support_israelDer Europäisch-Jüdische Kongress (EJC) und der Jüdische Weltkongress (WJC) haben eine gemeinsame Kampagne gestartet, den Staat Israel in Europa zu unterstützen. Als erster Schritt wurde eine Petition verfasst, in der die Unterzeichnenden Israel das Recht zur Selbstverteidigung zugestehen. Sobald möglichst viele Unterschriften gesammelt worden sind, sollen diese an Staatspräsident Schimon Peres weitergeleitet werden.

EJC-Präsident Moshe Kantor betont, es gehe zunächst darum, die Europäer für die Problematik zu sensibilisieren. In einem zweiten Schritt geht es darum, den neu aufkeimenden Antisemitismus und die weit verbreitete Israelhass zu bekämpfen, nicht zuletzt mit Hilfe bestehender Antidiskriminerungsgesetze. Kantor versichert:

„Wir versichern, wir werden alle Mittel in Betracht ziehen, so lange es sich um legale handelt, unseren Brüdern und Schwestern in Israel während dieser schwierigen Schlacht beizustehen.“

Sich für Israel einzusetzen, liegt auch im Interesse Europas:

„Israel ist eine Nation, die unsere Moral und Wertevorstellungen als Europäer teilt und sie steht an vorderster Front des Kampfes gegen eine iranische Führung, deren Raketenreichweite sich bis ins Herz Europas erstreckt … Jetzt, mehr als jemals zuvor, sollten sich die Europäer auf die seite Israels stellen und begreifen, dass die Bedrohung gegen Israel eine Bedrohung gegen Europa darstellt.“

Die Solidaritätserklärung mit dem Staat Israel kann hier online unterschrieben werden (Link auf Deutsch).

image_pdfimage_print

 

32 KOMMENTARE

  1. Hab schon unterschrieben, und werde das gleich an einige andere Perser weiterleiten! Israel hat viele persische Freunde, und Ahmdinedschad ist ein Verräter am persischen Volk und seiner Kultur.

    Wir Perser haben eine lange Verbindung mit den Juden aus der Geschichte; war es doch unsere glorreiche jüdische-persische Königin Esther, welche unsere beiden Völker durch ihre Heirat vereint hat.

    Support Israel!

  2. Unterschriften sind für eine gute Sache wichtig und machen stark.

    Was aber wichtiger ist, ist Irren das Schwert aus der Hand zu schlagen, bevor sie es benutzen können.

    Die Zeit läuft langsam ab.

    Shalom,

    Israel

  3. Gute Sache, meine Unterschrift ist eine Selbstverständlichkeit. Für Israel würde ich noch viel mehr tun!

  4. Da wird der Zentralrat der Juden in Deutschland dagegen Sturm laufen.

    Ich habe gezeichnet. Meine Frau auch.

    Schickt es an eure Freunde weiter, stellt es in andere Blogs ein.

  5. “Israel is a nation which shares our morals and values as Europeans and is on the frontline of the battle against an Iranian leadership whose missile range extends into the heart of Europe,”

    Exakt so ist es. Israel ist Teil des Westens und unseres Kulturraumes und verdient schon allein aus diesem Grund unsere uneingeschränkte Solidarität.

    Enttäuschend ist hingegen, daß man selbst hier auf PI von einigen Leuten als U-Boot bezeichnet wird, wenn man auf die Verstrickung der Rechtsextremen mit dem Islam und auf deren latenten Antisemitismus hinweist und Parteien wie die NPD oder die DVU als unwählbar bezeichnet.

    Was wir langfristig benötigen, ist eine Partei, die wie die PVV Elemente des Nationalliberalismus und Konservativismus miteinander vereint, uneingeschränkt auf dem Boden des Grundgesetzes und der Demokratie steht und sich klar an die Seite Israels stellt.

    In diesem Sinne solidarische Grüße nach Tel Aviv (eine wunderschöne Stadt mit tapferen Bewohnern).

  6. Ich unterschreibe wenn die explizit sagen

    „Antisemitismus von Moslems“ weil so kommt mir das wieder rüber wie „Antisemitismus von bösen Deutschen“

    Scheiss auf den ZDJ die repräsentieren nur sich selber die Flachpfeifen

  7. Ich habe ebenfalls unterschrieben, um meine Solidarität mit Israel zu zeigen. Bis zu meinem Lebensende stehe ich zu Israel.

