav Maga gelernt hätte…

    Es tun sich Dinge die etwas längeren Atem brauchen als mal eben loszuschlagen…

  114. das darf doch nicht wahr sein.

    aber es passt zum dogma der vernichtung der europäischen völker. mögen die verantwortlichen hier auf erden zur rechenschaft gezogen werden, spätestens im jenseits.

  115. #4 r2d2 (13. Apr 2010 18:58) Das Bundesverdienstkreuz, welches Herrn Brunner posthum verliehen wurde, sollten die Angehörigen an Bundespräsiden Köhler zurückschicken.

    Von einen (Recht)Staat der Mörder laufen lässt, würde ich nichts mehr annehmen.
    ————————

    zurückschicken? nein! ich würde das dem köhler ins gesicht schmeissen.

  116. #8 bademeister (13. Apr 2010 19:02) Brunner war meines Wissens nach kein Familienvater, bitte korrigieren. Der Fall ist aber sehr peinlich, denn ähnliches passiert ständig nur niemanden juckt es. Das sich Politiker gemeldet haben liegt an seinem “Managerhintergund”. Noch dazu hat er wohl als erster geschlagen und, und das ist wichtig, ist mit dem Hinterkopf auf ein Eisenteil gestürzt.

    Nicht falsch verstehen, mich regt nur auf, dass dieser “Einzelfall” soooo viel höher gehängt wird, als viel erschreckendere mit sozialschwachen Opfern.
    ————————–

    na wenn es ihnen egal ist, wenn so eine tat mit bewährung „bestraft“ wird, mir jedenfalls nicht. das ist unter anderem ein signal: weiter so, ein deutscher ist eh nichts wert, tritt den nächsten zusammen.

    so, ich höre jetzt auf zu kommentieren, mein blutdruck steigt.

  117. Oh man, wenn ich hier die Kommentare so lese mache ich mir echt Sorgen um die öffentlichkeitswirkung von PI.

    Ich will was da geschehen ist sowie das Urteil keinesfalls beschönigen aber wenn auch der Staatsanwalt „nur“ 19Monate fordert darf man doch nicht über den Richter hetzen der dann nur 17Monate und auch noch auf bewährung gibt. 95% der Kommentatoren hier scheinen nicht verstanden zu haben das der nun Verurteile NICHT dabei war als die ganze „geschichte“ um Dominik Brunner seinen tragischen lauf nahm.

    Zitat der Bild „doch ohne ihn wäre der Mord am S-Bahnhof Solln am 12. September 2009 wohl nie geschehen!“

    Nur weil DIE das schreiben springt Ihr alle voll darauf an?

  118. #85 Stolzer Harbi (13. Apr 2010 21:05)
    Dich sollte man echt aus dem Verkehr ziehen.
    Ich weiss zwar nicht was oder wer Du bist,aber
    „Das“ ist krank.

  119. Das Jugendstrafrecht gehört abgeschafft, denn die Taten Jugendlicher unterscheiden sich nicht von denjenigen Erwachsener.

  120. Danke, liebes antiautoritäres 68erInnen Pack.In jedem vernünftigem Staat wären diese Knilche für lange, lange Zeit in den Bau gewandert.

  121. Ei dautz.
    Hier schließt sich dann wieder der Kreis wenn die speicheltriefenden Beklatscher menschenfreundlicher Urteile wie dieser sich über etwa schlechte Pisa Noten echauffieren und mehr „Therapie“ und Schulreformklamauk fördern und fordern. Leider kommt keiner auf die Idee was unseren Kindern angetan wird wenn solche Subjekte wie dieses hier in Klassen massivsten Psychoterror ausüben und selbst enagierte Kinder dem Druck nicht mehr statthalten können und „abstürzen“ – in diesem Falle notenmäßig –

    Es wäre eigentlich sehr einfach.
    Leider haben existenzdruckbefreite Beamte und am Tropf der Steuermittel parasitierende „Organisationen“ ein undurchdringliches Netz von „Korruption“ gewebt dass nie und nimmer mehr aufzulösen ist… es sei denn uns geht das Geld aus und vieles was uns als selbstverständlicher Blödmist tagau tagein seit Jahren begleitet wird im Lichte der Realität betrachtet. Möglicherweise sind wir von diesem Crash gar nicht mal mehr so weit entfernt. Eigentlich Schade.

  122. @134 Jim Panse

    Du bist so dumm, dass es trieft! Ich wählte mein Beispiel, damit auch geistig Herausgeforderte wie Du begreifen, dass niemand für eine Tat verantwortlich gemacht werden kann, bei der er nicht dabei war und von der er nichts wusste.