  8. habe und werde auch weiterhin für israel kämpfen, aber peres ist ein linker. das desaster von oslo, den verträgen mit arafats plo, die autonomie der palis…. tragen seine handschrift! ich habe unterschrieben aber hoffnungen habe ich leider keine.

  9. #11 20.Juli 1944 (24. Apr 2010 20:56) Da wird der Zentralrat der Juden in Deutschland dagegen Sturm laufen.

    ach ja und wie kommst du drauf?
    schleißlich ist der zjd in EJC und WJC vertreten!

    sei mir nicht böse aber über den zjd haben hier die meisten keinen blassen schimmer

  10. OT:
    Gerade habe ich eine Mail an das PI-Team abgeschickt. Mit der Bitte, meinen Account zu löschen.
    Daher möchte ich mich hier von euch allen verabschieden und euch alles Gute wünschen.
    Ich brauche mal eine Zeit zum Nachdenken.
    Auch, um mal an was anderes zu denken.
    Und solange ich hier Beiträge schreiben kann, guck ich auch immer wieder rein.
    Bin halt disziplinlos… 🙂
    Tschüssi!
    Macht´s gut!

  11. Israel ist eine Nation, die unsere Moral und Wertevorstellungen als Europäer teilt“

    Moral? Wir haben doch gar keine. Und wer wurde in Europa nicht über Jahrhunderte – wirklich bis zur Vergasung wie Dreck behandelt wenn nicht Juden?

    Es scheint mir, dass es gerade DIE Schwäche Israels ist, tatsächlich Moral zu haben.

    Es ist lange her, dass ich in Israel war – damals war das noch die große Abenteuer-Zeit mit Arbeit im Moschav, Reisen durch’s Land, Mädels, Party usw.

    Das ist das einzige Land in Vorderen Orient, das ein vernünftiges Niveau hat…

  12. „[…] Jetzt, mehr als jemals zuvor, sollten sich die Europäer auf die seite Israels stellen und begreifen, dass die Bedrohung gegen Israel eine Bedrohung gegen Europa darstellt.“

    Die islamophilen Israelhasser in Europa (braune und rote Faschisten ebenso wie viele Gutmenschen) werden das möglicherweise erst begreifen, wenn es zu spät ist – für Israel ebenso wie für uns.

    Umso wichtiger ist es, dass wir alle uns persönlich engangieren. Für den Anfang reicht es schon, ab und zu PI-Sticker zu kleben oder in Onlinediskussionen PI zu verlinken. Alles weitere wird sich irgendwann ergeben.

  13. Juden sind das Salz dieser Erde!

    Für den Fall, dass es in der Zukunft mit der „Etablierung“ der Demokratie in den moslemischen Staaten des Nahen Ostens nicht klappen sollte, müssten sich die Juden aus Israel – wenn es bloß geht – um den deutschen Pass bemühen. Viele Juden aus Israel, die Nachkommen der polnischen Juden sind, bemühen sich bereits um die polnische Staatsangehörigkeit und den PL – Pass. Der tragisch verstorbene Präsident Polens Lech Kaczynski hat sich für diese Lösung ausgesprochen und war dafür, Juden die polnische Staatsangehörigkeit unbürokratisch zu geben.

    Ich persönlich würde im Ernstfall den Einsatz der israelischen Atomwaffen befürworten – falls Israel welche besitzt. Selbstverständlich nur als Abwehr gegen den Wahnsinnigen Achmachihnplatt aus dem Iran.

  14. #5 Der-Perser (24. Apr 2010 20:41) Hab schon unterschrieben, und werde das gleich an einige andere Perser weiterleiten! Israel hat viele persische Freunde, und Ahmdinedschad ist ein Verräter am persischen Volk und seiner Kultur.
    Wir Perser haben eine lange Verbindung mit den Juden aus der Geschichte; war es doch unsere glorreiche jüdische-persische Königin Esther, welche unsere beiden Völker durch ihre Heirat vereint hat.
    Support Israel!
    ______________________________________________

    Danke, auch in Israel leben sehr viele Menschen, die nicht nur während der Wahlunruhen mit den Iranern/Persern gebetet und gebangt haben, es könnte so gut werden, wenn dieser Achmachihnplatt und seine Mullahs endlich von der politischen Bildfläche verschwinden würde, es könnte so werden wie früher. Austausch und Verständigung, der Nahe Osten könnte eine Bereicherung für die Welt sein, die Iraner ein freies Volk…wir beten für Euch.