    Aber noch mal für Dich zum langsamen einsickern. Er hat den Mord nicht begangen und nicht dazu angestiftet. Er hat Brunner nie gesehen. Dass die BILD ihn als „Anstifter“ betitelt, weil er bei Ereignissen dabei war, die dem Mord vorausliefen, macht ihn noch lange nicht zum Anstifter, weder im logischen noch im juristischen Sinne.

    Leute wie Du regen mich auf. Man muss nur genug Emotion ins Spiel bringen, schon kann man die Fakten vernachlässigen und Du springst begierig auf jeden Hass-Knochen drauf den man Dir hinwirft. Du bist der berüchtigte Pöbel, der zu allen Zeiten das willfährige, leicht zu kontrollierende und grausame Werkzeug der Despoten war.

    Armselige Kreatur.

  123. #126 Niedersachse (13. Apr 2010 22:10)

    #122 Marmor

    Langsam habe ich das Gefühl, du bist nur hier um die Kommentatoren zu spalten. … Troll

    Du hast vollkommen recht. Ich spalte! Ich distanziere mich entschieden von Irren wie

    #85 Stolzer Harbi (13. Apr 2010 21:05)

    der zum Mord anstiftet, Zitat:

    Ich appelliere an alle aus der Region, in der sich diese Tragödie (sowohl die eigentliche Tat, als auch dieses ungeheure Urteil) zugetragen hat: Bitte, BITTE macht dieses Mörderdrecksbalg ausfindig (es kann sich nicht ewig verstecken) und lyncht es einfach, ohne euch erwischen zu lassen! Und was mir persönlich am liebsten wäre: Den Richter gleich mit dazu!

    Solltest du mit ihm übereinstimmen, dann betrachte mich als deinen Gegner!

    Ich stimme #151 ottoDd (14. Apr 2010 01:30), #156 Knut22 (14. Apr 2010 01:59) und anderen vollstens zu.

  124. Und nun hoffentlich richtig formatiert:

    @ #126 Niedersachse (13. Apr 2010 22:10)

    #122 Marmor

    Langsam habe ich das Gefühl, du bist nur hier um die Kommentatoren zu spalten. … Troll

    Du hast vollkommen recht. Ich spalte! Ich distanziere mich entschieden von Irren wie

    #85 Stolzer Harbi (13. Apr 2010 21:05)

    der zum Mord anstiftet, Zitat:

    Ich appelliere an alle aus der Region, in der sich diese Tragödie (sowohl die eigentliche Tat, als auch dieses ungeheure Urteil) zugetragen hat: Bitte, BITTE macht dieses Mörderdrecksbalg ausfindig (es kann sich nicht ewig verstecken) und lyncht es einfach, ohne euch erwischen zu lassen! Und was mir persönlich am liebsten wäre: Den Richter gleich mit dazu!

    Solltest du mit ihm übereinstimmen, dann betrachte mich als deinen Gegner!

    Ich stimme #151 ottoDd (14. Apr 2010 01:30), #156 Knut22 (14. Apr 2010 01:59) und anderen vollstens zu.

  125. Opferschutz vor dem Mörderschutz.
    Mörder haben ihr eigenes Leben verwirkt.
    Nur ein toter Mörder ist wieder zum akzeptierten Individuum geworden.

  126. #164 Gyaur (14. Apr 2010 09:36)

    „Opferschutz vor dem Mörderschutz.“

    Zustimmung!

    „Mörder haben ihr eigenes Leben verwirkt.“

    Überlegenswert.

    Ist die Todesstrafe Teil eines Rechtsstaates, dann sehe ich hier auch kein Problem. Denn ein Rechtsstaat wendet bei der Urteilsfindung rechtsstaatliche Prinzipien an.

    Das ist etwas anderes als der Lynchmob aus aufgebrachten Unterbelichteten.

  127. Das Mensch hat sich wegen „(…) gefährlicher Körperverletzung, versuchter räuberischer Erpressung, Beleidigung und Drogenbesitzes zu verantworten gehabt“.

    All das ist ihm „positiv“ nachgewiesen worden.
    Ende vom Lied: Bewährung + „““Drogentherapie“““.

    Als Kackhaube auf dieser Verbrechersahne kann man werten dass sein Tun Initalzünder für den nachfolgend stattgefunden Mord war – nicht arbiträr oder im Elysium der Phantasten sondern ganz konkret in Münschen vor einem dutzend Augen.

    Das Urteil ist eine Frechheit und ein Schlag ins Gesicht des „Gerechtigkeitsempfindens“.
    Aber sicher nachvollzuiehbar.. Leider.

    Pseudophilantrophisch gesinnte Menschen mögen einwenden dass unsere schlipstragenden Banksters und deren Zuträger in der adminstrative hunderte Milliarden im selbstgezimmmerten Kasino geraubt haben die sicher auch den einen oder anderen Mord ausglöst haben werden und Existenzen vernichteten. Da geht keiner in den Bau oder Therapie… Was soll man da sagen 🙂

  128. Für das was er den Kindern in der Bahn angetan hatte in Verbindung mit seinem Vorstrafenregister gehört er in den Knast (besser: Zuchthaus bzw. „Boot-Camp“, aber das gibt es hier ja nicht)
    Aber mit dem Mord an Brunner hat er nichts zu tun!!!!!!!!!!!
    Danke, daß hier 90% daß nicht verstanden haben und rumkläffen. Da hat der Volksfeind Abdul Näher wieder mal eine wunderbare Steilvorlage uns alle hier als Deppen darzustellen!

  129. #167 Black Sabbath (14. Apr 2010 10:18)

    Aber mit dem Mord an Brunner hat er nichts zu tun!!!!!!!!!!!

    Wie bitte? Er war der Anstifter der Tat!

    Charles Manson hatte demnach auch mit den Morden der Manson-Family nichts zu tun (er war ja nicht dabei, „nur“ der Anstifter der Taten)? Aber er „sitzt“ noch, während mindestens eine der Frauen, die „dabei waren“, nicht mehr im Gefängnis schmachtet.
    Hitler hier anzuführen, hieße die Relationen zu missachten und ihn zu verharmlosen, obwohl auch er – allgemein – ein sehr anschauliches Beispiel für „nicht dabei und dennoch Hauptschuldiger“ darstellt.

  130. NEIIIIIN! Das schreibt die Bild! Das ist wirklich Quatsch.
    Er hat den andern beiden Assis gesagt „besorgt es denen (den Kindern) richtig!“
    Der hat den Brunner nie gesehen und folglich nie gesagt, „besorgt es (dem Brunner) richtig!“ = bringt ihn um.

  131. Die Gesellschaft darf Verbrechen nicht mehr als individuelle Tat sehen, sondern als Kollektivschuld gesellschaftlicher Verhältnisse.
    Habermas nennt das Ent-Kriminalisierung von Verbrechen unter kriminell-kapitalistischen Verhältnissen.

    Die Schleifspuren der 68er…

  132. @Marmor
    Wie wär’s wenn du mal wieder runterkommst? Du hast deine feste Meinung schön, aber musst du deshalb andere immerzu beleidigen? Du schwafelst hier auffällig oft über die „Unterbelichtung“ von anderen und wie niedrig doch ihr IQ sei. Das ist schon rein argumentativ nicht so der Bringer.

    Du erwähnst auch den „Rechtsstaat“ und „rechtsstaatliche Prinzipien“. Wie du siehst neige ich dazu diese Begriffe für Deutschland in Anführungszeichen zu setzen. Nicht erst nach diesem Verfahen, aber dieser „Rechts(p/b)ruch“ passt mal wieder voll ins Bild.
    Haben wir wirklich noch einen „Rechtsstaat“ wenn solche Urteile dabei rauskommen? Rechtsstaat nach welcher Definition, bitte?! In wessen Namen? Und zu welchem Nutzen? Das sind Fragen, die sich meiner Meinung nach immer mehr Bürger zu Recht stellen.

  133. #146 blackbaron (13. Apr 2010 23:53)
    Die Frage die man stellen muß:

    Trifft die Aussage, daß es ohne ihn nicht dazu gekommen wäre zu?
    Er füllt er den Rechtleitsatz:
    conditio sine qua non
    (Bedingung, ohne die nicht)
    Aber auch wenn es stimmt, nach deutschem Recht wird er nicht (so schwer) bestraft, da unsere Richter sich nicht für ihre Büchelchen interessieren.

    Die conditio sine qua non-Formel bestimmt nur ob überhaupt eine Kausalität zwischen Handlung und Erfolg vorliegt. Die strafrechtlich relevante Kausalität muss aber durch das Kriterium der objektiven Zurechenbarkeit relativiert werden, damit nicht unzählbar viele Handlungen Kausal für einen Taterfolg werden.
    Zur Veranschaulichung mal ein Beispiel warum dies nötig ist:
    Hätten die Eltern der Täter keinen Sex gehabt, wäre Brunner nicht von ihren Kindern erschlagen worden -> Somit ist der Sex der Eltern nach der sine qua non Formel kausal für die Ermordung Brunners!
    Dieses Ergebnis ist schlicht untragbar!

    Wenn Sie schon mit juristischen Theorien um sich werfen, dann machen sie es doch bitte richtig oder lassen es bleiben!