    Unterschrieben habe ich natürlich auch sofort….

  15. #17 Traurig (24. Apr 2010 21:41) OT:
    Gerade habe ich eine Mail an das PI-Team abgeschickt. Mit der Bitte, meinen Account zu löschen.
    Daher möchte ich mich hier von euch allen verabschieden und euch alles Gute wünschen.
    ______________________________________

    Alles Gute auch für dich, wir werden dich vermissen, du kommst sicherlich irgendwann einmal wieder….Shalom.

  16. Wenn der ZJD mal endlich seine angeblichen Mitstreiter mal genauer anschauen würde.

    Besonders seinen Generalsekretär Stephan Kramer.

  17. Israel wird so oft verletzt, duch Terroraketen von Hamas&Co. Trotzdem bewahrt es die Lebensfreude, bejaht es das Leben, veteidigt es unsere Freiheit in Europa. Das ist so bewundernswert. Israel hat alle erdenkliche Liebe, Solidarität, Unterstützung verdient. Deswegen nutze ich viele Möglichkeiten der Unterstützung für Israel. Eine dieser ist das ganz bewusste Kaufen israelischer Produkte. Gerade auf dem Lebensmittelsektor kaufe ich (bei den Produktgruppen Honig, Marmelade, etliche Zitrusfruchtsorten, Mangos, Datteln, Granatäpfel, Tee, mathematisch teurer Wein) nur Sachen aus Israel. Wenn Waren aus der Riesenregion Mittlerer Osten in meinen Einkaufskorb rein wollen, dürfen sie nur aus einem einzigen Land dieser Region stammen, aus Israel. Das bleibt bis in alle Ewigkeit.

  18. #27 elcat (25. Apr 2010 09:54)
    Bin ganz Deiner Meinung!

    Bevor ich ägypt. SF-Kartoffeln kaufe, nehme ich lieber Israelische.
    Kleiner Tip: Häufig werden in Diskounter (Norma / Lidl/ Aldi) sogar Tomaten, Paprika, Sharon etc. angeboten.
    In türkischen Vierteln bekommt man dann dieses Obst und Gemüse zum halben Preis, da die Muselä…. diese nicht kaufen.
    Ich schon! Solidarität mit Israel!

    Legen die Palis die Waffen nieder, wird es im nahen Osten Frieden geben. Legt Israel die Waffen nieder, wird es kein Israel mehr geben.

  19. #16 mike hammer (24. Apr 2010 21:40)

    #11 20.Juli 1944 (24. Apr 2010 20:56) Da wird der Zentralrat der Juden in Deutschland dagegen Sturm laufen.

    ach ja und wie kommst du drauf?
    schleißlich ist der zjd in EJC und WJC vertreten!

    Der ZdJ ist sicherlich nicht die Vertretung des Staates Israel, noch wäre er auch nur ansatzweise als Sprachrohr für alle Juden erkennbar, weder für die in unserem noch für die im Lande Israel. Gerade im Bereich der Unterstützung für das Land Israel hat diese Vereinigung sich allzu oft kontraproduktiv, gegen Israel-Unterstützer häufig sogar feindlich verhalten.

    Wahrheit ist sicherlich nicht an die Zustimmung solcher Leute gebunden. Ob mit oder ohne den „Segen“ des ZdJ – es lohnt sich allemal, dies zu unterzeichnen, das tue ich gerne, und meinerseits ist es bereits gestern geschehen.

  20. #28 red cross knight (25. Apr 2010 11:07)
    #27 elcat (25. Apr 2010 09:54)
    Bin ganz Deiner Meinung!

    Bevor ich ägypt. SF-Kartoffeln kaufe, nehme ich lieber Israelische.
    Kleiner Tip: Häufig werden in Diskounter (Norma / Lidl/ Aldi) sogar Tomaten, Paprika, Sharon etc. angeboten.
    ________________________________

    Einfach darauf achten: DER LÄNDERCODE ISRAELS lautet 729…….

    http://www.nicht-mit-uns.com/Kauftnurbeijuden.htm

    Produkte bei Galleria Kaufhof + Bielefeld: bei „Marktkauf“ kann man Paprika aus Israel erwerben + Aldi-Süd: sehr oft im Sortiment Avocados, auch Paprika, Orangen, Grapefruit, Tomaten und Sharonfrüchte aus Israel + Lidl: Paprika (3 Farben) und Flach-Cräcker von Osem 🙂

Comments are closed.