    PS: wenn Sie natürlich die Eltern und Großeltern von Tätern ebenfalls einsperren wollen, oder Menschen die S-Bahnhaltestellen planen(keine Planung, Keine Haltestelle, kein Mord an eben dieser) dann müssen Sie sich ihre Frage natürlich wirklich stellen aber dann erkläre ich Sie einfach für verrückt…

  134. #150 Ned Flanders (14. Apr 2010 00:53)

    Stimmt, als Anstifter zum Todschlag kann man ihn nicht sehen.
    Allerdings als Anstifter zur räuberischen Erpressung an den Kindern.
    Und für jemanden, der bereits vorbestraft ist, ist eine widerholte Bewährungsstrafe definitiv ein Kuschelurteil.

    Wir erinnern uns: Bewährung ist gedacht für reumütige Ersttäter.

    Die Gehirnwäsche zeigt Wirkung:
    Immer mehr sehen die widerholte Bewährungsstrafe für Gewohnheitstäter als „normal“ und „berechtigt“ an anstatt als Ausnahme für „dumme Jungs, die nen kleinen Fehler gemacht haben“.

  135. #169 Black Sabbath (14. Apr 2010 11:26)

    NEIIIIIN! Das schreibt die Bild! Das ist wirklich Quatsch.
    Er hat den andern beiden Assis gesagt “besorgt es denen (den Kindern) richtig!”
    Der hat den Brunner nie gesehen und folglich nie gesagt, “besorgt es (dem Brunner) richtig!” = bringt ihn um.

    Und du warst dabei oder was? Du sagst selber die BILD schreibt es anders. Dann musst du schon deine Quellen offenlegen und nicht einfach behaupten die BILD würde übertreiben. Was ja zugebenermaßen nicht untypisch ist für diese Zeitung 😀

  136. @# 174 Hayek
    BILD selbst führt hier den Begriff des Anstifters ein, der sich in keiner anderen Zeitung findet (alle basieren auf der selben dpa-Meldung, einfach mal googlen). Ich vermute, dass man so die reißerische Schlagzeile: „Der Fall Brunner: Anstifter auf Bewährung frei!“ konstruieren wollte. Irreführen statt lügen.
    Man ist entweder Anstifter oder Täter aber nicht beides zugleich. daher ist schon der Satz aus der Bild-Meldung:

    Mit seinen Kumpels hatte er als Anstifter vier Schüler bedroht und von ihnen 15 Euro verlangt

    Blödsinn, denn Christoph T wurde wegen gef. KV und räub. Erpressung verurteilt und nicht wegen Anstiftung zu diesen Taten (auch wenn die Bestrafung die selbe wäre gem. §26StGB).
    Anstifter kann also höchstens umgangssprachlich gemeint sein für „Rädelsführer“ und das auch nur bzgl der Taten gegen die Kinder.

  137. Die Gefängnisse sind doch schon voll mit Kulturbereicherern. Da ist kein Platz mehr für solch harmlose Schlägertypen.

  138. Naja, dieser Typ war an der Haupttat nicht beteiligt. Also Kirche und Moschee im Dorf lassen.

  139. #171 Hayek (14. Apr 2010 13:51)

    @Marmor
    Wie wär’s wenn du mal wieder runterkommst? Du hast deine feste Meinung schön, aber musst du deshalb andere immerzu beleidigen?

    Und noch einmal für den Hayek. Sein unterbelichteter Kumpel hat hier mich/uns alle zum Begehen von Straftaten anstiften wollen:

    #85 Stolzer Harbi (13. Apr 2010 21:05)

    Ich appelliere an alle aus der Region, in der sich diese Tragödie (sowohl die eigentliche Tat, als auch dieses ungeheure Urteil) zugetragen hat: Bitte, BITTE macht dieses Mörderdrecksbalg ausfindig (es kann sich nicht ewig verstecken) und lyncht es einfach, ohne euch erwischen zu lassen! Und was mir persönlich am liebsten wäre: Den Richter gleich mit dazu!

    Ich kann mir vorstellen, dass weder du noch deine dubiosen Freunde am Erfolg von pi-news interessiert seit! Ihr

    Jo, ich habe meine „feste Meinung“: der Koran ruft zum Mord auf, Stolzer Harbi ruft zum Mord auf. Für mich ist da kein Unterschied! Du, Hayek, leistest ihm Beistand. Deine destruktive Tätigkeit hier ist mir schon neulich, als es um das Schächten ging, negativ aufgefallen.

    pi-news leistet Auffklärungsarbeit! Wer die Kommentarmöglichkeit durch Mordaufrufe dazu missbraucht, diesen Zweck zu gefährten, der ist in meinen Augen ein Feind dieses Projektes und damit unserer Zukunft, unserer Freiheit.

  140. Was ich über dich denke, Hayek?

    Dass du daran interessiert bist, dass diese Seite wegen solcher Straftaten wie der von Stolzer Harbi vom Verfassungsschutz als extremistisch eingestuft wird. Du steuerst hier dein intrigantes Etappenziel an: der Sperrung dieser Seite!

Comments are closed.